Frauenpolitik oder : was soll das eigentlich?

Oase des Friedens
Verfügbare Informationen zu "Frauenpolitik oder : was soll das eigentlich?"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Anonymous - Thomas - Tanja
  • Forum: Oase des Friedens
  • Forenbeschreibung: Dein Dialogforum im Netz
  • aus dem Unterforum: Gesellschaft & Politik
  • Antworten: 3
  • Forum gestartet am: Dienstag 23.11.2004
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Frauenpolitik oder : was soll das eigentlich?
  • Letzte Antwort: vor 11 Jahren, 8 Monaten, 23 Tagen, 5 Stunden, 24 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Frauenpolitik oder : was soll das eigentlich?"

    Re: Frauenpolitik oder : was soll das eigentlich?

    Anonymous - 19.03.2008, 09:25

    Frauenpolitik oder : was soll das eigentlich?
    Hi !

    Hab mir mal so meine Gedanken über Frauen in der Politik gemacht und das ging mir dabei durch den Kopf.

    Zu aller erst: es gibt keine geschlechtliche Politik. Alle gleich, meiner Meinung nach.

    Wenn ich mir unsere Bundeskanzlerin ansehe, dann frage ich mich, was es denen gebracht hat, die sie "weil es eine Frau ist" gewählt haben. Solche Wähler gibt es!
    Denn wäre sie eine, würde sie sich doch mal für die Gleiberechtigung der Frauen einsetzen, ich denke da ganz besonders an die Sache mit dem unterschiedlichen Lohn für die selbe Arbeit, bei Mann und Frau. Ist aber nix....(und kommt mir jetzt bloß nicht mit der Familienministerin *kreisch* )

    Und was den Aufschwung anbetrifft, von dem sie noch immer so stolz rumtrompetet, der liegt doch nur in ihrer Betrachtungsweise. Sicherlich hat es in "ihrer" Kasse geklingelt, nachdem die MwSt auf 19% hoch gesetzt wurde....und die Großen, die eigentlichen die die Politik machen (die Wirtschaft) provitiert von denen die es brauchen, weil sie denen nämlich einen Hungerlohn zahlen, ja da kann man natürlich schön vom Aufschwung reden....

    Glaubt ihr wenn eine Hillary an die Macht kommt, würde sie eine andere Politik machen? Man sieht es doch schon im Vorfeld mit welchen Bandagen da gearbeitet wird, sonderlich weibliches kann ich da nicht erkennen.

    Und noch etwas: die Welt wurde schon immer von Männern regiert und das wird auch so bleiben, die Frauen tun es ihnen nur gleich. So sehe ich das....

    Hat zufälligerweise jemand am Samstag die Themennacht auf ARTE gesehen....? Da ging es Mätressen (wie ich dieses Wort **** ärchx) bzw. die Geliebten der Mächtigen...
    Und kennt jemand von Euch vielleicht "Matrix" ? Kann da das Spezial Heft Nr. 23 "Das Machtsyndrom" empfehlen, aber Vorsicht beim lesen! Da wird einem schwindelig!

    ...und noch ne klitzekleine Bemerkung oder eine Frage: wo sind denn bei den Buddhisten die Frauen? Bleibt das auch den Männern vorbehalten Mönch zu sein/werden ? Wie sieht das eigentlich aus ?

    Liebe Grüße
    Aedin

    ...bin in Zeitdruck, hoffe es ist ersichtlich was ich hier ansprechen möchte. ;)

    Und: FREIHEIT FÜR TIBET !
    zwar ein anderes Thema aber da frage ich mich schon, warum China nicht boykottiert wird (Olympische Spiele).....mir mal an den Kopf patsch....Tibet hat nix wichtiges, China hingegen schon, oder ? :roll:



    Re: Frauenpolitik oder : was soll das eigentlich?

    Thomas - 19.03.2008, 10:35


    Fangen wir von hinten an, bei den Buddhisten: Die haben Orden für Männer und Frauen, die -soweit ich weiss- gleichberechtigt sind. Wie das im praktsichen tagtäglichen Leben aussieht, weiss ich nicht - ich habe aber den Eindruck, dass bei qillin und Tao-Hao beide absolut gleichberechtigt sind :D
    (Tao-Hao ist der Nickname der Frrau von qillin).

    Ansonsten: Na ja, einige Frauen in der Politik haben das Bild der "mächtigen alten Männer" schon nachhaltig erschüttert: Annemarie Renger, Petra Kelly, Hanna-Renate Laurien.... Bei Frau Merkel und Frau v.d.Lexen ist es aber so: "Wess`Brot ich ess`dess`Lied ich sing..." und Brötchengeber ist nunmal die Partei... mit der grauen Emminenz Schäuble, der noch graueren Emminenzen Huber und Beckstein - und wenn das alles noch nicht hilft - droht die SPD mit olle Beck...

    Immerhin, wer hätte das vor 20 Jahren gedacht: es war die CDU, die gegen den Widerstand der bayrischen Potentaten eine Kanzlerin aufgestellt hat. Das war`s aber auch dann schon mit "Parteiinovation"...

    Liebe Grüsse
    Thomas



    Re: Frauenpolitik oder : was soll das eigentlich?

    Tanja - 19.03.2008, 10:55


    Huhu liebe Aedin,

    es gibt auch bei den Buddhisten Nonnen, aber auch im viel gelobten Buddhismus ist es mit den Frauenrechten nicht sehr weit her.

    Im Grunde ist es überall gleich.......... doof.

    Bezogen auf selbe Leistung, selbe Arbeit und so weiter, bekommen Frauen noch immer weniger Geld, müssen aber in bestimmten Bereichen für einiges sogar viel mehr bezahlen.

    Ich verstehe, dass z.B. eine Dauerwelle mehr kostet als Haare waschen, schneiden, legen und fönen.

    Doch wenn eine Frau die selbe Haarlänge wie ein Man hat, beide zum Frisör gehen um sich die Haare, sagen wir naschneiden zu lassen, muss die Frau um einiges mehr bezahlen.

    Ich verstehe, dass ein Maurer mehr verdient als eine Sekretärin, aber eine Maurerin die selbige Arbeit wie ein Maurer verrichtet, erhält sehr viel weniger Lohn. Dass ein Mann hier körperlich schwerer arbeitet triff n der heutigen Zeit so nicht mehr zu, vor einigen Jahren mag das noch so gepasst haben, weil viel händisch und mit reiner Muskelkraft erledigt werden musste, doch heute gibt es maschinelle Hilfsmittel jeglicher Art.
    Und wenn es mal auf die Muskelkraft ankommen sollte, dann wird das von den Frauen anderweitig kompensiert, so dass dies wieder seinen Ausgleich findet.

    Bei der gesetzlichen Krankenversicherung gibt es soweit ich das so sehe keine Ungleichbehandlung, allerdings bei der Berechnung der gesetzlichen und teilweise auch privaten Rente, hier kommt immer das Argument --Frauen werden älter als Männer-- zur Geltung, was aber im Grunde so heute nicht mehr stimmt.
    Auf der einen Seite möchte die Wissenschaft und Medizin den Menschen ein langen Leben ermöglichen, auf der anderen Seite wird aber laut geschrien, wenn die Leute weit über das Rentenalter hinaus "überleben".
    Die Statistik, dass Frauen so viel länger leben, lasse ich heute nicht mehr gelten, Frauen sterben heute genau so an Herzinfarkten, Schlaganfälle und so weiter wie Männer, vielleicht sogar häufiger weil die Symptome falsch gedeutet werden.
    Krebs kennt kein geschlecht und rafft jede/n dahin.

    Frauen bekommen also bei gleicher Einzahlung, gleicher Lebensarbeitszeit erheblich weniger rente als Männer.

    Private Krankenversicherung:
    Ein 30 Jähriger mann zahlt bei uns ???????

    Hat mal jemand gelesen, eine 30 Jährige Frau zahlt bei uns???????

    Nö, weil der 30 Jährige und kerngesunde Mann, genau der kandidat ist der gesucht wird, verantwortungsvoll, guter Job, Familienvater.

    Frauen die könnten Mutter werden, schwanger, oh Gott, das kostet ja.....

    Frauen können sich selbstverständlich auch privat versichern, aaaber zu weit höheren Beiträgen als Männer, Begründung der Krankenkassen, sie können schwanger werden, gehen öfters zum Arzt, und die mediziniesche Behandlung sei oft aufwendiger.
    Ist doch Humbug, schwanger klar, wer soll die neuen beitragszahler sonst zur Welt bringen, öfters zum Arzt, na ja, Männer warten bis es zu spät ist und somit kostet am Ende wenn man es genau nimmt ein Mann mehr, doch die Kasse sieht ja nur das momentane, Behandlungen bei Frauen sind aufwendiger, wers glaubt wird seeling.

    Selbst wen nur Frauen in der Politik wären, es würde sich wohl nichts ändern.



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Oase des Friedens

    Nehemia - gepostet von Katzav am Samstag 30.06.2007
    Der Heilige Geist - gepostet von emanuel am Montag 15.01.2007
    Bahá'í-Gebete - gepostet von JCIV am Samstag 28.10.2006
    Der Unterschied - gepostet von Aedin am Mittwoch 21.02.2007
    Konfirmantin und Pastor im Zwiegespräch - gepostet von girl am Donnerstag 24.05.2007
    Steissbein - gepostet von Aedin am Donnerstag 27.12.2007
    Tsukemono Sutra ;) - gepostet von qilin am Donnerstag 17.08.2006
    TATSACHE-11/9 - gepostet von harun85 am Sonntag 03.09.2006
    Jetzt wirds kindisch.. - gepostet von girl am Dienstag 22.01.2008



    Ähnliche Beiträge wie "Frauenpolitik oder : was soll das eigentlich?"