Neuer Vorstand, geschrieben von: Sven Leuschner

Dartforum des NDV e.V.
Verfügbare Informationen zu "Neuer Vorstand, geschrieben von: Sven Leuschner"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: BL LL Nord - Zeitdieb - Burkhard
  • Forum: Dartforum des NDV e.V.
  • Forenbeschreibung: Willkommen im NDV-Forum!
  • aus dem Unterforum: Allgemein
  • Antworten: 4
  • Forum gestartet am: Samstag 10.06.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Neuer Vorstand, geschrieben von: Sven Leuschner
  • Letzte Antwort: vor 12 Jahren, 10 Monaten, 27 Tagen, 23 Stunden, 20 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Neuer Vorstand, geschrieben von: Sven Leuschner"

    Re: Neuer Vorstand, geschrieben von: Sven Leuschner

    BL LL Nord - 27.08.2008, 07:42

    Neuer Vorstand, geschrieben von: Sven Leuschner
    Zum Leitartikel "Neuer Vorstand" , geschrieben am 26.08.08, von Sven Leuschner


    Am Sonntag fand die jährliche Vollversammlung statt. Auch diesmal hat es wieder einige Veränderungen gegeben. Im Präsidium stand nach dem Rücktritt des Präsidenten und nach dem Ende der Amtszeit des Schatzmeisters der gesamte geschäftsführende Vorstand zur Wahl. Trevor-Charles Brownsell, bisheriger Vizepräsident, wurde als neuer Präsident gewählt. Sein Vereinskamerad vom SC Diedersen, Reinhold Bohn, nimmt als neues Präsidiumsmitglied die Position den Vizepräsidenten ein. Ebenfalls neu im NDV-Vorstand ist Marc Unger. Er löst als Schatzmeister Jahngir Shahed ab, der sich nach elf Jahren als Präsidiumsmitglied nicht mehr zur Wahl stellte. Herzlichen Glückwunsch zur Wahl!

    Damit besteht, wie auch nach der letzten Wahl, der gesamte geschäftsführende Vorstand aus Mitgliedern aus dem Dartbezirksverband Hannover. Auch im restlichen Präsidium findet sich mit Gerd Mensing (Damenwart) nur ein Mitglied aus dem Braunschweiger Bezirksdartverband, unserem mitgliedsstärksten.

    Seine Amtszeit, als auch die von Jugendwart Rainer Schmitt und Sportwart Timur Aydin, enden im nächsten Jahr. Timur kündigte auf der Vollversammlung an, sich 2009 nicht wieder zur Wahl stellen zu wollen. Sollte es dabei bleiben, darf sich gern ein Sportler aus einem anderen Bezirksverband an einer Annäherung an ein Gleichgewicht zwischen den Verbänden im NDV-Präsidium versuchen.

    An dieser Stelle gibt es noch ein besonderes Dankeschön an Jan Shahed. Unser streitbarer Perser leistete elf Jahre lang in verschiedenen Präsidialämtern jede Menge Arbeit. Der Viererteam-Cup wurde auf seine Initiative gegründet, und ist heute der größte Teamwettbewerb nach dem Ligaspielbetrieb.



    ----------

    Vollversammlungen sind natürlich immer eine Sache persönlicher Wahrnehmung. Und so ist es völlig natürlich wenn unterschiedliche Eindrücke entstehen. Ein offizielles Statement des Landesverbandes sollte sich deshalb ausschließlich an den Fakten orientieren.

    Aus dem Gleichgewicht scheint mir hier nur das Verhältnis des Verfassers zu den grundlegenden Regeln unserer NDV-Satzung. Tatsächlich ist nach geltender Satzung kein Bezirksverband verpflichtet ein Quorum an willigen Funktionären zu stellen. Vielmehr werden Kandidaten aus den anwesenden Delegierten erfragt. So war es auch am vergangenen Sonntag.

    Ein Beispiel. Für die Wahl des Schatzmeisters meldeten sich zwei Bewerber, einer davon aus dem BBDV. Die Mehrheit der anwesenden Delegierten entschied sich allerdings für Marc Unger aus dem DBH.

    Natürlich haben Bewerber aus dem DBH, sowie den hier völlig vergessenen BDVLH das selbe Recht und die Möglichkeit sich künftig für vakante Positionen innerhalb des NDV-Präsidium zur Wahl zu stellen, ...oder es zu lassen. Der Wunsch des Autors nach „Gleichgewicht“ dürfte also persönlicher Natur sein...

    Während der Versammlung bewies der BBDV dann auch, wie verantwortungsbewusst er sein Stimmenpotential als mitgliedsstärkster Bezirksverband einzusetzen weiss. Wenn er keine eigenen und darüber hinaus geeigneten Kandidaten stellen konnte, unterstützte er doch die Wahl jener Personen, die im offiziellen Statement des NDV e.V. zu ihrer Wahl beglückwünscht wurden. Ich kann mir auch vorstellen, dass einige Bewerber im Vorfeld der Versammlung ihre Ziele dem BBDV-Vorstand erläuterten um gemeinsame Akzeptanzen und Wahlmöglichkeiten zu klären. Denn ein kluger Funktionär baut vor...

    Mein Empfinden nach mehr als zehnjähriger „Vollversammlungabstinenz“ kann ich als positiv bezeichnen. Es war spürbar, dass sich die Delegierten aller Bezirksverbände - ihrem Auftrag bewusst - für die Zukunft und das Wohl unseres Landesverbandes einsetzten.

    Gern schließe ich mich deshalb den Glückwünschen des Verfassers an und wünsche Charles Trevor Brownsell, Reinhold Bohn und Marc Unger viel Erfolg und frischen Wind für einen neuen Kurs, der das „wir-sind-der-NDV-Gefühl“ in allen Bezirksverbänden und Vereinen sicherlich neu belebt.

    Norbert Kokins
    (BL LL Nord)
    SC Drop Out Seelze e.V.



    Re: Neuer Vorstand, geschrieben von: Sven Leuschner

    Zeitdieb - 27.08.2008, 13:08


    Ja, stimmt schon, so ganz kann ich meine persönlichen Ansichten wohl nie verkneifen. Obwohl ich das schon versuche.

    Die Ansicht, es dürften sich gern mehr BBDV-Mitglieder im Präsidium bzw im Vorstand tummeln, bezog sich allerdings in keiner Weise auf den Ausgang der Wahl zum Schatzmeister. Ich hoffe doch sehr, dass dieser Eindruck nicht entstanden ist.

    Vielmehr sollte es ein Aufruf sein, sich als BBDVler auch als NDVler zu fühlen. Manchmal kommt es mir so vor, als würden manche Darter aus dem BBDV sich nur wenig als NDV-Darter sehen. Und das könnte möglicherweise an einer Minderrepräsentierung im NDV-Präsidium liegen.

    Dass unsere Satzung dazu nichts hergibt, ist mir klar. Eine Änderung in diese Richtung hielte ich auch für falsch. Ich würde niemanden zwingen, ein Ehrenamt auszuüben. Aber ich würde es begrüßen, wenn sich mehr Darter aus dem BBDV, unserem größten Bezirksverband, bereit erklären würden, Verantwortung im NDV zu übernehmen. Von daher freue ich mich auch über die Wahl Günter Fenskes zum stellvertretenden Ehrengerichtsbeisitzer. Und im nächsten Jahr wird es sicher auch wieder in einigen Präsidiumsämtern Gelegenheit geben.



    Re: Neuer Vorstand, geschrieben von: Sven Leuschner

    Burkhard - 27.08.2008, 15:15

    NDV-News - Ehrenämter - Kommentar S. Leuschner
    Als ich die Zeilen Sven Leuschner´s querlas, sich schon der Finger zum Beenden der Seite krümmte, fiel mein Blick zufällig noch einmal auf den zweiten Absatz, der den Artikel plötzlich in ein anderes Licht und meine Nackenhaare aufrecht stellte. Der Gesamtinhalt umfasst nicht nur den üblichen Abgesang und laue Glückwünsche, sondern es wird mehr oder weniger unterschwellig das kontraproduktive Festhalten an irgendwelche Konventionen versucht. Darüber hinaus entsteht der Eindruck, dass Öl zum erneuten Auflodern ins Feuer gegossen werden soll, dessen Flamme gerade dabei ist zu ersticken.

    Genug der Prosa, kommen wir zum Klartext – Eine Nacht schlafen hilft tatsächlich, denn meine zu oft praktizierte „aus-dem-Bauch-heraus-sofort-Reaktion“ kam dadurch nicht zum Tragen, die Folgendes weit unterhalb der Gürtellinie gelandet hätte.

    Die Zeit ist zwar unerbittlich, lehrt aber zu relativieren und so betrachte ich die Sven´s Einlassungen nicht vom Funktionsträger erfolgt, der die NDV-HP-Betreuung ggf. als Selbstbedienungsladen auffasst, sondern sehe hier eher die leicht frustrierte Äußerung einer Privatperson.

    Anders ist nicht zu erklären, dass er als Medienreferent mit genügend Insiderwissen ausgestattet, die positiven Ergebnisse von Besprechungen involvierter Funktionäre zur Vollversammlung unterschlägt und mittels süffisanten Kommentars konterkariert.

    Die Offiziellen unseres Verbandes vertreten nicht nur obligatorisch ihre Mitglieder, sondern unterliegen vielmehr der Verpflichtung mit aller Kraft deren Willen durchzusetzen. Soll heißen, dass bei jedem Darter die problemlose Ausübung seines Sportes oberste Priorität genießt und alles andere nur begleitendes Mittel sein kann. Unterm Strich ist es dem Normalo sicherlich schnurzpiepe, welcher Organisation jemand angehört. Funktionäre haben einfach zu funktionieren und dürfen weder der Selbstverwaltung noch Profilneurose unterliegen.

    Unter dem Aspekt fanden erstmals seit langen Jahren konstruktive Gespräche zwischen Interessierten statt, mit dem Ziel Animositäten zu beenden, verkrustete Strukturen aufzubrechen und vor allem neue Wege zu suchen, die ein gemeinsames Gehen ermöglichen. Der leider oft missbrauchte Begriff des an einem Strang ziehen, macht gerade in Kombination mit absehbarer Sportbundzugehörigkeit sämtlicher niedersächsischer Darter unbedingt Sinn. So lag es auf der Hand, daß das BBDV-Präsidium unter Minimierung des Konkurrenzdenkens Schritte zur verbandsübergreifenden Öffnung als notwendig ansah und sieht.

    Obwohl wir als mietgliedstärkster BV eine höhere NDV-Aufstellung natürlich nach wie vor für wünschenswert halten, sind uns Vorstellungen mit umsetzbarer Perspektive tausendmal lieber als die Wahrung angedachter Paritäten, die besser auf den namensgleichen Wohlfahrtsverband zutreffen.

    Genau deshalb nutzten wir nicht egomanisch die Quantitäten aus, sondern unterstützten zur Neuwahl des NDV-Vorstandes das Trio Brownsell, Bohn und Unger, das mit offenem Visier im Vorfeld antrat und u.E. endlich zum Öffnen der Türen im Rahmen des gemeinsamen Wirkens bereit ist. Im Wissen, dass es keine Garantie gibt, setzen wir auf realistische Konzepte, eine zukünftig generell bereinigte Atmosphäre und den vernünftigen Umgang in Augenhöhe zum Wohl unseres Sportes.

    Burkhard Volling
    BBDV-Präsident



    Re: Neuer Vorstand, geschrieben von: Sven Leuschner

    Zeitdieb - 27.08.2008, 23:34


    Och Burkhard, da interpretierst Du aber wirklich ein bischen viel in meine Gemütslage hinein. Dass ich mir etwas mehr Gewicht aus dem BBDV wünsche weißt Du doch. Darauf habe ich Dich auch schon mehr als einmal angesprochen. Ohne das an irgendwelche Personen zu knüpfen.

    Jetzt ist es halt nicht so gekommen - deswegen werde ich aber sicher nicht frustriert. Im Gegenteil freue ich mich auf die Zusammenarbeit mit Fitty und Marc. Mit Charly habe ich sowieso schon seit einem Jahr einen prima Kontakt.

    Ich finde es auch prima, dass ihr beim BBDV über den Tellerrand hinausschaut, und Leute beim NDV unabhängig von der Bezirksverbandszugehörigkeit unterstützt. Aber ich werde halt auch nicht müde, mir weiter BBDVler ins Präsidium zu wünschen. Fähige Leute gibt es mit Sicherheit, und es werden auch wieder Wahlen stattfinden. Und nur um weiteren Missverständnissen vorzubeugen: Ich meine turnusmäßige Wahlen!



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Dartforum des NDV e.V.

    Kein Qualm beim Darten? - gepostet von NoKo am Dienstag 02.10.2007
    U18/Ü18-Doppel am 17. Juni - gepostet von Loser am Samstag 24.06.2006
    Moderator - gepostet von Jeanne d'Art am Mittwoch 18.04.2007
    Wer isses nun? - gepostet von darter301 am Montag 25.08.2008
    Vereinstrikots mit Bedruckung sehr günstig - gepostet von Christian Bernhardt am Freitag 22.12.2006
    Asaria Hintzsche-Oehme neue Nr.2 in Deutschland - gepostet von Rainer Schmitt am Dienstag 20.02.2007
    Offener Brief an den NDV-Schatzmeister - gepostet von Loser am Dienstag 21.11.2006



    Ähnliche Beiträge wie "Neuer Vorstand, geschrieben von: Sven Leuschner"

    Ideen, Vorschläge, Anregungen - Deloi (Samstag 30.08.2008)
    9257? - schacky1970 (Mittwoch 03.09.2008)