Chipen

Untitled
Verfügbare Informationen zu "Chipen"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Libbi007 - martina - Edith - Anonymous - Imp - Eva
  • Forenurl: Klick
  • aus dem Unterforum: Impfungen
  • Antworten: 12
  • Forum gestartet am: Montag 02.01.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Chipen
  • Letzte Antwort: vor 16 Jahren, 10 Tagen, 23 Stunden, 45 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Chipen"

    Re: Chipen

    Libbi007 - 02.08.2006, 08:15

    Chipen
    Letzte Woche habe ich eine Broschüre übers Chipen (schreibt man das so?) gelesen. Da war ne Geschichte bei, was alles passieren kann und wie gut es dann ist wenn das Tier gechipt ist.
    Tier ist also verunglückt, irgendjemand hat es gefunden und zum TA gebracht, bei der Untersuchung stellt der Arzt GANZ ZUFÄLLIG fest: dieses Tier ist gechipt. SUPER. So wurde also der Halter gefunden.

    Da stellte ich mir die Frage:
    Wieso nur zufällig???
    Das ganze macht für mich nur Sinn wenn alle Tierärzte verpflichtet wären, bei jeder Untersuchung eines ihm fremden Tieres zu überprüfen ob es gechipt ist. So wäre zumindest auch sicher, dass ein gestohlenes Tier gefunden wird....früher oder später.
    Was meint ihr dazu?



    Re: Chipen

    martina - 02.08.2006, 08:19


    Ja, so sehe ich das auch!

    Alles andere macht nicht wirklich Sinn.

    Wenn sowieso keiner guckt, ob es da einen Chip gibt, dann braucht man das alles nicht.



    Re: Chipen

    Edith - 02.08.2006, 10:14


    Ich bin sehr erstaunt ,das es nicht so ist . Ansonsten macht es wirklich keinen Sinn .

    Ich steh immer noch davor soll ich o.soll ich nicht mein kleines Sorgenkind
    chippen lassen ,

    Als ich meinen Tierarzt vor einiger Zeit danach gefragt habe meinte er : Er
    ist doch ein reiner Wohnungskater ,wozu dann chippen . Ich würde Ihn chippen lassen weil er, wenn er verloren geht kaum eine Chance hätte . So könnte er mir wiedergebracht werden .

    Puschelchen wurde damals im Th mit Zahlen im Ohr augestattet .
    Was ja dann überhaupt nicht zu übersehen ist .

    l G Edith



    Re: Chipen

    Anonymous - 02.08.2006, 14:33


    Dann wär Tätowieren eher für Wohnungskatzen angesagt ?
    Ich weiß ja nicht - hab auch schon mehrfach gelesen, dass Tätos nicht mehr lesbar sind.

    Ich bin eher fürs Chippen. Meine beiden sind gechippt, da sie ja auch aus Ibiza kommen.
    Und sie sind bei Tasso registriert.
    Auch wenn sie reine Wohnungskatzen sind.

    Ich hoffe doch mal, dass es sich auch bei den TÄ durchsetzt dass sie nach 'nem Chip gucken bei unbekannten Tieren.

    Tiere im Zoo werden auch oft gechippt, in einer der Doku-Soaps nachmittags auf ARD hab ch das mal gesehen und war auch erstaunt.
    Naja, da kann man es verstehen, wenn man z.B. 'ne Herde Gazellen hat die sich alle ähnlich sehen.



    Re: Chipen

    Imp - 02.08.2006, 15:25


    Unsere drei Nasen sind alle gechipt. Haben wir bei anstehenden OPs mit machen lassen bzw. war der Chip schon vorher drin.

    Allerdings fragen die Damen bei unserem TA bei jedem Kastrationstermin nach, ob er (der jeweilige Kater) denn auch gleich tätowiert werden soll. Da wir das nicht wollen, weil sie Stubentiger sind und es nicht eben schön aussieht, muss der Chip reichen.

    Aber ich versteh die Frage nicht... die chippen dort doch auch selbst? Gehören die dann trotzdem noch zu denen, die nur nach ner Täto.-Nr. schauen, anstatt nach nem Chip, wenn ein fremdes Tier kommt?

    Mir wär sowieso am liebsten, wenn jeder Tierhalter, der zum ersten Mal zu einem neuen TA geht, zu dem betreffenden Tier einen Kauf-, Schutz- oder Abgabevertrag vorlegen müsste, zwecks Klärung der Besitzverhältnisse etc. Aber das geht wohl nicht... Und es wär sicher auch zuviel Aufwand für die Praxen.

    (Und ja, ich weiß, dass man sowas natürlich auch fälschen kann...)

    Imp, die hofft, dass ihre 3 niemals in eine solche Situation kommen *aufHolzklopf*



    Re: Chipen

    Eva - 02.08.2006, 16:28


    Imp hat folgendes geschrieben:
    Mir wär sowieso am liebsten, wenn jeder Tierhalter, der zum ersten Mal zu einem neuen TA geht, zu dem betreffenden Tier einen Kauf-, Schutz- oder Abgabevertrag vorlegen müsste, zwecks Klärung der Besitzverhältnisse etc.


    Das fände ich nicht so gut, denn für Ricky habe ich weder Kauf-, Schutz- noch Abgabevertrag :traurig: . Ich war froh, dass ich den Impfausweis bekommen habe, alles andere war nicht möglich, an einem Schutzvertrag waren die Vorbesitzer eh nicht interessiert.

    Außerdem würden dann doch einige Tierhalter, die so was nicht vorweisen können, nicht zum Tierarzt gehen und die Tiere würden nicht behandelt.

    Ich finde es auch bei Wohnungskatzen sinnvoll, sie chippen oder tätowieren zu lassen, denn sie sind ja manchmal schneller durch die Tür als man gucken kann und so unwahrscheinlich ist es auch nicht, dass eine reine Wohnungskatze verschwindet. Meine beiden sind gechippt, auch Peggy, die ja nur in der Wohnung ist.

    Mein Tierarzt schaut sogar immer mal wieder, ob der Chip noch lesbar ist, das finde ich auch gut so, denn wer weiß, wie lange die Dinger halten.



    Re: Chipen

    Libbi007 - 02.08.2006, 16:38


    Ja....ABER:

    Angenommen meine Kater sind gechippt, sie hauen ab und ich finde sie ein paar Tage nicht wieder.
    Wer sagt mir denn, dass der Chip sie heimbringt? Normale Menschen sehen den doch nicht und solange sie einfach nur rumlaufen kommt doch auch keiner auf die Idee, dass da Besitzer sind die sich sorgen machen.
    Da kommt nämlich bei mir wieder das Halsband (anderer Fred) in den Sinn. Mit Halsband und Namensschoildchen weiß jeder nomale Mensch....DA gehört er hin :nixweiß:



    Re: Chipen

    Eva - 02.08.2006, 16:42


    Man muss natürlich schon darauf hoffen, dass der Finder nach einem Chip suchen lässt. Falls Du kein Halsband umlegen möchtest, käme nur noch das Tätowieren alternativ in Frage. Da sieht zumindest jeder, dass der Kater einen Besitzer hat. Das Halsband wird im Zweifelsfall eh nicht mehr da sein, wenn der Kater durchs Gebüsch stromert.



    Re: Chipen

    Edith - 02.08.2006, 17:38


    Zitat: Puschelchen wurde damals im Th mit Zahlen im Ohr augestattet .
    Was ja dann überhaupt nicht zu übersehen ist .


    ich habe den Kater jetzt faßt 9 Jahre, und die Zahlen sind immer noch deutlich lesbar .



    Re: Chipen

    Anonymous - 02.08.2006, 19:42


    Also wie ihr nun aus meinen Vorpostigs wißt, hab ich mein Mäusschen gestern chippen lassen.
    Er wird bei mir auch als einen reinen Wohnungskater gehalten. Da ich im EG wohne kann es hier ruck zuck passieren das er mir mal stiften gehen könnte (was ich niemals hoffe).
    Ich hab bisher die Erfahrung gemacht das sogar sehr oft bei Fundtieren nach einem Chip gesucht wird. Und durch meine Registrierung bei Tasso gestern kann man mich immer finden so das Filou immer wieder zu mir nachhause gebracht werden kann.
    Es gibt leider auch Leute die zugelaufende Katzen einfach bei sich aufnehmen ohne sich überhaupt Gedanken zu machen wer der tatsächlicher Besitzer ist. Das gechippte Tier dient gleichzeitig als Beweis das er zu mir gehört.
    Wegen all diese Punkte hab ich es machen lassen und ich muß sagen das ich jetzt um einiges ruhiger und erleichtert bin.



    Re: Chipen

    Imp - 02.08.2006, 21:55


    Ja, diese Erleichterung setzt bei mir auch sofort ein, wenn die Katze den Chip bekommen hat. :)

    Und ich weiß natürlich, dass der utopische Gedanke, den ich oben beschrieben habe, nicht durchführbar ist. Ich hab mich auch mit dem Thema noch nicht wirklich beschäftigt, ist daher sehr unausgegoren. Manchmal schreib ich eben einfach, was mir gerade so einfällt. ;)

    Imp



    Re: Chipen

    Eva - 03.08.2006, 17:31


    Imp hat folgendes geschrieben: Manchmal schreib ich eben einfach, was mir gerade so einfällt. ;)


    Das tue ich auch manchmal :anonym: .



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Untitled

    Award - gepostet von martina am Montag 01.05.2006
    Buch - Glenraven - gepostet von martina am Freitag 17.03.2006
    Dann will ich mich mal vorstellen... - gepostet von Paradiseangel am Dienstag 10.10.2006
    Mäusespiel - gepostet von martina am Mittwoch 09.08.2006



    Ähnliche Beiträge wie "Chipen"