Die endlich undendliche Geschichte

Jubewo.de
Verfügbare Informationen zu "Die endlich undendliche Geschichte"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: isnogod - T0B1 - Tanni - SoBen
  • Forum: Jubewo.de
  • Forenbeschreibung: Forum von Jubewo.de
  • aus dem Unterforum: Forumspiele
  • Antworten: 37
  • Forum gestartet am: Sonntag 12.11.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Die endlich undendliche Geschichte
  • Letzte Antwort: vor 11 Jahren, 1 Monat, 22 Tagen, 10 Stunden, 47 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Die endlich undendliche Geschichte"

    Re: Die endlich undendliche Geschichte

    isnogod - 05.05.2009, 16:22

    Die endlich undendliche Geschichte
    Immer wieder beliebt und nachdem die alte gestrorben ist, präsentiere ich hier nun stolz die neue unendliche Geschichte.
    Jeder muss den letzten Buchstaben des Vorgängers als seinenm Anfangsbuchstaben genutzen.

    Es war einmal....



    Re: Die endlich undendliche Geschichte

    T0B1 - 05.05.2009, 16:43


    Das ist anfordernd :shock:

    Es war einmal, lang ....



    Re: Die endlich undendliche Geschichte

    isnogod - 05.05.2009, 22:09


    Es war einmal, lang ganz lang vor unserer Zeit...

    Was ist das Leben ohne Herrausforderung



    Re: Die endlich undendliche Geschichte

    Tanni - 06.05.2009, 00:10


    Es war einmal, lang ganz lang vor unserer Zeit (tatsächlich war es eigentlich erst vorgestern)...



    Re: Die endlich undendliche Geschichte

    T0B1 - 06.05.2009, 05:24


    Es war einmal, lang ganz lang vor unserer Zeit, (tatsächlich war es eigentlich erst vorgestern) nachdem ich mein letztes Stück Kuchen gegessen hatte...



    Re: Die endlich undendliche Geschichte

    isnogod - 06.05.2009, 08:54


    Es war einmal, lang ganz lang vor unserer Zeit, (tatsächlich war es eigentlich erst vorgestern) nachdem ich mein letztes Stück Kuchen gegessen hatte. Es war ein herrlicher Kuchen mit fritierten Gummibärchen doch zurück,.. als....



    Re: Die endlich undendliche Geschichte

    T0B1 - 06.05.2009, 15:39


    Es war einmal, lang ganz lang vor unserer Zeit, (tatsächlich war es eigentlich erst vorgestern) nachdem ich mein letztes Stück Kuchen gegessen hatte. Es war ein herrlicher Kuchen mit fritierten Gummibärchen doch zurück,.. als sieben kleine Zwerge plötzlich an mein Fenster klopften,....



    Re: Die endlich undendliche Geschichte

    isnogod - 06.05.2009, 15:59


    Es war einmal, lang ganz lang vor unserer Zeit, (tatsächlich war es eigentlich erst vorgestern) nachdem ich mein letztes Stück Kuchen gegessen hatte. Es war ein herrlicher Kuchen mit fritierten Gummibärchen doch zurück,.. als sieben kleine Zwerge plötzlich an mein Fenster klopften; Nepamuk, Pepaschluck und Hepalug vom Volke der Habaguck die drei buntesten stellten sich mir mit diesen Namen vor, waren...



    Re: Die endlich undendliche Geschichte

    T0B1 - 06.05.2009, 16:13


    Es war einmal, lang ganz lang vor unserer Zeit, (tatsächlich war es eigentlich erst vorgestern) nachdem ich mein letztes Stück Kuchen gegessen hatte. Es war ein herrlicher Kuchen mit fritierten Gummibärchen doch zurück,.. als sieben kleine Zwerge plötzlich an mein Fenster klopften; Nepamuk, Pepaschluck und Hepalug vom Volke der Habaguck die drei buntesten stellten sich mir mit diesen Namen vor, waren nicht einmal vollständig bekleidet, was ich zu meinem Entsetzen feststellen musste. ...



    Re: Die endlich undendliche Geschichte

    isnogod - 06.05.2009, 22:19


    Es war einmal, lang ganz lang vor unserer Zeit, (tatsächlich war es eigentlich erst vorgestern) nachdem ich mein letztes Stück Kuchen gegessen hatte. Es war ein herrlicher Kuchen mit fritierten Gummibärchen doch zurück,.. als sieben kleine Zwerge plötzlich an mein Fenster klopften; Nepamuk, Pepaschluck und Hepalug vom Volke der Habaguck die drei buntesten stellten sich mir mit diesen Namen vor, waren nicht einmal vollständig bekleidet, was ich zu meinem Entsetzen feststellen musste. Etwas mulmig war mir schon so umringt von halbnackten Männlein zu sein...



    Re: Die endlich undendliche Geschichte

    T0B1 - 07.05.2009, 10:53


    Es war einmal, lang ganz lang vor unserer Zeit, (tatsächlich war es eigentlich erst vorgestern) nachdem ich mein letztes Stück Kuchen gegessen hatte. Es war ein herrlicher Kuchen mit fritierten Gummibärchen doch zurück,.. als sieben kleine Zwerge plötzlich an mein Fenster klopften; Nepamuk, Pepaschluck und Hepalug vom Volke der Habaguck die drei buntesten stellten sich mir mit diesen Namen vor, waren nicht einmal vollständig bekleidet, was ich zu meinem Entsetzen feststellen musste. Etwas mulmig war mir schon so umringt von halbnackten Männlein zu sein. Nicht, dass ich das nicht gewohnt war, aber...



    Re: Die endlich undendliche Geschichte

    isnogod - 07.05.2009, 16:46


    Es war einmal, lang ganz lang vor unserer Zeit, (tatsächlich war es eigentlich erst vorgestern) nachdem ich mein letztes Stück Kuchen gegessen hatte. Es war ein herrlicher Kuchen mit fritierten Gummibärchen doch zurück,.. als sieben kleine Zwerge plötzlich an mein Fenster klopften; Nepamuk, Pepaschluck und Hepalug vom Volke der Habaguck die drei buntesten stellten sich mir mit diesen Namen vor, waren nicht einmal vollständig bekleidet, was ich zu meinem Entsetzen feststellen musste. Etwas mulmig war mir schon so umringt von halbnackten Männlein zu sein. Nicht, dass ich das nicht gewohnt war, aber rosa Körper und der halblaute Gesang auf ihren Lippen war zu viel für mich.



    Re: Die endlich undendliche Geschichte

    T0B1 - 07.05.2009, 16:50


    Es war einmal, lang ganz lang vor unserer Zeit, (tatsächlich war es eigentlich erst vorgestern) nachdem ich mein letztes Stück Kuchen gegessen hatte. Es war ein herrlicher Kuchen mit fritierten Gummibärchen doch zurück,.. als sieben kleine Zwerge plötzlich an mein Fenster klopften; Nepamuk, Pepaschluck und Hepalug vom Volke der Habaguck die drei buntesten stellten sich mir mit diesen Namen vor, waren nicht einmal vollständig bekleidet, was ich zu meinem Entsetzen feststellen musste. Etwas mulmig war mir schon so umringt von halbnackten Männlein zu sein. Nicht, dass ich das nicht gewohnt war, aber rosa Körper und der halblaute Gesang auf ihren Lippen war zu viel für mich. Hastig versuchte ich, mich so weit wie möglich von ihnen zu entfernen, doch...



    Re: Die endlich undendliche Geschichte

    isnogod - 07.05.2009, 16:53


    Es war einmal, lang ganz lang vor unserer Zeit, (tatsächlich war es eigentlich erst vorgestern) nachdem ich mein letztes Stück Kuchen gegessen hatte. Es war ein herrlicher Kuchen mit fritierten Gummibärchen doch zurück,.. als sieben kleine Zwerge plötzlich an mein Fenster klopften; Nepamuk, Pepaschluck und Hepalug vom Volke der Habaguck die drei buntesten stellten sich mir mit diesen Namen vor, waren nicht einmal vollständig bekleidet, was ich zu meinem Entsetzen feststellen musste. Etwas mulmig war mir schon so umringt von halbnackten Männlein zu sein. Nicht, dass ich das nicht gewohnt war, aber rosa Körper und der halblaute Gesang auf ihren Lippen war zu viel für mich. Hastig versuchte ich, mich so weit wie möglich von ihnen zu entfernen, doch "Hoppla" ich stolperte, fiel hin und verlor das Bewusstsein.



    Re: Die endlich undendliche Geschichte

    Tanni - 07.05.2009, 20:42


    Es war einmal, lang ganz lang vor unserer Zeit, (tatsächlich war es eigentlich erst vorgestern) nachdem ich mein letztes Stück Kuchen gegessen hatte. Es war ein herrlicher Kuchen mit fritierten Gummibärchen doch zurück,.. als sieben kleine Zwerge plötzlich an mein Fenster klopften; Nepamuk, Pepaschluck und Hepalug vom Volke der Habaguck die drei buntesten stellten sich mir mit diesen Namen vor, waren nicht einmal vollständig bekleidet, was ich zu meinem Entsetzen feststellen musste. Etwas mulmig war mir schon so umringt von halbnackten Männlein zu sein. Nicht, dass ich das nicht gewohnt war, aber rosa Körper und der halblaute Gesang auf ihren Lippen war zu viel für mich. Hastig versuchte ich, mich so weit wie möglich von ihnen zu entfernen, doch "Hoppla" ich stolperte, fiel hin und verlor das Bewusstsein.
    Nach einer gefühlten Ewigkeit erwachte ich schließlich wieder und stellte entsetzt fest, dass ....



    Re: Die endlich undendliche Geschichte

    T0B1 - 09.05.2009, 10:31


    Es war einmal, lang ganz lang vor unserer Zeit, (tatsächlich war es eigentlich erst vorgestern) nachdem ich mein letztes Stück Kuchen gegessen hatte. Es war ein herrlicher Kuchen mit fritierten Gummibärchen doch zurück,.. als sieben kleine Zwerge plötzlich an mein Fenster klopften; Nepamuk, Pepaschluck und Hepalug vom Volke der Habaguck die drei buntesten stellten sich mir mit diesen Namen vor, waren nicht einmal vollständig bekleidet, was ich zu meinem Entsetzen feststellen musste. Etwas mulmig war mir schon so umringt von halbnackten Männlein zu sein. Nicht, dass ich das nicht gewohnt war, aber rosa Körper und der halblaute Gesang auf ihren Lippen war zu viel für mich. Hastig versuchte ich, mich so weit wie möglich von ihnen zu entfernen, doch "Hoppla" ich stolperte, fiel hin und verlor das Bewusstsein.
    Nach einer gefühlten Ewigkeit erwachte ich schließlich wieder und stellte entsetzt fest, dass sie begonnen hatten, mein Haus...



    Re: Die endlich undendliche Geschichte

    isnogod - 09.05.2009, 14:50


    Es war einmal, lang ganz lang vor unserer Zeit, (tatsächlich war es eigentlich erst vorgestern) nachdem ich mein letztes Stück Kuchen gegessen hatte. Es war ein herrlicher Kuchen mit fritierten Gummibärchen doch zurück,.. als sieben kleine Zwerge plötzlich an mein Fenster klopften; Nepamuk, Pepaschluck und Hepalug vom Volke der Habaguck die drei buntesten stellten sich mir mit diesen Namen vor, waren nicht einmal vollständig bekleidet, was ich zu meinem Entsetzen feststellen musste. Etwas mulmig war mir schon so umringt von halbnackten Männlein zu sein. Nicht, dass ich das nicht gewohnt war, aber rosa Körper und der halblaute Gesang auf ihren Lippen war zu viel für mich. Hastig versuchte ich, mich so weit wie möglich von ihnen zu entfernen, doch "Hoppla" ich stolperte, fiel hin und verlor das Bewusstsein.
    Nach einer gefühlten Ewigkeit erwachte ich schließlich wieder und stellte entsetzt fest, dass sie begonnen hatten, mein Haus sicherheitshalber in eine Festung um zubauen.



    Re: Die endlich undendliche Geschichte

    T0B1 - 09.05.2009, 15:08


    Es war einmal, lang ganz lang vor unserer Zeit, (tatsächlich war es eigentlich erst vorgestern) nachdem ich mein letztes Stück Kuchen gegessen hatte. Es war ein herrlicher Kuchen mit fritierten Gummibärchen doch zurück,.. als sieben kleine Zwerge plötzlich an mein Fenster klopften; Nepamuk, Pepaschluck und Hepalug vom Volke der Habaguck die drei buntesten stellten sich mir mit diesen Namen vor, waren nicht einmal vollständig bekleidet, was ich zu meinem Entsetzen feststellen musste. Etwas mulmig war mir schon so umringt von halbnackten Männlein zu sein. Nicht, dass ich das nicht gewohnt war, aber rosa Körper und der halblaute Gesang auf ihren Lippen war zu viel für mich. Hastig versuchte ich, mich so weit wie möglich von ihnen zu entfernen, doch "Hoppla" ich stolperte, fiel hin und verlor das Bewusstsein.
    Nach einer gefühlten Ewigkeit erwachte ich schließlich wieder und stellte entsetzt fest, dass sie begonnen hatten, mein Haus sicherheitshalber in eine Festung um zubauen. Natürlich packte ich umgehend meine Koffer, da..



    Re: Die endlich undendliche Geschichte

    isnogod - 09.05.2009, 15:39


    Es war einmal, lang ganz lang vor unserer Zeit, (tatsächlich war es eigentlich erst vorgestern) nachdem ich mein letztes Stück Kuchen gegessen hatte. Es war ein herrlicher Kuchen mit fritierten Gummibärchen doch zurück,.. als sieben kleine Zwerge plötzlich an mein Fenster klopften; Nepamuk, Pepaschluck und Hepalug vom Volke der Habaguck die drei buntesten stellten sich mir mit diesen Namen vor, waren nicht einmal vollständig bekleidet, was ich zu meinem Entsetzen feststellen musste. Etwas mulmig war mir schon so umringt von halbnackten Männlein zu sein. Nicht, dass ich das nicht gewohnt war, aber rosa Körper und der halblaute Gesang auf ihren Lippen war zu viel für mich. Hastig versuchte ich, mich so weit wie möglich von ihnen zu entfernen, doch "Hoppla" ich stolperte, fiel hin und verlor das Bewusstsein.
    Nach einer gefühlten Ewigkeit erwachte ich schließlich wieder und stellte entsetzt fest, dass sie begonnen hatten, mein Haus sicherheitshalber in eine Festung um zubauen. Natürlich packte ich umgehend meine Koffer, da Angriffe besonders wenn sie kurzbevor stehen - wie ich hörte - sehr gefährlich sind...



    Re: Die endlich undendliche Geschichte

    T0B1 - 09.05.2009, 16:02


    Es war einmal, lang ganz lang vor unserer Zeit, (tatsächlich war es eigentlich erst vorgestern) nachdem ich mein letztes Stück Kuchen gegessen hatte. Es war ein herrlicher Kuchen mit fritierten Gummibärchen doch zurück,.. als sieben kleine Zwerge plötzlich an mein Fenster klopften; Nepamuk, Pepaschluck und Hepalug vom Volke der Habaguck die drei buntesten stellten sich mir mit diesen Namen vor, waren nicht einmal vollständig bekleidet, was ich zu meinem Entsetzen feststellen musste. Etwas mulmig war mir schon so umringt von halbnackten Männlein zu sein. Nicht, dass ich das nicht gewohnt war, aber rosa Körper und der halblaute Gesang auf ihren Lippen war zu viel für mich. Hastig versuchte ich, mich so weit wie möglich von ihnen zu entfernen, doch "Hoppla" ich stolperte, fiel hin und verlor das Bewusstsein.
    Nach einer gefühlten Ewigkeit erwachte ich schließlich wieder und stellte entsetzt fest, dass sie begonnen hatten, mein Haus sicherheitshalber in eine Festung um zubauen. Natürlich packte ich umgehend meine Koffer, da Angriffe besonders wenn sie kurzbevor stehen - wie ich hörte - sehr gefährlich sind. Die Koffer unterm Arm tragend ging ich schnellen Schrittes zu meiner Eingangstür, die, wie ich verwundert feststellen musste, einem Stück leerer Wand weichen musste. Schockiert drehte ich mich um und...



    Re: Die endlich undendliche Geschichte

    isnogod - 09.05.2009, 19:52


    Es war einmal, lang ganz lang vor unserer Zeit, (tatsächlich war es eigentlich erst vorgestern) nachdem ich mein letztes Stück Kuchen gegessen hatte. Es war ein herrlicher Kuchen mit fritierten Gummibärchen doch zurück,.. als sieben kleine Zwerge plötzlich an mein Fenster klopften; Nepamuk, Pepaschluck und Hepalug vom Volke der Habaguck die drei buntesten stellten sich mir mit diesen Namen vor, waren nicht einmal vollständig bekleidet, was ich zu meinem Entsetzen feststellen musste. Etwas mulmig war mir schon so umringt von halbnackten Männlein zu sein. Nicht, dass ich das nicht gewohnt war, aber rosa Körper und der halblaute Gesang auf ihren Lippen war zu viel für mich. Hastig versuchte ich, mich so weit wie möglich von ihnen zu entfernen, doch "Hoppla" ich stolperte, fiel hin und verlor das Bewusstsein.
    Nach einer gefühlten Ewigkeit erwachte ich schließlich wieder und stellte entsetzt fest, dass sie begonnen hatten, mein Haus sicherheitshalber in eine Festung um zubauen. Natürlich packte ich umgehend meine Koffer, da Angriffe besonders wenn sie kurzbevor stehen - wie ich hörte - sehr gefährlich sind. Die Koffer unterm Arm tragend ging ich schnellen Schrittes zu meiner Eingangstür, die, wie ich verwundert feststellen musste, einem Stück leerer Wand weichen musste. Schockiert drehte ich mich um und dampfte plötzlich...



    Re: Die endlich undendliche Geschichte

    SoBen - 10.05.2009, 10:43


    Es war einmal, lang ganz lang vor unserer Zeit, (tatsächlich war es eigentlich erst vorgestern) nachdem ich mein letztes Stück Kuchen gegessen hatte. Es war ein herrlicher Kuchen mit fritierten Gummibärchen doch zurück,.. als sieben kleine Zwerge plötzlich an mein Fenster klopften; Nepamuk, Pepaschluck und Hepalug vom Volke der Habaguck die drei buntesten stellten sich mir mit diesen Namen vor, waren nicht einmal vollständig bekleidet, was ich zu meinem Entsetzen feststellen musste. Etwas mulmig war mir schon so umringt von halbnackten Männlein zu sein. Nicht, dass ich das nicht gewohnt war, aber rosa Körper und der halblaute Gesang auf ihren Lippen war zu viel für mich. Hastig versuchte ich, mich so weit wie möglich von ihnen zu entfernen, doch "Hoppla" ich stolperte, fiel hin und verlor das Bewusstsein.
    Nach einer gefühlten Ewigkeit erwachte ich schließlich wieder und stellte entsetzt fest, dass sie begonnen hatten, mein Haus sicherheitshalber in eine Festung um zubauen. Natürlich packte ich umgehend meine Koffer, da Angriffe besonders wenn sie kurzbevor stehen - wie ich hörte - sehr gefährlich sind. Die Koffer unterm Arm tragend ging ich schnellen Schrittes zu meiner Eingangstür, die, wie ich verwundert feststellen musste, einem Stück leerer Wand weichen musste. Schockiert drehte ich mich um und da dampfte plötzlich der Schronstein



    Re: Die endlich undendliche Geschichte

    T0B1 - 10.05.2009, 13:46


    Es war einmal, lang ganz lang vor unserer Zeit, (tatsächlich war es eigentlich erst vorgestern) nachdem ich mein letztes Stück Kuchen gegessen hatte. Es war ein herrlicher Kuchen mit fritierten Gummibärchen doch zurück,.. als sieben kleine Zwerge plötzlich an mein Fenster klopften; Nepamuk, Pepaschluck und Hepalug vom Volke der Habaguck die drei buntesten stellten sich mir mit diesen Namen vor, waren nicht einmal vollständig bekleidet, was ich zu meinem Entsetzen feststellen musste. Etwas mulmig war mir schon so umringt von halbnackten Männlein zu sein. Nicht, dass ich das nicht gewohnt war, aber rosa Körper und der halblaute Gesang auf ihren Lippen war zu viel für mich. Hastig versuchte ich, mich so weit wie möglich von ihnen zu entfernen, doch "Hoppla" ich stolperte, fiel hin und verlor das Bewusstsein.
    Nach einer gefühlten Ewigkeit erwachte ich schließlich wieder und stellte entsetzt fest, dass sie begonnen hatten, mein Haus sicherheitshalber in eine Festung um zubauen. Natürlich packte ich umgehend meine Koffer, da Angriffe besonders wenn sie kurzbevor stehen - wie ich hörte - sehr gefährlich sind. Die Koffer unterm Arm tragend ging ich schnellen Schrittes zu meiner Eingangstür, die, wie ich verwundert feststellen musste, einem Stück leerer Wand weichen musste. Schockiert drehte ich mich um und da dampfte plötzlich der Schornstein. Nach wenigen Sekunden schon sah ich mich von dichtem, schwarzem Qualm umringt, der...



    Re: Die endlich undendliche Geschichte

    isnogod - 10.05.2009, 14:53


    Es war einmal, lang ganz lang vor unserer Zeit, (tatsächlich war es eigentlich erst vorgestern) nachdem ich mein letztes Stück Kuchen gegessen hatte. Es war ein herrlicher Kuchen mit fritierten Gummibärchen doch zurück,.. als sieben kleine Zwerge plötzlich an mein Fenster klopften; Nepamuk, Pepaschluck und Hepalug vom Volke der Habaguck die drei buntesten stellten sich mir mit diesen Namen vor, waren nicht einmal vollständig bekleidet, was ich zu meinem Entsetzen feststellen musste. Etwas mulmig war mir schon so umringt von halbnackten Männlein zu sein. Nicht, dass ich das nicht gewohnt war, aber rosa Körper und der halblaute Gesang auf ihren Lippen war zu viel für mich. Hastig versuchte ich, mich so weit wie möglich von ihnen zu entfernen, doch "Hoppla" ich stolperte, fiel hin und verlor das Bewusstsein.
    Nach einer gefühlten Ewigkeit erwachte ich schließlich wieder und stellte entsetzt fest, dass sie begonnen hatten, mein Haus sicherheitshalber in eine Festung um zubauen. Natürlich packte ich umgehend meine Koffer, da Angriffe besonders wenn sie kurzbevor stehen - wie ich hörte - sehr gefährlich sind. Die Koffer unterm Arm tragend ging ich schnellen Schrittes zu meiner Eingangstür, die, wie ich verwundert feststellen musste, einem Stück leerer Wand weichen musste. Schockiert drehte ich mich um und da dampfte plötzlich der Schornstein. Nach wenigen Sekunden schon sah ich mich von dichtem, schwarzem Qualm umringt, der rübenschwarz durch den Raum quoll.



    Re: Die endlich undendliche Geschichte

    T0B1 - 10.05.2009, 16:12


    Es war einmal, lang ganz lang vor unserer Zeit, (tatsächlich war es eigentlich erst vorgestern) nachdem ich mein letztes Stück Kuchen gegessen hatte. Es war ein herrlicher Kuchen mit fritierten Gummibärchen doch zurück,.. als sieben kleine Zwerge plötzlich an mein Fenster klopften; Nepamuk, Pepaschluck und Hepalug vom Volke der Habaguck die drei buntesten stellten sich mir mit diesen Namen vor, waren nicht einmal vollständig bekleidet, was ich zu meinem Entsetzen feststellen musste. Etwas mulmig war mir schon so umringt von halbnackten Männlein zu sein. Nicht, dass ich das nicht gewohnt war, aber rosa Körper und der halblaute Gesang auf ihren Lippen war zu viel für mich. Hastig versuchte ich, mich so weit wie möglich von ihnen zu entfernen, doch "Hoppla" ich stolperte, fiel hin und verlor das Bewusstsein.
    Nach einer gefühlten Ewigkeit erwachte ich schließlich wieder und stellte entsetzt fest, dass sie begonnen hatten, mein Haus sicherheitshalber in eine Festung um zubauen. Natürlich packte ich umgehend meine Koffer, da Angriffe besonders wenn sie kurzbevor stehen - wie ich hörte - sehr gefährlich sind. Die Koffer unterm Arm tragend ging ich schnellen Schrittes zu meiner Eingangstür, die, wie ich verwundert feststellen musste, einem Stück leerer Wand weichen musste. Schockiert drehte ich mich um und da dampfte plötzlich der Schornstein. Nach wenigen Sekunden schon sah ich mich von dichtem, schwarzem Qualm umringt, der rübenschwarz durch den Raum quoll. Lange Zeit begriff ich nicht, was los war, bis plötzlich...



    Re: Die endlich undendliche Geschichte

    isnogod - 10.05.2009, 17:54


    Es war einmal, lang ganz lang vor unserer Zeit, (tatsächlich war es eigentlich erst vorgestern) nachdem ich mein letztes Stück Kuchen gegessen hatte. Es war ein herrlicher Kuchen mit fritierten Gummibärchen doch zurück,.. als sieben kleine Zwerge plötzlich an mein Fenster klopften; Nepamuk, Pepaschluck und Hepalug vom Volke der Habaguck die drei buntesten stellten sich mir mit diesen Namen vor, waren nicht einmal vollständig bekleidet, was ich zu meinem Entsetzen feststellen musste. Etwas mulmig war mir schon so umringt von halbnackten Männlein zu sein. Nicht, dass ich das nicht gewohnt war, aber rosa Körper und der halblaute Gesang auf ihren Lippen war zu viel für mich. Hastig versuchte ich, mich so weit wie möglich von ihnen zu entfernen, doch "Hoppla" ich stolperte, fiel hin und verlor das Bewusstsein.
    Nach einer gefühlten Ewigkeit erwachte ich schließlich wieder und stellte entsetzt fest, dass sie begonnen hatten, mein Haus sicherheitshalber in eine Festung um zubauen. Natürlich packte ich umgehend meine Koffer, da Angriffe besonders wenn sie kurzbevor stehen - wie ich hörte - sehr gefährlich sind. Die Koffer unterm Arm tragend ging ich schnellen Schrittes zu meiner Eingangstür, die, wie ich verwundert feststellen musste, einem Stück leerer Wand weichen musste. Schockiert drehte ich mich um und da dampfte plötzlich der Schornstein. Nach wenigen Sekunden schon sah ich mich von dichtem, schwarzem Qualm umringt, der rübenschwarz durch den Raum quoll. Lange Zeit begriff ich nicht, was los war, bis plötzlich hurtig die Erkentnis in meinen Kopf schoss, sie hatten meinen Fernseher in eine Fabrik umgebaut und nun war der Toaster dran ein Katapult zu werden.



    Re: Die endlich undendliche Geschichte

    T0B1 - 10.05.2009, 18:25


    Es war einmal, lang ganz lang vor unserer Zeit, (tatsächlich war es eigentlich erst vorgestern) nachdem ich mein letztes Stück Kuchen gegessen hatte. Es war ein herrlicher Kuchen mit fritierten Gummibärchen doch zurück,.. als sieben kleine Zwerge plötzlich an mein Fenster klopften; Nepamuk, Pepaschluck und Hepalug vom Volke der Habaguck die drei buntesten stellten sich mir mit diesen Namen vor, waren nicht einmal vollständig bekleidet, was ich zu meinem Entsetzen feststellen musste. Etwas mulmig war mir schon so umringt von halbnackten Männlein zu sein. Nicht, dass ich das nicht gewohnt war, aber rosa Körper und der halblaute Gesang auf ihren Lippen war zu viel für mich. Hastig versuchte ich, mich so weit wie möglich von ihnen zu entfernen, doch "Hoppla" ich stolperte, fiel hin und verlor das Bewusstsein.
    Nach einer gefühlten Ewigkeit erwachte ich schließlich wieder und stellte entsetzt fest, dass sie begonnen hatten, mein Haus sicherheitshalber in eine Festung um zubauen. Natürlich packte ich umgehend meine Koffer, da Angriffe besonders wenn sie kurzbevor stehen - wie ich hörte - sehr gefährlich sind. Die Koffer unterm Arm tragend ging ich schnellen Schrittes zu meiner Eingangstür, die, wie ich verwundert feststellen musste, einem Stück leerer Wand weichen musste. Schockiert drehte ich mich um und da dampfte plötzlich der Schornstein. Nach wenigen Sekunden schon sah ich mich von dichtem, schwarzem Qualm umringt, der rübenschwarz durch den Raum quoll. Lange Zeit begriff ich nicht, was los war, bis plötzlich hurtig die Erkentnis in meinen Kopf schoss, sie hatten meinen Fernseher in eine Fabrik umgebaut und nun war der Toaster dran ein Katapult zu werden. Natürlich war mir dies alles ziemlich suspekt, sodass ich im Reisebüro anrief, um..



    Re: Die endlich undendliche Geschichte

    isnogod - 10.05.2009, 19:07


    Es war einmal, lang ganz lang vor unserer Zeit, (tatsächlich war es eigentlich erst vorgestern) nachdem ich mein letztes Stück Kuchen gegessen hatte. Es war ein herrlicher Kuchen mit fritierten Gummibärchen doch zurück,.. als sieben kleine Zwerge plötzlich an mein Fenster klopften; Nepamuk, Pepaschluck und Hepalug vom Volke der Habaguck die drei buntesten stellten sich mir mit diesen Namen vor, waren nicht einmal vollständig bekleidet, was ich zu meinem Entsetzen feststellen musste. Etwas mulmig war mir schon so umringt von halbnackten Männlein zu sein. Nicht, dass ich das nicht gewohnt war, aber rosa Körper und der halblaute Gesang auf ihren Lippen war zu viel für mich. Hastig versuchte ich, mich so weit wie möglich von ihnen zu entfernen, doch "Hoppla" ich stolperte, fiel hin und verlor das Bewusstsein.
    Nach einer gefühlten Ewigkeit erwachte ich schließlich wieder und stellte entsetzt fest, dass sie begonnen hatten, mein Haus sicherheitshalber in eine Festung um zubauen. Natürlich packte ich umgehend meine Koffer, da Angriffe besonders wenn sie kurzbevor stehen - wie ich hörte - sehr gefährlich sind. Die Koffer unterm Arm tragend ging ich schnellen Schrittes zu meiner Eingangstür, die, wie ich verwundert feststellen musste, einem Stück leerer Wand weichen musste. Schockiert drehte ich mich um und da dampfte plötzlich der Schornstein. Nach wenigen Sekunden schon sah ich mich von dichtem, schwarzem Qualm umringt, der rübenschwarz durch den Raum quoll. Lange Zeit begriff ich nicht, was los war, bis plötzlich hurtig die Erkentnis in meinen Kopf schoss, sie hatten meinen Fernseher in eine Fabrik umgebaut und nun war der Toaster dran ein Katapult zu werden. Natürlich war mir dies alles ziemlich suspekt, sodass ich im Reisebüro anrief, um mir Keks zu bestellen jedoch...



    Re: Die endlich undendliche Geschichte

    T0B1 - 11.05.2009, 17:50


    Es war einmal, lang ganz lang vor unserer Zeit, (tatsächlich war es eigentlich erst vorgestern) nachdem ich mein letztes Stück Kuchen gegessen hatte. Es war ein herrlicher Kuchen mit fritierten Gummibärchen doch zurück,.. als sieben kleine Zwerge plötzlich an mein Fenster klopften; Nepamuk, Pepaschluck und Hepalug vom Volke der Habaguck die drei buntesten stellten sich mir mit diesen Namen vor, waren nicht einmal vollständig bekleidet, was ich zu meinem Entsetzen feststellen musste. Etwas mulmig war mir schon so umringt von halbnackten Männlein zu sein. Nicht, dass ich das nicht gewohnt war, aber rosa Körper und der halblaute Gesang auf ihren Lippen war zu viel für mich. Hastig versuchte ich, mich so weit wie möglich von ihnen zu entfernen, doch "Hoppla" ich stolperte, fiel hin und verlor das Bewusstsein.
    Nach einer gefühlten Ewigkeit erwachte ich schließlich wieder und stellte entsetzt fest, dass sie begonnen hatten, mein Haus sicherheitshalber in eine Festung um zubauen. Natürlich packte ich umgehend meine Koffer, da Angriffe besonders wenn sie kurzbevor stehen - wie ich hörte - sehr gefährlich sind. Die Koffer unterm Arm tragend ging ich schnellen Schrittes zu meiner Eingangstür, die, wie ich verwundert feststellen musste, einem Stück leerer Wand weichen musste. Schockiert drehte ich mich um und da dampfte plötzlich der Schornstein. Nach wenigen Sekunden schon sah ich mich von dichtem, schwarzem Qualm umringt, der rübenschwarz durch den Raum quoll. Lange Zeit begriff ich nicht, was los war, bis plötzlich hurtig die Erkentnis in meinen Kopf schoss, sie hatten meinen Fernseher in eine Fabrik umgebaut und nun war der Toaster dran ein Katapult zu werden. Natürlich war mir dies alles ziemlich suspekt, sodass ich im Reisebüro anrief, um mir Keks zu bestellen, jedoch musste ich feststellen, dass ich gar kein Telefon in der Hand hatte. Plötzlich...



    Re: Die endlich undendliche Geschichte

    Tanni - 11.05.2009, 20:19


    Es war einmal, lang ganz lang vor unserer Zeit, (tatsächlich war es eigentlich erst vorgestern) nachdem ich mein letztes Stück Kuchen gegessen hatte. Es war ein herrlicher Kuchen mit fritierten Gummibärchen doch zurück,.. als sieben kleine Zwerge plötzlich an mein Fenster klopften; Nepamuk, Pepaschluck und Hepalug vom Volke der Habaguck die drei buntesten stellten sich mir mit diesen Namen vor, waren nicht einmal vollständig bekleidet, was ich zu meinem Entsetzen feststellen musste. Etwas mulmig war mir schon so umringt von halbnackten Männlein zu sein. Nicht, dass ich das nicht gewohnt war, aber rosa Körper und der halblaute Gesang auf ihren Lippen war zu viel für mich. Hastig versuchte ich, mich so weit wie möglich von ihnen zu entfernen, doch "Hoppla" ich stolperte, fiel hin und verlor das Bewusstsein.
    Nach einer gefühlten Ewigkeit erwachte ich schließlich wieder und stellte entsetzt fest, dass sie begonnen hatten, mein Haus sicherheitshalber in eine Festung um zubauen. Natürlich packte ich umgehend meine Koffer, da Angriffe besonders wenn sie kurzbevor stehen - wie ich hörte - sehr gefährlich sind. Die Koffer unterm Arm tragend ging ich schnellen Schrittes zu meiner Eingangstür, die, wie ich verwundert feststellen musste, einem Stück leerer Wand weichen musste. Schockiert drehte ich mich um und da dampfte plötzlich der Schornstein. Nach wenigen Sekunden schon sah ich mich von dichtem, schwarzem Qualm umringt, der rübenschwarz durch den Raum quoll. Lange Zeit begriff ich nicht, was los war, bis plötzlich hurtig die Erkentnis in meinen Kopf schoss, sie hatten meinen Fernseher in eine Fabrik umgebaut und nun war der Toaster dran ein Katapult zu werden. Natürlich war mir dies alles ziemlich suspekt, sodass ich im Reisebüro anrief, um mir Keks zu bestellen, jedoch musste ich feststellen, dass ich gar kein Telefon in der Hand hatte. Plötzlich heulte draußen auch noch eine laute Sirene auf, was mir sagte, dass wohl gerade...



    Re: Die endlich undendliche Geschichte

    isnogod - 11.05.2009, 20:21


    Es war einmal, lang ganz lang vor unserer Zeit, (tatsächlich war es eigentlich erst vorgestern) nachdem ich mein letztes Stück Kuchen gegessen hatte. Es war ein herrlicher Kuchen mit fritierten Gummibärchen doch zurück,.. als sieben kleine Zwerge plötzlich an mein Fenster klopften; Nepamuk, Pepaschluck und Hepalug vom Volke der Habaguck die drei buntesten stellten sich mir mit diesen Namen vor, waren nicht einmal vollständig bekleidet, was ich zu meinem Entsetzen feststellen musste. Etwas mulmig war mir schon so umringt von halbnackten Männlein zu sein. Nicht, dass ich das nicht gewohnt war, aber rosa Körper und der halblaute Gesang auf ihren Lippen war zu viel für mich. Hastig versuchte ich, mich so weit wie möglich von ihnen zu entfernen, doch "Hoppla" ich stolperte, fiel hin und verlor das Bewusstsein.
    Nach einer gefühlten Ewigkeit erwachte ich schließlich wieder und stellte entsetzt fest, dass sie begonnen hatten, mein Haus sicherheitshalber in eine Festung um zubauen. Natürlich packte ich umgehend meine Koffer, da Angriffe besonders wenn sie kurzbevor stehen - wie ich hörte - sehr gefährlich sind. Die Koffer unterm Arm tragend ging ich schnellen Schrittes zu meiner Eingangstür, die, wie ich verwundert feststellen musste, einem Stück leerer Wand weichen musste. Schockiert drehte ich mich um und da dampfte plötzlich der Schornstein. Nach wenigen Sekunden schon sah ich mich von dichtem, schwarzem Qualm umringt, der rübenschwarz durch den Raum quoll. Lange Zeit begriff ich nicht, was los war, bis plötzlich hurtig die Erkentnis in meinen Kopf schoss, sie hatten meinen Fernseher in eine Fabrik umgebaut und nun war der Toaster dran ein Katapult zu werden. Natürlich war mir dies alles ziemlich suspekt, sodass ich im Reisebüro anrief, um mir Keks zu bestellen, jedoch musste ich feststellen, dass ich gar kein Telefon in der Hand hatte. Plötzlich hustete einer der Zwerge



    Re: Die endlich undendliche Geschichte

    T0B1 - 14.05.2009, 10:54


    Es war einmal, lang ganz lang vor unserer Zeit, (tatsächlich war es eigentlich erst vorgestern) nachdem ich mein letztes Stück Kuchen gegessen hatte. Es war ein herrlicher Kuchen mit fritierten Gummibärchen doch zurück,.. als sieben kleine Zwerge plötzlich an mein Fenster klopften; Nepamuk, Pepaschluck und Hepalug vom Volke der Habaguck die drei buntesten stellten sich mir mit diesen Namen vor, waren nicht einmal vollständig bekleidet, was ich zu meinem Entsetzen feststellen musste. Etwas mulmig war mir schon so umringt von halbnackten Männlein zu sein. Nicht, dass ich das nicht gewohnt war, aber rosa Körper und der halblaute Gesang auf ihren Lippen war zu viel für mich. Hastig versuchte ich, mich so weit wie möglich von ihnen zu entfernen, doch "Hoppla" ich stolperte, fiel hin und verlor das Bewusstsein.
    Nach einer gefühlten Ewigkeit erwachte ich schließlich wieder und stellte entsetzt fest, dass sie begonnen hatten, mein Haus sicherheitshalber in eine Festung um zubauen. Natürlich packte ich umgehend meine Koffer, da Angriffe besonders wenn sie kurzbevor stehen - wie ich hörte - sehr gefährlich sind. Die Koffer unterm Arm tragend ging ich schnellen Schrittes zu meiner Eingangstür, die, wie ich verwundert feststellen musste, einem Stück leerer Wand weichen musste. Schockiert drehte ich mich um und da dampfte plötzlich der Schornstein. Nach wenigen Sekunden schon sah ich mich von dichtem, schwarzem Qualm umringt, der rübenschwarz durch den Raum quoll. Lange Zeit begriff ich nicht, was los war, bis plötzlich hurtig die Erkentnis in meinen Kopf schoss, sie hatten meinen Fernseher in eine Fabrik umgebaut und nun war der Toaster dran ein Katapult zu werden. Natürlich war mir dies alles ziemlich suspekt, sodass ich im Reisebüro anrief, um mir Keks zu bestellen, jedoch musste ich feststellen, dass ich gar kein Telefon in der Hand hatte. Plötzlich hustete einer der Zwerge und hörte gar nicht mehr damit auf. Als er den Raum endlich verlassen hatte, überlegte ich mir, ...



    Re: Die endlich undendliche Geschichte

    isnogod - 14.05.2009, 14:14


    Es war einmal, lang ganz lang vor unserer Zeit, (tatsächlich war es eigentlich erst vorgestern) nachdem ich mein letztes Stück Kuchen gegessen hatte. Es war ein herrlicher Kuchen mit fritierten Gummibärchen doch zurück,.. als sieben kleine Zwerge plötzlich an mein Fenster klopften; Nepamuk, Pepaschluck und Hepalug vom Volke der Habaguck die drei buntesten stellten sich mir mit diesen Namen vor, waren nicht einmal vollständig bekleidet, was ich zu meinem Entsetzen feststellen musste. Etwas mulmig war mir schon so umringt von halbnackten Männlein zu sein. Nicht, dass ich das nicht gewohnt war, aber rosa Körper und der halblaute Gesang auf ihren Lippen war zu viel für mich. Hastig versuchte ich, mich so weit wie möglich von ihnen zu entfernen, doch "Hoppla" ich stolperte, fiel hin und verlor das Bewusstsein.
    Nach einer gefühlten Ewigkeit erwachte ich schließlich wieder und stellte entsetzt fest, dass sie begonnen hatten, mein Haus sicherheitshalber in eine Festung um zubauen. Natürlich packte ich umgehend meine Koffer, da Angriffe besonders wenn sie kurzbevor stehen - wie ich hörte - sehr gefährlich sind. Die Koffer unterm Arm tragend ging ich schnellen Schrittes zu meiner Eingangstür, die, wie ich verwundert feststellen musste, einem Stück leerer Wand weichen musste. Schockiert drehte ich mich um und da dampfte plötzlich der Schornstein. Nach wenigen Sekunden schon sah ich mich von dichtem, schwarzem Qualm umringt, der rübenschwarz durch den Raum quoll. Lange Zeit begriff ich nicht, was los war, bis plötzlich hurtig die Erkentnis in meinen Kopf schoss, sie hatten meinen Fernseher in eine Fabrik umgebaut und nun war der Toaster dran ein Katapult zu werden. Natürlich war mir dies alles ziemlich suspekt, sodass ich im Reisebüro anrief, um mir Keks zu bestellen, jedoch musste ich feststellen, dass ich gar kein Telefon in der Hand hatte. Plötzlich hustete einer der Zwerge und hörte gar nicht mehr damit auf. Als er den Raum endlich verlassen hatte, überlegte ich mir, risikobereits wie ich nun mal bin zu fragen was das denn alle bedeutet und fragte Nepamuk



    Re: Die endlich undendliche Geschichte

    SoBen - 16.09.2009, 07:32


    Es war einmal, lang ganz lang vor unserer Zeit, (tatsächlich war es eigentlich erst vorgestern) nachdem ich mein letztes Stück Kuchen gegessen hatte. Es war ein herrlicher Kuchen mit fritierten Gummibärchen doch zurück,.. als sieben kleine Zwerge plötzlich an mein Fenster klopften; Nepamuk, Pepaschluck und Hepalug vom Volke der Habaguck die drei buntesten stellten sich mir mit diesen Namen vor, waren nicht einmal vollständig bekleidet, was ich zu meinem Entsetzen feststellen musste. Etwas mulmig war mir schon so umringt von halbnackten Männlein zu sein. Nicht, dass ich das nicht gewohnt war, aber rosa Körper und der halblaute Gesang auf ihren Lippen war zu viel für mich. Hastig versuchte ich, mich so weit wie möglich von ihnen zu entfernen, doch "Hoppla" ich stolperte, fiel hin und verlor das Bewusstsein.
    Nach einer gefühlten Ewigkeit erwachte ich schließlich wieder und stellte entsetzt fest, dass sie begonnen hatten, mein Haus sicherheitshalber in eine Festung um zubauen. Natürlich packte ich umgehend meine Koffer, da Angriffe besonders wenn sie kurzbevor stehen - wie ich hörte - sehr gefährlich sind. Die Koffer unterm Arm tragend ging ich schnellen Schrittes zu meiner Eingangstür, die, wie ich verwundert feststellen musste, einem Stück leerer Wand weichen musste. Schockiert drehte ich mich um und da dampfte plötzlich der Schornstein. Nach wenigen Sekunden schon sah ich mich von dichtem, schwarzem Qualm umringt, der rübenschwarz durch den Raum quoll. Lange Zeit begriff ich nicht, was los war, bis plötzlich hurtig die Erkentnis in meinen Kopf schoss, sie hatten meinen Fernseher in eine Fabrik umgebaut und nun war der Toaster dran ein Katapult zu werden. Natürlich war mir dies alles ziemlich suspekt, sodass ich im Reisebüro anrief, um mir Keks zu bestellen, jedoch musste ich feststellen, dass ich gar kein Telefon in der Hand hatte. Plötzlich hustete einer der Zwerge und hörte gar nicht mehr damit auf. Als er den Raum endlich verlassen hatte, überlegte ich mir, risikobereits wie ich nun mal bin zu fragen was das denn alle bedeutet und fragte Nepamuk. Nepamuk, schaute mich an und irgendwie wollte ich ...



    Re: Die endlich undendliche Geschichte

    isnogod - 16.09.2009, 17:21


    Es war einmal, lang ganz lang vor unserer Zeit, (tatsächlich war es eigentlich erst vorgestern) nachdem ich mein letztes Stück Kuchen gegessen hatte. Es war ein herrlicher Kuchen mit fritierten Gummibärchen doch zurück,.. als sieben kleine Zwerge plötzlich an mein Fenster klopften; Nepamuk, Pepaschluck und Hepalug vom Volke der Habaguck die drei buntesten stellten sich mir mit diesen Namen vor, waren nicht einmal vollständig bekleidet, was ich zu meinem Entsetzen feststellen musste. Etwas mulmig war mir schon so umringt von halbnackten Männlein zu sein. Nicht, dass ich das nicht gewohnt war, aber rosa Körper und der halblaute Gesang auf ihren Lippen war zu viel für mich. Hastig versuchte ich, mich so weit wie möglich von ihnen zu entfernen, doch "Hoppla" ich stolperte, fiel hin und verlor das Bewusstsein.
    Nach einer gefühlten Ewigkeit erwachte ich schließlich wieder und stellte entsetzt fest, dass sie begonnen hatten, mein Haus sicherheitshalber in eine Festung um zubauen. Natürlich packte ich umgehend meine Koffer, da Angriffe besonders wenn sie kurzbevor stehen - wie ich hörte - sehr gefährlich sind. Die Koffer unterm Arm tragend ging ich schnellen Schrittes zu meiner Eingangstür, die, wie ich verwundert feststellen musste, einem Stück leerer Wand weichen musste. Schockiert drehte ich mich um und da dampfte plötzlich der Schornstein. Nach wenigen Sekunden schon sah ich mich von dichtem, schwarzem Qualm umringt, der rübenschwarz durch den Raum quoll. Lange Zeit begriff ich nicht, was los war, bis plötzlich hurtig die Erkentnis in meinen Kopf schoss, sie hatten meinen Fernseher in eine Fabrik umgebaut und nun war der Toaster dran ein Katapult zu werden. Natürlich war mir dies alles ziemlich suspekt, sodass ich im Reisebüro anrief, um mir Keks zu bestellen, jedoch musste ich feststellen, dass ich gar kein Telefon in der Hand hatte. Plötzlich hustete einer der Zwerge und hörte gar nicht mehr damit auf. Als er den Raum endlich verlassen hatte, überlegte ich mir, risikobereits wie ich nun mal bin zu fragen was das denn alle bedeutet und fragte Nepamuk. Nepamuk, schaute mich an und irgendwie wollte ich jetzt nur noch weinen...



    Re: Die endlich undendliche Geschichte

    T0B1 - 17.09.2009, 18:34


    Es war einmal, lang ganz lang vor unserer Zeit, (tatsächlich war es eigentlich erst vorgestern) nachdem ich mein letztes Stück Kuchen gegessen hatte. Es war ein herrlicher Kuchen mit fritierten Gummibärchen doch zurück,.. als sieben kleine Zwerge plötzlich an mein Fenster klopften; Nepamuk, Pepaschluck und Hepalug vom Volke der Habaguck die drei buntesten stellten sich mir mit diesen Namen vor, waren nicht einmal vollständig bekleidet, was ich zu meinem Entsetzen feststellen musste. Etwas mulmig war mir schon so umringt von halbnackten Männlein zu sein. Nicht, dass ich das nicht gewohnt war, aber rosa Körper und der halblaute Gesang auf ihren Lippen war zu viel für mich. Hastig versuchte ich, mich so weit wie möglich von ihnen zu entfernen, doch "Hoppla" ich stolperte, fiel hin und verlor das Bewusstsein.
    Nach einer gefühlten Ewigkeit erwachte ich schließlich wieder und stellte entsetzt fest, dass sie begonnen hatten, mein Haus sicherheitshalber in eine Festung um zubauen. Natürlich packte ich umgehend meine Koffer, da Angriffe besonders wenn sie kurzbevor stehen - wie ich hörte - sehr gefährlich sind. Die Koffer unterm Arm tragend ging ich schnellen Schrittes zu meiner Eingangstür, die, wie ich verwundert feststellen musste, einem Stück leerer Wand weichen musste. Schockiert drehte ich mich um und da dampfte plötzlich der Schornstein. Nach wenigen Sekunden schon sah ich mich von dichtem, schwarzem Qualm umringt, der rübenschwarz durch den Raum quoll. Lange Zeit begriff ich nicht, was los war, bis plötzlich hurtig die Erkentnis in meinen Kopf schoss, sie hatten meinen Fernseher in eine Fabrik umgebaut und nun war der Toaster dran ein Katapult zu werden. Natürlich war mir dies alles ziemlich suspekt, sodass ich im Reisebüro anrief, um mir Keks zu bestellen, jedoch musste ich feststellen, dass ich gar kein Telefon in der Hand hatte. Plötzlich hustete einer der Zwerge und hörte gar nicht mehr damit auf. Als er den Raum endlich verlassen hatte, überlegte ich mir, risikobereits wie ich nun mal bin zu fragen was das denn alle bedeutet und fragte Nepamuk. Nepamuk, schaute mich an und irgendwie wollte ich jetzt nur noch weinen, da ich schon gar nicht mehr wusste, wo ich eigentlich war und wie ich überhaupt in diese missliche Lage geriet. Das alles musste damit zu tun haben, dass...



    Re: Die endlich undendliche Geschichte

    isnogod - 10.01.2010, 20:36


    Es war einmal, lang ganz lang vor unserer Zeit, (tatsächlich war es eigentlich erst vorgestern) nachdem ich mein letztes Stück Kuchen gegessen hatte. Es war ein herrlicher Kuchen mit fritierten Gummibärchen doch zurück,.. als sieben kleine Zwerge plötzlich an mein Fenster klopften; Nepamuk, Pepaschluck und Hepalug vom Volke der Habaguck die drei buntesten stellten sich mir mit diesen Namen vor, waren nicht einmal vollständig bekleidet, was ich zu meinem Entsetzen feststellen musste. Etwas mulmig war mir schon so umringt von halbnackten Männlein zu sein. Nicht, dass ich das nicht gewohnt war, aber rosa Körper und der halblaute Gesang auf ihren Lippen war zu viel für mich. Hastig versuchte ich, mich so weit wie möglich von ihnen zu entfernen, doch "Hoppla" ich stolperte, fiel hin und verlor das Bewusstsein.
    Nach einer gefühlten Ewigkeit erwachte ich schließlich wieder und stellte entsetzt fest, dass sie begonnen hatten, mein Haus sicherheitshalber in eine Festung um zubauen. Natürlich packte ich umgehend meine Koffer, da Angriffe besonders wenn sie kurzbevor stehen - wie ich hörte - sehr gefährlich sind. Die Koffer unterm Arm tragend ging ich schnellen Schrittes zu meiner Eingangstür, die, wie ich verwundert feststellen musste, einem Stück leerer Wand weichen musste. Schockiert drehte ich mich um und da dampfte plötzlich der Schornstein. Nach wenigen Sekunden schon sah ich mich von dichtem, schwarzem Qualm umringt, der rübenschwarz durch den Raum quoll. Lange Zeit begriff ich nicht, was los war, bis plötzlich hurtig die Erkentnis in meinen Kopf schoss, sie hatten meinen Fernseher in eine Fabrik umgebaut und nun war der Toaster dran ein Katapult zu werden. Natürlich war mir dies alles ziemlich suspekt, sodass ich im Reisebüro anrief, um mir Keks zu bestellen, jedoch musste ich feststellen, dass ich gar kein Telefon in der Hand hatte. Plötzlich hustete einer der Zwerge und hörte gar nicht mehr damit auf. Als er den Raum endlich verlassen hatte, überlegte ich mir, risikobereits wie ich nun mal bin zu fragen was das denn alle bedeutet und fragte Nepamuk. Nepamuk, schaute mich an und irgendwie wollte ich jetzt nur noch weinen, da ich schon gar nicht mehr wusste, wo ich eigentlich war und wie ich überhaupt in diese missliche Lage geriet. Das alles musste damit zu tun haben, dass sieben Zwerge im allgemeinen nicht zu meinem normalen Umgang gezählt werden. Nepamuk antwortete nun doch und eröffnete mir dass eine Invasion bevorstünde. Die Invasion der...



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Jubewo.de

    Wo ist meine CD!?? - gepostet von NBarbier am Donnerstag 21.06.2007
    Gedanken zu Partnerschaft und Ehe - gepostet von SoBen am Dienstag 17.07.2007
    Herzlich Willkommen - gepostet von Daniel am Dienstag 14.11.2006
    Happy Birthday Benny - gepostet von isnogod am Donnerstag 31.07.2008



    Ähnliche Beiträge wie "Die endlich undendliche Geschichte"

    Anmeldeformular - gepostet von Triple H am Dienstag 30.05.2006
    Umfrage für die weitere Forengestaltung... - gepostet von manuel am Dienstag 08.08.2006