Regeln zur Ausgabe von Medikamenten und medizinischen Geräte

U.S.S. SoulExplorer
Verfügbare Informationen zu "Regeln zur Ausgabe von Medikamenten und medizinischen Geräte"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Lycara
  • Forum: U.S.S. SoulExplorer
  • aus dem Unterforum: Rund um die Station
  • Antworten: 1
  • Forum gestartet am: Donnerstag 31.08.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Regeln zur Ausgabe von Medikamenten und medizinischen Geräte
  • Letzte Antwort: vor 14 Jahren, 1 Monat, 21 Tagen, 19 Stunden, 57 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Regeln zur Ausgabe von Medikamenten und medizinischen Geräte"

    Re: Regeln zur Ausgabe von Medikamenten und medizinischen Geräte

    Lycara - 02.10.2006, 17:33

    Regeln zur Ausgabe von Medikamenten und medizinischen Geräte
    ((Liste wird dauerhaft erweitert))

    An Medikamente ist auf dem Schiff nur über zwei Wegen heran zu kommen.

    1) Über Ärzte und Pflegepersonal, welche sie auf den jeweiligen Krankenstationen ausgeben.

    2) Nur mit einer Sondergenehmigung durch einen Arzt dürfen Medikamente repliziert werden, dies tritt insbesondere bei chronisch kranken Patienten auf. Diese verpflichten sich durch diese Genehmigung allerdings dazu, einmal monatlich eine Untersuchung durchführen zu lassen und der Computer wird angewiesen auch nur die benötigte Menge aus zu geben.

    Ausgabe von medizinischen Geräten:

    - Jegliche Hilfsmittel zur Bewältigung einer Krankheitsphase sind von Ärzten oder Pflegepersonal aus zu geben
    Die Ausgabe wird registriert, ebenso die Rückgabe. ((dies bezieht sich auf Krücken, "Roll"-stühle und ähnliche Dinge, NICHT auf OP Gegenstände oder Untersuchungsgeräte !!!)

    - Untersuchungsgegenstände dürfen nur zur Leitung eines Seminars aus den Krankenstationen entfernt werden, oder wenn die jährliche Inspektion btw. eine Reparatur ansteht.

    - Die medizinischen Tricoder sind lediglich der Benutzung durch Ärzte oder Pflegepersonal vorbehalten. Sie sind weder zu replizieren, noch ander weitig nach zu rüsten. Der Datensatz, den ein solcher Tricoder benötigt unterliegt strengster Geheimhaltung, da die darin enthaltenen Daten unter ärztlicher Schweigepflicht gehandhabt werden. Zur Wartung werden die Daten vom Tricoder gelöscht und danach wieder aufgespielt. So soll allen Patienten die Sicherheit ihrer Datenwahrung gewährleistet werden.
    Zu Widerhandlung wird straflich verfolgt.

    Ausnahme hierbei bildet der Notfallhelfer-Tricoder!

    Dieser darf auch von nicht medizinisch ausgebildetem Personal verwendet werden und sollte bei jedem "Landausflug" von einem Mitglied der Gruppe mitgeführt werden. Vorraussetzungen dafür sind jedoch ebenfalls die Information eines Arztes sowie das Vorlegen eines "Erste-Hilfe-Kurses".
    Technisch gesehen unterscheidet sich dieser Tricoder vom richtigen, medizinischen darin, daß er über keinerlei Speicherfunktionen verfügt. Ebenso sind in ihm keine Daten der Crew hinterlegt.
    Dieser Tricoder erlaubt lediglich eine Schnelldiagnose um Erste-Hilfe zu leisten. Er vermag die für diese Diagnose übliche Medikation zu empfehlen, kann jedoch keinen Vergleich ziehen und somit auch nicht auf Allergien oder ähnliches hinweisen. Weswegen immer sofort ein Arzt hinzu zu rufen ist.
    Nach dem "Landausflug" sind auch diese Tricoder für eine Überprüfung und Instandhaltung wieder auf der Krankenstation 1 ab zu geben.

    - Natürlich kann ein solches Gerät auf dem Holodeck dargestellt werden, allerdings ebenfalls ohne Daten der Crewmen, da diese gut verschlüsselt sind und nur den Ärzten und Schwestern zugänglich sind. Ausnahmen gibt es auch hier, der Captain sowie der Comander und dem Sicherheitchef sind die Daten unter Beisein eines Arztes und unter Vorbringung von wirklich triftigen Gründen ebenfalls zugänglich.



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum U.S.S. SoulExplorer

    Grayson Fox-McNamara - gepostet von NovaFox am Samstag 10.03.2007
    Regeln und Richtlinien fürs Play - gepostet von Foxy am Montag 02.10.2006
    Das Ende der Blockade und der Beginn einer neuen Hoffnung - gepostet von NovaFox am Samstag 13.01.2007



    Ähnliche Beiträge wie "Regeln zur Ausgabe von Medikamenten und medizinischen Geräte"

    Geromel - jeffrey (Mittwoch 16.02.2011)
    WWE: *UPDATE* Matches + Info für morgige RAW Ausgabe - Trixi2134 (Sonntag 04.03.2007)
    Ausgabe 32 - 2. Oktober 06 - dejost (Montag 02.10.2006)
    RAW Ausgabe vom 25. Juni 2007 - Raffael (Montag 25.06.2007)
    Protokoll: 1. Ausgabe - Lissi (Samstag 25.11.2006)
    Ausgabe für den 17.12.2004 - Armin (Freitag 10.12.2004)
    Elektrische Geräte in der Klasse - Gotho (Montag 26.02.2007)
    ROCKOON!, Juli/August-Ausgabe - eurydike (Donnerstag 19.07.2007)
    Französische Ausgabe unserer Rettungsflieger - pilotin (Sonntag 29.04.2007)
    Sonntags-Ausgabe für New York erschienen - Anonymous (Samstag 10.09.2005)