klaraputzich
Verfügbare Informationen zu "Film-Tip"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Anonymous - Rumpelnöff - Pearl
  • Forum: klaraputzich
  • Forenbeschreibung: Hilfe zur Selbsthilfe in Putz- und Ordnungsfragen
  • aus dem Unterforum: Klönschnack
  • Antworten: 12
  • Forum gestartet am: Donnerstag 26.10.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Film-Tip
  • Letzte Antwort: vor 2 Jahren, 5 Monaten, 13 Tagen, 16 Stunden, 5 Minuten

Alle Beiträge und Antworten zu "Film-Tip"

Re: Film-Tip

Anonymous - 12.03.2009, 00:02
Film-Tip
Hallo zusammen,
komme eben aus dem Kino zurück, wir haben es geschafft hinzugehen, "unser" Baby hat sich noch nicht gemeldet...

Gesehen haben wir also den Film HILDE über Hildegard Knef´s frühe Jahre,gespielt von der wunderbaren Heike Makatsch.
Wahnsinn, welche Ähnlichkeit die Maskenbildner da hinbekommen haben !

Also ich kann den Film wirklich nur sehr empfehlen, er ist sehr gut gemacht und keine Minute langweilig.

Jetzt bin ich richtig neugierig geworden und werde mal schauen, ob ich von der Knef mal eine Biografie zu lesen kriege, und sie selber soll auch 7 Bücher geschrieben haben...

Weiß da jemand etwas drüber ?

Re: Film-Tip

Anonymous - 12.03.2009, 01:11

hallo tRäumerin,

Das Buch, das Hildegard Knef über ihr eigenens Leben geschrieben hat, heißt "Der geschenkte Gaul" - vielleicht wäre das was für Dich?

LG

Re: Film-Tip

Anonymous - 12.03.2009, 23:34

@ danke Huschig, für den Tip.
Werd wohl mal im Netz stöbern nach dem Buch, im Laden wird es sicher nicht vorrätig sein...

Übrigens: Morgen kommt Heike Makatsch zur Filmpremiere nach Magdeburg, da der Film in Teilen hier gedreht wurde. Wenn ich das vorher gewußt hätte, wär ich morgen gegangen, aber es stand erst heute in der Zeitung. Zu gern hätte ich die mal live gesehen...

LG tRäumerin

Re: Film-Tip

Anonymous - 13.03.2009, 00:50

Die meisten Buchläden bestellen gern, was sie nicht vorrätig haben. Wenn wir alle nur noch im Internet kaufen, müssen wir uns nicht wundern, wenn der nette Buchladen um die Ecke pleite macht.
Support your local dealer!

Re: Film-Tip

Rumpelnöff - 13.03.2009, 08:07

Raubtigger hat folgendes geschrieben: Die meisten Buchläden bestellen gern, was sie nicht vorrätig haben. Wenn wir alle nur noch im Internet kaufen, müssen wir uns nicht wundern, wenn der nette Buchladen um die Ecke pleite macht.
Support your local dealer!

ich finde die Internet-Bestellerei auch grausig
(oft sind die ja aufgrund des Portos noch teurer!)
Es geht nichts über das gepflegte Stöbern in guten Buchhandlungen!!!

Ich informier mich oft im Netz vor und gehe dann gezielter schoppen.

Re: Film-Tip

Anonymous - 18.06.2009, 23:37

Wir haben heute den Film "Der Baader Meinhof Komplex" gesehen.
In der Schule lernt man ja leider nichts über die RAF und den "Deutschen Herbst".
Mit diesem Film habe ich nun endlich eine wichtige Bildungslücke geschlossen.
Ich fand den Film sehr gut gemacht.
Man kann sehen, warum alles so kam, wie es kam.
Man kann die Motive verstehen.
Das heißt natürlich nicht, dass man auch die Mittel billigen muss.

Aber eine Frage bleibt bei mir leider offen:
Wie hätte die RAF reagiert, wenn sie ihr Ziel erreicht hätte?
Wenn die Deutschen sich für das Elend in anderen Ländern (Vietnam, Iran, Israel etc.) interessiert und dort engagiert hätten?
Hätten sie sich dann aufgelöst?
Oder hätten sie weitergemacht, sich immer neue Kritikpunkte gesucht?
Welche Rolle wollten sie spielen?
Wollten sie der Bundesregierung vorschreiben oder empfehlen, wie sie handeln soll?
Wollten sie selbst regieren?

Re: Film-Tip

Anonymous - 10.07.2009, 20:09

Raubtigger hat folgendes geschrieben:
Aber eine Frage bleibt bei mir leider offen:
Wie hätte die RAF reagiert, wenn sie ihr Ziel erreicht hätte?

Das bleibt offen, weil es eben fast unmöglich war die Ziele zu verwirklichen und daher dieser Fall so nie eingetreten wäre.
Hab mir die Frage auch schon gestellt, aber da wird es wohl keine einfache Antwort geben, weil wohl die RAF selbst nicht so genau wußte, was werden soll.

Zitat: Wenn die Deutschen sich für das Elend in anderen Ländern (Vietnam, Iran, Israel etc.) interessiert und dort engagiert hätten?

Engagement ist und war doch vorhanden, ändert aber nichts an der Tatsache, daß sich die RAF bis in die frühen Neunziger im "Krieg" mit der BRD fühlte.

Zitat: Hätten sie sich dann aufgelöst?

Ich vermute eher, daß sich dann eine gemäßigte Gruppe ohne kriminellen Hintergrund von dem kriminelleren Teil der RAF gelöst und politische Lösungen angestrebt hätte.
Ist inzwischen aber reine Spekulation, da sich die RAF ja in den Neunzigern tatsächlich aufgelöst hat. Bis heute ist ja unbekannt, wer genau hinter den aktuellsten Aktionen der RAF steckte.

Zitat: Oder hätten sie weitergemacht, sich immer neue Kritikpunkte gesucht?

Wäre nicht gegangen, weil sie entweder gescheitert wären und dann einfach keine Kraft mehr gehabt hätten, oder erfolgreich gewesen wären und dazu kein Bedarf mehr bestanden hätte.

Zitat: Welche Rolle wollten sie spielen?

Das schlechte Gewissen für die Nazi-Generation der Eltern und Großeltern "spielen".

Zitat: Wollten sie der Bundesregierung vorschreiben oder empfehlen, wie sie handeln soll?
Wollten sie selbst regieren?

Vermutlich schon.

Ironischer Weise sind die RAF-Leute als Weltverbesserer gestartet, die diese bessere Welt herbeibomben wollten. Die DDR war ja eine Art "bessere" Welt für die Leute. Es hätte also offener, gleicher und weniger Obrigkeitsstaatlich zugehen sollen, was aber daran gescheitert wäre, daß die RAF als Regierung sicher auch ihre Fehler gemacht hätte und sich so von den Bürgern, für die sie sich angeblich einsetzten irgendwann auch bedroht gefühlt hätten. (Ist eine Spekulation von mir. Hätte ich die Möglichkeit, würde ich mich gern mal mit ehemaligen RAF-Leuten unterhalten, denn vieles kann ich auch nicht richtig verstehen. Liegt aber auch daran, daß ich jünger als die RAF-Leute bin und so schon einen ganz anderen Blick auf die Dinge habe, als die Leute zu ihrer Zeit.

Schönes Wochenende
Wortstapler

Re: Film-Tip

Anonymous - 12.07.2009, 12:09

@ Wortstapler
Danke für Deine lange Antwort.
Ich muss sie bei Gelegenheit in Ruhe lesen.

@ alle
Nur jetzt kurz für alle mein TV-Tipp:
Ab heute gibt es auf Phoenix die Serie "Planet Erde" um 20:15 Uhr mit einer Doppelfolge. Es handelt sich um die beste Naturdokumentation aller Zeiten. Ich habe schon zweimal alle Folgen gesehen und werde sie immer wieder sehen.

Wer damals den Film "Unsere Erde" gesehen hat, hat einen kleinen Vorgeschmack, worum es geht. Aber die Serie ist tausendmal besser!

Schaut es Euch an!!!

Re: Film-Tip

Anonymous - 12.07.2009, 18:21

Raubtigger hat folgendes geschrieben: @ Wortstapler
Danke für Deine lange Antwort.
Ich muss sie bei Gelegenheit in Ruhe lesen.

Hi Raubtigger,

freu mich von dir zu lesen. Bin mal gespannt, was du dazu sagst, denn mit dem Thema scheinen sich nur wenige zu beschäftigen. Ist ja inzwischen auch schon einige Zeit her und neue Themen stehen auf der Tagesordnung.

Schönen Sonntag
Wortstapler

Re: Film-Tip

Anonymous - 12.07.2009, 19:20

werd ich mir angucken, steh ja total auf solche Dokus

Re: Film-Tip

Anonymous - 15.03.2010, 01:02

Wir haben letzte Woche den Film "Julie & Julia" gesehen.
Der Film ist total schön und lustig und macht eine Riesenlust auf's Kochen!

Trailer auf englisch:
http://www.youtube.com/watch?v=vjvJHsJD8ic&feature=related

Trailer auf deutsch:
http://www.youtube.com/watch?v=T7vWhyH6rwg

Schade, dass Meryl Streep keinen Oscar dafür bekommen hat, den hätte sie meiner Meinung nach wirklich verdient. Ich werde mehr und mehr ein Fan von ihr. Sie ist so wandelbar, dass man sie kaum erkennt. Die Figuren, die sie verkörpert, könnten kaum unterschiedlicher sein:
als Mutter in "Mamma Mia!",
als fiese Modezarin in "Der Teufel trägt Prada",
als Psychologin in "Couchgeflüster"
und jetzt als leidenschaftliche Köchin in "Julie & Julia".

Absolut sehenswert!

Re: Film-Tip

Pearl - 06.01.2017, 00:57

Geschafft habe ich heute nicht wirklich was :hilflos:
Junior hat eine Secondhand-DVD


Flug des Phoenix (2004)

mitgebracht und schnell war klar -der wird sofort geguckt ^^

der Film ist ein Remake von der Verfilmung um 1965;
die Erstfassung bekam viele Auszeichnungen :
Wikipedia hat folgendes geschrieben: Der Film wurde für mehrere Filmpreise nominiert, konnte jedoch keinen der Preise gewinnen. 1966 wurden Ian Bannen in der Kategorie Bester Nebendarsteller und Michael Luciano in der Kategorie Bester Schnitt für den Oscar nominiert.

Der Film wurde für den Golden Globe Award als Bester Film (Drama) nominiert. Hardy Krüger lehnte seine Nominierung als Bester Nebendarsteller ab. Ian Bannen wurde außerdem als Bester Nachwuchsdarsteller nominiert.

Michael Luciano erhielt eine Nominierung für den Eddie Award der American Cinema Editors.

Die Fassung von 1965 ist ein solider und spannender Film mit Starbesetzung in der Flugzeugkatastrophenfilmtradition der siebziger Jahre.

Grundhandlung:
Ein Flugzeug mit ca 16 Passagieren stürzt über der Gobi ab. Schnell wird den Überlebenden klar, dass man sie nicht suchen wird.
Sie beschliessen, aus dem Wrack des Flugzeugs einen Motorsegler zu bauen, damit sie wieder nachhause können.

Das Remake toppt die Erstfassung noch, sowas ist selten *finde*
Wunderschöne Naturaufnahmen der Wüste und viele spannende Situationen und ausgewählte Dialoge.

In der Kritik kam er nicht gut weg - hat 45 Mio $ gekostet und 21 Mio $ eingespielt - aber ist auf keinen Fall ein C-Movie.

Obwohl ich diesen Film vor jahren schonmal gesehen habe und das Ende kannte, hat er mich in den bann gezogen und ich habe mitgefiebert wie ein Kind -Los, das muss jetzt klappen !

Beide Versionen sind für einen Filmabend zu mehreren empfehlenswert , der 2004 hat hin und wieder einen philosophischen Touch, den ich absolut gut finde und der anregt , sich hinterher noch auszutauschen...

In Teilen vielleicht nicht für Kinder unter 12 geeignet, Eltern mögen vorher prüfen .
Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken
Weitere Beiträge aus diesem Forum
Coaching-Mail - gepostet von Klementine am Mittwoch 09.05.2007
Hallo - gepostet von Purzelchen am Samstag 12.01.2008
Gedanken-Garten - gepostet von Wortstapler am Sonntag 30.03.2008
Messie - Kaufzwang - Überlebende - gepostet von Klementine am Mittwoch 18.04.2007
Filme - gepostet von Raubtigger am Mittwoch 24.01.2007
Ähnliche Beiträge
Auszählen - gepostet von MuFaSa am Donnerstag 22.06.2006
Ort - gepostet von Pokemon Maniac am Dienstag 18.07.2006
Sie kommen und gehen... - gepostet von Chris CUT E am Mittwoch 09.08.2006
ADS+ADHS, infos - gepostet von redtears am Mittwoch 30.08.2006