Dissection

ROCKBOARD
Verfügbare Informationen zu "Dissection"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Ernesto El Kagg - Kaba
  • Forum: ROCKBOARD
  • Forenbeschreibung: www.rockboard.at.tf
  • aus dem Unterforum: R.I.P. Rockboard
  • Antworten: 3
  • Forum gestartet am: Sonntag 02.05.2004
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Dissection
  • Letzte Antwort: vor 13 Jahren, 8 Monaten, 19 Tagen, 8 Stunden, 17 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Dissection"

    Re: Dissection

    Ernesto El Kagg - 12.09.2006, 16:07

    Dissection



    Bio

    Dissection voraus ging 1988 die Thrash-Metal-Band Siren’s Yell, deren Besetzung bereits weitgehend dem Gründungs-Line-Up Dissections entsprach, sowie 1989 Nödtveidts und Öhmans Projekt Rabbit’s Carrot. Beide Bands wurden nach kurzer Zeit zugunsten von Dissection aufgelöst.

    Nach der Veröffentlichung des vielbeachteten Demos „The Grief Prophecy“ (1990) sowie der EP „Into Infinite Obscurity“ (1991) begannen Dissection 1992 die Arbeiten am Debütalbum „The Somberlain“. Veröffentlicht wurde es 1993 über das Label No Fashion Records als ein Tribut an Mayhem-Gitarrist und Szene-Leitfigur Øystein „Euronymous“ Aarseth, der in diesem Jahr von Kristian „Varg“ Vikernes (Kopf der Black Metal-Band Burzum) ermordet wurde.

    Im November 1994 unterzeichneten Dissection einen Vertrag mit dem renommierten deutschen Extrem-Metal-Label Nuclear Blast, unter welchem sie ein Jahr darauf das weithin gefeierte zweite Album „Storm Of The Light’s Bane“ veröffentlichten. Im Frühjahr 1996 erschien eine Raritäten-EP mit dem Namen „Where Dead Angels Lie“. In der Folge dieser Veröffentlichungen erspielten sich Dissection auf mehreren Tourneen einen Ruf als mitreißende und intensive Liveband.

    Die Karriere der Band fand im Herbst 1997 ihr vorläufiges Ende, als ihr kreativer Kopf Jon Nödtveidt wegen Beihilfe zum Mord an einem 37-jährigen Homosexuellen zu zehn Jahren Haft verurteilt wurde. 2004 wurde Nödtveidt auf Bewährung entlassen und stellte eine komplett neue Dissection-Besetzung auf die Beine. Deren erste Veröffentlichung war die im selben Jahr erschienene Single „Maha Kali“, die jedoch auf sehr geteilte Reaktionen stieß, da sie musikalisch mit den früheren Dissection-Veröffentlichungen kaum etwas gemein hatte, sondern sich im Bereich des gebremsten, melodischen Death Metal mit starken Heavy-Metal-Einflüssen bewegte; oft wurden Vergleiche zu Bands wie In Flames angestellt.

    Das dritte Album „Reinkaos“ wurde am 30. April 2006 (Walpurgisnacht) veröffentlicht und bestätigte den fast vollständigen stilistischen Wandel, den die Single bereits hatte erahnen lassen. Die Resonanz seitens Presse und Publikum auf das Album fiel fast durchgehend negativ aus.

    Am 23. Mai 2006 gab Jon Nödtveidt in einem Interview die Auflösung der Band bekannt, die mit einem europäischen Abschiedkonzert am 24. Juni besiegelt wurde. Für September 2006 geplante Konzerte in den USA mussten abgesagt werden, da die US-amerikanischen Behörden Nödtveidt aufgrund seiner Vergangenheit die Einreise verwehrten.

    Am 18. August 2006 wurde der Tod Jon Nödtveidts bekanntgegeben; er hatte sich zwei Tage zuvor durch einen Kopfschuss das Leben genommen. Seine Leiche wurde in seiner Wohnung gefunden und lag in einem Kreis aus Kerzen. Nödtveidt wurde 31 Jahre alt.


    Ideologischer Hintergrund

    Jon Nödtveidt war engagierter Satanist und Chaos-Gnostiker und hat Dissection mehrfach als offizielles Sprachrohr des Misanthropisch-Luziferischen Ordens benannt, in welchem er selbst seit 1994 eine prominente Stellung einnahm. Der zeitweilige Schlagzeuger Bård „Faust“ Eithun (ehemals Emperor und Thorns) wollte Dissection in einem personellen Notstand beitreten, verließ die Band jedoch umgehend wieder aufgrund Nödtveidts radikaler Ansichten, mit welchen sich Eithun nicht arrangieren konnte.


    Band



    Set Teitan: Guitars & Backing Vocals - Tomas Asklund: Battery - Jon Nödtveidt: Vocals & Guitars

    Disko


    The Grief Prophecy


    Into Infinite Obscurity


    The Somberlain


    Storm Of The Light's Bane


    Where Dead Angels Lie


    Live & Plugged vol. 2


    The Past Is Alive


    Storm Of... / Where Dead...


    Live Legacy


    Maha Kali


    Reinkaos


    Somberlain Reissue


    Storm Reissue

    Für Infos und Sample's auf die jewieligen Cover klicken!


    Hörproben

    Xeper I Set und Starless Aeon von "Reinkaos"


    Videos


    "Where Dead Angels Lie" live video clip 2004 from "Rebirth of Dissection DVD".


    Starless Aeon - Video 2006 (480x360 mpg - 30 MB)


    Where Dead Angels Lie - Video Clip 1997 (40,8 MB)


    Rebirth of Dissection - Video Clip 2004 (11,7 MB)


    Links

    Offiziell -> http://www.dissection.nu

    MySpace -> http://www.myspace.com/dissection

    Lyrics -> http://www.darklyrics.com/d/dissection.html



    So also diese Band gefällt mir in letzter Zeit immer mehr. Die Musik gefällt mir einfach und die Band scheint sehr interessant zu sein.



    Re: Dissection

    Kaba - 12.09.2006, 21:08


    interessant ist die band mit sicherheit...die musik ist einfach nur göttlich (mit ausnahme von reinkaos), aber mit dem sänger war, glaub ich, nicht gut kirschen essen. ...die ideologie vom mlo ist imho auch nicht gerade das gelbe vom ei.

    aber wie gesagt: die musik ist der absolut hammer :)



    Re: Dissection

    Ernesto El Kagg - 12.09.2006, 21:36


    Kaba hat folgendes geschrieben: die musik ist einfach nur göttlich (mit ausnahme von reinkaos)

    Das hat der BM'ler aus dem Metal Goat Forum auch gesagt :D ich werd mir meien Meinung in der nächsten Zeit dazu Bilden.



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum ROCKBOARD

    Isle Of Wight - gepostet von Glückspirat am Dienstag 20.03.2007
    star fm - gepostet von Glückspirat am Mittwoch 13.09.2006
    Haftstrafe für Doherty? - Auftritte in Gefahr || 21.04.06 - gepostet von goch am Freitag 21.04.2006
    Nightwish - Schon wieder ein Best-Of - gepostet von Shojo am Mittwoch 13.07.2005
    System of a Down= Aufgelöst - gepostet von Devils Light am Samstag 13.01.2007
    Best of 5 Jahre Frequency mit Ticketverlosung am 19.4.07 - gepostet von Gerald am Sonntag 08.04.2007
    Mysteriöser RATM Countdown - gepostet von ozi am Donnerstag 07.06.2007
    Euer Festival auf einer Web-Weltkarte ab 2,50 Euro - gepostet von macus am Dienstag 26.12.2006
    News-Update 18.11.2007 - gepostet von Glückspirat am Sonntag 18.11.2007



    Ähnliche Beiträge wie "Dissection"

    DISSECTION - Thidir (Donnerstag 02.11.2006)
    Dissection - schwip schwap (Montag 07.11.2005)
    Jon Nödtveidt (DISSECTION) ist tot - deminien (Samstag 19.08.2006)
    Dissection - Storm Of The Light's Bane 1995 - Deathcrush 666 (Donnerstag 29.03.2007)
    Dissection. - Telchar (Freitag 22.10.2004)