Angst Verlust eines Menschen

www.dud-nw.de
Verfügbare Informationen zu "Angst Verlust eines Menschen"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: estrella - Chrissy
  • Forum: www.dud-nw.de
  • Forenbeschreibung: Dies ist das Forum des Dick und Dünn Nordwest e.V.
  • aus dem Unterforum: Angst & Panik
  • Antworten: 3
  • Forum gestartet am: Sonntag 28.06.2009
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Angst Verlust eines Menschen
  • Letzte Antwort: vor 10 Jahren, 9 Monaten, 7 Tagen, 20 Stunden, 39 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Angst Verlust eines Menschen"

    Re: Angst Verlust eines Menschen

    estrella - 23.09.2009, 21:01

    Angst Verlust eines Menschen
    Hallo,
    wie ich heute schon in der Gruppe berichtet habe, liegt mein Opa im Krankenhaus & wurde heute operiert.
    Ich habe gerade den Anruf von meinem Papa bekommen, dass es sehr kritisch & schlecht aussieht. Er liegt auf der Intensivstation & sie haben ihn auch noch im Schlaf gelassen. Man weiß nciht, ob er die Nacht überlebt!!
    Ich habe so eine tierische Angst ihn zu verlieren ohne ihm nochmal gesehen zu haben & ihm zu sagen wie sehr ich ihn liebe!
    Irgendwie verbindet uns etwas sehr stark. Bis vor ein paar Tagen sah es noch recht gut aus......
    :cry:



    Re: Angst Verlust eines Menschen

    Chrissy - 24.09.2009, 07:58


    Guten Morgen,

    oh weia. Soeben las ich erst deinen Beitrag und erfuhr den Grund deiner Traurigkeit.

    Meine Idee ist, ruf doch mal schnellstmöglichst im Krankenhaus an bzw. erfrage den Gesundheitszustand über die Verwandtschaft.

    Eine Intensivstation schließt ja einen Besuch nicht aus. Schon öfters war ich dort. Eine Einschränkung war, dass man nur eine begrenzte Zeit anwesend sein dürfte. Aber vielleicht ist das schon mal eine Möglichkeit.

    An so einem Tag kannst du dir auch mal erlauben, einen schönen Spaziergang in den Tag einzubauen und bewusst die Laubblätter wahrzunehmen.



    Re: Angst Verlust eines Menschen

    estrella - 30.09.2009, 13:04


    Hey
    danke nochmal für deine lieben Worte.
    Die letzte Woche war sehr ser schwer für mich. DAs ganze hat sich auch mal wieder auf das Essen ausgewirkt :-( aber ich kann es akzeptieren.
    am wochenende zu meinem Geburtstag ging es dann und auch jetzt bin ich relativ gefasst. Mein Opa liegt im Koma & ist weiterhin unverändert.
    Heute kommt meine Mama vor der Gruppe zu mir, vielleicht gibt es was neues. Morgen wollte ich dann direkt nach der Schule nach WHV fahren um ihn zu besuchen.

    liebe grüße julia



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum www.dud-nw.de

    langes schweigen - gepostet von Bella am Montag 14.09.2009



    Ähnliche Beiträge wie "Angst Verlust eines Menschen"

    Bruno der Bär ist tot - gepostet von kleinelady am Montag 26.06.2006
    Hauptgrundsaetze / Main rules - gepostet von ayinchet am Donnerstag 13.07.2006