Der Kiffer-PC aus Polen

Hanfhaus-Forum
Verfügbare Informationen zu "Der Kiffer-PC aus Polen"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: hanfhaus - * hash *
  • Forum: Hanfhaus-Forum
  • aus dem Unterforum: Nachrichten
  • Antworten: 2
  • Forum gestartet am: Mittwoch 16.08.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Der Kiffer-PC aus Polen
  • Letzte Antwort: vor 13 Jahren, 4 Tagen, 9 Stunden, 8 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Der Kiffer-PC aus Polen"

    Re: Der Kiffer-PC aus Polen

    hanfhaus - 28.10.2006, 13:20

    Der Kiffer-PC aus Polen
    Ein 17-Jähriger baut sich einen grünen Rechner. So ein Lüfter zum Beispiel muss nicht immer nur die Festplatte kühlen. WELT.de erfuhr, warum die Polizei das gar nicht witzig findet.
    Berlin - Die Gehäuse ausgedienter Computer müssen nicht zwangsläufig auf dem Müll landen. Ein 17-Jähriger aus der ostpolnischen Stadt Bialystok (etwa 300.000 Einwohner) machte damit etwas ganz anderes.

    Die dortige Polizei fand in dem Midi-Tower statt der Festplatte die Grundzutaten für eine Haschischplatte: zwei Pflänzchen nur, aber vorbildlich gepflegt. "Sie wuchsen unter besonderen Bedingungen auf. Der Computerfan hat den eingebauten Lüfter genutzt, eine Leuchtstoffröhre eingebaut, Wasser im Glas hineingestellt und alles mit Alu-Folie abgedeckt", sagt Michal Plowecki, Sprecher der polnischen Polizei, WELT.de.

    Die beiden Pflänzchen hatten es laut der Polizei in sich: reich am halluzinogenen Wirkstoff THC, wären sie entsprechend aufbereitet jedem Kiffer eine Freude gewesen. Nach Angaben von Polizeisprecher Plowecki ist dies das erste Mal, dass die polnischen Drogenfahnder eine derart versteckte Miniplantage entdeckt haben.

    Fündig wurden die Ermittler in einem unscheinbaren Wohnhaus. Der junge Mann hatte das Gerät wie im Betriebszustand mit der originalen Gehäusehaube verschlossen. Der Anbau für den eigenen Bedarf an Spaßzigaretten hat allerdings ein ernstes Nachspiel. Der 17-Jährige muss sich vor Gericht verantworten. "Nach dieser Tat drohen zwei Jahre Gefängnisstrafe", sagt der Polizeisprecher.



    Zwei Platten eingebaut

    Vor mehr als zwei Jahren machte im deutschsprachigen Web, darunter in Beiträgen von Kiffer-Foren, eine ähnliche Geschichte die Runde. Im Februar 2004 hatte die Polizei in Ansbach (Mittelfranken) zwei Drogenhändler gestellt. Statt Rauschgift fanden die Beamten zunächst nur einen Computer im Kofferaum ihres Mietwagens.

    Die Rechnerhülse enthielt knapp 1200 Ecstasy-Tabletten, 150 Gramm Amphetamin und 110 LSD-Trips. Zwei Festplatten - ebenfalls aus Haschisch gepresst - mit einem Gewicht von fast 400 Gramm waren im PC-Gehäuse der beiden 24-jährigen Berliner versteckt.

    Quelle



    Re: Der Kiffer-PC aus Polen

    * hash * - 13.01.2007, 02:15


    So ein PC hat doch was, aber nicht wenn die Polizei das findet was drin ist.
    Aber selber würde ich mir auch so ein PC bauen, aber nicht mit was drin, sondern nur das was sonnst da rein gehört ;D



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Hanfhaus-Forum

    Stoppt den Chemiecocktail – Eigenanbau legalisieren! - gepostet von UsualRedAnt am Mittwoch 17.01.2007
    Grow-hannover - gepostet von stahlwolle am Montag 22.01.2007
    Drogen bei Snoop Dogg gefunden - gepostet von hanfhaus am Freitag 01.12.2006
    Welche Blunts raucht ihr am liebsten? - gepostet von Ganja-Teufel am Samstag 16.09.2006



    Ähnliche Beiträge wie "Der Kiffer-PC aus Polen"

    Bilder aus dem Urlaub - OzzKaa (Montag 05.03.2007)
    753 rom kroch aus dem ei - donald (Montag 21.08.2006)
    Aus dem All - r3cord (Sonntag 02.04.2006)
    grüße aus berlin - thedoji (Montag 14.05.2007)
    Aus diesen Gründen kann ich gekickt werden !!! - Toffy (Sonntag 17.07.2005)
    So sehen Sieger aus ! - attams (Sonntag 24.06.2007)
    Aus dem Gefecht genommen :( - Thomy (Donnerstag 07.06.2007)
    Die Ärzte aus Debil mach Devil - Flo (Dienstag 25.10.2005)
    Neues aus Kneheim - Henry95 (Samstag 30.06.2007)
    Power Pro SG 90 schlägt zu weit aus? - Andre_H_ (Mittwoch 18.10.2006)