Zusammenfassung des Travian-Treffens

Die Bembelritter
Verfügbare Informationen zu "Zusammenfassung des Travian-Treffens"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: ayrton - relaxx - Jedi-Pommes - kilroy
  • Forum: Die Bembelritter
  • Forenbeschreibung: Einmal Bembel, Immer Bembel
  • aus dem Unterforum: Allgemeine Diskussionen
  • Antworten: 11
  • Forum gestartet am: Dienstag 15.08.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Zusammenfassung des Travian-Treffens
  • Letzte Antwort: vor 14 Jahren, 9 Monaten, 29 Tagen, 8 Stunden, 7 Minuten
  • Getaggt durch: Aufkleber
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Zusammenfassung des Travian-Treffens"

    Re: Zusammenfassung des Travian-Treffens

    ayrton - 21.08.2006, 01:06

    Zusammenfassung des Travian-Treffens
    Das Travian-Treffen ist vorbei und ich bin wieder zurück am PC.
    Abschnitte, in denen die EHE, Kaboom oder [-C-] vorkommen betreffen die .org Welt. Hat also mit W3 nix zu tun.
    Viel Spass beim Lesen. Ich hatte den Spass schon beim Treffen :D

    Mein Bericht über das Treffen:

    Am Abend des 18.08.2006 fährt um ca. 22:00 ein weißer Opel Astra auf den alten Fussballplatz in Diebach, nahe Hammelburg. Ein ca. 1,70m(+-5 cm) großer EHEler steigt aus dem Wagen und läuft direkt der Forumsmoderatorin Veni Vidi Vici in die Arme. Er erhält von ihr einen Aufkleber mit der Aufschrift "Big Willy". Der EHEler nimmt den Aufkleber und bapt ihn sich auf das mittlerweile zu seinem Körper gehörende Cap.
    Nach einem kurzen Gespräch dessen Inhalt unbekannt ist, laufen der EHEler und Veni an das andere Ende des Fussballplatzes um einen geeigneten Platz für das Zelt des EHElers zu suchen.
    Es vergeht etwa eine 3/4 Stunde bis das Ersatzhaus errichtet ist.
    Der EHEler begibt sich auf den Weg zum Lagerfeuer. Es vergehen nur ungefähr 2 Zigarettenlängen, als ein Treffen der Giganten stattfindet.
    Der als Big Willy dort sehr bekannte EHEler begegnet FTB von Kaboom und Gummelitos als Member der [-C-]. Eine rege Konversation zwischen den 3 Ally-Vertretern entsteht.
    Es dauert nicht lange, und man verfällt in Traviandiskussionen. BNDs, NAPs und solch ein Zeug. Doch diese Leute können scheinbar Travian noch vom richtigen Leben unterscheiden. Man sieht hier niemanden streiten. Alle lachen gemeinsam, sitzen an einem Lagerfeuer und unterhalten sich recht freundlich. Es wirkt fast wie die Ruhe vor dem Sturm. Doch nichts passiert.

    An diesem Abend fließt viel Alkohol. Auch ein Teilnehmer dieser Zusammenkunft der ständig AGGE gerufen wird scheint diesem Drang nach betäubenden Getränken nicht stand halten zu können. Im Gegenteil. Er vernichtet diese Produkte regelrecht.

    Im weiteren Verlauf des Abends geschieht nichts besonderes mehr. Gegen 4 Uhr MESZ begibt sich auch die Hauptperson dieser Berichterstattung in sein Zelt, woran er nicht lange Spaß haben sollte.

    Gegen 8 Uhr morgens öffnet sich der Eingang des Zeltes und MC Tatwaffe schaut herein. Man hört den Satz: "Morgen Willy. Hast du einen Wagenheber dabei?" fallen.
    Eine genervte Stimme erschallt. "So eine Scheiße. Ich wusste es. Das Ding ist undicht. Wofür nen Wagenheber?" "FTB ist mit einem Platten in Hammelburg liegen geblieben." entgegnet MC Tatwaffe. "Ja ich habe einen. Warte einen Moment." Doch bevor Big Willy überhaupt seinen offensichtlich nassen Schlafsack aus dem Zelt schaffen kann sind schon 3 andere Teilnehmer dieses Treffens mit dem Auto unterwegs um FTB zu helfen.
    Nun versucht der EHEler seinen Schlafsack so über die Autotür seines Opels zu hängen, dass er auch bei niedrigen Temperaturen trocknet.
    Danach begibt er sich zu den anderen Frühaufstehern an den Lagerfeuerplatz.
    Es wird wieder geredet und gerätselt, warum dieser FTB überhaupt nach einem solchen Abend wie dem vorherigen sich um solch eine unchristliche Uhrzeit in sein Auto setzt und mit einem gewissen Restalkohol weg fährt. Es stellt sich später heraus, dass er sich auf den Weg nach Schweinfurt in eine Filliale einer Fast-Food-Kette gemacht hatte und ihm auf dem Rückweg ein Reifen geplatzt war.

    Es finden sich nach und nach immer mehr Leute zusammen. Nach einem laaaangen ausgedehnten Frühstück machen sich die Teilnehmer auf. Es wurde schon vorher eine Rally Richtung Hammelburg geplant. Die Travianer machen sich auf diese Aufgabe zu bewältigen. Big Willy, FTB und MC Tatwaffe bilden eine Gruppe und setzen sich zum Ziel, diese Rally zu gewinnen. Der Weg vom Fussballplatz zum Ziel der Rally ist mit Kreidepfeilen auf dem Asphalt markiert. Doch das Team "Multis" welches aus FTB, Big Willy und MC Tatwaffe besteht hat etwas dagegen, dass allen gezeigt wird, wos lang geht. Die Flasche Wasser die FTB mit sich führt ist prädestiniert um den Pfeil zu löschen. Das Wasser fließt auf den Asphalt und nach und nach wird der Pfeil unkenntlich. Das Spiel wiederholen die drei beim nächsten Pfeil.
    Bei mittlerweile subtropischen Temperaturen geht die Rally weiter. Zumindest für das Team Multis. Die folgenden Gruppen haben einige kleine Schwierigkeiten mit der Routenplanung smile
    Auf dieser Rally gibt es 3 Prüfungspunkte. Am ersten müssen die Teams Wasser aus der Saale in 2 Eimer umschütten. Welches Team am schnellsten ist bekommt Punkite dafür. Dazu müssen die Teams je 4 Fragen beantworten wie z.B. "Welche Gebäude benötigt man um einen Axtkämpfer zu erforschen und wie hoch sind die Baukosten für ihn?" und auch Schätzfragen wie z.B. "Wieviele Multihunter sind derzeit für die deutschsprachigen Welten beschäftigt?"
    Am 2. Punkt angelangt, wartet eine österliche Aufgabe auf die Multis. Grüne Ostereier sind vom Organisationsteam im grünen Gras versteckt worden. Das Team Multis muss nun danach suchen. Es sieht sehr witzig aus, wie Big Willy, der von FTB und MC jetzt nur noch Wiesel genannt wird, auf der Suche nach dem letzten Ei mitten in einen Ameisenhaufen greift. Währenddessen werden FTB die 4 Fragen gestellt.
    Es geht weiter zur nächsten Station. Jedoch kann das Team Multis der Saale nicht wiederstehen und steigen erstmal eine Runde in den Fluss. Der Vorsprung der soooo hart erarbeitet wurde ist mit einem Schlag dahin und das Team kommt als letztes zum 3. Checkpoint.
    An der 3. und letzten Station soll das Team dann ein Gedicht über Travian schreiben.

    Den Rückweg bewältigen die Travianer jedoch mit dem Auto.
    Am Abend gibt es wieder gesselige Runden. Die Leute spielen Skat, Brettspiele, Schafkopf und später sieht man Big Willy, FTB, MC Tatwaffe und Gummelitos zusammen Pokern. Viele bekommen Hunger. Es wird also wieder gegrillt, gelacht und geredet.Dieser AGGE hält sich aber ausnahmsweise zurück. Also nicht mit dem Lachen oder dem Reden, sondern eher beim Konsumieren von alkoholischen Getränken.
    Nun ruft Merlin die Rally-Gruppen zusammen, um die letzte Prüfung zu bewältigen.
    Die letzte Prüfung ist sehr schwierig. Angelehnt an den Nickname des Admins MalGalad war die Aufgabe Mal Galad. Die Multis schicken FTB ins Rennen, der seine künstlerischen Fähigkeiten absichtlich nicht heraushängen lässt um die anderen Spieler nicht zu demotivieren. Er mal statt Galad einfach ein männliches Genital.

    Bei der Verkündung des Ergebnisses ist das Team Multis nicht sehr erfreut. "Da war doch Schiebung im Spiel" ruft eines der Team-Mitglieder. Das Team Multis belegt nur den 5. Platz von 5. Eine Niederlage für das Kaboom/EHE Bündniss. Nicht zu fassen.
    Aber man kann ja auch einfach alles als Spiel sehen.

    Big Willy stellt sich auf einmal hinter den Grill und schmeißt eine Runde Steaks und Würstchen aus seinem Kontingent. Das scheint den Leuten zu gefallen.
    Eher weniger freuen sich die Leute die jetzt dem Karaokegesang von Big Willy, Mimi und 3 anderen Travian-Spielern lauschen müssen.

    An diesem Abend geschieht noch so viel, woran sich Big Willy zumindest nicht mehr so ganz erinnert. Jedenfalls zieht er es jetzt vor, nicht im Zelt sondern lieber in seinem Opel zu schlafen.

    Ein neuer Tag bricht an. Es ist 11:30 Uhr (also eigentlich mitten in der Nacht) als eine Unruhe um das Auto von Big Willy herscht, dass selbst er aufwacht.
    Alle Travianer sind schon am zusammenpacken, einige sind schon losgefahren. Big Willy schält sich also langsam aus seinem Auto um beim Versuch das Radio anzumachen zu merken, dass seine Batterie leer ist. Er macht sich auf den Weg zu Merlin, der ihm freundlicherweise Starthilfe gibt.
    Nach einem längeren Versuch an heißes Wasser für den Kaffee zu kommen entscheidet Big Willy sich, erst mal sein Zelt und alle Aufbauten abzubauen. Durch die Trägheit von MC Tatwaffe ist Big Willy jetzt allerdings dazu verdammt ein Stunde oder länger auf dem Platz zu warten. Das Orga-Team zog es vor in Hammelburg zu frühstücken und MC Tatwaffe hat das von Big Willy geliehene Feldbett in der nun abgeschlossenen Hütte stehen gelassen. Big Willy vertreibt sich also die Zeit mit Radio hören, lesen und vor sich hin dösen.
    Doch OOOH, das Frühstück ist vorbei. Das Organisationsteam kehrt zurück und sperrt die Tür der Hütte wieder auf. So kann Big Willy endlich sein Feldbett holen und wo er schon dabei ist, hilft er dem Team noch ein wenig beim Aufräumen. Doch jedes schöne Wochenende hat auch mal ein Ende. So verabschiedet Big Willy sich von allen und macht sich auf den Heimweg.

    Es war ein schönes Wochenende und Big Willy freut sich auf das nächste Jahr in dem es wieder ein solches Treffen geben soll. Mit dann hoffentlich mehr Teilnehmern und weniger schieflaufenden Sachen in der Planung.


    /edit: Vergessen wurde:
    Am 2. Abend des Treffens kommen Big Willy, FTB und MC auf die glorreiche Idee eine Bank direkt vor der Toillete aufzubauen, um dem Regen zu entfliehen.
    Diese Bank blockiert vordergründig erst mal beide Toilletentüren, weshalb alle erst Bergsteigen müssen, um aufs Klo zu kommen.
    Nun Ja. Big Willy, MC und FTB stehen vor ihrer Bank und reden, als aus der Damentoilette ein Grummeln und röhren zu hören ist.
    O-Ton Big Willy: "Respekt. Und stinken tuts schlimmer als bei den Typen."

    Daraufhin kommt Pandorix aus dem Klo. Die "Verantwortliche Vor Ort" hatt einen Schiss abgelassen, dass die Schwarte kracht.
    Etwas peinlich war ihr das schon.



    Re: Zusammenfassung des Travian-Treffens

    relaxx - 21.08.2006, 09:54


    Hehe schien ja doch recht nett da gewesen zu sein! habe mir auch lange überlegt da hin zufahren! 5std autofahrt glaub ich!War mir dann aber doch ein bissel zu viel! Und ich wusste natürlich nicht dass da noch andere Bembelbrüder hingefahren sind! Schade eigentlich! Wäre auf jedenfall eine Überlegung für nächstes Jahr! Oder ein Bembel internes Traviantreffen! :wink:



    Re: Zusammenfassung des Travian-Treffens

    ayrton - 21.08.2006, 18:22


    Im nächsten Jahr wird das Treffen aller Wahrscheinlichkeit nach wieder in Hammelburg stattfinden, jedoch auf einem richtigen Campingplatz.
    Bembelinternes Treffen wäre bestimmt auch lustig, da ja viele aus der gleichen Ecke kommen.
    Ich muss erstmal das EHE-Treffen organisieren (.org).
    Danach kann man noch mal drüber reden.

    MfG



    Re: Zusammenfassung des Travian-Treffens

    Jedi-Pommes - 21.08.2006, 19:38


    Vielleicht eine Bembel-Weihnachtsfeier. :D



    Re: Zusammenfassung des Travian-Treffens

    ayrton - 21.08.2006, 22:23


    Weihnachten ist im Winter.
    Wenn du ein Gebäude findest, in dem um die 30 Leute gemütlich Platz haben, warum nicht. Aber im Sommer wäre es doch wesentlich einfacher.

    MfG



    Re: Zusammenfassung des Travian-Treffens

    kilroy - 21.08.2006, 23:27


    Ich bin auch für ein Bembel Fest!
    Mit vieeeelen Bembels!
    Hat eigentlich Gung Fu gespielt?
    Gruß
    Kilroy



    Re: Zusammenfassung des Travian-Treffens

    relaxx - 22.08.2006, 08:18


    Wenn alle Bembels einem Treffen/Weihnachtsfeier/Sommergrillen oder wie auch immer zustimmen, können wir ja ein Festkomitee bestimmen die alles organisieren!
    Ich würde mich jedenfalls bereit erklären etwas mitzuorganisieren! Wäre auf jedenfall bestimmt super lustig all meine lieben Mitstreiter mal im RL zu sehen! :lol:
    Am leichtesten wäre wohl die Frankfurter Umgebung denke ich!



    Re: Zusammenfassung des Travian-Treffens

    ayrton - 22.08.2006, 13:10


    Bei diser bayerisch-hessischen truppe, die wir ja größten teils sind, wäre entweder Frankfurt, oder die Grenze Bayern-Hessen interessant.

    MfG

    Ayrton



    Re: Zusammenfassung des Travian-Treffens

    relaxx - 22.08.2006, 13:19


    Oder aber der Kölsche Karneval! Dat is nämlich meine Heimat!!! :lol:

    Ja ich denke mal das dürfte doch kein Problem sein! Ich hab es mim Auto nur so 4 Stunden dann! Würde aber eher überlegen ob ich nicht mim Zug fahre. Dann kann ich nämlich auch mehr Bembel schlucken als mim Auto! :roll:



    Re: Zusammenfassung des Travian-Treffens

    Jedi-Pommes - 22.08.2006, 13:23


    Die ICE-Verbindung zwischen Köln und Frankfurt kann ich nur empfehlen. Haben wir in die andere Richtung schon des öfteren genutzt ! :)



    Re: Zusammenfassung des Travian-Treffens

    relaxx - 22.08.2006, 13:45


    Jopp ich auch! Bis Aachen fährt der ICE sogar auch weiter und das ganze in nur 1.45 Std. :shock:



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Die Bembelritter



    Ähnliche Beiträge wie "Zusammenfassung des Travian-Treffens"

    Travian Tools - Fuenkchen (Sonntag 18.03.2007)
    Travian - Welt 6 startet in 16 Stunden!!! - Florenz (Donnerstag 06.09.2007)
    Travian - andi (Samstag 12.05.2007)
    Zusammenfassung vergangener Ereignisse - Professor X (Samstag 10.06.2006)
    Audrücke Zusammenfassung ! - attams (Freitag 22.12.2006)
    the landlady zusammenfassung - Anonymous (Montag 22.03.2004)
    webcams auf Schalke - Papa-Joe (Mittwoch 25.07.2012)
    Protokoll des 1. Treffens der East London-Gruppe, 30.01.05 - Mäggie (Samstag 05.02.2005)
    zusammenfassung - ezekiel (Dienstag 17.04.2007)
    Travian Tools - ]-[ennY 2 (Sonntag 21.05.2006)