Crmmitschau 2,1 Mio € (davon 1,1 Mio Land/ 0,55 Mio Bund)

BI PRO Eissport Freiburg
Verfügbare Informationen zu "Crmmitschau 2,1 Mio € (davon 1,1 Mio Land/ 0,55 Mio Bund)"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Russian Rocket
  • Forum: BI PRO Eissport Freiburg
  • Forenbeschreibung: Bürgerinitiative PRO Eissport Freiburg Diskussionsforum
  • aus dem Unterforum: Was machen andere Städte für den Eissport
  • Antworten: 1
  • Forum gestartet am: Mittwoch 08.04.2009
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Crmmitschau 2,1 Mio € (davon 1,1 Mio Land/ 0,55 Mio Bund)
  • Letzte Antwort: vor 10 Jahren, 4 Monaten, 1 Tag, 1 Stunde, 35 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Crmmitschau 2,1 Mio € (davon 1,1 Mio Land/ 0,55 Mio Bund)"

    Re: Crmmitschau 2,1 Mio € (davon 1,1 Mio Land/ 0,55 Mio Bund)

    Russian Rocket - 18.05.2009, 14:52

    Crmmitschau 2,1 Mio € (davon 1,1 Mio Land/ 0,55 Mio Bund)
    Crimmitschau. Die Sanierung des maroden Kunsteisstadions im Sahnpark soll wahrscheinlich Ende Juli/Anfang August in Angriff genommen werden. Nachdem Oberbürgermeister Holm Günther (Für Crimmitschau) in dieser Woche den Projektierungsvertrag mit der Firma Baur Consult unterzeichnet hat, gehen nun die Vorbereitungen für die Investition mit einem Gesamtumfang von maximal 2,1 Millionen Euro in die entscheidende Phase.

    In einer ersten Etappe soll hinter der Nordtribüne ein Neubau mit Umkleidekabinen, Sanitäranlagen und Platz für die Eismaschinen entstehen. Da der Beginn der Bauarbeiten fast parallel zum Start in die neue Eissaison fällt, tauchen bei den Hauptnutzern der Arena mit einem Fassungsvermögen von 6500 Zuschauern derzeit viele Fragen auf. "Wir brauchen Klarheit, welche Bereiche des Stadions während der Arbeiten nicht nutzbar sind", fordert René Rudorisch, Geschäftsführer beim Eishockey-Zweitligisten Eispiraten Crimmitschau. Im Bereich hinter der Nordtribüne befinden sich schließlich vier Imbissstände und die Zuschauertoiletten. Vor allem zu Sachsenderbys gegen Weißwasser und Dresden herrscht in dem Abschnitt stets Hochbetrieb. Rudorisch weist zudem darauf hin, dass die Vorgaben von Polizei und Sicherheitsdienst für die Planung des Bauablaufes mit berücksichtigt werden müssen. Beim Stammverein ETC Crimmitschau herrscht noch Rätselraten über den genauen Beginn der Eissaison. Eishockey-Obmann Lutz Höfer will vom 3. bis zum 8. August ein Sommertrainingslager für den Nachwuchs anbieten. "Wir wissen aber noch nicht, ob uns durch die Bauarbeiten zu diesem Zeitpunkt bereits Eis zur Verfügung steht", ist Höfer unsicher.

    Oberbürgermeister Holm Günther will sich zeitnah mit den Vereinen an einen Tisch setzen. "Wenn wir die Details zum Bauablauf kennen, sprechen wir sofort mit den Nutzern des Eisstadions", kündigt der Rathauschef an. Er geht bisher davon aus, dass in diesem Jahr nur der Neubau hinter der Nordtribüne über die Bühne geht. 2010 könnten die Sanierung des Hauptgebäudes und die Erneuerung der Dachkonstruktion folgen.

    Die Finanzierung des Gesamtvorhabens erfolgt aus drei Töpfen. Rund 1,1 Millionen Euro sollen aus dem Innenministerium kommen. 550.000 Euro erwartet Crimmitschau als Zuschuss aus dem Konjunkturpaket für die Erneuerung des Hauptgebäudes. Dazu stellt die Stadt einen Eigenanteil von 450.000 Euro zur Verfügung. Die Fans der Eispiraten und des ETC Crimmitschau haben der Kommune bereits das Angebot unterbreitet, dass mit Arbeitseinsätzen das Vorhaben unterstützt werden könnte. "Eine tolle Sache. Wir prüfen, in welchen Bereichen wir auf die Fans zurückgreifen können", sagt Günther.

    Eispiraten brauchen Klarheit zum Bauablaufplan.



    Erschienen am 15.05.2009

    Anmerkung:

    Das Stadion in Crimmitschau ist gerade mal 15 Jahre alt !



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum BI PRO Eissport Freiburg

    Satzung der BI - gepostet von Russian Rocket am Freitag 24.04.2009
    Aufsteiger in die 2. Bundesliga - gepostet von Bernd am Samstag 11.04.2009
    Werbung für Eishockey - gepostet von "Z" am Dienstag 12.05.2009



    Ähnliche Beiträge wie "Crmmitschau 2,1 Mio € (davon 1,1 Mio Land/ 0,55 Mio Bund)"