Sharon legt Likud-Mitgliedern Gaza-Plan zur Abstimmung vor

DreimalDreimachtVier.de
Verfügbare Informationen zu "Sharon legt Likud-Mitgliedern Gaza-Plan zur Abstimmung vor"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: vishnu - Modificador
  • Forum: DreimalDreimachtVier.de
  • Forenbeschreibung: Das kunterbunte Open Topic und Open End Forum
  • aus dem Unterforum: Nachrichten
  • Antworten: 2
  • Forum gestartet am: Freitag 26.03.2004
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Sharon legt Likud-Mitgliedern Gaza-Plan zur Abstimmung vor
  • Letzte Antwort: vor 16 Jahren, 6 Monaten, 27 Tagen, 2 Stunden, 56 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Sharon legt Likud-Mitgliedern Gaza-Plan zur Abstimmung vor"

    Re: Sharon legt Likud-Mitgliedern Gaza-Plan zur Abstimmung vor

    vishnu - 30.03.2004, 19:03

    Sharon legt Likud-Mitgliedern Gaza-Plan zur Abstimmung vor
    Jerusalem - Israels Ministerpräsident Ariel Sharon gibt offenbar dem Druck der Führung seinem Likud-Block nach und legt seinen Plan zur Aufgabe jüdischer Siedlungen im Gaza-Streifen den Mitgliedern zur Abstimmung vor.

    Sharon habe sich dazu entschlossen, nachdem der Widerstand in seiner rechts-konservativen Bewegung gegen eine Aufgabe von Land in den 1967 besetzten Gebieten gewachsen sei, hieß es am Dienstag in politischen Kreisen in Jerusalem. Die Likud-Führung habe eine Abstimmung der 200.000 Mitglieder verlangt, sobald er von seinem für Mitte April geplanten USA-Besuch zurückgekehrt ist. Dort wollte er seinen Plan mit US-Präsident George W. Bush beraten.

    Dem Plan zufolge sollen fast alle jüdischen Siedlungen im palästinensischen Gaza-Streifen aufgegeben werden und rund 7500 jüdische Siedler das Gebiet verlassen. Die Palästinenser befürchten jedoch, dass Sharon Siedlungen im Gaza-Streifen um den Preis der Landnahme im Westjordanland aufgibt. Dort errichtet Israel eine Sperranlage, die zum Teil weit in palästinensisches Gebiet hineinreicht, und begründet dies mit dem Schutz vor Attentätern.

    "Sharon weiß, dass die meisten Likud-Mitglieder nicht im Gaza-Streifen sein wollen, und wird ihm die Legitimation für einen Abzug geben", hieß es in den Kreisen. Sharon steht zugleich unter massivem innenpolitischen Druck, weil die israelische Staatsanwaltschaft eine Anklage gegen ihn in Zusammenhang mit einer Schmiergeldaffäre empfohlen hat. Sharon hat die Vorwürfe zurückgewiesen und wollte sich am Dienstagabend auf einer Tagung seiner Bewegung äußern.

    Die Geschichte des Likud (hebr.: Zusammenschluß, Einheit) ist geprägt von zahlreichen Spaltungen und Neugruppierungen. Keimzelle des heutigen Likud-Blocks war die Cherut (Freiheits)-Partei. 1973 schlossen sich Cherut, La'am und kleinere Rechtsparteien zusammen. Das Programm des Likud-Blocks ist von nationalkonservativen Grundsätzen getragen. Das Recht des jüdischen Volkes auf das gesamte Land Israel ist nach Ansicht des Likud ein ewiges Recht, das nicht angefochten werden kann. (APA/Reuters)



    Re: Sharon legt Likud-Mitgliedern Gaza-Plan zur Abstimmung vor

    Modificador - 30.03.2004, 19:22


    Na endlich kommt da unten mal wieder Bewegung ins Spiel. Ob es in die richtige Richtung geht wird sich zeigen. Ich hoffe es jedenfalls.



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum DreimalDreimachtVier.de

    Geflügelpest in Kanada - gepostet von axi am Donnerstag 08.04.2004



    Ähnliche Beiträge wie "Sharon legt Likud-Mitgliedern Gaza-Plan zur Abstimmung vor"

    Forum fertig -> Abstimmung über die Squads - Dis (Montag 17.07.2006)
    Geromel - jeffrey (Mittwoch 16.02.2011)
    4. wing die abstimmung - ivana (Samstag 12.02.2005)
    Endgültige Abstimmung - alexstorm (Freitag 16.07.2004)
    Bilder von unseren Mitgliedern :-) - juergen (Montag 22.01.2007)
    Abstimmung Februar II - blutenderj3rry (Sonntag 12.03.2006)
    Abstimmung über neue Mitlieder - Iron Falcon (Montag 11.06.2007)
    Die Abstimmung - Rudoll (Mittwoch 01.11.2006)
    wichtige KJ06 abstimmung - BMG-King-Rock (Mittwoch 25.10.2006)
    Aufnahmestopp bei 15 Mitgliedern - Hans Moser (Mittwoch 21.02.2007)