Wie soll ich anfangen in einem neuen Universum?

Allianz der Anfänger
Verfügbare Informationen zu "Wie soll ich anfangen in einem neuen Universum?"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: StarChief
  • Forum: Allianz der Anfänger
  • Forenbeschreibung: Gegründet 30.09.2006
  • aus dem Unterforum: Tips rund um Ogame / Überlebenshilfen
  • Antworten: 1
  • Forum gestartet am: Freitag 13.10.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Wie soll ich anfangen in einem neuen Universum?
  • Letzte Antwort: vor 14 Jahren, 7 Monaten, 25 Tagen, 15 Stunden, 12 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Wie soll ich anfangen in einem neuen Universum?"

    Re: Wie soll ich anfangen in einem neuen Universum?

    StarChief - 19.10.2006, 22:12

    Wie soll ich anfangen in einem neuen Universum?
    ERSTE SCHRITTE


    Der Anfang ist in Ogame relativ wichtig. Je nachdem, was euer Spielziel ist, müßt ihr beim Aufbau eures Imperiums anders vorgehen.

    In jedem Fall ist es aber wichtig, anfangs schnell die Minen auszubauen, um genügend Ress zu bekommen und neue Sachen erforschen zu können. Dabei sollte man aber auch Ressourcen einplanen, die man in Verteidigung investiert, um seine angesparten Ressourcen absichern zu können. Wie man das am besten macht findet ihr unter Verteidigung und Taktiken ...

    1. Der Raider

    Mit dieser Taktik kann man durchaus in den Top100 mitzocken, allerdings erfordert sie die meiste Zeit und den meisten Einsatz. Ziel der Raidertaktik ist es, so schnell wie mögliche Kleine Transporter zu entwickeln und mit diesen die Ress von den Nachbarn zu holen. Die eigene Minenproduktion wird dabei eher vernachlässigt. Wichtig für diese Taktik ist eine gute getimte Produktion. Um Transen zu entwickeln und zu bauen benötigt man knapp 3k Deuterium. Diese müssen selbst produziert werden, es ist also wichtig, frühzeitig die Deutsynthesizer auszubauen.

    Strategie: S1 M1 M2 S2 M3 K1 S3 M4 K2 S4 D1 S5 M5 K3 ...

    2. Minenbauer

    Minenbauer haben den großen Vorteil, schnell viel Metall und Kris zu produzieren. Sie legen keinen großen Wert auf Forschung oder Schiffsbau, sondern investieren alle ihre Ress lieber in neue Minen. Dadurch produzieren sie schneller als Raider und können auch schon frühzeitig Minen hohen Levels bauen. Allerdings fehlt ihnen die Offensivkraft. Minenbauer neigen dazu sich einzubunkern. Für diese Taktik ist weniger Onlinezeit erforderlich. Natürlich benötigt man auch als Minebauer früher oder später Deut, um das Labor und damit die Werft samt Raketenwerfer zu bekommen. Allerdings ist dafür natürlich wesentlich weniger Deut nötig.

    Strategie: S1 M1 M2 S2 M3 K1 S3 M4 K2 S4 M5 K3 S5 M5 K4 S7 D1 D2

    3. Mischtaktik

    Der Noobschutz hat eine Anpassung der Strategien erforderlich gemacht. Die reine Raidertaktik funktioniert nicht mehr, da die meisten Ziele sehr schnell im Noobschutz verschwinden und nur noch gut geschützte Planis übrig bleiben, die kaum Gewinn versprechen. Deshalb muß man in den neuen Uni eine Kombitaktik fahren: Einerseits die Flotte hochziehen und andererseits noch vor der Großen Transe das Koloschiff erforschen und schnell alle Kolonien ausbauen. Das hat den Vorteil, das man punktemäßig nicht besonders weit vorne mitzockt (also kaum Ziele im Noobschutz) und andererseits man mit den Kolonien autark Ress produzieren kann. In u11 habe ich diese Taktik mit großen Erfolg ausprobiert, nach drei Wochen bereits war ich auf Platz1 mit 10k Punkten und knapp 2,5k Punkten Vorsprung auf die Nummer2.

    Grundsätzlich heißt es aber die Minen gut ausbauen, als auch die Forschung nicht vernachlässigen.

    Strategie: S1 M1 M2 S2 M3 K1 S3 M4 K2 S4 D1 S5 M5 K3 ...

    Nach dem Startausbau sollte man die Minen bis etwa Level 20 hochziehen, allerdings nach und nach um den Ausbau der FLotte/Def nicht zu vernachlässigen. Die Vorgehensweise ist dabei bei allen Taktiken die gleiche: Erst das Solarkraftwerk ausbauen um Energie zu bekommen, danach je nach dem Metallmine, Kristallmine und Deuteriumsynthesizer hochziehen. Dabei darauf achten das die Metallmine immer etwa eine bis zwei Stufe besser ausgebaut ist als die Kristallmine und der Synthesizer kann anfangs ebenfalls 2-3 Stufen hinter der KRistallmine hinterherhinken ...

    Energiemanagment:

    Energie ist in Ogame wichtig um die Minen am Laufen zu halten. Der Produktionsfaktor im Rohstoffmenü zeigt euch an, wie gut eure Minen mit Energie versorgt werden. Ist er bei Eins (das enspricht 100%) sind eure Minen perfekt mit Energie versorgt und produzieren zu 100% Ressourcen. Ist der Produktionsfaktor kleiner als 1 heißt dass, ihr habt Energieengpässe und sollte euch überlegen, ob ihr eure Energieversorgung nicht besser aufstockt.

    Dazu gibt es drei verschieden Möglichkeiten: das Solarkraftwerk, das Fusionskraftwerk und die Solarsatelliten.

    Das Solarkraftwerk stellt die Grundversorgung eurer Planeten da. Bis Level 20 sollte es auf jeden Fall ausgebaut sein, dann bei Bedarf auch immer weiter. Allerdings wird das Kraftwerk in höheren Stufen extrem teuer (zum Vergleich Einheitenrechner) und früher oder später benötig man eine weitere Energieversorgung. Das Solarkraftwerk braucht nur Sonneneinstrahlung um Energie zu produzieren. Die Energieleistung des SKW ist nicht von der Planetenposition abhängig.

    Das Fusionkraftwerk benötigt zum Betrieb Deuterium. Je kälter der Planet ist, um so mehr Deuterium wird benötigt. Da Deuterium in Ogame fast immer sehr rar ist, verzichten die meisten Spieler auf diese Möglichkeit der Energieproduktion. Meistens wird das Fusionskraftwerk als Notfallreserve benutzt, sprich auf Level 5 ausgebaut und dann stillgelegt und nur eingeschaltet, um kurzfristig Energieengpässe zu überbrücken, etwa wenn die Sats abgeschossen oder einen neue Minenstufe fertig wurde.

    Die dritte Möglichkeit zur Energieproduktion sind die Solarsat. Wie der Name schon sagt, sind dies Satelliten, die im Orbit stationiert sind und Energie produzieren. Die Energieleistung der Sats hängt direkt von der Sonneneinstrahlung auf dem Planeten ab. Je höher diese ist (und damit je höher die Maximaltemperatur ist) desto mehr Energie produzieren die Satelliten. Das Maximum ist 50 Energie pro Satellit pro Stunde. Der große Nachteil der Solarsats besteht in ihrer Anfälligkeit. Anders als FKW oder SKW können sie bei einem gegnerischen Angriff abgeschossen werden. Dabei entsteht ein schönes TF mit viel Kristall, welches immer viele Raider anlockt. Deshalb sollte man Solarsats nur bei guter Def einsetzen und ansonsten nur in kleinen Mengen. Wegen 50 oder weniger Sats lohnt sich ein Anflug nicht, diese sind also relativ sicher



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Allianz der Anfänger

    anfrage für einzelbnd - gepostet von Anonymous am Dienstag 24.07.2007
    Bewerbung von SWAT95 - gepostet von Anonymous am Sonntag 16.09.2007
    Commander axie - gepostet von commander axie am Mittwoch 10.01.2007
    Vorschläge...oder einfach nur was euch Grade einfällt - gepostet von DarkShadowX am Donnerstag 19.10.2006
    wenig zeit - gepostet von Der_Blinde am Sonntag 15.07.2007
    Gäste - gepostet von katlyn am Dienstag 13.03.2007
    Dark Knight - gepostet von Cartman1 am Montag 21.05.2007



    Ähnliche Beiträge wie "Wie soll ich anfangen in einem neuen Universum?"

    Soll ich mich im forum anmelden? - Anonymous (Sonntag 05.11.2006)
    wer soll co leader werden und wer kriegsminister - tealc (Donnerstag 09.02.2006)
    Soll ich oder soll ich lieber nicht? Friedhof bitte - Rose (Sonntag 30.12.2007)
    Welche Produkte soll ich kaufen ? - bmwpower58 (Montag 17.12.2007)
    Pfänder beurlaubt-Klajic soll helfen - gwd-schorse (Montag 26.02.2007)
    Vor einem Jahr... - Trìníty (Mittwoch 20.06.2007)
    Link zu einem online Wörterbuch - ~Knuffelchen~ (Freitag 07.09.2007)
    Soll ich... - NoUsE4aNaMe (Montag 21.03.2005)
    anfrage ob wir in einem krieg mitmachen wollen - Anonymous (Mittwoch 17.08.2005)
    Paketverlust in einem Gigabitnetzwerk - pdr (Samstag 03.03.2007)