Täglich Wein

Cachou.CH
Verfügbare Informationen zu "Täglich Wein"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: chrigi - Nic - Nadja
  • Forum: Cachou.CH
  • Forenbeschreibung: Stammtisch-Forum
  • aus dem Unterforum: Gesundheitspraxis
  • Antworten: 15
  • Forum gestartet am: Samstag 03.06.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Täglich Wein
  • Letzte Antwort: vor 15 Jahren, 3 Monaten, 6 Tagen, 16 Stunden, 47 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Täglich Wein"

    Re: Täglich Wein

    chrigi - 04.08.2006, 23:15

    Täglich Wein
    Gesünder leben mit Wein und mediterraner Ernährung

    Ha mer geschter das Buech im Usverkauf im Manor Affoltere kauft und has grad mal a eim Abig glese...

    Absolut interessant was dä Autor, Nicolai Worm da schribt!!!



    Kurzbeschreibung:

    "Der Verzicht auf Wein ist ein Risikofaktor für unsere Gesundheit."

    Seit der Frühzeit der Antike kommt dem Wein eine unvergleichliche Faszination zu, und in allen Epochen und in fast allen Kulturen der Menschheitsgeschichte konnte er seine besondere Stellung als "Medizin" erlangen. Mit dieser Lektüre bekommt der Weinfreund in unseren Tagen endlich auch die wissenschaftlichen Belege an die Hand geliefert, wie berechtigt diese Vorliebe für den vergorenen Saft der Rebe selbst aus strenger ernährungsmedizinischer Sicht tatsächlich ist.

    "Als moderat bezeichnet man die Menge, die im Durchschnitt viel mehr Gesundheitsvorteile als Nachteile bietet, und diese moderate Menge wird angegeben mit bis zu 24 Gramm Alkohol pro Tag für die Frauen, und bis zu 32 Gramm Alkohol am Tag für den Mann.
    Wenn Sie das umrechnen in leichten Wein, ich weiss es zum Beispiel für den deutschen Wein, der hat im Durchschnitt 10 Volumenprozent Alkohol. Wenn Sie das umrechnen, diese Zahl, dann kommen Sie auf genau 0,3 Liter für die Damen und 0,4 Liter für den Herrn, und siehe da, es ergibt sich eine Flasche Wein zu zweit am Tag. Das ist die Dosis, die nicht bedenklich ist, sondern das ist die Dosis, wo die Effekte optimal sind, wo Sie die besten Schutzeffekte haben."

    Wer ist Nicolai Worm??? Wikipedia schreibt folgendes:

    Nicolai Worm (* 17. August 1951 in München), ist ein deutscher Diplom-Oekotrophologe, Ernährungswissenschaftler und Autor verschiedener Bücher und Fachaufsätze zu Ernährungsfragen.

    Im deutschen Fernsehen wurde er durch seine Mitarbeit an der ARD Sendereihe Ernährungswissenschaft für den Hausgebrauch bekannt. Worm studierte in München Oecotrophologie, es folgte die Promotion 1993 an der Justus-Liebig-Universität in Gießen. Zwischen 1979 und 1987 war er Projektleiter eines Forschungsprogramms der EU zum Thema Ernährung und koronare Herzkrankheit. Er war von 1988 bis 2002 Lehrbeauftragter für Sporternährung der Trainerakademie des Deutschen Sportbundes in Köln. Worm ist unter anderem Mitglied des wissenschaftlichen Beirates der Deutschen Weinakademie in Mainz und vertritt Deutschland in der Expertengruppe "Ernährung und Gesundheit" beim Internationalen Weinamt (OIV) in Paris. Seit 1997 ist er Mitglied des fachübergreifenden Humanwissenschaftlichen Zentrums (HWZ) der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

    Seit 2003 propagiert Worm die LOGI-Methode als Ernährungsempfehlung, die die primär für Menschen mit Übergewicht, Metabolischem Snydrom und Typ 2 Diabetes gedacht ist. Dabei stehen die gesundheitlichen Effekte im Vordergrund. Aber wegen der geringen Energiedichte und der hohen Sättigungswirkung hat sich diese Ernährungsform auch zur langfristigen Gewichtsreduktion bewährt. Worm ist in der Fachwelt unter anderem durch seine kritische Position in der Cholesterin-Diskussion und zu einigen Standpunkten der DGE bekannt geworden und betont die Bedeutung evidenzbasierten Herangehens an ernährungswissenschaftliche Fragen. Des Weiteren wurde er als Kritiker diverser Diätempfehlungen etablierter und gleichzeitig wenig hinterfragter Ansichten zur Ernährung bekannt. Er verweist auch auf mögliche Gefahren des Abnehmens bei Menschen, die übergewichtig sind, aber keine gesundheitlichen Störungen aufweisen. Worm lebt in München.

    8-) 8-) 8-) 8-) 8-) 8-) 8-)

    PROST



    Re: Täglich Wein

    Nic - 05.08.2006, 11:45


    Naja, ich würde auf keinen Fall täglich Wein empfehlen. Zu einem guten Essen finde ich das ja ganz gut. Aber der Schritt von täglich Wein zum Alkoholiker ist nur ein kleiner... :-(



    Re: Täglich Wein

    Nadja - 05.08.2006, 13:32


    Nic hat folgendes geschrieben: Naja, ich würde auf keinen Fall täglich Wein empfehlen. Zu einem guten Essen finde ich das ja ganz gut. Aber der Schritt von täglich Wein zum Alkoholiker ist nur ein kleiner... :-(

    Dito, dass sehe ich auch so!
    Sobald eine Regelmässigkeit reinkommt wird's gefährlich!



    Re: Täglich Wein

    chrigi - 05.08.2006, 19:27


    Nic hat folgendes geschrieben: Naja, ich würde auf keinen Fall täglich Wein empfehlen. Zu einem guten Essen finde ich das ja ganz gut. Aber der Schritt von täglich Wein zum Alkoholiker ist nur ein kleiner... :-(

    Warum? Mann kann doch täglich zum Essen ein Glas Wein nehmen ohne Alkoholiker zu werden? Ich hab überhaupt nicht das Gefühl dass ich ein Verlangen nach mehr habe, oder anderem Alkohol, ich geniess mein Glas, oder auch zwei, mehr nicht, ich hab immer von selbst "genug"... 8-) 8-) 8-)



    Re: Täglich Wein

    chrigi - 06.08.2006, 23:17


    hab ich grad im depri-Forum gelesen, interessant:

    Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat Sucht 1957 folgendermaßen definiert: Sucht ist "ein Zustand periodischer oder chronischer Vergiftung, hervorgerufen durch den wiederholten Gebrauch einer natürlichen oder synthetischen Droge und gekennzeichnet durch 4 Kriterien:

    * Ein unbezwingbares Verlangen zur Einnahme und Beschaffung des Mittels,
    * eine Tendenz zur Dosissteigerung (Toleranzerhöhung),
    * die psychische und meist auch physische Abhängigkeit von der Wirkung der Droge,
    * die Schädlichkeit für den einzelnen und/oder die Gesellschaft.

    Da 2 Glas Wein erwiesenermassen gesund sind kann nicht von einer "Vergiftung" die Rede sein, auch nicht von einer Schädlichkeit. Abhängig von der Wirkung ist man höchstens im positiven gesundheitlichen Mass (bei 2 Glas!). Nur wer die Tendenz zur Dosissteigerung sowie das unbezwingbare Verlangen hat könnte süchtig werden...

    na dann, wie gesagt, "Prost"! 8-) 8-) 8-) 8-)



    Re: Täglich Wein

    Nic - 07.08.2006, 06:47


    chrigi hat folgendes geschrieben: Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat Sucht 1957 folgendermaßen definiert: Sucht ist "ein Zustand periodischer oder chronischer Vergiftung, hervorgerufen durch den wiederholten Gebrauch einer natürlichen oder synthetischen Droge und gekennzeichnet durch 4 Kriterien:

    * Ein unbezwingbares Verlangen zur Einnahme und Beschaffung des Mittels,
    * eine Tendenz zur Dosissteigerung (Toleranzerhöhung),
    * die psychische und meist auch physische Abhängigkeit von der Wirkung der Droge,
    * die Schädlichkeit für den einzelnen und/oder die Gesellschaft.


    1. Man beachte das aktuelle Datum :lol:
    2. Das unbezwingbare Verlangen kann sich schon mit einem Glas Alk pro Tag einstellen.
    3. Tendenz zur Dosissteigerung muss nach heutigen Erkenntnissen nicht gegeben sein.
    4. Die Schädlichkeit für den Einzelnen und/oder die Gesellschaft ist unter Umständen schon mit einem Glas Alk gegeben. Nicht umstonst hat man die erlaubten Promille gesenkt...



    Re: Täglich Wein

    chrigi - 07.08.2006, 08:46


    Nic hat folgendes geschrieben: Man beachte das aktuelle Datum :lol:
    2. Das unbezwingbare Verlangen kann sich schon mit einem Glas Alk pro Tag einstellen.
    3. Tendenz zur Dosissteigerung muss nach heutigen Erkenntnissen nicht gegeben sein.
    4. Die Schädlichkeit für den Einzelnen und/oder die Gesellschaft ist unter Umständen schon mit einem Glas Alk gegeben. Nicht umstonst hat man die erlaubten Promille gesenkt...

    Jetzt muss man noch "unbezwingbares Verlangen" definieren, ich hab auch ein "unbezwingbares Verlangen" zum täglich etwas essen... und trinken... wenn ich Wasser trinke macht sich keiner Gedanken... :roll:

    Die Schädlichkeit von Wein bei 1 Glas ist nicht gegeben, das ist wissenschaftlich belegt und sogar von den AMIS in ihren Gesundheitsparagraphen vermerkt...

    Die erlaubten Promille betreffen alle Alkohole... :-(

    :lol: :lol: :lol: :lol:



    Re: Täglich Wein

    Nic - 08.08.2006, 11:40


    Trink doch mal einen Monat lang keinen Wein. Dann siehst Du, ob das Verlangen unbezwingbar war. Und keine Angst, es gibt auch Überlebende, die nie Alkohol trinken... :wink:



    Re: Täglich Wein

    chrigi - 08.08.2006, 16:15


    Nic hat folgendes geschrieben: Trink doch mal einen Monat lang keinen Wein. Dann siehst Du, ob das Verlangen unbezwingbar war. Und keine Angst, es gibt auch Überlebende, die nie Alkohol trinken... :wink:

    Jaja, es gibt auch Raucher die 70ig werden... schon klar...

    Ich kann schon 1 Monat kein Wein trinken, kein Problem... aber wenn mir z.B. der Blutdruck in den Keller fliegt genehm ich mir lieber ein Glas Rotwein als Effortil-Tropfen... warum mit "Chemie" dahinter wenns die Trauben auch tun... :roll: :lol: :wink:



    Re: Täglich Wein

    Nadja - 09.08.2006, 06:19


    chrigi hat folgendes geschrieben: Nic hat folgendes geschrieben: Trink doch mal einen Monat lang keinen Wein. Dann siehst Du, ob das Verlangen unbezwingbar war. Und keine Angst, es gibt auch Überlebende, die nie Alkohol trinken... :wink:

    Jaja, es gibt auch Raucher die 70ig werden... schon klar...

    Ich kann schon 1 Monat kein Wein trinken, kein Problem... aber wenn mir z.B. der Blutdruck in den Keller fliegt genehm ich mir lieber ein Glas Rotwein als Effortil-Tropfen... warum mit "Chemie" dahinter wenns die Trauben auch tun... :roll: :lol: :wink:

    Dann trink TRAUBENSAFT - ohne Alkohol!!! :lol:



    Re: Täglich Wein

    Nic - 09.08.2006, 08:50


    Nadja hat folgendes geschrieben: Dann trink TRAUBENSAFT - ohne Alkohol!!! :lol:

    :lol: :lol: :lol:



    Re: Täglich Wein

    chrigi - 09.08.2006, 15:12


    Nic hat folgendes geschrieben: Nadja hat folgendes geschrieben: Dann trink TRAUBENSAFT - ohne Alkohol!!! :lol:

    :lol: :lol: :lol:

    hani probiert, nützt zwenig... bi en härte Fall... *gg*

    bi au gäge die Mitteli i dä Infusion "immun"... bi mir nützted nur "härti Droge"... :D :D :D :D



    Re: Täglich Wein

    Nadja - 09.08.2006, 15:38


    chrigi hat folgendes geschrieben: Nic hat folgendes geschrieben: Nadja hat folgendes geschrieben: Dann trink TRAUBENSAFT - ohne Alkohol!!! :lol:

    :lol: :lol: :lol:

    hani probiert, nützt zwenig... bi en härte Fall... *gg*

    bi au gäge die Mitteli i dä Infusion "immun"... bi mir nützted nur "härti Droge"... :D :D :D :D

    Also doch!! :?



    Re: Täglich Wein

    chrigi - 09.08.2006, 16:01


    Nadja hat folgendes geschrieben:
    Also doch!! :?

    sägi ja scho immer... aber dezwege isch mer ja nöd unbedingt süchtig... het ja nüt mitenand ztue... :roll: :roll:



    Re: Täglich Wein

    chrigi - 28.08.2006, 12:10


    Nadja hat folgendes geschrieben: Ich kann schon 1 Monat kein Wein trinken, kein Problem... aber wenn mir z.B. der Blutdruck in den Keller fliegt genehm ich mir lieber ein Glas Rotwein als Effortil-Tropfen... warum mit "Chemie" dahinter wenns die Trauben auch tun... :roll: :lol: :wink:

    Dann trink TRAUBENSAFT - ohne Alkohol!!! :lol:[/quote]

    hehe, Nadja, das mach ich jetzt, zuesätzlich... mhm, isch nämli scho no fein, so Truubesaft... 8-) 8-) 8-)



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Cachou.CH

    Cham 23. Juli 2006 - gepostet von chrigi am Samstag 03.06.2006
    Happy Birthday - gepostet von Dani am Freitag 04.08.2006
    schlimm schlimm und nomal schlimm - gepostet von vasi am Mittwoch 08.08.2007
    hengstvorführung emmental - gepostet von scheyni am Freitag 16.02.2007
    Dressurtage Horgenberg 18. - 22. Juli - gepostet von Nadja am Montag 16.07.2007
    Offenstall im Raum Obfelden - gepostet von David am Mittwoch 20.09.2006
    so schööööön - gepostet von scheyni am Mittwoch 18.04.2007
    die ultimativi "jööööh" Foti - gepostet von scheyni am Mittwoch 23.05.2007
    autsch.... es mues ja bald weh tue.... - gepostet von scheyni am Freitag 15.06.2007



    Ähnliche Beiträge wie "Täglich Wein"

    Heul....schlurz...wein..... - Pia (Dienstag 12.07.2005)
    Freitagstreff wieder ab 20.4., 17:00, Treffpunkt Wein - jimi (Mittwoch 28.03.2007)
    D-F: macht das f+ sonst wein ich - Bad-Waterblade (Donnerstag 28.12.2006)
    Täglich RTL Punkt 6/9+12, Exclusiv + montags EXTRA 22:15 - Chrissi (Freitag 23.03.2007)
    wein - Anonymous (Sonntag 08.01.2006)
    Wasser predigen und Wein saufen - Tulpenknicker (Freitag 06.07.2007)
    mich auch *wein* - Noobilein (Sonntag 20.01.2008)
    Wie viele Stunden täglich? - Jaxx (Sonntag 19.06.2005)
    Bitte Täglich einmal auf diesen schönen Link klicken Büüddee - KeepOnRollin_Baby (Sonntag 14.11.2004)
    01.04.09 ist Premiere!!! - realbws (Samstag 24.01.2009)