Probleme beim Longieren.......

Shettyclub
Verfügbare Informationen zu "Probleme beim Longieren......."

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Fjordi777 - Shetty Uta - roxane - Peppels - Mini-Mary - Maike - Shettynudel - Anonymous - Zarina - Ponypower - Junikind
  • Forum: Shettyclub
  • Forenbeschreibung: Das Forum für Shettyfreunde
  • aus dem Unterforum: Bodenarbeit
  • Antworten: 37
  • Forum gestartet am: Donnerstag 09.12.2004
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Probleme beim Longieren.......
  • Letzte Antwort: vor 12 Jahren, 9 Monaten, 24 Tagen, 2 Stunden, 23 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Probleme beim Longieren......."

    Re: Probleme beim Longieren.......

    Fjordi777 - 07.08.2006, 18:09

    Probleme beim Longieren.......
    Also......wenn ich Ole longieren will, ganz normal mit Halfter und Longe, dann sind meine Nerven kurz vorm zerreißen...... :evil:
    Er steht dann direkt vor mir, wenn ich ihn dann von hinten antreiben will, dreht er sich so, dass sein Kopf wieder frontal vor mir ist......wenn ich mich dann schneller in Richtung Hinterteil bewege, dreht er sich mit und nickt mit dem Kopf. Knall ich dann noch mit der Peitsche, steigt der Lümmel.. :twisted: ... Bis zum Erbrechen haben wir das probiert, auch noch 2 andere Leute, jeder hat aufgegeben!
    Sitzt aber einer drauf oder er wird die ersten Runden im Kreis geführt, klappt das! Mit der Doppel-Longe haben wir auch keine Probleme, denke, dass er das kennt.....
    Wer von Euch kennt das und hat Tipps?
    Es ist bei ihm keine Unwissenheit, man merkt nämlich, dass er einen verarschen will...... :evil:



    Re: Probleme beim Longieren.......

    Shetty Uta - 07.08.2006, 18:40


    ... entweder er verarscht Dich wirklich oder vielleicht ist er beim Vorbesitzer bis zum umfallen an der Longe im Kreis gejagd worden und das Steigen ist seine Art sich zuwehren. Noch nee möglichkeit er hat sich früher mal wo mit der Masche erfolgreich vor der Arbeit gedrückt und versucht es jetzt wieder. :lol:

    Aber so die rechte Lösung des Problems weiss ich leider auch nicht.
    Gruss Uta



    Re: Probleme beim Longieren.......

    roxane - 07.08.2006, 18:52


    franjo hat das auch versucht!!!! genau 1 mal.... er auf mich zu und gestiegen wie ein blöder*g* na da hat er allerdings die falsche erwischt
    winke birgit



    Re: Probleme beim Longieren.......

    Fjordi777 - 07.08.2006, 19:00


    Die Vorbesitzerin war ein 12jähriges Mädel, da kann ich mir gut vorstellen, dass er da das Sagen hatte! :lol: Aber ihre Familie kenn ich, die haben ihn bestimmt nie mit der Longe "geärgert", aber davor.......davon wissen wir nix....die letzte Spur war ein Pferdehändler in Dänemark! Und wenn wir zu zweit aufm Platz reiten, geht er wie ein Schulpferd und kriecht dem Vordermann förmlich in den A****........



    Re: Probleme beim Longieren.......

    Peppels - 07.08.2006, 19:02


    Vielleicht wäre es für dich anfangs leichter, wenn du ihn mit Hilfsperson longierst. Entweder läuft die Person anfangs mit bis zur Vergasung, damit er garnicht auf seine tolle Idee kommt oder derjenige führt ihn nur an - das dann aber noch bei etlichen weiteren Longiervorhaben.

    Wie reagierst du, wenn er steigt? Wie klappts ansonsten im Bereich Bodenarbeit?

    Grüßle Cathrin



    Re: Probleme beim Longieren.......

    roxane - 07.08.2006, 19:09


    kennt er es überhaupt longiert zu werden?
    lg birgit



    Re: Probleme beim Longieren.......

    Fjordi777 - 07.08.2006, 19:09


    zur Zeit MUSS einer mitlaufen, sonst geht gar nix, aber dann klappt das prima!
    Wenn er steigt, breche ich SOFORT ab und richte ihn rückwärts, was er dann auch brav macht! Denke, er weiß schon, wer der Boß ist.
    Wir haben schon vermutet, dass ihm das steigen dabei beigebracht wurde, denn er legt weder die Ohren an, noch zeigt er irgendweche anderen Drohgebärden.......
    Ansonsten ist er vom Charakter her ein ganz doll lieber Kerl, der keiner Fliege was tut.....
    Nur, das ganze nervt, ich muß ständig warten, bis einer für uns Zeit hat!
    Beim longieren ohne Longe, dh einfach so in der Runde aufm Reitplatz, ist er total folgsam und hört direkt auf Stimme



    Re: Probleme beim Longieren.......

    Fjordi777 - 07.08.2006, 19:11


    @Birgit: dass er Doppel-Longe kennt, das weiß ich vom Vorbesitzer.....mit der einfachen Longe hat er auch da Theater gemacht, nur die haben dann leider aufgehört damit.....



    Re: Probleme beim Longieren.......

    roxane - 07.08.2006, 19:16


    hast du ein begrenzung? ich würde von vorn mit der longe anfangen glaub ich.....



    Re: Probleme beim Longieren.......

    Fjordi777 - 07.08.2006, 19:27


    werde demnächst einen Round-Pen bekommen...



    Re: Probleme beim Longieren.......

    Mini-Mary - 07.08.2006, 19:40


    Also mal ganz ehrlich! Für mich klingt das ganz nach absolut keiner Longenausbildung des Tieres. Der weiß anscheinend gar nicht was du von ihm willst. Und das Steigen ist eine normale Abwehrreaktion. Da heißt es nur: Ganz von vorn und vor allem ganz langsam anfangen. Ein Roundpen wäre natürlich hilfreich!
    Hast du die Doppellongenarbeit beim Vorbesitzer miterlebt oder erzählt er nur davon?



    Re: Probleme beim Longieren.......

    Fjordi777 - 07.08.2006, 19:47


    nein, die meinten nur, dass es mit der Doppel-Longe bei ihm klappt! Da meine RB Erfahrung damit hat, haben wir das mal gestetet...100%ig!
    Gesehen habe ich von ihm gar nix, nur die Turnier-Pix der A-Dressur!

    Unterm Sattel ist er top! Lernt die Westernhilfen total schnell und arbeitet mit! Nur am Boden haben wir arge Probleme....nicht nur beim Longieren....er rennt alles um, was ihm im Weg steht! Versuche schon mit Absicht stehen zu bleiben und dagegen zu arbeiten, aber der hat ne Kraft, wie ein Elefant....denke, dass weiß der Bursche auch!
    Wie gesagt, unterm Sattel ist er ein Lamm, am Boden eher der Wolf.... :?: :?: :?:



    Re: Probleme beim Longieren.......

    Mini-Mary - 07.08.2006, 20:06


    Dann denke ich mal, ist er an der Hand einfach nur ein Rüpel, der bisher damit immer gut durchgekommen ist. :? Da hast du dann noch etwas Arbeit vor dir! :wink:



    Re: Probleme beim Longieren.......

    Fjordi777 - 07.08.2006, 20:13


    klaro......wir kämpfen, äh.....arbeiten dran.....aber vom Wesen her ist er ein Lieber.....werden das wohl schaffen....mit viel Geduld, Zeit und Liebe...hab das mit dem Vertrauen bei Mirosch auch geschafft, der kam aus einer total schlechten Haltung, so dass er Menschen eigentlich nur noch hassen müßte......er ist ein ganz tolles Kinderpony geworden.....hat auch Zeit und Geduld gebraucht.....



    Re: Probleme beim Longieren.......

    Maike - 07.08.2006, 21:28


    Ich glaube auch das das ein Spielchen von Deinem Pony ist und zwar eins wobei er richtig spass hat.
    Hat meiner auch gemacht und irgendwann habe ichs halt geschafft nicht nachzugeben und immer wieder neu anzufangen und in dazu zubringen im Kreis zu gehen und den Strick länger zu lassen,immer immer wieder. Jetztz steh ich nur noch rum und mus Los uns Schritt und Ho sagen ,richtig öde!
    Aber wenn ich jemanden anderes longieren lasse steht er immer mit dem Kopf nach innen und geht seitwärts oder rückwärts. Auch wenn ich die Longe abgebe wärend er schon läuft merkt er das sofort und bleibt sofort stehen(fast Sliding Stop),und dann kann ich die Leine nehmen und sage nur LOS und er rennt los.
    Es hat bisher nur ein Mädchen es nach mehreren Anläufen geschafft, erst mit Hilfe dann allein.



    Re: Probleme beim Longieren.......

    Shettynudel - 08.08.2006, 06:47


    jojo die sache mit dem loengieren eknn ich nur gut genug^^Till war am anfang auch mit dem führen so das er sich einfahc losgrissen hat dun wen war er oder er ist vor gerannt oder so!hab das beim führen im griff ich zumindest^^bei andern siehts noch anders aus :lol: aber beim longieren ahb ich es immernoch nich im griff ich fang jetzt noch mal langsam von vorne an !das komische ist nur das es 2 mal super klappt udn dann wieder agrnich udn er sihc als losreißt ich versthe nur nicht aus welche raktion was davor passiert ist das is schwer zusagne aber ich shee es ihn zumindest shcon so bissi an und kann dann netwerder richtungwechsen oder so damit ihn das ablenkt!abab wenns zu sp#t ist lass ich mich auf den boden fallen akonnte ihn damit jetzt shcon 3 mal halten udn er bleibt stehn udn guckt mich dumm an so anch dem motto was machst du denn da unten!nur er ist dann nachdem er das gemahct hat immer total verwirrt undruhig und zitterntmich weiß nie warum is nie irgentetwas anders gewesen!

    sry das ich dir so reinquatsche^^



    Re: Probleme beim Longieren.......

    Anonymous - 08.08.2006, 09:43


    Benny muß mal so ein typisches Führpony gewesen sein. Am Anfang, wenn ich ihn longieren wollte, war es genauso wie bei Ole. Er wollte immer zu mir kommen, und wußte gar nicht was er sollte. Heute brauche ich nur noch die Longierpeitsche in die Handzu nehmen und schon bleibt er außen und läuft ganz lieb.
    Das Problem habe ich jetzt aber wieder bei den Fahren vom Boden aus. Er will einfach nicht vorausgehen, versteht den Sinn nicht so ganz. Wenn ich zurückbleibe, dreht er sich um und will zu mir kommen, da Hilft auch nicht, wenn ich eine gerte oder Peitsche in die Hand nehme, und schlagen will ich ihn nicht. Also fangen wir auch ganz von vorne an, mit führen, wobei ich aber immer denke: hoffendlich fühlt er sich nun nicht wieder als Führpony und läuft gar nicht mehr wenn keiner neben ihm geht. Ist schon recht schwer, den richtigen Weg zu finden.



    Re: Probleme beim Longieren.......

    Zarina - 08.08.2006, 14:04


    Also, du sagst DL klappt gut. Aber sollte man ein Pferd nicht nicht zunächst an einer einfachen Longe longieren? Also, das ist zumindest meine Art der Ausbildung und meine Meinung.....

    Hast du mal deine Position überprüft? Wie stehst du denn beim longieren?

    Bei meiner Kleinen ist es auch so, dass sie sich um sich herum dreht usw. wenn ihre Pflegerin sie longiert. Bei mir hat sie das noch nie gemacht. Als ich dann zugesehen habe, habe ich auch sofort den Fehler gesehen: Nadja steht viel zu sehr "vor" dem Pferd.



    Re: Probleme beim Longieren.......

    Fjordi777 - 08.08.2006, 19:18


    Ich steh da, wo ich immer stehe und wo es bei meinen beiden anderen klappt, also eher seitlich hinten.......kann man schlecht beschreiben! WEnn morgen noch jmd mit mir da ist, lasse ich mal Photos machen....



    Re: Probleme beim Longieren.......

    Shettynudel - 08.08.2006, 20:51


    huhu zarina bist aj auch hier :D



    Re: Probleme beim Longieren.......

    Ponypower - 08.08.2006, 21:23


    Hmm, also ich würde in der Ausbildung erstmal mind. 2 Schritte zurückgehen.
    Ich würde mit normaler Bodenarbeit und Führtraining beginnen, damit er erstmal Deine Körpersprache versteht, und ihr gemeinsame Kommandos lernt.
    Wichtig wäre auch, das er erstmal das Weichen lernt. Da ist Parelli z.B. ganz hilfreich. Der Stick als verlängerter Arm, und dann schön die Hinterhand und Vorhand weichen lassen.
    Und dann beginne damit, ihn mit Abstand zu führen, bzw. im Minikreis um Dich zu schicken. Erst 1m, dann 2 m, und dann langsam vergrößern. Auch hier hilft der Stick enorm. Kommt er vorne rein, dann Stick Richtung Vorhand/Schulter, und wenn das Weichen vorher richtig erlernt wurde, hast Du ihn ratzfatz wieder aufm Zirkel.
    Hinten treibt etwas, aber nicht zuviel Druck machen, sonst könnts auch haarig werden.
    Ein Roundpen, und wenn er nur aus ein paar Weidezaunpfählen und ner Kordel gesteckt ist, hilft dem Pferd sehr.
    Und ich würde nen gut sitzenden Kappzaum oder ein Knotenhalfter verwenden, ein normales Halfter ist mir zu Wischiwaschi.

    Hmm, mehr fällt mir jetzt so spontan auch nicht ein.

    Lieben Gruß


    Sandra



    Re: Probleme beim Longieren.......

    Fjordi777 - 08.08.2006, 21:33


    ein Knotenhalfter haben wir, damit klappt die Bodenarbeit, ausgenommen das Longieren :lol: , prima......würde ich jedem empfehlen!



    Re: Probleme beim Longieren.......

    Ponypower - 08.08.2006, 21:47


    Hach ja, diese Fjordis, sie sind schon speziell. Hatte selbst mal einen. Der war echt superlieb, aber in manchen Situationen auch echt spannend *stöhn*. Da er absolut GAR NICHT mit meinen Haflingern zurechtkam, habe ich nach 1,5 Jahren der verzweifelten nichtfunktionierenden Zusammenführung Herrn Fjord wieder verkauft *schnüff*. Aber wenn sogar schon ne über 600kg-Alpenwalze vor 1,35 Fjordipower flüchtet....... :D .

    Also ich würde echt nochmal das Führtraining ausbauen, und ihm Weichen in alle Richtungen lernen, damit er erstmal weiß, das er nix in Deinem Dunstkreis zu suchen hat. Vielleicht legst Du ihm mal Gassen, damit er sich darauf konzentriert, und nicht aufs Dich-plattmachen :D :D :D .

    LG

    Sandra


    Ach so, wohne 3km vom Flughafen Paderborn/Lippstadt entfernt. Wenn Dir das was sagt.

    War am Wochenende in Herford, beim Schautag vom Max-und-Moritz-Minipferde-Gestüt.



    Re: Probleme beim Longieren.......

    Fjordi777 - 09.08.2006, 05:51


    Gehört zwar jetzt nicht zum Thema, aber wie wars da? Ich find die Lütten zu goldig..... :lol:



    Re: Probleme beim Longieren.......

    Shettynudel - 09.08.2006, 06:46


    ihr als mit den lütten(rox da hast du was nagefangen*g*)

    ivh w+rde wie shcon alle gesagt haben auhc wieder vomn ganz vornen anfnagen :wink: musste ih mit meinem auch machen obwohl er angeblich an der longe gehen würde...naja ^^

    lg die lütte :wink:



    Re: Probleme beim Longieren.......

    Anonymous - 09.08.2006, 07:12


    hallo "Lütte",

    da hat Rox nix angefangen, hier oben im Norden ist das ein ganz normaler Ausdruck :), da würde sich nie jemand was bei denken :)



    Re: Probleme beim Longieren.......

    Mini-Mary - 09.08.2006, 07:35


    Als Lütte werde ich sogar schon von meinen töchtern bezeichnet, naja, bin eben auch die Kleinste im Haushalt! :lol: Habe mich im Laufe meines Lebens daran gewöhnt! :wink:



    Re: Probleme beim Longieren.......

    Fjordi777 - 09.08.2006, 19:15


    News von der Ole-Longier-Streß-Front........

    Heute hat ihn meine Stallkollegin am Anfang wieder geführt, klappte dann prima! Als es zum Handwechsel ging, wollte ich es allein probieren.....dann kam, woran ich nicht zu denken wagte: Er lief ganz toll in die Runde.....Habe danach auch aufgehört, weil man ja bei gut gemachten Lektionen enden soll! Er durfte dann frei aufm Platz rumtoben und nach Herzenslust springen, der war kaum noch zu stoppen.....
    Auch das rückwärtsrichten klappte wie sonst nie...... :D

    Morgen machen wir mal da weiter......



    Re: Probleme beim Longieren.......

    Anonymous - 09.08.2006, 19:33


    Hört sich gut an - weiter so! Und nie die Geduld verlieren :lol: :lol:



    Re: Probleme beim Longieren.......

    Fjordi777 - 09.08.2006, 19:37


    Mein Geduldsfaden ist sooooooo elastisch, das glaubste nicht...... :lol: ......bei ner 14jährigen pupertierenden Tochter lernt man, bis 10 zu zählen und die Ruhe zu bewahren....... :shock:



    Re: Probleme beim Longieren.......

    Shettynudel - 09.08.2006, 19:37


    super!höhrt sich aj toll an! :D



    Re: Probleme beim Longieren.......

    Fjordi777 - 13.08.2006, 19:03


    Und heute hat es ganz allein geklappt! Er war zuerst ziemlich unmotiviert... :lol: :lol: :lol: ....hat mich angestiegen, aber da ich sehr energisch geblieben bin, hats dann geklappt...... :D



    Re: Probleme beim Longieren.......

    Shettynudel - 13.08.2006, 19:27


    hey is aj suuuper! :D



    Re: Probleme beim Longieren.......

    Fjordi777 - 13.08.2006, 19:29


    Freu mich aber nicht zu früh.....kann morgen wieder anders aussehen...hihi...der macht halt, was ER will.... :lol:
    Nur das Longieren wäre ja angenehm, weil ich nicht jeden Tag die Zeit hab, ihn unterm Sattel zu bewegen, die Kleenen brauchen ja auch ihren Zuspruch...... :wink:



    Re: Probleme beim Longieren.......

    Fjordi777 - 02.09.2006, 11:02


    ES KLAPPT!!! :D
    Zwar zickt er erst und will nach außen ausbrechen, aber dann läufts wie geschmiert.......Geduld war das Allheilmittel........ :lol:



    Re: Probleme beim Longieren.......

    Junikind - 28.03.2007, 11:28


    Hallo Fjordi,

    alles, was ich bis jetzt von deinem Ole gelsen habe, hat mich doch sehr an meinen Möppi erinnert. Bei uns waren es 4! Jahre harter Kampf, bis wir zusammengefunden haben und ich alle seine Tricks und Maschen kannte und im Vornherein wußte, wann er was ausheckt. (er war vorher Verleihpferd) Ich galube, Hafis und Fjordpferde sind da etwas speziell :lol:

    Ich kann dir nur empfehlen, ihn immer 100% zu beobachten und immer auf der Hut zu sein, man wähnt sich in Sicherheit, wird etwas unaufmerksam und schwupps... schon wieder passiert.

    Ein Fjord, welches weiß, wie stark es ist, und schon wiederholt damit durchgekommen ist, wird es auch immer wieder und wieder versuchen, meist genau in den Momenten, wo es abslut nicht paßt, oder man nicht daran denkt.

    Aber- machen das nicht alle?

    Ich finde deinen Ole super knuffig und wünsche dir weiterhin viel Spaß!



    Re: Probleme beim Longieren.......

    Fjordi777 - 28.03.2007, 20:10


    ooooooohja........letztens hatte er mal wieder null Bock auf Longieren und zeigte mir keck seine Vorderhufe von unten!
    Da hilft echt nur Geduld und Durchsetzungsvermögen... :roll:



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Shettyclub

    Suche Gebisse in 10,5 und 11,5 - gepostet von graziano am Donnerstag 09.02.2006
    Fotos - gepostet von Fjordi777 am Montag 02.04.2007
    Ein verannter haufen unglücklicher Hausfrauen! - gepostet von Anonymous am Dienstag 12.12.2006
    eine Streuner-Katze - gepostet von Fjordi777 am Dienstag 23.05.2006
    Fotowettbewerb Thema "WEIHNACHTEN" - gepostet von graziano am Montag 13.11.2006
    Impressionen einer Wanderfahrt - gepostet von Junikind am Montag 14.05.2007
    Schnupper-Fahrkurs - gepostet von Ponypower am Mittwoch 08.08.2007
    Macht ihr gerne Urlaub mit dem Pferd?? - gepostet von black_devil am Donnerstag 08.03.2007
    16.11. Führerschein im Alter - gepostet von Fjordi777 am Donnerstag 16.11.2006



    Ähnliche Beiträge wie "Probleme beim Longieren......."

    ZITATE BEIM ZOCKEN! - -Kale- (Montag 11.06.2007)
    Melanie beim Einkaufen - Jessy (Freitag 03.03.2006)
    Die Knigge Beim Maffen - screamboy (Mittwoch 14.03.2007)
    LOGIN-PROBLEME AUF SPACKENSERVER - Der Uffz (Freitag 26.01.2007)
    Unfall beim Namen ändern :( - Alchi (Donnerstag 05.04.2007)
    Bremsen beim Burgman - Frehni (Sonntag 04.03.2007)
    Probleme mit unserem besten Freund - F(to-the)RIEDI (Samstag 02.06.2007)
    DF4 Probleme mit hochgelegtem DD-Heck & Piccobord - oilhand (Donnerstag 22.02.2007)
    Heckrotor beim df 36 nicht senkrecht stimmt das? - Anonymous (Sonntag 02.10.2005)
    Hilfe beim umwandeln von .mov dateien - Virus52 (Freitag 15.12.2006)