Maps

=BDC=Forum
Verfügbare Informationen zu "Maps"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Dragon - =BDC=Dante
  • Forum: =BDC=Forum
  • Forenbeschreibung: Unser Forum =BDC=
  • aus dem Unterforum: Informationen über Battlefield 2142
  • Antworten: 12
  • Forum gestartet am: Sonntag 25.03.2007
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Maps
  • Letzte Antwort: vor 13 Jahren, 3 Monaten, 10 Tagen, 23 Stunden, 10 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Maps"

    Re: Maps

    Dragon - 17.07.2007, 11:59

    Maps
    Ihr sind die Maps von Bf 2142 zu finden.

    (bilder werden noch hoch geladen!)



    Re: Maps

    Dragon - 17.07.2007, 12:00


    Belgrad

    Im Februar 2140 fegten die X. und II. PAC-Kommando-Division durch Serbien und schlossen die 9. EU-Panzertruppe im Herzen Belgrads ein. Die europäischen Truppen unter General Emil Nikolic leisteten hartnäckigen Widerstand, da eine massive Eiswand ihren Rückzug verhinderte. Im März kam die Nördliche Kommandogruppe der PAC durch das kürzlich annektierte Bulgarien. Angeführt von einer schnellen V-förmigen Kampfformation aus T-39-BattleWalkern brachen die so gestärkten PAC-Truppen durch die östliche Flanke der EU und zwangen sie zur Aufgabe. Mit der Kontrolle über Osteuropa rückte auch die europäische Zentralkommandatur in Berlin ins Interesse der PAC.



    Re: Maps

    Dragon - 17.07.2007, 12:01


    Camp Gibraltar

    Der Angriff auf Camp Gibraltar war die erste PAC-Finte, um EU-Truppen von ihrem Posten abzubringen. Obwohl das Camp keinerlei militärische Bedeutung hatte, so war es doch ein wichtiger Anlaufpunkt für Flüchtlinge aus den westlichen Mittelmeerterritorien. Am 10. April 2142 griff die AA-Kommandodivision der PAC das Camp an. Die 4. und 5. Panzerbataillone der EU waren mit der Verteidigung des Camp Gibraltar beauftragt. Die PAC-Truppen kämpften energisch, aber konservativ, wohingegen der EU-Commander auf Scharfschützen vertraute, um die PAC-Truppen so lange wie möglich zu beschäftigen.



    Re: Maps

    Dragon - 17.07.2007, 12:03


    Cerbère Landing

    2142 war Cerbère Landing die letzte EU-Hochburg des europäischen Kontinents. Der Hafen diente als Verteidigungs- zentrale für die EU-Operationen am nördlichen Mittelmeer. Der PAC-General Yuri Vladomirovic erhielt die Aufgabe, den Hafen einzunehmen, und setzte Kommandoeinheiten mit der neuen optischen Tarnung IT-33 ein, um die Stadt zu infiltrieren. Sobald sie innerhalb der Stadtmauern waren, sabotierten sie die Verteidigungsanlagen und erlaubten es dem General, mit seinen Truppen in den Haupthafen einzudringen. Dort trafen sie auf die Höllenbrigade, die Elite-Infanterieeinheit der EU. Die folgenden Kampfhandlungen machten Cerbère Landing zum brutalsten und kostspieligsten Kampf des Kalten Krieges.



    Re: Maps

    Dragon - 17.07.2007, 12:04


    Fall of Berlin

    Am 10. Juli 2140 rissen fünfzehn Schwadronen PAC-Kampfhubschrauber als Teil der 'Operation Thunder' die Lufthoheit über Ost-Deutschland an sich. Dieser Sieg erlaubte es den PAC-Titanen, gesamte Regimenter der Nördlichen Kommandogruppe hinter den brandenburgischen Linien der EU abzusetzen. Die europäischen Expeditionsstreitkräfte sahen sich umzingelt, kapitulierten schnell und der Weg nach Berlin war frei. Am 15. August führte die PAC eine Totaloffensive auf die Stadt durch. Nach zwei Monaten intensiver Kämpfe fiel Berlin schließlich. Die verbliebenen EU-Streitkräfte zogen sich nach Frankreich zurück, wo sie sich ein letztes Mal aufbäumten, bevor sie nach Afrika evakuierten



    Re: Maps

    Dragon - 17.07.2007, 12:05


    Minsk

    Beim Kampf um Minsk kam zum ersten Mal der militarisierte Titan an direkter Front zum Einsatz, was die moderne Kriegsführung für alle Zeiten verändern sollte. Aufgrund seiner unerreichten Effektivität als Transport- und Offensivmedium wurde seine Zerstörung zu einer wichtigen Komponente aller militärischen Strategien. Bei Minsk wurden allein in der ersten Kampfwoche sechs Titanen zerstört.



    Re: Maps

    Dragon - 17.07.2007, 12:05


    Shuhia Taiba

    Als die EU und die PAC bei Shuhia Taiba aufeinander trafen, standen beiden Seiten mehr als zwanzig Titanen zur Verfügung. Nach einem Jahr des Kampfes waren nur noch zwei übrig. Ununterbrochene Angriffe hatten dafür gesorgt, dass bereits nach dem ersten Monat die Hälfte aller militärischen Potenziale unbrauchbar war. Jahre später erhielt Shuhia Taiba, das mittlerweile im Metallschrott zu versinken drohte, den Beinamen 'Titanenfriedhof'



    Re: Maps

    Dragon - 17.07.2007, 12:07


    Sidi Power Plant

    Im Januar 2143 bemühte sich die PAC um ein weiteres Ressourcenziel in Ägypten: das Sidi-Kraftwerk. Die vor kurzem errichtete Einrichtung produzierte mehr als 40% der Energie der EU-Bevölkerung. Da es beiden Seiten an Männern und Ausrüstung fehlte, bahnte sich der Krieg hauptsächlich am Boden an. Die 3. und 4. Infanteriedivisionen der EU konnten drei Verteidigungslinien errichten und wehrten eine Angriffswelle der PAC-Spezialtruppen nach der anderen ab. Im März trafen Panzer- und Lufteinheiten für beide Seiten als Verstärkung ein. Innerhalb von Wochen intensivierte sich der Kampf und wurde zu einem der größten und erbittertsten Gefechte des gesamten Krieges.



    Re: Maps

    Dragon - 17.07.2007, 12:12


    Tunis Harbor

    In einem Versuch, die zum Suezkanal strömende EU-Verstärkung aufzuhalten, startete die PAC eine Reihe von Überfällen gegen Transportzentralen. Das wichtigste dieser Ziele war der Hafen von Tunis. Nebel in der Straße von Sizilien erlaubte es der PAC, ihr 8. Kommandoregiment fast auf den Verteidigungsanlagen des Hafens zu landen. Dank dieser Strategie konnten sie die EU-Truppen mit dem Mittelmeer im Rücken festnageln. Die Walküren-Brigade bildete mit einer Kompanie L5 Riesig BattleWalkern das Rückgrat der EU-Verteidigung.



    Re: Maps

    Dragon - 17.07.2007, 12:13


    Verdun

    Bis Ende 2140 hatte die PAC große Teile von Europa eingenommen, musste aber noch die Kontrolle über das Mittelmeer erlangen. Angesichts der Eiswand, die sich parallel zum 49. bewegt hatte, stellte Nord-Frankreich einen strategischen Durchgang dar, wenn auch einen schmalen. Die PAC überfiel in Windeseile Lothringen, um dort eine kleine, aber unverwüstliche EU-Kompanie vorzufinden, die in Verdun einen Teil der Maginotlinie hielt. Der Kampfpanzer T-8 Tiger hielt stand gegen den neueren Hover-Panzer Type 32 Nekomata, wodurch die EU-Truppen ihre Position fast einen Monat lang halten konnten.



    Re: Maps

    =BDC=Dante - 18.07.2007, 16:49


    lol schöne arbeit aber die könntest du ruhig in einen beitrag reinmachen
    so ist das nähmlich unfair so bekommst du nur ne höhere beitrgaanzahl



    Re: Maps

    Dragon - 21.07.2007, 17:11


    lol sry das hate ich eigentlich gar nicht vor ^^ aber ich finde wenn ich mir so fiel anstrenge ist ja so ein kleine belonung nicht schlim oder?



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum =BDC=Forum

    WIR HABEN EINE HP - gepostet von Dragon am Dienstag 24.07.2007
    alles über Grafikkarten - gepostet von =BDC=Dante am Mittwoch 13.06.2007
    Maps - gepostet von Dragon am Dienstag 17.07.2007
    windows Vista - gepostet von Xardas191 am Dienstag 17.04.2007



    Ähnliche Beiträge wie "Maps"

    leere maps ??? - [CB]DUdE (Freitag 09.07.2004)
    Maps - pumbaa (Donnerstag 27.12.2007)
    II Maps und deren Eigenschaften - Inventer (Montag 01.01.2007)
    Karten/Maps - Drago (Dienstag 19.09.2006)
    MAPS - leader (Samstag 05.08.2006)
    Maps - elchkopf (Montag 13.08.2007)
    Maps Zwischenergebniss - [Hero]Lars (Dienstag 03.10.2006)
    Maps - foxonaut (Dienstag 06.11.2007)
    Training und die neuen Maps - (TYD)killer13 (Montag 12.06.2006)
    Resistance neue Maps - absenz (Montag 04.06.2007)