Die vereinigten Königreiche
Verfügbare Informationen zu "Ämter, Minister, Sklave, ..."

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Anonymous - viperhunter - hieros - Narog
  • Forum: Die vereinigten Königreiche
  • Forenbeschreibung: Die vereinigten Königreiche
  • aus dem Unterforum: Archiv
  • Antworten: 9
  • Forum gestartet am: Mittwoch 04.10.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Ämter, Minister, Sklave, ...
  • Letzte Antwort: vor 11 Jahren, 10 Monaten, 17 Tagen, 12 Stunden, 21 Minuten

Alle Beiträge und Antworten zu "Ämter, Minister, Sklave, ..."

Re: Ämter, Minister, Sklave, ...

Anonymous - 30.10.2006, 17:17

ich würde gerne kriegsminister oder sonst was ausserhalb des stammes machen

Re: Ämter, Minister, Sklave, ...

viperhunter - 30.10.2006, 20:13

ich glaube eine bedingung sollte es noch geben.
der mod sollte genug zeit haben und ziemlich viel online sein. weil wenn jemand ein tag nicht online ist, wäre es für den rest des stammes nicht gut. also ich z.B. habe seit welt 3 erfahrung, trozdem nicht viel zeit.

Re: Ämter, Minister, Sklave, ...

hieros - 30.10.2006, 20:37

Meine Bedingungen wären:

Viel Erfahrung! (Spiel seit mehreren Welten und hoher Punktzahl) <-- lässt sich nur nicht gut überprüfen
Aktivität: eine überdurchschnittliche Aktivität bzw. Onlinezeit bei bestimmten Ämtern.
Eine Probezeit und nach der wird nochmal abgestimmt ob der jenige seine Aufgabe erstens wahr nimmt und zweitens auch gut erledigt.

als letztens noch eine ausführliche Bewerbung *g* in der alles aufgelistet ist damit die Stammesmitglieder entscheiden können zb. Auf welchen Welten aktiv/ aktiv gewesen, höchste Punktzahl, wie oft online (woche/tag) und wieso ausgerechnet dieses Amt und was er sich darunter vorstellt... ich denke mal dass wir dadurch den ein oder anderen von seinem Wunsch wieder abbringen, der danna uch nicht wirklich den willen und die energie dazu hat

Re: Ämter, Minister, Sklave, ...

Anonymous - 31.10.2006, 00:38

Ich werde mal mit meiner Vorstellung anfangen.

Erfahrung W5 hatte hier ca. 200.000 Punkte.

2 X W6 1 x 200.000 werde hier leider gerade weggeadelt.

1 x 100.000 Punkte (hier ist alles ok.).


2 x W8 1 x hier

1 x Proton313


Von der Zeit, ich bin sehr unterschiedlich online, das ich im Schichtbetrieb arbeite, aber mein 2. ter Acc, ist täglich ab 16:30 online - Ende.

Das sind so meine Zeiten die ich auf jeden Fall online bin:

4:00 - 6:30 Uhr, und dann wieder an 14:00 Uhr

6:30 - 12:00 Uhr und dann wieder ab 16:45 Uhr

6:30 - 8:00 Uhr und dann wieder von 13:00 - Ende.

Da wir zu zweit spielen ist also fast immer einer online.

Tscharlie

Re: Ämter, Minister, Sklave, ...

Anonymous - 31.10.2006, 01:20

Also ich hatte gehofft, dass die Antworten etwas ausführlicher ausfallen würden. Naja, aber erst einmal zum wichtigsten Punkt:

@Tscharlie001

Wer ist Proton131 und wieso hast Du in mehreren Welten 2 Accs?

Alle Aktivität in Ehren, aber gegen Multis habe ich etwas ... besonders im eigenen Stamm!

und dann @Rest

Also ich wollte schon gerne hören, dass wenn wir einen Kriegsminister brauchen, dass dann auch ein paar Infos kommen, was der dann konkret auch wirklich machen soll.

Wenn also jemand von euch wirklich einen Posten übernehmen will, dann sollte derjenige auch mehr als zwei oder drei Zeilen Text zu "Papier" bringen können. Ein einfaches "Ich will ..." reicht mir nicht. Es ist schön, wenn Leute sich freiwillig für Arbeit melden, aber es nützt keinem was, wenn man es "nur" macht, um eben diesen Posten zu haben.

Und bevor nun konkrete Bewerbungen kommen (Für Ämter und Posten ist noch genügend Zeit), möchte ich noch weitere Meinungen abwarten.

Re: Ämter, Minister, Sklave, ...

Anonymous - 31.10.2006, 10:35
Proton
Er ist mein Sohn, und da ist es klar dass man zusammen spielt.

Es ist aber nicht möglich, wenn du mal die Hilfe bei Stämme genau liest, dass wir Rohstoffe oder Deff's an uns schicken können.

Ich bin ordentlich bei Stämme gemeldet und zeige hier auch an, das wir die gleiche Verbindung nützen.

Aber was ich damit sagen will, ist, dass wir eigentlich ständig online sind.

Hat mit Multis eigentlich nichts zu tun.

Du musst aber damit rechnen, dass dir Protn mal eine Frage beantwortet.

So ich glaube das ist jetzt geklärt und wenn du nich weiter Fragen haben solltest kann du mich ja erreichen.

Re: Ämter, Minister, Sklave, ...

Anonymous - 02.11.2006, 10:40

Meine Antwort wird vl. einige vor den Kopf stossen, aber das hat mich noch nie dran gehindert meine Ansichten zu äußern, also:

- ich pers. finde es totalen Quatsch, wenn man so ne "Ämter-Vergabe-Geschichte" hier startet. Grund hierfür: ein Team, das nen Stamm leitet, sollte sich SELBST die Mitarbeiter aussuchen. Denn gerade in diesem Team muss es 100% stimmen, eine gute Zusammenarbeit gewährleistet sein. Das geht nicht ohne Sympathie, ähnliche Ansichten usw.

- Ministerposten zu vergeben seh ich so, dass sich ohnehin als erstes diejenigen melden, die eigentl.keine Ahnung davon haben, und einfach nur postengeil sind ( hier nehm ich Tscharlie, den ich bereits aus W5 kenne, aus der Beurteilung raus ).

Meine Empfehlung:

Di3alot & Narog sehe ich als gutes Duo an, das selbst gut wissen dürfte, wer neben Ihnen die Stammesleitung ( egal ob Interna, Diplo und dergleichen ) übernehmen sollte ( erstmal von den Fähigkeiten her. Ohne die kann man den Rest eh vergessen ). Danach sollte man schauen, ob deren Favorit/-en auch Interesse daran haben, und netsprechend OHNE die Member zu befragen, die Leute einsetzen. An alle die sich nun wundern, dass ich den Membern jegliche Mitsprache hierbei entziehen will: ich verzichte damit auch auf meine Stimmabgabe,und das aus guten Grund. Ein Stamm funktioniert nur dann, wenn es zum Grossteil diktatorisch geführt wird. Alles andere ist Käse und führt immer zu endlos Debatten, bei denen am Ende eh irgendwer beleidigt ist, weil sich seine Meinung nicht durchgesetzt hat.

Aus diesem Grund würde ich ein Trio ( max. Quartett ) als Admin-Team vorschlagen, dass die Aufgaben unter sich aufteilt, bzw. die Sachen zusammen bearbeitet, oder wie auch immer, und dieses sollte wie schon gesagt von der aktuellen Führung eingesetzt werden.

In diesem Sinne

Urban

Re: Ämter, Minister, Sklave, ...

hieros - 02.11.2006, 15:30

wunderbar *g* genauso wie urban bin ich auch sehr direkt und vertrete meine meinung und konter dann mal gleich *fg*


- ich pers. finde es totalen Quatsch, wenn man so ne "Ämter-Vergabe-Geschichte" hier startet. Grund hierfür: ein Team, das nen Stamm leitet, sollte sich SELBST die Mitarbeiter aussuchen. Denn gerade in diesem Team muss es 100% stimmen, eine gute Zusammenarbeit gewährleistet sein. Das geht nicht ohne Sympathie, ähnliche Ansichten usw. <-------- es gibt bisher kein team dass den Stamm leitet, genau aus diesem grund wurde ja dies in die wege geleitet um eine Führungsebene zu schaffen

2. ist es sicherlich nicht falsch, wenn sich hier im stamm welche um posten bewerben... auch wenn ich nicht oben sitze würde ich schon gern wissen was der auf dem kasten hat und wie er sich die führung vorstellt... so lernt man den ein oder anderen spieler auch besser kennen..... im endeffekt sollten dann schon die obersten das letzte wort haben

3. Ein Stamm funktioniert nur dann, wenn es zum Grossteil diktatorisch geführt wird. Alles andere ist Käse und führt immer zu endlos Debatten, bei denen am Ende eh irgendwer beleidigt ist, weil sich seine Meinung nicht durchgesetzt hat. <--- DIKTATUR halte ich ja mal sowas von schwachsinnig... sicherlich haben die obersten das sagen... aber ein stamm funktioniert nur als ganzes in dem auch die mitglieder mitspracherecht haben sollten... das steigert 1. den zusammenhalt und 2. fühlt man sich nicht als sklave der befehlsebene...

Re: Ämter, Minister, Sklave, ...

Narog - 02.11.2006, 16:27

Also wenn es Posten gibt, dann sollten die meiner Meinung nach von denen besetzt werden, die sich bislang hierzu auch geäussert haben. Das soll keine hinreichende, sondern nur eine notwendige Voraussetzung sein. Wer sich hier nicht beteiligt, der zeigt kein Interesse an der Formung des Stammes. Wie soll er da einen Ministerposten überzeugend führen?

Bleiben die, die sich bisher hier oder allgemein im Forum über den Stamm Gedanken gemacht haben oder durch andere Aktivitäten positiv aufgefallen sind. Aber das alleine kann auch nicht zählen, denn es muss eine gewisse Regelmäßigkeit vorhanden sein. Wer mal für eine Woche aktiv das Ruder in die Hand nimmt und dann wieder im seichten Gewässer treibt, der ist ebenso in meinen Augen ungeeignet.

Ungeeignet sind auch die, die sich ausschließlich nur bei diesem Thema um die Posten beteiligen. So einen Posten langsfristig zu besetzen heisst auch, dass man mit den anderen Spielern gut auskommt. Es wird erwartet, dass der Minsiter regelmäßig nach dem Rechten schaut und zu Fragen oder Problemen regelmäßig Stellung nimmt. Auch eine Erreichbarkeit sollte "immer" gegeben sein. "Immer" soll hier nicht heissen 24/7, das "immer" soll die Regelmäßigkeit ausdrücken, mit der der Minister zu erreichen ist. Er muss also seine IGM's regelmäßig checken, das Forum regelmäßig aufsuchen und sich regelmäßig über die wichtigsten Ereignisse informieren.

Das bedeutet zwangsläufig, dass derjenige aktiv sein muss. Aktiv nicht nur im spielen, sondern auch aktiv in seinem Posten. Es sollten keine Posten sein, die nur auf Anfrage in Aktion kommen. Wenn die Stammesführung wirklich dezentralisiert werden soll, dann müssen alle eingesetzten Minsiter aktiv und regelmäßig ihre Aufgaben wahrnehmen. Für Vertretungen ist Sorge zu tragen.

Im Forum gibt es viele inaktive Spieler. Im Spiel gibt es ein paar Spieler, die längere Zeit nicht in ihrem Account waren. Im Spiel gibt es weiterhin eingie, die seit Tagen ihre IGMs nicht lesen. Für einen Minister heisst es, dass er diese Fakten erkennen muss und danach handeln muss. Er muss entscheiden, wie in solchen Fällen vorgegangen wird. Das ist alles mit Zeit und Arbeit verbunden, die man auch wirklich aufbringen muss.

Deshalb vertrete ich auch die Meinung die hier genannt wurde, dass ein Posten nicht nur deshalb erschaffen und besetzt werden sollte, nur damit es diesen Posten gibt und jemand den Titel "Minister" bekommt. Das ist nicht Sinn und Zweck einer solchen Einrichtung. Bezogen auf den Eingangspost scheinen auch nur sehr weniger überhaupt die Tastatur strapazieren zu wollen. Es wurde doch ausdrücklich darauf hingewiesen, dass man sich etwas _mehr_ Gedanken zu dem Thema machen sollte. Und bevor Berbungen kommen sollten doch erst einmal mögliche Posten und Aufgabenfelder abgesteckt werden. Dann sollte überlegt werden, wie und wen man für diese Posten nimmt.

Für 2,5 Tage ist die Ausbeute ziemlich mau, dass kann man wohl ohne vorgehaltene Hand sagen. Bei dem Memberlimit kam der Einspruch, dass doch selbst 35 schon zu viel seien. Das möchte ich nicht abstreiten, aber dazu möchte ich zu bedenken geben, dass wir von unseren knapp 35 Membern sicherlich 8 Leute nachweislich alleine schon zu den inaktiven Spielern zählen können. De Facto sind wir also zur Zeit höchstens 27 Spieler. Aber von 27 aktiven Spielern lese und höre ich sehr wenig im Forum. Und für die sollen extra Ämter und Posten erschaffen werden? Wie soll das aussehen, ein Kriegsminister hat einen feindlichen Stamm ausgemacht unf fordert nun auf, die wichtigsten Ziele für uns zu eleminieren oder zu adeln und fast keiner antwortet?

Jeder hat ein Reallife und jeder hat das Recht auf Pause und Erholung, aber jeder der DS spielt, weiss worauf er sich einlässt und das es eben nicht reicht, alle 2 Tage mal nach dem Rechten zu schauen. So kommen keine Punkte zusammen und Punkte entstehen zwangsläufig dadurch, dass man seine Minen und Bauernhöfe aufrüstet, um weitere Einheiten zu produzieren. Punkte kämpfen nicht, aber ohne Punkte hat man auch keine Einheiten ...

Die vorgeschlagene Selbstregelung des Stammes kann funktionieren, wenn jeder sich in den Stamm einfügt und aktiv am Geschehen mitwirkt und liest und schreibt und macht und tut. Dort wo das nicht alle Spieler tun oder nur sehr ungerene, da ist eine Koordinierung durch Ämter und Posten notwendig. Beispiel:

Jeder trägt brav seine Adelsziele ein und verkündet auch, wann das Ziel geadelt wurde. Danach kann er selbst das Thema schließen und ins Archiv verschieben. Es wäre kein Mod für diesen Teil im Forum notwendig. Doch wie sieht es häufig aus? Es wird reserviert, aber das Ziel wird einfach nicht geadelt. Es wird geadelt, aber nicht reserviert. Es wird reserviert, aber sich nicht an die Vorlage gehalten, die das Durchsuchen nach reservierten Dörfer vereinfachen soll. Und schon muss man dafür einen Mod einsetzen, der das Koordniniert und mit Nachrichten den Spielern hinterher rennt.

Von einem selbstregelnden Stamm kann ich hier nicht sprechen. Dafür gibt es einfach noch zu viele unter uns, die den Sinn und den Zweck eines Stammes nicht ganz verstanden haben. Auf der anderen Seite haben wir einige, die sich sehr wohl der Aufgaben und Pflichten in einem Stamm bewusst sind, die sich aber durch eine Hirarchie von Ämtern und Posten sicherlich auch etwas bevormundet fühlen würden. Die Lösung, denke ich, muss für uns einfach ein Mittelmaß sein. Unser Stamm ist nicht TOP, er ist aber auch nicht FLOP. Wir sind kein militärischer Stamm, aber wir sind auch kein friedlicher Stamm. Wir sind von allem etwas und deshalb glaube ich, dass wir von allem etwas brauchen.

So, jetzt aber erst einmal genug. Bevor ich meine konkreten Vorstellungen poste, sind erst einmal noch ein paar andere dran.
Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken
Weitere Beiträge aus diesem Forum
Truppenverteilung Freelancer - gepostet von hieros am Montag 13.11.2006
Ähnliche Beiträge
Lootverteilung - Gloindil (Freitag 18.02.2011)
Sklave... - Witch (Sonntag 27.08.2006)
Aufgaben der Minister - Gambler (Donnerstag 24.11.2005)
Ränge&Ämter... - MuFFiN (Dienstag 17.05.2005)
Salve sagt der Sklave - Hellass (Montag 12.03.2007)
Büro von Minister Rufus Scrimgeour - Minister Rufus Scrimgeour (Montag 23.04.2007)
Leader/Anführer/Minister - Capslock (Mittwoch 12.07.2006)
Politische Ämter & CO ?? - Kunad (Donnerstag 13.05.2004)
Aufgaben der Minister - cosmas (Montag 23.10.2006)
Black Metal - potbot (Donnerstag 20.11.2008)