08.08.09 - Ravenna´s Leichnam: Audienz beim König

www.thumaroil.de - Das Forum
Verfügbare Informationen zu "08.08.09 - Ravenna´s Leichnam: Audienz beim König"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Uwe
  • Forum: www.thumaroil.de - Das Forum
  • Forenbeschreibung: DVB, DVD, RPG und Hi-Def. - Hobbys, die Spaß machen!
  • aus dem Unterforum: Dalelands-Kampagne
  • Antworten: 1
  • Forum gestartet am: Freitag 16.09.2005
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: 08.08.09 - Ravenna´s Leichnam: Audienz beim König
  • Letzte Antwort: vor 10 Jahren, 9 Monaten, 14 Tagen, 13 Stunden, 10 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "08.08.09 - Ravenna´s Leichnam: Audienz beim König"

    Re: 08.08.09 - Ravenna´s Leichnam: Audienz beim König

    Uwe - 09.08.2009, 23:33

    08.08.09 - Ravenna´s Leichnam: Audienz beim König
    Kaum ist die Nacht vorbei, beginnt die Aufteilung der Schätze aus der letzten Schlacht. Auch das Thema Ulfgar ist erneut an der Tagesordnung beim Frühstück der Helden im verdrehten Turm. Er ist nicht anwesend und man hat nach wie vor nichts von ihm gehört.
    Da der Fürst die Überbringung der schlechten Nachrichten an Fürst Trauergrimm und den König selbst durchführen möchte, versammelt sich die Gruppe vor dem Turm und möchte die Reise nach Narbentalstadt - wo sich der Hof des Königs Lurkan befindet - per Luftweg als Vögel - antreten. Nur Ferul hat da so seine Bedenken und gibt Anlass zu einer Diskussion über etwaige Risiken, bis er von seinen Kameraden soweit beruhigt werden kann, das diese Reisevariante bereits mehrfach von den Dale Dearers durchgeführt worden ist und soweit "sicher" ist.
    Nach mehreren Tagen auf dem Luftweg und einer ereignislosen Reise über den Cormanthorwald erreicht die Gruppe ein verfallenes Dorf unweit der stark befestigten Stadtmauer von Narbentalstadt.
    Sogleich eilen direkt sechs schwer gerüstete Wächter herbei, um die bunt zusammengewürfelte Truppe in Empfang zu nehmen. Zuvor hat sich die Gruppe aus der Luft ein Bild der Stadt verschafft, die noch immer zum Teil aus Ruinen besteht und für seine Bevölkerungszahl zu groß ist. Die relativ kleine Reichsburg wurde ergänzt und mit einem Truppenexerzierplatz vergrößert. Die Gebäude der Eisernen Garde - der persönlichen Elite-Ritterschaft des Königs stehen unweit der Burg und sind im Verteidigungsring enthalten.
    Die Wächter leiten den Überraschungsbesuch des Talfürsten Somec und seines Geleits weiter und kaum 15 Minuten später und kurzer Verschnaufpause in der Wachstube wird die Gruppe abgeholt und zur Burg verbracht.
    Der König sowie drei weitere hochrangige Fürsten bzw. Ritter sind in der Halle, die nur Somec geöffnet wird. Dieser tritt ein und berichtet kurz über die Ereignisse und Problem im Schattental. Man vertagt sich um eine Stunde.
    Zwischenzeitlich kommt Fürst Trauergrimm zu Somec, die sich nun schon einige Jahre kennen und Freunde geworden sind und eröffnet ihm, das es Gerüchte um einen Attentäter gibt, der den König und/oder mehrere Fürsten töten will. Der König ist äußerst besorgt und sehr energisch in der Durchführung von Untersuchungen, Spione werden ausgesandt, um wohl auch die eigenen Reihen zu untersuchen und auszuhorchen. Er warnt Somec eindringlich davor, sich beim König in irgendeiner Form verdächtig zu machen. Hochverrat hängt in der Luft...
    Nach der Pause beginnt eine gemeinsame Besprechnung mit der ganzen Gruppe, die im Prinzip vom König genutzt wird, den offiziellen Befehl an Trauergrimm und Somec zu erteilen, das "Problem im Schattental oder auch darunter" mit eigenen Mitteln - kurz die Abenteuergruppe - zu beheben. Ferul hakte ein und bat um Heilerunterstützung in der Sache, die der König dann an den Lathandertempel weiterleitete. Magische Gegenstände irgendwelcher Art - quasi eine Wunschliste wurde nicht gewährt. Jedoch schickt der König eine Abteilung seiner Eisernen Garde - immerhin 20 Ritter - nach Schattental, die dann den Fürsten unterstehen, um vor Ort Hilfe zu leisten.
    Im Zuge der Besprechnung der Aufgabe etc. wurde nocheinmal über Lurkans Rolle bei dem Krieg der Talländer und Lashan besprochen. Außerdem kannte König Lurkan Ravenna persönlich - zu ihren Lebzeiten. Und Lashan ja auch.
    Für die Fürsten ist die Aufgabe nun eindeutig und dieser ist Folge zu leisten. Um die Rückkehr nicht unnötig zu verlängern, erlaubt König Lurkan seinem Hofmagier den direkten Teleportationsweg nach Schattental, den die Gruppe dann auch annimmt.
    Zurück in Schattental treffen sie sich erneut mit Fürst Trauergrimm, untersuchen sich jedoch zuvor magisch nach Sensoren oder Zaubern, die ggf. der Hofmagier auf sie gezaubert hat bzw. ob weitere Unsichtbare Personen mitgekommen sind. Ohne Erfolg.
    Mit Fürst Trauergrimm wird vereinbart, das dieser an der Oberfläche bleibt, mitsamt den am nächsten Morgen eintreffenden Rittern der Eisernen Garde. Ferul untersuchte die Truppe und fand heraus, das diese überraschenderweise über recht gute magische Ausrüstung verfügen und somit einem Ansturm der Drow zumindest etwas entgegenzusetzen haben. Der gerufene Kleriker Lathanders taucht ebenfalls auf - nicht der Oberpriester höchstselbst, jedoch ein hochrangiger "Schreibtischtäter" der Priesterschaft Lathanders. In wieweit dieser unter Tage helfen kann, ist noch ungewiss.
    Die Gruppe bricht dann auf und kehrt über den bereits bekannten Zugang in Azmaers Torheit zurück. Caithleen ruft zur Unterstützung noch eine Schreckensschlange herbei, die vorauskriecht, um etwaige Feinde aufzumischen.
    Doch auf der Pforte zum Marktplatz findet man nur Blut, dahinter dann eine offene Fallgrube, teilweise mit Säure gefüllt und einem darin liegenden sterbenden Kriegstroll, dessen Beine weggeätzt wurden und er offenbar nicht mehr in der Lage ist, die Grube heraufzuklettern.
    Der Platz gleicht einem Schlachthaus. Überall liegen die Überreste mehr oder weniger erkennbar als Lolth-Drow oder ihre Verbündeten oder versklavten Krieger. Besonders widerwärtig ist die abgezogene Haut der Lolth-Priesterin - der Körper ist nicht einwandfrei zu identifizieren. Vielleicht fehlt er gar komplett bis auf die Haut.
    Da keine anderen Drow oder Kreaturen gefunden wurden liegt der Verdacht nahe, das diese sehr übermächtig die Reste der Lolth-Einheit vernichtet haben. Die Toten wurden zuvor auch alle ausgeplündert.
    Ferul macht Andeutungen, das er von einer besonderen Untotenart erfahren hat, die eine Enthäutung der Opfer erfordert...



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum www.thumaroil.de - Das Forum

    23./24. juni [GEBURTSTAGS-SPIELEN/GRILLEN !!!] - gepostet von Thomas am Donnerstag 11.05.2006
    Zwischenstand WM-Tipp - gepostet von Thumaroil am Montag 19.06.2006
    29.09. Das Treffen - gepostet von Uwe am Dienstag 03.10.2006
    Charaktererschaffung - gepostet von Uwe am Freitag 07.07.2006
    Kauft hier jemand Dungeons ? - gepostet von Thumaroil am Dienstag 01.08.2006
    22./23.06. - gepostet von Thomas am Donnerstag 03.05.2007
    12.01 / 13.01. - gepostet von Thumaroil am Mittwoch 20.12.2006



    Ähnliche Beiträge wie "08.08.09 - Ravenna´s Leichnam: Audienz beim König"

    Inaktive - gepostet von Loedi am Montag 10.07.2006
    02.08.2006 - gepostet von Tantchen am Mittwoch 02.08.2006
    Teen Choice Awards - gepostet von johnnygirl am Mittwoch 23.08.2006