Witze

...::: Children of Revolutions :::...
Verfügbare Informationen zu "Witze"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: AgentMicha - Anonymous - Bloody Sunday - Mighty
  • Forum: ...::: Children of Revolutions :::...
  • Forenbeschreibung: Guild Wars Prophecies ,Factions ,Nightfall ,Eye of the North
  • aus dem Unterforum: Lustiges etc.
  • Antworten: 13
  • Forum gestartet am: Mittwoch 26.05.2004
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Witze
  • Letzte Antwort: vor 11 Jahren, 10 Monaten, 1 Tag, 15 Stunden, 42 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Witze"

    Re: Witze

    AgentMicha - 26.05.2004, 21:51

    Witze
    postet mal eure besten witze

    ______________________________


    Eine Nonne kommt zum Frauenarzt:
    "Herr Doktor, ich habe ein Problem, wenn ich meine Tage bekomme, dann kommt da kein Blut, sondern Briefmarken!"

    Der Arzt ganz verwundert:
    "Gute Frau, das kann nicht sein! Sie wären ja ein biologisches Phänomen! Das kann ich nicht glauben das muss ich sehen!"

    Gesagt, getan. Zwei Wochen später kommt die Nonne erneut zum Arzt.
    Dieser, schon sehr gespannt, meint:

    "Machen sie sich frei und setzen sie sich bitte!"
    Der Arzt rollt mit seinem Stuhl heran, um die Sache näher zu betrachten und beginnt zu lachen.

    Die Nonne völlig irritiert: "Herr Doktor, was ist denn bitte?"
    Meint der Arzt: "Gute Frau, das sind keine Briefmarken... das sind ...!!



    Re: Witze

    Anonymous - 30.05.2004, 17:36


    Bill Gates stirbt, kommt in den Himmel und tritt vor Gott.
    Dieser fragt Bill: "Was hast Du denn auf Erden geleistet, mein Sohn?"
    Daruf Bill: "Erstens bin ich nicht dein Sohn und zweitens:
    RUNTER VON MEINEM STUHL!!!"



    Re: Witze

    Anonymous - 29.03.2006, 21:57


    naja net toll aber ein witz .... Was ist besser als die paralymppix zu gewinnen?





    nicht behindert sein



    Re: Witze

    Bloody Sunday - 30.03.2006, 16:06


    ein motorad fahrer kauft sich ein neuen chrom auspuff
    da sagt der verkaüfer wenns regnet musst den auspuff mit vaseline einschmieren dann gibts keine wasserflecken

    später am abend sind der fahrer und seine freundin bei deren eltern zum essen eingeladen 1 mal

    nachdem essen sagt die freundin wir haben so einen brauch wer nach dem essen als erstes was sagt macht den abwasch

    ok denkt der fahrer kann ja nich so lange dauern

    na ner halben std wirs ihm zu bunt da schanppt er sich seine freundin und vernascht se auf dem ess tisch immer noch sagt keiner was

    das kann doch nich sein denkt sich der fahrer und schnappt sich die mutter seiner freundin und vernascht auch sie aber immer noch sagt keiner was

    der fahrer denks sich oh mna das kann ja was werden und schaut auf dem fenster plötzlich fängt es an zu regnen

    da denk er sich ahh mein auspuff greif in die tasche und holt die vaseline raus

    in dem moment springt der vater seiner freundin auf und schreit " is ja schon gut ich mach ja schon den abwasch "^^



    Re: Witze

    Anonymous - 14.05.2006, 11:35


    Was ist gelb und kann nicht schwimmen?

    N'Bagger



    Re: Witze

    AgentMicha - 11.09.2007, 08:06


    (anonym): Was hast du an?

    Mädchen : Kleidung

    (eine Minute später)

    (anonym) : Was hast du an?

    Mädchen : Immer noch Kleidung...!

    (anonym): Ich habe nichts mehr an und du?

    Mädchen : ...und ich immer noch Kleidung

    (anonym) : Was für welche?

    Mädchen : Baumwolle

    (anonym) : Sag schon Namen!

    Mädchen : Anke, Gertrud und Heinz

    (anonym) : Was sind das für Namen?

    Mädchen : Weiß ich nicht, aber du wolltest welche hören...!

    (anonym) : Nein, wie heißt deine Kleidung?

    Mädchen : Is nich dein Ernst, oda? Das hat mich noch nie jemand gefragt =)

    (anonym) : Nein, die Namen deiner Kleidungsstücke!

    Mädchen : Die Frage kommt auf´s gleiche raus... naja, ich habe ihnen noch keine gegeben... aber ich kanns ja jetzt nachholen wenn du darauf bestehst... also Horst, Gisela, Ingeborg, Heinrich, Gertrud und Jockel!

    (anonym) : Nein, die Art der Kleidung!

    Mädchen : Immer noch Baumwolle... sogar 100%!!!

    (anonym) : T-shirt, Hose, Boxer?

    Mädchen : Nein, Baumwolle!

    (anonym) : Keine Lust auf cs?

    Mädchen : Nein, ich spiele nicht gerne Counter-Strike!

    (anonym) : Man ey, cs und ts = cybersex und telefonsex!

    Mädchen : Ich vergewaltige weder meinen PC, noch mein Telefon!

    (anonym) : Bist du noch Jungfrau?

    Mädchen : Wieso noch? Ich bin Zwillinge und werde es wohl auch immer bleiben!

    (anonym) : Man ich geb´s auf! wechseln wir das Thema... wo kommst du her?

    Mädchen : Aus meiner Mama…

    (anonym) : ich geh



    Re: Witze

    AgentMicha - 11.09.2007, 08:13


    Frau zum Frauenarzt:
    "Herr Doktor ich habe starke Unterleibsschmerzen." "Lassen sie mal sehen... ganz klar - Sie haben zu wenig Sex. Aber ich kann Ihnen helfen." Der Arzt zieht seine Hose runter und besorgt es der Frau.
    Danach schickt er sie zu seinem Kollegen einen Raum weiter, der soll sich das auch noch mal anschauen. Der Kollege hat die selbe Diagnose und dieselbe Therapie. Auch dieser schickt sie zu seinem Kollegen ein Raum weiter, damit der sich das noch mal anschaut. Die dritte Diagnose lautet:
    "Ganz klar sie haben zu viel Sex!" "Aber ihre Kollegen haben gesagt, ich haette zu wenig Sex!" "Ach junge Frau, hoeren sie doch nicht auf die Maler..."
    __________________________________________________________

    Der Fahrgast tippt dem Taxifahrer von hinten auf die Schulter, um etwas zu fragen.
    Der schreit auf, verreißt das Steuer und verliert beinahe die Kontrolle über den Wagen.
    Er entschuldigt sich beim verstörten Fahrgast:"Entschuldigung, heute ist mein erster Tag.
    Die letzten 10 Jahre bin ich Leichenwagen gefahren..."
    __________________________________________________________

    Hallo Gott,
    Ein kleiner Verbesserungsvorschlag:
    Das Leben sollte mit dem Tod beginnen - und nicht andersherum!
    Stell Dir das mal vor:
    du liegst six feet under, es ist dunkel und muffig und dann gräbst du dich dem Licht entgegen. Dort angekommen gehst du ins Altersheim und wirst dann rausgeschmissen, weil du zu jung wirst, spielst danach ein paar Jahre Golf bei fetter Rente, kriegst eine goldene Uhr und fängst gaaaanz laaangsam an zu arbeiten.
    Nachdem du damit durch bist, geht's auf die Uni.
    Du hast inzwischen genug Geld, um das Studentenleben in Saus und Braus genießen, nimmst Drogen, hast nix als Männer im Kopf und säufst dir ständig die Hucke voll. Wenn du davon so richtig stumpf geworden bist, wird es Zeit
    für die Schule. In der Schule wirst du von Jahr zu Jahr blöder, bist du schließlich auch hier rausfliegst.
    Danach spielst du ein paar Jahre im Sandkasten, anschließend dümpelst du neun Monate in einer Gebärmutter herum - und beendest dein Leben als Orgasmus!
    Das wäre geil!
    __________________________________________________________

    Ein Amerikaner, ein Franzose und ein Deutscher sitzen zusammen in einer Bar als Jesus durch die Tür kommt.
    Der Amerikaner erkennt ihn natürlich sofort und sagt "Hey Jesus, come over here, ich hab furchtbare Schmerzen im Ellbogen. Bitte heile mich!"... Jesus sagt "...aber gewiss, mein Sohn!", legt seine Hand auf den Ellbogen des Amerikaners, und sofort sind seine Schmerzen weg. "...wow, great!!", sagt der Amerikaner, "jetzt kann ich endlich wieder Golf spielen!"
    Der Franzose sagt: "Jesus, mon ami, kannst du mich auch heilen? Ich hab ein kaputtes Knie und kann nicht mehr Fußball spielen." Jesus legt seine Hand auf das Knie des Franzosen und auch er ist sofort geheilt.
    Der Deutsche schaut Jesus skeptisch an und rückt mit seinem Stuhl ein Stück von Jesus weg. "Was ist mit dir, mein Sohn?" fragt Jesus. Und der deutsche sagt: "Fass mich bloß nicht an, ich bin zwei Wochen krankgeschrieben!"
    _________________________________________________________

    Im Rahmen der Gleichberechtigung gibt es auch weibliche LKW- Fahrer, auch für die richtig großen Brummis.
    Eine Brünette gibt der Blonden den Tipp, rückwärts in die kleine Stadt zu fahren, denn man kann dort nicht wenden.
    Gegen Mittag treffen sie sich wieder, die Blonde kommt rückwärts aus der Stadt heraus und meint: "Man konnte doch wenden!"
    _________________________________________________________

    Offenbar findet der Gorilla Gefallen an der jungen Frau, denn er trommelt sich mit beiden Fäusten auf die behaarte Brust und versucht ihr zu imponieren, als er sie sieht. Der Mann findet das Ganze lustig und ermutigt seine Frau, dem Gorilla doch ein wenig mehr zu zeigen. Also läßt sie die Träger ihres Kleides ein wenig von den Schultern rutschen und gewährt dem Gorilla einen tiefen Einblick. Das Tier wird langsam rasend. Der Gorilla springt an die Käfiggitter und brüllt ohrenbetäubend.
    Die Frau macht noch weiter. Sie dreht dem Gorilla den Rücken zu, lupft ihr Kleid und wackelt aufreizend mit ihrem Po.
    Der Gorilla ist außer sich vor Erregung. Um der Frau noch mehr zu imponieren, schlägt er Purzelbäume, macht Kopfstände und rast im Käfig hin und her.
    Plötzlich packt der Mann seine Frau, reißt die Käfigtür auf, wirft sie hinein, knallt die Tür wieder und ruft: "Und jetzt sag Ihm, dass du Migräne hast!"



    Re: Witze

    AgentMicha - 19.09.2007, 13:21

    Die Zugtoilette...oder gefährliche Fahrt mit den ICE 573
    Ein Fahrgast im ICE 573 mußte dringend die Toilette benutzen, aber die Herrentoilette war besetzt. Die Zugbegleiterin erkannte seine Not und erlaubte ihm die Damentoilette zu benutzen, warnte ihn aber eindringlich davor, die dort angebrachten Knöpfe:
    "WW", "WL", "PQ" sowie "ATE" zu betätigen.

    Doch die Neugier des Herrn war so groß, daß er dann doch noch den Knopf "WW" drückte.
    Ein warmer Wasserschwall umspülte sein Hinterteil.

    Angenehm überrascht drückte er den Knopf "WL":
    Gleich darauf trocknete warme Luft seinen Hintern.

    Toller Service, dachte er.

    Er drückte den Knopf "PQ" und eine große Puderquaste puderte ihn mit dezent duftendem Puder ein. Alle Achtung, die Mädels werden richtig verwöhnt dachte er
    Entzückt drückte er den Knopf "ATE" und wachte Stunden später im Krankenhaus auf.

    Erschreckt klingelte er nach der Schwester und fragte, ob der ICE 573 entgleist sei. Die Schwester erklärte ihm, er habe die Warnung der Betreuerin nicht befolgt und den Knopf "ATE "
    (Automatischer-Tampon-Entferner) gedrückt.

    Sie wünschte ihm baldige Genesung und sein Penis läge wohl verpackt unter dem Kopfkissen.
    ____________________________________________________________

    "Wie, Du warst noch nie beim TÜV? Wie alt ist denn Dein Auto?"
    "Mein Auto ist drei Jahre alt, und heißt Otto!"
    "Aha, na dann brauchst Du Dir doch keine Sorgen machen, das ist doch ein Selbstläufer, kein Problem."

    "Und wie geht das jetzt?"
    "???"
    "Wo muss ich denn da hin?"
    "Zum TÜV."
    "Wo ist der denn?"
    "Im Industriegebiet, Adresse und Telefonnummer steht im Telefonbuch."
    "Wo?"
    "Okay, ich such' sie raus."
    Augenaufschlag. "Danke!"
    "Hier ist sie."
    "Was muss ich denn da sagen?"
    "Guten Tag!"
    "Und dann?"
    "Dann lässt Du Dir einen Termin geben, um Dein Auto vorzuführen!"
    "Wie mach ich das denn?"
    "Mündlich!" (Ich weiß auch nicht, warum ich gerade jetzt an was ganz anders
    denken muss...)
    "Und wie teuer ist das?"
    "Kannst Du doch gleich mit erfragen!"
    "Geht das nicht billiger?"
    "Du weißt doch noch gar nicht, wie teuer es wird."
    "Sollte ich nicht lieber den TÜV in der Werkstatt machen lassen?"
    "Klar, wenn Du zuviel Geld hast!"
    "Ne, aber wenn nun was gemacht werden muss, dann können die das doch gleich
    mit machen."
    "Wie alt war Dein Hobel noch gleich?"
    "Mein Auto heißt Otto, und ist drei Jahre alt."
    "Und was bitteschön, soll an einem drei Jahre alten Auto defekt sein?"
    "Weiß ich doch nicht!"
    "Ist Dir denn irgend etwas aufgefallen, was nicht funktioniert?"
    "Nein, aber kann doch trotzdem sein."
    "Na, die einfachen Sachen wie Beleuchtung kannst Du doch wohl selbst
    kontrollieren, oder?"
    "Wie denn, ich sitze doch im Auto."
    "????"
    "Und was machen die so beim TÜV?"
    "Zuerst fährst Du zur Beleuchtungs- und Bremskontrolle."
    "Ich will aber nicht fahren, können die das nicht machen?"
    "Wenn Du freundlich fragst, wird Dir sicher jemand helfen."
    "Und wenn nicht?"
    "Dann musst Du nur das tun, was der Prüfer Dir sagt."
    "Was denn?"
    "Na, Licht anschalten, und so weiter."

    Meine Gedanken schweifen ab.Ich sehe Sie beim TÜV. Sie mit ihrem *Otto* in
    der Halle beim TÜV...

    ..... Prüfer: "Bitte das Abblendlicht einschalten!"
    Scheibenwischer gehen an.
    "Licht bitte, nicht den Scheibenwischer!"
    Scheibenwischer auf Stufe zwei.
    "Licht bitte!"
    HUUUUUUP!
    Prüfer macht einen Haken an Prüfpunkt *Signalhorn*.
    "Können Sie jetzt bitte das Abblendlicht einschalten?"
    Licht geht an.
    "Jetzt bitte Fernlicht!"
    Scheibenwisch-Wasch-Automatik reinigt die Frontscheibe.
    "Fernlicht bitte!"
    Scheibenwischer aus, Nebelleuchten an.
    "Das Fernlicht bitte!"
    Nebelleuchten und Fernlicht an.
    "Danke, jetzt bitte Blinker rechts!"
    Scheibenwischer wieder an.
    "'tschuldigung!"
    Blinker links an.
    Und jetzt bitte Blinker links!" Rechter Blinker an.
    "Warnblinklicht!"
    Gebläse Stufe drei.
    "Warnblinker bitte!"
    Alle Lichter aus, Warnblinker an.
    Prüfer geht zum Heck von *Otto*.
    "Bitte Fahrlicht einschalten!"
    Scheibenwischer an.
    "Fahrlicht bitte!"
    Licht an, kurzes Hupen.
    "Danke, jetzt rechts blinken!"
    Heckscheibenwischer an.
    "Bitte rechts blinken!"
    Rechter (!) Blinker an.
    "Danke, jetzt links!"
    "Was denn links?"
    "Blinken!"
    Rechter Blinker an.
    "Links bitte!"
    "Hab' ich doch!"
    "Andere Seite!"
    HUUUUP
    "Bitte links blinken!"
    Linker Blinker an.
    "Warnblinker bitte!"
    Warnblinker an, Prüfer überrascht.
    Prüfer geht zur Motorhaube von *Otto*.
    "Bitte Motorhaube auf!"
    "Bitte?"
    "Die Motorhaube bitte entriegeln."
    "Wie denn?"
    "Da ist ein kleiner Hebel, den bitte ziehen!"
    Tankdeckel schwenkt auf.
    "Den anderen!"
    Kofferraum wird entriegelt.
    "Den anderen, vorne im Fußraum!"
    "Aua, mein Fingernagel!"
    Motorhaube auf.
    Prüfer beugt sich in den Motorraum.
    HUUUUP
    Prüfer stößt sich den Kopf.
    "'tschuldigung!"
    Prüfer schließt die Motorhaube und kommt an die Fahrertür.
    "Bitte aussteigen!"
    "Aber ich hab' mich doch entschuldigt...!"
    "Ich möchte den Wagen zum Bremstest fahren, also steigen Sie bitte aus!"

    Prüfer schwingt sich in *Otto*, startet den Motor und fährt zum Bremstest.
    Sie bleibt irritiert stehen.
    Hinterradbremstest. Sie steht noch immer wie angewurzelt.
    Prüfer beugt sich aus dem Fenster.

    "Sie können schon mal durch den Gang in die andere Halle gehen, ich komme da
    gleich hin!"
    "Bin ich schon fertig?"
    "Nein, er muss noch auf die Bühne, und ASU fehlt auch noch!"
    "Wohin soll ich gehen?"
    "Da durch die Tür, den Gang geradeaus in die andere Halle am Ende des
    Ganges, ich komme gleich dahin!"
    "Und mein Auto?"
    "Damit fahre ich in die andere Halle."

    Sie geht durch den Gang in die andere Halle und stellt sich auf den freien Platz. Der Prüfer kann durch eine Vollbremsung gerade noch verhindern, dass er Sie auf dem Weg auf die Bühne umfährt. Sie springt erschrocken zu Seite, und hält sich an den Betätigungsknöpfen der benachbarten Hebebühne fest, die sich sogleich auf den anderen Prüfer und den Fahrer des gerade geprüften Autos herab senkt. Nur durch einen beherzten Sprung des leichenblassen Prüfers von *Otto* zum Notaus-Knopf wird Schlimmeres verhindert. Mit leichtem Kopfschütteln krabbeln die beiden Männer unter der benachbarten
    Bühne hervor, und setzen die Prüfung fort. Unser Prüfer ist noch immer blass, als er *Otto* auf die jetzt freie Bühne fährt. Er steigt aus und fährt *Otto* hoch. Mit einer Lampe und dem Prüfbogen verschwindet der Prüfer unter *Otto*. Die Prüfung der Vorderradaufhängung mittels der pneumatischen Rütteleinrichtung wird abrupt durch einen markerschütternden Schrei
    gestoppt. Irritierte Blicke der beiden Prüfer und des Herren vom Auto nebenan.

    "Was tun Sie da? Sie machen mein Auto ja kaputt! Lassen Sie das gefälligst!"
    "Aber ich muss doch die Achse prüfen, und das ist die dazu vorgesehene Einrichtung!"

    Ich bewundere schon die Geduld dieses Mannes, aber wahrscheinlich ist er
    verheiratet oder wenigstens fest liiert. Oder schwul.

    "Aber das sieht gefährlich aus."
    "Frollein, wenn Sie das nicht sehen können, gehen Sie doch in die Wartehalle und trinken einen Kaffee!"
    "Und Sie reißen hier an meinem Otto herum, wie?"
    "Ich mache nur meinen Job."
    "Ich bleibe!"
    "Gut, aber ich muss jetzt die Vorderachse prüfen."
    "Seien Sie vorsichtig!"
    "...."
    Nachdem auch diese Prüfung bestanden ist, wird *Otto* wieder auf die eigenen Räder gestellt.
    "Jetzt fahren Sie bitte hier heraus, dann rechts um die Halle zur ASU."
    "Wohin?"
    "Zur ASU!"
    "Links?"
    "Nein, rechts herum bitte!"
    "Nicht links?"
    Prüfer geht schweigend zur ASU-Halle.

    Sie steigt in *Otto* ein, und dreht den Zündschlüssel herum. Diesel haben einen bauartbedingt kräftigen Anlasser, der ein Auto mit eingelegtem Gang zwar ruckelig, ab immerhin vorwärts bewegen kann. Zum Glück ging der Prüfer seitlich versetzt, und zum weiteren Glück war das Tor bereits hoch gefahren... Sie tritt mit errötetem Gesicht die Kupplung und lässt *Otto*
    an. Nachdem der Dieselmotor drehzahlmäßig wieder unter die kritische Marke gefallen war, hupte Sie kurz, ließ das Beifahrerfenster herunter und fragte den Prüfer:

    "Wohin noch mal? Links?"
    "Rechts um die Halle zu ASU, an der Halle steht ein großes Schild mit
    *ASU-Prüfung HIER* drauf, Sie werden es schon finden. Ich warte dort auf
    Sie."

    Ich fange an, die Geduld dieses Mannes aufrichtig zu bewundern. Sie schaffte es tatsächlich, sich auf dem weitern Weg nur noch einmal zu verfahren (sie landete erneut in der Halle für die Beleuchtungs- und Bremsprüfung), um dann schließlich vor der ASU-Halle zum Stehen zu kommen.

    "Lassen Sie den Motor bitte an, damit er warm wird!"
    Vollgas im Leerlauf.
    "Es reicht, wenn sie ihn einfach im Standgas laufen lassen!" schreit der Prüfer gegen *Otto* im roten Drehzahlbereich an.
    "WAS?"
    "S-T-A-N-D-G-A-S!"
    *Otto* beruhigt sich wieder.
    "So, bitte vorfahren, Motor anlassen"
    "Wieso, der Motor ist doch an?!?"
    "Fahren Sie bitte vor...!"

    Unter einem aus technischer Sicht extrem ungünstigen Verhältnis von Drehzahl zu Geschwindigkeit bedingt durch schleifende Kupplung bewegt *Otto* sich langsam in die angewiesene Position. Sie stellt den Motor aus.

    "Ich bat Sie doch, den Motor laufen zu lassen!"
    "'tschuldigung..."

    Nachdem *Otto* sich wieder beruhigt hatte, tat der Prüfer, was der Job von ihm verlangte. Sie stand mit einer anteilig schwankenden Mischung aus Neugier, Furcht und Argwohn daneben. Gerade überwog der Argwohn-Neugieranteil, und sie drückte zeitgleich mit der Frage "Was ist denn das für ein Knopf?" auf den Reset-Knopf des Prüfgerätes. Der Prüfer wurde jetzt etwas blass, denn die Prüfung war fast am Ende, als dies passierte. Jetzt musste er noch einmal von vorne beginnen. Ihn war anzusehen, dass aufsteigende Mordlust seine Gesichtszüge formten. Schließlich gelang aber auch diese Prüfung, und *Otto* bekam seine Plaketten. über das weitere Schicksal des Prüfers ist nichts Neues bekannt, zuletzt meldete er sich aus der Karibik, wo er als Nachttopfreiniger einer lohnenden Tätigkeit nachgeht.

    *Otto* dieselt derweil wieder durch die Lande, am Steuer die Bekannte, die immer links hupt, wenn rechts die Scheibe beschlagen ist, auf dem Weg zu neuen Abenteuern.



    Re: Witze

    AgentMicha - 19.09.2007, 13:59


    Kürzlich wurde mir - ich heiss übrigens Sebastian - die Ehre zuteil, als Ersatzpunktrichter bei einem Chili-Kochwettbewerb in Mexiko zu fungieren. Der ursprüngliche Punktrichter war kurzfristig erkrankt und ich stand gerade in der Nähe des Punktrichtertisches herum und erkundigte mich nach dem Bierstand, als die Nachricht über seine Erkrankung eintraf.
    Die beiden anderen Punktrichter (beide gebürtige Mexikaner) versicherten mir, dass die zu testenden Chilis nicht allzu scharf sein würden. Außerdem versprachen Sie mir Freibier während des ganzen Wettbewerbes und ich dachte mir:

    PRIMA, LOS GEHT`S!

    Hier sind die Bewertungskarten des Wettbewerbes:

    Chili Nr 1: Mike`s Maniac Mobster Monster Chili

    Richter1 : Etwas zu Tomatenbetont; amüsanter kick
    Richter2 : Angenehmes, geschmeidiges Tomatenaroma. Sehr mild.
    Sebastian : Ach Du sch***e! was ist das für Zeug!? Damit kann man getrocknete Farbe von der Autobahn lösen!! Brauchte zwei Bier um die Flammen zu löschen; Ich hoffe, das war das übelste; Diese Mexikaner sind echt bescheuert!

    Chili Nr 2: Arthur`s Nachbrenner Chili

    Richter 1 : Rauchig, mit einer Note von Speck. Leichte Pepperonibetonung
    Richter 2 : Aufregendes Grill Aroma, braucht mehr Peperonis um ernst genommen zu werden.
    Sebastian : Schließt dieses Zeug vor den Kindern weg! Ich weiß nicht, was ich außer Schmerzen hier noch schmecken könnte. Zwei Leute wollten mir erste Hilfe leisten und schleppten mehr Bier ran, als sie meinen Gesichtsausdruck sahen.

    Chili Nr 3: Fred`s berühmtes "Brennt die Hütte nieder Chili"

    Richter 1 : Excellentes Feuerwehrchili! Mordskick! Bräuchte mehr Bohnen.
    Richter 2 : Ein Bohnenloses Chili, ein wenig salzig, gute Dosierung roter Pfefferschoten.
    Sebastian : Ruft den Katastrophenschutz! Ich habe ein Uranleck gefunden. Meine Nase fühlt sich an, als hätte ich Rohrfrei geschnieft. Inzwischen weiß jeder was zu tun ist: bringt mir mehr Bier, bevor ich zünde!! Die Barfrau hat mir auf den Rücken geklopft; jetzt hängt mein Rückgrat vorne am Bauch. Langsam krieg ich eine Gesichtslähmung von dem ganzen Bier.

    Chili Nr. 4: Bubba`s Black Magic

    Richter 1 : Chili mit schwarzen Bohnen und fast ungewürzt. Enttäuschend.
    Richter 2 : Ein Touch von Limonen in den schwarzen Bohnen. Gute Beilage für Fisch und andere milde Gerichte, eigentlich kein richtiges Chili.
    Sebastian : Irgendetwas ist über meine Zunge gekratzt, aber ich konnte nichts schmecken. Ist es möglich, einen Tester auszubrennen? Sally, die Barfrau stand hinter mir mit Biernachschub; die hässliche Schlampe fängt langsam an HEIß auszusehen; genau wie dieser radioaktive Müll, den ich hier esse. Kann Chili ein Aphrodisiakum sein?

    Chili Nr. 5: Lindas legaler Lippenentferner

    Richter 1 : Fleischiges, starkes Chili. Frisch gemahlener Chayennepfeffer fügt einen bemerkenswerten kick hinzu. Sehr beeindruckend.
    Richter 2 : Hackfleischchili, könnte mehr Tomaten vertragen. Ich muß zugeben,dass der Chayennepfeffer einen bemerkenswerten Eindruck hinterläßt.
    Sebastian : Meine Ohren klingeln, Schweiß läuft in Bächen meine Stirn hinab und ich kann nicht mehr klar sehen. Mußte furzen und 4 Leute hinter mir mußten vom Sanitäter behandelt werden. Die Köchin schien beleidigt zu sein, als ich ihr erklärte, dass ich von Ihrem Zeug einen Hirnschaden erlitten habe. Sally goß Bier direkt aus dem Pitcher auf meine Zunge und stoppte so die Blutung. Ich frage mich, ob meine Lippen abgebrannt sind.

    Chili Nr 6: Veras sehr vegetarisches Chili

    Richter 1 : Dünnes aber dennoch kräftiges Chili. Gute Balance zwischen Chilis und anderen Gewürzen.
    Richter 2 : Das beste bis jetzt! Agressiver Einsatz von Chilischoten, Zwiebeln und Knoblauch. Superb!
    Sebastian : Meine Därme sind nun ein gerades Rohr voller gasiger, schwefeliger Flammen. Ich habe mich vollgeschissen als ich furzen mußte und ich fürchte es wird sich durch Hose und Stuhl fressen. Niemand traut sich mehr hinter mir zu stehen. Kann meine Lippen nicht mehr fühlen. Ich habe das dringende Bedürfniss, mir den Hintern mit einem großen Schneeball abzuwischen.

    Chili Nr 7: Susannes "Schreiende-Sensation-Chili"

    Richter 1 : Ein moderates Chili mit zu großer Betonung auf Dosenpepperoni.
    Richter 2 : Ahem, schmeckt als hätte der Koch tatsächlich im letzten Moment eine Dose Pepperoni reingeworfen. Ich mache mir Sorgen um Sebastian. Er scheint sich ein wenig unwohl zu fühlen und flucht völlig unkontrolliert.
    Sebastian : Ihr könnt eine Granate in meinen Mund stecken und den Bolzen ziehen; ich würde nicht einen Mucks fühlen. Auf einem Auge sehe ich garnichts mehr und die Welt hört sich wie ein großer rauschender Wasserfall an. Mein Hemd ist voller Chili, daß mir unbemerkt aus dem Mund getropft ist und meine Hose ist voll mit lavaartigem Schiss und passt damit hervorragend zu meinem Hemd. Wenigstens werden sie bei der Autopsie schnell erfahren was mich getötet hat. Habe beschlossen, das Atmen einzustellen, es ist einfach zu schmerzvoll. Was soll`s, ich bekomme eh keinen Sauerstoff mehr. Wenn ich Luft brauche, werde ich sie einfach durch dieses große Loch in meinem Bauch einsaugen.

    Chili Nr. 8: Helenas Mount Saint Chili

    Richter 1 : Ein perfekter Ausklang; ein ausgewogenes Chili, pikant und Für jeden geeignet. Nicht zu wuchtig, aber würzig genug um auf seine Existenz hinzuweisen.
    Richter 2 : Dieser letzte Bewerber ist ein gut balanciertes Chili, weder zu mild noch zu scharf. Bedauerlich nur, daß das meiste davon verloren ging, als Sebastian ohnmächtig vom Stuhl fiel und dabei den Topf über sich ausleerte. Bin mir nicht sicher, ob er durchkommt. Armer Kerl; ich frage mich, wie er auf ein richtig scharfes Chili reagiert hätte.



    Re: Witze

    Mighty - 25.09.2007, 15:00

    Die falsche Nummer - Frustabbau
    Also, es begann eigentlich ganz einfach: Ich wollte meinen Freund Lutz anrufen und wählte seine Nummer.
    Ein Teilnehmer meldete sich und ich sagte: "Guten Tag, mein Name ist Michael Schmitz, ich würde gerne mit Lutz Müller sprechen."
    Daraufhin wurde der Hörer einfach aufgeknallt. Ich war fassungslos, wie konnte jemand nur unhöflich sein. Ich verglich die Nr.
    nochmal mit meinem Adressbuch und stellte fest, dass ich nur eine Ziffer vertauscht hatte. Ich rief also nochmal die falsche
    Nummer an, wartete bis der Ignorant sich meldete und brüllte in den Hörer: "Sie sind ein ARSCHLOCH!!" und knallte dann ebenfalls
    den Hörer auf.

    Danach fühlte ich mich wirklich besser. Ich nahm den Zettel, schrieb ARSCHLOCH hinter die Nummer und legte ihn in meine Schublade.
    Nun, immer wenn es mir schlecht ging oder ich mich geärgert hatte, rief ich das Arschloch an, brüllte in den Hörer und legte
    sofort wieder auf. Ein gigantisches Gefühl. Am Ende des Jahres führte die Telefongesellschaft ein Nummernerkennungssystem ein.
    Ich war ziemlich geschockt, wie sollte ich so unerkannt meine Anrufe weiterführen können. Ich überlegte und überlegte und rief
    abermals das Arschloch an und sagte: "Guten Tag, ich rufe von der Telefongesellschaft an, sind Sie mit dem Nummernerkennungssystem
    bereits vertraut?" Das Arschloch sagte nein, und ich brüllte in den Hörer: "....weil Sie ein Arschloch sind!" Damit war meine Welt
    wieder in Ordnung.

    An einem schönen sonnigen Tag fuhr ich in die Stadt zum Einkaufen... Viele Parkplätze waren belegt. Ich sah eine Frau, die
    unglaublich lange brauchte, um ihr Auto aus einer Parklücke rückwärts herauszufahren, aber ich entschloss mich, zu warten, in
    Aussicht auf einen schönen Parkplatz. Plötzlich kam von der anderen Seite ein schwarzer BMW angerast und schnappte mir den schönen
    Parkplatz vor der Nase weg. Ich stieg aus und war sehr wütend und rief dem Fahrer zu, dass dies mein Parkplatz sei. Er ignorierte
    mich vollkommen und ging einfach weg. So ein Arschloch. Doch dann entdeckte ich ein Schild hinter seiner Scheibe, dass er den Wagen
    verkaufen wollte. Zu meiner Freude hatte er seine Telefonnummer und seinen Namen draufgeschrieben. Nun hatte ich schon zwei
    Arschlöcher, die ich anrufen konnte, wenn ich mich über etwas geärgert hatte. Was ein königlicher Spass.

    Nach einer Weile war es nicht mehr so schön, bei den Arschlöchern anzurufen und ich wollte mal etwas Neues ausprobieren. Ich rief
    also Arschloch 1 an und brüllte in den Hörer: "Sie ARSCHLOCH!!" und legte dann aber nicht auf.
    Er sagte:"Unterlassen Sie diese Anrufe."
    Ich sagte: "Nein."
    Er sagte: "Wo wohnen Sie?"
    Ich sagte: "Ich wohne am Gustav-Heinemann-Ufer und heiße Leo Bauer. Mein schwarzer BMW steht vor der Tür."
    Das Arschloch sagte: "Lauf Dich schon mal warm, Kumpel, ich komme gleich vorbei."
    Dann rief ich das zweite Arschloch an und brüllte wieder meinen Spruch in den Hörer und legte auch hier nicht auf. Leo Bauer fragte
    auch mich: "Wer bist Du, Du Penner, lass die Scheiße bleiben."
    Ich sagte, dass wir uns gleich kennenlernen würden, denn ich würde bei ihm vorbeikommen.
    "Prima", sagte er, "dann kann ich Dir ja gleich mal richtig aufs Maul hauen für Deine Unverschämtheiten."
    "Ich freue mich", sagte ich ihm.
    Dann rief ich bei der Polizei an und sagte, dass mein Name Leo Bauer sei und ich am Gustav-Heinemann-Ufer wohnen würde. Ich würde
    von meinem schwulen Freund bedroht und der stehe schon vor der Tür, um mich umzubringen. Dann fuhr ich zum Gustav-Heinemann-Ufer
    und sah zu, wie die beiden Arschlöcher sich richtig vermöbelten, bis die Polizei kam und beide festnahm. Das war eine der geilsten
    Freuden in meinem Leben!!!!

    Und was lernen wir daraus?
    Sei immer freundlich am Telefon, schnappe anderen Leuten nicht den Parkplatz weg und schreibe nie, nie, nie deine Telefonnummer
    an deine Autoscheibe - dann kann eigentlich nix passieren...



    Re: Witze

    Mighty - 26.09.2007, 14:42

    Gericht
    Sätze, die tatsächlich so vor Gericht gefallen sind

    Dies sind Auszüge aus dem amerikanischen Buch "Disorder in the Court". Es sind Sätze, die tatsächlich so vor Gericht gefallen sind, Wort für Wort, aufgenommen und veröffentlicht von Gerichtsreportern.
    F= befragender Anwalt
    A= Angeklagter

    F: Wann ist Ihr Geburtstag?
    A: 15. Juli
    F: Welches Jahr?
    A: Jedes Jahr. (wo er recht hat hat er recht)

    F: Diese Amnesie, betrifft sie Ihr gesamtes Erinnerungsvermögen?
    A: Ja.
    F: Auf welche Art greift sie in Ihr Erinnerungsvermögen?
    A: Ich vergesse.
    F: Sie vergessen. Können Sie uns ein Beispiel geben von etwas, das Sie vergessen haben? (Idiot ...)

    F: Wie alt ist Ihr Sohn, der bei Ihnen lebt?
    A: 38 oder 35, ich verwechsle das immer.
    F: Wie lange lebt er schon bei Ihnen?
    A: 45 Jahre.(???)

    F: Was war das erste, das Ihr Mann an jenem Morgen fragte, als Sie aufwachten?
    A: Er sagte: "Wo bin ich Cathy?"
    F: Warum hat Sie das verärgert?
    A: Mein Name ist Susan. (ich kenne Männer denen das auch schon passiert ist)

    F: Sie hatte 3 Kinder, richtig?
    A: Ja.
    F: Wieviele waren Jungen?
    A: Keins.
    F: Waren denn welche Mädchen? (Blödmann)

    F: Wie wurde Ihre erste Ehe beendet?
    A: Durch den Tod.
    F: Und durch wessen Tod wurde sie beendet?(ist der so deppert oder stellt sich der so deppert?)

    F: Können Sie die Person beschreiben?
    A: Er war etwa mittelgroß und hatte einen Bart.
    F: War es ein Mann oder eine Frau? > > (naja... sowas soll es ja geben ...)

    F: Alle deine Antworten müssen mündlich sein, OK? Auf welche Schule bist Du gegangen?
    A: Mündlich. (wir haben es offensichtlich mit einem Schnelldenker zu tun)

    Aber der Beste ist dieser hier:

    F: Doktor, wie viele Autopsien haben Sie an Toten vorgenommen?
    A: Alle meine Autopsien nehme ich an Toten vor. (schonmal nicht schlecht)
    F: Erinnern Sie sich an den Zeitpunkt der Autopsie?
    A: Die Autopsie begann gegen 8:30 Uhr.
    F: Mr. Denningten war zu diesem Zeitpunkt tot?
    A: Nein, er saß auf dem Tisch und wunderte sich, warum ich ihn autopsiere. das hat der Herr Anwalt noch taktvoll überhört ... aber ...)
    F: Doktor, bevor Sie mit der Autopsie anfingen, haben Sie da den Puls gemessen?
    A: Nein.
    F: Haben Sie den Blutdruck gemessen?
    A: Nein.
    F: Haben Sie die Atmung geprüft?
    A: Nein.
    F: Ist es also möglich, dass der Patient noch am Leben war, als Sie ihn autopsierten?
    A: Nein.
    F: Wie können Sie so sicher sein, Doktor?
    A: Weil sein Gehirn in einem Glas auf meinem Tisch stand.
    F: Hätte der Patient trotzdem noch am Leben sein können?
    A: Ja, es ist möglich, dass er noch am Leben war und irgendwo als Anwalt praktizierte. (diese Antwort hat dem Arzt 3.000 Dollar Strafe
    wegen Ehrenbeleidigung eingebracht. Er hat sie wortlos, aber mit Genugtuung bezahlt ...)



    Re: Witze

    Bloody Sunday - 27.09.2007, 19:53

    Deutscher
    In der Schule geht der Lehrer zu dem Kleinen Hassan und sagt
    Hassan du bist immer da hast immer gute noten und störst nie den unterricht
    ab heute bist du Deutscher. Nach der Schule geht hassan zu seiner Mutter und sagt Mama mein Lehrer hat gesagt ab heute bin ich Deutscher daraufhin bekommt er von seiner Mutter eine Backpfeife, Hassan reibt sich die Backe und denk geh ich doch mal zu Papa dort sagt er Papa ab heute bin ich Deutscher Zack hat er rechts und links eine auf die Backen bekommen.

    Am nächsten Tag kommt der Lehrer zu Hassan der sich die Backen hält da fragt er Hassan was ist denn los.
    Hassan sagt ihm gehe es nicht gut denn seit Gestern is er Deutscher und schon Hauen ihm die Türcken aufs Maul .^^



    Re: Witze

    AgentMicha - 22.10.2007, 19:12


    Eine Blondine kommt zum Autoteile - Händler: "Haben Sie einen 710er Deckel?"

    Händler: "Einen WAS? Wazu brauchen Sie DEN denn?"

    Blondine: "Den habe ich verloren, muss was mit dem Motor zu tun haben."

    Händler schiebt ihr ein Blatt Papier und einen Stift zu: "Können Sie mal eine Skizze des Teils anfertigen?"

    Blondine: "Na klar."

    Sie malt einen Kreis und schreibt die Zahl 710 hinein.

    Und so sieht das Teil im Original aus:

    KLICK MICH



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum ...::: Children of Revolutions :::...

    Der Weg zu Mission 7 - gepostet von AgentMicha am Samstag 07.10.2006
    Wenn man nicht weis wohin mit seinem Geld… - gepostet von Silence am Samstag 03.03.2007



    Ähnliche Beiträge wie "Witze"

    Geld fuer HomerSports - David (Dienstag 18.03.2008)
    Deine Mudda-Witze - bigdaddy1990 (Dienstag 13.02.2007)
    Sprüche/Witze - krissi (Donnerstag 10.08.2006)
    Witze - baerchenmama (Donnerstag 19.10.2006)
    Witze - Lexy (Mittwoch 01.03.2006)
    Polic witze :D - jacksen (Donnerstag 02.03.2006)
    Witze - Bulldog28 (Donnerstag 24.01.2008)
    anti Witze - Rai (Samstag 24.06.2006)
    Beamten Witze falls ihr noch gute habt bitte eintrage - nici2711 (Sonntag 19.11.2006)
    Witze - copykakashi (Freitag 15.06.2007)