Forelle "Vier Jahrezeiten"

anglerfreunde
Verfügbare Informationen zu "Forelle "Vier Jahrezeiten""

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Anonymous
  • Forum: anglerfreunde
  • Forenbeschreibung: das ist ein Board rund um das Hobby Angeln, rund um die Fische und alles was dazu gehöhrt
  • aus dem Unterforum: Forelle Speisen
  • Antworten: 1
  • Forum gestartet am: Sonntag 02.07.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Forelle "Vier Jahrezeiten"
  • Letzte Antwort: vor 14 Jahren, 6 Monaten, 10 Tagen, 5 Stunden, 31 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Forelle "Vier Jahrezeiten""

    Re: Forelle "Vier Jahrezeiten"

    Anonymous - 14.07.2006, 19:26

    Forelle "Vier Jahrezeiten"
    Zutaten:

    4 nicht zu große ausgenommene Forellen
    Salz
    edelsüßes Paprikapulver
    1 Bund Petersilie
    150 g Butter
    2 Schalotten
    250 g frische Chamignons
    Pfeffer
    250 ml trockener Weißwein
    250 ml Fischfond
    1 Kästchen Kresse
    1/2 TL Provence-Kräutermischung, besser noch
    5 EL frische, feingehackte Kräuter
    3 EL Zitronensaft
    2 Eigelbe
    100 g Crème fraìche
    1 Prise geriebene Muskatnuß
    etwas Safran

    Pro Portion etwa 1675 Joule/400 Kalorien
    Zubereitungszeit: etwa 45 Minuten Garzeit: 30 Minuten

    Die Forellen innen und außen gut waschen, dann trocken Tupfen. Salz mit Paprikapulver und der Hälfte der sehr fein geschnittenen Petersilie mischen. Die Fische damit innen und außen dick einreiben.
    Eine Auflaufform dick mit Butter ausstreichen. Die Schalotten schälen und fein Hacken. Die Pilze gründlich putzen, sehr gut waschen und feinblättrig schneiden.


    Etwa 2 EL Butter in einen Topf erhitzen, die gehackten Schalotten und Pilzscheibchen darin unter rühren einige Minuten durchschmoren, salzen, pfeffern und mit einer 1/2 Tasse Weißwein aufgießen. Die Fische damit füllen, die Öffnungen mit Holzspießchen zustecken.


    Die restliche Schalotten-Pilz-Masse auf dem Boden der Form verteilen, die Fische mit der Öffnung nach unten darauf setzen. Den restlichen Wein mit dem Fischsud vermengen, leicht erwärmen und über die Fische gießen. Die Form mit einem Deckel oder Alufolie abdecken und in den kalten Backofen stellen. Auf 150°C aufheizen. Die Kresse abschneiden, kurz waschen und gut abtropfen lassen.


    Nach 30 Minuten die Fische herausnehmen und auf einer vorgewärmten Platte warm stellen.


    Die Pilzsauce aus der Form in einen kleinen Topf umfüllen und mit dem Handmixstab pürieren. Bei kleiner Hitze mit dem Handrührgerät die Kräuter, die Kresse, den Zitronensaft, die Eigelbe und die Crème fraìche zufügen und alles schaumig aufschlagen. Mit der Muskatnuss, den in wenig Wasser aufgelösten Safran, Salz und Paprika pikant nachwürzen. Die restliche Butter unterschlagen. Die Sauce zum Fisch servieren.
    Dazu passt: trockener Weißwein und frischgebackene Blätterteigstückchen.



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum anglerfreunde



    Ähnliche Beiträge wie "Forelle "Vier Jahrezeiten""

    Die Fantastischen Vier - Ernten Was Wir Säen - badboy0610 (Dienstag 10.04.2007)
    Über die vier Rechtsschulen - Minnat Allah (Freitag 03.12.2004)
    Forelle Blau gekocht - Specimen-Carper (Freitag 14.07.2006)
    vier gewinnt - sharter (Sonntag 22.10.2006)
    Forelle gefüllt und verhüllt II - Oliver (Sonntag 04.12.2005)
    Die vier edlen Wahrheiten - Ji'un Ken (Samstag 05.08.2006)
    Die vier Jahre - Julia (Dienstag 19.06.2007)
    Wartung vom 28.02.2013 - Toukon (Donnerstag 28.02.2013)
    Vier Elemente - medimauzal117 (Freitag 29.12.2006)
    Warum halb vier!! - Sascha (Mittwoch 18.10.2006)