Chance für Welser Programmkino?

Breakout Forum
Verfügbare Informationen zu "Chance für Welser Programmkino?"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: T.H. - ferdl - torax - aschenputtel
  • Forum: Breakout Forum
  • Forenbeschreibung: Alternativer Veranstaltungskalender für Wels, Oberösterreich etc.
  • aus dem Unterforum: Politik
  • Antworten: 4
  • Forum gestartet am: Donnerstag 17.08.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Chance für Welser Programmkino?
  • Letzte Antwort: vor 13 Jahren, 2 Monaten, 6 Tagen, 22 Stunden, 25 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Chance für Welser Programmkino?"

    Re: Chance für Welser Programmkino?

    T.H. - 28.03.2008, 18:20

    Chance für Welser Programmkino?
    Zitat:

    Chance für Welser Programmkino? Altes Patry-Kino wird wiederbelebt





    WELS. Von März 1919 bis September 1976 war das Patry-Kino in der Stelzhamerstraße 9 in Betrieb. Nun wird es wieder zur Kulturstätte und vielleicht zu einem Spielort für das Programmkino Wels.

    Noch geben sich Handwerker in dem zuletzt als Billard-Café genutzten Lokal die Türklinke in die Hand. Mittwoch soll aber (fast) alles fertig sein. Die Akustikdecke in dem knapp acht Meter hohen Raum wurde bereits saniert. Jetzt kommt der Boden dran. Im Zentrum des stilvollen Kino-Saals, der glücklicherweise von wildgewordenen Innenarchitekten verschont blieb, steht eine 72 Quadratmeter große Bühne. Hier sollen Bands auftreten und Konzerte mitgeschnitten werden. „Denn der Raum hat eine grenzgeniale Akustik“, sagt Musiker und Ex-Streetworker Michael „Shorty“ Kurz. Der 37-Jährige engagiert sich in der Safari Gastronomie GesmbH, die dem Patry-Kino neues Leben einhauchen wird. Er kümmert sich vor allem um das Tonstudio im ersten Stock.

    Mittwoch wird „thesoundtheatre.com“ in Betrieb gehen. In Kooperation mit MedienKulturHaus und Schl8hof soll der Raum „bespielt“ werden. Auch für Veranstaltungen des neuen Vereins „Kulturwecker“ stehe der Saal zur Verfügung, sagt Kurz. „Es geht um kulturelle und soziale Vernetzungsarbeit. Und: Wir erhalten ein Stück Welser Kulturgut.“

    Dem Programmkino werde man mehrere fixe Spieltage pro Woche anbieten. Dann käme der Verein auf 250 Spieltage und hätte die Voraussetzung, für eine Kinokulturförderung der EU. Die derzeitigen Vorführtage im Stadttheater Greif sind zu wenig.

    Kurz könnte sich – ähnlich der Filmszene Ottensheim – auch Vorführungen mit gleichzeitiger Bewirtung oder Filme mit anschließendem Konzert vorstellen.


    OÖnachrichten vom 28.03.2008




    Zitat: WELS. Von März 1919 bis September 1976 war das Patry-Kino in der Stelzhamerstraße 9 in Betrieb. Nun wird es wieder zur Kulturstätte und vielleicht zu einem Spielort für das Programmkino Wels.

    Noch geben sich Handwerker in dem zuletzt als Billard-Café genutzten Lokal die Türklinke in die Hand. Mittwoch soll aber (fast) alles fertig sein. Die Akustikdecke in dem knapp acht Meter hohen Raum wurde bereits saniert. Jetzt kommt der Boden dran. Im Zentrum des stilvollen Kino-Saals, der glücklicherweise von wildgewordenen Innenarchitekten verschont blieb, steht eine 72 Quadratmeter große Bühne. Hier sollen Bands auftreten und Konzerte mitgeschnitten werden. „Denn der Raum hat eine grenzgeniale Akustik“, sagt Musiker und Ex-Streetworker Michael „Shorty“ Kurz. Der 37-Jährige engagiert sich in der Safari Gastronomie GesmbH, die dem Patry-Kino neues Leben einhauchen wird. Er kümmert sich vor allem um das Tonstudio im ersten Stock.

    Mittwoch wird „thesoundtheatre.com“ in Betrieb gehen. In Kooperation mit MedienKulturHaus und Schl8hof soll der Raum „bespielt“ werden. Auch für Veranstaltungen des neuen Vereins „Kulturwecker“ stehe der Saal zur Verfügung, sagt Kurz. „Es geht um kulturelle und soziale Vernetzungsarbeit. Und: Wir erhalten ein Stück Welser Kulturgut.“

    Dem Programmkino werde man mehrere fixe Spieltage pro Woche anbieten. Dann käme der Verein auf 250 Spieltage und hätte die Voraussetzung, für eine Kinokulturförderung der EU. Die derzeitigen Vorführtage im Stadttheater Greif sind zu wenig.

    Kurz könnte sich – ähnlich der Filmszene Ottensheim – auch Vorführungen mit gleichzeitiger Bewirtung oder Filme mit anschließendem Konzert vorstellen.


    OÖnachrichten vom 28.03.2008

    Zitat: Ja zu Patry-Kino
    Vereinsvorstand ist am Zug und hat keine Wahl

    Das altehrwürdige Patry-Kino im Ensemble des Semperit-Hochhauses am Ostende des Kaiser-Josef-Platzes hat Atmosphäre. Der knapp acht Meter hohe, riesige Saal mit seiner Galerie weckt Erinnerungen an Zeiten, als sich die Jugend noch nicht in Cine- oder Megaplexxen mit vier, sechs oder acht Sälen traf. Eine solche Spielstätte trifft den Geschmack vieler Programmkino-Besucher. Nun gibt es das Angebot an den Verein, hier regelmäßig Filme zu spielen.

    Der Vereinsvorstand ist am Zug und hat keine Wahl. Denn eine Absage an diesen Spielort hat Folgen. Die Stadtobersten stehen der Revitalisierung des Patry-Kinos – auch als mögliche Programmkino-Spielstätte – positiv gegenüber. Schlagen die Cineasten diese Tür zu, werden Politiker sie nur noch unwillig öffnen und der seit Jahren gehegte Wunsch für regelmäßiges Kino wird Wunsch bleiben.

    E-Mail: f.mueller@nachrichten.at


    OÖnachrichten vom 28.03.2008



    Re: Chance für Welser Programmkino?

    ferdl - 29.03.2008, 11:11


    coole sache, jetzt gibts in wels endlich neben dem s8 und nöfas eine dritte location wo konzerte stattfinden können.



    Re: Chance für Welser Programmkino?

    torax - 09.04.2008, 10:21


    Ist schon gegessen - PKW will nicht - wollen nach wie vor was eigenes. Ich find irgendwie ein bissl lächerlich ehrlich gesagt. Beste Lösung wäre irgendeine Fusion mim MKH, die Adaption der Turmöl-Tankstelle am Marktplatz, wie sie das PKW will, würd allein 1 Million Euro kosten. Für ein Kino mit durchschnittlich vielleicht 10 BesucherInnen pro Film etwas deftig.



    Re: Chance für Welser Programmkino?

    aschenputtel - 10.04.2008, 20:04


    Ich find das auch sehr seltsam. Ich glaub nicht das, das mit der Tankstelle gut geht das wird die Stadt sicher nicht zahlen und alleine werden sie das Geld nie aufbringen. Ich verstehe nicht warum sie nicht gemeinsam die Räumlichkeiten benützen, oder andere Möglichkeiten finden.



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Breakout Forum

    ANTIFA - gepostet von Angelfire am Donnerstag 17.08.2006
    Warum machen wir ein Ladyfest - gepostet von bimskalabum am Samstag 09.12.2006
    Neonazi-Aufmarsch in Halbe - gepostet von T.H. am Samstag 03.03.2007
    Aus für die "Tschickbude" - gepostet von T.H. am Samstag 29.09.2007
    21.5. wels - enthüllung eines mahnmals - porzellangasse - gepostet von breakout am Freitag 04.05.2007
    Kubaner fliehen nach USA-Spiel - gepostet von VivaStPauli am Freitag 14.03.2008



    Ähnliche Beiträge wie "Chance für Welser Programmkino?"

    Bewerbung Chip und Chap - berserker (Sonntag 04.02.2007)
    Bewerbung Pladin - Anonymous (Sonntag 24.06.2007)
    Bewerbung von Ghostsnapper - Anonymous (Dienstag 13.03.2007)
    Bewerbung 60er Druide[Tryout failed] - Eridan (Dienstag 05.12.2006)
    Regeln zum schreiben einer Bewerbung - mitsurugi (Sonntag 09.01.2005)
    Bewerbung Kingspartan - Anonymous (Samstag 03.11.2007)
    Bewerbung - RaStA PoLe (Montag 22.05.2006)
    Bewerbung für Kara und den 25er Raid - Horax (Montag 15.10.2007)
    Bewerbung eines Hexenmeisters[Tryout failed] - Ryu (Donnerstag 18.01.2007)
    Bewerbung eines Hexenmeisters - Anonymous (Montag 03.12.2007)