Sitzecke

Xavier's School For Gifted Youngsters.de
Verfügbare Informationen zu "Sitzecke"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Professor X - Magneto - Yve - Rogue - Pyro - Sunburst - Wolverine - Adamant
  • Forum: Xavier's School For Gifted Youngsters.de
  • Forenbeschreibung: Eine Welt- Zwei Seiten. Für welche entscheidet ihr euch?
  • aus dem Unterforum: Schwarzes Brett
  • Antworten: 61
  • Forum gestartet am: Montag 29.05.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Sitzecke
  • Letzte Antwort: vor 15 Jahren, 23 Stunden, 37 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Sitzecke"

    Re: Sitzecke

    Professor X - 04.06.2006, 13:42

    Sitzecke
    Diskussionen? Immer her damit!



    Re: Sitzecke

    Magneto - 04.06.2006, 14:17


    *Ungefragt eintrete, mich nach einem bequemen Sessel umgucke, mich darin niederlasse und in die Runde sehe*

    Diskussionen? Immer nur her damit!

    *Mich umsehe* Einen Tee, die Herrschaften?



    Re: Sitzecke

    Yve - 04.06.2006, 14:27


    *kommt heringestöckelt und lässt sich mit übereinander geschlagenen Beinen nieder*

    Tee? Ich hätte gerne etwas Wasser mit einem Spritzer Zitrone. Über was wollen wir denn diskutieren?



    Re: Sitzecke

    Magneto - 04.06.2006, 14:39


    *augenbraue hebe* Wasser mit einem Spritzer Zitrone?

    Na schön, auch das... *Wieder aufstehe, zur Kochnische hinüber gebe, mir einen Tee aufsetze, ein Glas mit Wasser fülle, den Glasrand mit einer Zitrone garniere und das Glas dann auf einem Metalltablett zu Miss Granger hinübergleiten lasse, während ich auf den Teekessel achte*

    Ich bin offen für alles... diskussionstechnisch... *lächle*



    Re: Sitzecke

    Rogue - 04.06.2006, 14:51


    *Leise in den Raum trete*

    Hallo allerseits. *lächle und mir einen Stuhl in der Ecke suche*

    Tee klingt gut... Mr.. Lehnsherr... *Weiße Haarsträhne zur Seite streiche, die Beine anziehe und die Arme darum schlinge*



    Re: Sitzecke

    Yve - 04.06.2006, 15:24


    *Glas von Tablett nehm*

    Viele Dank... Erik. Ich darf Sie doch sicher Erik nennen? Oder lieber Magneto? *charmant lächle* Nennen Sie mich ruhig Yve.

    *nippt*

    Aaaah... Rogue. Was für ein seltsamer Name für so eine zarte junge Frau. Überhaupt - einige dieser Decknamen sind schon zu... seltsam. Ich meine, Magneto, Sie haben auch Dekaden miterlebt, in denen so etwas als modern galt. Aber heutzutage?

    Zugegeben, auch in meiner Agentur verwenden die meisten Angestellten solche Decknamen, aber sie sollten die hochgezogenen Augenbrauen meiner Auftraggeber sehen, wenn wir die Dossiers durchgehen. Wegen einiger Decknamen habe ich bereits mit den Betreffenden gesprochen und sie gebeten, doch in eine kreativere, stilvollere Richtung zu denken.

    Was meint Ihr? Ist der Mutantendeckname auch heute noch eine aktuelle Maßnahme zum Schutz der Privatsphäre oder eher eine seltsame Version von Spitznamen? Oder *Magneto verbindliches Lächeln zuwerf* eine zuweilen seltsam klingende Betonung der andersartigen Identität?



    Re: Sitzecke

    Pyro - 04.06.2006, 15:38


    *Türe öffne und auch mal den Raum betrete, mich umsehe, und allen Anwesenden zunicke, mir dann ein nettes Plätzchen in Rogues Ecke suche*

    *Ein Glas Wasser nehme, und darüber nachdenke, was ich konstruktives zu dieser Diskussion zu sagen habe*

    Also, ich teile Ihre Meinung ganz und gar nicht, Miss Granger.
    Und halte die Decknamen weder für überholt, noch für Nostalgisch.
    Im Gegenteil.
    Ich finde... auf gewisse Art und Weise gehören die Decknamen zu uns... zu unserem Wesen.
    Sie sind etwas, das uns verbindet...
    Ähnlich einer Sprache, die die Menschen zu verstehen nicht im Stande sind, verstehen Sie, was ich damit sagen will?



    Re: Sitzecke

    Yve - 04.06.2006, 15:54


    *sich Pyro zuwendet und verbindliches Lächeln aufsetzt*

    Sie, junger Mann... *mustert ihn betont, während sie sein Alter schätzt* hängen also der Überzeugung an, dass wir uns wegen unserer Mutationen über dem Homo sapiens sapiens befinden, der uns nicht verstehen kann? Oder wollten Sie nur andeuten, dass die Decknamen eine Verbindung zwischen uns Mutanten knüpfen? Es tut mir leid, Sie enttäuschen zu müssen, aber dann verbindet uns diese kleine seltsame Tradition auch mit der exklusiven Bevölkerungsgruppe der Militärflieger...



    Re: Sitzecke

    Pyro - 04.06.2006, 16:07


    *Am Wasserglas nippe*

    Was ich damit eigentlich sagen wollte, Miss, ist, wie Sie richtig vermuten, dass uns unsere Decknamen verbinden.
    Möglich, dass das den Militärfliegern ähnelt, aber die gründe sind doch völlig verschieden.

    Jeder Mutant ist einzigartig - nicht allein durch seine Fähigkeit, sondern auch durch seine Persönlichkeit. Sich einen Decknamen zu geben verstärkt dies noch.

    Die Diskussion ob wir indess eine Weiterentwicklung der Menschheit darstellen, überlasse ich ruhigen Gewissens Mr. Lehnsherr.



    Re: Sitzecke

    Yve - 04.06.2006, 16:50


    *lächelt nachsichtig*

    Nun, 'Pyro' Menschen haben es grundstäzlich an sich, dass sie Individuen sind. Persönlichkeiten. Niemand so wie der andere. Warum also sollten nur wir uns so etwas wie Decknamen zulegen?

    Meiner Ansicht nach lässt es sich maximal als Künstlername erklären. Wir sind Personen mit einer bestimmten Begabung, so wie andere eine Begabung für Musik oder Sport oder Schauspielerei haben. Einige von ihnen legen sich Künstlernamen zu, die prägnanter sind und besser im Gedächtnis bleiben. Also... sind Decknamen so etwas wie eine Werbestrategie? Schließlich stimmt es schon, dass 'Magneto weit besser im Gedächtnis hängen bleibt als Erik Lehnsherr.

    Aber... *lehnt sich leicht vor und stellt Glas auf schwebende Tablett zurück* Es bleibt folgendes zu bemerken: Wahrhaft große Personen brauchten keine Decknamen. Ihre Namen sind selber zu einem Begriff geworden.

    *lehnt sich zurück und zählt mit einer beiläufigen Geste auf* Mozart. Beethoven. Paganini. Attila. Caesar...



    Re: Sitzecke

    Magneto - 04.06.2006, 18:08


    ...... Einstein, Newton, Darwin... *Aufzählung fortführe*

    Was uns allerdings von diesen Personen unterscheidet, Yve, ist die Tatsache, dass es für alle diese Menschen zuletzt einen Ort gab, an welchem ihre Fähigkeiten und ihre Taten geschätzt wurden.

    *mir einer heißen Teetasse in der Hand zurückkehre und mich wieder in meinem Sessel niederlasse*

    Ich dachte von Amerika, als dem Ort, an welchem ich meine Ruhe finden werde. Die Akzeptanz dessen, dass ich bin, was ich bin.

    *Bitter lächle*

    Die Vereinigten Staaten... das Land der unbegrenzten Möglichkeiten, der Toleranz und des Friedens.

    Wollen Sie wissen, was ich tatsächlich gefunden habe?

    *am heißen Pfefferminztee nippe*



    Re: Sitzecke

    Yve - 04.06.2006, 18:17


    *macht eine unverbindliche Geste, während sie sich im Stuhl bequemer zurechtrückt*

    Sie müssen das nicht weiter ausführen, ich lebe durchaus in der selben Welt wie Sie... bis zu einem gewissen Grad. Dennoch: Die nicht-mutierten Menschen distanzieren sich von uns. Aber distanzieren wir uns durch dieses seltsame Gebaren nicht auch selber? Wollen wir das?

    Ich rede keinem meiner Angestellten rein, wenn sie sich Decknamen zulegen. Tatsächlich benutze ich sie durchaus auch, wenn ich sie anspreche, wie Spitznamen - weil wir uns kennen, miteinander vertraut sind. Aber insgesamt erscheint mir diese Verwendung von fantasievollen Umschreibungen und Codewörtern recht seltsam. Wie ein kurioses Resultat zu starker Pokultur-Aussetzung. Ich meine...

    *gestikuliert und legt kurz nachdenkend die Stirn kraus*

    Einige der Jugendlichen auf der Straße, die ihre Kräfte entdecken, nennen sich Galactica oder Molotow - wo wir wieder bei zu Bezeichnungen gewordenen Namen wären, wie kurios - oder irgend etwas anderes, seltsames, hochtrabendes. Wieviel Nachdenken geht in so etwas hinein? Was für einen Namen legt man sich da zu... Meine Identität wäre mir zu schade für ein Wortspiel mit irgendwelchen Kräften.

    *lächelt halb* Oder könnten Sie sich eine Geschäftsfrau vorstellen, die 'Slide' oder 'Timejump' heißt?



    Re: Sitzecke

    Magneto - 04.06.2006, 18:25


    *amüsiert lächle*

    Ich habe bislang auch noch keine Geschäftsfrau gesehen, von der bekannt ist, dass sie eine Mutantin ist, und die sich dennoch erfolgreich in dieser Gesellschaft etablieren konnte. - Sie einmal ausgenommen.

    *Mich entspannt zurücklehne*

    Ich sehe das Ganze ohnehin ein wenig anders als Sie, fürchte ich.

    Sie sind der Meinung, dieses "Getue" distanziere uns von der menschlichen Gesellschaft.
    Nun, vielleicht haben Sie damit Recht. Vielleicht ist das wirklich so, und vielleicht ist es gerade aus diesem Grunde auch so wichtig.

    Ich für meinen Teil versuche nicht mehr, irgendeiner menschlichen Gesellschaft zu genügen.
    Im Gegenteil, aber das wissen Sie ja bereits, bin ich der Ansicht, dass die Menschen überflüssig geworden sind, und wir uns aus diesem Grunde eher auf den Aufbau einer Neuen Gesellschaft stützen sollten, anstatt zu versuchen, die alte zu verändern.



    Re: Sitzecke

    Yve - 04.06.2006, 18:30


    *Lächeln friert ein*

    Ja, ich denke da haben wir den Punkt gefunden, an dem unsere Meinungen drastisch auseinander gehen. Ich sehe mich als Mensch. Als Mensch mit besonderen Fähigkeiten, zugegeben, aber dennoch der gleichen Spezies zugehörig, aus der gleichen Gesellschaft entstanden.

    Diese Menschen zahlen meine Rechnungen. Diese Menschen sind auch nicht anders als wir - nur dass sie keine Autos schweben lassen oder durch Wände gehen können. Ich persönlich hebe mich nicht auf ein Podest, nur weil ich kein Auto brauche, um von einem Ort zum anderen zu kommen, und zur Not dieselben fünf Minuten - unter erheblichen Einschränkungen, muss ich hinzufügen! - zweimal erleben kann. Auf meine Kenntnisse englischer Literatur bin ich weitaus stolzer, zumal diese erarbeitet sind - mit den Kräften wurde ich geboren.

    Und was die neue Gesellschaft angeht... die jetzige hat Fehler. Auch drastische. Aber wissen Sie, wie die letzten Personen hießen, die eine neue Gesellschaft wollten? Ich werde es Ihnen kurz aufzählen - ihre Namen sind übrigends auch zu Begriffen geworden, wie vorhin erwähnt.

    Mao Zedong. Osama bin Laden. Stalin. *lehnt sich leicht vor und betont das letzte Wort* Hitler



    Re: Sitzecke

    Magneto - 04.06.2006, 18:50


    *Augen verengen sich kurz*

    Wollen Sie mich mit einem Diktator gleichsetzen, Yve? *lauernd frag*

    Ich begreife Ihre Argumentation. Ich kann mir vorstellen, was Sie denken.
    Und ja, diese Herren haben versucht, die Gesellschaft zu ändern... auf... wenig angenehme Weise... *Inne halte*

    Ein Aufschrei ging damals durch die Welt.
    Als Hitler in Deutschland begann, ganze Völker zu vernichten, kamen die Alliierten zur Hilfe.
    Als Osama Bin Laden Amerika den Krieg erklärte, bot sich nicht nur Europa an, ihn zu bekämpfen.

    Stalin wurde von seinem eigenen System vernichtet.

    *Mich vorbeuge*
    Wer glauben Sie, wird die Vereinigten Staaten aufhalten?
    Wer glauben Sie, wird für uns eintreten? Europa? Russland? Asien?

    Die Menschheit hat nichts gelernt, seit damals. *Entschieden sage*
    Warum länger darauf warten, dass ihre Verblendung vergeht?

    *Bitter Lächle*
    Nein, meine Liebe, diesen Krieg müssen wir selbst führen.



    Re: Sitzecke

    Yve - 04.06.2006, 22:46


    Krieg?

    *zurücklehn und wieder nach Glas greif*

    Ich sehe keinen Krieg. Noch nicht. Aber Sie... Sie machen sich Ihren Krieg, da bin ich mir sicher.

    *Auf Visitenkarte deut* Auf Kriege beziehen sich unsere Dienstleistungen übrigends auch nicht.

    Was das Diktatorentum angeht... Für gewöhnlich grenzen Sie Minderheiten aus. Sie grenzen die Mehrheit aus - beeindruckend, gewiss, aber dennoch...



    Re: Sitzecke

    Rogue - 04.06.2006, 22:58


    *zum Teekessel schiele*

    *Lehnsherr angucke* *Mich entschließe, aufzustehen, und mir selbst Tee zu holen, da Mr. Lehnherr offensichtlich beschlossen hat, mich teetechnisch zu ignorieren*

    Entschuldigen Sie bitte beide vielmals... aber.... Krieg? Verlieren Sie sich nun in einer Grundsatzdiskussion? Ich dachte, Thema wären etwaige... Decknamen?

    *Tasse mit Wasser fülle, und mit heißen Tee zurück in meine Ecke verschwinde, wieder die Beine anziehe, und zaghaft zu Miss Granger und Mr. Lehnsherr sehe*



    Re: Sitzecke

    Yve - 04.06.2006, 23:11


    *strahlend lächel*

    Tatsächlich, das stimmt... Gratulation, Erik, Sie haben mich erfolgreich vom Thema auf ihr Lieblingsthema gebracht...

    Nunja. Was ist mit dir, Rogue? Was denken denn so die Jüngeren unter uns über Decknamen?



    Re: Sitzecke

    Magneto - 04.06.2006, 23:21


    *amüsiert lächle*

    Man tut, was man kann, Yve....

    *Mich wieder entspannt zurücklehne*



    Re: Sitzecke

    Sunburst - 04.06.2006, 23:23


    *hereinplatze und irritiert innehalte*

    Oooh... hier bist du, Yve...

    *Magneto, Rogue und Pyro bemerke*

    Ah, und auch noch Gesellschaft! Hm, hab eben die Frage gehört, so wegen Decknamen. *hinflegel*

    Ich find sie irgendwie schick. Ich mein, Anna Fuller, das kling ziemlich langweilig, oder? Aber nen Decknamen, den kann man sich merken. Und klingt viel besser und obendrein fühle ich mich dann wie jemand anderes im Einsatz - ist wie Schauspielern, geht dann leichter. *Stirn runzel*

    Naja, nicht ganz wie Schauspielern... oder so. Ääh, versteht ihr?



    Re: Sitzecke

    Rogue - 04.06.2006, 23:25


    Ich? *zusammenzuck*

    Also ich... denke.. dass man das jedem selbst überlassen sollte. *Zögerlich am Tee nippe*

    Decknamen... sind ziemlich nützlich, um Anonymität zu wahren.
    Ich meine... manchmal ist es einfach besser, unerkannt zu bleiben.
    Zum eigenen Schutz. Zum Schutz derer, die man liebt.
    In einem muss ich Mr. Lehnsherr nämlich leider Recht geben.
    Die Welt ist NICHT sicher.
    Und wenn man alleine reißt umso gefährlicher.

    *Unsicher auf den Tee blicke*

    Ich... hätte nicht gewollt, dass jemand herausfindet, wer ich bin, oder woher ich komme.
    Und... als Rogue habe ich mich sicherer gefühlt, als als Marie.
    Ich weiß, dass das vielleicht kindisch klingt, aber.. der Name hat mir auf eine gewisse Art Kraft gegeben, verstehen Sie?

    *wieder erschrocken zusammenzucke*
    Oh hallo Miss... äh... Fuller...!



    Re: Sitzecke

    Sunburst - 04.06.2006, 23:33


    *nickt* Japp, genau das. Andere Identität und so... Obwohl, ich meine, mein Gesicht ist ja das gleiche. Aber trotzdem ist man irgendwie wer anders.

    Also, ich meine das so: Anna Fuller kann Kaffee kochen und Eier braten und mit nervigen Gästen umgehen. Und Sunburst kann fliegen und Sachen sprengen. Und irgendwie sind wir zwei die gleiche und doch auch wieder nicht. Klingt kompliziert, was?



    Re: Sitzecke

    Magneto - 04.06.2006, 23:35


    Verstehe ich Sie richtig, Miss Fuller, Sie verstehen das als eine Art... zweite Persönlichkeit?

    Eine Möglichkeit, zwischen der braven Miss Fuller und der überdurchschnittlich befähigten Mutantin Sunburst hin und her zu wechseln?

    Dinge zu tun, die eine Anna Fuller nicht tun würde?

    *Interessiert Augenbraue hebe*



    Re: Sitzecke

    Sunburst - 04.06.2006, 23:46


    *Stirn kraus zieh*

    'n bisschen schon... Nee, aber nicht so in dem Sinne, als dass Sunburst irgendwie Dinge tut die ich... moralisch halt nicht vertreten könnte. Sie ist halt nur begabt. So nennt Yve das. Anna nicht, es sei denn es geht um das beste Rührei, dass Sie je gegessen haben.



    Re: Sitzecke

    Rogue - 05.06.2006, 00:14


    Aber doch zwei Persönlichkeiten? *Augen aufreiße*

    Also, ich meine, so dass Sie bereits von... Anna oder... Sunburst in der dritten Person sprechen? *Hände an der Teetasse erwärme*

    So habe ich das eigentlich nicht gemeint...!



    Re: Sitzecke

    Sunburst - 05.06.2006, 00:28


    *lacht*

    Nee, so ist das nicht. Ich wollte das nur deutlich machen... soll ich von Ich eins und Ich zwei sprechen... *sieht verwirrt drein* Hmm, das macht es nur noch seltsamer. Ist ohnehin schon kompliziert, die Sache mit den verschiedenen Identitäten.

    Also, Decknamen sind schick. Aber wäre auch schick, wenn ich den gar nicht bräuchte. Also, wenn Anna - ich halt - wie Sunburst wäre... Klingt echt seltsam. Whoa, ich krieg Kopfschmerzen - kann ich was zu trinken haben?



    Re: Sitzecke

    Pyro - 05.06.2006, 11:51


    Was meinen Sie jetzt eigentlich, Miss Fuller? Sind Decknamen nun gut oder nicht?
    Ich bleibe jedenfalls bei meiner Meinung...

    *Tee leer drinke und Magneto fragend anblicke, ob ich noch eine Tasse bekommen*



    Re: Sitzecke

    Magneto - 05.06.2006, 12:50


    Ich denke, um deine Frage zu beantworten, John, dass Miss Fuller sich durchaus für Decknamen ausspricht.

    *Teekanne in Johns Richtung schweben lasse*

    Allerdings hat sie dennoch eine... andere Sichtweise, was Decknamen betrifft, als wir sie womöglich haben.

    *Anna ansehe*

    Ich für meinen Teil, mache keinen Unterschied dazwischen, ob es sich bei einem Mutanten beispielsweise um Logan oder Wolverine handelt. Es ist ein und die selbe Person, die von verschiedenen Namen bezeichnet wird. Der Deckname hat seinen Sinn... den Sinn den ich darin sehe, habe ich bereits erläutert, bevor wir uns in gesellschaftskritischen Grunddiskussionen verloren.

    *lächle*

    Zusammengefasst könnte man im Augenblick wohl sagen, dass Sie Yve, derzeit die Einzige sind, die Decknamen für überflüssig hält, und keinen vernünftigen Nutzen darin sieht.

    *am Tee nippe*



    Re: Sitzecke

    Yve - 05.06.2006, 13:00


    Vielleicht... *lächelt mit einem leichten Zwinkern*.. würde ich mehr Sinn darin sehen, wenn die meisten nicht so albern wären...



    Re: Sitzecke

    Magneto - 05.06.2006, 13:55


    Albern, Yve? *Augenbraue heb*

    Hinter den meisten Namen lässt sich durchaus auch eine Bedeutung entdecken. *milde lächle*

    Natürlich gibt es auch unsinnige Namen, wie... Cyclops.. aber letzendlich hängt es doch vom Blickwinkel und Standpunkt des Betrachters ab, ob er derartiges als albern empfindet...



    Re: Sitzecke

    Yve - 05.06.2006, 14:13


    Hmm... *verbirgt bei der Erwähnung von 'Cyclops' ein Lächeln hinter den schmalen Fingern*

    Natürlich gibt es da Abstufungen. Dennoch habe ich oft den Verdacht, dass sich darin entweder ein Wunsch nach einer anderen, stärkeren, besseren Identität jenseits des Gewöhnlichen verbirgt oder - eng damit verbunden - das innere Kind. Ich meine...

    *überlegt es sich dann doch besser, sich über 'Magneto' lustig zu machen, lächelt aber vielsagend*



    Re: Sitzecke

    Magneto - 05.06.2006, 14:17


    Sie meinen...? *Aufmerksam ansehe und abwarte*



    Re: Sitzecke

    Yve - 05.06.2006, 14:24


    *schaffte es, das Lächeln etwas ruhiger wirken zu lassen*

    Ich meine, dass die siebziger Jahre-Decknamen mit ihren mehr oder weniger fantasievollen Anspielungen auf Kräfte und Eigenschaften oftmal in harschen Kontrast mit dem Ernst treten, mit dem die Identität als Mutant behandelt wird.

    *nippt nonchalant wieder am Glas*



    Re: Sitzecke

    Wolverine - 05.06.2006, 14:25


    *Auch mal eintrete*

    Morgen, allerseits! *Blick durch die Runde schweifen lasse, beim Anblick von Magneto genervt das Gesicht verziehe, Rogue zulächle und dann zum Kühlschrank gehe, ihn öffne, nach einem Bier suche und mit einer Limo in der Hand zurückkehre*

    Interessante Runde.. ehrlich. *Augenbraue heb*

    Brütet ihr hier irgendwelche Verschwörungstheorien aus, oder wie muss ich mir das vorstellen?



    Re: Sitzecke

    Yve - 05.06.2006, 14:36


    *zieht Augenbraue hoch und lässt nachdenklich mit einer leichten Bewegung des Handgelenkes das Wasser in ihrem Glas kreisen*

    Verschwörungstheorien? Nein, die überlasse ich anderen. *lächelt zu Magneto*

    Ich hatte nur das Thema angesprochen, warum Mutanten meist so versessen darauf sind, sich ausgesprochen seltsame Decknamen zuzulegen. *runzelt Stirn und beginnt aufzuzählen*

    Magneto. Cyclops. Rogue. Iceman. Pyro... *lächelt Logan an* Wolverine...

    Es drehte sich im Endeffekt darum, ob es ein Zeichen unserer Überlegenheit und Zugehörigkeit ist *deutet kurz auf Magneto*, oder ein Versuch, eine andere Identität zu schaffen... *nickte zu Sunburst, die etwas verwirrt dreinsieht* oder ein Überbleibsel der Siebziger und des inneren Kindes.



    Re: Sitzecke

    Wolverine - 05.06.2006, 14:45


    Ahaaa.... *Mal kurz verwirrt dreinschaue, Yve dann folgen kann und mich lässig gegen einen Pfosten lehne*

    *Darüber nachdenke*

    Vielleicht kann man das ja gar nicht so genau sagen. Ist doch möglich, dass jeder seine eigenen Gründe hat... wie angedeutet... *Mit der Schulter zuckt*

    Der eine fühlt sich damit toller als der Rest... der nächste versucht einfach nur seiner Haut zu entfliehen... *Rogue ansehe*

    ... und manche.... suchen vielleicht einfach nur nach ihrer Vergangenheit...



    Re: Sitzecke

    Rogue - 05.06.2006, 14:48


    Logan! *Erfreut aufspringe, mich dann aber eines besseren besinne, und mich langsam wieder hinsetze*

    Schön... schön das du wieder da bist! *Strahlend lächle, und versuche, mich wieder der Diskussion zu widmen*



    Re: Sitzecke

    Yve - 05.06.2006, 14:55


    *lässt neugierigen Blick zwischen Rogue und Wolverine hin und her wandern und lehnt sich dann zurück*

    Hmmm... Ich sehe ja ein, dass es durchaus Gründe gibt. Nachvollziehbare. Aber! *schüttelt den Kopf* Das ändert nichts daran, dass ich zuweilen ein Lächeln nicht unterdrücken kann, wenn sich jemand als 'Mastermind' oder 'Domino' vorstellt.



    Re: Sitzecke

    Wolverine - 05.06.2006, 14:56


    *Breit grinse* Hast du mich schon vermisst? *Rogue ein verschmitztes Lächeln schenke*

    Ich sagte doch, ich bin zu Schulbeginn wieder da...
    *Zuzwinkere und mich dann wieder den anderen Anwesenden zuwende, während ich an der Limo nippe*



    Re: Sitzecke

    Magneto - 05.06.2006, 15:00


    Ah ja, ich sehe, Charles Zoo hält wieder Einzug.

    Guten Morgen, Wolverine. *Spöttisch lächle*

    Wie ich sehe, hat Charles dich noch immer nicht aus dem Haus geworfen? *Augenbraue heb*



    Re: Sitzecke

    Wolverine - 05.06.2006, 15:28


    *knurr* Gerade Sie haben es nötig, von einem Zoo zu reden.... *Wieder knurr*

    Wer umgibt sich hier denn mit blauhäutigen Schuppentieren, dämlichen Kröten und hirnbefreiten Möchtegern Hunden?

    *Mit den Zähnen knirsche und beschließe, Magneto bis auf weiteres zu ignorieren*

    So, wo waren wir stehen geblieben?



    Re: Sitzecke

    Yve - 05.06.2006, 15:31


    Tstststs... *schüttelt den Kopf*

    Wir waren bei Decknamen und ihrem Sinn oder Unsinn. Aber ich bin offen für jegliche andere Richtung dieses Gesprächs. Es sei denn... *hebt Zeigefinger* es hat etwas mit Beleidigungen zu tun, vor allen Dingen mit äußerst fantasielosen, billigen Beleidigungen.



    Re: Sitzecke

    Magneto - 05.06.2006, 15:35


    Ganz Ihrer Meinung, Yve. *Ein amüsiertes Lächeln über mein Gesicht gleiten lasse*

    Dann schlage ich vor, dass wir uns einem anderen Themenbereich zuwenden, zumal ein jeder von uns seine Meinung zu den Decknamen bereits kundgetan hat. *Bei dem Gedanken an Mastermind und Domino zu lächeln beginne*

    Irgendwelche besonderen Themenwünsche? *Fragend in die Runde sehe*

    Falls nicht, schlage ich ein Thema vor... *Süffisant lächle*



    Re: Sitzecke

    Yve - 05.06.2006, 15:44


    *zieht Augenbraue hoch* Ich bin gespannt. Fangen Sie an.



    Re: Sitzecke

    Wolverine - 05.06.2006, 15:45


    Oh nein... *Augen verdrehe*

    Das wollt ihr doch nicht wirklich oder? *Zweifelnd in die Runde schaue*

    *Tief ausatme und versuche, ruhig zu bleiben*



    Re: Sitzecke

    Magneto - 05.06.2006, 15:48


    *Wolverines Einwand übergehe*

    Wie wäre es... zum Beispiel... mit dem Mutantenregistrierungsgesetz, als Diskussionspunkt?!

    *Zu Yve sehe*

    Sind Sie und ihre Mitarbeiter registriert? *Aus reiner Neugier frage*



    Re: Sitzecke

    Yve - 05.06.2006, 15:54


    *nickt* Sind wir. Sonst könnten wir wohl kaum offiziell arbeiten - und übrigens durchaus auch für Regierungsstellen. Eigentlich ist es nur ein Blatt Papier, das ausgefüllt wird inklusive einer eidesstattlichen Erklärung, dass alle Angaben der Wahrheit entsprechen. Noch ein wenig in der Testphase, aber immerhin... Sie fragen uns nicht nach unseren sexuellen Vorlieben, wenn Sie in diese Richtung dachten.

    *zieht Augenbraue hoch*



    Re: Sitzecke

    Magneto - 05.06.2006, 16:14


    Hmmm... *Yve nachdenklich mustere*

    Sie halten dieses Gesetz also für sinnvoll, wenn ich das richtig sehe?

    Sich bei der Regierung melden, sämtliche ihrer Fähigkeiten offenzulegen, und dem Staat damit zu ermöglichen, sie aufzuspüren, wann immer es beliebt, ja? Sie einzusperren, wenn es ihm notwendig erscheint... - oder die politische Stimmung kippt? *Fingerspitzen aneinanderlege*

    *Mich wieder zurücklehne*



    Re: Sitzecke

    Yve - 05.06.2006, 18:07


    Sinnvoll? Ich bezweifle es. Aber ich habe kein Problem damit, wenn meine Kräfte bekannt sind. Sie machen ja auch keinen großen Hehl aus Ihren Fähigkeiten. Und ich kann durchaus verstehen, dass Menschen ohne Mutationen sich bedroht fühlen. Ich müsste zwar rein theoretisch schon an einem Ort gewesen sein, um mich mit meinen Kräften dorthin zu begeben, aber Sunburst hier zum Beispiel könnte schlicht ein Loch in die Wand sprengen... Nicht, dass sie es einfach so machen würde.

    Indem ich und meine Angestellten die Registrierung vollzogen haben, haben wir uns gleichzeitig auch eine gewisse Unantastbarkeit errungen. So lange wir keine Verbrechen begehen, kann uns niemand zu nahe treten - wir sind registriert und Drohungen mit Ämtern ringen mit nur ein müdes Lächeln ab. *lächelt müde*



    Re: Sitzecke

    Rogue - 05.06.2006, 22:28


    *Kopf auf die Knie lege*

    Mh... ich weiß nicht. *Aufschaue*

    Ich glaube, das beängstigend an diesem Gesetz, ist die Tatsache, dass die freiwillige Registrierung schnell zu einem Zwang werden könnte.

    Und so ein Zwang hat schon einen ziemlich bitteren Geschmack. Ich meine, nicht jeder ist so offen, wie Sie Miss Granger, und kann offen mit seinen Kräften umgehen.

    Solange das Gesetz die Registrierung freiwillig belässt, mag es ja in Ordnung sein. Wenn es aber zur Pflicht wird, und das könnte ja auch vorkommen, ist es falsch, weil uns dann unsere Entscheidung abgenommen wird. Unsere letzte Möglichkeit, anonym zu bleiben.



    Re: Sitzecke

    Magneto - 05.06.2006, 23:54


    Ich halte dieses Sinn für einen Eingriff in unsere Grundrechte. *überzeugt klinge*

    Wenn dieses Gesetz wirklich nur dazu da ist, eine Liste über sämtliche Mutanten anzulegen, wozu dann das Ganze?

    Was bringt eine bloße Liste mit Namen und Mutationen?

    Ich kann es Ihnen sagen: Es bringt Ihnen den Hass der Mitbürger ein, die Ausgrenzung aus dem System, und eine etwaige Verwendung gegen Unseresgleichen.

    Sollte die Registrierung tatsächlich Pflicht werden, können wir Gift darauf nehmen, dass die Menschen damit beginnen werden, die zu verfolgen, die sich dem Gesetz widersetzen - einem Gesetz wohlgemerkt, gemacht von Menschenhand, ohne dabei zu bedenken, dass man den Mutanten damit ihre Grundrechte abspricht.



    Re: Sitzecke

    Yve - 06.06.2006, 10:31


    *lehnt sich zurück und schlägt die Beine anders übereinander*

    Ich werde nicht leugnen, dass ich auch eine gewisse Angst vor der Zukunft hege. Aber: so lange niemand anderes eine direkte Konfrontation anstrebt, werde ich mich ebenfalls nicht aggressiv verhalten. Bisher gab es keine Zwischenfälle mit Mitgliedern der MMA. Und...

    *lehnt sich wieder vor und fixiert Magneto* ... ich werde nicht eine Auseinandersetzung beginnen. Für gewöhnlich braucht es dafür zwei Seiten und wenn irgendwie anders möglich, werde ich mich nicht daran beteiligen.



    Re: Sitzecke

    Pyro - 06.06.2006, 14:39


    *Teekanne entgegen nehme, einschenken, Teekanne zur Seite stellen, einen Schluck aus der Tasse drinke und den Deckel meines Feuerzeugs auf und zu klappe*

    Warum sollte man seine Kräften den Menschen überhaupt sagen. Das bringt nur Nachteile... *leicht den Kopf schüttle*



    Re: Sitzecke

    Yve - 06.06.2006, 17:57


    *runzelt Stirn leicht*

    Verzeihung, aber einige der Anwesenden hier scheinen keine Möglichkeit auszulassen, ihre Kräfte zu demonstrieren. *wirft Magneto vielsagenden Blick zu* Auf möglichst beeindruckende, dramatische Art und Weise.

    Jemandem zu sagen 'Ich kann bekannte Orte aufsuchen und mit einiger Einschränkung was Zeitparadoxone und Konzentrationsfähigkeit angeht auch gering durch die Zeit reisen' hat einen weit harmloseren Effekt, als zur Schau mit meiner Kraft in verschlossene Zimmer zu spazieren. Ganz zu schweigen von anderen, die direkt ein Dutzend Autos zum fliegen bringen.

    (oder ganze Brücken, aber so weit sind wir ja nicht ;))



    Re: Sitzecke

    Magneto - 06.06.2006, 18:16


    *Mich zurücklehne, und über eine Antwort nachdenke*

    Zunächst einmal, Yve, steht es Ihnen denke ich nicht zu, mein Handeln anzuzweifeln oder zu kritisieren.

    Was ich tue, hat für gewöhnlich einen praktischen Grund, ist also wesentlich mehr als nur dumpfes zur Schau stellen irgendwelcher Fähigkeiten.

    *Yve fixiere*

    Ich lebe mit diesen... Fähigkeiten seit vielen Jahren. Warum sollte ich also einen schwierigeren Weg wählen, wenn diese Fähigkeiten vieles für mich vereinfachen? Und wenn es nun einmal notwendig ist, irgendwelche Polizisten zu entwaffnen, und mit ihren eigenen Spielzeugen zu bedrohen, dann schrecke ich nicht davor zurück, das auch zu tun.

    Wieso kritisieren Sie überhaupt das Anwenden unserre Fähigkeiten? Im Gegensatz zu den Menschen verwenden wir keinerlei Waffen.
    Wir bauen keine Atombomben oder Raketenwerfer.
    Das allerdings sieht niemand, da die Menschen uns zur Waffe machen - irrsinnigerweise... das zeigt im Übrigen mal wieder, wie blind die Menschen sind.

    Und nun noch einmal zu Ihrer vorherigen Äußerung:
    Zu einem Krieg gehören immer zwei Seiten.
    Das mag richtig sein. *eindringlich sage*
    Doch es gibt auch immer die Seite, die als erstes Blut vergießt.
    Natürlich brauchen wir darauf nicht zu reagieren.
    Natürlich, können wir weiter versuchen, einen Krieg abzuwenden.
    Aber dann werden WIR die Opfer dieses Krieges sein.

    *Stimme senke*
    Lieber beginne ich diese Krieg eigenhändig, als zuzusehen, wie sie uns zu Opfern machen.
    Es ist nun einmal eine Tatsache, dass sie noch in der Überzahl sind. Wir sind eine Minderheit. Gerade deswegen müssen wir uns wehren, wenn es an der Zeit ist.

    *Teekanne zurück zur Kochnische schweben lasse*

    *Pyro ansehe* Nun ja, dass es Nachteile bringt sich zu melden, ist in den meisten Fällen offensichtlich, John.
    Deswegen ist es ja auch so wichtig, dass diese "Registrierung" nicht zur Pflicht gemacht wird.



    Re: Sitzecke

    Rogue - 06.06.2006, 20:40


    Vielleicht... vielleicht sollten wir... die Diskussion mal auf unverfänglichere Themen lenken?

    Irgendetwas, das NICHTS mit Mutanten, Gesetzen und Krieg zu tun hat? *Zögernd vorschlage*



    Re: Sitzecke

    Yve - 06.06.2006, 21:10


    *sehr leise, aber scharf sprechend*

    Wir bauen keine Atombomben. Wir müssen nicht, wir sind praktisch Atombomben, jedoch kommen wir nicht mit einer Bedienungsanleitung, haben keine Befehlskette, keine Sicherheitseinrichtungen. Was ein Mutant anrichten kann, wenn er ohne Skrupel seine Fähigkeiten einsetzt, wissen Sie eindeutig besser als ich. Wir müssen arg darauf achten, dass nicht wir zu den Monstern werden, als die Sie die Menschen gerne darstellen.

    *greift wieder nach Glas und fährt in leichterem Ton fort*

    Abgesehen davon hat Marie recht: vielleicht sollte man sich etwas weniger kontroversen Themen zuwenden. *lächelt halb* Um des Friedens willen.

    *nippt* Fernsehen? Kinofilme? Bücher? Andere angenehme Kleinigkeiten der *zieht Augenbraue richtung Magneto hoch* primitiven Homo sapiens sapiens Kultur?



    Re: Sitzecke

    Magneto - 06.06.2006, 21:20


    *Augenbraue hebe*

    Die Monster, als die ich die Menschen darstelle?

    Glauben Sie mir, Yve, ich sauge mir das nicht aus den Fingern. *Yve wieder fixiere*

    Ich weiß wovon ich spreche, aber das sind Dinge, die Sie sich wohl nicht einmal im Traum vorstellen könnten. *milde lächle*

    *Mich wieder im Stuhl zurücklehne, Rogue mit einem undefinierbaren Blick streife und wieder zu Yve sehe*

    Homo Sapiens Sapiens? *spöttisch lächle*
    Auch bezüglich dieser Bezeichnung für die heutige Entwicklungsform der Menschen gibt es in der Welt der Biologen meines Wissens nach noch eine andauernde Diskussion.... *Tee trinke*

    ... was ich nun allerdings nicht zu einem neuen Diskussionspunkt machen werde. *verstumme, und nachdenke, mich dann dazu entscheide, die neue Themenwahl anderen zu überlassen*



    Re: Sitzecke

    Adamant - 08.06.2006, 01:05


    *eintritt, Yve sieht: wird rot; Magneto sieht: wird blass*

    Aaah... Tut mir leid, ich wollte nicht stören. Wollte nur kurz... *deutet auf Küchenteil* Tee. Wollte ich. *Leise zu Herdplatten wandert; lauscht Konversation, wendet sich plötzlich halb um*

    Ich weiß nicht, was an dem Anderssein so begrüßenswert sein soll, Mr. Lehns...Lehnsherr. *am Namen halb verschluckt* Ich bin sicher nicht der einzige hier, der durchaus für ein normales Leben darauf verzichten würde. *Marie mitfühlenden Blick zuwirft, rot wird, sich still in eine Ecke setzt und Teetasse in Hand studiert*



    Re: Sitzecke

    Magneto - 08.06.2006, 18:56


    *Aufsehe und Allan mustere, als er eintritt, ihn aber nicht weiter beachte*

    *Teetasse nehme, und Tee trinke*

    Ich sehe schon... wir kommen von dieser Diskussion nicht los. Nicht wirklich.

    *zurücklehne, und Luft hole*

    Also....
    Sie missverstehen mich, Mr. Griffith. *Fixiere*

    Wie einige andere hier ebenso... *Yve mit einem Seitenblick bedenke*

    Ganz offensichtlich ist es so, dass wir anders sind. Nicht allein aus unserer Sicht, sondern vorallem aus Sicht unserer Mitmenschen. Wir sind ein... nennen Sie es "Phänomen", das vom Rest der Welt nicht verstanden wird.
    Wir werden also von vornherein ausgesondert...
    Warum versuchen, sich zu integrieren, wenn man dennoch damit rechnen muss, früher oder später doch zu einem Menschen von minderem Wert degradiert zu werden?

    Ist es da nicht besser, zu diesem "ungewollten" Anderssein zu stehen, und zu beginnen, damit zu leben, stolz darauf zu sein, anstatt immer nur zu jammern, und zu wünschen, man wäre normal?



    Re: Sitzecke

    Yve - 18.06.2006, 14:33


    Gewisserweise decken sich da sogar unsere Ansichten - auch ich bin der Meinung, dass wir statt unsere Mutationen als Nachteil zu sehen sie als Stärke nutzen und mit ihnen unseren Lebensunterhalt bestreiten sollten. Wie die Anwendung der Kräfte nun aussieht, da gehen unsere Meinungen wohl auseinander...

    Aber nicht jeder hat hier schließlich aus irgendwelchen Töpfen die unendlichen Geldmittel erstaunlich fantasievolle Uniformen und Kostüme zu entwerfen und eine fanatische Überzeugung, die sie in diese Kostüme gewandet durchsetzen wollen. Was ebenfalls eine Menge Geld erfordern dürfte, wie ich hinzufügen möchte.

    Ich kann es jedoch auch voll und ganz nachvollziehen, dass Mutanten, deren Kräfte sie durch ein verändertes Aussehen oder drastische Wirkungen extrem ausgrenzen, diese nicht gerade als Segen sehen. Sie, Mr. Lehnsherr, haben wie viele von uns das Glück, äußerlich nicht beeinflusst zu sein. Aber wie Sie zu ihrer Mutation stehen würden, wenn sie pinkes Haar oder zusätzliche Körperglieder mit sich brächte oder Ihnen bei Aktivierung Schmerzen zufügen würde...

    Und wieder andere sehen ihre eigentliche Berufung nicht darin, Mutant zu sein, sondern in anderen Bereichen. *nickt zu Adamant* Wenn allein die Tatsache, Mutant zu sein, sie daran hindert, ihrer Berufung zu folgen - das Dasein als Mutant deswegen als behindernd und störend anzusehen ist sicherlich auch nicht ungesünder als statt dessen die gesamte Gesellschaft zum atomaren Erstschlagsziel Nummer eins zu machen.


    *lehnt sich zurück, nicht mehr ganz so gelassen und aalglatt wie sonst*



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Xavier's School For Gifted Youngsters.de

    Ein Wort zu Moderatoren - gepostet von Professor X am Sonntag 04.06.2006



    Ähnliche Beiträge wie "Sitzecke"

    sitzecke - Sophie (Montag 24.07.2006)
    Sitzecke des Prof-Zimmers - Prof. Samira Racic (Samstag 10.03.2007)
    Sitzecke ;D - Raven Darkwood (Mittwoch 24.01.2007)
    Sitzecke - Minister Rufus Scrimgeour (Sonntag 22.04.2007)