Die Heilerstatistik

Blutpakt
Verfügbare Informationen zu "Die Heilerstatistik"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: knu´jin - Nexxus
  • Forum: Blutpakt
  • Forenbeschreibung: Der Forumskobold war da!
  • aus dem Unterforum: der geweihte Altar
  • Antworten: 3
  • Forum gestartet am: Montag 26.06.2006
  • Sprache: serbisch
  • Link zum Originaltopic: Die Heilerstatistik
  • Letzte Antwort: vor 13 Jahren, 6 Monaten, 20 Tagen, 16 Stunden, 57 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Die Heilerstatistik"

    Re: Die Heilerstatistik

    knu´jin - 11.09.2006, 18:33

    Die Heilerstatistik
    Die Statistik hat ihren Sinn.

    Dieser Satz beinhaltet für mich ein "Aber".
    Ein "Aber" in Richtung von; beleuchtet es alles an erbrachtem Tun?

    Es ist für mich ein größeres Thema. Und wenn etwas viele Phasetten hat, sollte man eine "Phaser" heraus nehmen um erstens mal überhaupt anzufangen und zweitens nicht gleich unnachvollziebare Monsterdarstellungen herauszuwürgen.


    Hier nun ein kleines Beispiel.
    *********************************************************
    -irgend ein Tank ist auf 5-10%

    a) xx Heilungen "schlagen" auf ihn ein. 2x hochgeheilt.

    b) xx Heilungen kommen 1-0.1 sec zu spät und er fällt um.

    c) Schild um die Zeit sicherlich zu überdauern, damit die darauf
    folgende, unweigerlich eintreffende oben genannte a) von
    dem "Bedürftigen" empfangen werden kann.

    Ich befinde mich unter sehr fähigen Heilern und jeder wird Wissen, dass ich hier nicht die 08/15 Kämpfe meine wo sich das "entspannte" Timing von mehreren GH machen läßt.
    ********************************************************


    Der Kern dieses Beispiels meint hiermit nicht, dass dieses Schild die Welt gerettet hat. Sondern laut Topic, dass dieses Schild in keiner Statistik aufscheint. Ohne weiter beleuchten zu wollen ob der "Papierkrieger" letztlich stehen geblieben ist, oder die Wahrscheindlichkeit größer geworden ist nicht einen weniger zu haben.

    Man kann dieses Thema nun belächeln und als unnötig betrachten. Es ist jedem selbst überlassen.

    Ich für meinen Teil möchte damit aussagen, dass es nicht nur eine Wahrheit gibt.


    Ich habe den Eindruck, dass wir nach einer Eingewöhnungsphase zusammengefunden haben, gut Ergänzen und einen Teamgeist entwickelten was ich sehr schön finde. Zitat:"Hoch die Tassen!"


    euer knu

    ps.:die Idee mit dem sehr exklusieven Priester-Ts spricht umso mehr für uns. Die Priester sind sozusagen spieltechnisch Mental verbunden.*grins* (-:nur wir können es hören:-)



    Re: Die Heilerstatistik

    Nexxus - 11.09.2006, 19:40


    uff ... schreibst ja fast so undurchsichtig , wie ich denke ;)

    das mit dem "langsam zusammenfinden" (gefunden haben) kann ich nur unterschreiben ... +/-

    aber was wolltest du genau mit dem post sagen?

    a) eine frage/feststellung ob/das ein schild(en) vor heilung etwas bringt?

    b) das die leute zu sehr auf die heilerstatistik schauen, und dort "unbemerkte" aktionen nicht sehen wollen/können, und sich nur aufgrund der stats eine meinung über wen bilden

    c) a+b

    d) es dich frustriert, das einige sich zeitweise über die schlechte heilung beschweren obwohl jeder heiler hier gibt was er kann und sich denkt *ey, spiel du mal heiler, bevor du sowas sagst, und setz uns nicht noch zusätzlich unter druck - - - bitte!!!*

    ... ?


    ok, - d) - hat (vielleicht) nix mit deinem zu tun, eher von mir selber, aber der rest würd´mich schon interessieren :roll:



    Re: Die Heilerstatistik

    knu´jin - 12.09.2006, 15:50


    Ich zitiere mich selbst nochmal.

    "Ich für meinen Teil möchte damit aussagen, dass es nicht nur eine Wahrheit gibt. "

    -und man nicht alles in einer Statistick messen kann.



    Es ist mir darum gegangen, dass zumindest die Priester unter sich es nicht nötig haben sich extra noch zusätzlich einen "Abzustressen". Denn ihr gebt euer Bestes!
    Ich erwähne nur Heilung in Bewegungskämpfen. Spannend aber halt vordernd. Oder 40 Lebensleisten die anscheinend alle gleichzeitig ein Loch haben und rapiede sich leeren inkl. der eigenen.

    Die neulich erschallten Rufe von wegen " Heilung!111!!1!!1! " haben mich an erste gehversuche in der HDW erinnert, als knu noch ein noob war und alle Hände voll zu tun hatte, den A. der wild pullenden Gruppe zu retten. (könnte aber sein, dass ich heute noch einer bin. aber bitte nicht weitersagen.)

    Es wird großteils auf "drogen" verzichtet. Können wir auch auf manapots und manaöl bei versuchen verzichten? Warum nicht auch gleich das buffen weglassen.
    Natürlich sind wir alle schon so "Roxxorimba" ausgestattet. aber könnte man sich nicht doch so manche Zeit ersparen und nen Funken entspannter und sicherer sein? Und ich rede hier nicht von 2Stunden Drinks für MC.

    Aber was schreib ich hier lang rum. Ich finde den Blutpackt als Starke Truppe mit einer guten Leistung und einer klaren Leitung, welche sich nicht in Kleinigkeitsdiskusionen verliert.


    hoch die tassen
    euer knu



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Blutpakt

    smyrks abschied - gepostet von Smyrk am Mittwoch 06.12.2006
    Zwillings Bosse - Heilerpositionen in Nahansicht! - gepostet von Navid am Montag 18.09.2006
    Macht's gut und Danke..! - gepostet von Cacciatore am Montag 15.01.2007
    Alte Zeiten - gepostet von Narbeleth am Samstag 12.08.2006



    Ähnliche Beiträge wie "Die Heilerstatistik"