Laberfred oder "Von Kuchen backen bis Arschbacken"

Forum Blau-Gelbe Löwen
Verfügbare Informationen zu "Laberfred oder "Von Kuchen backen bis Arschbacken""

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Timo - danilo - axelp - Psycho - düwel - Die dunkle Seite - magic12 - Alex - Rönkers Bert - Flo - Siuda
  • Forum: Forum Blau-Gelbe Löwen
  • Forenbeschreibung: Eintracht Braunschweigs Fanclub im Großraum Hamburg
  • aus dem Unterforum: Allgemeines
  • Antworten: 38
  • Forum gestartet am: Freitag 30.03.2007
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Laberfred oder "Von Kuchen backen bis Arschbacken"
  • Letzte Antwort: vor 13 Jahren, 11 Monaten, 15 Tagen, 2 Stunden, 5 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Laberfred oder "Von Kuchen backen bis Arschbacken""

    Re: Laberfred oder "Von Kuchen backen bis Arschbacken"

    Timo - 16.07.2007, 10:43

    Laberfred oder "Von Kuchen backen bis Arschbacken"
    Ich hab hier mal wieder den Threat geöffnet. Hab bein stöbern im Internet was ganz interessantes gefunden. Von 1989.

    http://www.youtube.com/watch?v=eWdiMLA8V0Q

    Einige haben es schon damals gesagt.

    BGG
    Timo



    Re: Laberfred oder "Von Kuchen backen bis Arschbacken"

    danilo - 17.07.2007, 14:10

    Golden Goal in der Karibik
    ...die Geschichte ist zwar etwas älter, aber immer wieder schön ;)

    Im Jahre 1994 galten für die Meisterschaft der Karibik (damals "Shell
    Cup" genannt) einige ungewöhnliche Regeln, die unter anderem daher
    rührten, dass die FIFA mit dem "Golden Goal" experimentierte. So
    wurden bei Unentschieden auch die Gruppenspiele verlängert und im
    "Sudden Death" entschieden. Nun ergibt sich bei dieser Praxis
    natürlich die Frage nach dem Torverhältnis, denn es kann ja für ein
    Team von Nachteil sein, dass es in der Verlängerung nicht mehr als
    einenTreffer erzielen kann. Um einen solchen Fall auszuschließen,
    wurde festgelegt, dass ein "Golden Goal" doppelt zählen würde. Und das
    führte prompt zum vielleicht witzigsten Spiel der Fußballgeschichte.In
    der Vorrundengruppe A spielten Barbados, Grenada und Puerto Rico. Am
    23. Januar gewannen die Puerto Ricaner mit 1:0 gegen Barbados. Zwei
    Tage später unterlagen sie Grenada, ebenfalls mit 1:0. Hier kommen
    schon die Regeln ins Spiel, denn dieses Tor fiel in der Verlängerung,
    zählte also doppelt, womit Puerto Rico ein Torverhältnis von 1:2,
    Grenada eines von 2:0 aufwies.

    Am 27. Januar trafen nun Barbados und Grenada im abschließenden Spiel
    aufeinander. Barbados konnte noch Erster werden, wenn man mit zwei
    Toren Unterschied siegte; Grenada reichte eine knappe Niederlage zum
    Weiterkommen.Barbados ging rasch 2:0 in Führung, aber sieben Minuten
    vor dem Ende gelang Grenada das wichtige Anschlusstor. In den Reihen
    der Akteure aus Barbados machte sich nun nicht nur Verzweiflung breit
    sondern vor allem große Verwirrung. Würde man in nur sieben Minuten
    noch das 3:1 schaffen? Oder wäre es nicht besser, per Eigentor das 2:2
    zu schießen, das Spiel in eine 30-minütige Verlängerung zu schicken
    und auf ein "Golden Goal" zu hoffen, das dann ja zum Endstand von 4:2
    führen würde?

    Als Grenada nun mitbekam, was das Team von Barbados plante, war man in
    der misslichen Lage, gleich beide Tore verteidigen zu müssen! Das
    gelang allerdings nur wenige Minuten lang, dann schoss Barbados ein
    absichtliches Eigentor zum 2:2. Damit aber noch nicht genug...

    Als die Spieler nun zum Anstoss am Mittelkreis standen, ging Grenada
    auf, dass man nun selbst ein Eigentor schießen musste, denn eine
    2:3-Niederlage reichte dem Team ja. Was zu dem Szenario führte, dass
    es nun die Fußballer aus Barbados waren, die in den letzten Sekunden
    beide Tore - auch das von Grenada - gegen die Fußballer aus Grenada
    verteidigten. Sie taten das mit großem Erfolg, denn Barbados rettete
    das Spiel nicht bloß in die Verlängerung, sondern schoss in der 94.
    Minute auch das entscheidende "Golden Goal" (diesmal ins richtige Tor)
    und gewann 3:2, also 4:2. (In der Zwischenrunde hielt sich Barbados
    achtbar, schied aber nach zwei Unentschieden aus.



    Re: Laberfred oder "Von Kuchen backen bis Arschbacken"

    axelp - 25.08.2007, 11:25


    Hier ein Artikel über Martin Amedick von SPIEGEL Online:

    http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,501876,00.html

    BGG



    Re: Laberfred oder "Von Kuchen backen bis Arschbacken"

    Timo - 10.10.2007, 00:38


    NAch dem Spiel gegen Dresden haben wir wenigstens in einer Tabelle die Führung übernommern, wenn auch nur knapp vor Düsseldorf

    Eintracht Braunschweig 6 81.550 13.592
    Fortuna Düsseldorf 6 81.549 13.592

    Wenn wir nicht gewesen wären, würde Düsseldorf führen. Ich finde das ist noch ein Grund gegen Magdeburg zum Spiel zu fahren. Die Führung ist ja zur Zeit noch recht kanpp, aber nach dem Saisonverlauf finde ich das schon nicht schlecht.
    BGG
    Timo



    Re: Laberfred oder "Von Kuchen backen bis Arschbacken"

    Psycho - 10.10.2007, 19:05


    Habe ich bei den Weblöwen zur Spielabsage in Goslar gelesen und hat mich amüsiert:
    "Ich erkläre Euch jetzt mal wie sich das Ganze verhält:
    Also bekanntermaßen gibt es (k)eine Fan-Freundschaft zwischen Hamburg-Westpeine-Bielefeld. Hätte man jetzt das Spiel gespielt, dann wäre dieses Lager mit voller Wucht auf das Lager Braunschweig-Mannheim-Magdeburg plus BFC getroffen.
    Dies hätte zur Folge gehabt, dass, weil sie den HSV hassen, sich die Bremer mit auf Braunschweiger Seite mit eingemischt hätten, was zu Folge gehabt hätte, das der Verteidigungsfall da gewesen wäre und die Bremer auf ihre Fan-Freundschaft zu RWE zurückgegriffen hätten! Da nun aber die Lauterer die Mannheimer total hassen, wären die ganz schnell mit im Boot auf der Bielefelder Seite gewesen. Dies wiederum hätte nicht nur zum Aufleben der alten Fan-Freundschaft zu den drei Schraubern geführt, sondern auch deren Freunde aus Cottbus aktiviert, die dann ebenfalls eingegriffen hätten. Nun hätten dann wiederum die Rostocker auf den Plan gerufen, die seit dem Wochenende mit den Schraubern noch ein Hühnchen zu rupfen haben, was dazu geführt hätte, dass die ihre Fan-Freundschaft mit den Unionern eingefordert hätten! Da aber Osna Bielefeld hasst wie die Pest, hätten die sich ebenfalls eingemischt und deren Kontakte nach Mainz hätten damit einen weiteren Club mit reingezogen. Wenn aber Osna mit dabei gewesen wäre, dann hätte sich auch Münster eingemischt, die wiederum Osna wie die Pest hassen! Da sich aber RWE eingemischt hat, hätte Schalke nicht mehr tatenlos zugesehen, was die Dortmunder auf den Plan gerufen hätte. Dann hätten aber die Bochumer nicht mehr zugeschaut, weil die wiederum ganz gute Kontakte zu uns haben. Selbstverständlich hätten die die Bayern mitgebracht, was wiederum die 60er auf den Plan gerufen hätte…
    Ihr erkennt die Dimension! Das wäre praktisch Weltkriech gewesen!"



    Re: Laberfred oder "Von Kuchen backen bis Arschbacken"

    düwel - 10.10.2007, 22:09


    Also – ich ringe nach Luft! RWE und FCK zu verwechseln Zitat: und die Bremer auf ihre Fan-Freundschaft zu RWE zurückgegriffen hätten! Da nun aber die Lauterer die Mannheimer total hassen ist Harzer Käse!!!
    Nebenbei bemerkt habe ich herzlich gelacht, darüber sollte man mal ne richtige Glosse schreiben! Wenn ich als Lauterer die Mannheimer hassen müsste, könnte ich ja auch nicht mit Euch. Ich müsste ja dann mit Westpeine ... Geht gar nicht.
    Was mich allerdings echt auf die Palme bringt, ist die allzu häufig gestellte Frage meiner soccermäßig völlig ahnungslosen Lieblingskollegin, wie "mein" KSC gespielt hat.

    BGG und
    WRG (weinrote Grüße)
    Düwel



    Re: Laberfred oder "Von Kuchen backen bis Arschbacken"

    Psycho - 11.10.2007, 10:27


    Antwort bei den Weblöwen: "Du hast vergessen, daß die Schalker, dann natürlich auch noch die befreundeten Clubberer mitgebracht hätten, sowie ein paar russische Gazprom-Freunde von Zenit St.Petersburg. Und somit wären wir dann auf internationaler Ebene."
    Dazu die Ergänzung: "Richtig! Daher bin ich auch auf die Fan-Freundschaft mit Basel nicht eingegangen, wo dann zwangsläufig auch der Hass beim FC Zürich hochgekocht wäre... Wo Du Gazprom ansprichst: Evtl. hätte man ja auch Schröder als Vermittler einschalten können, der ja auch mit der russischen Mafia und deren Benzinkanister-Verhandlungstaktik klarkommt, dann hätte das Spiel evtl. doch stattfinden können. Zumal wir ja mindestens eine nationale Marke sind - wenn nicht mehr... "
    Es folgen noch ein paar Ergänzungen, dass Schröder ein "Roter" ist und daher nicht in Frage kommt etc.
    Wenn ich schon bei den Weblöwen bin: Es ist erstaunlich, welche Verschwörungstheorien dort diskutiert werden z.B. zum Thema Horacek. Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass der eine oder andere diesen Schwachsinn sogar glaubt. Da lobt ich mir unser Forum, da weiß man, dass unter der Überschrift "Laberfred" nicht alles ernst genommen wird und man auch mal lachen darf. Apropos: Gratulation Düwel, "dein" KSC kann doch gewinnen.



    Re: Laberfred oder "Von Kuchen backen bis Arschbacken"

    Die dunkle Seite - 12.10.2007, 20:38


    [quote="Psycho"]
    Wenn ich schon bei den Weblöwen bin: Es ist erstaunlich, welche Verschwörungstheorien dort diskutiert werden z.B. zum Thema Horacek. Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass der eine oder andere diesen Schwachsinn sogar glaubt. [/quote]

    Sehr "mutig", hier Beiträge aus anderen Foren reinzustellen und dann darüber und über die dortigen Forenmitglieder abzulästern.
    Warum konfrontierst Du die weblöwen denn nicht direkt mit Deiner Meinung, Angst vor dem Echo ?



    Re: Laberfred oder "Von Kuchen backen bis Arschbacken"

    düwel - 12.10.2007, 22:29


    Also, wenn jemand einen Beitrag der Weblöwen zum Thema Horacek in unser Forum gestellt hat, muss ich zum Augenarzt, dann hab ich das übersehen. Genauso wie ein „Ablästern über Forenmitglieder“. Psycho hat nicht zitiert, sondern nur auf eine Diskussion in einem anderen Forum hingewiesen und seine Meinung dazu kundgetan, ohne Namen zu nennen. Wer sich dafür interessiert, liest bei den Weblöwen nach. Und wenn Psycho keine Lust hat, dort „Schwachsinn“ zu kommentieren, ist das seine Sache. Dafür habe ich vollstes Verständnis, ich vergeude auch nicht meine Zeit mit Meinungsäußerungen in Foren, wenn ich mir keine sachliche Diskussion davon verspreche. Psycho Feigheit zu unterstellen (nichts anderes bedeutet ein mutig in Tüddelchen) ist dreist! Kein anderer noch aktiver Hamburger Löwe hat so häufig seine Meinung zur Eintracht im Klartext veröffentlicht.
    Geh doch bitte darauf ein, @Die Dunkle Seite, und lass den Dom in Braunschweig.

    BGG



    Re: Laberfred oder "Von Kuchen backen bis Arschbacken"

    magic12 - 13.10.2007, 01:25


    Hallo @Die dunkle Seite (Vader)?

    8)

    Willkommen bei den Hamburger Löwen.

    Du bist ja schon recht angeregt in der Diskussion dabei.

    Also: Niemand der Hamburger Löwen stellt komplette Beiträge
    aus anderen Medien da. Wenn etwas zitiert wird, ist das ausschliesslich Sache des Autors - Hamburger Löwen -. Soweit
    die rechtliche Seite.

    Also ich weiss nicht - einen Teilbeitrag der Weblöwen -
    als Zitat für eine Ansprache oder vielmehr Aufhänger zu
    benutzen - das kanns absolut nicht sein.

    Gehe mal davon aus, Du wolltest einfach mal reinhören....

    Macht ja nichts.

    Vielleicht beim nächsten Heimspiel - Block 5-9.

    BGG
    magic12



    Re: Laberfred oder "Von Kuchen backen bis Arschbacken"

    Psycho - 13.10.2007, 01:58


    Is spät, aber ich gehe dennoch auf die @dunkele Seite ein.
    Erstens: Ich habe nichts gegen die Weblöwen und stelle deren Beiträge sogar, wenn sie zu meiner und möglicherweise zur Erheiterung anderer beitragen, in unser Netz. (siehe Beitrag zum Spielausfall)
    Zweitens: Den dortigen Beitrag 103166 halte ich in der Tat für dummmes Zeug, andere Weblöwen haben ihn aufgenommen und weiter gesponnen. Zur Ehre der Weblöwen: Die meisten Leser haben dieses mit dem Wort "Schwachsinn" kommentiert, dieser Begriff stammt in diesem Zusammenhang also nicht von mir.
    Drittens: Zu den Fehlern der VF habe ich mich, wie Düwel richtig feststellt, oft genug geäußert. Mit diesen Fehlern ist die VF beschäftigt genug. Autoverkäufe von Spielern wird sie eher weniger interessieren.
    Viertens: Horacek ist ein guter Fußballer und wird uns hoffentlich noch weiter helfen. Also, lasst den Jungen Fußball spielen und bringt ihn nicht völlig durcheinander.



    Re: Laberfred oder "Von Kuchen backen bis Arschbacken"

    magic12 - 13.10.2007, 03:20


    Hätte gar nicht gedacht, dass dich dass so angeht.

    Hallo mein lieber Karsten.

    lass uns bitte mal die Magdeburger angehen, ansonsten
    stehe ich hinter Deinen bisherigen Aussagen.

    Is scho recht.

    magic12
    BGG



    Re: Laberfred oder "Von Kuchen backen bis Arschbacken"

    Alex - 14.10.2007, 13:36


    Da "unser aller" Eintracht-Forum aus nicht nachvollziehbaren Gründen (weiterhin) gesperrt ist, ist das Forum der weblöwen für mich eine der wenigen Informationsquellen, die es überhaupt noch gibt. Wer was daraus glaubt ist jeweils seine Sache. Daher meine ich, dass man sich gerne 'mal mit dem Forum der Hamburger Löwen "austauschen" kann.

    @ Die dunkele Seite
    Warum hast Du Dir für das Forum der Hamburger Löwen eine anderen Namen zugelegt? Stehst Du nicht zu Deinen Einträgen bei den weblöwen? Jedenfalls bin auch ich für den direkten Austausch von Informationen und Argumenten; in welchem Forum auch immer.
    So und jetzt gehe ich 'mal ins Forum der weblöwen und schaue, was dort zum Thema Uwe Dietrich steht.



    Re: Laberfred oder "Von Kuchen backen bis Arschbacken"

    Die dunkle Seite - 14.10.2007, 15:31


    Zitat:
    Gehe mal davon aus, Du wolltest einfach mal reinhören....

    Warum sonst habt Ihr Eure Zettel verteilt, wenn nicht, um auf Euch aufmerksam zu machen ?



    Re: Laberfred oder "Von Kuchen backen bis Arschbacken"

    Die dunkle Seite - 14.10.2007, 15:43


    Alex hat folgendes geschrieben: Warum hast Du Dir für das Forum der Hamburger Löwen eine anderen Namen zugelegt? Stehst Du nicht zu Deinen Einträgen bei den weblöwen?

    Wer bist Du, Herr Allwissend oder was ? Ich schreibe nicht bei den weblöwen. Mich wundert nur, dass hier nicht über das Thema als solches diskutiert wird, sondern nur über die Meinungen in anderen Foren. Damit lockt Ihr keine neuen Leute hierher, jedenfalls nicht für längere Zeit, aber vermutlich wollt Ihr das auch gar nicht.



    Re: Laberfred oder "Von Kuchen backen bis Arschbacken"

    Psycho - 14.10.2007, 18:21


    Ich verweise noch einmal auf die Weblöwen und das Foto unter Beitrag 103244, Titel: "Ich schmeiß mich weg", um zu der Spaß-Komponente dieser Seite zurückzuführen. Wir Eintracht-Fans brauchen Humor, sonst ist das alles kaum auszuhalten.
    Ich schicke das Foto Danilo, denn ich bin zu blöd, es hier reinzustellen.



    Re: Laberfred oder "Von Kuchen backen bis Arschbacken"

    Alex - 14.10.2007, 18:24


    Ich war davon ausgegangen, dass Du nicht nur liest, sondern auch schreibst. Es klang jedenfalls so. Dann also sorry für meine geäußerte Vermutung!

    Im Gegensatz zu anderen Foren oder Gruppierungen kann (!) hier über alles offen diskutiert werden und zwar i.d.R. ohne persönliche Anfeindungen.
    Die Hamburger Löwen sind ein lockerer Zusammenschluss von mehr oder weniger aktiven Eintracht-Fans im Großraum Hamburg; nicht mehr, aber auch nicht weniger. Es gibt keine Mitgliedsbeiträge, Aufnahme- und Austrittsrituale und auch keinerlei Verpflichtungen bei Veranstaltungen mitzuwirken. D.h. jeder, der in der Nähe von Hamburg wohnt, aber selbstverständlich auch Andere können sich hier beteiligen. Dies wollen wir u.a. mit dem Flyer beim HH-Spiel bewirken.

    Über die mögliche Verstrickung von H. in Autoschieber- oder sonstige schmierige Geschäfte braucht wohl nicht - so auch hier unter dieser Rubrik nicht - ernsthaft diskutiert werden, oder?



    Re: Laberfred oder "Von Kuchen backen bis Arschbacken"

    düwel - 14.10.2007, 19:22


    Zitat: Mich wundert nur, dass hier nicht über das Thema als solches diskutiert wird, sondern nur über die Meinungen in anderen Foren. Damit lockt Ihr keine neuen Leute hierher, jedenfalls nicht für längere Zeit, aber vermutlich wollt Ihr das auch gar nicht.
    WELCHES Thema bitte diskutieren? Horacek und Autos? Davon bist Du ja ausgegangen.
    Das ist mir definitiv zu blöd. Als ob die Eintracht keine anderen Probleme hätte. Wenn die Hamburger Löwen nur über Lappalien schwatzen würden wie Tanten beim Kaffeeklatsch (tschuldige, ich möchte Deine Geschlechtsgenossinnen nicht beleidigen), könnte ich den einen oder anderen Rückzug durchaus verstehen und hätte selbst wenig Lust, mich hier zu beteiligen.
    Sollen wir solche Themen tatsächlich diskutieren, nur um neue Leute hierher zu locken (so muss ich Deine Worte verstehen)? Nee, sollten wir nicht, jedenfalls nicht ernsthaft, und dafür hab ich den Flyer auch nicht gemacht. Gottlob gibt's den Laberfred, nur macht der uns Hamburger Löwen noch lange nicht aus.
    @DieDunkleSeite, whoever you are, sei herzlich willkommen auch in anderen Threads zu wahrhaft wichtigen Themen, zu Fahrten zu Eintracht-Spielen, zum Stammtisch!



    Re: Laberfred oder "Von Kuchen backen bis Arschbacken"

    Die dunkle Seite - 14.10.2007, 20:38


    Was hängst Du Dich so am Horacek auf, das Zitat hab' ich reingestellt, weil mich die herablassende Bemerkung über einige weblöwen gestört hat. Als erster Eindruck in einem Forum kein guter Start, oder ? Ich hätte stattdessen eine Diskussion über das aus Angst vor Gewalt abgesagte Spiel erwartet, denn das ist keine Lapalie, egal ob für Eintracht bzw. Sechsundneunzig Fan oder meinetwegen auch Lauterer. Stattdessen eben "nur" ein lustiges Zitat aus einem anderen Forum. Vielleicht hab ich mich missverständlich ausgedrückt, vielleicht willst Du mich nicht verstehen. Passiert Dir ja bei anderen auch mal, siehe Deine Bemerkung zum verwechseln von RWE und FCK. Die Bremer Freundschaft zu RWE ist eine Tatsache, ebenso wie die Rivalität zwischen FCK und Mannheim. Und so steht es dort auch, ohne einen Zusammenhang. Also kein Harzer Käse. Aber ich merke schon, mit uns wid das nichts. Und übrigens: Hora ist ein super netter Typ, der hat bestimmt kein Dreck am stecken.



    Re: Laberfred oder "Von Kuchen backen bis Arschbacken"

    Psycho - 14.10.2007, 22:33


    Noch einmal ein bemerkenswerter Beitrag der Weblöwen zum 4:1 der A-Jugend gegen 97-1:
    Sohn zum Vater:
    "Du Papa, wann hat eigentlich das letzte mal unsere EINTRACHT gegen den HIV 97-1 verloren?"
    Vater zum Sohn:
    "Tut mir leid mein Sohn, da kann ich mich nicht dran erinnern, da mußt Du Opa mal fragen!"
    Köstlich auch die Diskussion um den Zoobesuch in "Kackstadt".
    Ich habe mich echt amüsiert. Und nächste Woche wird es dann wieder ernst gegen MD. Hoffentlich haben wir dann auch Grund zur Freude.



    Re: Laberfred oder "Von Kuchen backen bis Arschbacken"

    düwel - 14.10.2007, 22:39


    Zitat: Hora ist ein super netter Typ, der hat bestimmt kein Dreck am stecken.
    Ey, sind wir doch gemeinsamer Meinung.
    Gut, ich mag Dich missverstanden haben, was das Thema betrifft, über was Du gerne diskutieren möchtest, sorry! Können wir gerne nachholen.
    Andererseits hast Du mich missverstanden. Ich zitiere nochmal:
    Zitat: und die Bremer auf ihre Fan-Freundschaft zu RWE zurückgegriffen hätten! Da nun aber die Lauterer die Mannheimer total hassen
    Heißt doch in diesem Zusammenhang: RWE=FCK, und das nenne ich Harzer Käse, zumal von Lautern vorher nicht die Rede war. Fakt ist, dass auch Bremen und Lautern eine Fanfreundschaft verbindet. Von RWE auf den FCK zu kommen, dazu hätte man noch nen Satz einfügen sollen. Da hat sich jemand kausal verdribbelt. Außerdem hast Du überlesen, dass mich das total amüsiert. Klar weiß ich, dass KL und MA "offiziell" spinnefeind sind. Ich seh das alles sehr viel entspannter, sonst könnte ich nicht mit den Löwen.
    Mancher wird sich fragen, weshalb ich hier so insistiere.
    Ich möchte keiner sein, der ein neues Forum-Mitglied unangemessen begrüßt (Ich hab's nachgeholt). Kommt aber auch immer drauf an, wie sich jemand einführt. Wenn er/sie als Erstes einen Hamburger Löwen unberechtigterweise anpisst, bin ich halt nicht mehr so gastfreundlich. Schon gar nicht, wenn jemand in seinem Profil als Interessen 95, 95 + 1 angibt (Danilo, Du von uns allen geliebter und unentbehrlicher Administrator: Ich zitiere und hab ausnahmsweise ne neun und sechs hintereinander getippt! Wenn Du diese zweistellige Ziffer schon sperrst, dann bitte auch für's Profil). Aber vielleicht ist das schon wieder ein Missverständnis.
    Dafür sind wir im Laberfred.



    Re: Laberfred oder "Von Kuchen backen bis Arschbacken"

    düwel - 14.10.2007, 22:53


    Eins doch noch.
    Wie kann man als registrierter Benutzer Beiträge am 14.10. schreiben und nicht in der Wer-ist-online-Übersicht des Tages auftauchen? Und was hat es mit versteckten Besuchern auf sich?
    Sehr kryptisch!
    @danilo, Du bist gefragt!



    Re: Laberfred oder "Von Kuchen backen bis Arschbacken"

    danilo - 22.10.2007, 14:12


    ein Bild von @Psycho...
    http://freenet-homepage.de/hamburger-loewen/Westpeine.JPG



    Re: Laberfred oder "Von Kuchen backen bis Arschbacken"

    Alex - 26.10.2007, 10:58


    Und hier noch etwas für Historiker bzw. Romantiker:

    http://www.newsclick.de/index.jsp/menuid/2048/artid/7478947



    Re: Laberfred oder "Von Kuchen backen bis Arschbacken"

    Alex - 01.11.2007, 18:45


    ... und etwas Neues aus der verbotenen Stadt ...

    http://www.welt.de/vermischtes/article1320550/Adventskalender_mit_Bild_eines_Massenmoerders.html

    Das entsprechende Bild dazu ist u.a. unter

    http://www.bild.t-online.de/BTO/news/2007/11/01/Westpeine-haarmann/hg-kalender-gross,geo=2834050.html

    zu sehen. Soviel zum langweiligen Thema der Adventskalender ...



    Re: Laberfred oder "Von Kuchen backen bis Arschbacken"

    Alex - 02.11.2007, 13:13


    Zum Anschluss des Adventskalenderthemas der verbotenen Stadt noch Folgendes:

    http://www.newsclick.de/index.jsp/menuid/2044/artid/7511846



    Re: Laberfred oder "Von Kuchen backen bis Arschbacken"

    Rönkers Bert - 02.11.2007, 16:31

    BTSV-Stammtisch in Kölle
    Hej,

    hier nun die Info zu den Rheinlöwen:

    Der Treffpunkt ist doch in Köln. Die Leute treffen sich in der "Braustelle" (Nähere Infos unter www.braustelle.com), wohl jeden 2. Mittwoch im Monat. www.rheinloewen.de

    Die "Braustelle" kenne ich persönlich, dort gibt es leckere Biere aus eigener Produktion ;-)


    LG
    Matthias



    Re: Laberfred oder "Von Kuchen backen bis Arschbacken"

    Psycho - 16.11.2007, 10:05


    Leserbrief aus der Sportbild: "Stadt der Radkappen (steht da nicht, wird aber automatisch eingesetzt. Hervorragend!) ist eine junge, aufstrebene Stadt zwischen Tradition und Moderne. Sie hat einen hohen Freizeitwert, eine unschlagbare Gastronomie und ein umfassendes kulturelles Angebot, das ständig erweitert wird. Stadt der Radkappen ist auf jeden Fall wesentlich besser, als der Ruf vermuten lässt."

    Selten so gelacht. Anscheinend gibt es dort in der Gastronomie bewusstseinsvernebelnde Getränke. Ansonsten kann ich nicht verstehen, dass der Betriebsrat der lokalen Schraubendreher immer zum Vergnügen nach Braunschweig gefahren ist und damit täglich für Schlagzeilen in den Zeitungen sorgt, die nicht nur dem Ruf der Gewerkschaften, sondern dem Image meiner Heimatstadt schaden.

    Ich orientiere mich eher an Fussballphilosoph Max Merkel, der (etwas abgewandelt) dazu gesagt hat, dass schönste an dieser Stadt ist die Autobahn nach ... Braunschweig.

    Ich möchte am 7.12. auch zu meinem Vergnügen nach BS fahren. Mein Vergnügen wird (hoffentlich) darin bestehen, diese Nach(t)bar-Truppe mit einer deutlichen Niederlage zurück in die Vorstadt zu schicken. Da können die Schraubendreher wieder mit Brasilianer(innen) und Bällen spielen und warten, bis ihnen das Geld für diese Spiele ausgeht bzw. sich die Blaugelben mal wieder mit der ersten Truppe der Vorstadtkicker beschäftigen.



    Re: Laberfred oder "Von Kuchen backen bis Arschbacken"

    danilo - 16.11.2007, 10:25

    unschlagbare Gastronomie
    dazu fällt mir nur noch das ein...
    Meine Freundin weilt ja in letzter Zeit zu Kundenterminen in BS und ist mittlerweile auf den Geschmack gekommen.
    Vor ein paar Monaten waren alle Hotels in BS aufgrund einer sog. Brandschutztagung in der Stadthalle ausgebucht und sie musste wohl oder übel in Stadt der Radkappen übernachten.
    Am Abend traf sie sich mit einer Verwandten beim Italiener im Zentrum von Stadt der Radkappen.

    Man war gemütlich beim Abendessen, als pünktlich kurz vor 22h alles auf den Tischen zusammengeräumt wurde und die Stühle bei den benachbarten Tischen hochgestellt wurden.
    Schluss mit der Gemütlichkeit und ein absolutes Armutszeugnis...



    Re: Laberfred oder "Von Kuchen backen bis Arschbacken"

    Psycho - 16.11.2007, 19:40


    Frage an Radio Eriwan: Müssen Fußballer, die mit dem VW-Enblem auf der Brust ins Stadion laufen, wegen Förderung der Prostitution strafrechtlich verfolgt werden?
    Antwort: Im Prinzip ja, aber die armen Kerle sind schon bestraft genug, für WOB spielen zu müssen.

    Weitere Frage an Radio Eriwan: Warum haben die Fußballer in WOB ein so großes Stadion, wenn doch kaum ein Zuschauer hingeht?
    Antwort: Die Konstrukteure von VW hatten den Auftrag, ein Fahrzeug mit mehr als 5 Plätzen zu bauen. Als es fertig war, stellte der Vorstand fest, dass man darin nicht nach BS fahren kann. Das Ding wurde einfach stehen gelassen und der Werksmannschaft erlaubt, darin Fußball zu spielen.

    Und morgen antwortet Radio Eriwan auf die Frage, ob ein gewisser Herr G., Jurist aus Braunschweig, wenigstens Präsident in WOB werden darf. Wer weiß die Antwort?



    Re: Laberfred oder "Von Kuchen backen bis Arschbacken"

    Psycho - 17.11.2007, 14:29


    Zuerst die Antwort: Im Prinzip ja, denn die nehmen jeden, wenn er nur viel Geld kostet. Allerdings muss auch in WOB bedacht werden, dass Herr G. selbst im Angesicht der vielen Brasilianern dort wieder "zu spät" kommen könnte.
    Soweit Radio Eriwan, nun zu unser BZ:

    http://www.newsclick.de/index.jsp/menuid/2166/artid/7575194

    Frage für morgen: Warum gehen verheiratete Wolfsburger Männer nur einmal ins Eintracht-Stadion und dann nicht wieder?



    Re: Laberfred oder "Von Kuchen backen bis Arschbacken"

    Psycho - 27.11.2007, 11:06


    Die Lust auf Späße über WOB ist mir vergangen. Aber ich habe noch einen Artikel aus der BZ. Der aufmerksame Leser wird nach der Lektüre des ersten Satzes verstehen, warum ich diesen Link in unser Forum stelle.

    http://www.newsclick.de/index.jsp/menuid/2048/artid/7621774

    An Alex: Hangover nehme ich zurück. Wollte nur mal mit der dunklen Seite meiner Seele provozieren.



    Re: Laberfred oder "Von Kuchen backen bis Arschbacken"

    Alex - 04.12.2007, 13:20

    "Fanfreundschaften"
    Dazu eine ganze Latte von Stellungnahmen zu einem Vorfall unserer Freunde aus HH, H und BI in Bremen:

    http://community.kicker.de/community/foren/Fusball/F353/msg1299570.php

    Roter Stern Belgrad hatte sich übrigens nicht eingemischt ...



    Re: Laberfred oder "Von Kuchen backen bis Arschbacken"

    danilo - 19.12.2007, 15:15

    Die Fans als Kunden, das Spiel als Event...
    ein, wie ich finde, interessanter Artikel aus dem Tagesspiegel...

    http://www.tagesspiegel.de/sport/Fussball-Bundesliga-11Freunde;art133,2438940

    bgg



    Re: Laberfred oder "Von Kuchen backen bis Arschbacken"

    Flo - 19.12.2007, 21:18


    Danke Danilo, sehr guter Bericht. Kann ich komplett unterschreiben. Ich führe gerade diverse solcher Diskussionen mit HSV-Anhängern, die mir natürlich Neid unterstellen aber ehrlich gesagt finde ich die eher bemitleidenswert.
    Der Fußball und dessen Kommerzialisierung ist definitiv ein schwieriges Thema, da beide Seite durchleuchtet werden wollen. Nach meinem Besuch in der Düsseldorf-Arena, ach nein, LTU heißt sie ja, war ich froh gegen WobII in unserer Südkurve frieren zu dürfen und statt einer Wurst vom Elektrogrill in einer Turnhalle endlich wieder die ordentliche, originale Brate vom Rost zu essen!!!



    Re: Laberfred oder "Von Kuchen backen bis Arschbacken"

    Alex - 20.12.2007, 13:58


    Die - zumindest teilweise - nicht mehr aufzuhaltende Kommerzialisierung des Fußballs, des Sportes und überhaupt aller "Events", fast egal in welchem Bereich, hat in Braunschweig glücklicherweise noch keine Überhand genommen. Es gibt noch Stehplätze, richtiges Bier und die VIPs und Mode-Fans sind in der Minderheit.

    Und auch wir Hamburger Löwen bleiben zudem lebendige Fans, die sich keinerlei Hilfsmittel (z.B. Klatschen vom Band, Sponsorentröten) bedienen muss. Wir (er)leben den Fußball und unser Fan-Dasein je nach Lust und Zeit jeweils eigenständig aus. Und wenn dies zusammenpasst, dann gehört dazu z.B. auch die (lange) gemeinsame Anreise mit Regionalzügen und ein Braunschweiger Löschzwerg am Bahnhof plus Stadion-Romantik.

    Auf eine ehrliche und erfolgreiche Rückrunde 2008!



    Re: Laberfred oder "Von Kuchen backen bis Arschbacken"

    Siuda - 26.02.2008, 23:54

    TV Film über Eintracht Fanszene
    Toll an Eintracht ist ua,daß man auch im doppelten Exil (Essen) stetig daran erinnert wird,welchen Stellenwert unser geliebter Club deutschlandweit hat!
    Saß letzte Woche in der Essener Theaterkantine mit ein paar Schauspielern zusammen,von denen einer am Morgen ein casting hatte : Es ging um einen ZDF Film in der Reihe "Das kleine Fernsehspiel". Der Film wird demnächst gedreht und handelt von Fans der Eintracht,die an dem Spagat zwischen vergangenen träumen und enttäuschender Realität leiden....
    Der Typ hat den Job natürlich nicht bekommen,da er ahnungslos erzählte,daß er nur einmal bei einem Fußballspiel war-und das in Westpeine....



    Re: Laberfred oder "Von Kuchen backen bis Arschbacken"

    magic12 - 03.06.2008, 12:11


    Für Zwischendurch: http://www.nzz.ch/nachrichten/sport/euro...ndependent=true

    Welches EM-Team passt zu Dir?



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Forum Blau-Gelbe Löwen

    Forumpflege-Thread - gepostet von danilo am Freitag 30.03.2007
    Tickets - gepostet von danilo am Sonntag 30.09.2007
    Dachverband oder ähnliches - gepostet von magic12 am Samstag 11.08.2007
    DFB-Pokal - gepostet von danilo am Mittwoch 27.06.2007



    Ähnliche Beiträge wie "Laberfred oder "Von Kuchen backen bis Arschbacken""

    Hier gibts Kuchen - der Spuk (Mittwoch 24.10.2007)
    Laberfred II - Kel (Samstag 16.12.2006)
    Fanta Kuchen - Zwockel (Montag 29.01.2007)
    Kuchen - Gloria (Freitag 09.03.2007)
    6-Eier Kuchen Lockerer Rührkuchen - Bastelschlumpf (Dienstag 14.11.2006)
    Kuchen: Espresso-Kuchen - Ulrike (Montag 05.03.2007)
    Dinkel Ananas Kuchen - Isabelle (Samstag 14.07.2007)
    Sägespäne - Kuchen - Kügelchen (Dienstag 26.09.2006)
    Kuchen den gibt es den gibt es gar net *würg* - Nightmare (Dienstag 17.05.2005)
    Was macht Kuchen im Express ? - DSR-Uwe (Sonntag 17.07.2005)