2006/10/22_SV Wacker 09 Cottbus-Ströbitz - SVG 6:4

bp-forum.de.tc
Verfügbare Informationen zu "2006/10/22_SV Wacker 09 Cottbus-Ströbitz - SVG 6:4"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Ingo - bigmac
  • Forum: bp-forum.de.tc
  • Forenbeschreibung: BLUE PIRATES GROßRÄSCHEN 'EST 2002
  • aus dem Unterforum: Landesklasse Süd 2006/07
  • Antworten: 8
  • Forum gestartet am: Mittwoch 31.05.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: 2006/10/22_SV Wacker 09 Cottbus-Ströbitz - SVG 6:4
  • Letzte Antwort: vor 15 Jahren, 2 Monaten, 27 Tagen, 5 Stunden, 37 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "2006/10/22_SV Wacker 09 Cottbus-Ströbitz - SVG 6:4"

    Re: 2006/10/22_SV Wacker 09 Cottbus-Ströbitz - SVG 6:4

    Ingo - 23.10.2006, 19:46

    2006/10/22_SV Wacker 09 Cottbus-Ströbitz - SVG 6:4
    Brandenburgische Landesklasse Süd / 9. Spieltag am 22.10.2006:

    SV Wacker 09 Cottbus-Ströbitz - SV Großräschen 6:4 (3:2)


    Mit offenem Visier gekämpft und verloren


    Wacker 09 Ströbitz – SV Großräschen 6:4 (3:2) / Tore fielen wie reife Äpfel

    Das Toreschießen begann in der 5. Minute mit einem Freistoß für den Gastgeber. Enrico Schrobback schlug den Ball hoch in den Strafraum des SV Großräschen. Thomas Koch kam mit dem Kopf an den Ball. Torhüter Manuel Büttner konnte zwar abwehren, aber gegen Sascha Teichmanns Schuss war auch er machtlos. In der 18. Minute war auf der anderen Seite Steve Schultchen erfolgreich. In der 25. Minute bekam die Großräschener Abwehr den Ball nicht aus der Gefahrenzone. Jan Bartels erhielt durch schlechtes Stellungsspiel freies Schussfeld – und der Gastgeber führte erneut. In der 40. Minute egalisierte der SVG durch einen direkten Freistoß von Sebastian Sebischka. Nur zwei Minuten später ging Wacker erneut in Führung. Ein Freistoß von Sascha Teichmann fand durch die Beine der gestellten Mauer sein Ziel.
    Waren es bis zur Pause schon fünf Tore, so sollten es in der zweiten Halbzeit noch einmal so viele werden. Dabei hatten die Gäste den besseren Start. Holger Semsch erkämpfte sich im Mittelfeld den Ball, versetzte an der Strafraumgrenze zwei Deckungspieler von Wacker und ließ auch Schlussmann Mario Duck aus 16 Metern keine Chance.
    Aber prompt folgte eine Minute später folgte die erneute Dusche für den SV Großräschen. Tino Kandelbinder hatte den Ball in den Strafraum der Gäste geschlagen, von wo aus ihn Denny Zeume mit dem Fuß ins eigene Tor bugsierte. Das war in der 46. Minute. Zehn Minuten später tauchte Sascha Teichmann allein vor dem SVG-Keeper auf, der jedoch rettete. In der 67. Minute waren die Gäste erneut dran. Sehr gut hatte sich Matthias Galert über die linke Grundlinie durchgesetzt. Sein Anspiel erreichte Danny Freitag – und es hieß 4:4. Fast wäre knapp 120 Sekunden später die Führung gelungen. Über die Stationen Danny Freitag und Raphael Schulz gelangte der Ball zum frei stehenden Matthias Galert. Doch dessen Schuss verunglückte. In der 87. Minute ging dafür Wacker 09 in Führung. Ein Freistoß aus 25 Metern schlug nach einer schlechten Faustabwehr im SVG-Gehäuse ein. In der 89. Minute band dann Jan Bartels mit dem sechsten Treffer zum 6:4 endgültig den Sack zu.

    Quelle: LR Senftenberg



    Re: 2006/10/22_SV Wacker 09 Cottbus-Ströbitz - SVG 6:4

    Ingo - 23.10.2006, 19:53


    Wacker Ströbitz – SV Großräschen 6:4 (3:2)

    In der dramatisch verlaufenden Partie suchten beide ihr Heil im offensiven Fußball. Schließlich führte diese Vorgehensweise, dass sich Fehler auf beiden Seiten einschlichen, die aber jedes Mal einen Treffer bedeuteten. Auch die zweite Halbzeit war von einem rasanten Verlauf geprägt und wieder führte die schnelle und offene Spielweise zu Toren auf beiden Seiten. Auch wenn die Ströbitzer stets vorn lagen, brachte es keine Sicherheit, da die Räschener Stürmer ständig auf die Lauer lagen. Als ein Freistoß in der 87. Minute das 5:4 brachte, zogen die Wackeraner alle Register und vollendeten noch zum 6:4.




    Quelle: LR Cottbus



    Re: 2006/10/22_SV Wacker 09 Cottbus-Ströbitz - SVG 6:4

    Ingo - 23.10.2006, 19:58


    Nach dem 2:0 Erfolg der Zweiten am Sonnabend, gewinnt auch die Erste ihr Sonntagspiel gegen Großräschen mit 6:4. In einer sehr brisanten Partie schenkten sich beide Seiten Nichts und agierten sehr offensiv.

    In der 10. Minute begann das Toreschießen.
    Eine Unstimmigkeit in der Räschener Verteidigung nutzt unser Kapitain S. Teichmann und schiebt flach zur 1:0 Führung ein.
    Knapp 10 Minuten später nutzten die Gäste ihre Chance zum 1:1 Ausgleich. Ein strammer Schuss aus 20 Metern schlägt halbhoch im langen Eck ein und lässt unserem Schlussmann Ducky keine Abwehrchance.
    In der 25. Minute ist es J. Bartels der einen hohen Ball gut an- und mitnimmt und das Leder aus knapp 17 Metern zur 2:1 Führung ins linke Dreiangel einnagelt. Lange sollte auch diese Führung nicht halten, in der 38. Minute verwandeln die Räschener aus ca. 30 Metern einen direkt geschossenen Freistoß zum 2:2 Ausgleich.
    Dann die 43. Minute, Freistoß für Wacker, knapp 18 Meter vom Gästetor entfernt. Wieder ist es S. Teichmann der das Hochspringen der Mauer ausnutzt und den Ball zur 3:2 Führung flach einschießt.
    Mit der Führung ging es in die Pause und allen war klar, mit dem Toreschießen ist noch nicht Schluss.
    Kaum erwähnt schon passiert. In der 46. Minute nutzen diesmal die Gäste eine Unstimmigkeit in der Wackerdefensive und aus 16 Metern schlägt der Ball zum 3:3 Ausgleich im Ströbitzer Gehäuse ein.
    Kaum freut sich der Räschener Anhang, schlägt's wieder zur 4:3 Führung im Gästetor ein. P. Kammer setzt in der 48. Minute zum Flügellauf an, schlägt den Ball scharf in den Räschener Strafraum und den Rest erledigt die Gästeverteidigung selber. Eigentor!
    Dann dauerte es bis zur 66. Minute ehe der Räschener Torschützenkönig D. Freitag zum 4:4 abstauben konnte.
    Langsam ging unser Offensive die Luft aus. Man konnte erkennen, dass das Halten des Balles immer schwieriger wurde und die Gäste durchaus noch in der Lage gewesen wären die Führung zu ihren Gunsten zu erzielen.
    Dem machte erneut unser Kapitain S. Teichmann ein Strich durch die Rechnung. Ein Bundesligareif getretener Freistoß von Sascha aus ca. 30 Metern und spitzer Position knallt dieser hammerhart ins rechte obere Eck ein. Einfach nur Geil!!!
    Jetzt mobilisierten die Ströbitzer noch einmal ihre letzten Kraftreserven. Ein schöner Konter, gespielt von S. Teichmann auf P. Kammer, dieser passt auf den gut mitgelaufenen Jan Bartels und Jan schiebt die Pille in der 90. Minute eiskalt zum Siegbringenden 6:4 ein.

    Fazit: Bei schönem Wetter sahen die Zuschauer ein Torreiche und sehr ansehnliche Landesklassenpartie.

    Quelle: Homepage des SV Wacker 09 Cottbus-Ströbitz



    Re: 2006/10/22_SV Wacker 09 Cottbus-Ströbitz - SVG 6:4

    bigmac - 24.10.2006, 13:56


    moin,
    als friday beim stand von 4:4 im strafraum umgeruppt wurde, hätte es elfmeter geben müssen. der fotoheini hatte genau abgedrückt als freitag getroffen wurde.
    positiv war auf jedenfall die moral. 4mal einen rückstand aufgeholt gegen stark motivierte cotbuser :? hinterm bp banner standen leider nur 5 leute. insgesamt waren wir so 20 räschner zuschauer. bullen waren diesmal keine im einsatz. anwesend war auch die erste von cb-ost, welche als nächstes gegen ströbitz kicken.









    hier noch paar statistikzeugs:


    (@deekin:stört das wenn ich das statistikbilchen immer nen stück größer mache als erlaubt? sonst wirds zu klein...)


    und zu guter letzt könnt ihr euch noch das 4:4 von friday reinziehen :P



    alles svg



    Re: 2006/10/22_SV Wacker 09 Cottbus-Ströbitz - SVG 6:4

    Ingo - 24.10.2006, 15:03


    @Bigmac: Vom BSV Cottbus-Ost können gar keine Spieler anwesend gewesen sein, da sie zur gleichen Zeit selber in Forst gespielt haben (siehe auch dein Anhang von fussball.de). :lol: :lol: :lol:



    Re: 2006/10/22_SV Wacker 09 Cottbus-Ströbitz - SVG 6:4

    bigmac - 24.10.2006, 16:51


    komich
    ein ströbitzer spieler meinte dies zu mir, also nen kumpel von mir ;) . die leute hinter unserem tor in der 2. hz...
    wer weiß wer das war
    kommt bloß doof wenn ich nach jeder zeile ne quellenangabe mache :lol:



    Re: 2006/10/22_SV Wacker 09 Cottbus-Ströbitz - SVG 6:4

    Ingo - 25.10.2006, 10:25


    Also Ich bin in der 2. Halbzeit da lang gelaufen, weil Ich mal dringenst auf's Klo musste. Da standen ein paar Jungendliche, welche auf ihren Pullovern VfB Cottbus draufzustehen hatten. Vielleicht waren ja die gemeint. :roll: :roll: :roll:



    Re: 2006/10/22_SV Wacker 09 Cottbus-Ströbitz - SVG 6:4

    bigmac - 25.10.2006, 12:48


    hab nochmal nachgefragt hast recht :oops:



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum bp-forum.de.tc

    2007/10/06_SVG - SV Einheit Drebkau 2:2 - gepostet von Ingo am Montag 08.10.2007
    2007/02/10_SVG - SV Fortuna Senftenberg 88 5:3 - gepostet von Ingo am Montag 12.02.2007
    2006/05/25___Himmelfahrt 2006 - gepostet von deekin am Freitag 02.06.2006
    2007/07/14_SV Fortuna Senftenberg 88 - SVG 0:6 - gepostet von Ingo am Sonntag 15.07.2007
    2006/08/19_SVG - SV Süden Forst - gepostet von Ingo am Montag 21.08.2006
    2006/12/16_SV Linde Schönewalde - SVG 3:5 - gepostet von Ingo am Montag 18.12.2006
    Staffeleinteilung_Landesklasse Süd - gepostet von deekin am Montag 19.06.2006



    Ähnliche Beiträge wie "2006/10/22_SV Wacker 09 Cottbus-Ströbitz - SVG 6:4"

    Energie Cottbus vs. Hamburger SV - webVagabund (Mittwoch 23.08.2006)
    FC Wacker Tirol - SK Rapid Wien! - Ferdi (Donnerstag 24.11.2005)
    VfB Stuttgart - Energie Cottbus - baerendreck (Sonntag 16.09.2007)
    BVB - Cottbus (Der Osten dankt) - Gambino Fan (Samstag 28.10.2006)
    17.11.01 Cookies presents @ alte Keksfabrik Cottbus - rOn dE (Samstag 06.08.2005)
    MSV vs Wacker - dcsp (Freitag 16.03.2007)
    Stiven Rivic (Cottbus) - DjHighlife (Donnerstag 31.08.2006)
    Mainz - Cottbus 10.02.2007 - Mach_den_Stier (Sonntag 25.02.2007)
    fc wacker - austria wien - commandosuff'05 (Dienstag 21.02.2006)
    Hannover - Cottbus 04.05.2007 - Mach_den_Stier (Sonntag 06.05.2007)