Eine Geschichte

Funclass-Forum
Verfügbare Informationen zu "Eine Geschichte"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: MGISC© Corporation - Alinaaa - Dark_Dragon - Nessie - alonaaa - annett
  • Forum: Funclass-Forum
  • Forenbeschreibung: Forum der 8E
  • aus dem Unterforum: Spiele
  • Antworten: 80
  • Forum gestartet am: Samstag 24.06.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Eine Geschichte
  • Letzte Antwort: vor 14 Jahren, 20 Tagen, 2 Stunden, 43 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Eine Geschichte"

    Re: Eine Geschichte

    MGISC© Corporation - 24.10.2006, 17:42

    Eine Geschichte
    Das ist ganz einfach. Passt auf! Ich fange jetzt mit einer Story an und der oder die Nächste setzt sie dann mit min 3-6 Sätzen fort.

    Es war einmal ein Junge, der im Liguster Weg Nr. 4 in London wohnte. Sein Name war Hairy Potter. Hairy Potter war kein normaler Junge. Er war so wenig normal als man sich es vorstellen könnte. Hairy war in der Tat ein geisteskranker perverser Möchtegernzauberer,...



    Re: Eine Geschichte

    Alinaaa - 24.10.2006, 17:52


    doch warum war er das? Es liegt daran, dass dieser Junge nur erfunden wurde. Unzwar von einem Jungen, der sich Zeus nannte...Einem möchtegern Jungen, der gerne so sein wollte, wie er Hairy Potter darstellte...



    Re: Eine Geschichte

    Dark_Dragon - 24.10.2006, 21:45


    Doch nun zurück zu Hairy Potter,weil ei so gestört war ging er auf die geisteskrankenschule Hogwartz.Wo er mit seinen ebenso gestörten Freunden Lon und Hermeline seinen Lehrern auf den sack ging.Eines nachts fotografierte Hairy seinen Schulleiter wie dieser in Gefühls echten weißen leder Strappsen durchs schloß rannte.



    Re: Eine Geschichte

    Alinaaa - 24.10.2006, 22:11


    Der Erfinder dieser Geschichte muss auch mal wieder beachtet werden. Diese Idee ist nämlich auch geklaut. Aber nun wieder zurück zu seiner geklauten Geschichte...



    Re: Eine Geschichte

    Dark_Dragon - 24.10.2006, 22:17


    ...,die echt super geklaut ist.Hairy hatte auch noch ein anderes Problem er hatte schlaf störungen deshalb ging er zum Artzt Mr.Wotka. Dieser hatte selbst Probleme mit einigen Volksdrogen(Nikotin u.s.w.)...



    Re: Eine Geschichte

    Nessie - 25.10.2006, 12:16


    Da Hairy bemerkte, dass es so an seiner Schule nciht weiter ging, beschloss er sich und seine Mitmenschen zu ändern. Er wollte ein besserer Mensch werden! Sein gut aussehernder Freund, mit den Feuerroten haaren udn dem Smaragtgrünen Augen udterstützte ihn dabei so gut es ging und sie beschlossen, gemeinsam eine Suchtkliik zu besuchen.



    Re: Eine Geschichte

    Dark_Dragon - 25.10.2006, 12:54


    Aber keine normale Suchtklinik sondern eine solche die süchtig macht.Also pachten sie ihre sachen und flogen,auf geklauten Besen los. Und so fing ihre lange Reise an.



    Re: Eine Geschichte

    alonaaa - 26.10.2006, 10:45


    Nach einer Weile fliegen bemerkten sie jedoch dass sie in die falsche Richtung geflogen sind......kurz darauf äbnderten sie ihren kurs und flogen in die andere Richtung....nach ungefär 5 Stunden stellten sie jedoch entsezt fest dass sie nicht mal wussten wo sich diese süchtig machende Klinik befand!Und das Benzin von den Besen war langsam leer!



    Re: Eine Geschichte

    Dark_Dragon - 26.10.2006, 10:58


    und so stürtzten sie ab Hairy konnte sich noch durch einen sprung auf ein Hochhaus retten doch Lon endete als roter Fleck in der Land schafft. Hairy war nun ohne Freunde in der unbekannten Wildnis. In New York...



    Re: Eine Geschichte

    Nessie - 26.10.2006, 11:50


    ...spielte sich zur selben Zeit etwas verwirrendes ab: Eine feuerwehr truppe, die gerdae den Einsatz übten fingen einen 16-Jährigen Jungen auf, mit feuerroten Haaren und Sommersprossen. Lon endete wohl doch nicht als roter Punkt in der Landschaft. /lach/



    Re: Eine Geschichte

    Alinaaa - 26.10.2006, 11:53


    Hairy hatte das beobachtet und flog da hin. Es war nicht Lon. Der Rote Fleck in der Landschaft war noch immer zu sehen - der andere Junge war ein normaler,rothaariger Junge, der zu der Feuerwehrtruppe gehörte und mit ihnen übte.



    Re: Eine Geschichte

    Nessie - 26.10.2006, 13:05


    Doch auch der rote Fleck in der Landschaft war nicht Lon. Lon lebte, das war sicher, denn er landete im Gemüsegarten von Ramine Krancher, die sich liebevoll um ihn kümmert und ihn dann auf der Suche nach hairy begleitete!



    Re: Eine Geschichte

    Alinaaa - 26.10.2006, 16:06


    Doch sie fanden Hairy nie. Hairy hatte nämlich keine Lust mehr auf die und flog weiter zum Suchtcentrum da um neue Freunde zu finden. Und außerdem hat sich Lon im Regenwald verlaufen, wo Alina und Alona ihn traffen. Leider erschrack er sich soo sehr wegen den Raumanzügen, sodass er erstmal in Ohnmacht fiel.Alona und Alina zuckten aber nur mit den Schultern,pflanzten sich neben ihn und während er da so rumlag, zählten sie Zucker, was aus seiner Tasche gefallen ist...(So, jetzt brauche ich mal einen Jungen, der mit Drogen oder so weiter macht ;) )

    Sorry, ist länger geworden



    Re: Eine Geschichte

    Nessie - 26.10.2006, 16:11


    Irgendwann wachte Lon dann auf udn fand Alona und Alina neben sich. Die beiden schliefen, da sie unter ihren Raumanzügen keine Luft mehhr bekommen hatte und auch viel zu viel von dem Zucker aus seiner Tasche gefuttert hatten. er war der Meinung hairy nicht mehr zu brauhcen und sich alleine auf den Weg zu der suchtklinik zumachen.



    Re: Eine Geschichte

    alonaaa - 26.10.2006, 16:14


    Nachdem Alina und Alona fleißig den Zucker gezählt hatten, nahmen sie sich einen Strohhalm und zaugten den Zucker in die Nase!hahaha:D
    Ihnen wurde langsam schwarz vor Augen und sie humpelten und schleiften durch die Gegend....auf einmal trat Alina auf etwas weiches.....sie sah nur etwas rotes daran...es war Lon----sie war auf ihn getreten...jetzt war er entgültig tod!Vor lauter Schreck kamen Alina und Alona zu bewusstsein und knieten sich vor Lon.....Da sahen sie wie aus seiner Tacshe 2 Dosen Red Bull fielen....sofort vergaßen sie Lon nahmn die Dosen und verschwunden singend im Wald

    Edit by Alinaaa: Sorry, aber du warst langsamer, aber deine Version find ich 1000 Mal interessanter, der nächste Beitrag hat aber leider nichts mit dieser Geschichte zu tun...:(



    Re: Eine Geschichte

    Alinaaa - 26.10.2006, 16:15


    Er fand die Klinik auch und kam auf eine Station mit einem Mädchen zusammen. Doch das Mädchen war sehr naiv und sie redete nur Müll, ohne zu kapieren, was sie da überhaupt redet.Er hatte kein Bock auf sie und ging wieder weg. Und wollte da nie wieder zurück!



    Re: Eine Geschichte

    Nessie - 26.10.2006, 16:20


    Äh... ich versteh nix mehr! ich geh jetzt mal von Mannis geschichte aus:

    Lon ging also seinen Weg, der letztendlich in Australien ebedete. Dort kaufte er sich ein kleines Haus und würde Glücklich.

    Aber zurück zu hairy: Auch er war im Suchtzentrum angekommen und hatte neue Freunde gefunden. er war glücklich mit ihnen. Er hatte Lon vergessen udn das war gut so. Lon war vergangenheit udn er hatte ein neues Leben begonnen, das war das einzige was zählt!



    Re: Eine Geschichte

    alonaaa - 26.10.2006, 16:23


    Nach einigen Jahren überkan Hairy komischerweise eine furchtbare Wut auf Lon....er war ein Punker geworden und mit seinen Punkerfreunden stahl er noch ein paar besen flog zu Lon und seiner Frau nach australien und tötete beide mit dem avada kedavra fluch!



    Re: Eine Geschichte

    Alinaaa - 26.10.2006, 16:25


    Es war bestimmt die richtige Entscheidung. Lon tut mir ein bisschen Leid, aber wenn er dieses Mädel heiratet...Askaban wäre aber vielleicht doch eine bessere Idee gewesen, Lon hätte weiter wo anders leben können,aber...



    Re: Eine Geschichte

    Nessie - 26.10.2006, 16:25


    Dumm nur, dass es nicht Lon war, den er da tötete. Denn hairy war in der zwischenzeit so dumm und bescheuert von den ganzen beschissenen Drogen geworden, dass er seinen früheren besten Freund nciht mal mehr erkannte.



    Warum bitet wollt ihr die ganze zeit das lon stirbt? Seids irgendwie dumm?



    Re: Eine Geschichte

    alonaaa - 26.10.2006, 16:28


    LON IST EINM BÜSER MENSCH GEWORDEN!!!
    Er wechselte auf die Seite des Bösen....mit Hairy zusammen!Sie vertrugen sich mit Voldemort .... doch Lon wusste nicht dass voldemort ihn umbringen wollte..er war so neidisch weil er Hairy für sich alleine haben wollte....Er tötete ihn im schlaf!
    UND JETZT BLEIBT ER TOT UND er beKOMMT NICHT DIE ERLAUBNIS AUFZUERSTEHEN^^



    Re: Eine Geschichte

    Nessie - 26.10.2006, 16:32


    Nein, aber er Lon hatte einen Sohn. Er hieß Rupert James udn dieser Junge war ein guter Mensch. Er würde nie böse werden. Also ließ ihn all die Bösenmächte in Freiden udn er lebte glücklich bis ans sein Lebens ende udn tauchte NIE MEHR in dieser Geschichte auf.

    hairy dagegen, der sich ja mit Voldemord verbündet hatte würde böse. Er tauschte sein Punkdasein in ein Gruftdasein.



    Re: Eine Geschichte

    alonaaa - 26.10.2006, 16:34


    Doch dann kam dieser nette SOhn von lON:::UND er zog hairy wieder auf die Punker seite...aber um einen Preis...er musste sterben^^
    Schade dass er keine Familie gegründet hatte so dass es niewieder solche Lons geben würde



    Re: Eine Geschichte

    Alinaaa - 31.10.2006, 20:30


    (Ich hasse Geschichten über Harry Potter, die nicht von Rowling sind, und hab das alles nur geschrieben, um Jojo zu nerven, hab aber gerade im Moment nicht so Lust drauf, deswegen schreib ich anders weiter)

    Also ist die Geschichte mit den Lons abgeschlossen, man streitet sich heut zu Tage noch immer darüber, ob er noch lebt oder nicht...Das wird aber nie jemand rausfinden!
    Anders sieht es bei Alina und Alona aus, die noch immer im Wald sitzen und Zucker zählen...Schon seit 23 Jahren...



    Re: Eine Geschichte

    alonaaa - 01.11.2006, 18:47


    Alina und AAlona sind nämlich süchtig nach zuckerzählen geworden und auch nach Red Bull......und nach 23 sind ihnen un die flaschen und der Zucker lehr gegangen!!!!
    Sie überlegen , überlegen und überlegen doch ihnen fällt einfach nicht ein wie sie denn den neuen "Stoff"besorgen können....
    doch dann haben sie einen Geistesblitz....Sie pusten die Raumanzüge gegenseitig auf und steigen in die Luft und fliegen wie uftballons durch Australien durch....



    Re: Eine Geschichte

    Nessie - 01.11.2006, 19:13


    Dann flogen sie über die Küste des pazifischen Ozeans. Da kam ein Krokodil aus dem Wasser und wollte sie fressen (sie pic unten). Aber die beiden waren ja schlau und sie flogen schnell zum Starnd zurück udn landete bei der (erfolg)reichen Künstlerin Johanna, die sie noch aus Schülerzeitzen als durchgekanllte Träumerin in Erinnerung hatten! Johanna kümmerte sich liebevoll um sie, doch irgendwann wurde sie den beiden zu liebevoll und sie zogen weiter!



    Quelle: http://www.excalibur2002.de/krokodile.htm



    Re: Eine Geschichte

    Alinaaa - 01.11.2006, 19:17


    (Du hast gelernt richtig Quellen anzugeben /applaus/ )

    Sie waren Johanna sehr dankbar, mussten aber echt weiter, weil sie wusten, wo sie Red Bull und Zucker herkriegen könnten. Sie kamen zurück in die Suchtklinik und beklauten ein paar Leute. Doch auf Zuckerzählen hatten sie keine Lust mehr, also gingen sie auf den Bahnhof und chillten Tag und Nacht durch.



    Re: Eine Geschichte

    Nessie - 01.11.2006, 19:31


    (Ich weiß, bin ganz stolz auf mcih!)

    Doch ihnen wurde klar, dass sie auch dort nicht bleiben konnten! Sie zogen weiter, weiter udn weiter! Weg vom regenwald, hinein in die Wüste! Ihnen war dort heißt, deßwegen msstte sie sich von ihren Raumanzügen trennen, doch sie merkten sich den Ort, wo sie sie ließen, damit sie ggf. ncoh mal drarauf zurückgreifen können...



    Re: Eine Geschichte

    alonaaa - 02.11.2006, 16:53


    Auf einmal fielen sie in den Sand und fingen ann zu lachen.....nach einiger Zeit kam ein Fisch mit Sonnenbrille vorbei und fing an mit ihnen übers Wetter zu plaudern.....dann lud er die beiden zu ihm nach Hause ein...Alina und Alona sollten auch für ihn ihre Bezihungen spielen lassen und ihn mit Maksim und Clemens bekannt machen wi er irgendwelche programme fürn compi brauchte.....



    Re: Eine Geschichte

    Nessie - 02.11.2006, 20:32


    Er bekam sein Programme und Alona und Alina hatten einen neuen guten Freund gefunden. Doch sie mussten weiter, schließlich ahtten sie ncoh ein großes Ziel vor sich. Was genau das Ziel war, wuussten sie auch nciht genau, doch immer, wenn sie irgendjemanden verließen, sagten sie stets: "Es war schön bei dir, aber wir müssen weiter. Wir haben ncoh ein großes Ziel vor uns!"



    Re: Eine Geschichte

    Alinaaa - 02.11.2006, 21:27


    Es ist so, Alona und Alina übertreiben nämlich toootal gerne...Und sie sind dumm, falls es jemand noch nicht gecheckt hat.../loool/ Manchmal liegen sie nur blöd rum und lachen sich weg...oder sie schmeißen mit Wörterbüchern um sich, das liegt aber an der lieben Miss Sittig, die sie leider nicht vergessen können...
    Alona und Alina haben damals vor 29 Jahren, also mit 14 die Schule geschmißen!



    Re: Eine Geschichte

    Nessie - 04.11.2006, 13:32


    Ja, von da an begonnen sie ihr "großes Ziel" u verfolgen. Allerdings sind sie ncoh nicht weit gekommen. 24 Stunden Flug anch Australien vor 29 Jahren und seit dem sind sie nur an der Küste von Queensland auf und ab gewandert, was ihnen ncoh nie aufgefallen ist! Aber heute haben sie eine große Hürde zu schaffen: Die Grenze zwischen Quennsland und New Sotuth Wales! Ob sie es schaffen werden?



    Re: Eine Geschichte

    alonaaa - 06.11.2006, 19:19


    Nö!Sie ändern den Kurs und sind auf einmal auf Ameland
    Sie sehen sich um und das erste was ihnen einfällt ist wo man sich wohl hier drogen besorgen kann.....
    Sie fangen also an zu rescherschieren,,,,,durch ihre schlaue logik rescherschriert man in der Bücherei um an Drogen zu kommen...doch leider führt kein bcuh auf eine Spr von einem Drogendealer...



    Re: Eine Geschichte

    Alinaaa - 06.11.2006, 19:42


    Scheiße Alona man, ich liebe dich /loool/

    Irgendwann haben sie gar kein Bock auf Drogen und sie pflanzen sich auf den Hof und spielen Scotch and Break. Leider nur zu 2t.
    Sie werden sogar schon wahnsinnig und als in den Ferien lauter kleiner F1 Kinder kamen erschracken sie sich so sehr, dass Alina Alona außversehen eine knallte und Alona vor Wut alle Karten zeriss und sie hauten wie zwei Irre ab...Alle schauten ihnen hinterher!



    Re: Eine Geschichte

    alonaaa - 07.11.2006, 14:32


    es war schon spät abend und dunkel als alina und alona durch die straßen amelands irrten und etwas suchten...was sie suchten wussten sie auch nicht so genau.....sie schrien wie irre durch die gegend voller panik ..die ganze zit fragten leute sie nur was sie hatten...sie überlegten kurz vergaßen dann worüber sie denn so lange überlegten und liefen weiter und suchten und schrien



    Re: Eine Geschichte

    Alinaaa - 07.11.2006, 14:50


    und schrien...und schrien...Und dann kamen sie bei C100 an...(So ein Laden...) War doch geil! Kauften erstmal den ganzen Laden leer und dann fesselten sie sich an eine Laterne damit Jojo sie nicht wieder nach Tumbuku schickt, wenn die weiter schreibt...



    Re: Eine Geschichte

    Nessie - 07.11.2006, 15:33


    MAcht Jojo nicht, Jojo hat keine Lust mehr auf Alina und ALona!

    Also saßen die beiden da, wurden irgendwann wieder abgebunden und führten ihr Leben auf Ameland oder auch wo anders! Was weiß cih!
    Denn diese Geschichte bekommt eine neue Hauptperson! hm... Wen denn nur? Na ja, dass darf der nächste aussuchen, der diese Geschichte schreibt! Hauptsache es sind nicht Alona und Alina! (Bitte! :( :) )



    Re: Eine Geschichte

    Alinaaa - 07.11.2006, 17:50


    Tzzz...

    Okay, dann geht es mit der Johanna weiter. Denn das haben auch bestimmte Leute gelesen, was die hier so über Alina und Alona schreibt.
    UNd sie haben sich Johanna mal richtig vorgenommen...Also zogen sie nach Australien (also die Leute) und beobachteten die ganze Zeit ihr Haus.
    Als Johanna aus dem Haus ging und auf ein paar Blätter trat BOUMS, schnappte die FAlle zu....Und wir hörten sie nur sagen: Oh Ali/ona Ali/ona hilf mir hilf mir!

    (Alona, bitte um Fortsetzung ^^)



    Re: Eine Geschichte

    alonaaa - 07.11.2006, 18:02


    ich versteh deine geschichte zwar nicht so genau aber egal^^
    Also.....da warse...die jojo...inner Falle ihres Lebens...wie sie da wieder rauskommen sollte...die Falle haben doch Alina und Alona persöhnlich gebaut..solche Schlauheiten....aufeinmal vielen Alina und Alona um und fingen an zu alchen.....im Hintergrund hörten sie nur Johanna schreien ..."Oh Alona , Alina...ich hätte die >Geschichte mit uch nciht beänden dürfen..oh bitte hilft mir oh hilft mir ihr Großen Schlauheiten"
    Doch Alina und Alona vestanden unter helfen nichts anderes....sie drückten jojo ne Flasche Red Bull in die Hand nahmen das Geld dafür aus der Tasche und liefen mit erhobenen Händen im Zick zack davon(daBEI KNALLTEN SIE EIN PAAR MAL gegeneinander^^)



    Re: Eine Geschichte

    Alinaaa - 10.11.2006, 21:38


    Dann hatten sie kein Bock mehr und gingen normal weg. So, wie sie wirklich sind und sie keiner kennt.
    Sie hatten kein Bock mehr. Auf gar nichts.
    Sie gingen einfach nur weg.
    Weg...weg...weg...



    Re: Eine Geschichte

    alonaaa - 10.11.2006, 21:42


    Und gingen weiter weg und weiter weg und auf ihrer Reise ins nichts , wurden weg für weg ihre Gedanken ausgeschaltet,,,,,sie gingen weiter und ihre gefühle wurden ausgeschaltet....sie stellten sich gegenüber und schauten sich gelangweilt und hne ausdruck an...dann fingen sie an zu lachen und meinten dass war ein prima scherz



    Re: Eine Geschichte

    Alinaaa - 11.11.2006, 18:21


    (Alona, du bist sooo geil,bei dem wort gelangweilt musst ich voll lachen ;) Ich glaub, wir sind die einzigen, die diese Geschichte schreiben ^^ Eeegal!)

    Auch wenn sie sich manchmal sehr gewünscht haben, keine Gefühle mehr zu haben wussten sie, dass es nie was wird...Sie sind nun Mal Leute die lachen...Und es bleibt für immer so!



    Re: Eine Geschichte

    Dark_Dragon - 11.11.2006, 18:38


    Als sie dies begriffen wurden sie von schweren Depressionen heimgesucht ,aber dass ist im Moment unwichtig ,denn irgendwo im nirgenwo auf einem kleinen blauen Planeten wurde ein kleiner Mensch geboren. Dieser bekam den Namen Oha und hieß mit vollem Namen Oha Fertig Schluss Aus Ende.
    Nimand wusste was für eine Rolle er für das überleben der Menschheit spielen würde. (Leute mit schwachen Nerven dürfen jetzt laut kreischend diese Seite verlassen.)



    Re: Eine Geschichte

    Alinaaa - 11.11.2006, 18:42


    War damit Johanna gemeint? ^^ (sry)


    Dieser Oha wusste es selbst noch nicht so genau. Im Grunde genommen gab es eine Person, die sein Schicksal bestimmte...Dark_Dragon!

    (Alors, viel Spaß, ich bin schon gespannt ^^)



    Re: Eine Geschichte

    Dark_Dragon - 11.11.2006, 18:49


    Diese Person (kreischpause) hatte aber keinen bock sich um Oha's Schicksal zu kümmern(kreischpause).Also musste Oha ,als er großwar(20), sein glück alleine suchen ,indem er in die Welt hinauszog um irgend was Böses zu finden ,das er vernichten konnte.
    (tja was sagt man dazu? Schicksal? [bitte nicht kreischen])



    Re: Eine Geschichte

    Dark_Dragon - 11.11.2006, 20:08


    So der Beitrag uebermir müsste eigendlich gelöscht werden weil er nur 1nen satz zur geschichte beinhaltet (wärst du so lieb Manni[bild dir jetzt ja nichts ein]) EDith:Danke Manni

    Nun gut Dark_Dragen bestímmte das Schicksall von Oha aber nicht allein sondern mit ihm noch Manni,alonaaa ,Nessie,Zeus ab und zu vielleicht noch hugolina aber das wars dann auch.Nun zurück zur Geschichte:
    Irgendwann traff Oha eine Schlange und fragte sie:"Du böse?"
    Doch die Schlange antwortete nicht also sagte Oha:"Leck much doch am A**"
    und wollte weiter gehen ,als die Schlange plötzlich (kreischpause) sprach:"immer zweimal mehr wie du." Oha traute seinen Ohren nicht, eine Schlange ausm Osten... Aber das war ihm jetzt auch egal die schlange war offensichtlich nicht böse und so ging er weiter.



    Re: Eine Geschichte

    alonaaa - 13.11.2006, 15:32


    So schlenderte er weiter...und weiter und weiter....und bemerkte ncht wie die Schlange ihm folgte.....Aufeinmal blieb er stehen.....die Schlange war startbereit und hilet ihre pistole in der Hand...wartete darauf dass Oha sich umdrehte....Doch er bund sich nur die Schuhe zu und schlenderte weiter



    Re: Eine Geschichte

    Dark_Dragon - 13.11.2006, 16:28


    Sowie er denn weiter ging, merkte er ,dass ihm jemand folgte (Kreischpause). Als er in denn nächsten Ort kam und sich nun endlich umdrehen wollte, um zusehen wer ihm da gefolgt war , kam ein auto angefahren und hatt die schlange totgefahren(Kreischpause).



    Re: Eine Geschichte

    alonaaa - 14.11.2006, 16:14


    Doch kurz bevor die Schlange tot war, gab Alona ihr noch die ERlaubnis aufzuerstehen...so folgte sie Oha weiter...in Geschtalt eines Schlangengeistes, fast unsichtbar..halb ´Geist, Halb schlange^^



    Re: Eine Geschichte

    Dark_Dragon - 14.11.2006, 17:53


    Dass fand Oha doof und so kaufte ersich einen Seelenstein und schloss die Schlange darin ein.Danach schenkte er diesen einem Bettler und ging weiter.
    Irgenwann kam er dann nach ? und was dort geschah (kreischpause).....muss sich noch wer ausdenken.



    Re: Eine Geschichte

    alonaaa - 15.11.2006, 15:54


    Ich kapier deine Geschichte zwar nich so aber egal^^
    Ich nehm das mal so hin wie ichs verstehe^^
    also kam der Bettler ihm nach....denn Die Schlange ist aus dem Stein gekommen und hat den Körper und die Seele des Bettlers bernommen.....Oha bemerkte nach einiger Zeit(4 Jahre) dass ihn immernoch jemand verfolgte...und nun hinderte ihn nichts mehr sich umzudrehen und das tat er auch....Er erschreckte als er den Bettler sah der die Zunge die aussah wie die einer Schlange rausstreckte....



    Re: Eine Geschichte

    Dark_Dragon - 15.11.2006, 16:02


    Da fragte Oha den ehemaligen bettler:"duuuuuuu böse?"
    "ich nix böse ich dir wollen helfen du müssen suchen Hairy Potter der sein böse danach du müssen machen familie glückliche.Ach und befor vergessen ich du suchen nach Potter Alina u. alona aus geschichte letzter die dir vielleicht können helfen.(rache ist süß ; ))",antwortete der ehemalige Bettler verschwand und wurde nie mehr gesehen.
    Also machte sich Oha auf HairyPotter zu finden und danach die restlichen Aufgaben zu erledigen.



    Re: Eine Geschichte

    alonaaa - 16.11.2006, 17:20


    Doch wo er suchte...er fand noch nicht mal eine Spur von ihm....doch dann stoß er auf eine Runde Brille auf der hairrys name eingraviert war....er schaute hoch und erblickte die klinik für Drogenabhängige ..... dann schaute er nach Rechts und sah sofort hairy mit erhobenen händen von einem Artzt davon laufen...



    Re: Eine Geschichte

    Dark_Dragon - 16.11.2006, 18:26


    Er erinnerte sich an die worte des ehemaligen Bettlers und zog seine SMG mit der er Hairy durchlöcherte(kreischpause).So und nunstarb Hairy und wurde nicht mehr gesehen ,weil dies Oha*s story ist.Nun ging er Alina u. Alona suchen um die restlichen aufgaben zu erledigen.



    Re: Eine Geschichte

    alonaaa - 17.11.2006, 14:34


    Doch leider war er zu dumm um sie zu finden...weil sie ja noch nicht mal seber wussten wo sie grade Zucker zählten oder Red bull tranken.....
    Außerdem wusste Oha nicht mal wie die Beiden aussahen.....doch er dachte sich dass er sie erkennen würde...doch was er nicht wusste....
    Alina und Alona steckten mit dem Bettler also der schlange unter einer Decke.....Oha musste sterben...



    Re: Eine Geschichte

    Dark_Dragon - 17.11.2006, 16:33


    Wer hatt gesagt dass oha sterben soll?


    Aber Oha wurde nicht von ihnen getötet nein Oha war gutausehend genug ,dass Alona (Ätsch) seinem charm nicht wider stehen konte und sich von Alina löste um Oha bei seinem lezten Auftrag zu helfen. Alina wurde daraufhin so depressief das sie Selbstmord beging. Als nun alles er ledigt war kaufte Oha ein Haus in einer schönen stadt heiratete Alona und bekamm mit ihr viele kinder.
    und nun ist die geschichte aus.

    @Alina
    nims nicht Persöhnlich

    @Alona
    s.o.



    Re: Eine Geschichte

    alonaaa - 19.11.2006, 13:00


    Nein!
    Das hate er nä#mlich alles geträumt...Alona wollte sich nie von Alina lösen nur wegen Oha..vielelicht wegen red bull aber nicht wegen oha;)
    Aber bei Red Bull würde ALina ja mitgehen also keine chancen die beiden zu trennen...außerdem hielt Alona nichts von Soclehn kleinen Spacken
    Außerdem liebte sie ja schon wen anders...nämlich Alina^^
    Sie heirateten und tranken bis zum rest ihres lebens red bull und Bier



    Re: Eine Geschichte

    Alinaaa - 19.11.2006, 13:10


    Eines Tages kam so nen Typ bei den am Haus vorbei...Doch Alona und Alina schauten nur durchs Fenster und haben kapiert, dass es ein JUNGE War und sie nichts mehr mit JUNGS machen wollten, weil sie eh nur Probleme hatten...

    Also hauten sie ab und liefen und Johanna Kuske (na die schon wieder!)
    stürmten schreiend wie 2 Verückte in das Haus und knallten beide mit dem Gesicht in den Kuchen, den Johanna gerade sorgfältig für Eric machte...(Wie alt muss er da eigentlich sein? Sind wir unsterblich Alona? Zähl mal alle Jahre zusammen, die jetzt von uns aufgezählt wurden..Mal nach 30 Jahren, dann nach 20, dann wieder nach 30...)



    Re: Eine Geschichte

    Dark_Dragon - 19.11.2006, 13:19


    Da die drei nicht mehr die jungsten waren fielen sie erstmahl in Ohnmacht.
    Als sie wieder auf wachten blikten sie in das gesicht von .....Oha. "oha,Oha"dachten sie alle gemeinsam. Als denn Oha sagte:"lust auf´n bischchen Red Bull?"wurden sie erstmal wider bewusstlos.



    Re: Eine Geschichte

    alonaaa - 19.11.2006, 13:40


    Dann wachten sie wieder an sahen nur die Dosen vor ihren augen herumschwirren nahmen die und tranken ... dann gings ihnen sofort besser und sie stellten fest dasss sie durch red bull jünger wurden....



    Re: Eine Geschichte

    Alinaaa - 19.11.2006, 14:26


    Und jünger...und jünger...Huch , wie ist das passiert...Auf einmal saßen sie bei Jojo auf der Couch, mit dem Kuchen...Und daneben saßen noch ungefair 10 andere Leute...Alona und Alina drehten sich um..Und gerade da kam irgendwas aus dem Fernseher...Samara Morgan von the Ring...



    Re: Eine Geschichte

    alonaaa - 19.11.2006, 16:09


    Alina du bist so geil^^
    Sie sahen wie Samara Morgan aus dem Fernsehr kam....Eric fing erst ma an zu lachen weil sie so fettiges Haar hatte und Johanna rannte weinend aus dem Zimmer(=))
    Alina und Alona und Julian waren geschockt..sie waren so betrunken dass sie alles doppelt sahen.,,,von allen seiten kam Samara Morgan auf sie zu!
    ......nach einigen Stunden saßen alle in einem Kreis total besoffen mit samara und sangen fröhlich ein Liedchen



    Re: Eine Geschichte

    Alinaaa - 19.11.2006, 17:07


    Aber duuu ey /loool/ /lol/ /loool/

    Es war ungefair 5 Uhr Nacht. Da hörten die 4 auf ein Mal ein BOOM...JOhanna wollte sich nen Apfel aus der Küche holen, hat sich dann aber voll von Nessie, ihrem Hund, erschrecken lassen und ist erstmal hingefallen..Samara wollte ihr freundlich helfen, aber da hat Nessie einen kreischanfall gekriegt und Samara verwandelte sich in die Hexe von Schneewitchen...



    Re: Eine Geschichte

    alonaaa - 19.11.2006, 17:19


    dann bekamen Alona und Alina richtig panik...doch dann verwandelten sie sich in die 7 Zwerge und begossen die Hexxe mit Redbull und Zucker....^^
    Die anderen feuerten sie schön an^^
    Dann...schmelzte die Hexe langsam...doch bevor sie ganz weg war verwandelte sie sich in eine Spinne...was sollten Alina und Alona nur tun?
    Sie dachten sich....sie zertreten die Spinne^^..naja bessergesagt war da nicht geplant..sie waren so betrunekn und schwankten hin ud her...da haben sie die spinne ausversehen zertreten^^



    Re: Eine Geschichte

    Alinaaa - 19.11.2006, 17:20


    Dann wurden noch 5 andere zu Zwergen (unzwar genau Dascha,Sarah,Fanny,Rebecca und Luise - tut mir Leid Elly!)
    Und tanzen dumm im Kreis rum, Johanna stand unter Schock und Julian ging die tote Oma besuchen...



    Re: Eine Geschichte

    alonaaa - 19.11.2006, 17:25


    hahahahaha:D
    nach einer Weile beschloßen sie, alle zsammen die tote oma zu besuchen.....doch die verwandelte sich sofort in eine nicht zertrampelbare Spinne....was solten sie nur tun?
    Sie gaben der Spinne Zucker zum zählen und hauten ab...



    Re: Eine Geschichte

    Alinaaa - 19.11.2006, 17:32


    Die Spinne wurde aber sehr schnell fertig mit dem Zuckerzählen, weil sie ja so viele Beine hatte...Sie war zwar schnell fertig, hatte sich aber oft verzählt...
    So, jetzt nahm sie die Spur auf und folgte den allen...So schwamm sie bis nach Ameland und nistete sich da irgendwo ein...Dann bekam sie sehr viele Kiddas und die Spinenzeit began...



    Re: Eine Geschichte

    Dark_Dragon - 19.11.2006, 19:42


    zur gleichen Zeit an andrem Ort schliefen Alina u. Alona erst einmal ihren Rausch aus. Doch als sie erwachten stand plötzlich Oha vor ihnen und gab ihnen..... mel Bier. So das Alina und Alona bald wieder betrunken wahren und sich jeglichen Reizen hingaben.....
    unterdessen becherte Oha fleisich und so hatten die drei viel spaß mit einander. :twisted:



    Re: Eine Geschichte

    alonaaa - 08.12.2006, 18:52


    gar nicht, das haben sie nur so gespielt dennoha war auch betrunken und sie waren total gestört und haben lieder gesungen....Oha, nahm nach einiger zeit eine schere und schneidete aLINA IHRE haare...sie war so sauer dass sie ihn zusammen schlug und er ztod war.



    Re: Eine Geschichte

    Alinaaa - 08.12.2006, 19:17


    lol...aber dann fiel ihr auf: Huch, die Haare sind ja nicht soooooo schlimm geworden /rofl/

    Naja, was solls, sie saßen also zufrieden auf der Mauer rum und lächelten vor sich hin, bis der Hausmeister von (in welchem Land sind mit mittlerweile^^) kam...



    Re: Eine Geschichte

    Dark_Dragon - 08.12.2006, 22:17


    Und dieser Hausmeister war in realität OHA . Tja und er wollte eingendlich nur ein Freund von A+A werden und so redete er mit ihnen und sie farden einverstanden. So hatten sie viel Spaß (z. B. im FREIZEITPARK [also was dachtet ihr schon wieder]).



    Re: Eine Geschichte

    Alinaaa - 08.12.2006, 22:55


    Jaaa, denn Freizeitparks war die tollste Beschäftigung die man nach Red Bull trinken und Zucker zählen nur finden konnte...Und sie haben sehr, sehr viel Zuckerwatte gegessen und dann die ganze Zeit Achterbahn gefahren...Alona und Alina sind ein mal ausversehen von der Holzachterbahn rausgefahlen, als sie oben waren, aber sonst war das chillig!



    Re: Eine Geschichte

    Dark_Dragon - 08.12.2006, 23:01


    und auch oha machte es Spaß.
    und wenn sie sich nich näher gekommen oder gestorben sind unternehmen sie immer noch solche sachen.




    wie wäre es mit na neien geschi ohne a+a +o?



    Re: Eine Geschichte

    annett - 10.12.2006, 15:41


    ok ich fang mal mit ner neuen geschichte an.

    der archeologe agent 0027 hatte einen auftrag bekommen der äusserst wichtig für die menschheit sein würde. er sollte wine kuh finden die vor 5930000 jahren auf einer wiese stand und diesen wiese plötzlich eingefroren ist. heute ist die wiese auch unter dem namen südpol bekannt.



    Re: Eine Geschichte

    alonaaa - 11.12.2006, 15:30


    Doch wie soltle er in die vergangenheit reisen?
    Ihm viel ein, dass er am Nordpol einen Freund, "den Zauberer vom Nordpol"hatte....
    Also packte er seine Sachen und machte sich mit seinem fliegenden Schaf auf den Weg zum Nordpol....da er sehr viele Sachen gpackt hatte und das fliegende schaf namens mämä das alles nicht auf dem rücken tragen konnte was aber erst auf der Hälfte des geschaffenes weges klar wurde, mussten sie einige unwichtige Sachen "über bord" werfen wie den Computer und einen Schrank



    Re: Eine Geschichte

    Alinaaa - 11.12.2006, 21:33


    Der Agent merkte aber bald, dass er das falsche über Bord geschmissen hatte...Denn im Schrank waren seine ganzen Verkleidungen und ohne den PC ging es nicht...
    Also flogen sie noch mal zurück und landeten im Sturzflug auf etwas braunem...Das war wohl der Schrank!
    Und als er den Schrank aufmachte, kam da ein halb verroteter Typ raus, auf den Wohl der Schrank gefallen ist und der hatte nen Loch mitm Kopf geborht



    Re: Eine Geschichte

    alonaaa - 12.12.2006, 18:29


    Er reparierte den Schrank...doch dann kam ihn doch vor als bräuchte er ihn nicht und machte sich mit dem fliegenten schaf mämä davon(aber zuerst beseitigte er alle Fingerabdrücke, denn er wollte ja nicht als mörder von dem durchlöcherten typen durchgehen...)
    Also flogen sie wieder über der welt....nach einiger weile konnte er durch seinfernrohr den Nordpol erkennen...es war also nicht mehr so weit zum zauberer vom nordpol...



    Re: Eine Geschichte

    annett - 16.12.2006, 20:28


    nach ein paar metern landete er dann endlich auf dem nordpol!
    der nordpol-tauberer saß vorm fernseher mit ner flasche bier und guckte im fernsehn ein fussballspiel. so hatte agent 0027 seinen alten kumpel nicht in erinerrung! "ähmm, helge?hallo?", fragte er vorsichtig. "wer bist du denn?", fragte helge(der zauberer) mit sehr besofenner stimme...



    Re: Eine Geschichte

    alonaaa - 21.12.2006, 14:29


    "ich bins, dein alter Kumpel!"meinte 0027..(wie heißt der eigentlich)
    "Achja...ää..."sagte der Zauberer mit unwissender stimme....."ää ja setz dich doch!"0027 schaute sich um, sah jedoch keinen gegenstand auf den er Platz nehmen konnte...der Zeuberer musterte ihn erschrocken als er ausf seine aufforderung sich zu setzen nichts tat.,...doch igrnorierte das weiter und sate dann:
    "was kann ich denn für dich tun?"



    Re: Eine Geschichte

    annett - 27.12.2006, 18:54


    "ach mein zauberfreund!",sagte 0027(der keinen anderen namen hatte),"ich muss in die vergangenheit reisen die am südpol verschwunden ist"
    "wie jetz? kuh? südpol? ich check gar nichts mehr", sagte darauf der zauberer leicht irritiert, " aber wegen der vergangenheit, da kann ich dir helfen! du musst nur diesen trank trinken und sagen wohin du willst und in welchem jahr!"bei diesen worten reichte der zauberer, 0027 ein fläschchen mit einer flüssigkeit die eine unangenehm grünliche farbe hatte!
    aber 0027 hatte vertrauen in seinen freund und trank das fläschchen in einem zug aus!
    hätte er das blos nicht getan, denn...



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Funclass-Forum

    Die SV - gepostet von Nessie am Mittwoch 20.12.2006
    Was spielt ihr am liebsten? - gepostet von Der Lehrer am Sonntag 13.08.2006
    Hab ich ganz vergessen - gepostet von Dark_Dragon am Sonntag 14.01.2007
    Mappen - gepostet von Dark_Dragon am Montag 14.05.2007
    Vornote - gepostet von Alinaaa am Freitag 13.04.2007
    Hochsprung - gepostet von Nessie am Mittwoch 15.11.2006
    Schlechte Geschichten von Dark_Dragon - gepostet von Dark_Dragon am Donnerstag 14.09.2006



    Ähnliche Beiträge wie "Eine Geschichte"

    Der Harry P. und seine Geschichte^^ - AriC (Freitag 20.07.2007)
    Geschichte zu den Karten #03 *VERLÄNGERT* - Lina (Dienstag 02.01.2007)
    die geschichte bei der herbst - ramona (Sonntag 18.06.2006)
    Steckbrief/Geschichte - holly (Montag 29.01.2007)
    3 Wort Geschichte - levi (Montag 05.03.2007)
    Unendliche Geschichte..... - Paxton Fettel (Samstag 17.06.2006)
    Carmens Geschichte - birkie (Freitag 28.12.2007)
    Kurstreffen Geschichte-LK Gödeke - Stefan (Mittwoch 30.05.2007)
    DIE GESCHICHTE (zum weitererzählen) - marrer (Dienstag 19.09.2006)
    Das ich, das du und die Muse (meine Geschichte) - Pilgrim (Dienstag 10.07.2007)