Beschwerde wegen Abizeitung...

-][abi = vip][-
Verfügbare Informationen zu "Beschwerde wegen Abizeitung..."

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Juliäna - Desperado - impression - Marie - DavidB. - gonzo - mr.puma - Vroni B. - Carsti - Jane Doe
  • Forum: -][abi = vip][-
  • aus dem Unterforum: ABI = VIP...
  • Antworten: 27
  • Forum gestartet am: Dienstag 25.04.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Beschwerde wegen Abizeitung...
  • Letzte Antwort: vor 15 Jahren, 10 Monaten, 11 Tagen, 7 Stunden, 11 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Beschwerde wegen Abizeitung..."

    Re: Beschwerde wegen Abizeitung...

    Juliäna - 30.06.2006, 10:31

    Beschwerde wegen Abizeitung...
    So, das sieht vielleicht blöd aus, wenn die Hälfte der Chefredaktion ne Beschwerde über die Abizeitung hier reinsetzt, aber ich wurde gerade höchstpersönlich von Herrn Münch angerufen!!!

    Was ich hier schreibe, sollte besonders Vroni, Peter D., Alexandra, Sindy Gr., Franziska K., Zach, Diana, Steffi, Marie N., Mandy O., Madeleine R., Yvonne, Franzi S., Liona und mich interessieren!!! (Falls ich euch nicht genannt habe, freut euch!!!)

    DENN: Da unsere allbekannte und bisher ziemlich beliebte Umfrage auch die Topic der "blödest Lehrkörper" beinhaltet, meinte Herr Münch, dass wir uns nun dafür verantworten müssten, wenn die dort genannten Lehrer sich beschweren, denn auch wenn gerade diese Lehrer keine Abizeitung haben, wird es sich mit Sicherheit schnell rumsprechen... Sowas könnten wir nicht schreiben, denn sie fühlen sich ja beleidigt etc. (Herr W. wär wohl schon bei Herrn Münch gewesen....) Sie könnten sogar mit Zivilrecht blabla gegen uns klagen, was Herr Münch aber so gut wie möglich zu verhindern wissen wird. ABER wir müssten auf jeden Fall dazu bereit sein, eine Aussprache mit den Betroffenen zu führen.

    Außerdem soll ich (und wir alle!!!) dafür sorgen, dass diese Ergebnisse der Umfrage nicht sonst irgendwo im Internet erscheinen (soweit ich weiß, is das bisher auch noch nich passiert...).

    Ich dachte eigentlich, jetzt wo wir doch eigentlich nichts mehr mit der Schule zu tun haben und alle Auseinandersetzungen mit Lehrern aus dem Weg geräumt sind, bleiben wir verschont, aber naja.
    Ich weiß ja, dass nich alle, die auch in der Redaktion waren, hier im Forum sind, aber ich hoffe, dass die Restlichen sich es zu Herzen nehmen und sich vielleicht mal kurz bei mir melden, dass sie bescheid wissen. Ich soll nämlich am Montag früh Herrn Münch zurückrufen und sagen, wie das nun im Einzelnen weiter verläuft...

    Wenn ihr also irgendeine Idee habt, wie wir da noch besser wegkommen oder so, :roll: sagt mir schnellstmöglich bescheid, der Montag lässt nich ewig auf sich warten.

    Ich werd auch nochmal ne Rundmail an diejenigen schicken, damit die alle bescheid wissen.
    So, genug der Unannehmlichkeiten!!! Danke, Juliane :cry:



    Re: Beschwerde wegen Abizeitung...

    Desperado - 30.06.2006, 12:41


    aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaalso
    ich habe gerade höchstpersönlich mit Herrn Münch geredet
    (ironischerweise habe ich wenige Minuten vorher noch die restlichen Abizeitungen auf dem Schulhof vertickt

    Er meine, es könne sich nur um Schadensbegrenzung handeln. Ich habe selten die Schulleitung mit einer soo ernsten Mine erlebt, wie bei meinem heutigen Schulbesuch.
    Halb 12 ist der zur Zeit stehende Termin (am Mo.). Redaktionsmitglieder und Worthalter unseres Jahrganges sollen am Mo. erscheinen, d.h. es sollten nich zu viele werden, aber zumindest sollten wir uns schon noch ma absprechen, was wir sgen. Herr Münch meinte, wir sollten am Anfang gleich klarstellen, dass die beleidigende Wirkung nich beabsichtigt war und entschuldigen...
    naja irgendwo kann ichs verstehen bzw. es war zu erwarten. allerdings steht die Abizeitung für die Pressefreiheit. Alles wass drinsteht entspricht den Impressionen unserer SChülerschaft. Das Fr. A., Herr W., Herr W. und Herr L. entweder Feindesbilder darstellen oder eben den Beruf Lehrer verfehlt haben steht meines Erachtens ausser Frage. Denn ohne Grund sthet das nich drin, was da steht. Sicher darüber aufzuregen spricht nur für die "Arroganz" und die Ohnmacht mit den Schülern wirklich klar zu kommen. Einzigst Herr Lapat scheint damit souverän umzugehen, der persönlich getroffen/enttäuscht ist, was mir persönlich leid tut. Aber eben es ist ein SPiegel der Wahrheit diese/unsere Abizeitung. Jediglich die Formulierung ist verständlicherweise unter der Gürtellinie.
    Kritisch und faktual wie unsere Zeitung ist, gehört das darein, dass sich welche aufregen ist normal, dass gab es schon jedes Jahr. Wir müssen es jetzt nur noch schöner formulieren.....(ich war eh für "the most unlikables")



    Re: Beschwerde wegen Abizeitung...

    impression - 30.06.2006, 13:30


    is das n scherz????
    muss einer sein, oder????
    also, wenn es keiner ist, will ich dabei sein. :)



    Re: Beschwerde wegen Abizeitung...

    Marie - 30.06.2006, 13:43


    muss ich da montag auch dabei sein? ich hab mich fast acht jahre lang so gut wie jede woche mit frau A. angelegt und ich hab mich innerlich schon gefreut dass das jetz endlich vorbei ist...
    ich finds schade dass die lehrer jetz so nen aufstand machen nur wegen so einer umfrage!!! was können wir denn für die meinung der restlichen schüler??!!
    wir haben nur die umfrage ausgewertet und präsentiert, mehr nicht...
    aaaaaah hilfe!!!



    Re: Beschwerde wegen Abizeitung...

    Desperado - 30.06.2006, 13:52


    Vordergründig geht es nur um das Wort "bekloppt".
    das sie so oder so beleidigt sind ist klar, aber eben dieses Wort gab ihnen noch den Knock-Out. Ich finds gut wie der Lapat damit umgegangen ist, der ist persönlich enttäusht und hat sein Geschenk zurückgeschickt. Kann man ja auch verstehen. Aber jetzt ein öffentliches Tra-Ra zu machen haltsch für unpassend. Taktisch haben die Lehrer eh shon verlroen wir sind drau0en, sie können uns nichts mehr anhaben :D
    ne, sie stehen eben nicht umsonst darin. Es geht jetzt darum Schaden zu begrenzen, und sie zu besänftigen, wobei ich nich vor habe die Grundaussage dieser Umfrage zu revidieren. Das Wort stört jene W. & W. und A. sowie L.
    Wer alles mitkommen sollte, weiß ich nich, muss ich ma mit juliane absprechen.



    Re: Beschwerde wegen Abizeitung...

    Juliäna - 30.06.2006, 14:03


    Nein, es ist KEIN Scherz!!
    Also ich finde, dass alle Redaktionsmitglieder erscheinen sollten und das dürften dann ja auch nich all z7u viele sein (10 höchstens).
    Vielleicht sollten wir uns schon um 11 in der Raucherecke treffen, um uns ein wenig abzusprechen, was wir nu genau sagen usw.... oder wir machen das einfach hier im Forum.
    Ich wollte Herrn Münch und so eigentlich in guter und schöner Erinnerung behalten und finde es nun ganz schön bescheuert, dass unser letzter offizieller Schulbesuch so ausgeht.... Hmmm, naja...
    Im Prinzip war es ja wirklich alles Presefreiheit, wir hätten es natürlich selbstverständlich schöner formulieren könne, aber das Lästermaul, die Streber, Notgeilen und Schleimer haben wir ja auch in die Zeitung gestellt, obwohl viele sicher nicht gerade glücklich über ihren Titel waren!!!

    Unsere Meinung: Es war doch alles nur Spaß und ist harmlos, wird nie im Leben iiiirgendwo auch nur noch veröffentlich und bleibt die nächsten 100000000000000 Jahre unter Verschluss. Außerdem wird sowas nie wieder vorkommen (wie auch?!?!) und wird uns eine Lehre sein, falls wir zu unserem Studiumsabschluss oder so in ner Zeitung über Professoren herziehen wollen...


    Naja, nun können sie uns ja wenigstens nich mehr der Schule verweisen...
    :?
    Oder erkennen sie uns jetzt unser hart erarbeitetes Abi ab?!



    Re: Beschwerde wegen Abizeitung...

    DavidB. - 30.06.2006, 14:41


    Also, ehrlicherweise gesagt hätte ich mir sowas schon denken können, als ich es in der Zeitung gelesen habe.

    Aber ich würde da jetzt keine Panik machen.

    Seid einfach freundlich und höflich bei besagtem Treffen und lasst keine Feindseeligkeiten durchblicken und dann wird das schon klar gehen.



    Re: Beschwerde wegen Abizeitung...

    impression - 30.06.2006, 16:00


    Boah, hör mir auf mit Freundlichkeit.
    Wenn es sich ein gewisser Herr Wiesel zum Sport macht, seinen Schülern dreimal por Woche vorzuhalten, dass sie doch unfähig und geistig gar nicht in der Lage wären, jemals ihr Abitur zu machen, dann muss sich genau dieser Herr Wiesel nicht wundern, wenn er am Ende des schulischen Beisammenseins auf so einer Liste landet.
    Da braucht es keine Freundlichkeit... :?



    Re: Beschwerde wegen Abizeitung...

    gonzo - 30.06.2006, 16:02


    naja, blödeste lehrkörper halt.... klar das die sich aufregen... vor allem der frieder :D :D :D

    naja, würd ja gern mitkomm aber montag habschn "termin" in bayern, sonst wärsch dabei gewesen

    aber drüber lachen muss ich trotzdem, albrecht, die olle schrulle....

    flix :twisted:



    Re: Beschwerde wegen Abizeitung...

    mr.puma - 30.06.2006, 21:05


    boah..als ich das gelesen habe, dacht ich, das das nich sein kann..ich mein, was bringt das denen?

    ach f***..wenn sie wirklich geegn uns klagen wollen, sind sie wirklich "the blödest lehrkörper" ach un impression...da geb ich dir recht :(


    edit: was ich vergessen hab..ab 03.07 beginnt leider mein wehrdienst in nürrnberg [14.oo uhr dort - schreier, du sau..wolltst mich noch anrufen ], weshalb ich auch ned da sein kann :( :( :(



    Re: Beschwerde wegen Abizeitung...

    impression - 30.06.2006, 22:20


    dann wird ja platz für mich.. :twisted:

    selbst eine entschuldigung ist übertrieben.. von mir aus macht das bei herrn lapat, aber doch nicht bei wiesel, wittmann und co...
    das würde das gesicht unseres jahrgangs kosten...............................
    wofür entschuldigen???
    soll ich die schule verklagen, weil mich ronneburger 2 mal lauthals als größter "schleimer" auserkoren hat??

    zwischen größter "schleimer" und "blödest Lehrerkörper" gibt es keine unterschiede.. das sind alles banalitäten im zuge der abifeier.. wer sich dafür entschuldigt tut mir leid...
    das hat auch nichts mit "über seinen schatten springen" zu tun. nacht 8 jahren bekommen gewisse lehrer ihre gerechte quittung - aus, basta.
    mit klagen drohen wäre lächerlich, da so eine klage in hundert jahren nicht verhandelt werden würde..

    herr wiesel macht sich doch nur wichtig?!
    :roll: :roll: :roll:

    boooooooah ne.



    Re: Beschwerde wegen Abizeitung...

    Juliäna - 01.07.2006, 13:05


    Ok, auf in den Kampf.... :twisted:
    naja, ich weiß nich, wenn die uns tatsächlich verklagen wöllten, würden die sich total lächerlich machen - eben blödest lehrkörper....
    (liest das hier eigentlich irgendein computerkennender lehrer mit?!)
    hach, wir werden das schon hinkriegen!
    sagt mir doch mal genau bescheid, wer jetzt bereit wäre, mit zu kommen (aus der redaktion!!)
    damit ich denen bescheid sage, wann und wo wir uns treffen am montag(oder wisst ihr das alle schon?!?!?!)
    naja, wurscht, es werden sich schon ein paar kampfeslustige finden...

    aber kevin: lass bitte nich den frust der letzten 12 jahre an herrn wiesel aus! sonst wird dir womöglich noch dein abi aberkannt :?



    Re: Beschwerde wegen Abizeitung...

    impression - 01.07.2006, 13:10


    ach quatsch.. ich bin ja nicht bescheuert. :P
    außerdem ist wittmann fast genauso schlimm. :D

    nuja, ich meld mich dann nochma als kampfeslustig. :)



    Re: Beschwerde wegen Abizeitung...

    Vroni B. - 02.07.2006, 02:01


    Oh mann... da komm ich total ausgelaugt aber euphorisch vom 1/4-Finals-Deutschland-Spiel aus Berlin zurück und muss SOWAS lesen!!!
    Ich musste erst mal ein Weilchen lachen. Ich dachte schon diese VIP-Schnösel-Welt mit der ich mich bei der WM immer abgeben musste, wäre unerträglich blöd, pingelich, übersensibel.... und was weiß ich. Aber das hier übertrifft ja die ganzen nörgelnden Bonzen-Babies die sich mitm Mercedes von einer VIP-Lounge zur anderen fahren lassen!
    Ich kann auch gar nich so richtig ausdrücken WIE ALBERN ich das finde. Richtig kindisch-albern.
    Also wenn die tatsächlich n Gerichtsverfahren eröffnen sollten (mit Schmerzensgeld oder so..... :lol: :lol: :lol: ) dann geb ich ne Runde aus und lach mich tot!
    Aber es ist ja nicht nur unglaublich komisch und albern, sondern es ist auch traurig.
    Naja. Mehr fällt mir jetzt dazu nicht ein - es gibt ja schließlich auch nicht viel dazu zu sagen außer "Die ham doch alle ne Meise!!". ... und keinen Humor.
    Hach, ach, ach.



    Re: Beschwerde wegen Abizeitung...

    impression - 02.07.2006, 02:21


    Ja, das war schon recht trefflich formuliert, Vronileinschn. :D

    Juliana, wir erwarten neue Wasserstandsmeldungen! 8)



    Re: Beschwerde wegen Abizeitung...

    Juliäna - 02.07.2006, 12:17


    Sooooo, mal für alle Interessierten.................
    Wir sollen am Montag-Morgen-Mittag (wie auch immer) halb 12 bei Herrn Münch erscheinen. Ich soll ihn (unverständlicherweise) Montagfrüh auch nochmal anrufen (warum auch immer...), aber ich denke, daran ändert sich nix. Sehen wir uns vielleicht ne 1/4 Stunde vorher in der Raucherecke oder so, damit wir uns ein wenig absprechen können? Wär vielleicht ganz günstig, nich dass wir dann im Büro stehen und der eine sagt, dass die Lehrer nun wirklich "the blödest" sind und der andere, dass alles gar nich so gemeint war...

    Wie definieren wir "blödest"?
    -Mein Vorschlag: (und ich glaube, so war es am Anfang eigentlich auch gemeint...) eher unbeliebt als unfähig, denn ich glaube, die meinen alle wir stufen sie vielleicht vom IQ her als blöd ein....
    Was ja alles gar nich stimmt.................

    Naja, nungut, wer kommt nu mit?
    Vrona, Zach, Kevin...?! Freiwillige vor!!!!! :lol:



    Re: Beschwerde wegen Abizeitung...

    Desperado - 02.07.2006, 13:01


    Konzept:
    1: Tut uns leid, wenn sich angegriffen fühlten, war unsere Absicht.
    (*reusper nciht unsere...natürlich)

    2. Der Begrff war zugegebener Maßen "ungünstig" gewählt" :lol:
    3. Der Begriff blödest bezieht sich nicht auf ihen IQ ud ihre Fähigkeiten,.
    4. Er beruht auf der Tatsache, dass sie die, zugegener Maßen, unbeliebtesten Lehrer sind, alut dieser durch aus ernstzunehmenden Umfrage.
    5. Verzeihung
    6. leugnen das ernst gemeint zu haben...
    7. (Bein aus der Tür rausgehen, halblaut murmelnd): und sie sind doch blöd"

    Wir sollen uns schon auf eine Position einigen.
    @Kev: Wir solten erst ma beteuern wie leit uns die Formulierung tut, aber eben unterstreichen, dass die Ergebnisse dieser UMfrage trotzdem bodenständig sind. Ich denke so können wir vorgehen ohne unser Gesicht zu verlieren.... :wink:

    PS: herr münch war sichtlich getroffen von dem Eklat. Er sprach bewusst von Schadensbegrenzung. Wir sollten da keine 2 Frontenkreig provozieren, sondern die Fakten präsentieren und eben uns fuer die muissglueckte Wortwohl enschuldigen



    Re: Beschwerde wegen Abizeitung...

    impression - 02.07.2006, 14:18


    Wir können ja erstmal fragen, wie sie das Wort "blödest" aufgefasst haben und dann immer noch ganz erschrocken reagieren, wenn sie es wirklich auf ihren IQ bezogen haben.
    Wir sind uns ja einig, dass vom Fachwissen her und vom Allgemeinwissen überhaupt z.b. ein Herr Wiesel schon einiges drauf hat...
    Dann entschuldigen wir uns, so wie es Zach vorsieht, aber lediglich für die Formulierung - den Sinn und die Richtigkeit der Umfrage stellen wir nicht in Frage!
    Julianes Definition von "blödest" dürfte die Wogen ja glätten. :)



    Re: Beschwerde wegen Abizeitung...

    Juliäna - 02.07.2006, 19:08


    Hach Mensch, is das alles blöd... :lol:
    Hm, also kann ich morgen durchaus mit eurer Unterstützung rechnen oder seh ich das falsch?!
    Die ham ja morgen hoffentlich auch nur max. 10 min (Pause) Zeit und müssen dann evtl. wieder zum Unterricht...
    Ansonsten wär auch das ziemlich blöd...
    Boar, ständig, wenn ich dieses Wort jetzt in jeglicher Form der Medien aufschnappe, höre oder lese, muss ich an diese bescheuerte Sache denken...
    Naja, wir hätten eigentlich wissen müssen, dass solch eine 12jährige Schullaufbahn nicht positiv enden kann.... :?



    Re: Beschwerde wegen Abizeitung...

    Carsti - 03.07.2006, 11:32


    Macht euch mal keine Sorgen....verklagen können Lehrer uns eher weniger... denn das muss übers Schulamt etc... (wer verklagt schon seine eigenen Schüler??? würde etwas dum in der Zeitung kommen....) der liebe Herr Wiesel könnte unsere Redaktion natürlich privat verklagen---aber bitte es war eine Abizeitung und nicht die Bild.... alle die eine Zeitung gekauft haben wissen warum die Lehrer gewält wurden...(welcher Ruf soll geschädigt werden,,,, der schlechte oder was?!?!*lach*)
    Meine Meinung::: die betreffenden Personen sollten sich mal Gedanken machen warum sie auf den vordersten Plätzen gelandet sind...also wir hatten in den vielen "Englisch Stunden" (die ja eigentlich kein Unterricht waren) genug Zeit uns ein Bild von unseren Lehrern zu machen!! zu den Lehrern:-->es gab schlechte als auch gute... UND DIE DIE KEINEN SPAß VERSTEHEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :evil:



    Re: Beschwerde wegen Abizeitung...

    Carsti - 03.07.2006, 11:36


    Vroni B. hat folgendes geschrieben: Oh mann...
    Naja. Mehr fällt mir jetzt dazu nicht ein - es gibt ja schließlich auch nicht viel dazu zu sagen außer "Die ham doch alle ne Meise!!". ... und keinen Humor.
    Hach, ach, ach.

    stimmt stimmt stimmt.....
    Kopf hoch... es gibt halt 3 Typen Menschen! weibliche ;männliche und LEHRER*g



    Re: Beschwerde wegen Abizeitung...

    Desperado - 03.07.2006, 14:17


    So erste Runde ist vorbei.

    Fr. A. vs. Redaktion

    Fr A. nahm unser formelles, ständiges Kopfnicken bezüglich "Ja die Formulierung war ungünstig gewählt" an. Sie sprach von mangelnder Menschenwürde, Ästhetik und einer Beleidigung und kritisierte uns als kunstschaffende Personen (man möge bedenken, dass Vroni, Juliane und ich künstlerisch tätig sind).
    Ihre Reden machte ihrem Titel alle Ehre, doch interessant werden die nächsten RUnden mit W. & W. und Lapat.
    Letzterer hat es einigermaßen professionell aufgenommen, der dürfte kein "Problem" darstellen.
    W & W wird ein spannender Fight, wer will Karten...? 8)



    Re: Beschwerde wegen Abizeitung...

    impression - 03.07.2006, 15:24


    Vor allem wird bei W & W nicht ständig genickt! :D
    Auf jeden Fall hat Frau Albrecht heute nochmal eindrucksvoll bewiesen, wieso sie an diesen Titel gekommen ist. :roll:



    Re: Beschwerde wegen Abizeitung...

    Desperado - 05.07.2006, 19:05


    Soooooooooo heute fand die 2. KO-RUnde statt. Diesmal waren es gleich 3 namhafte Gegner mit denen wir es aufnehmen mussten: W & W und L.

    Jediglich letzterer resignierte. Gleich zu anfang, als wir uns in der A11 einfanden, sagte er: " Nun sind die blödesten Lehrer der Schule versammelt" ...
    Er war also auch von anfang an seiner Ehre bewusst (wie Fr. A. die sagte "Ich glaub ich bin bekloppt, ja ich glaube ich muss wirklich blööd sein)

    Aber auf soviel Einsicht folgten dann W & W.
    (ich betone nochmal dass Herr L. es am besten und ehrvollsten aufgenommen hat, er tat uns fast Leid, als er schmollend in der Ecke saß :P , doch wir durften nich Kleinbei geben, imemrhin mussten wir eure Abstimmungsergebmisse rechtfertigen. :wink: )
    Nun Herr W., seinerseits Physiklehrer an unserer Schule, bohrte nach, fragte, wie er zu dieser Ehre kam, da er uns ja die Kursstufe über nicht hatte. Dann offenbarte Kevin, dass für Herrn W. votiert hatte und schmetterte ihm an den Kopf, dass er doch selbst einmal an der Abiturtauglichkeit des KEvin G. stark zweifelte (um es gelinde auszudrücken). Außerdem: Kevin wurde ja auch von Lehrern als Schleimer "verleumdet (von Ronny & Tommy und regt sich nicht so auf).
    Sicherlich ist es bei Lehrern etwas anderes, doch W & W sprachen von Dimensionen, ohnegleichen.
    Jedenfalls behauptete sich die wackere VroniB: gegenüber "the dark W. & W- Brothers" mit Unterstützung unserersets. Jener Physiklehrer ging sogar soweit, dass mente: "Wenn sie uns als "Blöd" hinstellen, obwohl wir 8 jahre lang für sie gearbeitet haben, dann weiss ich nicht, was ich ihnen für KInder wünschen soll."
    Herr W. allerdings, seinerseits Sozialkundelehrer ( :P ), schoss den Vogel ab. Während man der Glaubhaftigkeit eines mit feuchten Augen gezeichneten L. sowie an des gekränkten Stolzes von Herr W kaum Zweifel hegte, so blieb Herr W. still auf seinen Stuhl und grinzte die ganze Zeit voller Hohn in mein Gesicht, sein Kinn streichelnd. Ich glaube dem Belzebub höchstpersönlich in die Augen zu schauen :P .
    Voller Vorfreude, imemrnoch mit einem voller Rachsucht geprägtem Gesicht ließ er verlauten:
    "Mit enem Gerichtsverfahren könnte man/würde man..." Zählte dann auf wie es uns, dem "Redaktionskollegium" ergehen würde, wenn es zum Prozess kommen würde. Er sprach von einer schelchten Außendarstellung jener Leerkörper und der Schule. Wir blieben ruhig, entschuldigten uns für die böse Wortwahl, unterstrichen aber den Wahrheitsgehalt, dass diese Vier die unbeliebtesten Lehrer sind (eigentlich 3). Und mit ihrem Auftreten unterstrichen sie ihrerseits den Wahrheitsgehalt.
    Die ganze zeit grinzte der Herr W, so dass es uns schwer fiel, weiter ins Detail zu gehen, in Bezug auf deren "Blödheit" im Umgang mit Schülern und mit diesem

    Es folgten schelchte Wortespiele wie "Das ist blöd gelaufen oder is einfach ne blöde Sache gewesen" naja, jedenfalls war das noch ma ein schöner, eventreicher letzter Berührungsakt mit unser so heißgeliebten Schülern.
    Die Klage wird übrigens nich kommen, auch wenn er dauernd davon sprach und Veronika und Juliane Als "Chefredakteure" doch ziemlich Angst einjagen wollte. Ich hoffe, er aht es nicht geschaft. Und übrigens:
    Witti, du hasts echt verdient! Congratulations" (falls Sie dass heir lesen sollten, und wieder spannen, wie sie es bei den Mädels immer tun, in der Umkleidekabinme oder beim Sport unterricht...)



    Zu unserer Überrschung haben dies die vier Lehrer alle persönlich genommen
    Sie haben gedacht, wie meinten sie wären dumm, dabei wollten wir doch bloß sagen, dass sie, wie es die original althochdeutsche Herkunft hegibt, "weich", "ungeschickt" und "schüchtern".
    Wir hatten doch niemals die Absicht zu sagen, dass sie dumm sind, sondern eben die drei genannten Eigenschaften erfüllen.
    ....
    Hier der Beweis, Lappi und alle emsigen Forumleser,

    http://de.wikipedia.org/wiki/Bl%C3%B6d

    Blödheit hat eine ganz andere Bedeutnung. Aber dass haben wir ja alle so gemeint bzw. gewusst, schließich haben wir ja ABITUR!
    Achja, "Blöd" ist jetzt das Wort des Monats, wenn ich sogar des jahres. Blöd sein ist "in". Born to be Blöd :D



    Re: Beschwerde wegen Abizeitung...

    Marie - 05.07.2006, 22:51


    ich finds scheiße dass die lehrer so einen aufstand machen!!!

    anstatt sich an die redaktion zu wenden und ihnen mit androhung einer klage angst einzuflößen, sollten sie lieber mal darüber nachdenken, was sie falsch gemacht haben und WARUM sie gewählt wurden!!!!



    Re: Beschwerde wegen Abizeitung...

    Jane Doe - 05.07.2006, 23:26


    das hätte zu viel zeit und nerven gekostet, marie :wink:
    es ist doch so einfach, die schuld nicht bei sich selbst zu suchen...



    Re: Beschwerde wegen Abizeitung...

    Juliäna - 05.07.2006, 23:34


    Hach Mensch, unsere armen, armen Lehrer.....
    Die können einem wirklich leid tun, an solche bösen Schüler wie uns geraten zu sein....
    Mensch, so wollte ich sie eigentlich nich unbedingt in Erinnerung behalten, aber nachdem W2 noch tiefer in der Wunde bohrte und ständig auf den Sozi-unterricht anspielte, erinnerte ich mich an diese ganzen 730 Tage, die ich mit dem Wissen leben musste, IHN jeden Montag von halb 12 bis halb 4 als Lehrer ertragen zu müssen. Und genau das bestätigte mich abermals in meiner Wahl (und ich will jetzt nich öffentlich kundgeben, wen ich da gewählt habe...)
    Hm, ich hab die ganze halbe Stunde nur gedacht, dass er doch endlich zugeben soll, dass er unsere 1000000000000000 Entschuldigungen annimmt, wenn er letzten Endes sowieso nich gegen uns klagen würde, weil es (wie Herr L. zu sagen pflegte) einfach nur LÄCHERLICH wäre!!!!

    Naja, die Sache is für uns damit gegessen, obwohl die armen Lehrer ja mit Sicherheit in den nächsten 120 Jahren diesen Titel nicht verlieren werden. Denn alle Schüler, Eltern und Kollegen werden sie in Zukunft nur noch mit vorwurfsvollen Blicken anstarren und mit dem Finger auf sie zeigen. Unsere Schule wird aussterben, denn kein Elternteil will sein Kind solchen "blöden" Lehrern in die Arme laufen lassen.... Womit sich W&W's Angst bestätigt hätte....



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum -][abi = vip][-

    07.07.07 Beach Clubing - Wer ist dabei? - gepostet von <~King~of~Bling~Bling~ am Mittwoch 27.06.2007
    Frauen bei der Bundeswehr - gepostet von gonzo am Samstag 27.01.2007



    Ähnliche Beiträge wie "Beschwerde wegen Abizeitung..."

    BESCHWERDE !! - BLACK D3VIL (Mittwoch 14.03.2007)
    schnelle urlaubsvertretung wegen krankenhaus aufenthalt ! - derdickemann (Dienstag 11.04.2006)
    Hier wegen dem forum - Wolfsmann Noko (Mittwoch 16.05.2007)
    Abizeitung geht in den Druck-->Danksagung und Kritik :-) - Vanessa (Mittwoch 26.04.2006)
    11-Jähriger wegen Geschlechtsverkehr mit 7-Jähriger schuldig - onkel86 (Samstag 03.12.2005)
    Pedigree eintragen ging nicht - Hugur (Samstag 16.08.2008)
    grössere inaktivität wegen schule .. - Tyladrhas (Samstag 25.11.2006)
    beschwerde - Anonymous (Freitag 11.03.2005)
    Abizeitung - Michi (Samstag 25.06.2005)
    Beschwerde - Habubakuk (Dienstag 22.03.2005)