Maya und Domenico
Verfügbare Informationen zu "Gedanken..."

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Vivi - Caterina - Angi90
  • Forum: Maya und Domenico
  • aus dem Unterforum: Schreibforum
  • Antworten: 4
  • Forum gestartet am: Freitag 06.10.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Gedanken...
  • Letzte Antwort: vor 9 Jahren, 9 Monaten, 17 Tagen, 3 Minuten

Alle Beiträge und Antworten zu "Gedanken..."

Re: Gedanken...

Vivi - 03.10.2009, 20:37
Gedanken...
Heyho, ich hatte heute Nacht einen Traum, den ich die letzten Nächte öfters mal hatte. Ständig werde ich verfolgt und renne dann wie ne Bekloppte durch die Gegend. Und immer wieder gibts die verschiedensten Gründe für meine Flucht. Und heute hab ich dann gedacht, ich muss das mal Dokumentieren, und hab ne Art Geschichte geschrieben, die aus den ausschweifenden Gedanken meiner Träume entstand.

Ich fänds ganz cool, wenn ihr mir sagen könntet, wie das geschrieben ist und obs spannend ist^^

lG

Vivi



Er wacht auf. Er befindet sich in Ketten gelegt und halbnackt in einem Dunklen Keller und fragt sich, wo er sei. Er ist allein. Um ihn herum tropft es von den Wänden. Der Keller ist recht groß, nur wird er von Gittern in mehrere kleine Käfige unterteilt. In seinen Gittern und auch an den Wänden befindet sich keine Tür. Ein lautes schreckliches Heulen unterbricht die Stille. Lautes Knallen ist zu hören. Er ist sehr schwach und kann wegen der Dunkelheit nicht viel sehen. Angst überfällt ihn. Er zuckt in sich zusammen, rührt sich nicht vor Angst. Er weiß, dass er in seinem Käfig sicher ist, doch er will auch nicht länger bleiben. Erneut schreit etwas auf, schreit vor Qualen, heult laut auf und ganz plötzlich, ist es wieder still. Gedanken strömen auf ihn ein. Vielleicht ist er das nächste Opfer dieser gräulenden Taten. Er zittert. Neben ihm in dem Käfig atmet etwas sehr großes langsam. Es wirkt bedrohlich. Dann hört er Schritte. Das Geräusch einer Käfigtür, sie geht auf. Er schließt die Augen, hofft, es würde an ihm vorrübergehen. Starr vor Angst hockt er dort. Eine ihm wohlvertraute Stimme erlöst ihn aus diesem Zustand.

Re: Gedanken...

Caterina - 04.10.2009, 10:48

hey das ist gut. aber voll unheimlich i-wie

Re: Gedanken...

Angi90 - 04.10.2009, 13:20

wow, echt gut! =)
bin gespannt wie es weiter geht! =)
oder war das nur eine art kurzgeschichte?

lg

Re: Gedanken...

Vivi - 04.10.2009, 15:03

naja, da kommt in jedem fall noch was dazu, aber das wird nix großes denk ich mal

“Komm!” sagt sie, doch er kann sich wegen der Fesseln nicht rühren. Er spürt eine Hand an seinem Arm ihn hochziehen. Es dauert, bis er aufrecht und wackelig stehen kann. Die Ketten umschließen seine Hände auf dem Rücken, führen einmal um seinen Bauch, von wo die Fesseln für die Füße ausgehen und außerdem zu einer Schnalle um seinen Hals. “Das mit den Fesseln sollte kein problem werden, Hauptsache, du kannst laufen.” Die person nimmt einen Keil und öffnet damit die Gitter. Das große Etwas neben ihnen im Käfig stöhnt schwach auf.
Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken
Weitere Beiträge aus diesem Forum
Wenn die Welt rückwärts läuft - gepostet von MiaThermopolis am Mittwoch 28.02.2007
Andere Geschichten - gepostet von susanne am Montag 11.12.2006
Peinliche Lehrer und andere komische Geschichten - gepostet von KaTüÜü am Samstag 10.05.2008
Mein normales Leben - gepostet von princess am Donnerstag 12.07.2007
kann gott wirklich alle sünden vergeben??? - gepostet von *cathy* am Mittwoch 26.08.2009
TÜRKISCH FÜR ANFÄNGER - gepostet von Mingo Kiss am Dienstag 03.04.2007
Abfahrt nach Japanien am 7.7.08, um 13:30! - gepostet von xXxTeigerxXx am Sonntag 06.07.2008
FORUM OUTFIT - gepostet von Mingo Kiss am Sonntag 29.04.2007
... - gepostet von smili am Samstag 07.06.2008
Ähnliche Beiträge
Disqualifikation von Alighator - The Judge (Sonntag 20.08.2006)
2. Match: No Disqualifikation Match Edge Vs. Christian - Anonymous (Montag 05.09.2005)