Mercedes Benz

.::Das Forum Vom FreeChat::.
Verfügbare Informationen zu "Mercedes Benz"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: FoXiE
  • Forum: .::Das Forum Vom FreeChat::.
  • aus dem Unterforum: Automarken von A-Z
  • Antworten: 1
  • Forum gestartet am: Sonntag 25.06.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Mercedes Benz
  • Letzte Antwort: vor 13 Jahren, 8 Monaten, 19 Tagen, 10 Stunden, 30 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Mercedes Benz"

    Re: Mercedes Benz

    FoXiE - 13.07.2006, 23:12

    Mercedes Benz
    Mercedes Benz:



    Geschichte

    Mercedes Doppel-Phaeton 28/50 PS (1905), Musée National de l'Automobile


    Der Name Mercedes stammt vom Vornamen der Tochter des Geschäftsmanns Emil Jellinek, Mercédès Jellinek, der im Jahr 1900 36 Fahrzeuge zum Gesamtpreis von 550.000 Mark bei der Daimler-Motoren-Gesellschaft (DMG) in Cannstatt bei Stuttgart bestellte. 1902 wurde die Marke Mercedes geschützt. Der für die Marke bekannte Mercedes-Stern wurde 1909 als Warenzeichen eingetragen und wird seit 1910 auch als Kühlersymbol verwendet.

    Mercedes-Benz 300 S Coupé (1951–1958)


    Der Mercedes-Stern ist Überlieferungen zufolge durch die Kennzeichnung des Arbeitsplatzes von Gottlieb Daimler in (Köln)-Deutz auf einer Postkarte an seine Familie entstanden.

    Anderen Überlieferungen zufolge kennzeichnet der Stern die Produkte in der Frühzeit der Firma: Motoren zu Lande, zu Wasser und in der Luft.

    Mercedes 540 K aus der Harrah-Kollektion


    Die Daimler-Motoren-Gesellschaft schloss sich 1926 unter Federführung der Deutschen Bank mit dem Konkurrenten Benz & Cie. zusammen und bildete die Daimler-Benz AG. Daraus ergab sich der neue Markenname Mercedes-Benz.

    Gerne verwendet, doch nicht korrekt ist die Bezeichnung "Daimler" für einen Mercedes-Benz. Gottlieb Daimler verkaufte das Namensrecht "Daimler" für Autos für "alle Zeiten". In Conventry/England werden daher seit 1907 Daimler gefertigt, seit 1960 baugleich mit Jaguar. Die Ford-Company besitzt heute durch den Kauf von Jaguar (1990) das Namensrecht an Daimler.

    Wilhelm Friedle, Betriebsdirektor der Daimler-Benz AG im Werk Sindelfingen von 1927 bis 1935, brachte das Fließband nach Deutschland.


    Motorsport

    Siehe auch den Hauptartikel Mercedes-Benz (Rennteam).

    Seit langem ist Mercedes-Benz im Motorsport tätig, darunter auch in der Formel 1. Schon früh erzielte Mercedes mit den legendären „Silberpfeilen“ unter Alfred Neubauer Sieg um Sieg.

    1955 beendete man das Engagement zunächst, nachdem es bei dem 24-Stunden-Rennen von Le Mans zum bis dahin schwersten Unfall in der Automobilrennsportgeschichte kam. Erst 1988 stieg das Unternehmen wieder werksmäßig in den Rennsport ein. Heute ist die Marke wieder bei der Formel 1 vertreten, zusammen mit McLaren bildet Mercedes-Benz seit 1995 das Team McLaren-Mercedes.


    Größte Rückrufaktion der Unternehmensgeschichte

    Am 31. März 2005 rief Mercedes-Benz weltweit 1,31 Millionen Pkw der aktuellen E-, SL- und CLS-Klasse zurück. Dies war die größte Rückrufaktion in der Unternehmensgeschichte des Stuttgarter Konzerns. Grund für diese Rückrufaktion waren Fehler in der elektrohydraulischen SBC-Bremsanlage. Es konnte vorkommen, dass sich die Bremsanlage in einen Notbetrieb schaltete, wodurch sich der Bremsweg verlängerte und eine höhere Pedalkraft notwendig war. Durch diesen Fehler hatte es in Deutschland und Dänemark bereits Unfälle mit Sachbeschädigung gegeben.

    Betroffen waren PKW-Modelle mit Vier-, Sechs- und Achtzylindermotoren, die zwischen Juni 2002 und November 2004 gefertigt wurden. Mercedes bietet das SBC-Bremssystem in der neuen S-Klasse der Baureihe W221 seit 2005 nicht mehr an. Die M-Klasse dagegen läuft ohne Probleme. Seit der Modellpflege wird auch in der E-Klasse wieder ein konventionelles Bremssystem verbaut.


    Zulassungen in Deutschland
    Jahr Anzahl der Zulassungen Prozent der Gesamtzulassungen
    2005 343.895 10,30%
    2004 360.418 11,03%
    2003 369.069 11,40%
    2002 386.638 11,90%
    2001 394.416 11,80%
    2000 395.389 11,70%


    Mercedes-Benz Museum


    Das neue Mercedes-Benz Museum in Stuttgart-Bad Cannstatt zeigt historische Fahrzeuge vom ersten Auto der Welt über die legendären Silberpfeile bis zur Gegenwart der Marke Mercedes-Benz.


    Mercedes-Benz Markenclubs

    Die Mercedes-Benz Classic Car Club International GmbH (MBCCCI) ist die zentrale Dachorganisation aller Mercedes-Benz Markenclubs. Derzeit gibt es weltweit 68 anerkannte Mercedes-Benz Clubs mit über 75.000 Mitgliedern. Seit 2006 weisen sich Mercedes-Benz Clubmitglieder weltweit mit der einheitlichen "Mercedes-Benz ClubCard" aus.





    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum .::Das Forum Vom FreeChat::.

    Ferien - gepostet von Golden1 am Sonntag 25.06.2006
    Rise of Nation's - gepostet von Reiner am Mittwoch 20.06.2007
    Ein Wiener Obdachloser - gepostet von White_Tiger am Mittwoch 12.07.2006



    Ähnliche Beiträge wie "Mercedes Benz"

    Propeller gesucht - weberje (Donnerstag 04.09.2008)
    Günstiger Benz - Der_Linker (Sonntag 14.01.2007)
    Die wahre Aufgabe von Mercedes... - Jens Hinsberger (Sonntag 25.12.2005)
    Mercedes W201 (190er) Teile - Matthias R (Freitag 20.01.2006)
    Fehler des ständigen Benz. Geruchs gefunden. - whitebuffalo (Dienstag 18.07.2006)
    Nadine hat heute Geburtstag! - Kati (Donnerstag 18.06.2009)
    Mercedes'den bayanlara özel araba :))) - esad (Freitag 15.12.2006)
    Mercedes Benz World Racing - tuncay1574 (Sonntag 07.01.2007)
    Mercedes Benz und Autobild - moonlightracer (Mittwoch 30.11.2005)
    Welche Marken (außer Mercedes) mögt ihr? - Bini Pritzl (Dienstag 29.11.2005)