AWO PPV "Fearless" [26.04.2009 / Memphis]

The Dynamite Wrestling Manager
Verfügbare Informationen zu "AWO PPV "Fearless" [26.04.2009 / Memphis]"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Legend-Killer - Bob Holly
  • Forum: The Dynamite Wrestling Manager
  • Forenbeschreibung: Dein Weg zum Wrestling-Promoter!
  • aus dem Unterforum: Legend-Killers Promotions
  • Antworten: 3
  • Forum gestartet am: Dienstag 07.03.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: AWO PPV "Fearless" [26.04.2009 / Memphis]
  • Letzte Antwort: vor 11 Jahren, 9 Monaten, 16 Tagen, 10 Stunden, 34 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "AWO PPV "Fearless" [26.04.2009 / Memphis]"

    Re: AWO PPV "Fearless" [26.04.2009 / Memphis]

    Legend-Killer - 13. Mai 2009, 10:14

    AWO PPV "Fearless" [26.04.2009 / Memphis]


    PPV "FEARLESS" vom 26.04.2009 aus Memphis, Tennessee
    -------------------------

    Bevor die Show richtig anfängt, gibt es erst einmal das noch einmal auf die Top Fehden eingeht. Die Fehde zwischen CM Punk und Randy Orton wird hier noch einmal ganz kurz beleuchtet und auch die Geschehnisse zwischen MVP und der Hollywood Clique. Hauptaugenmerk wird dann aber auf die Fehde zwischen Mr. Kennedy und Christian Cage gelegt und vor allem auf das Match zwischen John Cena und Edge um den AWO World Heavyweight Title. Nach wenigen Minuten interessantem Bildmaterial das vom Theme des PPVs unterlegt wurde folgt dann der Anfang der Show in Form eines weiteren Videos.

    "....now it`s time, for Americas Number One in Professional Wrestling."
    Als die Stimme verstummt fängt auch schon das Theme vom PPV "Fearless" an und "World Falls Away" von der Band Seether ist zu hören. Nachdem das Logo der in Los Angeles beheimateten Promotion gezeigt wurde folgen einige nette Moves der AWO Wrestler, unter anderem sieht man den "Legend Killer" Randy Orton, den "Chaingang Soldier" John Cena und den zweimaligen AWO World Heavyweight Champion Ken Kennedy. Die Frauen sind natürlich auch dabei und zeigen in gekonnten Posen nicht nur was sie können sondern auch was sie haben. Zum Ende des Anfangsvideos sieht man den Rated R Superstar Edge wie er auf einer Ringecke steht und sich dort von den Fans ausbuhen lässt.
    Daraufhin wird sofort in die Halle geschalten und die Kamera wird, während immer noch das Theme der Show aus den Boxen dröhnt, auf die Zuschauer gerichtet die lautstark anfangen zu jubeln als sie im Bild zu sehen sind und ihre selbstgemachten Plakate in die Höhe halten. Danach wird der Entrancebereich gezeigt wo ein großes Feuerwerk folgt, somit ist FEARLESS endlich ON AIR und es wird zu den Kommentatoren Jerry "The King" Lawler und Jim Ross geschalten.

    Jim Ross: Willkommen Ladies und Gentleman zum PPV "Fearless". Wir sind hier im schönen Memphis....

    Jerry Lawler: ..DER SCHÖNSTEN STADT DER WELT!

    Jim Ross: Danke King, jetzt habe ich einen Tinitus. Wir sind hier und freuen uns mittlerweile auf den 20ten PPV der AWO Geschichte.

    Jerry Lawler: Heute passt einfach alles. Eine tolle Kulisse, eine tolle Stadt, eine tolle Card und ein toller King. Besser geht es einfach nicht.

    Jim Ross: Pass auf das du vor Größenwahn nicht noch Platzt King. Mit den anderen Sachen hattest du aber recht, vor allem mit der tollen Card. Alle acht Matches die wir Heute sehen werden haben es in Sich und deshalb sind wir jetzt lieber ruhig und lassen die Action beginnen.

    MATCH 1 - OPENER
    Triple Threat Match (Winner gets a AWO Evolution Title Match)
    "The Black Pope" Elijah Burke vs. Shelton Benjamin vs. Carlito
    Referee: Nick Patrick

    Der Opener des Abends ist ein Triple Threat Match zwischen Carlito, Shelton Benjamin und dem schwarzen Papst Elijah Burke. Der Gewinner des Matches bekommt als nächster einen Shot auf den AWO Evolution Title, der Heute auch noch ausgekämpft wird. Das Match beginnt dann auch gleich durch die Glocke und erst einmal passiert sehr wenig im Ring. Benjamin und Carlito schauen sich dann aber an und beide fangen das Grinsen an. Burke scheint dies nicht zu gefallen, denn er wirkt auf einmal sehr nervös und als Benjamin und Carlito auf ihn zugehen verstärkt sich der Druck auch noch. Die Beiden drängen den ehemaligen AWO IC Champion in eine Ecke und Burke versucht sich mit einem Schlag zu wehren, der Carlito nach hinten taumeln lässt aber dafür gab Burke seine Deckung auf und so kann Benjamin ohne große Probleme zu Burke vordringen und ihm einige Punches verpassen. Carlito ist nach kurzer Verschnaufpause ebenfalls zurück und es folgt ein wahrer Schlaghagel der Beiden. Die Beiden ziehen Burke danach in die Ringmitte und es gibt den T-Bone Suplex von Benjamin. Carlito darf danach noch den Backcracker zeigen und will Burke schon Pinnen aber Benjamin hat aufgepasst und zieht Carlito von ihm herunter. Benjamin macht Carlito wegen dem Coverversuch an, dieser antwortet mit einem Punch gegen Benjamin. Carlito verpasst ihm weitere Schläge und schickt ihn danach in eine Ringecke. Carlito will ihm wohl eine Running Clothesline in die Ecke verpassen aber Benjamin hat damit gerechnet und hebt einfach seine Beine an damit er Carlito genau im Gesicht trifft. Carlito torkelt einige Schritte nach hinten und Benjamin nutzt dies und haut Carlito wahrlich aus den Socken mit einer krachenden Clothesline die sogar Benjamin selbst umwirft. Shelton sofort mit einem Coverversuch, was vielleicht sogar durchgegangen währe aber Burke ist auf einmal wieder da und sprint bei zwei auf die Beiden drauf um das Cover zu unterbinden. Burke schnappt sich daraufhin Benjamin und will ihn in eine Ecke schicken aber dieser kontert mit einem Reversal und schickt Burke in diese. Benjamin nimmt daraufhin Anlauf und will den Stinger Splash in die Ecke zeigen aber Burke kann ausweichen und so kracht Shelton in die Ecke und befindet sich danach in dieser. Burke nutzt danach die Situation aus und hebt Benjamin auf die Ringecke. Burke steigt danach ebenfalls drauf und will wohl einen Superplex zeigen aber Carlito ist wieder da und verpasst Burke einen harten Schlag auf den Rücken mit Beiden Händen. Burkes Kopf knallt dabei gegen den von Benjamin und knockt Shelton aus. Dieser fällt von der Ringecke herunter und landet sehr unsanft aßerhalb des Ringes, er scheint sich aber nicht schwer verletzt zu haben. Carlito nutzt währendessen die Situation im Ring aus und verpasst Burke einen Top Rope Backcracker. Carlito danach mit dem Cover, welches bis drei durchgeht. Somit ist Carlito Nummer Eins Herausforderer auf den AWO Evolution Title.

    Winner of this Match via pinfall and number one Contender for the AWO Evolution Title: Carlito

    Nach dem Match feiert Carlito sofort mit den Fans und bekommt von ihnen sehr laute Pops. Auf einmal bemerkt Carlito dass Benjamin wieder auf den Beinen ist und springt von der Ringecke herunter. Carlito steht Benjamin nun gegenüber und erst einmal schauen sich die Beiden nur an, mehr nicht. Doch dann streckt Benjamin seine Hand aus und will wohl einen Handshake von Carlito. Der Mann aus Karibik überlegt kurz, streckt dann die Hand aus und es folgt der Handshake zwischen den Beiden. Benjamin hebt Carlitos Arm danach noch hoch um zu zeigen dass er der Gewinner ist und unter den Pops der Fans gehen die Beiden dann in den Backstagebereich. Währendessen konnte Elijah Burke wieder auf die Beine kommen und wütend steht er nun in der Ringmitte, mit einem Mikro in der Hand. Burke versucht die richtigen Worte zu finden aber die Pfiffe und Buhrufe der Fans lassen ihn immer wieder abbrechen. Burke schafft es dann doch einige Worte herauszubringen.
    Elijah Burke: Lange habe ich es versucht allen recht zu machen. Ich war AWO Intercontinental Champion doch dann wurde der Titel eingestampft und ich stand ohne irgendetwas da. Ich musste wieder von vorne Anfangen und durch meine Matches gegen Benjamin und Carlito zeigte ich das ich einen Evolution Title Spot verdient hätte. Jetzt hatte ich die Chance und hätte sie auch in einem Singles Match genutzt aber sogar ich schaffe es nicht gegen zwei Wrestler auf einmal. Die AWO ist einfach zu unfair für einen Wrestler wie mich und deshalb höhre ich hier und jetzt auf. Ich werde die AWO verlassen und mich nach einer besseren Liga umschauen und dort zeige ich es der ganzen Welt dass der schwarze Papst das beste ist was die Wrestlingwelt je gesehen hat.
    Nach diesen Worten wirft Burke das Mikro weg und geht schnell die Stage hoch. Dabei wird er von lauten "Goodbye" Chants der Fans begleitet, die er mit wüsten Beschimpfungen für die Fans quitiert. Burke verzieht sich dann aber und es wird in den Backstagebereich geschalten.

    Es wird in den Backstagebereich geschalten, besser gesagt in die Umkleidekabine von The Brian Kendrick. Kendrick sitzt gerade auf einem Sessel und grübelt über etwas, seine Freundin Milena sitzt neben ihm und scheint um einiges entspannter. Kendrick merkt dies und fragt sie, warum sie denn so entspannt wirkt, immerhin hat er Heute ein Match und dies wird nicht einfach. Milena steht auf und geht zu ihrem Freund, sie setzt sich auf seinen Schoß und meint zu ihm, dass sie wusste er würde so etwas denken und deshalb habe sie einige Vorkerungen getätigt die zu seinem Sieg führen werden. Kendrick fragt seine Freundin um was es sich handelt, die zeigt aber nur zu Tür und dort erscheint wohl eine Person, die die Kamera aber nicht einfängt sondern nur ihren Schatten der ziemlich Breit und groß ist. Kendrick fängt das Grinsen an und meint zu seiner Freundin, dass dies sicherlich interessant wird. Nach einem Kuss für seine Freundin wird wieder in den Ring geschalten zum zweiten Match des Abends. Vorher gibt es aber noch ein kleines Video zur Matchentstehung.

    Matchentwicklung:
    Bei der ersten Ausgabe der zurückgekehrten End of the Line Show konnten sich die Samoans in einem Titelturnier gegen die MCMG, Hollywood Clique und die LAX durchsetzen, wobei sie gegen die letzten nicht antreten mussten. Eine Woche später verkündete GM Eric Bischoff das Herausforderer benötigt werden und deshalb setzte er ein Triple Threat Match bei End of the Line an. Jedes Team musste einen Worker bestimmen der antrat, letztendlich waren es Chris Sabin, Zack Ryder und Homicide. Der letztgennante konnte das Match gewinnen und den Titelshot für LAX bekommen. Das Match zwischen den Beiden Teams um die Tag Team Titles folgt nun.

    MATCH 2
    AWO World Tag Team Title Match
    The Samoans(c) [Manu & Umaga] (w/Armando Alejandro Estrada) vs. Latin American eXchange [Hernandez & Homicide] (w/Shelly Martinez)
    Referee: Jim Korderas

    Das zweite Match des Abends ist das einzige Tag Team Match des Abends, in dem es natürlich um die begehrten AWO World Tag Team Titles geht. Hierbei treten die Champions Umaga und Manu auf die Latin American eXchange, in Form von Hernandez und Homicide. Das Match beginnen Manu und Hernandez, die sich sofort zu einem Kräftemessen der in der Ringmitte treffen, besser bekannt als ein Lock Up. Keiner von Beiden kann sich hier richtig durchsetzen, doch Hernandez schafft es mit einem gekonnten Kniestoß in die Magengegend sich Manu erst einmal etwas auf Abstand zu halten. Der Hühne schnappt sich dann Manu und schickt ihn erst einmal in die Seile, doch als er zurückkommt will Hernandez ihn mit einem Shoulder Tackle umhauen, doch Manu hatte mehr Geschwindigkeit drauf und schafft es so Hernandez zum torkeln nach hinten zu bewegen. Hernandez hängt in den Seilen und Manu will mit einer Running Clothesline ihn gleich aus dem Ring hauen, doch Hernandez hat damit gerechnet, kann sich fallen lassen und dabei das oberste Seil nach unten ziehen, damit Manu aus dem Ring fliegt. Hernandez wechselt danach mit Homicide und dieser steigt sofort aufs Top Rope. Homicide wartet danach das Manu wieder auf die Beine kommt und springt dann mit einem Splash herunter der Manu genau trifft und zu Boden wirft. Cide lässt sich danach erst einmal von den Fans feiern, von dehnen er auch einige Abklatscht. Cide dreht sich danach aber wieder zu Manu und hieft den Samoaner danach erst einmal wieder in den Ring. Das Mitglied von LAX will danach in den Ring, doch wird er auf einmal von Umaga hinterrücks attackiert, ungehen vom Referee der gerade von Armando Alejandro Estrada auf der anderen Seite des Ringes abgelenkt wurde. Umaga haut Cides Kopf gegen die Ringtreppe und schmeißt ihn danach regelrecht wieder in den Ring. Im Ring konnte Manu wieder als erstes auf die Beine kommen und sofort schnappt er sich Homicide und hohlt ihn erst einmal wieder auf die Beine. Manu lässt sofort einen krachenden Samoan Drop folgen, bleibt dann gleich auf Homicide liegen zu einem Cover, dass aber nur bis knapp vor drei geht, somit geht das Match weiter. Manu hebt Cide danach wieder auf die Beine und es soll einen Whip in die Ecke von Umaga geben aber Homicide kontert und wie aus dem Nichts gelingt der Gringo Cutta gegen Manu. Beide liegen daraufhin auf dem Boden und regen sich erst einmal nicht, versuchen sich dann aber in ihre Ecken zu kämpfen. Beide Worker schaffen dies gleichzeitig und wechseln somit Umaga und Hernandez ein. Beide Kraftprotze rennen daraufhin sofort auf ihren Gegenüber zu. Hernandez kann einem Schlag von Umaga ausweichen und als sich dieser zu ihm herumdreht kassiert er einige stiffe Schläge des LAX Mitglieds. Hernandez will daraufhin Umaga in eine Ecke schicken aber der Samoaner kontert mit einem Reversal und schickt Hernandez in die Ecke. Umaga nimmt etwas Anlauf und will einen Splash in die Ecke zeigen, Hernandez kann aber asuweichen und sich danach sofort Umaga packen und ihm einen krachenden Spinebuster verpassen. Von den Fans gibt es Szenenapplaus für den Spinebuster gegen so einen Koloss wie Umaga während Hernandez wieder mit Homicide wechselt. Dieser geht aufs Top Rope und springt mit einem Frogsplash auf Umaga herunter der genau ins Schwarze trifft. Cide covert, Manu will noch dazwischen gehen aber Hernandez ist da und kann Manu mit einem Big Boot aus dem Ring fegen. Der Referee zählt das Cover und es geht bis drei durch. Wir haben neue Tag Team Champions in Form von LAX.

    Winner of this Match via pinfall and the neeeeeeewwwww AWO World Tag Team Champions: Homicide and Hernandez, the Latin American eXchange

    Nach dem Match folgt eine Videosequenz. Hierbei sieht man erst einmal garnichts, nur eine tiefe Stimme fängt auf einmal zu reden an. "Every way is difficult to master, however, the Path of Glory is really the heaviest and hardest one." Danach verstummt die Stimme und man sieht auf einmal nur die Iris eines grünen Auges das erschrocken aufgeht. Es wird langsam nach hinten gezoomt und dabei ist nun auch der Rest des Gesichtes zu sehen. Man erkennt dass es sich um einen braunhaarigen Mann handelt, der anscheinend einen Ritterhelm trägt. Wieder spricht die raue und tiefe Stimme. "The humanity looks over and over again for this way and takes the heaviest hurdles around him to overcome." Nach diesen Worten verstummt die Stimme wieder und es wird noch weiter herausgezoomt. Dabei erkennt man nun dass der Mann einen Harnisch trägt und augenscheinlich ein Ritter oder ähnliches ist. Er steht einfach nur da und scheint und schaut kühl auf dass, was ihm gegenüber liegt. Es wird so lange zurückgezoomt bis der Ritter nun komplett zu sehen ist. Er hat einen langen Zweihänder in seiner rechten Hand, wobei die klinge hier fast in den Boden eindringt und gerade nicht sehr beeindruckend wirkt. Die Stimme setzt wieder ein wieder ein. "Those which want to get to master the path of glory must fight against their own fear, because then they are unbeatable certainly and nothing and nobody can defeat them." Nun schwenkt das Bild so herum dass man nun aus der Sicht des Ritters alles sieht und vor diesem steht mit einem Abstand von einigen hundert Metern eine Armee die wohl mit mehr als einhunderttausend Mann bestückt ist. Vom Ritter aus bis hinter die Armee erkennt man einen langen Weg der sich vom restlichen Boden abhebt. Die Kamera schwenkt ein weiteres mal herum und zoomt wieder an den Ritter heran bis man wieder nur die Iris eines seiner Augen sieht. "Nothing," meint die raue Stimme dann und der Ritter macht das Auge zu und man sieht nichts mehr. Danach werden die Daten zum nächsten PPV "Path to Glory" angezeigt und danach wird in den Backstagebereich geschalten.

    Es wird in den Backstagebereich geschalten, besser gesagt zu Interviewerin und Anouncerin Lilian Garcia die beim Nummer Eins Herausforderer auf den AWO World Hardcore Title Matt Sydal steht. Lilian bedankt sich wie so oft erst einmal bei Sydal für das Interview und fragt ihn dann, ob er einhundertprozent Fit ist nach der Attacke von Swagger am Mittwoch. Sydal meint daraufhin, dass die Wunde zwar genäht werden musste aber ansonsten sei der mehr als hundertprozent Fit und meint, dass er Swagger Heute in den Arsch treten werde und sich dann den AWO World Hardcore Title um die hüften schnallen wird. Lilian fragt danach noch, wie es Sydal findet das, dass Match letztendlich ein Hardcore Match ist. Sydal meint, dass es ihm egal ist welches Match es ist, denn er werde Swagger besiegen, in diesem Fall eben mit Waffen. Lilian bedankt sich danach für Interview und es geht in den Ring zum nächsten Match.

    MATCH 3
    Single Match
    Kofi Kingston vs. The Brian Kendrick (w/Milena)
    Referee: Marty Alias

    Das dritte Match des Abends ist das erste Match mit nur zwei Workern im Ring, Kofi Kingston und The Brian Kendrick. Das Match beginnt dann mit der Ringglocke und die Beiden Highflyer treffen sich erst einmal zu einem Lock Up in der Ringmitte. Kofi kann sich hier durchsetzen indem er Kendrick in einen Side Headlock nimmt. Dieser kann aber schnell kontern indem er in die Seile läuft, dabei den Headlock von Kingston lösen kann und ihn so in die Seile auf der anderen Seite des Ringes schickt. Als der Mann aus Jamika zurückkommt will ihn Kendrick mit einem sehr hohen Dropkick empfangen aber Kofi kann vorher abbremsen und so knallt Brian auf die Matte. Kofi schnappt sich Kendrick sofort und schickt ihn in eine Ringecke. Der Mann aus Jamika rennt sofort hinterher und will einen Monkey Flip gegen Kendrick zeigen. Dieser scheint auch erst zu funktionieren aber Kendrick landet auf den Füßen. Als sich Kofi dann herumdreht kassiert er auch schon einen Running Forearm des ehemaligen Hooligans. Kofi hängt daraufhin in der Ecke. Der ehemalige AWO World Tag Team Champion nimmt daraufhin wieder etwas Anlauf und rennt ein weiteres mal in die Ecke wo sich Kofi befindet. Kendrick fliegt mit einem Running Dropkick heran und dieser trifft Kingston genau im Gesicht. Der Mann aus Jamaika rutscht danach nach unten und sitzt nun in der Ringecke. Kendrick rennt daraufhin in die Ringecke und zeigt einen Rope Aided Corner Dropkick gegen Kingston der ihm genau am Brustkorb trifft. Kendrick zieht Kofi daraufhin in die Ringmitte und setzt ein Cover an aber der Mann aus Jamika kommt noch knapp vor drei heraus. Kendrick hohlt seinen Gegner danach wieder auf die Beine und will ihn in die Seile schicken, Kofi kann aber stehen bleiben und verpasst auf einmal Kendrick wie aus dem Nichts einen Russian Legsweep. Kofi kommt wieder auf die Beine und Whipt sich in die Seile. Er zeigt daraufhin sein bekanntes "FOO" FOO" und es folgt ein Running jumping high-angle double leg drop des Jamiakaners. Kofi will daraufhin wohl das Match beenden und wartet bis Kendrick wieder auf die Beine kommt. Er nimmt etwas Anlauf und will den Trouble in Paradies zeigen aber Kendrick kann sich ducken und so erwischt Kofi nicht ihn sondern den Referee. Dieser geht KO zu Boden und Kofi kann nicht glauben was er gemacht hat. Er schaut ungläubig zum Referee, dann steht er aber auf und will sich Kendrick zuwenden, der rennt aber auf ihn zu und will ihn attackieren, Kofi kann aber ausweichen und als sich der ehemalige Hooligan ihm zuwendet kassiert er jetzt endlich den Trouble in Paradies. Kingston weiß danach nicht was er machen soll und versucht einfach mal den Referee wach zu bekommen, mit eher mäßigem Erfolg. Auf einmal springt dann aber jemand über die Fanbarrikade und slidet in den Ring. Dieser jemand schnappt sich sofort Kofi und verpasst ihm eine gewaltige Baldo Bomb. Wenn man sich die Person nun etwas genauer anschaut merkt man dass es sich um Matthew Bloom handelt, auch bekannt als A-Train oder Albert. Albert geht daraufhin zu Kendrick und scheint ihm auf die Beine zu helfen. Kendrick geht daraufhin zu Kofi und covert ihn. Albert verschwindet wieder aus dem Ring. Der Referee scheint wieder bei bewusstsein zu schein und kriecht zu den Beiden Workern im Ring. Er haut sehr langsam auf die Matte aber letztendlich schafft er es bis drei, somit hat Kendrick das Match gewonnen.

    Winner of this Match via pinfall: The Brian Kendrick

    Nach dem Match schnappt sich Kendrick sofort ein Mikrophon und spricht zu den Fans.
    The Brian Kendrick: Ihr fragt euch sicherlich wem ich diesen Sieg zu verdanken habe und natürlich werde ich es euch sagen. Ladies und Gentleman, mein neuer Bodyguard....ALBERT!
    Albert reißt danach beide Arme nach oben und brüllt etwas, was nicht zu verstehen ist. Kendrick, Milena und Albert gehen danach unter dem Heat der Fans wieder in den Backstagebereich, wo wenige Sekunden später auch an einen anderen Fleck hingeschalten wird.

    Nach den Szenen im Ring wird ein weiteres mal in den Backstagebereich geschalten, besser gesagt ins Büro von General Manager Eric Bischoff. Dieser sitzt gerade an seinem Schreibtisch und scheint einige Dokumente zu betrachten bis auf einmal die Tür seines Büros aufgerissen wird und Armando Alejandro Estrada zusammen mit seinen Schützlingen Umaga und Manu in das Büro kommen und sofort alle drei, durcheinander das Brüllen zu beginnen. Bischoff versteht kein Wort, überschreit die drei dann aber und fragt was zur Hölle los sei. AAE meint, dass LAX es nicht verdient haben sich Tag Team Champions zu nennen und deshalb wollen sie die Titel wieder zurück. Bischoff sucht danach kurz nach einem Dokument und findet es, er ließt es kurz durch und meint dann, dass sie keine Rematch Klausel in ihrem Vertrag haben, ergo, bekommen sie kein Match. AAE wird wütend und meint, dass er und seine Jungs schon so viel für Bischoff gemacht habe und er kann ihnen noch nicht einmal ein Rematch geben? Bischoff meint daraufhin dass Armando recht habe und sie wirklich schon viel für ihn gemacht haben, deshalb wird er gnädig sein und ihnen ein Rematch geben. Beim nächsten PPV "Path to Glory" wird es also heißen LAX vs. Samoans um die AWO World Tag Team Titles und sollten die Samoans verlieren werden sie gefeuert meint Bischoff dann noch. Armando ist geschockt und stottert etwas was nicht zu verstehen ist, wir kriegen es auch nicht raus denn Bischoff schmeißt die drei aus seinem Büro. Nach den Szenen folgt eine weitere Promo für ein Match.

    Matchentwicklung:
    Die Geschichte zwischen Swagger und Sydal fing schon bei der zweiten Show von End of the Line nach dem Restart an. Dort konnte sich Sydal zusammen mit Kingston in einem Tag Team Match gegen Swagger und Kendrick durchsetzen und danach verlangte der Highflyer ein Title Match gegen Swagger. Dieser denkte garnicht dran, gab aber Sydal eine Chance sich einen Spot zu verdienen, nämlich in einem Non-Title Match gegen ihn selbst. Die Woche darauf war es so weit und Sydal konnte Swagger tatsächlich besiegen. Swagger attackierte Sydal in den Wochen darauf und setzte auch noch eine Stipulation für ihr Match fest, nämlich ein Hardcore Match. Dieses dürfen wir nun bestaunen.

    MATCH 4
    AWO World Hardcore Title Hardcore Single Match
    "The All-American American" Jack Swagger(c) vs. Matt Sydal
    Referee: Mickie Hansen

    Das vierte Match des Abends ist das einzige mit einer Stipulation, denn das Match um den AWO World Hardcore Title zwischen Champion Jack Swagger und Herausforderer Matt Sydal ist, passend zum Titel ein Hardcore Match. Das Match beginnt dann auch sehr schnell und Swagger versucht gleich mit einem Schlag zu punkten aber Sydal kann ausweichen und verpasst Swagger danach einige schmerzhafte Tritte an die Seite und die Kniekehlen. Sydal schnappt sich danach Swagger und will den Champ in die Seile schicken aber dieser hat etwas dagegen, hällt weiterhin Sydals Hand fest und verpasst ihm eine krachende Short-Arm Clothesline. Swagger sofort mit einem Coverversuch aber Sydal kommt heraus. Swagger rollt sich danach aus dem Ring und schnappt sich gleich den nächstbesten Stuhl der herumsteht. Doch genau als Swagger am Ring steht mit dem Stuhl vor dem Gesicht kommt Sydal angerannt und verpasst Swagger einen Baseball Slide, genau an den Stuhl der daraufhin dem Champion ins Gesicht klatscht. Sydal sprintet danach schnell zur Ringecke und steigt mit wenigen Schritten auf diese und wartet danach, das Swagger wieder auf die Beine kommt. Als Swagger dann endlich steht fliegt Sydal mit einem Crossbody auf Swagger herunter, dieser schafft es aber Sydal abzufangen, hieft ihn danach etwas nach unten und verpasst ihm einen Overhead Belly to Belly Suplex auf den harten Arenaboden. Swagger kommt danach wieder auf die Beine, schnappt sich Sydal und rollt diesen erst einmal in den Ring, danach schaut er unter dem Ring nach ob er vielleicht einen Gegenstand findet der im zusagen würde und diesen findet er in einem gewöhnlichen Tisch. Dieser wird kurze Zeit später ebenfalls in den Ring geschoben und Swagger slidet sich gleich hinterher. Swagger schnappt sich danach sofort den Tisch und stellt ihn ohne große Probleme auf. Swagger schnappt sich danach Sydal und Whipt ihn in die Seile, wohl um ihn dann durch den Tisch fliegen zu lassen oder so aber der hat damit gerechnet und kann, als er zurückkommt Swagger mit einem Hurracanrana von den Beinen hohlen. Sydal macht danach sofort weiter und Whipt sich in die Seile, nur um Swagger kurze Zeit später einen Standing Moonsault zu verpassen. Sydal will danach das Match beenden und hieft Swagger hoch auf den Tisch. Sydal sprintet danach zur nächsten Ringecke und steigt auf diese. Sydal will wohl seine Shooting Star Press durch den Tisch zeigen aber auf einmal steht Swagger wird und rennt schnellstens zur Ringecke wo sich Sydal befindet. Er springt regelrecht die Ringecke hoch und verpasst Sydal einen Top Rope Over the Head Belly to Belly Suplex, wobei Sydal auch noch durch den Tisch kracht. Holy Shit Chants der Fans während Swagger wieder auf die Beine kommt und sich den zerstörten Sydal in den Tischtrümmern ansieht. Swagger lacht danach hämisch, zieht Sydal ein weiteres mal hoch und verpasst ihm ohne große Probleme die Falling Gutwrench Powerbomb. Swagger danach mit dem lockeren Cover und der Titelverteidigung.

    Winner of this Match via pinfall and still the AWO World Hardcore Champion: "The All-American American" Jack Swagger

    Swagger freut sich nach dem Match erst einmal über seine Titelverteidigung, bekommt dann auch seinen Titel und schaut den am Boden liegenden Sydal an. Swagger legt daraufhin seinen Titel auf den Boden und fängt an auf Sydal weiter einzutreten. Swagger zieht Sydal daraufhin ein weiteres mal hoch und es soll wohl ein weiteres mal die Falling Gutwrench Powerbomb kommen aber auf einmal rennt Kofi Kingston den Entrance herunter und slidet sich in den Ring. Swagger lässt Sydal los und will Kingston attackieren aber dieser kann im rennen ausweichen und als er sich in die Seile gewhipt hat kommt er wieder mit einem Diving Crossbody und reißt Swagger von den Beinen. Kofi kommt danach wieder auf die Beine und wartet bis Swagger ebenfalls wieder hochkommt. Der Mann aus Jamaika will daraufhin seinen Trouble in Paradies zeigen aber Swagger merkt dies schnell genug und rollt sich aus dem Ring. Er schnappt sich noch seinen Gürtel und macht sich von dannen. Kofi hilft währendessen Sydal wieder auf dei Beine und zusammen liefern sie sich einen Staredown mit Swagger. Nach den Szenen folgt ein Spot.

    Es folgt ein Don't try this at Home Spot. Dort erklärt AWO Worker CM Punk das es sehr wichtig ist, die Sachen aus ihren Shows nicht nachzumachen. Alle AWO Worker sind Professionelle Sportler und hatten Jahrelanges Training um diese Sachen zu machen. Deshalb sollte niemand diese Sachen Zuhause, in der Schule oder sonstwo nachmachen.

    Nach der Promo wird wieder in den Ring geschalten, wo nach kurzer Zeit auch schon das Theme von Ted Dibiase Jr. ertöhnt und er kommt zusammen mit seinem Mentor Ric Flair zum Ring. Dibiase nimmt sich sofort ein Mikro und redet zu den Fans.
    Ted Dibiase Jr.: Ihr wollt sicherlich wissen was für ein Weltbewegendes Geheimnis ich zu verkünden habe, richtig? Natürlich werde ich es auch sagen, nein besser, ich werde es euch zeigen.
    Dibiase zeigt daraufhin auf den Titantron und nach wenigen Sekunden ist ein Logo darauf zu sehen. Bei dem Logo handelt es sich um ein Dollar zeichen dass von einigen goldenen Schnörkel umrandet ist und unten drunter steht "The Priceless Conversation". Der Titantron geht danach wieder aus und es wird wieder in den Ring geschalten wo auch schon einige Mitarbeiter weiße Stühle in den Ring tragen, vorher aber einen Teppich ausrollen wo sich das Logo darauf befindet ausrollen. Als die Arbeiter fertig sind setzt sichj Dibiase auf einen Stuhl und Flair auf den daneben.
    Ted Dibiase Jr.: Letterman und Leno ihr könnt einpacken, denn ich habe meine eigene Talkshow, The Priceless Conversation heißt sie und wird euch immer mal wieder, sollte ich kein Match haben überzeugen. Zu einer richtigen Talkshow gehören natürlich auch Gäste und diese werde ich euch gleich vorstellen. Wobei ich sie warscheinlich garnicht vorstellen muss, denn sie sind immer noch sehr bekannt. Einer von Beiden konnte im Jahre 2006 noch das Legendary Rumble gegen 37 andere Legenden gewinnen, bitte begrüßen sie meinen Damen und Herren, Jake "The Snake" Roberts und den "Macho Man" Randy Savage.
    Ein in der AWO noch nicht bekanntes Theme ertöhnt und Randy Savage kommt zusammen mit Jake Roberts in chicen Anzügen auf die Rampe. Die Beiden Legenden des Wrestlings genießen erst einmal die lauten Pops der Fans bis sie sich auf den Weg zum Ring machen. Savage und Roberts entern den Ring über die Ringtreppe und als sie durch die Seile sind gibt es erst einmal Umarmungen mit Flair und Händedrücken mit Dibiase Jr. Die Beiden setzten sich dann noch auf die freien Stühle und das Gespräch kann beginnen.
    Ted Dibiase Jr.: Erst einmal herzlichen Dank an euch Beide dass ihr kommen konntet. Ihr sagtet auch dass ihr etwas wichtiges zu sagen habt, was die ganze AWO in ihren Grundmauern verändern wird. Was ist das bitte und warum wusste ich, die wichtigste Person der AWO noch nichts davon?
    Savage nimmt sich danach das Mikro und antwortet Dibiase.
    Randy Savage: Vor drei Jahren im Sommer konnte ich die Legendary Battle Royal gewinnen und ich bemerkte, dass immer noch Leben in mir ist. Zwar nicht genug um wieder eine Aktive Rolle als Wrestler einzunehmen aber sicherlich als jemand im Office. Daraufhin dachte ich mir ein Konzept aus, dass ich zusammen mit meinem guten Freund Jake Roberts entworfen habe und es habe noch einigen anderen Leuten gezeigt, die ebenfalls mit auf dem Zug aufspringen wollen und es auch gemacht haben. Wir dachten uns, warum nur Teilhaber einer Liga sein wenn wir nicht gleich die ganze Liga haben könnten. Also sahen wir uns um und schauten uns verschiedene Ligen an, letztendlich sind wir auf die AWO gestoßen und wir dachten, sie seie Ideal. Patriotisch, erfolgreich, mit guten Wrestlern bestückt aber eines Fehlte, nämlich gute ALTE Wrestler. Bis auf Ric Flair als Manager ist hier niemand zu sehen der über die 45 ist und deshalb mussten wir etwas tun. Ich, Roberts und die anderen Teilhaber haben letztendlich 51 % der Aktien der AWO gekauft und sind nun so zu sagen die Chefs der AWO. Wir haben hier das sagen und werden unsere Ideen in die Tat umsetzen.Wir....
    Savage wird aber auf einmal von einem Theme unterbrochen, dass nach wenigen Sekunden als dass vom Präsidenten und Owner der AWO Heiko Leutbecher zu erkennen ist. Leutbecher scheint äußerst wütend und rennt regelrecht zum Ring, dort schnappt er sich das Mikro von Dibiase und fängt das Reden an.
    Heiko Leutbecher: Was soll der Müll hier, die AWO ist mir und niemandem anderem. Ich habe sie vor Jahren aufgebaut, habe sie geformt, habe Stars zu ihr gehohlt und andere zu Stars gemacht. Und nun soll ich von einigen Rentnern einfach so abeglöst werden? Sicherlich NICHT.
    Jake Roberts: Doch, so ist es. Die AWO ist nun unsere Promotion und wir werden damit machen was wir wollen. Wir könnten aus ihr eine zweite wCw machen, wobei dies nicht sehr lukrativ währe. Warte, da fällt mir doch noch eine Sache ein die wir eigentlich machen wollten Randy.
    Randy Savage: Stimmt Jake. Präsident Heiko Leutbecher.....sie sind hiermit aus der AWO entlassen. Sie haben keine Macht mehr über das Booking oder andere Entscheidungen. Security, bitte begleiten sie ihn nach draußen.
    Zwei "Schränke" in blauen Security T-Shirts kommen in den Ring und führen den ehemaligen AWO Präsidenten Heiko Leutbecher nach draußen der äußerst geschockt wirkt und regelrecht in sich wersunken ist. Savage, Roberts, Flair und Dibiase Jr. feiern im Ring noch etwas, dies zwar ohne die Fans die noch sehr geschockt von der Entlassung Leutbechers sind aber dies macht den vieren im Ring keinen abbruch. Danach ist das Szenario aber auch schon vorbei und es folgt eine Promo zum nächsten Match.

    Matchentwicklung:
    Die Geschichte zwischen Randy Orton und CM Punk begannt bei der ersten Show von End of the Line nach dem Restart. Punk wurde dort von Orton mit einer Stahlstange niedergeschlagen und in einen Schrank einsperren. Damit wurde Punk aus dem Main Event genommen, welches eigentlich ein Six Man Elimination Match währe, in dem die letzten Beiden Teilnehmer ein World Title Shot bekommen. Orton schnitt sich damit aber ins eigene Fleisch, denn Punk konnte sich dank der Hilfe seiner Freundin Ashley Massaro befreien. Er tauchte dann beim Match auf, lenkte Orton ab womit der eliminiert wurde. Die Woche darauf attackierte gab es ein Wortgefecht zwischen Punk und Orton, welches durch GM Eric Bischoff beendet wurde, der daraufhin ein Tag Team Match für den Abend verkündete. Punk und Orton mussten hierfür zusammen gegen Kennedy und Christian kämpfen, das Siegerteam würde dann die Chance beim PPV bekommen sich einen World Title Shot zu verdienen. Durch eine Zwist zwischen Orton und Punk konnten sich Kennedy und Christian durchsetzen. Orton attackierte Punk daraufhin nach dem Match und schickte ihn damit ins Krankenhaus. Die Woche darauf verkündete Orton, dass seine Rache noch nicht gestillt ist und er dies ändern will in einem Match gegen Punk. Punk gab die Antwort während Ortons Match gegen Christian Cage und bescherte Orton damit eine Niederlage. Die Woche darauf, im Six Man Tag Team Match trafen sie noch einmal aufeinander, wobei das Siegreiche Team am Ende die Faces in Form von Punk, Cage und Cena waren, Punk konnte hier Orton sogar Pinnen. Jetzt sehen wir endlich das Singles Match zwischen den Beiden worauf alle AWO Fans schon sehnstüchtig darauf warten.

    MATCH 5
    Single Match
    "The Legend Killer" Randy Orton vs. "The Straight Edge Superstar" CM Punk (w/Ashley Massaro)
    Referee: Nick Patrick

    Das fünfte Match des Abends ist ein Single Match zwischen dem Legend Killer Randy Orton und dem Straight Edge Superstar CM Punk. Das Match beginnt dann endlich mit der Glocke und sofort rennt der Legend Killer auf Punk los, doch dieser hat damit gerechnet und kann Orton mit einem Drop Toe Hold von den Beinen hohlen. Punk rollt sich sofort herum und setzt einen Chinlock bei Orton an. Dieser kann sich aber schnell wieder auf die Beine kämpfen und Punk mit einigen harten Elbogenstößen in die Magengegend kontern. Orton schnappt sich daraufhin Punk und schickt ihn in die Seile, als er zurückkommt verpasst der Legend Killer ihm einen European Uppercut und schickt ihn damit zu Boden. Orton fackelt nicht lange, Whipt sich danach in die Seile und zeigt als er zurückkommt einen Running Knee Drop gegen Punks Kopf. Orton lässt sich daraufhin auf Punk fallen und will ihn Covern, der Straight Edge Superstar kommt aber schon bei zwei heraus. Orton hebt daraufhin Punk auf dessen Hintern, damit er sitzt und verpasst ihm einige stiffe Schläge auf die nackte Brust. Orton lässt danach von Punk ab und Whipt sich in die Seile, die sich hinter Punk befinden. Als er zurückkommt kammt Orton dessen Elbogen in die Schulter von Punk und setzt danach einen Headlock bei CM Punk an. Punk kommt, hochgepusht durch die Fans aber schnell wieder hoch und schafft es sich mit einem Backsuplex Orton loszuwerden. Orton kann den Move aber auskontern und sich im fallen nach hinten rollen und so gerade noch auf den Beinen landen. Punk hat sich aber in den Augenwinkeln gesehen und verpasst Orton eine Art Eselstritt, wobei der nicht in die Kronjuwelen ging sondern in die Magengegend. Punk rennt daraufhin in die Seile hinter Orton und verpasst ihm einen One-Hand Bulldog. Punk danach sofort mit einem Coverversuch aber Orton kann knapp vor drei noch auskicken. Punk hohlt Orton danach wieder auf die Beine und will ihn in die Seile schicken aber Orton kontert mit einem Reversal und schickt lieber Punk in diese. Als der Straight Edge Superstar zurückkommt will Orton ihn wohl mit einer Clothesline überraschen aber Punk kann ausweichen und als sich Orton zum ihm herumdreht einen Toe Kick in die Magengegend verpassen. Punk setzt daraufhin einen Double-Underhook an und macht daraus einen Double-Underhook Backbreaker. Punk wirft sich daraufhin auf Orton und Covert. 1....2....Kick Out. Knapp vor der drei kann der Legend Killer noch auskicken und so geht das Match der Beiden weiter. Als Orton dann wieder langsam auf die Beine kommt geht Punk durch die Seile auf den Apron, nahe einer Ringecke und wartet das Orton komplett wieder hochkommt. Als dies passiert springt Punk mit einer Slingshot Clothesline in den Ring und will Orton regelrecht ummähen aber Orton kann sich ducken und fliegt Punk über ihn. Der Straight Edge Superstar schafft es noch auf den Beinen zu landen und sich schnell wieder herumzudrehen. Punk geht dann schnell wieder auf Orton zu und will ihn attackieren, der kann aber den Schlag kontern und Punk seinen Inverted Headlock Backbreaker verpassen. Orton bleibt nach dem Manöver gleich auf dem Boden liegen, nur mit dem Fäusten auf dem Boden, mit dehnen er sich immer mal wieder hochstemmt und seine Ungeduld kund gibt. Er wartet in dieser Position bis Punk wieder etwas nach oben kommt, er geht gleichzeitig wie Punk hoch. Punk ist jetzt wieder auf den Beinen und Orton verpasst seinem "Opfer" den RKO! Das wars, Orton wirft sich auf Punk und kostet schon einmal den Sieg aus. Der Referee wirft sich auf den Boden und zählt das Cover. 1...Orton feiert schon regelrecht und zählt das Cover schon nicht mehr richtig....2... Bei jedem Count geht Orton mit dem Kopf mit....KICKOUT. In wirklich allerletzter Sekunde schafft der Straight Edge Superstar aus dem RKO auszukicken und schockt nicht nur Orton, der es mal überhaupt nicht fassen kann. Orton behällt diesen Blick auf und schaut weiterhin geschockt zum Referee der nur zwei Finger in die Höhe streckt und keine drei. Ortons Gesicht verändert sich dann von Geschockt auf Wütend und daraufhin verpasst er Punk erst einmal einige stiffe Schläge auf die Brust bevor er Punk herumdreht und etwas Abstand nimmt. Orton steht nun wieder und scheint Punk wohl seinen Punt Kick verpassen zu wollen. Als sich der Straight Edge Superstar dann in der richtigen Situation befindet rennt Orton los und will Punk gegen den Kopf treten aber dieser kann ausweichen und so tritt Orton in die Luft. Punk kommt daraufhin sofort wieder hoch und als sich Orton herumdreht hievt er Randy sofort auf seine Schultern. Ohne große Umschweife will Punk ihm seinen Go 2 Sleep verpassen aber Orton kann das Knie mit den Händen abblocken und wieder auf dem Boden landen. Danach fackelt Orton nicht lange und RKO OUT OF NOWHERE! Der Legend Killer wirft sich wieder auf Punk, dieses mal mit einem richtigen Cover. 1.....2.....3! Das Match ist aus.

    Winner of this Match via pinfall: "The Legend Killer" Randy Orton

    Der Legend Killer kommt danach schnell wieder hoch und lässt seinen Arm von Referee Nick Patrick in die Höhe halten, was ihn als Sieger zeigt. Währendessen kommt Ashley Massaro in den Ring gerannt und kümmert sich um ihren Freund Punk, der ausgeknockt wirkt. Orton schaut Ashley ziemlich intensiv an und man sieht eine Art glitzern in seinen Augen. Dies verschwindet aber schnell und Orton macht sich dann auf dem Weg in den Backstagebereich.

    Nach den Szenen im Ring wird in den Backstagebereich geschalten, besser gesagt ins Büro von General Manager Eric Bischoff. Dieser steht geradeeben den neuen Inhabern der AWO gegenüber, Randy Savage und Jake Roberts. Savage und Roberts reden mit Bischoff und Savage meint, dass er hoffe Bischoff auf ihrer Seite zu haben, denn er habe nicht vor ihn zu entlassen. Der GM meint, dass er weiß wo sein Platz ist und er werde ihre Wünsche so durchsetzen wie sie es wollen. Savage und Roberts scheinen zufrieden und meinen, dass sie noch einige Ideen haben für den nächsten PPV. Von diesen Ideen hört man aber nichts mehr, denn die Kamera geht aus und es folgt die nächste Matchpromo.

    Matchentwicklung:
    Die Geschichte der Beiden fing bei der Restartshow der AWO an, beide mussten in Contender Matches antreten, indem die Herausforderer gesucht wurden. Die Wochen darauf bekämpten sich die Beiden immer wieder, mit kurzem Eingriff von John Cena und etwas von Edge. In der letzten Ausgabe musste MVP ziemlich einstecken gegen Hawkins und Ryder und jetzt scheint Morrison der Favorit in diesem Match zu sein. Wer sich aber den AWO Evolution Title sichern kann werden wir jetzt in dem Match sehen.

    MATCH 6
    AWO Evolution Title Single Match
    Montel Vontavious Porter vs. John Morrison (w/Melina Perez, Zack Ryder, Curt Hawkins)
    Referee: Marty Alias

    Im sechsten Match des Abends geht es dieses mal um den begehrten AWO Evolution Champion. Der letzte Champion John Morrison, musste den Titel abgeben und jetzt bekommt er seine zweite Chance, dieses mal gegen den Most Valuable Player MVP. Das Match beginnt dann sofort zwischen den Beiden und beide umkreisen sich erst einmal ziemlich schnell. Sie tasten sich ab und versuchen einen Fehler des Gegner zu provozieren, was dann Morrison macht. Er geht etwas zu nahe an MVP und versucht ihn sich zu packen, kassiert aber nur einen Tritt in die Magengegend. MVP packt ihn sich danach sofort und schickt den Shaman of Sexy in die Seile auf der anderen Seite des Ringes. Als Morrison dann zurückkommt will MVP ihn gleich mit einem Backbody Drop durch den Ring fliegen lassen aber Morrison kann im Rennen Montel packen und ihm einen Swining Neckbreaker verpassen. Morrison versucht sich danach sofort an einem Coverversuch aber der Most Valuable Player kommt noch knapp vor drei heraus. Morrison lässt sich davon nicht irritieren und macht einfach weiter. Er hohlt Porter wieder auf dessen Beine und schickt diesen in eine Ringecke. Morrison rennt sofort hinterher und will wohl eine Clothesline oder ähnliches in die Ecke verpassen, dazu kommt er aber nicht, denn MVP kann ausweichen und so kracht Morrison in die Ecke. Als er sich dann torkelnd herumdreht kassiert er auch schon einen Standing Big Boot von Porter. Der wirft sich daraufhin sofort auf Morrison und covert ihn aber der Leader der Hollywood Clique kommt bei zwei heraus. MVP hohlt Morrison danach wieder auf die Beine und verpasst diesen erst einmal einige Punches, bei dehnen er etwas hin und her tänzelt. MVP will dann den "ultimativen" Schlag zeigen aber wie aus dem Nichts verpasst Morrison ihm auf einmal einen Superkick und schickt Porter damit zu Boden. Die Attacken von MVP haben den Chef der Hollywood Clique aber auch ziemlich gestrauchelt und so muss er sich nach dem Kick erst einmal nach hinten fallen lassen, wo er auch schon von den Seilen aufgefangen wird. Morrison verschnauft dann erst einmal etwas in den Seilen und wartet bis MVP wieder auf die Beine kommt. Morrison geht dann auf MVP zu und will ihn sich schnappen, MVP hat dies aber früh genug gemerkt und kann Morrison mit einem Toe Kick davon abhalten. MVP will sich nachdem er Morrison kurz auf Abstand gehalten hat schnappen aber dieser hat damit gerechnet und weicht seinen Händen aus, danach schnappt er sich MVP und verpasst ihm einen STO Backbreaker, sofort gefolgt von einem Neckbreaker Slam welchen MVP auf die Matte klatschen lässt. Der Leader der Hollywood Clique mit einem weiteren Cover. 1.......2.....Kick Out in allerletzter Sekunde. Morrison scheint sauer zu sein und im ersten Moment auch etwas ratlos, doch dann scheint ihm etwas einzufallen und so steht er wieder auf und zieht seinen Gegner nahe an die Seile. Morrison macht sich danach nicht einmal die Arbeit auf die Ringecke zu klettern, sondern springt sofort hoch und zeigt einen Split-Legged Corkscrew Moonsault. Dieser sitzt und alle in der Halle glauben dass wir jetzt einen neuen AWO Evolution Champion haben. Der Referee schmeißt sich auf den Boden und zählt das Cover. 1......2......KICK OUT. In wirklich allerletzter Sekunde schafft es MVP noch seine Schulter hochzubekommen und so geht das Match weiter. Morrison wirkt danach mehr als geschockt und scheint äußerst verzweifelt zu sein. Nach kurzer Bedenkzeit fängt sich der Shaman of Sexy aber wieder und zieht MVP hoch. Morrison setzt seinen Moonlight Drive bei MVP an aber dieser kann auf einmal kontern und verpasst Morrison einen Facebreaker Knee Smash. Morrison reißt es von den Beinen und Montel macht sich wohl bereit das John wieder auf die Beine kommt um ihm den Playmaker zu verpassen. In den Augenwinkeln sieht Porter dann aber das Hawkins und Ryder auf den Apron gestiegen sind und versuchen MVP daran zu hindern. Montel dreht sich herum und diskutiert mit den Beiden, ohne zu merken dass Morrison wieder auf die Beine gekommen ist. Der Leader der Hollywood Clique will MVP von hinten attackieren aber in allerletzter Sekunde hat MVP dies gesehen und geht aus dem Weg. Morrison rennt genau in Hawkins und Ryder und scheint dabei mächtig eins auf den Kopf zu bekommen. MVP nutzt sofort seine Chance und rollt Morrison ein. 1.....2.....3! Wir haben einen neuen Evolution Champion.

    Winner of this Match via pinfall and the neeeeewwww AWO Evolution Champion: Montel Vontavious Porter, MVP

    MVP kann es nicht fassen das er gewonnen hat. Er reißt den Titel in die Höhe und lässt sich von den Fans feiern die, die ganze Zeit auf seiner Seite waren. Er steigt dann noch einmal auf die Ringecke und zeigt den Fans den Gürtel, danach steigt er herunter und macht sich, immer noch weiter feiernd auf den Weg in den Backstagebereich. Morrison kommt dann mittlerweile wieder auf die Beine, genau zu dem Zeitpunkt kommen auch Melina und die ehemaligen Tag Team Champions Hawkins und Ryder in den Ring. Als Morrison die Beiden sieht, dreht er fast komplett ab. Er beschimpft die Beiden und macht sie dafür verantworklich das er verloren hat, womit er ein bisschen sogar recht hat. Morrison "schnappt" sich danach Melina und will gehen, er wird aber von den Beiden aufgehalten die ihm auf einmal den Weg versperren. Morrison schreit die Beiden an, dass sie aus dem Weg gehen sollen aber dies machen sie nicht. Morrison wird immer wütender und will warscheinlich schon aushohlen aber so weit kommt der ehemalige AWO Evolution Champion nicht, denn Hawkins verpasst ihm auf einmal einen Toe Kick in die Magengegend und Ryder verpasst ihm einen Big Boot gegen den Kopf. Morrison landet auf der Matte und die Beiden werfen sich auch schon auf ihn. Es folgt ein Hagel von Schlägen für den Leader bis sich eine Platzwunde auf der Stirn des Shaman of Sexy gebildet hat. Die Beiden lassen dann für kurze Zeit von ihm ab, aber nur so lange bis Hawkins Morrison auf die Beine zieht und die Beiden ehemaligen Tag Team Champions Morrison eine STO/Russian Leg Sweep Kombination und lassen Morrison auf die Matte krachen. Danach scheinen die Beiden zufrieden zu sein und machen sich von dannen. Melina kümmert sich währendessen um Morrison und es folgt ein Spot.

    Nach den Szenen im Ring folgt die neue Werbung für den Hauptsponsor der AWO, Microsoft. Man sieht den ehemaligen AWO Rated-R World Champion Edge wie er Zuhause vor seinem Rechner sitzt. Man erkennt ganz deutlich das Windows Vista Logo, danach die "Umschaltfunktion" von Vista wo man alle Ordner gleichzeitig sieht. Edge sucht sich einen aus, und zwar ein Video von seinem Titelgewinn bei Armageddon I. Danach folgt ein Zeitsprung und der Rated R Superstar sitzt vor dem Fernseher und spielt an seiner XBOX 360 das AWO Spiel "The End of the Beginning". Dabei spielt Edge sich selber in einem Match gegen Rey Mysterio. Geradeeben verpasst der Rated R Superstar Mysterio einen Spear und meint danach, "Haha, take that Mysterio." Danach sieht man noch das Microsoft Logo und Edges Stimme ist zu hören die meint, "Microsoft, the future of Entertainment." Danach ist der Spot auch schon vorbei und es folgt eine weitere Matchpromo.

    Matchentwicklung:
    Die Geschichte zwischen Kennedy und Christian begann bei der zweiten Show nach dem Restart der AWO. General Manager Eric Bischoff setzte ein Tag Team Match an bei dem das Siegerteam beim PPV Fearless gegeneinander antreten wird um herauszufinden wer nächster Nummer Eins Herausforderer auf den AWO World Heavyweight Title wird. Cage und Kennedy traten im Team auf Orton und Punk. Dank einiger unstimmigkeiten zwischen Punk und Orton konnten sich die Beiden durchsetzen und das Match gewinnen. Kennedy attackierte Cage nach dem Match und den in den Wochen darauf kamen die Beiden immer wieder aneinander und versuchten schon vorher einen Vorteil zu bekommen. Jetzt werden wir sehen wer als nächstes eine Chance auf den AWO World Heavyweight Title bekommt.

    MATCH 7 - CO-MAIN EVENT
    #1 Contender Single Match for a AWO World Heavyweight Title Shot
    "Captain Charisma" Christian Cage vs. "Mr." Ken Kennedy
    Referee: Jim Korderas

    Der Co-Main Event steht endlich an und jetzt heißt es Mr. Ken Kennedy gegen "Captain Charisma" Christian Cage. Der Sieger bekommt als nächstens einen Shot auf den AWO World Heavyweight Title. Das Match beginnt dann auch schon und die Beiden Kontrahenten im Ring umkreisen sich erst einmal etwas und versuchen den Gegner irgendwie in eine Situation zu bringen wo er etwas dummes tut, damit der wiederrum sich einen Vorteil verschaffen kann. Keine der Beiden Worker schafft dies aber und so treffen sie sich in der Mitte zu einem Lock Up, der dann von Kennedy mit einem Toe Kick in die Magengegend unterbunden wird. Der zweifache AWO World Heavyweight Champion setzt danach sofort nach und verpasst Cage erst einmal einige harte Chops, bis dieser in den Ringseilen hängt. Kennedy schickt ohne große Umschweife Christian dann in die Seile auf der anderen Seite und will als er zurückkommt ihn mit einem Backbody Drop durch den Ring fliegen lassen. Cage hat damit aber gerechnet und kann vorher abbremsen. Er hängt daraufhin in den Seilen als Kennedy wieder nach oben kommt um nach ihm zu sehen. Der zweifache AWO World Heavyweight Champion rennt daraufhin los und will Cage wohl mit einer Clothesline aus dem Ring fegen aber Christian hat mitgedacht und lässt sich einfach fallen, während er das oberste Seil nach unten zieht. Kennedy fliegt über die Seile nach drausen und landet sehr unsanft auf dem Hallenboden. Christian wartet dann nicht lange und sprintet schnell zu einer Ringecke, welche er ohne große Mühen auch erklimmt. Cage wartet dann bis Kennedy wieder auf den Beinen ist und springt dann mit einem Crossbody auf Kennedy herunter. Der zweifache AWO World Heavyweight Champion reagiert aber blitzschnell und schafft es Cage abzufangen. Kennedy bekommt daraufhin eine Verlagerung nach vorne und stolpert einige Schritte nach vorne. Dies nutzt er sofort und rennt mit Cage in den Armen auf eine Stahlecke des Ringes zu und hämmert Cages Rücken gegen diese. Der Instant Classic krümmt sich vor schmerzen während sich Kennedy erst einmal etwas ausruhen muss und eine kurze Verschnaufpause macht. Mr. Loud Mouth macht dann aber weiter und zieht Cage wieder auf die Beine. Er packt ihn an seinem Kopf und hämmert diesen einmal kraftvoll auf den Kommentatorenpult wo sich JR und King befinden. Kennedy ist danach noch nicht fertig und hämmert Cages Kopf ein weiteres mal gegen etwas, dieses mal die Stahltreppe des Ringes. Kennedy rollt Cage danach gleich wieder in den Ring und gesellt sich dazu indem er sich hinein slidet. Kennedy dreht, als er sich im Ring befindet Cage herum und hackt das Bein ein. 1.....2....Kick Out. Kennedy vergeswissert sich danach beim Referee ob es wirklich nur zwei war und nicht drei und macht danach ohne große Umschweife sofort weiter. Mr. Loud Mouth zieht Cage wieder auf die Beine und will diesen in die Seile auf der anderen Seite des Ringes schicken. Cage scheint dies aber nicht zu gefallen, denn er kontert Kennedy mit einem Reversal aus und schickt Kennedy in die Seile. Als Kennedy wieder zurückkommt ist Cage einfach noch zu fertig von den Aktionen vorher und kann gegen die Clothesline von Kennedy die ihn von den Beinen reißt nichts machen. Cage kommt aber schnell wieder hoch, wird aber sofort von Kennedy gepackt und in die Ringecke geschickt. Kennedy rennt sofort hinterher und verpasst Cage einen Running Forearm, wobei dieser danach nach unten rutscht und nun in der Ringecke sitzt. Kennedy nutzt diese Situation sofort, nimmt etwas Anlauf und verpasst Cage dann einen Running Facewash Kick in die Ecke. Christian scheint danach ziemlich benebelt und Kennedy umso entschlossender das Match nun zu beenden. Der zweifache AWO World Heavyweight Champion hebt Cage wieder hoch und setzt ihn mit einem Suplex-Ansatz auf die Ringecke. Kennedy steigt dann mit dem Rücken zu Cage auf die Ringecke und hebt diesen auf seine Schultern. Kennedy will den Greenbay Plunge gegen Cage zeigen aber dieser fängt auf einmal das zappeln an. Auf einmal schafft es Cage von Kennedy herunter zu rutschen und nun kniet er hinter Kennedy auf der Ringecke. The Instant Classic setzt daraufhin auf einmal den Killswitch an und kann diesen sogar von der Ringecke durchführen! TOP ROPE KILLSWITCH FROM OUT OF NOWHERE! Cage schafft es noch, vollkommen fertig, seinen Arm auf Kennedy zu legen. 1......2......3! Cage hat das Match gewonnen.

    Winner of this Match via pinfall and number one Contender for the AWO World Heavyweight Title: "Captain Charisma" Christian Cage

    Nach dem Match wird in den Backstagebereich geschalten, besser gesagt in einen Gang wo sich der neue AWO Evolution Champion MVP befindet. Er ist aber nicht alleine da, denn die Motor City Machine Guns Alex Shelley und Chris Sabin sind zusammen mit Matt Sydal und Kofi Kingston bei MVP und gratulieren ihn zum Sieg. MVP bedankt sich bei allen und scheint äußerst froh. Auf einmal steht aber der neue Nummer Eins Herausforderer auf den Evolution Title, Carlito vor ihm. Carlito gratuliert MVP genauso wie die anderen und meint danach, dass sein nächstes Titelmatch nicht so einfach wird, denn er muss gegen Carlito ran. MVP meint nur, dass sie dies ja bei Path to Glory sehen werden. Nach einem kurzen Staredown zwischen den Beiden gehen Beide wieder getrennte wege und es wird Ringside geschalten.

    Am Entrance ist jetzt das Equipment für den Auftritt der Band Seether aufgebaut und alle Bandmitglieder stehen schon bereit, bis auf Sänger Shaun Morgan. Dieser erscheint aber auf einmal, indem er wie bei einem Fahrstuhl aus einem Loch im Boden nach oben kommt er schnappt sich daraufhin seine Gitarre und und geht zu seinem Mikro. Die Band zeigt danach eine gute Performance und spielt drei Songs, wobei die Fans richtig schön mitgehen.

    Seether - Truth
    http://www.youtube.com/watch?v=1IgW8dUaQZo

    Seether - Remedy
    http://www.youtube.com/watch?v=9WZfDhAz16w

    PPV Theme / Seether - World Falls Away
    http://www.youtube.com/watch?v=cjDY2oPtl48



    Re: AWO PPV "Fearless" [26.04.2009 / Memphis]

    Legend-Killer - 13. Mai 2009, 10:16


    Matchentwicklung:
    Die Geschichte zwischen John Cena und Edge begann bei der Restartshow der AWO, wo beide im Five Man ELimination Match standen, wobei die letzten Beiden Überlebenden ein Match um den AWO World Heavyweight Title beim PPV Fearless haben werden. Am Ende konnten sich die Beiden durchsetzen. In den Wochen darauf kamen die Beiden immer wieder aneinander, wobei Cena immer wieder kurz davor war Edge mit einem Stuhl aus dem Verkehr zu ziehen, letztendlich konnte er es aber nicht schaffen. Edge hatte daraus immer einen nutzen und attackierte Cena oder andere Worker die Cena helfen wollten, wie MVP. Heute geht es endlich um den Titel, mal sehen ob sich Cena nun überwinden kann oder ob er dadurch den Titel verliert.

    MATCH 8 - MAIN EVENT
    AWO World Heavyweight Title Single Match
    "The Chaingang Soldier" John Cena vs. "The Rated R Superstar" Edge
    Referee: Mickie Hansen

    Endlich steht der Main Event des Abends an und es heißt "The Rated R Superstar" Edge gegen den "Chaing Gang Soldier" John Cena um den wichtigsten Titel der AWO, den AWO World Heavyweight Title. Das Match beginnt und beide treffen sich in der Ringmitte erst einmal zu einem intensiven Staredown. Beide stehen nun Nase an Nase und schauen sich direkt in die Augen. Beide versuchen den Gegner mit irgendwelchen Worten mürbe zu machen, was aber anscheind nicht funktioniert. Der Chain Gang Soldier reisst dann auf einmal seine Beiden Arme nach oben und fordert wohl von den Fans bejubelt zu werden, was er auch bekommt. Cena lässt dann die Arme wieder sinken und grinst den Rated R Superstar an, der über die Aktion von Cena nicht sehr glücklich wirkt. The Ultimate Opportunist reißt dann ebenfalls seine Arme nach oben, kassiert von den Fans aber nur spott und pfiffe. Als Edge die Arme wieder nach unten tut grinst Cena nur umso breiter, bis es dem Rated R Superstar zu bunt wird und er Cena eine kräftige rechte verpasst. Cena hällt sich kurz die Stelle, nimmt dann aber die Iniatiative in die Hand und verpasst Edge selber einen harten Schlag mit seiner linken. Edge torkelt etwas nach hinten, kann sich kurz vor den Seilen noch fangen und hällt sich wie kurz vorher Cena ebenso die Stelle. Im Gegensatz zu Edge macht der Chain Gang Soldier aber weiter und verpasst dem ultimativen Opportunisten einen weiteren Schlag damit er in den Seilen hängt. Cena macht sofort weiter und schickt den ehemaligen AWO Rated-R World Champion in die Seile auf der anderen Seite des Ringes. Als der Ultimate Opportunist zurückkommt will Cena ihn gleich mit einer Clothesline empfangen aber der hat damit gerechnet und taucht einfach etwas ab damit er unter den Arm von Cena durchrennen kann. Edge Whipt sich dann gleich in die Seile auf die er zugerannt ist und sprintet auf Cena zu. Der hat immer noch den Rücken zu Edge und dies wird dem Rated R Superstar zum verhängnis, denn Cena schafft es Edge mit seinem Elbogen genau im Gesicht zu treffen und so reißt es die Beine unter dem ehemaligen AWO Rated-R World Champion weg und er landet auf der Matte. Edge kommt aber schnell wieder auf die Beine, dies aber nicht lange denn Cena Whipt sich in die Seile hinter den Rated R Superstar und verpasst Edge einen One-Hand Bulldog. Cena dreht danach weiter auf und als Edge wieder auf die Beine kommt will der Chain Gang Soldier seinem Gegenüber den Protoplex verpassen aber Edge kann den Move auskontern und als er wieder auf den Beinen landet Cena einen Implant DDT verpassen, besser bekannt bei Edge als Edgecution. Edge wirft sich auf Cena und hackt das Bein ein. 1.....2.....Kick Out. Edge ist kurz geschockt, kommt danach aber schnell wieder hoch und hohlt den Doctor of Thuganomics wieder auf seine Beine. Der Rated R Superstar will daraufhin Cena ein weiteres mal in die Seile schicken doch dieser kontert mit einem Reversal und schickt lieber Edge in diese. Als der Rated R Superstar zurückkommt soll es wohl einen Schlag oder ähnliches von Cena geben, doch Edge kann ausweichen und sich hinter Cena postieren. Als sich nun Cena herumdreht kassiert der einen krachenden Big Boot genau ins Gesicht. Edge will nach diesem Move wohl schon das Match beenden, denn der Rated R Superstar geht in eine Ringecke und kneit sich hin, allzeit bereit Cena gleich den Spear zu verpassen. Als Cena endlich auf die Beine kommt rennt der Rated R Superstar los. SPEAR! Edge setzt locker das Cover an und denkt wohl schon an die Party nach dem Match. 1.....2.....CENA BEKOMMT IN LETZTER SEKUNDE DIE SCHULTER NOCH HOCH! Edge ist total geschockt und weiß nicht was er nun machen soll. Er schaut ungläubig zum Referee, der nur zwei Finger oben hat und keine drei. Edge reißt sich dann fast die Haare aus weil er es einfach nicht fassen kann. Der Rated R Superstar steht danach ungläubig auf und weiß erst überhaupt nicht was er machen soll. Er geht sich immer wieder verstörend durch die Haare und wirkt dabei ziemlich verzweifelt. Edge scheint danach aber wieder normal zu werden, denn sein arrogantes und aggresives Grinsen erscheint wieder in seinem Gesicht und ein weiteres mal stellt er sich in eine Ringecke, in der erwartung das Cena wieder auf die Beine kommt und er ihm einen weiteren Spear verpassen kann. Dieses mal dauert es etwas länger, doch letztendlich kommt Cena wieder auf die Beine und der Rated R Superstar rennt wieder los. Der Chain Gang Soldier schafft es aber wie aus dem Nichts Edge einen Drop Toe Hold zu verpassen und auf einmal seinen Submission-Finisher, den STF-U anzusetzen. Die Fans drehen total ab und können nicht fassen das Cena dies noch schafft. Edge zappelt wie verrückt und versucht irgendwie mit den Händen an die Seile zu kommen. Cena schreit wie am Spieß und setzt wirklich seine letzten Reserven frei um Edge hier zur Aufgabe zu bewegen aber der Rated R Superstar gibt einfach nicht auf. Langsam robbt der Rated R Superstar sich immer näher an die Seile um endlich den Griff zu lösen aber Cena lässt so einfach den Griff etwas los und zieht Edge wieder in dei Ringmitte. Als Cena den Griff aber wieder fest ansetzen will kann Edge mit einem Tritt gegen die Knie kontern und Cena sackt auf die Knie. Cena will sich trotzdem Edge wieder packen, der kann ihn aber ganz abwehren indem er Cena einen sehr schmerzhaften Tritt ins Gesicht verpasst. Cena torkelt etwas nach hinten und hällt sich das Gesicht, während der Rated R Superstar wieder auf die Beine kommt. Als Cena wieder in die Ringmitte torkelt schnappt sich Edge dessen Beine und setzt auf einmal einen Sharpshooter bei Cena an. Die Halle steht wieder Kopf, dieses mal aber um Cena anzufeuern aus dem Griff zu kommen und nicht um Edge anzufeuern. Mit seinen Fans im Rücken schafft es der Chain Gang Soldier tatsächlich sich in die Seile zu retten und Edge muss den Griff lösen. Der wirkt danach ziemlich fertig und anscheind weiß Edge nicht mehr was er machen soll um Cena zu schlagen. Der Rated R Superstar scheint keinen konkreten Plan zu haben aber er hohlt Cena einfach mal auf die Beine und will dann wohl entscheiden. Dazu kommt er aber nicht denn als Cena wieder steht bekommt der seine zweite Luft und hievt Edge auf einmal wie aus dem Nichts auf seine Schultern. Der Rated R Superstar wackelt aber zu sehr und so kann Cena den FU nicht durchziehen. Edge schafft es von Cena herunterzuspringen und ihn von sich wegzuschubsen. Als sich Cena dann zu Edge herumdreht rennt dieser auf Cena zu und will ihm den Spear verpassen, Cena schafft es aber aus dem Weg zu springen und so erwischt Edge den Referee und nicht Cena. Der Referee geht KO und Edge kommt wieder auf die Beine. Als er sich zu Cena herumdreht schnappt der sich Edge ein weiteres mal und hievt ihn auf seine Schultern. FU! Cena lässt sich auf Edge fallen und das Cover würde wohl bis drei durchgehen, der Referee ist dazu aber nicht fähig und so bricht Cena das Cover ab und schaut nach dem Referee. Cena hat danach wohl eine Idee, denn er rollt sich aus dem Ring und geht zu Ringrichterin Lilian Garcia. Diese bittet er anscheind höflich aufzustehen, denn sie hat kein Problem dass sich Cena den Stuhl schnappt auf dem sie gerade noch sahs. Cena slidet dann wieder in den Ring und hat wohl vor Edge mit einem Stuhlschlag entgültig auszuknocken. Er wartet bis Edge wieder auf den Knien ist und will dann zuschlagen, aber irgendetwas in ihm protestiert und so bricht Cena den Schwung ab und hällt einfach so den Stuhl. Cena ringt mit sich selbst und will eigentlich zuschlagen, irgendwie aber auch nicht. Letztendlich lässt Cena aber den Stuhl fallen und will Edge wohl so fertig machen. Cena packt Edge und zieht ihn hoch, der verpasst Cena auf einmal einen Lowblow! Gefolgt von einem IMPLANT DDT AUF DEN STUHL! Bei Cena hat sich eine Platzwunde an der Stirn geöffnet und Edge wirft sich mit letzter Kraft auf Cena. Der Referee ist wieder bei bewusstsein und kriecht zu den Beiden. Er zählt langsam und zwischen jedem Count brauch er immer wieder etwas Zeit um den Arm zu heben. 1................2................3! EDGE IST DER NEUE AWO WORLD HEAVYWEIGHT CHAMPION!

    Winner of this Match via pinfall and the neeeeeeeeeeeeewwwwwwwwwww AWO World Heavyweight Champion: "THE RATED R SUPERSTAR" EDGE

    Nach dem Match kann der Rated R Superstar es noch gar nicht richtig fassen und er scheint ziemlich überwältigt. Edge bekommt den Titel von Referee Mickie Hansen überreicht und schaut diesen erst einmal ungläubig an. Der Rated R Superstar kommt dann wieder auf die Beine und lässt seinen Arm mit dem Gürtel in der Hand vom Referee in die Höhe halten um zu symbolisieren dass er gewonnen hat. Edge bekommt von den Fans größtenteils Heat und nur sehr vereinzelt wird er von einigen wenigen Fans bejubelt. Die Stimmung der Fans ändert sich aber schlagartig als auf einmal das Theme vom neuen Nummer Eins Herausforderer Christian Cage ertöhnt und dieser auf der Rampe erscheint. Edge schaut geschockt zum Entrance und es gibt einen Staredown zwischen den Beiden. Erst jetzt scheint Edge zu bemerken dass er gegen Christian um seinen Titel antreten muss. Dieser hat dies schon sehr geschnallt und so zeigt der charismatische Kapitän erst auf Edge, dann auf sich und dann macht er die Geste, dass er bald Gold um die Hüften tragen wird.

    Jim Ross: Der Rated R Superstar Edge ist der neue AWO World Heavyweight Champion und hat gleich einmal seine Zukunft vor die Augen bekommen.

    Jerry Lawler: Stimmt, ein Match um den Titel gegen seinen langjährigen Kumpel Christian Cage. Dies wird sicherlich ein sehr intensiver Kampf.

    Jim Ross: Da hast du recht King, für Heute ist die intesivität aber leider vorbei, denn der erste PPV der AWO nach ihrem Restart ist nun vorbei. Acht herausragende Matches durften wir bestaunen und wir haben gleich dreimal neue Champions. Vergessen sie nicht zur nächsten Ausgabe von End of the Line einzuschalten wo sie Jerry "The King" Lawler und Jim Ross wieder durch die Welt der American Wrestling Organisation lotzt. Jetzt aber noch einen schönen Abend und eine gute Nacht.

    Mit einem Staredown zwischen dem AWO World Heavyweight Champion Edge und dem Nummer Eins Herausforderer auf dessen Titel Christian Cage geht FEARLESS OFF AIR.
    ------------------------------------------------------------------------------------
    Halle: Memphis - 75.000 € - 29.000 - Groß
    Showlänge: 180.00 Minuten (3 Stunden 0 Minuten und 0 Sekunden)
    Ticketpreis: 24 €



    Re: AWO PPV "Fearless" [26.04.2009 / Memphis]

    Bob Holly - 17. Mai 2009, 05:18


    Zuschauer: 29.000 [von 29.000 möglichen] [AUSVERKAUFT]
    Einnahmen: 696.000 €
    Merchandising: 19.200 €
    Buyrate: 0.275
    Buyrate-Einnahmen: 1.650.000 €
    Gesamteinnahmen: 2.365.200 €


    Fanaussagen:
    "Geiles PPV Video zu Path of Glory"
    "Wooohooo - Jamaican-me-Crazy!!!"
    "Bischoff - das Schwein macht gemeinsame Sache mit den neuen Inhabern... ob das wohl gut gehen wird?"
    "Heißes Abschlusssegement - Edge gegen Christian - Woooooooo"


    Most Pops:
    Jerry Lawler (wird in seiner Heimatstadt als Held gefeiert)
    Carlito (gewinnt das Contendermatch und wird stark bejubelt)
    Shelton Benjamin (bietet Carlito den Handshake an und beide feiern zusammen)
    LAX (holen sich die Tag Titles und lassen de Samoaner alt aussehen)
    Kofi Kingston (Safe für Sydal)
    MVP (holt sich überraschend den Evolution Title)
    Hawkins & Ryder (stellen sich endlich gegen Morrison und lösen sich von ihm)
    Christian Cage (besiegt Mr. Kennedy und wird dann wohl bald auf seinen alten Freund und "Bruder" Edge treffen)


    Most Heat:
    Elijah Burke (verlässt die AWO aus vollkommen zwielichten Gründen)
    The Brian Kendrick (gewinnt nur durch unfaire Mittel, dieses Schwein=
    Albert (ist scharf auf Geld und wird zum Bodyguard von Kendrick)
    Jack Swagger (attackiert Sydal nach dem Match)
    Randy Savage & Jake Roberts (zwar gefeierte Legenden, doch - sie schmeißen einfach so den Präsidenten raus und übernehmen die AWO!)
    Randy Orton (gewinnt gegen den Publikumsliebling Punk)
    Edge (gewinnt den World Title, was den Fans überhaupt nicht gefällt)


    Backstagestimmungen:
    Man weiß absolut nicht, was nun auf einen zukommen wird, denn diese neue Storyline mit den neuen Inhabern wirkt einerseits sehr spannend, andererseits aber auch etwas beunruhigend, da man nichts deuten kann, man darf gespannt sein, derzeit ist die Backstagestimmung jedoch genauso zu bezeichnen - gespannt!


    Besondere Vorkommnisse:
    keine!


    Matchratings:
    Elijah Burke vs. Shelton Benjamin vs. Carlito - ***1/4
    The Samoans vs. Latin American eXchange - ***
    Kofi Kingston vs. The Brian Kendrick - ***
    Jack Swagger vs. Matt Sydal - ***1/2
    Randy Orton vs. CM Punk - ***3/4
    Montel Vontavious Porter vs. John Morrison - ***3/4
    Christian Cage vs. Ken Kennedy - ****1/4


    Match of the Night:
    John Cena vs. Edge
    Rating: ****3/4
    Ein beinahe perfekter Mainevent mit allen Szenen, die es geben sollte. Spannende Öffnungssequenz, Referee KO, Nearfalls, Stuhl usw. Nur leider hat zu dem letzten Viertel der kleine Überraschungseffekt gefehlt, etwas ganz besonders, jedoch wurde innerhalb eines Single Matches beinahe das Maximum rausgeholt!


    Worker of the Night:
    Edge (er holt sich den World Title und auch diesen besonderen WotN Titel, wenn auch nur mit sehr knappem Vorsprung vor Christian, der sich absolut verdient gemacht hat.


    Segement of the Night:
    The Priceless Conversation - nicht nur die Idee dieses Talk Show Formates ist genial, sondern auch der Inhalt der heutigen Ausgabe. Randy Savage und Jake Roberts übernehmen die AWO und schmeißen den Präsi raus - DAMN!



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum The Dynamite Wrestling Manager

    End of the Line vom 26.07.2006 aus Cardiff, England - gepostet von Bob Holly am Dienstag 25.07.2006
    PPV Burning Desire am 15.7.07 in Seattle - gepostet von Freakzilla am Sonntag 15.07.2007
    The Road to Netherworld - gepostet von Legend-Killer am Sonntag 15.04.2007
    Thursday Night Underground #3 [02.08.2007 / Mailand] - gepostet von Legend-Killer am Donnerstag 30.08.2007
    TXW Violence Friday vom 14.03.08 aus Berlin, Deutschl. - gepostet von klon am Freitag 07.03.2008
    EWA Hardcore Television #40 - 16.12.06 - gepostet von Bob Holly am Freitag 15.12.2006
    AWO DVD´s. It´s getting hot at home. - gepostet von Bob Holly am Montag 07.08.2006
    TPCW Finanzzentrum - gepostet von Christino am Montag 06.04.2009



    Ähnliche Beiträge wie "AWO PPV "Fearless" [26.04.2009 / Memphis]"

    Salandir, Hauptstadt der Elfen - gepostet von Elyas Aradain am Montag 05.06.2006