Erstes Auswärtsspiel in Bietigheim-Metterzimmern

Untitled
Verfügbare Informationen zu "Erstes Auswärtsspiel in Bietigheim-Metterzimmern"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: willi1 - kleiner grüner Kaktus - charly65 - Tweety - daene - lisa - Nord-Elch - Max1
  • Forenurl: Klick
  • aus dem Unterforum: 2.Bundesliga
  • Antworten: 21
  • Forum gestartet am: Sonntag 19.03.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Erstes Auswärtsspiel in Bietigheim-Metterzimmern
  • Letzte Antwort: vor 14 Jahren, 6 Monaten, 27 Tagen, 13 Stunden, 45 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Erstes Auswärtsspiel in Bietigheim-Metterzimmern"

    Re: Erstes Auswärtsspiel in Bietigheim-Metterzimmern

    willi1 - 12.09.2006, 00:14

    Erstes Auswärtsspiel in Bietigheim-Metterzimmern
    Nach dem ersten guten Heimspiel kommt es jetzt in Bietigheim zum ersten Auswärtsspiel gegen eine Mannschaft , die auch bei der Eröffnung gewonnen hat :respekt:
    So wie es aussieht , wird unsere Mannschaft nach längerer Zeit das Spiel ohne grosse Unterstützung durchziehen müssen , trotzdem hoffe ich auf 2 Punkte , nicht so wie der TSV Dormagen ( als Info für Hr. Edelmeier nicht TUS) :yau:
    So gut wie unsere Truppe drauf ist , sollte auch dort ein klarer Sieg herrauskommen :wav:
    Hoffen wir das Beste :top: :top:



    Re: Erstes Auswärtsspiel in Bietigheim-Metterzimmern

    willi1 - 16.09.2006, 15:45


    Auf der TuSEM-Homepage gibt es ein "L ive-Ticker" :wav: :wav:



    Re: Erstes Auswärtsspiel in Bietigheim-Metterzimmern

    kleiner grüner Kaktus - 16.09.2006, 20:09


    Der Liveticker ist heute aber sehr zeitverzögert :lol: :lol: :lol:

    Auf der Seite von Bietigheim gibt es keinen Link zum Liveticker.



    Re: Erstes Auswärtsspiel in Bietigheim-Metterzimmern

    kleiner grüner Kaktus - 16.09.2006, 20:14


    Der Link ist besser:

    http://www.handball-bundesliga.de/staticsite/staticsite.php?menuid=338&topmenu=338



    Re: Erstes Auswärtsspiel in Bietigheim-Metterzimmern

    charly65 - 16.09.2006, 20:32


    Traditionell nehmen wir so in der 20 Min. eine Auszeit.
    Hoffentlich nicht, um die Spieler zusammenzustauchen..



    Re: Erstes Auswärtsspiel in Bietigheim-Metterzimmern

    charly65 - 16.09.2006, 20:38


    Halbzeit 14:13 für Tusem :razz:



    Re: Erstes Auswärtsspiel in Bietigheim-Metterzimmern

    kleiner grüner Kaktus - 16.09.2006, 21:26


    SG Bietigheim-Metterzimmern 29:31 TUSEM Essen



    Re: Erstes Auswärtsspiel in Bietigheim-Metterzimmern

    kleiner grüner Kaktus - 16.09.2006, 21:27


    Spielverlauf
    59:17 (29:31) 2 Minuten Strafe 13 Kaluzinski, Eryk (TUSEM Essen)
    59:11 (29:31) Tor durch 4 Salzer, Thorsten (SG Bietigheim-Metterzimmern)
    58:55 (28:31) Team-Timeout (TUSEM Essen)
    58:23 (28:31) Tor durch 79 Sauerland, Sebastian (SG Bietigheim-Metterzimmern)
    58:19 (27:31) Tor durch 17 Casanova, Sergio Ruiz (TUSEM Essen)
    57:56 (27:30) 2 Minuten Strafe 5 Sigfusson, Halldor (TUSEM Essen)
    57:53 (27:30) Tor nach 7 Meter durch 21 Rose, Jeremias (SG Bietigheim-Metterzimmern)
    57:14 (26:30) Tor durch 18 Lanci, Tomas (SG Bietigheim-Metterzimmern)
    56:39 (25:30) Tor nach 7 Meter durch 7 Schmetz, Mark (TUSEM Essen)
    56:35 (25:29) 2 Minuten Strafe 26 Löffler, Christian (SG Bietigheim-Metterzimmern)
    55:37 (25:29) Tor durch 14 Klesniks, Evars (TUSEM Essen)
    54:25 (25:28) Tor durch 14 Klesniks, Evars (TUSEM Essen)
    53:59 (25:27) Tor durch 18 Lanci, Tomas (SG Bietigheim-Metterzimmern)
    53:38 (24:27) Tor nach 7 Meter durch 7 Schmetz, Mark (TUSEM Essen)
    52:56 (24:26) Tor durch 5 Amann, Philipp (SG Bietigheim-Metterzimmern)
    52:09 (23:26) Team-Timeout (SG Bietigheim-Metterzimmern)
    51:07 (23:26) Tor nach 7 Meter durch 21 Rose, Jeremias (SG Bietigheim-Metterzimmern)
    49:41 (22:26) Tor durch 17 Casanova, Sergio Ruiz (TUSEM Essen)
    49:27 (22:25) 2 Minuten Strafe 18 Lanci, Tomas (SG Bietigheim-Metterzimmern)
    49:20 (22:25) Verwarnung für nglmann, Severin (SG Bietigheim-Metterzimmern)
    48:13 (22:25) Tor durch 4 Dragunski, Mark (TUSEM Essen)
    47:05 (22:24) Tor durch 13 Kaluzinski, Eryk (TUSEM Essen)
    46:02 (22:23) Tor durch 33 Bartels, Jochen (SG Bietigheim-Metterzimmern)
    45:09 (21:23) Tor durch 14 Klesniks, Evars (TUSEM Essen)
    44:35 (21:22) Tor nach 7 Meter durch 21 Rose, Jeremias (SG Bietigheim-Metterzimmern)
    43:47 (20:22) Tor durch 14 Klesniks, Evars (TUSEM Essen)
    42:15 (20:21) Tor nach 7 Meter durch 21 Rose, Jeremias (SG Bietigheim-Metterzimmern)
    42:09 (19:21) 2 Minuten Strafe 17 Casanova, Sergio Ruiz (TUSEM Essen)
    41:16 (19:21) Tor nach 7 Meter durch 7 Schmetz, Mark (TUSEM Essen)
    40:35 (19:20) Tor durch 5 Amann, Philipp (SG Bietigheim-Metterzimmern)
    39:35 (18:20) Tor durch 33 Bartels, Jochen (SG Bietigheim-Metterzimmern)
    38:56 (17:20) Tor durch 7 Schmetz, Mark (TUSEM Essen)
    38:05 (17:19) Tor nach 7 Meter durch 21 Rose, Jeremias (SG Bietigheim-Metterzimmern)
    37:54 (16:19) Verwarnung für 5 Sigfusson, Halldor (TUSEM Essen)
    36:57 (16:19) Tor durch 14 Klesniks, Evars (TUSEM Essen)
    36:39 (16:18) Tor durch 22 Catak, Sandro (SG Bietigheim-Metterzimmern)
    36:00 (15:18) Tor durch 17 Casanova, Sergio Ruiz (TUSEM Essen)
    35:04 (15:17) Tor nach 7 Meter durch 7 Schmetz, Mark (TUSEM Essen)
    35:00 (15:16) 2 Minuten Strafe 5 Amann, Philipp (SG Bietigheim-Metterzimmern)
    33:58 (15:16) Tor durch 79 Sauerland, Sebastian (SG Bietigheim-Metterzimmern)
    33:16 (14:16) Tor durch 4 Dragunski, Mark (TUSEM Essen)
    31:12 (14:15) Tor durch 5 Sigfusson, Halldor (TUSEM Essen)
    31:01 (14:14) Tor durch 5 Amann, Philipp (SG Bietigheim-Metterzimmern)
    30:51 (13:14) Verwarnung für 4 Dragunski, Mark (TUSEM Essen)
    28:46 (13:14) Tor durch 17 Casanova, Sergio Ruiz (TUSEM Essen)
    28:03 (13:13) Tor durch 5 Amann, Philipp (SG Bietigheim-Metterzimmern)
    26:57 (12:13) Tor durch 5 Amann, Philipp (SG Bietigheim-Metterzimmern)
    26:38 (11:13) Tor durch 4 Dragunski, Mark (TUSEM Essen)
    25:48 (11:12) Tor durch 5 Sigfusson, Halldor (TUSEM Essen)
    24:52 (11:11) Tor nach 7 Meter durch 21 Rose, Jeremias (SG Bietigheim-Metterzimmern)
    23:56 (10:11) Tor nach 7 Meter durch 7 Schmetz, Mark (TUSEM Essen)
    22:42 (10:10) Tor durch 14 Klesniks, Evars (TUSEM Essen)
    22:24 (10:9) Tor durch 79 Sauerland, Sebastian (SG Bietigheim-Metterzimmern)
    22:00 (9:9) Team-Timeout (TUSEM Essen)
    19:45 (9:9) Tor durch 9 Heuberger, Christian (SG Bietigheim-Metterzimmern)
    18:44 (8:9) Tor durch 26 Löffler, Christian (SG Bietigheim-Metterzimmern)
    18:16 (7:9) Tor durch 79 Sauerland, Sebastian (SG Bietigheim-Metterzimmern)
    16:45 (6:9) Tor durch 14 Klesniks, Evars (TUSEM Essen)
    16:17 (6:8) Tor durch 9 Heuberger, Christian (SG Bietigheim-Metterzimmern)
    16:10 (5:8) Verwarnung für 79 Sauerland, Sebastian (SG Bietigheim-Metterzimmern)
    16:06 (5:8) Tor durch 17 Casanova, Sergio Ruiz (TUSEM Essen)
    15:59 (5:7) Tor durch 26 Löffler, Christian (SG Bietigheim-Metterzimmern)
    15:51 (4:7) Tor durch 14 Klesniks, Evars (TUSEM Essen)
    15:44 (4:6) Team-Timeout (SG Bietigheim-Metterzimmern)
    9:56 (4:6) Tor durch 18 Lanci, Tomas (SG Bietigheim-Metterzimmern)
    9:48 (3:6) Verwarnung für 7 Schmetz, Mark (TUSEM Essen)
    8:53 (3:6) Tor durch 4 Dragunski, Mark (TUSEM Essen)
    7:47 (3:5) Tor durch 9 Heuberger, Christian (SG Bietigheim-Metterzimmern)
    7:31 (2:5) Tor durch 14 Klesniks, Evars (TUSEM Essen)
    3:13 (2:4) Tor durch 13 Kaluzinski, Eryk (TUSEM Essen)
    3:13 (2:3) 7-Meter-Versuch für 4 Salzer, Thorsten (SG Bietigheim-Metterzimmern)
    3:13 (2:3) Tor durch 7 Schmetz, Mark (TUSEM Essen)
    3:13 (2:2) Tor nach 7 Meter durch 7 Schmetz, Mark (TUSEM Essen)
    3:13 (2:1) Tor durch 13 Kaluzinski, Eryk (TUSEM Essen)
    3:13 (2:0) Verwarnung für 5 Amann, Philipp (SG Bietigheim-Metterzimmern)
    2:54 (2:0) Tor durch 18 Lanci, Tomas (SG Bietigheim-Metterzimmern)
    1:30 (1:0) Tor nach 7 Meter durch 4 Salzer, Thorsten (SG Bietigheim-Metterzimmern)



    Re: Erstes Auswärtsspiel in Bietigheim-Metterzimmern

    charly65 - 16.09.2006, 21:29


    Tusem gewinnt 31:29 aber was hatten wir für eine schlaberige Abwehr?
    Gerade mal 3 lächerliche 2Min Strafen, wo bleibt die Terrier Abwehr :?:
    Das muß besser werden. :versteck: :frown: :aerger: :verdacht



    Re: Erstes Auswärtsspiel in Bietigheim-Metterzimmern

    kleiner grüner Kaktus - 16.09.2006, 21:30


    Trotz hektischer Endphase mit nur 4 TUSEM Spielern haben unsere Jungs die Nerven behalten.

    Schönes Geburtstagsgeschenk für Andy.

    Ich möchte nächste Woche auch so eins.

    :zustimm: :jump: :zustimm: :jump: :zustimm: :jump: :zustimm: :jump:

    :blob: :blob2: :blob3: :blob4: :blob5: :blob6: :blob7: :blob8:
    :blob: :blob2: :blob3: :blob4: :blob5: :blob6: :blob7: :blob8:
    :blob: :blob2: :blob3: :blob4: :blob5: :blob6: :blob7: :blob8:
    :blob: :blob2: :blob3: :blob4: :blob5: :blob6: :blob7: :blob8:
    :blob: :blob2: :blob3: :blob4: :blob5: :blob6: :blob7: :blob8:



    Re: Erstes Auswärtsspiel in Bietigheim-Metterzimmern

    Tweety - 16.09.2006, 21:44


    SG Bietigheim-Metterzimmern TUSEM Essen

    Nr Spieler T 7m V 2m D/A Nr Spieler T 7m 2m D/A
    4 Salzer, Thorsten 2 2/1 0 1 Tihanovs, Helmuts 0 0/0 0
    5 Amann, Philipp 5 0/0 x 1 3 Sharnikau, Ihar 0 0/0 0
    9 Heuberger, Christian 3 0/0 0 4 Dragunski, Mark 4 0/0 x0
    16 Honisch, Wojciech 0 0/0 0 5 Sigfusson, Halldor 2 0/0 x1
    17 Henning, Jörg 0 0/0 0 7 Schmetz, Mark 8 6/6 x0
    18 Lanci, Tomas 4 0/0 1 9 Kalinowski, Benj. 0 0/0 0
    20 Gysin, Matthias 0 0/0 0 10 Busjan, Felix 0 0/0 0
    21 Rose, Jeremias 6 6/6 0 12 Eylers, Gerrie 0 0/0 0
    22 Catak, Sandro 1 0/0 0 13 Kaluzinski, Eryk 3 0/0 1
    26 Löffler, Christian 2 0/0 1 14 Klesniks, Evars 9 0/0 0
    33 Bartels, Jochen 2 0/0 0 15 Schütte, Ben 0 0/0 0
    79 Sauerland, Seb. 4 0/0 x 0 17 Casanova,Ser.Ruiz 5 0/0 1
    MV Rith, Jens 0 19 Reiners, Seb. 0 0/0 0
    OF Englmann, Severin x 0 MV Eikermann, Ulrich 0
    OF Colcuc, Bennedikt 0 OF Bondar, Ion 0
    OF Hess, Millo 0 OF Schütte, Nina 0
    OF Weller, Rudi 0

    plus 2= 4



    Re: Erstes Auswärtsspiel in Bietigheim-Metterzimmern

    willi1 - 16.09.2006, 22:05


    Naja , kann man nur feststellen , Feuertaufe im Gegensatz zu Dormagen bestanden :wav: :wav:
    Nicht so super wie gegen Aue , aber was sagte ein hohes Tier der HSB ; wenn wir alle Spiele mit 1 Tor gewinnen , sind wir Meister und damit Aufgestiegen :yau: :n2: :n71:



    Re: Erstes Auswärtsspiel in Bietigheim-Metterzimmern

    charly65 - 17.09.2006, 10:39


    Bericht vom 17.09.2006 / al
    Der Favorit wankte, aber er viel nicht

    Nach der Begegnung herrschte im Lager der SG geteilte Meinung. Die Einen sagten: „da wäre auch ein Sieg drin gewesen“, die Anderen meinten: „man hatte den Eindruck die können immer noch eine Schippe draufpacken“. Einig war man sich aber in Einem: „wenn wir die schlagen wollen, dann muss schon alles optimal laufen, man müsste mit 2 oder 3 Toren in Führung gehen, und dann wird wahrscheinlich auch dieses Klasseteam nervös“. Dies gelang der SG in ihrer Heimspielpremiere nicht, so bleibt es bei Spekulationen.

    Die SG enttäuschte ihre Fans keinesfalls und bot ihren Fans ein gutes Spiel mit einer geschlossenen Teamleistung. Die individuelle Klasse von Klesniks, Casanova, Dragunski und Schmetz sorgte in engen Situationen immer wieder für die nötigen Tore, vor allem der Lette Evars Klesniks war von der SG Abwehr nie in den Griff zu bekommen. Und bei der SG lief leider nicht alles rund, zu viele Fehler verhinderten die Möglichkeit einen der Toppfavoriten auf die Meisterschaft richtig zu ärgern.

    Vor 1000 Zuschauern kam die SG gut ins Spiel und ging schnell nach Toren von Salzer und Lanci mit 2:0 in Führung. Statt Sicherheit aus dem guten Start zu gewinnen wurde die SG nervös, machte einige technische Fehler und musste 5 Tore in Folge hinnehmen. Doch dann kam das Team von der Enz besser ins Spiel und fand immer wieder Lücken in der TUSEM Abwehr. Das Partie war absolut offen, über 9:9, 11:11 und 13:13 kamen die Gäste zu einer knappen 13:14 Halbzeitführung. Obwohl die Chancen dazu da waren, gelang es den Hausherren aber schon zu diesem Zeitpunkt nie in Führung zu gehen

    Nach dem Wechsel konnten sich die Hausherren auf 16:19 absetzen, doch die SG lies sich nicht abschütteln, verkürzte in der 40. Minute auf 19:20 und blieb bis zum 22:23 nach 46 Minuten dran. Vor allem in dieser Phase zeigte sich dann die individuell Klasse der TUSEM-Akteure. Immer wenn es eng wurde übernahm der überragende Klesniks die Initiative, erzielte selbst die wichtigen Tore, legte auf den 2,14 Hünen Dragunski am Kreis auf oder war Mann gegen Mann nur durch Siebenmeter-Fauls zu stoppen. Diese verwandelte dann Schmetz mit traumhafter Sicherheit.

    Die Gäste setzten sich auf 25:29 ab. In den Schlussminuten öffnete die SG die Deckung. Hier sah man dass TUSEM trotz all ihrer Erfahrung aus der 1. Liga auch nervös werden kann. Sauerland und Salzer verkürzten innerhalb von 30 Sekunden und wenn Tomas Lanci 20 Sekunden vor dem Ende den Ball zum 30:31 an Gerrit Eijlers vorbeigebracht hätte, dann wäre sogar noch ein Unentschieden drin gewesen.

    So gewann TUSEM letztlich verdient mit 29:31. Mit ihrer starken ersten 6 werden sie wohl ein gewichtiges Wort um die Meisterschaft mitreden. Da sie während des gesamten Spiels aber ihre Formation nur auf 1 oder 2 Positionen gewechselt haben bleibt unklar wie gut der zweite Anzug sitzt und was im Falle des Ausfalls von Leistungsträgern passieren wird.

    Die SG bot ein gutes Spiel, es war dem Team aber auch anzumerken dass es im Zusammenspiel noch nicht optimal lief, und einige Spieler nach ihren Verletzungspausen noch Nachholbedarf haben. Auf der Leistung kann man jedoch aufbauen.

    Bereits am nächsten Mittwoch muss die Mannschaft in Amorbach beim heimstarken TV Kirchtzell antreten, bevor dann in der Halle am Viadukt die nächsten Kracher warten. Nächsten Sonntag um 17:00 geht es gegen Dormagen, ebenfalls ein Favorit auf die Meisterschaft, und am Mittwoch darauf trifft man im DHB-Pokal auf den Erstligisten aus Wetzlar.

    Statistik:
    SG: Honisch, Gysin; Salzer (2/1), Amann(5), Heuberger (3), Henning, Lanci (4), Rose (6/6), Catak (1), Löffler (2), Bartels (2), Sauerland (4)
    TUSEM: Tihanovs, Eijlers; Sharnikau, Dragunski (4), Sigfusson (2), Schmetz (8/6), Kaliniwski, Busjan, Kaluzinski (3), Klesniks (9), Schütte, Casanova (5), Reiners

    Schiedsrichter: Fischer/Hetzel (Ludwigshafen)

    Zeitstrafen
    SG: 3 - Amann (35:00), Lanci (49:27), Löffler (56:35)
    TUSEM: 3 - Sigfusson (57:56), Kaluzinski (59:17), Casanova (42:09)

    Siebenmeter:
    SG: 6/6
    TUSEM 6/6

    Zuschauer: 1000



    Re: Erstes Auswärtsspiel in Bietigheim-Metterzimmern

    willi1 - 17.09.2006, 10:51


    charly65 hat folgendes geschrieben: Bericht vom 17.09.2006 / al
    Der Favorit wankte, aber er viel nicht

    Die Gäste setzten sich auf 25:29 ab. In den Schlussminuten öffnete die SG die Deckung. Hier sah man dass TUSEM trotz all ihrer Erfahrung aus der 1. Liga auch nervös werden kann. Sauerland und Salzer verkürzten innerhalb von 30 Sekunden und wenn Tomas Lanci 20 Sekunden vor dem Ende den Ball zum 30:31 an Gerrit Eijlers vorbeigebracht hätte, dann wäre sogar noch ein Unentschieden drin gewesen.

    So gewann TUSEM letztlich verdient mit 29:31. Mit ihrer starken ersten 6 werden sie wohl ein gewichtiges Wort um die Meisterschaft mitreden. Da sie während des gesamten Spiels aber ihre Formation nur auf 1 oder 2 Positionen gewechselt haben bleibt unklar wie gut der zweite Anzug sitzt und was im Falle des Ausfalls von Leistungsträgern passieren wird.

    :gruebel: :gruebel: Komisch , haben wir das nicht schon zu Regionalliga Zeiten gesagt :confused: :confused:



    Re: Erstes Auswärtsspiel in Bietigheim-Metterzimmern

    daene - 17.09.2006, 10:53


    Den Satz kannst du auch für die weitere gesamte Saison nehmen, kann man nur hoffen, dass irgendwelche Gegner zu dumm sind, das zu wissen.



    Re: Erstes Auswärtsspiel in Bietigheim-Metterzimmern

    charly65 - 17.09.2006, 11:01


    Nun ja, wir hatten einen russischen Trainer, der jetzt in Kronau arbeitet, der hat es geschafft, mit einen kleinen Kader den EHF Pokal zu gewinnen, jetzt herrscht wohl der glaube vor, das ließe sich von jederman permanent fortsetzen. :n114: :b020 :lol01 :neu .
    Hoffentlich fallen wir damit nicht aufs Antglitz. :D :D



    Re: Erstes Auswärtsspiel in Bietigheim-Metterzimmern

    lisa - 17.09.2006, 18:47


    WIR HABEN GEWONNEN! ich war voll happy als die carina mir gestern abend die sms geschrieben hat! da war der langweilige abend für einen moment wieder super!! :D



    Re: Erstes Auswärtsspiel in Bietigheim-Metterzimmern

    daene - 17.09.2006, 19:44


    Gebissen und gewonnen



    HANDBALL. Tusem nach dem ersten Auswärtssieg erleichtert. Klasse von Klesniks war beim 31:29 in Bietigheim entscheidend.
    Das war genau das Spiel, das der Tusem brauchte, um in Liga zwei wirklich anzukommen. Eng, spannend, kampfbetont, dazu eine brodelnde Kulisse. Die erste Nagelprobe bestand der Handball-Aufsteiger am Samstagabend im Schatten des mächtigen Viadukts mit 31:29 (14:13) beim bissigen Bietigheim-Bissingen. Mal sehen, wie sich Mitfavorit Dormagen am nächsten Sonntag dort aus der Affäre ziehen wird.

    "In dieser Halle werden es noch einige schwer haben", prophezeite Flügelflitzer Mark Schmetz, der als souveräner Siebenmeter-Werfer einen wichtigen Anteil am ersten Auswärtserfolg hatte. Auch wenn es einige Male ungewohnt eng wurde für die Revier-Handballer - die individuelle Klasse eines Klesniks oder Casanovas sorgte stets schnell wieder für Entspannung. "Ich hatte nie Angst, dass wir hier verlieren könnten", bekräftigte Schmetz großes Vertrauen in das Potenzial der Essener.

    Aber es war doch unübersehbar, dass die Essener vom Glanz gegen arglose Auer weit entfernt waren. Es haperte zunächst in der Abwehr, der Angriff tat sich gegen Torwart Gysin schwer. Der Tusem lebte von Einzelaktionen statt Geschlossenheit zu zeigen. Die robusten und respektlosen Hausherren nahmen den Favoriten vor 1200 Zuschauern ganz schön in die Zange.

    Sich das Leben selbst schwer gemacht

    "Daran müssen wir uns erst einmal wieder gewöhnen", so Trainer Ion Bondar. Der war heilfroh, die lange Heimreise mit einem Sieg in der Tasche anzutreten. Mark Schmetz brachte es auf den Punkt: "Wir haben uns das Leben durch unsere Fehler schwer gemacht."
    Erst, als die Abwehr in der zweiten Halbzeit dicht machte, bekamen die Gastgeber prompt Probleme. Der Tusem baute seinen Vorsprung auf fünf Tore aus (30:25). Alles schien glatt zu laufen, doch dann schaltete Bietigheim schlauerweise auf offene Manndeckung um und Essen wankte noch einmal. Erst das Tor von Casanova brachte endgültig Gewissheit. "Dieser Schuss hätte nach hinten losgehen können", so Mannschaftsführer Schmetz selbstkritisch.

    Ion Bondar zeigte sich nach der brisanten Schlussphase aufgewühlt und heiser: "Wir haben den Vorsprung leichtfertig verspielt." Der 50-Jährige setzt jedoch stark auf den Lerneffekt seiner Spieler nach diesem ersten Ausflug ins südliche Ländlchen. In unmittelbarer Nähe lauern mit Ludwigsburg, Leutershausen und Willstätt-Ortenau ähnliche "Gefahrenherde".

    Tusem-Torwart Gerrie Eijlers, der ein sicherer Rückhalt gewesen war, hatte sich schnell wieder entspannt: "Wenn wir alle diese Spiele mit einem Tor oder zwei gewinnen, sind wir auch am Ziel." Rückraumtorjäger Evars Klesniks, mit acht Toren erfolgreichster Werfer, hat sich für die nächsten Aufgaben in den beiden kommenden englischen Wochen schon einiges vorgenommen: "Wir sind noch zu lieb. Das muss sich ändern."

    Tusems Mannschaftssprecher Jens Wachowitz war erleichtert, positive Nachrichten per SMS nach Essen zu senden. Im Verteiler natürlich Geschäftsführer Horst-Gerhard Edelmeier, der umgehend zum ersten Auswärtssieg gratulierte. Der ehemalige Macher Klaus Schorn gab ebenfalls sofort eine Rückmeldung: "Die Tabelle sieht gut aus. Weiter so."

    Fans in guter Laune

    Der Vorjahresaufsteiger zeigte sich als fairer und feierwilliger Verlierer. Die Fans ließen sich in Federweißer-Laune den ersten Heimauftritt ihres Teams so richtig schmecken bei Laugensemmeln mit dicken Scheiben Leberkäs. Eine Zittersaison ist wohl nicht zu befürchten für die Truppe von Trainer Severin Englmann. Mehr will man eigentlich erst einmal nicht. Dagegen hoffen die Margarethenhöher, dass es ein einmaliges Gastspiel hinter Glasbausteinen war...
    Tusem-Tore: Schmetz (9/6), Klesniks (8), Casanova (5), Dragunski (5), Kaluzinski (3), Sigfusson (1).


    17.09.2006 SABINE HANNEN / NRZ Essen

    :zustimm: gut, dass einige verstanden haben, dass die Liga nicht so einfach ist. Das läßt hoffen, dass sie nicht überheblich werden und wissen, dass die Spielerdecke der Erstklassigen sehr dünn ist. :schlaumeier: :schlaumeier: :juggle:



    Re: Erstes Auswärtsspiel in Bietigheim-Metterzimmern

    Nord-Elch - 17.09.2006, 22:40


    :D Klasse...., einfach Klasse!!!!!! :D
    Sicher dürfen wir, die echten Fans des TuSEM nicht vergessen, das wir Aufsteiger sind! In der 2. Liga wird nicht mal eben ein Auswärtsspiel gewonnen. Wichtig ist erst einmal, das wir uns bei den Gegnern Respekt erspielen, dann werden auch die Gegner nervös!
    Ich, aus der Ferne, jedenfalls bin zuversichtlich, das der TuSEM auf dem richtigen Weg ist. Wichtig sind die Heimspiele und, das ist das Wichtigste, darf sich die Mannschaft, das Umfeld und die vielen euphorischen Fans nicht durch die mit Sicherheit kommen werdende Niederlage verrückt machen lassen.
    Ich glaube fest daran.......Nächste Saison sehe ich meinen TuSEM wieder in der Kieler Ostseehalle........ :D
    Gruß aus Kiel vom Nord-Elch



    Re: Erstes Auswärtsspiel in Bietigheim-Metterzimmern

    Max1 - 18.09.2006, 15:43


    Presseberichte 2.Bundesliga Süd
    Bericht vom 18.09.2006 / bl

    Erst in der Schlussphase können sich die Gäste entscheidend absetzen



    / Foto: Rommel bild-media.de

    Die Zweitligahandballer der SG Bietigheim-Metterzimmern verloren ihr erstes Heimspiel der neuen Saison mit 29:31 (13:14) gegen einen sehr starken TuSEM Essen.
    Das Team von Trainer Severin Englmann konnte das Spiel zwar lange offen halten, musste aber immer einem knappen Rückstand hinterherlaufen.
    Überragender Spieler auf Essener Seite war der Lette Evars Klesniks, der von der SG-Abwehr nie in den Griff zu bekommen war.Vor 1000 Zuschauern kam die SG gut ins Spiel und ging schnell nach Toren von Salzer und Land mit 2:0 in Führung. Statt Sicherheit aus dem guten Start zu gewinnen wurde die SG nervös, machte einige technische Fehler und musste fünf Tore in Folge hinnehmen.
    Doch dann kam das Team von der Enz besser ins Spiel und fand immer wieder Lücken in der TuSEM Abwehr. Das Partie war absolut offen, über 9:9, 11:11 und 13:13 kamen die Gäste zu einer knappen 13:14-Haibzeitführung. Obwohl die Chancen dazu da waren, gelang es den Hausherren aber schon zu diesem Zeitpunkt nie, in Führung zu gehen.
    Nach dem Wechsel konnten , sich die Gäste auf 16:19 absetzen, doch die SG lies sich nicht abschütteln, verkürzte in der 40. Minute auf 19:20 und blieb bis zum 22:23 nach 46 Minuten dran.

    Vor allem in dieser Phase zeigte sich dann die individuell Klasse der Essener. Immer wenn es eng wurde, übernahm der überragende Klesniks die Initiative, erzielte selbst die wichtigen Tore, legte auf den 2,14-m-Hünen Dragunski am Kreis auf oder war Mann gegen Mann nur durch Siebenmeter-Fouls zu stoppen. Die Strafwürfe verwandelte dann Schmetz mit traumhafter Sicherheit.

    Die Gäste setzten sich auf 25:29 ab. In den Schlussminuten öffnete die SG die Deckung und wenn Tomas Lanci 20 Sekunden vor dem Ende den Ball zum 30:31 an Gerrit Eijlers vorbeigebracht hätte, dann wäre sogar noch ein Unentschieden drin gewesen.
    So gewann TuSEM letztlich verdient mit 29:31. Der SG ist es nicht gelungen, mal mit zwei oder drei Toren in Führung zu gehen und den Meisterschaftsfavoriten so richtig nervös zu machen. Die Hausherren enttäuschten ihre Fans keinesfalls und boten eine gute geschlossene Mannschaftsleistung, auf der sich aufbauen lässt.

    SG: Honisch, Gysin, Salzer (2/1), Amann (5), Heuberger (3), Henning, Lanci (4), Rose (6/6), Catak (1), Löffler (2), Bartels (2), Sauerland (4).


    Quelle: www.sgbm.de
    Quelle: Ludwigsburger Kreiszeitung - (ali)



    Re: Erstes Auswärtsspiel in Bietigheim-Metterzimmern

    charly65 - 18.09.2006, 20:15


    Advanced Member


    Gruppe: Mitglieder
    Beiträge: 56
    Mitglied seit: 17.07.2005
    Aus: Bietigheim
    Mitglieds-Nr.: 721



    BIETIGHEIMER ZEITUNG / CLAUS PFITZER


    SG Bietigheim/Metterzimmern unterliegt TUSEM Essen mit 29:31 (13:14) – Jeremias Rose und Mark Schmetz liefern sich Siebenmeter-Duell – Beide treffen je sechsmal

    Bis in die Schlussminute hinein bot die SG Bietigheim/Metterzimmern bei ihrer Saison-Heimpremiere in der Zweiten Bundesliga vor 1 300 Zuschauern dem mit Nationalspielern und Ex-Bundesligaspielern besetzten Meisterschaftsfavoriten TUSEM Essen in einem interessanten, intensiv und spannend geführten Spiel Paroli, verlor am Ende knapp mit 29:31 (13:14).


    Der Auftritt der gegenüber der vergangenen Zittersaison erheblich verbesserten, spielstärkeren SG-Mannschaft von Trainer Severin Englmann war sehr viel versprechend für den weiteren Saisonverlauf. Der sieht am kommenden Mittwoch zunächst das Spiel beim Aufsteiger TV Kirchzell und dann am kommenden Sonntag die Heimpartie gegen den zweiten großen Favoriten Bayer Dormagen vor.

    Die hochkarätig besetzten Essener absolvierten die Partie mit gerade mal sieben Feldspielern, der herausragende zehnfache Torschütze Mark Schmetz spielte ebenso wie der baumlange Mark Dragunski und der neunfache Torschütze Evars Klesniks die 60 Minuten durch. Wenn diese TUSEM-Mannschaft, die unter Vollprofibedingungen arbeitet, das Maß der Dinge in der Zweiten Bundesliga ist – und danach sieht es aus – ist die SG Bietigheim/Metterzimmern mit einer Leistung wie am Samstag nicht allzu weit von der Ligaspitze entfernt. Erst recht, wenn die Außenspieler Gerit Winnen und Kolja Kuntzag wieder ins Team zurückkehren.

    Einige Ballverluste am gegnerischen Kreis zuviel, einige zu zögerliche Aktionen am eigenen Kreis, der eine oder andere Ballverlust verhinderten eine durchaus mögliche Überraschung durch die SG. Zwei Szenen waren vielleicht am Ende sogar spielentscheidend, auch wenn sich das Spiel darauf nicht reduzieren lässt.


    Gysin hält ganz toll
    Beim Stande von 22:23, als sich die SG von einem Drei-Tore-Rückstand auf einen Treffer herangearbeitet und eine ihrer stärksten Phasen hatte, Torhüter Matthias Gysin zuvor glänzend pariert hatte gegen den frei auf ihn zulaufenden Schmetz und Bartels per Tempogegenstoß der 22. SG-Treffer gelungen war und der nächste TUSEM-Angriff abgeblockt werden konnte, unterlief Thorsten Salzer ein Ballverlust, der zum erfolgreich abgeschlossenen Schnellangriff durch Kaluzinski führte. Dieses 25:22 bauten die Essener auf 26:22 aus und führten damit nach 50 Minuten erstmals mit vier Toren.

    Doch auch da ließ die SG längst noch nicht nach, kämpfte sich erneut heran. Als sie das 24:26 geschafft hatte, die zweite Schlüsselszene: Die sehr kleinlich pfeifenden Schiedsrichter Fischer und Hetzel aus Ludwigshafen gönnten dann den Gästen einen Siebenmeter, den sie nie hätten geben dürfen. Schmetz nutzte die Chance, so wie er weitere fünf Siebenmeter eiskalt verwandelt hatte. Ebenfalls auf sechs verwandelte Siebenmeter kam bei der SG Jeremias Rose.

    Nach dem Siebenmetertor der Gäste zum 27:24 nutzten sie eine kleinen Schwächephase der Gastgeber aus und legten beim 30:25 ihre einzige Fünf-Tore-Führung hin. Dass die SG danach noch vier, TUSEM nur einen Treffer erzielte, zeigt die Moral, mit der die Gastgeber die Heimpremiere gestalteten.

    Salzer und Neuzugang Lanci besorgten eine schnelle 2:0-Führung der SG, danach waren die Essener am Zug und legten fünf Tore hin, nutzten die elfminütige Torpause der Gastgeber aus. Pech hatte in dieser Phase Salzer mit einem Pfostenknaller vom Siebenmeterstrich. Nach 18 Minuten formierte SG-Trainer Severin Englmann seinen Rückraum neu, brachte Sauerland und Catak als Nebenleute von Löffler. Und Sebastian Sauerland gab gleich Kostproben seiner hammerharten, meist ansatzlos abgefeuerten Distanzwürfe.

    Die SG schloss nach einer Auszeit die Angriffe schneller ab, Torhüter Gysin zeigte einige tolle Abwehraktionen. In der 23. Minute hatte die SG zum 9:9 ausgeglichen, zur Pause lag sie nur mit einem Tor zurück. TUSEM schaffte beim 18:15 nochmals einen Drei-Tore-Vorsprung, die SG blieb dran bis zum 22:26 und der einen Schlüsselszene.

    Die Gastgeber bildeten eine recht stabile Abwehrmauer, kassierten kaum Treffer aus der Distanz. Der 2,14 Meter große Mark Dragunski war am Kreis nie ganz auszuschalten, die SG-Recken nahmen ihm aber einiges von seiner Gefährlichkeit. Nur mit dem lettischen Nationalspieler Evars Klesniks wurden sie nicht fertig. Der brach immer wieder durch und kam zu insgesamt neun Treffern.

    Bei der SG feierten die Neuzugänge eine mehr als gelungene Heimpremiere. Gysin erwies sich als Klasse-Torhüter, Sauerland als treffsicherer Werfer aus der zweiten Reihe sowie als Stabilisator in der Abwehr, Löffler als erfahrener, versierter Rückraumspezialist, Catak als gewiefter Spielmacher, der manchmal noch etwas zu überhastet agierte, und Tomas Lanci mit seiner Übersicht, seiner Ruhe und seinen präzisen Würfen als Gewinn auf der rechten Seite.



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Untitled

    Auswärtsspiel in Nettelstedt - gepostet von Max1 am Montag 08.10.2007
    Messe "Mode, Heim, Handwerk" - gepostet von daene am Donnerstag 12.10.2006
    Spiel in Bietigheim - gepostet von Max1 am Freitag 15.09.2006
    HBW Balingen - Tusem Essen - gepostet von daene am Freitag 05.10.2007
    Manager in Magdeburg zurückgetreten - gepostet von charly65 am Samstag 17.03.2007
    Vorbereitungsturnier - gepostet von willi1 am Dienstag 23.01.2007
    Wir sind beim Gegner in Augenhöhe - gepostet von willi1 am Dienstag 13.11.2007
    Sommerloch - gepostet von Max1 am Mittwoch 14.06.2006



    Ähnliche Beiträge wie "Erstes Auswärtsspiel in Bietigheim-Metterzimmern"

    Ophelias Regelworkshop - Master (Montag 06.02.2012)
    Auswärtsspiel gegen Salzgitter am 7.01.2007 - Anonymous (Donnerstag 21.12.2006)
    E2-Qualistaffel: FV Kirchheim - SV Germ. Bietigheim - GR (Samstag 22.10.2005)
    Alles zu den Bietigheim Steelers - morro90 (Donnerstag 27.07.2006)
    BSZ Bietigheim Bissingen - Sebastian (Sonntag 25.02.2007)
    2007-07-02 RSC Bietigheim I gegen Mannheim und Immendingen - Achim Holzhäuer (Montag 02.07.2007)
    Auswärtsspiel !!! Da könnten wir ja eigentlich hinfahren !!! - paralyzer (Sonntag 13.03.2005)
    Remis im ersten Auswärtsspiel bei Pleidelsheim - alexiadis (Sonntag 01.10.2006)
    Auswärtsspiel - Anonymous (Samstag 19.11.2005)
    FR 24.08.2007 Auswärtsspiel in Speyer 19 UHR - Patrick (Dienstag 21.08.2007)