Witze

Bärchensabgründe
Verfügbare Informationen zu "Witze"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: bärchen*masterofdesaster* - Jennyfer - sheepy1105 - rat
  • Forum: Bärchensabgründe
  • Forenbeschreibung: Tief,ganz tief da unten,da bin ich und warte auf euch ;)
  • aus dem Unterforum: Witziges
  • Antworten: 67
  • Forum gestartet am: Donnerstag 12.10.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Witze
  • Letzte Antwort: vor 10 Jahren, 9 Monaten, 8 Tagen, 16 Stunden, 29 Minuten
  • Getaggt durch: Autoaufkleber
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Witze"

    Re: Witze

    bärchen*masterofdesaster* - 19.10.2006, 12:20

    Witze
    Warum müssen Lilliputaner beim Fussball immer lachen?
    Weil die Wiese an den Eiern kitzelt.



    Warum lassen sich jugendliche Türken einen Oberlippenbart wachsen? Damit
    sie mit dem Ausweis ihrer Mutter in die Disco kommen!



    Was ist ein Pole ohne Hände?
    Eine Vertrauensperson !



    Sagt der eine zum anderen:
    "Hey ich hab heute eine Frau vor der Vergewaltigung gerettet" Fragt der
    andere: " Und wie hast du das gemacht?" Antwortet er: "Ich hab sie
    überredet"



    Was machen ein Deutscher , ein Türke und ein Tscheche in einem Puff? Der
    Deutsche vögelt, der Türke putzt und der Tscheche wartet auf seine Frau!



    Warum gibt es in Polen so große Kreisverkehre?
    Damit sie auch mit der Lenkradsperre durchkommen!



    "Liebst Du die Natur?" - "Na klar."
    "Das wundert mich aber. Nach all dem, was sie dir angetan hat ..."



    Sitzen zwei Blinde auf der Parkbank.
    Muss der eine Niesen, sagt der andere:
    "Hey cool mach mir auch ne Dose auf!"



    Ein BMW Fahrer fährt mit ca. 250 km/h auf der Autobahn trotz
    Geschwindigkeitsbegrenzung auf 100 km/h. Er wird von einem Streifenwagen
    verfolgt. Nach einer halben Stunde wilder Verfolgungsjagd stoppt er
    endlich. Der Polizeiobermeister sagt: "OK, wenn Sie mir eine Ausrede
    liefern, die ich noch nie gehört habe, kommen Sie diesmal so davon."
    Daraufhin der BMW-Fahrer: "Also, meine Frau ist letzte Woche mit einem
    Polizisten durchgebrannt. Als ich Sie im Rückspiegel sah, dachte ich, Sie
    wollten sie mir wieder bringen..."



    Die Frau schrie, sprang auf und sagte: "Euer Gnaden. Ich brachte das Kind
    zur Welt mit all den Schmerzen, als ich in den Wehen lag. Ich sollte das
    Sorgerecht für das Kind bekommen!" Der Richter drehte sich zum Mann und
    fragte: "Was haben Sie zu Ihrer Verteidigung zu sagen?"
    Der Mann blieb eine Weile nachdenklich sitzen... dann erhob er sich
    langsam. "Euer Gnaden.... wenn ich eine Münze in einen
    Coke-Getränkeautomaten hineinwerfe und eine Coke kommt heraus... wem gehört
    dann die Coke... dem Getränkeautomaten oder mir?"



    Ein junges Paar in der Hochzeitsnacht. Der Mann, ein muskulöser Protz,
    schmeißt seine Hosen auf das Bett und sagt: "OK, zieh dir diese an!" Sie
    tut es und sagt: " Sie passen nicht, sie sind viel zu groß!" "Genau", sagt
    er. "Ich bin der Mann in der Familie. Das darfst du niemals vergessen!" Sie
    wirft ihm ihr Höschen hin: "Versuch doch diese einmal!" Das Höschen geht
    bis an seine Knie und nicht weiter. "Verdammt!" sagt er. "Ich komm nicht
    rein!" "Genau!" sagt sie, "und so wird es auch bleiben, bis Du deine
    Einstellung änderst!"



    Ein Mann kommt spät nachts aus seiner Stammkneipe nach Hause. Durch den
    Lärm wacht seine Frau auf und fragt ihn, was er denn für einen Lärm macht.
    Er: "Die Schuhe sind umgefallen."
    Sie: "Das macht doch nicht so einen Krach."
    Er: "Ich stand noch drin."




    Auf dem Parkplatz entdeckt eine Blondine eine große Beule in ihrer Autotür.
    Verzweifelt fragt sie sich, was sie tun kann. Ein junger Mann, der
    vorbei geht, rät ihr veralbernd, in den Auspuff zu blasen: "Damit
    pumpst Du das Auto so auf, dass die Beule automatisch ausgedellt
    wird!",fügt er an und entschwindet amüsiert. Die Blondine versteht den
    Scherz nicht und fängt
    an, in den Auspuff zu blasen. Nach einiger Zeit kommt eine andere Blondine
    vorbei und fragt: "Was machst Du da?" - "Ich versuche,die Beule an meiner
    Tür wieder aufzupumpen", antwortet die angesprochene Auspuffbläserin. Die
    andere Blondine schüttelt den Kopf, lacht sich halb tot und sagt: "Typisch
    Blondine, das wird nie klappen!"
    Und unsere Blondine fragt: "Wieso nicht?"
    Antwort: "Weil die Fenster offen sind!"



    Ein Taxi-Passagier tippt dem Fahrer auf die Schulter um etwas zu fragen.
    Der Fahrer schreit laut auf, verliert die Kontrolle über den Wagen,
    verfehlt knapp einen Bus, schiesst über den Gehsteig und kommt nur wenige
    Zentimeter vor einem Schaufenster zum Stehen. Für ein paar Sekunden ist
    alles still, dann sagt der Taxifahrer: "Bitte machen Sie das nie, nie
    wieder! Sie haben mich zu Tode erschreckt." Der Kunde entschuldigt
    sich,"Ich konnte nicht ahnen, dass sie wegen eines Schultertippens gleich
    dermaßen erschrecken." "Ist ja auch nicht wirklich Ihr Fehler", meint der
    Fahrer. "Heute ist mein erster Tag als Taxifahrer. Die letzten 25 Jahre
    fuhr ich einen Leichenwagen."



    Re: Witze

    bärchen*masterofdesaster* - 19.10.2006, 13:03


    zwei schnecken treffen sich:du warum hast du den ein blaues auge?naja gestern auf dem nachhause weg schoss plötzlich ein pilz aus dem boden :totlach :totlach



    Re: Witze

    bärchen*masterofdesaster* - 19.10.2006, 13:05


    Streng-Gläubige sollten dies vielleicht nicht durchlesen!



    Der neue Pfarrer war so nervös, dass er bei der 1. Messe fast nicht sprechen konnte. So fragte er den Bischof nach Rat. Dieser sagte, dass er vor der ersten Messe zwei Tröpfchen Wodka in ein Glas Wasser gegeben habe, und wenn er dieses zu sich nehme, sei er nicht mehr nervös. Nachdem der Pfarrer dies, etwas großzügiger, getan hatte, ging es ihm so gut, dass er sogar während einem Sturm die Ruhe nicht verloren hätte. Als der Pfarrer aber nach der Messe in die Sakristei zurückkehrte, befand sich ein Zettel dort vom Bischof:

    Geschätzter Pfarrer!

    Ich gebe Ihnen einige Angaben und Feedbacks zu Ihrer ersten Messe und hoffe auch, dass sich diese Angelegenheiten in der nächsten Messe nicht wiederholen werden:

    - Es ist nicht nötig, Zitronen an den Kelchrand zu stecken.
    - Der Kasten neben dem Altar ist der Beichtstuhl und nicht das WC.
    - Keiner der Apostel war ein Zwerg, und auch keiner hatte ein Käppchen an.
    - Jesus und die Apostel benennen wir nicht mit "J.C. & the Gang".
    - Wir benennen Judas nicht mit "Hurensohn", und der Papst ist nicht "El Padrino".
    - Das Weihwasser ist zum Segnen da und nicht, um den Nacken zu erfrischen.
    - Weshalb Sie den Messwein in einem Zug leer getrunken, dann Salz geleckt und anschliessend in die Zitrone gebissen haben, ist mir auch unklar.
    - Die Hostie ist nicht zum Aperitif mit dem Wein, sondern für die Gläubigen gedacht.
    - Mit dem Begriff "Es folgte ihm eine lange Dürre" war nicht die Primarlehrerin gemeint.
    - Die Aufforderung zum Tanz ist nicht schlecht, aber in der Polonaise durchs Kirchenschiff: Nein!
    - Die Tussi mit den kleinen Möpsen war die Jungfrau Maria.
    - Stützen Sie sich künftig nicht mehr auf der Statue auf; noch weniger müssen Sie sie umarmen und bitte auch nicht küssen.
    - Der Freak im Kirchenschiff ist übrigens Jesus; er hängt da auch nicht rum, sondern ist ans Kreuz genagelt.
    - Jener in der Ecke des Chores, welchen Sie als Schwulen, ja sogar als Transvestit mit Rock benannten, das war übrigens ich.
    - Das nächste Mal geben Sie bitte einige Tröpfchen Wodka ins Wasser und nicht umgekehrt.

    Herzlichst

    Ihr Bischof



    Re: Witze

    bärchen*masterofdesaster* - 19.10.2006, 13:05


    Ein etwas kurzsichtiger Jäger sieht im Wald einen Bären.

    Er schießt auf ihn und spürt kurz darauf jemanden auf seine Schulter tippen. Es ist der Bär:

    "Ich lasse Dich nochmals davonkommen", sagt er "aber zur Strafe bläst Du mir jetzt einen."

    Widerwillig gehorcht der Jäger. Am nächsten Tag kehrt er mit einem besseren Gewehr zurück.

    Er sieht den Bären erneut und ballert los. Kurz darauf spürt er wieder die Tatze des Bären. Erneut muss er blasen.

    Am folgenden Tag besorgt sich der Jäger, halb wahnsinnig vor Rachsucht, das beste erhältliche Präzisionsgewehr.

    Er findet den Bären und schießt. Als sich der Rauch verzieht, spürt er die Tatze, und der Bär meint augenzwinkernd:

    "Du kommst aber auch nicht nur zum Jagen hierher, oder?"



    Re: Witze

    bärchen*masterofdesaster* - 19.10.2006, 13:06


    Der nächste Bitte! -

    Ein Arzt sitzt auf einem Stuhl in seiner Praxis nachdem er gerade Sex mit einer Patientin hatte und denkt über das gerade Geschehene nach. Von Gewissensbissen geplagt wiederholt er immer wieder: "Oh Gott, wie konnte mir nur so etwas passieren! Was für eine Schande, ich habe meine gesamte Berufsethik verloren!"

    Während er sich selber ohrfeigt wegen seiner Tat, erscheint plötzlich auf seiner rechten Schulter ein Teufelchen, das ihm sagt: "GIB MIR RECHT, HÖR AUF DEN IDIOTEN ZU SPIELEN... WEISST DU EIGENTLICH WIE UNGLAUBLICH VIELE ÄRZTE ES GIBT, DIE SEX MIT IHREN PATIENTEN HABEN?! DU NAIVER TROTTEL, GLAUBST DU WIRKLICH, DER EINZIGE ZU SEIN?! DENK NICHT MEHR DARÜBER NACH... ES IST EINE TOTAL NORMALE SACHE!"

    Der Doktor ließ sich so überzeugen, beruhigte sich und dachte: "Du hast wirklich Recht, im Endeffekt habe ich nichts Schlechtes gemacht!!"

    Kurz darauf als er das gesagt hatte, erschien ein Engelchen auf der anderen Schulter näherte sich seinem Ohr und sagte ihm:
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .

    "ERINNERE DICH DARAN, DASS DU EIN TIERARZT BIST, NICHT VERGESSEN!
    T-I-E-R-A-R-Z-T, DU IDIOT!!"



    Re: Witze

    bärchen*masterofdesaster* - 19.10.2006, 13:06


    Wie nennt man Jesus auf Holländisch? - Jup van Balken

    Niederländischer Autoaufkleber - "Wenn youw dat leesen kann, hebb ick mijn Caravan verloore"...

    Wie bricht man einem Niederländer die Nase? - Man legt ein WM Ticket unter seinen Glastisch.

    Was sind 100 Holländer auf dem Meeresgrund? - Ein guter Anfang, mehr nicht!

    Was ist eine Blondine zwischen 2 Holländer? - Noch lange nicht die Dümmste.

    Was ist der Unterschied zwischen einem Holländer und einem Warsteiner? > Es gibt gar keinen! - beide sind blond und werden im Stadion schnell alle gemacht!

    Warum kann man mit Holländern nicht verstecken spielen? DIE SUCHT KEINER!!!

    Ein Belgier, ein Deutscher und ein Holländer arbeiten auf dem Bau. Mittagspause, sie wickeln ihre Brote aus. Der Deutsche guckt auf sein
    Brot und meint: "Schinken, seit 20 Jahren habe ich Schinken auf dem Brot, wenn ich morgen wieder Schinken habe, bringe ich mich um."
    Der Belgier guckt auf sein Brot und meint dann: "Salami, seit 20 Jahren jeden Tag Salami auf dem Brot, wenn das morgen wieder so ist,
    bringe ich mich um!"
    Der Holländer guckt auf sein Brot und meint dann: "Käse! Seit 20 Jahren immer nur Käse auf dem Brot, wenn ich morgen wieder Käse habe, bringe
    ich mich um!" Am nächsten Tag ist wieder Mittagspause. Der Deutsche guckt kurz auf sein Brot, findet dort wieder Schinken vor, geht zum Fenster, springt raus und ist sofort tot.
    Der Belgier findet schon wieder Salami auf seinem Brot, geht frustriert zum Fenster, springt und ist sofort tot. Der Holländer findet wieder Käse auf seinem Brot, springt daraufhin aus dem Fenster und ist ebenfalls sofort tot. Nun werden die Witwen der Toten befragt, wie es zu dem tragischen Unglück kommen konnte. Die Deutsche: "Ich verstehe das nicht, als ich ihn kennen lernte, war er ganz wild auf Schinken, er hatte doch nur mal was sagen müssen!" Die Belgierin: "Er war immer ganz wild auf Salami, warum hat er nicht mal was gesagt?"
    Tja, und der Holländer war gar nicht verheiratet, der hat sich seine Brote immer selbst geschmiert...

    Ein Moslem, ein Inder und ein Holländer müssen nachts an einem Bauernhof übernachten. Meint der Bauer: "Ich habe leider nur zwei Betten, einer
    muß im Stall schlafen. Als erster geht der Moslem, kommt aber nach einer Viertelstunde wieder.
    "Ein Schwein ist im Stall, für uns Moslems ein unreines Tier. Ich kann da nicht schlafen". Der Inder geht, ist aber nach einer Viertelstunde auch wieder da. "Es ist eine Kuh im Stall, ein heiliges Tier für uns Inder. Da kann ich nicht schlafen.
    Als letzter geht der Holländer. Nach einer Viertelstunde klopft es wieder...stehen
    die Kuh und das Schwein vor der Tür.

    Was ist der Unterschied zwischen Jesus und einem Holländer? Jesus hat aus Wasser Wein gemacht - Holländer aus Wasser Tomaten!



    Re: Witze

    bärchen*masterofdesaster* - 19.10.2006, 13:07


    An einen Lehrer:

    "Sehr geehrter Herr H.,

    könnten Sie meine Tochter Susi am Mittwoch freigeben? Die Sau wird geschlachtet.

    Hochachtungsvoll....."

    ----------------------

    Kindermund tut Wahrheit kund, oder wie war das...

    -Meine Tante schenkte mir eine Sparbüchse. Sie war ein Schwein und hatte zwei Schlitze. Hinten einen fürs Papier und vorne fürs Harte.

    -Ein Kreis ist ein rundes Quadrat.

    -Die Erde dreht sich 365 Tage lang jedes Jahr. Alle vier Jahre braucht sie dazu einen Tag länger, und das ausgerechnet immer im Februar. Warum weis ich nicht. Vielleicht weil es im Februar immer so kalt ist und es deswegen ein bisschen schwerer geht.

    -Der Mond ist kleiner als die Erde. Das liegt aber auch daran, da es soweit weg ist.

    -Der Hauptmann zog seinen Säbel und schoss den Angreifer nieder.

    -Als die Männer zurückkamen, waren sie steif gefroren. Sie standen um das prasselnde Feuer und wärmten sich die Glieder.

    -Siegfried hatte an seinem Körper einen besondere Stelle, die er aber nur der Kriemhild zeigte.

    -Dann folgte das Zeitalter der Aufklärung. Da lernten die Leute endlich, dass man sich nicht durch die Biene oder den Storch fortpflanzt, sondern wie man die Kinder selber macht.

    -Meine Schwester ist sehr krank. Sie nimmt jeden Tag eine Pille. Aber sie tut das heimlich, damit sich meine Eltern keine Sorgen machen.

    -Auf dem Standesamt geht es sehr feierlich zu. Während ein älterer Mann im Hintergrund leise orgelt, vollzog der Standesbeamte an meiner Schwester die Ehe.

    -Wenn meine Mutter nicht einen Seitensprung gemacht hätte, wäre sie dem Verkehrsunfall zum Opfer gefallen. Aber so kam sie mit einem blauen Auge am Knie davon.

    -Wenn der Verkehrspolizist die Arme gespreizt hat, will er damit verkünden, dass er gerade keinen fahren lässt.

    -Eines der nützlichsten Tiere ist das Schwein. Von ihm kann man alles verwenden, das Fleisch von vorn bis hinten, die Haut für Leder, die Borsten für Bürsten und den Namen als Schimpfwort.

    -Alle Fische legen Eier. Die russischen sogar Kaviar.

    -Der Tierpark ist toll. Da kann man Tiere sehen, die gibt's gar nicht.

    -Viele Hunde gehen gern ins Wasser. Manche leben sogar immer dort, das sind Seehunde.

    -Butter wird aus Kühen gemacht. Sonst heißt es Margarine.

    -Die Periode der Königin Elisabeth dauerte 30 Jahre.

    -Im dreizigjährigen Krieg nannte man die besten und stärksten Soldaten Muskeltiere.

    -Im Mittelalter wurden die Menschen nicht so alt wie heute. Sie hatten auch nicht so starken Verkehr.

    -Der Ätna ist ein sehr tätiger Vulkan. Erst im letzten Jahr hatte er wieder eine gewaltige Erektion.

    -Dort wo jetzt Trümmer ragen, standen einst stolze Burgfräuleins und warteten auf ihre ausgezogenen Ritter.

    -Streichhölzer müssen gut versteckt sein, damit die keine Kinder bekommen.

    -Wir gingen mit unserer Lehrerin im Park spazieren. Gegenüber dem Park war ein Haus, wo die Mütter ihre Kinder gebären. Eine Gebärmutter schaute aus dem Fenster und winkte uns zu.

    -Zu Allerheiligen waren wir auf dem Friedhof. Es war sehr feierlich, denn der Pfarrer besprang mit seinem Wedel die Friedhofsbesucher.



    Re: Witze

    bärchen*masterofdesaster* - 19.10.2006, 13:07


    Auszüge aus Briefen, die das Wohnungs- bzw. Sozialamt erreichten:

    - Ich habe den Rheumatismus und ein Kind von 4 Jahren, was auf die Feuchtigkeit zurückzuführen ist.

    - Ich möchte eine Wohnung angewiesen bekommen, da ich großen Heiratsdrang in mir verspüre.

    - In dieser Wohnung kann ich nicht bleiben, da ich dauernd der Sittlichkeit ausgesetzt bin.

    - Ich habe eine Tochter und 4 Söhne und wir sind alle so beschränkt, dass wir nur 2 Betten aufstellen können. In einem Bett schlafen die Jungens, in dem anderen meine Tochter und ich, was schon gegen das Zuchthaus ist.

    - Ich bin seit 2 Monaten verheiratet und habe noch keine Familienwohnung. Meine Frau ist in anderen Umständen. Nun frage ich Sie: "Muss das sein?"
    Ich muss Sie bitten, mich innerhalb von 8 Tagen zu befriedigen, sonst muss ich mich an die Öffentlichkeit wenden.

    - Mein Mann macht keine Geschäfte mehr, wenn er mal eins macht, dann sind es nur Tropfen auf den heißen Stein.

    - Hiermit stelle ich einen Antrag auf ein Bett mit Inhalt.
    In der Kammer schläft meine Tochter und über ihr die Gasuhr. Dieselbe kommt in einem Monat nieder. Nun frage ich: "Wohin mit ihr?"

    - Frau Müller lässt dauernd ihr Wasser mit lautem Getöse laufen. Ich bitte, einen Mann zu schicken, der Abhilfe schafft.

    - Mein Mann braucht dringend eine neue Hose für seine Tätigkeit als Musiker, da er in der alten keine Musik mehr machen kann.

    - Gegenüber von uns ist ein Heim für gebärende Mütter. Eine Gebärmutter lag im Fenster und winkte mir freundlich zu.

    - Der Beamte, der meine Kohlen abgelehnt hat, soll mal im Winter bei mir schlafen, damit er fühlt, was für ein kaltes Loch ich habe.

    - Ich, 72 Jahre alt, meine Frau 68, wir haben 9 Kinder gezeugt und tun unsere Pflicht noch heute, aber bei dem Schnee und der Kälte ist es ohne Schuhe nicht mehr möglich.

    - Ich bitte dringend, mir einen Elektriker zu schicken, sonst muss ich in der nächsten Nacht wieder die Kerze nehmen.



    Re: Witze

    bärchen*masterofdesaster* - 19.10.2006, 13:08


    Kleine "Anekdoten" vom Empfang der ARGE Dortmund

    Hierbei handelt es sich um wahre Begebenheiten (wir waren live dabei !!!!! )
    >
    Frage an einen marokkanischen Kunden:
    Mitarbeiter: Haben Sie Kinder zwischen 18 und 25 Jahren?
    Kunde: Nein, nur 3 Töchter !
    >
    Frage an einen deutschen 23 jährigen Kunden:
    Mitarbeiter: Wie ist Ihr Familienstand ?
    Kunde: Katholisch Mitarbeiter: Ich meinte ihren Familienstand Kunde: Ach so, äh 4 Personen Mitarbeiter: Ich glaube Sie verstehen mich nicht. Ich benötige Ihren
    Familienstand Kunde: Natürlich verstehe ich Sie. Also wenn Sie es genau wissen
    Wollen. Eigentlich ist mein Familienstand sehr gut, nur manchmal "stehts" nicht so gut, dann streiten wir uns abends immer, wer die Fernsehfernbedienung bekommt.


    20 jähriger Kunde will in den Fall der Eltern aufgenommen werden:
    Mitarbeiter: Heißen Ihre Eltern mit Namen genauso wie Sie Kunde: Nein, die heißen Waltraud und Erich.
    >
    Kunde um 7.35 Uhr am Empfang:
    Mitarbeiter: Guten morgen, was kann ich für Sie tun? Kunde: Weiß nicht, konnte nicht mehr schlafen, dachte komme mal
    vorbei.
    Mitarbeiter: Ja und was möchten Sie? Kunde: Weiß nicht. Mitarbeiter: Tja, dann überlegen Sie bitte mal ein paar Minuten draußen
    im Warteraum und kommen dann einfach wieder zu mir rein.
    Kunde verlässt den Empfang und kommt nach 7 Minuten wieder
    rein. Kunde: Jetzt weiß ich wieder. Ich hätte gerne 4 Brötchen und die Bild Zeitung! Mitarbeiter: Wissen Sie eigentlich, wo Sie hier sind? Kunde: Klar, Bäckerei Grobe !!!!
    >
    Ein Kunde flüsternd zum Mitarbeiter:
    Kunde: Ach ich hätte da noch eine Geliebte in einem kleinen
    Appartement.
    Kann ich für die auch Regelsatz und Mietkosten beantragen?
    Falls ja, bitte ich bei der Bearbeitung um Diskretion. Und das
    Geld bitte auf ein anderes Konto überweisen, damit meine
    Ehefrau nichts merkt. Sie verstehen mich schon. Oder?
    >
    Ein Kunde (nachdem er dem Mitarbeiter seinen Personalausweis gegeben hatte) Wenn ich heute kein Geld bekomme mache ich eine "anonyme" Bombendrohung !!!
    >
    Ein männlicher Kunde:
    Verdammt, seit ich hier bei Ihnen in der Atsche bin (er meinte wohl ARGE) läuft alles schief.
    >
    Ein männlicher Kunde:
    Kunde Guten Morgen. Ich möchte einen Antrag auf Lohnfortzahlung
    stellen. Mitarbeiter: Lohnfortzahlung? Sie meinen wohl Fortzahlung auf ALG II
    Kunde: Ja dann eben das. (Hauptsache Geld)
    >
    Eine weibliche Kundin:
    Ich komme gerade vom Arzt. Ich bin schwanger. Ich bekomme Zwillinge,
    hat der Arzt gesagt. Jetzt mal ne Frage "von Frau zu Frau": Stimmt es, das die Schwangerschaft bei Zwillingen 2 mal 9 Monate dauert?
    >
    Ein männlicher Kunde:
    Mein Scheck war nicht im Briefkasten! Ich weiß auch den Grund, mein Haus wurde über Nacht weggezaubert!
    >
    Ein männlicher Kunde:
    Kunde: Guten Tag, bin ich hier richtig? Mitarbeiter: Kommt darauf an, wie lautet denn Ihre Postleitzahl? Kunde: Ich bin doch nicht bescheuert und verrate Ihnen meine
    Postleitzahl. Nachher gehen Sie noch zum Geldautomaten und holen
    mit der Postleitzahl Geld von meinem Konto.
    >
    Ein männlicher Kunde:
    Hallo, ich habe gestern meinen kompletten Regelsatz vom Konto abgeholt.
    Danach war ich im Supermarkt und habe dort mein gesamtes Geld verloren.
    Kann ich das Geld bitte noch mal überwiesen haben?
    Mitarbeiter hält telefonisch Rücksprache mit dem Sachbearbeiter und gibt
    Dem Kunden danach folgende Auskunft:
    Ihr Antrag wurde noch gar nicht bearbeitet weil noch Unterlagen fehlen,
    demnach wurde auch noch kein Geld überwiesen.
    Kunde (völlig perplex): Oh, dann habe ich mich wohl vertan.



    Re: Witze

    bärchen*masterofdesaster* - 19.10.2006, 13:09


    Liebes Tagebuch,

    zu meinem vierzigsten Geburtstag hat mir meine Liebste eine Woche mit einem persönlichen Trainer geschenkt. Dabei bin ich ja noch top in Form!
    Immerhin habe ich mit 20 ja Fußball gespielt, aber ein bisschen Bewegung wird ja auch ganz nett sein.
    Ich habe mit dem Trainingscenter telefoniert und einen Termin mit meinem persönlichen Trainer gebucht. Ich habe mich für Linda entschieden, die,neben der Tätigkeit als persönliche Trainerin, Leiterin eines Aerobic-Kurses ist und auch Modell
    steht für Bademoden. Sie ist auch der Grund dafür, weshalb ich dies hier schreibe, denn sie hat mich gebeten ein Tagebuch zu schreiben, damit ich meine Fortschritte besser verfolgen kann. Montag gehts also los...


    Montag:

    Ich bin um 06:00 Uhr aufgestanden. Das war schon ein bißchen schwer so früh aufzustehen, aber als ich bei dem Trainingscenter angekommen war, wurde
    es sehr viel leichter: Linda ist phantastisch! Sie ist blond, hat wunderschöne blaue Augen und ein gewinnendes Lächeln. Wir begannen mit einem Rundgang auf der Anlage. Linda zeigte mir die Geräte und das erste was ich machen durfte war auf dem Laufband zu laufen. Nach 5 Minuten nahm sie meinen Puls und machte einen unruhigen Eindruck, weil dieser ihr zu hoch war.Was sie nicht begriffen hatte war, dass ich ja nur ihretwegen einen solchen Puls hatte, immerhin stand sie ja ganz in meiner
    Nähe mit ihrem figurbetonenden Lycra-Outfit. Sonst bin ich ja in Topform! Danach machten wir sit-ups und Linda feuerte mich immer wieder zu Höchstleistungen an, obwohl mir mein Bauch vom Einziehen schon seit unserem Treffen an der Rezeption wehtat. Nach unserer Trainingseinheit schaute ich ihr noch bei ihrem Aerobic-Kurs zu und genoss die Geschmeidigkeit in ihren Bewegungen. Ich finde, sie macht diesen Job genauso gut wie den mit mir.

    Dies wird eine PHANTASTISCHE Woche werden!


    Dienstag:

    Ich brauchte heute Morgen zwei Kannen Kaffee, um aus dem Bett zu kommen, aber dann war ich endlich aus der Tür und auf dem Weg zu dem Trainingscenter.
    Linda zwang mich mich auf den Rücken zu legen und eine schwere Eisenstange in die Luft zu drücken, dann legte sie auch noch Gewichte darauf! Auf dem Laufband fühlten sich meine Beine wie Spaghetti an, aber ich schaffte einen ganzen Kilometer. Das Lächeln, welches ich dann von Linda geschenkt bekam, wog aber alle Mühen wieder auf!
    Ich fühle mich Toll!
    Dies ist der zweite Tag in meinem neuen Leben!


    Mittwoch:

    Ich habe heute morgen versucht die Zähne zu putzen,aber das ging nur, wenn ich mit dem Kopf auf der Zahnbürste liege und den Mund hin und her bewege. Ich glaube, ich habe mir einen Muskelriss in den Brustmuskeln zugezogen. Ich konnte auch
    Autofahren, wenn ich nicht gerade gelenkt oder gebremst habe. Heute habe ich auf dem Behindertenparkplatz der Anlage geparkt. Linda war heute etwas unsensibel und behauptete dass meine Schreie die anderen Trainierenden stören würden. Ich habe entdeckt, dass ihre Stimme etwas zu forsch
    ist für solch frühe Trainingseinheiten, und wenn sie schreit, bekommt ihre Stimme so einen nervigen nasalen Ton. Ich bekam Schmerzen in der Brust als ich wieder auf das Laufband sollte und musste daher auf den Stepper gehen. Wer zum Teufel erfindet ein
    Gerät, welches eine Bewegung simuliert, die seit der Erfindung des Aufzuges überflüssig geworden ist? Linda sagte irgendwas davon, dass es mir helfen würde in Form zu kommen und meine Lebensqualität steigern solle.
    Sie labert auch sonst viel Mist.


    Donnerstag:

    Linda wartete mit ihren Vampirzähnen und mit einer Miene, die ein Lächeln darstellen sollte, aber ihre schmalen Lippen sagten alles. Dabei konnte ich nichts dafür, dass ich eine halbe Stunde verspätet war, immerhin habe ich 20 Minuten dafür gebraucht, mir die Schuhe zuzuknoten! Linda zwang mich mit Hanteln zu trainieren. Als sie mal wegschaute,
    nutzte ich die Chance und versteckte mich in der Herrenumkleidekabine. Sie schickte Markus, um mich wieder hinaus zu holen. Zur Strafe setzte sie mich auf die Rudermaschine - ich habe sie versenkt.


    Freitag:

    Ich hasse dieses Weibsstück! Linda ist das widerwärtigste Wesen welches jemals -JEMALS- das Licht dieser Welt erblickt hat! Sie ist eine durchgeknallte, unerotische kleine Aerobic-Schlampe. Wenn ich auch nur irgend einen Teil meines Körpers ohne diese furchtbaren Schmerzen bewegen könnte, ich würde sie damit schlagen! Linda
    wollte, dass ich mit meinem Trizeps arbeite. ICH HABE KEINEN TRIZEPS! Und wenn sie keine Dellen in ihrem Fußboden haben will, dann darf sie mir auch
    keine Hanteln geben oder andere Gegenstände, die schwerer als ein Sandwich sind. (Ich bin überzeugt
    dass sie das auf der Sadistenhochschule gelernt haben - sie hat bestimmt mit Auszeichnung den Kurs 'Zufügen von Schmerzen' abgeschlossen). Das
    Laufband hat mich abgeworfen und ich bin auf einem Ernährungsberater gelandet. Ich wünschte mir, es wäre jemand weicheres gewesen.


    Samstag:

    Linda hinterließ heute Morgen eine Nachricht auf meinem Anrufbeantworter, mit dieser ekeligen, forschen und nasalen Stimme. Sie wunderte sich, warum ich nicht gekommen bin. Als ich ihre Stimme hörte, hätte ich ja am liebsten den Anrufbeantworter mit dem erst besten Gegenstand zerschlagen, aber ich habe nicht einmal die Kraft, die Tasten auf der Fernbedienung zu drücken. Ich habe ein finnisches TV-Programm angesehen, elf Stunden lang.


    Sonntag:

    Ich bin mit dem Fahrdienst zur Kirche gefahren und habe Gott dafür gedankt, dass diese Woche vorbei ist. Ich habe auch dafür gebetet, dass meine Frau mir nächstes Jahr ein lustigeres Geschenk macht.
    Eine Wurzelbehandlung zum Beispiel, oder eine Darmspiegelung.



    Re: Witze

    bärchen*masterofdesaster* - 19.10.2006, 13:09


    Und noch was..... (Muß wohl aus einer TV Sendung sein...)

    Die schönsten Antworten aus "Der Schwächste fliegt":

    Welcher Schokoriegel trägt den gleichen Namen wie der römische Kriegsgott?
    Antwort: Snickers.

    Was stand in den 80er Jahren auf vielen der populären Anti-Atomkraftbuttons? Atomkraft, Nein...
    Antwort: Nein. (Anm: Oh Nein...)

    An welchem Verkehrsmittel befindet sich in der Regel eine Galionsfigur?
    Antwort: An der Ampel.

    Wie wird die Kinderkrankheit Mumps im Volksmund auch genannt?
    Antwort: Hackepeter. (Mahlzeit...)

    Welche menschlichen Extremitäten sind dem Kopf am nächsten?
    Antwort: Die Haare.

    Welcher Krieg bildet die Kulisse zu Francis Ford Coppolas Film "Apocalypse Now"?
    Antwort: Krieg der Sterne. (Marlon, die Macht sei mit Dir...)

    Welches häufig rundliche Körperteil ist beim Menschen durch den Hals mit dem Rumpf verbunden?
    Antwort: Der Bauch. (wohl aus dem hohlen Kopf entschieden...)

    Welches Kleidungsstück für Frauen wird auch als "kleines schwarzes" bezeichnet?
    Antwort: Slip. (sehr klein...)

    Wenn Die Intelligenz einer Person mit "Bohnenstroh" verglichen wird, ist die Person dann dumm oder klug?
    Antwort: Klug. (Jau...)

    Welcher Monat liegt zwischen Dezember und Februar?
    Antwort: Juli.

    Wie lautet der Titel des zehnten James-Bond-Films von 1977? Der Spion, der...
    Antwort: ... alles wußte. (Har Har)

    Welchem deutschen Bundesland ist der Schwarzwald zuzuordnen?
    Antwort: Schleswig-Holstein. (PISA läßt grüssen)

    Wie heißen die kurzen Haare an den Aussenkanten der Augenlider?
    Antwort: Kotletten.

    Mit wie vielen "M" schreibt sich das Wort Kommunikation nach der Rechtschreibreform?
    Antwort: Vier. (PISA läßt grüssen)

    Seit welchen Jahrzehnt werden in Deutschland Fernsehsendungen in Farbe ausgestrahlt?
    Antwort: Seit 1900. (Deutschland, Land der Erfinder...)

    Welches Pumporgan des Menschen ist hauptsachlich für den Blutumlauf verantwortlich?
    Antwort: Die Milz. (daher auch "Milzinfarkt" oder "Doppel-Milz"...)

    Braue, Wimper und Lid schützen welches Sinnesorgan?
    Antwort: Das Gesicht. (Frankensteins Monster...)

    Für einen Einkaufsbummel in Düsseldorf mußt du in welches Bundesland reisen?
    Antwort: Rheinland-Westfalen. (Da hilft nicht mal ein Falkplan...)

    In der Sendereihe "Vorsicht Falle" wurde vor Neppern, Schleppern und vor wem noch gewarnt?
    Antwort: Mähdreschern. (Saugeil...)

    Welchen französischen Namen tragen die knäuelartigen Quasten, die zur Grundausstattung jedes Cheerleaders gehören?
    Antwort: Tampons. (Man stelle sich das mal vor...)

    Unter welcher Telefonnummer erreichst du den Notruf der Feuerwehr?
    Antwort: 010. (Warum nicht 0190?)

    Welches Pedal entfällt bei einem Wagen mit Automatikgetriebe?
    Antwort: Das Gas. (Das erklärt die vielen Sonntagsfahrer mit Hut und Klorolle...)

    Wie wird der Tüllrock von Ballettänzerinnen bezeichnet?
    Antwort: Töff töff (War wohl eher auf der Greger-Racing Show...)

    Was reimt sich auf "tief"?
    Antwort: Runter.

    Nennen Sie ein gelb-schwarzes Insekt.
    Antwort: Eine Spinne.
    Nächster Versuch: Eine Giraffe. (Ich kann nicht mehr...)

    Nennen Sie etwas, das einen Schnabel hat.
    Antwort: Hering. (Tschernobyl...?)

    Nennen Sie ein Tier, das Stacheln hat.
    Antwort: Ein Stachelbär..

    Nennen Sie eine Cremesuppe.
    Antwort: Ochsencremesuppe. (Der hat aber Hunger...)



    Re: Witze

    bärchen*masterofdesaster* - 19.10.2006, 13:10


    1."Lieber Sohn,
    ich schreibe Dir, damit Du weißt, dass ich noch lebe. Ich schreibe
    langsam, weil ich weiß, dass Du nicht schnell lesen kannst. Wenn
    Du wieder einmal nach Hause kommst, wirst Du unsere Wohnung nicht
    mehr erkennen. Wir sind nämlich umgezogen.
    Sogar eine Waschmaschine war schon in der neuen Wohnung. Ich habe
    ein Dutzend Hemden hineingegeben und zog an der Kette, die Hemden
    habe ich allerdings nicht wiedergesehen. Vater hat die Stelle
    gewechselt. Er hat jetzt 500 Leute unter sich. Er mäht den
    Friedhofrasen. Und Deine Schwester hat gestern ein Baby bekommen.
    Da wir nicht wissen, ob es ein Junge oder ein Mädchen ist, kann
    ich Dir nicht schreiben, ob Du jetzt Onkel oder Tante geworden
    bist.
    Letzte Woche hat es nur siebenmal geregnet, zuerst drei Tage, dann
    vier. Es hat so gedonnert, dass unser Huhn viermal dasselbe Ei
    gelegt hat. Ich schicke Dir auch noch die Weste, die Du sicher
    vermissen wirst. Die Knöpfe habe ich abgetrennt, um das Gewicht
    und das Porto zu vermindern. Sie stecken in der oberen Tasche
    rechts.

    Am Dienstag sind wir alle gegen Erdbeben geimpft worden.

    In Liebe: Deine Mutter

    PS: Ich wollte Dir noch Geld mitschicken, aber ich hatte den Brief
    schon zugeklebt."



    Re: Witze

    bärchen*masterofdesaster* - 04.11.2006, 19:52

    arbeitsamt???
    Auf dem Arbeitsamt in Dachau

    Da mein Arbeitsverhältnis an der TU München aufgrund eines befristeten Arbeitsvertrages am 29.02.04 endete, nahm ich meine Rechte als deutscher Staatsbürger wahr und meldete mich arbeitslos. Um an das Arbeitslosengeld zu kommen, muss man sich allerdings einmal zwangsberaten lassen. Man bekommt also irgendwann mal eine schriftliche Einladung, bzw. Vorladung und muss dann zu diesem Termin erscheinen. Am Freitag, dem 05.03.04 fand also mein großer Auftritt in der Bundesagentur für Arbeit in Dachau statt. Ich erscheine pünktlich um 10:00, klopfe an die Tür meiner persönlichen Beraterin, aber es ist noch niemand da. Ist auch nicht weiter schlimm, dann warte ich halt noch ein wenig. Kurz darauf kommt die Bundesagentin für Arbeit den Gang herunter, schließt die Tür auf, an der ich geklopft habe, und geht hinein. Ich denke mir "coole Sache" und gehe hinterher. Ohne sich umzudrehen sagt sie: "Herr Streifinger" "Ja" "Sie haben einen Termin?" "Ja" "Sie werden aufgerufen!" Na gut, geh ich halt wieder raus und mach die Tür hinter mir zu. Gleich drauf geht die Tür wieder auf: "Herr Streifinger!" GRMPF. Ich kämpfe ein wenig gegen meinen dicken Hals, beschließe aber, höflich zu bleiben und trete ein.
    Ich: Guten Morgen.
    Bundesagentin für Arbeit: - Sie schaut mich nicht mal an. Starrt nur einige Minuten auf ihren Monitor und blättert irgenwo rum.
    Bundesagentin für Arbeit: Sie sind Diplom-Informatiker?
    Ich: Ja. Sie versucht auch gar nicht, irgendwie höflich zu wirken. Sie spricht es nicht aus, aber es ist ganz klar: "Ich entscheide selber, zu wem ich höflich bin. Und Du lästiger arbeitsloser Winsler gehörst heute nicht dazu."
    Bundesagentin für Arbeit: Sie wollen eine Stelle als Projektingenieur? Pause. --- Das geht ja gar nicht!
    Ich: Warum soll das nicht gehen?
    Bundesagentin für Arbeit: Sie haben ja gar keine Ausbildung. Häää ??? Ich: Nun gut, ich habe promoviert. Ich glaub schon, dass das eine Ausbildung ist.
    An dieser Stelle muss man anmerken, dass ich bereits bei meinem ersten Termin diverse Formulare ausgefüllt habe und meinen Lebenslauf natürlich mitsamt der Ausbildung ausführlich geschildert habe. Ebenso wie diverse sonstige Kenntnisse, die mich für eine etwaige Anstellung qualifizieren könnten.
    Bundesagentin für Arbeit: Sie sind Informatiker! Wie kommen Sie auf die Idee, eine Stelle als Projektingenieur zu bekommen?
    Ich: Naja, ich habe eben promoviert und denke, dass so eine Stelle ganz gut zu meiner Ausbildung passen würde.
    Bundesagentin für Arbeit: Ja was promoviert? Sind sie Techniker? Das ist zuviel. Ich muss laut lachen. Ja, klar. Ich hab mein Diplom gemacht und dann als Weiterbildung noch in drei Jahren den Techniker drangehängt. Eigentlich wollte ich noch meine Gesellenprüfung machen, bevor ich mir einen Job als Projektingenieur suche.
    Ich: Nein, ich bin kein Techniker. Ich habe promoviert. Ich habe eine Doktorarbeit geschrieben und bereits im Dezember eingereicht. Bundesagentin für Arbeit: Ja wie Doktor? Das hätten Sie schon angeben müssen. Ich habs angegeben...
    Ich: - Sie liest wieder auf Ihrem Monitor...
    Bundesagentin für Arbeit: Seit Dezember 2000 Promotion an der TU München. Ja und? Als was? Glauben Sie, das kann ich riechen? Riechen wirst Du's nicht können, aber lesen vielleicht. Ich hab's jedenfalls auch angegeben... Langsam geht's mir auf die Nerven... Ich versuche trotzdem ruhig zu bleiben. Wenn ich jetzt mit dem Fachgebiet Höchstfrequenztechnik ankomme, dreht die Agentin hohl...
    Ich: In Hochfrequenztechnik
    Bundesagentin für Arbeit: Ja und? Was ist das?
    Ich: Hochfrequenztechnik ist ein Teil der Elektrotechnik und die wiederum ist ein Ingenieursfach.
    Bundesagentin für Arbeit: Was haben Sie denn nun studiert? Macht die das mit Absicht?
    Ich: Ich habe Informatik studiert und in Hochfrequenztechnik promoviert. Meine persönliche Agentin verzieht das --- nennen wir es Gesicht, schüttelt den Kopf, schnauft laut und tippt irgendwas in den Rechner. Bundesagentin für Arbeit: Was haben Sie für Berufserfahrung? Aha. Promotion in einem Ingenieursfach und eine Bewerbung als Projektingenieur geht also scheinbar zusammen. Oder sie hat aufgegeben. Wenn ich Ihr jetzt erzähle, dass ich frisch von der Uni komme und daher KEINE Berufserfahrung habe, platzt sie. Also bin ich gaaaanz vorsichtig.
    Ich: Was habe ich denn zur Auswahl? Oder soll ich einfach mal aufzählen, was ich alles gelernt habe?
    Bundesagentin für Arbeit: Ja, erzählen Sie mal. Mist. Das wird nicht leicht. Aber vorsichtig sein kommt gut an. Die Agentin wird etwas ruhiger.
    Ich: Puuh. Das ist ein weites Feld.
    Bundesagentin für Arbeit: Haben Sie PC-Kenntnisse? Neiiiin, ich muss sterben. Ich fall fast vom Stuhl vor lachen.
    Ich: Entschuldigung. Ich habe 5 Jahre Informatik studiert. Ich denke schon, dass ich PC-Kenntnisse hab. Lachen war nicht gut. Die Agentin verspannt sich wieder.
    Bundesagentin für Arbeit: Ja was können Sie denn? Na gut, ich versuche wieder ernst und freundlich zu bleiben.
    Ich: Ich habe sehr gute Kenntnisse in verschiedenen Office-Paketen, Datenbanken, Programmierung, ... Die Agentin fällt mir ins Wort. Ich glaub, sie hat irgendwas gehört, das sie auch kennt.
    Bundesagentin für Arbeit: Datenbanken? Welche Datenbenken kennen Sie denn?
    Ich: Alle. Jetzt ist sie richtig sauer. Sie schreit mich fast an. Bundesagentin für Arbeit: Alle? Wissen Sie eigentlich, wie viele Datenbanken es gibt? Soll ich etwa hinschreiben, ALLE?
    Gibt's da echt so viele?
    Ich: Ich habe 5 Jahre lang Informatik studiert. Ich weiss ziemlich gut, wie viele Datenbanken es gibt. Wissen Sie, wie das Studium angelegt ist? Da lernt man die Grundlagen. Ich KANN mit ALLEN Datenbanken arbeiten. Jetzt ist sie beleidigt, oder sowas.
    Bundesagentin für Arbeit: Na gut, schreib ich rein ALLE. Nach einer kurzen Pause wird sie wieder unglaublich laut. Ich glaub, sie denkt, sie hat mich jetzt erwischt.
    Bundesagentin für Arbeit: Und Programmiersprachen? Soll ich da auch reinschreiben alle? Also eigentlich ist mir scheissegal, was Du da reinschreibst. Job bekomme ich von Euch eh keinen. Mit meinen PC-Kenntnissen reichts höchstens zur Sekretärin.
    Ich: Nein, nicht alle. C, C++, Cobol. Diverse Skriptsprachen, aber wieder zu viele, um sie aufzuzählen. Außerdem habe ich sehr gute Unix Kenntnisse.
    Bundesagentin für Arbeit: Was JUNIK? Was ist denn JUNIK? Doch, sicher. Das ist Absicht. Ich muss aber trotzdem ziemlich lachen. Das macht sie natürlich wieder sauer. Es wird wohl noch ein Weilchen dauern, bis ich ihr Lieblings-Arbeitsloser bin.
    Ich: Ich buchstabiere: U-N-I-X. Das ist ein Betriebssystem. Bundesagentin für Arbeit: Wenn Sie bei uns geführt werden wollen, dann müssen Sie mir schon diese Fragen beantworten. Wo willst Du mich denn hinführen?
    Ich: Ja schon klar. Ich denke aber, ich kümmere mich besser selber um einen Job. Sie brauchen mich nicht zu vermitteln. Dann wollte ich noch wissen, wann ich wohl mit meinem Arbeitslosengeld rechnen kann. Dazu konnte die mir aber keine Auskunft geben. Wahrscheinlich hatte sie auch gar keine Lust mehr. An den Leser: Das ganze ist tatsächlich so gewesen, wie's da steht. Ich habe keine Konversation
    dazugedichtet oder weggelassen. Falls Du Herr Gerster oder Herr Schröder heißt, dann ruf mich mal an. Ich weiß jetzt, wo das viele Geld hin ist.

    :ugly :lol:



    Re: Witze

    Jennyfer - 27.11.2006, 21:22


    http://www.lustigestories.de/stories/errettung_nonne.php

    Die ganze Seite ist witzig, nur durchklicken könnt Ihr Euch ja sicher selber...

    Ich übernehme keine Verantwortung für die Bauchschmerzen, die nach dem Lachen kommen! :lol:



    Re: Witze

    bärchen*masterofdesaster* - 28.11.2006, 11:05


    :klopfer geiloo



    Re: Witze

    bärchen*masterofdesaster* - 12.02.2007, 18:20


    nehmt ihr noch müll mit?brüllt die jugofrau im bademantel und lockenwicklern dem müllauto zu: aber sicher ruft der fahrer; spring hinten rein!
    :lachanfall



    Re: Witze

    bärchen*masterofdesaster* - 22.02.2007, 10:52


    http://www.youtube.com/watch?v=IXrOJ7ymDRE&mode=related&search=

    von und mit meinem liebling kurt "hermannplatz" krömer :anbeten :totlach



    Re: Witze

    bärchen*masterofdesaster* - 22.02.2007, 13:41

    kurt krömer und mario barth
    http://www.youtube.com/watch?v=yS_20Htc9cI&mode=related&search=
    noch mehr kurt

    http://www.youtube.com/watch?v=XJCySyDjDsE&mode=related&search=
    :totlach

    http://www.youtube.com/watch?v=ozDbBPsdu2U
    suuuuper mariooooooo :klopfer

    http://www.youtube.com/watch?v=0B3gYY--Shg

    :klopfer :lachanfall

    sorry muss jetzt hose wechseln gehn :totlach



    Re: Witze

    bärchen*masterofdesaster* - 11.07.2007, 18:06


    So mancher Mensch, der vor einem in der Kassenschlange steht, benimmt sich so unerklärlich dumm, dass man ihn ohrfeigen könnte. Man tue es aber nicht; es wäre unfair. Denn er hält sich nur, in bestem Glauben, an die folgenden Gebote:

    1. Du sollst Deine Waren nicht sofort aufs Band legen, sondern erst, wenn zwischen ihnen und den Waren des Vordermanns zwei Meter freien Platzes herrschen. Dann aber sollst du sie ganz hinten aufs Band legen. Der Anblick des ungenutzten Platzes vor dir aber soll deine Hinterleute lehren, ihre Ungeduld zu beherrschen.

    2. Flaschen sollst du nicht längs des Laufbandes hinlegen, auf dass sie bleiben, wo sie sind. Sondern du sollst sie hinstellen, auf dass sie umfallen, wenn das Band anläuft, und sich mit den Waren deines Hintermannes vermählen. Wenn sie aber umgefallen sind, sollst du dies erst nach längerer Zeit bemerken. Dann aber sollst du sie wieder hinstellen, auf dass sie erneut umfallen. Deinen Hintermann aber soll dies lehren, dass die Trennung weltlicher Güter in Mein und Dein nur eitel Narrenspiel sei.

    3. Willst du deine Flaschen unbedingt hinlegen, so lege sie nicht LÄNGS, sondern QUER zum Band, auf dass sie dir davonrollen und sich mit den Waren deines Hintermannes… siehe oben. Dies aber tue nur, wenn du zugleich sorgsam darauf bedacht bist,

    4. keinen Trennklotz hinter deine Waren zu legen.

    5. Die Gebote 2 bis 4 gelten speziell für leere, federleichte Discounter-Einwegpfandflaschen, die du an der Kasse abgeben willst. Solche Flaschen sollst du nicht kleinknautschen, so dass sie im Sammelsack Platz sparen könnten. Du sollst ihnen vielmehr ihr volles Volumen belassen, auf dass die Kassiererin sich alle zehn Minuten erheben und den Sammelsack austauschen muss. Sie wird dies freudig tun, denn es schont ihre Kniegelenke. Deine Hinterleute aber lehrt es Geduld.

    6. Beim Schlangestehen bedenke: Der Mensch soll nicht vorhersehen, was künftig sei. Wird die Kassiererin von dir Geld sehen wollen? Oder wird sie dich durchwinken, dir dabei ihren Lieblingswitz erzählen oder einen Bauchtanz auf dem Drehstuhl hinlegen? Du kannst es nicht wissen. Also zähle beim Warten KEIN Kleingeld heraus, ja überlege nicht einmal, wo dein Geldbeutel steckt oder ob du ihn überhaupt dabeihast.

    7. Sondern beginne erst dann, all deine Taschen nach ihm abzutasten, wenn du wie vom Donner gerührt erfährst, dass die Kassiererin DOCH Geld von dir will.

    8. Krumme Kleinstbeträge aber zahle nicht passend, sondern mit einem Fünfzig-Euro-Schein. Denn siehe: Spielt nicht jeder Mensch auf der Bühne des Lebens mehrere Rollen, und ist nicht das Schönste dabei der Rollenwechsel? So auch für die Kassiererin. Mit Freuden klopft sie alle drei Minuten eine neue Münzrolle auf. Deine Hinterleute aber… du weißt bescheid.

    9. Wenn du aber dennoch Kupfergeld loswerden willst, so soll dir diese Idee nicht früher kommen, als bis die Kassiererin bereits den Fünfziger wechselt. Du sollst dabei sagen: „Oder… Moment, ich glaub´, sieben Cent hab ich doch passend…“. Deine Hinterleute aber… usw.

    10. Überprüfe zum Schluss deinen Kassenbon sorgsam auf Unregelmäßigkeiten. Findest du welche, so lasse dir ausführlich von der Kassiererin erörtern, dass der richtige Platz für Beschwerden die Infotheke sei. Stelle erst im Zuge dieses Gesprächs fest, dass du dich verrechnet hast und der Bon doch stimmt.

    Wer diese Gebote als Tip auffassen will, der möge sich (frei nach Kants Kategorischem Imperativ) fragen, ob er wollen kann, dass das ALLE so machen, und seine Schlüsse daraus ziehen… :o)



    Re: Witze

    sheepy1105 - 06.12.2007, 18:32




    Re: Witze

    Jennyfer - 06.12.2007, 20:21


    :lol: Kluger Hund...



    Re: Witze

    bärchen*masterofdesaster* - 07.12.2007, 10:58


    :lol: laaaaaaaaaaach



    Re: Witze

    sheepy1105 - 11.12.2007, 11:09




    Re: Witze

    sheepy1105 - 12.12.2007, 09:51




    Re: Witze

    bärchen*masterofdesaster* - 12.12.2007, 10:11


    :big_haha genau wie meiner gestern...



    Re: Witze

    sheepy1105 - 18.12.2007, 11:52




    Re: Witze

    sheepy1105 - 20.12.2007, 12:17


    Was, wenn Weihnachten nicht vor 2007 Jahren, sondern heute stattgefunden hätte...


    *Säugling in Stall gefunden - Polizei und Jugendamt ermitteln*

    *Schreiner aus Nazareth und unmündige Mutter vorläufig festgenommen

    BETHLEHEM, JUDÄA -In den frühen Morgenstunden wurden die Behörden von einebesorgtenBürger alarmiert. Er hatte eine junge Familie entdeckt, die in einem Stall haust. Bei Ankunft fanden die Beamten des Sozialdienstes, die durch Polizeibeamte unterstützt wurden, einen Säugling, der von seiner erst 14-jährigen Mutter, einer gewissen Maria H. aus Nazareth, in Stoffstreifen gewickelt in eine Futterkrippe gelegt worden war.

    Bei der Festnahme von Mutter und Kind versuchte ein Mann, der später als Joseph H., ebenfalls aus Nazareth identifiziert wurde, die Sozialarbeiter abzuhalten. Joseph, unterstützt von anwesenden Hirten, sowie drei unidentifizierten Ausländern, wollte die Mitnahme des Kindes unterbinden, wurde aber von der Polizei daran gehindert.

    Festgenommen wurden auch die drei Ausländer, die sich als "weise Männer" eines östlichen Landes bezeichneten. Sowohl das Innenministerium als auch der Zoll sind auf der Suche nach Hinweisen über die Herkunft dieser drei Männer, die sich anscheinend illegal im Land aufhalten Ein Sprecher der Polizei teilte mit, dass sie keinerlei Identifikation bei sich trugen, aber in Besitz von Gold, sowie einigen möglicherweise verbotenen Substanzen waren. Sie widersetzten sich der Festnahme und behaupteten, Gott habe ihn angetragen,sofort nach Hause zu gehen und jeden Kontakt mit offiziellen Stellen zu vermeiden. Die mitgeführten Chemikalien wurden zur weiteren Untersuchung in das Kriminallabor geschickt.

    Der Aufenthaltsort des Säuglings wird bis auf weiteres nicht bekanntgegeben.

    Eine schnelle Klärung des ganzen Falls scheint sehr zweifelhaft. Auf Rückfragen teilte eine Mitarbeiterin des Sozialamts mit: "Der Vater ist mittleren Alters und die Mutter ist definitiv noch nicht volljährig. Wir prüfen gerade mit den Behörden in Nazareth, in welcher Beziehung die beiden zueinander stehen."


    Maria ist im Kreiskrankenhaus in Bethlehem zu medizinischen und psychiatrischen Untersuchungen. Sie kann mit einer Anklage wegen Fahrlässigkeit rechnen. Ihr geistiger Zustand wird deshalb näher unter die Lupe genommen, weil sie behauptet,sie wäre noch Jungfrau und der Säugling stamme von Gott.


    In einer offiziellen Mitteilung des Leiters der Psychiatrie steht: "Mir steht nicht zu, den Leuten zu sagen, was sie glauben sollen, aber wenn dieser Glaube dazu führt, dass - wie in diesem Fall - ein Neugeborenes gefährdet wird, muss man diese Leute als gefährlich einstufen. Die Tatsache, dass Drogen, die vermutlich von den anwesenden Ausländern verteilt wurden, vor Ort waren, trägt nicht dazu bei, Vertrauen zu erwecken. Ich bin mir jedoch sicher, dass alle Beteiligten mit der nötigen Behandlung in ein paar Jahren wieder normale Mitglieder unserer Gesellschaft werden können."

    Zu guter Letzt erreicht uns noch diese Info: Die anwesenden Hirten behaupteten steif und fest, dass ein großer Mann in einem weißen Nachthemd mit Flügeln (!) auf dem Rücken ihnen befohlen hätte den Stall aufzusuchen und das Neugeborene zu seinem Geburtstag hoch leben zu lassen. Dazu meinte ein Sprecher der Drogenfahndung: "Das ist so ziemlich die dümmste Ausrede eines vollgekifften Junkies, die ich je gehört habe."



    Re: Witze

    sheepy1105 - 08.02.2008, 15:46




    Re: Witze

    bärchen*masterofdesaster* - 08.02.2008, 16:45


    :lol: geil



    Re: Witze

    rat - 21.02.2008, 19:31

    An den Freund meiner Tochter...
    1. Wenn Du in meine Einfahrt fährst und hupst, solltest du was anliefern - ausliefern werde ich Dir in diesem Fall nämlich niemanden.

    2. In meiner Gegenwart faßt du meine Tochter nicht an.
    Du darfst sie ansehen - oberhalb der Schultern.
    Augen oder Hände, die nicht von meiner Tochter lassen,
    werde ich entfernen.

    3. Ich weiß, bei Jungen deines Alters ist es gerade sehr angesagt die Hosen so zu tragen, als ob sie jeden Moment herunterrutschen würden. Nimm's bitte nicht persönlich aber du und deine Freunde, ihr seid allesamt Volltrottel.
    Dennoch möchte ich mich aufgeschlossen zeigen und unterbreite folgenden Vorschlag: Du darfst mit blitzender Unterwäsche und übergroßen Hosen vor meine Haustür treten, ohne dass ich mich aufrege. Aber um sicherzustellen, dass du deine Hosen während deines Rendezvous nicht zufällig verlierst, werde ich sie aber an dir festtackern.

    4. Man hat dich sicherlich schon aufgeklärt, dass Sexualkontakt ohne Verhütungsmittel heutzutage ein tödliches Risiko bedeuten kann. Was Sex mit meiner Tochter betrifft bin ich das Verhütungsmittel. Und das tödliche Risiko auch.

    5. Es wird allgemein erwartet, dass wir uns über Sport, Politik und das Tagesgeschehen unterhalten, um uns näher kennen zu lernen. Ich bitte, das zu streichen. Ich wünsche von dir lediglich erfahren, wann ich meine Tochter wieder in meine Obhut nehmen kann - genauer gesagt erwarte ich dieses eine Wort: "früh".

    6. Du bist sicher ein fescher Kerl und könntest dich auch mit anderen Mädchen verabreden. Damit bin ich einverstanden, solange es meine Tochter auch ist. Andernfalls wirst du gefälligst solange mit ihr ausgehen, bis sie dich satt hat. Wenn du sie zum Weinen bringst, bring ich dich zum Weinen.

    7. Seufze nicht und zappele nicht rum, weil du eine Stunde oder länger im Flur stehst und auf sie wartest. Wer pünktlich ins Kino will, der sollte sich erst gar nicht verabreden. Meine Tochter macht sich gerade zurecht und das kann länger dauern als der 3-spurige Ausbau des Mainzer Rings. Mach dich lieber nützlich, zum Beispiel könntest du mir das Öl wechseln.

    8. Folgende Plätze eignen sich nicht als Treffpunkte mit meiner Tochter: Orte mit Betten, Sofas oder Möbeln die weicher sind als ein Holzschemel. Unbeleuchtete Orte. Orte, an denen getanzt, Händchen gehalten wird oder an denen fröhliche Stimmung herrscht. Beheizte Orte, die das Tragen von Shorts, Hängern oder etwas anderem als Overalls, Sweater und einem gefütterten, bis obenhin zugeknöpften Parka nahe legen könnten.
    Filme mit stark romantischen oder sexuellen Szenen sind strikt zu meiden, Kettensägefilme sind ok. Eishockeyspiele sind ok.
    Zuhause mit den Eltern rumhängen ist sehr ok.

    9. Lüge mich nicht an. Ich mag wie ein übergewichtiger Einfaltspinsel wirken, der seine besten Jahre hinter sich hat. Aber wenn es meine Tochter angeht, bin ich der allwissende, rächende Gott. Falls ich frage, wohin ihr geht und mit wem, hast du genau EINE Gelegenheit, mir die Wahrheit, die ganze Wahrheit und nichts als die Wahrheit zu sagen. Ich besitze ein Gewehr, eine Schaufel und viel Platz im Garten. Treib keine Spielchen mit mir.

    10. Fürchte Dich. Sehr. Immer wenn ich herumsitze und nervös auf die Rückkehr meiner Tochter warte, komme ich ins Grübeln.
    Dann steigt in mir die Erinnerung an die Zeit bei der Fremdenlegion hoch und die Stimmen befehlen mir wieder, mein Gewehr zu reinigen.
    Nach Abstellen deines Fahrzeuges bitte die Hände über den Kopf erheben.
    Dabei deutlich die Parole nennen, die rechtzeitige Rückkehr meiner unversehrten Tochter bestätigen, unverzüglich einsteigen und abfahren. Das Betreten des Anwesens ist nicht erforderlich.

    Die Gestalt im Kampfanzug im Vorgarten bin ich.

    :lol: :lol: :lol:



    Re: Witze

    bärchen*masterofdesaster* - 26.02.2008, 13:40


    höhö könnte vom guru sein.


    so hier was für englisch-anfänger...

    That have you you so thought! (Das hast du dir so gedacht!)
    Give not so on! (Gib nicht so an!)
    Heaven, ass and thread! (Himmel, Arsch und Zwirn!)
    Mealtime (Mahlzeit)
    Of again see (Auf Wiedersehen)
    Us runs the water in the mouth together. (Uns läuft das Wasser im Mund zusammen.)
    Human being Meier! (Mensch Meier!)
    I only understand railstation... (Ich versteh' nur Bahnhof...)
    My dear Mister singing-club! (Mein lieber Herr Gesangsverein!)
    Now we sit quite beautiful in the inc... (Jetzt sitzen wir ganz schön in der Tinte...)
    Your English is under all pig! (Dein Englisch ist unter aller Sau!)
    Slow going is all truck's beginning. (Müßiggang ist aller Laster Anfang.)
    Now can come what wants. (Nun kann kommen was will.)
    to have a jump in the dish (einen Sprung in der Schüssel haben)
    to have much wood before the cottage (viel Holz vor der Hütte haben)
    to have not all cups in the board (nicht alle Tassen im Schrank haben)
    together-hang-less (zusammenhanglos)
    if you think, you can beat me over the ear, you are on the woodway
    (wenn du denkst, du kannst mich übers Ohr hauen, bist du auf dem Holzweg)
    I'm heavy on wire (ich bin schwer auf draht)

    Natürlich sollte man auch die schönen Orte Deutschlands immer parat haben:
    -> Ass-monkey-castle (Aschaffenburg)
    -> Bathroom-rich-echo (Bad Reichenhall)
    -> Double-you-upper-valley (Wuppertal)
    -> How's bathing (Wiesbaden)
    -> Raw-stick (Rostock)
    -> Rectal-town (Darmstadt)
    -> Spice-castle (Würzburg)
    -> Theremouth (Dortmund)
    -> To-Sitdown-home (Hockenheim)
    -> Top-of-the-train (Zugspitze)



    Re: Witze

    sheepy1105 - 02.03.2008, 18:51




    Re: Witze

    sheepy1105 - 14.03.2008, 15:45




    Re: Witze

    bärchen*masterofdesaster* - 15.03.2008, 13:43


    :totlach :big_rofl



    Re: Witze

    Jennyfer - 15.03.2008, 20:09


    Geil... :tränenlach



    Re: Witze

    sheepy1105 - 08.05.2008, 18:44




    Re: Witze

    bärchen*masterofdesaster* - 09.05.2008, 11:28


    :totlach



    Re: Witze

    Jennyfer - 09.05.2008, 21:44


    Gröhl.... :lol:



    Re: Witze

    sheepy1105 - 12.05.2008, 17:34




    Re: Witze

    bärchen*masterofdesaster* - 13.05.2008, 11:03


    :shock: :shock: grrööööööööööööhl *gleichmalinspiegelguckobichweissebärchenamkopfhab* :lol: :lol: :lol:



    Re: Witze

    bärchen*masterofdesaster* - 03.06.2008, 09:47


    Kommt einer in ein Ledergeschäft, wo er zwei identische Portemonnaies sieht. Das eine kostet 20 Euro, das andere 500 Euro. Als er nach dem Grund für den Preisunterschied fragt, antwortet die Verkäuferin: "Das billigere ist aus Rindsleder, das andere aus Penisleder."
    Darauf der Kunde: "Und was ist das tolle an jenem aus Penisleder?" Verkäuferin: "Wenn Sie dreimal drüber reiben haben Sie eine praktische Reisetasche!"



    Re: Witze

    sheepy1105 - 04.06.2008, 17:47


    kam heute im büro die mail...


    Die Fahrzeuge mit den Kennzeichen NE-AG-958, NE-FK-868 und D-WA-899 stehen unberechtigterweise auf den schwerbehinderten Parkplatz. Ich bitte diese unverzüglich umzusetzen oder ggfls. eine entsprechende Ausweisung vorzulegen.

    der arme Parkplatz! schwerbehindert und trotzdem parkt man auf ihm!!aber wer weiß, ob der selbst die Ausweisung hat... )



    Re: Witze

    bärchen*masterofdesaster* - 05.06.2008, 08:52


    :lol: die antwort mail darauf versteh ich nochweniger :lol: bin immer noch am lachen darüber...



    Re: Witze

    sheepy1105 - 17.06.2008, 16:28




    Re: Witze

    bärchen*masterofdesaster* - 18.06.2008, 10:32


    :lol: gröhl wie blöd ist der den? :lol:



    Re: Witze

    sheepy1105 - 23.06.2008, 15:50




    Re: Witze

    Jennyfer - 23.06.2008, 17:05


    Makabar aber gut... :lol:



    Re: Witze

    bärchen*masterofdesaster* - 24.06.2008, 09:23


    :lol: höhö gefällt mir..nimmt man dem armen kerl einfach die arbeit weg...tsts



    Re: Witze

    sheepy1105 - 26.06.2008, 21:00




    Re: Witze

    bärchen*masterofdesaster* - 27.06.2008, 09:18


    wie gemein :totlach



    Re: Witze

    sheepy1105 - 27.06.2008, 22:47


    und es wird gemeiner



    Re: Witze

    sheepy1105 - 28.07.2008, 18:36




    Re: Witze

    bärchen*masterofdesaster* - 29.07.2008, 13:52


    :lol: :lol:



    Re: Witze

    sheepy1105 - 29.07.2008, 14:30


    spannend find ich, dass das links ein Schäfchen ist, tu ich abwaschen und so??



    Re: Witze

    sheepy1105 - 29.07.2008, 20:00


    1. Englisch für Anfänger: (for beginners)
    Drei Hexen schauen sich drei Swatch Uhren
    an. Welche Hexe schaut welche Swatch Uhr an?

    Und nun das Ganze in englisch!
    Three witches watch three swatch watches.
    Which witch watch which swatch watch?

    2. Englisch für Fortgeschrittene: (advanced english)
    Drei geschlechtsumgewandelte Hexen schauen sich drei Swatch Uhrenknöpfe an.
    Welche geschlechtsumgewandelte Hexe schaut sich welchen Swatch Uhrenknopf an?

    Das Ganze wieder in englisch!
    Three switched witches watch three Swatch watch switches.
    Which switched witch watch which Swatch watch switch?

    3. Englisch im Endstadium: (at the end)
    Drei Schweizer Hexen-Schlampen, die sich wünschen, drei geschlechtsumgewandelte Schweizer Hexen-Schlampen zu sein, schauen sich schweizer Swatch Uhrenknöpfe an.
    Welche schweizer Hexen-Schlampe, die sich wünscht geschlechtsumgewandelt zu sein, schaut sich welche schweizer Swatch Uhrenknöpfe an?

    ...das ganze in Englisch:
    Three swiss witch-bitches, which wished to be switched swiss witch-bitches, wish to watch three swiss Swatch watch switches.
    Which swiss witch-bitch which wishes to be a switched swiss witch-bitch, wishes to watch which swiss Swatch watch switch?



    Re: Witze

    sheepy1105 - 29.07.2008, 20:00


    In einem kleinen Dorf wohnte einst ein Mädchen mit dem Namen Barbara.
    Barbara war in der ganzen Gegend für Ihren ausgezeichneten Rhabarberkuchen
    bekannt. Weil jeder so gerne Barbaras Rhabarberkuchen aß, nannte man sie
    Rhabarberbarbara. Rhabarberbarbara merkte bald, dass sie mit ihrem
    Rhabarberkuchen Geld verdienen könnte. Daher eröffnete sie eine Bar: Die
    Rhabarberbarbarabar. Natürlich gab es in der Rhabarberbarbarabar bald
    Stammkunden. Die bekanntesten unter ihnen, drei Barbaren, kamen so oft in
    die Rhabarberbarbarabar um von Rhabarberbarbaras Rhabarberkuchen zu essen,
    dass man sie kurz die Rhabarberbarbarabarbarbaren nannte. Die
    Rhabarberbarbarabarbarbaren hatten wunderschöne dichte Bärte. Wenn die
    Rhabarberbarbarabarbarbaren ihren Rhabarberbarbarabarbarbarenbart pflegten,
    gingen sie zum Barbier. Der einzige Barbier, der einen
    Rhabarberbarbarabarbarbarenbart bearbeiten konnte, wollte das natürlich
    betonen und nannte sich Rhabarberbarbarabarbarbarenbartbarbier. Nach dem
    Stutzen des Rhabarberbarbarabarbarbarenbarts geht der
    Rhabarberbarbarabarbarbarenbartbarbier meist mit den
    Rhabarberbarbarabarbarbaren in die Rhabarberbarbarabar um mit den
    Rhabarberbarbarabarbarbaren von Rhabarberbarbaras herrlichem Rhabarberkuchen
    zu essen.



    Re: Witze

    bärchen*masterofdesaster* - 31.07.2008, 12:43


    :shock: ich hab nen knopf in der zunge wie auch im gehirn..... :lol:



    Re: Witze

    sheepy1105 - 06.08.2008, 10:20


    ich hab nen Kunden mit nem Deutschlauferhezer im Mietvertrag...



    Re: Witze

    bärchen*masterofdesaster* - 06.08.2008, 11:02


    WAS???gröööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööhl..was soll das sein? nen deutsch übersetzer,der in der wohnung mitlebt? :shock: ein durchlauferhitzer?wohl eher oder? :lol:



    Re: Witze

    Jennyfer - 06.08.2008, 17:55


    :lol: :lachbär Irre... Öfter mal neues...



    Re: Witze

    sheepy1105 - 12.10.2008, 09:52




    Re: Witze

    sheepy1105 - 12.10.2008, 12:42




    Re: Witze

    bärchen*masterofdesaster* - 13.10.2008, 09:26


    *vomstuhlfall* :lol: :lol:



    Re: Witze

    sheepy1105 - 26.10.2008, 21:53




    Re: Witze

    sheepy1105 - 19.02.2009, 18:48




    Re: Witze

    bärchen*masterofdesaster* - 27.02.2009, 10:22


    laaaaaaaaaaaaaaaaaaach genau so wirds sein



    Re: Witze

    sheepy1105 - 27.02.2009, 18:06




    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Bärchensabgründe

    ich wünsche mir ein Bild - gepostet von baerchenmama am Dienstag 17.10.2006
    unbedingt lesen und sich daran halten! - gepostet von bärchen*masterofdesaster* am Donnerstag 01.11.2007
    deutsch für anfänger - gepostet von baerchenmama am Dienstag 07.11.2006
    piraten-bärchensekte auf föhr - gepostet von bärchen*masterofdesaster* am Dienstag 07.08.2007



    Ähnliche Beiträge wie "Witze"

    Geld fuer HomerSports - David (Dienstag 18.03.2008)
    Deine Mudda-Witze - bigdaddy1990 (Dienstag 13.02.2007)
    Sprüche/Witze - krissi (Donnerstag 10.08.2006)
    Witze - Lexy (Mittwoch 01.03.2006)
    Polic witze :D - jacksen (Donnerstag 02.03.2006)
    Witze - Bulldog28 (Donnerstag 24.01.2008)
    anti Witze - Rai (Samstag 24.06.2006)
    Beamten Witze falls ihr noch gute habt bitte eintrage - nici2711 (Sonntag 19.11.2006)
    Witze - copykakashi (Freitag 15.06.2007)
    Huschigs Neuanfang - kokopellina (Mittwoch 28.09.2011)