EWA Hardcore Television #29 - 30.09.06

The Dynamite Wrestling Manager
Verfügbare Informationen zu "EWA Hardcore Television #29 - 30.09.06"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Bob Holly - Legend-Killer
  • Forum: The Dynamite Wrestling Manager
  • Forenbeschreibung: Dein Weg zum Wrestling-Promoter!
  • aus dem Unterforum: Bob Holly's Promotions
  • Antworten: 2
  • Forum gestartet am: Dienstag 07.03.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: EWA Hardcore Television #29 - 30.09.06
  • Letzte Antwort: vor 15 Jahren, 2 Monaten, 4 Tagen, 12 Stunden, 21 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "EWA Hardcore Television #29 - 30.09.06"

    Re: EWA Hardcore Television #29 - 30.09.06

    Bob Holly - 29. September 2006, 10:22

    EWA Hardcore Television #29 - 30.09.06
    Hardcore Television #29


    Ein riesiges Feuerwerk leitet die vorletzte Show vor dem 3. Mini-Jubiläum ein und der EWA Themensong, "Let the Bodies hit the Floor" von Drowning Pool wird gespielt. Der Titantron zeigt währenddessen einige Bilder aus der letzten Woche und im Bild sind nun die EWA Kommentatoren, Joey Styles und Joel Gertner. (2 min.)


    Kommentatoren:

    Joey Styles: Hallo liebe Fans von EWA Hardcore Television. Mein Name ist Joey Styles und ich begrüße sie, zusammen mit meinem Partner, Joel Gertner, zu dieser neuen Woche Extreme Wrestling.

    Joel Gertner: Heute haben wir uns viel vorgenommen. Die Vorbereitungen für Anarchy Rulez laufen und heute wird vielleicht einiges klarer.

    Joey Styles: Also bleibt mir da nur zu sagen: Viel Spaß dabei! (0.40 min.)


    Match 1 - Opener:

    Non-Titles Match
    Normal Hardcore Singles Match
    WBWC Stevie Richards (w Christy Hemme) vs. Kid Kash (w. Lita)

    Beide Wrestler wollen sich beweisen. Vor allem Kid Kash möchte vor Anarchy Rulez noch einmal richtig aufdrehen und einen Champion besiegen um eventuell selber wieder ein Champion zu werden. Und beide liefern sich ein gutes Match. Harte Chops von Stevie lassen die Brust Kashs erröten und Gleichermaßen zeigen die Dropkicks Kashs ihre Wirkung. Draußen ist Lita dabei, Christy Hemme zu schubsen und es bricht ein Catfight aus. Doch Stephen DeAngelis kann die beiden beruhigen. Derweil ist im Ring ein Klasse Match am laufen und keiner der beiden gibt nach. Gute Cruiserweight Aktionen von Kid Kash, wie der Hurricanarana, lassen Stevie Richards zeitweise alt aussehen. Doch Richards kann mit einem Dropsault mithalten und viele gute Aktionen anbringen. Nun stürmt plötzlich Pitbull Gary Wolfe mit einem Barbed Wire Baseball Bat zum Ring und schlägt dem Backyard Wrestling Champion in den Bauch und setzt mit einem Schlag auf den Rücken nach. Kash hat sich derweil mit Lita aus dem Staub gemacht und Wolfe hört nicht auf den Champion mit der Waffe zu attackieren, dass dieser bereits am ganzen Körper blutet. Der Referee hat das Match nun zu Gunsten Richards beendet und versucht den Pitbull von ihm wegzubringen. Doch erst ein ganzer Haufen Offizieller kann die beiden auseinanderbringen.

    Winner via Disqualification - Stevie Richards (8.40 min.)


    Im Lockerroom ist nun Test dabei sich für sein Match fertig zu machen. Schließlich kommt Jerry Lynn hinein und meint, dass Test sich letzte Woche ne ganz schöne Abreibung von Taz eingefangen hat. Ein schelmisches Grinsen sollte an dieser Stelle die Szene beenden, doch Test packt sich Jerry Lynn und drückt ihn an die Wand um ihm einen Schlag in die Magengegend zuverpassen. (2.10 min.)


    Match 2:

    Normal Hardcore Tag Team Match
    Impact Players (Lance Storm & Justin Credible /w. Dawn Marie) vs. Perry Saturn & Bubba Ray Dudley

    Nun steht ein etwas zusammengewürfeltes Match an, doch Präsident Behrens wollte die Dudley Boyz auch mal in getrennter Aktion bewundern. Und es läuft auch ganz gut. Zwar hat Perry Saturn in diesem Match nicht viel zu sagen, aber Bubba Ray kann sich sehr gut gegen Justin Credible behaupten und viele gute Aktionen anbringen. So ist unter anderem auch der Bubba Cutter dabei, doch Lance Storm kann den Pin unterbrechen. Aber wie es das Schicksal so will, ist Bubba Ray zu egoistisch und wechselt auf Teufel komm raus nicht mit seinem Partner, der schließlich die Halle verlässt. Was Bubba zunächst auch freut, da er nun in einem Handicap Match glänzen kann. Doch die technische Überlegenheit der Impact Players und auch einige kleinere Aktionen um Dawn Marie bringen schnell die Wende. So kann Lance Storm viele schöne Techniken Anwenden und auch einen hohen Standing Dropkick zeigen, wobei ein Einroller Credibles den Sieg bringt. Nun stürmt jedoch nach dem Match, D-Von Dudley in den Ring und attackiert die Impact Players und die Dudley Boyz dominieren diesen Teil. Bis nun schließlich die amtierenden Tag Team Champions Sandman und Dreamer mit Stühlen, bzw. der Cane in den Ring kommen und die Ex-Champs vertreiben und den Impact Players somit zur Hilfe kommen.

    Winner via Pinfall - Impact Players (Pin by Credible on Bubba Ray) (9.30 min.)


    Im Ring steht nun John Zandig. Er meint, dass die EWA als "so genannte" Hardcore Promotion ja wohl ein wenig mehr... Hardcore bieten sollte. Aber dafür ist er ja nun da und wird versuchen den ganzen Mist in der Liga auszusortieren. Schließlich kann es ja nicht sein, dass eine der größten Ligen im Sports Entertainment mit solchen Luschen arbeitet. Lachend verlässt er wieder den Ring durch die Zuschauerränge. (2.20 min.)


    Match 3:

    Normal Hardcore Singles Match
    Al Snow vs. Chris Jericho

    Chris Jericho freut sich nun sein Debüt zu machen und endlich auch im Ring in Aktion zu treten. Und sein erster Gegner ist tatsächlich Al Snow, der sich beweisen möchte und seinen Freunde "Head" direkt mitgenommen hat und ihn zunächst im Ring platziert. Aber Chris Jericho nutzt dies um seinen Gegner direkt nach dem Gong anzugreifen. Snow muss erstmal aus dem Ring heraus und Jericho post ein wenig um dann mit einem Valuting Body Press nach draußen auf seinen Gegner zu fliegen und ihn weiter mit Schlägen zu attackieren und dann noch mit einem Slaps die Verhöhnung perfekt zu machen. Einige Sprüche bringen den Heat der Fans gegen Jericho bereits hervor, doch sie haben Respekt vor dem talentierten Mann. Chris rollt Snow wieder in den Ring und fliegt mit dem Lionsault Pin an, doch Snow kommt noch einmal heruas. Jericho steigt auf den Turnbuckle und wartet kurz ab und springt mit einem Missile Dropkick an und erwischt seinen Gegner voll an der Brust. Jericho stellt Snow wieder gerade hin, doch dieser wankt. Nun rennt Y2J in die Seile und erwischt Al Snow im Flug mit einer Kopfschere und hebelt Snow hoch und schleudert ihn durch den Ring. Nun stellt er sich tatsächlich in die Ringecke und wartet eine ganze Weile ab. Zwischendurch kommen noch einige Posen und als Snow wieder steht, setzt Chris Jericho einfach zu seinen "Walls of Jericho" an und bringt Snow nach wenigen Sekunden zum tappen.

    Winner via Submission - Chris Jericho (8.50 min.)


    James Mitchell ist im Büro von William Regal. Mitchell fordert eine Chance auf den Backyard Titel für seinen Schützling Gary Wolfe. Regal meint, dass dies noch nicht der Richtige Zeitpunkt wäre. Doch Mitchell lässt nicht locker und drpoht damit Gary Wolfe auf ihn zu hetzen. Schließlich gibt William Regal leicht eingeschüchtert klein bei und möchte es sich überlegen. Das stimmt James Mitchell schon fröhlicher und er möchte in der nächsten Woche noch einmal vorbeikommen. (2.30 min.)


    Der EWA General Manager in Sachen Rising Massacre ist im Ring und lässt noch einmal den Gewinn des No. 1 Contenenderspot für den Luchadore Championship vom vergangenen Donnerstag bei Rising Massacre einblenden. Hier konnte sich Tajiri gegen Tony Mamaluke durchsetzen und wird somit der dritter Mann im Luchadore Championship Match bei Anarchy Rulez. Daraufhin kommt Paul Heyman auf die Rampe und meint, dass Regal sich mit dieser Entscheidung mal wieder völlig blamieren wird, ihm dies aber egal sei. (3.10 min.)


    Match 4:

    Normal Hardcore Singles Match
    Shane Douglas vs. D-Von Dudley (w. Bubba Ray Dudley)

    Aber die Dudley Boyz haben ja noch eine weitere Chance sich zu beweisen unddas versuchen sie auch. Shane Douglas ist ein starker Gegner und das bekommt D-Von auch gleich zu spüren. Harte Chops und Schläge setzen dem Halbbruder von Bubba sehr zu und dieser hadert mit seiner Kondition. Shane lässt sich jedoch öfters von Bubba Ray ablenken und muss somit einige harte Slaven von D-Von einstecken. Doch nach einiger Zeit des langwierigen Kampfes, stürmt auf einmal die bWo in den Ring und tanzt wild herum. Shane findet das ganze witzig, doch die Dudleyz attackieren die Blaumänner sofort und verjagen sie aus dem Ring. Doch die bWo hört nicht auf und geht nun, während des weiteren Matchverlaufes, auf den Referee los und lenkt diesen vom Geschehen ab. So gelingt es Shane einen Stuhl zu holen und beide Dudleyz niederzustrecken und noch einen harten Neckbreaker nachzusetzen. Der Pin ist hier nur noch Formsache. Die Dudleyz sind nun angeschlagen, doch die bWo dreht erst richtig auf. Sie attackieren die Dudleyz und zeigen das blue Light Special! Nun sind Bubba Ray und D-Von völlig ausgeknockt und man bezweifelt, dass sie noch weitere Matches durchhalten. Die bWo feiert schließlich zusammen mit Shane Douglas, der noch einige Worte an die Fans richten möchte.

    Winner via Pinfall - Shane Douglas (9.40 min.)


    Shane Douglas steht im Ring und sagt, dass er vielleicht seine Chance auf den TV Belt vertan hat, dies aber nur weil er sich nicht mit dem "zweitgrößten" Titel abgeben wolle. Er ist schließlich ein Typ für die Nummer 1 in der Major Hardcore League. Schließlich erwähnt er Rhino und seinen Spot. Da ja mit Sabu bereits ein Herausforderer auf den Titel gefunden ist, bräuche er den Spot ja nicht so schnell. Allerdings wird er ihn nach dem PPV auch nicht mehr brauchen, da er dann (nach der Meinung Douglas) bereits gefeuert sei, aus unbrauchbarkeit. Schließlich sagt er, dass er jedoch gerne den Spot von Rhino habenwürde und fordert ihn zu einem Fairen Kampf um den Spot heraus. (3.20 min.)


    Erneut steht Raven vor dem Büro des GM's und geht wutentbrannt hinein. Heyman reagiert wie in der letzten Woche und fragt was los sei. Raven meint, dass der Sieg Sabus keinesfalls gerecht sei, da dieser ja schon vor ca. 6 Wochen die Chance auf den Titel hatte. Paul Heyman meint, dass er daran nichts mehr ändern kann und schickt Raven hinaus. Als Raven dann wieder im Locker Room ist, kommt RVD mit seinem TV Belt vorbei und lacht Raven an. Dieser wird daraufhin wütend und fragt nur was ist. Rob meint nur, dass er jedenfalls keine Chance bräuche, denn er ist ja Champion und Raven nur ein Möchtegern! Raven hält sich und wartet ab bis RVD wieder gegangen ist. (3.40 min.)


    Match 5 - Co-Mainevent:

    Normal Hardcore Handicap Match
    Raven vs. WTC Rob Van Dam & Bill Alfonso

    Da hat Raven den Mund wiedereinmal zu voll genommen und muss in einem Handicap Match antreten, jedoch nur gegen Rob Van Dam und dessen Manager Bill Alfonzo. Und anfangs ist ein sehr gutwes Match zu beobachten. Raven und RVD gehen behaglich aufeinander los und können gute Aktionen zum Besten geben. So ist der Rolling Thunder von RVD ein Höhepunkt des Kampfes und ein schöner Knee Drop von Raven, der vom obersten Seil angesprungen kam, ein weiterer Höhepunkt dieser Auseinandersetzung. Doch bei einem Side Kick hat sich RVD schwer verschätzt und sich etwas verletzt, dass er tatsächlich mit Fonzie wechseln musste. Dieser versucht zeitweilig vor Raven wegzulaufen, doch der Rabe ist eindeutig schneller und kann dem Old-School Manager den Weg abschneiden und seinen Raven Effect ansetzen. Doch zu Fonzies Glück, ist das Seil ganz in der Nähe und er hat den Fuß draufbekommen. Dies ärgert Raven so dermaßen, dass dieser nach draußen geht und sich erstmal unter dem Ring umschaut, während Bill sich erstmal ausruhen muss. Derweil wird RVD auf eine Liege gelegt und aus der Halle gebracht, anscheinend hat er sich doch etwas schweres zugezogen. Raven hat nun etwas seinem Geschmack entsprechendes gefunden und bringt es auch gleich in den Ring. Und zwar eine Mülltonne. Diese drapiert er genüsslich im Ring und bringt es zum erneuten Raven Effect auf die besagte Mülltonne und darauf entscheidet der Ref auf Disqualifikation, allein aus dem moralischen Grund, dass man einen Non-Wrestler nicht so behandeln kann. Doch RVD humpelt wieder in den Ring und beschützt seinen Manager vor weiteren Attacken. Am Ende gehen beide angeschlagen unter den jubelrufen der Fans aus der Halle, während sich Raven ärgert und dem Referee schlimme Sachen an den Kopf wirft.

    Winners via Disqualification - RVD & Bill Alfonso (13.20 min.)


    Nun steht Taz im Ring und meint, dass es derweil so aussieht, als ob er beim Mega PPV der EWA keinen Gegner hätte. Es ist nicht verwunderlich, da es sowieso keiner mit ihm aufnehmen könne. Dennoch möchte er einem Wrestler die Chance geben sich im Ring zu zeigen und würdevoll in der Tazmission aufzugeben. Taz lacht ins Publikum und meint nur, dass es eh keinen gäbe der sich traut. Aber er wolle erstmal abwarten und sehen ob sich überhaupt jemand meldet. (3.20 min.)


    Match 6 - Mainevent:

    Normal Hardcore Tag Team Match
    Steve Austin & Sabu vs. Test & Jerry Lynn

    Jerry Lynn ist ziemlich angeschlagen und kommt mit einigen Verbänden zum Ring. Sein Partner für diese Nacht, drängt ihn förmlich zum Ring und überlässt ihm den Vortritt. Doch schnell stellt sich eines heraus: Steve Austin ist kein Freund von unverschämtheiten und geht völlig egal ob Lynn im Ring ist oder nicht, auf Test los. Schließlich erfolgt der Wechsel zu Sabu und dieser geht etwas konsequenter an die Sache heran und macht Jerry Lynn teilweise wirklich fertig. Doch was soll er tun. Schließlich hilft Steve Austin,dem ehemaligen Backyard Wrestling Champion sogar und lässt ihn mit Absicht mit Test wechseln. Dieser möchte gar nicht in den Ring, muss dann aber doch. Lynn verzieht sich schnell aus dem Geschehen und schaut sich das ganze Sicher von der Rampe aus an. Im Ring ist Steve Austin derweil lachend dabei, Test zu schikanieren und ihn fertig zu machen. Stomps und Elbows sind die Folge für die unfaire Behandlung Tests gegenüber Lynn. Sabu ist ebenso erfreut und macht munter mit. Die eigentlichen Gegner bei Anarchy Ruelz können gut als Tag Team agieren und oft gemeinsame Moves anbringen. Schließlich muss sich Test geschlagen geben und nach einem Stunner mit anschließendem Houstan Hang Over, den Pin einstecken. Und nun, nach dem Pinfall ist Lynn auch wieder da. Er nimmt mit einem Mal die Verbönde ab und lacht sich eine. Test versteht und merkt, dass Lynns Verletzungen gar nicht schlimm waren und möchte erneut auf ihn losgehen. Doch Sabu und Steve Austin halten die beiden voneinander fern und attackieren sie ihrerseits und feiern anschließend den Sieg. Die Fans freuen sich und es gibt einen gewaltigen Beer Bash.

    Winner via Pinfall - Sabu & Steve Austin (Pin by Austin on Test) (16.10 min.)


    Kommentatoren:

    Joey Styles: Holla, holla, holla... da erwartet uns ja noch eine spannende Zeit bis zum PPV des Jahres!

    Joel Gertner: Ich denke Mal, dass sich da noch einiges tun wird. Mal hoffen, dass die ganze Sache nicht zu heftig ausgeht und wir noch ein paar gute Matches sehen werden.

    Joey Styles: Jedenfalls ist die Lage derzeit ziemlich gut... also dann, sagen wir mal so:

    Beide: Take it to the Extreme! (0.40 min.)


    Gesamtzeit: 1.30.00 Std.
    Ticketpreis: 23 €



    Re: EWA Hardcore Television #29 - 30.09.06

    Legend-Killer - 01. Oktober 2006, 02:57


    Zuschauer: 28.200
    Einnahmen: 648.600 €
    Merchandising: 21.400 €
    Gesamteinnahmen: 670.000 €

    Fanaussagen:
    "Anarchy Rulez wird bestimmt das Wrestling erreignis des Jahres."
    "Ich hoffe das Sabu und Austin bei ihrem Match 100%ig geben."
    "Jeder will unbedingt bei dem Wrestlingspektakel des Jahres dabei sein: Anarchy Rulez."

    Most Pops:
    Sabu & Steve Austin (Zeigen gute Tag Team Action im Main Event)
    Chris Jericho (Zeigt gleich in seinem Match eine Hammer Leistung und wird bald auf Titeljagd gehen)
    Sandman & Dreamer (Helfen den Impact Players gegen die Dudleyz anzukommen)

    Most Heat:
    Raven (Greift Alfonso mit einer Mülltonne an)
    Pitbull Gary Wolfe (Greift in den Opener ein und will sich den Backyard Titel hohlen)
    Test (Attackiert Lynn einfach so ohne guten Grund)



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum The Dynamite Wrestling Manager

    Finanzen - gepostet von Carlito am Dienstag 21.08.2007
    Tippspiel EWA "Hard Knock Life" - gepostet von klonschwuchtel am Freitag 15.09.2006
    In Motion#7 live aus San Jose 13.05.06 - gepostet von ViolentusX am Samstag 13.05.2006
    GCC Behind the Scenes #8 - gepostet von Carlito am Freitag 24.08.2007
    EWA Hardcore Television #59 - 28.04.07 - gepostet von Bob Holly am Mittwoch 02.05.2007
    Wednesday Dark Night #41 - gepostet von CB am Donnerstag 28.12.2006
    Monday Night War #9 (Season II) - gepostet von Germanwing am Montag 09.04.2007
    Probeshows - gepostet von Bob Holly am Sonntag 02.07.2006



    Ähnliche Beiträge wie "EWA Hardcore Television #29 - 30.09.06"

    WE LOVE HARDCORE TRUCK ZUR LOVEPARADE (bitte votet für uns) - REDRUM (Montag 24.04.2006)
    EWA Hardcore Television #57 - 14.04.07 - Legend-Killer (Sonntag 15.04.2007)
    EWA Hardcore Television #26 - 09.09.06 - Bob Holly (Freitag 08.09.2006)
    FWE Hardcore Champ - 68307Mo (Dienstag 28.11.2006)
    EWA Hardcore Television #14 - 17.06.06 - Brock (Samstag 17.06.2006)
    05.04.07 WWE Hardcore Holly vor Pause - dersievereint (Donnerstag 05.04.2007)
    Lustige Hardcore KB's - Terrorkind (Dienstag 07.11.2006)
    EWA Hardcore Television #65 - 09.06.07 - Bob Holly (Freitag 08.06.2007)
    EWA Hardcore Television #18 - 15.07.06 - Bob Holly (Samstag 15.07.2006)
    EWA Hardcore Television #23 - 19.08.06 - Bob Holly (Freitag 18.08.2006)