Das liebe Geld!

Wortfabrik
Verfügbare Informationen zu "Das liebe Geld!"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: zeraphine - Akasha - Dragibus
  • Forum: Wortfabrik
  • Forenbeschreibung: Die Fabrik für Wortgebilde jeder Art
  • aus dem Unterforum: Alles und nichts!
  • Antworten: 3
  • Forum gestartet am: Donnerstag 20.04.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Das liebe Geld!
  • Letzte Antwort: vor 14 Jahren, 9 Monaten, 8 Tagen, 13 Stunden, 44 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Das liebe Geld!"

    Re: Das liebe Geld!

    zeraphine - 29.06.2006, 18:19

    Das liebe Geld!
    Der eine hat's, der andere nicht ....
    Mal mehr, mal weniger ....

    Kann man zu viel Geld haben?
    Macht Geld glücklich?
    Welche Vorteile hat es, finanziell abgesichert zu sein?

    Wie fühlt man sich ohne Geld?
    Bedeutet kein Geld zu haben, ein unglückliches Leben zu führen?
    Hat es auch Vorteile "arm" zu sein?

    Wie wichtig ist euch Geld?
    Welchen Stellenwert besitzt Geld in eurem Leben?
    Wie beeinflusst es euch?



    Re: Das liebe Geld!

    Akasha - 04.07.2006, 15:11


    Ich hab grad mal wieder keins.

    Grundsätzlich ist mir Geld nicht sonderlich wichtig. Aber wenns eng wird (so wie jetzt mal wieder), krieg ich schon Panik.... Die wichtigsten Sachen wie Benzin (für den Fahrtweg zur Arbeit) & Lebensmittel sollten schon immer gewährleistet sein. Wenn das nicht hinhaut, werd ich mehr als nervös.

    Hinsichtlich Freizeit kann ich mich einschränken, aber wenns an die Existenz geht, bekommt Geld einen hohen Stellenwert für mich.

    Grundsätzlich ist mir Geld eher nicht wichtig. Es macht vor allen Dingen nicht glücklich. Arme Leute sind nicht mehr oder weniger glücklich als "Reiche".

    Die wichtigsten Dinge im Leben (Gesundheit, Liebe, Freundschaften) kann man sich durch Geld eh nicht erkaufen.



    Re: Das liebe Geld!

    Dragibus - 04.07.2006, 15:37


    Wenn die Existenz weitergeht, ist es mir egal. Wenn ich geldgeil wäre, hätte ich glaub' ich mehr davon. Natürlich ist eine gewisse Anzahl schwarzer Zahlen beruhigend und komfortabel, aber mehr als ein Tauschmittel wird es nie für mich sein. Und etwas per se praktikableres als fast identische Zettel und Metallchips ist meist leicht aufzutreiben. Das Gefühl der Sicherheit ist natürlich schön, aber da Sicherheit prinzipiell existenzarm ist, ziemlich für'n Arsch.
    Rote Zahlen sind da anders. Schuld-ob monetär, materiell oder ideell-ist mir ein gehöriger Dorn im Auge, selbst wenn sich der Gläubiger meiner Schuld nicht bewußt ist.
    Aber Geld ist nie unersetzlich, daher kaum ein großer Verlust oder gar ein Ziel für mich.
    Und was ich wirklich will, ist niemals käuflich...
    Auch Armut hat Vorteile: Fähigkeit der Fokussierung auf nonmateriellen Reichtum, Erlernen von Bescheidenheit etc.
    Zu viel Geld hat man immer, wenn man sich alles leisten kann, was so anfällt, und noch etwas übrig bleibt, was man nur unter Anstrengung verpraßt kriegt.
    Ganz ohne kenn' ich nicht. Selbst mit 150€ im Monat hatte ich neben Strom, Telefon, Gas und Essen immer noch Kohle für Drogen (Tabak, Haschisch, Alkohol). Auch wenig reicht. Is aber auch nicht besser.
    Im Allgemeinen bin ich Achterbahnfahrer alter Schule, gegen Monatsmitte stets nah am Ruin und finde das zuweilen ärgerlich, allgemein aber vollkommen unproblematisch, da ich keine Familie zu ernähren habe und sich das erst mal nicht ändern wird.
    Kurz: Geld hilft oft, behindert selten und bringt im Grunde gar nichts.



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Wortfabrik

    Kyrill - gepostet von zeraphine am Freitag 19.01.2007
    Geburtstag - gepostet von zeraphine am Samstag 02.12.2006
    Namen - gepostet von Schwarzpunk am Mittwoch 18.07.2007
    Eine mehr - gepostet von LadyLefay am Dienstag 23.01.2007
    Aus alt wird neu ... - gepostet von zeraphine am Samstag 21.10.2006
    Informationen zum Thema Jugendkultur - gepostet von zeraphine am Freitag 23.03.2007
    Sinn und Unsinn von einer Taufe - gepostet von Dragibus am Freitag 28.04.2006



    Ähnliche Beiträge wie "Das liebe Geld!"

    ~*Verbotene Liebe*~ [Slash] [pausiert] - Bill_my_love (Montag 15.01.2007)
    Die Liebe der Engel - die_blonde (Donnerstag 26.01.2006)
    Die liebe Familie - Angel (Samstag 07.04.2007)
    Engel der Liebe ! - true (Sonntag 11.02.2007)
    die wahre Liebe - nullvierer (Sonntag 05.08.2007)
    Liebe - steffi23 (Mittwoch 07.02.2007)
    Liebe Kessy, - Die Hexe (Sonntag 09.09.2007)
    Das letzte Wort - PapaSchlumpf65 (Sonntag 02.05.2010)
    Geld - Killerqueen (Montag 30.07.2007)
    Geld für Puff - tiSc (Mittwoch 08.06.2005)