Gildentreffen

Der Stamm der Sturmhufe
Verfügbare Informationen zu "Gildentreffen"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Tamak - Kleinesbeben - Graufell - Nocano - Nurah - Taurtot - Kiwani - Grossular - Willbur - Tonjasha - Nonotonka - Shanoo - Falkja - Tambono - Attalai - Apa - Cloudy - Minam - Sandokk - Sommerblume - Mushnee - Therk - Ân - Sonicore - Bochs - Kaliat - Mystthrill - Cayene - Empedokles - Misae - Qaletaqa - Kaham - Morangie - Attawanga - Dyani - Kahmani - Dridi
  • Forum: Der Stamm der Sturmhufe
  • Forenbeschreibung: Rollenspielgilde auf dem abyssischem Rat
  • aus dem Unterforum: Treffen und Events
  • Antworten: 977
  • Forum gestartet am: Sonntag 03.09.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Gildentreffen
  • Letzte Antwort: vor 4 Monaten, 26 Tagen, 3 Stunden, 56 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Gildentreffen"

    Re: Gildentreffen

    Tamak - 24.09.2006, 10:54

    Gildentreffen
    Hallo

    Ich finde wir sollten uns je nach Bedarf, wöchentlich, oder jede zweite Woche alle zu einem Gildentreffen versammeln. Vorerst ist Bloodhoof wohl ein guter Treffpunkt, aber wir sollten alle mal die Augen aufhalten, wo es auch noch schön ist. Bei diesen Treffen besprechen wir dann alles was so anfällt. Neue Stammesmitglieder werden "interviewed" und ihnen wird dann eine Prüfung zugeteilt, oder so. Wir besprechen wichtige Entscheidungen zunächst mit allen und dann nur die Häuptlinge. Sowas halt.
    Was haltet ihr davon und an welchem Wochentag hättet ihr Abends gut Zeit?
    Mir passen: Mo, Mi, Do
    Das Wochenende geht prinzipiell auch, aber man geht halt auch ma weg, ne? ;)



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 24.09.2006, 11:41


    Mittwoch wäre ok.
    Denke alle 2 Wochen reicht.



    Re: Gildentreffen

    Graufell - 24.09.2006, 14:42


    Mittwoch Abend zwischen 7 und 9 hab ich meistens Zeit, aber nicht immer.
    Ansonsten habe ich fast immer am Montag Nachmittag zwischen von zwischen 3 und 6 Zeit, wie lange genau, variiert allerdings.

    Das gilt aber nur jetzt zur Zeit, in einer oder zwei Wochen kann das schon wieder ganz anders aussehen.
    ist halt einfach momentan mit meinen terminen so blöd.



    Re: Gildentreffen

    Nocano - 27.09.2006, 15:00


    Leider habe ich Mittwoch abends gar keine Zeit. Auch Montags siehts bei mir nicht so gut aus. Donnerstags könnte ich jedoch so gut wie immer. Ich bin jedoch auch der Meinung, dass alle zwei Wochen für den Anfang reichen sollte.



    Re: Gildentreffen

    Graufell - 27.09.2006, 19:47


    Es war ein schönes Treffen heute, schade nur dass wir nur zu zweit waren. Ich würde mir für das nächste Treffen mehr beteiligung wünschen.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 08.10.2006, 06:59


    Wenn ich die Einträge so lese und es mit meiner "freien Zeit" vergleiche - vielleicht sollten wir Gildentreffen Donnerstags abhalten?
    Ab 17.00 Uhr?



    Re: Gildentreffen

    Nocano - 08.10.2006, 11:24

    Gildentreffen Donnerstags
    Dafür bin ich auch, da ich Donnerstag wohl am häufigsten kann. 17:00 Uhr passt mir eigendlich auch gut.



    Re: Gildentreffen

    Graufell - 09.10.2006, 11:38


    Einverstanden, da hab ich normalerweise zeit.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 16.10.2006, 12:22


    Gildentreffen am 19. Tag des Monats zur 17. Stunde in Bloodhoof am grossen Lagerfeuer.
    Hoffe alle Krieger und Anwärter können kommen.

    Grund:
    Abstimmung Aufnahme Zwergentot als Stammeskrieger



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 19.10.2006, 09:06


    Nochmal zur Erinnerung - Heute Stammestreffen



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 25.10.2006, 13:35


    Am Sonntag um 19.00 Uhr möchten sich die RP - Gilden des aby. Rates treffen . Der Stamm der Sturmhufe sollte da auch vertreten sein.
    Ich werde hingehen, Tamak kommt wohl auch mit (oder?) - wer Lust hat, denke wir treffen uns um 18.15 in Bloodhoof Lagerfeuer und reisen dann gemeinsam zum Treffen.

    Bitte kurze Nachricht wer kommt und wer keine Zeit hat (einige sind ja auch noch im Urlaub).



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 27.10.2006, 10:44


    Nochmal zur Erinnerung :
    Sonntag 19.00 Uhr - gilt auch für die neuen Mitglieder (wenn sie wollen)



    Re: Gildentreffen

    Nurah - 27.10.2006, 13:34


    nurah setzt ihren hufabdruck unter den anmeldezettel

    wo findet denn das große treffen statt wenn wir uns schon so früh in bloodhoof treffen?[/i]



    Re: Gildentreffen

    Tamak - 28.10.2006, 08:54


    Sofern ich mich recht erinnere... auf der Prügel Insel, vor der Küste des Brachlandes.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 28.10.2006, 14:07


    Damit wir uns noch ein bißchen besser kennenlernen - deshalb die 45 min früher ;)



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 31.10.2006, 14:39


    Grosse Sitzung war ja schon um 18.00 Uhr - mir hatte sie aber gut gefallen.
    Hatte nicht gedacht das so viele kommen. :)

    Auch der Stamm der Sturmhufe war ja mit 5. vertreten :D :D :D



    Re: Gildentreffen

    Nurah - 31.10.2006, 21:29


    ja, ich fand es auch gut. besonders weil wir in der gruppe aufgetaucht sind.

    da wir dem bündnis offiziell nicht beigetreten sind, fände ich einen gemeinsamen channel nicht schlecht. oder sind die leute eh bei /rp zu finden?



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 01.11.2006, 00:58


    Kann ich dir nicht sagen.Lass sie sich erstmal gründen - dann suchen wir den Kontakt.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 05.11.2006, 08:45


    Die Gruppe "Essenz" hat sich nun gegründet.Sollen laut Forum 25 - 30 aktive Spieler sein.

    Mein Vorschlag ur Zusammenarbeit mit ihnen.

    Habe mir einen Twink erstellt: Feuerschlag Tauren Krieger
    Er könnte als "Botschafter" vom Stamm der Sturmhufe bei der Essenz aufgenommen werden.

    Andere Vorschläge?

    Beförderungen:
    Ein paar Beförderungen stehan an. Anwärter - Stammeskrieger
    Wann sollen wir das durchführen?

    Nächsten Sonntag 19.30?



    Re: Gildentreffen

    Tamak - 05.11.2006, 11:01


    Mir passt der Termin.
    Dein Vorschlag mit dem Twink ist okay. Aber wir sollten auch noch irgendwie anders Kontakt halten. So ein Mist. Es ist zu früh am Morgen... ich kann nicht ausdrücken, was ich euch mitteilen will ;)



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 06.11.2006, 15:04


    Am Sonntag können wir auch Älteste wählen und Häuptling - denke so langsam sollte der Stamm Konturen bekommen.



    Re: Gildentreffen

    Taurtot - 07.11.2006, 02:20


    Was für eine gilde ist "essenz" denn?
    Ich versuch am sonntag zu kommen.. kann nichts versprechen



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 07.11.2006, 14:20


    "Essenz" - ist ein Zusammenschluss der anderen kleinen RP-Gilden zu einer grossen Gilde.
    Aus Rp Sicht konnten wir uns da nicht anschliessen (denke Tauren und Untote das passt nicht),wollen aber doch engen Kontakt zu ihnen halten.



    Re: Gildentreffen

    Nurah - 08.11.2006, 10:16


    ich habe mal die augen offen gehalten.

    im chat sind meines wissens nach viele der leute vertreten. so haben wir auch die möglichkeit als tauren kontakt zu halten.

    /join rp



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 02.01.2007, 12:25


    Stammestreffen am Sonntag um 19.00 Uhr im Dorf der Bluthufe.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 05.01.2007, 09:28


    Nochmal eine kleine Erinnerung für den Sonntag - letzte Treffen waren wir ja nicht zu viele.

    :wink:



    Re: Gildentreffen

    Kiwani - 07.01.2007, 16:03


    Kleinesbeben hat folgendes geschrieben: Nochmal eine kleine Erinnerung für den Sonntag - letzte Treffen waren wir ja nicht zu viele.

    :wink:

    verdammt... ich hatte gedacht, dass ich heute endlich mal zum sonntäglichen Gildentreffen kommen könnte, aber wie die Wochen zuvor bin ich doch wieder heute nachmittag und abend unterwegs... :-( Aber irgednwann wird es klappen, ganz bestimmt!!!! :-)



    Re: Gildentreffen

    Tamak - 08.01.2007, 18:00


    Sorry, dass ich nicht zum Treffen kommen konnte!
    Es ist echt wie verhext! Da ist man einmal nicht da und schon ist Blackhorn zurück! ;) Naja... Oder halt Graufell
    Könnte die Geschehenisse irgendwer, irgendwie, bitte zusammenfassen?



    Re: Gildentreffen

    Grossular - 09.01.2007, 08:57


    Auch von mir eine verschämte Entschuldigung. Ich wäre sehr gerne gekommen, leider gabs genau dann Überraschungsbesuch :?

    Ich möchte aber an dieser stelle mal der herdenleitung danken und ein kleines lob aussprechen. Ich finde ihr macht einen coolen job!

    Grossular



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 09.01.2007, 12:07


    Zu berichten gibt es da LEIDER nicht viel.
    Graufell und ich führten eine schöne Unterhaltung am Feuer, mit 30 min Verspätung kam auch noch Darkide - aber mehr waren nicht da.
    Da müssen wir halt noch ein wenig üben.

    WIE GESAGT,FESTER TREFFPUNKT IMMER SONNTAGS 19. STUNDE

    Keine Pflicht - wäre aber schön wenn man vorbeischaut, falls man kommen könnte :wink:



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 15.01.2007, 15:17


    Dieses Mal waren wir zu 4! (immerhin 12% der Stammesmitglieder)

    Grossular,Rainbringer,Cica und ich verlagerten das Treffen zum See.
    Dort war es sehr gemütlich.
    Es wurden über die nächsten Ereignisse geredet (Bestattung und rituelle Jagd) und man saß noch einige Zeit in gemütlicher Runde zusammen.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 21.01.2007, 21:38


    Es begann etwas schleppend.
    Nur Lighthorn und ich waren zum ausgemachten Zeitpunkt da.Doch schon kurze Zeit später kam noch Kiwani hinzu.Nach kurzer Absprache gelangten wir zu dem Entschluss unsere Bündnispartner im Sumpfland zu besuchen. Felindra schloss sich noch uns an.
    Die Reise war nicht einfach, doch gelangten wir rechtzeitig zum Gildentreffen der Nachtwächter.
    Mit Hilfe des Goblinübersetzers konnten wir uns noch ein wenig austauschen und so wurde das noch ein lustiger Abend.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 29.01.2007, 13:45


    19. Stunde - Nur Xadone und ich sitzen am Lagerfeuer.Weit und breit sonst kein Stammeskrieger.
    Wir erzählen ein wenig ... doch was ist das... ein junger Tauren braucht unsere Hilfe.Er hat die Spur des Geisterwolfs verloren, doch mit unserer Hilfe findet er sie wieder.
    Xadone und ich reisen ins Brachland,Monok jüngster Krieger des Stammes schliesst sich uns an.
    Dann passiert etwas sonderbares - muss ich nun ooc erklären:
    Ein Elfenkrieger greift das Wegekreuz an.Ich erlege ihn.2 min später werde ich von einem "Hordenspieler"beleidigt was ich doch für ein unfährer Spieler wäre usw. (Begriffe die er benutzte waren etwas andere), in einem ehrlichen Duell hätte ich keine Chance - da erscheint wieder der Alli und fordert mich zum Duell.
    Wieder wurde er niedergeschlagen.Das passte ihm wohl nicht, er forderte nun Xadone heraus.Der erlegte ihn im 2. Versuch auch - wurde dann wohl auch übel von einem Hordenspieler beschimpft .... usw.
    Aslo es gibt Leute die haben wohl zu viel Zeit und Geld und nehmen manche Dinge zu ernst.

    Es gab danach noch ein paar gute RP - Gespräche und Monok und Kiwani (er kam auch noch) bekamen ihre Stammestracht.

    Irgendwie sind die Treffen immer für Überraschungen gut. :D



    Re: Gildentreffen

    Kiwani - 29.01.2007, 14:24


    ...und wie schon letzte Woche, kam verspätet noch Kiwani... allerdings diesmal eine glatte Stunde zu spät... Der Unterricht der Druiden in Mondlichtung, was das Lesen des Sonnenstands angeht, muss wohl noch deutlich verbessert und intensiviert werden... (seufz)

    Monok und Kiwani haben dann noch eine großartige Jagd auf perfekte Deviatschuppen in den Höhlen des Wehklagens (ooc: nein, nur *vor* der eigentlichen Instanz! ;-)) abgehalten. Die Erdenmutter war uns gnädig und hat uns belohnt.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 08.02.2007, 13:28


    Zum nächsten Treffen am Sonntag werde ich wohl nicht kommen können.
    Doch muss ich hier noch kurz von einem spontanen Treffen erzählen, welches mit der Aufnahme von Willbur in den Stamm endete.
    Wie ausgemacht traffen wir uns gestern zur 20. Stunde im Wegekreuz.Spontan hinzu kamnen noch Nurah,Cica und Xadone (später auch noch Kiwani).Da es im Wegekreuz etwas hektisch war,verlegten wir das Treffen auf den Berg sw vom Kreuz.
    Dort unterhielten sich alle angeregt.Da es immer wieder Angriffe auf das Brachland gab, schaute Xadone dort mal nach dem Rechten.
    Eine Druidin des 65. Zirkel konnte es nicht lassen die Bewohner des Brachlandes zu bedrohen.So belehrte sie Xadone und auch kurze Zeit später ich die Druidin 2mal dies sein zu lassen.Wir zogen dann wieder zum Treffen auf den Berg. Scheinbar war uns die Druidin gefolgt und griff uns während der Gespräche an.Cica wurde niedergeschlagen...wir erwischten jedoch den Angreifer auch, zogen uns dann aber lieber ins Kreuz zurück und liessen dort das Treffen langsam ausklingen.....

    Willbur ist nun neuestes Mitglied des Stammes.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 12.02.2007, 14:01


    Konnte gestern doch kurz vorbeischauen.
    Aufgrund einiger Kämpfe am Wegekreuz verlagerten wir wieder unser Treffen ins Brachland.
    So langsam scheint der Termin vom Stamm angenommen.Es waren noch Nurah,Kiwani,Monok und Ligthorn da.Etwas später kamen noch Xadone und Willbur hinzu.
    Wir tauschten uns über unsere Erfahrungen aus und ein neuer Krieger bat um Aufnahme.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 19.02.2007, 12:20


    Anwesend waren Monok,Taneema,Nonotonka,Xadone und ich.

    Zuerst berieten wir über Xadone (Event Xadone).

    2 Mitglieder jagen nun an der Seite der Mutter (Niwa und Avrey - wurden nun halt nach 4 bzw. 3 Monaten nicht anwesend - aus dem Stamm entlassen).Momentane Stammesgrösse 28.

    Orkfrau im Stamm? (siehe unter Bewerbung)

    Das war es in Kürze. Bis zum nächsten Sonntag - dort ist dann wohl der 2.Teil der Jagd (steht aber noch nicht sicher fest).



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 27.02.2007, 08:38


    Was gibt es Neues vom letzten Treffen.
    Es war mal ein ruhig, keine Angriffe auf das Wegekreuz oder Mulgore.

    Anwesend waren Monok,Felindra,Artona,(später) Lighthorn und ich.
    Die Orkfrau Tonjasha besuchte das Treffen - sie möchte auch dem Stamm beitreten, obwohl sie kein Tauren ist.
    Nach längerer Beratung kamen wir zu folgendem Ergebnis:

    Sie soll ihre Chance erhalten, jedoch steht ihr ein langer Prüfungsweg bevor."Sie muss taurisch sein , wie ein Tauren" ;)



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 20.03.2007, 16:23


    Es gab zwar diesmal nicht viel zu bereden, doch so langsam scheint das Treffen angenommen zu werden.
    Insgesamt waren 10 Stammeskrieger da, einige blieben sogar noch bis zum Treffen der Stämme.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 26.03.2007, 15:54


    Nono,Nurah,Kiwani,Monok,Willbur und ich (hoffe habe niemand vergessen) waren anwesend.
    Ein schönes Treffen bei dem ein neuer Schamanenältester gewählt wurde.

    "Willbur"

    Danach gingen ja noch einige Krieger in die Höhlen.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 02.04.2007, 10:26


    Gestern waren wir zu dritt... Willbur, Kiwani und ich.

    Fazit : Wir halten Ausschau nach neuen Kriegern.

    Danach waren wir noch ein wenig in 1000 Nadeln unterwegs.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 08.04.2007, 08:46

    Frieden im Schlingendorntal
    Werte Sturmhufe!

    Ich habe mich gestern im Schlingendorntal mit einigen anderen vernünftigen Mitgliedern der Horde um den Frieden mit der Allianz bemüht. Leider nur mit geringem Erfolg. Ich habe dabei aber eine Blutelfe namens Seronema getroffen, die auch nichts unversucht gelassen hat, die Spirale der Gewalt und dieses sinnlose Gemetzel zu beenden. Ich habe noch keine Elfe getroffen - und selbst wenige Tauren - die sich so für den Frieden eingesetzt haben wie sie. Ich möchte über die Geschehnisse heute gerne beim Stammestreffen berichten und habe mir erlaubt Seronema anzubieten vor dem Ältestenrat zu sprechen. Ich hoffe, es findet dies Eure Zustimmung.

    Grüße
    Willbur



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 08.04.2007, 15:12


    *nicken*

    Selbstverständlich



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 09.04.2007, 12:01


    Wegen Angriffe auf das Wegekreuz haben wir das Treffen dorthin verlegt.
    Später haben wir noch in Donnerfels Rast gemacht.
    Willbur,Macia und ich waren anwesend.
    Danach haben wir noch das Eschental besucht um Macia bei ihrer Ausbildung als Schamanin zu helfen.



    Re: Gildentreffen

    Kiwani - 10.04.2007, 16:19


    Sorry, ich hatte vergessen, mich über die Ostertage abzumelden... schade, hätte gerne die Ork-Schamanin kennengelernt. Und es wäre für sie sicher schöner gewesen, wenn mehr Leute da gewesen wären.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 11.04.2007, 12:00


    Ist ja nicht so schlimm ( mit dem Abmelden ;) )...
    .. nur Macia ist eine Taurin



    Re: Gildentreffen

    Kiwani - 11.04.2007, 12:34


    ah? Ich dachte, das wäre die Orkschamanin gewesen, von der Willbur erzählt hatte... *verwirrt bin* ;-)



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 11.04.2007, 13:10


    Nein... Tonjasha ist die Orkschamanin.
    Kiwani was machst du erst wenn wir tausend Krieger im Stamm haben. ;) :D



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 16.04.2007, 14:47


    Bei dem Treffen im Wegekreuz kam es zu Kämpfen mit menschlichen und elfischen Eindringlingen.Nach hartem Kampf konnten wir sie aber zurückschlagen.Es unterstützen mich Macia,Willbur und Nonotonka.Die 3 haben sich mutig dem Feind in den Weg gestellt und waren massgeblich an der Vertreibung der Eindringlinge beteiligt.

    Diese 3 zusammen mit Kiwani (der etwas später kam) und einem Priester der Verlassenen besuchten noch (so hörte ich) eine verlassene Burg im Silberwald.
    Aber davon kann jemand anderes berichten.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 18.04.2007, 23:06

    Macias Prüfung
    Nach dem letzten Stammestreffen musste sich die angehende Schamanin Macia noch einer entscheidenen Prüfung stellen, die ihr von mir zuvor auferlegt wurde, um ihre Stärke und Treue gegenüber dem Stamm unter Beweis zu stellen. Unter Beobachtung unseres Häuptlings und mir und mit heilender Unterstützung von Nonotonka drang sie mutig ins Steinkrallengebirge vor, auf der Suche nach der bösen Spinne Besseleth, die wieder einmal dem friedlebenden Taurenvolk zur Plage geworden war.

    Mit Hilfe der in ihr erwachten schamanischen Kräfte und mit festem Vertrauen auf den Schutz der Erdenmutter erwehrte sie sich unzähliger, schleimiger Spinnenbrut und kämpfte sich tapfer bis zur riesenhaften Spinne Besseleth vor. Dort stellte sie geistesgegenwärtig ihre stärksten Totems vor sich auf und begann den ungleichen Kampf. Und je länger er andauerte, desto stäker schlug Macia zu. Schließlich musste auch Besseleth erkennen, dass sie der schamanischen Magie der Totems und Macias meisterlich vorgetragenen Angriffen nichts engegenzusetzen hatte. Das Untier war besiegt.



    Gleich an Ort und Stelle wurden Macia und Nonotonka als nun vollwertige Stammeskrieger der Sturmhufe von unserem Häuptling geehrt.

    Später stieß noch Bruder Kiwani zu uns und wir machten uns auf zu einer geheimnisumwitterten Burg in Silberwald. Mithilfe des erfahrenen untoten Führes, Asun stürmten wir die Burg und schickten den Burgherren, Erzmagier Arugal zurück in die Hölle der er entstiegen war.

    Ein Tag der Ehre für die Stumhufe !

    Grüße
    Willbur



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 19.04.2007, 11:12


    :)

    Ein schöner Bericht.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 21.04.2007, 07:36


    Grossular weilt nach überstandener Krankheit nun wieder unter uns.
    Am Sonntag werden wir über einen Ältesten für die Jäger beraten!



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 23.04.2007, 09:26


    Grossular ist nun Ältester der Jäger.

    Macia,Artona,Sturmhorn,Kiwani und ich traffen uns beim Wegekreuz.Nach einer anregenden Unterhaltung, verglichen die Krieger Artona und Sturmhorn noch ihre Kampfstile (Bärstil gegenWolfstil).War sehr lustig und interessant.

    Danach reiste ich noch in die neue Welt, die anderen 4 besuchten, unterstützt von den jungen Tauren Feuerschlag, noch die Höhlen in der Nähe des Wegekreuzes.Davon kann ja Kiwani berichten.



    Re: Gildentreffen

    Kiwani - 23.04.2007, 12:34

    in den Höhlen des Wehklagens und wieder hinaus
    Gut, ich will also mal versuchen, einen Bericht abzufassen über unseren besuch in den Höhlen des Wehklagens... bitte entschuldigt, wenn der Bericht zu sehr nur aus meiner Sicht geschildert wird...

    Wir waren als eine Gruppe von 3 jungen Kriegern, einer Schamanin und mir, einem Druiden. Der dritte junge Krieger, feuerschlag, ist ein guter Bekannter oder gar Freund von Kleinesbeben, es stellt sich für mich die Frage, warum er kein Stammesmitgleid ist? (OOC: ich abe selöber auch noch 2 Tauren-Twinks, die ich aber nur selten spiele, ein Jäger undein Krieger. Wei halten wir es mit Twinks? Ich denke, sie sollten ruhig auch in den Stamm aufgenommen werden. Zumal meine beiden Twinks eh auch Sturmhuf mit Nachnamen heißen ;-))

    In dieser Zusammensetzung war es natürlich klar, dass ich aus dem Hintergund die Kämpfer heilend unterstützen würde. Eine interessate Aufgabe für mich, da ich eigentlich die Tierformen bevorzuge.

    Wir zogen also frohgemut in die Höhlen, die ersten Feinde bereiteten auch keinerlei Probleme. Der Krieger Sturmhorn machet seinem Namen alle Ehre, da er immer als Erster vorneweg stürmte, was mich gelegentlich ins Schwitzen brachte ;-). Einmal allerdings war es für ihn deutlich zu voreilig, mit nur noch halber Mana-Kraft versehen, konnte ich ihn nicht am Leben erhalten in dem unerwarteten Gefecht mit einem der Druiden-Lords. In der Kampfeshitze bekam Macia, unsere Schamanin, leider nicht mit, dass meine Kräfte erschöpft waren und konnte daher nicht rechtzeitig aushelfen. Sie berief aber dann die Geister der Ahnen, auf dass sie Sturmhorn ins Leben zurückschicken sollten. So konnten wir unseren Weg also vollzählig weiter fortsetzen.

    Ich vergaß zu erwähnen, dass Artona nur am Anfang dabei war, da er leider nicht so viel Zeit hatte, um uns bis zum Ende zu begleiten.

    Viele erfolgreiche Kämpfe später (na gut, Macias Wiederbelebunsgkünste wurden dennoch das ein oder andere Mal gefordert, sie es, weiß in meinem Rücken plötzlich Feinde auftauchten, die mich hinderten, die anderen zu heilen, oder einfach weil ich zu ungeübt in meiner Aufgabe war und zB vergaß, die Vipern und ähnliche Tiere einfach einzuschläfern) gelangten wir schließlich zum letzten Druiden-Lord... Eigentlich ein relativ unproblematischer Kampf, aber er vermochte es gelegntlich den ein oder anderen von uns voll Furcht und planlos durch die Gegend rennen zu lassen - bei dieser Gelegenheit wurde wohl der Elemantargeist namens Verdan zu stören. Dieser zusätzliche gegner kostete usn alle Kraft. Einer nachdem anderen von usn ging zu Boden, bis ich schließlich mit letzer Kraft Verdan mit einem Mondfeuer den Garaus machen konnte... Ich war allein. Ihc irrte eine weiel umher, um die Leiche von Macia zu finden, um sie mit einem Ritual wieder zum leben zu erwecken, auf dass sie auch die anderen zurückholen könnte... Schließlich fand ich ihren leblosen Körper (er wirkte so klein!?) Ich begann das Ritual... doch statt in Macia kehrten die Lebensgeister in den jungen Feuerschlag zurück, dessen Körper direkt neben Macias lag. Es war mir sehr peinlich, aber da es das erste Mal war, dass ich das Ritual ausgeführt hatte, war ich schon froh, dass es überhaupt geklappt hatte....

    Zum Glück schickte der Geistheiler auch Macia und Sturmhorn zurück, wenn auch an den Eingang der Höhlen. Aber da mussten wir ja sowieso hin, um noch mit dem Jünger des Naralex zu sprechen, der dort auf uns wartete.

    Der Jünger bat uns, im zu helfen und zu beschützen, während er ein Reinigungsritual für die Höhle durchführte. Das gelang uns recht gut. Nun musste er noch Naralex aus dem smaragdfarbenen Traum erwecken, der für ihn zu einem Alptraum geworden war... Diese Alpträume waren die Ursache für die bösartig gewordenen Druiden und Deviat-Kreaturen in der Höhle... Nun, da die vier Giftzahnlords beseigt waren, hoffte der Jünger, Naralex erwecken zu können.

    Er begann sein Ritual... es dauerte lange... sehr lange... immer länger... während die Kreaturen des Sees und der Höhlen auf uns einstürmten... Die Krieger und Macia hielten sie uns vom Leibe, ich aber sah immer wieder währedn des Ritauls Schemen von Geistern, von toten unheilvollen Kreaturen erscheinen, die mich zuerst sehr in Schrecken versetzen, waren sie doch immer wieder und überall um den Jünger herum, der in sein Ritual vertieft war. Doch sie waren keien Gefahr udn cih konzentreiret mich wieder darauf, meine Gefährten am Leben zu erhalten.

    Das Ritual dauerte scho eine ganze Weile, immer neue Wellen von Feinden erschienen, aber wir standen gut. Dann, zuletzt, ich traute meinen Augen kaum, erschien.. etwas, von dem ich nciht gedacht hätte, dass es existiert: ein riesiger, gewaltiger Murloc! Dieser hieb mit gewaltigen Schlägen auf die Krieger ein, unter Aufbietung aller Energie konnte ich unsere jungen tapferen Krieger aber immer wieder stärken, und endlich, endlich, war der Riesen-Murloc tot und Naralex war erwacht! (ich war nru froh, dass dieser Riesen-Murloc nicht auch noch die typischen Murloc-Gurgelgeräusche von sich gab... das hätte wohl keiner überlebt ;-))

    Wir fanden bei dem Murloc noch seltsame smaragdfarbene Splitter... mir als Druiden erschienen sie seltsam vertraut... mir müssen sehen, dass wir jemanden finden, der uns erzählen kann, was es damit auf sich hat...



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 30.04.2007, 10:17


    Gestern traffen sich Macia,Kiwani,Cica,Aogan,Nono und ich bei der alten Mühle auf dem Berg nahe dem Wegekreuz.

    2. Punkte wurden beraten.

    1) Neues Forum wurde vorgestellt (siehe anderer Beitrag)
    2) Die Gildenschau ... ist in 14 Tagen.Alle sollen sich mal Gedanken machen, wie sich der Stamm darstellen soll.Diskussionen bitte im neuen Forum führen. ;)

    Und wie immer verteidigten wir das Wegekreuz gemeinsam.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 08.05.2007, 11:23


    Einen kurzen Bericht dazu schreibe ich in unser neues Forum - der Wechsel dahin sollte so langsam stattfinden. ;)



    Re: Gildentreffen

    Tonjasha - 08.05.2007, 15:59


    Wo finde ich das neuen Forum?

    Ich ahbe kein thema dazu gefunden bei mitteltiefer suche!



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 09.05.2007, 12:00


    http://www.stamm-der-sturmhufe.de.vu



    Re: Gildentreffen

    Tonjasha - 09.05.2007, 15:59


    merci,
    ich habe mich als norintou dann gelich mal registriert



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 07.05.2008, 15:39


    Letztes Treffen fiel mehr oder weniger aus.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 19.06.2008, 11:38


    Kurzform ;)

    Dal,Apa,Nono und Beben erforschten eine der Hölen unter dem Schlangensee



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 23.06.2008, 14:08


    "Keine Hochzeit und 3 Todesfälle" - damit trifft man wohl den Kern des letzten Treffens. ;)



    Re: Gildentreffen

    Nonotonka - 23.06.2008, 17:04


    Ja, das ist ein passender Vergleich. Um dem Häuptling etwas Arbeit abzunehmen:

    Stammestreffen: 22. Lauf des 6. Mondes

    Der Häuptling, Dalriada, Tambono und ich trafen uns am Wegekreuz. Danach sind wir schnell nach Donnerfels geflogen, um ein paar Geschenke für eine Elfen-Hochzeit zu besorgen. Wir mussten uns beeilen, denn wir waren schon viel zu spät dran und die Feier sollte bei Silbermond stattfinden. Um Zeit zu sparen bedienten wir uns eines magischen Portals, welches uns ein sonderbarer Verlassenen für einen kleinen Betrag öffnete. Dort angekommen mussten wir uns erst noch bei den Wachen erkundigen. Wie sich herausstellte mussten wir noch eine beachtliche Strecke zurücklegen, in Reisegestalt trafen wir dort ein.

    Die Hochzeit verlief nicht ganz nach Plan... und als der Bräutigam erstmal mit einer Unbekannten verschwunden war flossen reichlich Tränen. Höhepunkt der Feierlichkeiten war dann eine Prügelei mit besagtem Ehemann in Spe. Ich denke aber es wird keinen zweiten Versuch geben. Da ich das vermeindliche Paar jedoch nicht kenne, erspare ich mir jeden weiteren Kommentar.

    Für die Reise zurück ins Brachland planten wir den Weg über die Beutebucht. Das Portal von Silbermond brachte uns zur stinkenden Unterstadt die wir glücklicherweise nicht betreten mussten. Mit dem Zeppelin flogen wir weiter nach Grom'Gol. Kaum hatten wir die schützende Palisade hinter uns gelassen, ertönte schon das Kriegshorn, Grom'Gol wurde angegriffen. Wir machten sofort kehrt und schlugen die Angreifer nach einem wilden Kampf zurück.

    Die Nacht verbrachten wir im dortigen Gasthaus, um unsere Wunden zu reinigen.
    Danke, Mutter, für das dicke Bärenfell.

    Nonotonka Sturmhuf, ehem. Bluthuf



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 27.06.2008, 13:04


    Besuch hat sich für das nächste Treffen angemeldet.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 28.06.2008, 15:45


    Stimmt... morgen bin ich ja gar nicht da (Fußballendspiel)



    Re: Gildentreffen

    Nonotonka - 30.06.2008, 08:56


    Stammestreffen: 29. Lauf des 6. Mondes

    Aufgrund einer Arena-Veranstaltung fand kein Treffen statt. Ich blieb in Donnerfels und machte ein paar Versuche im Zelt der Alchemisten. Niemand kam zu Schaden.

    :wink:

    Redaktionelle Änderung:

    Zuvor lautete der Text:

    Ich und Nonotonka blieben in Donnerfels. Wir machten ein paar Versuche im Zelt der Alchemisten.



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 30.06.2008, 16:19


    Ich hoffe, es ist nichts explodiert ...? :wink:

    Aber ihr seid ja keine Gnome ... :lol:



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 01.07.2008, 12:29


    Nonotonka hat folgendes geschrieben: Stammestreffen: 29. Lauf des 6. Mondes

    Ich und Nonotonka ...

    Aha..Nono



    Re: Gildentreffen

    Nonotonka - 01.07.2008, 13:09


    Soll ich etwas schreiben, ich wäre alleine gewesen? :shock:

    Es ist nichts explodiert und es wurde keinem Versuchstier etwas verabreicht. :D



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 01.07.2008, 14:00


    " Ich und Nono " hört sich komisch an... wenn Nono das sagt. :wink:



    Re: Gildentreffen

    Nonotonka - 01.07.2008, 14:07


    Ich ändere das...



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 01.07.2008, 17:04


    Nonotonka hat folgendes geschrieben: Soll ich etwas schreiben, ich wäre alleine gewesen? :shock:

    Es ist nichts explodiert und es wurde keinem Versuchstier etwas verabreicht. :D

    Schreib einfach:

    "No Shu'Halo were harmed during this experiment."
    - klingt beruhigend und kommt beim Verbraucher gut an. :lol:



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 01.07.2008, 17:08


    Kleinesbeben hat folgendes geschrieben: " Ich und Nono " hört sich komisch an... wenn Nono das sagt. :wink:

    :)

    Nicht unbedingt. Es lässt aber Rückschlüsse darauf zu, welche Art Versuche dort vorgenommen wurden ... :shock: :P

    Zumindest waren die Nebenwirkungen wohl temporär ... ;)



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 14.07.2008, 10:47


    Erst trafen wir (Nono,Tambono,Shanoo und ich) uns bei der alten Mühle.
    Da es aber wieder Unruhen im Wegekreuz gab,verlagerten wir unser Treffen dorthin.
    Stammesfeier wurde besprochen (siehe Stamemsfeier Zusammenfassung).



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 15.07.2008, 09:56


    Ergänzende Info vom Treffen 06.07.
    Neues Stammesmitglied Falkja...



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 22.07.2008, 11:32


    Anwesend Willbur,Falkja,Shanoo und Beben

    Treffen im Wegekreuz.
    Beratung über anstehende Feier und eine kleine Reise (weniger nach...) durch Winterquell.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 07.08.2008, 08:14


    Apa,Nono und ich halfen Feli bei der Gnolljagd in Feralas.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 18.08.2008, 13:16


    Anwesend Tambono,Shanoo und ich.Später auch noch Apa und Blackthorn.

    Beratung über anstehende Feier und wie üblich Verteidigung des Kreuzes.



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 18.08.2008, 19:48


    Falkja kam (ganz) spät auch noch vorbei ...

    Um die ersten beiden Angreifer tat es mir ein bisschen leid - kaum hatte wir uns einigermaßen verständigt, kamen ein Taure und ein Untoter mit seltsamem Dialekt (lol, rofl und anderes) und metzelten sie nieder ...

    Bei "Andii" war es was anderes. Beben muss ihn wohl ziemlich getroffen haben - noch Stunden später lagen seine Überreste vor dem Gasthaus am Wegekreuz ... :D



    Re: Gildentreffen

    Graufell - 24.08.2008, 21:07


    Stammestreffen am 24. Tag des 8. Monats

    Bericht von Blackthorn, Wächter des Stammes


    Wir trafen uns zur 20. Stunde am Wegekreuz, wo wir der Elf Gyldor uns aufsuchte. Nach einer kurzen Begrüßung machten wir uns auf zum Festplatz über dem Eingang der Höhlen des Wehklagens.

    Wir sprachen kurz über das Stammesfest. ich erklärte mich bereit Willbur zu unterstützen, oder falls nötig seine Aufgabe ganz zu übernehmen, Faklja wid Shanoo unterstützen. Danach verließ uns der Häuptling und übergab die Leitung des weiteren Gesprächs an mich.

    Zuerst hörten wir uns an, was der Gyldor von uns wollte.
    Wir waren überrascht und zum Teil auch erschrocken, über die Informationen, die er mitteilte.
    Er berichtete von berichtete von einer mysteriösen Gruppierung innerhalb der Blutelfen namens "Sin Dorei", deren Mitglieder nach seinem Bericht nicht nur fanatisch von dem Glauben bessessen sind, ihr Volk habe ein Naturgegebenes Recht zu herrschen, und folgedessen alle anderen Völker vernichten oder unterwerfen wollen (wobei mich besonders Gyldors Behauptung, für die Sin Dorei seien wir Shu'Halo nichts weiter als Tiere, ärgert), sondern auch nach etwas sucht, dass sie Yggdrassil oder "Krone des Lebens" (ooc: Wo hab ich das nur schonmal gehört :lol: ) nennen. Es soll angeblich ein Baum sein, der ihnen große Macht verleihen soll.
    Ich weiss nicht, was wir davon halten sollen, doch Gyldor bat uns die Nachtelfen zu warnen, dass die Sin Dorei vorhaben den Weltenbaum Teldrassil zu vernichten, sobald sie "Yggdrassil" gefunden haben.
    Ich sagte ihnen, dass wir die Nachricht weiterleiten werden, aber ohne eine gut überlegte Entscheidung des Ältestenrates nichts weiter tun werden.
    Außerdem beschlossen wir, uns, z.B. über unsere Verbindungen zur Akademie Shan Dorei, genauer über diese "Sin Dorei" zu informieren.
    Gyldor und seine später hinzugestoßene Begleiterin verließen uns, nachdem Gyldor dem anwesenden Ältesten Nonotonka eine als Trophäe erbeutete Rüstung übergeben und im Austausch dafür eine Handvoll Un'Goro-Erde erhalten hatte.

    Danach sprachen wir noch darüber, dass Schwester Falkja gerne als vollwertige Kriegerin in den Stamm aufgenommen werden würde und Schwester Shanoo schlug vor, die Stammesfeier als Gelegenheit dafür zu nutzen. Mehrere der anwesenden Sturmhufe stimmten der Idee zu, auch Falkja wa einverstanden an diesem Tage geprüft zu werden.

    Zuletzt sprach Shanoo noch an, dass sie gerne mit anderen jüngeren und weniger erfahrenen Sturmhufen Orte wie die Höhlen des Wehklagens besuchen würde. Nachdem ich zusagte, Graufell davon zu berichten, verbschiedeten wir uns und gingen unserer Wege.




    Hier endet der Bericht. Daran hängt ein kleineres Blatt Pergament mit einer Nachricht.

    Häuptling, bitte nutzt eure Kontakte zur Allianz um den Nachtelfen von den Plänen der Sin Dorei zu berichten.

    Außerdem sollte sich jemand darum kümmern, mehr Informationen über diese Gruppierung zu beschaffen.



    Re: Gildentreffen

    Nonotonka - 26.08.2008, 08:35


    Die Bäume im Eschental berichten, dass sich die Elfen oft dort Treffen und beraten. Vieleicht sollte der Stamm dort Kontakt suchen?

    ooc

    [RP] Treffen der Kaldorei (02.09. 22:00)
    http://forums.wow-europe.com/thread.html?topicId=5383688317&sid=3

    PS:
    Ich komme am 03.09. wieder aus dem Urlaub 8)



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 26.08.2008, 11:50


    Gute Idee! :wink:

    ooc:

    2.9. ist Dienstag, da kann ich nicht ...


    P.S.: Verbrenn Dir nicht das Fell! :P



    Re: Gildentreffen

    Falkja - 27.08.2008, 09:39


    Ich denke auch, dass es eine gute Gelegenheit ist, ihnen von der Warnung zu berichten, sofern sie uns verstehen. Ich für meinen Teil beherrsche die Sprache der Elfen nicht. Aber vielleicht versteht ja einer der Elfen Orcisch oder Taurisch.

    ooc: Ich habe an dem Tag Zeit, allerdings habe ich nur wenig Erfahrung, was die Kommunikation mit der gegnerischen Fraktion betrifft.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 27.08.2008, 12:07


    Besuch hat sich für das nächste Treffen angemeldet.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 28.08.2008, 13:42


    Versucht mal jeder wenn es geht zum nächsten treffen zu kommen. ;)



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 28.08.2008, 16:42


    Machen wir ...

    Ist der angekündigte Besuch mit den beiden identisch, die ich nun kenne?



    Re: Gildentreffen

    Tambono - 28.08.2008, 17:19


    Kleinesbeben hat folgendes geschrieben: Versucht mal jeder wenn es geht zum nächsten treffen zu kommen. ;)

    Keine Chance... :(



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 28.08.2008, 18:27


    :(

    Was musst du auch immer sonntags arbeiten ... und dann auch noch als Spätschicht, tss ... :wink:



    Re: Gildentreffen

    Nonotonka - 17.09.2008, 09:02


    Mal eine Frage, die Sache mit den Elfen und dem Baum... gab es jetzt ein Treffen oder ist der Plot an uns gescheitert? Ich würde ja im Forum nachfragen, aber ich finde es echt peinlich nicht zu wissen was in dieser Hinsicht geschehen ist und das ist ja schon das zweite Mal, dass so ein Plot an uns scheitert.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 17.09.2008, 14:55


    Ähm... ehrlich gesagt, durch das Fest habe ich das dort oben vergessen. :(



    Re: Gildentreffen

    Falkja - 17.09.2008, 18:02


    Oh, dann sollten wir uns beeilen...



    Re: Gildentreffen

    Nonotonka - 17.09.2008, 19:34


    Zum einen frage ich noch bei den Sins nach ob es noch Sinn macht, im Eschental habe ich auch eine Nachricht hinterlassen, dass wir uns treffen wollen.



    Re: Gildentreffen

    Nonotonka - 22.09.2008, 10:31


    Ich habe mich nochmal genau informiert, nicht dass wir da einem alten Schiss hinterherrennen. Um das alles nochmal zusammenzufassen folgende OOC-Info: Die Sin Dorei haben die Sache mit dem Yggdrasil abgeschlossen und würden jetzt versuchen Teldrassil zu vernichten. Wir könnten also da ansetzten und die Elfen warnen. Ich habe das bereits angeleiert (s. Forum, im Thread: Treffen der Kaldorei)



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 22.09.2008, 11:26


    Habe es gelesen...wenn du dabei Hilfe brauchst melde dich.



    Re: Gildentreffen

    Nonotonka - 22.09.2008, 13:40


    bräuchte mal kontakt zu den nachtwächtern. wie läuft das, wie klingelt man bei denen... etc. :D

    die kaldorei machen ein vorgezogenens treffen deswegen morgen abend :shock:
    da wollte ich einfach mal vorbeischauen.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 22.09.2008, 13:48


    http://19716.rapidforum.com/



    Re: Gildentreffen

    Nonotonka - 22.09.2008, 15:22


    ...registriert und einen post hinterlassen



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 22.09.2008, 15:59


    Das Treffen verlegten wir kurzfristig in die Höhlen des Wehklagens, da dort ein Angelwettstreit stattfand.

    Kurzer Bericht und einige Bilder

    http://sacs.illuminion.de/forum/viewtopic.php?f=6&t=42



    Re: Gildentreffen

    Falkja - 22.09.2008, 22:57


    Ich will mit zu den Nachtelfen :D Hoffentlich habe ich dann auch Zeit...



    Re: Gildentreffen

    Nonotonka - 23.09.2008, 09:17


    Das Treffen ist heute Abend, Interessenten mögen sich um die 22. Stunde Zeit nehmen. Ich werde frühzeitig am Wegekreuz lagern und auf ein Zeichen warten. Ich hoffe allerdings es geht früher los.



    Re: Gildentreffen

    Nonotonka - 26.09.2008, 08:20


    Eschental, 23 Tag des 9. Monats
    Sturmhufe treffen auf Kal'Dorei

    In Begleitung von Stammeskriegerin Falkja und Ratsmitglied Aparejo betrat ich das Eschental. Schon einige Tage zuvor hatte ich unsere Ankunft angekündigt und auch heute befragte ich Erde und Wind mit einer sanften Berührung. Die Zeichen waren unerwartet aber eindeutig und leiteten uns zu einem weiteren Bruder unseres Volkes, wir kannten ihn bereits da er schon mehrfach unsere Wege kreuzte, Attalai.

    Das Zusammentreffen mit Attalei war zugleich der erste Kontakt dieses Abends mit den Bewohnern des Waldes. Eine Elfe befand sich unmittelbar in seiner Nähe, floh aber als sie uns in so großer Zahl sah. Er folgte ihr, konnte sie jedoch nicht mehr einholen, bevor sie die Stadt der Elfen des Waldes betrat. Wir beschlossen zumindest die Nähe dieser Stadt zu suchen.

    Ebenfalls in diesem Teil des Waldes anzutreffen war eine Menschenfrau. Eine mechanische Stimme übersetzte einige der Worte, gedankt sein den Erfindern dieser Technik, auch wenn sonst kaum gutes von ihnen zu erwarten ist. Mit Hilfe der Frau suchten wir einen Platz am Ufer auf, der in Sichtweite der Stadt und direkt bei ihrer Stätte der Toten lag. Wir warteten.

    Die Verfolgung Attalais blieb nicht unbemerkt und so erreichte die Kunde unserer Anwesenheit die Elfen. Schon kurze Zeit später trafen, zunächst vereinzelt - dann in großer Zahl - einige Vertreter dieser Waldbewohner auf. Eine Elfenfrau führte das Wort, möglicherweise eine Anführerin der Kal'Dorei. Nach zaghafter Begrüßung überbrachte ich die Nachricht, für die wir ausgesand wurden. Die Menschefrau war ein gutes Gefäß für meine Gedanken und übersetzte Wortgetreu unsere Warnung.

    Wir berichteten von den Sin'Dorei und von denen, die sich die wahren Sin'Dorei nennen. Geführt von einem Prinzen der tot war und jetzt wieder lebt haben sie sich einen Brunnen der Macht erschaffen, der vor der Horde verborgen ist. Sie sinnen nun nach der Zerstörung Teldrassils und sind zum Kampf bereit. Wir berichteten, dass unsere Spione alles Unternehmen um mehr zu erfahren, jedoch sollen sie von nun an besondere Sorgfalt walten lassen. Nichts ist sicher, ausser der Unsicherheit.

    Die Kal'Dorei waren sich anscheinend nicht sicher über unsere Absichten und werden erst Beraten müssen, ob unsere Worte Gewicht in ihren Reihen haben. In ihren Gesichtern lasen wir Unsicherheit, Wut und Unglaube, aber auch Einsicht und zaghaftes Vertrauen gegenüber den Shu'Halo.

    So endete das Treffen mit den Kal'Dorei und wir verblieben mit der Bekundung uns gegenseitig zu helfen, falls dies möglich wäre. Möge bis zur Aufwiegung dieser Schuld, dieser Warnung, lange Zeit vergehen und Friede sein. Mu'sha wache über euren Schlaf.

    Nonotonka Sturmhuf, gebohren als Bluthuf
    Unter Führung des weisen Häuptlings Kleines Beben
    Ratsmitglied im Stamm der Sturmhufe
    Ältester der Druiden

    ---

    Danke nochmals an Larvana für den Kontakt und Doja für die eifrige Übersetzung.
    Ich hoffe ich habe die Ereignisse nicht allzu straff dargestellt, dafür alles Wichtige gesagt ;-)
    Ganz vergessen habe ich, dass ich ein großes Treffen, einen großen Kriegsrat einberufen wollte,
    zumindest für diejenigen die dem Zirkel des Cenarius treu ergeben sind. Vieleicht fragen die Elfen ja uns danach...



    Re: Gildentreffen

    Nonotonka - 29.09.2008, 10:06


    Brachland, 28. Tag des 9. Monats
    Stammestreffen

    Anwesend: Kleines-Beben, Dalriada, Falkja, Shanoo, Ruuhanka, Attalai, Nonotonka
    Gäste: Der Blutelf Gyldor und seine schweigsame Begleiterin

    Besprochen wurden die jüngsten Ereignisse und das Erfolgreiche Zusammentreffen des Stammes mit den Elfen des Eschentals. Es wurde nochmals auf die Brisanz des Themas hingewiesen, wir diskutierten lange über mögliche Aktionen der Horde. Ich habe mich entschlossen Runentotem bei der Entscheidungsfindung mit einzubeziehen und werde seine seine weisen Worte bei Erhalt verkünden. Der Rat wird dann über weitere Handlungen entscheiden.

    Der Häuptling und Falkja wurden frühzeitig in den Kriegsdienst berufen und verließen das Treffen verfrüht. Dalriada war durch eine anstrengende Reise übermüdet und wurde ebenfalls frühzeitig verabschiedet.

    Weiterhin wurden einige organisatorische Ideen von mir angesprochen, diese werde ich nochmals schriftlich Erläutern und zur Beratung aushängen. Beim nächsten Stammestreffen kann dann eine Abstimmung erfolgen.

    Nonotonka Sturmhuf, gebohren als Bluthuf
    Unter Führung des weisen Häuptlings Kleines Beben
    Ratsmitglied im Stamm der Sturmhufe
    Ältester der Druiden



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 04.10.2008, 19:39


    Wir könnten morgen mal wieder eine kleine Wanderung unternehmen.
    Vorschläge?



    Re: Gildentreffen

    Attalai - 05.10.2008, 11:46


    Eine heikle Angelegenheit in den Tiefen des Waldes von Feralas benötigt meine Anwesenheit. Der grüne Aspekt, Yseras Kinder, bereiten mir Sorgen.
    Ich werde deshalb heute Abend nicht präsent sein können.

    ooc: Ich kann heute nicht, keine Angst, den Drachen gehts gut! (oder auch nicht... wenn man ihre Verderbis bedenkt und ihren Gemütszustand.. aber ich schweife ab...)



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 13.10.2008, 14:47


    Nono zeigte den Anwesenden (Dal,Attalai,Ruuhanka,Shanoo,Sommerblume,Beben) die Kräuterküche und die ausgebaute Stammestruhe in Donnerfels.

    Ruuhanka bestand ihren Test und wurde zum vollwertigen Stammeskrieger ernannt.



    Re: Gildentreffen

    Attalai - 19.10.2008, 16:46


    ooc: Ich bin gerade dabei zu Patchen - ich hoffe das ich rechtzeitig zu euch stossen kann.



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 19.10.2008, 17:14


    ooc:

    Ich werde heute nicht können. :cry:

    Zum einen bin ich sicher um 20:00 Uhr schon auf der AB (Urlaub zuende), zum anderen habe ich gerade den Patch per Modem runtergeladen - jetzt müsste ich bloss noch 1,5 GB freihaben, meinte er. Dazu muss ich aber was freischaufeln auf der Pladde - das mach ich nicht eine halbe Stunde bevor ich losfahre ... könnte euch ja eh bloss sagen dass ich nicht komme ... :(

    Sichere Wege - und den Anwärtern viel Erfolg! :wink:

    Wir sehen uns sicher in den nächsten Tagen, denke ich.



    Re: Gildentreffen

    Nonotonka - 20.10.2008, 11:49


    Ahnengrund des Brachlandes, 19. Tag des 10. Mondes
    Aufnahmeritus

    Nie wurde eine Prüfung durch Worte, klar und rein wie das Wasser, durchgeführt. Die Anwärter Sommerblume und Attalai stellten sich meinen Fragen. Sie antworteten weise und mit Bedacht. Dass Sandokk nicht geprüft werden sollte empfand ich als ungerecht, auch seine Worte sollten Gehör finden. Und auch er fand die richtigen Worte, er gewährte allen einen ungetrübten Blick in sein Herz.

    Mit Stolz blicke ich in eine Zukunft, Seite an Seite mit unseren drei neuen Stammeskriegern. Möge Attalai's Selbstsicherheit, Sommerblume's Bescheidenheit und Sandokk's Offenheit uns alle erleuchten.

    Nonotonka Sturmhuf, gebohren als Bluthuf
    Unter Führung des weisen Häuptlings Kleines Beben
    Ratsmitglied im Stamm der Sturmhufe
    Ältester der Druiden



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 20.10.2008, 18:12


    Shanoo hat folgendes geschrieben: ooc:

    [...]
    , zum anderen habe ich gerade den Patch per Modem runtergeladen - jetzt müsste ich bloss noch 1,5 GB freihaben, meinte er. [...]

    :wink: Das war natürlich nur der Downloader - der Patch selbst ist ja 1,6 Gig gross, und den versucht er jetzt zu laden ... :roll:
    Später will er dann noch mal 6 oder 7 Gig freien Platz .. *stöhn*

    :x

    Und sicher wird keines der Addonns mehr laufen ... :evil:



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 20.10.2008, 18:14


    Gratulation an alle neuen Stammeskrieger/-kriegerinnen! :D



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 28.10.2008, 13:06


    Da das Wegekreuz in letzter Zeit öfters von Ghulen überrannt wurde, traf sich der Stamm (Nori, Felindra, Ruuha, Falkja und ich) an der alten Mühle.
    Jeder berichtete von seinen Erlebnissen der letzten Tage, damit wir uns ein Bild von der Gesamtlage machen konnten.
    Ghule sind nicht nur im Brachland eingefallen, sondern fast in jedem bekannten Land.Fliegende Festungen bedrohen Städte und Siedlungen.

    -> Der Stamm zieht sich ins Brachland zurück.

    Wir versuchen Siedlungen zu meiden, Kundschafter werden ausgeschickt und Wachen aufgestellt.Ich denke wir sind im Krieg.. mit wem auch immer.

    Kontakt mit anderen Stämmen wird gesucht und ich denke das es bald ein großes Stammestreffen geben wird.

    Da wir hörten das sich einige Kämpfer (sowohl von der Allianz als auch von der Horde) in den Pestländern trafen um gegen die Ghule vorzugehen, machten sich einige von uns auf die lange Reise dorthin.
    Bei Unterstadt gesellte sich noch Shanoo zu uns.
    Spät in der Nacht kamen wir an unserem Ziel an, nur um festzustellen das die dortigen versammelten Kämpfer (zumindest ein Teil davon) sich nicht an den Waffenstillstand zwischen Allianz und Horde hielten.
    Wir zogen uns erstmal zurück und ruhten uns aus.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 03.11.2008, 15:45


    Allg. Lagebesprechung (Alte Mühle)

    Die Lage hat sich etwas entspannt. Zur Zeit wird das Brachland nicht mehr direkt von Ghulen bedroht.Die fliegenden Festungen sind in einige Landstrichen jedoch noch präsent.
    Wir versuchen nun Kontakt mit den Brüdern und Schwestern von den Nachtwächtern aufzunehmen.

    Gestern anwesend - Ruuhanka,Nono,Dal, Shanoo, Beben



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 04.11.2008, 14:04


    http://19716.rapidforum.com/topic=100773794014&startid=10



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 08.11.2008, 10:28


    Leider erreichte mich noch keine Antwort.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 09.11.2008, 18:25


    Antwort erhalten.Treffen wurde um 1 Woche verschoben.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 10.11.2008, 12:29


    Gestern waren nur Shanoo und ich anwesend und wir beliesen es bei einem kurzem Treffen (mußte auch auf eine Geburtstagsfeier;)).
    Vielleicht können wir nächste Woche das Treffen mit den Nachtwächter mit Tambonos Wanderung verknüpfen.



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 15.11.2008, 19:35


    Dann bräuchten alle (zumindest alle die teilnehmen wollen) das Addon ... ;)

    Wie sieht das im Stamm aus - haben es schon alle (installiert)? Ich habs zumindest bestellt nun ...


    Sichere Wege!



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 15.11.2008, 23:33


    Treffen mit Nachtwächtern nochmal verschoben.

    Addon.... ja... ich zumindest habe es installiert.



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 16.11.2008, 14:06


    Also bei mir ist es am Freitag zumindest rausgegangen. Schätze mal, dass DHL normalerweise einen Tag braucht - nur dass gestern Samstag war ...
    Deswegen ist es sicher erst am Montag da. Falls ihr also heute schon loswollt - müsst ihr mal ohne Shanoo losziehen ... :(



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 17.11.2008, 22:59


    Es waren einige Sturmhufe anwesend.
    Ruuhanka,Minam,Tambono,Shanoo,Dal,Nono und ich.

    Kurze Zusammenfassung

    Wir bereiten die Reise zum nördlichen Kontinent vor.
    Erste Späher wurden ausgeschickt.

    Minam sammelt Informationen über die neuen Verbündeten der Horde... die Todesritter.



    Re: Gildentreffen

    Apa - 19.11.2008, 10:55


    ooc
    Ich habe das Add-on endlich :) ich bin sehr gespannt.
    Die bisherigen Bilder sprechen den Tauren in mir sehr an *lach*



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 29.11.2008, 14:09


    Morgen abend - Reise nach Nordend



    Re: Gildentreffen

    Cloudy - 30.11.2008, 12:52


    ooc: wollte mich auf diesem Wege für die nächste Zeit abmelden bzw entschuldigen. Bin voll im Umzugsstress... (ich muss verrückt sein vor Weihnachten noch umzuziehen... *seufz*)



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 30.11.2008, 12:54


    Ja... kein Problem.
    Der Stamm wartet. ;)



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 11.12.2008, 14:27


    Wir reisten nach Nordend.
    Nono,Dal,Shanoo,Sommerblume,Sandokk,Ruuhanka,Tambono,Falkja und ich (irgendwen habe ich doch schon wieder vergessen,oder?) besuchten das neue Land im Norden und knüpften erste Bindungen mit den Winterhufen.

    Vielleicht hat ja der ein oder andere ein paar Bilder gemacht?



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 14.12.2008, 23:00


    Hab ich. Dauert nur etwas - wie so oft ... ;(


    Sichere Wege!



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 23.12.2008, 15:08


    Minam legte seine Kriegerprüfung ab (Bericht s. oben)

    Anwesend:
    Falkja,Nono,Shanoo, Sommerblume,Sandokk, Beben



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 31.12.2008, 11:09


    Sandokk und Sommerblume bewähten sich in der Arena in Nagrand.
    Begleitet wurden sie von Falkja,Dalriada,Nonotonka,Minam,Shanoo und Kleinesbeben.



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 05.01.2009, 14:44


    Shanoo zumindest zeitweilig ... :shock:


    Tut mir echt leid, aber die Inet-Verbindung war grausslich. Und seltsam, am Dienstag beim Dragonblood-Winterhauch hat alles auf Anhieb funktioniert - und am Sonntag nicht? Hm ...

    Ich habs bis um Viertel nach 11 probiert, bin dann aber gar nicht mehr reingekommen. Naja ...

    Gestern musste ich wieder mal quer durch Azeroth von Ost nach West, durch Schnee, Eis und Wind. Umgestürzte Kampfwagen und verendete Kodos säumten meinen Weg - und nein, das lag nicht an mir! ;)
    9 Stunden statt der üblichen 6 habe ich gebraucht, und nach drei Stunden Schlaf fühle ich mich heute nicht wirklich fit - bloss gut, dass es heute mal etwas ruhiger zugeht. So kann ich mich in Ruhe den wirklich wichtigen Dingen zuwenden ... *kramt schon mal in ihren Zeichnungen*


    Sichere Wege!



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 06.01.2009, 14:28


    Der Stamm der Düstermähnen besucht uns beim nächsten Treffen.



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 07.01.2009, 13:46


    Noch ein Tauren-Stamm? Kennst du die??



    Re: Gildentreffen

    Falkja - 07.01.2009, 19:39


    Hmm..."Düster"mähnen? Von denen habe ja noch nie gehört.



    Re: Gildentreffen

    Nonotonka - 08.01.2009, 09:06


    Die sind auch erst vor drei-vier Tagen gegründet worden. Mehr ist auch mir nicht bekannt.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 08.01.2009, 11:55


    Mir auch nicht. ;)
    Habe sie aber einfach so mal zum Marsch eingeladen.



    Re: Gildentreffen

    Falkja - 08.01.2009, 13:47


    *lauscht dem Warnruf eines Falken und bekommt ein ungutes Gefühl*



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 08.01.2009, 14:35


    Im Schlingendorntal läuft ja eine Taurin namens "Darkmane" herum, soweit ich weiss - möglicherweise eine entfernte Verwandte? ;)



    Re: Gildentreffen

    Minam - 08.01.2009, 19:23


    mhm, kennen die auch schon unseren OOC channel?
    ich fänds schön ;) dann ist da vllt mehr leben drinn^^

    @ Shanoo, und ne Taurin namens Darkmane hab ich leider nicht gefunden...



    Re: Gildentreffen

    Nonotonka - 09.01.2009, 11:14


    Welchen OOC Channel? Es gibt so viele 8)



    Re: Gildentreffen

    Minam - 09.01.2009, 15:03


    naja stimmt auch wieder, ich mein eigntl der von der Essenz ;)^^



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 10.01.2009, 18:00


    Minam hat folgendes geschrieben: [...]

    @ Shanoo, und ne Taurin namens Darkmane hab ich leider nicht gefunden...

    Stimmt - Wunna steht ja im Dorf der Blufhufe und verkauft Rezepte ... daher kenne ich sie auch! :shock:

    Die Taurin im Schlingendorntal ist natürlich Samantha Flinkhuf - ich muss ihr mal wieder etwas leckere Suppe bringen ....


    Sichere Wege!



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 12.01.2009, 21:45


    Den Bericht über das letzte Treffen sollte unser Führer Sandokk schreiben. :wink:
    War angenehm einfach mal durchs Brachland und durch Mulgore zu schlendern.



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 13.01.2009, 20:27


    Stimmt! ;)

    Ich sortiere schon mal die Zeichnungen ... :)



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 14.01.2009, 20:56


    Habe mal ein paar Bilder hochgeladen:

    http://forums.wow-europe.com/thread.html?topicId=7373159432&sid=3&pageNo=2

    Sandokk kann ja seinen Bericht noch schreiben, dann ergänzen wir das ...



    Re: Gildentreffen

    Apa - 15.01.2009, 16:22


    Der einsame Krieger meldet sich aus dem Winterschlaf zurück(inklusive verdächtiger Kekskrümel in den Mundwinkeln) und wird dem nächsten Treffen wieder beiwohnen :wink:



    Re: Gildentreffen

    Nonotonka - 15.01.2009, 19:54


    Kekskrümel? :shock:



    Re: Gildentreffen

    Minam - 15.01.2009, 21:58


    Ich bitte dich, es war Weihnachten ;) ^^ wer da nicht in Kekskrümeln verschwunden ist, der hat was falsch gemacht :D



    Re: Gildentreffen

    Nonotonka - 16.01.2009, 10:19


    Ich habe was falsch gemacht? *strenger Blick zu den Keksen*



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 19.01.2009, 16:38


    Vielleicht liegt es ja an den Keksen und nicht an dir ...

    Habt ihr ein gespanntes Verhältnis? Möchtest du darüber reden? :wink:



    Was ist ein Keks unter dem Weihnachtsbaum? (Ok, der ist alt ...)



    Re: Gildentreffen

    Nonotonka - 19.01.2009, 17:42


    Was ist ein Keks unter dem Weihnachtsbaum? :(



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 19.01.2009, 21:23


    Hm. :)































    ... ein schattiges Plätzchen! :lol:

    Ich sag jetzt nicht, wo ich das geklaut habe!



    Re: Gildentreffen

    Minam - 19.01.2009, 21:58


    also verstehn muss ich das nicht oder?^^



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 19.01.2009, 22:34


    Was ist an einem schattigen Plätzchen unklar? :shock:



    Re: Gildentreffen

    Falkja - 19.01.2009, 23:51


    Seltsam...das Rätsel habe ich heute schon mal irgendwo gelesen...ich weiß aber nicht mehr wo :?



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 20.01.2009, 01:03


    Ja, wir werden alt ... :shock:

    Guck mal im Realmforum ... :wink:



    Re: Gildentreffen

    Nonotonka - 20.01.2009, 07:07


    Ich kannte den nicht... :lol:



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 20.01.2009, 11:11


    Ich hatte den mal gehört - vor langer Zeit ... :wink:


    ... und dann wieder vergessen. :shock:



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 01.02.2009, 10:42


    Wollte heute abend an einem 25er Naxxschlachtzug teilnehmen und bin so nicht direkt beim Treffen anwesend.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 01.02.2009, 11:52

    Wanderung
    Schöne Bilder von der Wanderung, Shanoo !

    Häuptling Falkenwind muss nen ganz schönen Schreck bekommen haben, als plötzlich so viele Sturmhufe vor seinem Zelt standen. *lächelt*

    Bis bald
    Willbur

    (weiß noch nicht ob ichs heut schaffe, hängt davon ab, ob die Windelhufe das Kriegsbeil begraben, oder nicht...) :wink:



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 02.02.2009, 21:24


    Dankeschön! *strahlt wie An'she*

    Nun, er hatte wohl nicht mit sovielen Besuchern gerechnet, aber wir konnten ihn beruhigen - wir wollten ja nicht zum Essen bleiben ... *lächelt*


    Sichere Wege!


    (nun - ich vermute sie üben schon den Kriegsschrei? ;) )



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 02.02.2009, 21:52


    Kleinesbeben hat folgendes geschrieben: Wollte heute abend an einem 25er Naxxschlachtzug teilnehmen und bin so nicht direkt beim Treffen anwesend.

    Macht nichts!

    Nachdem es zunächst sehr ruhig war, kamen doch noch etliche Sturmhufe vorbei.

    Wir entschlossen uns, noch einige Ahnen zu besuchen, und machten uns auf die Reise nach Ratchet. Dort besuchten wir den ersten Ahnen und setzten nach Beutebucht über. Auch dort erwiesen wir Urahne Winterhuf die Ehre und reisten weiter noch Grom'gol, wo wir unsere Reise zu den Trollruinen fortsetzten. In einer Stadt namens Zul'Gurub angekommen, mussten wir uns durchkämpfen, um den Ahnen Sternenau besuchen zu können. Es war hart, aber wir schafften es gemeinsam. Danach trennten sich unsere Wege, einige Brüder und Schwestern hatten noch Verpflichtungen oder wollten ruhen. Nur Bruder Tambono und ich reisten weiter, später gesellte sich noch Bruder Minam zu uns. Wir legten den Weg in die Sümpfe, zu einem versunkenen Tempel, zurück, wobei es ständig regnete. Doch das konnte uns nicht schrecken. Leider mussten wir später feststellen, dass Shanoo noch zu klein war, um in den Tempel allzuweit vordringen zu können. Also beschlossen wir, umzukehren und stattdessen nach Westfall, ins Reich der Menschen zu reisen. Dort empfing man uns unfreundlich und versperrte uns den Weg zu Urahnin Himmelsjäger. Ein Kampf liess sich leider nicht vermeiden - die Wachen waren stur wie ein Murloc. In Goldhain war es nicht viel anders, aber etwas einfacher.

    Zu guter Letzt sammelten wir unsere Kräfte für den Sturm auf Sturmwind - Sturmhufe, die nach Sturmwind stürmen, hatte man dort lange nicht gesehen. Die Reaktion war entsprechend, die Wachen sahen uns als Feind an und schickten uns immer wieder in den Staub. Ohne Bruder Tambonos Fähigkeiten als Krieger und Heiler hätten wir es nie geschafft, dem Ahnen Hammerklang die Ehre zu erweisen. Mehr recht als schlecht schleppten wir uns schliesslich aus der so ungastlichen Stadt und reinigten unsere Wunden und unsere Rüstung. So schnell würde uns dort niemand mehr sehen!


    Soweit der kurze Bericht von den gestrigen Ereignissen. Zu den Angriffen einiger Zwerge und Elfen auf das Wegekreuz steht einiges in den öffentlichen Zelten, auch Shanoo und einige andere haben sich dort geäussert.

    http://forums.wow-europe.com/thread.html?topicId=7840395369&sid=3


    Sichere Wege euch allen!



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 09.02.2009, 14:15


    Wir besuchten unseren Ahnen in Tausend Nadeln.
    Zuvor ein kleiner Abstecher in die Düstermarschen.

    Shanoo,Lawella,Falkja,Dal,Nono,Beben



    Re: Gildentreffen

    Nonotonka - 09.02.2009, 15:41


    Als unser Häuptling schon längst auf seinem Baum eingeschlafen ist, besuchte uns noch ein Krieger. Leyam kommt aus einer ruhigen Gegend und möchte im Brachland sein Glück suchen. Der Stamm hat ihn mit der momentanen Lage Kalimdors und der anderen Kontinente verschont, unterstützt aber in Zukunft seinen neuen Bruder. Die Entscheidung wurde einstimmig getroffen und von mir sogleich verkündet. Kraft und Ehre!



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 13.02.2009, 14:31

    Angeln
    Grüsse!

    Ich und Nono - also zumindest von mir weiss ich es :D - würden gern am Sonntag am vorerst letzten Angelwettbewerb teilnehmen. Dieser geht um 19:30 Uhr los - wir würden also später, wenn überhaupt kommen ...

    Oder möchte uns der Stamm vielleicht anfeuern? :wink:



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 13.02.2009, 14:37


    Ich denke wir besuchen den Wettbewerb wieder,oder?



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 13.02.2009, 14:46


    Gerne!

    Ihr dürft auch mitangeln - wenn ihr wollt ausserhalb der Wertung ... :lol:

    Lasst uns nur den Fisch drin! ;)



    Re: Gildentreffen

    Sandokk - 13.02.2009, 21:03


    Sehr gut Shanoo...hättest du den Angelwettbewerb nicht vorgeschlagen, wäre es jetzt von mir gekommen *grinst*

    Da es der vorerst letzte ist, sollten wir den Veranstaltern einen würdigen Abschied geben.

    Ich werde zwar wieder das ganze Wochende unterwegs sein, werde aber versuchen am Sonnstagabend gegen 20Uhr online zu kommen. Die Wohnung meines Sohnes werden wir wohl dieses Wochenende fertig bekommen, dann bin ich wieder häufiger da...versprochen.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 16.02.2009, 15:33


    Nono,Shanoo und Minam nahmen am Angelwettbewerb in Westfall teil und reisten deshalb schon frühzeitig in das Land der Menschen.
    Ich wartete auf Sturmhufnachzügler im Wegekreuz um später dann zu folgen.
    Da kam aber leider keiner mehr.
    Die Wartezeit wurde durch 2 Trolle (welche mich später nach Westfall begleiteten) und 2 Taurenweibchen (welche den Stamm vielleicht nächste Woche abermals besuchen) verkürzt.

    Beim Angeln konnte leider keiner der Sturmhufe einen der vorderen Plätze erringen.... sollten wir mal üben ;)



    Re: Gildentreffen

    Nonotonka - 17.02.2009, 13:30


    Ich habe ein paar seltene Wasserpflanzen entdeckt und bei deren Untersuchung den Wettbewerb vollkommen vergessen. :roll:



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 09.03.2009, 14:48


    Ein ruhiges und gemütliches Treffen bei der alten Mühle.

    Muataka wurde Stammeskrieger...
    Attalai,Darkide,Graufell und Horac kamen auf die Vermisstenliste
    Druide Arknos wurde in den Stamm aufgenommen
    Der Stamm schickt Krieger aus nach Silithus... die Käfer krabbeln dort wieder häufiger.

    Anwesend:
    Shanoo,Falkja,Blackthorn,Mutaka,Minam,Beben,Willbur,Sandokk,Arknos



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 16.03.2009, 12:40


    Treffen fand wieder bei der alten Mühle statt.

    Anwesend:
    Shanoo,Cloudy,Falkja,Minam,Beben,Tambono,Willbur (jemand vergessen?)

    Neue Stammesmitglied:
    Kurzhorn

    Gäste:
    Der Druide Gizmuh und ein Trollweibchen
    ___________________________________________________

    - Kurzhorn stellte sich dem Stamm vor und wurde aufgenommen.

    - Den Marsch durchs Brachland wollen wir wiederholen (öfters, so alle 3 - 4 Monate)

    -Verlosung soll beim nächsten Markt stattfinden



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 22.03.2009, 10:02


    Kann sein das ich heute nicht pünktlich bin.(Noch Sitzung nach dem Fußball)
    Gilt besonders für das Teufelskreistreffen (->Info: Falkja)



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 23.03.2009, 13:26


    Ruhiges Treffen an der Mühle (zumindest solange ich da war ;)).

    Sturmfell und Kangi wurden in den Stamm aufgenommen.
    Kangi erst nach einen kurzen einspruch von Nono (aber darüber kann Nono selbst berichten).

    Anwesend:
    Blackthorn,Falkja, Sandokk,Shanoo,Nono, Beben, Kangi,Sturmfell

    Gäste
    Kahilka von Dragonblood



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 28.03.2009, 09:12


    Marsch nächste Woche wird besprochen.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 30.03.2009, 13:00


    Anwesend:
    Falkja,Shanoo,Sommerblume,Sandokk,Blackthorn,Beben,Tambono

    Gäste:
    Kahlika und Druilmoon von Dragonblood

    1) Besprechung der Wanderung
    2) Sturmhufe begleiten Kahli zum Trolldoktor nach Un Goro

    zu 1)

    Treffen Sturmhufe so zwischen 19.30 und 19.45 Uhr
    Abmarsch 20 Uhr
    Ende so gegen 23 Uhr

    Route
    Wegekreuz - Camp Taurajo - Dorf Bluthufe - Hochwolkenebene

    Es werden einige Gegenstände mitgenommen und verteilt

    Taschen zuständig Sandokk
    Tränke - Sommerblume
    Angel - Tambono
    ... da verließ mich mein Gedächtnis.. bitte noch ergänzen.

    zu 2)

    Muss jemand anderes kurz zusammenfassen - Beben war da schon auf seinem Baum eingeschlafen ;)



    Re: Gildentreffen

    Falkja - 31.03.2009, 08:45


    Ergänzung zu 1)
    Donnerschwanzsuppe - Shanoo
    Verbände - Falkja



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 06.04.2009, 12:34


    Die Wanderung stand an....
    Zwischen 19.30 und 20 Uhr versammelten sich Sturmhufe und Gäste am Wegekreuz.
    Die Reise ging wie geplant Wegekreuz - Brücke im Brachland - Camp Taurajo - Dorf der Bluthufe - Hochwolkenebene (an diesen Punkten jeweils eine kurze Rast).

    Ein nicht geplantes Wildschweinessen an der Grenze Mulgore/Brachland ;)

    Anwesend:

    Sturmhufe
    Falkja,Shanoo,Sommerblume,Ruuhanka,Tambono,Beben,Minam,Sandokk

    Gäste
    Elfen (ca.3),Tauren (ca 3),Verlassene (ca 1) und noch 4 - 5 Freunde (Nachtwächter/Sondereinsatzkommando,Sturmgreifenklan).

    Ende der Wanderung (zumindest mein Ende) so gegen 22.30 Uhr



    Re: Gildentreffen

    Falkja - 06.04.2009, 18:08


    Sonderkleinsatzkommando, wenn ich mich nicht verlesen habe *kichert*



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 15.04.2009, 09:49


    Man merkte die Feiertage. ;)

    Anwesend:
    Zuerst Mutaka und ich, später kamen noch Nono und Falkja hinzu

    Gäste:
    Kestrel, eine sehr junge Druidin

    Wir zeigten der jungen Druidin Raschet und ein bißchen das Schlingendorntal.
    Die Resie endete im Lager Grom Gol



    Re: Gildentreffen

    Sandokk - 17.04.2009, 15:37


    Uuh...das waren diesmal aber wenige. Osterwochenende halt. Nächsten Sonntag werden es bestimmt wieder mehr, da bin ich dann auch wieder dabei.



    Re: Gildentreffen

    Minam - 17.04.2009, 16:08


    Wie viele waren es denn?



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 17.04.2009, 16:53


    Kleinesbeben hat folgendes geschrieben:

    Anwesend:
    Zuerst Mutaka und ich, später kamen noch Nono und Falkja hinzu

    Gäste:
    Kestrel, eine sehr junge Druidin



    Für Minam :wink:



    Re: Gildentreffen

    Minam - 18.04.2009, 12:28


    Ah vielen Dank.....
    Mensch was für ein Service. Ich fühl mich schon fast wie im Athlon :D



    Re: Gildentreffen

    Nonotonka - 18.04.2009, 17:59


    Warte, es kommt noch besser:

    Zuerst Mutaka (1)
    und ich (2)
    später kamen noch Nono (3)
    und Falkja (4)
    Gäste: Kestrel, eine sehr junge Druidin (5)

    => 5



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 20.04.2009, 19:09


    Anwesend:
    Minam (ca. 2 Minuten :wink: ),Lawella,Willbur,Mutaka,Blackthorn,Sandokk,Beben,Nono

    Erst ein kurzes Treffen bei der alten Mühle
    Besprechung - Wer macht was am Hordenmarkt.

    Danach Reise nach Donnerfels...
    Anwesende des Rates beschließen die Stammestruhe zu erweitern



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 27.04.2009, 12:38


    Männerabend

    Anwesend:
    Willbur,Nono,Sandokk,Beben,Tambono

    Gäste:
    Shadu,Todesritter und ehem. Bruder von Kurzhorn

    Wir erfuhren von Shadu etwas mehr über Kurzhorns bisherige Lebensgeschichte.

    Nachbesprechung des Hordenmarktes in Ratschet

    Vorbesprechung des nächsten Stammestreffen -> eine Wanderung steht an.Kurzhorn wird (wenn möglich) den Stamm führen.



    Re: Gildentreffen

    Minam - 27.04.2009, 13:46


    Tzja so ist das halt, kaum ist Minam nicht da schon verschwinden alle Frauen^^

    Und Kurzhorn wird uns führen?



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 04.05.2009, 13:27


    Anwesend:

    Kurzhorn,Willbur,Falkja,Sommerblume,Beben

    Gäste:
    Ein ähm..mir unbekannter Taure.

    Teil 1
    Verteidigung des Wegekreuzes

    Teil 2
    Wanderung an die Küste im Eschental unter Führung von Kurzhorn

    Teil 3
    Lagerfeuer und Gespräche am Strand



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 12.05.2009, 14:21


    Hmm... ich sollte die Berichte früher schreiben...

    Wer war denn alles da?

    Anwesend:

    Tambono,Sandokk,Shanoo,Kurzhorn,Mushnee,Beben,Falkja,Minam

    Treffen bei der Mühle.
    Mushnee hat sich dem Stamm vorgestellt und wurde danach aufgenommen.
    Beim nächsten Treffen untersuchen wir die Höhlen nahe dem Wegekreuz.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 18.05.2009, 11:18


    Anwesend

    Lawella,Kurzhorn,Sandokk,Shanoo,Blackthorn,Willbur,Beben + neue Kriegerin Emela

    Treffen bei der Mühle.

    Themen:
    * Markt in Raschet in 3 Tagen
    * Einladung nach Dalaran von einem Stamm der Allianz
    * Beförderung von Kurzhorn zum Stammeskrieger..., ... von Shanoo zum Veteranen (da suche ich mal noch eine bessere Bezeichnung)
    * Die Kriegerin Emela wird neues Stammesmitglied
    * Erforschung der Höhlen des Wehklagens durch Shanoo,Lawella, Kurzhorn, dem ehem. Sturmhuf Graufell und einem Elfen names Astraban



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 26.05.2009, 12:50


    Angelwettbewerb und Treffen wurden verknüpft.
    So fand das Treffen südwestlich von Unterstadt statt.

    Anwesend:
    Falkja,Shanoo,Beben,Willbur,Lawella,Blackthorn (irgendwen habe ich vergessen)

    ... und Gnome und Zwerge, Menschen



    Re: Gildentreffen

    Graufell - 26.05.2009, 14:39


    Stimmt, eine weitere Schwester war noch da, aber ihr Name will mir nicht einfallen.

    Außerdem kam noch ein stammesloser Druide hinzu, mit dem wir lange sprachen, wobei einer nach dem anderen ging. (Am Ende musste er gehen, als nur noch Shanoo und Blackthorn da waren.)
    Es war ein interessantes Gespräch über seine Art, die Welt zu betrachten und seine Vision der Zukunft, das möglicherweise noch fortgesetzt wird.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 26.05.2009, 14:41


    Ah.. stimmt. Lighthorn war auch anwesend. ;)



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 31.05.2009, 16:58


    ooc: Werde heutewohl etwas später kommen (ca. halb zehn hoffentlich), da Musikfestspiele. Falls jemand noch mal HdW gehen möchte - ich würde mitkommen. Falls ihr aber eher losgehen wollt, halt ein anderes Mal. wir sehen uns bestimmt bald öfters. ;)

    LG,
    Shanoo



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 31.05.2009, 19:41


    Nanu - keiner da??? :shock:



    Re: Gildentreffen

    Sandokk - 31.05.2009, 22:55


    Unser Häuptling stand heute ganz alleine am Wegekreuz. Mit ein bißchen Verspätung kam ich noch online....das war es. So fand diesmal kein Treffen statt. Um kurz vor halb 9 habe ich mich dann auch wieder ausgeloggt.

    Das holen wir dann am nächsten Sonntag nach, Shanoo. *winkt*



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 01.06.2009, 00:17


    Falkja kam auch noch. Haben Mulgore etwas unsicher gemacht und vor allem arme OOCler mit RP belästigt. Immer wieder schön ... :D

    Vielleicht sollte ich doch in den Teufelskreis gehen, wenn ich schon so fies bin .. :wink:



    Re: Gildentreffen

    Minam - 01.06.2009, 08:30


    Mach es bloß nicht die texten dich da nur auf Gossensprache zu *schnief* da hat man keiiiine Überlebenschance



    Re: Gildentreffen

    Sandokk - 01.06.2009, 10:23


    Wer mich dort in der Gossensparche anquatscht, bekommt ein paar Flüche auf thalassisch um die Ohren gehauen...



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 07.06.2009, 18:05


    Minam hat folgendes geschrieben: Mach es bloß nicht die texten dich da nur auf Gossensprache zu *schnief* da hat man keiiiine Überlebenschance

    Naja, die sind da ja auch alle tot - *hust* - untot ... :wink:



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 07.06.2009, 18:13


    Sandokk hat folgendes geschrieben: Wer mich dort in der Gossensparche anquatscht, bekommt ein paar Flüche auf thalassisch um die Ohren gehauen...

    Du kannst thalassisch? :shock:

    /bow



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 08.06.2009, 10:58


    Treffen bei der alten Mühle

    Anwesend:
    Blackthorn,Willbur,Lawella,Kurzhorn,Beben;Falkja ... neuer Sturmhuf Therk

    Gäste
    Elf einer Händlergilde

    - Tränke wurden übergeben
    - Therk in den Stamm aufgenommen
    - Projekt "HDW" (siehe auch anderer Beitrag) wurde besprochen



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 08.06.2009, 15:02


    Schade - wäre gern dabei gewesen ... :cry:

    Was ist mit Myst? War sie nicht da?


    Sichere Wege,
    Shanoo



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 16.06.2009, 12:06


    Gemütliche Unterhaltung bei der Mühle

    *Aufnahme von Moish und Agresch
    *Einladung zum Lichtfest wurde durchgesprochen

    Anwesend:
    Falkja,Sandokk,Beben,Moish,Agresch (hmm.. wen habe ich denn jettzt vergessen)



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 22.06.2009, 13:15


    Das Treffen wurde nach Donnerfels verlegt, da die Stadt gestern öfters das Ziel von Briganten war.

    Anwesend

    Blackthorn,Willbur,Falkja,Sommerblume,Beben,Sandokk

    Themen

    *Das Lichtbundfest nächste Woche ab der 18. Stunde in Dalaran
    Geschenke, welche der Stamm mitbringt ... Erdhund,Schreiterküken,Erde

    * Hordenmarkt in Ratschet am ersten Tag des siebten Monats
    Falkja vertritt den Stamm, wer an dem Tag Zeit hat kann sie unterstützen :D
    (bin nicht da)

    * Zur Info
    ein Tag später - Vortrag der Shan Dorei



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 02.07.2009, 16:48


    Beim nächsten Treffen machen wir eine kleine Wanderung -> Stamm wird von Therk geführt



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 04.07.2009, 23:42


    Morgen? Oder doch am 19., wie du im anderen Frettchen geschrieben hast? :shock:

    Shanoo geht morgen mal wieder angeln - das ist zwar eher, könnte sich aber trotzdem leicht überschneiden ... :roll:



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 05.07.2009, 10:16


    Heute führt Therk... normale "Prüfungswanderung" ;)

    19. .... Allg. Wanderung Brachland - Mulgore



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 05.07.2009, 13:41


    Ups! :shock:

    Langsam komm ich durcheinander mit den Terminen ... ist aber auch ne Menge los im Moment - Stamm, Akademie. Märkte, Tavernen und Einladungen - mein WoW-Kalender ist voller als der private und dienstliche zusammengenommen ... :roll:

    Also bis ca. 20:00 Uhr!



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 06.07.2009, 21:04


    Letztes Treffen...
    siehe unter "Stammeschronik", Bericht von Therk



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 13.07.2009, 09:41


    Anwesend:
    Falkja,Sandokk,Nono,Beben, Mystthrill

    *Mystthrill stellte sich vor und wurde in den Stamm aufgenommen

    *Besprechung der Wanderung in nun noch 6 Tagen



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 22.07.2009, 11:46


    Wanderung durch das Brachland und Mulgore
    Start wie immer im Wegekreuz.Jeweils kurze Rast im Camp Taurajo und dem Dorf der Bluthufe.
    Abend klang auf der Hochwolkenebene aus.

    Anwesend
    Tambono,Sandokk,Falkja,Shanoo,Sommerblume,Beben,Therk

    Gäste
    2 Orks, eine Gnomin und ein Elfendruide



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 26.07.2009, 08:24


    Bin heute zum Treffen (sehr wahrscheinlich) nicht da.



    Re: Gildentreffen

    Falkja - 26.07.2009, 13:22


    ich wohl wahrscheinlich auch nicht



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 27.07.2009, 11:14


    Wie war das Treffen gestern?



    Re: Gildentreffen

    Sommerblume - 27.07.2009, 17:07


    Es gab keines, ich saß eine Stunde alleine am Wegekreuz



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 28.07.2009, 09:37


    Hm.. das ist schade.
    Eine Stunde allein am Wegekreuz ... Ausdauer hast du :wink: :D

    Beim nächsten Treffen wandern wir mal nach Ratschet und "bespielen die Ortschaft und ankommende Reisende"



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 02.08.2009, 09:59


    Da mein Computer bzw. die Grafikkarte immer noch nicht richtig funktioniert, werde ich heute nicht oder nur ganz kurz erscheinen.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 02.08.2009, 21:46

    Abendessen in Ratschet
    Der Stamm traf sich vertreten durch Falkja, Sommerblume und Willbur am Wegekreuz. Wir berieten uns kurz und tauschten Neuigkeiten aus. Es gibt Gerüchte wonach Dalriada und Nonotonka den Stamm verlassen haben und zu einer weiten Reise in unbekannte Welten aufgebrochen sind. Doch konnte von den Anwesenden niemand genaueres berichten. Wir hoffen, dass bis zum nächsten Treffen näheres gesagt werden kann.

    Wir beschlossen nach Ratschet zum Abendessen zu gehen. In Wiley's Gaststube gab es köstlichen Wildschweinbraten. Auf dem Weg dorthin trafen wir vor den Toren des Wegekreuz eine Nachtelfe. Wir rieten Ihr nicht ins Wegekreuz zu gehen, weil das für Sie sehr gefährlich werden könnte. Stattdessen luden wir Sie ein mit uns nach Ratschet ins Wirtshaus zu kommen, und Sie nahm die Einladung an. Trotz einiger unüberwindlicher Sprachbarrieren verstanden wir uns recht gut. Wir setzen uns gemeinsam an einen Tisch in der Gaststube und wurden von Wiley fürstlich bewirtet. Die Elfe deren Namen ich glaubte als Kagomê verstanden zu haben war sichtlich begeistert von unserer Gastfreundschaft. Nach dem reichlichen Mal musste ich mich erstmal hinlegen und bekam leider nichts mehr davon mit, dass Shanoo sich später auch noch zu uns gesellte.

    Mögen die Ahnen über alle Sturmhufe wachen.

    Willbur Sturmhuf
    Mitglied des Ältestenrates















    Re: Gildentreffen

    Falkja - 09.08.2009, 22:00


    Falkja hat noch mal den Konflikt zwischen Horde und Allianz in Feralas angesprochen und hat vor einem drohenden Krieg mit den Nachtelfen gewarnt. Nun ist sie aufgebrochen, um mit den Elfen in Astranaar über diese Sache zu reden.

    Willbur hat von einer Karte erzählt, die angeblich den Weg zum Feralasschatz zeigt. Er wollte einen Trupp zusammen stellen, um die Karte zu bergen.

    Außerdem wurde vorgeschlagen, dass einige Sturmhufe das Geschehen in Feralas beobachten sollten.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 09.08.2009, 23:15


    Ein junger Schamane wurde heute in den Stamm aufgenommen - sein Name ist Danierú.

    Nachdem Falkja zu den Elfen aufgebrochen war, berieten die Anwesenden : Sommerblume, Tambono, Minam, Sandokk und Danierú noch den Ablauf der kommenden Stammesfeier.

    Feststehen dürfte
    1.) der Gang zu den Ahnen
    2.) Wahl des Ältestenrates

    Es sollen bis zum nächsten Stammestreffen darüber hinaus noch Vorschläge für den Ablauf eingebracht werden. Z.b. Wettbewerb usw. Offen ist noch ob die Feier wieder gemeinsam mit unseren Allianz-Verbündeten veranstaltet wird.

    Am 6.Tag der kommenden Woche brechen die Sturmhufe zu einer Expedition in den heulenden Fjord auf, um die Schatzkarte des Feralas-Schatzes in einem Piratennest auf einer entfernten Insel für den Stamm sicherzustellen.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 17.08.2009, 11:13


    Treffpunkt : Mühle

    Anwesend:
    9 Sturmhufe und insges. 3 Trollgäste

    Willbur,Lawella,Mystthrill,Beben,Minam,Falkja,Sandokk,Sommerblume (irgendwer fehlt mal wieder)

    Themen
    * Prüfung für Mystthrill beim nächsten Treffen
    * Stern der Elune -> es soll ein Druidentreffen auf der Mondlichtung geben
    * Große Stammesfeier (siehe Extrabericht)
    * Wildschweinessen mit den Trollen



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 25.08.2009, 01:32


    Immer vergisst du mich! :P

    Aber kam auch auch erst später ... :wink:



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 31.08.2009, 19:22


    9 Sturmhufe und eine Nachtelfe waren anwesend.

    Hm... Shanoo,Sommerblume,Sandokk,Beben,Willbur,Falkja,Mushnee ... wen habe ich da alles vergessen...

    *Druidentreffen.. weiter in Planung
    *Stammesfeier wurde weiter geplant
    *elfenbesuch im Ts getroffen ;)



    Re: Gildentreffen

    Mushnee - 01.09.2009, 17:07


    Die Schamanen haben im Anschluss ihren Tanz geübt. Wir kommen der Sache näher, aber wir müssen noch ein paar mal üben. Ja, auch du musst mitmachen, Willbur :)



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 09.09.2009, 09:36


    Anwesend:
    Tambono,Shanoo,Beben

    ... besprachen eigentlich nur das RL - Treffen.



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 11.09.2009, 14:52


    Ich hab mal auf dem Markt diese Zwielichtroben bestellt - für den Schamanentanz ... vier mal insgesamt. Hoffe das ist ok. Ansprechpartner: Morangie.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 12.09.2009, 21:02


    Ausgezeichnet ! Vielen Dank Shanoo !



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 15.09.2009, 13:58


    1. Handwerkstag in Donnerfels durchgeführt

    Anwesend

    Kurzhorn,Shanoo,Therk,Beben



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 18.09.2009, 22:29


    Willbur hat folgendes geschrieben: Ausgezeichnet ! Vielen Dank Shanoo !

    *Shanoo seufzt*

    Leider gibts die Zwielichtroben nichts als Muster, sondern nur als Drop von Rare-Mobs! Wir müssen uns also

    a) etwas neues aussuchen oder
    b) auf die Jagd gehen ...

    :shock:


    Vorschläge?



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 18.09.2009, 22:32


    BTW - wir haben eine Auftrag von Kalthok bekommen!

    Er hätte gern einige Tränke des [Riesenwuchses?] - ich muss wohl noch mal nachschauen ... :shock:


    Ich hätte sie ihm verkauft, im Labor waren sie aber nicht zu finden. Wer kann sie anfertigen und einlagern? Wir bräuchten zum nächsten Markt ca. 5 Stück davon.


    Sichere Wege,
    Shanoo



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 20.09.2009, 17:28


    Erinnert mich beim Treffen bitte nochmal daran.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 21.09.2009, 13:33


    Tränke vergessen :cry:

    Anwesend:
    Tambono,Falkja,Shanoo,Sandokk, Beben und ein neues Stammesmitglied (Name wird nachgereicht :oops: )

    *Aufnahme des neuen Jägers
    *Besprechung der Feier
    *Reise zum Festplatz



    Re: Gildentreffen

    Therk - 21.09.2009, 16:02


    Das habe ich alles verpasst? Oh nein... *schnief* :(



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 21.09.2009, 17:01


    Kleinesbeben hat folgendes geschrieben: Tränke vergessen :cry:

    Anwesend:
    Tambono,Falkja,Shanoo,Sandokk, Beben und ein neues Stammesmitglied (Name wird nachgereicht :oops: )

    *Aufnahme des neuen Jägers
    *Besprechung der Feier
    *Reise zum Festplatz

    "Tschetan, der Falke" war sein Name ... :wink:

    Und wir brauchen 5 [Elixier des Riesenwuchses] für Kalthok zum Markt am Donnerstag! *Beben eine Knoten in den Bart macht* ;)



    Re: Gildentreffen

    Mushnee - 22.09.2009, 13:36


    [quote="Shanoo]Und wir brauchen 5 [Elixier des Riesenwuchses] für Kalthok zum Markt am Donnerstag! *Beben eine Knoten in den Bart macht* ;)[/quote]
    *mitknot*
    Ich glaube den hab ich mit Risenwuchs angefixt :D

    Und auch letztens einen anderen Orkschami, dessen Namen auch mit K beginnt. Er meinte er sei Stammesführer, da drehte ich ihm den Riesenwuchs an. Er solle es trinken, bevor er eine wichtige Rede hält und seine Mitorks überzeugen muss. Was überzeugt einen Ork mehr als einen Ork, der größer ist als er selbst? :)



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 28.09.2009, 10:26


    Anwesend:
    Tambono,Sandokk,Falkja, Beben,Mushnee

    Treffen fand am kleinen See in den Höhlen des Wehklagens statt.

    *Fischen (für Trankzubereitungen)
    *Abschlussbesprechung Stammesfeier



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 06.10.2009, 16:23


    Kiwani... vielleicht reicht die Zeit ja noch bis zum nächsten Treffen



    Re: Gildentreffen

    Kiwani - 07.10.2009, 18:49


    Montag, der 12.10.? sollte noch reichen.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 08.10.2009, 09:57


    Gut...aber wir treffen uns immer Sonntags :wink: 20 Uhr



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 11.10.2009, 17:47


    Habe noch einen Termin heute... bin also nicht zum Treffen da. :(



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 12.10.2009, 11:25


    Kiwani war da, allerdings leider etwas später ... :(

    Und auch Apa hatte den Weg noch gefunden.

    Anwesend: Willbur, Sandokk, Sommerblume, Shanoo und eine Druidin namens Edigona.

    Es wurden Planungen für die nächsten Wochen gemacht. Vorgeschlagen wurde ein Jagd, da die Sturmhufe (und sicher auch andere Tauren) noch Felle, Leder und Decken für den kommenden Winter brauchen.
    Leider bekam Willbur danach kurzfristig Besuch von den Windelhufen ... :wink:

    Ansonsten ein recht ruhiges Treffen.


    Sichere Wege!

    P.S.: Achja, die Dame Kagome - eine Elfe, die auch schon beim Angelevent und bei unserer Feier dabei war, möchte die Sturmhufe das nächste Mal besuchen.

    Ich selbst werde aber nächsten Sonntag nicht kommen können ... :cry:



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 12.10.2009, 13:38


    Danke für die kurze Zusammenfassung.
    Nächsten Sonntag sollte ich wieder da sein.

    Treffen nach großen Feiern sind meistens ruhig. :wink:



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 14.10.2009, 12:24


    Kleinesbeben hat folgendes geschrieben: ...
    Treffen nach großen Feiern sind meistens ruhig. :wink:

    Ich weiss! :wink:



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 19.10.2009, 09:44


    Anwesend:
    Apa,Falkja,Mushnee,Beben,Tschetan

    Wir blieben direkt im Wegekreuz und unterhileten uns über die Wanderung.
    Ein fremder Tauren kam hinzu (Name Londen??,oder so??) und wollte von uns Sturmhufen etwas über Traditionen bei den Tauren wissen.
    Apa hat sich seiner angenommen.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 27.10.2009, 15:04


    Letztes Treffen = Wanderung

    Anwesend:
    Sandokk,Kurzhorn,Shanoo,Falkja,Beben,Tschetan

    Die Wanderung verlief wie üblich ...Start Wegekreuz, erster Halt Camp Taurajo, zweiter Halt im Dorf der Bluthufe, Endstation Hochwolkenebene

    Besonderheiten:
    Tschetan erfüllte eine vom Häuptling gestellte Aufgabe (Auskundschaften der Zentauren - der Stamm geht demnächst auf die Jagd!)
    Wir traffen 3 ( in Worten drei) junge Tauren, denen wir einen Rucksack und Tränke übergeben durften.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 05.11.2009, 10:20


    Anwesend:

    Tambono,Shanoo,Sandokk,Kurzhorn,Beben

    Kurzes Treffen an der alten Mühle.
    Danach ging der Stamm auf Zentaurenjagd im Brachland.Man erwischte einige Anführer! (und Kurzhorn hat nun eine Aufgabenreihe weniger ;))



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 09.11.2009, 13:55


    War gestern leider kurzfristig unterwegs und konnte so nicht am Treffen teilnehmen. :cry:
    Wie verlief denn das Treffen?



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 10.11.2009, 10:52


    Also Shanoo,Kurzhorn und Tschetan waren da. Soweit fanden das meine Späher heraus. :wink:



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 11.11.2009, 12:19


    Kleinesbeben hat folgendes geschrieben: Also Shanoo,Kurzhorn und Tschetan waren da. Soweit fanden das meine Späher heraus. :wink:

    Genau! :)

    *imitiert den Häuptling*


    Anwesend: Shanoo, Kurzhorn, Tschetan

    Kurzes Treffen in Donnerfels. Wir besprachen Allgemeines und die momentane Abwesenheit vieler Stammesmitglieder. Shanoo hat es auf die rege Reisetätigkeit geschoben ... :wink:

    Tschetan führte seinen kleinen Saurus vor, der sehr verwöhnt sein soll - von den angebotenen Kodofüssen hat er jedenfalls nichts genommen ... :shock:


    BTW, wir haben wieder eine Bestellung - vom Ork Brogx, der nun wohl endgültig mit Riesenwuchselixier "angefixt" ist. ;) Er bestellte 20 (in Worten: zwanzig!) Phiolen dieses Elixiers. Wen er damit beeindrucken möchte, ist unbekannt. Wer von den erfahrenen Alchemisten kann das Elixier herstellen und in der Stammestruhe deponieren? Ich würde dann bei passender Gelegenheit die Bestellung ausliefern ...


    Sichere Wege!



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 12.11.2009, 10:40


    Riesenwuchs also ...hm
    Ich schaue mal was ich machen kann.



    Re: Gildentreffen

    Falkja - 12.11.2009, 17:06


    Shanoo hat folgendes geschrieben: Er bestellte 20 (in Worten: zwanzig!) Phiolen dieses Elixiers. Wen er damit beeindrucken möchte, ist unbekannt.

    Nun, man kann nur vermuten..., aber sich die Vermutung wirklich beeindrucken lässt? *schmunzelt*
    Vielleicht wird das Geheimnis ja in der nächsten Folge von "Zur Lachenden Hyäne" gelöst...



    Re: Gildentreffen

    Tambono - 15.11.2009, 08:12


    Ich werde mich etwas verspäten heute abend. Wir gehen doch in die Höhlen, nicht wahr?



    Re: Gildentreffen

    Mushnee - 15.11.2009, 14:20


    Dank unsrer üppigen Vorräte in der Truhe habe ich die Riesenwuchstränke hergestellt und in die Truhe zurückgelegt.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 15.11.2009, 18:29


    Zumindest in eine Höhle im Brachland Tambono.Muss nicht unbedingt die Höhle des Wehklagens sein....mal schauen wer alles da ist.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 19.11.2009, 12:08


    Anwesend:
    Caten (neuer Stammeskrieger), Tambono, Falkja, Sahnoo, Beben

    *Treffen im Wegekreuz
    *Aufnahme des neuen Bruders
    *Expedition in den Flammenschlund



    Re: Gildentreffen

    Tambono - 19.11.2009, 20:55


    Sahnoo hört sich nett an... :lol:



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 20.11.2009, 11:43


    Upps ...



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 23.11.2009, 15:02


    Anwesend:

    Kurzhorn und Beben

    Wir ließen das treffen ausfallen (meine Zeit gestern war auch etwas begrenzt ;))

    Nächste Woche HOCHZEIT!
    Vielleicht können wir uns da schon 19.30 Uhr treffen.
    Ein Geschenk für die Braut haben wir schon (dank Falkja)



    Re: Gildentreffen

    Falkja - 23.11.2009, 20:45


    wenn mir wer noch 3 Äonenschatten spenden könnte, kann ich für den Bräutigam auch noch eines machen.



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 23.11.2009, 21:38


    Tambono hat folgendes geschrieben: Sahnoo hört sich nett an... :lol:

    Zumindest sehr ... cremig ... :oops: :wink:

    Mir sind schon ganz andere Vertippser mit Shanoo passiert ...



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 23.11.2009, 21:41


    Mushnee hat folgendes geschrieben: Dank unsrer üppigen Vorräte in der Truhe habe ich die Riesenwuchstränke hergestellt und in die Truhe zurückgelegt.

    Übrigens - Danke, Mushnee!

    *verbeugt sich*


    :)



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 24.11.2009, 12:30


    Erinnere mich nochmal dran Falkja ... sollte die Äonenschatten haben.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 30.11.2009, 14:14


    Wir waren auf der Hochzeit von Ciara in Sonnenfels.

    Anwesend:
    Shanoo,Sandokk,Tambono, (Willbur), Kurzhorn, Beben



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 06.12.2009, 11:05


    Kann leider nicht zum Treffen kommen.
    Es möchte ein Tauren uns besuchen... vielleicht kann da jemand nach ihm Ausschau halten.

    Geplant für heute ist die Besprechung der Reise nach Nordend in der nächsten Woche.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 06.12.2009, 23:27

    Neue Krieger des Stammes
    Treffen an der Mühle : anwesend Shanoo, Mushnee, Sandokk, Willbur, Dakko, Troschka

    Der junge Krieger Dakko und der erfahrene Krieger Troschka schworen nach unseren Regeln zu leben und wurden in den Stamm aufgenommen und herzlich willkommen geheißen.

    Es wurde die gefährliche Reise nach Nordend besprochen. Es werden in den kommenden Tagen Vorräte und Felle gesammelt um sie den Taunka zu überbringen. Troschka hat sich bereit erklärt als Geleitschutz für junge Tauren nach Nordend mitzukommen.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 07.12.2009, 11:51


    Sehr schön.
    Danke für die Vertretung.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 08.12.2009, 10:40


    Troschka gehörte wohl leider nicht sehr lange dem Stamm an.



    Re: Gildentreffen

    Falkja - 14.12.2009, 11:06


    Der Häuptling, Shanoo, ich und noch eine Taurin, deren Namen mir leider entfallen ist, haben uns auf die lange Reise nach Nordend zum Taunkastamm der Winterhufe im heulenden Fjord gemacht.
    Der Anfang war, wie so oft, das Wegekreuz. Von dort reisten wir ohne große Vorkommnisse nach Ratchet. Ein Schiff brachte uns, vorbei an dem tobenden Mahlstrom, nach Beutebucht. Dann machten wir uns auf den gefährlichen Weg durch den tiefen Dschungel des Schlingendorntals nach Grom´gol. Uns begleiteten auf diesem Wegabschnitt zwei Blutelfen, die den Schutz, den wir ihnen gewährten, sehr gerne in Anspruch nahmen. Mir schien, als hätten sie die Gefahren im Dschungel doch stark unterschätzt und so war es gut, dass die Erdenmutter unsere Wege mit ihnen kreuzte.
    Auch einer Nachtelfe begegneten wir. Sie schien freudig überrascht zu sein, Tauren im Schlingendorntal zu treffen. Ich sagte ihr, sie solle Ismion von mir grüßen, wenn sie ihn kennt, aber ich glaube, sie konnte mich nicht verstehen. Mehrfach stießen wir auf unserem Weg durch das dichte Grün auf wütende Gorillas oder hungrige Raukatzen und Raptoren. Doch, den Geistern sei Dank, erreichten wir Grom´gol ohne, dass jemand verletzt wurde. Dort verabschiedeten sich die Blutelfen.
    Nun ging ein Großteil der Reise mit den Zeppelinen der Goblins weiter. Es ist eine der schlimmsten Reisemethoden, die ich kenne. Der Rotor ist laut, manchmal explodiert etwas und der Gedanke, dass man mehrere hundert Fuss tief fällt, wenn das Luftschiff abstürzt, ist nicht sehr beruhigend. Jeder Luftwirbel, der die Maschine zum Wackeln brachte, jagte mir einen Schreck in die Glieder. Wir reisten mit diesen Flugschiff erst nach Unterstadt, stiegen dort um und flogen weiter zum Hafen der Vergeltung, einer Festung der Verlassenen im Fjord und ein grauenvoller Ort.
    Diese Festung ist so stark umkämpft, dass sich die Leichen auf dem Feld vor ihren Mauern stappeln. Der Gestank war kaum zu ertragen. Die Luft war schwarz vor Krähen und hinter jedem Busch lauerte mindestens ein riesiger Wolf, der sich an den Kadavern vergreift. Keiner kümmerte sich um eine angemessene Bestattung der Toten. Von der Küste her ertönte Kampfeslärm, der sich mit dem Geschrei der Raben und Knurren und Heulen der Wölfe mischte.
    Wir versuchten noch am gleichen Abend, als wir den Hafen erreichten, diesen schrecklichen Ort hinter uns zu lassen, aber schon auf dem Feld wurden wir immer wieder von angreifenden Wölfen aufgehalten, die uns teilweise mit ihrem ganzen Rudel bedrohten. Glücklicherweise schützten uns Mu´sha und der Wildgeist. Wir konnten unverletzt dem Todesfeld entkommen und erreichten einen gigantischen Aufzug, der fast doppelt so hoch ist, wie der große Aufzug, der das Brachland und Tausendnadeln verbindet. Wäre das Land nicht überall von Kampf und Tod gezeichnet gewesen, hätte die Aussicht grandios sein können.
    Eigentlich hatten wir gehofft, dass von hier an die restliche Reise ruhiger verlaufen würde, doch kaum hatten wir den Aufzug verlassen, stolperten wir direkt in einen Kampf zwischen den Verlassenen und riesigen Menschen, die als Vrykul bezeichnet werden. In diesem Land scheint alles größer als normal zu sein.
    Diese Vrykul warfen sich immer wieder grimmig in den Kampf ohne Rücksicht auf den Verlust ihres Lebens und scheinbar völlig blind für die abschreckenden Dinge, die die Verlassenen ihnen antaten. Ich werde das sicherlich nie vergessen können und ich glaube, diese Grausamkeiten der Verlassenen haben eine Narbe auf meinem Geist hinterlassen.
    Wir zogen so schnell es ging weiter und erreichten endlich einen Teil des heulenden Fjords, der noch kaum von den Kämpfen betroffen war. Hier konnte man wieder angenehme Luft atmen und es lagen keine Leichen auf dem Weg. Alle waren erleichtert.
    Die restliche Reise verlief im Vergleich zu den vorangegangenen Geschehnissen fast ereignislos. Unser Weg führte uns an eine Siedlung der Allianz vorbei. Wir sahen nur von weitem die Lichter und verließen vorsichtshalber den Weg. Dann erreichten wir die Schneegrenze. Hier wurden wir von einem wütenden Eiselementar überrascht, aber wir konnten uns erfolgreich wehren. Außer kleineren Blessuren ist niemanden etwas passiert.
    Spät in der Nacht kamen wir dann erschöpft im Lager der Winterhufe an. Wir wurden freundlich empfangen, aber die Erschöpfung zwang uns, die Begrüßung kurz zu halten und wir suchten schnell das Zelt auf, dass uns ein gastfreundlicher Taunka zur Verfügung stellte.
    Ich danke, den Ahnen, dass unsere Reise trotz all der Gefahren so glücklich verlaufen ist. Niemand wurde verletzt und von den Geschenken für die Taunka ist nichts abhanden gekommen.



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 14.12.2009, 22:47


    Der Name der jungen Taurin, die uns auf dieser gefährlichen Reise begleitete, war Kaliat.

    Danke für diesen ausführlichen Bericht - und den Schutz vor den Riesen und Wölfen, Falkja!
    *verbeugt sich*


    Schade, dass nur so wenige des Stammes an dieser Reise teilnehmen konnten!


    Sichere Wege!



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 15.12.2009, 09:50


    Ein hübscher Bericht.
    Hast du ihn auch schon in unseren Thread ins RP Forum kopiert?
    Oder soll ich das machen? :)



    Re: Gildentreffen

    Falkja - 15.12.2009, 11:22


    Den habe ich natürlich gleich auch dort reingestellt.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 15.12.2009, 17:15


    Nicht im Aby. Rat.
    Meinte das RP - Forum. :wink:



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 16.12.2009, 01:40


    Schöner Bericht, Falkja. Leider konnte ich nicht teilnehmen. Vielleicht reisen wir ja einmal wieder in diese Gegend.



    Re: Gildentreffen

    Falkja - 16.12.2009, 09:16


    Was? Sogar da? :?

    Hmm...nagut...



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 21.12.2009, 10:41


    Die Resie ging weiter ... vom Lager der Winterhufe zu einem Camp in den Grizzlyhügeln.

    Mitreisende
    Kaliat,Falkja,Mushnee,Tambono,Beben



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 28.12.2009, 10:41


    Anwesend:
    Shanoo,Beben

    Weiterreise in den Grizzlyhügeln wurde verschoben



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 04.01.2010, 10:52


    Die Reise ging weiter ... wir lagern nun an der Nordgrenze der Hügeln.
    Der Wall von Zul Drak (heißt das Gebiet so?) liegt nun direkt vor uns.

    Anwesend:
    Shanoo,Falkja,Tambono,Sandokk,Kurzhorn,Tambono, Beben und ein Ork (Name schon wieder vergessen :cry: )



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 04.01.2010, 23:41


    Ich war auch dabei, hatte mich auf einem Erkundungsflug dann aber wohl leider etwas verflogen :wink:

    Habe dafür noch ein paar Bilder von der Wanderung











    Re: Gildentreffen

    Falkja - 05.01.2010, 10:36


    Das letzte Bild ist ja mal ein toller Schnappschuß!



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 05.01.2010, 10:51


    :)



    Re: Gildentreffen

    Falkja - 07.01.2010, 16:31


    Ist es ein Vogel? Ein großes Totem? Ein fliegender Schaufelhauer? Nein, es ist Falkja! :lol:



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 07.01.2010, 18:27


    Wäre etwas ..ähm.. mollig ... als Vogel.



    Re: Gildentreffen

    Falkja - 08.01.2010, 12:20


    Naja...da kommt vielleicht der Mondkin etwas durch^^



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 09.01.2010, 00:15


    und wer ist dann das? :wink:



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 10.01.2010, 19:55


    :shock:


    Das - das bin ich! :lol:

    Tolle Bilder, Willbur! :wink:



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 11.01.2010, 14:37


    Ich war ja nur am Anfang des Treffens anwesend.Dann hat mich die Müdigkeit übermannt.

    Anwesend zu diesem Zeitpunkt

    Shanoo,Falkja,Beben ... und Stammesgründer Blackthorn ... der nach einer längeren Reise den Weg wieder zu den Sturmhufen fand.



    Re: Gildentreffen

    Graufell - 11.01.2010, 15:38


    Nach dem der Häuptling sich auf die Suche nach einem Schlafplatz gemacht hatte, zogen wir die Treppe nach Norden hinauf in die alte Tempelstadt Zul'Drak. Kurz nachdem wir die Stadt betreten hatten bemerkten wir dass uns jemand gefolgt war uns sahen uns, als wir uns umdrehten, einem alten Bekannten, dem Druiden Bairne Druilmoon gegenüber.
    Er berichtete uns von der Auflösung seiner alten Gemeinschaft und bat um Aufnahme in den Stamm der Sturmhufe, die ihm mit dem Segen der Elemente gewährt wurde.
    Anschließend zogen wir weiter bis wir zu einem kleinen Trolllager kamen in dem wir unser Nachtlager aufschlugen.


    P.S.
    Schön wieder da zu sein. :D



    Re: Gildentreffen

    Nonotonka - 12.01.2010, 09:02


    Welche alten Gemeinschaft hat sich denn aufgelöst? :shock:



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 12.01.2010, 10:43


    Dragonblood

    Nono, du kannst ruhig Sonntags mal wieder auftauchen... wir ziehen da auch schon mit Level 7 Charaktere durch Nordend ... da kann Klein - Nono auch mit. :wink: :)



    Re: Gildentreffen

    Falkja - 12.01.2010, 14:35


    Stimmt. Das Level war doch bei uns eh noch nie ein Problem, oder? :D



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 14.01.2010, 17:35


    Falkja hat folgendes geschrieben: Ist es ein Vogel? Ein großes Totem? Ein fliegender Schaufelhauer? Nein, es ist Falkja! :lol:





    Ein fliegender Schaufelhauer ...? *prust*

    Gehört der fliegenden Schaufelhauer eigentlich zu den epischen Reittieren? :wink:



    Re: Gildentreffen

    Falkja - 15.01.2010, 15:06


    Noch nicht. Aber das wäre doch eine tolle Idee für das Vorschlagsforum! *kichert*



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 15.01.2010, 15:29




    *kichert auch*



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 17.01.2010, 18:10


    Kann sein das ich heute nicht da bin .... bzw. später komme.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 18.01.2010, 11:05


    Ging leider nicht ... was habe ich denn verpasst?



    Re: Gildentreffen

    Falkja - 18.01.2010, 13:00


    Ich weiß nicht, ich habe nämlich mit Druil zusammen geschwänzt.



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 18.01.2010, 17:43


    Nichts.


    Zwei einsame Taurinnen, sitting at Crossroads, not kissing .. ;)



    Haben etwas geschwätzt und sind dann wieder im Dunst der Prärie verschwunden.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 19.01.2010, 11:57


    Wer war denn die andere?



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 19.01.2010, 14:40


    *zeigt auf Mushnee*



    Re: Gildentreffen

    Falkja - 20.01.2010, 14:42


    Diesen Sonntag findet um 21 Uhr ein Lehrgang der Akademie im Bogenschießen statt. Da werde ich wohl mit Nojona hingehen. Aber vielleicht mag ja auch der ein oder andere Sturmhuf vorbeischauen. Die Weltenwanderer sind schließlich berühmt für ihren Umgang mit dem Bogen.

    http://forums.wow-europe.com/thread.html?topicId=12239335105&postId=123028237920&sid=3#5



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 20.01.2010, 14:51


    *schaut auf ihre Vorderhufe*

    *seufzt*

    Gucken schadet ja nicht! :wink:



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 24.01.2010, 11:46


    ooc:

    Komme heut von Dresden nach Köln gefahren - kann also etwas später werden bei mir. Komme aber. Ich denke mal, wir wandern nicht weiter heute, oder? Könnenn wir ja nächste Woche machen ...

    Sichere Wege!



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 24.01.2010, 11:56


    Werden uns am Wegekreuz treffen.
    Nein, wandern habe ich eigentlich nicht vor.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 26.01.2010, 10:51


    Anwesend:

    Morutaru,Shanoo,Willbur,Mushnee,Beben

    Treffen am Wegekreuz.
    Der Druide Morutaru wurde in den Stamm aufgenommen.

    Reise nach Silbermond und Teilnahme am Lehrgang "Bogen schießen"
    -> Willbur,Shanoo, Morutaru

    (Falkja und ich waren dort mit den Teufelskreischarakteren Nojona und Arakthe)



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 27.01.2010, 02:59


    Der Taure Tychor möchte den Stamm kennenlernen. Vielleicht kann Beben ihn mal ansprechen, wenn er ihn trifft? :wink:

    BTW, habe Troschka am Wegekreuz getroffen. Er konnte leider unsere Regeln (Friedlichkeit ggü. der Allianz) nicht einhalten. Hat sich wohl geschämt, uns zu schreiben ... :shock:


    Sichere Wege,
    Shanoo



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 27.01.2010, 10:37


    Tychor - werde ich machen.

    Troschka - habe ja ein schlechtes Namesgedächtnis *kratzt sich am Kopf*
    Wer war das nochmal?



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 27.01.2010, 12:58


    Der Taure der nur einen Tag bei uns war ... :wink:

    Musste allerdings auch überlegen ... :roll:



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 27.01.2010, 18:37


    Tychor - aufgenommen

    Troschka .. ah, der Taure den ich nie sah ... der muss ja auch noch in die Vermisstenliste
    Na.. schade.



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 28.01.2010, 12:53


    Manchmal kommen sie wieder ... :wink:



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 02.02.2010, 10:50


    Das Treffen fand auf Wunsch der Elfe Kagome in Ratschet statt.

    Anwesend:
    Shanoo,Falkja,Tschetan,Beben,Morutaru,Druilmoon
    Kagome und eine Begleiterin (beide vom Stamm "Zirkel der Ehre")

    *Ein erstes Freundschaftsband zwischen den Sturmhufen und "Zirkel der Ehre" wurde geknüpft.Weitere gemeinsame Aktivitäten sollen folgen.

    *Das Elementargeisterfest wurde angesprochen

    *Tschetan muss beim nächsten Treffen eine weitere Prüfung bestehen - er wird den Stamm bei einer Wanderung führen



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 09.02.2010, 23:31


    Mushnee, Shanoo, Tychor und ich trafen sich am grossen Lagerfeuer im Dorf der Bluthufe. Tychor wirkte sehr angespannt und fragte ständig nach seiner Prüfung und verstand nicht, warum es bis zur Verleihung der Stammesfarben noch so lange dauern sollte. Wir baten ihn etwas mehr Geduld zu haben. Nach einer kurzen Mahlzeit am Feuer schlug uns der alte Zarlmann vom Stamm der Bluthufe, der unsere Gespräche mitangehört hatte, vor den uralten Ritus der Sicht zu erneuern. Die Stammesriten, die ein jeder Tauren in seinem Leben mehrmals durchlaufen sollte führen zu Weisheit und Einsicht und helfen besonders den Schamanen den richtigen Weg für ihre lebenslange Suche zu wählen.

    So tranken wir das Wasser des Sehers und folgten in Wolfsgestalt der Vision quer durch Mulgore bis zur Höhle des uralten und ehrwürdigen Sehers Weisenpfad. Der Seher, welchen ich zuletzt vor vielen Monden besucht hatte, schien um keinen Tag gealtert zu sein. Geduldig sprach er mit jedem Einzelnen und erneuerte den Ritus mit dem Segen der Ahnen.
    Niemand ging ohne hilfreichen und weisen Rat aus seiner Höhle.

    Wie es geschah so wurde es aufgeschrieben von
    Willbur Sturmhuf
    Mitglied des Ältestenrates









    Re: Gildentreffen

    Tambono - 11.02.2010, 09:30


    Oh, ihr habt euch also doch getroffen? Ich war so darauf eingestellt, dass das Treffen diese Woche ausfällt, dass ich gar nicht erst überlegt habe, doch mal vorbeizuschauen. Mist.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 16.02.2010, 11:10


    Gemeinsames Treffen Sturmhufe - Nachtwächter - Zirkel am Rand Eschental/Steinkrallengebirge.

    Anwesend:
    Zirkel (3), Nachtwächter(5-6), Shanoo,Falkja,Mushnee,Beben,Mystthrill,Willbur

    - Beben versucht etwas über das Gift der Untoten herauszufinden.Er reist deshalb in den nächsten Tagen nach Unterstadt

    - ein erneutes Treffen wurde angesetzt ... Termin steht jedoch noch nicht genau



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 18.02.2010, 10:33


    In naher Zukunft einiges geplant

    - Erneute Wanderung Mulgore
    - Elementarfest
    - Prüfungen für die jungen Krieger
    - Treffen Zirkel/Nachtwächter



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 22.02.2010, 15:37


    Konnte gestern leider nicht.
    Vielleicht macht jemand mal eine kurze Zusammenfassung.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 26.02.2010, 11:33


    War jemand dort?



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 02.03.2010, 14:22


    Treffen im Wegekreuz.
    Aufnahme von Arknos (wieder zurück) und Wasukaza
    Prüfung Tschetan: Wanderung zum Camp in Feralas

    Anwesend:
    Falkja,Therk,Tschetan,Mystthrill,Arknos,Wasukaza,Beben

    Gäste:
    Untoter Mensch und untoter Taure



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 08.03.2010, 15:44


    Wir saßen am Feuer im wegekreuz und beratschlagten ...

    28.3. Elementarfest (Leitung Willbur, Platz .. wohl Thron der Elemente,ob wir Gäste einladen wird noch entschieden)

    04.04. Wanderung nach Mulgore

    11.04. Wir wandern bis nach "Die Aldor" und besuchen Dal und Nono

    Anwesend:
    Der untote Gast vom letzten Mal
    Falkja,Shanoo,Tychor,Willbur,Tambono,Beben,Arknos,Mystthrill,Druilmoon



    Re: Gildentreffen

    Nonotonka - 10.03.2010, 22:47


    Freut mich, wenn ihr vorbeischaut. Zumindest einer von uns wird sicher dabei sein können, denn der Windelhuf wird bestimmt auch etwas Aufmerksamkeit abhaben wollen.

    Da ich noch nichts hier gesagt habe, was dem entgegensteht und ich auch keinem anderem Stamm hier angehöre, würde ich bei folgender Version meiner Geschichte bleiben: Mein Stamm, der Stamm der Sturmhufe ist schon viele Monde auf Reisen um eine sichere Zuflucht zu suchen (wegen nächstem Addon würde das sicher auch passen) und wir treffen uns einfach jezt mal wieder.

    Und falls uns jemand begegnet, dann kann jeder seinen Sturmhufpart spielen wie gehabt. :shock:

    Da fällt mir ein... habt ihr eigentlich einen neuen Druiden-Ältesten gewählt oder ist Nono das noch?



    Re: Gildentreffen

    Ân - 11.03.2010, 07:45


    *grüßt an dieser Stelle einfach mal die beiden weit herumwandernden Sturmhufe* ;-)



    Re: Gildentreffen

    Nonotonka - 11.03.2010, 11:48


    Ah, Hallo Ân!
    Der wohl fast einzige Elf, den ich auch vermisse.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 11.03.2010, 16:02


    Falkja ist nun Älteste :wink:
    Aber das würde auch "Kleinnono" sehen ... wenn er denn mal einloggt.



    Re: Gildentreffen

    Nonotonka - 11.03.2010, 18:28


    Nono ohne Baum ist wie... naja doof halt.



    Re: Gildentreffen

    Falkja - 12.03.2010, 08:01


    *stellt ihren kleinen Huf in Nono´s große Spuren* Ich glaube, ich muss noch lange wachsen, um in die neue Rolle zu passen...Es ist nicht leicht, an dich heranzureichen, Nono. Möchtest du nicht doch zurück kommen?



    Re: Gildentreffen

    Nonotonka - 12.03.2010, 18:22


    ich wusste auch nicht recht, was ich machen soll. aber keiner hats gemerkt 8) oder doch? *lach*

    aber auf den rat komm ich nicht mehr, nur zu besuch, also musst du schon standhaft sein.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 16.03.2010, 13:46


    Kann jemand eine kurze Zusammenfassung über das letzte Treffen schreiben?



    Re: Gildentreffen

    Sonicore - 17.03.2010, 16:15


    Ich mach das mal. =D

    Anwesend: Kurzhorn, Falkja, Shanoo, Mushnee sowie ein Verlassener

    Zuerst sahen wir, wie Kagome im Camp Taurajo Tauren tötete, doch stellte sich heraus, dass da nur OOC was los war. Wir beredeten danach verschiedene Dinge am Wegekreuz. Nachdem Falkja und Mushnee gegangen waren, unterhielten ich und Shanoo uns noch ein Weile mit dem Verlassenen, bis dieser auch ging und das Treffen somit beendet war.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 21.03.2010, 08:35


    Danke für die Zusammenfassung Kurzhorn.

    Heute leider immer noch nicht da ... ab nächster Woche dann aber wieder regelmäßig (denkt dran, da ist auch das Schamanenfest)



    Re: Gildentreffen

    Falkja - 21.03.2010, 20:25


    Kagome hat nur ooc im Camp gewütet, weil sie von dem Blutelfen dort gegankt wurde.
    Wir haben also nur irgendeine Elfe gesehen und nicht Kagome.

    Das Treffen heute Abend ist leider mangels Beteiligung ausgefallen.



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 26.03.2010, 14:06


    Dafür habe ich wieder mal Dun Morogh besucht und am Zwergenrennen teilgenommen (nein, nur als Zuschauer und nicht als Rennzwerg :wink: )
    War interessant - und ich glaube, die haben mich zur "Ehrenkuh" gemacht oder so ... mein Zwergisch ist leider nicht mehr so gut. Meine Grüsse haben sie aber wohl verstanden. :D



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 26.03.2010, 14:11


    Nonotonka hat folgendes geschrieben: ich wusste auch nicht recht, was ich machen soll. aber keiner hats gemerkt 8) oder doch? *lach*

    Klar haben wirs gemerkt - aber da warst du ja schon weg bzw. der Gepard aus dem Sack.

    Nonotonka hat folgendes geschrieben:
    aber auf den rat komm ich nicht mehr, nur zu besuch, also musst du schon standhaft sein.

    *seufzt*



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 10.04.2010, 09:15


    Denkt dran ... morgen wandern wir auf "Die Aldor" :wink:



    Re: Gildentreffen

    Nonotonka - 12.04.2010, 11:29


    Nach vielen Monden fand ich endlich wieder Zeit an einem Stammestreffen teilzunehmen. Wir trafen uns im Camp Narache und wanderten nach Donnerfels, natürlich nicht ohne einen kurzen Besuch im Dorf der Bluthufe.

    Ein Troll begleitete uns vom Schutzwall des Camps aus bis nach Donnerfels. Möglicherweise haben die Ahnen ihm eine Traumvision unserer Wanderung übermittelt, zumindest behauptete er dies.

    Im Dorf der Bluthufe setzten wir uns zu einer Rast ans Feuer.

    Kurz vor Donnerfels, gerade als Tschetan und ein Orc noch zu unserer Gruppe stießen, gab es einen Wetterumschwung. Die Wolken schienen Donnerfels geradezu verhüllen zu wollen. Glücklicherweise hörte es kurze Zeit wieder auf zu regnen.

    Wir saßen noch eine Weile am Teich der untersten Ebene. Ich durfte noch ein paar Geschichten erzählen, bevor wir uns zur Ruhe begaben.

    Nonotonka



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 13.04.2010, 12:48


    Anwesend:
    Falkja,Shanoo,Beben,Willbur,Tambono,Tschetan, (Mushnee), Nono

    P.S.
    Da Nono dort ja meist nur schläft könnte er doch auch wieder auf den Rat wandern,oder? :)



    Re: Gildentreffen

    Falkja - 18.04.2010, 21:19


    Kagome hat uns für nächste Woche in ihren Hain nach Teldrassil eingeladen. Es steht also wieder eine kleine Wanderung an.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 20.04.2010, 22:50


    Anwesend beim letzten Treffen :
    Beben, Shanoo, Falkja, Tschetan, Wasukaza, Nyima, Willbur
    Gäste : Kagome und Harvley

    Kagome warnte uns vor einem bevorstehenden Krieg. Da auch die Schamanen den Stamm vor drohendem Unheil im Brachland gewarnt haben wurde beschlossen Vorbereitungen zu treffen. Es wird sogar überlegt den Stamm nach Mulgore umzusiedeln. Eine Liste der dringend benötigten Vorräte wurde angefertigt und mag gerne noch ergänzt werden.

    Benötigt werden vorwiegend : Häute für Zelte und Kleidung, Getrocknetes Fleisch, Heilpflanzen und Heilende Tränke, Verbandsmaterial.

    Es wurde beschlossen Delegationen zur Vorwarnung in die einzelnen Regionen zu entsenden. Wasukaza reist nach Tausend Nadeln, Nyima warnt die Tauren im Steinkrallengebirge, Falkja übernimmt Feralas und wird auch die Grimmtotem warnen.

    Mögen die Ahnen uns auch in diesen Zeiten beistehen !

    Willbur Sturmhuf



    Re: Gildentreffen

    Tambono - 27.04.2010, 15:52


    Anwesend: Kleinesbeben, Nyima, Shanoo, Tambono

    Bei unserem letzten Treffen flogen wir nach Donnerfels und suchten dort nach einem neuen Platz für unsere Zelte. Wir fanden einen geeigneten Bereich auf der Anhöhe der Geister. Dort stehen auch mehrere offenbar unbewohnte Zelte, die wir eventuell als Lager, Waffenkammer oder als Schwitzhütte (kannst du das bitte nochmal erklären, Shanoo?) nutzen können. Die Anhöhe ist gut bewacht, es gibt dort außerdem einen Heiler, mehrere Schamanen sowie die Anlegestelle für den Zeppelin nach Orgrimmar.

    Was im Untergrund alles stattfindet, haben wir uns noch nicht angeschaut.



    Re: Gildentreffen

    Falkja - 27.04.2010, 21:29


    *schnaubt angewiedert* Ich kann zumindest schon bis hier rauf riechen, WER da im Untergrund was stattfinden lässt!



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 28.04.2010, 20:46


    Anhöhe der Geister .... Was für eine gute Wahl ! Direkt bei den Schamanenältesten... also wenn uns dort die Ahnengeister nicht beschützen werden, dann wohl nirgends. *Willbur ist sichtlich erfreut*



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 01.05.2010, 16:01


    Eine Schwitzhütte ist ein Ort der Reinigung - des Geistes und des Körpers - und der Meditation. Man reinigt sich (auch im wörtlichen Sinne, aber auch im Geist) und versucht offen zu sein, um vielleicht eine Vision zu erhalten oder um Rat zu bitten. Auch für Heilungsrituale kann eine Schwitzhütte benutzt werden. Ich würde es nicht als "heiligen Ort" bezeichnen, aber es ist auch nicht profan.

    Mehr Informationen gibt es hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Schwitzh%C3%BCtte.



    Falkja, was meinst du? *wundert sich etwas*



    Re: Gildentreffen

    Mushnee - 02.05.2010, 13:25


    Oh, bei den Schamanenältesten? Ob das eine gute idee ist? Ob die einen nicht böse anschaun, wenn man ein Totem aufstellt, weil man gerade einen Abstelblatz für den Kräutermörser braucht. Ich glaube ich komme mir dort irgendwie beobachtet vor...

    Aber ich habe meine ausbildung ja bald abgeschlossen.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 03.05.2010, 23:10


    Bericht vom Treffen auf der Anhöhe der Geister zu Donnerfels:

    Anwesend : Beben, Shanoo, Therk, Tschetan, Mushnee, Willbur
    Gast : Blackbu

    Die Einlagerung der Vorräte geht gut voran. Tschetan berichtet von der Aufstockung der Häute in der Stammestruhe und von einem Fleischvorrat in Nordend. Die Nahrung soll haltbar gemacht und nach Donnerfels gebracht werden. Tschetan schlägt vor eine gemeinsame Bärenjagd in Dunkelküste abzuhalten. Kagome sollte benachrichtigt werden, ob sie einverstanden ist, dass die Sturmhufe in den Gebieten der Elfen jagen. Falkja, Nyima und Wasukaza sind immer noch unterwegs die Taurenstämme vor der drohenden Gefahr zu warnen. Therk hat angeboten die Grimmtotem in den Marschen zu besuchen, um Ihnen die Lage verständlich zu machen.
    Blackbu hat seine Hilfe angeboten.

    Das Treffen wurde von mehreren Überfällen in der Umgebung gestört, welche erfolgreich abgewehrt werden konnten.

    aufgeschrieben von
    Willbur Sturmhuf



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 09.05.2010, 06:47


    Asjin hat mir berichtet, dass er eine junge Taurendruidin namens Sorenah in Donnerfels getroffen hat. Sie sucht noch einen Stamm und wird heute abend das Treffen der Sturmhufe besuchen. Ich weiss allerdings nicht ob ich es heute rechtzeitig schaffe. Deshalb haltet bitte Ausschau nach ihr.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 09.05.2010, 10:52


    Wird gemacht.



    Re: Gildentreffen

    Falkja - 09.05.2010, 22:08


    Ich hoffe, ich schaffe es nächste Woche mal wieder dabei zu sein.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 10.05.2010, 00:45


    Das wäre schön Falkja, wir haben Dich vermisst ! :wink:



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 10.05.2010, 00:54


    Kurzes Treffen heute in Donnerfels wegen einsetzenden Regens im Schamanenhauptzelt.

    Anwesend : Beben, Tambono, Therk, Willbur

    Das Aufstocken der Vorräte geht gut voran. Es werden noch Verbände benötigt. Tambono wird die Herstellung des Verbandsmaterials übernehmen, benötigt dazu noch Froststoff. Therk konnte seine Mission, die Warnung der Grimmtotem in den Marschen, erfolgreich abschließen. Kommende Woche findet ein Abend der Akademie und ein Markt in Donnerfels statt.

    Willbur Sturmhuf



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 10.05.2010, 01:10

    Shanoos Ritus des Windes
    Etwas später traf Shanoo ein und ich begleitete Sie nach Tausend Nadeln, wo Sie bei den weisen Schamanenlehrern hoch in den Bergen Ihre Prüfung zur Beherrschung der Geister des Windes ablegte. Vom höhsten Gipfel sollte Sie springen allein und ohne Schutz, einizig nur mit dem Vertrauen in die Winde und Shanoo ... sprang ! Die tapfere Schamanin erwies sich als würdig und erhielt alsdann ihr viertes Totem - das Totem der Lüfte. Als wir dann am Feuer beisammensaßen und dem Rauschen des Windes lauschten hörten wir ein Flüstern... die leisen Stimmen unserer Vorfahren. Sie ehrten Shanoo und mit dem Wind wurden hunderte bunte Federn herangeweht, welche in der Luft tanzten und dann zu Shanoos Hufen zu Boden schwebten. So wird nach diesem Ritus auch Sie die Möglichkeit haben die Stimmen der Ahnen zu vernehmen und zu Ihnen zu sprechen.

    So mögen Sie die Winde leiten
    Willbur Sturmhuf








    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 20.05.2010, 12:19


    Treffen in Donnerfels:

    Anwesend:
    Willbur,Shanoo,Tambono,Falkja,Beben,Druilmoon,Mushnee,Arknos (jemanden vergessen?ist ja schon länger her)

    Gespräche über die allg. Lage

    -> nächstes Treffen:
    Arknos und Druilmoon führen den Stamm zum Schwarzfels

    (weiss nicht genau, ob ich da sein kann ... haben ein Sportfest mit dem Verein.. muss da helfen... kann länger dauern).



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 27.05.2010, 09:54


    Wir holen am Sonntag die Wanderung nach ... ich hoffe der Stamm ist dann besser vertreten und Arknos und Druil haben noch Zeit und Lust :wink:



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 05.06.2010, 12:53


    Vergangenes Treffen fand die Wanderung zum Schwarzfels statt.

    Geführt von Druilmoon, Arknos und Nyima reisten die Sturmhufe vom Wegekreuz über Ratschet, Beutebucht durch Ländereien der Allianz direkt bis vor die Tore des Schwarzfels.

    Mit dabei waren Kurzhorn, Shanoo, Beben, Falkja, Willbur und als Gäste Schwarzwolke und Harvley. Im Verlauf der Reise gesellten sich noch einige freundlich gesinnte Nachtelfen und ein Zwerg hinzu.

    Die 3 Anführer der Wanderung, die ihre Sache sehr gut gemacht hatten, erhielten noch direkt vor den Toren des Schwarzfels die Stammeskriegerehre.

    ((ich habe einige Bilder von der Wanderung gemacht, muss mal sehen sobald ich Zeit habe was ich daraus machen kann))



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 06.06.2010, 09:38


    Willbur hat folgendes geschrieben: [...]

    ((ich habe einige Bilder von der Wanderung gemacht, muss mal sehen sobald ich Zeit habe was ich daraus machen kann))

    Ein Video? :D



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 06.06.2010, 21:12


    wer weiß .... :wink: alles nur eine Frage der Zeit... übrigens Zeit... da war ich wohl heute etwas zu spät dran. Was habt ihr denn schönes gemacht?



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 07.06.2010, 12:30


    Ich auch. :(

    Harvley hat seine Geschichte erzählt - hab ich (fast komplett) verpasst ...
    Besprechung der Jagd und der nächsten Dinge - mein Rechner stürzt ab ...

    Es war wohl nicht mein Tag. :(

    Aber es war gut besucht. :)



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 07.06.2010, 13:58


    Anwesend:
    Tambono,Shanoo,Falkja,Myththrill,Kurzhorn,Beben,Falkja,Arknos
    und der Verlassene Harvley

    - Harvley erzählt seine Geschichte (siehe auch Bericht weiter oben)
    - Kurze Besprechung zur Jagd nächste Woche auf "Stahlrippe"
    - Arknos beobachtet weiter die Geschehnisse im Schlingendorntal



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 13.06.2010, 15:53


    Ganz vergessen ... ist ja Länderspiel.
    Ich bin heute also nicht da.



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 13.06.2010, 23:28


    :shock:

    Das geht noch eine Weile so ...


    Es steht eine wichtige Jagd an, es kündigt sich diplomatischer Besuch an, und der Häuptling sitzt in der Arena und guckt ein paar Trollen zu, die sich mit Lederkugeln bewerfen ... tsstss ... :?



    Re: Gildentreffen

    Mushnee - 14.06.2010, 00:00


    Also bitte nciht so respektlos, immerhin handelt es sich um einen Schweren Lederball den es mit trollischen zweizehenfüßen zu treten gilt =o)



    Kurzhorns Jagd auf Stahlbiss war erfolgreich und stand unter dem Segen der 4 Winde, die in den Tausend Nadeln doch recht kräftig blasen. Willbur erbat den segen. Außerdem waren noch Shanoo und Therk mit dabei. Unterwegs wurde ein Wütender Panther aus dem Käfig der Zentauren befreit und nicht nur Zentauren in der Nähe des Käfigs hatten irh nichtsnutziges vierhufiges Dasein verwirkt.

    Die Dame Kagome, welche wir danach in Ratschet trafen, bat uns um Verzeihung, da wir nichtsahnend in ein Missverständnis verwickelt wurden. Diese Missverständnis war Bloindil Wolfherz der Anlass für seinen Brief an die Sturmhufe. Da aber weder Tauren angegriffen wurden noch angriffen und keiner dem Stamm auf dem Pfad des Krieges begegnen zu sucht, sahen anwesende Tauren keine Notwendigkeit den Stamm nach einer Entschuldigung zu bitten.



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 14.06.2010, 07:43


    Mushnee hat folgendes geschrieben: Also bitte nciht so respektlos, immerhin handelt es sich um einen Schweren Lederball den es mit trollischen zweizehenfüßen zu treten gilt =o)

    ...

    Hm - einen Schweren Lederball also?

    Das ist natürlich etwas völlig anderes ...

    :wink:



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 14.06.2010, 09:32


    Oh ...stimmt.War ja die Jagd geplant ... hatte ich vergessen. :(
    Dachte es stände auch nichts Besonderes an. :cry:

    Man wird schon etwas vergesslich im Alter.



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 15.06.2010, 12:08


    *die Kuh brummt versöhnlich*

    Hm - naja, gönnnen wir dem Häuptling den Spass ...

    ... muss ja auch immer im Zelt sitzen, mit Trollen, Menschen und Zwergen ...
    Friedenspfeife rauchen ... keine Abwechslung ... nur Diplomatie ... in seinem Alter ...

    :wink:



    Re: Gildentreffen

    Mushnee - 15.06.2010, 16:46


    Kein Wunder, dass er immer so schnell seinen Lieblingsast aufsucht. Bei den vielen Friedenspfeifen muss man ja müde werden!

    Vielleicht sollte man mal eine neue Kräutermischung ausprobieren?

    *wühlt im Kräuterbäutel, dass sich ein Duftwolke bildet. Murmelnd:*
    Natürlich Friedensblume, aber nur die Blütenblätter...was haben wir noch?...Traumblatt....nein, das eher nicht...etwas vom Schurrbart? Wenn aber nur leicht angeöstet, damit die Bitterstoffe raus gehen...



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 21.06.2010, 02:07


    Treffen in Donnerfels - wegen laufender Angriffe am Wegekreuz zur Sicherung der Ordnung dorthin verlegt.

    Anwesend : Beben, Falkja, Kargaroth, Therk, Kurhorn, Malar, Shanoo, Willbur
    Gast : Hrenjin

    Wie an den Angriffen zu erkennen war wird die Stimmung im Brachland langsam ziemlich unruhig. Gerüchten zurfolge ziehen die Elfen im Eschental ihre Kräfte zusammen. Orks und Untote sollen mit ihnen in blutige Scharmützel verwickelt gewesen sein. Die bösen Vorzeichen mehren sich.

    Die Druiden des Stammes werden die Lage sondieren.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 29.06.2010, 09:50


    Treffen in Donnerfels.

    Anwesend:
    Falkja,Shanoo, Mushnee, Tambono, Therk,Beben, Druil,Kagaroth

    Wegen den Unruhen im Eschental schickt der Stamm Tambono,Beben, Flakja und Druilmoon dorthin um einige Informationen zu sammeln.

    (Geschichte um das Event http://forums.wow-europe.com/thread.html?topicId=13816843973&sid=3)



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 07.07.2010, 14:08


    Gemütliches Zusammensein mit dem neuformierten Zirkel der Ehre.
    -> in 2 Wochen wandern beide Stämme zusammen (Ziel noch unbekannt)

    Anwesend.
    Beben,Shanoo,Therk,Nyima (ich sollte nicht so lange mit dem Kurzbericht warten ... da vergess ich einiges :wink: )



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 07.07.2010, 15:27


    Vom Stamm waren das alle - gutes Gedächtnis, Beben! :wink:

    Vom Zirkel waren Kagomê, Alantië, Ganisha, Rhodan und Sejii anwesend.

    Nachdem Shanoo wie immer zu lange getrödelt und beim Händler noch Kleider probiert hatte, dann ihren Gnomifikator richtig eingestellt hatte, kam sie zum Treffpunkt an der Mühle, wo die anderen schon ungeduldig warteten. Sie übernahm das Übersetzten, was ganz gut funktionierte - offensichtlich hat sie doch etwas Darnassisch geübt. ;) Nachdem der Zirkel sich in neuer Zusammensetzung vorgestellt hatte und das Bündnis erneuerte, besprachen wir die Probleme des Brachlandes. In zwei Wochen wollen wir gemeinsam wandern.

    Als der Häuptling sich schon auf die Äste zurückgezogen hatte, gab es einen Überfall auf den Mor'shan-Wall, Nyima und einige andere griffen ein. Die anderen wanderten nach Beutebucht, um im dortigen "Zelt des Wuchers" (ich finde den Begriff herrlich ;) ) die mitgebrachten Tiere auszutauschen. Shanoo besitzt nun einige Kätzchen, die sie an den Wandernden Markt weiterleiten wird, und der Zirkel freut sich über ein Rudel Präriehunde. Ich denke, sie werden es dort gut haben. Auch wenn ein Todesritter Beutebucht unsicher machte, konnten die Transaktionen doch sicher abgewickelt werden.

    Eine seltsame blaue Kuh - wohl eine Draenei - beleidigte Shanoo und gab erst Ruhe, als sie sich im Kampf mit Shanoo messen durfte. 8)
    Weitere Vorfälle gab es nicht, da Kagomê sich schützend vor Shanoo stellte.


    Sichere Wege!



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 11.07.2010, 16:54


    Ist ja heute Endspiel ... bin nur kurz oder gar nicht im Brachland anwesend



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 12.07.2010, 11:50


    Treffen in Donnerfels.

    Anwesend:
    Shanoo, Mushnee, Therk

    Wir trafen uns bei Cairne, später besuchte uns der Blutelf Gyldor und seine Schülerin. Wir diskutierten die Lage auf Azeroth im allgemeinen und im Eschental und Brachland im besonderen. Gyldor erkundigte sich, warum wir das Brachland verlassen haben. Er versprach, die Augen und Ohren bezüglich der Verlassenen im Splitterholzposten offenzuhalten.


    Sichere Wege!



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 12.07.2010, 12:38


    Wo war denn Tambono?
    Den ließ ich doch kurz nach der 20. Stunde allein in Donnerfels zurück.

    Nächstes Treffen - Wanderung mit dem Zirkel!



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 12.07.2010, 13:16


    Der hat sich dann wohl kurz nach dir einen Baum gesucht! ;)

    Als ich kam war er schon nicht mehr da.

    Vielleicht waren aber auch die Trolle mit ihrem komischen Ballspiel schuld ... :P



    Re: Gildentreffen

    Tambono - 12.07.2010, 21:56


    Naja, alleine war es etwas langweilig... Also habe ich mir irgendwann eine Hängematte gesucht. Schade.



    Re: Gildentreffen

    Mushnee - 12.07.2010, 22:45


    Shanoo hat folgendes geschrieben:
    Eine seltsame blaue Kuh - wohl eine Draenei -

    Hörnchen schützt vor Torheit nicht! =)



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 20.07.2010, 11:40


    Wanderung mit dem Zirkel von Ratschet nach Gadgetzan

    Anwesend:
    Einige Mitglieder vom Zirkel, 2 Dunkelspeertrolle, 1 Elf ...
    Druilmoon,Willbur,Cayene (neues Stammesmitglied),Tambono,Shanoo,Beben,Therk,Kurzhorn



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 22.07.2010, 08:55


    Schönes Video, Will! Danke! :D



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 22.07.2010, 09:38


    Ja, wieder sehr hübsch gemacht :) :!:



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 22.07.2010, 16:15


    Danke für die Blumen, habe nicht viel Bildauswahl gemacht, sondern nur einfach alles was ich hatte eingefügt , Sound dazu - fertig. Fürchte bald werden mir die passenden Sounds für sowas ausgehen... wer was passendes findet/hat - bin für Tips dankbar.

    Was ich so gehört habe, hats unseren Freunden vom Zirkel auch ganz gut gefallen. :wink:

    Wandern wir eigentlich kommenden Sonntag schon weiter oder erst die Woche drauf?



    Re: Gildentreffen

    Therk - 22.07.2010, 16:53


    Vielleicht kannst du ja die Ork-Musik aus Warcraft III benutzen, wenn du das hast, wenn nicht, könnte ich's dir per E-mail oder Skype schicken, oder so, ich denke, ein paar davon könnten passen. Nur sind die meisten so um die 4 Mb groß.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 22.07.2010, 23:42


    sehr gut, schicke es gerne an derpirat@chello.at :wink:



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 23.07.2010, 08:32


    Bilder könnt ich sicher auch noch schicken - muss bloss ne Auswahl treffen und du musst sagen, zu welchem Event du noch was brauchst. :wink:



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 26.07.2010, 09:41


    Rast in Gadgetzan

    Anwesend: Shanoo,Cayene, das neue Stammesmitglied Avari und Beben

    Gäste: 2 Trolle von den Dunkelspeeren

    Nächste Woche geht die Wanderung mit dem Zirkel WEITER.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 04.08.2010, 09:48


    Die Wanderung mit dem Zirkel ging weiter.
    Wir sind nun an der Südspitze von Tanaris angelangt.

    Anwesend:
    einige (6-8) Mitglieder des Zirkels, ein Troll, einige Sturmhufe (kriege ich jetzt nicht mehr zusammen - denke Tschetan,Therk,Avari,Beben,Falkja ... später Shanoo)



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 04.08.2010, 09:49


    Wanderung geht erst in 2 Wochen weiter.
    Jetzt am Sonntag haben wir im Heimatdorf Kerwe,Kirmes,Jahrmarkt ... da bin ich dann wohl beim Treffen nicht anwesend.



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 04.08.2010, 12:05


    Dunkelmond-Jahrmarkt bei den Bluthufen? :shock: :P



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 04.08.2010, 13:48


    Na, so ähnlich :wink:



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 09.08.2010, 21:44


    Gab es am Sonntag ein Treffen?

    Ich war leider erst zu spät wieder zurück ... :oops:



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 10.08.2010, 11:45


    War ja auch nicht da - glaube nicht.



    Re: Gildentreffen

    Therk - 11.08.2010, 09:35


    War leider auch nicht da...



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 13.08.2010, 09:51


    Der letzte Teil der Wanderung durch Tanaris steht an - am Ende feiern wir ein kleines Fest.
    Wir brauchen dazu Schamanen/oder die "Wasserwandeln" - Tränke , Essen und Trinken :) .
    Kann ja mal jeder noch schauen was er da hat.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 16.08.2010, 22:21


    wie war die Wanderung? Leider leider konnte ich nicht kommen... :(



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 17.08.2010, 09:56


    Die Wüste fordert die ersten Opfer ;)

    Anwesend:
    Tschetan,Beben ... kurz Mystthrill ... später noch Therk, (Shanoo)
    2 vom Zirkel, ein Troll

    Wir kamen am Ziel ... einer verlassenen Taurensiedlung an.
    Die Feier holen wir nach.



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 22.08.2010, 14:10


    Heute - Feier im Taurendorf in Silithus! :D



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 22.08.2010, 19:01


    Nicht das ich wüßte,oder?



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 23.08.2010, 00:54


    Kleinesbeben hat folgendes geschrieben: Die Wüste fordert die ersten Opfer ;)

    Anwesend:
    Tschetan,Beben ... kurz Mystthrill ... später noch Therk, (Shanoo)
    2 vom Zirkel, ein Troll

    Wir kamen am Ziel ... einer verlassenen Taurensiedlung an.
    Die Feier holen wir nach.

    IG hattest Du gesagt, dass die Feier dann in der nächsten Woche stattfindet, wenn ich mich nicht irre. Das wäre dann heute gewesen.

    Generell finde ich es ziemlich unglücklich (vorsichtig ausgedrückt), dass sich das jetzt so zieht und es dauernd Unterbrechungen gibt. Klar kann man so eine Wanderung nicht in einem Rutsch machen, aber dann sollte es doch zeitlich zusammenhängend laufen, so dass zumindest der "ungefähre Eindruck" einer Wanderung erhalten bleibt. Wenn wir insgesamt 4 Etappen haben, dann immer mal eine Woche dazwischen liegt, wo nichts ist, und die Leute (mich eingeschlossen) nicht recht wissen, ob und wie es dann nun weitergeht, ist das schlecht fürs RP - man kann dann eigentlich nicht mehr anknüpfen.

    Ich weiss auch, dass es beim Zirkel wohl noch Differenzen dazu gegeben hat, denke aber dass macht es auch für unsere Gäste nicht besonders interessant. Kein Wunder, dass bei der letzten Etappe nur noch zwei Gäste und zwei Sturmhufe anwesend waren. Mal ganz abgesehen von logistischen Aufwand, nach 14 Tagen wieder alle an die letzte Position holen zu müssen.

    Ich finde solche Events toll und möchte eigentlich nicht darauf verzichten, aber dann sollten wir es besser organisieren.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 25.08.2010, 13:22


    4 Tage am Stück haben ja die wenigsten Zeit (denke ich mal) ... also greife ich bei den Events auf den "Gildentreffen - Termin" zurück.
    Der ist einmal die Woche ... nun will vielleicht nicht jeder wandern - müßte dann 4 Wochen wegen der Wanderung bei den Treffen "aussetzen".
    Das ist wohl für denjenigen auch nicht so prickelnd - deshalb der 2 Wochen Rhythmus (schreibt man das Wort noch so?).
    Obwohl zur Feier werden es wohl eher 3 Wochen, da am Sonntag das Apothekertreffen ansteht.

    Aber ja, ideal wäre es 4 Abende am Stück zu laufen ... mir persönlich fehlt da aber die Zeit (und die Lust an 4 Abenden hintereinander).

    Das am letzten Abend "nur" 2 Hufe und 2 vom Zirkel anwesend waren - war ja trotzdem eigenlich Stammestreffentag - und es kommt schon vor das an so einem Tag (auch in der Vergangenheit) Beben nur allein oder mit mit noch einem Huf (oder 2) anwesend war - war jetzt nicht so aussergewöhnlich :wink:



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 27.08.2010, 12:57


    Termin für das Fest mit dem Zirkel 5.9

    Stehe mit meinem Hexenmeister dort unten ... als einige müssen nicht laufen. :wink:



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 30.08.2010, 09:36


    Treffen gestern im kleineren Kreis in Donnerfels

    Wir hörten noch ein paar Geschichten von den jungen Sturmhufen.

    Anwesend:
    Brochs,Kraih,Blackthorn,Beben



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 13.09.2010, 10:01


    Zur Wanderung gestern waren einige Sturmhufe und Gäste anwesend.

    Falkja,Tychor,Cayene,Willbur,Bochs,Nakota(?), Beben
    Einige Trolle, eine Untote und einige Freunde von der Allianz

    Die wanderung führte (wie immer) vom Wegekreuz zur Hochwolkenebene, mit kurzen Pausen auf der Holzbrücke und nahe dem Camp Taurajo.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 27.09.2010, 14:07


    Anwesend:
    Falkja,Bochs,Tschetan, MINAM (mehr oder weniger ;)),Wasukaza,Beben

    Besichtigung des Festplatzes
    Besprechung des Ablaufs der Feier



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 04.10.2010, 09:37


    Treffen fand am Festplatz statt.

    Anwesend:
    Gäste - ein Troll, ein Taurenweibchen

    Therk,Willbur,Shanoo,Tychor,Beben,Mytthrill,Minam,Mushnee

    Details zur Stammesfeier



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 10.10.2010, 17:23


    Bin kurzfristig unterwegs .. also zum Treffen gleich leider nicht da



    Re: Gildentreffen

    Minam - 10.10.2010, 19:00


    Ähhhh Treffen ohne Beben, is ja öde :D ;)



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 11.10.2010, 12:16


    Wie verlief das Treffen?



    Re: Gildentreffen

    Minam - 11.10.2010, 13:48


    Also Anwesend waren:

    Falkja, Natoka, Kraih, Bochs, und ich ;)

    Also Gast kam diese Taurin die auch das letzte mal da war.

    Das großes Thema war die Erzählung von meiner Prüfung :D
    Dazu muss ich Falkja ein großes Lob aussprechen, denn sie hat das grandios erzählt.



    Re: Gildentreffen

    Falkja - 11.10.2010, 16:51


    Du kannst erst behaupten, dass sie grandios ist, wenn die Grünhörnchen sich weigern, an ihrer Prüfung teilzunehmen :twisted:



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 18.10.2010, 12:13


    Anwesend:
    Druilmoon,Willbur,Beben

    Treffen war im Wegekreuz (wurde wieder angegriffen)

    Wir gingen den Ablauf der Jahresfeier nochmal durch

    -> am nächsten Sonntag treffen wir uns ab 18.30 Uhr in Donnerfels



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 08.11.2010, 15:29


    Anwesend:
    Willbur,Shanoo,Cayene,Kaliat,Kraih,Beben,Dalriada - hm... ziemlich viele Weibchen

    Kaliat wurde in den Stamm aufgenommen.
    Wahl der Ältesten Krieger - Jäger wurde mal wieder verschoben.

    Erkundungsgang zum Splitterholzposten



    Re: Gildentreffen

    Bochs - 08.11.2010, 16:31


    Kleinesbeben hat folgendes geschrieben: Anwesend:
    hm... ziemlich viele Weibchen

    *grummelt*



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 11.11.2010, 00:45


    Shanoo und Willbur haben bei Ihren Nachforschungen betreffend der Erdbeben nach dem letzten Stammestreffen in Orgrimmar unsere liebe Freundin Kahlika getroffen. Die Trolle sind genauso aufgeregt wegen der unerklärlichen Beben wie wir. Sie wird zum kommenden Stammestreffen kommen, um die Lage mit uns zu besprechen.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 16.11.2010, 10:44


    Treffen mit "Kraft und Ehre" und der Elfe Kagome bei der alten Mühle.

    Lagebesprechung - "Woher kommen die Beben?"

    Kamen zu keiner endgültigen Lösung - gehen einigen Ideen nach

    2 Älteste wurden neu gewählt.

    Krieger - Kurzhorn
    Jäger - Tschetan

    Anwesend:
    6 Krieger von Kraft und Ehre,Kagome

    Tschetan,Kleinesbeben,Willbur,Falkja,Druilmoon,Shanoo,Kurzhorn,Wasukaza,Bochs,Mystthrill



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 21.11.2010, 08:54


    Kann sein das ich heute nicht zum Treffen erscheine ...

    Die Allianz macht einen IC Raid wegen der Beben heute um 20 Uhr ... vielleicht werde ich mich dem Raid mit meinem Sturmgreif anschließen ... oder das Event mit dem Teufelskreis dauert länger... könnte auch sein :wink:



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 23.11.2010, 14:42


    Wie verlief das letzte Treffen?

    Müssen auch mal mit 5 Sturmhufen IC in eine Instanz gehen.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 24.11.2010, 18:36


    Die Sturmhufe haben tapfer gekämpft und ehrenhaft das von den Elementaren angegriffene Donnerfels verteidigt !

    Leider blieb anschließend keine Zeit Mystthrill und Wasukaza zu Stammeskriegerinnn zu befördern. Ich hoffe wir können das beim nächsten Mal nachholen.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 29.11.2010, 15:17


    (IC) Nach einigen Wochen der Veränderung nun wieder ein erstes Treffen ...

    Anwesend:
    Neues Sturmhufmitglied Sisou, Tschetan, Dalriada,Therk, Bochs, Shanoo, Kaliat, Beben

    Waren erst bei der Mühle - dann verteidigten wir länger das Wegekreuz



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 29.11.2010, 15:43


    Anschließend wurde die Schamanin Wasukaza noch ihrer Prüfung bestehend aus 3 Fragen zu den schamanistischen Gebräuchen unterzogen, die sie alle richtig beantworten konnte.

    Wasukaza wurde darauf zur Stammeskriegerin ernannt !

    Nach kurzem Flug nach Donnerfels wurden ihr noch die Stammesfarben überreicht, die sie nun rechtmäßig tragen darf.

    Mögen unsere Ahnen sie weiterhin wohlwollend auf ihren Wegen leiten.

    Willbur Sturmhuf
    Mitglied des Ältestenrates



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 06.12.2010, 19:30


    Zum nächsten Treffen wird eine Ratssitzung einberufen.
    Bitte alle Ältesten anwesend sein!

    Thema: Krieger und Weise von An´she.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 08.12.2010, 00:48


    Da wär ich gern dabei, aber wir haben ausgerechnet am Sonntag noch eine Geburtstagsfeier, werde voraussichtlich leider nicht zur Beratung kommen können.

    Willbur steht den Kriegern und Weisen von An'she zwar ein wenig misstrauisch aber grundsätzlich positiv gegenüber. Solange sie sich den Traditionen des Stammes unterwerfen und nicht nur die Sonne sondern auch zu den Ahnen beten ....



    Re: Gildentreffen

    Therk - 12.12.2010, 18:18


    Heute Abend vorraussichtlich nicht da weil Pizza essen (und damit mein ich eine groooße Pizza!)



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 14.12.2010, 12:54


    Anwesend:
    Wakanhca,Falkja,Kaliat,Kurzhorn,Dalriada,Druilmoon,Beben

    Trafen uns bei der alten Mühle

    Dal und Druil haben sich in diesen schweren Zeiten den Drachenjägern angeschlossen.
    Falkja ist Übergangsweise wieder Älteste der Druiden.

    An ´she bekommt einen Platz im Stamm -> Ältestenrat wird um einen Platz erweitert



    Re: Gildentreffen

    Therk - 14.12.2010, 16:15


    Die Frage ist nur, ob Paladine und Priester jeweils einen bekommen oder eben nur ein Ältestenplatz für "Sonnenläufer", was ja eigentlich beide sein müssten.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 15.12.2010, 10:33


    Für beide Klassen (zur Zeit) ein Platz.



    Re: Gildentreffen

    Kaliat - 21.12.2010, 19:24


    *fragt sich, ob es schon Bewerber dieser neuen Sonnenanbeter vorhanden sind*



    Re: Gildentreffen

    Therk - 23.12.2010, 21:13


    Werde weder heute noch am Sonntag kommen können, da ich hier in der Schweiz, Laax, beim Skifahren bin und hier nur den Pre-Payed-Stick des Freundes meines Vaters hab und nicht viel ins Internet / WoW kann. Also wird der zweite Teil der Wanderung ins neue Jahr verlegt werden müssen.

    Frohes Fest und keinen Ausrutsch,
    Therk



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 28.12.2010, 15:47


    Ein ruhiges Treffen an der Mühle

    Anwesend:
    Willbur, die neuen Stammesmitglieder Kell und Abygail, Beben



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 02.01.2011, 08:55


    Falls Therk heute Zeit hat, geht die Wanderung weiter.



    Re: Gildentreffen

    Therk - 02.01.2011, 13:41


    Therk hat heute Zeit. Treffpunkt ist Ta(b oder r?)ethas Hütte in den Düstermarschen, dort hörte die Wanderung vor ein paar Wochen auf. Es geht weiter durch die Sümpfe, durchs Gebirge über den überfluteten Salzsee, Ende vielleicht in Gadgetzan?



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 04.01.2011, 10:25


    Die Wanderung ging weiter ... bis in die Goblinstadt in Tanaris.

    Anwesend:

    Gäste
    Dalriada udn Weißfell

    Sturmhufe
    Abygail,Blackthorn,Cayene,Falkja,Jhark,Kell,Sandokk,Shanoo,Tambono,Tschetan,Wasukaza,Willbur,Wakanhca,Beben



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 06.01.2011, 12:50


    Mystthrill, sollen wir dein Event für Sonntag einplanen?



    Re: Gildentreffen

    Mystthrill - 07.01.2011, 11:41


    Das ist denke ich eine gute Idee!
    Meldet sich denn jemand freiwillig als Mentor? Am besten ein Schamane oder Druide, jemand der auch gewillt ist sich einen kurzen, lieben Text vielleicht auszudenken.
    Wenn sich jemand findet, schreibe mich bitte ingame an, meist zu finden unter: Skadjer.

    Wenn sich jemand findet können wir das gerne machen!



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 08.01.2011, 11:21


    Will .. wolltest du das übernehmen?



    Re: Gildentreffen

    Mystthrill - 09.01.2011, 15:22


    Ich denke wir verschieben die Sache nochmal. Ich gebe dann bescheid, ich kann heute Abend nicht mit 100%er Wahrscheinlichkeit anwesend sein.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 09.01.2011, 16:03


    Ok



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 09.01.2011, 22:50


    Kann das gerne übernehmen, aber vielleicht wäre das ja auch mal was für unsere Druiden? Tambono ?! :wink:



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 10.01.2011, 01:05


    Hier ein paar Bilder zur Wanderung nach Tanaris :

    http://www.youtube.com/watch?v=qS9MBqT6nCg



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 10.01.2011, 01:11


    Nach dem heutigen Stammestreffen trafen Shanoo, Blackthorn und ich noch unsere Freunde von Kraft und Ehre. Sie beratschlagten in der Gaststube am Wegekreuz was angesichts der vielen Kämpfe in und um das Brachland zu tun sei. Lorgh entschied, dass die Krieger von Kraft und Ehre zur Sicherung der nördlichen Grenzen gen Eschental ziehen. Wir bestätigten, dass wir das südliche Brachland gegen Angriffe der Allianz verteidigen würden und reisten gleich dannach zur Ödnisfeste, um uns von der Lage ein Bild zu machen. Die Kämpfe dort dauern noch an.

    Weiteres Ergebnis unserer Schamanenberatung : Die Riten der Elemente müssen bald wieder erneuert werden um den Zorn der Elementare zu besänftigen.

    Willbur Sturmhuf
    Mitglied des Ältestenrates



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 10.01.2011, 10:39


    Ergänzungen noch zum Stammestreffen:

    Anwesend
    Sandokk,Blackthorn;Beben ... später noch Shanoo und Willbur

    Mystthrill - Blackthorn übernimmt die Aufgabe

    Unsere Wanderungen nach Mulgore - Sandokk sucht eine neue, sichere Wanderroute



    Re: Gildentreffen

    Mystthrill - 10.01.2011, 15:52


    Sehr schön! Dann könnten wir das doch für den nächsten sonntag einplanen wenn jeder Zeit hat?



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 11.01.2011, 19:46


    Irgendwelche Wünsche, Vorstellungen, Ideen von deiner Seite Mystthrill ?



    Re: Gildentreffen

    Tambono - 11.01.2011, 23:15


    Willbur hat folgendes geschrieben: Kann das gerne übernehmen, aber vielleicht wäre das ja auch mal was für unsere Druiden? Tambono ?! :wink:

    Eigentlich gerne, aber:

    [ooc] Ich bin momentan ziemlich ausgelastet. Bei meiner Arbeitsstelle wird massiv umstrukturiert und ich bin neben der "normalen" Arbeit permanent in irgendwelchen Sitzungen, wo es um organisatorische und konzeptionelle Neuorientierungen geht. Dazu kommt, dass meine Kollegin für längere Zeit ausfällt und nun ist auch noch mein Chef krank geworden. Ich weiß daher nicht einmal, ob ich an den nächsten Sonntagen überhaupt Zeit haben werde.

    Zur Zeit komme ich abends nach Hause und falle ins Bett und gehe morgens nach dem Aufstehen gleich wieder arbeiten. Das wird sich schon auch wieder ändern, aber im Moment ist es halt sehr stressig. Mein Engagement in WoW beschränkt sich derzeit auch nur auf die tägliche Angel- und Kochquest. Ich habe mir jetzt die nächsten Donnerstagabende freigeschaufelt für unsere Grünhörner, aber mehr mag ich mir gerade nicht zumuten. Bitte um Verständnis.[/ooc]



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 12.01.2011, 14:09


    Nochmal :)

    Blackthorn nimmt sich dem Event an.



    Re: Gildentreffen

    Mystthrill - 16.01.2011, 05:37


    Und schon wieder muss ich es verschieben, Sonntag Abend ist meist so unpassend für mich.
    T'schuldigung, aber aus Beruflichen Gründen kann ich heute Abend wieder nicht da sein.
    Werd' mich melden wenn es soweit ist, solange schieben wir das erstmal wieder in den Hintergrund. *Seufzt*
    Danke dennoch schonmal das sich jemand gefunden hat! :)



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 18.01.2011, 10:52


    Ruhiges Treffen im Wegekreuz

    Anwesend:
    Cayene,Jhark,Beben,Wasukaza,Wakanhca

    Cayene bekommt ihre erste Kriegerprüfung - sie füllt die fehlenden Kräuter in der Stammestruhe auf



    Re: Gildentreffen

    Cayene - 19.01.2011, 16:03


    Hatte an dem Abend noch keinen Zugriff zur Stammestruhe...weder rausnehmen (was ich ja nicht wollte) noch reintun.

    Ich guck nachher mal, ob das noch so ist, dann muss ich jemanden um Freischaltung bitten, damit ich meine Prüfung erfolgreich bestehen kann ;)



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 24.01.2011, 11:56


    Kleine Wanderung ins Schlingendorntal.
    Haben uns dort die Ruinen von Zul Gurtub angeschaut.

    Anwesend:
    Shanoo,Cayene,Blackthorn,Jhark,Falkja,Tschetan,Beben,Sandokk



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 09.02.2011, 10:03


    Die Wanderung nach Mulgore.

    Anwesend
    Tambono,Jhark,Shanoo, Beben (musste aber leider früher weg)



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 10.02.2011, 21:30


    ...dafür war der Willbur auch noch mit von der Partie... :wink:



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 11.02.2011, 09:57


    Ja, stimmt ... das Gedächtnis :idea:



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 15.02.2011, 12:00


    Anwesend:
    Jhark,Kurzhorn,Sandokk,Beben und ein Gasttauren (Name mal wieder vergessen)

    Erst Treffen und kurze Unterhaltung im Wegekreuz.

    -> für das nächste Treffen steht wieder eine "Große Jagd" an!

    Danach Besichtigung der Höhle des Wehklagens.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 18.02.2011, 00:08


    ... nur dass es nicht Kurzhorn , sondern Sturmfell war, der die Kriegerehre vertreten hat. :wink:



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 18.02.2011, 10:27


    Irgendwie verwechsele ich die beidn immer. :D

    Sind wohl gleich oft anwesend. :twisted:



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 21.02.2011, 15:22


    Anwesend:
    Sturmfell,Shanoo,Jhark,Tschetan,Tambono,Beben

    Es gab ein Treffen mit den Abgesandten von Kraft und Ehre und den Südstormschlächtern.

    -> Gerücht: Die Sturmhufe beteiligen sich an einem Angriff auf Theramore
    -> NEIN, dem ist nicht so

    Danach gingen wir ins Brachland zur Jagd.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 01.03.2011, 00:56


    Nachträglich ein Erinnerungsbild von der Wanderung durch die Höhlen ....



    und von der rituellen Kodojagd....



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 01.03.2011, 01:05


    Anwesend beim letzten Treffen : Beben, Shanoo, Abygail (kurz), Willbur Maralah und die Botin von Empedokles

    Die Regeln und Gebräuche der Sturmhufe wurden erläutert, Empedokles möge sobald er von seinen bisherigen Aufgaben entbunden wurde persönlich vor den Stammesrat treten. Die Jägerin Maralah wurde nach einer schamanistischen Zeremonie als Anwärterin in den Stamm aufgenommen.



    Willbur Sturmhuf
    Mitglied des Ältestenrates



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 05.03.2011, 12:28


    Bin morgen nicht da (wie schon erwähnt)



    Re: Gildentreffen

    Empedokles - 05.03.2011, 16:00


    Freu mich dafür umsomehr auf euch *XD*



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 06.03.2011, 09:26


    Kagome will heute den Stamm besuchen.
    Vielleicht geht ihr am besten zur alten Mühle hoch.



    Re: Gildentreffen

    Therk - 06.03.2011, 20:15


    Tja, gerade ist die bezahlte Zeit abgelaufen und da die Seite von Blizzard hässlich ist, kann ich erst in einer Stunde wieder eine Bezahlung bestätigen, da mir die Beschriftung der Eingabefelder nicht angezeigt wurde und ich auf zurück gegangen bin. Also dann, vielleicht bis in einer Stunde oder bis nächste Woche, je nach dem.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 07.03.2011, 23:11


    Treffen bei der Mühle mit : Shanoo, Maralah, Wasukaza, Tambono, Traianos, Willbur , (etwas später) Jhark mit den Gästen Kagome und einer jungen Druidin namens Caristhea

    Traianos wurde in den Stamm aufgenommen.
    Kagome überbrachte einige Kätzchen sowie die Grüße des Zirkels der Ehre.
    Das Elementargeisterfest wurde vorbesprochen. Nach der Zeremonie der "Riten der Elemente" besteht die Möglichkeit das nahe Waisenhaus in den Bergen von Nagrand zu besuchen. Es werden noch Fischöl für die Wanderung über den See und Spielsachen für die Waisenkinder benötigt.



    Re: Gildentreffen

    Therk - 08.03.2011, 10:40


    Wenn ich mir das Waisenhaus anschaue, läuft mir immer ein Schauer über den Rücken. Ich weis ja nicht, aber das Fleisch, das da rumliegt und hängt, will mir einfach nicht gefallen.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 08.03.2011, 11:43


    Ist wohl für die untoten Waisen. :wink: :twisted:



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 13.03.2011, 12:41


    Heute nicht da - krank.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 21.03.2011, 14:39


    Anwesend:
    Maralah (kurz),Shanoo,Willbur,Jhark,Tambono,Beben

    Vorbereitungen fürs Elementarfest



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 23.03.2011, 00:58


    Die Sturmhufe reisten anschließend noch nach Sonnenfels und wanderten durch das kaum wiederzuerkennende Desolace, um schließlich nahe dem Kodofriedhof die 4 Winde mit einem Regentanz zu ehren.







    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 28.03.2011, 11:47


    Anwesend im Wegekreuz

    Abygail,Shanoo,Kell, Beben

    Elementargeisterfest - Ablauf weiter besprochen

    -> als Teil der Stammesprüfung sollen Aby und Kell Willbur unterstützen.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 05.04.2011, 12:57


    Anwesend:

    Jhark,Willbur,Mystthrill,Abygail,Kell und Beben

    Vorbereitungen zum Fest

    Mystthrill wird Willbur auch unterstützen.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 11.04.2011, 10:55


    Heute war das Elementargeisterfest.

    12 Sturmhufe und 7 Gäste nahmen daran teil.

    Die Riten wurden vollzogen.

    Mystthrill,Kell und Abygail sind nun Krieger des Stammes.



    Re: Gildentreffen

    Therk - 21.04.2011, 11:00


    Donnerstagabend im Kino und über das Wochenende auf Fahrradfahrt (Sa - Mo), werde also nicht kommen.

    Edith ergänzt:

    Ich hab mir überlegt, wie der nächste Sonntag (nicht kommender) von meiner Seite aus gestaltbar wäre. Die Sonne scheint bis um halb neun, also könnten wir die An'she - Zeremonie vor das eigentlich Treffen ziehen, sprich das Stammestreffen dann einfach auf dem Gipfel abhalten? Damit wir auf jeden Fall noch Sonne haben, sollten wir spätestens 10 nach 8 loslaufen. Das nur mal so als Info.

    Edith 2 korrigiert: Die über 150 Kilometer fuhren sich schneller als gedacht, ich werde kommen.



    Re: Gildentreffen

    Sonicore - 24.04.2011, 20:33


    So, Zusmmenfassung von heute.

    Anwesend: Kurzhorn, Jhark, Arknos, Tambono nur kurz, (Beben), Kagome, Todesritter Finsterbulle

    Zuerst haben wir uns im Wegekreuz an den Turm gesetzt, als Arknos und Kurzhorn Stimmen vernahmen. Es wurde ein wenig diskutiert, bis Kagome in Drachengestalt mit einem wichtigen Anliegen auftauchte. Wir redeten noch eine Weile mit dem Todesritter, bis wir uns dann mit Kagome nahe dem Wegekreuz trafen. Der Todesritter hatte Interesse, unserer Gemeinschaft beizutreten. (Vielleicht eine Ausnahme machen? Hat gut gespielt und hatte auch ne tolle Story mit seinem Vater etc.) Habe ihm gesagt, dass mehr Älteste sowie der Häuptling anwesend sein müssen. Dann kam eine überraschende Nachricht von Kagome. Wechselt zu EVE Online und hört mit WoW auf. Zum Abschied hat er uns das begehrte Pet "Weißes Kätzchen" für ein Gold verkauft. Kommt in die Stammestruhe. Nächste Woche:

    -Finsterbulle kommt wieder, erzählt dann auch nochmal seine Geschichte, denke ich

    -Jhark sagte, es wird wohl der Paladinälteste gewählt

    -Ich komme mal wieder regelmäßig. =D

    edit: Übrigens hat der Todesritter es auch super ausgespielt, dass er auf der Suche nach einer Gemeinschaft ist, die nicht so sind wie die anderen Todesritter und dass er sogar als Todesritter noch eine gewisse Vernunft hat. Der hat das wirklich super rübergebracht, ohne, dass es unlogisch war.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 25.04.2011, 07:24


    Danke für die Zusammenfassung.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 27.04.2011, 17:30


    Die Geschichte des Todesritters würde mich interessieren (war leider nicht da) vielleicht kann er es mal im Forum mit einer Bewerbung versuchen, dann können die Ältesten darüber beraten. Allerdings müssten wir dafür die Stammesregeln ändern, und gleich vorweg - die Chancen dafür sind nicht allzu groß. Würde mir die Geschichte trotzdem gerne mal ansehen...



    Re: Gildentreffen

    Therk - 30.04.2011, 13:14


    Morgen die Zeremonie zur Einführung des Sonnenläuferältesten?



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 01.05.2011, 07:19


    Gern... bin da



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 08.05.2011, 22:13


    Besuch bei Islen





    Re: Gildentreffen

    Willbur - 08.05.2011, 22:14


    Jharks Zeremonie





    Re: Gildentreffen

    Willbur - 08.05.2011, 22:21


    Heute kurzes Treffen mit Jhark, Beben und Willbur mit Besprechung des Marktes. Der Markt findet in 7 Umläufen in Donnerfels statt.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 09.05.2011, 12:47


    Von der Länge des Textes könnte ich das auch geschrieben haben. :wink:



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 09.05.2011, 15:46


    Vielleicht werdet ihr euch immer ähnlicher? *duck*

    :wink:



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 09.05.2011, 22:31


    ja... so strebt man eben immer dem grossen Vorbild nach :D



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 10.05.2011, 18:48


    Genau! :D



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 12.05.2011, 08:23


    Maqua möchte demnächst den Stamm besuchen kommen. :D

    Da am Wochenende Markt in Donnerfels ist, und die Wachen immer noch misstrauisch gegenüber Fremden sind, wird sie wohl erst nächste Woche vorbeischauen. Dann an der Mühle, denke ich. :wink:

    Immerhin hätten wir es dann mal geschafft. :lol:



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 12.05.2011, 13:35


    Ok



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 22.05.2011, 17:36


    Heute leider nicht da - kaputt :wink:



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 26.05.2011, 09:12


    War jemand am Sonntag beim Treffen?



    Re: Gildentreffen

    Therk - 26.05.2011, 13:05


    Nach einer halben Stunde einsamen Wartens bin ich wieder gegangen...



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 30.05.2011, 10:50


    Kurzes ruhiges Treffen

    Anwesend:
    Jhark,Tambono,Beben



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 06.06.2011, 12:46


    Anwesend:
    Tambono,Noah,Beben

    Aufnahme des jungen Kriegers Noah in den Stamm

    Die Jagd im Schlingendorntal wurde um 7 Umläufe nach hinten verschoben.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 14.06.2011, 18:02


    Anwesend
    Kurzhorn,Tambono und Beben

    ... und eine Menschenfrau, die meinte sie hätte Land im Brachland vom Häuptling der Menschen geliehen bekommen.
    Das haben wir aber verneint.

    Ansonsten - Vorbereitungen für die Jagd nächste Woche



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 21.06.2011, 13:48


    Anwesend:
    Takota,Tambono,Beben

    Reise vom Wegekreuz über Ratschet - Beutebucht ins Schlingendorntal
    Suche nach dem Raptor Telcis (oder so ähnlich).
    In alten Trollkampfplatz eine Kiste gefunden.
    Lagern nun in Grom Gol - noch keine Spur vom Raptor



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 28.06.2011, 11:35


    Anwesend
    Willbur,Saramia,Beben

    Aufnahme der Jägerin Saramia
    Stammesfeier wurde angesprochen



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 05.07.2011, 09:27


    Anwesend:

    Falkja,Sandokk,Minam,Willbur,Tambono,Saramia,Kurzhorn,Beben

    Thema Stammesfeier
    Ort - Nordend, Feier bei den Taunka
    Termin - Anfang/Mitte Oktober

    Kleine Reise um die Spalte im Brachland gemacht

    OOC
    RL - Treffen um eine Woche nach vorne verschoben



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 12.07.2011, 14:43


    Anwesend:
    Willbur,Therk,Panta,Tambono und Beben

    Aufnahme von Panta
    Einladung von dem Stamm Shan Dorei zu einer Feier
    Marsch Richtung Nordend



    Re: Gildentreffen

    Therk - 12.07.2011, 16:53


    Marsch richtung Norden? Hat der Häuptling schon Alzheimer? Wir haben uns den Donnerkopfgipfel für das Fest angesehen.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 12.07.2011, 22:39


    Da muss ich den Häuptling (diesmal :wink: ) in Schutz nehmen, als wir auf dem Weg zum Donnerkopfgipfel waren, hatte er es sich schon auf seinem Ast gemütlich gemacht.

    Wir wollten zwar ursprünglich nach Nordenend wandern, hatten uns aber kurzfristig anders entschieden. Den Platz in Nordend können wir aber gerne auch beim nächsten Mal noch besuchen. Wäre gut, wenn Saramia dabei wäre - sie wollte uns den Weg weisen und Ihre Beziehungen zu den Winterhufen spielen lassen.

    Folgend noch ein paar Impressionen vom Donnerkopfgipfel. Die Anwesenden , Tambono, Sandokk, Therk und Willbur waren der Meinung, dass auch dieser Ort für die grosse Stammesfeier durchaus geeignet wäre.












    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 27.07.2011, 09:05


    Anwesend:
    Kurzhorn,Therk,Beben

    Ablauf der Stammesfeier besprochen



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 27.07.2011, 09:07


    Anwesend:

    Therk,Tambono,Minam,Willbur,Beben

    Reise zum Fjord - dort haben wir uns einige Plätze für die Feier angesehen



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 02.08.2011, 09:02


    Ruhiges Treffen

    Anwesend:
    Beben



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 06.08.2011, 06:52


    Komme morgen vielleicht etwas verspätet zum Treffen



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 06.08.2011, 17:46


    ich werde da sein - wenn noch jemand Zeit hat, könnten wir ja eine kleine Jagd oder Wanderung machen.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 13.08.2011, 08:55


    Wir haben morgen Kerwe,Kirmes,Jahrmarkt ... im Ort.
    Also sehr wahrscheinlich nicht anwesend.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 20.08.2011, 10:15


    Auch wahrscheinlich nicht da.



    Re: Gildentreffen

    Sonicore - 21.08.2011, 19:51


    Ein kurzes Treffen.

    Anwesend: Windeshauch, blutelfische Begleiterin, Kurzhorn

    Windeshauch Vorstellung und vorläufig in den Stamm aufgenommen. Beim nächsten Treffen ist er wieder anwesend und er kann ausführlicher geprüft werden.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 21.08.2011, 23:11


    wunderbar, danke für die Aufnahme und herzliches Willkommen an Windeshauch ! Bei mir ging sichs heute leider nicht aus. Wir fahren morgen für ein paar Tage nach Osttirol. Sollte beim nächsten Mal aber wieder dabei sein können.



    Re: Gildentreffen

    Sonicore - 28.08.2011, 19:31


    Existieren die Treffen überhaupt noch? =D

    Anwesend: Kurzhorn



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 29.08.2011, 09:19


    Ja, aber gestern habe ich es leider auch mal wieder nicht geschafft.
    Will ist noch im Urlaub.
    Hoffe nächsten Sonntag bin ich wieder anwesend



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 06.09.2011, 09:04


    Anwesend:
    Kurzhorn,Kaham,Beben

    Zum Fest wird es ein Wettrennen geben.
    Kurzhorn arbeitet die Regeln noch aus.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 06.09.2011, 09:05


    Anwesend:
    Kurzhorn,Kaham,Beben

    Zum Fest wird es ein Wettrennen geben.
    Kurzhorn arbeitet die Regeln noch aus.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 13.09.2011, 12:05


    Anwesend

    Willbur,Kurzhorn,Beben

    Stammesfest auf unbestimmte Zeit verschoben - erst einmal müssen wieder mehr Hufe ins Brachland zurückkehren

    02.10. Sturmhufmarkt in Donnerfels!
    Waren werden wieder getauscht



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 13.09.2011, 22:28


    Im Anschluss an den Ältestenrat, der von einem mutmaßlichen Orkspitzel Garroshs gestört worden war, beschlossen Kurzhorn und Wilbur sich in Orgrimmar einmal umzuhören, um der Sache näher auf den Grund zu gehen. Sie konnten dort weitere Orks ausmachen, die sich unter die Grüppchen der Stämme oder auch Händler mischten. Scheinbar versucht Garrosh herauszufinden, ob es unter den Stämmen Gegenstimmen zu seiner kriegstreiberischen Politik gibt.

    Die Sturmhufe zu denen sich auch Kaham gesellt hatte, kamen mit einem Troll namens Zulsil ins Gespräch, der sie gerne in sein Dorf einlud. So ritten die Sturmhufe mit Zulsil und einem weiteren Tauren, der sich der Gruppe spontan anschloss durch Durotar bis nach Sen'jin und dann weiter bis zu den Echoinseln, wo sie bereits vom grossen Vol'jin erwartet wurden. Willbur überbrachte Grüsse vom Häuptling und berichtete auch über die Vorkommnisse beim Ältestenrat und die Beobachtungen in Orgrimmar. Vol'jin schien nicht im geringsten überrascht zu sein. Seine Beziehung zu Garrosh hatte sich ja bekanntermassen in letzter Zeit merklich abgekühlt.

    Die Sturmhufe waren jedenfalls bei den Trollen sehr willkommen.













    Re: Gildentreffen

    Therk - 18.09.2011, 19:05


    Und mal wieder hat mir die Technik einen Strich durch die Rechnung gemacht. Ich war gerade beim Abobezahlen und dann stelle ich fest, dass ich erst noch einen Tan-Generator auf mein Bankkonto synkronisieren muss - den meine Mutter irgendwo liegen hatte. Synkronisiert und so alles getan, aber weil ich eben den Zahlvorgang abgebrochen habe, hat mich mal wieder das weinende Peongesicht empfangen und mir mitgeteilt: Warte eine Stunde, wegen weil Bla Bla Blub sinnlos und so. Nunja. Dann eben Donnerstag.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 18.09.2011, 21:26


    Treffen bei der Mühle : Beben, Falkja, Kell, Abygail, Willbur
    Gast : Bant

    Anschliessend Reise nach Nordend zur Mammutjagd mit
    Beben, Willbur, Falkja, Troschka

    Die Jagd war sehr erfolgreich. Für ausreichend Verpflegung am Markttag ist somit gesorgt !



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 18.09.2011, 22:02


    Ein paar Bilder von der Jagd ...

    Link



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 09.10.2011, 23:03


    Heute beim Stammestreffen :
    Kaham, Jhark, Willbur, Luyu, Kuruk

    Wanderung zum Donnerkopfgipfel

    Luyu und Kuruk wurden in den Stamm aufgenommen.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 10.10.2011, 09:15


    Sehr schön



    Re: Gildentreffen

    Therk - 10.10.2011, 16:53


    Nur das die gute Luyu und nicht Juyu heißt. Juju ist irgendwas mit den Trollen.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 10.10.2011, 20:56


    Danke habe den trollischen Buchstabendreher korrigiert :wink:



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 10.10.2011, 22:59


    Ein paar Bilder von der Wanderung ....

    Link



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 17.10.2011, 21:44


    Misae, Beben, Kraih und Willbur trafen sich bei der Mühle.

    Misae bedauerte ihr plötzliches Verschwinden, Sie gab zu, dass Sie sich kurzzeitig den Grimmtotem anschliessen wollte, dies jedoch sehr bald wieder bedauerte und zum Stamm zurückkehren wollte.

    Der Ältestenrat beschloss Misae wieder aufzunehmen, Willbur wird sich um Ihre weitere Ausbildung kümmern.

    Willbur berichtete von einem Treffen mit Kahlika und den seltsamen Vorkommnissen auf der Hochebene des Steinkrallenpasses. Diese sollen näher untersucht werden. Willbur wollte in einem Ritual die Geister befragen.

    Deshalb wurde im Anschluss an das Treffen Kraih beauftragt die Eingeweide eines Kodos zu beschaffen. Misae, Kraih und Takota gingen sogleich auf Kodo-Jagd und kehrten wenig später zu Willbur zurück, der das Ritual begann und in den Eingeweiden des Kodos zu lesen versuchte.

    Er meinte dabei gesehen zu haben, wie sich die Grimmtotem mit den Schattenhammerkultisten verbünden würden, um einen weiteren Versuch zu unternehmen den Einwohnern von Donnerfels Schaden zuzufügen.

    Willbur zeigte Kraih anschliessend die unerklärlichen Vorkommnisse um die Veränderung der Nagetiere auf dem Steinkrallenpass. Und auch Kraih traute seinen Augen nicht.... Von welchen Dämonen mögen die Tiere wohl besessen sein?

    Auf dem Weg dorthin mussten Willbur und Kraih feststellen, dass die Grimmtotem bis zum Pass vorgerückt waren und die Vorposten am Pass überfallen hatten. Baine selbst führte seine Krieger zum Gegenschlag an und die Eindringlinge konnten vorerst zurückgeschlagen werden.











    Re: Gildentreffen

    Willbur - 28.10.2011, 14:10


    Treffen am Wegekreuz mit Beben, Jhark, Misae und Willbur

    Nach kurzer Beratung wanderten Jhark, Misae und Willbur zum grossen Graben, um Misaes Ausbildung voranzubringen. Sie sollte Ihre Furcht vor den Erdgeistern überwinden.





    Re: Gildentreffen

    Willbur - 01.11.2011, 10:26


    Es trafen sich Misae und Willbur am Wegekreuz.

    Misaes Ausbildung wurde fortgesetzt und die beiden machten sich auf eine lange und gefährliche Reise zu den weit entfernten Inseln der Draenei, auf der Suche nach mächtigen Geistern der Elemente um die Riten der grossen Geister zu absolvieren.

    Misae konnte alle Prüfungen die Ihnen auf Ihrer Reise widerfuhren meistern und ist somit die jüngste Stammesschwester, welche den Ritus erfolgreich abschliessen konnte.

    Willbur wird darüber ein Kapitel in der Stammeschronik der Sturmhufe verfassen.

    (an alle die nicht dabei waren : Ihr habt was verpasst ! :wink: )



    Re: Gildentreffen

    Therk - 06.11.2011, 20:17


    Heute leider wieder nicht da - die Accountverwaltung hat mich wieder gekickt. Ich werds einfach so lange probieren, bis die mein Geld endlich nehmen. Hmpf!



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 07.11.2011, 10:56


    War jemand da?
    Ich war leider noch unterwegs ...



    Re: Gildentreffen

    Misae - 07.11.2011, 12:34


    Ja, Willbur, Saramia und Misae haben sich im Wegekreuz getroffen und kurz über die mutmaßliche Entführung von Nakota sowie die bevorstehende Wanderung zum Donnergipfel gesprochen.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 07.11.2011, 13:37


    Ok, danke für die kurze Zusammenfassung :wink:



    Re: Gildentreffen

    Misae - 13.11.2011, 16:38


    werds heute abend wahrscheinlich leider nicht zum treffen schaffen



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 22.11.2011, 17:09


    Anwesend:

    Misae,Kurzhorn,Therk,Willbur,Ahote,Beben

    Aufnahme von Ahote

    Wanderung zu den Dunkelhufen - Treffen wurde jedoch um eine Woche verschoben



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 24.11.2011, 01:27


    Nach dem Treffen machten Kurzhorn, Kraih, Takota und Feuerschlag mit elfischer Begleitung von Shadoria noch einen Ausflug ins Kloster.

    (Bilder dazu folgen noch)



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 24.11.2011, 10:16


    Ja .. aber nächsten Mal sollten wir es etwas ruhiger angehen. :wink:



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 24.11.2011, 17:21


    Taurin Claudette will zum nächsten Treffen kommen



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 05.12.2011, 15:11


    Wanderung zum Donnergipfel

    Anwesend
    Falkja,Misae,Willbur und Beben und die Gäste Muerta und .. ähm.. ein Ork



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 12.12.2011, 15:08


    Kurzes Treffen

    Anwesend:
    Kaliat, Beben



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 27.12.2011, 09:34


    Ganz kurzes Treffen :wink:

    Anwesend:
    Beben



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 01.01.2012, 22:30


    Treffen am Wegekreuz : Beben, Willbur und Norintou

    Willbur erzählte Norintou die Neuigkeiten im Stamm und begleitete Ihn anschliessend auf eine Jagd in die Scherbenwelt.

    Dort kam auch Felindra hinzu und Willbur überreichte Ihr ihre alten Stammesfarben, die er für Sie aufbewahrt hatte.

    Mögen Sie stets Rückenwind haben !



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 06.01.2012, 12:29


    Nächsten Sonntag bin ich nicht da



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 09.01.2012, 01:43


    Ältestenrat: Kurzhorn und Willbur machten einen Ausflug zu den Menschen in die Gegend von Goldhain, wo sie aber nicht sehr freundlich begrüßt wurden.

    Anschliessend gab es Wildschweinessen im Wald. Es wurde über die Strategische Lage im Brachland und über die kommenden Feiern und Markttage gesprochen.





    Willbur erhaschte beim Rückflug noch einen Blick über Sturmwind.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 15.01.2012, 19:08


    wir bekommen heute wahrscheinlich Besuch

    http://eu.battle.net/wow/de/forum/topic/3225375792



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 16.01.2012, 01:22


    Stammestreffen am Wegekreuz :

    Kaham, Beben, Willbur, Claudetta

    Zu Beginn des Treffens sprachen Kalihka und Lennaira vom Drachenblutpakt beim Häuptling vor, um Unterstützung für die kommende Drachenjagd zu bitten. Es sollen wieder Heilkräuter und Tränke geliefert werden.

    Die Vorbereitungen für den Markt wurden besprochen.

    Der Jäger Kartag und der Druide Taillon wurden in den Stamm aufgenommen.

    Claudetta wurde beauftragt einige Gewänder für festliche Anlässe des Stammes herzustellen.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 24.01.2012, 16:59


    Beim nächsten Treffen begleiten wir die Akademie durchs Brachland nach 1000 Nadeln.



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 26.01.2012, 13:51


    Mist! Und ich bin ... hm... unterwegs bzw. ...hmm ... *nuschelt irgendwas*

    Ist nicht sehr wahrscheinlich (WE ist seit einer Weile schwierig), aber ich überlege ernsthaft ... :roll:



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 03.02.2012, 16:04


    Wanderung mit Ân Richtung Tausendnadeln.

    Hm.. wer war nochmal alles anwesend?



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 05.02.2012, 02:47


    Teilnehmer :
    Die Sturmhufe Wakanhca, Misae, Taillon, Beben und Willbur

    sowie die Gäste Vedetta und Jolitha sowie natürlich Ân

    Nach der Wanderung absolvierte Wakanhca seine Prüfung. Er konnte ein wertvolles, von den Zentauren gestohlenes Totem aus einer unter Wasser stehenden Höhle in tausend Nadeln bergen und in Sicherheit bringen. Er hat sich damit die Stammeskriegerehre verdient.

    Ein Eintrag in die Stammeschronik sollte noch folgen.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 05.02.2012, 09:30


    Ah,danke



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 07.02.2012, 17:02


    Kleines Treffen

    Anwesend: Kaham und Beben

    Beim nächsten Treffen steht Kahams Prüfung an.Er soll dann den Stamm sicher in den Teufelswald führen.



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 08.02.2012, 14:31


    Möglicherweise wird ja der Taure Qaletaqa den Weg des Stammes kreuzen ...

    *winkt mit einer Art Zaunpfahl* :wink:



    Re: Gildentreffen

    Qaletaqa - 09.02.2012, 08:27


    Shanoo hat folgendes geschrieben: Möglicherweise wird ja der Taure Qaletaqa den Weg des Stammes kreuzen ...

    *winkt mit einer Art Zaunpfahl* :wink:
    *Zaunpfahl trifft Qaletaqa kritisch*
    Aua!

    Wie haben dann wieder Gäste im Zelt, von daher werde ich sicher nicht pünktlich sein, aber hoffentlich reicht es noch für ein Stück Wildschwein am Spieß hinterher! Würde mich freuen :)



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 09.02.2012, 11:54


    Ja, wir werden ein Stück Wildschweinbraten für Dich aufheben ... :D



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 09.02.2012, 13:54


    Qaletaqa hat folgendes geschrieben: Shanoo hat folgendes geschrieben: Möglicherweise wird ja der Taure Qaletaqa den Weg des Stammes kreuzen ...

    *winkt mit einer Art Zaunpfahl* :wink:
    *Zaunpfahl trifft Qaletaqa kritisch*
    Aua!



    Der Zaunpfahl war doch nicht für Dich bestimmt, sondern für den Stamm, der Dich letztes Mal vergessen hatte. ;)

    Diesmal steht ja wieder eine Prüfung an, Kaham soll uns in den Teufelswald führen. Also wieder eine Wanderung! Deswegen entweder früher treffen oder später anwhispern und einladen lassen! ;)

    Ich versuchs auch mal wieder (zum Ersten, zum Zweiten, ...), der Inhalt ist auf die andere Platte kopiert, die nehm ich dann mit. Wenn die Restumstände stimmen, könnte es sein, dass Shanoo wieder aufkreuzt ... :D


    Bis dahin: Sichere Wege!



    Re: Gildentreffen

    Kaham - 09.02.2012, 17:15

    Prüfung
    Ich würde mich auf jeden Fall über viele Mitwanderer freuen. :)



    Re: Gildentreffen

    Qaletaqa - 09.02.2012, 21:32


    Shanoo hat folgendes geschrieben: Qaletaqa hat folgendes geschrieben: Shanoo hat folgendes geschrieben: Möglicherweise wird ja der Taure Qaletaqa den Weg des Stammes kreuzen ...

    *winkt mit einer Art Zaunpfahl* :wink:
    *Zaunpfahl trifft Qaletaqa kritisch*
    Aua!
    Der Zaunpfahl war doch nicht für Dich bestimmt, sondern für den Stamm, der Dich letztes Mal vergessen hatte. ;)
    Dann darfst Du mit dem Ding nicht so rumwedeln!

    Shanoo hat folgendes geschrieben: Diesmal steht ja wieder eine Prüfung an, Kaham soll uns in den Teufelswald führen. Also wieder eine Wanderung! Deswegen entweder früher treffen oder später anwhispern und einladen lassen! ;)
    Ich werde mich schon melden :)

    Shanoo hat folgendes geschrieben: Ich versuchs auch mal wieder (zum Ersten, zum Zweiten, ...), der Inhalt ist auf die andere Platte kopiert, die nehm ich dann mit. Wenn die Restumstände stimmen, könnte es sein, dass Shanoo wieder aufkreuzt ... :D
    Das wird auch langsam Zeit! Komm in die Hufe!



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 13.02.2012, 02:08


    Kaham führte die Sturmhufe Kaliat, Mushnee, Willbur und unseren Gast Muerta vom Wegekreuz nach Norden bis in den Teufelswald. Auf dem Weg dorthin übernahm Kaham zudem den Auftrag den verborgenen Mondbrunnen der Reinheit zu suchen, um reines Wasser von dort zu den Druiden im Teufelswald zu bringen.

    Nach längerer Suche konnte der Brunnen gefunden werden. Mushnee konnte sogar mit den Wassergeistern des Brunnens Kontakt aufnehmen.
    Kaham brachte das Wasser unbeschadet zum Smaragdrefugium und übergab es dem Druiden Taronn , der sich überschwänglich bei ihm bedankte. Mithilfe des reinen Wassers kann nun damit begonnen werden, im Teufelswald die Heilung der Natur wieder voranzutreiben.

    Bruder Kaham hatte seine Aufgabe somit erfüllt und sich damit die Stammeskriegerehre verdient.

    Später am Lagerfeuer lud Lady Muerta die Sturmhufe ein sie bald in ihrer Heimat, dem Hügelland zu besuchen. (Vorschlag für diese Reise : in 7 Umläufen)

    Zuhause in Mulgore angelangt trafen Mushnee und Willbur noch den alten Freund, Blackbu. Er bot den Sturmhufen seine Dienste als Druide an und würde bald noch einige Wasserlieferungen in den Teufelswald übernehmen. Details werden morgen noch genauer besprochen.



    Re: Gildentreffen

    Qaletaqa - 13.02.2012, 08:48


    Hört sich gut an! Stellt ihr wieder Bilder dazu ein?



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 13.02.2012, 09:35


    ja, Bilder folgen noch.... (ich bin damit etwas im Hintertreffen.... ) :wink:



    Re: Gildentreffen

    Kaham - 13.02.2012, 20:04


    Aber bitte nur wo meine Schokoladenseite zur Geltung kommt. *grinst*



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 16.02.2012, 16:14


    Muerta hat uns für kommenden Sonntag zu einer Wanderung durch das Hügelland eingeladen.

    Treffpunkt 20:00 Tarrens Mühle

    Passt nur auf, dass ihr nicht diesen zwielichtigen Typen vom Teufelskreis begegnet. Die treiben sich ja auch oft dort rum. Mit denen ist nicht gut Kodo-Essen. :wink:



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 18.02.2012, 09:51


    Morgen sehr wahrscheinlich nicht da.



    Re: Gildentreffen

    Kaliat - 18.02.2012, 14:29


    Dito



    Re: Gildentreffen

    Kaliat - 18.02.2012, 14:29


    Dito



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 21.02.2012, 21:10

    Wanderung durch das Hügelland
    Beim letzten Stammestreffen unternahmen die Sturmhufe eine Erkundungsreise in das Hügelland. Lady Muerta übernahm die Führung durch Ihre Heimat. Es fanden sich die Sturmhufe Shanoo, Misae, Mushnee, Kaham, Qaletaqa und Willbur sowie Jolitha vom Drachenblutpakt bei Tarrens Mühle ein.

    Die Wanderung führte durch die Wildnis vorbei an Ausbildungslagern und schwerem Belagerungsgerät der Allianztruppen bis zum Dalarankrater. Willbur reinigte danach die Gefährten in einem Schamanenritual von den durch die am Krater wirksamen arkanen Magien hervorgerufenen bösen Geistern. Der Weg führte weiter zur Burg Durmholde. Muerta berichtete den Sturmhufen von der Zerstörung Süderstades, den Vorkommnissen um Dalaran und den Legenden, die man sich von der Burg erzählt.

    Zum Abschluss wanderten sie auf eine Anhöhe zum Anwesen von Rabenholt. Der dort ansässige Lord beherbergt eine Assassinen-Truppe, welche aus Menschen besteht, aber von Orks in den Kampftechniken unterwiesen wird. Da sie der Horde nicht feindlich gesinnt sind, und der Lord Lady Muerta in seinen Mauern Unterschlupf gewährt, wurden auch die Sturmhufe freundlich empfangen.

    Am Lagerfeuer bei dem Genuss von Gegrilltem wurde dann noch über einen geheimnissvollen Brief diskutiert, den Willbur vor einigen Tagen in einer Flasche aus dem Steinbullensee geangelt hatte.



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 22.02.2012, 08:31


    "Ach ja, dieser seltsame Brief ..."

    Shanoo schielt zu Misae.



    Re: Gildentreffen

    Misae - 22.02.2012, 15:09


    Misae entfährt ein langer, tiefer Seufzer..



    Re: Gildentreffen

    Misae - 26.02.2012, 18:01


    Weiß leider noch nicht ob ich es heute zum Treffen schaffe :(



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 27.02.2012, 08:45


    War ja ein kleines, ruhiges Treffen (meistens ;) ).


    Alle Schamaninnen und Schamanen sollten sich mal beim Ältesten Willbur melden, zwecks Besprechung des Elementargeisterfestes.

    Wichtig!



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 04.03.2012, 19:10


    Kann sein, dass ich heute erst später da bin.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 04.03.2012, 19:13


    Bin heute wohl auf dem Kult.
    Dort große Versammlung der Gilde.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 05.03.2012, 00:40


    Mushnee , Misae und die junge Druidin Lillsa wanderten mit Willbur vom Wegekreuz den Graben entlang und an der Baustelle zur Allianz-Festung vorbei bis zum Jägerhügel. Unterwegs fanden die Gefährten eine taurische Grabstätte , die von Zentauren bedroht wurde. Mushnee konnte aber einen Erdelementar zum Schutz des geweihten Ortes beschwören. Nahe der Allianzfestung wurden die Sturmhufe von Soldaten der Menschen angegriffen. Nur mit Mühe konnten sich die Tauren auf den Jägerhügel flüchten. Mushnee fand ein Seil an der Steilwand, mit dem man sich bis zur Festung abseilen konnte. Vielleicht würde sich das nochmal als nützlich erweisen.

    Die Sturmhufe ruhten sich am Lagerfeuer des Jägerhügels aus. Lillsa, die sich in den Gefechten während der Wanderung tapfer bewährt hatte, schloss sich an diesem Abend dem Stamm an.










    Re: Gildentreffen

    Willbur - 12.03.2012, 20:38


    Mushnee, Beben und Willbur trafen sich am Wegekreuz.

    Willbur berichtete vom Treffen mit den Dunkelhufen.

    Anschliessend tauschten Mushnee und Willbur noch selbstgeschnitzte Totems aus und Willbur verriet Mushnee das geheime Rezept für den Wildschweinbraten.

    In 7 Umläufen soll eine Expedition nach tausend Nadeln reisen, um nach An zu suchen. Vielleicht können ja auch Hinweise auf den Verbleib von Nakota gefunden werden....



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 14.03.2012, 14:08


    Aushang im Forum aby. Rat ist gemacht.

    Wir treffen uns am Sonntag um 20 Uhr beim alten Aufzug (Grenze Brachland - Tausend Nadeln)



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 20.03.2012, 14:05


    Anwesend
    Mushnee, Beben und ein Elf aus Silbermond namens Adjur

    Leider fanden wir keine Spur von Ân, konnte jedoch ein paar Gnome und Goblins aus den Händen des Schattenhammerclans befreien.
    Was die Grimmtotems mit dem Schattenhammer zu tun haben, muss untersucht werden.



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 21.03.2012, 15:15


    Schade, dass ihr das an dem Gildentreffen ausgekaspert hattet, an dem ich mich abgemeldet hatte. :(

    Ich hatte letzte Woche einigen Stress, habs dann durch Willbur erfahren. Da war der Aushang schon gemacht, und Sonntag ab 20:00 Uhr ging bei mir nicht. Warum stimmen wir uns da nicht vorher ab?

    Dieses Wochenende hätte es mir besser gepasst, da fahr ich zwar nach Köln, sollte aber Sonntag nachmittag wieder da sein.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 26.03.2012, 13:17


    Anwesend
    Mushnee,Willbur,Beben

    Letzte Vorbereitungen für anstehende Wahlen und das Elementargeisterfest



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 10.04.2012, 20:51

    Stammestreffen am 8.Lauf des 4.Rennens
    Am Wegekreuz traf Willbur den Sonnenläufer Mull. Gemeinsam wanderten Sie Richtung südliches Brachland mit dem Ziel den Schamanen des irdenen Rings neue Vorräte zu bringen. Durch die andauernden Kämpfe war die Versorgung mit dem Notwendigsten in diesem Teil des Brachlands inzwischen schwierig geworden.

    Als sie den großen Graben überquert hatten, trafen sie in der Wildnis auf Saramia, die bereits nach Ihnen gesucht zu haben schien. Ein Polarfuchs trabte an Ihrer Seite. Wie Saramia erzählte, hatte Kasha eine weite Reise aus dem hohen Norden überstanden. Das bemerkenswerte Tier war Saramia gefolgt und wich nun nicht mehr von ihrer Seite.

    Nach einiger Zeit - und nach Umgehung der Frontlinie an der Ödnisfeste - erreichten die Tauren das Schamanencamp am Fuße der Flammensteinspitze. Die 5 Schamanen des irdenen Rings nahmen erfreut die Felle und Vorräte der Sturmhufe entgegen. Die Tauren-Schamanin Tauna Himmelsjäger lud die drei ein für die Nacht im Camp zu bleiben. Willbur bereitete ein einfaches Mahl zu und unterdessen unterhielten sich die anderen mit dem Zwerg Dorn Roterde, der Draenei Larhasha und dem vorlauten Troll Zang'do. Die Ork-Schamanin Mahka blieb zurückhaltend. Der irdene Ring hatte ja bekanntlich Mitglieder aus allen dem Schamanismus verbundenen Völkern. Sogar die Verständigung klappte erstaunlich gut.

    Willbur berichtete vom Elementargeisterfest, woraufhin Tauna feststellte, dass es Zeit dafür sei, die Geister der Elemente nicht nur zu ehren, sondern den alten Geheimnissen der Elemente tiefer auf den Grund zu gehen. Sie forderte die Sturmhufe auf, sich den Prüfungen der Elemente zu stellen. Willbur hatte als junger Schamanenschüler von diesen Prüfungen gehört, doch waren Sie ihm damals höchstens wie eine Legende erschienen. Tauna erklärte sich bereit, den Schamanen des Stammes ihr Wissen darüber zu übermitteln. Willbur würde wohl die kommenden Tage im Camp bleiben. Jeder Sturmhuf soll die Chance bekommen, das Wesen der Elemente tiefer zu ergründen. Doch würde es gefährlich werden. Die Prüfungen würden Sie an weit entfernte Orte führen, dies musste alles wohl durchdacht werden....

    Saramia und Mull boten gleich Ihre Hilfe an. In der Tat würde jeder im Stamm seinen Beitrag leisten können. Der Sonnenläufer Mull entschloss sich an diesem Abend bei den Sturmhufen zu bleiben und Willbur nahm ihn gerne als Bruder im Stamm auf. Möge An'she ihn schützen.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 15.04.2012, 13:56


    Bilder von der Wanderung zum Camp des irdenenen Rings bei der Flammensteinspitze:












    Re: Gildentreffen

    Kaham - 15.04.2012, 16:41


    Super Willbur. Eins der Bilder ziert nun sogar meinen Desktop :) Schade das ich heute ned bei sein kann aber nächstes mal wieder. ;)



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 18.04.2012, 05:10


    gerne Kaham, kann'st es auch in besserer Auflösung haben. 8)



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 18.04.2012, 05:37

    Stammestreffen am 15.Lauf des 4.Rennens
    Willbur traf Beben am Wegekreuz und berichtete über die Gespräche mit dem irdenen Ring und die kommenden Aufgaben. Etwas später kam Kurzhorn und er und Willbur beschlossen zum Jägerhügel zu fliegen, um dort nach dem Rechten zu sehen.

    Dort trafen mit der Zeit auch noch Shanoo, Blackbu und Mull ein. Sie mussten feststellen, dass der Bau der Allianzfestung am Fuße des Jägerhügels unerwartet schnell vorangekommen war. Diese Befestigungsanlagen schienen langsam wirklich eine Bedrohung für das südliche Brachland darzustellen. Sie beschlossen mehr darüber herauszufinden. Die Krieger des Jägerhügels hatten ein Seil am Berghang besfestigt, womit man sich leicht in die Nähe der Menschen-Festung abseilen konnte. Unten angekommen waren die Sturmhufe hinter Buschwerk gut getarnt und stellten fest, dass in der Festung rund um die Uhr gearbeitet wurde. Die Allianz schien es sehr eilig zu haben und das Gelände war hervorragend bewacht. Blackbu verwandelte sich in einen Adler und versuchte aus der Luft etwas zu entdecken, während Willbur sich mit Zweigen und Gras tarnte und es schaffte zumindest bis zum nächstgelegenen Zelt zu schleichen.

    Willbur fand einige Kisten mit dem Wappen der roten Axt. Welche Vereinigung der Allianz ein solches Wappen trägt muss noch herausgefunden werden. Blackbu kehrte auch mit Informationen von seinem Erkundungsflug zurück. Die Katapulte die in der Festung zusammengebaut wurden, waren stets in Richtung des Steinkrallengebirges ausgerichtet. Die Allianz schien also möglicherweise einen Angriff dorthin zu planen oder mit einem Angriff von dort zu rechnen. Scheinbar war aber jedenfalls das Brachland nicht das erste Ziel der Menschen.

    Die Sturmhufe berieten sich am Lagerfeuer. Ältester Kurzhorn versprach im Jägerhügel zu bleiben und gemeinsam mit Blackbu die Festung weiter auszuspähen un die Verteidigung des Jägerhügels zu verstärken. Weitere Späher und Krieger, die bei dieser Aufgabe helfen möchten, mögen sich bei Kurzhorn melden.

    Älteste Shanoo erklärte sich bereit zu unseren verbündeten Allianzstämmen zu reisen und dort mehr über die Hintergründe des Festungsbaus herauszufinden und um Unterstützung zu bitten. Shanoo berichtete erst vor kurzem auf einer ähnlichen Mission in Sturmwind gewesen zu sein.

    Willbur wird sich für einige Tage in das Schamanencamp des irdenenen Rings zurückziehen, um dort ungestört zu meditieren und über die Geheimnisse der Elemente und die kommenden Prüfungen nachzudenken.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 18.04.2012, 21:53


    Bilder vom Stammestreffen und der Ausspähung der Allianz-Festung am Fuße des Jägerhügels :












    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 19.04.2012, 12:18


    Schöne Bilder, Will! :D

    Wie hast Du die denn ins Forum gekriegt? Sind ja, soweit ich das sehe, dort abgelegt, und nicht bei, z. B., Imageshack ... :roll:



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 21.04.2012, 20:04


    Öhm , hab einfach auf Bild hochladen geklickt.... :shock:



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 23.04.2012, 13:17


    Anwesend:
    Therk, Tambono, Mushnee, Shanoo, Beben

    Planung Sturmhufmarkt

    -> Mushnee füllt Kräuter auf, Beben kümmert sich um die Tränke,Tambono um Schriftrollen und Therk besorgt frischen Fisch

    Danach erzählte Therk noch eine kleine Geschichte über Häuser im Sumpf



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 24.04.2012, 10:26


    Willbur hat folgendes geschrieben: Öhm , hab einfach auf Bild hochladen geklickt.... :shock:

    Hm - muss ich mal ausprobieren. Ist mir bisher noch nicht aufgefallen, die Funktion. :roll:



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 24.04.2012, 10:47


    Kleinesbeben hat folgendes geschrieben: Anwesend:
    Therk, Tambono, Mushnee, Shanoo, Beben

    Planung Sturmhufmarkt

    -> Mushnee füllt Kräuter auf, Beben kümmert sich um die Tränke,Tambono um Schriftrollen und Therk besorgt frischen Fisch

    Danach erzählte Therk noch eine kleine Geschichte über Häuser im Sumpf

    Frischer Fisch ist immer gut! :D

    Nicht über Häuser, sondern über DAS Haus im Sumpf! Das Spuk- und Gruselhaus, wo Menschen verschwinden! Und wir waren sogar da! :shock:

    Die Reise war nicht so einfach; immer wieder musste man der Allianz oder Spinnen und Raptoren ausweichen ... und es regnete ununterbrochen! Ständig nasse Hufe, das kann nerven! :(

    Schliesslich untersuchten wir das Haus, fanden dort die zwei besagten Brüder vor, die sich aber etwas merkwürdig verhielten. Seltsamerweise laufen dort auch ulkige Verlassene rum, die nicht reden, sondern immer gleich hauen wollen ... und verstanden haben sie uns auch nicht! :shock:
    Sehr seltsam das alles. Wir untersuchten auch noch die Lichter und stellten fest, dass die weissen Geräusche machen - ja geradezu laut sind. Klingt wie eine gnomische Maschine. Die anderen sind aber still und geben keinen Mucks von sich ... :roll:

    Schliesslich fanden wir in einem Beet im Garten (zumindest sah es so aus) noch etwas Grünes ... was sich schliesslich als abgetrennter Arm eines Orks herausstellte. Ihhhhh! Der hielt so einen merkwürdigen Stock umklammert, und aus dem Stock schaute ein altes Taschentuch heraus. Das war vielleicht seltsam! Man konnte ein paar Buchstaben darauf erkennen, aber mehr als "Theramore" konnten wir nicht entziffern. Wir beschlossen, den Arm nach Brackenwall mitzunehmen und dort einem Ork zu zeigen.
    Der Ork zeigte nur wenig Interesse für unseren Fund. Letztlich aber muss er selbst wissen, was damit zu tun ist. Wir waren jedenfalls wieder froh, im warmen und trockenen Brachland anzukommen und uns endlich die Hufe trocknen zu können.

    Was es mit dem Haus nun auf sich hat? Wir wissen es (noch) nicht, aber möglicherweise kehren wir ja nochmal dorthin zurück. Aber dann sicher mit einem ausreichenden Hufschutz!


    Trockene Wege!



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 08.05.2012, 11:18


    Anwesend:
    Willbur,Shanoo,Therk,Abygail,Kell,Beben

    Weitere Einzelheiten zum Tauschmarkt besprochen



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 10.05.2012, 04:11


    Shanoo, Therk, Kell und Willbur reisten anschliessend noch zum Klippenläuferposten im Steinkrallengebirge, und wartnten Oberhäuptling Klippenläufer vor den auf sein Land gerichteten Belagerungswaffen der Allianz.

    Die Sturmhufe störten dabei eine Unterredung des Oberhäuptlings mit einem Ork General namens Grebo, welche Klippenläufer aber scheinbar recht gelegen kam. Der Oberhäuptling danke den Sturmhufen für Ihre Warnung.

    Vor dem Klippenläuferposten haben die Orks bereits selbst schweres Kriegsgerät in Stellung gebracht. Allerdings ist es zumindest fraglich, ob diese tatsächlich zur Verteidigung des Postens eingesetzt würden....










    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 10.05.2012, 13:29


    Komme am Sonntag wohl später dazu, da auf dem Kult noch eine wichtige Versammlung einberufen wurde.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 17.05.2012, 21:04

    Stammestreffen am 13 Lauf des 5.Rennens
    Mushnee, Therk, Kleinesbeben und Willbur kamen am Wegekreuz zusammen. Willbur berichtete vom letzten Besuch bei Oberäuptling Klippenläufer im Steinkrallengebirge. Mushnee brachte eine neuen selbstgemischten Pfeifentabak mit, der natürlich gleich probiert wurde.

    Anschliessend reisten Therk und Willbur noch nach Uldum um dort noch ein wenig zu angeln. Die Ramkahen erlaubten den Sturmhufen in ihren Gewässern zu fischen. Therk begnügte sich nicht mit Fischen allein, er zog gleich eine Riesenschildkröte aus dem Wasser, welche er sogleich als Reittier verwenden konnte. Willbur staunte nicht schlecht.

    Wieder zurück aus Uldum traf Willbur noch Blackbu, der ihm von einer interessanten Idee berichtete, wie sie vielleicht doch noch herausfinden könnten, was in den geheimnisvollen Kisten der Allianzfestung lagert....









    Re: Gildentreffen

    Willbur - 22.05.2012, 07:53

    Stammestreffen am 20. Lauf des 5.Rennens
    Es war Markttag in Donnerfels.

    Teilnehmer : Therk, Mull, Beben, Willbur , Sehnensang, Macia, Muerta
    (und vereinzelte Gäste)

    Der Jäger Sehnensang bot verschiedene Pfeifentabake und Pfeifen an und machte an diesem Abend wohl die besten Geschäfte.

    Muerta nahm auch etwas Tabak und ein Schmuckstück von Willbur mit und versprach zum Tausch dafür die Sturmhufe auf einer Wanderung durch Tirisfal zu führen.

    Therk briet einige frisch gefangene Fische und bereitete ein großartiges Mal für alle zu. In der Zwischenzeit war die Schamanin Macia nach Donnerfels gekommen. Die Freude unter den Sturmhufen war gross, die Stammesschwester nach so langer Zeit gesund wiederzusehen. Sie berichtetete von Ihrer bitteren Gefangenschaft in den Sklavenhölen des Lich Königs und von Ihrer gelungenen Flucht, welche sie leider ohne Ihre inzwischen verstorbene Schwester Mondgesicht antreten musste. Willbur schlug vor in den kommenden Tagen einen Gang zu den Ahnengeistern zu unternehmen, um für die sichere Aufnahme Mondgesichts bei den Ahnen zu bitten.

    Mulls Prüfung zum Stammeskrieger wird in 4 Umläufen stattfinden.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 22.05.2012, 07:59


    einige Bilder vom Markttag









    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 28.05.2012, 13:05


    Anwesend:
    Beben

    Das Treffen war eher ruhig



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 06.06.2012, 11:42


    Anwesend:
    Mull,Beben

    Unterhaltung über das zukünftige Stammesfest



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 12.06.2012, 16:46


    Anwesend:
    Mull,Saramia,Shanoo,Therk,Beben ... ein Taure und ein Elf

    "Das wütende Feuer" ... Shanoo will da noch erwas schreiben, warum Therk vom Feuer verfolgt wurde

    Planung des Stammesfest

    Neue Wanderung demnächst in Planung



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 17.06.2012, 12:37


    Heute nicht da - Länderspiel :wink:



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 17.06.2012, 15:49


    auf welcher Position spielst Du denn, Beben ? :wink:



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 17.06.2012, 15:51


    Österreich hat ja heute abend frei :D



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 17.06.2012, 19:24


    Nicht ganz, wir müssen immerhin Dänemark die Daumen halten... :lol:



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 25.06.2012, 08:40

    Stammestreffen am 24.Lauf des 6.Rennens
    Am Wegekreuz kamen die Sturmhufe Kleinesbeben, Therk, Willbur , später auch Mull und Saramia zusammen.

    Mull berichtete von den Entwicklungen in 1000 Nadeln. Willbur bat ihn und Saramia bald wieder dorthin zurückzukehren, und die Grünhörner zu unterstützen.

    Im Verlauf des Abends besuchten viele Gäste vom Stamm der Feuerdrachen das Treffen. Darunter waren Alvias, die angehenden Elfenmagier Falandor und Dienana, später der Ork Imperatoris , die Elfe Velrina und der Tauren Fearghun. Es wurde Feuerwasser getrunken und ein saftiger Braten angeschnitten.
    Die Gäste waren alle sehr freundlich und luden die Sturmhufe in die Taverne zu Silbermond in 2 Umläufen ein.

    Mull erzählte von seiner Begeisterung für das Sonnwendfest, was die Sturmhufe auf die Idee brachte, ein Fest der Sonnenläufer zu feiern, sobald alle Sturmhufe wieder aus 1000 Nadeln zurücksind. Mull wird gemeinsam mit Jhark die Vorbereitung übernehmen.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 25.06.2012, 11:18


    Mull/Jhark .... schreibt jemand von euch bitte dazu ein kleines Thema im Forum Aby. Rat?



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 02.07.2012, 13:29


    Wie ging das Treffen gestern weiter?



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 04.07.2012, 09:18


    Anwesend waren...
    Mull, Saramia, Shanoo,Beben .. 2 Elfen und ein Goblin

    Leider musste ich ziemlich früh weg ( EM Endspiel :wink: )



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 10.07.2012, 09:14


    Siehe Ältestenrat



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 15.07.2012, 12:09


    Heute wahrscheinlich etwas später da.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 20.07.2012, 14:40


    Diesen Sonntag : Wanderung durch Tirisfal unter Führung der ortskundigen Muerta.

    Los gehts wie immer um 20:00 Uhr



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 21.07.2012, 14:31


    Treffpunkt Wegekreuz?



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 21.07.2012, 14:59


    denke erstmal ja. Vielleicht wollen sich ja Gäste anschliessen.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 26.07.2012, 07:21

    Stammestreffen zum 22.Lauf im 7.Rennen
    Muerta führte die folgenden Wanderer durch Tirisfal

    Die Sturmhufe Willbur und Beben sowie
    Alvias, Sumda , Kirios und später Nehlie von den Feuerdrachen

    Zuerst besichtigten wir Unterstadt, aufgrund der schlechten Luft zogen wir es vor wieder an die Oberfläche zu gelangen. In Brill bestiegen alle die knöchernen Pferde der Verlassenen und trabten tief in den flüsternden Wald hinein, bis wir zu einer kleinen Insel, einem hervorragenden Anglelplatz, gelangten.

    (Bilder folgen noch)



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 28.07.2012, 06:16


    Bilder von der Wanderung durch Tirisfal :
















    Re: Gildentreffen

    Willbur - 01.08.2012, 02:24

    Stammestreffen am 29.Lauf des 7.Rennens
    Zuletzt fand ein Markttag der Sturmufe in Ratschet statt. Kleiner Bericht siehe Sturmhufmarkt.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 05.08.2012, 22:41

    Stammestreffen am 5.Lauf des 8.Rennens
    Kleinesbeben , Shanoo und Willbur trafen sich am Wegekreuz.

    Es wurde über die Stammesfeier beratschlagt.
    (siehe Stammesfeier)

    Shanoo berichtete vom erfolgreichen Ausgang der Rettungsexpedition in 1000 Nadeln. Die Grünhörner hatten sich im Kampf gewährt und würden spätestens bei der Stammesfeier zu Stammeskriegern ernannt werden. Nakota ist noch geschwächt von der langen Gefangenschaft. Willbur wird versuchen seinen gequälten Geist zu heilen.

    Später bekamen die Sturmhufe noch Besuch von einem Goblin, der sich als Rados ausgab. Er hatte einen sprechenden kleinen Drachen und einen weiteren seltsamen Diener bei sich. Rados war auf der Suche nach Stoffen und Fleisch. Willbur erhielt frisches Brot im Tausch gegen Leinen. In 7 Läufen würde Rados nochmal wegen des Fleisches vorbeikommen.
    In der Zwischenzeit würden die Sturmhufe eine Jagd unternehmen.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 13.08.2012, 01:43

    Stammestreffen am 12.Lauf des 8.Rennens
    Willbur traf am Wegekreuz zwar diesmal keine anderen Sturmhufe, jedoch kam Rados von den Feuerdrachen wieder vorbei, um nach seinem bestellten Wolfsfleisch zu fragen. Die Jäger waren jedoch noch nicht von der Jagd heimgekehrt.

    Später traf mit einer Karawane die junge Sonnenläuferin Maheeja am Wegekreuz ein. Die Ältesten der Bluthufe hatten bereits von Ihrer Stärke und ihrem Mut im Kampf berichtet. Sie half Willbur etwas Getreide hinauf zu Fallas Mühle zu bringen. Dort sprachen Sie ein wenig über das Brachland und Willbur bereitete auf Maheeja's Bitte ein pikantes Deviat Supreme zu. Vielleicht wird die junge Taurin schon bald den Stamm verstärken.


    Vorschlag für das nächste Stammestreffen : Wanderung von Donnerfels zur großen Pforte. Vor dem Tor haben mittlerweile Allianzsoldaten Stellung bezogen. Die Sturmhufe sollten sich das mal ansehen.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 15.08.2012, 07:03


    da fällt mir ein, ich bin ja nächstes Mal gar nicht da .... :shock:



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 15.08.2012, 13:52


    Können wir ja verschieben.

    Auf "Die Aldor" treffen sichTauren ab 20 Uhr am Sonntag in Donnerfels um ein wenig über das Tauren RP zu beraten ... vielleicht können wir ja "rüberwandern"



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 15.08.2012, 20:23


    ja gute idee. Stattet ihnen mal wieder einen Besuch ab.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 20.08.2012, 09:26


    War mir gestern etwas zu heiß.
    War jemand beim Treffen.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 26.08.2012, 09:21


    Das war dann wohl eine kleine Sturmhuf-Sommerpause letztes Mal
    :wink:

    Dann gehen wirs mal wieder an - Die Wanderung zur Pforte könnten wir dann heute vielleicht machen.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 26.08.2012, 21:21

    Stammestreffen am 26.Lauf des 8.Rennens
    Heute beratschlagten Beben und Willbur über die Stammesfeier. Der Festplatz wurde inspiziert (Neuigkeiten siehe unter Stammesfeier)

    Die Wanderung zur großen Pforte wurde auf das kommende Stammestreffen verschoben.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 03.09.2012, 19:17

    Stammestreffen am 2.Lauf des 9.Rennens
    Willbur, Beben, Macia und Muerta wanderten von Donnerfels über das duftende Grasland von Mulgore. Auf dem Weg zur großen Pforte kamen sie am Felsen der Ahnen vorbei und baten den Ahnengeist der Sturmhufe Macias Schwester Mondgesicht im Kreis der Ahnen aufzunehmen, da diese von Schergen des Lichkönigs ermordet wurde. Die Sturmhufe erschraken, als der Ahne ihnen berichtete, dass der Geist von Mondgesicht durch die dunkle Macht des Lich Königs gefangen gehalten wird. Nur ein Bestattungsritus mit den Bestattungstotems der 4 Elemente würden ihr den Weg ins Reich der Ahnengeister freimachen können. Willbur beschloss mit Macia bald die Schamanen des irdenen Rings aufzusuchen. Sie würden bestimmt wissen, wo die besagten Totems gefunden werden können.

    Die Gefährten verabschiedeten sich vom Ahnengeist und wanderten weiter bis zur grossen Pforte. Das Lager der Wachen war überraschenderweise unbesetzt. Als Willbur und Muerta den Wall erklommen erkannten sie die Bedrohung : Soldaten der Allianz hatten sich vor dem Wall verschanzt und hatten schweres Kriegsgerät in Stellung gebracht. Mulgore wurde belagert ! Sofort entzündete Willbur die Rauchzeichen, welche zumindest dafür sorgen sollten, dass im Dorf der Bluthufe Alarm gegeben wurde. Die Krieger würden hoffentlich bald eintreffen. Bis dahin würde Willbur im Lager der Pforte wachen. Muerta machte mit Ihrem Drachen einen Spähflug. Die Allianz schien noch abzuwarten - doch wie lange noch...?



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 06.09.2012, 03:06


    Falls sich am Sonntag zwei, drei Ally RPler finden würden, die einen kleinen Angriff auf die große Pforte machen wollen, könnten wir im Rahmen unseres Stammestreffens mal wieder eine Verteidigung spielen (hatten wir ja schon länger nicht)

    Vielleicht kennt jemand wen auf Ally-Seite der da mitmachen will ? Werde auch mal im Realm-Forum fragen.

    Soll nicht länger als eine halbe Stunde dauern.


    Für weitere solche Events in der Zukunft wäre auch der Drachenblutpakt interessiert mitzumachen.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 06.09.2012, 09:15


    Falls wir auch mal angreifen wollen, können wir ja dazu den Teufelskreis nehmen. :wink:



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 06.09.2012, 14:59


    Stimmt gute Idee.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 12.09.2012, 17:15

    Stammestreffen am 9. Lauf des 9.Rennens
    Angriff an der großen Pforte

    Die Ältesten Kleinesbeben und Kurzhorn waren zu Willbur an die große Pforte gereist. Auch die Verbündeten vom Stamm der Feuerdrachen, Alvias und Virona und ein Tauren ohne Stamm namens Bakor waren gekommen, um die Verteidigung am Wall zu verstärken.

    Zuerst schien es ruhig zu bleiben in den Reihen der Allianz, doch als An'She schon fast hinter den Bergketten versunken war, kam Bewegung in die Truppen. Ein hochgewachsener Draenei kam auf einem gepanzerten Elekk bis vor die Pforte geritten und führte eine Schar Soldaten an. Die Katapulte wurden geladen. Der Draenei rief zum Angriff !

    Die Sturmhufe wußten, dass die Pforte dem schweren Beschuß durch die Kriegsmaschinen nicht lange würde standhalten können. Sie mussten sich aus der Deckung wagen und die Katapulte unschädlich machen. Die Tauren und Ihre Verbündeten schlüpften durch eine geheime Seitentür des Walls und begeneten den überraschten Allianz-Soldaten auf offenem Feld. Kurzhorn steuerte dabei auf den Draenei-Anführer zu und stellte ihn zum Zweikampf. Heldenhaft besiegte der erfahrene Krieger der Sturmhufe seinen Gegner, während seine Gefährten die Katapulte unschädlich machten. An diesem Abend würde Mulgore sicher sein !

    Die verbliebenen Allianz-Soldaten zogen sich in die Ruinen des Camp Taurajo zurück. Kurzhorn und die anderen nahmen die Verfolgung auf. Einige Soldaten konnten im Camp gestellt werden. Doch scheinbar hatte die Allianz Verstärkung erhalten, denn plötzlich waren die Sturmhufe und Ihre Verbündeten von feindlichen Kriegern und Bogenschützen umzingelt. Alvias, Kurzhorn und Willbur verschanzten sich in einer Zeltruine. Sie wollten sich in die gegenüberliegende Ruine in Sicherheit bringen. Alvias und Kurzhorn schafften es, doch Willbur brach knapp vor dem Eingang mit einem Pfeil im Bein zusammen.

    Die Gefährten zogen ihn ins Haus und zogen den Pfeil aus der Wunde. Der Pfeil hatte eine tiefe Wunde in Willburs Bein hinterlassen. Der Häuptling der Sturmhufe konnte kaum gehen. Gestützt von seinen Freunden schaffte er es irgendwie sich durch die Hintertür aus dem Haus zu schleppen. Geduckt robbten sie langsam durchs hohe Steppengras zurück zur Pforte. Willburs Schmerzen wurden unerträglich. Der schützenden Hand der Erdenmutter mag es wohl zu verdanken gewesen sein, dass sie zusammen wieder das Lager hinter der Pforte erreichten.

    Ein Heiler wurde gerufen. Es würde einige Zeit dauern, bis die Wunden verheilt waren. Doch die Allianz würde wohl nicht untätig bleiben.
    Die große Pforte musste weiterhin gut bewacht werden.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 12.09.2012, 18:01

    Bilder zum Angriff an der großen Pforte











    Re: Gildentreffen

    Willbur - 15.09.2012, 06:52


    Habe gestern mit Misae gesprochen - wird am Sonntag da sein. Ihre Prüfung zur Stammeskriegerin wäre noch ausständig. Da Willbur dzt. noch im Lager der grossen Pforte verarztet wird, würde ich diesmal mit Atru kommen. Auch er müsste noch geprüft werden. Kannst Du diese Doppel-Sonnenläufer-Prüfung vornehmen, Beben ? :)



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 15.09.2012, 10:18


    Öhm.. denke schon.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 18.09.2012, 10:38

    Stammestreffen am 16.Lauf des 9.Rennens
    Misae und Atru fanden sich beim Ältesten Kleinesbeben am Wegekreuz ein und erhielten den Auftrag den Weg für den Festzug bei der bald stattfindenden Stammesfeier auszukundschaften.

    Zuerst begaben sich die Sturmhufe zum Felsen der Ahnengeister nach Mulgore. Von dort führt ihr Weg über den immer noch von Grimmtotem umkämpften Pass nach Norden ins Steinkrallengebirge. Sie genossen nur kurz die herrliche Aussicht von den nördlichen Bergen auf Donnerfels. Dann ritten sie weiter durchs Gebirge, vorbei am Mirkfallonsee, der sich zu ihrem Schrecken durch die Bohrungen der Goblins vom einst reinsten Gewässer der Gegend in eine stinkende Kloake verwandelt hatte. Sie würden sich bald um dieses Problem kümmern müssen. Der Weg führte weiter einen steilen Hang hinauf, wo ihnen plötzlich riesige Felsen entgegenrollten - ein Steinschlag ! Dieser Weg würde wohl zu gefährlich sein, für den Festzug. Sie fanden einen Pfad abseits wo weniger Gefahr drohte, dafür nahe an einem Kampfgebiet vorbeiführte - was sind das für schreckliche Zeiten, in denen man nicht mehr unbehelligt durchs Gebirge reisen kann...

    Kurz vor dem Steinkrallengipfel mussten sie sich noch an riesigen Tentakeln vorbeikämpfen, die plötzlich aus dem Boden wuchsen. Trotz allem erreichten sie den Gipfel bis zu einer Stelle, wo sie nur mehr kletternd vorwärts kamen. Zum Glück hatte Misae ein Seil dabei und so gelang selbst dem alten Atru mit einigen Mühen der Aufstieg.

    Das letzte Stück wurde Atru auf dem Rücken eines Hirsches getragen. Sie hatten ihr Ziel erreicht. Der Festplatz im vergessenen Tal mit dem klaren Bergsee in Steinwurfweite lag vor ihnen.

    Kleinesbeben war sehr zufrieden mit seinen beiden Gefährten.

    Nach kurzer Rast machten sie sich daran, den Platz für das kommende Fest vorzubereiten...















    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 04.10.2012, 09:02


    Anwesend:
    Beben und später Misae

    Ein eher ruhiges Treffen



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 07.10.2012, 17:50


    Heute Abend wohl nicht oder nur kurz da.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 10.10.2012, 18:35


    Willbur traf zuletzt am Wegekreuz zwar keine anderen Sturmhufe, dafür einige dieser fremdartigen, plüschigen Wesen, namens Pandaren. Leider waren sie nicht sehr gesprächig.

    Was die so plötzlich alle im Brachland wollen? Hoffentlich jagen sie uns nicht unsere Kodos weg !



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 13.10.2012, 07:49


    Haben morgen Abend eine Feier, werde erst später da sein.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 13.10.2012, 08:33


    Bin wohl da



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 16.10.2012, 12:13


    Anwesend: Misae und Beben

    Es gab einen Informationsaustausch über das neu entdeckte Land.

    -> Vorschlag:
    Expeditionstrupp nach Süden schicken.
    Zuvor bei einem Tauschmarkt die erforderlichen Waren/Gegenstände usw. für die Reise eintauschen.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 16.10.2012, 19:43


    ja, gute Idee. Können wir ja vielleicht fürs nächste Treffen mal ins Auge fassen. Zumindest die Vorbereitungen.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 05.11.2012, 14:41


    Tauschmarkt in Ratschet:

    Anwesend:
    Misae,Willbur,Kurzhorn und Beben
    Einige Gäste (so 4 - 6)



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 05.11.2012, 17:39


    Ja, ich war leider zu spät ... :roll:



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 13.11.2012, 20:53

    Stammestreffen am 11. Lauf des 11. Rennens
    Am Wegekreuz kamen die Sturmhufe Kaliat, Beben, Tambono, Willbur und später Shanoo und Mull zusammen.

    Als Gäste waren Chiyuki vom Stamm der einsamen Kriegerinnen, Ihre Begleiterin Nasaria und Alvias vom Stamm der Feuerdrachen anwesend.

    Kaliat berichtete von Ihren Aufgaben bei der Unterstützung der Taurenstämme Mulgores in letzter Zeit. Die Sturmhufe beratschlagten kurz über die in 7 Monden stattfindende Expedition zum südlichen Kontinent.

    Chiyuki erbat von den Sturmhufen die Erlaubnis in Donnerfels am Platz vor dem Zelt des Oberhäuptlings eine Versammlung abhalten zu dürfen. Es wurde zugestimmt, jedoch wird der Stamm kontrollieren, dass auch jeder Gast seine Waffen vor der Versammlung abgegeben hat.

    (bitte noch die Geschehnisse ergänzen, nachdem Willbur sich zurückgezogen hatte.)



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 15.11.2012, 16:25


    Sonntag steht die Wanderung an.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 27.11.2012, 05:26

    Stammestreffen am 25.Lauf des 11.Rennens
    Treffen am Wegekreuz, später zur Mühle verlagert.

    Teilnehmer : Misae, Mull, Willbur, Muerta, Rados vom Stamm der Feuerdrachen

    Rados berichtete vom Verschwinden des Elfen Alvias. Er zeigte uns einen Brief, in dem von einem Ritual die Rede ist. Alvias scheint das Ritual wegen eines gebrochenen Herzens vollzogen zu haben. Es scheint auch als hätte er die Folgen unterschätzt. Auch Mull und Muerta berichten später, dass Alvias zuletzt mit Verletzungen gesehen wurde.
    Rados, dem Alvias angeblich die Schlüssel zu seiner Taverne übergeben hat kam den Sturmhufen mit seinen Begleitern (einem dämonisch anmutenden Wächter und einem sprechenden Drachen) sehr sonderbar vor.

    Mulll erzählt, dass er Saramia wohlbehalten aus Nordend zurückgebracht hat. Die beiden werden sich künftig ein Zelt teilen. Es soll auch schon Nachwuchs für den Stamm unterwegs sein.

    Willbur ernennt Mull zum Ältesten der Sonnenläufer. Er wird die Angelegenheiten von Jhark wahrnehmen, solange dieser auf Reisen ist.

    Zu Ehren seiner Ernennung und auch zu Ehren Saramias Rückkehr wird in 7 Umläufen ein Fest in Donnerfels stattfinden.

    In 4 Umläufen findet eine gemeinsame Jagd statt, um die Vorratskammern für die Feier zu füllen.





    Re: Gildentreffen

    Willbur - 05.12.2012, 05:22

    Stammestreffen am 2. Lauf des 12.Rennens
    Die Sturmhufe Misae, Blackbu, Beben und Willbur waren nach Donnerfels auf den Platz vor Baines Zelt gekommen, um Saramias sichere Heimkehr zu feiern. Die Elfe Tharalya vom Blutwasserkartell gesellte sich zu den Tauren und Saramia berichtete von ihren Abenteuern in der boreanischen Tundra und ihrer Entführung durch die Agenten von D.E.T.H.A. und natürlich über die Rettung durch Mull. Willbur begann anschliessend auf der riesigen Trommel schlagend einen Freudengesang und Tanz um das Feuer, welches vom alten Zangen zeitgerecht entzündet wurde.

    Der Freundentanz wurde jäh unterbrochen, als der Elf Alvias eintraf, hoch oben auf einem Totempfahl sitzenblieb und wüste Beschimpfungen ausstieß. Die Goblindame Rizzi war mit ihm gekommenund versuchte ihn zu beruhigen und entschuldigte sich bei den Sturmhufen für Alvias Verhalten. Er schien von einem Dämon besessen zu sein, oder zumindest immer noch unter dem Einfluß des Rituals zu stehen - Willbur erinnerte sich an das Gespräch mit Rados letztens am Wegekreuz.

    Alvias musste geholfen werden. Blackbu verwandelte sich zum Erstaunen aller Anwesenden in einen riesigen Drachen und holte Alvias vom Pfahl herunter. Es wurde nach Muerta gerufen, die versuchte in einem Ritual den Dämon auszutreiben. Alvias überlebte dieses immerhin, doch war sein Wesen immer noch sehr verändert.

    Schließlich wurde Bruder Blackbu nicht zuletzt wegen seines beherzten Eingreifens an diesem Abend , aber auch für viele Rennen treuer Dienste für den Stamm an diesem Abend zum Stammeskrieger ernannt.

    Die Zeremonie zur Aufnahme Mulls in den Ältestenrat wurde verschoben.











    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 09.12.2012, 16:37


    Bin heute doch nicht da. Muss nochmal weg.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 11.12.2012, 02:05


    letztes Stammestreffen : siehe unter "Die Geheimnisse der Elemente [IC]"

    http://www.iphpbb.com/board/ftopic-15616089nx55615-346.html



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 19.12.2012, 10:08


    Anwesend:
    Kurzhorn,Beben ... kurze Unterhaltung am Lagerfeuer



    Re: Gildentreffen

    Misae - 21.12.2012, 13:54


    Tut mir leid dass ich gestern nicht zum Treffen erschienen bin. :( Es kam eine überraschende Angelegenheit dazwischen, um die ich mich erst einmal kümmern musste. Wäre wirklich sehr sehr gerne dabei gewesen, schade. :cry: Ob ich am Sonntag dabei sein kann, weiß ich noch nicht. Versuche es zwar aber versprechen kann ich nichts.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 22.12.2012, 09:09


    Kein Problem Misae, kann immer mal was dazwischenkommen. Vor den Feiertagen gibts ja auch meistens noch viel zu tun.

    Vedetta und Willbur trafen in Donnerfels einen freundlichen Pandaren namens Shouta, der auf seiner Reise auf der Suche war nach dem besten Bier von Azeroth. Nach ein paar Verkostungen beschloss er erstmal in Donnerfels zu bleiben, bis das nächste mal der Dunkelmondjahrmarkt vor der Stadt seine Zelte aufschlagen würde.

    Die Reise in die Sturmgipfel wurde auf Donnerstag, 27.12. verschoben.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 23.12.2012, 15:46


    Sehr wahrscheinlich nicht da - unterwegs



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 31.12.2012, 09:44

    Stammestreffen am 30. Lauf des 12.Rennens
    Saramia, Beben und Willbur berieten sich am Wegekreuz. Saramia geht es gut, ihr Kalb wird in etwa in einem Rennen zur Welt kommen.

    Später besuchten uns noch 3 Gäste, die Pandaren Tschuangdsi und Fiat, sowie die Trollin "Sis". Nach einer interessanten Mahlzeit und der Erkenntnis von Saramia, dass man Otternasen in Pandaria nur geschmort und nicht roh geniest, unternahmen wir gemeinsam noch eine kleine Wanderung auf den Donnerkopfgipfel. Einige Zentauren in der Oase hatten anfangs etwas gegen unsere Unternehmung, änderten ihre Meinung jedoch recht schnell... Auf dem Gipfel angekommen führten wir noch einen rituellen Regentanz auf.


    ooc: Wir wollen gerne versuchen weitere Kontakte zu anderen RP-Gilden auch auf anderen Servern aufzubauen, zwecks künftiger gemeinsamer Cross-Realm-Events. Wenn jemand eine Idee hat, oder bereits woanders Leute kennt - bitte melden/ansprechen/einladen/... . :wink:



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 31.12.2012, 15:18


    Und noch ein paar Bilder zum gestrigen Stammestreffen und der Wanderung auf den Gipfel.









    Re: Gildentreffen

    Willbur - 09.01.2013, 03:58

    Stammestreffen am 6.Lauf des 1.Rennens
    Treffen bei der Mühle mit Shanoo, Sturmfell, Blackbu sowie im Laufe des Abends mit den Gästen Kangee der von seinen Kriegserlebnissen berichtetet, wobei er das Augenlicht verloren hatte, sowie dem Taurenmädchen Majani. Etwas später wurde die Goblin- Schamannin Tuffi Wolkenstemmer und Willbur durch ein Portal aus den Sturmgipfeln ins Brachland geholt, wo sie kurz über ihre Erlebnisse berichten konnten.

    Tuffi Wolkenstemmer erzählte Shanoo auch von ihren selbstgebastelten Spielzeugtotems und es wurde angeregt über Totems und ihre Verwendung diskutiert und noch später auch darüber, ob Goblins eigentlich eine Seele besitzen...







    Re: Gildentreffen

    Misae - 13.01.2013, 17:58


    Werde es heute wahrscheinlich leider nicht zum Treffen schaffen, allerdings ist Misae IC ja eh noch in den Sturmgipfeln.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 14.01.2013, 20:08

    Stammestreffen am 13.Lauf des 1.Rennens
    Am Wegekreuz berichtete Atru seinen Stammesbrüdern Blackbu und Kleinesbeben von einem Diebstahl einer beträchtlichen Menge der Fleischvorräte des Stammes. Es wurde vermutet, dass letzte Nacht die Vorräte entwendet wurden. Atru und Blackbu untersuchten später auch das Vorratszelt und fanden tatsächlich Spuren eines Einbruchs am Dorfzaun des Wegekreuzes und dahinter einige leere Kisten. Die Spuren sahen aus als würden sie von Zentauren und weiteren anderen Wesen stammen. Verwirrenderweise führten sie in 2 verschiedene Richtungen.

    Neben der Verstärkung der Wachen würde diesen Spuren nachzugehen sein. Atru hatte gehört, dass angeblich auch im Dorf der Bluthufe Vorräte gestohlen worden sein sollen. Die Zentauren hatten sich in letzter Zeit doch ruhig verhalten. Was ging hier vor?





    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 21.01.2013, 17:09


    Bin gestern wegen dem Glatteis früher heim.
    War gestern das Ältestentreffen?Das habe ich irgendwie ... öhm.. verdrängt.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 30.01.2013, 10:02

    Stammestreffen am 27.Lauf des 1.Rennens
    Nakota erwachte in der Wildnis von Nordend. Wie auch immer er dahin gekommen war, es war kalt, nass und keine Siedlung in Sicht. Nakota wollte schon lächelnd zu seinem Stein greifen, der ihn an einen gemütlicheren Ort bringen würde, doch der Stein war .... verschwunden. Er schauderte. Irgendetwas knurrendes schlich durch das nur wenige Hufbreit entfernte Dickicht. Wie sollte er aus dieser Wildnis wohl nur lebend wieder herauskommen? Als er den Hang hinunterstoplerte, sah er plötzlich vor sich gut ein Dutzend irdene Riesen, die langsam auf ihn zukamen. Er suchte ein Versteck, aber fand keines. Die Riesen hatten ihn fast erreicht. War das das Ende ?

    Wie aus dem Nichts tauchte ein Tauren mit grossem Schild und glänzendem Schwert auf, setzte über Nakota hinweg und schlug mit wildem Gebrüll einige Riesen in die Flucht. Jene die sich ihm in den Weg stellten zerhackte er nach kurzem Kampf, sodass nur mehr einige Erdhaufen und etwas Brennholz von ihnen übrigblieb. Der Stammeskrieger, Sturmfell lächelte Nakota zu. "Jetzt aber weg von hier !"

    Sie erreichten sicher das Lager der Winterhufe und traten dann ihre Heimreise an. Nach der ersten Zeppelin-Etappe wollten sie im Wirtshaus in Brill noch ihren Durst löschen. Dabei lief ihnen der Magistrat von Brill über den Weg, der sie in ein Gespräch verwickelte, weil er auf der Suche nach mutigen Spähern für einen besonderen Auftrag war. Nakota war - wie immer - neugierig. Und während sich Sturmfell bereits auf den Heimweg machte, berichtete der Magistrat von seltsamen Vorkommnissen auf dem Hügellandhof. Nakota sollte sich zur Aufklärung dorthin begeben und einen Bericht vom dortigen Aufseher einfordern. Nakotas Münzbeutel war leer und so willigte er ein. Sein Bruder Takota traf gerade rechtzeitig ein, um die Reise mit ihm anzutreten.

    Im Hügelland angekommen erreichten Sie bald den Hof, der eher einem befestigten Arbeitslager der Verlassenen glich. Es bot sich ihnen dort ein verheerendes Bild. Die umherlaufenden Wachen schienen den Verstand verloren zu haben. Einer von ihnen hielt Takota wohl für einen Feind und schlug auf ihn ein. Nach kurzem Kampf gelang es Takota den Zombie niederzuringen, doch das Biest hatte ihm eine schmerzende Bisswunde am Arm zugefügt. Nakota sorgte sich um seinen Bruder.

    Einigen weiteren unnatürlich mutierten Monstrositäten begegneten sie am Hof. Eines erlösten sie von ihrem offensichtlichen Leid. Als Sie dann vor Aufseher Stillwasser standen, waren sie wütend und stellten ihn zur Rede.
    Doch sehr weit kamen sie nicht. Takotas Wunde war wohl schlimmer als angenommen. Mit rot unterlaufenen Augen ging er keuchend zu Boden und verlor die Besinnung.... Nakota stand fassungslos danneben : "Takota ? Takota .....?!!!"



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 03.02.2013, 09:00

    Stammestreffen am 27.Lauf des 1.Rennens
    Noch einige Bilder dazu :








    Re: Gildentreffen

    Willbur - 03.02.2013, 23:28

    Stammestreffen am 3. Lauf des 2.Rennens
    Der Krieger Groth stellte sich den Sturmhufen am Wegekreuz vor. Er erzählte, dass er nach einer Schlacht in der Kriegshymnenschlucht durch einen Fluch die Besinnung verlor und erst in Donnerfels wieder erwachte.

    Beben schlug vor die Geister zu den näheren Umständen zu befragen. Das Ritual soll in 7 Umläufen sattfinden.

    Abschliessend begaben sich Beben und Willbur in das Dorf Schattenflucht um den dort ansässigen Trollstamm zu treffen. Sie wurden freundlich empfangen. Geschenke und Geschichten wurden ausgetauscht.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 04.02.2013, 10:07


    Erstes serverübergreifende Treffen verlief eigentlich sehr gut ... es eröffnet dem Stamm gerade im RP ganz neue Möglichkeiten. :)



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 10.02.2013, 18:06


    Heute nicht da



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 11.02.2013, 20:20

    Stammestreffen am 10.Lauf des 2.Rennens
    Willbur traf Vedetta am Wegekreuz. Sie beschlossen nach Desolace zu reisen, um zu jagen und zu Fischen. Das durch den Diebstahl leere Vorratslager musste wieder gefüllt werden.

    Als sie in Schattenflucht ankamen, wurden sie von den Trollen diesmal weniger freundlich empfangen. Blutelfen scheinen nicht willkommen zu sein. So verließen sie das Dorf schnell wieder und angelten etwas abseits. Vedetta war darüber ziemlich traurig.

    Etwas später kamen Nakota und der Troll Meinta hinzu und sie ritten etwas landeinwärts. Schliesslich gelang es ihnen noch einige prächtige Kodos zu erlegen. Willbur beauftragte die Tauren am Geistwandlerposten die Fleisch-Vorräte und Häute mit einer Karawane zum Wegekreuz zu schaffen. Wollen wir hoffen, dass sie auch ankommt....







    Re: Gildentreffen

    Willbur - 18.02.2013, 01:46

    Stammestreffen am 17.Lauf des 2.Rennens
    Willbur, Beben, Misae, Nakota, Vedetta und der junge Sonnenläufer Alvur trafen einander am Wegekreuz. Alvur bat um Aufnahme in den Stamm und ist fortan ein Stammesmitglied. Als erste Aufgabe wurde er zur Bewachung des Wegekreuzes eingeteilt.

    Etwas später trafen Misae, Vedetta, Nakota, Sturmfell und die Händlerin Morangie am Geistwandlerposten in Desolace ein. Die Lastkodos wurden beladen und die dringend benötigten Vorräte Richtung Wegekreuz transportiert. Der anstrengende Pfad führte ins Gebirge im Norden. An den steilen Hängen kamen die Kodos kaum weiter und nur mit Mühe gelang es den Mitreisenden der Karawane die Steigungen zu bewältigen. Das Wasser war knapp und die Tiere wurden mit der Zeit immer schwächer. Schliesslich erreichten sie den Pass zum Eschental, wo sie von einem Trupp der Allianz angegriffen wurden. Mutig kämpften sie sich durch und gelangten wie durch ein Wunder unverletzt vorbei an den feindlichen Barrikaden. Endlich fanden Sie Wasser und rasteten an einem nahen Teich.

    Bald darauf zogen Sie schnell und mit neuer Kraft durch den Wald, querten den Schutzwall an der Grenze des Brachlandes und erreichten schon bald das Wegekreuz. Ein äusserst zufriedener Häuptling erwartete dort die Karawane bereits und empfing die Reisenden überschwänglich.

    Ein Teil der mitgebrachten Vorräte wurde sogleich abgelanden und ein reichliches Mahl zubereitet. Die Versorgung des Stammes war nun wohl wieder für einige Zeit gesichert.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 23.02.2013, 07:59

    Treffen in Donnerfels am 19. Lauf des 2. Rennens
    An diesem Abend stellten sich die Bewerber Fumer und Curunir auf der Anhöhe der Geister in Donnerfels dem Häuptling vor und wurden in den Stamm aufgenommen.

    Etwas später trafen Gantorr und Tantara von den Wolfsreiteren ein und baten die Sturmhufe um Hilfe. Tantara erwartete ein Kind und würde sobald es an der Zeit ist bei den Heilern der Sturmhufe bleiben.




    Fumer


    Curunir



    Re: Gildentreffen

    Misae - 24.02.2013, 19:35


    werds heut leider nicht schaffen



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 25.02.2013, 10:15


    War ja auch nicht da.
    Im Moment fehlt mir Sonntags leider etwas die Zeit. :(



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 25.02.2013, 18:32


    Habt was verpasst.

    Willbur veranstaltete für Tantara von den Wolfsreitern den Ritus des Lebens auf der Horizontmesa, um den Schutz der Geister für Ihre ungeborenen Welpen zu erbitten.

    Mit dabei waren die Sturmhufe Majani, Saramia, Blackbu sowie die taurischen Gäste Elchupacabra und Daxi.

    Es war ein sehr stimmungsvoller Abend.
    Saramia bat den Ritus demnächst für ihren Nachwuchs zu wiederholen.

    Bilder folgen.



    Re: Gildentreffen

    Misae - 04.03.2013, 20:05


    Hab leider vergessen mich abzumelden, war gestern auf einem Geburtstag :)



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 04.03.2013, 21:20


    kein Problem , Misae. Ich hoffe ihr habt schön gefeiert ! :D



    Re: Gildentreffen

    Kaliat - 07.03.2013, 20:33

    Stammestreffen 03.03.2013 / Prüfung Kaliat
    Nach lustigen Unterhaltungen im Wegekreuz über Stumfestungen und Druidenformen durfte Kaliat sich einer spontanen Einladung Willburs erfreuen, die Prüfung zur Stammeskriegerin abzulegen.

    Eine aufregende Waderung zum Jägerhügel begann, wo es galt, den feuerführenden Spalt im Brachland zu überwinden und den Allianzstützpunkt zu passieren, um das rettende Seil zu erreichen.
    Unterwegs musste Kaliat ihre Jägerfähigkeiten unter Beweis stellen und neben einer Jagd auf ein Wildtier ein solches auch zähmen. Beides natürlich streng nach den Prinzipien der Sturmhufe.
    Anschließend nahm sie voller Stolz und erleichtert den Rock in den Stammesfarben entgegen.

    An dieser Stelle noch einen Dank an die zahlreichen, wenn auch leider größtenteils unbekannten Begleiter der Wanderung, die es erst möglich machten, dass alle unbeschadet an Ziel gekommen sind!



    Re: Gildentreffen

    Misae - 10.03.2013, 20:15


    Na toll.. da hätte ich mal Zeit und möchte WoW starten, da sagt er mir, ich müsse erst mal das neue Update/Patch/Wasauchimmer downloaden -.- und das dauert bei meiner Leitung mal wieder ewig.

    Schade, werde also heute wieder nicht dabei sein können *seufz+grummel*



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 11.03.2013, 00:22


    Ja, dieses ewige Patchdings... weil diese Wowler auch immer neuen Content haben wollen. tztz sollen sich mal ein Beispiel an Shanoo nehmen. Die wäre bis heute gut mit Classic durchgekommen, wenn wir sie nicht hin und wieder nach Nordend "genötigt" hätten. :wink:


    Zum heutigen Treffen :

    Blackbu und Willbur berieten sich am Wegekreuz. Die Stacheleber scheinen sich seit unserem Eingreifen ruhig zu verhalten.

    Blackbu wird in 7 Umläufen eine Druidenausbildung mit dem Thema "Gestaltwandlung" abhalten. Ist vor allem für unsere jungen Druiden gedacht. Aber es sind natürlich alle herzlich willkommen zuzusehen. Beben : vielleicht möchtest Du ja auch etwas beitragen?
    Kalendereinladung habe ich geschrieben.

    Die nächste grössere Veranstaltung wird das alljährliche Elementargeisterfest sein. Muss mich dazu noch mit Shanoo beraten. Würde einen Termin im April dafür suchen und dann die Einladungen verschicken.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 11.03.2013, 10:26


    Falls es bei mir mal wieder zeitlich passt... dann gern.Ein/zwei Verwandlungen bekomme ich schon noch hin. :wink:



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 11.03.2013, 13:17


    Kleinesbeben hat folgendes geschrieben: Zum nächsten Treffen am Sonntag werde ich wohl nicht kommen können.
    Doch muss ich hier noch kurz von einem spontanen Treffen erzählen, welches mit der Aufnahme von Willbur in den Stamm endete.
    Wie ausgemacht traffen wir uns gestern zur 20. Stunde im Wegekreuz.Spontan hinzu kamnen noch Nurah,Cica und Xadone (später auch noch Kiwani).Da es im Wegekreuz etwas hektisch war,verlegten wir das Treffen auf den Berg sw vom Kreuz.
    Dort unterhielten sich alle angeregt.Da es immer wieder Angriffe auf das Brachland gab, schaute Xadone dort mal nach dem Rechten.
    Eine Druidin des 65. Zirkel konnte es nicht lassen die Bewohner des Brachlandes zu bedrohen.So belehrte sie Xadone und auch kurze Zeit später ich die Druidin 2mal dies sein zu lassen.Wir zogen dann wieder zum Treffen auf den Berg. Scheinbar war uns die Druidin gefolgt und griff uns während der Gespräche an.Cica wurde niedergeschlagen...wir erwischten jedoch den Angreifer auch, zogen uns dann aber lieber ins Kreuz zurück und liessen dort das Treffen langsam ausklingen.....

    Willbur ist nun neuestes Mitglied des Stammes.

    Oh... lang ist es her :wink:



    Re: Gildentreffen

    Kaliat - 11.03.2013, 20:53


    Hm... und wo finde ich nun das Datum des zitierten Eintrags???



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 12.03.2013, 11:12


    Seite 3, 08.02.2007



    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 12.03.2013, 16:02


    Ich halt mich da lieber an Grossular ... :lol:

    Grossular hat folgendes geschrieben: [...]

    Ich möchte aber an dieser stelle mal der herdenleitung danken und ein kleines lob aussprechen. Ich finde ihr macht einen coolen job!

    Grossular

    Genauso! :D



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 17.03.2013, 16:07


    Später doch nicht da.. muss gleich weg



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 18.03.2013, 20:49

    Stammestreffen am 17. Lauf des 3.Rennens
    Viele Sturmhufe waren zum Wegekreuz gekommen, um an den Beratungen teilzunehmen.

    Anwesend:
    Tambono,Blackbu, Fumer, Majani, Misae, Willbur (später Takota), Mull, Vedetta und der Untote Janosch, sowie die alte Sonnenläuferin Ryatha, welche im Lauf des Abends in den Stamm aufgenommen wurde.

    Willbur berichtete von den Vorbereitungen für das Elementargeisterfest.
    Fumer berichtete von einer Gruppe Kriegern aus Donnerfels, die ein Bündnis mit den Sturmhufen eingehen möchten. Ihr Anführer wird zum kommenden Stammestreffen erscheinen.

    Nach den Beratungen hielt Blackbu mit Unterstützung durch Fumer die Ausbildung für Druiden im Gestaltwandeln ab und zeigte wieviele Gestalten ein geübter Druide annehmen kann.










    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 19.03.2013, 14:26


    Misae hat folgendes geschrieben: Na toll.. da hätte ich mal Zeit und möchte WoW starten, da sagt er mir, ich müsse erst mal das neue Update/Patch/Wasauchimmer downloaden -.- und das dauert bei meiner Leitung mal wieder ewig.

    Schade, werde also heute wieder nicht dabei sein können *seufz+grummel*

    Das kenn' ich, ist bei mir auch immer so. Momentan versuch ich noch den Patch draufzukriegen, aber er bricht immer wieder ab. :(
    Muss mir wohl noch mal einen Abend dafür freinehmen; vorher kann ich weder zum Treffen noch zur Taverne kommen.

    Willbur hat folgendes geschrieben: Ja, dieses ewige Patchdings... weil diese Wowler auch immer neuen Content haben wollen. tztz sollen sich mal ein Beispiel an Shanoo nehmen. Die wäre bis heute gut mit Classic durchgekommen, wenn wir sie nicht hin und wieder nach Nordend "genötigt" hätten. :wink:


    Sach ich doch! :wink:
    Ich würde ja nun langsam (für die nächsten zwei Jahre) planen, mal eine Expedition in den Blackrock zu machen, aber nee - die müssen unbedingt "Burning Crusade" rausbringen ... :shock:



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 25.03.2013, 08:47

    Stammestreffen am 24.Lauf des 3.Rennens
    Willbur und Ryatha trafen am Wegekreuz auf den Ork Woothan und die Elfe Hikaru. Später kamen noch Kaham, Misae und Blackbu dazu.

    Woothan, der Anführer einer Gruppe von Kriegern war ja bereits von Fumer angekündigt worden. Er brachte in einem gebrochenen orkischen Akzent sein Anliegen vor : Die Sturmhufe mögen sich mit den Kriegern verbünden, um gemeinsam gegen die Scharen von Feinden zu bestehen, die die Länder der Horde derzeit heimsuchten.

    Die Sturmhufe wägten das Für uns Wider ab, Verbündete für die Verteidigung des Brachlandes würde man schon brauchen können, doch an einem sinnlosen Gefecht für Ruhm und Gold in irgendeinem Winkel Azeroths würden die Sturmhufe bestimmt nicht teilnehmen. Es wurde beschlossen, die Angelegenheit im Ältestenrat zu besprechen und abstimmen zu lassen.

    Anschliessend begaben sich die meisten Sturmhufe zum fahrenden Markt des Kontors nach Orgrimmar.




    Re: Gildentreffen

    Willbur - 14.04.2013, 22:18

    Stammestreffen am 31.Lauf des 3.Rennens
    Die Sturmhufe, Majani, Daxi, Carom und Ryatha und Willbur kamen am Wegekreuz zusammen. Willbur berichtete von den Vorbereitungen und dem Ablauf des nahenden Elementargeisterfestes.

    Anschliessend reisten alle bis auf Daxi ins Eschental, um in den Jagdtraditionen des Stammes unterwiesen zu werden. Jeder der Anwärter musste einen Eschentalbären erlegen und alle meisterten die Aufgabe, wenn auch die Schüsse des jungen Jägers Carom künftig noch etwas mehr Präzision erhalten müssen.













    Re: Gildentreffen

    Willbur - 14.04.2013, 22:33

    Stammestreffen am 14.Lauf des 4.Rennens
    Heute am Wegekreuz berichteten Misae und Willbur den anwesenden Sturmhufen Ryatha, Saramia, Mull und Majani , sowie dem Pandarengast namens Kang von ihren letzten Erlebnissen in Winterquell, der Verwundung des Häuptlings und der schliesslich erfolgreichen Suche nach dem Feuertotem.

    Saramia gab Misae Ratschläge zur Zähmung ihres immer noch recht wilden Schreiters Tahatan.

    Plötzlich wurde das Dorf von einer Diebesbande der Allianz überfallen. Nach kurzer Zeit entbrannte ein erbitterter Kampf um das Wegekreuz. Einige Freunde und Verbündete des Stammes eilten zuhilfe. Die Gefährten und die Dorfwachen kämpften tapfer und konnten schliesslich die Eindringlinge zurückschlagen. Doch um welchen Preis ?

    Die Druiden des Dorfes beklagten den Verlust zweier junger Wachen und baten die Sturmhufe, die Trauerzeremonie für die getöteten Brüder Toka und Run Starkhorn abzuhalten. Diese soll in 7 Umläufen stattfinden, auf dass sie den Weg ins Reich der Ahnen finden mögen.

    Misae wollte es zuerst nicht zugeben, doch war sie bei den Kämpfen verletzt worden und die Wunde musste verbunden werden.

    Blackbu, der mit der Wache am Wegekreuz betraut war, machte sich schwere Vorwürfe und schmiedete Pläne wie solch feige Angriffe in Zuknuft vereitelt werden könnten.

    Alle Sturmhufe werden aufgerufen an der Trauerzeremonie für die gefallenen Dorfwachen in 7 Umläufen teilzunehmen.


    Nachträglich noch ein paar Bilder :






    Re: Gildentreffen

    Misae - 21.04.2013, 18:11


    Werde es heute leider sehr wahrscheinlich nicht zum Treffen schaffen. Euch allen aber einen schönen Abend :)



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 21.04.2013, 21:41

    Stammestreffen am 21.Lauf des 4.Rennens
    Kleinesbeben, Majani, Nakota und Willbur hielten heute am Friedhof des Wegekreuzes das Ritual zu Ehren der im Kampf gefallenen Wachen ab.

    Die Geister des Windes und der Ahnen wurden gerufen um für eine Aufnahme der Seelen ins Reich der Ahnen zu bitten. Jeder sprach einige Worte und entzündete gesegnetes Räucherwerk.

    Im späteren Verlauf des Abends wurde das Dorf erneut von einem Krieger der Allianz angegriffen. Nakota und Willbur sowie eine Troll-Druide der sich zu ihnen gesellt hatte konnten diesen aber nach zähen Kämpfen wieder vertreiben.

    Der Herkunft der Angriffe und wer diese beauftragt muss nachgegangen werden.


    Nachträglich Bilder von der Zeremonie :













    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 03.05.2013, 12:18


    Kann jemand einen kurzen Bericht zum letzten Treffen schreiben (ich war ja .. verhindert)?



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 04.05.2013, 06:54


    Majani, Nakota und Takota wanderten durch das Steinkrallengebirge und versuchten sich in der Hasenjagd. Sie tanzten mit den Trollen in Malaka'jin und erforschten eine geheimnisvolle Höhle. Fast hätte Nakota einen Drachen gezähmt, doch die übermütige Shawnee (Takotas Schreiter) biss dem Drachen leider zuvor die Halsschlagader durch....
    Als Takota wenig später einen der Berggipfel besteigen wollte, rutschte er ab und fiel ziemlich tief .... danach war er ziemlich auf- äh angeschlagen....
    Das eine magere Karnickel, dass bei der Hasenjagd erbeutet werden konnte, wurde immerhin noch gegrillt und verspeist.


    Nachträglich ein paar Bilder von der Gebirgswanderung:













    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 06.05.2013, 09:13


    Anwesend
    Majani,Blackbu, Beben und 2 taurische Gäste

    Ort
    Wegekreuz

    Majani berichtete von derJagd und der Verletzung Takotas.
    Man sorgte sich um Takota, jedoch konnte man den verletzten Jäger im Wegekreuz nicht finden.

    Majani bekam ihre ersten 2 Stammesprüfungen, Blackbu wird sie während dieser Zeit begleiten



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 10.05.2013, 13:34


    Am späteren Abend traf Willbur Majani und Blackbu als sie gerade von Majanis Prüfung aus dem Eschental zum Wegekreuz zurückkehrten. Majani erkundigte sich nach Takota. Dieser hatte sich bei seinem Absturz im Steinkrallengebirge einen Rippenbruch zugezogen, war aber schon wieder am Wege der Besserung.

    Als die anderen bereits gegangen waren traf noch Kynea ein und brachte Willbur ein interessantes Totem aus Pandaria mit. Sie machte sich Sorgen um ihren Bruder Blackbu, der in letzter Zeit einen belasteten Eindruck auf Sie gemacht hatte.






    Re: Gildentreffen

    Willbur - 11.05.2013, 14:02


    Habe ein paar Bilder zu den Berichten über die letzten 5 Stammestreffen hinzugefügt.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 13.05.2013, 22:33

    Stammestreffen am 12.Lauf des 5.Rennens
    Die Sturmhufe Majani, Daxi, Blackbu und Willbur trafen sich am Wegekreuz und sprachen über die Gerüchte, die allerorts zu hören waren, von einer bevorstehenden Revolte der Dunkelspeere gegen Garrosh.

    Was hatten die Trolle vor und was würde die Allianz in der Situation einer geschwächten und innerlich zerstrittenen Horde unternehmen. Wäre gar das Brachland in Gefahr? Welche Verteidigung könnte das Wegekreuz aufbieten gegen einen gezielten Angriff der Allianztruppen mit schweren Kriegsmaschinen? Würden die Orks so wie bisher für das Brachland kämpfen, falls Garrosh sie zur Verteidigung Orgrimmars zurückziehen würde?

    In der Abwesenheit des Kriegerältesten Kurzhorn beauftragte Willbur Blackbu die Verteidigung des Wegekreuzes zu organisieren und die Bewegungen der Truppen im Brachland genauestens zu beobachten.

    Die Suche nach Verbündeten musste rasch zu Ergebnissen führen, wollten die Sturmhufe nicht alleine im Falle eines Angriffes dastehen.

    Für Blackbu sollte demnächst auch ein Ritual abgehalten werden, um seine düsteren Gedanken an seine Vergangenheit zu vertreiben.

    Daxi sollte demnächst ihre Prüfung zur Stammeskriegerin ablegen.










    Re: Gildentreffen

    Willbur - 15.05.2013, 20:50


    Nachtrag : Es wurde auch vorgeschlagen unter den Pandarenstämmen nach möglichen Verbündeten zu suchen. Eine neue Expedition zum südlichen Kontinent soll vorbereitet werden.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 19.05.2013, 07:59


    Heute Abend möglicherweise erst etwas später da.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 21.05.2013, 09:26


    Ein Feiertagstreffen :wink:

    Anwesend:
    Das Lagerfeuer und Beben



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 21.05.2013, 12:00


    genau , als Willbur kurz vor 21:00 kam war das Lagerfeuer bereits erloschen. :wink:

    Daxi und Atru besuchten aber dann zu etwas späterer Stunde noch das Gemäuer von Scholomance und das Kloster in Tirisfal.

    Vielleicht hat ja demnächst mal noch jemand Lust mitzukommen, wenn wir noch einige andere Classic-Dungeons besuchen. Nach 6 Jahren wow, sollte ich mir doch den einen oder anderen mal (von innen) ansehen.... :lol:



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 28.05.2013, 08:57

    Stammestreffen am 26.Lauf des 5.Rennens
    Am Wegekreuz trafen die Stumhufe Misae, Shanoo, Kurzhorn, Blackbu und Willbur ein. Von Gerüchten über eine Rebellion der Dunkelspeertrolle war die Rede. Das Stammestreffen wurde hinauf zu Fallas Mühle verlegt. Zu viele Orken-Ohren versuchten im Dorf die Beratungen der Sturmhufe zu belauschen. Doch auf dem Weg zur Mühle stand ein grimmig aussehender riesiger Ork der Kor'kron . Er schien niemanden vorbeizulassen. Die Sturmhufe mussten sich in Deckung des hohen Steppengrases an ihm vorbeischleichen. Bei der Mühle angekommen erzählte Falla, dass die Kor'kron bereits vor kurzem ihre Hütte durchsucht hatten, aber unverrichteter Dinge wieder abgezogen waren.

    Die Lage am Wegekreuz schien sich also zuzuspitzen. Kurzhorn sollte gemeinsam mit Blackbu die Verteidigungsfähigkeit des Wegekreuzes verbessern. Die alten Lederpalisaden mussten dringend ausgebessert werden. Ein Kampftraining würde auch nicht schaden. Alsbald sollten neue Verbündete gefunden werden. Die Sturmhufe mussten auch bald mit Baine sprechen. Es schien, als ob das Brachland von allen rivalisierenden Gruppen in die Zange genommen würde.

    Was die Rebellion betraf, sollte im Augenblick noch Stillschweigen gewahrt werden. Die Spitzel von Garrosh, die zweifellos bereits am Wegekreuz stationiert waren, sollten keinen Grund erhalten ihrem Herren etwas berichten zu müssen.

    Schliesslich wird aber der Ältestenrat über die weiteren Schritte zu entscheiden haben. Und es sah nicht danach aus, dass den Sturmhufen für ihre Entscheidungen besonders viel Zeit bleiben würde.


    Im Verlauf des Abends besahen sich die Sturmhufe die neu errichteten Bohrtürme der Orks und Goblins unweit des Dorfes. Obwohl dies das Land der Sturmhufe war, hatten die Schergen von Garrosh dem Land schwere Wunden zugefügt. Und schlimmer noch, den Sturmhufen wurde sogar der Zutritt auf das Bohrfeld verwehrt. Das war zuviel. Es musste etwas gegen diesen Hochmut und den Frevel gegenüber den Erdgeistern unternommen werden. Die Gefährten schlichen sich an einen der Bohrtürme und gingen hinter einem Gebüsch in Deckung. Willbur beschwor einen wütenden Erdgeist, der die Wachen ablenkte. Kurzhorn rollte unterdessen ein Fass mit explosivem Pulver auf den Bohrturm zu. Es folgte ein lauter Knall. Doch noch ehe den Orks klar wurde, was geschehen war, waren die Sturmhufe bereits wieder auf dem Heimweg.

    Zurück im Dorf stärkten sich die Sturmhufe mit einem grossen Mahl. Ein Tauren namens Tohoka und seine Gefährtin Niahawk Blutfeder trafen am Wegekreuz ein und wurden an das Lagerfeuer eingeladen.

    Tohoka berichtete von seiner Flucht aus Durotar, da dort die Kor'kron bereits sehr vehement auch gegen Tauren vorgingen. Die Rebellion war dort bereits in vollem Gange. Tohoka erzählte von seiner Vergangenheit als Häuptling der Wildhufe und von seiner ursprünglichen Freundschaft mit dem Häuptling des Stammes der Dunkelhufe und seinem späteren Zerwürfnis mit Tiripserutan. Willbur und Shanoo berichteten von der Geschichte des Sturmhufstammes und den Ereignissen der letzten Rennen.













    Re: Gildentreffen

    Willbur - 02.06.2013, 22:38

    Stammestreffen am 2.Lauf des 6.Rennens
    Die Ältesten Shanoo und Kleinesbeben, Ehrenkriegerin Misae, die Druidin Majani, Sonnenläuferin Ryatha und Jägerin Kaliat nahmen an der Zusammenkunft des Stammes teil. Häuptling Willbur berichtete mit ernster Stimme von den jüngsten Vorkommnissen im Brachland und in Durotar.

    Die Krieger der Kor'Kron kontrollierten jetzt viele Wege im Brachland. Die Bodenschätze nördlich des Wegekreuzes wurden rücksichtslos ausgebeutet und die letzten Angriffe der Allianz hatten die Verteidigung des Wegekreuzes geschwächt. Für die Instandsetzung der Palisaden würden die Sturmhufe viel Holz und dickes Leder benötigen. Doch die Wege ins Eschental und ins Steinkrallengebirge waren derzeit nicht passierbar.

    Der Häuptling warnte auch davor, in diesen Tagen in die Hauptstadt Orgrimmar zu reisen. Wie man hörte waren Tauren dort nicht mehr willkommen.

    Kriegerältester Kurzhorn war inzwischen dabei die jungen Taurenkrieger für eine Verteidigung des Dorfes auszurüsten und vorzubereiten.

    Ein Tauren aus Feralas , der sich als Othurn Steppenwind vorstellte gesellte sich zu den Sturmhufen und bot seine Hilfe an. Er reiste mit Majani, Shanoo und Willbur nach Donnerfels, wo die Sturmhufe den Oberhäuptling Baine Bluthuf um eine Unterredung baten. Die Befürchtungen bestätigten sich, als Baine von der Unterstützung der Bluthufe bei der Rebellion der Dunkelspeertrolle sprach. Er forderte die Unterstützung der Sturmhufe im Kampf gegen den Kriegstreiber Höllschrei ein. Doch Willbur zögerte. Waren die Sturmhufe doch stets auf die Wahrung des Friedens bedacht - musste eine so weitreichende Entscheidung im Ältestenrat getroffen werden.

    In sieben Umläufen würde der Rat am Wegekreuz zusammentreten.


    Nachträglich noch Bilder von der Unterredung mit Baine:





    Re: Gildentreffen

    Willbur - 09.06.2013, 07:30


    Heute zur 20.Stunde Ältestenrat am Wegekreuz. Auch einige Gäste von anderen Stämmen werden zu den Beratungen erwartet.

    Der Häuptling beginnt bereits in den frühen Morgenstunden mit den Vorbereitungen für ein üppiges Mahl. Die Ältesten sollen ja nicht durch Ihren knurrenden Magen in ihren Entscheidungen beeinträchtigt werden...



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 11.06.2013, 09:08


    Gibt es einen kurzen Bericht von der Versammlung?
    Ich war ja leider verhindert.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 11.06.2013, 21:31

    Ältestenrat am 9.Lauf des 6.Rennens
    Der Ältestenrat trat bei der alten Mühle nahe dem Wegekreuz zusammen. Um über die aktuelle Lage im Brachland und in Durotar zu beraten und auch um neue Bündnisse zu schließen waren auch Vertreter einiger anderer Stämme erschienen.

    Anwesende Sturmhufe:
    Willbur
    Saramia
    Shanoo
    Kurzhorn
    Misae
    Blackbu
    Daxi

    Für die Wolfsreiter :
    Gantorr
    Tantara

    Für die Südstrom Schlächter:
    Shargah
    Grrtakk

    Für den Blutfangclan (Gilde Schattenkrallen von Die Aldor)
    Gressha
    Korshar

    Für die Pandaren :
    Fiat

    Weiterer Gast (zu Beginn): Tuffi


    Nach einem kurzen Ritual zu Ehren der Ahnen des Stammes begannen die Beratungen. Es wurde von den Angriffen auf das Wegekreuz, der Ausbeutung des Brachlands seitens Garrosh's Truppen und der Allianz und der Rebellion der Dunkelspeere in Durotar berichtet.

    Die Vertreter der Wolfsreiter, der Südstromschlächter und des Blutfangclans bekundeten ihre Überzeugung, dass sie Garrosh Höllschrei nicht länger als Kriegshäuptling der Horde dulden würden, wobei jeder Stamm unterschiedliche Motive für sein Handeln hat. Die Sturmhufe warben um Unterstützung bei der Verteidigung des Brachlandes gegen die Eindringlinge sowohl gegen die Kor'kron als auch gegen feindlich gesinnte Truppen der Allianz. Alle sagten Ihre Unterstützung zu und schlugen ein Bündnis der Stämme vor.

    Der Pandarenschamane Fiat war aus seiner Heimat angereist, um Grüße der Pandarenstämme zu überbringen. Auch die Pandaren wären besorgt über die Zwietracht innerhalb der Horde und über die Brutalität Höllschreis. Ein weiteres Treffen mit den Pandaren soll bald stattfinden.

    Einige der Anwesenden waren der Meinung, dass zumindest die Suche nach einem friedlichen Ausweg noch nicht aufgegeben werden sollte.

    Schließlich kam es zur Abstimmung des Ältestenrates der Sturmhufe.
    Das Bündnis mit den Wolfsreitern wurde erneuert. Neue Bündnisse mit den Südstrom Schlächtern und dem Blutfangclan wurden geschlossen.

    Weiters wurde beschlossen, Misae - die das Anliegen vorgebracht hatte - als Botschafterin zu den nicht feindlich gesinnten Allianz-Stämmen zu entsenden, um dort die Möglichkeiten für eine friedliche Lösung im Brachland mit der Allianz auszuloten.

    Der Vorschlag auch einen Boten zu den Grimmtotem zu entsenden wurde abgelehnt.

    Schließlich musste noch über die Bitte von Oberhäuptling Baine Bluthuf, Krieger des Stammes zur Unterstützung bei der Verteidigung von Sen'jin zu entsenden, abgestimmt werden. Nach eingehender Beratung stimmten die Ältesten dafür, dem Wunsch des Oberhäuptlings nachzukommen. Ältester Kurzhorn ist für die Auswahl, Bewaffnung und Vorbereitung der Krieger für diese Aufgabe verantwortlich. Alle Sturmhufe sollen sich bewusst sein, dass dies von Garrosh Höllschrei als feindlicher Akt der Sturmhufe ausgelegt werden wird.

    Die Arbeiten an der Verstärkung der Verteidigungsanlagen am Wegekreuz müssen deshalb umso schneller fortgesetzt werden.

    Mögen die Geister mit uns sein !

    Häuptling
    Willbur Sturmhuf













    Re: Gildentreffen

    Misae - 16.06.2013, 14:15

    Re: Ältestenrat am 9.Lauf des 6.Rennens
    Willbur hat folgendes geschrieben:
    Weiters wurde beschlossen, Misae - die das Anliegen vorgebracht hatte - als Botschafterin zu den nicht feindlich gesinnten Allianz-Stämmen zu entsenden, um dort die Möglichkeiten für eine friedliche Lösung im Brachland mit der Allianz auszuloten.


    Misae konnte erfolgreich ein Treffen mit Vertretern der Sturmgreifen und des Sonderkleinsatzkommandos erwirken. Es findet in 7 Umläufen zur achten Abendstunde in Ratschet statt.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 17.06.2013, 00:21

    Stammestreffen am 16.Lauf des 6.Rennens
    Treffen am Wegekreuz mit Misae, Tuffi, Willbur, Kleinesbeben und Tragran.

    Misae berichtete von dem geplanten Treffen mit Vertretern der Allianz in 7 Umläufen. Es stellte sich heraus, dass offenbar die Kor'kron von dem Plan erfahren haben. Höchste Vorsicht ist geboten.

    Tuffi zeigte sich besorgt, weil bisher noch keine Holzlieferung für die Befestigung der Zäune das Wegekreuz erreicht hatte. Aus den spärlichen Holzvorräten konnten immerhin noch ein paar Pfeile geschnitzt werden. Nachschub ist dringend erforderlich !

    Der junge Tragran, Sohn eines Bauern aus Mulgore wurde in den Stamm aufgenommen.


    Nachträglich noch ein Bild von Tragran



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 30.06.2013, 23:01

    Stammestreffen am 30.Lauf des 6.Rennens
    Kurzhorn und Willbur waren gerade damit beschäftigt eine kleinere Ladung Holz, die ihnen freundlicherweise von der Trollin Kahlika gesandt worden war zur Umzäunung des Wegekreuzes zu bringen, als sie in der Nähe ein Geräusch vernahmen. Im Schatten eines Baumes trafen sie 2 Verlassene und einen Troll. Es handelte sich dabei um Lord Damiel, Malestera und Meinta vom Teufelskreis, die wohl die Lage im Brachland auskundschaften wollten. Die Sturmhufe berichteten von dem herrschenden Engpass an Baumaterial zur Befestigung des Lagers und sie erfuhren, dass unweit des Wegekreuzes einge Wagenladungen mit Holz gesichtet wurden. Unglücklicherweise wurden diese von Hexern und Schamanen der Kor'kron bewacht. Kurzhorn schlug vor die Lage dort auszuspähen. Gemeinsam mit dem gerade eingetroffenen Stammesbruder Blackbu und dem jungen Tragran machte sich die Gruppe auf den Weg.

    Nach kurzem Ritt kamen die Wagen der Kor'kron in Sichtweite. Die Schamanen der Orks hatten ganze Arbeit geleistet. Erdelementare wüteten in einer Sandgrube. Dem bösen Treiben musste ein Ende bereitet werden. Die Gefährten griffen an, doch hetzten die Kor'kron ihre feurigen Höllenhunde auf sie. Willbur stellte einige Totems auf und mit vereinten Kräften konnten die Hunde schnell in den Staub des Brachlandes geschickt werden. Die wütenden Erdelementare verschwanden und die Schamanen der Kor'kron flohen so sie es noch konnten.

    Zwei Wagen voll beladen mit Holz konnten mit Pferd und Kodo abtransportiert und heil bis zum Wegekreuz gebracht werden. Endlich würde mit der Befestigung des Wegekreuzes begonnen werden können.

    Ans Lagerfeuer gesellten sich dann noch Daxi und Vedetta. Während Blackbu dem jungen Tragran noch in Pflanzenkunde unterrichtete, erzählte die etwas verwirrte Vedetta von ihrer Liebschaft mit einem Nachtelfen.

    Willbur brach recht bald nach Donnerfels auf, wo er den Ältestenschamanen von den Geschehnissen im Brachland berichten wollte. Dort traf er auf die junge Druidin namens Kiruni, die sogleich dem Stamm beitrat.












    Re: Gildentreffen

    Sonicore - 01.07.2013, 10:25


    Sturmhufe+Verbündete Sekunden vor dem Angriff


    Im Kampf


    Auf dem Rückweg wurde noch ein kleiner Hinterhalt abgewehrt


    Zurück im Wegekreuz - mit großer Beute



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 09.07.2013, 02:28

    Stammestreffen am 7.Lauf des 7.Rennens
    Für die Jägerin Daxi war die Zeit ihrer Prüfung gekommen. Die Sturmhufe Majani, Shanoo, Tragran begleiteten sie und den Häuptling zur Kodojagd. Doch auf den Steppen des nördlichen Brachlandes waren lange Zeit keine Kodoherden auszumachen. Die Unruhe im Land, die sich seit der Ankunft der Kor'kron-Truppen ausgebreitet hatte, hatte wohl auch viele Wildtiere vertrieben, sofern sie nicht bereits eingefangen und vor die unzähligen Wagen der Karawanen gespannt worden waren.

    Schließlich gelangten die Sturmhufe zur Oase im Süden und die junge Jägerin konnte mit gezielten Schüssen zwei Kodos erlegen. Den Geistern der Tiere wurde die letzte Ehre erwiesen. Das Fleisch und die Häute würde die knappen Vorratslager des Stammes wieder auffüllen. Eine gute Jagd.

    Kurz darauf stiegen die Gefährten auf den nahen Donnerkopfgipfel zur Ritualstätte und in einer feierlichen Zeremonie erhielt Daxi die Stammesfarben. Sie ist nun eine Stammeskriegerin der Sturmhufe.

    Wenig später traf Torsga von den Wolfsreitern und ein Ork-Schamane namens Rakthaar auf dem Gipfel ein. Die Schamanen sprachen noch lange über die Befestigung des Wegekreuzes, die Rebellion und über die Weisheit der Ahnen.










    Re: Gildentreffen

    Willbur - 15.07.2013, 19:59

    Stammestreffen am 14.Lauf des 7.Rennens
    Kleinesbeben, Kiruni, Blackbu und Willbur sprachen am Wegekreuz über die aktuelle Lage im Brachland. Den Berichten der Späher zufolge hatten die Kor'kron weitere Lager zur Rohstoffgewinnung im Brachland eingerichtet. Im Norden nahe des Waldes der Harpyen waren sie bereits dabei die wenigen verbliebenen Bäume zu fällen.

    Die Verbündeten von den Wolfsreitern haben in vier Umläufen bereits einen Angriff auf die Kor'kron geplant. Die Sturmhufe werden sich anschließen. Die Handlanger von Garrosh müssen aus diesem Land vertrieben werden.




    Re: Gildentreffen

    Willbur - 18.07.2013, 22:31


    Noch ein paar Bilder von den letzten beiden Stammestreffen hinzugefügt.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 21.07.2013, 23:01

    Stammestreffen am 21.Lauf des 7.Rennens
    Willbur traf Misae und Ryatha am Wegekreuz. Ryatha hatte eine Taurin namens Kasiophaia zum Treffen mitgebracht. Doch war die junge Taurin noch etwas verschreckt und daher sehr schweigsam.

    Willbur berichtete vom letzten Angriff den die Sturmhufe gemeinsam mit den Wolfsreiteren und dem Blutfangclan sehr erfolgreich gegen die Lager der Kor'kron geführt hatten.

    Etwas später reisten Misae und Willbur noch in das Land der Pandaren um weitere Verbündete zu suchen. dort trafen sie den Tauren Dezco vom Stamm der Morgenjäger der ihnen riet zuerst mehr über die Gebräuche der Pandaren und auch über ihre Kampftechniken zu erfahren. Darauf hin reisten sie zum Halbhügelmarkt und wurden von den Pandaren dort freundlich begrüßt und verköstigt. Von einem Ho-zen erfuhren sie von einem berühmten Pandarenmeister der Kampfkunst, der in einer Senke westlich des Marktes lebte. Vorbei an beeindruckenden Feldern wanderten sie nach Westen. Unterwegs trafen Sie Tuffi, die sich Ihnen anschloss. Durch einen geheimnisvollen Wald voller Nebel gelangten Sie zu der Hütte des Meisters, der ihnen tatsächlich anbot etwas über die pandarische Kampfkunst beizubringen. Misae wollte bald dorthin zurückkehren. Denn nun würden sie zuerst dringender am Wegekreuz gebraucht werden.


    Bildernachtrag:
















    Re: Gildentreffen

    Willbur - 28.07.2013, 23:41

    Stammestreffen am 28.Lauf des 7.Rennens
    Ryatha war auch diesmal wieder mit der jungen Schamanin Kasiophaia zum Treffen gekommen. Doch hatte diese ihre Scheu verloren und sprach vor dem Stamm beitreten zu wollen. Wenig später erschien auch ihre Schwester Wülma. Nachdem beide geschworen hatten die Regeln der Sturmhufe zu befolgen, wurden sie von Willbur in den Stamm aufgenommen. Ryatha wird sich um ihre Ausbildung kümmern.

    Die letzten Angriffe auf die Lager der Kor'kron jedoch waren nicht ohne Folgen für die Bewohner des Brachlandes geblieben. Ältester Kurzhorn brachte einen jungen Tauren zum Treffen dem von Garroshs Truppen die Zunge herausgeschnitten worden war. Doch noch mehr erschraken die Sturmhufe, als eine seltsam veränderte Saramia in ihre Mitte trat. Ihr Gesicht und ihr ganzer Körper schien mehr tot als lebendig zu sein, und tatsächlich berichtete sie, dass sie in einem Hinterhalt der Kor'kron von einem dunklen Zauber eines Orc-Hexers tödlich verwundet worden war. Ihr starker Geist blieb in der leblosen Hülle ihres Körpers zurück. Sie war gekommen, um ihre Stammesbrüder und Schwestern zu warnen. Die Rache der Kor'kron würde sie alle treffen. Warum konnte sie trotzdem mit ihnen sprechen ?

    Voller Schrecken und Sorge reisten die Sturmhufe sofort zum Teufelsfelsen in Mulgore, um die Ahnengeister um Rat zu fragen. Misae und Majani eilten hinzu. Willbur befragte den Geist der Vorfahren und sie erfuhren, dass Saramias Geist durch den Zauber des Hexers nicht in das Reich der Ahnen gelangen konnte. Sie war in einem Untoten Zustand gefangen. Welch schreckliches Schicksal ! Würde der Zauber gebrochen, würde sie die Welt der Sterblichen verlassen können, doch der Geist machte ihnen auch Mut. Es gäbe noch Hoffnung, wenn die Sturmhufe auf ihrer Suche nach dem verborgenen Geisterfelsen und der Macht der Elementarrunen erfolgreich sein würden.

    Es entbrannte eine wilde Diskussion, darüber ob Saramia nun noch getraut werden konnte. Sie wollte sofort ihre Stammesfarben ablegen, doch Willbur zögerte. Hatte der Geist nicht davon gesprochen, dass noch Hoffnung besteht? War dies der hohe Preis, den der Stamm für den Widerstand gegen Garrosh zu zahlen hatte? Saramia zog sich zurück. Wortlos sahen die verbliebenen Sturmhufe ihr nach, unfähig in diesem Moment etwas anderes als Trauer empfinden zu können.


    Bilder zum Stammestreffen :









    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 29.07.2013, 09:16


    Schöne Zusammenfassung ... wäre auch was fürs Rat - Forum :wink:

    Gestern Fußball gespielt und dann war es mir eindeutig zu warm fürs Treffen.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 29.07.2013, 20:28


    Danke, wobei das mit der abgeschnittenen Zunge war glaube ich ein Mißverständnis, würde aber geschichtlich hervorragend passen... :wink:



    Re: Gildentreffen

    Misae - 31.07.2013, 12:09

    Re: Stammestreffen am 28.Lauf des 7.Rennens
    Sehr schön, da ist nur ein kleiner Fehler.. ;)

    Willbur hat folgendes geschrieben: Willbur befragte den Geist der Vorfahren und sie erfuhren, dass Misaes Geist durch den Zauber des Hexers nicht in das Reich der Ahnen gelangen konnte.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 31.07.2013, 21:56


    Danke fürs Korrekturlesen ! Tante Edit hat es schon ausgebessert. :wink:



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 03.08.2013, 02:40


    ...und sie hat sogar noch ein paar Bilder eingefügt. :wink:



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 04.08.2013, 22:19

    Stammestreffen am 4.Lauf des 8.Rennens
    Der Häuptling war zur Mondlichtung gereist und hatte Sturmfell beauftragt in seiner Abwesenheit den jungen Anwärtern ein paar Kampftechniken beizubringen. So zeigte Sturmfell den Taurinnen Kasiophaia die ihre Freundin Doro mitgebracht hatte, sowie Majani und Kiruni die richtige Kampfhaltung, Einschüchterungstaktik, Finten sowie seinen berüchtigten Klingensturm. Dann trainierten sie ein wenig und absolvierten einen Übungskampf. Mit Kasiophaia hatte Sturmfell noch leichtes Spiel, wobei er im Übungskampf gegen Majani schon etwas ins Schwitzen kam. Doch die zuvor unscheinbare Kiruni schaffte es in nur 2 Schlägen den geübten Krieger in den Staub zu schicken. Als er die Beulen in seinem Brustharnisch begutachtete, traute er seinen Augen nicht. Kiruni konnte er wohl nichts mehr beibringen.

    Kurze Zeit später erschien ein Bote am Wegekreuz und überbrachte eine Nachricht von Atru aus Pandaria. Der Marktplatz der Pandaren war von einem riesigen Wolf verwüstet worden und hatte die Einheimischen in Angst und Schrecken versetzt. Atru hatte Verstärkung angefordert, um den Pandaren helfen zu können und ihr Vertrauen zu gewinnen. Sturmfells Blick fiel auf Kiruni. Nach der Vorstellung sollte sie die Aufgabe erfüllen können. Sie brach sofort auf, während die anderen zur Bewachung des Wegekreuzes zurückblieben.

    Atru erwartete Kiruni im Tal der vier Winde, wo auch Tuffi Wolkenstemmer zu ihnen stieß. Gemeinsam machten sie sich auf die Suche nach dem Bau des Wolfes, der von den Pandaren seit dem Angriff nur mehr der Schrecken am Huangtze genannt wurde. Bald hatte Kiruni den Wolf am Ufer des Flusses erspäht. In einem heftigen Kampf unterlag das Tier schließlich und Kiruni hatte ihre Aufgabe zur Ehre des ganzen Stammes erfüllt. Voller Stolz überreichte ihr Atru die Stammesfarben, die sie sich redlich verdient hatte. Die Händler des Pandarenmarktes feierten sie wie Helden, als sie mit der guten Nachricht vom Tod des Schreckens am Huangtze zurückkehrten.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 10.08.2013, 06:52


    Noch ein paar Bilder vom letzten Stammestreffen.
















    Re: Gildentreffen

    Willbur - 12.08.2013, 06:28

    Stammestreffen am 11.Lauf des 8.Rennens
    Willbur war unverrichteter Dinge von der Mondlichtung zurückgekehrt. Weder hatte er Vedetta angetroffen, noch hatte er sonst etwas nützliches über Saramias zustand in Erfahrung bringen können. Voller Sorge sprach er mit Majani am Wegekreuz darüber. Stammeskriegerin Daxi kam hinzu und berichtete von Ihrer letzten Reise zu den Pandaren. Die Pandaren schienen inzwischen besorgt zu sein über die Lage im Brachland und die ständigen Karawanenüberfälle. Angeblich wollten sie bald eine Beratung darüber abhalten. Mehr wussten die Sturmhufe nicht zu berichten. So schickte Willbur Majani auf Wache und machte selbst noch einen abendlichen Rundgang durch die Umgebung des Wegekreuzes.

    Unweit nördlich vom Wegekreuz traf Willbur auf die Orcin Gressha. Sie erzählte von einem Streit mit Ihren bisherigen Mitstreitern. Ein gutgemeinter Schamanenritus war als dunkler Schamanismus missverstanden worden. Sie konnte nicht mehr zurück, wollte nur noch nach Norden um ihren Gefährten Korshar zu finden. Um sich von den letzten Gefechten zu erholen, würde sie sich aber noch eine Weile in der Umgebung des Wegekreuzes bleiben.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 21.08.2013, 22:12

    Stammestreffen am 18.Lauf des 8.Rennens
    In aller Kürze :

    Wir besichtigten den von Beben vorgeschlagenen Festplatz. (wirklich schön, aber nur per Flugmount zu erreichen)

    Anschliessend verteidigten Willbur, Majani, Tragran gemeinsam mit Unterstützung der Wolfsreiter Gantorr und Tantara die grosse Pforte gegen eine erneute Belagerung durch die Allianz.

    Für ihren heldenhaften Einsatz erhielten Majani und Tragran die Stammeskriegerehre.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 26.08.2013, 09:22


    Konnte gestern leider nicht zum Treffen kommen



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 31.08.2013, 20:32


    Nicht vergessen ! Morgen, Sonntag 1.9. ab 20:00 findet ein X-Realm Treffen der Schamanen statt. (Sind natürlich alle Sturmhufe willkommen)

    Wir reisen ins südliche Brachland zum Schamanenlager des irdenen Rings. (Flugpunkte dort in der Nähe wären nützlich)



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 02.09.2013, 14:03

    Schamanentreffen am 1. Lauf des 9. Rennens
    Ein schönes Treffen gestern im südlichen Brachland mit insgesamt 19 Teilnehmern, davon 14 Schamanen aus vielen verschiedenen Stämmen, Regionen (und Realms).

    Tips Feuerhammer vollführte ein aussergewöhnliches Goblin-Schamanen-Ritual. Dann wurde über aktuelle Themen, durch die Kor'Kron versklavte Elementare, Dunkelschamanen und die Rebellion gegen Garrosh beraten.

    Vorschläge aus der Runde waren:
    - Rituale zur Stärkung der Elemente
    - Treffen gemeinsam mit Druiden
    - entschiedene Bekämpfung der Dunkelschamanen


    Anwesende :
    Tips Feuerhammer, Dampfdruckkartell
    "Kil" Kiljodan, Orkschamane der Horde
    Zey von den Dunkelspeertrollen
    Urakhi, Ork-Schamanin aus dem Brachland
    Taoshen, Pandare vom Orden der vier Wege
    Tou, Pandarenschamane
    Darag Graufell, Orkschamane
    Sasta, Orkschamanin vom Donnersturm Clan
    Rakthaar Donnersturm, Häuptling des Donnersturm Clans
    Salane, Goblin-Schamanin vom Steinkrallenpakt
    Plimzy Schottersturz, Crewmitglied der Wolkenbrecher
    Zortacra (Kuchuk) , Geistwandler der Dunkelspeere
    Torsga von den Wolfsreitern

    ebenfalls anwesend als Wachen bzw. Zuhörer :
    Rhox, Stillmaul, Grethor, Arkog

    sowie die Sturmhufe Willbur und Tragran



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 08.09.2013, 21:54

    Stammestreffen am 8.Lauf des 9.Rennens
    Die Sturmhufe Kleinesbeben, Tragran und Willbur empfingen am Wegekreuz einige Gäste.

    Tantara von den Wolfsreitern kam, um über die weiteren Pläne der Verbündeten zu beraten. Die Sturmhufe würden sich weiter auf die Verteidigung des Brachlandes konzentrieren, bis Baine weitere Verstärkung für Durotar anfordern würde.

    Willbur berichtete von einer geplanten Reise der Schamanen.

    Eine Taurin namens Fenpe vom Stamm der Dunkelhufe war gekommen, um an den Beratungen teilzunehmen. Die Sturmhufe baten Sie die Grüße des Stammes an Ihren Häuptling Tiripserutan zu übermitteln und um ein Treffen zu bitten.

    Die Orc-Schamanin Urakhi war zum Treffen erschienen, um über ein Ritual zur Stärkung der Elementare zu sprechen. Sie und Willbur besuchten später noch den Ritualplatz am Donnerkopfgipfel, der ihnen beiden für den Stärkungsritus gut geeignet erschien.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 17.09.2013, 08:16

    Stammestreffen am 15.Lauf des 9.Rennens
    Die Sturmhufe Tragran, Misae, Wülma und Willbur reisten gemeinsam mit der Ork-Schamanin Urakhi ins Dorf der Bluthufe und trafen dort zu Beratungen mit dem Stamm der Dunkelhufe zusammen. Sie wurden von Kriegshäuptling Shylenai und dem Sonnenläufer Atehmo freundlich empfangen. Etwas später traf auch Ryatha noch ein.

    Urakhi und Willbur schlugen den Dunkelhufen vor, ein gemeinsames Stärkungsritual für die Elementare abzuhalten. Shylenai nahm den Vorschlag positiv auf. Die Dunkelhufe werden noch darüber beraten.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 22.09.2013, 22:13

    Stammestreffen am 22.Lauf des 9.Rennens
    Die Sturmhufe trafen am Wegekreuz auf Urakhi, die einen weiteren Schamanen, namens Braldok vom Schwarzwolf-Clan mitgebracht hatte. Er würde die Feuergeister bei geplanten Stärkungsritual beschwören.

    Die Sturmhufe schlugen vor auch Schamanen der Allianz zum Ritus einzuladen und auch mitwirken zu lassen, Torsga von den Wolfsreitern sprach sich vehement dagegen aus.

    Eine Eule brachte eine Nachricht des Häuptlings der Dunkelhufe. Sie würden nicht zum Ritus kommen, da sie um die Sicherheit ihres Stammes im Brachland besorgt waren. Jedoch würden sie einen ihrer Schamanen entsenden. Tirips Erutan schlug in dem Brief vor, den Ritus in meheren Gruppen abzuhalten, um nicht alle Teilnehmer gleichzeitig der Gefahr eines Angriffs auszusetzen. Am 3. Umlauf des kommenden Rennens soll eine Beratung der Teilnehmer am Ritus stattfinden.

    Die Sturmhufe sprachen anschließend noch über die Lage in Durotar, die Ausbildung der Krieger, die Vorräte an Kräutern und Verbänden, sowie über den Markttag im Dorf der Bluthufe am 1. Umlauf des 10. Rennens und versuchten Mull das traurige Schicksal Saramias schonend beizubringen.


    Anwesende Sturmhufe : Misae, Ryatha, Tragran, Kurzhorn, Mull, Blackbu, Willbur
    Gäste. Urakhi, Braldok, Torsga


    Nachträglich ein paar Bilder :




    Re: Gildentreffen

    Shanoo - 30.09.2013, 20:53


    Das gestrige Treffen fiel aus, da sich einige Sturmhufe auf eine weite Reise begeben hatten ...

    Zeichnungen wie immer in den Verschlossenen Zelten. 8)



    Sichere Wege!



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 06.10.2013, 22:38

    Stammestreffen am 6.Lauf des 10.Rennens
    Ryatha, Misae, Majani, Tragran und auch Willbur hatten ein mulmiges Gefühl, als Saramia mit ihrem Begleiter am Wegekreuz auftauchte. Sie hatte die letzten Tage in der Wildnis verbracht und war nun entschlossen in die östlichen Königreiche aufzubrechen. Würde sie zurückkommen ? Willbur beschwor sie zumindest ihr Junges, die Tochter von ihr und Mull in den Schutz des Stammes zu geben. Unter Tränen willigte sie schließlich ein und verließ das Wegekreuz ohne ein weiteres Wort.

    Willbur übergab die kleine Mu'sha an Ryatha, die sich solange um sie kümmern würde, bis Mull gefunden sein würde.

    Etwas später traf die Goblin-Dame Tips am Wegekreuz ein um Rat von den Schamanen einzuholen. Anschließend reisten die Gefährten noch zu dem Ort wo die kommende Stammesfeier stattfinden sollte und inspizierten die Umgebung.

    An diesem Abend waren einige Sturmhufe von der Begegnung mit Saramia so aufgewühlt dass sie lange keinen Schlaf finden konnten.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 13.10.2013, 22:07

    Stammestreffen am 13.Lauf des 10.Rennens
    Die Sturmhufe Majani, Misae, Blackbu, Tragran, Kahmani und Willbur sowie die Elfe Vedetta berieten am Festplatz im Gebirge über die Vorbereitungen für das Stammesfest.

    Vedetta berichtete davon, dass Saramia von Lord Damiel in Rabenholdt im Hügelland aufgenommen worden war. Der Lord suchte ebenso wie die Sturmhufe nach Mull. Er musste bald gefunden werden um die Fragen zum weiteren Verbleib seiner Tochter Mu'sha zu beantworten.

    Misae erzählte, dass sie Kaham begegnet war. Sein Hof war einem Feuer zum Opfer gefallen und Kaham wollte sich künftig in den Künsten der Krieger ausbilden lassen.

    Kahmani hatte in den letzten Tagen die Lager der Kor'kron im Brachland ausgespäht. Dort herrschte immer noch reger Betrieb jedoch waren die Anführer der Orks scheinbar nach Orgrimmar zurückkommandiert worden.
    Die Sturmhufe würden einen Weg suchen, die Anlagen zur Rohstoffgewinnung zu sabotieren und Unruhe in den Lagern zu stiften.

    Unterdessen hatten die Wolfsreiter um ein Treffen in 4 Umläufen gebeten. Wohl würde über die aktuelle Lage in Durotar zu beraten sein.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 17.10.2013, 22:09

    Treffen mit den Wolfsreitern am 17.Lauf des 10.Rennens
    Gantor hatte um ein Treffen gebeten. Er und Tantara erwarteten die Sturmhufe in der Kaserne von Klingenhügel. Draussen wurden bereits Vorbereitungen für eine neue Angriffswelle auf Orgrimmar getroffen.

    Bevor Willbur dazu kam mit Gantor zu sprechen traf Mull ein und er hatte Saramia gefunden und zurückgebracht. Saramia würde an der Seite von Mull und ihrer gemeinsamen Tochter bleiben. Doch trotz des Wohlwollens des Häuptlings würden nicht alle Sturmhufe das gutheißen. Sobald wie möglich würden die Schamanen sich auf die suche nach der Feuerrune begeben. Willbur hatte die Hoffnung nicht aufgegeben Saramia vielleicht doch helfen zu können. Doch zuvor musste die Kor'kron Gefahr abgewendet werden.

    Gemeinsam betraten sie die Kaserne. Misae und Kahmani kamen hinzu. Auch die Elfe Chiyuki und ein Troll war anwesend. Gantor würde die Wolfsreiter in Klingenhügel sammeln und die Angriffe auf Orgrimmar unterstützen, während die Sturmhufe zunächst versuchen würden Garrosch von den Versorgungs-Lieferungen aus dem Brachland abzuschneiden.
    Einige Sturmhuf-Krieger würden dann zur Verstärkung der Wolfsreiter nach Durotar entsandt werden.

    Nach den Beratungen ritten die Sturmhufe zurück zum Wegekreuz und Willbur gab Mull seine Tochter Mu'sha in dessen Obhut.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 21.10.2013, 00:11

    Stammestreffen am 20.Lauf des 10.Rennens
    Teilnehmer beim heutigen Treffen :
    Ryatha, Misae, Kahmani, Kaham, Kurzhorn, Kleinesbeben, Wülma, Willbur, Vedetta, Shargah

    Shargah von den Südstromschlächtern bekundete ihr Missfallen, dass sie beim letzten treffen mit Gantor nicht eingeladen war. Das Bündnis mit den Schlächtern würde aber halten. Ihre Spione sind zur Zeit in Orgrimmar um die Lage auszuloten. Die meisten Krieger sind aber noch in der Ödnisfeste stationiert.

    Noch am selben Tag machten sich die Sturmhufe auf, um ihrem Versprechen, dass sie den Wolfsreitern gegeben hattten, nachzukommen, nämlich die Versorgung für Orgrimmar aus dem Brachland zu stören.

    Sie schlichen sich bis an die Rohrsysteme der Ölfelder der Kor'kron heran, überwältigten mehrere Wachen und demolierten einige Leitungen. Danach entzündeten sie das austretende Öl und gingen in Deckung. Wenig später war eine riesige Explosion zu hören und die Rauchschwaden konnten bestimmt bis zu den Wachtürmen Orgrimmars gesehen werden.
    Ein Regen aus Asche und staub verdunkelte den Himmel.

    Die Druiden Kahmani und Wülma hatten mit ihrem heutigen Einsatz ihre Tapferkeit bewiesen und wurden von Willbur zu Stammeskriegern ernannt.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 04.11.2013, 10:31


    Bin leider im Moment immer Sonntags unterwegs.Gestern wieder kurzfristig. :(



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 04.11.2013, 20:11

    Stammestreffen am 3.Lauf des 11.Rennens
    Willbur überreichte Wülma und Kahmani ihre wohlverdienten Stammesfarben. Misae erhielt als neue Älteste eine eigens geschnitzte Stammespfeife.

    Die Sturmhufe berieten wie man die verbliebenen Kor'kron aus dem Brachland vertreiben könnte. Allerdings ohne einen konkreten Plan fassen zu können.

    Plötzlich bemerkten die Anwesenden wie neben Wülma sich ein Geistwesen zeigte. Wülma berichtete daraufhin von ihren kürzlichen Erlebnissen in 1000 Nadeln und dass der Geist des verstorbenen Verräters Klippenbehüter Langhorn sie wohl seitdem verfolgte. Misae reiste daraufhin sofort mit Wülma und Takota im Gefolge nach 1000 Nadeln, um der Sache auf den Grund zu gehen.

    Sie durchforsteten die wieder von Grimmtotem besetzten Klippen in 1000 Nadeln und fanden schliesslich einige Artefakte. Takota traf auch seine Schwester Lakota wieder, die von neuen Aktivitäten der Kultisten berichtete. Ihr Weg führte Sie bis ins verhasste Kultistenlager, wo sie Magatha Grimmtotem begegneten.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 10.11.2013, 22:42

    Stammestreffen am 10.Lauf des 11.Rennens
    Boorand Steppenwind hatte seinen Sohn Tokeywa zur Ausbildung zu den Sturmhufen gesandt. Häuptling Willbur hatte mit Freuden zugestimmt, kannten die Sturmhufe die Sippe der Steppenwinds doch schon seit vielen Jahren und schätzten Boorand als verlässlichen Wirt am Wegekreuz.

    Heute war der Tag an dem der junge Tokeywa seine Prüfung zum Stammeskrieger ablegen würde. Ältester Kurzhorn unterzog ihn der Prüfung. Gemeinsam mit Ryatha und Blackbu machten sie sich auf den Weg nach Durotar. Nahe Orgrimmar schafften sie es ungesehen an den Kor'kron wachen vorbeizukommen und eine ihrer grossen Kriegsmaschinen zu zerstören. Dann nutzen sie einen Streit unter den Orks und schlichen sich in eine nahe Höhle, die dem Erzabbau diente und konnten einige Angriffspläne und Baupläne für Kriegsmaschinen entwenden, die sie dort in einer versteckten Truhe fanden.

    Durch einen Trunk, der ihnen für einige Augenblicke Unsichtbarkeit verlieh entkamen sie auch wieder unverletzt aus der Höhle und ritten zurück zum Wegekreuz. Kurzhorn ernannte Tokeywa zum Stammeskrieger, der dies sofort stolz seinem Vater berichten konnte.









    Re: Gildentreffen

    Willbur - 13.12.2013, 20:42


    Bin ein bisschen mit den Berichten von den letzten paar Stammestreffen in Verzug. Haben natürlich alle stattgefunden. Ich hoffe ich komm spätestens über die Feiertage dazu das nachzutragen.

    Hoffe man sieht sich am Sonntag !



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 30.12.2013, 11:37

    Stammestreffen am 29.Lauf des 12.Rennens
    Kleinesbeben und Atru empfingen am Wegenkreuz die Orcs Gressha und Kratagk vom Schwarzblutclan. Das Orc-Lager liegt im Norden des Brachlandes. Atru hatte sie vor wenigen Umläufen bereits dort besucht. Die Orcs waren zum Wegekreuz gekommen um einen Sack Salz bei Boorand Steppenwind abzuholen. Wir sprachen über die kommenden Markttage. Am 5. Lauf des neuen Jahres ist Markttag in Donnerfels. Am 6.Lauf wird der Siegelmarkt am Wegekreuz abgehalten.

    Später kam noch ein Goblin dazu, der den Weg zu den Höhlen des Wehklagens suchte. Trotz einiger Warnungen machte er sich dann auch auf den Weg dorthin in der Hoffnung dort Gold und wertvolle Steine zu finden.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 19.01.2014, 15:59


    Heute steht die Expedition nach Maraudon auf dem Programm. Könnte mir vorstellen, dass wir dafür vielleicht noch einen zweiten Abend Zeit brauchen. Mal sehen.

    Haben sich auch 2 neue Anwärter für heute abend angesagt.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 20.01.2014, 18:35

    Stammestreffen am 19.Lauf des 1.Rennens
    Willbur und Torsga trafen am Wegekreuz die Druidin Ekkra und einen jungen Tauren namens Hoor. Sie sprachen gemeinsam über die Lage im Brachland. Hoor verabschiedete sich bald, versprach aber zu den nächsten Treffen wiederzukommen. Ekkra entschloss sich kurzerhand nach den Regeln des Stammes zu leben und Willbur nahm sie als neue Stammesschwester auf.

    Etwas später trafen sie den Bauern Bant, der bei den Händlern am Wegekreuz nach einem neuen Pflug suchte. Vielleicht würde Kaham ihm helfen können?

    Die Expedition nach Maraudon wurde auf Donnerstag, 23.1. 20:30 verschoben.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 26.01.2014, 09:16


    Hab heut die Familie zu Besuch. Kann sein, dass ich erst etwas später im Brachland bin. Wäre schön , wenn es eine(r) der Ältesten pünktlich schafft, ich glaub es hat sich ein neuer Anwärter angemeldet.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 26.01.2014, 13:03


    Kann sein das ich wieder kurz vor 20 Uhr weg muss, ansonsten bin ich da.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 26.01.2014, 17:58


    Muss doch noch weg... :(



    Re: Gildentreffen

    Misae - 26.01.2014, 18:36


    Bis ca. 21 Uhr bin ich da :)



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 29.01.2014, 12:29

    Stammestreffen am 26.Lauf des 1.Rennens
    Die Sturmhufe Misae, Ryatha, Ekkra und Willbur trafen am Wegekreuz ihre Verbündeten, Greesha und Zorgak vom Schwarzblutclan sowie Kra'tagk von den Wolfsreitern. Etwas später nahmen der Shu'halo Wellenwind Steinhuf, Sohn des Schmieds Steinhuf in Donnerfels sowie Bauer Bant am Lagerfeuer Platz.

    Es wurde über den Markt in der kommenden Woche im Lager des Schwarzblutclans gesprochen. Ryatha und Atru werden dort einen Kräuter-Stand eröffnen.

    Für den Bau eines Schweinepferchs benötigen die Mitglieder des Clans noch einige Kodorippen. Es wurde vereinbart am 9.Lauf des 2.Rennens eine gemeinsame Kodojagd abzuhalten. Bei dieser Gelegenheit sollen die Anwärter der Sturmhufe und des Clans ihren Mut und Ihr Geschick bei der Jagd beweisen.

    Die Wolfsreiter berichten von einem geplanten Angriff auf ein Kor'kron-Lager in 2 Umläufen.

    Der Schmied Wellenwind Steinhuf entschloss sich auf die Bitte des Häuptlings am Wegekreuz zu bleiben und Pfeilspitzen für die Kodojagd anzufertigen.













    Re: Gildentreffen

    Misae - 03.02.2014, 16:54


    Kleinesbeben, Ekkra und Misae bekamen Besuch von der Orcin Gressha. Diese wollte noch einmal über die bevorstehende Jagd sprechen sowie die angeforderten Pfeile abholen.
    Kurz darauf traf der junge Wellenwind mit der Lieferung ein, dicht gefolgt von den Orcs Dragner und Kra´Tagk.

    Gressha bat die Sturmhufe - genau genommen Misae - um einen Gefallen: Die junge Taurin sollte ihrem Ruf als erfahrene Botschafterin gerecht werden, indem sie eine Reise in die weit entfernten Sümpfe des Elends planen und sich dort mit dem Häuptling des orcischen Donneraxtclans, Urok, treffen würde, um diesen zu einem Treffen mit Gressha´s Clan zu überreden.
    Misae willigte ein.

    Der Orc Kra´Tagk bat den jungen Schmied Wellenwind um die Anfertigung eines Schildes. Auch dieser Bitte wurde zugesagt.
    Kra´Tagk erzählte von dem erfolgreichen Angriff der Wolfsreiter auf eine Stellung Garroshs. Es war seinem Clan sogar gelungen, die Stellung einzunehmen.

    Der Bauer Bant kam im Laufe des Treffens hinzu. Er wollte mit dem Häuptling über den bestellten Pflug sprechen, reiste dann aber nach einiger Zeit wieder unverrichteter Dinge ab. Misae sollte den Häuptling bitten, den Pflug schnellstmöglich bereitzustellen, denn auf dem Hof des Bauern lief es wegen der langen Trockenzeit nicht sehr gut.

    Die Sturmhufe Misae und Wellenwind unternahmen danach mit den rastlosen Orcs Gressha, Dragner und Kra´Tagk eine Reise zu Falla´s Mühle. Misae wollte nachsehen, ob es der Stammesfreundin gut ging. Diese freute sich sehr über den Besuch und versorgte die Gäste sogleich mit einem großen Eberbraten.




    Die Orcs schienen sich durch den Marsch und das leckere Essen derart wohl zu fühlen, dass sie sogleich damit begannen, einige derbe Witze zu reissen. Misae fühlte sich durch das Gerede etwas unwohl und brach zum Wegekreuz auf. Wellenwind begleitete sie und auf dem Weg zurück bat Misae Wellenwind darum, ihr die Grundlagen des bewaffneten Kampfes beizubringen. Wellenwind erklärte sich sofort hilfsbereit. Wellenwind und Misae unterhielten sich noch eine Weile, als die Orcs Gressha und Dragner zurück ins Wegekreuz kamen und die beiden Tauren sogleich erneut mit ihren derben Witzen aufzogen. Beleidigt zog sich Misae zurück.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 13.02.2014, 14:42


    Wie verlief denn die Jagd?



    Re: Gildentreffen

    Misae - 13.02.2014, 16:02


    Kleinesbeben hat folgendes geschrieben: Wie verlief denn die Jagd?

    Die wurde verschoben, weil unsere Prüflinge (aufgrund von Login-Problemen) nicht anwesend waren.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 15.02.2014, 19:42

    Stammestreffen am 9.Lauf des 2.Rennens
    Da die Prüflinge für die Kodojagd unterwegs aufgehalten wurden, setzten sich Misae, Ryatha und Willbur ans Lagerfeuer. Später trafen auch Tips und die Orks vom Clan ein.

    Gressha bat Misae ein Treffen mit den Orks vom Donneraxtclan zu arangieren. Misae willigte ein. Ein Stammeskrieger und ein Ork-Krieger werden sie begleiten.

    Bauer Bant traf ein und Willbur überlies ihm zu seiner Freude einen alten Pflug, der bei einer Karawane der Kor'kron erbeutet worden war.

    Später traf noch der Troll Asjin und fast zeitgleich auch Kahlika ein. Asjin hatte Probleme mit seinem Fluggerät. Der Rauch aus dem Motor der Maschine hätte fast von anderen Stämmen als Rauchzeichen missverstanden werden können. Tips konnte eine fachgerechte Reparatur vornehmen.

    Die Kodojagd wird in 7 Umläufen stattfinden.











    Re: Gildentreffen

    Willbur - 23.02.2014, 08:26

    Stammestreffen am 16.Lauf des 2.Rennens
    Die Zeit war gekommen. Stammesschwester Ekkra sollte heute beweisen aus was für einem Holz sie geschnitzt war und ob sie die Stammesfarben verdient hatte. Eine grosse Kodojagd war angesetzt. Die Sturmhufe würden gemeinsam mit den Orcs des Schwarzblutclans auf die Jagd gehen.

    Ekkra, Misae, Sturmfell und Tragran ritten zunächst zum Lager des Clans, wo sie von Gressha, Rokaja, Dragner und zwei weiteren Orks empfangen wurden. Dazu fanden sich noch Tips und Bant ein, die sich die Jagd nicht entgehen lassen wollten. Misae sprach ein paar Worte und rief der Schutz der Geister auf die Jagdgemeinschaft herab. Dann übernahm Ekkra die Führung und Sie ritten quer durch das nördliche Brachland auf der Suche nach den Kodoherden. Sie wurden nahe den Oasen fündig, wo sie gleich auf ein besonders widerstandsfähiges Exemplar stiessen. Ekkra wäre beim ersten Angriff fast zertrampelt worden, doch fasste sie schnell neuen Mut - und einen grösseren Speer, den ihr Sturmfell reichte - und wenig später lag der Kodo im Staub des Brachlandes.

    Daraufhin wurden noch einige weitere Kodos von der Gruppe eingekreist und schliesslich erlegt. Die Sturmhufe fanden, dass einige Orks des Clans mit unnötiger Grausamkeit vorgingen. Der Kampf dauerte zulange, sollten die Kodos doch nicht unnötig lange leiden.

    Doch Ekkra hatte eine gute Jagd gezeigt und Misae ernannte Sie zur Stammeskriegerin.

    Unterdessen überlegte der Schweinehirte Orogg im Lager des Schwarzblutclans wie er die Kodorippen am besten zum Bau seines neuen Schweinepferchs einsetzen würde.

    Der Krieger Sturmfell hinterlässt noch einige Jagdzeichnungen im Zelt der Schriften des Stammes und tritt dann hinaus um den anderen beim Zerteilen und Einlagern eines Kodorückens zu helfen.























    Re: Gildentreffen

    Willbur - 24.02.2014, 08:55

    Stammestreffen am 23.Lauf des 2.Rennens
    An diesem Abend kamen die Sturmhufe Misae, Wülma, Ekkra, der Schmied Wellenwind und Häuptling Willbur am Wegekreuz zu Beratungen zusammen. Gressha und Dragner vom Schwarzblutclan sowie der Bauer Bant trafen ebenfalls ein.

    Misae war von ihrer Reise zum Clan der Donneräxte zurückgekehrt und hatte mit Häuptling Urog ein Treffen der Clans und Stämme vereinbart. Es traten Meinungsverschiedenheiten zwischen Gressha und den Sturmhufen über den Zweck des Treffens zutage, die jedoch weitgehend ausgeräumt werden konnten. Als Tag für das Treffen wurde der 16 Umlauf des 3. Rennens vorgeschlagen.

    Dragner berichtete von dem geplanten Umzug des Schwarzblutclans ins Steinkrallengebirge. Die Sturmhufe werden den Clan dabei unterstützen, um Zwischenfälle auf dem Weg zu vermeiden.

    Dann wurde über die baldige Prüfung Wellenwinds beraten. Er wird dabei sein Geschick als Schmied unter Beweis stellen, bestes Erz aus dem Land der Zwerge zu besorgen, um eine meisterliche Schmiedearbeit für die Wachen von Donnerfels anzufertigen.

    Noch lange saßen die Gefährten am Lagerfeuer und die Sturmhufe erzählten Geschichten aus der Zeit, als ihre Wege sie zum Stamm führten.

    Nach dem Treffen bat Willbur die Stammeskriegerin Wülma noch mit ihm zu kommen. Scheinbar hatte er ihr noch etwas wichtiges zu sagen.







    Re: Gildentreffen

    Willbur - 15.03.2014, 22:50

    Stammestreffen am 2. Lauf des 3.Rennens
    Anwesende : Atru, Misae, Ekkra, Blackbu, Wülma, Abhineeti, Atru, Bant, sowie Gressha und Dragner vom Clan

    Misae berichtete von den jüngsten Beratungen mit dem irdenen Ring und von der bevorstehenden Hochzeit von Wülma und Willbur.

    Die Druidin Abhineeti stellte sich vor.

    Es wurde auch über den bevorstehenden Angriff auf die Kor'kron gesprochen. In wenigen Umläufen würden Sturmhufe und Wolfsreiter sich in Klingenhügel sammeln.









    Re: Gildentreffen

    Willbur - 21.03.2014, 08:07

    Stammestreffen am 9.Lauf des 3.Rennens

    So wie die Federn durch die Lüfte schweben,
    um irgendwann wieder auf der Erde anzukommen,
    so schweben auch wir durch unser Leben,
    folgen unserem Weg, bis wir bei unseren Ahnen ankommen.

    - Misae Sonnenkorn-Sturmhuf , Älteste der Schamanen



    An diesem Abend versammelten sich die Sturmhufe und Vertreter der anderen Clans des Paktes auf dem Donnerkopfgipfel um den Geistern, den Ahnen und der Erdenmutter für die sichere Heimkehr ihrer Krieger zu danken und der Gefallenen zu gedenken.




































    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 24.03.2014, 14:54


    Anwesend:
    Kleinesbeben

    Das kleine Lagerfeuer gehütet.
    Nach 4 mal Holz nachlegen, zog es mich Richtung Baum. :)



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 05.04.2014, 09:25

    Stammestreffen am 30.Lauf des 3.Rennens
    Willbur und Jungerdonner besuchten an diesem Abend die Orcs vom Clan im Brachland und plauderten bei einem kleinen Abendessen über den bevorstehenden Umzug des Clans ins Steinkrallengebirge.

    Die Orcs brechen in 3 Umläufen in ihr neues Lager auf.


    (Hinweis: Bin kommenden Sonntag , also morgen, nicht da)



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 08.04.2014, 07:06

    Stammestreffen am 6.Lauf des 4. Rennens
    Misae, Ryatha und Willbur trafen sich beim Geisterfelsen in Durotar. Misae und Ryatha hatten einige bemerkenswerte Elementarkräfte festgestellt, die von dem Felsen ausgehen. Ein Ritual mit mehreren Schamanen soll Gewissheit bringen, ob die Ahnengeister gerufen werden können.




    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 17.04.2014, 16:04


    Wer war zum letzten Treffen alles da?Ich bekomme das nicht mehr zusammen....

    Willbur,Kell,Abygail,Beben, 3 Wolfsreiter ...



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 18.04.2014, 09:10

    Stammestreffen am 13.Lauf des 4.Rennens
    Ja, viele waren an diesem Abend ins Wegekreuz gekommen.

    Die Sturmhufe Wülma, Majani, Abygail, Kell, Blackbu, Beben und Willbur sowie die Wolfsreiter Krogorak und Lillsa sowie ein Freund von Bauer Bant, der zur Bestürzung aller berichtete, dass der Hof von Bant von Plünderern verwüstet wurde. Bant hatte sich wohl aufgemacht um die Plünderer zu jagen, doch war leider nicht bekannt in welche Richtung.

    Die Sturmhufe sprachen über das baldige Elementargeisterfest und die kommenden Markttage. Willbur bat die Druiden sich um die Ausbildung von Jungerdonner zu kümmern.

    Die Stammeskriegerprüfung von Wellenwind steht noch aus.

















    Re: Gildentreffen

    Willbur - 21.04.2014, 08:20

    Stammestreffen am 20.Lauf des 4.Rennens
    Die Sturmhufe Kurzhorn, Carom und Willbur trafen am Wegekreuz die Wolfsreiter Gantorr, Tantara, Krogorak und Tchicu sowie eine alte Taurin namens Kuwa.

    Willbur berichtete von einer Nachricht des Häuptlings Konu Runentotem die die Sturmhufe aus dem Camp Ataya in Feralas erreicht hatte. Konu hatte die Sturmhufe um Hilfe gebeten. Die Vorräte im Camp würden knapp, da die Wildtiere in der Umgebung des Camps von einer seltsamen Krankheit befallen sind. Er bat um Vorräte und die Hilfe der Druiden des Stammes. Willbur schlug vor bald eine Reise dorthin zu unternehmen.

    Ältester Kurzhorn hatte aber noch besorgniserregendere Neuigkeiten. Täglich würden neue Allianztruppen in die Festung nahe dem Jägerhügel strömen. Der Jägerhügel wurde in den letzten Tagen immer wieder angegriffen. Die Sturmhufe und die Wolfsreiter sollten gemeinsam dagegen vorgehen und die Versorgung der Allianz unterbrechen. Gantorr sicherte die Unterstützung der Wofsreiter zu.

    Nachdem die Anwesenden bei einem reichlichen Abendessen noch einer Erzählung der Geschichtenerzäherin Kuwa gelauscht hatten machten sich Kurzhorn, Krogorak, Tschicu und Willbur zum Jägerhügel auf um die Lage auszuspähen.

    Es wurde der Plan gefasst morgen zuzuschlagen und die Vorräte der Allianzfestung unbrauchbar zu machen.

    Angriff auf die Festung - heute 21.4.2014 20:30 Treffpunkt Jägerhügel









    Re: Gildentreffen

    Willbur - 22.04.2014, 10:44

    Gefecht beim Jägerhügel
    Die Krieger der Sturmhufe und der Woflfsreiter hatten sich unter dem Kommando von Kriegerältestem Kurzhorn am Jägerhügel versammelt und machten sich bereit sich den Abhang zur Allianzfestung abzuseilen. Lautlos glitten sie ins Tal. Die ersten beiden Wachen konnten mühelos überwältigt werden, ohne dass Alarm gegeben wurde. Am Festungsturm angekommen erklommen Tantara, Krogorak und Kurzhorn die erste Mauer und machten sich daran die ersten Vorratskisten unbrauchbar zu machen. Sturmfell hielt unterdessen vor der Mauer Ausschau nach weiteren Wachen Mit einer List gelang es den Gefährten wenig später in das Innere des Turms zu gelangen. Dort fanden sie ein gutes Duzend abgemagerte Orcs, die in Gefangenschaft der Allianz-Soldaten geraten waren. Die Wolfsreiter lösten ihre Ketten und drückten ihnen Schwerter in die Hand während Sturmfell sie aufforderte sich ihre Ehre zurückzuerkämpfen.

    Mit einem Schlachtruf stürmten die Orcs los und überraschten die verbliebenen Wachen auf dem Vorplatz. Ein wilder Tumult entbrannte. Schwerter klirrten. Die Sturmhufe und Wolfsreiter stiegen unterdessen den Turm empor. Oben angekommen wurde Sturmfell von einem Pfeil in die Schulter getroffen. Ein Hauptmann und einige Soldaten der Allianz hatten sich dort verschanzt. Kurzhorn stürmte vor, wurde aber von einer gewandten Schwertkämpferin zurückgedrängt. Er taumelte zurück, aus seiner Seite tropfte Blut. Nun gingen die Wolfsreiter zum Angriff über und Tantara und Krogorak kämpften heldenhaft Seite an Seite bis es ihnen schliesslich gelang alle Gegner niederzuringen.

    Erst jetzt sahen sie welches Grauen die Menschen angerichtet hatten. Auf den Turmzinnen waren die Köpfe einiger Orcs aufgespiesst. Die Soldaten hatten wohl vor kurzem viele der Gefangenen zur Einschüchterung der anderen verstümmelt. Die schwer verwundeten Sturmhufe schleppten sich gestützt von ihren Gefährten die Turmstufen hinunter. Der Kampfeslärm auf dem Vorplatz war leiser geworden. Die Orcs hatten wohl fürchterliche Rache geübt. Die Wolfsreiter gingen nach draußen und setzten die Vorratszelte in Brand. Die Verwundeten wurden so schnell wie möglich zum nahen Jägerhügel gebracht, wo Kahmani verzweifelt ihre Wunden verband und seine ganze Heilkunst aufwenden musste, um sie vor dem Gang ins Reich der Ahnen zu bewahren.

    Der Allianz war ein schwerer Schlag zugefügt worden. Doch wie lange würde sie das aufhalten können?

























    Re: Gildentreffen

    Willbur - 04.05.2014, 21:41

    Stammestreffen am 4.Lauf des 5.Rennens
    Die Ältesten Misae und Kaliat und Bruder Wellenwind waren zum Jägerhügel gekommen, um nach dem verletzten Stammeskrieger Sturmfell zu sehen.
    Auch Tantara von den Wolfsreitern und der Bauer Bant sowie der Jäger Luros kamen an diesem Abend.

    Misae wechselte die Verbände von Sturmfell und Wellenwind ließ mit der Macht von An'she seine Wunden schneller heilen. Dabei offenbarte Wellenwind, dass er kein einfacher Schmied sondern ein Sonnenläufer ist. Auch wusste er Misae einige Hinweise über den Gefährten Salraji zu geben, der sich in Richtung der Pestländer aufgemacht hatte. Er konnte Misae sogar eine Karte mitgeben. Sie hatte ja beschlossen Salraji nachzureisen und brach noch am selben Abend auf.

    Bant berichtete von der Plünderung seines Hofes. Der Verdacht war auf die Donnerschrei-Orcs gefallen. Es wurden 50 Sack Korn gestohlen. Zu welchem Zweck würde jemand soviel Korn brauchen?

    Sturmfell warnte vor weiteren Angriffen durch die Allianz. Der letzte Angriff und die Befreiung der Gefangenen würde wohl nicht unbeachtet geblieben sein.











    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 13.05.2014, 17:11


    Oh... am nächsten Sonntag steht ja die Hochzeit an.
    Ich versuche da zu sein.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 13.05.2014, 22:24


    Ja kommenden Sonntag , Hochzeit auf der Horizontmesa in Mulgore.

    Wülma und Willbur freuen sich darauf das Fest mit ihren Stammesbrüdern und Schwestern zu feiern.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 26.05.2014, 09:18

    Stammestreffen am 25.Lauf des 5.Rennens
    Die Verbindungszeremonie war nun 7 Umläufe her. Willbur und Wellenwind saßen am nördlichen Eingang des Wegekreuzes mit Blick auf die Straße und warteten auf die zurückkehrenden Jäger. Willbur sprach mit Wellenwind, dass dieser seine Kräfte als Sonnenläufer und seine früheren Aktivitäten im Argentumkreuzzug vor den Ältesten nicht hätte geheimhalten sollen. Wellenwind berichtete davon, dass er seit einer Begebenheit in Zul Drak die Mächte An'shes nicht mehr nutzen konnte, ohne dabei starke Schmerzen zu leiden. Willbur riet ihm sich der Ältesten Ryatha anzuvertrauen.

    Gressha kam dazu und sie sprachen über die jüngsten Vorkommnisse bei den Orc-Clans. Dragtar trat zum Feuer und freute sich, Gressha endlich gefunden zu haben.

    Es dauerte nicht lange bis Stammeskriegerin Daxi von der erfolgreichen Jagd zurückkehrte und sie erfreuten sich an einem ausgiebigen Mahl.

    Wellenwind fand schließlich noch einen Brief von Jungerdonner, der überhastet und alleine nach Feralas aufgebrochen war. Die Sturmhufe waren sehr besorgt und Wellenwind sattelte sofort seinen Kodo, um den jungen Druiden zu suchen und zurückzubringen.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 01.06.2014, 22:29

    Stammestreffen am 1.Lauf des 6.Rennens
    Willbur hatte eine Nachricht von der Druidin Makawee erhalten und traf diese noch vor dem Stammestreffen in Donnerfels. Sie wollte sich den Sturmhufen anschließen nachdem sie bisher mehr Zeit in der Wildnis verbracht hatte und nachdem Willbur ihr die Regeln des Stammes erklärt hatte, willigte sie freudig ein.

    Der Häuptling begab sich sogleich zum Wegekreuz, wo er Stammesbruder Wellenwind, Bauer Bant und eine Verlassene, die sich als Noria vorstellte traf. Bant erzählte, dass die Scheune auf seinem Hof wiederaufgebaut werden konnte. Seine Familie teilte des Nachts Wachdienste ein, da sie immer noch einen weiteren Überfall fürchteten. Willbur schlug vor dass die Wachen des Wegekreuzes auf ihren Patroulliengängen ab und an beim Hof nach dem Rechten sehen sollten.

    Noria war ins Brachland gekommen, da sie offensichtlich in Unterstadt um ihre Freiheit und Sicherheit besorgt war, gab sich aber verschlossen mehr Details preiszugeben. Wellenwind schlug vor sie solle mit den Verlassenen an den Teichen der Visionen in Donnerfels sprechen.

    Wellenwind war stolz, den ausgerissenen Stammesbruder Jungerdonner vor den Stachelebern beschützt und wieder zum Wegekreuz zurückgebracht zu haben. Jungerdonner trat kurz darauf vor den Häuptling, der ihm mit strengen Worten zu verstehen gab, welches Glück er gehabt hatte noch am Leben zu sein. Der reumütige junge Druide sollte den Teilnehmern der kommenden Expedition nach Feralas zur Hand gehen, um Wiedergutmachung zu leisten. Kaum eine Bestrafung, denn mehr eine Ehre für den jungen Tauren, dem seine Dankbarkeit ins Gesicht geschrieben stand.

    Für die Reise nach Feralas werden noch weitere Druiden gesucht. Jene die sich bereit erklären unseren Brüdern in Feralas zu Hilfe zu kommen, mögen sich beim Häuptling melden.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 08.06.2014, 07:14


    Bin heute Abend möglicherweise erst gegen 20:30 im Brachland. An'she meint es heute gut mit uns.
    :wink:

    Vielleicht gehen wir dann beim Treffen noch ein bisschen Angeln ?



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 08.06.2014, 11:03


    Wie üblich ... weiss nicht genau ob ich da bin



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 08.06.2014, 20:56

    Stammestreffen am 8.Lauf des 6.Rennens
    Willbur traf zur 20.Stunde eine ungewöhnlich schweigsame Goblindame am Wegekreuz. Willbur schlug nach einiger Zeit vor zum Angeln zu Oase zu gehen und die Unbekannte ging bereitwillig mit und half dem Häuptling die Deviatfischpopulation in der Oase auf ein erträgliches Maß zu senken.

    Zurück am Wegekreuz lief ihnen noch Stammesschwester Makawee über den Weg. Wilbur bat sie sich für eine Reise nach Feralas vorzubereiten. Ihr Druidenwissen würde dort dringend benötigt.



    Re: Gildentreffen

    Tambono - 09.06.2014, 20:49


    Oh, die Goblindame hatte sicher einiges zu erzählen, doch leider konnte sie niemand hören.

    Das ist das Problem bei der "Starter Edition" oder Free2Play. Alle, die mehr als zehn Level höher sind, kriegen nichts mehr mit außer den Standard-Emotes. Blizzards "Würg-Around" gegen Goldverkäuferspam. Einzige Lösung: In eine Gruppe einladen oder anflüstern. Dann kann man sich wenigstens darüber verständigen, wenn die Emotes nicht mehr weiterhelfen.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 09.06.2014, 22:45


    ja dachte ich mir schon. konnten uns aber allein durch die emotes erstaunlich gut verständigen. :wink:



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 15.06.2014, 21:48

    15.Lauf 6.Rennen
    Sturmfells Wunden waren noch nicht ganz verheilt. Fast jede Bewegung schmerzte immer noch. Einige Wochen war es nun her, dass er im Gefecht nahe des Jägerhügels schwer verletzt worden war. Die Heiler des Stammes hatten ihn fürsorglich betreut und immer mal nach ihm gesehen. Doch er konnte immerhin wieder auf einem Windreiter sitzen. Er fand, dass er sich genug ausgeruht hatte, zumindest versuchte er sich das einzureden. Am Jägerhügel war es ruhig geblieben seither und so machte sich auf den Weg zum Wegekreuz. Er wollte sich nützlich machen und hoffte bald mit den Ältesten sprechen zu können.

    Währenddessen war Willbur zur nahen Oase gewandert. Er warf seine Angel aus, doch die meisten Fische entwischten ihm. Eigentlich war er ja zum Nachdenken gekommen und in Gedanken war er bei seinen Stammesbrüdern und Schwestern, die sich nach Feralas aufgemacht hatten. Er würde wohl noch ein paar Umläufe auf eine Nachricht von ihnen warten müssen.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 23.06.2014, 06:26

    Stammestreffen am 22.Lauf des 6.Rennens
    Willbur sprach mit Wellenwind über dessen bevorstehende Stammeskriegerprüfung. Bei seiner Aufgabe soll der Sonnenläufer seine Verbundenheit zu An'she unter Beweis stellen.

    In 7 Umläufen findet der Tag der Prüfungen statt. Weitere Anwärter sind aufgerufen, sich an diesem Tag am Wegekreuz einzufinden.



    Re: Gildentreffen

    Morangie - 29.06.2014, 15:25


    ich werde es heute nicht schaffen ...sorry ....so ist eine druidin schon auf dem weg nach feralas



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 30.06.2014, 07:02

    Stammestreffen am 29.Lauf des 6.Rennens
    Kleinesbeben und Willbur trafen zu den Beratungen des Stammes am Wegekreuz ein. Zuerst hatte der Häuptling den Druidenältesten glatt übersehen, als dieser gerade eine Verwandlung in eine Friedensblume ausprobiert hatte. Was für eine meisterliche Tarnung!

    Die Jägerälteste Kaliat kam dazu und berichtete von ihrer Reise nach Feralas. Später kehrte auch der Bauer Bant aus Feralas zurück und als dieser vom Übergreifen der Verderbnis auf einen Zwerg berichtete, machte sich der besorgte Häuptling schwere Vorwürfe, seine Stammesbrüder und Schwestern dieser Gefahr ausgesetzt zu haben. Doch trotzdem musste den Shu'halo im Camp Ataya geholfen werden. Vielleicht wäre eine Evakuierung angebracht? Er musste Häuptling Runentotem unbedingt eine Nachricht zukommen lassen.

    Etwas später schlugen die Wachen des Wegekreuzes plötzlich Alarm. Eine Elfe war in die Nähe des Lagers gekommen. Doch war sie allein und unbewaffnet. Willbur rief die Wachen zurück und er und Bant hießen die friedliche Elfe willkommen. Am Lagerfeuer versuchten sie sich mit ihr zu verständigen. Die Druidin namens Dwyn war von der Mondlichtung gekommen und offensichtlich auf der Suche nach dem weggelaufenen Jungerdonner. Sie wollte sich vergewissern, dass seine Ausbildung voranging. Willbur sagte ihr, dass Jungerdonner die Expedition nach Feralas begleitet hatte und dass sie ihn nach seiner Rückkehr treffen und einer Prüfung unterziehen könnte. Dwyn schien zufrieden und verabschiedete sich bald darauf wieder.

    Bant machte sich auf den Weg zu seinem Hof, um sich um die Ernte zu kümmern und versprach sobald wie möglich mit frischem Korn zurückzukehren.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 08.07.2014, 07:58

    Stammestreffen am 6.Lauf des 7.Rennens
    An'she stand schon tief, als die Sturmhufe am Geisterfelsen in Durotar eintrafen. Willbur spürte, dass Misae sehr aufgeregt war. Das Ritual würde sie Kraft kosten und niemand wusste vorher, was passieren würde, wenn man die Ahnengeister rief.

    Während Stammeskriegerin Aby die Hügel rund um den Geisterfelsen im Auge behielt, bewachte der junge Krieger Berk, Neffe des Kell den schmalen Pfad. Die Schamanin Machawa von den Blacktotem traf in Begleitung des Sonnenläufers Yavon ein, um die Sturmhufe beim Ritual zu unterstützen. Als Misae bereits ihre Totems aufgestellt hatte, kam auch Torsga von den Wolfsreitern den Pfad hinauf. Misae wollte keine Zeit verlieren und die Schamanen begannen unverzüglich die Geister der Elemente zu beschwören.

    Willbur legte die Artefakte mit den Elementarrunen auf die vorgesehenen Felsvorsprünge. Die Ältestenschamanin der Sturmhufe rief die Geister des Windes, während Machawa den großen Erdgeist beschwor. Der Häuptling lies gereinigtes Wasser in eine Schale fließen und kurze Zeit später zeigten die Wassergeister ihre Anwesenheit. Torsga öffnete ihre Handfläche und aus dem Feuermal auf ihrer Handfläche züngelten erneut helle Flammen.

    Die Runenzeichen an den Seiten des Felsens begannen zu schimmern und auf der Spitze erschien tatsächlich ein Ahnengeist der Shu'halo. Misae war überwältigt, fand dann aber den Mut ihre Fragen zu stellen, die sie schon lange quälten. Wie war es ihrem Vater und ihrer Mutter ergangen in all den Jahren, würde sie sie wiedersehen ? Der Ahnengeist sprach zu ihr. Misae würde ihre Bestimmung nicht hier finden. Eine lange Reise würde ihr bevorstehen. Die Manifestation des Geistes wurde zusehend schwächer, obwohl Willbur versuchte den Wasserfluss in Bewegung zu halten. Doch Misae versagte die Stimme, als sie erfuhr, dass sie zu spät gekommen war. Ihren Vater würde sie einst im Reich der Ahnen wiedersehen, sprach der Geist und verschwand kurz darauf.

    Unter Tränen lief die Schamanin fort, den Pfad hinunter, weg vom Ort des Felsens, weg von ihren Stammesbrüdern und Schwestern.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 20.07.2014, 21:45

    Stammestreffen am 20.Lauf des 7.Rennens
    Pehwa und Willbur wanderten vom Wegekreuz die Strasse entlang um bei Bants Hof nach dem rechten zu sehen.

    Bant und seine beiden Feldarbeiter kamen gerade von der Erntearbeit zurück und sie unterhielten sich am Feuer über die Ernte und über die Neuigkeiten aus Feralas. Der Rauch eines großen Feuers war zuletzt bis über das Gebirge in Mulgore gesehen worden.

    Ein reisender Schamane namens Jeddek gesellte sich wenig später dazu und nachdem sich Willbur seines guten Willens versichert hatte, nahm er ihn als seinen Schüler auf. Er würde bald mit der Ausbildung beginnen.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 24.07.2014, 21:05


    Bilder von Bants Hof:









    Re: Gildentreffen

    Willbur - 02.08.2014, 08:08

    Stammestreffen am 27.Lauf des 7.Rennens
    Bant und Wülma waren zu Atrus Handwerksstand in Donnerfels gekommen. Wülma gab 2 Anhänger bei Atru in Auftrag. Die beiden jungen Sturmhufe, die Wülma bald zur Welt bringen würde sollten passende Talismane erhalten. Atrus Tochter Nahari freute sich sehr über Wülmas Besuch und über den ehrenvollen Auftrag.

    Wülma war besorgt, als sie von Atru erfuhr, dass Misae überstürzt nach Pandaria aufgebrochen war. Würde sie bis zur Geburt der Kleinen wieder zurück sein?

    Wenig später besuchte sie Häuptling Vorok vom Schildwallclan und sie sprachen über die jüngsten Geschehnisse im Brachland und in Feralas. Vorok versprach Hilfe nach Feralas zu entsenden.

    Bant wollte mit der nächsten Karawane frisches Korn von der Ernte ins Camp Ataya bringen.









    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 04.08.2014, 20:12


    Ich habe heute mal wieder die alte Falla Weisenwind besucht, da waren wir auch schon lange nicht mehr.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 18.08.2014, 15:26


    Anwesend: Kleinesbeben

    Ich habe Holz auf die Wachfeuer nachgelegt und mich dann nach einiger Zeit auf den Baum nahe des Wegekreuzes zurückgezogen.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 31.08.2014, 09:22


    Heute Stammestreffen ! Wäre schön wenn einige vorbeischauen, dann können wir den Markt für kommenden Sonntag vorbereiten.

    Auch Prüflinge oder Gäste sind natürlich wie immer willkommen.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 31.08.2014, 21:57

    Stammestreffen am 31.Lauf des 8.Rennens
    Mehr durch Zufall kreuzten sich heute die Wege einiger Blacktotem mit den Sturmhufen in Donnerfels. Nachdem sich alle vorgestellt hatten setze man sich sogleich ans gemeinsame Feuer. Wülma schloss besonders herzlich die aus Pandaria - schon viel früher als erwartet - zurückgekehrte Misae in ihre Arme. Eberbraten wurde aufgetragen, und als dann die Pfeife herumgereicht wurde erzählten die Krieger der Blacktotem von der kürzlich aufgetretenen rätselhaften Schwäche von Häuptling Macha'wa. Die Sturmhufe boten natürlich ihre Hilfe an. Sie sprachen auch über den Tauschmarkt, der in 7 Umläufen am Wegekreuz stattfinden soll.

    Kahmani hatte wohl in Feralas wie auch in seinem Brief an Willbur erwähnt eine Verletzung davongetragen und musste sich bald zurückziehen. Ein Tauren namens Grausturm hatte sich zum Feuer gesellt und erzählte von seinen Kämpfen in Nordend.

    Teilnehmer:

    Blacktotem:
    Machawa
    Kedyn
    Rekaron

    Sturmhufe :
    Misae
    Wülma
    Pehwa
    Kaliat
    Kahmani
    Willbur

    Gäste:
    Bant
    Grausturm
    Pandarin Pampao




    Re: Gildentreffen

    Willbur - 07.09.2014, 15:49


    Nicht vergessen - Heute 20:00 Uhr - Tauschmarkt der Shu'halo am Wegekreuz !



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 08.09.2014, 14:23


    Mal wieder ca. 15 Tauren im Wegekreuz :!: :)



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 16.09.2014, 09:06


    (Treffen viel sehr wahrscheinlich aus ... einige waren ja noch beim RL Treffen unterwegs.)



    Re: Gildentreffen

    Misae - 16.09.2014, 17:23


    Ausser mir und Ryland, der anderweitig beschäftigt war, war niemand da. ;)



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 28.09.2014, 21:57

    Stammestreffen am 28. Lauf des 9.Rennens
    Willbur traute seinen Augen nicht, als er die seit Jahren vermisste Stammesschwester Falkja an diesem Abend gesund und munter am Wegekreuz erblickte. Die Freude war groß, doch war in all der Zeit soviel geschehen, dass er gar nicht wusste wo er anfangen sollte zu erzählen.

    Sie wanderten die Goldstraße nach Süden und Falkja sah zum ersten Mal den großen Graben und voller Entsetzen erfuhr sie, dass das Brachland schon vor Jahren entzweigerissen worden war. Gemeinsam mit Ryatha, Kahlika und Wülma setzten sie sich ans Feuer bei Bants Hof. Falkja war in all den Jahren in Feralas in den smaragdgrünen Traum versunken gewesen und staunend erfuhr sie was sich seitdem im Stamm und im Brachland ereignet hatte.

    Die Geister hatten die Bitten des Häuptlings erhört und die Stammesschwester heil nachhause zurückgebracht. Doch nach wie vor galt Willburs Sorge auch den Brüdern und Schwestern, die noch immer gegen die Verderbnis in Feralas ankämpften. Mögen auch sie bald sicher heimkehren.







    Re: Gildentreffen

    Willbur - 12.10.2014, 21:22

    Stammestreffen am 12. Lauf des 10.Rennens
    Willbur, Tragran, Beben und Falkja berieten am Wegekreuz über die Lage in Feralas. Tragran erklärte sich bereit die aktuelle Lage zu erkunden und bald mit Neuigkeiten zurückzukommen. Es steht zu erwarten, dass die Stammesbrüder Hilfe bei ihrem Kampf gegen die Bedrohung durch Dämonen brauchen würden.

    Doch gab es auch Grund zur Freude - Tragran berichtete von der Geburt seiner Tochter.

    Etwas später trafen Mituwa und Kedyn von den Blacktotem ein. Sie luden die Sturmhufe zu ihrem Tanz der Erdenmutter in 5 Umläufen ein. Willbur erzählte von der Stammesfeier am 2.Lauf des nächsten Rennens, welches sie gerne mit dem Tauschmarkt verbunden feiern möchten.






    Re: Gildentreffen

    Willbur - 16.11.2014, 23:51

    Stammestreffen am 26.Lauf des 10.Rennens
    Treffen am Wegekreuz mit Tragran und Gästen wurde mit einem Abendessen in der Gaststube verbunden.





    Re: Gildentreffen

    Willbur - 17.11.2014, 00:12

    Stammesfeier am 2.Lauf des 11. Rennens
    Berichte und Bilder zur 8-Jahresfeier des Stammes siehe Stammeschronik



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 17.11.2014, 00:15

    Stammestreffen am 9.Lauf des 11. Rennens
    Falkja und Tokeywa und Gäste machten es sich bei Borrand im Wirtshaus bequem.







    Re: Gildentreffen

    Willbur - 23.11.2014, 10:27

    Stammestreffen am 16.Lauf des 11.Rennens
    Die Ältesten der Sturmhufe hatten auf jenem Hügel einen guten Ausblick auf die zu diese Jahreszeit nicht mehr ganz so staubigen Straßen, die sich von allen vier Himmelsrichtungen am Wegekreuz trafen. Falkja hatte Gerüchte von schweren Kämpfen am dunklen Portal gehört, und wenn es auch weit weg von hier in den Königreichen lag, so beunruhigten diese Nachrichten die anderen doch sehr. Kleinesbeben schlug vor die Lage in den nächsten Tagen selbst auszukundschaften, um Gewissheit über die Lage zu erlangen.

    Falkja würde sich auf die Suche nach Heilkräutern machen; Die Kräuterkiste des Stammes war ohnehin schon einmal wesentlich besser gefüllt. Die Jägerin Kaliat würde unterdessen versuchen die Vorräte aufstocken. Ryland, der ebenfalls von den Gefechten am Portal gehört hatte, hatte auch vor, sich dorthin zu begeben um sich selbst ein Bild zu machen.

    Der Häuptling machte sich noch am selben Abend auf den Weg nach Donnerfels um Oberhäuptling Baine zu treffen. Waren die Hoffnungen auf kommende friedliche Zeiten vergebens gewesen ? Er verscheuchte die dunklen Gedanken und sattelte seinen Windreiter.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 23.11.2014, 23:02

    Stammestreffen am 23. Lauf des 11. Rennens
    Ein kalter Sturm zog an diesem Abend über das Brachland hinweg, sodass die Sturmhufe, die nicht ohnehin auf Reisen waren es an diesem Abend vorzogen in Ihren Zelten zu bleiben.

    Tokeywa war bereits tags zuvor den anderen Spähern zum Portal nachgereist.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 03.12.2014, 17:35


    1. Teil

    Beben berichtet Falkja von den Vorkommnisse vor und hinter dem Portal.
    Danach muss Beben leider wieder schnell zur Mondlichtung.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 15.12.2014, 19:01

    Stammestreffen am 14.Lauf des 12.Rennens
    Falkja und Willbur tauschten Neuigkeiten über die Erkenntnisse der Späher in Draenor aus. Im Auftrag des Oberhäuptlings Baine würden die Sturmhufe eine Versorgungskarawane ausrüsten, die bis zum Hordenlager auf Draenor geführt werden sollte. Die Vorbereitungen werden umgehend begonnen.

    In 4 Umläufen werden sich einige Sturmhufe in Orgrimmar einfinden, um Stoffe für Verbände, Heilkräuter, Nahrung und weitere Güter für die Karawane zu besorgen.

    Treffpunkt : Donnerstag, 18.12. 21:00 in Orgrimmar



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 12.01.2015, 09:33

    Stammestreffen am 11. Lauf des 1.Rennens
    Kleinesbeben und Willbur tauschten Neuigkeiten am Wegekreuz aus. Die Blacktotem hatten zu einem Angelwettstreit aufgerufen. Oberhäuptling Baine hatte den Sturmhufen aufgetragen eine Nachschubkarawane mit Vorräten und Verbandsmaterial auszurüsten und zu einem Hordestützpunkt jenseits des dunklen Portals zu entsenden. Mit den Vorbereitungen war bereits begonnen worden.

    Etwas später traf eine ältere Shu'halo namens Keezheekoni, der junge Druide Seratan und Bauer Bant am Wegekreuz ein. Willbur erzählte auch Ihnen von den Vorbereitungen für die Karawane. Keezheekoni und Seratan verstanden sich beide ein wenig auf die Heilkunst und im Verlauf des Gesprächs erklärten Sie sich bereit am Wegekreuz zu bleiben und den Stamm bei den Vorbereitungen zu unterstützen. Bant war seinerseits bereits dabei einen Versorgungsposten auf Draenor einzurichten.








    Vorbereitung zur Karawanenausstattung : Donnerstag, 15.1.2015 ab 20:30



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 16.01.2015, 19:21


    OOC :
    Es fanden sich gestern keine Interessenten zur Karawanenbeladung.
    Deshalb mal bis auf weiteres verschoben. Grundsätzliche Idee wäre einen kleinen Handlungsstrang aufzubauen, wodurch wir später auch mal IC nach Draenor reisen könnten. Ohne Mitspieler ist das allerdings etwas schwierig. :wink:

    Kommenden Sonntag wollen wir mal ins Steinkrallengebirge wandern. Hoffe es lassen sich demnächst auch mal wieder ein paar von den alteingesessenen Stammeskriegern blicken.

    In der Zwischenzeit besteht auch die Möglichkeit sich dem derzeit laufenden Plot der Blacktotem anzuschließen. Die haben sich aufgemacht um Häuptling Machawa zu suchen, die im Schlingendorntal vermutet wird. Werde mich mit Sturmfell daran beteiligen. Findet täglich außer Mittwoch und Samstag statt.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 26.01.2015, 17:53


    Anwesend:
    Kleinesbeben ... Wache am Wegekreuz (zumindest für 10 Minuten, musste sowieso früh weg)



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 12.02.2015, 20:55

    Stammestreffen am 8.Lauf des 2.Rennens
    Misae, die Schamanenälteste des Stammes war zurückgekehrt und traf Stammesbruder Atru am Wegekreuz an. Sie schien aufgeregt und verunsichert, war Sie doch wie sie erwähnte aus einer Gefangenschaft entkommen. Doch auf Atrus Fragen hin antwortete sie ausweichend. Was mochte wohl geschehen sein? Er würde dies wohl an einem anderen Tag herausfinden müssen. Gut jedenfalls, dass Sie wieder im Dorf war. Viele hatten sich schon um sie gesorgt.

    Ein Orc namens Xornim von den Donneräxten traf ein, um die Sturmhufe um Beistand im Kampf gegen Zwerge und Amazonen zu bitten. Ein Clan-Mitglied war von den Gegnern entführt worden. Misae erklärte zwar, dass die Sturmhufe in keinen Krieg ziehen würden, aber vielleicht würden sich ja mutige Stammeskrieger finden lassen, die an der Befreiungsaktion mitwirken konnten.

    Später gesellte sich noch ein Tauren der Blacktotem, Enyeshko Schwertbrecher zu ihnen und sie sprachen noch eine Weile über das Wesen der Welt und den Willen der Erdenmutter.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 13.02.2015, 18:38


    Eine Befreiungsaktion können wir mit unseren Heilern unterstützen.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 14.02.2015, 23:42


    Grade gesehen, dass die Blacktotem morgen Abend Ihre 3 Jahresfeier begehen. Ab 20:30. Wäre schön, wenn wir sie besuchen. Wenn möglich Feuerwerk mitbringen.

    Ich selbst werde vielleicht erst so ab 21:00 auftauchen (haben noch RL Besuch)



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 15.02.2015, 22:52

    Stammestreffen am 15.Lauf des 2.Rennens
    Kleinesbeben und Willbur besuchten die 3-Jahresfeier des Blacktotem Clans und brachten Kräuter und Jagdspeere als Geschenke mit.

    Die Feier war zunächst überschattet von der Abwesenheit Häuptling Machawas, die tags zuvor das Dorf mit unbekanntem Ziel verlassen hatte.

    Nach einigen aufmunternden Worten wurde aber dann doch noch getanzt und getrommelt und Geschichten am Lagerfeuer erzählt.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 08.03.2015, 22:09

    Stammestreffen am 8.Lauf des 3.Rennens
    Häuptling Willbur sprach gerade mit dem jungen Schamanen Baiken über das alljährliche Elementargeisterfest, welches im kommenden Rennen erneut stattfinden sollte, als die Älteste Ryatha zu ihnen trat. Willbur berichtete auch über einen Viehmarkt, den einige Orc-Clans in einigen Umläufen hier am Wegekreuz abhalten wollten. Es würde sich dabei vielleicht auch für die Sturmhufe die Gelegenheit bieten ihre Vorräte etwas aufzustocken.

    Am selben Abend bat Willbur seine Stammesbrüder und Schwestern ihn auf eine Wanderung zum Donnerkopfgipfel zu begleiten. Er wollte den Geistern einige Opfergaben darbringen, um für eine sichere Geburt der Häuptlingskinder zu bitten. Sie packten ein paar Sachen zusammen und machten sich auf den Weg durch die Savanne und durch die brackige Oase bis zum steilen Pfad, der auf den Gipfel führte. Oben angekommen half Bruder Baiken dem Häuptling bei dem Ritual. Räucherwerk wurde entzündet und die Windgeister wurden gerufen. Der Südwind wirbelte die Federn auf, die Willbur mitgebracht hatte, der Westwind trug die Gerstensamen davon. Ein Bärenknochen wurde in Richtung des Nordwinds ausgelegt und ein Stück Wolfsfleisch in Richtung des östlichen Windes.

    Baiken brachte eine Axt als Gabe dar. Zufrieden beendeten Sie mit rythmischen Trommelschlägen das Ritual und schlugen sogleich ihr Zelt direkt am Gipfel auf. Am nächsten Morgen würden sie den Anblick von An'she genießen, sobald sie mit ihren ersten Strahlen den Boden des Brachlands berührt.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 09.03.2015, 20:21


    Bilder von Wanderung und Ritual am Donnerkopfgipfel:





























    Re: Gildentreffen

    Willbur - 22.03.2015, 10:40

    Stammestreffen am 15.Lauf des 3.Rennens
    Der junge Bochs schien wieder einmal in Schwierigkeiten zu sein. Er war auf der Suche nach dem Häuptling, um die Herstellung eines besonderen Ledergürtels zu erbitten, den er für die Tilgung einer Schuld bei einem Händler dringend benötigte. Näheres zu seinen Geschäften wollte er allerdings nicht preisgeben, was die anderen anwesenden Sturmhufe, Atru und Kleinesbeben mit einer gewissen Besorgnis zur Kenntnis nahmen. Der Häuptling war allerdings an diesem Tag nicht in seinem Zelt, was Bochs wiederum ziemlich beunruhigte.

    Als Atru das Abendessen zubereitet hatte, gesellten sich noch einige Besucher zum Lagerfeuer der Sturmhufe. Eine ehrwürdige Taurin namens Kuwanyauwa, die jedoch einfach nur "Großmutter" genannt werden wollte erzählte eine alte Geschichte über die Kodojagd der Tauren. Rune, eine junge Shu'halo und der Orc Grommok vom Schwarzbluclan lauschten wie die anderen aufmerksam der Geschichte und labten sich an den Speisen.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 23.03.2015, 22:16

    Stammestreffen am 22.Lauf des 3.Rennens
    Kleinesbeben und Willbur saßen am Lagerfeuer. Der Häuptling rauchte die Stammespfeife. Sie beobachten einige Besucher, die wohl aufgrund des morgigen Viehmarktes schon früher zum Wegekreuz gekommen waren, um sich vielleicht schon einen guten Stellplatz für ihre Tiere oder ein Nachtlager sichern wollten. Die Taurin Skogsra und der Orc Garriok vom Schwarzblutklan gesellten sich zu ihnen und sie tauschten ein paar Neuigkeiten aus. Etwas später zeigte Willbur dem jungen Schamanen Garriok das Lager und die Umgebung, da dieser zum ersten Mal in diese Gegend gekommen war. Sie wanderten auch südwärts zum großen Graben. Garriok schien beeindruckt von der offensichtlichen Gewalt, die dem Land hier angetan worden war.

    Zurück am Wegekreuz traf der Häuptling auf eine junge Druidin, die auf den Namen Arathi hört. Willbur erzählte viel über die Sturmhufe und seine Ausbildung zum Schamanen. War es wirklich schon so lange her? Arathi war noch auf der Suche nach dem richtigen Ort und dem richtigen Stamm, um ihre Ausbildung abzuschließen und als Willbur ihr einen Platz bei den Sturmhufen anbot, willigte sie ein. Garriok half Willbur beim Aufbau eines neuen Zeltes für die junge Druidin und sie schien sich sehr über die freundliche Aufnahme zu freuen.

    Willbur kannte die Wege und Hinweise der Geister nur zu gut, als an einen Zufall zu glauben, als er über ihren Namen nachdachte. Vielleicht wäre es bald einmal wieder Zeit das Arathi-Hochland zu besuchen? Waren die Elemente noch im Gleichgewicht an diesem besonderen Ort? Seine Gedanken ließen ihn in dieser Nacht keine Ruhe finden.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 06.04.2015, 10:15

    Stammestreffen am 5.Lauf des 4.Rennens
    Die Schamanen-Älteste saß nachdenklich am Feuer. Kleinesbeben, Falkja und Willbur hatten sich zu ihr gesetzt und knabberten an den Resten der gebratenen Schreiterschenkel, die für sie zubereitet worden waren. Misae hatte den Tag der Geburt der Häuptlingskinder für den 12. Umlauf dieses Rennens vorhergesehen. Willbur dachte mit großer Vorfreude daran, die beiden endlich im Arm halten zu können. Bald darauf würde das Elementargeisterfest stattfinden. Vieles war noch vorzubereiten. Er würde in den kommenden Wochen kaum zur Ruhe kommen, doch das machte ihm nichts aus.

    Allerdings sorgte er sich um die Verletzungen die Misae an ihren Armen immer noch unter dicken Verbänden verbarg. Kleinesbeben schien es ähnlich zu gehen und er schlug vor Wasser vom See im Eschental nahe Astranaar zu holen, dem heilende Kräfte nachgesagt wurden. Gemeinsam überredeten Sie Misae mit den Windreitern ins Eschental zu fliegen.

    Lautlos überflogen sie das nördliche Gebirge und landeten bald darauf sicher und unbemerkt an dem Ufer des Sees. Misae legte ihre Verbände ab und lies das Wasser des Sees seine Wirkung entfalten. Auch Sie würde bald all ihre Kraft brauchen können.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 13.04.2015, 23:01

    Stammestreffen am 12. Lauf des 4.Rennens
    An diesem Abend brachte Wülma - auf den Tag genau wie von Misae vorhergesagt - ihre 2 Kälber zur Welt.

    Die beiden schienen stark und kerngesund zu sein. Wülma hatte die Geburt gut überstanden. Glücklich und stolz legte sie Willbur die Kleinen in die Arme, der sie voller Freude den anderen Stammesmitgliedern zeigte.

    Der Häuptling gab seinem Sohn den Namen Towa'awak (gutes Feuer) und seiner Tochter den Namen Ota'wakee (gutes Wasser).

    Wenig später stiegen die Sturmhufe auf den Donnerkopfgipfel wo die Schamanenälteste die Häuptlingskinder mit der reinen Erde und dem reinen Wasser und dem Rauch der starken Wurzeln segnete, welche die Druiden zuvor gesammelt hatten.

    Etwas später trafen auch die Brüder und Schwestern vom Blacktotem-Clan ein, um der Zeremonie beizuwohnen und dem Häuptlingspaar ihre Glückwünsche zu überbringen.

    [Bilder folgen in der Stammeschronik]



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 13.05.2015, 19:51

    Stammestreffen am 3. Lauf des 5.Rennens
    Fernläufer Otawee hatte einen langen Ritt auf dem Kodo hinter sich, als er das Wegekreuz erreichte. Einige Spähaufträge des Häuptlings hatten ihn in die dem Brachland benachbarten Gebiete geführt. Nun würde er sich endlich seine Stammesfarben verdienen. Er fühlte sich bereit für die Prüfung durch die Ältesten des Stammes.

    Die Ältesten Kleinesbeben, Misae und Ryatha erwarteten ihn bereits, zusammen mit dem Stammeskrieger Mutaka. Misae hatte einen Hilferuf vom Volk der Taunka aus Nordend erhalten und alle fanden es an der Zeit für Otawee sich zu beweisen. Sie brachen sofort auf.

    Das Dorf der Taunka lag in einer abgelegenen Gegend in der boreanischen Tundra. Allein der Weg dorthin brachte so manche Herausforderung mit sich. Sie schlugen einige angriffslustige Wildtiere in die Flucht und hielten Abstand zu den scheinbar giftigen Pflanzen.

    Im Lager der Taunka angekommen, erfuhren sie von der Bedrohung durch Mechagnome, die mit ihren riesigen Pumpen den lebensspendenden See der Taunka fast zum Austrocknen gebracht hatten. Otawee übernahm die Leitung des Angriffs auf die Pumpstationen und es gelang ihnen die Maschinen der Gnome unschädlich zu machen.

    Aber es war schon soviel Schaden an der Natur angerichtet worden, dass aufgebrachte Elementare die Gegend unsicher machten. Der alte Schamane der Taunka bat die Sturmhufe schweren Herzens gegen einen mächtigen Windgeist zu kämpfen. Doch was sollte ein einfacher Späher gegen den Wind ausrichten können ? Misae, die Schamanin des Stammes hatte eine Idee und wirkte einen Zauber auf Otawees Speer. Und als er dann den Kampf gegen den Windgeist aufnahm, konnte man sehen, wie der Elementar bei jedem Hieb schwächer wurde. Schließlich konnte der Geist bezwungen werden und Fernläufer Otawee wurde mit der Stammeskriegerehre für seinen Einsatz belohnt.

    Für die Taunka jedoch gab es keinen Grund zum Feiern. Bis das Wasser wieder zurückkehren sollte, würden Monate vergehen. Es blieb ihnen nichts anderes übrig, als ihre Zelte abzubrechen und zu einer anderen Wasserstelle weiterzuziehen. Doch eines Tages würden sie zurückkehren.


    OOC : Danke für die tolle Idee zur Stammeskriegerprüfung ! Hat mir einen Riesen-Spaß gemacht! :D
































    Re: Gildentreffen

    Misae - 14.05.2015, 10:50

    Re: Stammestreffen am 3. Lauf des 5.Rennens
    [quote="Willbur"]

    OOC : Danke für die tolle Idee zur Stammeskriegerprüfung ! Hat mir einen Riesen-Spaß gemacht! :D

    Gerne, mir auch :)



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 18.05.2015, 06:37

    Stammestreffen am 17.Lauf des 5.Rennens
    Tokeywa hatte das Lagerfeuer am Wegekreuz gerade geschürt, als ein Druide sich zu ihm gesellte, der sich als Rinti von den Sommerfeldern vorstellte. Rinti kam von weit her. Im Hügelland der östlichen Königreiche, wo er bisher gelebt hatte, waren die Böden karg und das Leben für ihn und seine Brüder hart geworden. Sie hatten sich entschlossen eine neue Heimat zu suchen und die guten Jagdgründe im Brachland wie auch der gute Ruf der Sturmhufe hatten ihn veranlasst hierherzukommen.

    Tokeywa bat Häuptling Willbur hinzuzukommen und dieser war erfreut über Rintis Wunsch sich dem Stamm anzuschließen. Einige seiner Brüder würden bald nachfolgen.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 19.05.2015, 07:05


    Bin ja bei den nächsten beiden Stammestreffen nicht da. Wäre schön, wenn der eine oder die andere Älteste an den Sonntagen am Wegenkreuz nach dem Rechten sehen könnte.

    Habt sichere Wege !



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 24.05.2015, 19:31


    Anwesend:
    Kleinesbeben

    Ein ruhiger Abend im Wegekreuz



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 01.06.2015, 15:58


    Anwesend:
    Kleinesbeben

    Beben hütet weiter das Feuer im Wegekreuz



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 14.06.2015, 11:06


    Werde heute Abend voraussichtlich erst gegen 20:30 / 20:45 da sein.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 14.06.2015, 23:20

    Stammestreffen am 14.Lauf des 6.Rennens
    Die Sturmhufe , Kleinesbeben und Bochs genehmigten sich gemeinsam mit Häuptling Willbur an diesem sehr milden Brachland-Abend ein paar Schreiterkeulen zum Abendessen vor der Taverne am Wegekreuz.

    Beben zeigte seine neuesten druidischen Gestaltwandlungen und sie sprachen über den baldigen Viehmarkt, der in 2 Umläufen am Wegekreuz stattfinden würde.

    Ein Orc kam zu ihrem Mahl dazu und stellte sich als Gollash vom Drachenklauenclan vor. Er und Willbur sprachen ein ganze Weile über die aktuelle Lage im Brachland. Gollash bot an mit seinem Clanführer über ein Bündnis mit den Sturmhufen zu sprechen.

    Auf der Suche nach einem Clansbruder zog es Gollash zu dem Trolldorf Schattenflucht und Willbur begleitete ihn kurz entschlossen. In Desolace wurden sie von Riyka freundlich empfangen, die mit einigen Trollen des Dorfes am Lagerfeuer wachte. Leider hatten die Trolle noch nichts vom Verbleib von Gollashs Clanbruder gehört, den er bei einem Hinterhalt von Nachtelfen in Desolace aus den Augen verloren hatte.

    Im Verlauf des Gesprächs mit Riyka sicherte Willbur ihr zu künftig gemeinsam Waren auszutauschen. Die Trolle hätten Bedarf an Reit- und Lastkodos, sowie Federn und Schmuck für ihre Riten. Im Gegenzug könnten die Sturmhufe einige Ladungen Fisch erhalten.

    Zur Sicherung des Geistwandlerpostens würden die Sturmhufe bald einige ihrer Späher nach Desolace entsenden.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 21.06.2015, 23:45

    Stammestreffen am 21.Lauf des 6.Rennens
    Das Treffen, das beim Wachturm des Wegekreuzes mit Kleinesbeben, der Kriegerin Dyani, der Druidin Nawarrah und Häuptling Willbur begonnen hatte wurde etwas später auf den Hügel zu Fallas Mühle verlegt. Die Sturmhufe genossen den milden Abend und den sanften Wind, sowie das üppige Mahl, das Falla Weisenwind ihnen auftischte auf dem Berg und auch die anderen jungen Krieger Attawanga und Sturmfänger, sowie der Orc Gollash und Ehrenkrieger Kahmani stiegen hinauf und gesellten sich ans Lagerfeuer.

    Dyani war an diesem Abend in den Stamm aufgenommen worden und Willbur war sehr zufrieden, dass sich in den letzten Tagen so viele Krieger den Sturmhufen angeschlossen hatten. Und es gab Nachricht von zwei Druiden, namens Taco und Motaono, die ebenfalls dem Ruf des Häuptlings gefolgt und der Stammesgemeinschaft beigetreten waren.

    In zwei Umläufen würden die jungen Krieger bereits die Gelegenheit haben sich zu beweisen, wenn sie die Späher und Jäger des Stammes nach Desolace begleiten sollten. Der Geistwandlerposten musste verstärkt werden und die Sturmhufe würden auch den Orc Gollash bei seiner Suche nach seinem vermissten Bruder des Drachenklauenclans unterstützen.



    Re: Gildentreffen

    Attawanga - 22.06.2015, 08:54


    Es war wirklich ein sehr schöner Abend gestern.

    Endlich hat Attawanga auch den mächtigen Willbur kennen gelernt.

    Auch die anderen Stammesmitglieder waren sehr freundlich.

    Bis bald am Wegekreuz.


    ooc( Der Abend hat mir gezeigt dass ich bei den Sturmhufen genau richtig bin)



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 28.06.2015, 23:02

    Stammestreffen am 28. Lauf des 6.Rennens
    Kriegerin Dyani war so schnell sie konnte von Desolace zum Wegekreuz gereist, um die dringend benötigten Vorräte für den Geistwandlerposten zu besorgen. Das Häuptlingspaar Willbur und Wülma zusammen mit ihren beiden Kälbern und der Schamane Mutaka empfingen Sie und berieten über die Ereignisse in Desolace. Mutaka bot seine Unterstützung an. Ein Schamane schien von Nöten zu sein, um die Ereignisse am Kodofriedhof zu untersuchen. Sollte der Zorn des Kodogeistes tatsächlich die Ursache für die missliche Lage der Bewohner sein ?

    Der nach den Berichten von Dyani sehr beunruhigte Häuptling stattete sie und Mutaka mit den Nahrungsvorräten aus und die beiden brachen noch am selben Abend in Richtung Desolace auf.



    Re: Gildentreffen

    Dyani - 06.07.2015, 00:49

    6. Lauf des 7. Rennens
    Dyani und Ryland genossen einen angehmen Abend im Wegekreuz, Kedyn ein Kodozüchter war auf der suche nach dem Häuptling um sein versprechen einzulösen ein Kalb aus seiner zucht zu übergeben.
    Da der Häuptling leider nicht erschien verabschiedete sich Kedyn und bat es ihm auszurichten. Spät am Abend Gesellte sich Attawanga zu den beiden.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 16.07.2015, 23:43

    Stammestreffen am 12. Lauf des 7.Rennens
    Atru Wolkenjäger traf am Lagerfeuer des Wegekreuzes auf Dyani und Ryland von den Sturmhufen. Die guten Freunde des Stammes, Skogsra und Kedyn gesellten sich dazu. Der Kodozüchter Kedyn war gekommen, um dem Häuptling ein vor längerem versprochenes Kodokalb aus seiner Zucht zu überbingen. Doch der Häuptling war vor kurzem zu den Spähern nach Desolace gereist. Dyani und Ryland berichteten von den jüngsten Ereignissen am Geistwandlerposten und reisten noch am selben Abend wieder dorthin zurück. Kedyn folgte ihnen, um mit Willbur persönlich zu sprechen.

    Atru machte kein Geheimnis daraus, was er von der Abwesenheit des Häuptlings im Heimatdorf des Stammes hielt. Zum Glück war die Lage im Brachland derzeit ruhig.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 20.07.2015, 07:21

    Stammestreffen am 19.Lauf des 7.Rennens
    Atru schlenderte Abends an den Zelten und Hütten des Wegekreuzes vorbei. Einem durchreisenden Troll verkaufte er einen Beutel Pfeifenkraut. Sonst blieb es ruhig im Lager .

    Unterdessen spitzte sich die Lage am Geistwandlerposten weiter zu...



    Re: Gildentreffen

    Kahmani - 23.07.2015, 23:44


    Kahmani war gerade angekommen am Wegekreuz, als er ein ihm fremdes Gesicht ,einen Tauren, erblickte. Dieser stellte sich als Rekaro Bärenfell vor und gab an,im Lager Rast zu suchen um in alten Druidenweisheiten stöbern zu können.

    Die beiden entschieden sich,bei einer kleinen Wanderung ins Gespräch zu kommen.
    Sie schritten südlich bis sie an eine Oase angelangten,in welcher das Leben nur so zu sprießen schien.
    Schein,das war das richtige Wort. Das Wasser der Oase war trüb,kaum Leben war ihm inne.

    Die beiden Druiden durchquerten das Grün bis sie auf den mächtigen Krater stießen,den einst Todesschwinge in das Land geschlagen hatte. An diesem Fleck war das wahre Ausmaß der Unfruchtbarkeit des Landes zu erkennen. Die Erde war kahl,keine einzige Pflanze könnte aus diesem verdorbenem Land noch Nährstoffe ziehen.

    Druide Bärenfell interessierte sich für die jüngsten Ereignisse in Desolace,von welchen Kahmani nur spärlich berichten konnte. Er hatte lediglich die Informationen,die durch den Briefwechsel zustande kamen. Doch was ihm im Kopfe blieb,war die Gefahr auf eine Verwendung einer geheimen Säure. Genau dieser Fleck,an welchem die beiden Druiden nun standen,würde das Ausmaß widerspiegeln,welches Säure der Erde,dem Boden,der Natur antun würde. Unfruchtbarkeit, Dürre, Zerstörung.

    Rekaro wurde die Aufgabe zuteil, auf genau jenem unfruchtbaren Fleck Erde etwas zu pflanzen;-etwas Leben wiederherzustellen.
    Ungläubig und unsicher seines Erfolges, pflanzte er zaghaft eine Erdwurzel in den kargen Boden und goss diese mit dem Oasenwasser. Nun wolle er mehrere Monde warten,bis ein Ergebnis zustande kommen würde. Kahmani hinterfragte,ob Leben und Wachstum an Zeit gebunden wären. Ob es nicht viel mehr auf die Urtümlichkeit,auf das reine Unverfälschte ankäme. Rekaro erkannte,dass aus dem trüben Oasenwasser kein Leben mehr hervorgehen konnte,nahm eine Phiole mit kristalklarem Wasser und goss den Samen. Es dauerte nicht lang und schon wuchs eine winzige Pflanze empor. Die beiden Druiden dankten der Erdenmutter für ihre Güte und Rekaro grub sacht die junge Pflanze aus,um einen Platz zu finden,der ihrer würdig war.

    Nun bat Kahmani den Druiden zu den Brüdern nach Desolace zu reisen,um diese bei ihrer Mission zu unterstützen. Er gab Rekaro noch die Weisheit und die Richtlinien des Stammes mit, „Stammesbrüder stehen stets füreinander ein,egal ob in Zeiten blühender Oasen oder lavagefüllter Krater“.



    Re: Gildentreffen

    Misae - 28.07.2015, 17:23


    Misae kehrte nach ihrer langen Reise ins Wegekreuz zurück, nur um das Dorf beinahe verlassen vorzufinden. Kahmani, der gerade von seiner Wanderung zur Oase zurückkehrte, begrüßte sie freundlich. Die beiden unterhielten sich über die derzeitigen Ereignisse und mit Freude erfuhr die Schamanenälteste von den vielen neuen Anwärtern, die nun zum Stamm gekommen waren.Sie konnte es kaum erwarten, sie persönlich kennen zu lernen. Die Berichte über die Geschehnisse in Desolace beunruhigten sie allerdings sehr.
    Misae seufzte und erzählte Kahmani von dem Grund ihrer langen Abwesenheit: Die Krankheit, die sich ihrer bemächtigt hatte, setzte ihr sehr zu. Sie hatte sich auf die Reise begeben, um eine Heilung dafür zu finden, war aber bisher nicht fündig geworden. Die Reise hatte sie sehr geschwächt, weshalb sie diese nun unterbrechen und erst einmal wieder im Brachland bleiben würde. Der Druide sprach ihr Mut zu und gab ihr Hoffnung, dass der Stamm sicherlich einen Weg zu ihrer Genesung finden würde. Misae lächelte matt und zog sich erst einmal zurück. Sie brauchte viel Ruhe und würde sich den anderen zeigen und anschliessen, sobald es ihr Befinden zuließ...



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 01.08.2015, 12:57


    Zum morgigen Stammestreffen haben sich friedliche Pandaren von der Allianz zum Besuch angemeldet. Da sie von DieAldor cross-realm kommen, würden wir noch (höherstufige) Ally-Twinks suchen, die sie mittels Battletag auf unseren Server ziehen könnten.

    Hat da jemand die Möglichkeit ?



    Re: Gildentreffen

    Kahmani - 01.08.2015, 16:16


    Kann einen 93er anbieten?



    Re: Gildentreffen

    Dyani - 01.08.2015, 21:25


    Ich habe leider keinen für den Realmpool, Doch ich bin gespannt darauf wie es wohl ablaufen würde. Es ist ja neu für mich wie unterhält man sich denn wenn man verschiedene Sprachen spricht? :shock:



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 08.08.2015, 07:00

    Stammestreffen am 2. Lauf des 8.Rennens
    Die Sturmhufe Dyani, Hekeo, Sturmfänger und Atru trafen sich mit Mohawe und Magram. Die beiden hatten die Sturmhufe schon in Desolace unterstützt. Dyani berichtete kurz von den jüngsten Ereignissen dort, als zwei Pandaren am Wegekreuz eintrafen. Sie stellten sich als Lao Windpfote und Akiko Nebelpfote vor und wurden von den Sturmhufen freundlich empfangen. Mohawe brachte für alle noch eine Stärkung aus der Taverne. Um den Gästen eine bessere Aussicht auf das Umland zu ermöglichen, stiegen sie gemeinsam hinauf zur Mühle.

    Die Schamanin Mohawe schloss sich an diesem Abend den Sturmhufen an.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 10.08.2015, 22:51

    Stammestreffen am 9.Lauf des 8. Rennens
    Beben, Bant und Atru sprachen am Wegekreuz über die nächste Stammesfeier. Atru erzählte Bant von den Gerüchten aus Desolace und die Knappheit an Vorräten am Geistwandlerposten. Bant brach daraufhin mit einigen Säcken Getreide rasch in Richtung des Postens auf.

    (wir verlagerten das RP an diesem Abend dann nach Desolace - siehe Tag 12 im Thread "Die Rache des Kodogeists")



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 17.08.2015, 07:23

    Stammestreffen am 16.Lauf des 8.Rennens
    Neulich am Wegekreuz :

    Ältester Kleinesbeben, Atru und die Jäger Hekeo und Chavawuna sprachen mit der Trollin Lantana vom Stamm der Maiah und der Elfe Ravijel. Lantana war gekommen, um mit den Sturmhufen zu handeln. Man einigte sich schließlich auf eine Lieferung Holz an den Stamm der Maiah. Im Gegenzug würden die Sturmhufe Fleisch für die Vorratskammer erhalten.

    Kurz darauf kam die Taurin Kahisha Winterfell, der Kodozüchter Kedyn, die Schamanenälteste der Sturmhufe Misae und Ehrenkrieger Kahmani zum Treffen hinzu. Kahisha war auf der Suche nach Stammeskriegerin Dyani, weil sie eine dringende Botschaft von den Taunka aus Nordend für sie hatte. Kahmani übernahm den Brief und versprach ihn zu Dyani nach Desolace zu bringen. Misaes rätselhafte Kopfschmerzen hatten sich schon seit Tagen nicht gebessert. Ravijel nahm sich ihrer an und unternahm einen Versuch die Schmerzen zu lindern. Kahmani brach eilig zum Geistwandlerposten auf, um die dringende Nachricht zu überbringen.





    Re: Gildentreffen

    Willbur - 23.08.2015, 22:11

    Stammestreffen am 23.Lauf des 8.Rennens
    Häuptling Willbur war mit seinen Spähern wohlbehalten aus Desolace zurückgekehrt. Nachdem er sich vergewissert hatte, dass seine Familie wohlauf war, unterhielt er sich noch mit Dyani und Hekeo am Lagerfeuer.

    Dyani sprach von der Nachricht, die sie von den Taunka erhalten hatte. Sie bestärkte sie in der Vermutung, dass schamanistische Fähigkeiten in ihr schlummerten. Der Häuptling teilte diese Meinung und sie würden der Sache bald gemeinsam auf den Grund gehen.

    Hekeo sollte in 4 Umläufen seine Stammeskriegerprüfung ablegen. Dazu wollten sie sich zur Abenddämmerung am Schutzwalll von Morshan zu einer Jagd treffen.

    Als sie im Gespräch vertieft waren, trat Shargah, die Anführerin der Südstrom Schlächter dazu. Lange hatte Willbur sie nicht mehr gesehen und trotz vieler gegenteiliger Ansichten verband die beiden immer noch das alte Bündnis, welches damals am Gipfel des Donnerkopfberges zur Verteidigung des Brachlandes geschlossen wurde. Sie tauschten einige Neuigkeiten aus und bekräftigten die gegenseitige Unterstützung. Danach zog Shargah schnell weiter.

    Die Sturmhufe befestigten noch neue Stammesbanner an den Eingängen zum Wegekreuz und begaben sich dann in ihre Zelte.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 31.08.2015, 06:27

    Stammestreffen am 30.Lauf des 8.Rennens
    Die Stammeskrieger Dyani und Hekeo saßen bereits mit den Gästen, der Trollin Xenovia und ihrer Schülerin, der Blutelfe Aadariel am Feuer, als Häuptling Willbur am Wegekreuz eintraf. Xenovia wollte bald wieder nach Schattenflucht aufbrechen und Willbur Übergab ihr einige Bündel mit Kräutern, um sie dort gegen Fisch einzutauschen. Ihre Schülerin sollte einstweilen am Wegekreuz bleiben.

    Sie sprachen von den Vorbereitungen für die Verbindungszeremonie, die in 7 Umläufen am Hyal stattfinden sollte und auch darüber bald darauf eine Jagd in Nordend zu veranstalten, wo sich sehr reichhaltige Wildtierbestände befinden sollen. Einige Sturmhufe werden darüber hinaus demnächst einen Angelausflug unternehmen.


    OOC:
    Kommende Aktivitäten:

    Do, 3.9. 21:00 Angelausflug (Treffpunkt Wegekreuz)
    So, 6.9. 20:00 Verbindungszeremonie am Hyal

    Besucher wie immer herzlich willkommen !



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 20.09.2015, 21:44

    Stammestreffen am 20.Lauf des 9.Rennens
    Willbur und einige andere Sturmhufen waren mit reichem Fang von ihrem Angelausflug zurückgekehrt. Ein feiner Fischgeruch hatte sich im Lager ausgebreitet, nachdem die Meerestiere von fleißigen Helfern zum Trocknen aufgehängt worden waren.

    Die Druidin Dridi und Willbur saßen am Lagerfeuer, als ein Shu'halo zu Ihnen trat, der dem Häuptling gleich bekannt vorkam. Er stellte sich als Pathoka Firnmähne vor. Bevor er sich in die Wildnis aufgemacht hatte, hatte er bei den Blacktotem in Mulgore gelebt. Er war zum Wegekreuz gekommen, um sich den Sturmhufen anzuschließen. Willbur war sehr erfreut und gewährte ihm gerne seine Bitte.

    Kurze Zeit später erreichte ein weiterer alter Bekannter das Lager. Bruder Wellenwind galt schon längere Zeit als vermisst, und die Sturmhufe hatten die Hoffnung schon fast aufgegeben. Abgekämpft und müde trat er vor den Häuptling, der ihn sogleich erleichtert in die Arme schloss. Gemeinsam stärkten sie sich mit einer warmen Mahlzeit und tauschten Neuigkeiten aus. Bald würde das Stammesfest der Sturmhufe stattfinden und es gab dafür noch eine Menge vorzubereiten. In vier Umläufen würden sie eine große Jagd unternehmen, um die Vorräte aufzustocken.










    Re: Gildentreffen

    Willbur - 16.11.2015, 23:51


    Am 13.Umlauf des 11. Rennens trafen die Schattenflucht-Trolle Shezza und Zan'Ju am Wegekreuz ein. Willbur und Dyani luden sie auf eine kräftigende Mahlzeit in die Taverne ein und sie unterhielten sich noch lange und tauschten Neuigkeiten und Geschichten aus.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 16.11.2015, 23:52


    Am 15. Lauf des 11. Rennens trafen sich die Anführer der großen Clans und Stämme in der Halle der Legende in Orgrimmar zu geheimen Gesprächen.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 19.11.2015, 10:08


    Hm... man sieht mich kaum :cry:



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 02.12.2015, 00:26

    Stammestreffen am 29.Lauf des 11.Rennens
    Während sich der Häuptling und Dridi schon weitgehend von den Verletzungen aus den jüngsten Gefechten mit der Allianz erholt hatten, war Kriegerälteste Dyani immer noch von ihren schweren Armverletzungen beeinträchtigt. Am Lagerfeuer beim Wegekreuz berichteten sie Kurzhorn von den Geschehnissen. Der Troll Havocsson vom Stamm der Wildherz, Schamanin Krigat vom Donneraxtclan und ein Shu'halo, namens Maltuk Weitwanderer gesellten sich dazu.

    Maltuk berichtete, dass er vor kurzem von seinem Weggefährten auf dem Weg durch das Brachland getrennt worden und deshalb in großer Sorge war. Die Anwesenden beschlossen spontan eine Suche zu starten und sie konnten die Spur des Vermissten bei den Oasenteichen aufnehmen und bis in die Höhlen des Wehklagens verfolgen. Die Spur führte tiefer in die Höhlen hinein, doch ohne ausreichende Beleuchtung und am Ende ihrer Kräfte mussten die Gefährten die Suche vorerst abbrechen.

    Vor dem Höhleneingang versuchte Willbur die Schmerzen in Dyanis Armen mit einem Reinigungsritual zu lindern als plötzlich die Zentauren in großer Zahl zu einem überraschenden Angriff ansetzten. Durch eine Ablenkung konnten die Gefährten einen Vorsprung gewinnen und durch ein gelegtes Feuer in einem Zentaurenlager soweit Chaos und Verwirrung stiften, dass die Angreifer schließlich die Verfolgung aufgaben.

    Der Eingang zum Wegekreuz wurde an diesem Abend noch gesichert. Bei einer gemeinsamen Stärkung in der Taverne - zu der auch noch Stammesbruder Brog hinzukam - wurde noch einige Zeit angeregt diskutiert, bis schließlich alle erschöpft auf ihr Nachtlager fielen.





































    Re: Gildentreffen

    Willbur - 07.12.2015, 22:10

    Stammestreffen am 6. Lauf des 12. Rennens
    Willbur hatte einige Späher zusammengerufen. Die Reise ins Steinkrallengebirge dürfte zwar mühsam sein, doch mussten die Brüder und Schwestern der anderen Stämme gewarnt werden. Der Waffenstillstand mit der Allianz war in Gefahr und damit die Sicherheit vieler kleiner Siedlungen.

    Dyanis Wunden schienen gut zu heilen und sie war wie Dridi voller Tatendrang. Ebenso wie Jondol, der junge Shu'halo Jäger, der sich eben erst dem Stamm angeschlossen hatte. Auch Maltuk begleitete die Sturmhufe. Weitere Unterstützung kam von einem Trupp der Donneraxt-Orcs. Die Schamaninnen Attra und Krigat, sowie die Späher Ragha und Bronkar reisten mit den Tauren zum Jägerhügel, dem Ausgangspunkt der Wanderung ins Gebirge. Die Späher der Donneräxte ritten immer ein Stück voraus und berichteten Hindernisse und Allianz-Patroillien, sodass die Gruppe schnell und unversehrt die erste kleine Siedlung im Gebirge erreichte. Nach einer Stärkung ging es auf einem Trampelpfad weiter nach Nordwesten. Der Weg wurde breiter und sie erreichten eine Barrikade, die von Orcs und Tauren bewacht war. Sie waren in der vergangenen Nacht von einer großen Anzahl Spinnen angegriffen worden und rieten der Gruppe wieder umzukehren.

    Doch der nahe Wald konnte nicht den giftigen Biestern überlassen werden, wenn sie ihr Ziel erreichen wollten. So beschlossen Sie die Nester auszuräuchern. In der Hitze des Gefechts wurde Willbur fast von einer Schar Spinnen eingesponnen, doch eilten ihm die Gefährten zu Hilfe. Nachdem die Spinnenkönigin erlegt und die Nester verbrannt waren konnten sie beruhigt nach Sonnenfels weiterziehen, was sie auch bald erreichten.

    Leider traf Willbur nicht wie erhofft den Anführer des Taurenstammes an. Dafür sprach er lange mit Doaron Wolfauge vom irdenen Ring, der sich gerade in Sonnenfels aufhielt.

    Nach einem überraschend reichhaltigen Mahl, überreichte Willbur am selben Abend noch die Stammesfarben an den Jäger Jondol, der seinen Mut an diesem Tag mehrmals unter Beweis gestellt hatte und der nun ein echter Stammeskrieger der Sturmhufe ist.











    Fortsetzung eventuell Mittwoch Abend (kann noch nicht versprechen, dass ich da bin...)



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 15.12.2015, 21:46

    Stammestreffen am 13. Lauf des 12. Rennens
    Willbur hatte mit Unterstützung von Dridi in den vergangen Tagen das Lager genau inspiziert und sie hatten an einigen Stellen den Wachen Verbesserungen bei der Befestigung der Dorfeingänge gemacht. Einige hatten sich bereits daran gemacht die Wälle zu verstärken. Sonnenfels würde einem Angriff nicht ganz schutzlos ausgeliefert sein.

    Dyani hatte sich in den vergangenen Tagen ausgeruht und war kaum aus dem Zelt getreten - nachdem sie lange mit der Schamanin der Donneräxte gesprochen hatte. Die Nachricht, dass sie Nachwuchs erwartete hatte Ihre Gefühle ein aufgewühlt. Ihre Wunden an den Armen waren in der Zeit gut verheilt.

    Der Häuptling hinterließ eine Nachricht für die Sonnenfels-Tauren bei Tharm, einem der wenigen Shu'halo, die selbst nach dem Verschwinden von Maggran in Sonnenfels geblieben waren. Willbur hoffte bald von ihrem Verbleib zu erfahren.

    Die Sturmhufe brachen auf und wanderten über schmale Pfade durchs Gebirge in Richtung des Klippenläuferpostens. Auf halbem Weg tönte Kampfeslärm von der Ebene herauf. Ein Belagerungstrupp der Orcs beschoss einen Posten der Nachtelfen. Sie hatten bereits den nahen Wald in Brand gesetzt. Ein stechender Brandgeruch wurde vom Wind zu den Höhenwegen getragen. Sie waren also zu spät gekommen. Der Krieg war bereits in das Land getragen worden. Beunruhigt beeilten sich Dyani, Kleinesbeben und Willbur und sie fanden bald Häuptling Klippenläufer auf seinem Posten. Seine Krieger waren auf den Kampf vorbereitet, doch warteten Sie noch ab. Der Klippenläuferposten würde kein leichtes Angriffsziel sein und die Orcs hatten den Elfenposten schon nahezu zerstört.

    Eine schwere Bombe der Goblins schwebte an einem Ballon, bereit zum Abwurf. Der Orc General machte kein Geheimnis aus seinem Vorhaben, doch konnten die Tauren ihn gerade noch davon abbringen die zerstörerische Waffe einzusetzen.

    Häuptling Klippenläufer wies den Sturmhufen ein Zelt auf dem Hochplateau zu. Sie würden in den kommenden Tagen wohl noch einiges zu bereden haben.

    Gollash und Dridi trafen später noch am Posten ein und erfuhren von den anderen was geschehen war. Willbur schlug vor als nächstes die Stämme in Desolace und Feralas zu besuchen. Vielleicht würden Sie wenigstens dort noch rechtzeitig eintreffen....






















    Re: Gildentreffen

    Willbur - 27.12.2015, 00:17

    Stammestreffen am 20.Lauf des 12.Rennens
    Letztes Mal ein kurzes Treffen mit Beben, Atru, Dyani (und noch jemand war da...) Der lange vermisste Stammesbruder Therk kehrte zum Wegekreuz zurück. Bald darauf brachen einige zum Winterhauchmarkt nach Winterquell auf.




    Beim Stammestreffen am 27.12. ist die Wanderung zum Winterhauchsee geplant.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 06.01.2016, 22:48

    Stammestreffen am 3. Lauf des 1. Rennens
    Anwesend : Misae, Dridi, Dyani, Beben, Willbur, Kogrok, Kitara, Ryland, Linkesauge, Rechtesauge

    Es wurde über die aufgeflammten Kämpfe im Eschental gesprochen. Kogrok der Häuptling der Dämmermähnen ist zurück und sein Stamm bewacht wieder den Geistwandlerposten in Desolace. Die Sturmhufe berichteten ihm von den Vorkommissen dort im letzten Jahr.


    Edit hat noch ein Bild gefunden...



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 07.01.2016, 07:38


    Achja ...und Ryland hat vorgeschlagen beim kommenden Treffen einen Angelausflug ins Schlingendorntal zu unternehmen.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 14.01.2016, 22:48

    Stammestreffen am 10.Lauf des 1.Rennens
    Die Wachen schlugen Alarm. Waffenklirren. Dann hallten Schreie vom nördlichen Tor des Wegekreuzes zu den Sturmhufen herüber. Doch als die Stammeskrieger das Tor erreicht hatten lag der Worgen bereits in seinem Blut am Rande des Weges. Die Späher hielten Ausschau, doch es war kein weiterer Angreifer zu entdecken. Ein Allianz-Späher, der sich zu nah an den Eingang gewagt hatte ? Willbur wusste von den Kämpfen im Eschental, aber was wollten sie so weit südlich ?

    Nach kurzer Beratung mit den Ältesten beschloss der Häuptling nach Mor'shan zu reiten, um zu sehen, ob die Verteidigung standhielt. Die Stammeskrieger Therk, Bochs und Keezheekoni, sowie Dridi, Häuptling Kogrok von den Dämmermähnen und Krigat, die Schamanin der Donneräxte schlossen sich an.

    Tatsächlich war die Palisade an der Grenze an einer Stelle durchbrochen worden. Die Verteidiger waren dabei die Befestigung zu reparieren und versicherten den Sturmhufen, dass alles Nötige veranlasst war. Die Allianztruppen hatten sich angeblich in der Gegend von Astranaar gesammelt.

    Die Sturmhufe ritten noch ein Stück weiter nach Norden ins Eschental hinein und konnten unbehelligt einige Fische im Falfarren für das Abendessen angeln, bevor sie sich wieder auf den Weg ins Brachland machten. Willbur schien etwas beruhigter zu sein, als er wieder im Dorf eintraf, doch würde es bestimmt nicht schaden, die Wachtürme für die nächste Zeit doppelt zu besetzen.


































    Re: Gildentreffen

    Willbur - 21.01.2016, 23:12

    Stammestreffen am 17.Lauf des 1. Rennens
    Am Wegekreuz waren Beben, Therk, Kheezheekoni, Krigat, Dridi, Xenovia und Willbur zusammengekommen.

    Sobald Dyani ihr Kalb zur Welt gebracht hat, soll ein großes Fest Ihr zu Ehren stattfinden.
    Es wurde auch über mögliche Waffenstillstandsverhandlungen für das Eschental gesprochen.





    Re: Gildentreffen

    Willbur - 27.01.2016, 22:52

    Stammestreffen am 24.Lauf des 1. Rennens
    Bochs, Dridi, Ryland, Dyani, Keezheekoni, Krigat und Willbur saßen am Lagerfeuer. Willbur hatte gerade von der Entdeckung des Geisterfelsens erzählt und gerade sprachen sie von den Möglichkeiten eines Waffenstillstands im Eschental, als plötzlich ein Tumult und Kampfesschreie am Dorfeingang Ihre Hoffnungen schwinden ließen. Das Wegekreuz wurde angegriffen. Die Banner der Blutamazonen waren in Sichtweite. Ein unübersichtlicher Kampf entbrannte. Alle Verteidiger des Wegekreuzes stellten sich mutig den Angreifern entgegen und es gelang der Allianz nicht, die Palisaden zu überwinden. Nach massiver Gegenwehr an den Eingängen zogen sich die Angreifer überraschend schnell wieder zurück und die Späher berichteten, dass sie in Richtung Ratschet geritten waren.

    Kein Sturmhuf war ernsthaft verletzt worden, doch wie sollte unter diesen Umständen ein Waffenstillstand geschlossen werden können ? Und wie war es der Allianz überhaupt gelungen so tief ins Brachland vorzudringen ?

    Lange noch berieten die Ältesten was nun zu tun war. Dyani erhielt unerwartete Unterstützung durch das Eintreffen Ihrer Cousine Kahisha Winterfell, die sich anbot Dyanis Wachdienste zu übernehmen. Später trafen noch zwei Blutelfen, ein Orc und der Troll Hovacsson am Wegekreuz ein und lauschten erstaunt über die Berichte vom Allianz-Angriff.



    Am folgenden Tag berichtete Ryland, Dridi und Krigat von einem Besuch der Elfen des Hauses Mondschwert, die sich auf dem Rückzug vom Eschental befanden. Sie sicherten den Sturmhufen Ihre Unterstützung zu, doch hatten die Wegekreuz-Bewohner Glück, dass die Allianz-Soldaten sich bei der Verfolgung der Blutelfen diesmal nicht bis zum Wegekreuz vorgewagt hatten.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 09.02.2016, 23:21


    Stammestreffen am 31. Lauf des 1.Rennens

    Dyani, Dridi, Therk, Krigat und Willbur reisten zum Geisterfelsen in Durotar. Sie brachten den Geistern kleine Opfergaben dar und baten um Frieden für das Eschental und das Brachland.

    Derweil war ein Trupp der Elfen des Hauses Mondschwert am Wegekreuz eingetroffen. Die Sturmhufe bedachten sie in den kommenden Tagen mit der gewohnten Gastfreundschaft und Dridi versuchte ihnen ein wenig von den Gebräuchen der Druiden näherzubringen.

    Nachträglich ein paar Bilder dazu:










    Stammestreffen am 7.Lauf des 2. Rennens

    Dridi , Ryland und Willbur sprachen am Wegekreuz über die Neuigkeiten aus dem Norden. Die Nachtelfen hatten sich angeblich hinter den Grenzfluss Falfarren zurückgezogen und die Kämpfe vorerst eingestellt. Hatten die großen Geister die Rufe der Sturmhufe wohl so schnell erhört?

    Es wurde beschlossen gemeinsam in 7 Umläufen zum Fest zu Ehren Mu'shas in die Mondlichtung zu reisen.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 16.02.2016, 21:46


    Fest zu Ehren Mu'shas am 14. Umlauf des 2. Rennens

    Die Sturmhufe Dyani, Ryland, Keezheekoni und Willbur reisten gemeinsam mit Dridi, den Blutelfen Akiza und Kamos, sowie einer weiteren Shu'halo Wanderin zur Mondlichtung und nahmen dort an den Festlichkeiten teil.

    Die Gefährten waren so angetan von den liebevoll geschmückten Behausungen und der friedlichen, ausgelassenen Stimmung der Festgäste aus ganz Azeroth, dass die Sturmhufe beschlossen, diese Reise jährlich zur Zeit des Mondfestes zu wiederholen und als Stammestradition zu feiern.

    Bilder von der Reise werden in der Stammeschronik aufbewahrt.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 21.02.2016, 22:43

    Stammestreffen am 21.Lauf des 2.Rennens
    Dyani hielt überglücklich ihre Tochter Ayita im Arm, die sie in der Nacht zuvor zur Welt gebracht hatte. Dridi, Willbur und die Elfe Akiza beglückwünschten Sie an diesem Abend und freuten sich mit ihr. Am Lagerfeuer wurden noch einige Geschichten erzählt.

    Der Häuptling hatte inzwischen Nachricht vom Geistwandlerposten erhalten, dass die Sturmhufe Apawak und Sturmfänger erfolgreich dort eingetroffen waren, um die Shu'halo vom Stamm der Dämmermähnen zu unterstützen.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 05.03.2016, 17:17

    Stammestreffen am 28.Lauf des 2. Rennens
    Viele waren an diesem Abend ans Wegekreuz gekommen und tauschten Neuigkeiten aus dem Brachland aus.

    Shu'halo : Dridi, Dyani, Keezheekoni, Ryland, Marukan, Tauna
    Blutelfen: Akiza, Kamos, Aadariel
    Trolle: Jingxx, Havocsson

    Am 6. Umlauf des 3. Rennens soll der Ritus des Lebens für die kleine Ayita abgehalten werden. Die Zeremonie wird in Mulgore auf der Horizonthmesa stattfinden.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 17.03.2016, 21:18

    Stammestreffen am 6.Lauf des 3. Rennens
    Gemeinsam mit einigen Freunden des Stammes waren die Sturmhufe hinaufgestiegen zur Horizontmesa. Unter Beteiligung der anwesenden Schamanen hielt Willbur den Ritus des Lebens für Dyanis neugeborene Ayita ab. Willbur bat die Geister der Elemente mit Wohlwollen auf die kleine Shu'halo zu schauen, Dyani nahm die traditionellen Artefakte des Stammes entgegen, um diese für Ayita aufzubewahren und schließlich hatten alle Anwesenden die Gelegenheit ihre guten Wünsche für sie auszusprechen.

    Neben dem Häuptling feierten Kleinesbeben, Kogrok, Freckle, Dridi sowie die Elfen Aadariel, Auiza, Niraniel und Kamos gemeinsam mit den Eltern Dyani und Ryland den Ritus für Ayita mit.

    Beim nachfolgenden Festmal berichtete Häuptling Kogrok von den Dämmermähnen noch von einem Vorhaben im kommenden Rennen eine Konferenz der Druiden in Desolace abzuhalten.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 17.03.2016, 21:25

    Stammestreffen am 13.Lauf des 3. Rennens
    In gemütlicher Runde am Wegekreuz bestehend aus Dridi, Keezheekoni, Kahisha, Kynea, Tragran, dem Elf Kamos und dem Troll Havocsson wurden Neuigkeiten ausgetauscht. Willbur sprach von den Vorbereitungen für das Elementargeisterfest, das im kommenden Rennen stattfinden soll. Stammesschwester Kynea wird ihre Prüfung zur Stammeskriegerin am 27. Umlauf des 3. Rennens ablegen.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 21.03.2016, 21:18

    Stammestreffen am 20.Lauf des 3. Rennens
    Mu'sha stand schon hoch am Himmel, als Willbur und Dyani das Wegekreuz erreichten.

    Sie ließen sich am Lagerfeuer nieder und berichteten den Anwesenden , Dridi, Zan'ju, Kamos, Vrym und einer weiteren Shu'halo von der Zusammenkunft in Ogrimmar und dem geplanten Fest am Wegekreuz im 5.Rennen.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 08.04.2016, 17:56


    Ein Taure möchte uns beim nächste Treffen am Wegekreuz besuchen (leider habe ich mal wieder den Namen vergessen ... fängt auf jeden Fall mit R an :wink: )



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 10.04.2016, 18:41


    Heute nicht da. Feiern Lawellas 20er.
    :D



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 11.04.2016, 18:33


    Es war auch ruhig am Wegekreuz.
    Kheez verschwand im Küchenzelt und ich hielt etwas Wache am Feuer.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 13.04.2016, 21:35


    Habe nachträglich noch ein paar Bilder zum Stammestreffen am 31. Lauf des 1.Rennens beim Geisterfelsen hinzugefügt.

    Bilder zum Ritus des Lebens und von der Stammeskriegerprüfung Kyneas stelle ich in Kürze in die Stammeschronik.


    Stammestreffen am 3. Lauf des 4. Rennens:

    Gekommen waren Dyani, Dridi, Kurzhorn, Ryland, Willbur sowie die Elfen Madara und Aadariel und die Trolle Jingxx und Hokaron. Hokaron wollte nach langer Zeit der Abwesenheit wieder Kontakt mit den Schattenfluchttrollen aufnehmen und bot an, die Sturmhufe bei den Handelsbeziehungen mit den Trollen zu unterstützen.









    Re: Gildentreffen

    Willbur - 09.05.2016, 22:20


    Stammestreffen am 17. Lauf des 4.Rennens

    Anwesend : Dridi, Dyani, Tragran, Keezheekoni, Kurzhorn, Willbur
    Gäste : Kamos, Soranoh, Zan'ju, Jingxx, Sakkala (Ga'jin der Schattenspeere), Kutori Sonnenfell

    Mit den Schattenspeeren wurde ein Handel vereinbart. Die Sturmhufe werden Schilfrohr aus den Oasen gegen Fisch vom Schattenflucht-Ufer tauschen. Eine Karawane soll im 5. Rennen die Waren nach Desolace bringen.







    Re: Gildentreffen

    Willbur - 26.05.2016, 23:03


    Stammestreffen am 22.Lauf des 5.Rennens

    Unter der Führung von Dridi brach eine Gruppe von Sturmhufe gemeinsam mit Freunden des Stammes auf zu einer Reise mit dem Ziel den Sohn des Häuptlings, Towawak im Wildnisleben zu unterweisen. Auf der Reise gelangten sie in die östlichen Königreiche, wo sie eine Wanderung durch Arathi begannen.

    (Die für heute geplante Fortsetzung wurde wegen Terminproblemen erstmal auf kommenden Sonntag verschoben.)



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 10.06.2016, 14:04


    Denkt daran. Sonntag steht das Treffen der Ältesten und die Häuptlingswahl an.



    Re: Gildentreffen

    Attawanga - 10.06.2016, 17:22


    Wieso denn eine Wahl will Willbur aufhören?



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 11.06.2016, 13:58


    Nicht das ich wüsste. Wir wählen aber jährlich neu.
    Das ist so Brauch



    Re: Gildentreffen

    Attawanga - 11.06.2016, 22:31


    Achso!

    Danke für die Auskunft



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 17.06.2016, 00:06


    Stammestreffen am 29.Lauf des 5.Rennens

    Dridi war mit ihrer Gruppe von Spähern und Towawak immer noch in Arathi unterwegs. Am Vortag bereits hatten Sie eine Festung und eine Gruft darin erforscht. Am heutigen Tag wanderten Sie an den Steinkreisen der verschiedenen Elementare vorbei in Richtung Hammerfall. Dabei ließ Dridi keine Gelegenheit aus, dem jungen Towa die typischen Wildpflanzen dieser Gegend zu zeigen und ihre Wirkung zu beschreiben.































    Re: Gildentreffen

    Willbur - 17.06.2016, 00:11


    Stammestreffen am 5. Lauf des 6. Rennens


    Der Stamm besuchte an diesem Tag die Elfen vom Haus Mondschwert in ihrer Heimat in Silbermond.















    Re: Gildentreffen

    Willbur - 17.06.2016, 00:14


    Beim Stammestreffen am 12. Lauf des 6. Rennens fand die Häuptlingswahl statt (siehe Stammeschronik).

    Für das kommende Treffen haben sich die Vertreter der königsblauen Garde für einen Besuch am Wegekreuz angemeldet. Um Ihre guten Absichten zu zeigen, hatten die Verlassenen den Sturmhufen zuletzt einen Beutel mit 400 Goldstücken geschenkt.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 27.06.2016, 14:37


    Stammestreffen am 26.Lauf des 6.Rennens

    Anwesend:
    Kleinesbeben, Ryland, Dyani, Dridi, Willbur und seine Tochter Otawakee, die greise Druidin Shirhja, der Sonnenläufer Dimrek Steinhuf und die junge Jägerin Trishana, sowie die Blutelfen Floriel und Kamos.

    Von den Donneräxten besuchten uns Krigat und Karula und überbrachten eine Einladung von Urog zu einer Zusammenkunft der Stämme und Clans in Orgrimmar.

    Kamos überbrachte Willbur die zuletzt versprochene Streitaxt für den Häuptlingssohn Towawak.

    Dimrek und Shirhja wurden in den Stamm aufgenommen.

    Wie schon länger geplant, soll die Karawane mit Tauschgütern demnächst nach Schattenflucht aufbrechen. Morgen werden einige Sturmhufe vorausreisen, um die Karawane anzukündigen. Kräuter und Felle sollen mit den Schattenflucht-Trollen gegen Fisch getauscht werden.

    Die kommenden RP-Gelegenheiten :
    27.06.2016 21:00 Kurzbesuch in Schattenflucht
    28.06.2016 20:30 fahrender Markt in Sen'jin (Handelskontor)
    30.06.2016 20:00 Stammeskriegerprüfung Attawanga
    30.06.2016 21:00 Händlertreffen (Handelskontor)
    03.07.2016 20:00 Ball des Hauses Mondschwert
    10.07.2016 20:00 Tauschhandel in Schattenflucht
    17.07.2016 20:00 Zusammenkunft in Orgrimmar



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 27.06.2016, 22:29


    Dridi, Shirhja und Dimrek reisten heute Abend gemeinsam mit Willbur zu den Trollen nach Schattenflucht. Sie wurden von der Gajin Riyka und den anderen Dorfbewohnern sehr freundlich empfangen. Der Tauschhandel wurde besprochen und einige Neuigkeiten ausgetauscht.

    Die Lastkodos werden demnächst beladen und sollen bis zum 10. Umlauf des 7.Rennens Schattenflucht erreichen.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 03.08.2016, 22:46


    Am 31. Lauf im 7. Rennen fand eine Beratung der Stammesältesten statt. Miase, Ryland, Dyani und Willbur trafen sich in Donnerfels. Dabei waren auch Dridi und Wellenwind.

    Ryland berichtete von ernsten Gefahren, die in Begriff waren über Azeroth hereinzubrechen. Es gab Gerüchte über Dämonen und gar eine Rückkehr der brennenden Legion. Wellenwind bestätigte die Berichte Rylands. Möglichkeiten zum Schutz des Wegekreuzes und sogar eine eventuelle Evakuierung wurden diskutiert, wobei die Ältesten vor allem Ruhe bewahren und eine Panik zu verhindern suchten - Angst ist ein schlechter Ratgeber. Doch was, wenn das Brachland Ziel der Angriffe sein sollte?

    Zur Sicherheit würden Vorräte in Donnerfels angelegt werden, um gegebenenfalls bereit zu sein. Natürlich würden die Verteidigungsanlagen am Wegekreuz erneut verstärkt werden. Doch würden sie standhalten können?



    Re: Gildentreffen

    Dridi - 12.08.2016, 19:17


    Am 7. Lauf im 8. Rennen waren einige ans Wegekreuz gekommen.

    Dridi und Ryland sowie Kamos waren anwesend. Es kam noch eine Trollin zu Besuch und etwas später stießen noch der Elf Vrym und die Stammesschwester Mohawe dazu.

    Es wurde über die Karawanen die nach Donnerfels gebracht worden waren gesprochen und die Elfen schienen sich ebenfalls auf eine Reise vorzubereiten.



    Re: Gildentreffen

    Dridi - 20.08.2016, 17:32


    Stammestreffen am 14.Lauf des 8.Rennens.

    Dridi und Ryland überlegten sich einen Ort wo man sich für die Angriffe zurück ziehen konnte um sich neu zu sammeln.
    Sie reisten mit Aadariel zum Ritualplatz, als sie sich gerade auf den weg machen wollten, stieß Ryatha dazu und entschloss sich, sie zu begleiten. Sie entschlossen das dort ein guter Ort wäre um Späher zu platzieren und reisten dann gemeinsam zum Jägerhügel. Dort angekommen waren sie sich einige das dort ein geeigneter Platz wäre um Flüchtlinge aus dem Brachland von dort nach Donnerfels zu bringen.
    Es wurde beschlossen dort auch erstmal die Stammestreffen abzuhalten, bis sich die Lage im Brachland beruhigt hat.
    Ryatha würde dafür sorgen das dort Vorräte hingebracht werden.



    Re: Gildentreffen

    Dridi - 24.08.2016, 17:51


    Stammestreffen am 21.Lauf des 8.Rennens:

    Es waren Dridi, Ryland, Dyani, Kleinesbeben und Aadariel anwesend.
    Beben machte sich zwischen durch auf um nach dem Rechten zu sehen im Wegekreuz. Während seiner Abwesenheit kamen die Orcs Loknerash und Thedall vom Grol´dom Clan an den Jägerhügel. Sie erzählten das sie ihren Hof im Brachland wieder aufbauen wollen. Sie wollten auch ein Bündnis mit den Sturmhufen eingehen. Zwischenzeitlich sind die Elfen Kamos und Vrym eingetroffen und auch Kleinesbeben stieß wieder dazu.
    Nach einiger Zeit wurde ein vorläufiges Bündnis geschlossen, wobei Häuptling Willbur entscheiden soll ob es offiziell zustande kommt, sobald er zurück gekehrt ist.
    Später wurden Kamos und Vrym verabschiedet da sie eine längere Reise antreten würde. Sie wollten zu den Verherten Inseln aufbrechen.


    Einige Zeit später sind die Elfen vom Haus Mondschwert beim Jägerhügel eingetroffen. Sie berichteten uns das sie mit am Wegekreuz gekämpft haben und sich nun etwas ausruhen wollten. Es wurde über die aktuelle Lage wegen der Dämoneninvasionen gesprochen und etwas später wurde sich noch etwas unterhalten, um für einen Moment auf andere Gedanken zu kommen.



    Re: Gildentreffen

    Dridi - 02.09.2016, 19:02


    Stammestreffen am 28.Lauf des 8.Rennens :

    Es waren Ryland, Ferena, Willbur und Dridi anwesend. Und später auch Jungdonner

    Nach einer kurzen Unterhaltung zwischen Ryland, Ferena und Dridi kehrte auch Häuptling Willbur wieder zu den Sturmhufen am Jägerhügel zurück. Willbur begrüßte Ferena, die bis dahin noch relativ neu beim Stamm war, freundlichst. Danach erklärten Ryland und Dridi Willbur was in seiner Abwesenheit passiert war.
    Sie erklärten das das Wegekreuz ständig von Dämonen belagert worden ist und soweit alle evakuiert worden waren, bis auf einige Kämpfer die versuchten die Dämonen so gut es ging zu vertreiben.
    Willbur erzählte währenddessen das die Orcin Greesha vom Schwarzblutclan gefallen sei.
    Jungerdonner kam später dazu, mit schlechten Nachrichten. Die Vorhut mit der Wellenwind unterwegs war wurde fast vollständig ausgelöscht. Wellenwind wurde dabei schwer verletzt hieß es. Nach dem Bericht von Jungerdonner wurden er und Ferena in die östlichen Königreiche geschickt um Wellenwind zu Heilen und ihm bei zustehen.
    Die beiden wollten später am Abend aufbrechen.
    Es wurde Willbur auch vom Grol´dom Clan berichtet. Nach kurzer Beratung mit Ryland und Dridi hat Willbur einem Bündnis zugestimmt .Dridi sollte die Nachricht an den Grol´dom Clan überbringen.
    Willbur erzählte das die Schamanen des irdenen Ring dem Wegekreuz und den Sturmhufen bei stehen werden.
    Danach wollte Willbur sich selbst ein Bild vom Wegekreuz machen, natürlich begleiteten die Sturmhufe ihren Häuptling.
    Als die Sturmhufe ankamen herrschte ein großes Chaos, da in dem Moment die Dämonen wieder angriffen. Die Sturmhufe halfen bei der Verteidigung so gut es ging mit .Mit nur einige leichten Verletzungen konnte das Wegekreuz beschützt und die Dämonen vorerst vertrieben werden.
    Danach brachen Jungerdonner und Ferena auf zu den östlichen Königreichen. Der Rest kümmerte sich dann um die Verletzen.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 03.09.2016, 21:36


    Danke für den schönen Bericht, Dridi ! :D

    Hier noch ein paar Bilder vom Treffen :

























    Re: Gildentreffen

    Willbur - 14.09.2016, 22:37


    Stammestreffen am 11. Lauf des 9. Rennens

    Dridi und Willbur sprachen am Jägerhügel über die jüngsten Angriffe. Die Dämonen hatten sich zurückgezogen. Das sollte den Bewohnern am Wegekreuz etwas Zeit geben, die Verwundeten zu versorgen, die Palisaden auszubessern und neue Zelte aufzustellen. Als die Sturmhufe zum Wegekreuz zurückkehrten waren die Arbeiten schon im vollen Gange. Der Häuptling betrachtete die kargen Überreste seines Zeltes. Ein neuer Schutz gegen die Kälte der Nacht würde schnell wieder errichtet sein, lediglich um die verbrannten Totems tat es ihm leid.

    Krigat vom Donneraxtclan trat zu ihnen und überbrachte eine Nachricht von Urog. Ein neuer Treffpunkt für die Clans und Stämme würde gesucht.

    Nachdem Willbur den Dorfbewohnern Lob und Mut zugesprochen hatte brach er noch am selben Abend auf nach Donnerfels. Einige Sturmhufe wurden dort noch versorgt. Dridi versprach sich unterdessen um die Vorräte für das Wegekreuz zu kümmern.



    Re: Gildentreffen

    Dridi - 02.10.2016, 12:41


    Stammestreffen am 25. Lauf des 9. Rennens


    Kleinesbeben und Dridi tauschten Neuigkeiten aus. Sie sprachen über den Stamm und sein bald 10 jähriges bestehen, sowie über die bevorstehende Stammesfeier. Kleinesbeben erzählte von den Anfängen und der Gründung der Sturmhufe.
    Der Orc Lok vom Grol´dom Clan kam später dazu. Dridi erzählte ihm das Häuptling Willbur einem Bündnis zu stimmte, der Orc freute sich sichtlich darüber. Der Orc lud die Sturmhufe zu einer Art Fest ein, es soll am 16. Lauf des 10. Rennens stattfinden. Er erzählte das unter anderem die Südstrom Schlächter ,die Orcs vom Donneraxt Clan und die Trolle aus Desolace mit eingeladen seien.
    Später gesellte sich Krigat vom Donneraxt Clan zu den Anwesenden ans Feuer. Lok bat Krigat ihrem Häuptling die Einladung zur Feier zu überbringen. Kurz danach brach Lok auf.
    Eine Taurin namens Manioma kam auch noch zum Feuer dazu. Sie wollte sich dem Stamm der Sturmhufe anschließen, so sagte Sie. Nachdem Kleinebeben ihr die Stammesregeln erklärt hatte ,wurde sie in den Stamm aufgenommen.
    Krigat berichtete das die Donneräxte überlegten einen Stützpunkt auf den verheerten Inseln zu errichten. Kleinesbeben dachte darüber nach ,das sich die Sturmhufe sich mit den Donneräxten dabei zusammen schließen sollten.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 05.10.2016, 10:05


    Stammestreffen am 02. Lauf des 10. Rennens

    Anwesend
    Tambono, Manioma und Kleinesbeben

    Die Feier wurde weiter besprochen.
    Vorschlag für den Wettkampf war ein großes Rennen.

    Beben schaut sich nach einen Festplatz um.



    Re: Gildentreffen

    Dridi - 21.10.2016, 23:32


    Stammestreffen am 16. Lauf des 10. Rennens

    anwesend waren Kleinesbeben, Ryland und Dridi von den Sturmhufen, sowie die Elfe Aadariel und die Orcin Krigat.

    Gemeinsam machten Sie sich auf den Weg zum Grol´dom Hof. Dort angekommen wurden Sie auch schon von Lok begrüßt.Es waren auch schon einige andere Gäste eingetroffen. Wie die Südstrom Schlächter. Die Elfe Ziah und einige Trolle aus Desolace.
    Während noch auf die Orcs vom Donneraxt Clan gewartet wurde, wurde schon mal Speiß und Trank überreicht.
    Als dann die Nordorcs ankamen und versorgt wurden, erzählte Lok etwas über die Geschichte des Grol´dom Hofs.
    Lok sprach über Bündnisse und bat um Hilfe um den Hof wieder aufzubauen.
    Nachdem die Nordorcs ihre Hilfe zu sagten,folgte die Elfe Ziah. Auch die Südstrom Schlächter, die Sturmhufe und die Trolle der Schattenspeere boten ihre Hilfe an.
    Nachdem es eine kleine Streiterei gab, da die Nordorss eine andere Ansicht von einem Bündnis hatten, als die anderen Anwesenden, löste sich das Treffen langsam auf.

    Ryland und Dridi sprachen noch über das Treffen als Sie später im Wegekreuz ankamen. Kurze Zeit später trafen die Orcs des Donneraxt Clans ein. Sie baten darum eine Nacht im Wegekreuz verbringen zu dürfen, da der Grol´dom Hof nicht genug Platz für alle bieten würde. Sie durften ihr Lager im Wegekreuz aufbauen und auch einige Trolle macht es sich im Gasthaus für die Nacht bequem.



    Re: Gildentreffen

    Dridi - 24.10.2016, 15:55


    Stammestreffen am 23. Lauf des 10. Rennens

    Die Sturmhufe Ryland und Dridi waren mit den Elfen Kamos und Aadariel auf den Weg zu den Stadtelfen.
    Die Sturmhufe besuchten das Stadtfest der Elfen auf Insel der Sonnenwanderer. Es war ein sehr lustiger und gelungener Abend.



    Re: Gildentreffen

    Dridi - 03.11.2016, 15:10


    Stammestreffen am 30.Lauf des 10.Rennens.

    Anwesend waren Kleinesbeben und Dridi sowie die Elfen Kamos und Aadariel.

    Nach kurzer Begrüßung machten die vier sich auf den möglichen Platz für die Feier der Sturmhufe zu begutachten.



    Re: Gildentreffen

    Dridi - 12.11.2016, 17:36


    Stammestreffen am 06.Lauf des 11.Rennens.

    Beim Treffen waren der Orc Arkosh sowie die Sturmhufe Ryland, Sewati, Dridi und später auch kleines Beben und die Orcin Krigat anwesend.

    Sewati konnte nach langer Zeit wieder zum Wegekreuz kommen, die Druiden des Zirkels es Cenarius hatten viele Aufgaben für ihn die erledigt werden mussten. Sewati ist während dieser Aufgaben der Wildnis einiges näher gekommen und macht fortschritte in seiner Ausbildung. Ryland und Dridi haben Sewati ihre Hilfe für seine Ausbildung angeboten. Dridi und Ryland erzählten Sewati was in letzter zeit alles geschehen ist.
    Vom Tanzfest der Trolle vor einiger Zeit und auch vom Fest zu den Schlotternächten, aber auch über den Angriff der Dämonen wurde gesprochen und über die neuen Nachbarn des Grol´dom Clans. Kurz danach sah Sewati sich kurz im Dorf um, er wollte wissen was sich seit seiner Abwesenheit verändert hatte. Ryland und Dridi haben ihm etwas extra Training aufgegeben, da er doch etwas aus der Puste wieder zurück kam. Seine erste Trainingseinheit absorbierte er auch gleich, nachdem Dridi ihn anstachelte indem sie ihm nur auf die kommende Jagt mitnehmen würde wenn er wieder etwas fitter ist. Die Jagt sollte die Vorräte für den Winterauffüllen und für die anstehende Feier sein. Sie würden beim nächsten Stammes treffen zusammen vom Wegekreuz aus losgehen. Beben kam kurz zu der Gruppe und fragte nach Neuigkeiten und sprach nochmal kurz die Stammesfeier an.



    Re: Gildentreffen

    Dridi - 20.11.2016, 15:00


    Stammestreffen am 13.Lauf des 11.Rennens.

    Anwesend waren Sewati, Ryland, Dyani und Dridi.

    Sewati war schon beim Lagerfeuer anzutreffen als Dridi und Ryland dazu kamen. Er bereitet gerade Fisch zu,für die bevorstehende Jagd. Sewati packte sie als Proviant ein. Kurz danach stieß auch Dyani dazu.

    Danach machten sich die vier Druiden auf nach Orgrimmar, um dort den Zeppelin nach Tirisfall zu nehmen. Von dort ging es weiter zum Heulenden Fjord in Nordend.
    Als sie im Fjord ankamen reisten sie zu Fuß weiter. Während der Wanderung wurde viel geredet. Wie man Sewati wieder in Form bringt und auch über den Fjord an sich, den Sewati war dort zum ersten Mal. Es gab einen kleinen Zwischenhalt, wo erst mal eine Schneeballschlacht ausgetragen werden musste. Kurz danach erreichten sie Ihr Ziel für den Heutigen Tag, das Lager der Winterhufe, dort würde sie die Nacht verbringen, bevor es weiter gehen würde.
    Nachdem sie sich etwas am Feuer gewärmt hatten, bereitete Sewati den Fisch zu. Zusammen aßen sie den Fisch und unterhielten sich weiter dabei.
    Ryland warnte die anderen sich zur Zeit nicht dem smaragdgrünen Traum zu näherern, da es dort sehr gefährlich ist. Ryland erklärte das sich der Alptraum dort immer weiter ausbreitet, jeder der damit Kontakt hat, läuft Gefahr mit der Verderbnis in Kontakt zu treten. Sie sprachen noch einige Zeit miteinander danach ginge alle nacheinander schlafen.



    OoC: Die Reise geht am nächsten Sonntag weiter.



    Re: Gildentreffen

    Dridi - 26.11.2016, 22:22


    Stammestreffen am 20.Lauf des 11.Rennens.

    Fortsetzung der Jagd

    Anwesend waren die Sturmhufe Ryland ,Dridi und Sewati sowie die Orcs Krigat und Arkosh.

    Nachdem alle da waren wurde ein wenig geplaudert und dann gingen sie auch schon gemeinsam auf die Jagd.

    Nach einigen Diskussionen wie man vorgehen könnte, überließ man Sewati die Planung.Er bat Ryland erst mal die Gegend auszukundschaften. Während Ryland unterwegs war ,teilten die Anderen sich in 2er Gruppen auf.
    Ryland fand etwas weiter vom Weg einige Widder, die als Beute gut geeignet waren. Die Gruppen wurde so eingeteilt dass, Krigat und Sewati ,Ryland und Dridi und Arkosh mit seinem Begleiter, dem Hund Beißer zusammen loszogen. Sewati bastelte kurz vorher noch eine Art Horn und übergab Jeder Gruppe eins, es war dafür gedacht die Anderen zu rufen ,falls etwas sein sollte. Danach gingen die Gruppen los.

    Nach einiger Zeit und einigen erlegten Beutetieren trafen sich alle wieder am Treffpunkt. Sie brachten die ganze Beute zusammen und dabei ist einiges zusammen gekommen. Nachdem die erlegten Tiere bearbeitet wurde ,hat Krigat die Felle und das Fleisch in ihrem großen Totem verstaut.
    Nachdem Sewati Krigat ein wenig über Ihr Totem ausgefragt hat, machten sich alle auf den Weg Richtung Heimat.

    Im Wegekreuz machten es sich alle nach der Reise am Lagerfeuer gemütlich. Krigat brachte die Vorräte weg und setzte sich dann zu den Anderen. Nachdem man sich noch etwas unterhalten hatte ,ging alle schlafen. Es war ein doch anstrengender und erfolgreicher Tag.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 10.12.2016, 12:17


    Stammestreffen am 27.Lauf des 11.Rennens

    Anwesende Sturmhufe : Beben, Dridi, Dyani, Mohawe und Willbur
    Gäste : Gorthura vom Schwarzblutclan, Balrog, Logosh und Krigat von den Donneräxten sowie Aadariel und Grushkaa

    Es wurde über die Stammesfeier gesprochen; Gorthura berichtete von Neuigkeiten vom Schwarzblutclan; Willbur wird Mohawes Schamanenausbildung übernehmen.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 10.12.2016, 13:28


    Stammestreffen am 4.Lauf des 12.Rennens

    Am Wegekreuz berieten die Sturmhufe Kleinesbeben, Dridi, Dyani, Sewati, Jungerdonner und Willbur.

    Jungerdonner hatte sich schon bei der Verteidigung des Wegekreuzes bewährt. Bevor ihm die Stammesfarben verliehen werden, wird Dridi noch seine Druiden-Fähigkeiten prüfen.

    Der Troll Hokaron war aus Desolace angereist und bat die Sturmhufe um Hilfe. In Schattenflucht war eine rätselhafte Krankheit ausgebrochen. Einige Späher und Heiler werden in 7 Umläufen nach Desolace reisen. Davor wird der Festplatz vor Donnerfels inspiziert.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 01.01.2017, 23:09


    Stammestreffen am 1.Lauf des 1. Rennens

    Dridi, Ryland, Mohawe und Willbur kamen nach Donnerfels und öffneten einige Geschenke, die unter dem Baum vor Baines Zelt lagen. Mohawe briet Schreiterwürstchen am Grill und Willbur zeigte ihr einen kleinen Feuergeist, der sich zum Grillfeuer gesellt hatte.

    Nach dem Essen besuchten Sie den Ältesten-Schamanen von Donnerfels, Kador Wolkenlied auf der Anhöhe der Geister und Willbur stellte ihm Mohawe vor, die ja nun mit ihrer Schamanenausbildung begonnen hatte. Kador stellte ihr einige Fragen und war schließlich so erfreut, dass er ihr einen kleinen Totemanhänger in Form eines Kodos an einem Lederband schenkte.

    Mohawe soll in 7 Umläufen ihre Prüfung zur Stammeskriegerin ablegen.

    Nachdem die anderen gegangen waren, unterhielt sich Willbur noch mit Ryland. Um seinem Lehrmeister zu helfen und den endgültigen Segen von Ursoc zu erlangen, wollte Ryland sich in den smaragdgrünen Traum begeben. In der Zwischenzeit sollte Dridi das Amt der Druidenältesten übernehmen.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 02.01.2017, 22:40


    Bilder vom Treffen am 1.1.









    Re: Gildentreffen

    Willbur - 09.01.2017, 00:30


    Stammestreffen am 8. Lauf des 1. Rennens

    Mohawe, Dridi und Willbur empfingen am Wegekreuz Häuptling Tahrua und Tesha von den Donnertotem. Lange unterhielten sich die Shu'halo am Lagerfeuer. Es musste ja schon Jahre her sein, als Willbur die beiden Gäste das letzte Mal gesehen hatte.

    Mohawes Stammeskriegerprüfung soll beim nächsten Stammestreffen stattfinden.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 14.01.2017, 22:31


    Morgen Stammeskriegerprüfung von Mohawe.

    Wäre schön, wenn ihr ein paar Sturmhufe dabei "zur Seite stehen". :)



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 02.02.2017, 21:59


    Stammestreffen am 15. Lauf des ersten Rennens

    siehe Chronik :
    http://www.iphpbb.com/board/ftopic-15616089nx55615-541.html


    Stammestreffen am 22. Lauf des ersten Rennens
    Beben, Dridi, Willbur und die Elfe Aadariel saßen an diesem Abend am Lagerfeuer und sprachen über das baldige Mondfest. Stammesbruder Wellenwind war aus Durotar zurückgekehrt und die Goblindame Rizzl gesellte sich zu den Sturmhufen. Sie berichtete von einem Angriff eines Elfen im nördlichen Grenzgebiet des Brachlandes. Die Sturmhufe begleiteten Rizzl etwas später zur angegebenen Stelle, doch von dem Angreifer waren keine Spuren mehr auszumachen. Immerhin schien keine unmittelbare Gefahr zu drohen.











    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 09.03.2017, 17:49


    Ein Trupp Sturmhufe ging den Gerüchten um den Schutzwall zum Eschental nach.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 04.04.2017, 16:16


    Es wird von ungewöhnlichen Aktivitäten der Grimmtotem in Feralas berichtet.

    Ein Trupp Sturmhufe begibt sich auf den Weg um sich ein Bild vor Ort zu machen.
    In 5 Tagen werden sie in Schattenflucht eintreffen.
    Von dort geht die Reise weiter zum alten Wald.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 06.04.2017, 16:27


    Nächsten Sonntag Reise nach Schattenflucht geplant.
    Danach geht es weiter nach Feralas.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 11.04.2017, 16:51


    Die Sturmhufe sind in Schattenflucht angekommen.
    Nach ein paar Tagen der Rast geht es nach Feralas weiter.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 14.04.2017, 11:13


    Sonntag geht die Reise weiter.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 20.04.2017, 17:23


    Der kleine Trupp Sturmhufe und Führung von Dridi, Mohawe und Kleinesbeben erreicht das Camp Ataya in Feralas.

    Von dort wird die Umgebung ausgekundschaftet.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 23.04.2017, 17:46


    Heute ist ja die Veranstaltung der Elfen. Dann unterbrechen wir Feralas mal, da ja der ein oder andere sicher dorthin möchte.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 01.05.2017, 16:27


    Nächsten Sonntag geht es in Feralas weiter.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 09.05.2017, 15:35


    Die Reise ging weiter nach Camp Mojache.
    Auf dem Weg dorthin sahen wir schon die ersten Spuren der Grimmtotem.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 19.05.2017, 22:51


    Wenn alles glatt geht, sollte ich kommenden Sonntag wieder zu Euch stoßen können. Ist der Stamm IC noch in Feralas unterwegs?

    Weil ich grade nachgeschaut hab : Im Camp Ataya hatten wir vor 3 Jahren einen schönen Plot. :)

    http://www.iphpbb.com/board/ftopic-15616089nx55615-455.html



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 29.05.2017, 14:46


    Vorletztes Treffen.

    Anwesend Dridi, Willbur, Kleinesbeben

    Das Treffen fand im Wegekreuz statt.
    Willbur kehrte erschöpft von seiner langen Reise zurück.
    Geschichten um die jüngsten Ereignisse wurden ausgetauscht.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 12.07.2017, 13:05


    Anwesend:
    Dridi, Mohawe, Willbur, Kleinesbeben

    Kleine gemütliche Runde am Lagerfeuer.
    Aktuelle Themen und Ereignisse wurden besprochen.
    Eine Reise nach Schattenflucht ist für das nächste Treffen in Planung.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 16.07.2017, 23:26


    Stammestreffen am 16 Lauf im 7. Rennen

    Am Wegekreuz versammelten sich heute am Lagerfeuer:

    Kleinesbeben, Ryatha, Mohawe, Sturmfänger und Willbur von den Sturmhufen sowie die Schamanin Krigat. Häuptling Tahrua und Atalani von den Donnertotem und Häuptling Raugh, Merlena und Nawrak vom Schwarzmähnen Stamm.

    Die Anwesenden lauschten neugierig, als die Schwarzmähnen von sich und der Lage in Feralas berichteten. Vorräte für die Flüchtlinge aus tausend Nadeln waren knapp und die Grimmtotem störten die Verbindungswege.

    Die Sturmhufe und die Donnertotem sagten Ihre Unterstützung zu. Zudem soll in 14 Umläufen, also noch in diesem Rennen ein Tauschmarkt am Wegekreuz abgehalten werden, was es den Stämmen erleichtern sollte, ihren Bedarf an Vorräten zu decken.


    OOC: Der Tauschmarkt der Shu'halo findet am 30.7.2017 ab 20:30 am Wegekreuz statt. Gäste sind herzlich willkommen.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 29.07.2017, 10:48


    Morgen Tauschmarkt.
    Bitte daran denken.



    Re: Gildentreffen

    Dridi - 31.07.2017, 17:34


    Tauschmarkt der Shu´halo

    Als Dridi in die mitte des Wegekreuzes zum Stammesfeuer kam, sah sie schon die ersten Gesichter,Beben und Sturmfänger waren schon da.Sie begrüßte sie und setzte sich ans Feuer,sie waren alle etwas zu früh für den Tauschmarkt da.Sie unterhielten sich welche Waren sie den zum Tauschen hatten.
    Nach und nach traten auch die andern Sturmhufe an das Stammesfeuer und auch einige Tauren, die Freunde des Stammes waren,sowie auch völlig Unbekannte,es waren auch Orcs und Elfen zugegen,später war auch ein Pandaren und ein Goblin zusehen.
    Man verteilte sich als es Zeit für den Markt wurde,damit man sich nicht gegenseitig beim Tauschen störte oder es zu Verwechselungen kommt wer mit wem sprechen würde.
    Es wurde viel Getauscht,einige boten Heiltränke oder Salben an,andere wiederum Stoffe und Leder,wieder andere Gewürze und Nahrungsmittel ,einige boten Waffen und Munition sowie Pfeile an.Es war alles in allem ein Buntes tauschen für jedermann.
    Als der Abend immer später wurde und sich der Markt langsam zum Ende neigte,ließ der Goblin sogar noch ein Feuerwerk starten.
    Einige unterhielten sich drausen noch über den Markt und andere ließen den Abend in der Taverne ausklinken,alles im allem war es ein schöner und besser als erwarteter Tauschmarkt.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 31.07.2017, 20:43


    Dridi , vielen Dank für den schönen Bericht und Dir und Merleava auch herzlichen Dank für die viele Werbung, dir ihr auch Cross Realm gemacht habt ! :D

    Ich möchte hier noch vom Stammestreffen am 23. Lauf des 7. Rennens berichten:

    Wir hatten Besuch von unseren Verbündeten vom Schwarzblut Clan bekommen. Häuptling Korshar war mit seinen Clan-Mitgliedern Kratok, Gashka, Mhagra, Tashmi und Grelkar gekommen. Die Sturmhufe waren mit Ryatha, Dridi, Mohawe, Willbur und Freckle vertreten. Freckle, einer der letzten Vertreter der Dämmermähnen war erst vor kurzem zum Stamm gekommen.

    Korshar berichtete von einer Fehde mit den Hexern vom Aschemondclan. Die Schamanin der Schwarzblut war von der Anfüherin der Hexer heimtückisch ermordet worden. Seitdem sinnt Korshar auf Rache und plant die Hexer von ihrem Sitz am Blutgipfel zu vertreiben. Im nächsten Rennen soll eine Zusammenkuft der Stämme im Donnerkopfpakt stattfinden.

    Einen Hinweis zu den dunklen Ritualen könnte das Kompendium eines Kräuterkundigen geben, dass den Sturmhufen übergeben wurde. Die okkulten Zeichnungen darin konnten bis jetzt aber nicht entschlüsselt werden.

    Bei den Gefechten um eine Mine wurde einer der Verteidiger, der auf Seiten des Aschemondclans kämpfte - ein Tauren - von den Schwarzblut getötet. Dessen Tochter, die 8-jährige Tash hatten sie zum Wegekreuz mitgebracht und übergaben sie in die Obhut der Sturmhufe. Dridi und Mohawe versprachen sich um die Kleine zu kümmern.

    Willbur sah der Zusammenkunft am Donnerkopfgipfel mit gemischten Gefühlen entgegen. Natürlich sollte den Hexern Einhalt geboten werden, alte Bündnisse mussten geehrt werden, doch wer will schon einen neuen Krieg im Brachland riskieren....?



    Re: Gildentreffen

    Dridi - 08.08.2017, 16:33


    Treffen vom 06. Lauf des 8.Rennens

    Anwesend waren Willbur,Anket,Pacu,Merleava ,Dridi und später noch Kamos und Sturmfänger.


    Als man sich am Stammesfeuer traf kam der Besucher Anket dazu und setzte sich mit ans Feuer.Man erzählt etwas über den Stamm, wie lange es ihn schon gibt.Anket erzählt dann auch etwas über seinen Stamm,den Kindern der Erdenmutter.Dann wurde über Aufgaben die in nächster Zeit anstanden gesprochen.Unter anderm Besuche bei verschiedenen Freunden und neuen Stämmen und Klans.Auch die Prüfung von Merleava und Merlinka musste durchdacht werden und auch Freckle sollte noch eine kleine Prüfung bestreiten.Alle unterhielten sich noch eine Weile ,bis einer nach dem andern langsam zu Bett ging.



    Re: Gildentreffen

    Dridi - 22.08.2017, 16:51


    Treffen vom 20. Lauf des 8.Rennens

    Anwesend waren Kleinesbeben,Mohawe und Dridi.

    Am Lagerfeuer wurden die letzten Ereignisse besprochen,Beben und Mohawe fragten nach Neuigkeiten und Dridi erzählte ihnen vom letzten Stammestreffen.Mohawe erzählt einiges vom Konflikt der zur Zeit im Eschental tobt.Auch wurden die anstehenden Stammesprüfungen besprochen und einige Ideen ausgetauscht.Beben wollte sich die Tage mal im Eschental umsehen was dort genau Stand der Dinge ist.

    Kurz danach gingen auch schon die ersten in ihre Zelte.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 30.08.2017, 21:36


    27. Umlauf im 7. Rennen

    Anwesend : Dridi, Apawak, Freckle, Ryland, Mohawe, Pacu, Krigat und Gash

    Es wurden Neuigkeiten ausgetauscht. Apawak, der seit dem Abzug der Dämmermähnen den Geistwandlerposten bewacht hatte freute sich besonders über die Rückkehr von Freckle und erzählte ein wenig, was in dessen Abwesenheit geschehen war. Dridi wird sich Gedanken über Freckles Stammeskriegerprüfung machen. Eine Einladung zur angekündigten Zusammenkunft vom Schwarzblut-Clan haben wir noch nicht erhalten.

    OOC sprachen wir v.a. über Morangie. Eine Trauerfeier soll ausgerichtet werden. Mir ist noch nicht ganz klar, wie wir IC am besten damit umgehen. Naheliegend wäre, dass mit ihr auch ihre Chars verstorben sind. Bei der Trauerfeier hätte so jeder die Gelegenheit Abschied zu nehmen.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 31.08.2017, 16:12


    Können wir so machen ... ja.

    Letztes Jahr ist ja auch Orgoll von den Sturmgreifen verstorben.
    Ist nicht einfach die Situation.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 06.09.2017, 19:34


    Die Gedenkfeier für Ryatha/ Wülma/ Otawakee soll am kommenden Sonntag am Wegekreuz stattfinden. Ich hoffe es können sich viele Sturmhufe die Zeit nehmen.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 09.09.2017, 09:05


    Macht sich auf den Weg.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 19.09.2017, 22:52


    Stammestreffen am 10. Lauf des 9.Rennens

    Bei der Gedenkfeier am Wegekreuz wurden Ryatha, Wülma und Otawakee der Erdenmutter übergeben. Mögen Ihre Geister sicher den Weg ins Land unserer Ahnen finden.
    Ein Totem an der Mühle auf dem Hügel nahe des Wegekreuzes soll für immer an sie erinnern.


    Anwesend : Mohawe, Beben, Willbur, Valerie, Tantara, Vorok, Serrah, Omnia, Tharagosh



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 19.09.2017, 23:02


    Stammestreffen am 17. Lauf des 9.Rennens

    Am Lagerfeuer trafen Dridi, Mohawe und Apawak zusammen. Der Troll Taih'u gesellte sich dazu und tätowierte im Lauf des Abends Apawak das Stammeswappen der Sturmhufe auf die Schulter.


    Besuch am Wegekreuz am 18.Lauf des 9.Rennens

    Gajin Riyka traf mit ihren Schattenspeeren Serrah und Zooj am Wegekreuz ein. Voroc und Aadariel kamen dazu und wurden von Willbur, Mohawe, Apawak und Dridi empfangen.
    Die Schattenspeere sprachen Willbur ihr Beileid für seinen Verlust aus und Riyka schenkte ihm kleine Figuren, die bei den Trollen zur Totenwache und zur Erinnerung an Verstorbene geschnitzt werden.

    Die Trolle wollten noch einige Tage im Brachland bleiben.


    Ausflug zu den vergessenen Teichen am 19.Lauf des 9. Rennens

    Willbur, Aadariel, Dridi, Lugosh sowie die Trolle Riyka, Serrah, Zooj und Chukri unternahmen einen Angelausflug zu den Teichen, wo im Lauf des Abends auch gebadet wurde. Im Anschluss wurden einige Fische gegrillt und verspeist.

    Der junge Tauren Druide Turlog kam hinzu und Willbur bot ihm an, dem Stamm beizutreten.



    Re: Gildentreffen

    Dridi - 27.09.2017, 19:28


    Stammestreffen am 24. Lauf des 9.Rennens

    Anwesend waren: Dridi,Mohawe,Aadariel, Chukri

    Es wurde über Pläne gesprochen was bis zum einkehren des Winters noch erledigt werden musste.Es wurden Vorschläge gemacht wie z.B. eine Kodojagd mit Stammesfreunden oder eine Jagd in Nordend.Stoffe und Leder sollte für die Zelte und Kleider besorgt werden.Eine weitere Idee war es wieder eine Rätseljagt oder ähnliches wie das Jahr davor zu den Schlotternächten zu organisieren.Und auch einen Tauschmarkt wollte man wieder machen.
    Man sprach auch über die noch ausstehenden Prüfungen und auch die Besuche die bald stattfinden sollten.



    Re: Gildentreffen

    Dridi - 03.10.2017, 20:58


    Stammestreffen am 01. Lauf des 10.Rennens

    Anwesend waren: Dridi,Mohawe,Beben und soäter noch Freckle sowie der Orc Starkfang.

    Mohawe hat die Liste mit Dingen die Wir tauschen können erstellt sowie mit Dingen die unser Stamm für den anstehenden Winter braucht.Beben wollte auch einige Tränke zum Tauschen anbieten.Für Felle ,Leder und Fleisch hat man überlegt eine große Jagt zu machen,vielleicht auch mit Freunden des Stammes zusammen.Fische und Kräuter werden auch wieder aufgefrischt.Und einige Federn wollte Mohawe gerne sammeln für Rituale.Am besten wären die aus dem Schlingendorntal geeignet, meinte Sie.Auch die Waffenkammer sollte nochmal überprüft werden,darauf sollte Sturmfänger ,unser Kriegerältester, angesprochen werden.
    Etwas später sind Mohawe,Freckle und Dridi noch nach Mulgore aufgebrochen, um sich die dortigen Kodoherden anzusehen.Auf den Weg dorthin wurde ein kleines Wettfliegen veranstaltet,das Dridi mit leichtem Vorsprung gewann.
    Sie suchten einige Zeit in den Weiten der Graslandschaft nach den Kodoherden.Auf ihrer Suche lief ihnen der Orc Stakfang vom Donneräxt Clan über den Weg.Er war auf Patroullie unterwegs und begleitet die Tauren etwas.Anstelle der Kodoherden fanden sie den alten und ehrwürdigen Kodo Arra´chea.Sie beobachteten das Tier aus sicherer Entfernung und beschlossen es nicht zu jagen.Sie entschloßen danach ins Dort der Bluthufe zu gehen und unterhielten sich dort weiter.
    Starkfang erzählte vom Krieg im Eschental,das es dort viele Verletzte gab.Er fragte warum die Sturmhufe nicht da waren um zu kämpfen.Ihm wurde erklärt das man nur durch Gerüchte davon erfahren hatte und man wegen so etwas nichts riskieren wollte.Es wurde weiterhin erzählt, dass der neue Häuptling der Donneräxte Urmug sei.Sie unterhielten sich noch etwas und nach einiger Zeit gingen alle ins Bett.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 08.10.2017, 22:01


    Stammestreffen am 8.Lauf des 10. Rennens

    Mohawe, Dridi, Chukri, Freckle, Beben und Willbur waren zusammen gekommen und unterhielten sich über den nächsten Tauschmarkt und die Planung der Stammesfeier. Am selben Abend reisten sie auf ihren Windreitern noch zu den Zwillingsgipfeln in Feralas, wo der Festplatz besichtigt und die Fallschirme getestet wurden (...) . Anschließend reisten Dridi uns Willbur noch weiter nach Sonnenfels, wo sie Häuptling Lu'gosh zu gebratenem Fisch einlud.



    Re: Gildentreffen

    Dridi - 22.10.2017, 13:14


    Stammestreffen am 15. Lauf des 10.Rennens

    Anwesend waren:Mohawe,Freckle,Dridi, Tarano und Iz´grimar von den Donneräxten.

    Als die Tauren am Stammesfeuer saßen,kam der Orc Iz´grimar vorbei.Er sagte, er wäre auf der Durchreise und wollte uns einen Besuch abstatten.Etwas später kam der Tauren Tarano dazu.Mohawe und Freckle nutzen gleich die Gelegenheit die beiden zum baldigen Tauschmarkt einzuladen.Dem Orc wurde erklärt das Willbur den Stamm noch immer anführt.Mohawe stellte währenddessen Tarano den andern vor,den sie beim letztwen Markt vom Handelskkontor, in Silbermond, getroffen und zum Stammesfeuer eingeladen hatte.
    Danach servierte Mohawe eine Kleinigkeit zu Essen für unsere Gäste und auch für die andern.Tarano musste allerdings früh wieder los,da ein Freund von ihm Hilfe brauchte.Weiterhin wurden über die Stämme und Clans gesprochen.
    Dem Orc wurde auch erklärt das sogar Tauren Fleisch essen,was dieser so nicht wusste.Mohawe sprach Freckle und Dridi an,ob sie schon Kräuter und Fleisch für die Vorratskammer und den Tauschmarkt besorgt hatten,was beide mit "Ja" beantwortet haben.
    Iz´grimar bot den andern noch Donnerschnaps an.Mohawe wollte wissen, ob der Donnerschnaps wirklich so stark ist,wie der Name vermuten lässt.Iz´grimar erklärte,dass der nur in großen Mengen gefährlich wäre.Mohawe traute sich und probierte den Schnaps,auch wenn es nur ein ganz kleiner Schluck war,den sie allerdings nicht so gut vertragen hatte.Sie musste erstmalLuft holen und stark Husten,die andern konnten sich ein leichtes Schmunzeln nicht verkneifen.Die andern gaben Mohawe schnell etwas vom Saft, damit es ihr wieder besser ging.Mohawe hatte die Idee, solchen Schnapps lieber als eine Opfergabe zu verwenden.
    Freckle überlegte auch ob er wirklich den Schanps probieren sollte.Die andern staunten nicht schlecht als Dridi den Schnaps "als nicht so schlimm" abtat und davon trank.Sie erklärte den andern, dass sie das ein oder andere mal schon mit den Orcs trank, unteranderm auch mit Krigat.Mohawe bestätigte das Krigat auch schon mal stärkere Sachen zum trinken mithatte.
    Kurz darauf verabschiedete sich Mohawe, da sie die restlichen Flaschen ins Lager bringen wollte und nochmal schauen was nun genug da ist.Man bot Iz´grimar an, dass er die Nacht im Gasthaus verbrigen könnte.
    Freckle fragte ihn kurz darauf wie es den so ist als Orc in den Sümpfen zu leben.
    Nachdem der Orc ,Freckle einiges erzählte wollte dieser beim nächsten Besuch zu den Orcs ,die andern begleiten.
    Einige Zeit später verabschiedete sich der Orc um sich hinzulegen.
    Freckle und Dridi unterhielten sich noch kurz und beschloßen dann beide sich jeweils auch zur Nachtruhe zu begeben.



    Re: Gildentreffen

    Dridi - 29.10.2017, 18:02


    Tauschmarkt am 22. Lauf des 10.Rennens

    Als Dridi mit ihren Tauschwaren zum Wegekreuz kam,waren schon die ersten zusehen.
    Man verteilte sich etwas als es noch voller wurde,damit niemand irgentwem dazwischen reden konnte.
    Dann wurde auch schon fleißig getauscht und sich unterhalten.
    Es waren viele verschiedene Leute da,Dridi entdeckte Elfen,Trolle,Tauren,Orcs und Untote.Es waren bekannte ,wie auch unbekannte Gesichter da.Es war so voll das manch einer den Überblick verlor.
    Zwischendrin hatte sich sogar ein Tauren befunden der sich den Sturmhufen anschließen wollte und sprach auch gleich Willbur darauf an.
    Dridi fing mit ihen ersten Tauschgeschäften an und hatte gleich einen guten Handel.Nachdem ersten Handel kam sie auch gleich danach mit einem Bekannten ins Gespräch und tauschte fleißg weiter.Überalll konnte man die andern beim Tauschen und Handeln beobachten,dass ganze lockte immer mehr Neugierige an.
    Ein reges Treiben war zu sehen und ein jeder versuchte seine Sachen gut zu tauschen.
    Als der Abend sich langsam zu Ende neigte,beschloss man sich mit den andern zusammen an ein Feuer zu setzen.
    Dridi teilte Freckle mit,dass sie ihn geprüft und er bestanden hatte,er schaute sie nur fragend an.Freckle wirkte sehr verlegen und Willbur begriff worauf Dridi hinaus wollte.
    Sie klärte Freckle auf, dass sie ihn prüfte ohne es zu wissen,damit er nicht unnötig nervös werden würde.
    Er sollte seine Schüchternheit überfinden, wenn es drauf an kommt und für den Stamm ist,Freckle sagte, dass er sich immer noch schwer tun würde ,da er lange in der Einsamkeite lebte.
    Willbur überreichte ihm die Stammesfarben und erklärte ihm zum Stammeskrieger.Willbur ernannte ihn sogar zum Botschafter der Sturmhufe und übereicht ihm ein Siegel der Sturmhufe.
    Man unterhielt sich noch ein wenig bis sich alle nach und nach zu Bett begeben hatten.



    Re: Gildentreffen

    Dridi - 05.11.2017, 17:39


    Schlotternacht am 29. Lauf des 10.Rennens
    Dridi kam ans Wegekreuz und sah schon die ersten gruseligen Gesichter.Es kamen immer ins Wegekreuz und es waren viele verschhiedene Gestalten zu sehen.
    Die Ersten konnten es gar nicht erwarten Gruselgeschichten zu hören,aber dafür war es doch noch etwas zu früh.
    Nach und nach kamen mehr Gäste zusammen.Eswurde sich unterhalten,Kostüme bewundert und Witze gemacht.
    Als Alle in ihren Gesprächen und Getränken vertieft waren,ist auf einmal eine Hexe aufgetaucht.
    Ihre Stimme ging zunächst unter, da Alle durcheinander sprachen, bis sie auffiel,wie sie über den Anwesenden flog.Sie sprach in einem Rätsel.
    Man überlegte kurz,als die Idee kam bei den vergessenen Teiche sein Glück zu versuchen.
    Nach einigem Suchen hat die Gruppe eine Schatztruhe gefunden,die der "Pirat " auch gleich öffnen sollte.
    In dieser Schatztruhe befand sich eine Schriftrolle mit einem weiteren Hinweis.Schließlich kamen Sie nach einem längeren Fußweg, an dem vom Rätsel beschriebenen Wachturm an.
    Dort gab es tatsächlich noch ein Rätsel.
    Es ging um Dornen und einen Bäcker,alle überlegten was wohl gemeint war.
    Die Gruppe kam auf die Idee den Bäcker in Richtung Ratschet zu besuchen,und siehe da hinter seiner Behausung war noch eine Kiste,diese sollte noch ein letztes Rätsel beinhalten.
    Laut dem Hinweis hieß es nun zurück zum Wegekreuz,also machten sich die Gruppe wieder auf den weg.
    Als Sie ankamen befanden sich dort zwei große Kisten gefüllt mit Süßigkeiten und Verkleidungen.Jeder suchte sich eine Verkleidung aus,man hatte sichtlich Spaß am anprobieren.
    Danach setzten sie sich wieder ans Feuer, die einige Orcs bewachten während die Andern die Rätsel lösten.
    Es haben sich , nach dieser Rätseljagt,erstmal Alle gestärkt.Nach kurzem zögern erzählte der Erste auch schon seine Gruselgeschichte.
    Es folgten weitere.Eine war gruseliger als die Andere.
    Einige Verabschiedeten sich leise,sie waren wohl von der Jagt müde oder hatten sie vielleicht doch Angst bei den Gruselgeschichten?
    Als alle Geschichten erzählt worden waren sind Alle langsam ins Bett um mehr oder weniger Beruhigt zu schlafen.

    OOC :Danke an alle die da waren,es hat großen Spaß gemacht. :D
    Und ein großes Lob und danke an Mohawe und Freckle ,die mir so toll geholfen haben beim Organiesieren und Umsetzen :D



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 05.11.2017, 21:52


    Auch von meiner Seite herzlichen Dank an Dridi und alle Helfer, die bei der Organisation des Tauschmarktes und des Gruselfestes mitgemacht haben. Ich fand beide Events richtig toll ! :D



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 05.11.2017, 22:00


    Wegekreuz - 5. Umlauf des 11.Rennens von Mu'hsa


    Anwesend: Dridi, Mohawe, Merleava, Tarano, Tambono, Apawak, Aadariel, Chukri und Raqajya

    Raqaja hatte zur Freude der Dorfbewohner ihren Auftrag erfüllt und den neuen Brunnen am Wegekreuz fertiggestellt. Apawak bat um eine Lieferung Getreide für die Bewohner des Geistwandlerpostens. Dridi versprach sich darum zu kümmern.

    Die grosse Stammesfeier zum 11-jährigen Bestehen des Stammes soll am 19. Lauf des 11. Rennens in Feralas stattfinden. Wie es die Traditionen verlangen, wird vor dem Fest die Wahl der Mitglieder des Ältestenrates beim Felsen der Ahnengeister in Mulgore abgehalten.
    Alle Sturmhufe sind aufgerufen sich dazu am 19.11. um 19:00 in Donnerfels einzufinden.



    Re: Gildentreffen

    Dridi - 19.11.2017, 17:35


    Stammestreffen am 12. Lauf des 11.Rennens


    Anwesend waren: Freckle,Willbur ,Dridi und Merleava,sowie die Troll Chukri ,später kamen Mohawe und die Elfe Aadariel nach.

    Man machte sich zusammen vom Wegekreuz auf, zur Mondlichtung,da man zum Mondkinfest wollte. Freckle hatte eine Idee, wo man die kleinen Mondkinkücken am besten beobachten konnten,also folgte man ihm.
    Die kleinen Kücken trainierten fleißig,ihre Tanzkünste und auch wie man ein richtiges Mondfeuer feuerte.
    Danach waren sie aber alle ziemlich müde und brauchten erstmal ein Nickerchen.Man bewunderte die Mondkinkücken wie fleißig sie trainierten.Das Nickerchen der Kücken lud ein sich dazu zu legen und auch etwas zu dösen,worauf sich alle gleich dazu gesellten.
    Kurz danach traf man dann auch auf einen bekannten Orc.Iz´grimar von den Donneräxten.
    Nachdem man sich leise begrüßte um die Kücken nicht zu wecken, machte man etwas abseits ein kleines Feuer.
    Mohawe verteilte an alle etwas zu essen und zu trinken.Man scherzte, dass man durch Mohawes gute Verpflegung noch Kugelrund werden würde,aber da ja bald der Winter kommen würde, musste man ja auch eine ordentliche Fettschicht haben.
    Das ganze erinenrte Mohawe daran, dass Dridi einige Kodobullen ausgemacht hatte, die man für Wintervorräte jagen könnte.
    Die Gelegenheit wurde genutzt und man lud gleich die Donneräxte zur 11.Stammesfeier der Sturmhufe ein.Iz´grimar verspach den andern Orcs Bescheid zusagen.
    Ir´grimar fiel ein, dass er etwas überbringen sollte,von Karula und Starkfang.
    Eine Einladung zum Bindungsritual der Orcs. Ein Bund um Sie vor den Elementen und den Ahnen als Familie und Gefährten zu vereinen.
    Die Feier würde am 27.Tage des 11.Mondes stattfinden,verlass Iz´grimar.Iz´grimar verlass weiter ,das von Karula geschriebene Pergament,dass für seine Augen wohl nicht die beste Schrift hatte,dass Dridi und der Stamm der Sturmhufe eingeladen wäre.Der Einladung würde zu gesagt und schon mal überlegt was man als Hochzeitsgeschenk mitgebracht werden sollte.
    Man entschied sich,dass man sich noch etwas umsehen wollte und nachsehen wollte ob die Satyr die sich auf der Mondlichtung herum treiben Ärger machen würden.
    Es gab aber keine größeren Geschenisse und so ließ man den Abend langsam ausklingen.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 17.12.2017, 19:06


    Stammestreffen am 10. Umlauf des 12. Rennens

    Wegekreuz

    Die Sturmhufe Keezheekoni, Mohawe, Merlinka, Freckle und Willbur saßen zusammen am Feuer mit Krigat, Aadariel, der jungen Shu'halo namens Mu'sha und Izgrimar, dem Boten der Donneräxte.

    Der Häuptling traute seinen Augen nicht, als er Mu'sha als das Kind der verloren geglaubten früheren Jägerältesten Saramia erkannte. Er umarmte sie freudig, hätte er doch nie für möglich gehalten sie wiederzusehen - wie groß sie inzwischen geworden war. Saramia, ihre Mutter war vor vielen Jahren - als die Dunkelschamanen gemeinsam mit den Kor'kron Kriegern marodierend durch das Brachland gezogen waren bei einem Angriff von einem dunklen Zauber getroffen worden, der ihr eigentlich das Leben gekostet hatte. Doch war sie durch ein Ritual von ihren Freunden bei den Verlassenen als Untote in dieser Welt gehalten worden. Als auch alle Bemühungen des Häuptlings und der Heiler des Stammes fehlgeschlagen waren, hatte Saramia den Stamm und ihre Heimat verlassen. Gemeinsam mit ihrer damals neugeborenen Tochter Mu'sha, welches der Verbindung von Saramia mit dem Druiden Mull hervorgegangen war. Mu'sha und die anderen lauschten aufmerksam der Erzählung von Willbur aus dieser Zeit. Sie war zurückgekehrt, um die Gebräuche ihres Volkes kennenzulernen.

    Aadariel hatte an diesem Abend einige sonderbare Kristalle mitgebracht, die von den Anwesenden begutachtet wurden. Doch konnte sich niemand so recht erklären, wozu die Kräfte, die den Kristallen offensichtlich innewohnten zu gebrauchen war.

    Der Bote der Donneräxte schließlich lud die Anwesenden zur Verbindungszeremonie der Nordorcen ein, die in 7 Umläufen in Steinard stattfinden sollten.

    Nachtrag: 2 Umläufe nach dieser Zusammenkunft gingen einige Sturmhufe und Freunde des Stammes gemeinsam mit Mu'sha auf die Jagd und erlegten genug Zevras, um für Mu'sha ein kleines Zelt damit zu bauen.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 04.01.2018, 17:09


    Das erste Treffen für das neue Jahr ist für Sonntag angesetzt.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 08.01.2018, 16:58


    Stammestreffen am 07. Umlauf des 01. Rennens

    Anwesend:
    Dridi und Kleinesbeben

    ... und die Gäste Krigat und Aadariel

    Es wurden die Vorhaben des Stammes für das kommende Jahr besprochen.

    *Jahresfest
    *Tauschmarkt
    *Gemeinsames Angeln
    *Elementargeisterfest
    *Besuch der Verbündeten
    *Große Jagd
    *Winterhauchsee - Fest



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 22.01.2018, 17:35


    Stammestreffen am 21. Umlauf des 01. Rennens

    Anwesend:
    Kleinesbeben

    Das Wegekreuz wurde seit längere Zeit mal wieder angegriffen. Der Angriff wurde aber erfolgreich abgewehrt.
    Zum Lagerfeuer gesellte sich noch ein Taurenweibchen, welches wohl bei den Untoten aufgewachsen war. Willbur kennt sie wohl.
    Sie möchte gerne bei der "Großen Jagd" mitmachen.

    Einige Stammesmitglieder begleiteten den Erkundunsgtrupp der Horde nach Silithus.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 07.02.2018, 22:46


    Stammestreffen am 14. Lauf des 1. Rennens - Nachtrag

    Wegekreuz : Dridi, Mohawe, Krigat, Noli, Beben und Willbur nahmen teil.

    Es wurde über den Kriegsrat gesprochen und ein baldiger Ausflug zu den Hochfelstauren vorgeschlagen.
    Noli berichtete über die besorgniserregenden Ereignisse in Silithus und reiste im Anschluss mit Willbur bis zur Grenze des Gebietes um die Vorkommnisse näher zu untersuchen.

    Stammestreffen am 28. Lauf des 1. Rennens - Nachtrag

    Dridi, Noli, Freckle, Mohawe, Merediv von den Verlassenen und Willbur trafen einander am Lagerfeuer im Wegekreuz.
    Dridi berichtete kurz von den Ereignissen in Silithus. Die Druidin Noli wurde in den Stamm aufgenommen. Im Verlauf des Gesprächs erkannte Willbur die Verlassene Merediv als die lange vermisste enge Freundin des Stammes, die zu früheren Zeiten unter dem Namen Muerta bekannt war. Alte Erinnerungen wurden aufgefrischt.

    Fährtenlesen am 1. Lauf des 2. Rennens - Wegekreuz

    Der Späher Apawak war vom Häuptling darum gebeten worden die jungen Anwärterinnen in der Spurensuche auszubilden. Noli und Mu'sha folgten ihm auf eine kleine Wanderung in die nähere Umgebung des Lagers. Die Präriehundbauten wurden inspiziert, Federn des Brachlandgeiers gesammelt, Die Überreste von Kodogebeinen am Wegesrand gedeutet und letztlich konnte Mu'sha sogar eine Gazelle erlegen, die sie gleich stolz zum Häuptling brachte. Dieser hatte an diesem Abend noch die Gelegenheit die Hochfelstaurin Vitani kennenzulernen, die vor kurzem am Wegekreuz eingetroffen war und sich spontan den Sturmhufen angeschlossen hatte.


    Stammestreffen am 4. Lauf des 2. Rennens - Wegekreuz

    Ein gemütliches Zusammentreffen mit Beben, Vitani, Mu'sha, Dridi, Chukri und Willbur.

    Vitani erzählte kurz von ihrer bisherigen Heimat, dem Hochberg. Dridi und Mu'sha erörterten Druidenfragen und als sich Chukri und Dridi später zu ihren energetischen Übungen und die anderen an ihren Schlafplatz zurückzogen, reiste Willbur mit Mu'sha noch nach Donnerfels, wo die junge Jägerin den Stammesbruder Atru an seinem Handwerkerstand antraf und ihm die gesammelten Brachlandfedern für die Herstellung eines Talismans übergab.











    Re: Gildentreffen

    Willbur - 25.02.2018, 19:52


    Stammestreffen am 11. Lauf des 2. Rennens - Wegekreuz

    Anwesende Sturmhufe : Dridi, Willbur, Vitani, Beben, Saramia, später Musha
    Gäste : Der Hochbergtauren Nohi Blutmähne, der Nachtgeborene Octolias , die Trollin Chukri, und die Shu'halo Sikury

    Viele waren erstaunt, Saramia die frühere Jägerälteste wieder im Dorf zu sehen. Für viele war es sehr lange her, einige kannten sie gar nicht. Sie wollte sich vergewissern, dass ihre Tochter Mu'sha mit der Ausbildung zur Jägerin hier gut vorankam.

    Im weiteren Verlauf des Abends wurden die Gäste zu Neuigkeiten aus ihrer jeweiligen Heimat befragt. In letzter Zeit wurden einige Hochbergtauren im Brachland gesichtet. Als Mu'sha eintraf, interessierte sie sich für eine Wanderung zu einer Höhle. Takota sollte sie begleiten; Sikury wollte sich anschließen.


    Stammestreffen am 18. Lauf des 2. Rennens - Wegekreuz

    Beben, Mu'sha, Dridi, Willbur, Mohawe und Krigat saßen am Lagerfeuer und Mu'sha berichtete kleinlaut über den Ausflug zu einer Höhle am Ufer des Südstroms mit Takota. Die Höhle hatte sich überraschend als von Stachelebern bewohnt herausgestellt, sodass sich die beiden jungen Shu'halo bald einer Überzahl von Gegnern stellen mussten. Dabei war Takota verwundet worden. Saramia war den beiden zu Hilfe geeilt und konnte Schlimmeres verhindern.

    Willbur las einen Brief von Misae vor. Sie würde wohl nicht zum Brachland zurückkehren können. So wäre das Amt der Schamanenältesten neu zu besetzen. Willbur schlug Mohawe dafür vor. Der Vorschlag wurde aber vorerst nicht von allen angenommen. Mohawe sollte sich zuerst noch einer weiteren Schamanenausbildung unterziehen. Willbur wird sich darum kümmern.

    Es sollten demnächst Besuche zu den Freunden und Verbündeten des Stammes stattfinden.

    In 7 Umläufen wollte man sich in Steinard mit den Donneräxten treffen.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 18.03.2018, 19:51


    Stammestreffen am 25. Lauf des 2. Rennens - Steinard

    Wir statteten den Orcs vom Donneraxt Clan einen Besuch in den Sümpfen ab. Beben, Dridi, Mohawe und Willbur und auch die Trollin Chukri waren mitgereist. Es war ein freundschaftlicher Abend am Lagerfeuer. Geschenke wurden ausgetauscht. Die Sturmhufe erhielten eine Wolfsstatue aus Jade und ein richtiges kleines Wolfsjunges.

    Ein Druide in Elchsgestalt (Apiatan) gesellte sich dazu. Offensichtlich hatte er Schwierigkeiten sich in seine richtige Gestalt zurück zu verwandeln. Willbur bot ihm an, mit ihnen zurück ins Brachland zu reisen, wo sich die anderen Druiden besser um ihn kümmern könnten.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 18.03.2018, 20:01


    Stammestreffen am 4. Lauf des 3. Rennens - Wegekreuz

    Mohawe und Willbur kamen geschwind herbei, als sie erfuhren, dass Mu'sha bei einem Ausflug (den sie besser unterlassen hätte) von Grimmtotems überfallen wurde. Ihre Verletzungen würden einige Zeit brauchen, bis sie verheilt waren. Der Druide Apiatan, der immer noch in einen Elch verwandelt war, schlich unterdessen im Lager umher, jedoch fand er an diesem Abend keinen Druiden der Sturmhufe, der ihm helfen konnte.


    Stammestreffen am 4. Lauf des 3. Rennens - Wegekreuz

    Anwesend : Dridi, Willbur, Damiel (später Mu'sha?), Apiatan

    Die Bedrohung durch die Stacheleber hatte ein neues Ausmaß erreicht. Eine Karawane war überfallen wurden und ihre 3 Insassen galten als vermisst. Zudem waren nahezu die halben Vorräte aus dem Vorratszelt des Stammes entwendet wurden. Die Spuren führten in beiden Fällen zu den Dornenhügeln. Es musste etwas dagegen unternommen werden, und zwar bald.

    Dridi konnte an diesem Abend jedenfalls etwas für Apiatan tun und zeigte ihm den Weg wie er sich wieder in Tauren Gestalt zurückverwandeln konnte. Er war darüber sehr glücklich.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 01.05.2018, 22:51


    Wie im Gildenkalender ersichtlich, haben wir seit März auch immer wieder an den Donnerstagen gespielt, um die Handlungsstränge auch abseits der wöchentlichen Stammestreffen an den Sonntagen voranzubringen. Darüberhinaus sind diese Termine auch für die individuelle Charakterentwicklung vorgesehen, dort wo bei bei den Stammestreffen vielleicht manchmal zuwenig Zeit bleibt.

    Ich berichte daher hier kurz auch von diesen Treffen (sofern es meine Notizen hergeben).


    Stammestreffen am 15.Lauf des 3. Rennens

    Willbur und Mu'sha sprachen am Wegekreuz mit den Vertretern des Hauses Rabenherz Andyria , Aridus und Arctorius über die wachsende Bedrohung durch die Stacheleber. Haus Rabenherz sicherte seine Unterstützung zu.


    Stammestreffen am 18.Lauf des 3. Rennens

    Den Stachelebern musste Einhalt geboten werden. Die Sturmhufe Mohawe, Vitani, Mu'sha, Beben und Willbur unterstützt durch die Schamanin Mahutala und Andyira sowie Arctorius vom Haus Rabenherz, gemeinsam mit Koringar und Krigat zogen los in Richtung Dornenhügel. Durch ein Ablenkungsmanöver gelang es ihnen, die Stacheleber in Panik zu versetzen, die gestohlenen Vorräte zurückzuholen und die Gefangene Shu'ahlo namns Taisha zu befreien. Es gab unter den Gefährten keine Verletzten.

    Als sie zum Wegekreuz zurückkehrten, trafen sie auf Lady Irya und ihren Mitstreitern vom Haus Mondschwert, denen sie über die Lage berichteten.

    Vitani wurde für ihren tapferen Einsatz von Willbur die Stammesfarben überreicht.


    Bericht der Späher am 13.Lauf des 4. Rennens

    Mohawe und Willbur gingen den Gerüchten über ein gefährliches Biest nach, dem eine Karawane nahe Ratschet zum Opfer gefallen sein sollte. Tatsächlich fanden sie die Überreste der Karawane und Mohawe gelang es - den Spuren folgend - einen Savannenjäger mit dunklem Fell aufzuspüren und zu erlegen. Es blieb zu hoffen, dass damit die Serie an Überfällen beendet sei.


    Bericht der Jäger am 19.Lauf des 4. Rennens

    Takota war schon früh ins südliche Brachland aufgebrochen und Mu'sha reiste ihm hinterher. Als sie ihn fand, hatte er bereits eine Donnerechse erlegt und überreichte ihr stolz das Horn des getöteten Tieres. Die junge Jägerin fand durchaus Gefallen an dem großzügigen Geschenk des freundlichen Tauren und auch an seinen Komplimenten. Sie zogen weiter nach Süden. Takota wollte ihr das Meer von 1000 Nadeln zeigen. Dazu mussten sie durch ein Lager der Stacheleber schleichen, was zunächst gelang. Doch als sie begeistert auf das Wasser hinaus blicktenb wurden sie von einer Horde Stachelebern überwältgt und in ihren Bau geschleppt.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 07.05.2018, 21:26


    Stammestreffen am 22. Lauf des 4. Rennens

    Kurzhorn und Tambono waren nach längerer Abwesenheit an diesem Abend zum Lagerfeuer am Wegekreuz gekommen und sie erzählten Dridi, Beben und Willbur was sie in dieser Zeit erlebt hatten. Kurzhorn hatte gemeinsam mit den Kriegern aus Donnerfels den Steinkrallenpass gegen eine Reihe von Grimmtotem-Angriffe verteidigt.

    Die Orc Jägerin Vorga von den Frostwölfen war an diesem Abend zu den Sturmhufen gekommen und bot ihre HIlfe an, nachdem Willbur von dem Angriff auf den Dornenhügel der Stacheleber berichtet hatte.

    Dridi schlug eine Reise zum grauen Orden nach Herdweiler vor, um die Freundschaft mit dem Orden zu vertiefen. Darüber hinaus waren alle dafür, dass nach dem Elementargeisterfest weitere Clans besucht werden sollten.

    .... unterdessen erwachten in einem stickigen Bau der Stacheleber im südlichen Brachland die Jäger Mu'sha und Takota. Sie waren gefesselt, nachdem sie vor Tagen in Gefangenschaft geraten waren. Irgendwie gelang es ihnen nach Stunden die Fesseln zu lösen und es begann eine wilde Flucht aus dem Labyrinth des Baus. Fast wären sie knapp vor dem Ausgang von einer Patroullie geschnappt worden, aber sie entkamen bis zu den steilen Felsklippen am Rande zu 1000 Nadeln. In ihrer Not mit den Angreifern in ihrem Rücken blieb ihnen nichts anderes übrig als den halsbrecherischen Sprung von der Klippe ins Meer zu wagen. Wie durch ein Wunder blieben sie unverletzt und wurden von einem Boot aufgelesen, welches sie zum Dampfer der Goblins brachte. Genug Abenteuer für einen Tag, dachte Takota, als er nach gelungener Rettung erschöpft zusammenbrach.

    Stammestreffen am 29. Lauf des 4. Rennens

    Mohawe, Dridi, Vitani und Willbur trafen am Wegekreuz mit den Elfen Aadariel, Actorius, Cassian und dem Hochfelstauren Achak Flusslied zusammen. Sie reisten nach Herdweiler und wurden von den Vertretern des grauen Ordens sehr freundlich empfangen und bewirtet.
    Die Sturmhufe verbrachen darauf hin noch einige Tage in Herdweiler bevor sie die Heimreise antraten.

    Stammestreffen am 6. Lauf des 5. Rennens
    Dridi, Mohawe, Keezhekoni, Mahutala, Kleinesbeben sowie Onduk, der erst vor Kurzem beim Rat der Stämme zum Stamm gekommen war und Willbur berieten an diesem Abend ausführlich über die Vorbereitung des Elementarbeisterfestes. Die junge Schamanin Tronka von den Wolfsreitern kam dazu und erhielt die Gelegenheit den Wasserritus beim Fest auszuführen. Sie freute sich sehr darüber.

    Dridi berichtete vom Rat der Stämme und es wurde beraten was angesichts der Wunde die das Dämonenschwert der Erdenmutter geschlagen hatte zu tun war. Keezhekoni erhielt den Auftrag ausreichend Späher in die Gegend zu senden, um mehr über die Vorkommnisse herauszufinden. Die Gefahr eines neuen Krieges zwischen Horde und Allianz schien zu wachsen. Deshalb bat der Häuptling Dridi vorsorglich einen guten Platz für ein Feldlager zur Versorgung der Verletzten zu suchen. Zudem sollten Heilkräuter und Verbandsmaterial gesammelt werden.

    Onduk machte den Eindruck, dass er mehr über seine Fähigkeiten herausfinden wollte. Willbur würde demnächst den Ritus der Suche mit ihm abhalten. Ob seine Fähigkeiten aber tatsächlich mit der Kraft der Elemente zu tun haben, wird sich erst noch erweisen.

    OOC: Wenn wir einen schönen Platz für ein Feldlager finden, könnten wir an künftigen Sonntagen bzw. dann auch im Sommer das vielleicht auch mal intensiver ausspielen und könnten flexibel das eine oder andere Treffen auch einmal dort abhalten und gemeinsam das Lager aufbauen. Nur so eine Idee.
    :wink:



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 27.05.2018, 08:52


    Meelah von den Kindern des Bärengeistes möchte die Schamanen des Stammes besuchen (Siehe Text im Rollenspielforum)



    Re: Gildentreffen

    Dridi - 27.05.2018, 11:58


    Meelah und Mahkku von den Kindern des Bärengeistes sind schon seit dem großen Treffen der Stämme bei den Sturmhufen zu besuch...



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 28.05.2018, 18:40


    Gut , dann seid ihr ja informiert :.. (und ich habe mal wieder was verpasst .. oh..oh)



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 11.06.2018, 21:39


    24. und 27. Umlauf des 5.Rennens - Reise zum Hochberg

    Dridi, Mohawe, Ryland und Willbur reisten nach Donnertotem. Auf dem Weg dorthin lauerten einige Gefahren. So wurde der Häuptling fast von einer Riesenspinne verspeist, konnte von den anderen jedoch befreit werden. Erschöpft erreichten sie die Heimat der Hochbergtauren. Am daruffolgenden Tag wurden sie von den Häuptlingen der Hochberg Stämme empfangen. Jale Flussmähne empfing die Sturmhufe am freundlichsten und es wurden kleine Geschenke überreicht. Es sollten in den kommenden Wochen einige Waren mit den Flussmähnen getauscht werden. Ryland blieb vor Ort um den Tauschhandel abzuwickeln, während die anderen zurück ins Brachland reisten.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 11.06.2018, 21:52


    3.Umlauf des 6.Rennens - Wegekreuz
    Zu Mohawe , Dridi, Mu'sha, Beben und Willbur gesellten sich im Verlauf des Abends der Jäger Wakhan und die Elfen Vilyra und Eyr. Es wurden Erfahrungen und Neuigkeiten ausgetauscht. Mu'sha berichtete kleinlaut von ihrer und Takotas Gefangennahme von den Stachelebern im südlichen Brachland. Wegen ihrer Unachtsamkeit beschloss der Häuptling sie für ein paar Tage zur Arbeit in den Kodoställen im Dorf der Bluthufe einzuteilen. Da sie ihre Ausrüstung verloren hatte, sollte sie in dieser Zeit auch versuchen sich einen neuen Bogen zu bauen und diesen zum nächsten Treffen vorweisen.


    10.Umlauf des 6.Rennens - Wegekreuz
    Dridi, Beben, Mu'sh und später auch Willbur besuchten das Lagerfeuer. Mu'sha berichtete von der anstrengenden Arbeit im Dorf der Bluthufe und präsentierte stolz ihren selbstgemachten Bogen. Dridi übertrug ihr eine neue Aufgabe. Ein Samenkorn sollte zu einer Pflanze herangezüchtet werden. Eine Gazellenjagd sollte bald stattfinden, wo Mu'sha erneut ihr Können unter Beweis stellen könnte. Am späteren Abend gesellte sich noch eine etwas schüchterne Druidin namens Kytala zu den Sturmhufen. Sie wollte für einige Zeit am Wegekreuz bleiben und wurde freundlich empfangen.

    Dridi schlug vor am 1. Tag des 7.Rennens einen Tauschmarkt zu veranstalten. Neben Kräutern und Tränken sollen auch Trommeln, Totems und Federn als Tauschwaren angeboten werden. Alle Sturmhufe sind eingeladen an den Vorbereitungen mitzuwirken.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 06.08.2018, 16:43


    Beben wartete einige Zeit, doch bei diesem Treffen blieb es ruhig.
    Der Wind trieb Rauch vom Eschental herbei.Kein gutes Zeiten.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 27.08.2018, 23:44


    Stammestreffen am 19. Umlauf des 8. Rennens - Wegekreuz

    Dridi, Mohawe, Beben, Willbur und der Elf Arctorius sprachen am Lagerfeuer über die besorgniserregenden Geschehnisse im Eschental, an der Dunkelküste und über die Gerüchte über die Zerstörungen in Teldrassil und Lordaeron. Ein neuer Krieg scheint unausweichlich verursacht durch die von Sylvanas begonnenen Untaten.

    Der Häuptling wird die Ältesten in Donnerfels dazu konsultieren. Warum nur will Baine sich an dem sinnlosen Blutvergießen beteiligen? Die Späher des Stammes sollen inzwischen die Lage näher erkunden und der Stamm solle sich darauf vorbereiten sich um die Verletzten und Vertriebenen dieses Krieges zu kümmern.

    Sobald wie möglich sollen auch Beratungen mit den anderen Stämmen und Clans folgen.


    Stammestreffen am 26. Umlauf des 8. Rennens - Wegekreuz

    Der Häuptling war mit Mohawe zu einer Reise zu den Azurmythosinseln aufgebrochen. In seiner Abwesenheit war sein Sohn Towawak ins Brachland zurückgekehrt. Er hatte in der letzten Zeit in Desolace viel gelernt und schien den Verlust seiner Mutter und Schwester inzwischen etwas besser zu verkraften. Er versicherte Dridi nun seine Aufgaben im Stamm bestmöglich erfüllen zu wollen. Dridi erteilte ihm die Aufgabe die Grenze am Wall von Morshan zu verstärken.

    Während die beiden sprachen, erreichten die Trolle Hyaena, genannt "Jeng'a" und Jinca vom Stamm der Wildherzen das Wegekreuz und waren dankbar sich am Lagerfeuer ausruhen zu können. Und trotz des angekohlten Raptorfleisches als Abendessen war die Stimmung sehr gut. Die Trolle wollten bald zu ihrem früheren Lagerplatz am Südstrom weiterreiten. Die Sturmhufe boten an sie zu begleiten.

    (OOC: Gemeinsame Wanderung zum Südstrom ist für kommenden Sonntag Abend - 2.9.2018 geplant - weitere Mitreisende sind herzlich willkommen )



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 02.09.2018, 10:18


    Ein Hochbergtauren möchte heute Abend den Stamm kennenlernen.



    Re: Gildentreffen

    Dridi - 02.09.2018, 15:19


    Stammestreffen am 01. Umlauf des 7. Rennens
    Anwesend waren: Dridi,Kleinesbeben,Willbur,Mohawe,Mu´sha, Tantara,Arctorius,Zacum,Mahkku,Meelah,Zua,Karnivoren,Aadariel.
    Der Tauschmarkt

    Dridi machte sich mit ihren Taschen voll mit Tauschwaren auf den Weg zur Mitte des Wegkreuzes.
    Dort traf sie auch gleich auf Beben. Ein wenig später kamen auch schon die ersten Neugierigen zum Markt. Die Orc Tonka stieß zu den beiden Shu´halo. Sie hatte eine Schubkarre voll mit frischen Hochberglachs mitgebracht. Kurz darauf war auch Willbur eingetroffen und die ersten Tauschgeschäfte fingen an.Es folgten Mohawe und der Elf Arctorius.Mohawe stürzte sich auch gleich in ihre Tauschgeschäfte. Etwas schüchtern mischte sich auch Kytala zu den Leuten.
    Es wurden einige Interessante Sachen zum Tausch geboten. Rüstungsteile, verschiedene Tränke und Mixturen, andere Lebensmittel wie Fisch oder Mais, verschiedene Knochen und Folianten wurden ebenso angeboten wie auch Pfeifen und Pfeifenkraut.
    Mu´sha kam auch verspätet noch dazu und auch der Nachtgeborene Zacum. Es wurden Stoffe, Alkohol und sogar Drachenklauen getauscht. Ein wenig verspätet trafen auch noch Meelah und Mahkku ein. Die Beiden fingen auch gleich an mit Dridi zu tauschen, als sie die beiden begrüßte. Meelah wollte verschiedene Tränke von Dridi, welche sie ihr gegen 2 der selbst gemachten Ketten tauschte und noch gratis eine Essbare Wurzel dazu bekam.Es wurde auch Federschmuck getauscht, Essbare Wurzeln,Muschelketten und Salben. Willbur fing an den Hochberglachs von Tronka für die Anwesenden zuzubereiten.Es waren ja mehr als genug da. Mahkku hing noch etwas an seinen Waren und wollte sie Dridi erst dann geben, wenn sie den andern von deren tollen Tauschwaren erzählte. Dridi spielte mit und ging los um „Kundschaft" zu holen. Die Troll Zua und die Orc Tronka folgtem ihrem Ruf. Mahkku gab sich damit zufrieden und legte Dridi die Muschelkette um, während Meelah sich um die Kundschaft kümmerte,die beiden redeten noch einen Moment ehe sich Mahkku wieder dem Tauschgeschäft widmete. Dridi setzte sich dann zu Willbur ans Feuer, der ihr gleich einen Federschmuck anbot. Wenn das so weiter gehen würde, würde Dridi wirklich noch zur Schamanin werden. Auch die andern beendeten ihren letzten Tauschgeschäfte, ehe sie sich alle langsam ans Feuer gesellten, an dem Willbur die Fische zubereitetet. Einige unterhielten sich, andere begutachteten ihre ertauschenten Waren. Der Untote Karnivoren tauchte auch noch auf. Man unterhielt sich noch eine Weile am Feuer, einige planten schon neue Reisen. Sogar Aadariel kam nach langer Zeit mal wieder aus ihrem Zelt gekrochen.Der Abend wurde immer später als dann einer nach dem andern so langsam ging und der Tauschmarkt für alle zu Ende ging.


    Stammestreffen am 08. Umlauf des 7. Rennens
    Anwesend waren:
    Willbur, Dridi, Mohawe, Aadariel
    Willbur berichtete das Meelah und Mohawe versuchten irgendwelche Runen zu übersetzten. Dridi und Mohawe waren überrascht das sogar Aadariel mal wieder aus ihrem Zelt zum Vorschein kam, da beide sie längere Zeit nicht gesehen hatten. Tauna Himmelsjäger half wohl auch bei der Übersetzung, so Willbur.Willbur erklärte weiter was die andern rausbekommen haben: die erste Rune deutete auf den Norden, auf der zweiten Rune war ein Eiskristall abgebildet ,der Frost bedeuten sollte. Die dritte Rune stand für eine Klinge oder einen Kampf.Willbur zeichnete die Symbole in den Sand am Stammesfeuer und wenn man die Symbole richtig las ergaben sie ein Wort oder eher einen Ort "Frostklingengipfel“. Die drei überlegten wo das wohl sein könnte als ihnen einfiel das dies ein Ort in Nordend sein müsste. Aadariel gesellte sich dann noch zu ihnen ans Feuer. Die anderen erzählten Aadariel das sie vorhatten nach Nordend zu reisen und Mohawe ging schon durch was sie für die Reise brauchten. Willbur erzählte, dass er bei einer früheren Reise mit Misae schon einmal dort war und das sie dann verschiedene Artefakte von den Elementen suchten und fanden.Es waren Artefakte um den verborgenen Ahnenfelsen in Durotar ausfindig machen zu können. Nach Willbur´s Erzählung, planten sie weiter ihre Reise in den Norden. Dridi sprach noch kurz die Unruhe an, die für einen bevorstehenden Konflikt sprachen. Willbur und Sie wollten schon mal alles für den Fall der Fälle vorbereiten und auch Mohawe wollte ihren Beitrag leisten.



    Stammestreffen am 10. Umlauf des 7. Rennens

    Anwesend waren:
    Dridi, Willbur, Arctorius, Meelah.

    Als Dridi im Dorf ankamen, waren die andern gerade dabei sich für den Aufbruch bereit zu machen. Sie machten sich dann auch gleich auf den Weg nach Orgrimmar um von dort das Luftschiff Richtung Nordend zu nehmen. Der Elf Arctorius begleitete die Gruppe der Tauren.In Nordend marschierte die Gruppe weiter zum Dorf der Winterhufe.Meelah war nicht sehr begeistert als sie den hohen Aufzug der Verlassenen rauf musste um auf den weiteren Weg zu kommen, aber leider gab es keine andere Möglichkeit.Willbur und Dridi versicherten ihr das der Aufzug halten würde, schließlich war es nicht ihre erste Reise in den Heulenden Fjord und der Aufzug hatte bisher immer gehalten. Die beiden Tauren führten die Gruppe und erklärten sogleich das sie Wachsam sein mussten, da dort nicht alle Kreaturen ihrer Gruppe Freundlich gesinnt waren. Auf dem Weg wurde der Nebel auf einmal immer dichter. Ein Schaufelhauer stürmte auf die Gruppe zu. Man konnte kaum reagieren und aus Reflex schützten sich einige wie von selbst. Arctorius wollte schon einen Zauber vorbereiten, als Dridi Geistesgegenwärtig ihre Ranken nutze um den Schaufelhauer so zu Fall zu bringen. Der Plan ging auch auf, dass Tier landete einige Meter vor Dridi unsanft auf dem Boden. Der Bulle war so verheddert in den Ranken das er sich erstmal nicht bewegen konnte, die Gruppe entschloss sich schnell weiter zu gehen bevor der Schaufelhauer es aus den Ranken schaffte. Nach einiger Zeit kam Sie dann endlich im Lager der Winterhufe an. Willbur sprach dort mit den Wachen und erzählte Meelah etwas über die Art wie die Schamanen dort mit den Elementen umgehen.Meelah war sichtlich interessiert daran. Sie entschieden den Rest des Abends sich am Feuer zu wärmen und am nächsten Tag weiter zu reisen, es war spät und Sie alle waren durch gefroren. Als sie am Feuer waren sprach der Weise Edan mit ihnen.Er riet ihnen sich gut vorzubereiten und vorsichtig zu sein, wenn sie den Gipfel erklimmen wollten, da es dort wegen Eisgewittern, heftigen Stürmen und der Kälte, es sehr Gefährlich werden konnte. Die Gruppe überlegte wie sie am besten den Berg hochkommen sollten. Der Weise bot ihnen an Ausrüstung der Winterhufe zu nutzen, um ihnen den Weg hoch etwas zu erleichtern. Meelah war allerdings etwas skeptisch bei dem Ganzen.Meelah fand es mehr als Gefährlich dort hinauf zu steigen, Willbur versicherte ihr das es Möglich war, schließlich hatte er es auch schon mal geschafft. Sie sprachen noch was man alles beachten sollte, während Willbur sich schon mal die Ausrüstung der Winterhufe vornahm. Die Gruppe beschloss am nächsten Tag auf zubrechen wenn der Nebel sich gelichtet hat. Man setzte sich ans Feuer und sprach noch weiter über das Vorhaben, ehe sich alle langsam zu Bett begaben.



    Stammestreffen am 12. Umlauf des 7. Rennens
    Anwesend waren:Dridi, Aadariel,Meelah,Arctorius,Willbur,Mahkku.

    Am nächsten Tag trafen sich alle beim großen Lagerfeuer des Dorfes. Als alle bereit waren ging es daran den Berg zu erklimmen. Die Gruppe musste erstmal den Pfad finden der zum Gipfel führen sollte, es dauerte nicht lang ehe sie den Pfad fanden. Unterwegs fand man Spuren von Wilderen, schenkte dem aber erstmal keine Beachtung, der Aufstieg hatte erstmal Vorrang. Man musste Unheimlich aufpassen nicht auszurutschen, da es an manchen Stellen sehr glatt war und der steile Aufstieg es auch nicht gerade einfacher machte. Da der Wind stärker wurde, nutzte die Gruppe das Seil um sich nicht zu verlieren. Jeder band sich das Seil um und man ging als "Reihe" den Pfad weiter entlang. Das Wetter verschlechterte sich zunehmends,es wurde noch kälter und auch dichter Nebel zog auf.Um das Ganze noch schwieriger zu machen tat sich nach einigen schweren Schritten eine eineinhalb Meter breite Gletscherspalte auf und der Wind nahm auch nochmal zu. Willbur wollte schon zum Anlauf ansetzten um über die Gletscherspalte zu kommen, aber die Rufe der andern erinnerten ihn wohl das er nicht alleine am Seil hing, er bremste gerade noch so. Man längerte das Seil etwas so dass jeder Einzeln über die Gletscherspalte springen konnte.Meelah wäre fast den Spalt runter gefallen, aber die andern konnte es gerade noch so verhindern. Als alle sicher drüber angekommen waren ging es weiter. Eine weitere Sturmböe traf die Gruppe, die Elemente machten ihnen es wirklich nicht leicht. Bis auf leichte Verletzungen durch die Eissplitter war ihnen aber nichts passiert.Es ging weiter zum Gipfel, es sollte nicht mehr weit sein. Endlich kamen sie am Altarstein an. Sie verschnauften kurz, ehe Willbur Meelah auf die Gaben der Windgeister ansprach. Meelah braucht einen Moment um auf Willbur zu reagieren, da sie den Ort scheinbar schon mal besuchte und sich kurz umsah. Willbur überraschte dies, Meelah erklärte dass sie mit ihrem Stammeshäuptling Eyneha schon einmal auf diesen Gipfel war. Willbur überlies es Meelah die Geister herbei zu rufen. Nun war Meelah überrascht und fragte Willbur nach Anleitung, wie man das den bewerkstelligte.Meelah legte die Gaben bestehend aus Blättern, Federn und Steinen mit Runen versehn,auf den Altar.Im ersten Moment geschah nichts. Meelah ordnete die Gaben anders an. Als sie das tat erfasste der Wind auf einmal die Blätter und die Feddern.Die Blätter und Federn wirbelten weiter und aus dem Boden kam plötzlich ein Erdelementar. Der Erdelementar erbklickte die Gruppe und wollte wissen wer die Gaben dar gelegte hatte.Meelah sagte das sie es war. Die beiden unterhielten sich.Durch die Gaben wurde das Gleichgewicht auf dem Berg wieder hergestellt, da nun Sechalo wieder bei ihnen wäre, erklärte der Erdelementar. Der Erdelementar gab Meelah die Aufgabe Sechalo überall dort hin zu bringen wo sie gebraucht werden.Meelah fragte was Sechalo bedeutete, aber der Elementar verschwand schon, allerdings konnte Willbur das Rätsel nach einigen Momenten lösen. Willbur sagte es wäre ein altes Wort aus dem Taurahe und bedeutet " Gleichgewicht“. Der Erdelementar meinte also das Gleichgewicht der Kräfte. Die Gaben die vorher noch durch die Luft wirbelten, schwebenten langsam wieder zu Boden.Willbur lobte Meelah da sie den Elementen einen großen Dienst erwiesen hatte und auch ihre Ängste bekämpfte, und die andern lobte er auch für ihren mutigen Aufstieg den Berg hinauf. Das Wetter spielte zwar mit als Meelah den Elementar beschwör, aber kurz danach kündigte sich ein Sturm an.Meelah packte die Gaben schnell wieder ein, während die andern schnell ein Zelt aufbauten um sich vor dem Sturm zu schützen. Etwas später tauchte überraschenderweise noch Aadariel auf. Sie wurde schnell mit ins Zelt geholt. Man verbachte dort die Nacht und am nächsten Tag als das Wetter sich wieder gelegt hatte, trat man die Rückreise an.


    Stammestreffen am 19. Umlauf des 7. Rennens
    Anwesend waren:Dridi,Arctorius,Meelah,Zacum

    Dridi saß mit dem Elf arctorius am Feuer und unterhielt sich über die Reise nach Nordend als auch der Nachtgeborene Zacum dazu stieß. Arctorius erzählt auch von seiner kürzlichen Reise nach Pandaria.Kurz darauf,kam Meelah auch ans Feuer.Meelah und Dridi waren sich einige dass sie doch das warme Brachland dem kalten Nordend vorziehen würden.Dridi fragte bei Meelah nach ob sie eine Nachricht von ihrem Stamm bekommen hatte, diese waren ja noch in Pandaria unterwegs.Meelah sagte das sie vor einer Weile eine Nachricht bekommen hatte wo ihr Stamm wohl gut angekommen war. Sie überlegte sich auf die Suche nach ihnen zu machen und sich ihnen wieder anzuschließen. Dridi erzählte das die Gerüchte über weitere Konflikte mit der Allianz hörte. Dridi und Meelah überlegten nach Pandaria aufzubrechen und die Kinder des Bärengeistes zu suchen. Arctorius gab auch gleich ein paar Tipps, was man sich ansehen sollte, wenn man dort ist. Dridi wollte sich wegen einer Schiffsüberfahrt erkundigen und Meelah sollte für den Proviant sorgen.Meelah schlug vor, für den Proviant nochmals eine Jagt zu machen. Dridi warnte nur davor das man dann ein Auge auf Mu’sha haben sollte, da die junge Shu´halo sich doch noch sehr ungeschickt anstellen konnte. Arctorius und Meelah kannten auch einige junge Leute die das Wort Geduld und Gehorsam noch nicht kannten. Zacum und Arctorius unterhielten sich dann über potenzielle Schüler, da Arctorius´s letzte von einem auf den andern Tag nie wieder auftauchte. Die beiden Herren hatten auch die Idee Arctorius Gefährtin könnte, sich für seine Magie interesieren.Allerdings riet man davon ab sie dazu überreden zu wollen. Dridi sprach dann weiter mit Meelah, ob diese eigentlich im Brachland nochmal etwas sehen wollte, einen Ort der sie interesierte.Arctorius warf ein das er gerne das Grab vom Oberhäuptling Bluthuf sehen wollte. Zacum konnte mit dem Namen nicht viel anfangen, so erklärten die andern ihm wer das war. Danach musste der Nachtgeborene auch wieder weiter. Dridi schlug den andern beiden vor einen Ausflug ans Meer zu machen, nach Beutebuchtzu reisen und dort die Küsten des Schlingendorntals zu besichtigen. Die beiden überlegten noch wann sie aufbrechen wollten und gingen dann nach einiger Zeit schlafen.

    Stammestreffen am 22. Umlauf des 7. Rennens
    Anwesend waren;Dridi,Meelah,Mohawe,Saramia,Chukri.
    Spät am Stammesfeuer trafen sich Meelah,Dridi und etwas später kamen Mohawe .Mohawe entfachte das Stammesfeuer neu,Meelah bemerkte das es nun eh zu spät wäre um noch nach Beutebucht zu reisen und erzählten Mohawe das sie einen Ausflug ans Meer planten. Auf einmal tauchte eine Fremde Shu´halo auf, eine Todesritterin.Diese stellte sich als Samira Winterhuf vor,Mu´sha´s Mutter. Die Gruppe entschied doch noch am Abend zumindest nach Ratschet aufzubrechen und macht die Reittiere bereit. Gerade als man für Meelah ein Reittiere organisierte und los wollte kam, die Troll Chukri vorbei und schloss sich kurzerhand dem Trupp an. Dridi riet zur Aufmerksamkeit davor nicht unvorsichtig zu sein, da man nie wusste wann einen Tiere oder Wegelagerer zur Abendzeit angreifen würden.Als sie Ratschet erreichten gaben sie ihre Tiere zum Stallmeister und wollte sich erstmal um eine Unterkunft kümmern.Meelah sah sich interessiert um, sie war wohl vorher nie in diesem Ort. Nach einigem hin und her mit einem Goblin, bekam die Gruppe in einem kleinen Schuppen eine Übernachtungsmöglichkeit.Die Gruppe begab sich auch gleich dorthin hin und beschloss sich am nächsten Tag in Ratschet um zusehen. Als sie am Schuppen ankam, war es nicht so schlimm wie sie dachten, es gab Betten, genug Platz für alle und sogar einen Ofen.Mohawe und Chukri sahen sich gleich mal die Betten an, Chukri brachte den andern noch Decken und Kissen die sie im oberen Stockwerk gefunden hatte ,ehe sie und Mohawe einschliefen,die andern setzten sich an den Ofen.Samira erkundigte sich wohin die Reise eigentlich genau gehen sollte,Meelah sagte ihr das sie wieder zu ihrem Stamm aufschließen wollte.Meelah klärte Samira auf, dass sie bei den Sturmhufen zu Besuch war um ihre Schamanenlehre voran zu bringen und nun gerne wieder zu ihrem Stamm wollte.Meelah erklärte warum ihr Stamm gerade in Pandaria war,Sie wollten dort nach einer Lösung wegen dem Schwert in Silithus suchen. Dann erzählte Samira ihre Geschichte, das sie nicht mehr beim Stamm war, da sie anders war, ein Todesritter.Meelah schaute nur fragend, ehe die andern beiden anfingen ihr es zu erklären. Sie sprachen noch über andere Dinge ehe sie sich alle langsam schlafen legten.

    Stammestreffen am 24. Umlauf des 7. Rennens
    Anwesend waren;Meelah,Dridi,Mahkku

    Als die andern noch schliefen sind Dridi und Meelah zum Hafen runter gegangen, sie wollte sich wegen der Schiffsfahrt erkundigen, kurz darauf schloss auch Mahkku zu ihnen auf. Sie befragten einen der Goblins, an den Docks.Meelah sprach mit dem Goblin der ihnen sagte das in Ratschet keine Überfahrt nach Pandaria geben würde. Dafür wäre der Hafen zu klein. Die drei berieten sich und entschlossen in Orgrimmar nach einer Überfahrt zu fragen, aber vorher würden sie ins Wegekreuz zurückkehren. Sie gingen ein Stück vom Steg weg um sich besser besprechen zu können. Man hatte sich Gedanken gemacht ob man in Orgrimmar ein Schiff finden würde, ob man genug Gold für die Überfahrt hatte und wie der Stamm der Kinder des Bärengeistes wohl nach Pandaria gereist ist. Sie gingen in ihre Unterkunft um dort weiter zu reden, sie wollten am nächsten Tag früh aufbrechen.Mahkku kümmerte sich gleich um etwas zu Essen als man in ihrer Unterkunft wieder war. Sie sprachen über die Pandariareise und auch über ihre Reise zum Berg in Nordend.Meelah und Mahkku schienen richtig begeistert gewesen zu sein, an was für Orte Willbur sie schon führte. Sie sprachen auch nochmal über das große Treffen der Stämme und wie die Sturmhufe bei ihnen Interesse geweckt hatten mit ihrer Art. Die drei kamen auch auf die Idee ein Wettessen in Maisbrot zu machen, Mahkku freute sich schon sehr auf diese Herrausforderung.Sie sprachen noch eine Weile ehe sich alle schlafen legten.

    Stammestreffen am 26. Umlauf des 7. Rennens
    Anwesend waren:Dridi,Meelah,Milefeh

    Am nächsten Tag brachen Meelah und Dridi schon früh auf, Sie hinterließen eine Nachricht für die andern, die noch schliefen und reisten schon mal wieder zum Wegekreuz. Als sie ankamen versorgten sie ihre Reittiere und machten es sich am Stammesfeuer gemütlich.Kurze Zeit später gesellte sich eine Troll zu ihnen. Sie wollte sich etwas ausruhen ehe sie weiter reisen wollte. Sie unterhielt sich mit den beiden über die bevorstehende Pandaria reise, die beiden boten ihr an sie zu begleiten, was die Troll gerne annahm. Man erzählte der Troll wann es losgehen sollte, damit sie sich vorbereiten konnte. Sie sprachen noch etwas und gingen dann alle zu Bett, es war eine anstrengende reise.

    Stammestreffen am 29. Umlauf des 7. Rennens
    Anwesend waren:Dridi, Kleinesbeben, Mohawe, Mahkku, Aadariel, Kamos, Meelah

    Dridi und Beben sprachen über die Armee der Horde die in den letzten Tagen durchs Brachland marschierte. Beben wollte sich das Ganze im Eschental und an der Dunkelküste mal genauer ansehn,Dridi warnte ihn davor das es sehr Gefährlich sein würde, aber er versicherte das Druiden ihre Wege haben unentdeckt zu bleiben. Beben zeigte ihr einen seiner Verwandlungstricks.Danach erzählte Dridi ihm das Meelah und Mahkku gerne nach Pandaria zu ihrem Stamm reisen wollten. Kurz darauf kam auch Mohawe ans Feuer und hatte sich einige kleinere Verletzungen zugezogen. Die andern beiden fragten sie natürlich so gleich war passiert war. Sie war wohl in der Zeit als die andern von Ratschet aufbrachen, ins Eschental gerufen worden um dort zu helfen. Mohawe berichtete über die ersten schweren Verwundeten und man war sich einig dass dieser Angriff Folgen haben wird und wahrscheinlich nicht der letzte war und somit wohl erstmal die Reise nach Pandaria verschoben werden musste, auch das dieser Krieg nicht richtig war, war man sich einige, allerdings kam der Befehl direkt vom Kriegshäuptling und der wieder spricht man nicht so leicht. Mohawe wäre es lieber nach Pandaria zu reisen, weit weg vom Krieg. Allerdings erinnerte Dridi, Beben und Mohawe daran, dass dieser Angriff nicht unbeantwortet bleiben wird, und man sich um Verletzte kümmern werden müsste. Ihre Landesgrenzen konnten sie auch nicht einfach so ungeschützt lassen, wären sie weg wenn ein Angriff gestartet wird, wäre das Brachland ein leichtes Ziel. Mohawe wollte möglichst nicht wieder in die Nähe der Kämpfe, Beben und Dridi hingegen wollten sich selbst ein Bild von der Lage machen.Mahkku kam auch gerade gut gelaunt zu ihnen ans Feuer, als Mohawe ihm gleich von der Front aus dem Eschental erzählen wollte. Aus unerfindlichen Gründen fand Mohawe den Boden viel interessanter als Mahkku die Laune zu verderben,also übernahm Dridi es ihm zu sagen das die Pandariareise wohl verschoben werden musste.Er wirkte überraschend und Dridi erklärte ihm das die Sturmhufe, erst im Eschental und an der Dunkelküste nach dem rechten sehn wollte, das dies Vorrang für sie hatte. Beben warnte auch davor das längere Reisen nun Gefährlich wären.Mahkku wollte gleich wissen ob die Sturmhufe in den Krieg ziehen würden, Beben und Dridi versicherten ihm das sie den helfen würden die Hilfe brauchten aber nicht von sich aus angreifen werden.Mahkku erzählte das die Kinder des Bärengeistes auch nur minimal an solchen Kriegsbemühnungen teilnehmen wollten, den Sturmhufen ging es da nicht anders, erklärten Beben und Dridi. Beben zog sich dann nach zurück um sich vorzubereiten. Sie wechselten das Thema und Dridi erinnerte Mahkku und Mohawe daran das sie Kochrezepte austauschen wollte, als Mohawe auch fragte wo Mu’sha den mal wieder stecken würde. Allerdings konnte ihr das keiner so richtig beantworten.Aadariel gesellte sich nach langer Zeit auch mal wieder ans Stammesfeuer der Sturmhufe. Und auch Kamos kam dazu.Meelah folgte auch direckt.Dridi erzählte den neu dazu gekommenen auch gleich das einen Reise ins Eschental stattfinden sollte und warum. Dridi versicherte nochmals das die Sturmhufe, nicht am Krieg teilnehmen wollen,aber sich um die Sicherheit ihrer Lande kümmern musste.Meelah wollte mit Mahkku unter vier Augen reden, ob sie ihrem Stamm nicht eine Nachricht zukommen lassen sollte. Dridi gab den Beiden zu bedenken, dass sie ja noch nicht mal wussten wo sich ihr Stamm befand, ehe sie sich für einen Moment zurück zogen.Aadariel verstand nicht so wirklich was vor sich ging. Die andern trugen zusammen was sie über die Situation dieses Angriffes wussten.Es schien wohl hauptsächlich um Azerit zu gehen. Mohawe ging nach einiger Zeit zu Bett. Meelah und Mahkku kamen wieder, sie beschlossen bei dem Sturmhufen erstmal zu bleiben und sie zu unterstützen. Dridi fiel ein das eine ihrer Schülerinnen die Bärengeister finden und ihnen eine Nachricht überringen könnte. Die beiden sollten einen Brief anfertigen, um sich den Anderen ihres Stammes mitzuteilen. Dridi informierte sich ob Mahkku und Meelah sich selbst verteidigen konnten und Kampf Erfahrungen hatten.Mahkku bot an sich um weitere Vorbereitungen zu kümmen, wie Tränke und Salben vorbereiten. Man überlegte was man noch mitnehmen sollte und Kamos bot an eine Art Verteidignungskurs zu geben.

    Stammestreffen am 12. Umlauf des 8. Rennens
    Anwesend waren:Dridi,Mohawe,Chukri,Meelah,Mahkku,Zumi,Krigat

    Als Dridi zur Stammesflamme kam saß Mohawe schon dort und fast zeitgleich kam auch Dridis Schülerin Chukri.Dridi erklärte Churki auch gleich warum sie ihr eine Nachricht hat zukommen lassen, sie sollte die Kinder des Bärengeistes ausfindig machen.Meelah trat auch ans Feuer und Dridi stelle ihr gleich Chukri vor und erzählte ihr das diese ihren Stamm finden könne. Bevor die beiden sich allerdings zu sehr in Gespräche vertiefen konnte, drängte Dridi das sie aufbrechen sollten, ehe der Abend zu schnell einschreitet.So verschoben sie weitere Gespräche auf den Weg ins Eschental.Sie reisten zügig los. Die Troll Zumi schloss sich auch etwas verspätet auf den Weg an. Als sie ins Eschental kamen ritten sie langsamer und Dridi riet zur Aufmerksamkeit.Während dessen unterhielten sich Chukri und Meelah darüber wie Chukri die Bärenkinder am besten finden könnte und Meelah gab ihr alle möglichen Infomationen.Unterwegs trafen sie an einer Gabelung den Elfen Arctorius, der sich nach einem kurzen Gespräch ihnen auf ihrer Reise anschloss. Als sie im großen Bogen um Astranaar ritten, hörte man schon von weitem Kampfeslärm und sah von dort Rauch aufsteigen. Sie rieten weiter und Mohawe bestaunte die Architektur der Elfen.Maestras Posten kämpften auch die Horde und die Allianz gegen einander, allerdings beeilte sich die Gruppe um Dridi um von dort weg zu kommen um nicht in die Kämpfe dort verwickelt zu werden. Die Gruppe war klein genug um nicht aufzufallen und ungehindert weiter zu reisen.Sie kamen auch bald zur Grenze an der Dunkelküste. Mohawe fühlte sich nicht gut da die Elemente dort besonders aufgewühlt waren, Chukri begleitete sich zurück zum nächsten Horde Posten,sie wollte eh bald nach Pandaria reisen. Als die andern einige Schritte weiter gingen erschreckte sich vor einen eine Mauer aus Irrwischen.Dridi untersuchte die Irrwischwand vor ihnen und sie kam mit den andern zu dem Schluss das es sich um einen mächtigen Zauber handelte und dieser nicht so einfach zu unterbrechen ist. Aus der Ferne konnte man Kampf Geräusche ausmachen. Auf einmal flogen Pfeile um die Gruppe! Ein Trupp der Nachtelfen kam auf sie zu, scheinbar kampfbereit. Die Gruppe verteidigte sich, auch wenn man einige kleinere Verletzungen sich zuzog als die Elfen sie überraschten. Die Gruppe wollte sich zurückziehen, aber die Elfen stürmten schon auf sie zu.Meelah versuchte mit den Elfen zu reden, was allerdings nicht klappte da diese nicht zuhören wollten, so musste die Gruppe wohl oder übel kämpfen. Arctorius schoss eine Feuerwand auf die Elfen,Mahkku erzeugt durch die Kraft der Elemente ein paar Blitze und auch die andern machten sich kampbereit als die Elfen auf sie zu stürmten. Die Gruppe kämpfte gegen die Elfen und hielt sie zum Teil auf Abstand, als plötzlich ein Geisterwolf aus dem Gebüsch sprang und der Gruppe zur Hilfe eilte. Der Wolf nahm eine bekannte Gestalt an, die Orc Krigat war ihnen zur Hilfe geeilt.Nach einigem hin und her schien es als ob die Gruppe die Angreifer langsam zurück drängen könnte. Kurz Zeit später erklang ein Horn aus der Ferne und die übrigen Elfen zogen sich schnell zurück.Mahkku, dessen Arm starkblutete schlug vor sich zurück zu ziehen bevor die Elfen mit Verstärkung wieder kommen würden. Die Gruppe verschwand von dort als sich der Rauch, durch die Elfen verschuldet, langsam legte.Krigat beschleunigte die Rauchaufösung, indem sie den Wind um Hilfe bat, der sie erhörte. Man entfernte sich schnell vom Kampfplatz und suchte sich etwas abseits einen Ort um sich zu verstecken und die Wunden zu versorgen.Krigat hielt die Ausschau und übernahm auch gleich die erste Wache ,damit die Gruppe nicht überrascht werden konnte.Dridi versorgte Mahkku´s Schnittwunde am Arm, dem einer der Elfen ihm zugefügt hatte.Meelah bot ihre Hilfe an und Dridi bat sie sich um Arctorius Wunde zu kümmern, da er einen Pfeil in den Arm bekommen hatte. Nachdem auch Dridis Arm versorgt wurden, ruhte man sich aus um wieder zu Kräften zu kommen.

    ´(So mal ein paar kleine Nachträge :) )



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 02.09.2018, 17:49


    Sehr schön. Danke.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 02.09.2018, 23:30


    Vielen, vielen Dank Dridi für die tollen und ausführlichen Berichte !



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 03.10.2018, 23:29


    Treffen am 4. Umlauf des 9. Rennens - Wegekreuz/Orgrimmar
    Teilnehmer: Dridi, Meelah, Mahkku, Arctorius, Willbur

    Die Gefährten reisten nach Orgrimmar, um eine Passage nach Pandaria zu finden. Meelah und Mahkku wollten endlich zu ihren Stammesbrüdern und Schwestern, den anderen Kindern des Bärengeists stossen und Dridi und Willbur wollten sie begleiten, um mit den Ältesten der Bärengeister über die jüngsten Vorkommnisse zu beraten.

    Der Versuch von Orgrimmar nach Pandaria zu gelangen sollte sich jedoch als schwieriger als gedacht herausstellen.

    Stammestreffen am 16. Umlauf des 9. Rennens - Wegekreuz
    Teilnehmer: Dridi, Beben, Towawak
    Kurze Beratung am Wegekreuz - Späher berichteten, dass sowohl die Mondschwerter als auch die Südstromschlächter wieder gesichtet wurden.

    Willbur und Mohawe hatten inzwischen ihre Reise zu den Azurmythosinseln unternommen und bei ihren Begegnungen mit den Elementargeistern konnte Mohawes Totem unerwartet die Energie der Wasser- und der Feuergeister aufnehmen.


    Treffen am 26. Umlauf des 9. Rennens - Orgrimmar
    Teilnehmer: Dridi, Mahkku, Hathi, Kirrfixx, Willbur

    Die Gefährten wollten am Hafen von Orgrimmar ein Schiff für die Überfahrt nach Pandaria finden. Doch waren alle Schiffe belegt von Soldaten und Kriegsmaschinen. Schließlich trafen sie die Goblins des Handelskontors und verhandelten lange und hart über eine Überfahrt mit einem Zeppelin. Meelah würde das mit ihrer Angst vor großen Höhen zwar nicht gefallen, doch was blieb ihnen für eine Wahl?


    Stammestreffen am 30. Umlauf des 9. Rennens - Wegekreuz/Ratschet
    Teilnehmer: Therk, Beben, Towawak
    Besucher/Gäste: Schwarzfleck, Krohgar, Rriia, Gazahk

    "Wer den Tang nicht ehrt, ist den Thun nicht wert."

    Therk war von seiner langen Reise zurückgekehrt und erzählte den Sturmhufen, was er zuletzt am Hochberg erlebt hatte. Nachdem die aktuelle Lage zwischen Horde und Allianz erörtert wurde brachen Therk und Towa nach Ratschet auf um ein wenig zu angeln. Unterwegs trafen sie den Ork Krohgar vom Sturmbrecherklan, der auf der Suche nach einem gewissen Gollash war. Eine junge Shu'halo, die ihren Namen nicht nennen konnte, schloss sich ihnen an. Sie schien einiges durchgemacht zu haben und war froh ob der Aussicht auf frischen Fisch zum Abendessen. Nachdem sie und Towa sich improvisierte Angeln gebastelt hatten, zeigte ihnen Therk geduldig was es beim Angeln zu beachten gilt.

    Plötzlich waren die Laute eines Kriegshorns zu hören. Die Boten des Donneraxtklans kündigten sich an. Sie waren gekommen, um den Sturmhufen eine Botschaft zu überreichen. Nach kurzer Diskussion übergaben sie Towa eine Schriftrolle, die für den Häuptling gedacht war. Towa würde sie überbringen - doch würde er seinen Vater noch rechtzeitig vor dessen Reise antreffen?

    Schließlich war noch Zeit ein paar der frisch gefangenen Fische zu braten.


    Treffen am 2. Umlauf des 10. Rennens - Orgrimmar
    Teilnehmer: Dridi, Meelah, Mahkku, Hathi, Kirrfixx, Willbur

    Alles war bereit für die Überfahrt nach Pandaria. Die Gefährten übergaben den Goblins die vereinbarte Bezahlung und bestiegen den Zeppelin. Meelah wurde von Dridi und Mahkku mit allerlei beruhigenden Tees und Tränken versorgt, doch so richtig entspannt war sie erwartungsgemäß nicht, als sich das Luftschiff in die Wolken erhob. Sie versuchten es sich unter Deck so gemütlich wie möglich zu machen, während Hathi und Kirrfixx nervös an Deck umhereilten, um alle möglichen technischen Gebrechen am Zeppelin zu versorgen. Eine unruhige Nacht mit ungewissem Ausgang der Reise stand bevor - der Strand von Pandaria war noch weit entfernt.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 14.10.2018, 23:06


    4. Umlauf des 10. Rennens - Strand von Zouchin

    Die Landung war holprig gewesen, mehr als das. Willbur war froh wieder festen Boden unter den Hufen zu haben. Meelah natürlich auch, wobei sie die Überfahrt wirklich tapfer ertragen hatte, und das trotz ihrer Angst vor dem Fliegen. Wo waren sie hier eigentlich gelandet? Dridi, Meelah und Willbur erkundeten die Umgebung, fanden einen beeindruckenden Wasserfall. Doch sie hatten eigentlich keine Zeit hier lange zu verweilen. Das Dorf der Pandaren namens Zouchin war nicht weit entfernt. Nach einer kurzen Wanderung erreichten sie es und sprachen mit den Einheimischen, die ihnen freundlich den weiteren Weg wiesen.

    "Schon wieder fliegen ?" Meelah stand mit ungläubigem Gesicht vor einem Heißluftballon, der sie hinauf zum Gebirgspass bringen würde. Nun, Augen zu und durch. Der freundliche Ballonwächter Shin wusste sogar zu berichten, dass beim Tempel des weißen Tigers vor kuzem eine Gruppe Tauren gesehen worden war. Das konnten nur die anderen Kinder der Bärengeister gewesen sein. Sie hatten ein Ziel. Doch das naheliegendere Ziel war das nächste Wirtshaus, wo die Nacht verbracht werden sollte. Ein unüberlegter Biss in eine der Pfefferschoten, die zum Abendmal gereicht wurden, bescherte Willbur allerdings eine unruhige Nacht.


    Stammestreffen am 7. Umlauf des 10. Rennens - Wegekreuz

    Towa, der Sohn des Häuptlings begleitete die Trollin Jinca zur Hütte am Südstrom. Die Sturmhufe Musha und Mohawe kamen dazu und gemeinsam brieten sie leckere Zevrahäppchen am Lagerfeuer. Towa berichtete von der Nachricht der Donneräxte, die er so bald wie möglich den Stammesältesten übergeben wollte.

    Musha erzählte von ihrer Reise zu den Verlassenen. Sie hatte Lord Damiel bei der Jagd geholfen. Damiel hatte sie immer gut behandelt und die Verlassenen waren bestürtzt über die Zerstörung von Lordaeron. Sollte sie wieder dorthin zurückkehren, oder besser ihre Ausbildung bei den Sturmhufehn abschließen ? Mohawe und Towa redeten auf sie ein, doch besser im Brachland zu bleiben.

    Jinca brach auf, um ihre Freundin Jenga zu suchen. Die beiden hatten vor sich auf eine längere Jagd ins Schlingendorntal zu begeben.

    8. Umlauf des 10.Rennens - Tempel des weißen Tigers


    Sturmfell holte tief Luft. Nachdem er die Nachricht vom Häuptling erhalten hatte war er einen Tag und eine Nacht ohne nennenswerte Pause durchgelaufen. Er war zwar gut bei Kräften und in einer bemerkenswerten Kondition, doch hatte der Weg durchs Gebirge von Kun Lai und hinauf zum Tempelgelände des weißen Tigers ihm doch mehr Kraft abverlangt, als er zunächst erwartet hatte. Endlich da. Ein Feuerschein. Das müssen sie sein. Die Brüder und Schwestern der Kinder der Bärengeister. Er trat an den Kreis der fremden Shu'halo. "Ich überbringe eine Botschaft vom Häuptling der Sturmhufe."

    Er hatte gleich ihre volle Aufmerksamkeit. "Der Häuptling und seine Gefährten sind nur einen Tagesmarsch von hier entfernt." Freudige Antworten und Willkommensgrüße erwarteten ihn. Und nebenbei bemerkt ein vorzüglicher Eintopf. Was immer es war , es schmeckte vorzüglich. Das große Zelt war hernach fast von alleine aufgebaut. Morgen würde ein guter Tag werden.


    9. Umlauf des 10. Rennens - Tempel des weißen Tigers

    Willbur, Meelah, Mahkku, Dridi und Mohawe waren lange geritten. Doch nun hatten sie den Vorplatz des Tempels erreicht und waren voller Vorfreude. Am großen Lagerfeuer erhoben sich die Kinder der Bärengeister. Der Platz war festlich geschmückt. Der unwiderstehliche Duft frisch zubereiteter Speisen zog über das Plateau. Ein herzlicher Willkommensgruß hallte ihnen entgegen. Häupling Eyneha ging als erste direkt auf Meelah zu und umarmte die Stammesschwester. Wie lange war es nur her. Mahkku wurde von den Stammesbrüdern ebenso freudig begrüßt.

    Es waren Gutak, Ornn Frostläufer, Bruro und Kwatoko, die sich den Sturmhufen der Reihe nach vorstellten. Alles freundliche Shu'halo, das war klar. Alle nahmen rund um das Feuer Platz und drängten Meelah und Mahkku von ihren Erlebnissen zu erzählen. Meelah wusste zuerst gar nicht wo sie beginnen sollte, doch erzählte sie sodann bereitwillig von der Schamanenausbildung im Brachland, vom Ritual auf der Mesa, den überraschenden Gaben der Windgeister und von der abenteuerlichen Reise zum Frostklingengipfel, während die anderen lauschten und sich den Bauch mit allerlei vorbereiteten Köstlichkeiten vollschlugen.

    Eyneha erzählte sodann von den Geschehnissen in Pandaria, der Essenz der Jadeschlange, die sie erhalten hatten, der Wirkung des Blutes der Erdenmutter und von ihren Vorhaben die weiteren himmlischen Erhabenen zu suchen.

    Die Freude war groß als Eyneha berichtete, dass sie und auch eine weitere Stammesschwester Nachwuchs erwarteten.

    Stammestreffen am 14. Umlauf des 10. Rennens - Wegekreuz


    Beben, Dridi, Towa und Krigat sprachen am Feuer über das bevorstehende Fest. In 7 Umläufen sollte anlässlich der Schlotternächste eine Schatzsuche abhgehalten werden. Der junge Towa stellte viele Fragen. Die Ältesten wollten ihn eine Woche später der Prüfung zum Stammeskrieger unterziehen. Er übergab Dridi die Botschaft der Donneräxte. Die Sturmhufe würden an der grossen Versammlung der Stämme und Clans teilnehmen. Angesichts des zu erwartenden Krieges und vieler weiterer Aufgaben sollen neue Rekruten aufenommen werden.

    Etwas später bereitete Towa unter Dridis Anleitug ein Elixier der Weisheit aus den von ihm gesammelten Königsblut Pflanzen zu und stellte dabei noch mehr Fragen, die die Älteste geduldig und bereitwillig beantwortete. Am darauffolgenden Morgen brach Towa erneut nach Norden auf, um seinen Posten am Schutzwall von Morshan wieder einzunehmen.



    Re: Gildentreffen

    Dridi - 07.12.2018, 15:02


    Während des Stammesrates wurde Teriahs Lehre sowie ihr Wunsch besprochen, dem Stamm dauerhaft beizutreten. Gleichsam kam Eynehas Wunsch zur Sprache auch weiterhin für Meelahs Ausbildung verantwortlich zu sein und sie nicht noch einmal mit Willburs Stamm fort zu schicken. Im weiteren kündigte sie an, dass die Weiterreise nach Krasarang kurz bevorstehe. Es war Ausserdem die Rede von einem Ritual, das Willbur den Bärengeistern gerne angedeihen lassen würde. Doch wie dieses aussähe darüber hielt sich der Häuptling bedeckt
    Einmal als Info von den Bärengeistern.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 10.12.2018, 17:07


    Stammestreffen am 09 Umlauf des 12. Rennens - Wegekreuz

    Anwesend
    Die Sturmhufe Onduk und Kleinesbeben, die Taurin Schwarzfleck, die Hochbergtaurin Sumaq

    Es gab ein ruhiges Treffen am Lagerfeuer. Es wurden einige Geschichten erzählt.
    Schwarzfleck wurde in den Stamm aufgenommen. Vielleicht kann sie ihre Geschichte hier im Zelt der Schriften hinterlegen.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 14.01.2019, 18:30


    [quote="Kleinesbeben"]Stammestreffen am 13 Umlauf des 01. Rennens - Wegekreuz

    Anwesend
    Die Sturmhufe Kleinesbeben und Schwarzfleck

    Erneut gab es ein ruhiges Treffen am Lagerfeuer.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 21.01.2019, 18:21


    Mohawe und ich haben an den Oasen Kokosnüsse "gejagt"



    Re: Gildentreffen

    Dridi - 27.01.2019, 19:52


    Bei den Sturmhufen und den Kindern des Bärengeistes ist einiges los,in Pandaria:

    Wütend peitscht der Schweif von einer zur anderen Seite, klatscht dabei hörbar gegen die Holzwand der kleinen, abgeschlossenen Hütte. Die Tür aufzutreten wäre kein großer Akt, den sie sicherlich auch in ihrem schwangeren Zustand hinbekommen würde. Das Problem war vor der Tür, grölend und jaulend. Hätte sie doch nur auf den Instinkt Anyous gehört.
    So etwas passierte also, wenn man freundlich war. Man lief geradewegs in eine Falle.
    Jetzt gab es nur zwei Möglichkeiten: Zu hoffen, dass der Stamm erneut zu ihrer Hilfe eilen würde, oder eine Lösung zu finden, die sie Heil aus der Sache bringen würde. Verlassen wollte sie sich nicht auf die erste Möglichkeit, aber sie wusste, dass sie sich auf ihren Stamm verlassen konnte. Besonders auf Kwatoko.
    Noch immer hält sie den Bogen mit der kaputten Sehne in der Hand, wendet den Blick vom Fenster und besieht sich, was sie bei sich hat, was in der Hütte steht. Die Taunka würde sich nicht so einfach unterkriegen lassen. Ihr würde schon etwas einfallen.
    Lang und hörbar atmet sie durch die Nasenlöcher aus. Sich über die Situation zu ärgern bringt nichts, jetzt musste die Fernläuferin nachdenken.
    Von Far

    Es ist Abend. Die Fernläuferin ist nicht von ihrer Jagd zurückgekehrt, dafür aber der weiße Fuchs.. Nun stehen alle an der südlichen Küste. Nachdem Anyou im Sand gebuddelt hat, tut es jetzt der Sonnenläufer. Er gräbt so tief, wie es die nasse schwere Masse erlaubt. Die Flut hat sämtliche Spuren fortgespült. Bis auf einen zerbrochenen Pfeil, der im Boden steckte. Der Jäger fand ein braunes Fellbüschel am Pfeil, jedoch kein Blut. Die junge Anwärterin fand die Spuren der Taunka, die zum Strand führten. Und nicht wieder fort. Jetzt liegt es an den Kindern des Bärengeistes und ihren Freunden, die Vermisste zu finden.. Der Häuptling teilt sie in Gruppen auf, um die Chance darauf zu erhöhen. So machen sich alle auf den Weg in die Wildnis...

    Niemals war eine Situation so aussichtslos erschienen. Um ein halbes Hundert Affenkreaturen umzingelten den Stamm und drängten die Tauren mit gezückten Spaten, Wurfsternen, Bananen, Lanzen und Peitschen in Richtung des großen Kochtopfes. Fars Blick wirkte gleichzeitig verzweifelt und hoffnungsfroh, als sie sie entdeckte. Die Zeit war gekommen. Sie stopfte sich den Rest der Banane in den Mund! Als Kwatoko nahe genug war, warf sie ihm die Schale zu, und dieser warf sie Kong Ananab vor die Füße. Fluchend fuchtelte der graue Ho-zen mit dem Bananenrock und der Krone mit zartrosa Schleier mit der Faust. Das Duell war eröffnet. Kwatoko würde 3 Wettkämpfe gegen den Kong ausfechten, um selbst der Anführer der kreischenden Affenmeute zu werden. Den ersten Teil, den Raufring, hat er bereits mit einer Wunde in der Seite überstanden. Jetzt stehen nur noch Wettessen und Wettklettern an. Bleibt zu hoffen, dass all die gegebenen Versprechen nach dem Sieg auch einzuhalten sind....
    Von Eyneha



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 27.01.2019, 20:18


    Sehr schöner Bericht



    Re: Gildentreffen

    Dridi - 28.01.2019, 20:54


    Freitag 20 Uhr bekommen wir besuch,bitte on sein



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 05.02.2019, 16:25


    "... Die Sturmhufe versammeln sich in 5 Tagen zur 20.ten Stunde (Sonntag, 20 Uhr) am Wegekreuz und wandern zu den umliegenden Oasen, um ihre Fischbestände aufzufrischen.
    Gäste sind dabei gerne gesehen. ..."



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 24.03.2019, 21:24


    17. Umlauf des 3.Rennens von Mu'sha - Wegekreuz

    Am Lagerfeuer fanden sich ein :
    Dridi, Merleava, Beben, Willbur von den Sturmhufen , Shandria von den Mondschwertern, die Trollin Jenga und für kurze Zeit auch die beiden Pandaren Selothee und Rinaa.

    Es wurden Neuigkeiten ausgetauscht. Es wurde bekannt, dass demnächst eine Beratung der Hordenstämme und Clans stattfinden soll. Die Sturmhufe werden teilnehmen. Im nächsten Rennen soll mit den Planungen für das diesjährige Elementargeisterfest begonnen werden.

    Im Verlauf des Abends - bei der Zubereitung des Abendessens - wurden noch einige Rezepte der Tauren-Küche besprochen.

    Etwas später kam ein unbekannter Hochbergtauren dazu, Er stellte sich als Tarm vor und Dridi und Willbur sprachen noch einige Zeit mit ihm über seine bisherigen Erfahrungen, bevor sie sich in ihre Zelte begaben.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 08.04.2019, 23:21


    Stammestreffen am 7. Umlauf des 4. Rennens von Mu'sha - Wegekreuz

    Anwesende : Willbur, Dridi, Beben, Shandria und Hathi

    Willbur und Dridi erzählten vom Horde-Rat. Die Stämme und Clans waren überein gekommen, für gegenseitige Unterstützung bei Vorbereitungen zur Verteidigung der jeweiligen Lager zu sorgen. Wie das konkret aussehen kann, soll bei den nächsten Zusammenkünften besprochen werden. Die nächste Beratung findet am 28. Lauf in diesem Rennen am Wegekreuz statt. Die Sturmhufe werden für den Ablauf und die Verpflegung Vorbereitungen treffen.

    Dridi hatte vom letzten Markttag des Handelskontors die von Willbur benötigten Ausrüstungen mitgebracht. Die gekauften Bögen wurden sogleich einem Test am Schießstand unterzogen. Dridi erwies sich als die geübteste Bogenschützin, auch die junge Elfe Shan zeigte ihr Können. Der Häuptling sollte noch etwas üben.

    Es wird noch Holz für neue Pfeile und zum Ausbessern der Palisaden benötigt. Die Orcs der Mag'har, Fenrak und Dundar hatten einige Tage nach dem Horden-Rat Willbur am Wegekreuz getroffen und ihre Unterstützung bei der Befestigung der Palisaden zugesagt.

    Weitere Information : In der Gegend um das Wegekreuz hat sich - wohl aufgrund des milden Winters - die Präriehundepopulation ausufernd vermehrt, sodass inzwischen von einer regelrechten Plage gesprochen werden kann. Es wurde zur Sicherheit eine Wache vor dem Vorratszelt postiert.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 23.04.2019, 21:14


    14. Umlauf des 4. Rennens - Brachland

    Shan und Willbur zogen aus auf eine kleine Löwenjagd. Shandria schien zunächst unsicher, aber hantierte schließlich sehr zielsicher mit dem Bogen. Sie brachten die erlegten Löwen zurück zum Wegekreuz und Willbur zeigte der Elfe die richtige Zubereitung von scharfen Löwenkoteletts.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 02.06.2019, 23:14


    Die Kinder der Bärengeister sind für einige Tage am Wegekreuz zu Besuch.
    Wir wollen morgen Abend gemeinsam einen Ausflug ins Gebirge unternehmen.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 06.06.2019, 23:54


    3. Umlauf des 6. Rennens - Brachland

    Die Stumhufe Mu'sha und Willbur sowie Meelah von den Bärengeistern flogen mit den Windreitern zum westlichen Gebirge, um nach den Nestern der Greifvögel zu sehen. Vielleicht könnten Hinweise auf die Ursache der Präriehundeplage am Wegekreuz gefunden werden. Die Tierpopulation schien im Augenblick ganz und gar nicht im Gleichgewicht zu sein.

    Tatsächlich fanden sie kaum Brutstätten der sonst so zahlreichen Brachlandgeier und Kalimdoradler im Gebirge vor. Dafür überraschten sie eine Gruppe von Schmugglern, die ihr Lager an einer geschützten Stelle an der Grenze zwischen dem Brachland und Mulgore aufgeschlagen hatten. Die Schmuggler bestanden aus Zwergen, Menschen und Goblins und als sie entdeckt wurden gingen sie gleich zum Angriff über. Die Zwerge konnten rasch überwältigt werden, eine Menschenfrau stellte sich aber zur Überraschung der Tauren als mächtige Magierin heraus. Ihre Feuerbälle, die sie nach den Sturmhufen schleuderte zwangen sie zum Rückzug.
    Einer der Zwerge konnte jedoch überwältigt und gefangen genommen und bis zum Wegekreuz transportiert werden.

    Der Kampf war jedoch nicht spurlos an den Shu'halo vorüber gegangen. Mu'sha hatte an der Seite eine stark blutende Wunde davongetragen, die sogleich versorgt wurde, Meelah war erschöpft aber mit ein paar leichten Kratzern davon gekommen. Willburs Mähne und Robe war von einem Feuerball ziemlich angesengt worden. Zudem hatte er seine Totems bei dem Kampf zurücklassen müssen.

    Sie waren neugierig, welche Geschichte ihnen der Zwerg wohl zu erzählen wusste, doch für seine Befragung würde in den nächsten Tagen noch genug Zeit bleiben.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 17.06.2019, 22:45


    16. Umlauf des 6. Rennens - Brachland


    Mu'sha hatte sich schnell von ihrer Verletzung erholt. Willbur trauerte immer noch seiner versengten Robe und vor allem seinen im Kampf verlorenen Totems nach. Sie berichteten am Lagerfeuer Kleinesbeben und Shandria was geschehen war. Auch der Jäger Takota kam hinzu. Mit der Befragung des Zwerges wollten Sie warten, bis Meelah wieder von ihrem Streifzug zurück war. Es würde nicht schaden den Kerl noch ein wenig im Ungewissen zu lassen. Selbstverständlich wurde er in der Zwischenzeit angemessen behandelt.

    Um jedoch eine Lösung für die schwache Greifvogel-Population zu finden beschlossen Takota und Mu'sha einige Tiere einzufangen und zu zähmen um sie schließlich am Wegekreuz zu halten. Takota hatte an den Hügeln am Südstrom einige Geier ausfindig gemacht. Mit ausreichend Lockfutter bewaffnet zogen sie los und fanden tatsächlich an der besagten Stelle einige Brachlandgeier. Später am Heimweg diskutierten sie noch angeregt darüber, ob es nun ihre Künste als Zähmer oder doch mehr das gute Futter gewesen war, was die Vögel dazu bewog ihnen so bereitwillig zu folgen. Die Geier würden am Wegekreuz jedenfalls bestimmt keinen Hunger leiden müssen.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 09.09.2019, 23:34


    Ich müsste hier einiges nachtragen. Seit dem letzten Eintrag haben natürlich die wöchentlichen Stammestreffen und einige Events darüber hinaus stattgefunden. Ich versuche die Berichte in den nächsten Tagen nachzuholen.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 16.09.2019, 16:47


    Ab nächsten Sonntag sollte ich auch wieder zu den Treffen da sein.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 21.09.2019, 09:12


    Der Stamm hat eine Nachricht erhalten.
    (siehe Forum WoW Kult und Co.)



    Re: Gildentreffen

    Attawanga - 21.09.2019, 13:37


    Hallo zusammen!

    Da ich jetzt wieder regelmäßig Wow spiele. Werde ich auch mehr an Gildentreffen teilnehmen. ( Das war früher ja ein wenig schwierig).

    Ach und verzeiht dass ich damals so plötzlich verschwunden war.

    Freue mich euch alle mal wieder zu treffen.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 26.09.2019, 16:17


    Willkommen zurück!
    Sehr schön. Sonntag sollte ich auch wirklich anwesend sein.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 30.09.2019, 16:23


    29. Umlauf des 9. Rennens

    Anwesend: Attawanga, Sturmfänger, Tambono, Kleinesbeben

    Gäste: Ein Trupp Verlassener der Apotheker

    Kleinesbeben war seit längerer Zeit wieder im Brachland. Er wurde von den anwesenden Tauren freudig empfangen. Man tauschte Neuigkeiten am Lagerfeuer untereinander aus und so erfuhr er auch von den Erlebnisse von Attawanga.

    Später gesellte sich noch ein größerer Trupp der Apotheker zu ihnen ans Feuer und auch hier tauschte man Informationen aus.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 08.10.2019, 09:32


    6. Umlauf des 10. Rennens

    Anwesend: Dridi, Tambono, Kleinesbeben

    Gäste: Orkfrau Tajii

    Gespräche ums Lagerfeuer
    * Allgemeine Themen
    * Über den Trupp der Untoten im Brachland - Wir schicken keinen Späher nach
    * Bevorstehender Winter und die letzte große Jagd in diesem Jahr



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 18.10.2019, 09:32


    13. Umlauf des 10. Rennens

    Anwesend: Tambono, Dridi, Kleinesbeben

    Themen:
    * Jagd wurde um ein Treffen verschoben
    * Geplant sind demnächst Jahresfeier, Schlotternächte, Winterwanderung ... falls genug Sturmhufe den Weg ins Brachland finden



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 21.10.2019, 16:01


    20. Umlauf des 10. Rennens

    Anwesend: Tambono, Dridi, Kleinesbeben

    Ein weiterer Jagdtrupp kehrt nach erfolgreicher Jagd in das Wegekreuz zurück.
    So langsam füllt sich das Vorratszelt der Sturmhufe.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 05.11.2019, 17:02


    03. November des 11. Rennens

    Anwesen: Tambono, Kleinesbeben, 4 Krieger des Donneraxt Clans

    Die Sturmhufe wurden bei der Fischjagd tatkräftig vom Donneraxt Clan unterstützt.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 18.11.2019, 18:13


    07. November des 11. Rennens

    Anwesen: Kleinesbeben

    Kleinesbeben bewachte alleine das Feuer im Wegekreuz



    Re: Gildentreffen

    Dridi - 29.11.2019, 19:05


    24. November des 11. Rennens

    Anwesen: Dridi
    Dridi bewachte alleine das Feuer im Wegekreuz



    Re: Gildentreffen

    Dridi - 06.12.2019, 13:49


    1. Dezember des 12. Rennens

    Anwesen: Dridi
    Dridi bewachte alleine das Feuer im Wegekreuz



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 09.12.2019, 16:53


    08. Umlauf des 12. Rennens

    Anwesen: Kleinesbeben

    Kleinesbeben bewachte alleine das Feuer im Wegekreuz.

    Irgendwie verpassen wir uns Dridi.
    Aber zumindest brennt das Feuer durchgehend im Wegekreuz (auch wenn es aktuell bei den Sturmhufen und auch im RP ruhig ist).



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 17.12.2019, 17:03


    15. Umlauf des 12. Rennens

    Anwesend: Tambono, Kleinesbeben

    Kleinesbeben bewachte das Feuer im Wegekreuz.
    Tambono schaute kurz vorbei und meldete sich im Brachland zurück.

    Gäste sind auch gern am Feuer gesehen.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 06.01.2020, 22:03


    Rückblick auf das letzte halbe Jahr

    Häuptling Willbur war die vergangenen Wochen in der Wildnis umhergestreift. So wie früher. Wie lange ist das her? Es hatte ihm gut getan. Gedanken ordnen. Den Kopf freibekommen. Er hatte neue Energie in den alten Knochen verspürt. Er dachte an die Ereignisse der vergangenen Rennen vor seiner Abwesenheit im Dorf:

    Eine Karawane nach Desolace war ausgerüstet worden, um den Bewohnern am Geistwandlerposten die dringend benötigten Vorräte zukommen zu lassen. Der Ritus der Dämmerung war am Posten abgehalten worden, um den großen Kodogeist milde zu stimmen. Mit Erfolg ! Die junge Jägerin Mu'sha hatte die Expedition angeführt und mit Hilfe der anderen Sturmhufe und unserer Freunde von den Bärengeistern viel Gutes bewirkt. Sie hatte sich die Stammeskriegerehre redlich verdient. Schliesslich konnte auch die Präriehundeplage am Wegekreuz gebannt und die Vorräte der Sturmhufe gerettet werden.

    Die Sturmhufe hatten auf ihren Reisen Nachrichten von der Rückkehr des berühmten Kriegerhelden Maggran Erdbinder ins Brachland gebracht. Ob daran wirklich etwas dran war vermochte der Häuptling nicht zu sagen. Wie gerne würde er jedoch seinen alten Freund wiedersehen.

    Doch die Reparatur der Verteidigungsanlagen am Wegekreuiz war erstmal wichtiger gewesen. Alle hatten mitangepackt und die Palissaden waren erweitert worden. Eine Welle der Solidarität der Freunde und Verbündeten der Sturmhufe war ihnen entgegen gekommen bei dieser Aufgabe. Einige Beratungen in geselliger und freundschaftlicher Atmosphäre waren dem vorausgegangen. Ja die Sturmhufe konnten sich auf ihre Freunde verlassen, das war wieder deutlich geworden. Und die Stammesmitglieder konnten sich hier sicher fühlen, soweit man irgendwo von Sicherheit in diesen unsicheren Zeiten sprechen konnte.

    Und nicht nur das. Willbur wusste den Stamm in guten Händen, auch wenn er zuletzt nicht täglich nach dem Rechten sehen konnte. Die Ältesten Beben und allen voran Dridi hatten das Lagerfeuer am Wegekreuz stets gehütet und sich der kleinen und großen Sorgen der Stammesbrüder und Schwestern angenommen. Willbur wusste das sehr zu schätzen. Viel mehr als er es vermutlich auszudrücken im Stande war.

    Dies, die aufrichtige Freundschaft und Verbundenheit der Sturmhufe , die steten Besuche und guten Gespräche mit den Freunden des Stammes, sie sind das Fundament auf dem die Energie, die Hoffnung und der Optimismus des Häuptlings beruht. Und darauf aufbauend verspricht es ein großartiges neues Jahr zu werden, das nun vor uns liegt. Ein Jahr in dem die Sturmhufe erneut mit großer Zuversicht allen Widrigkeiten strotzen werden. Im Einklang mit den Elementen und unter dem Schutz der Ahnen.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 06.01.2020, 22:40


    29. Umlauf des 12. Rennens - Wegekreuz

    Häuptling Willbur und der Krieger Sturmfänger hatten an diesem Abend das Lagerfeuer entzündet. Willbur berichtete von seinen Wanderungen. Sturmfänger zeigte ihm eine neue verbesserte Rüstung, die er selbst vor kurzem angefertigt hatte. Der Häuptling war angetan von der Handwerkskunst und bat Sturmfänger weitere Exemplare für die Krieger des Stammes herzustellen. Einige, ihn selbst eingeschlossen, könnten auch wieder ein ordentliches Kampftraining vertragen.

    Der Elf Nerian trat hinzu und berichtete, dass sich seine Familie nach Quel’thalas zurückgezogen hatten. Sie waren wohlauf, doch wollten sie aktuell unnötige Kampfhandungen vermeiden. Eine Haltung, die Willbur nur zu gut nachvollziehen konnte.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 06.01.2020, 23:12


    5. Umlauf des 1. Rennens - Wegekreuz

    Die Sturmhufe Dridi, Sturmfänger, Kell, Abygail und Willbur waren ebenso zum heutigen Treffen erschienen, wie Sunekka, Bashek und Torgra von den Donneräxten. Auch die junge Elfe Shandria fand den Weg zum Lagerfeuer der Sturmhufe.

    Neuigkeiten über das Verschwinden von Sylvanas und die Befreiung von Baine wurden ausgetauscht. Auf die Frage nach einem neuen Kriegshäuptling meinte Kell, es sei Zeit für einen Tauren auf dieser Position. Sunekka könnte sich einen Rat aus mehreren verdienten Anführern vorstellen, um die Geschicke der Horde künftig zum Besseren zu lenken. Zumindest gab es derzeit keine Gefechte in den Landen der Tauren und der Orcs, sodass es auch eine Zeit sei, um sich um seine Freunde und die Familien zu kümmern, und um die Verbündeten zu besuchen.

    Dennoch erklärte Willbur, dass es auch eine Zeit sei die Fähigkeiten der eigenen Stammesmitglieder zu trainieren, die Sinne zu schärfen, um auf Zeiten der Gefahr bestmöglich vorbereitet zu sein. Der Häuptling ernannte in diesem Sinne - ohne dass es dagegen Einwände der anwesenden Stammesmitglieder gab - Stammesbruder Sturmfänger zum neuen Kriegerältesten der Sturmhufe. Ihm obliegt nun die Ausbildung in Kampfkunst und die Ausrüstung der Stammeskrieger. Sturmfänger nahm die neue Aufgabe mit großer Freude an.

    In 7 Umläufen wird der neue Älteste einige Kampfübungen am Wegekreuz abhalten. Auch die Donneräxte werden teilnehmen. Dabei ist auch ein freundschaftliches Kräftemessen vorgesehen.
    => So, 12.1.2020 20:00 Uhr, Treffpunkt Wegekreuz für alle Interessenten (wm=off)

    Im Verlauf des Abends unternahmen die Anwesenden noch einen Spaziergang zum Rande des großen Grabens, wo Willbur über das Gleichgewicht und Ungleichgewicht der Elemente sprach. Torgra und Shandria wollten noch mehr erfahren und Willbur erzählte auch von den alten Prüfungen, die junge Schamanen einst absolvieren mussten. Er bot an demnächst weitere Ausflüge zu unternehmen für alle die mehr über den Schamanismus erfahren möchten.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 21.01.2020, 16:23


    19. Umlauf des 1. Rennens

    Anwesen: Kleinesbeben

    Kleinesbeben bewachte das Feuer im Wegekreuz.
    Alles blieb ruhig.

    (War bis ungefähr 20.25 Uhr da. Kam danach noch jemand?)



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 22.01.2020, 22:39


    19. Umlauf des 1. Rennens - Wegekreuz

    Willbur hatte wenige Minuten nach Beben die Wache übernommen. Eine frische Brise zog über die ausgedorrte Steppe. Es blieb eine ruhige Nacht ohne Zwischenfälle.

    12. Umlauf des 1. Rennens - Wegekreuz

    Viele waren an diesem Abend ans Wegekreuz gekommen, um an den freundschaftlichen Wettkämpfen teilzunehmen.

    Mohawe, Tambono und Willbur begrüßten Bashek und Bagrom von den Donneräxten ebenso wie Caecilia, Annmirl, Cos, Milton, Sagosh, Mador, Djanis und Truntio von den Apothekern. Von den Mondschwertern waren Shandria, Coxx und Keralon gekommen, jedoch trugen sie ein seltsames und scheinbar gefährliches Tentakelwesen bei sich und wollten die Anwesenden dazu um Rat fragen. Allerdings hatte noch niemand ein solches Wesen je zu Gesicht bekommen und so brachten sie dieses lieber schnell an einen anderen Ort, um niemanden unnötig in Gefahr zu bringen.

    Nach einigen Gesprächen über die Vorzüge und Kenntnisse über verschiedener Waffengattungen begannen die Wettkämpfe mit einem Speerwerfen vor den Toren des Lagers. Alle gaben sich große Mühe, den Speer so weit wie nur möglich durch die Luft bis hin zu einem roten Banner nahe eines Bergfußes zu befördern. Den weitesten Wurf erzielte Caecilia, gefolgt von Bagrom und Truntio, die alle für ihre Leistung sehr bejubelt wurden.

    Anschließend traten jeweils 5 Kämpfer aus 2 Gruppen im freundschaftlichen Nahkampf gegeneinander an.

    Milton besiegte Djanis, Sagosh triumphierte über Annmirl, Bagrom unterlag Cos, Truntio rang Mador nieder und Wilbur unterlag Caecilia in den konsequent aber sehr fair ausgetragenen Zweikämpfen.

    Schließlich gab es keine nennenswerten Verletzungen und jeder hatte die Möglichkeit von seinem Gegenüber etwas zu lernen, kämpfte doch jeder auf seine eigene unverwechselbare Art und Weise. Die Apotheker boten eine Einladung zur Fortsetzung der Kampfübungen in ihrer Heimat an. Mögen sich unsere Wege bald wieder kreuzen.



    Re: Gildentreffen

    Willbur - 11.02.2020, 23:25


    26. Umlauf des 1. Rennens - Wegekreuz

    Am Wegekreuz sprachen Dridi und Willbur an diesem Abend mit dem Troll Pieksah und der Vulpera Anastesia und jeder erzählte ein wenig von seiner Herkunft und den Gebräuchen der eigenen Stämme.

    Ein Ausflug zur Taverne von Elfurion wurde ebenso geplant, wie der Besuch des Mondfestes in der Mondlichtung.


    28. Umlauf des 1. Rennens - Elfurions Taverne
    Willbur und Dridi besuchten die Taverne und sahen dort allerlei bekannte Gesichter, lernten aber auch einige neue Abenteurer kennen. Es wurde beschlossen einem Auftrag um einen versiegenden Bach in einem nahen Dorf nachzugehen.

    (ooc : Da ich die Woche drauf allerdings außer Gefecht war, wurde diese Suche dann wohl verschoben - versuchen da einen neuen Termin dafür zu finden)


    2. Umlauf des 2. Rennens - Mondlichtung

    Die Sturmhufe Dridi, Beben, Aby, Kell, Mohawe und Willbur waren zur Mondlichtung gereist und feierten dort mit einigen anderen Besuchern, unter anderen Hathomo vom Stamm der Hornbrecher und den ebenfalls angereisten Apothekern das Mondfest. Nach einer Wanderung über den See erreichten sie nach dem nicht ungefährlichen Weg zurück das Gasthaus in Nachthafen, wo Speis und Trank gereicht wurde.

    Etwas später kam eine Gruppe der Allianz angeführt von der Nachtelfe Anuviel (der Gilde Aschemond zugehörig) und auch einige Pandaren hinzu. Mithilfe eines Trankes der Verständigung konnten die Sturmhufe sich mit der Elfe unterhalten und Willbur betonte die friedliche Einstellung des Stammes. Im Laufe des Abends wurden einige Gemeinsamkeiten gefunden und es wurden freundliche Worte der Zuversicht und des gegenseitigen Verständnisses ausgetauscht. Vielleicht werden weitere solcher Treffen folgen.



    9. Umlauf des 2. Rennens - Wegekreuz


    Willbur wanderte an diesem Abend mit dem Sonnenläufer Hathomo hinauf zu Fallas Mühle. Willbur erzählte ihm von den Traditionen und der Geschichte der Sturmhufe und Hathomo erzählte, dass sich die Mitglieder seines früheren Stammes der Hornbrecher, dessen Häuptling er war inzwischen in alle Himmelsrichtungen versprengt hatten. Er wollte am Wegekreuz bleiben und die Gebräuche der Sturmhufe kennenlernen, und sich auch dem Stamm anschließen. Er leistete den Schwur die Stammesregeln zu achten und so stimmte Willbur zu, ihn im Stamm aufzunehmen.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 16.03.2020, 17:34


    15. Umlauf des 3. Rennens - Wegekreuz

    Anwesend:
    Sturmfänger, Kleinesbeben und 3 Elfen aus dem Hause Mondschwert (leider kann ich mir Namen sehr schlecht merken)

    Ein Treffen um das Lagerfeuer.
    Die geplante Wanderung wurde verschoben, jedoch wurden hier schon neue Pläne geschmiedet.
    Kleinesbeben führt demnächst eine Angeltour durch und Sturmfänger zeigt den Elfen wie Tauren mit einem Bogen umgehen können.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 05.04.2020, 17:09


    Heute Abend entsenden wir einen Spähtrupp ins Steinkrallengebirge



    Re: Gildentreffen

    Sonicore - 05.04.2020, 22:34


    Nach dem heutigen Einsatz im Steinkrallengebirge hat Kurzhorn einen Vorschlag zur baldigen Abstimmung eingereicht. In Anbetracht der sinkenden Zahlen in den eigenen Reihen wünscht er eine Neuauslegung der Regelung zur Zusammenarbeit mit Todesrittern.

    Seine Nachricht findet sich im Zelt der Schriften auf.

    Brüder und Schwestern der Sturmhufe,

    unsere Reihen werden durch den Krieg und andere Schicksale dezimiert, viele Sturmhufe sind von uns gegangen. Jeden Tag sehen wir uns neuen Bedrohungen ausgesetzt. Vor vielen Rennen, als der Krieg gegen die Geißel tobte, haben sich einige von den Klauen des Todes gelöst und sind zur Horde gekommen - auch ehemalige Shu'Halo. Wir hatten uns darauf geeinigt, sie vom Stamm auszuschließen, waren sie doch auf der Basis des Bösen ins Leben zurückgerufen worden und hatten noch unmittelbar zuvor für den Lichkönig gekämpft. Nach so langer Zeit können wir doch von ihrer Treue gegenüber der Horde überzeugt sein und sehen, dass sie ihr altes Leben nicht vergessen haben. Ihre Existenz verstößt gegen das Leben, aber dennoch starben sie mit Ehre als unsere Brüder und Schwestern und wurden wie wir als Shu'Halo geboren. Viele von ihnen wünschen sich eine Rückkehr zu ihren alten Wegen - zur Natur. Ich schlage daher vor, dass wir über unsere frühere Entscheidung erneut abstimmen und die Todesritter im Falle der Regeländerung als Verbündete und Stammesfreunde, jedoch nicht als Stammesbrüder und -schwestern, akzeptieren und ihnen ein Zuhause bieten. Ich schlage als Zeit der Abstimmung das nächste Treffen vor und hoffe, dass besonders der Ältestenrat und natürlich alle Sturmhufe zahlreich anwesend sein können.

    habt stets Rückenwind,

    Bruder Tar Dunkelmähne



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 07.04.2020, 16:04


    Ich werde beim nächsten Treffen anwesend sein.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 06.05.2020, 16:17


    3. Umlauf des 5. Rennens - Wegekreuz

    Anwesend:
    Dridi, Ahone, Tschetan, Wapijy, Beben (habe ich jemanden vergessen)

    Gespräche am Lagerfeuer.
    Ein neuer Tauschmarkt wirdgeplant



    Re: Gildentreffen

    Dridi - 28.06.2020, 16:47


    21. Umlauf des 6. Rennens

    Anwesend waren:
    Dridi ,Kleinesbeben,Maysha, Chogan,Misae,Kira.

    Dridi traf an der Stammesflamme zuerst auf Beben. Sie sprachen über die bevorstehenden Reise der Sturmhufe und warteten auf die anderen.
    Dridi erzählte davon ,dass sie zuerst nach Orgrimmar wollten, um dort die Flammen des Sonnenwendfestes zu ehren,welches gerade erst begonnen hatte. Während des Gespräches trat auch Maysha dazu.
    Kurz darauf folgten auch Misae, Chogan und sein Begleiter.
    Da Willbur sich verspäten würde, beschloss man noch kurz auf ihn zu warten ,sowie auf die restlichen Stammesmitglieder, die sie noch begleiten wollten.
    Die Druidenälteste erinnerte die anderen nochmal an die Reise und da Wapi unbedingt einmal Schnee und Wälder sehen wollte, war dieses dafür eine gute Gelegenheit.
    Während sie warteten, stellten sich Beben und Chogan erst mal vor, da sie sich an diesem Stammesfeuer zum ersten Mal trafen.
    Kurz vor ihrem Aufbruch stieß ein Pandaren dazu.
    Trotz anfänglicher Sprachschwierigkeiten,wollte der Pandaren die Tauren begleiten.
    Die Sachen wurden gepackt,die Reittiere gesattelt und in gemütlichen Tempo ging es Richtung Orgrimmar .
    Unterwegs unterhielten sie sich über die Bräuche des Sonnenwendfestes und ob man jenes auch auf dem Hochberg feierte. Chogan verneinte dies,meinte aber, dass es sicher auch dort bald Einzug halten wird.
    Während sie die schöne Landschaft des Brachlandes genossen,erklärte die Druidenälteste der jungen Maysha und Chogan die Ursprünge des Sonnenwendfestes.
    Auf Höhe der Fernwacht erinnert man sich an eine Gruppe Söldner, die dort lange gelagert hatten.Auch wenn man sie lange Jahre nicht mehr gesehen worden waren,war ihr Name doch noch bekannt: die Südstromschlächter. Man vermutete das sie vielleicht an die Front gezogen sind.
    Etwas weiter lag die alte Hütte der Wildherzen,die von dem Trollstamm schon lange verlassen worden war.
    Eine kurze Weile entlang des Südstroms tauchten die riesigen Tore der Hordenhauptstadt auf.
    Als sie die Stadt betraten,machte Dridi nochmal aufmerksam, dass sie zusammen bleiben sollen damit keiner verloren geht.
    Nach einem kurzen Abstecher beim Stallmeister,suchten sie den Platz ,wo das Sonnenwendfeuer aufgebaut worden war.
    Dridi schlug Maysha, vor den Tanz um den Sonnenbaum zu probieren. Nachdem alle nun ausgiebig am Sonnenbaum getanzt hatten,setzte man sich ans Feuer,um sich etwas auszuruhen.
    Die Pandaren versuchte ihr Glück noch beim Fackel jonglieren,während Maysha's Begleiter etwas von ihrem Proviant unerlaubt naschte.
    Dridi erklärte derweil, dass sie nach ein paar Tagen Aufenthalt in Orgrimmar sich in Richtung Winterquell aufmachen würden.
    Die Gruppe sollten sich auf eine lange Reise vorbereiten und was noch benötigt wird, in Orgrimmar kaufen.

    (Wer mag kann gerne dazu stoßen,Wm off)



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 23.07.2020, 17:30


    Das nächste Treffen / Wanderung in 3 Tagen erst zur 21. Stunde?



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 24.07.2020, 16:34


    Könnte sein, dass ein fremder (neuer) Taure zum nächsten Treffen kommt.
    Ich habe ihn mal auf das nächste Treffen hingewiesen.



    Re: Gildentreffen

    Misae - 16.08.2020, 18:18


    Nachdem Misae und Chogan ihre Reise zur Ewigen Warte in Winterquell aus gesundheitlichen Gründen abbrechen mussten, kamen sie gestern ohne weitere Vorkommnisse wieder heil im Wegekreuz an.



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 17.08.2020, 16:14


    17. Umlauf des 8. Rennens - Wegekreuz

    Anwesend:
    Die Sturmhufe Chogan, Misae, Wapi, Dridi, Maysha und Kleinesbeben

    Gäste am Feuer: Die Schattenspeere Riyka und Serra, außerdem der Elf Arctorius.

    Die ersten Minuten verbrachte Kleinesbeben noch allein am Feuer, doch dann gesellten sich immer mehr Stammesmitglieder und Gäste zu ihm.
    Rege wurden Gespräche geführt. So erfuhren die Srurmhufe das die beiden Schattenspeere nur auf der Durchreise nach Schattenflucht waren. Der Elf hatte geschäftlich in der Nähe zu tun.

    Ausserdem wurde ein kleiner "Wettstreit" zwischen den Stämmen ausgemacht.

    Schattenspeer Serra und Chogan messen sich in der Jagd.
    in 7 Umläufen wird der Wettstreit in Tausend Nadeln ausgetragen. Chogan steht dabei unter besonderer Beobachtung vom Stamm.
    Hoffentlich denkt er vor lauter Aufregung an seine 2.te Aufgabe in dieser Woche ... ein kleines Einladungsschreiben für Gäste zu diesem Ereignis ...



    Re: Gildentreffen

    Kleinesbeben - 02.09.2020, 17:05


    In 4 Tagen ... Obstlieferung nach Schattenflucht



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Der Stamm der Sturmhufe

    Stamm der Hufe-Portal - gepostet von Aogan am Freitag 27.04.2007
    Regeln - gepostet von Tamak am Sonntag 01.10.2006



    Ähnliche Beiträge wie "Gildentreffen"

    gildentreffen - Baltasa (Sonntag 19.08.2007)
    Gildentreffen - Drakones (Dienstag 20.06.2006)
    RL-Gildentreffen und Gildentreffen - Iberian (Freitag 06.10.2006)
    Gildentreffen am Mittwoch, den 05. Dezember 2007 - Rowan (Mittwoch 07.11.2007)
    WICHTIG: Außerordentliches Gildentreffen und News - Asura (Montag 05.09.2005)
    Gildentreffen? - Mizuki (Dienstag 31.07.2007)
    Baghira's Aygo Cool mit "Sportumbau" *lach* - Baghira_<3_Aygo (Samstag 26.04.2008)
    Gildentreffen - Vesjin (Sonntag 26.02.2006)
    RL- Gildentreffen - Flyingsäsch (Montag 20.08.2007)
    Zeiten für Gildentreffen - master (Mittwoch 14.11.2007)