Freitagsnachrichten 17.12.2004

Colors-of-Midgard
Verfügbare Informationen zu "Freitagsnachrichten 17.12.2004"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Zitter
  • Forum: Colors-of-Midgard
  • Forenbeschreibung: Das Gildenforum der Colors of Midgard
  • aus dem Unterforum: Rundum DAoC
  • Antworten: 1
  • Forum gestartet am: Donnerstag 10.06.2004
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Freitagsnachrichten 17.12.2004
  • Letzte Antwort: vor 14 Jahren, 11 Monaten, 1 Tag, 23 Stunden, 2 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Freitagsnachrichten 17.12.2004"

    Re: Freitagsnachrichten 17.12.2004

    Zitter - 18.12.2004, 00:09

    Freitagsnachrichten 17.12.2004
    [17-12-2004] Freitagsnachrichten

    Diese Woche sind die Freitagsnachrichten sehr technisch...Wir sprechen die Lagprobleme an und geben euch einige Lösungen, wie ihr euren Computer leistungsfähiger macht. Außerdem verraten wir euch mehr über Catacombs und die neuen Klassen, indem wir einen Hintergrundtext einfügen, der von der weit zurückliegenden Vergangenheit Hibernias erzählt.


    Testphase der Version 1.71
    Die Tests der Version 1.71 werden derzeit intern weitergeführt, und die freiwilligen Helfer haben ihrerseits mit dem Testen der englischen und deutschen Clients der Versionen SI und Super Classic angefangen. Bis jetzt erwiesen sich die Tests mit der Einführung von neuen Boni, den Erfahrungsbedingungen der Artefakte und den neuen Karten im Spiel als befriedigend. Hier könnt ihr euch zum Beispiel einige der im Spiel zugänglichen Karten anschauen. Dies ist einer der Hauptvorteile der neuen Version, die das Spiel in seiner Benutzung weitaus einfacher machen sollte.





    Die neuen Klassen von Catacombs in Europa
    Vielleicht kennt ihr schon die Namen der neuen Klassen von Catacombs aus dem Englischen. Bei der Übersetzung waren wir jedoch dazu gezwungen, einige Namen in den einzelnen Ländern anzupassen. Die Namen der fünf neuen Klassen stehen jetzt fest, und ihr werdet sie, genauso wie ihre Geschichten, in den kommenden Wochen in den Backgroundtexten kennenlernen. Diese Woche könnt ihr schon etwas über die neuen Klassen Hibernias erfahren, darunter auch entscheidende Offenbarungen über die Shar.

    Kürzlich aufgespielte Patches
    Wie ihr vielleicht schon bemerkt habt, wurde gerade ein kleiner Patch ohne Serverwartung aufgespielt. Wir konnten dadurch verschiedene Bugs korrigieren, wie zum Beispiel die Quest „Die Zeit der Trauer" (Hibernia), die GOA-Quests "Der Alabasterbaum"(Hibernia) und "Eine seltsame Karte" (Albion). Asdis, ein Midgarder NSC, ist wieder in der Lage, euch Aufträge zu erteilen, und die Dialoge der Huthändler der drei Reiche wurden wiederhergestellt. Außerdem kann man zu mächtige Gegenstände aus Tuscaran, die auf Naxos (TOA) zu finden waren, jetzt nicht mehr sammeln.

    Neue Ehrenregister
    Die Ehrenregister sind nun seit einer Woche online, und wir haben nach euren Fehlermeldungen schon einige Sachen verbessert. Falls ihr andere Aspekte findet, die man verbessern könnte, oder auf andere Funktionen stoßen solltet, die nicht richtig funktionnieren, meldet sie bitte an unseren technischen Support. Vergisst dabei bitte nicht, die betroffenen Seiten anzugeben.

    Probleme mit Gildenreichspunkten auf Avalon


    Aufgrund einer Störung bei der Verwaltung der Gildenreichspunkte auf Avalon bitten wir diejenigen Gilden, die betroffen sind, diesbezüglich eine Nachricht über Rightnow einzusenden. Das Problem wird dann so schnell wie möglich behoben. Dies betrifft alle Gilden, die von Donnerstag auf Freitag Gildenreichspunkte verloren haben.


    Verschiedene Lagprobleme
    Leider gibt es immer noch Lags, und wir haben noch keine sicheren Nachrichten zur Lösung der Netzwerkprobleme erhalten, die hoffentlich bald erfolgt. Nicht alle Spieler, die Probleme mit Lags haben, sind auf gleiche Weise betroffen, da der Lag verschiedene Ursprünge haben kann. Wenn diese kumulieren, kann das Anzeigen von Bildern extrem abgehackt verlaufen, mit Abständen von ein paar Sekunden. Die folgenden Anweisungen sollen euch dabei helfen (Vielen Dank an dieser Stelle an Flimgoblin von FreddysHouse), die Ursprünge der Lags zu identifizieren und diese eventuell zu vermindern.


    1.Lags, die mit dem Framerate verbunden sind


    Diese beziehen sich auf die Leistungsfähigkeit eurs Computers (Prozessor, Grafikkarte). Sie können zum Beispiel bei einem Angriff auf ein Fort auftreten, auf das 20 Midgarder frontal zustürmen. Euer PC versucht dann, sie gleichzeitig zu laden und darzustellen, wobei ihr die Festplatte schneller arbeiten hört. Je nach Leistungsfähigkeit eures Computers bemerkt ihr eventuell Verzögerungen.
    Dieses Symptom könnt ihr im Leistungsindikator (Shift-P) identifizieren, wo sich der dritte Kreis in ein gelbes Dreieck oder in ein rotes Viereck verwandelt. Eure Spielfigur bewegt sich langsamer, die Buttons eures Bildschirms reagieren schlecht, und manchmal wird der falsche Button aktiviert (wenn ihr zum Beispiel kurz vor Verschieben der Maus klickt).
    Manchmal werden die beiden ersten Icons des Leistungsfähigkeitsmonitors rot (was wahrscheinlich mit den Treibern der Netzwerkkarte zusammenhängt, die es nicht zulassen, dass die Karte richtig funktioniert, wenn der Prozessor lädt.), wodurch ihr die Verbindung zum Server verliert.
    Lösung : Die grafischen Optionen im Spiel herabsetzen - die Reflexe auf dem Wasser, im Schatten, auf dem Boden oder den Bäumen von Atlantis. Aktiviert „nur Rüstungstexturen vorladen" oder „alle Texturen vorladen" (falls ihr mindestens 512 Mb RAM habt). Reduziert die Details oder die Distanzen (was euch nichtsdestoweniger im RvR behindern kann). Deaktiviert den visuellen Effekt der Zauber (/effects self oder /effects group).
    Falls ihr verbindungstot (link dead) seid, solltet ihr die Treiber eurer Netzwerkkarte upgraden. Dies kann ebenso die Probleme von Crahs/Abstürzen beheben, die beim Benutzen der Portale oder der Djinn-Steine auftreten.
    Wenn euer PC tatsächlich nicht leistungsfähig genug ist, und ihr trotz allem in die Grenzgebiete gehen wollt, dann zieht Kämpfe in offenen Landschaften den groß angelegten Belagerungen vor, bei denen ihr auf große Gruppen von Feinden trefft und viele Belagerungswaffen und Gebietszauber (sorts à effets de zone) während der Kämpfe eingesetzt werden.
    Kurz, baut euren Computer aus, das kann ihm nie schaden, nur vielleicht einige Investitionen erfordern.


    2.Lags, die von den Servern resultieren
    Diese Lags können dann vorkommen, wenn sehr viele Spieler sich gleichzeitig auf demselben Server befinden. Dies ist zum Beispiel der Fall auf Atlantis, bei der Begegnung ‚Festung der Stürme', wo man viel Verstärkung gegen die unzähligen Monster braucht -Die Anzeichen sind sehr unterschiedlich, denn manche Aktionen bleiben wirkungslos. Eure Spielfigur bewegt sich problemlos, Eure Sicht ist perfekt, alles scheint gut zu verlaufen. Wenn ihr aber eine Nachricht schreibt, können einige Sekunden vergehen, bis sie erscheint. Manchmal erhält der Client über zu lange Zeit keine Informationen mehr vom Server und ihr werdet mit einer Meldung ausgeloggt, die besagt, dass ein Fehler aufgetreten ist. Berücksichtigt, dass die zwei ersten Kontrolllampen des Leistungs-Anzeigers (Hochstelltaste + P ) in grüner angezeigt sind (die dritte Lampe bezieht sich nur auf die FPS). Wenn eine der beiden Lampen rot ist, hängt der Lag nicht mit dem Server zusammen, sondern eher am Internetanschluss (siehe Punkt 3).


    Lösung : Wir arbeiten täglich zusammen mit Mythic an der Minderung dieser Art von Störungen. Über die Verbesserung unseres Netzwerkes, regelmäßige Updates unseres Materials und Verbesserungen des Codes selbst, wie Mythic es zum Beispeil selbst für die Version 1.71 durchgeführt hat.


    3. Lags , die mit der Serververbindung zusammenhängen


    Diese Lags treten auf, wenn Störungen zwischen eurem Modem und den Servern auftreten (zum Beispiel Probleme mit eurem Internetanbieter, eurem Router…). In diesem wie auch im vorigen Fall kann das Spiel flüssig erscheinen, aber die nachrichten brauchen lange, bis sie erscheinen.
    Lösung : Einen Vorzeichner wie « Pingplotter » benutzen, um den Ursprung des Problems zu lokalisieren. Manchmal kann die Verlangsamung von eurem Internetanbieter herrühren, der Schwierigkeiten hat. Aber dies dauert generell nicht länger als einige Stunden.
    Wenn es dennoch länger andauern sollte, sendet uns Meldungen an unseren technischen Support, damit sie wenn nötig dort analysiert werden und an unsere Partner wie Open Transit weitergeleitet werden.


    Wie ihr seht kann der Ursprung von Lags mehrere Ursachen haben und ist selten einfach. Netzwerkprobleme sind am Schwierigsten zu beheben, und bleiben deshalb die Priorität unseres technischen Teams. Wir hoffen, dass diese Präzisionen dem einen oder anderem sofort oder in Zukunft helfen können.
    Seinen Computer optimieren
    Wie ihr wisst, bleibt der technische Fortschritt nicht stehen. Computer und Programme werden immer leistungsfähiger, wodurch die Spiele mehr und schnellere Rechnungen ausführen und detailliertere Bilder darstellen können. Um hiervon profitieren zu können, muss man regelmäßig seine Ausrüstung auf den neuesten Stand bringen, denn innerhalb weniger Jahre sind die Fortschritte enorm. Dies bedeutet hingegen nicht, dass ihr gleich euren Computer auswechseln müsst, denn einige kleine Ausstattungen reichen aus, um euren PC zu aktualisieren und so seine Lebensdauer zu verlängern. Hier nun einige Ratschläge für all diejenigen, die keine Experten in dieser Domäne sind, damit sie aufs Beste von Dark Age of Camelot profitieren können und die beste Leistung zum kleinsten Preis erhalten :

    Führt die Windows Updates aus, welche die Leistung eures Computers, und vor allem seine Sicherheit verbessern können.

    Aktualisiert DirectX, welches ihr auf der Seite von Microsoft findet. Die aktuelle Version ist die 9.0c.
    Aktualisiert euren Grafikkartentreiber, den ihr auf der Seite des Chipset-Herstellers der Karte herunterladen könnt (ATI, Nvidia…).

    Aktualisiert den Treiber eurer Soundkarte, den ihr auf der Seite des Kartenherstellers herunterladen könnt.

    Vergewissert euch, dass ihr über genügend freien Speicherplatz auf eurer Festplatte verfügt, wenn möglich ungefähr 1 Gb. Löscht hierfür alle unwichtigen Dateien.
    All diese Verfahren kosten nichts, erfordern keinen Eingriff auf den PC und beinhalten keine Risiken. Befolgt aufmerksam die Installationsanweisungen, um jegliche falsche Betriebsetzung zu vermeiden.
    Eine andere leicht ausführbare Möglichkeit besteht darin, mehr Speicherplatz in euren PC einzubauen, wobei dieser allerdings geöffnet werden muss. Ihr findet mit Bildern versehene Führer im Internet, wodurch ihr euch ein Bild der Ausführung machen könnt. Sucht auf eurer Rechnung oder im Handbuch eures Motherboards die Art von Speicher, mit dem ihr ausgestattet seid (oder wendet euch an euren Verkäufer), um einen RAM-Stick mit gleichen Eigenschaften zu kaufen (zum Beispiel DDR PC 2700). Fragt den Verkäufer um Rat, wie viel Speicherplatz ihr hinzufügen könnt. Heute sollte man mindestens 512 Mb RAM insgesamt besitzen.
    Zu guter letzt, falls ihr Experten seid oder ein Spezialist euch hilft, könnt ihr auch die Grafikkarte erneuern und eine leistungsfähigere einsetzen. Hierbei solltet ihr euch auch ans Modell halten. Eine Karte von 128 MB RAM wird heutzutage empfohlen, um die aktuellen Spiele bestmöglich zu nutzen. Ihr könnt auch euren Prozessor auswechseln und die BIOs eures Motherboards upgraden, aber diese Durchführungen sind schwieriger und wir raten euch davon ab, wenn ihr keine guten Informatikkenntnisse besitzt.
    Anhand dieser Ratschläge könnt ihr einen alten PC für wenig Geld verbessern, aber wie dem auch sei, ihr solltet euch alle fünf Jahre einen neuen PC zulegen, um mit der technischen Entwicklung Schritt zu halten und die neuesten Spiele spielen zu können. Wenn ihr in den vollen Genuss von Catacombs kommen wollt, aktualisiert euren PC, denn diese Erweiterung wird mehr Speicherplatz als Trials of Atlantis verbrauchen, wenn ihr alle Optionen aktivieren wollt.


    Backgroundtext Hibernia : Leanansidhe
    Es gibt Namen, die unbeeinflusst vom Schaden der Zeit durch die Zeitalter gleiten ; Wesen, die dazu bestimmt sind, nie zu verschwinden, und Geschichten, die nie in Vergessenheit geraten.


    Leanansidhe ist einer dieser Namen, jederzeit dazu bereit, aus der Vergangenheit hervorzubrechen, diese uralte Vergangenheit, als die Kelten noch keinen Fuß auf Hibernia gesetzt hatten...


    Leanansidhe, eine intelligente und neugierige Elfe, Mitglied des Hofes der Seelie, führte damals mit allen möglichen Geschöpfen heimliche Versuche durch. Sie hielt nicht viel von den Konzepten und Ideen, die ihresgleichen so viel bedeuteten, wie zum Beispiel der Respekt vor dem Leben oder die natürliche Harmonie. Diese Skrupellosigkeit, zusammen mit einem riesigen Wissensdurst ermöglichte es ihr, bisher unbekannte Wege einzuschlagen, und ihre Macht ungemein zu steigern. Es kamen aber Gerüchte über diese verrückten Versuche an die Ohren des Hofes der Seelie, und Leanansidhe wurde sofort verbannt. Da sie sich ihrer Macht sicher war, schwor sie damals, die Elfen zu stürzen und über das Reich Hibernia zu herrschen.


    Sie nutzte das Wissen, über das sie als einzige verfügte war, um eine Armee aufzustellen, indem sie das eigentliche Wesen ihrer sie umgebenden Geschöpfe, verfälschte. Auf diese Weise formte sie aus ihrem eigenen Stamm die ersten Shar, welche den größten Teil ihres Heeres darstellen sollten. Sie trieb ihre Versuche immer weiter vorwärts, pervertierte Seelen und ließ dadurch zwei neue Spezien entstehen. Die ersten waren die Vampyre, treue Gefolgsmänner, die ihrer Sache ergeben waren. Die zweiten waren die Banshees, eine Art von Frauen, die mit verfälschtem Körper zwischen Leben und Tod umherirren.


    Aber ein weiteres Mal konnten ihre Taten dem Hofe der Seelie nicht entgehen. Die Elfen trieben eine gewaltige Armee auf und stürzten sich auf Leanansidhes Truppen, welche kurz darauf fielen.


    Leanansidhe gab sich jedoch nicht geschlagen und enthüllte vor ihrem Fall den letzten Teil ihres Plans. Während die Vorgänger der Shar primitiv flohen, um ihr Leben zu retten, befiehl sie ihren Vampyren und Banshees, sich unter die Bevölkerung zu mischen und geduldig auf ihre Rückkehr zu warten.


    Diese Geschöpfe verschwanden völlig, und niemand fand je wieder eine Spur von ihnen. Was die Shar betrifft, ihrer Königin beraubt, gingen sie ins Exil in die entferntesten Gegenden der schon bekannten Welt. Sie überlebten jahrelang versteckt und wurden zu stillen Zeugen der Ankunft der Kelten und deren Krieg gegen die Elfen.


    Als die Elfen und Lurikeen durch so viel Kampf und vergossenem Blut verzweifelten und den Trennungsschleier zwischen Natur und Magie schufen, hielten sich die Shar kampfbereit. Ihre Vorgänger von reinem Blut nachahmend, durchquerten sie den Schleier und tauchten in die unterirdischen Gänge im Herzen der Anderwelt ein, um ein Imperium zu gründen und eines Tages die anderen Völker zu stürzen.

    Als die Elfen die Existenz der Shar in der Anderwelt entdeckten, verfügten diese schon über genug Kraft, um beide Völker in einen Konflikt mit unsicherem Ausgang zu reißen. So das den Elfen nichts anderes übrig blieb, als das Imperium der Shar zu „dulden".


    Elfen und Lurikeen durchschritten erneut den Schleier, um unter Hibernias Banner gegen Albion und Midgard zu kämpfen. Selbst die Shar beteiligen sich an diesem Konflikt und an der Erkundung der Ruinen von Atlantis. Der Krieg und die Erforschung neuer Gebiete hat sie alle vereint. Die Waffenruhe scheint stabil, und, wer weiß, der Frieden vielleicht erreichbar.


    Dennoch behaupten Einige, dass eine mächtige Zauberin die Königin der Shar inmitten ihres Labyrinths besucht hätte. Ein Gerücht sagt, dass sie ihr sogar die Unterstützung einer seltsamen Armee angeboten hätte, und dass Qinarzihin, wie die Königin der Shar auch genannt wird, großes Interesse daran gezeigt hätte... Die Zauberin trüge einen dieser Namen, die man nicht vergisst.


    Tipp der Woche
    Eine Kampfgruppe aufsuchen


    Wenn ihr euch in einer RvR-Zone oder während einer Atlantis-Spedition einer Kampfgruppe anschließen wollt, könnt ihr alle Gruppen eures Reiches anhand des Befehls /who BG (in Großbuchstaben) anzeigen lassen. Auf diese Weise bekommt ihr die Liste der Gruppenleiter und könnt entweder diese ansprechen, damit sie euch in ihrer Gruppe einladen (Befehl : /bg invite [Name des Spielers]), oder der Gruppe direkt beitreten (Befehl : /bg join [Name des Leaders], wenn die Gruppe allen zugänglich ist oder /bg join [Name des Leaders] [Passwort], wenn euch eine private Gruppe das Passwort gegeben hat).


    Sobald ihr in einer Kampfgruppe seid, könnt ihr mit dem Befehl /bg groups die Liste der Gruppen innerhalb der Kampfgruppe aufrufen. So können die Spieler, die keiner Gruppe angehören, entweder den gruppen beitreten, die noch weniger als acht Spieler beinhalten oder eine neue Gruppe gründen.



    Im neuen Jahr wird es vorraussichtlich viel Neues und einige Verbesserungen bringen, weshalb die Arbeit während der Feiertage weitergeht. Viel Spass im Spiel und bis nächste Woche !



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Colors-of-Midgard

    HIHO !! ^^ - gepostet von Gimnir am Donnerstag 02.02.2006
    Nebelkrieger - gepostet von Anonymous am Mittwoch 14.02.2007



    Ähnliche Beiträge wie "Freitagsnachrichten 17.12.2004"

    Mainz - RWE, 01.05.2004 - efu_96 (Mittwoch 21.06.2006)
    25.12.2004 limpbizkit4ever.de goes to Trashagent - Mike (Samstag 25.12.2004)
    Ml 9 Raid am Samstag den 07.08.2004 - Zitter (Donnerstag 05.08.2004)
    25.07.2004 Hockenheim - reuterfan (Donnerstag 15.07.2004)
    16.7.2004 GIGI D` AGOSTINO - AnasTacia6480 (Dienstag 06.07.2004)
    [3-06-2005] Freitagsnachrichten - Shinjan (Samstag 04.06.2005)
    Juice Awards 2004 - Nice_Chai (Samstag 19.02.2005)
    Euer Rückblick 2004 - Marille210 (Mittwoch 29.12.2004)
    Rookie Draft 2004 - David (Freitag 11.06.2004)
    Frankfurt - RWE, 19.11.2004 - gerstunger (Samstag 06.05.2006)