aufbau eines lehnsherren

Familie Fugger
Verfügbare Informationen zu "aufbau eines lehnsherren"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: vladdracula
  • Forum: Familie Fugger
  • Forenbeschreibung: Die heiligen hallen der familie fugger
  • aus dem Unterforum: tipps & tricks
  • Antworten: 1
  • Forum gestartet am: Dienstag 09.05.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: aufbau eines lehnsherren
  • Letzte Antwort: vor 13 Jahren, 7 Monaten, 15 Tagen, 14 Stunden, 5 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "aufbau eines lehnsherren"

    Re: aufbau eines lehnsherren

    vladdracula - 10.06.2006, 20:55

    aufbau eines lehnsherren
    1) Was soll ich generell bauen?

    Ausgehend von einer schon etwas fortgeschrittenen Wirtschaft:


    Aufbauen wie halt immer siehe beim Händler!

    Die Häuser: 100er Häuser bauen, hiervon benötigt man vorerst 280 Stück.
    Diese werden dann nach Fertigstellung der 280 auf 150er ausgebaut, was eine Schlafplatzzahl von 42000 ergibt.

    Die Lager : Für ein ausreichendes Lagerfassungsvermögen werden bei 42k Bauern ca. 2.600.000 Lagerplatz benötigt.
    Dies entspricht 86 30k Lager.

    Versorgung:
    Bei 42000 Bauern ist folgende Versorgung erforderlich:
    Nahrung: 42000 pro Stunde ^ 1400 Arbeitern auf einem Fischerhaus ^ 14 fischerhäuser
    Wasser: 126000 pro stunde ^ 1575 Arbeiter aus einer Zisterne ^ 2Zisternen -> Sicherheit 4Zisternen
    Werften: ca. 10 Stück zur Produktion von Fregatten
    Stoffe: 1 Stofffeld
    Kanonen: 1 Kanonenstätte
    Große Forsthäuser: 4 Stück

    Damit sind mit Häusern, Lagern und Versorgung 390 Felder bebaut....da auf Provinzen meist im Schnitt ein Berg ist, rechnen wir mit 15 Felder pro Provinz was 26 Provinzen ergibt.

    Militär Nun seit ihr wirtschaftlich gewappnet und könnt euch der Militärproduktion widtmen!

    Hierbei ist zubeachten das es 4 verschiedene in Frage kommende einheiten Typen gibt:
    -Speerwerfer (5 Stunden pro Ausbildung)
    -Schwertkämpfer (5 Stunden pro Ausbildung)
    -Ritter (10 Stunden pro Ausbildung)
    -Berittene Bogenschützen (10 stunden pro Ausbildung)

    Das Kampfscript erfordert eine Mischung der Einheitentypen um eine optimale Stärke zu erlangen, es gelten folgende Vorteile im Kampf:
    - Speer besiegt Ritter und Berittene Bogenschützen
    - Schwert besiegt Speer
    - Ritter und Berbog besiegen Schwert

    Nun kommt es aufs Glück an was für auf was für eine Einheitenmischung der Gegner setzt, vielfach werden aber lediglich Ritter und Berbogs gebaut mit ein paar Speerkämpfern dazwischen....
    Ich habe folgende Variante erfolgreich im Kampfsimulator getestet:
    -40% Speerwerfer
    -20% Schwertkämpfer
    -20%Ritter
    -20% Berittene Bogenschützen

    Auf einer Provinz mit 16 Feldern bedeutet das folgende Bebauung: 6 Speerstätten, 3 Schwertstätten, 3 Berittene Bogen Stätten, 4 Burgen für Ritter.
    Nun bebaut hier zusätzlich zu den oben erklärten 26 Provinzen mit Häusern, Lagern... (usw) soviele Militärprovinzen wie ihr könnt.
    Das wie ihr könnt ist durch die Provinzkosten abhängig die im mit Anzahl der Provinzen wachsen.
    Je nachdem wieviel Gold die Geistlichen der Allianz abwerfen, können mehr oder weniger Provinzen bebaut werden.

    Sobald die Pfaffen ausreichend mit Dömen (für Gold) bestückt sind ist aber eine ungefähre Provinzenzahl von 45-50 zu erwarten...je nachdem wie sehr sie mit Ressourcen unterstützt werden.

    Die von euch gebauten militärstätten bedürfen allerdings auch einer Versorgung mit Pferden, Rüstungen, Schilde und Waffen.
    Hierfür benötigt ihr die entsprechenden Gebäude und Ressourcen zur Produktion der Güter.

    Wieviel ihr verbraucht für eure Militärstätten an Ressourcen verbraucht könnt ihr mich gerne fragen, ich habe extra dafür ein Programm geschrieben.

    Im folgenden führe ich kurze Rechenbeispiele auf:

    - Bei 14 Militär Provinzen (=40gesammt) mit der oben beschriebenen Bebauung werden 9111 Arbeiter benötigt um die Ressourcen für die Produktion und Ausbildung zu stellen.
    Es werden pro Tag (24 Stunden) 859 Einheiten produziert.

    - Bei 24 Militärprovinzen (=50 gesammt) mit der oben beschriebenden Bebauung werden 15620 Arbeiter benötigt.

    Jede produizerte Einheit bedarf eines Schlafplatzes, der von den anfänglichen 42000 abgeht.
    Bsp: 42000 Schlafplätze, 10000 einheiten Militär = 32000 Arbeiter

    Je mehr Militär desto weniger Arbeiter sprich Ressourcenproduktion.
    Um zu verhindern, dass irgendwann keine Arbeiter mehr Platz haben, muss Militär auch eingesetzt werden! Dafür sorgen dann Kriege wink

    Unterstützung an die Allianz:

    Sehr wichtig für ein funktionierendes Allianzwesen ist noch, dass Lehnherren aufgrund ihres hohen Ressourcenabbau, sich dafür verantwortlich fühlen, Geistlichen "das Leben zu finanzieren" im Gegenzug dafür erhalten sie von den Geistlichen ja auch Gold.
    Geistliche sind nicht selber fähig ihre Militärproduktion zu finanzieren.

    Von daher sollten die Bauern, die nicht für die eigene Militärproduktion benötigt werden, dafür verwand werden, den Geistlichen ihr Militär zu finanzieren, hierzu bedarf es einer Absprache mit den Geistlichen!

    Verteidigung der Provinzen
    Wichtig ist, dass alle Provinzen wenn auch nur minimal mit einigen Einheiten beschützt werden.
    Dies verhindert das ein potentieller Gegner mit einem Flächenangriff großen Schaden anrichten kann.
    Optimal zur Verteidigung ist wenn die Provinzen die man besitzt in einem Block liegen, von daher beachtet die Raumplanung!!!
    Wenn dies der Fall ist, solltet ihr eure Provinzen in 9-er Blocks unterteilen, wobei in der Zentralen Provinz des Blocks ein größerer Trupp stationiert ist.
    Mit diesen größeren Trupps könnt ihr dann jede Provinz in max. 2,5 Stunden erreichen und hoffentlich erfolgreich verteidigen!
    Das die Randgebiete größere Haupttrupps benötigen als die inneren ergibt sich aus der menschlichen Logik


    aber ich denke im allgemeinem braucht ihr das hier nicht, da ihr schon gestandene spieler seid.



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Familie Fugger

    Ausbau der Berge - gepostet von William Alexander am Samstag 15.07.2006
    spielertypen - gepostet von vladdracula am Sonntag 25.06.2006



    Ähnliche Beiträge wie "aufbau eines lehnsherren"

    Besiedlung eines neuen Planeten - Drex (Sonntag 13.11.2005)
    Bewerbung eines Hexenmeisters[Tryout failed] - Ryu (Donnerstag 18.01.2007)
    Bewerbung eines Hexenmeisters - Anonymous (Montag 03.12.2007)
    Bewerbung eines HM`s - Anonymous (Dienstag 30.01.2007)
    Bildung eines Zenrums! - mr. Onetouchable (JMaul) (Dienstag 26.06.2007)
    Die aufgaben eines Handwerkers - Killerbraut (Montag 17.10.2005)
    Bewerbung eines Magiers - Anonymous (Dienstag 09.10.2007)
    Einführung eines Grundbeitrags - Jensemann (Mittwoch 06.12.2006)
    Anfrage eines Clans - Selene Vigée-Lebrun (Samstag 10.12.2005)
    Zum Aufbau - killmore (Mittwoch 05.07.2006)