-LeT- & friends
Verfügbare Informationen zu "Der Spion kehrt heim (18.12.2003)"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: cOnFi!scaTe
  • Forum: -LeT- & friends
  • Forenbeschreibung: offizielle DW Trendsetter :D
  • aus dem Unterforum: [SchaTTenhanD] RPGs
  • Antworten: 1
  • Forum gestartet am: Donnerstag 27.04.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Der Spion kehrt heim (18.12.2003)
  • Letzte Antwort: vor 13 Jahren, 30 Tagen, 5 Stunden, 52 Minuten

Alle Beiträge und Antworten zu "Der Spion kehrt heim (18.12.2003)"

Re: Der Spion kehrt heim (18.12.2003)

cOnFi!scaTe - 27.04.2006, 02:04
Der Spion kehrt heim (18.12.2003)
Der Spion kehrt heim... ( Silverion 18.12.2003 )

Der dunkle Raum lag im Schatten der schwarzen Sonne, die gerade am Himmel in einer blutroten Brandung aus vergehendem Licht versank. Der Imperator stand am Fenster, die Arme hinter dem Rücken verschränkt. Selaris justierte kurz den Lichtverstärker seiner Brille und lies den Raum durch ein Sensorprogramm nach unerwünschten Zuhörern abscannen. Keine Ergebnisse. Ausser den Wachen, die wie Statuen an den Ausgängen Stellung bezogen hatten, war nur noch der Imperator anwesend. Die Wachen waren kein Problem, denn die Ehrengarde des Imperators war absolut Loyal. Schon von Kindesbeinen an wurden die Soldaten auf ihre spätere Aufgabe vorbereitet. Sie dienten mit ihrem Leben, ein Leben lang.

Selaris räusperte sich, um auf sich aufmerksam zu machen.

„Schleicht Euch nicht immer von hinten an, Selaris“, sagte der Gebieter über die Erde, und drehte seinen Kopf ein wenig zur Seite.

„Ich kann gerne von Rechts oder Links kommen, wenn Euch das eher genehm ist, mein Imperator“, antwortete der Mann in undefinierbarem Alter.

Der Unsterbliche ignorierte die Frechheit, die sich Selaris nur erlaubte, wenn die beiden alleine waren und kam wie immer direkt zur Sache. „Was bringt ihr für Neuigkeiten?“

„Es ist geschehen, wie ihr es angeordnet habt. Wir haben Kontakt aufgenommen. Sie ist zu uns unterwegs. Die dritte Legion wird sie im Norden der Clangebiete empfangen und sicher hier her geleiten.“ antwortete der Geheimdienstler.

„Gut, sind die Illuminaten informiert?“ fragte der Imperator.

„Nein, noch nicht. Der Rat ist noch nicht wieder zusammengetreten. Doch Sie werden sicher die Nachrichten verfolgen, wie alle.“

„Wie konnte unsere perfekt getarnte Spionin nur auffliegen? Das wird die Arbeit der Garde nicht vereinfachen, fürchte ich.“ Der Imperator richtete seinen Blick auf die Massen von Droiden, die sich gerade durch das Südtor auf den Weg machten, die ehemalige Domina der Schatten in Empfang zu nehmen.

„Ich würde das ganze nicht so negativ sehen. Endlich wird den Dienern des Belial klar, dass selbst ihre Leitfiguren dem Schatten den Rücken zuwenden!“ Selaris hatte ein seltsames Lächeln aufgelegt. „Und ausserdem haben wir noch einige Überraschungen im Ärmel, wie ihr wisst...“

Das sonst so steinerne Gesicht des Imperators verzerrte sich zu einem Lächeln. „Wohl wahr, Selaris, wohl wahr. Wie laufen die Vorbereitungen?“

„Sehr gut, allerdings sollten wir nichts überstürzen, denn die Netzwerke hinter den Kullissen sind noch sehr empfindsam und zerbrechlich.“ ,entgegnete Selaris.

„Gut, dann bereitet der Lady einen standesgemäßen Empfang! Die neue Illuminatin wird sicher ein wenig Ruhe brauchen. Richtet ihr entsprechende Räumlichkeiten her. Und informiert Ungrimm..Ach ja, noch eins, stellt mir bitte eine Verbindung zu Silverion her. “ Der Imperator begann, auf und ab zu laufen „Seit dem er weg ist, geht hier alles drunter und drüber...“

„Ich gebe mein bestes...Doch...wenn er nicht erreicht werden will, dann werden wir ihn auch nicht finden...“ Selaris betrachtete den Imperator nachdenklich. Seit dem der erste Berater vor einigen Wochen mit unbekanntem Ziel die Hauptstadt verlassen hatte war der Herrschers über Armeen tausender Droiden seltsam besorgt und unsicher geworden. Es schien fast so, als ob den obersten Unsterblichen die Abwesenheit des alten Mannes mehr beunruhigte, als die ganze Armada der Ausserirdischen, die über der Erde kreiste...

Datum: 18.12. 22:30h
Ort: Gruften der SchaTTenhanD

Leicht verspätet erreichte Caine die Gruften, die anderen waren schon eingetroffen.
Caine hüpfte voller Elan aus seinem Negator, sein diaboliches, hinterhältiges, erfreutes Grinsen verriet nix gutes.
Er lief schnurstrax an den anderen Mitgliedern der SchaTTenhanD vorbei, ohne sie zu grüßen und ging direkt auf Belial zu:
"Belial, ich muß mit Xopherus reden, und zwar sofort!"
Der Fürst der Finsternis hob eine Augenbraue, war erlaubte sich dieser kleine Mann für einen Ton!?
"Und weswegen?"
"Wegen unserm Sieg!"
Belial musterte Caine "Ok, komm mit."
Caine folgte ihm in die Kommunikationszentrale, ein großer Raum, dessen Wände aus Metall bestanden in die diverse Terminals eingebaut waren, in der Mitte des Raumens befand sich ein großer Holoprojektor mit diversen Sensoren, dessen Zweck Caine nicht bestimmen konnte.
Mit einem mal fiel Caine auf, dass Chade ihnen gefolgt war, wie konnte sich dieser Mann nur so unauffällig bewegen, und dazu dieser Blick aus dem Caine immer noch nicht schlau wurde, er verriet nichts über die Gedanken Chades.
Wärend Caine schonwieder mit den Gedanken leicht abgeschweift war bediente Belial ein Terminal, kurz darauf setzte sich der Holoprojektor in gang und ein Bild Xopherus erschien.
"Was gibt es Belial? Und wieso befinden sich die beiden mit Dir in der Kommunikationszentrale?"
"Die beiden Herren sind der Grund warum ich sie Kontaktiere, Caine meint es geht um den Sieg."
"Dann soll er sprechen!"
Caine trat vor
"Nun, ihr wisst vermutlich schon vom Verrat der Domina und ..."
Xopherus unterbrach ihn
"Schweig, ich habe gegenwärtig kein Interresse über dieses Individuum zu reden!"
"Ich hatte auch nicht vor weiter darauf ein zu gehen."
"Gut, dann rede weiter."
"Ich denke es wird Zeit neue Führungspräoritäten zu setzen..."
Xopherus schien nicht unbedingt begeistert, aber er ließ Caine weiter sprechen
"Die neuesten Siege der SchaTTenhanD sind euch vermutlich bekannt, ebendso wie das wissen wem ihr es verdankt.
Ich bin einfach der Meinung, dass die Kommandanten aus den alten Gebieten zu sehr fest gefahren sind und immernoch ignorieren wollen, dass der Krieg nicht nur im Westen entschieden wird, desweiteren habe ich schon vor der SchaTTenhanD gezeigt, dass es möglich ist gegen das Imperium und seinen drang nach Ordnung bestand zu haben, also könnt ihr euch auch absolut sicher sein, dass wir die gleichen Ziele verfolgen.
Daher denke ich dass es das beste wär, dass ich die Heeresführung übernehme, Belial weiterhin den Bund der Sechs führt, was meiner Meinung nach eine volle Auslastung auch für den fähigsten Kommandanten ist, und Chade wird sich um die interne Sicherheit sowie die externe Informationsbeschaffung kümmern."
Caines Körpersprache wies keinen deut von Unsicherheit auf und auch die Sensoren wiesen keine Stresswerte auf, die darauf hin deuteten, dass Caine log oder andere Hintergedanken hatte.
Es missfiel Xopherus wenn jemand, den er so wenig kannte so viel Macht bekommen würde, aber was Caine sagte hatte Hand und Fuß, es war nicht abzustreiten, dass er ein fähiger Heeresführer war, der seine Leute scheinbar gut unter kontrolle hatte, und Chade war ebendfals eine gute wahl um Caines Defizit auf der geheimdienstebene auszugleichen.
"Dann soll es so sein, des weiteren werde ich allerdings über Belial korrigierende und ergänzende Befehle bekannt geben und er hat über jede aktion informiert zu werden. Ist das klar?"
"Selbstverständlich!"
"Gut, dann wünsche ich euch viel Erfolgt, das Imperium muß fallen!"
Mit diesen Worten beendette Xopherus die Übertragung.

"Chade, ich will noch kurz etwas mit Belial besprechen, du weißt worum es geht, schau dass keine versucht zu lauschen."
Chade nickte und begab sich nach draußen, Belial und Caine besprachen wärenddessen ein weiteres Projekt.

Etwa eine stunde später betraten Belial und Caine den Konferenzraum der SchaTTenhand, in dem die anderen SchaTTen schon ungeduldig warteten, was jetzt los war.
Caine schaute über die Runde "Die Domina ist weg und somit der gefärlichte Spion des Imperiums enttarnt, auf dem Schlachtfeld führen fähige Kommandanten erfolgreich große Schlachten durch, die SchaTTenhanD ist weiterhin auf dem Vormarsch, und unter meinem Kommando werden wir siegen.
Wer damit ein Problem hat, soll sich jetzt melden, oder für immer schweigen!"
Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken
Weitere Beiträge aus diesem Forum
Regelwerk - gepostet von VreL am Freitag 14.07.2006
Ähnliche Beiträge
SD Mai 2003 - JM Hardy (Samstag 19.05.2007)
Microsoft Office 2003 - Anonymous (Donnerstag 12.10.2006)
At-M's Angriffe - At-M (Donnerstag 29.01.2009)
WWE No Mercy 2003 - ferrari590 (Samstag 29.04.2006)
Metzger Maske 2003 - golden1 (Samstag 09.12.2006)
Lage der Nation (16.12.2003) - Confi (Donnerstag 27.04.2006)
Heim und Auswärtsspiele - janjaeger (Donnerstag 07.04.2005)
2003/08/02_SVG - SG Friedersdorf 4:0 - Ingo (Mittwoch 26.07.2006)
Spion - Killer69 (Dienstag 31.07.2007)
köln tanzbrunnen 2003 OFFLINE - JCBack (Donnerstag 01.09.2005)