Nordkorea - Fakten und Vermutungen

Schiffland-Gymnasium Tirschenien ( SGT ) --- Antipu
Verfügbare Informationen zu "Nordkorea - Fakten und Vermutungen"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: chrishtl - Twitch - legalillegal
  • Forum: Schiffland-Gymnasium Tirschenien ( SGT ) --- Antipu
  • Forenbeschreibung: Vito Surelli Industries Ltd.
  • aus dem Unterforum: Politik
  • Antworten: 5
  • Forum gestartet am: Mittwoch 11.10.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Nordkorea - Fakten und Vermutungen
  • Letzte Antwort: vor 14 Jahren, 2 Monaten, 30 Tagen, 19 Stunden, 30 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Nordkorea - Fakten und Vermutungen"

    Re: Nordkorea - Fakten und Vermutungen

    chrishtl - 17.10.2006, 21:35

    Nordkorea - Fakten und Vermutungen
    Ich vermute hier mal wild drauf los:
    Was mir rätselhaft ist: Was will Nordkorea damit erreichen, sie verbauen sich alle Wege zur friedlichen Lösung. Und was wollen sie im Krieg schaffen? Sie könnten sicher Südkorea erobern, aber wenn sie nicht von China geschützt werden, dann werden sie bald niedergemacht und eine Demokratie eingerichtet. Der Staatschef von NK ist nicht verrückt, irgendwas muss ihm die Sicherheit geben, dass er sich in der Welt so aufführen kann. Entweder China, Japan, Indien oder ein anderes Land in der Gegend...

    China:
    -kommunistisch, und anti-westlich, wir sind nur so lange gut, wie wir ihnen Fabriken ins Land stellen
    -distanziert sich offiziell, aber mit ihren Aussagen haben es die nie so ernst genommen

    Japan:
    -aufstrebende Industriemacht, die den europäischen Markt verachtet udn alleine die USA und die EU überflügeln will
    -Haufenweise steinreiche Industrielle, die das Land regieren

    Indien:
    -Atommacht
    -Möchte seinen Einfluß im indischen Ozean ausdehnen
    -hätte Sri Lanka schon lange annektiert, wenn es nicht von den USA geschützt würde
    -hasst die Amerikaner für ihre Flugzeugträger im Roten Meer und im Indischen Ozean

    Falls sich die drei zusammengeschlossen haben und mit Nordkorea einen Aufstand planen, schauts für uns äußerst schlecht aus... das wäre das Katastrophenszenario hoch drei.

    Bitte neue Vorschläge rein, es sind alles nur Vermutungen^^



    Re: Nordkorea - Fakten und Vermutungen

    Twitch - 17.10.2006, 21:43


    China verstärkte nach den Sanktionsbeschlüssen des UN-Sicherheitsrats gegen Nordkorea an einigen Stellen seine Grenzanlagen zum Nachbarland und intensivierte die Kontrollen. Die westliche Staatengemeinschaft kündigte an, sie werde die Sanktionen "voll umsetzen". Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier forderte Nordkorea auf, keinen zweiten Atomtest zu unternehmen.

    (Quelle: n24.de)

    Nix mit China und Nordkorea...



    Re: Nordkorea - Fakten und Vermutungen

    chrishtl - 17.10.2006, 22:06


    Das hat China mit dem Vietnam auch gemacht, anfangs sind sie mit lauter Truppentransportern zur Grenze gefahren und jeder dacht, die machen die Grenze dicht. Dann sie vitnamnesische Soldaten gekommen und haben die Waffen ausgeladen und gegen die USA eingesetzt. Sorry aber China hat das gleiche Regime mit der gleichen Pressezensur wie damals; ich hab einfach kein Vertrauen in die Chinesen.



    Re: Nordkorea - Fakten und Vermutungen

    legalillegal - 18.10.2006, 18:41


    http://tadspot.com/2006/07/22/wonderful-north-korean-propaganda-films-at-youtube/

    probierts mal aus und schauts euch an...



    Re: Nordkorea - Fakten und Vermutungen

    Twitch - 18.10.2006, 20:43


    Ganz interessant:

    Griff zur Atombombe: Stürzt Kim über Größenwahn?

    Von Burt Herman

    Für die Regierung in Pjöngjang hätte es gar nicht besser kommen können: Ausgerechnet der Geheimdienst der USA lieferte die Bestätigung, dass Nordkorea am 9. Oktober tatsächlich einen Atomwaffentest durchgeführt hat. Damit wurde das Land auf der «Achse des Bösen», wie US-Präsident George W. Bush es einmal nannte, auf eine Stufe mit den Atommächten dieser Welt gestellt. In Pjöngjang wird dies nach Ansicht von Beobachtern als Prestigegewinn betrachtet.

    Für die nordkoreanische Regierung ergibt sich daraus ein logischer Schluss: «Da Nordkorea nunmehr ein vollwertiger Atomstaat geworden ist, sollten sich die Sechs-Parteien-Gespräche auf Abrüstung konzentrieren, wobei die Teilnehmerländer auf der gleichen Ebene verhandeln», hieß es schon im März 2005 in einer Erklärung des Außenministeriums. Damals hatte Nordkorea erstmals eingeräumt, Atomwaffen zu besitzen, und verlangte deshalb eine Aufwertung in den Verhandlungen mit den Atomstaaten USA, Russland und China sowie mit Japan und Südkorea.
    Riskiert Kim den Sturz?

    Eigentlich ging die nordkoreanische Forderung aber noch einen Schritt weiter. Das Hauptziel waren direkte Verhandlungen mit den USA, was diese jedoch beharrlich ablehnten. Stattdessen verhängte Washington erste Wirtschaftssanktionen gegen Nordkorea. Daraufhin entwickelte das Land sein Atomwaffenprogramm weiter - stets mit der Begründung, dass man sich vor einem etwaigen nuklearen Angriff der Vereinten Staaten schützen müsse. Schließlich hat Washington keinen Hehl daraus gemacht, dass man einen Regimewechsel in Nordkorea wünsche, auch wenn wiederholt betont wurde, dass keine militärische Invasion geplant sei.

    Für den nordkoreanischen Staatschef Kim Jong Il war und ist es vor diesem Hintergrund wichtig, Stärke zu demonstrieren. Wenn seine Rechnung aufgehen soll, dann muss ein Zustand erreicht werden, der es den USA unmöglich macht, ihn noch länger zu ignorieren. Doch nach dem jüngsten Atomwaffentest folgten erst einmal weitere Sanktionen - diesmal von Seiten des Weltsicherheitsrats. Beobachtern zufolge dürfte die Folgen des Handels- und Finanzembargos vor allem die Eliten in Pjöngjang verärgern, die den Staatschef unterstützen. Sollte sich also keine Lösung abzeichnen, bestünde für Kim die Gefahr, gestürzt oder sogar umgebracht zu werden.
    Erfolg der UN-Sanktionen fraglich

    Doch ob die beschlossenen UN-Sanktionen wirklich voll und ganz umgesetzt werden, bleibt vorerst fraglich. China will sich nicht voll daran halten, sämtliche Lieferungen nach Nordkorea auf dem Seeweg zu kontrollieren. Südkorea machte deutlich, dass es die bereits laufenden Gemeinschaftsprojekte mit dem kommunistischen Nachbarn vorerst nicht einstellen will - immerhin sind damit Aspekte der Familienzusammenführung, aber auch ureigene Wirtschaftsinteressen verbunden. Hier hält Nordkorea eine Trumpfkarte in der Hand.

    Bliebe also doch die Variante, dass sich die US-Regierung auf direkte Gespräche mit Nordkorea einlässt - schließlich hat sie ja selbst mit der Bestätigung des Atomwaffentests für die entsprechende Aufwertung des Landes gesorgt. US-Präsident Bush müsste jedoch befürchten, dass ihm ein solches Einlenken als Einknicken ausgelegt wird. Also ist eher damit zu rechnen, dass das Pokerspiel zwischen Washington und Pjöngjang noch eine Weile weiter geht.

    Inzwischen machen Spekulationen über einen baldigen zweiten Atomwaffentest Nordkoreas die Runde. Offensichtlich spielen beide Seiten mit hohem Einsatz und dem Ziel, unbedingt zu gewinnen. Bei einer Niederlage hätte der nordkoreanische Staatschef Kim aber wohl mehr zu verlieren. Bei ihm könnte es ums reine Überleben gehen. (N24.de, AP)



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Schiffland-Gymnasium Tirschenien ( SGT ) --- Antipu

    RAF - tod oder lebendig - gepostet von lanuar-alexis am Sonntag 04.02.2007
    Verschwörung auf Burg Xyrus - gepostet von Jüüli am Samstag 20.01.2007
    Symbol der Klasse 11d - gepostet von chrishtl am Mittwoch 22.11.2006



    Ähnliche Beiträge wie "Nordkorea - Fakten und Vermutungen"

    10. Fakten... - eRik (Freitag 23.04.2004)
    Chuck Norris und die Fakten - minzefairing (Montag 02.01.2006)
    Zahlen und Fakten - Bloherfelde Buffalos (Samstag 16.07.2005)
    Das Ende ist nah. Fakten zum Weltwunder auf Travian.de1 - JoeCool1980 (Mittwoch 01.08.2007)
    Fakten - Leonar (Montag 13.11.2006)
    Fakten, Kosten,... ^^ - *Chop-Sticks* (Samstag 16.09.2006)
    Einige Fakten zur Arbeit - Zochiro (Mittwoch 20.10.2004)
    Die Fakten der Onkelz Trennung.. - Jack D. (Freitag 11.08.2006)
    Die Chuck Norris Fakten - Arne (Sonntag 26.03.2006)
    gE Squad 2* Fakten !!! - asaron (Dienstag 09.11.2004)