gothic 3

Mac's Hütte
Verfügbare Informationen zu "gothic 3"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: dageschwärzte - DasBruce
  • Forum: Mac's Hütte
  • Forenbeschreibung: Für alle, die meinen, sie können hier ein besseres Leben anfangen...
  • aus dem Unterforum: Games
  • Antworten: 2
  • Forum gestartet am: Mittwoch 02.08.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: gothic 3
  • Letzte Antwort: vor 15 Jahren, 5 Monaten, 18 Tagen, 5 Stunden, 49 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "gothic 3"

    Re: gothic 3

    dageschwärzte - 03.08.2006, 15:42

    gothic 3
    so, das ist erstmal einen umfangreichen artikel, in dem alles genau erklärt wird





    Gothic 3

    Was bisher geschah

    Es war einmal, vor langer Zeit... nein, keine Angst: Um die Story von Gothic 3 zu verstehen, muss man die Vorgänger nicht kennen. Wir umreißen dennoch deren Geschichte, falls Sie die Serie bislang verpasst haben. König Rhobar, der Herrscher des Königreichs Myrtana, braucht dringend Eisen. Denn die Orks überfallen sein Königreich, seinen Paladinen gehen die Waffen aus. Also lässt Rhobar in Gothic (2001) Sträflinge auf die Insel Khorinis schaffen, wo diese Erz schürfen sollen. Über dem Minental von Khorinis wabert eine Magieglocke, die Zwangsarbeiter zwar hinein, aber nicht wieder herauslässt. Unter den Sträflingen ist auch der namenlose Held der Gothic-Reihe, der merkt, dass die Orks Khorinis unterwandern. Also bekriegt er die Grauhäuter, stößt auf eine mysteriöse Sekte und auf den Schläfer, einen Dämonen. Als er den besiegt, wird die Magiebarriere ums Minental zerstört. Der Hornrammer (links) ist eines der neuen Monster, den Minecrawler (rechts) gab's schon in den Vorgängern.Gothic 3

    Rhobar ist entsetzt, dass sein Bergwerk nun schutzlos ist, und entsendet in Gothic 2 (2002) eine Elitetruppe seiner Paladine nach Khorinis. Doch die Soldaten des Königs stoßen auf unerwarteten Widerstand: Nicht nur ein Heer der Orks, auch Drachen machen sich auf der Insel breit. Das schreit nach dem namenlosen Helden, der die geflügelten Biester jagt - allerdings nicht, ohne zuvor in der Erweiterung Nacht des Raben (2003) das von Ruinen übersäte Tal der Erbauer zu besuchen. Schließlich besiegt der Held die Feuerspucker und macht sich mit einer Gruppe Gefährten auf die Segelreise zum Festland von Myrtana - ins Reich Rhobars.


    Die Orks sind da

    Dort brechen in Gothic 3 jedoch schwere Zeiten an: Als der Held Myrtana erreicht, ist der Krieg bereits verloren. Ohne das Eisen hatte die königliche Armee keine Chance gegen die Orks. Die Feinde eroberten fast das ganze Mittelreich, das idyllische Kernland Myrtanas. Die Einwohner sind versklavt und schuften für die Orks. Nur die Hauptstadt widerstand dem Ansturm, Rhobar klammert sich eisern an seinen belagerten Thron. Auch in der Eisprovinz Nordmar kämpfen Barbaren verbissen gegen die Besatzer. Weniger kriegerisch geben sich die Assassinen aus der südlichen Wüste, sie arbeiten gar mit den Orks zusammen - niemand weiß, warum. Der Feuerregen zählt zu den mächtigsten Zaubern. Hier prasseln die flammenden Geschosse gerade auf eine Ork-Patrouille herab, die keine Chance gegen die vernichtende Magie hat.Gothic 3

    In dieses Chaos schlittert Ihr Held. Was er tut, liegt bei Ihnen. »Wir wollen dem Spieler alle Freiheiten lassen«, erklärt der Lead Designer Mike Hoge. Also entscheiden Sie, welchen Verlauf das Abenteuer nimmt, und wer dabei ums Leben kommt. »Jeder kann sterben«, sagt Hoge. Selbst Supermagier Xardas, der wieder eine wichtige Rolle spielen wird? »Jeder.« Wer mordend umher zieht, landet aber womöglich in einer Sackgasse, weil er Auftraggeber umbringt. Folgich sollten Sie einen weniger radikalen Pfad beschreiten.

    Zum Beispiel können Sie einem Ihrer Gefährten folgen: Die Segelgemeinschaft zerfällt zu Beginn des Spiels, Bekannte wie den Haudegen Diego können Sie später wieder treffen. Oder Sie schlagen sich in die dichten Wälder des Mittelreichs, um dort nach den Flüchtlingslagern der königstreuen Rebellen zu suchen. Oder Sie wandern ins nächste besetzte Dorf und nehmen Kontakt zu den Orks auf. Kontakt zu den Orks? Stimmt, die Grunzer sind keine tumben Schlächter mehr wie in Gothic 2, sondern ehrenhafte Krieger. »Die Orks auf der Mineninsel gehörten einem barbarischen Stamm an«, sagt Hoge, »die auf dem Festland sind anders« - und lassen mit sich reden.


    Einfach am Anfang

    Der offene Spielbeginn soll aber nicht in Orientierungslosigkeit ausarten. »Es gibt immer einen Kerl, der dir sagt, was zu tun ist«, verspricht Hoge. Auf solche Empfehlungen müssen Sie aber nicht hören, können die Gegend erforschen, hier eine Quest lösen, da eine Monsterhöhle ausräuchern. Anders als in Oblivion wird es in Gothic 3 jedoch keinen Kompass geben, der Questziele anzeigt. »Es macht doch gerade den Reiz aus, Sachen zu finden«, führt Hoge aus. »Wir achten aber auch darauf, dass nichts zu gut versteckt ist, sonst wird's frustig.« Ein Questlog listet Aufträge auf, zudem bekommen Sie früh eine Karte Myrtanas. Und manchmal führt Sie ein Freund an wichtige Orte wie Rebellennester. Weil sich Spieler über den schwierigen Einstieg von Gothic 2 beschwerten, soll der Spielstart im dritten Teil leichter ausfallen, Tutorials erklären sämtliche Spielelemente.


    Drei Große, viele Kleine

    Ihr Held hat jede Menge Zeit, das Land zu erforschen. Wer jedoch ziellos umher zieht, findet zwar versteckte Schätze, verpasst aber die größte Stärke von Gothic 3: die ausgefeilte Handlung. In deren Verlauf schließen Sie sich einer von drei Fraktionen an: den Orks, den Rebellen oder den Assassinen. Zu Beginn dürfen Sie allerdings noch Aufträge aller drei Parteien annehmen. »Erst später kommt der Punkt, an dem man sich endgültig entscheiden muss«, erläutert Hoge. Abhängig davon, welche Fraktion Sie dann wählen, ändert sich der Verlauf der Story - samt anderem Ende. Die Gegner werden größer sein als in Gothic 2: Gegen den Riesentroll hilft nur ein Zauber.Gothic 3

    Außerdem erfüllen Sie für jede Partei andere Ziele. Wer sich den Orks anschließt, muss königstreue Rebellen jagen. Wenn Sie für Letztere arbeiten, sollen Sie sieben Städte von den Orks befreien - indem Sie dort alle Grauhäuter töten. Dann kehren die Flüchtlinge in ihre Häuser zurück. Allerdings beschränkt sich die Story nicht auf den Krieg zwischen Menschen und Orks. »Am Ende ist alles anders, als es scheint«, orakelt Mike Hoge. Der Schlüssel zum Geheimnis liegt in Wüstenruinen begraben. Dort muss hin, wer für die Assassinen arbeitet.

    Neben den Hauptfraktionen bietet Gothic 3 drei weitere Parteien: Nomaden, Barbaren und Druiden. Zudem gibt es Gilden, darunter die Gemeinschaften der Diebe und Gladiatoren. Anders als in Oblivion können Sie sich diesen Untergruppen aber nicht anschließen. Stattdessen lösen Sie nicht verknüpfte Einzelmissionen. Die werfen Gold, Erfahrung oder Attributs-Steigerungen ab. Wer etwa als Gladiator in der Arena kämpft, verdient Stärkepunkte. Ein Nebenzweig der Story beschäftigt sich mit der Magie: Zu Beginn funktioniert die Magie aus mysteriösen Gründen nicht mehr. Ihr Weltenretter kann das Zaubertalent jedoch zurückerlangen. Hierzu lösen Sie eine Serie von Missionen und durchsuchen Ruinen nach Altaren, an denen Sie frische Sprüche lernen. Das müssen Sie jedoch nicht; wer mag, spielt ohne Hokuspokus.


    Talentschmiede Held

    Kommt Zeit, kommt Erfahrung: Ihren Helden entwickeln Sie in Gothic 3 anders als in den Vorgängern. Zwar verdienen Sie nach wie vor mit jedem neuen Level Lernpunkte, mit denen Sie bei Trainern Ihre Attribute aufwerten - was nun allerdings zusätzlich Gold kostet. So lernen Sie etwa, als Alchemist Tränke zu brauen. Wichtiger als diese Berufe sind aber die »Perks«: Fertigkeiten, die Sie entweder bei Trainern kaufen oder als Questbelohnung bekommen. 60 bis 70 Perks soll es insgesamt geben, etwa »Kampf mit zwei Schwertern« und »Rüstungsbonus beim Tragen von Roben«. Einige Perks werden aufeinander aufbauen, die Fertigkeit »Schwertkampf« etwa steigern Sie bis Stufe drei. So schalten Sie auch Kampfmanöver frei, darunter eine Wirbelattacke. Gothic 3

    Was Ihr Held kann, zeigt der Charakterbildschirm. Dort sind alle Talente und Perks übersichtlich aufgeführt. Im Inventar wiederum sehen Sie, wie sich die Boni der ausgerüsteten magischen Waffen auf die Attribute des Heroen auswirken. Apropos Inventar: Die fummelige Rucksack-Verwaltung sorgte in Gothic 2 für Ärger, nun soll's einfacher sein. So wählen Sie per Maus Items aus übersichtlichen Slots. Allerdings dürfen Sie Ihren Recken nicht wie eine Puppe à la Diablo ausstaffieren, ausgerüstete Gegenstände werden lediglich aufgehellt.


    Tödliches Ballett

    Weil Ihnen in Gothic 3 massig Monster über den Heldenweg laufen, verbringen Sie viel Zeit mit Kämpfen. Das Kampfsystem hat Piranha Bytes überarbeitet. Neben Zweihand- und Einhand-Waffen sowie Bögen und Armbrüsten gibt's neue Waffensorten, darunter Stangenwaffen, mit denen Sie Feinde effektiv auf Distanz halten. Zudem darf Ihr Held mit zwei Schwertern gleichzeitig zuschlagen, sobald er diesen Perk gelernt hat. Ebenfalls neu: Per Schild blocken Sie Attacken ab. Gothic 3

    Die Steuerung der Gefechte funktioniert ähnlich wie in Oblivion: Je nachdem, wie lange Sie die linke Maustaste gedrückt halten, schlägt der Held anders zu. Ein kurzer Klick etwa führt zum schnellen Stich; wer länger drückt, langt kräftig hin. Und per Rechtsklick blocken Sie. Getroffene Feinde taumeln kurz zurück, was Dynamik bringt. So können Sie per Kraftschlag zunächst den Schild des Feindes zur Seite schlagen, um ihn dann mit einem Stich schwer zu treffen. Verwundete Gegner werden ohnmächtig, dann können Sie ihnen den Rest geben.

    Die Steuerung der Nahkämpfe soll etwas leichter von der Maus gehen als in Gothic 2. So visiert Ihr Held mittels Fokus-Funktion stets automatisch den Feind vor sich an. Zudem können Sie nun mit einem Schlag mehrere Gegner treffen; beim Kampf gegen Monstermassen müssen Sie die Kamera nicht mehr dauernd drehen. Apropos Kamera: Beim Probespielen auf der E3 erschien uns die noch zu empfindlich, Schwenks waren oft zu stark. Dafür sehen die Gefechte schön aus: Fein animiert wirbelt Ihr Held durch Feindeshorden, Schläge und Stiche gehen flüssig ineinander über - wie in einem tödlichen Ballett.


    Komm mit, Magier

    Neu in Gothic 3 ist der Kampf mit einem Begleiter. In einigen Städten werden Sie Söldner oder alte Bekannte wie Diego treffen, die sich Ihnen anschließen möchten. Einen der Kämpfer dürfen Sie mitnehmen und sogar mit Waffen und Rüstungen ausstatten. Welchen Kumpanen Sie wählen, erfordert Überlegung. So dienen einige Begleiter als Trainer, die Ihnen Talente beibringen - ideal, wenn Sie nicht dauernd zur nächsten Stadt laufen wollen. Gothic 3

    Magie lernen Sie aber nicht bei den Kumpanen, sondern an Altären. Zum Zaubern muss der Held eine Hand frei haben und darf keinen Schild tragen. »Magier schwingen lieber Stäbe«, erklärt Producer Michael Paeck. Die Zauber reichen vom Feuerball bis zum Flammenregen, der Glühgeschosse vom Himmel hageln lässt. Zudem darf Ihr Held Begleit-Monster beschwören, die für ihn kämpfen. Und per Zeitlupen-Zauber wirbelt er à la Matrix-Neo durch verlangsamte Gegnerhorden - wird dabei aber selbst zur Schnecke.

    Was machen eigentlich Orks in ihrer Freizeit? Sie machen sich Gedanken, denn die KI-Bewohner der Gothic 3-Welt sollen klüger sein als zuvor. Wie im Vorgänger hat jeder Bürger einen eigenen Tagesablauf. Ein Ork-Schmied etwa steht morgens auf, hämmert bis zum Nachmittag, geht dann noch auf einen Humpen Bier in die Taverne und legt sich schließlich wieder ins Bett. Außerdem reagieren die KI-Bürger auf die Taten Ihres Helden. Ähnlich wie in Fable kommentieren sie seine Aktionen, loben ihn für gelöste Quests, feuern ihn im Kampf an oder brüllen panisch »Mörder«, wenn er tötet. Stadtwachen fordern Sie auf, gezogene Waffen wegzustecken. Wenn Sie nicht gehorchen, greifen die Jungs an. Gothic 3

    Wichtiger ist jedoch, dass Ihr Recke einen Ruf besitzt. Notorische Mörder etwa werden von der Stadtwache gejagt. Diesen Ruf haben Sie aber nicht schon nach einer Wohl- oder Untat weg, sondern bauen ihn langsam auf. Wer einen Ork umbringt, wird von den Besatzern ignoriert. Falls Sie mehrere Grunzer umbringen, werden deren Soldaten misstrauischer, äußern Zweifel wie: »Wir müssen auf der Hut sein.« Und falls Sie die Orks scharenweise ins Jenseits schicken, werden Sie von den Kriegern sofort angegriffen.

    Anders als in Oblivion verbreitet sich der Ruf des Helden nicht gleich in der ganzen Welt, sondern erstmal nur in der jeweiligen Stadt. So kann Ihr Recke in einem Dorf als Dieb gehasst und im nächsten als Weltenretter verehrt werden. Erst wenn Sie in großem Umfang Einfluss nehmen, steigt Ihr Bekanntheitsgrad. Falls Sie etwa nur eine Stadt von Orks säubern, passiert weltweit nichts. Wer viele Dörfer befreit, wird auch anderswo von den Besatzern gejagt. Dieser Ruf ist in der Hauptstory wichtig, nur wenn Sie sich gut mit einer Partei stellen, dürfen Sie deren Hauptstadt betreten. Und erst dort gibt's Aufträge, die die Story weiter bringen.

    QUELLE: GameStar



    Re: gothic 3

    DasBruce - 03.08.2006, 15:44


    der is gut, der is aus'm gamestar-heft...
    aber jetz würd ich gern den thread löschen, da du die quelle nicht dazugeschrieben hast, muahahaha, aber da du nun mod bist, mach ich ne kleine ausnahme, ich schreibs rein...
    bitte immer quelle dazuschreiben oder verlinken

    gruß,
    db



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Mac's Hütte

    Was läuft gerade für Musik bei euch... - gepostet von DasBruce am Donnerstag 03.08.2006
    Garmarna - gepostet von DasBruce am Samstag 26.08.2006



    Ähnliche Beiträge wie "gothic 3"

    ist das gothic/grunge ? - Paddi09 (Samstag 01.09.2007)
    Gothic- u. Politikdiskussion - Mac Bong (Montag 15.08.2005)
    Gothic 3 viel wind um nichts? - Malte (Montag 08.01.2007)
    Gothic I +II +III - nebokatneza (Dienstag 15.08.2006)
    Gothic 3/PC/Ende2006-Anfang2007 - tarzan (Donnerstag 31.08.2006)
    Gothic Kampagne Start? - Black Hawk (Samstag 21.07.2007)
    Cheats zu Gothic 1 - Drax (Mittwoch 09.11.2005)
    Gothic - Anonymous (Freitag 05.01.2007)
    Musik, die man unter "Gothic" einordnet - Shojo (Sonntag 09.10.2005)
    Gothic Lolita - genaue Erklärung/Geschichte? - aiRa (Montag 06.08.2007)