3. Stahl-Cup

Magdeburger Tischtennis Forum
Verfügbare Informationen zu "3. Stahl-Cup"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: GO
  • Forum: Magdeburger Tischtennis Forum
  • Forenbeschreibung: Hier können sich alle Magdeburger über das Thema Tischtennis unterhalten
  • aus dem Unterforum: Archiv
  • Antworten: 5
  • Forum gestartet am: Mittwoch 22.02.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: 3. Stahl-Cup
  • Letzte Antwort: vor 11 Jahren, 3 Monaten, 22 Tagen, 6 Stunden, 33 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "3. Stahl-Cup"

    Re: 3. Stahl-Cup

    GO - 05.07.2009, 08:09

    3. Stahl-Cup
    Hallo zusammen

    am Sonntag den 02.08.2009 findet die 3. Auflage des Stahl-Cups für 2er-Mannschaften bei der SG Stahl Magdeburg-Nord statt.

    Startberechtig sind alle Teams bis Kreisoberliga.

    Nähere Informationen findet Ihr auf unserer Homepage

    www.stahlnord-tt.de.tl

    Wir hoffen den einen oder anderen begrüßen zu dürfen.



    Re: 3. Stahl-Cup

    GO - 28.07.2009, 12:55


    Hallo zusammen.

    Aufgrund der zahlreichen Meldungen (bereits 20 Teams) können noch maximal 4 Teams melden.

    Also haltet euch ran.



    Re: 3. Stahl-Cup

    GO - 28.07.2009, 16:55


    Da waren es nur noch drei freie Plätze.



    Re: 3. Stahl-Cup

    GO - 30.07.2009, 09:40


    Es können keine Teams mehr melden, das Feld ist voll.

    Sollte es noch kurzfristige Absagen werde ich es hier bekannt geben.



    Re: 3. Stahl-Cup

    GO - 03.08.2009, 21:10


    Auswertung

    Brecht/Kemper (beide SV Wülfingen) gewinnen 3.Stahl-Cup

    Gestern fand die 3. Auflage des Stahl-Cups für 2er-Manschaften aus. Und unsere Erwartungen wurden weit übertroffen. Bereits am Montag zeichnet sich ein neuer Teilnehmerrekord aus, da bis zu diesem Zeitpunkt schon 20 Mannschaften gemeldet hatten. Noch vor Ende der Meldefrist mussten wir einen Meldestopp verhängen, weil wir nicht mehr als 24 Mannschaften zulassen konnten.

    Gegen 09:00 Uhr haben sich dann alle Spieler in unserer Turnhalle eingefunden. Unter den 48 Teilnehmern aus 16 Vereinen und 4 Bundesländern waren auch 6 Frauen. Wir stellten aus Gastgeber 5 Teams. Die weiteste Anreise hatte ein Team aus Frankfurt am Main. Unter den teilnehmenden Spielern waren auch viele Spieler, die man von diversen Turnieren in Sachsen-Anhalt, Niedersachsen und Berlin kannte und der Einladung gefolgt sind.

    Um 09:30 Uhr begann nach Auslosung die Gruppenphase. Es wurde in 6 Gruppen a 4 Teams gespielt. Somit hatte jeder Spieler in der Gruppenphase 3 Einzel und 3 Doppel. Nach knapp 4 1/2 Stunden waren die Vorrundenspiele beendet. Neben den Gruppensieger Kurzke/Fischer (Gr. 1) Baublies/Gilzinger (Gr.2), Schmidt/Oethe (Gr.3), Wiegand/Lieske (Gr.4), Möller/Möller (Gr. 5) und Hausdorf/Prosser (Gr.6) kamen noch 6 Gruppenzweite und die 4 besten Gruppendritten ins Achtelfinale. Alle Teams des Gastgebers konnten sich für die KO-Runde qualifizieren. Zudem waren noch 5 Teams aus Berlin, die mit die meisten der 24 Teams stellten, im AF vertreten.

    Im Achtelfinale gab es kaum Überraschungen, den bis auf Möller/Möller konnten sich alle Gruppensieger fürs Viertelfinale qualifizieren. Mit Wiegand/Lieske (3-1 vs. Schönian/Baumgart) und dem Titelverteidiger Schmidt/Oethe waren dann noch 2 Teams des Gastgebers im Viertelfinale. Im 1.VF siegten Wiegand/Lieske (3-1 vs. Koch/Fuchs) im 2. VF stand dann der TV gegen eine starke Vertretung aus Berlin. Hier musste man sich dann dem späteren Finalistenduo Fischer/Kurzke mit 1-3 geschlagen geben. Im 3.VF und 4.VF setzten sich die favouristen Teams Wolff/Hohlfeld (3-2 vs. Hausdorf/Prosser) und Brecht/Kemper (3-0 vs. Baublies/Gilzinger) durch.

    Dann stand das HF an und Wiegand/Lieske versuchte die Farben der Gastgeber auch im Endspiel zu vertreten. Leider scheiterten sie dann mit 1-3 dem Berliner Duo und mussten sich mit dem kleinen Finale begnügen. Das 2.HF entwickelte sich zu einem waren Krimi. Hier standen sich Wolff (letzte Saison noch BL)/Hohlfeld und Brecht/Kemper (die Turnierfreaks aus Niedersachsen) gegenüber. Brecht/Kemper hatten am Ende mit 3-2 (0-3, 3-2, 3-2, 2-3 und 3-0) das bessere Ende für sich und konnten somit ins Finale einziehen.

    Im kleinen Finale konnten Wiegand/Lieske durch einen 3-2 Sieg gegen Wolff/Hohlfeld (TSV Hadmersleben) dafür sorgen das zumindest ein Pokal bei Gastgeber bleibt.
    Im Finale standen sich mit Brecht/Kemper und Fischer/Kurzke die besten Teams am heutigem Tage gegenüber. Am Ende setzten sich die Hildesheimer Brecht/Kemper denkbar knapp mit 3-2 (3-2, 3-0, 0-3, 0-3, 3-0) gegen die Berliner Fischer/Kurzke von TuS Hohenschönhausen durch und konnten den Turniersieg feiern.
    Damit war dieses Turnier gegen 20 Uhr beendet und die Platzierten ermittelt.

    Der beste Einzelspieler stellte der 4.Platzierte TSV Hadmersleben mit Ronny Wolff der 9-1 Einzelsiege aufzuweisen hatte. Das beste Doppel stellten die Finalisten aus Berlin mit Claudia Fischer und Marcel Kurzke die eine Doppelbilanz von 6-1.



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Magdeburger Tischtennis Forum

    Neue Saison neues Glück - gepostet von André Nickel am Dienstag 12.08.2008
    4.Stadtklasse HSV Medizin VI mit vorzeitigem Aufstieg - gepostet von André Nickel am Freitag 16.02.2007
    7.Spieltag 1.Stadtklasse - gepostet von Stefan Ulrich am Donnerstag 15.11.2007
    Auswertungen und Platzierungen der Magdeburger Starter - gepostet von André Nickel am Montag 06.11.2006
    Zwischenspiel - gepostet von Tobias Hübotter am Freitag 14.03.2008
    Wolmirstedt vs. Mieste - gepostet von TH am Mittwoch 04.04.2007
    8. Spieltag - gepostet von [handw]Philipp Schindler am Samstag 25.11.2006
    Wer ist Favorit auf den Titel in der Stadt - gepostet von André Nickel am Mittwoch 07.06.2006
    11.Spieltag - gepostet von Christian Bochmann am Sonntag 01.02.2009



    Ähnliche Beiträge wie "3. Stahl-Cup"

    So regelt man DAS!!! - gepostet von DonCaldo am Freitag 09.06.2006
    Lemieux #17 - gepostet von morro90 am Freitag 28.07.2006