EWA PPV - Hard Knock Life - 17.09.06

The Dynamite Wrestling Manager
Verfügbare Informationen zu "EWA PPV - Hard Knock Life - 17.09.06"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Bob Holly - Legend-Killer
  • Forum: The Dynamite Wrestling Manager
  • Forenbeschreibung: Dein Weg zum Wrestling-Promoter!
  • aus dem Unterforum: Bob Holly's Promotions
  • Antworten: 2
  • Forum gestartet am: Dienstag 07.03.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: EWA PPV - Hard Knock Life - 17.09.06
  • Letzte Antwort: vor 13 Jahren, 8 Monaten, 15 Tagen, 8 Stunden, 8 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "EWA PPV - Hard Knock Life - 17.09.06"

    Re: EWA PPV - Hard Knock Life - 17.09.06

    Bob Holly - 16. September 2006, 09:23

    EWA PPV - Hard Knock Life - 17.09.06
    Darkmatch 1:

    Normal Hardcore Singles Match
    Jigsaw vs. Balls Mahoney

    Mahoney versucht es anfangs mit dem Lock Up und kann den leichteren Jigsaw in die Seile befördern. Dieser kommt jedoch mit einem Flying Forearm zurück und hat den großen Mann aus New Jersy um. Balls kommt jedoch zurück und kann mit leichten Schlägen behaupten. Jigsaw versucht mit technischen Rafinessen und guten Kontern wieder die Oberhand zu gewinnen, muss sich dann jedoch einem Clotheline von Mahoney geschlagen geben. Mahoney möchte nun zum Piledriver ansetzen, doch Jigsaw rollt seinen Gegner beim Versuch ein, der Pin geht jedoch nicht durch und Jigsaw rollt sich nach draußen, während sich Mahoney langsam wieder aufrichtet. Und nun beginnt Jigsaw nicht mehr die Regeln zu befolgen. Ein EWA Match ist mit Waffeneinsatz gestattet, sofern es höchstens Mal ein Stuhlschlag ist, jedoch Jigsaw greift unter den Ring und holt eine Neonröhre hervor. Und dabei belässt er es nicht. Es folgt noch eine zweite, etwas größere. Derweil steht Mahoney am Seil und fängt sich die kleine Neonröhre ein. Der Ref lässt vorerst weiterkämpfen. Dann kommt jedoch Jigsaw mit der großen Neonröhre und einem Stuhl in den Ring und schlägt dem wankenden Mahoney erstmal den Stuhl über und zerbricht dann die Neonröhre an Mahoneys Kopf. Dort beendet der Ref das Match und die Security holt Jigsaw aus dem Ring, während der blutüberströmte Mahoney von Ärzten versorgt wird.

    Winner via Disqualification - Balls Mahoney


    Nachdem nun die beiden Wrestler aus dem Ring verschwunden sind, begibt sich John Zandig mit einer "Barbie" zum Ring. Er meint, dass das Match eben endlich mal wie ein richtiges Match ausgesehen hat, nicht das komische Rumgehüpfe, was sonst in der EWA abläuft. Dann kommt sein Gegner Perry Saturn hinzu und meint, dass wenn Zandig es auf die harte Tour haben möchte, kann er dies gerne haben in einem Match ohne Regeln. Kaum ist das ausgesprochen, reicht Zandig seinem Gegner die Hand hin und sagt ok.


    Darkmatch 2:

    No Rulez Match
    Perry Saturn vs. John Zandig

    Kaum ertönt die Glocke, sind nicht einmal die Hände geschüttelt und John hebt den Barbed Wire Baseball Bat hoch und schlägt Saturn direkt ins Gesicht. Dann nimmt er sich die halbe Neonröhre, die noch im Ring lag und zerschlägt diese auf Saturns Rücken. Dieser krümmt sich vor Schmerz, doch Zandig macht weiter. Von draußen holt er sich einen Tisch und stellt diesen im Ring auf um seinen Gegner kurzerhand hindurchzuwerfen. Es folgt die typische Siegerpose und John macht weiter. Nun holt er sich unter dem Ring eine Käseraspel hervor und reibt die Stirn Saturns auf, welcher sich noch versucht wegzurollen, es allerdings nicht schafft. Es folgt schließlich eine Camel Clutch Variation von Zandig und der Sieg ist da. Doch der Violent Player hört nicht auf und löst den Griff nicht. Erst als einige Wrestler aus dem Entrance kommen und Saturn helfen wollen, löst Zandig den Griff und verlässt die Halle über die Zuschauerränge.

    Winner via Submission - John Zandig


    Hard Knock Life


    Live in der Arena ist Drowning Pool und sie beginnen den EWA Themensong "Let the Bodies hit the Floor" zu spielen. Sänger Jason Jones steht anfangs nicht einmal auf der Bühne, sondern im Ring und gedenkt mit einem Plakat, seinem 2002 verstorbenen Vorgänger Dave Williams und kämpft sich durch die Zuschauerränge zur Bühne hoch um dort richtig loszulegen. Als der Song nn vorbei ist, beginnt ein riesen Feuerwerk zu explodieren, welches sogar das EWA-Mark abzeichnet. Nun sind im Bild, die beiden EWA Kommentatoren Joey Styles und Joel Gertner. (5 min.)


    Kommentatoren:

    Joey Styles: Und da sind wir wieder, live in PPV hier aus Padang am anderen Ende des seins!

    Joel Gertner: Und die Fans hier sind vielleicht aufgeheizt. Für Nicht-Amerikaner eine Klasse Stimmung.

    Joey Styles: Und was wir für einen PPV haben! Einfach nur verdammt geile Matches!

    Joel Gertner: Alle Titel stehen auf dem Spiel und noch vieles mehr!

    Joey Styles: Auch werden auch gleich neue Herausforderer gesucht... aber dazu später in der Show!

    Joel Gertner: Apropro, wir haben nicht ewig Zeit und deshalb hier Joey...

    Joey Styles: Viel Spaß dabei... This will be a Hard Knock Life! (2 min.)


    Match 1 - Opener:

    Triple Threat Tornado Tag Team Match
    F.B.I. (Little Guido & Tony Mamaluke) vs. bWo (Blue Meanie & Hollywood Nova) vs. Impact Players (Justin Credible & Lance Storm) (w. Dawn Marie)

    Wohl wurde dieses Match kurzfristig noch angesetzt, denn diese Teams waren nicht in Planung. Dies aber eher zum Heat der Fans, denn als sie erfahren, dass dieses Match stattfindet rasten sie förmlich aus vor Freude. Wie gesagt sind alle Teams gleichzeitig im Ring und schon beginnt das große Gewusel. Sofort geht die blue World order auf die Impact Players los, die sich sofort versuchen nach Kräften zu wehren. Doch von hinten kommt schon die F.B.I., die den Anschein machen mit den blauen zusammen zu arbeiten. Zuerst muss sich Lance Storm kurzzeitig verabschieden, da er von Hollywood Nova mit dem Slide nach draußen befördert wird. Nun nimmt Blue Meanie, Justin Credible auf die Schultern und wartet bis Mamaluke und Guido auf dem Turnbuckle sind, welche dann mit einem Missile Dropkick in doppelter Ausführung anspringen. Doch nun haben sie nicht mit dem gerissenen Nova gerechnet, der erst Mamaluke und dann Guido mit einem Spear zu Boden befördert. Und nun soll auch schon das "blue Light Special" kommen. Die Posen sind da. Justin Credible steht. Doch als sie ansetzen wollen, kommt Lance Storm urück in den Ring und verpasst Meanie einen Dropkick und Hollywood Nova befördert er mit dem Clotheline nach draußen. Nun befördert er auch noch Little Guido mit einem Clotheline nach draußen, sich allerdings auch, wo er dann auch noch Meanie und Nova bearbeitet. Im Ring bereitet sich Justin Credible vor und wartet auf Mamaluke. Dieser steht auf und "Thats Incredible!" Der sitzt und das Cover. 1..2...3! Der Sieg für die Impact Players.

    Winners via Pinfall - Impact Players (Pin by Credible on Mamaluke) (12.30 min.)


    Backstage ist nun Paul Heyman bei Taz, der sich sichtlich über das World Heavyweight Championship Match sorgen machen. Paul Heyman preist seinen Schützling einige Male und meint, dass keiner der Tazmission entkommt, nicht einmal ein Stve Austin. Und wenn Taz erstmal Champion ist, wird alles perfekt. Taz meint, dass Austins Stunner jedoch verherend ist und man ihn nicht einschätzen kann. Draufhin sagt Heyman, dass sich Taz keine sorgen machen braucht, denn Pifall wird es nicht geben! (3.40 min.)


    Promo:
    Nicht lange zuvor, konnte sich Stevie Richards einen Spot auf den Backyard Title sichern und gewann zwei Wochen darauf auch dieses Match um neuer Champion zu werden. Jerry Lynn war wütend, doch hat er noch seine Re-Match Klausel, die beidiesem PPV erfüllt wird. (2 min.)


    Match 2:

    EWA World Backyard Wrestling Championship
    Normal Hardcore Singles Match
    Stevie Richards (c) vs. Jerry Lynn

    Und nun geht es ins Rückmatch! Jery Lynn will mit aller Kraft seinen errungenen Backyard Wrestling Championship zurückerobern und es allen zeigen. Doch Stevie geht ebenfalls ins rennen und wurde bereits durch viele vorherige Niederlagen abgeschrieben, doch beide sind wieder da! Und sie legen los. Das Match wird anfangs von vielen Einrollern beherrscht, die jedoch nichts nützen. Schließlich derSchlagabtausch bis beide gleichzeitig zu Boden sinken. Doch sie stehen wieder auf und Jerry Lynn kommt mit dem Suplex. Doch Richards ist wieder mit der Powerbomb da und setzt mit dem Knee Drop nach. Doch nun ein schöner Reverse Neckbreaker von Lynn aber das Cover geht nicht durch. Stevie kommt zurück und setzt einen schpönen Side Kick an und steigt auf den Turnbuckle, doch der Sprung geht daneben. Lynn springt mit dem Elbow an und erwischt seinen Gegner. Schließlich ein STFU Versuch, doch Richards kommt in die Seile. Nun der DDT Versuch von Lynn, doch Richards kontert und lässt den Irish Whip folgen. Nun kommt jedoch wieder der Konter von Lynn, der zum Tornado DDT ansetzt, doch erneut der Konter von Richards, der das ganze in eine Reverse Spinout Powerbomb umwandelt um schließlich an die Seile zu gehen und den Stevie Kick vorzubereiten. Lynn steht auf, doch er weicht dem Kick einfach aus und versucht den DDT anzubringen, doch erneut der Dreher von Richards und diesesmal sitzt der Stevie Kick und der Sieg und die Titelverteidigung ist da.

    Winner via Pinfall - Stevie Richards (14.20 min.)


    Promo:
    Es wird eine Szene von der Pressekonferenz gezeigt, die vor dem PPV stattfand. Dort sagte William Regal, dass Rising Massacre ebenfalls beim PPV vertreten seinsoll und er ein Match komplett unter seiner Kontrolle bestimmen wird. So setzte er die folgende Begegnung fest. (2 min.)


    Match 3:

    Three Way Dance
    Al Snow vs. Pitbull Gary Wolfe vs. Brian Lee

    Dieses Match beruht also auf der Entscheidung von William Regal. Und es geht los. Brian Lee macht sich erstmal auf gegen Pitbull #1, doch Al Snow kommt von hinten an und nimmt sich Lee vor. Da mischt sich dann auch wieder Wolfe ein und beide hämmern auf den großen Rocker ein. Doch Al Snow wendet sich ab und geht gegen Wolfe, der in der Ecke hockt. Nun möchte Al Snow den Clotheline in die Ecke zeigen, doch da nimmt sich Lee Gary Wolfe und schleudert ihn direkt in den Lauf von Al Snow. Beide treffen aufeinander und Brian Lee geht gegen Wolfe. Es folgt der Scoop Slam und der Cursor Wechsel zu Snow. Dieser schlägt zurück und zwar in den Magen. Harte Schläge folgen aufeinander und Snow whipt seinen Gegner in die Seile. Dieser kommt zurück, doch da rennt auch schon Gary Wolfe mit dem Spear an und wirft Brian Lee um und wirft ihn aus dem Tanz. Snow wartet nicht lange und geht sofort auf Gary Wolfe los. Es folgt der Whip in die Ecke und diesesmal der Clotheline, gefolgt vom Bulldog. Nun droht er Head als Waffe zu benutzen, doch der Referee nimmt Snow den Puppenkopf weg. Dabei bemerkt er nicht, dass sich Al Snow kurzfristig einen Schlagringt umgeschnallt hat und auf Gary Wolfe einschlägt. Dieser taumelt durch den Ring und muss zudem noch einen Snow Pow einstecken. Dies ist dann der Pin und der Sieg... nein, Brian Lee kann nochmal eingreifen. Al Snow steht wieder auf, doch da ist bereits der Big Boot von Lee. Dieser dreht sich um und fängt sich den Spear von Gary Wolfe ein... 1...2...3! Sieg für den Pitbull!

    Winner via Pinfall - Gary Wolfe (11.30 min.)


    Nun sieht man Candice Michelle zusammen mit Christy Hemme in einem etwas verdunkeltem Raum, mit sperrlichen roten Lichertn. Plötzlich geht ein Scheinwerfer an und eine "Stipstange" ist zu erkennen. Es wird eine schwungvolle aber erotische Musik eingespielt und die beiden Frauen treten nach vorne. Sie tragen jeweils einen Bademantel, den sie gleichzeiig ablegen und sofort kommt ihre "Lingerie" zum Vorschein. Beide beginnen sich nun zur Musik zu bewegen und sich an der Stange zu räkeln. Auch einige halbwegs intime Berührungen kann man sehen. Das ganze ended schließlich damit, dass sie sich ihre Oberteile ausziehen wollen, die Kamera allerdings nach unten fährt und das Bild schwarz wird. (5.50 min.)


    Promo:
    Und erneut bekommt Psichosis eine Chance auf den Luchadore Titel. Nachdem Kid Kash letzten PPV seinen Titel mit der Hilfe seiner Freundin Lita gewinnen konnte, steht er an diesem Tag in einem Mexican Deathmatch, einem Mexikaner gegenüber, der Titelhungrig ist. Doch diesesmal ist Lita nicht dabei, da sie kurzfristig aus dem PPV genommen wurde um eine kleine Wudne auszukurieren. Kash ärgert dies natürlich, doch das Match lässt sich nicht abwenden. (2 min.)


    Match 4:

    EWA Luchadre Championship
    Mexican Deathmatch
    Kid Kash (c) vs. Psichosis

    Beide umrunden sich erstmal, bis Kid Kash dann auf Psichosis losrent, dieser sich jedoch duckt und einem Clotheline ausweicht. Kash dreht sich um und lächelt seinen Gegner an. Dieser lächelt scheltmisch zurück und rennt selber mit einem Dropkick an, doch Kash wirft seinen Herausforderer einfach zu Boden. Psichosis lässt sich jedoch nicht untergehen und kommt wieder auf die Beine um sich erneut niederstrecken zu lassen. Den Pin lässt er durchgehen, doch beim Anzählen kommt der Mexikaner schnell wieder hoch. Nun ist Kash wieder da und rennt auf seinen Gegner zu. Doch Psichosis wirft den Champion über die Seile. Und sofort fliegt er hinterher und erwischt Kash mit dem Valuting Body Press. Beide fliegen direkt in die Absperrung, doch beide wollen sicht aufgeben und kämpfen sich durch die Zuschauerränge bis hin zu einer Plattform. Diese ist aus Holz und Kash befördert Psichosis mit einem DDT durch die Platte. Kash pnnt seinen Gegner und geht während der Referee zählt wieder zurück in den Ring. Doch mit letzter Kraft kommt Psichosis zu sich und geht wieder zurück durch die Zuschauer zum Ring. Dort möchte Kid Kash direkt mit einem Baseball Slide gegen Psichosis ansetzen, doch dieser zieht den Luchadore Champion einfach aus dem Ring und drescht ihn mit dem Kopf zuerst gegen die Absperrung. Er geht auf den Turnbuckle und wartet bis Kid Kash wieder aufsteht um mit einem Hurricanarana anzufliegen und Kash mit voller Wucht auf den Betonboden zu schmettern. Der Maskierte Mexikaner geht schnell wieder in den Ring um von innen mit einem Leg Drop über das Seil hinüber auf seinen Gegner zu springen. Es folgt die Rolle in den Ring und noch ein Moonsault vom obersten Seil. Der Pin und der Referee zählt ohne größere Mühe durch und Psichosis ist neuer Champion.

    Winner via Sipluation - Psichosis (13.30 min.)


    Nun ertönt eine bekannte Musik und kein geringerer als Chris Jericho kommt zum Ring, der passend zu seinem Highlight Reel geschmückt ist. Und als erstes mal verkündet Jericho, dass er nun zur EWA kommt und mächtig für gute Stimmung sorgen wird. Schließlich ist "Hardcore = Jericho". Y2J begrüßt nun seinen Gast, in Form von Steve Austin. Dieser hat natürlich seinen Titel dabei und Chris Jericho meint nur, dass der Titel Steve ganz gut stehe, er an ihm allerdings besser aussehen würde. Dann befragt er ihn noch ein wenig zu seinem Gegner Taz und schließlich machen die beiden noch zusammen einen kleinen Beer Bash. (8.10 min.)


    Promo:
    Kurz nach der Titelverteidigung der Dudley Boyz, wurden mit Sandman und Tommy Dreamer neue No. 1 Herausforderer gefunden die Dudleyz jedoch versuchten mit unfairen Attacken ihre Gegner für diesen PPV unter Druck zu setzen und ihnen vor allem Schaden zu machen. Doch die beiden Herausforderer halten so einiges durch und somit setzte der GM Paul Heyman dann auch ein Extreme Rulez Match an. (2 min.)


    Match 5:

    EWA World Tag Team Championship
    Extreme Rulez Tornado Tag Team Match
    The Sandman & Tommy Dreamer vs. Dudley Boyz (c)

    Die Dudleyz kommen ungewohnt als erste zum Ring und haben jeweils einen Tisch dabei und stellen sie an den Seiten des Ringes auf. Nun ist unscheinbar zu erkennen, dass dort jeweils die beiden Namen ihrer Gegner draufstehen. Nun kommen ihre Gegner zum Ring. Der Sandman gewont mit seiner Cane und Tommy Dreamer komplett mit einem Handwerkergürtel, der so ziemlich jedes Werkzeug beinhaltet, von Hammer bis zum Schraubenzieher. Nun soll das Match auch bereits beginnen. Und gleich können sich die Herausforderer durchsetzen. Sandman schlägt D-Von direkt mit seiner Cane windelweich, wo hingegen Tommy Dreamer gleich nach dem Glockenton mit einem Hammer die Stirn von Bubba Ray traf, die auch sofort offen ist. Nun immitieren die beiden Herausforderer auch noch die Dudley Boyz und Sandman fordert Tommy auf einen Tisch in den Ring zu holen. Doch er wird von Bubba Ray gehindert, der direkt zu einem Powerslam ansetzt. Sandman möchte Tommy helfen, doch dort ist bereits D-Von, der Sandman mit einem Low Blow niederstreckt. Bubba Ray nimmt sich nun die Beine Tommys und spreizt diese. D-Von klettert auf den Turnbuckle und "Wazzzzup!" der Headbutt direkt in die Klöten. D-Von tanzt und Bubba geht nach draußen um den Tisch mit der Aufschrift "Sandman" zu holen. Dieser liegt immernoch verkrümmt auf dem Ringboden und wird von D-Von aufgestemmt und auf den Tisch gelegt, den Bubba gerade aufstellt. Doch dort ist bereits Tommy Dreamer, der D-Von einen Piledriver verpasst. Derweil möchte Bubba Ray trotzdem auf Sandman springen, doch dieser steht bereits wieder auf und wirft seinerseits Bubba Ray durch den Tisch und feiert das ganze erstmal mit einer Dose Bier und wirft Tommy ebenfalls eine zu. Doch anstatt sie zu trinken, hauen sie damit auf die Schäel ihrer Gegner ein. Nun nimmt sich Sandman einen Schraubenzieher aus dem Gürtel von Tommy und bearbeitet damit Bubba, während Tommy D-Von aufheben möchte, doch dieser kontert. Bubba Ray konnte sich ebenfalls von Sandman befreiten und es folgt der Whip von Tommy in die Seile. Nun soll der Dudley Death Drop folgen, doch als D-Von, Tommy hochstemmen möchte, ist Sandman mit seiner Cane da und schlägt D-Von K.O. Nun kommt Dreamer un und fliegt direkt auf Bubba Ray. Nun kommt das Ende! Sandman nimmt Bubba Ray Dudley und verpasst ihm den White Russian Leg Sweep, während Tommy, D-Von den Dreamer Driver verpasst. Es kommt der Double Pin und wir haben neue Tag Team Champions!

    Winners via Pinfall - Sandman & Tommy Dreamer (17.20 min.)


    Nun kommt nach dem Match Paul Heyman zum Ring und beglückwünscht erstmal Tommy Dreamer und den Sadnman zum Titelgewinn. Dann fragt er sie, ob sie wirklich weiter in der Tag Team Division arbeiten wollen, woraufhin die beiden bejahen, doch Heyman möchte darauf nicht hinaus und sagt still *aha* und verlässt den Ring wieder und lässt ein paar verdutzte Wrestler zurück. (3.40 min.)


    Promo:
    Test, der persönliche Leibwächter von Paul Heyman hat alles dafür getan, Sabu jeglichen Spot wegzunehmen und ihm die letzten Wochen zur Hölle gemacht. Nachdem Sabu beim letzten PPV gegen Steve Austin verloren hat, hat er sich von Paul Heyman abgewandt und turnte zum Face. Nun hatte Paul Heyman auch etwas gegen Sabu und hetzte seine "Leute" auf ihn. So entstand schließlich der Kampf zwischen Test und Sabu. (2 min.)


    Match 6:

    Normal Hardcore Singles Match
    Sabu vs. Test

    Diese Fehde war grauenvoll. Test hat Sabu in den letzten Wochen sehr zugesetzt, doch Sabu möchte seine Rache! Und diese bekommt er anscheinend auch. Sabu ist so schnell, dass er einfach unter demgroßen Kanadier unterdurch schlüpft. Doch Test ist schlau und wartet ab. Schließlich kommt es wie es kommen muss und Sabu rennt direkt in den Big Boot von "This is a" rein. Dieser setzt auch noch zum Sidewalk Slam an und lässt sich fei... ähm ausbuhen. Doch Sabu ist wieder zurück und versteckt sich hinter dem Rücken des großen Mannes. Dieser sucht schließlich nach seinem Gegner, bemerkt ihn jedoch nicht. Und schließlich fängt er sich einen Hurricanarana ein. Sabu geht schnell nach draußen und holt einen Stuhl Der Ref ermahnt ihn, doch Sabu gedenkt gar nicht damit einzuschlagen. Vielmehr setzt er Test mit einigen Schlägen und Tritten wieter zu und stellt den Stuhl auf. Ein weiterer Tritt ins Gesicht und Sabu setzt zum Triple Jump Moonsault an. Dieser geht durch, doch das Cover nur bis zwei und Test schleudert seinen Gegner einfach von sich. Sofort ein weiterer Big Boot und Sabu beginnt zu bluten. Nun will sich Test den Stuhl nehmen, doch der Referee nimmt ihm diesen weg und bringt ihn nach draußen. Das nutzt Test aus und setzt zu einem unfairen Würgegriff an, solange bis der Ref wiede da ist und ihn anzählt. Nun soll das Finish kommen. Tesst steigt auf den Turnbuckle und bringt seinen Diving Elbow gut durch. Nun nimmt er Sabu hoch und möchte ihn gerade zu seinem Neckbreaker schleudern, doch Sabu hält sich fest und ziegt seinerseits den Neckbreaker, der Test außer Gefecht setzt. Nun steigt Sabu auf den Turnbuckle und ziegt den Houstan Hang Over um das Match schließlich zu seinen Gunsten zu beenden.

    Winner via Pinfall - Sabu (14.30 min.)


    Erneut sieht man Christy Hemme und Candice Michelle. Diesesmal tragen beide knappe Bikinis und stellen sich zusammen unter eine Dusche. Nun kann man die üblichen Sachen beobachten. Den beiden scheint es sichtlich Spaß zu machen und der Wasserspaß hört nicht auf. Nach einer kleinen Überblendung sind die beiden in einem Schaumbad und scheinen ohne Klamotten zu sein, doch man sieht nichts. Eine weitere einblendung später sieht man die beiden, wie sie nur mit einem großen weißen Hadntuch bekleidet in eine Sauna gehen. Als die Tür zu ist, kann man durch das beschlagene Fenster noch die Umrisse der beiden erkennen und sieht, dass sie die Handtücher abstreifen, bis die Kamera erneut wegblendet. (5.40 min.)


    Promo:
    Es werden einige Szenen aus dem Match von RVD gegen Kane beim letzten PPV gezeigt. Dort konnte sich der Television Champion in einem harten Streetfight gegen die Big Red Machine aus der WGE durchsetzen. Nach dem Match wurde Rob jedoch vom neuen EWA'ler Shane Douglas attackiert, der in den folgenden Wochen schlecht über RVD redete und ihn auch mehrfach attackierte, bis General Manager Heyman eine Strafe auferlegt hat. Schließlich wurde dieses Math angesetzt. (2 min.)


    Match 7:

    EWA World Television Championship
    Normal Hardcore Singles Match
    Shane Douglas vs. Rob Van Dam (c)

    Zu allererst umkreisen sich RVD und Shane Douglas. Der größere Douglas setzt nun zum Lock Up an, doch RVD geht nicht darauf ein und post erstmal mit den Fans. Dies nutzt Douglas hinterhältig aus und greift Rob von hinten an und streckt ihn nieder. Es folgen harte Tritte in den Rücken. Schließlich zieht Douglas seinen Gegner hoch und whipt ihn mit einem Strong Irish Whip in die Ringecke. Und sofort kommt er mit dem Clotheline hinterher. Und er lässt nicht ab. Er hebt Rob wieder hoch und stemmt ihn auf den Turnbuckle. Es folgt der Ansatz zum Superplex, doch RVD schlägt mit der Faust zurück und setzt zu einem Headbutt an. Douglas taumelt wieder im Ring und dreht sich etwas. Und schon setzt RVD zum Flying Body Press an. Der Pin, aber nur bis zwei. Douglas steht wieder und fängt sich einige Schläge ein. Nun der Whip in die Seile und der Monkey Flip vom Champion. Douglas steht jedoch sofort wieder und fängt sich den Spinning Heel Kick ein. Nun steigt RVD wieder auf den Ringpfosten, doch Douglas ist wieder zu scnell ob und wirft RVD einfach vom Turnbuckle hinunter. Nun eine eher untypische Aktion. Douglas steigt auf das Seil und möchte tatsächlich den Moonsault zeigen. Die Aktion scheint zu gelingen, doch RVD dreht sich weg und Franchise landet unglücklich auf der Ringmatte. Nun der Ansatz und der Frog Splash soll kommen, doch Douglas taumelt bereits wieder, so dass RVD zum Side Kick ansetzt, welcher auch gelingt. Nun eine Rolling Thunder und der Spinning Leg Drop. Nun soll ein Springboard Leg Drop folgen, doch Shane Douglas steht wieder und fängt RVD ab und möchte die Attacke in eine Powerbomb umwandeln. Doch dies gelingt ihm nicht. RVD kontert selber wieder und settz zum Hurricanarana Pin an. Doch erneut nur bis zwei. Douglas ist nun wütend und setzt zur Clotheline an, doch RVD tauscht unter und springt Douglas direkt mit dem Bein ins Gesicht, dass sich sogar eine Platzwunde an Douglas Stirn auftut. RVD setzt noch einmal nach und zeigt einen etwas unfairen Tritt um dann den Turnbuckle zu erklimmen. Die Fans jubeln und er kommt... 5 Star Frog Splash... der geht durch und der Pin, der Sieg für Rob Van Dam.

    Winner via Pinfall - RVD (19.20 min.)


    Promo:
    Nachdem Rhino ja erneut einen Spot auf den Titel gewonnen hat, wurden einige Worker eifersüchtig. Besonders Raven, dem zuerst sein Flock genommen wurde und dann jegliche Chance auf denTitel verwehrt wurde. So hat Raven förmlich darum gebettelt, Rhino um seinen Spot herauszufordern und ihn sogar deswegen angegriffen. Rhino ging letztendlich darauf ein, doch wird er seinen Spot verteidigen können? (2 min.)


    Match 8 - Co-Mainevent:

    No. 1 Contenenders Match for the EWA World Heavyweight Championship
    Normal Hardcore Singles Match
    Raven vs. Rhino

    Und Rhino setzt unfreiwillig seinen Verdienten Spot aufs Spiel! Und er ist Stinksauer! Das lässt sich an seinen unachtsamen Moves leicht erkennen. Raven weicht ihm ohne Probleme aus und setzt immer wieder zu Kontern an, doch Rhino ist so in Rage, dass er immer wieder aufsteht! Raven ist zwar verwundert aber das ganze geht noch eine ganze Weile so weiter, bis Rhino jedoch endlich zum Gegenschlag ansetzen kann und Raven mit einem Spear in die Ringecke drückt und noch mit harten und brutalen Tritten nachsetzt. Raven hat bereits eine Platzwunde an der Stirn und Rhino macht bedenkenlos weiter. Es folgt ein Suplex der hart auf die Matte kracht. Raven krümmt sich, doch Rhino macht ohne bedenken weiter und lässt erneut einige Tritte folgen. Dieser Spot ist ihm heilig und er tut alles um ihn zu behalten. Raven kämpft sich jedoch wieder zurück. Er setzt einige Schläge an und kann seinerseits einen Bodyslam anbringen. Nun folgt noch der Knee Drop und der Raven Effect soll alles zum gruten drehen. Und er setzt an. Doch er macht einen Fehler. Raven hat Rhino zwar im Griff, post aber zu lange und er folgt er Irish Whip in die Seile. Und dieser Fehler war dermaßen von Bedeutung, das er Raven den Sieg kostet. Rhino rennt an und GORE!!! GORE!!! GORE!!! Und holt den Sieg!

    Winner via Pinfall - Rhino (16.30 min.)


    Nun steht eine andere, sehr bekannte Band auf der Bühne an der Seite der Arena. Es ist Fozzy, um Frontmann Chris Jericho, der ja bereits früher an diesem Abend in Erscheinung getreten ist. Sie spielen einen ihrer größten Songs, in Form von "Enemy"und begeistern die Zuschauer. Und sogar ein Gast hat sich zu der Band gesellt, es ist Candice Michelle, die sich während des Auftrittes etwas ihren Kleidern entledigt und mit Chris Jericho etwas tanzt. Alles in allem ein gelungener Auftritt. (4.50 min.)


    Promo:
    Das folgende Match entstand aus der Feindschaft Heymans gegen Steve Austin, der ja den Titel von seinem "damaligen" Champion, Rhino gewonnen hat. Taz hatte kurz danach einen kleinen Hänger und war demotiviert, doch der Titel hat ihn angespornt und in die Fänge Paul Heymans getrieben, der alles dafür tut, den Champion unter seiner Kontrolle zu haben und nicht eine Person wie Steve austin als Champion zu haben. Viele hinterhältige Attacken haben die letzten Wochen geprägt, doch heute fällt eine Entscheidung. (2 min.)


    Match 9- Mainevent:

    EWA World Heavyweight Championship
    Extreme Rulez Submission Only Match
    Taz vs. Steve Austin (c)

    Die beiden Wrestler umrundensich gewohnt und keiner möchte beginnen. Viele Antäuschungsmanöver lassen auf das Match hoffen. Vereinzelt sind auch schon "Boring Chants" zu hören, doch dem hilft Steve Austin ab, indem er seinem Gegner den Stinkefinger ziegt. Das macht diesen wütend, dass Taz auf seinen Gegner los rennt, aber nur ins Leere greift, da Steve Austin einfach schnell ausweicht. Sofort soll der Stunner kommen, doch Taz schubst seinen Gegner einfach nur von sich um dann mit einem Bulldog nachzusetzen. Taz brüstet sich mit dieser Aktion und möchte direkt zum Triangle Hold ansetzen, doch Steve Austin dreht sich geschickt und entkommt dieser Aktion. Taz rennt wieder auf seinen Gegner, doch Austin hebelt Taz aus und hieft ihn mit dem Arm Drag durch die Luft. Taz steht sofort wieder auf und rennt erneut auf Austin zu, der erneut den Arm Dreg anbringt. Ein drittes Mal gibt es auch, nur diesesmal bringt Austin, Taz mit demLeg Sweep zu Boden und setzt zum Leg Lock an. Taz versucht sich zu befreien, doch schafft er dies nicht wirklich. Doch er kann sich mit großer Mühe in die Seile retten. Nun steht Steve Austin schnell wieder auf und Taz humpelt etwas im Ring herum. Nun erneut der Stunner Ansatz und diesesmal geht der durch. Doch Taz rollt sich danach schnell nach draußen, während Steve Austin bereits den Sieg mit den Fans feiert. Doch er vergiss die Extreme Rulez. So kommt von hinten auf einmal Test an,der verdammt sauer ist. In seiner Hand ist eine Stahlstange, mit der er Austin direkt in den Rücken schlägt. Und er bearbeitet Austin weiter. Lachend hebt er Austin hoch und zeigt den Testdrive. Test geht wieder aus dem Ring und lässt Austin alleine im Ring liegen. Nun kommt Taz auch wieder in den Ring und setzt zur Tazmission an. Doch Austin ist bewusstlos und gar nicht in der Lage aufzugeben. Somit muss Taz eigentlich warten, bis Austin wieder zu sich kommt. Dochda ist bereits Sabu hinter ihm und springt mit einem Vandamminator auf Taz, dass dieser zu Boden geht. Dabei hat Sabu einen Stuhl und steigt auf den Turnbuckle und zeigt den Arabian Facebuster. Nun hilft er Steve Austin auf, der langsam zu sich kommt. Es folgt noch ein Springboard Leg Drop von Sabu gegen Taz, welcher verkrümmt auf dem Boden liegt. Steve Austn realisiert was nun los ist und setzt zum STF an. Eine Frage von Sekunden tut sich auf. Steve Austin hat dieses Match gewonnen und bleibt Champion. Er und Sabu liegen sich in den Armen und feiern den Sieg anschließend mit einer Bierorgie.

    Winner via Submission - Steve Austin (25.40 min.)


    Kommentatoren:

    Joey Styles: Hah, was für ein PPV... was für ein Mainevent! Wiedereinmal siegt das Gute über das Böse!

    Joel Gertner: Und nicht zu vergessen, Sabu hat ebenfalls gewonnen!

    Joey Styles: Das ist das wichtigste. Und wiedereinmal wurde Paul Heyman eine ausgewischt. Und nur noch einen Monat bis zu Anarchy Rulez.

    Joel Gertner: Da bin ich aber schon einmal gespannt. Das Tag Team Match heute war mein Favourite!

    Joey Styles: War schon gut, aber Sabu hat gut gekämpft... ach ja, Chris Jericho kommt zu EWA!

    Joel Gertner: Und das ist mal sicher... Fozzy bringt er gleich mit... What the Hell! *g*

    Joey Styles: Tja, unsere Zeit ist um, aber schalten sie auch diesen Samstag wieder ein, wenn es wieder heißt:

    Beide: Take it to the Extreme! (2 min.)


    Gesamtzeit: 3.00.00 Std.
    Ticketpreis: 25 €


    Pictures of the Show:

    http://img302.imageshack.us/img302/9292/jerichoentrence3nh1li.jpg
    *Y2J comes to EWA*

    http://espanol.geocities.com/nwo_sv/goldgerg.jpg
    *Jerichos Highlight Reel*

    http://www.wrestlingworld.it/Historical/storiadellefederazioni/ecwstoria/dreamer,%20sandman%20e%20heyman%20nella%20wwe.jpg
    *Sandman & Tommy Dreamer werden von Paul Heyman beglückwünscht*

    http://olympia.fortunecity.com/cobb/17/wwf/test1.jpg
    *Test on his Way to the Ring*

    http://www.ewfarena.com/wrestlers/images/raven.jpg
    *Ravens Entrance*

    http://olympia.fortunecity.com/cobb/17/wwf/steveaustin25.jpg
    *Steve Austin after his Match*



    Re: EWA PPV - Hard Knock Life - 17.09.06

    Legend-Killer - 16. September 2006, 09:58


    Zuschauer: 30.000 [Ausverkauft]
    Einnahmen: 750.000 €
    Merchandising: 26.000€
    PPV Buyrate: 0.18
    Buyrate Einnahmen: 1.080.000 €
    Einnahmen komplett: 1.856.000 €


    Fanaussagen:
    "Ich hätte nicht gedacht das Austin gegen das Submission Monster Taz gewinnt."
    "Die beiden Auftritte der Bands wahren geil."
    "Candice und Christy sind extrem heiß."


    Most Pops:
    Steve Austin (Still Champ, the Rattlesnake is still the Champ)
    RVD (Still Champ, Mr. Pay Per View is still the Champ [Ich wiederhohle mich :-D])
    Chris Jericho (O my God! Y2J is at EWA!)

    Most Heat:
    Taz (Labert erst rum dass keiner ihn schlägt und was passiert? Er verliert)
    Raven (Verliert durch einen dummen Fehler)
    The Dudley Boyz (Verlieren die Titel gegen Sandman und Dreamer)



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum The Dynamite Wrestling Manager

    Thursday´s Thunder am 20.Juli in Kairo - gepostet von Bob Holly am Donnerstag 20.07.2006
    EWA Rising Massacre #2 - B-Show - 17.08.06 - gepostet von Bob Holly am Donnerstag 17.08.2006
    EWA Hardcore Television #12 - 03.06.06 - gepostet von Bob Holly am Samstag 03.06.2006
    Nostop Action #14 - 04.11.07 - gepostet von HeadHunter am Donnerstag 15.11.2007
    End of the Line vom 17.01.2007 aus Seaford - gepostet von Legend-Killer am Mittwoch 17.01.2007
    Reach for Fame #1 - gepostet von The CEO am Sonntag 19.11.2006
    Feedback - gepostet von Flash am Mittwoch 18.10.2006



    Ähnliche Beiträge wie "EWA PPV - Hard Knock Life - 17.09.06"

    Half Life 2: Orange - ESW Raw (Sonntag 28.01.2007)
    Life-Quiz - Luna (Freitag 08.06.2007)
    Fuck Life ~* Doppel Rpg -> Mona = Bill *~ - Broki (Dienstag 27.03.2007)
    Real Life - Hannibal93 (Dienstag 04.09.2007)
    Verabredung 2 - Electricalkiller (Mittwoch 27.02.2008)
    Half Life 2 + Mods - yodantt (Dienstag 22.08.2006)
    hard fucking lol - -[NBP]--Skizzy- (Dienstag 28.06.2005)
    Hard-Core Case-Mod - Domitian (Donnerstag 08.06.2006)
    Real Life und so... - SchultØr (Samstag 15.09.2007)
    Alvaro - My Life (www.67-playaz-67.de.vu - xX Styles Plus Xx (Freitag 05.01.2007)