TXW Violence Friday vom 12.11.10 aus León, Spanien

The Dynamite Wrestling Manager
Verfügbare Informationen zu "TXW Violence Friday vom 12.11.10 aus León, Spanien"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: klon - Bob Holly
  • Forum: The Dynamite Wrestling Manager
  • Forenbeschreibung: Dein Weg zum Wrestling-Promoter!
  • aus dem Unterforum: TXW (Total Xtreme Wrestling)
  • Antworten: 2
  • Forum gestartet am: Dienstag 07.03.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: TXW Violence Friday vom 12.11.10 aus León, Spanien
  • Letzte Antwort: vor 10 Jahren, 1 Monat, 4 Tagen, 4 Stunden, 56 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "TXW Violence Friday vom 12.11.10 aus León, Spanien"

    Re: TXW Violence Friday vom 12.11.10 aus León, Spanien

    klon - 19. November 2010, 09:32

    TXW Violence Friday vom 12.11.10 aus León, Spanien
    Wieder einmal wird uns eine wirklich interessante 'World Of Fun' versprochen und das Intro mit der Hintergrundmusik 'Whyyouwannabringmedown' wird abgespielt, bevor uns Kris Kloss und Danny Rose zu einer großen Folge von TXW Violence Friday begrüßen, welche uns zwei Käfigkämpfe bieten wird. Allerdings gibt es nicht mehr viel Hype für diese Folge, denn schon gibt es die ersten Entrances für den Opener. Khris Germany kommt als World Champion danach und will clever punkten, indem er Uchishiba einen Belt Shot verpasst...

    Opener
    Handicap Match
    Chastain & David Flair & Masato Uchishiba vs. Khris Germany
    Referee: Rick Knox
    Matchzeit: 6 Minuten

    ... allerdings ist Uchishiba schneller und wirft Khris Germany mit einem der einfachsten Judo-Würfen zu Boden. Nachdem aber ein versuchter Legdrop daneben geht, kommt David Flair in den Ring. Scheinbar haben sich Chastain und David Flair ein bisschen abgesprochen, denn ihr Tag Team funktioniert eindeutig besser. Mit schnellen Tags rauben sie Khris jede Chance eine eigene Strategie anzubringen. Nach einem weiteren Tag hält Flair den TXW World Xtreme Champion mit einer Armbar am Boden, während Chastain mit gleich zwei Big Splash den Erfolg einfährt und damit beim PPV zum Weltmeister geworden wäre.

    Sieger: Chastain & David Flair & Masato Uchishiba

    Die drei Gewinner freuen sich sehr über diesen Sieg, welcher ihnen noch ein bisschen Momentum gibt. Nach einiger Zeit des Posings geben wir nun zu Anastacia McPherson, welche nun ankündigt, dass sie vermutlich das letzte Interview mit John Lafayette Cruise übertragen wird. Cruise fragt sehr verärgert, was sie denn damit meine, worauf sie erklärt, dass sie den Fans zustimmt, welche glauben, dass Reigns nicht sonderlich viel von JLC übrig lassen wird. Daraufhin grinst der Boss von The Scientologists nur und sagt uns, dass dies ein Zeichen der Ignoranz sei, denn Cruise hat eine elementare Schwachstelle gefunden und wird diese auch ausnutzen und erreichen, woran Tony Tom gescheitert ist: zum ersten Mal in TXW-Geschichte den Riesen Reigns zum Aufgeben zu zwingen. Und wenn ihm das gelungen ist, ist dies doch eher belanglos, denn es bestätigt nur, was intelligente Menschen schon lange wissen: das Scientology die einzig wahre Religion ist. Von größerer Bedeutung ist da der Deathbowl. Wenn ein Scientologist dieses grausame Match gewinnt und damit zum Weltmeister wird, wäre der Werbeeffekt nicht zu überschätzen. McPherson stellt fest, dass John Lafayette Cruise wirklich zuversichtlich ist und fragt, ob Doug Oliver Yoshino dafür ebenfalls ein Grund ist. Cruise lobt den Japaner und erklärt, dass er sich wirklich großartig entwickelt hat, seitdem er der wahren Religion beigetreten ist. Zudem weiß Doug auch, 'wo sein Platz' ist und was er zum Wohle von Scientology tun muss in seinem etwas weniger als einen Monat anstehenden Fight gegen Luther Reigns. Mit diesem Statement macht sich Cruise aber auch davon und wir kehren zum Ring zurück, wo wir gerade Kaos mit seinem neuen 'Bodyguard' namens The Eugene zum Ring kommen sehen. Letzterer klaut dem Ringsprecher nach der Vorstellung das Mikrophon und kommt direkt zum Punkt. In der ersten Dezemberwoche wird TXW in Acapulco die zweite Show in Mexiko stattfinden lassen. Das ist an sich eine sehr gute Nachricht, weil Mexiko genügend eigene Wrestling-Kultur, auch bekannt als Lucha Libre hat, und niemals so dermaßen an McMahons Genitalien gesaugt hat, wie es die USA, Eugenes Heimat getan haben. Allerdings gibt es schlechte Nachrichten: Lizmark Jr., der 'Hometown Hero' wird es leider nicht schaffen, sich für den Deathbowl zu qualifizieren, denn er wird gegen The Eugene antreten müssen und verlieren. Das sieht man daran, dass Lizmark Jr. seinen Höhepunkt vor mehr als einem Jahr hatte. Kurz danach wurde er auch zur EWA abgeschoben, während The Eugene endlich seine zweite Chance im Leben bekommen hat. Nun will das neue Enterprise-Mitglied wieder in eine Anti-McMahon-Rede einsteigen, allerdings ertönt 'Die You Bastard' und Lizmark Jr. kommt zum Ring.

    2nd Match
    Singles Match
    Kaos (w/The Eugene) vs. Lizmark Jr.
    Referee: Bryce Remsburg
    Matchzeit: 12 Minuten

    Ein Klassiker zwischen zwei Urgesteinen von Total Xtreme Wrestling - beide haben sie Kämpfe in der ersten Show am 18. Januar 2008 bestritten und beide sind sie heute abend im Ring. Dieses Mal allerdings gegeneinander. Beide wissen natürlich, dass der andere keiner ist, den man mal eben so abfertigt. Vorsichtig beginnen beide die ersten Minuten, bevor sie praktisch gleichzeitig das Tempo anschrauben und sich ein wirklich hochwertiges Leichtgewicht-Duell liefern. The Eugene hat die besten Plätze im Haus und scheint auch den 65. Kampf seines Gegners im Deathbowl Qualifying sehr zu genießen. Kaos hat aber in der Luft doch einen gewissen Vorteil, weswegen Lizmark Jr. langsam aber stetig versucht, ein bisschen langsamer zu werden und deshalb es mit leichten Aufgabegriffen probiert. Zwar kann Kaos die meisten Ansätze gut kontern, aber die Taktik verfehlt ihr Ziel dennoch nicht, es gibt viel weniger Flips und Spins vom Enterprise-Anführer. Dieser merkt allerdings genau, was abgeht und steigt für einen Top Rope Spear wieder auf die Seile. Dies kostet ihn allerdings, denn scheinbar hat der Mexikaner mit so einer 'Verzweifelungsaktion' gerechnet und bringt den 'beeindruckensten' Wandel in einen Arm Trap Crossface, den Danny Rose jemals gesehen hat. The Eugene versucht alles, um seinem Partner zu helfen - aber er tapt.

    Sieger: Lizmark Jr.

    Und damit hat Lizmark Jr. ein wirklich erfolgreiches TXW-Comeback bestritten, der Aldi Xtreme Shopping Cup Winner war ein guter Gegner, aber auf den Arm Trap Crossface hatte er keine Antwort. The Eugene ist sehr angefressen und geht wütend auf den Luchadore los, welcher aber gut reagiert und einfach den Schwung des ehemaligen 'Sports Entertainer' ausnutzt um diesen über die Seile zu werfen. Nun folgt die Werbung für Yahoo! und Shell und nun sind wir im Locker Room, wo The Great Hayashi ein bisschen auf seiner E-Gitarre 'rumklimpert', als plötzlich niemand anderes als Homeless Jimmy reinkommt. Direkt wagt er sich auf Great Hayashi zu ... und fragt nach einem Euro. The Great Hayashi mustert Homeless Jimmy nur und erklärt ihm dann, dass es kein Wunder ist, dass er andere Leute um Geld anbetteln muss. Ihm fehlt es eindeutig an Männlichkeit. Deswegen schlägt er vor, dass er und Jimmy einfach mal daran arbeiten. Dafür müsste eigentlich das TXW-T-Shirt weg, doch das, was (nur) The Great Hayashi sieht, ekelt ihn so, dass das Shirt doch besser da bleibt wo es ist. Nun gibt The Great Hayashi Anweisungen, dass Homeless Jimmy nun seine Muskeln anspannen soll. Dies tut er auch und auf Hayashis Befehl schreit er seine Nachricht an die Welt mit aller Macht hinaus. Er schreit und ... fragt, ob man vier Euro für ihn habe. Seufzend erklärt The Great Hayashi, dass dies schon ein großer Fortschritt sei und gibt ihm einen Zehner. Damit kehren wir wieder zu den großartigsten Kommentatoren im Sport zurück, welche noch einmal auf den Titelverlust von Thumbtack Jack gegen Lizmark mit tollen HD-Replays eingehen. Nun kommen die Herausforderer in sehr schicken Designeranzügen in den Ring, bevor sich Lizmark endlich mit seinem Belt in einem überraschend komischen blauen Anzug, passend zur Maske, blicken lässt.

    3rd Match
    TXW Intense Championship
    Steel Cage Match
    Lizmark © vs. Carlson Jericho vs. Thumbtack Jack
    Referee: Patrick Hernandez
    Matchzeit: 20 Minuten

    Drei Männer, zwei Contender, ein Champion. Dies ist die Basis und diese Basis verspricht wirklich sehr viel Spaß. Allerdings sehen dies die drei Wrestler im Ring sicher anders, denn für sie bedeutet sie vor allem eines: harte Arbeit für einen Titelgewinn. Zwar ist der TXW Intense Title dieser Aufwand wert, allerdings wäre es allen drei wahrscheinlich lieber einen einfacheren Weg zu wählen. Das Match beginnt direkt hart, viele frühe Strikes werden sicherlich das eine oder andere blaue Auge nach sich ziehen. Jericho hat überraschenderweise in den ersten Minuten die Oberhand und nutzt diese auch gut, mehrmals kann er nur knapp davon abgehalten werden, diesen Stahlkäfig zu verlassen und somit den entscheidenen Sieg einzufahren. Diese Gefahr erkennt Lizmark, weswegen er für den Mann aus Minnesota komplett überraschend einen Arm Trap Crossface ansetzt, welcher dem Feind die Luft raubt und ihn komplett ausnockt. Obwohl Carlson Jericho aufgibt, lässt Lizmark einfach nicht los, bis er feststellt, dass Thumbtack Jack fliehen will. Daraufhin steigt der TXW Intense Champion ebenfalls auf den Käfigrand. Mann gegen Mann stehen sich nun Jack und Lizmark auf dem Käfig gegenüber und tauschen Kicks auf. Die Kommentatoren fragen sich nun, warum keiner einfach versucht runterzuspringen, allerdings braucht Thumbtack Jack das nicht, denn nach einem Low Blow Kick gelingt die Weapon Of A Legend auf den harten Stahl und danach kann er in absoluter Ruhe runterklettern und sich zum dritten Mal zum Champion krönen lassen.

    Sieger (neuer Champion): Thumbtack Jack

    Sehr erschöpft, aber entsprechend froh nimmt der Deutsche seinen Titel entgegen und dreht triumphierend auf der bronzenen Scheibe. Nun feiert er noch ein paar Minuten, bevor er sich zu den Kommentatoren gesellt und sich nochmal von Kris Kloss zum Sieg gratulieren lässt, bevor er uns erklärt, dass er den heutigen Main Event ebenfalls kommentieren wird. Es gibt aber erstmal einen Hinweis, dass ein Kopieren von TXW-Moves gefährlich ist. Nun gibt es einen Film, welcher für Bloody Party #12 Werbung macht, bevor wir wieder zum Ring zurückkehren, wo der immer noch unten stehende Käfig bereit ist, der folgende Kampf wird ebenfalls in dieser brutalen Struktur ausgerichtet. Und schon hören wir 'Get On Your Knees' und der erste Partizipant kommt in den Ring. Christian Eckstein wird von Kafu gefolgt. Allerdings möglicherweise den beeindruckendsten Einzug hat GQ Money, welcher auf den Käfig klettert und dann die beiden Gegner mit einem Flying Crossbody umsemmeln will.

    Main Event
    #1 Contendership @ TXW Intense Championship
    Steel Cage Match
    Christian Eckstein vs. GQ Money vs. Kafu
    Referee: Jeffrey T. Capo
    Matchzeit: 20 Minuten

    Allerdings finden Eckstein und Kafu das eher weniger gut, sie fangen ihn einfach auf und rammen seinen Kopf in das Stahlnetz. Dies hält GQ Money auch erst einmal am Boden und deshalb gehört der erste Teil des Kampfes Eckstein und Kafu, wobei letzterer verzweifelt versucht die sehr technische Verteidigung vom Deutschen mit roher Macht zu brechen, was auch gut gelingt. Allerdings unterbrechen beide ihren Brawl, als sie feststellen, dass ein erholter GQ Money versucht, sich einfach so zum Titel des #1 Contenders durchzumogeln. Wissend, dass er so nicht entkommen kann, riskiert er alles und haut die beiden Rivalen mit einer Shooting Star Press vom Käfigrand zu Boden. Dies ist die Öffnung, die GQ Money gebraucht hat, nun kann er sein hohes Tempo perfekt ausspielen und den Druck für seine Gegner zu hoch werden lassen. Allerdings fordert dies einen Tribut, seine Fitness lässt sowas kaum zu. Und als dann auch noch ein Top Rope Elbow Drop nicht funktioniert, da Eckstein ausweicht, ist GQ Money endgültig fertig. Nach vier Eckbreakern ist es für GQ Money vorbei und er wird keine Rolle in dem Ende des Kampfes spielt, welches 'Ecki' nun einleiten will. Er steigt auf den Käfig und ist auch fast komplett auf der Spitze, allerdings ist Kafu zur Stelle und zeigt die heftigste Brazilian Powerbomb, die es wohl jemals gegeben hat. Der Ring macht das nicht mit und die Matte reißt ein. Nun hat es Kafu wirklich einfach und klettert langsam aber bestimmt über den Käfigrand und lässt seine Füße auf den Boden stoßen.

    Sieger: Kafu

    Das heißt Kafu bekommt eine TXW-Titelchance und das auch noch in seiner Heimat, in Brasilien. Natürlich freut sich Kafu darüber wirklich sehr, allerdings tut er dies nicht lange, ein fieser Angriff von Thumbtack Jack soll den Gegner schon für den Pay-Per-View weichkochen. Der Kopf soll dem Käfig vorgestellt werden, aber Kafu kontert. Nun räumt der Star von TV Esporte Interativo das Pult von Kris Kloss und seinem Partner leer, bevor Thumbtack Jack die Brazilian Powerbomb schmecken muss, welche für Kleinholz sorgt. Mit diesen Szenen verabschieden sich die Kommentatoren und wir sehen noch ein Musikvideo, welches diese Episode beendet.



    Re: TXW Violence Friday vom 12.11.10 aus León, Spanien

    Bob Holly - 12. Dezember 2010, 01:58


    Audienz: 14.000 [von 14.000 möglichen] [AUSVERKAUFT]
    Ticketeinnahmen: 560.000 €
    Merchandising: 28.000 €
    Gesamt: 588.000 €
    Anfallende Steuern: 58.800 €

    Fanaussagen:
    "Ehrlich gesagt finde ich diese Handicapmatch Serie der Top Contender und des Champions ziemlich dämlich"
    "Dafür waren die weiteren Matches großartig!"
    "Bloody Party rückt näher und bald wird Scientology zerschlagen sein!"

    Most Pops:
    Lizmark Jr. (bestreitet ein erfolgreiches In-Ring Comeback und wehrt eine weitere Attacke ab)
    Kafu (gewinnt überraschend den Mainevent und darf gegen Thumbtack Jack antreten)
    --- nada ---

    Most Heat:
    JLC (Und täglich grüßt die Scientology Ideologie)
    The Eugene (schwingt große Reden und muss dann mit zusehen wie der große Enterprise Anführer besiegt wird)
    Thumbtack Jack (zum Unwollen der Fans wechselt der Titel zurück zu Jack)

    Backstagestimmung:
    Keiner hat Grund sich zu beschweren!

    Besondere Vorkommnisse:
    keine!

    Matchbewertungen:
    Chastain & David Flair & Masato Uchishiba vs. Khris Germany - *1/2 [1,5 von 5 Sternen]
    Lizmark vs. Carlson Jericho vs. Thumbtack Jack - ***1/2 [3,5 von 5 Sternen]
    Christian Eckstein vs. GQ Money vs. Kafu - ***1/2 [3,5 von 5 Sternen]

    Match of the Night:
    Kaos vs. Lizmark Jr.
    Rating: ***3/4 [3,75 von 5 Sternen]
    Zugegebenermaßen, da veranstaltet die TXW gleich zwei Cage Matches und dann macht ein Singles Match das Rennen! Jedenfalls überschattet Lizmark Jr. alle Kontrahenten und gilt mit seinem Anarchy Rulez Sieg und seinen Ankündigungen bzgl. des Deathbowls als großer Fan Favorit und vielleicht sogar DER TXW Top Draw.

    Segment of the Night:
    Epische Szene zwischen Hayashi und Homeless Jimmy, der wirklich große Fortschritte macht



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum The Dynamite Wrestling Manager

    PPV BIG TIME III - gepostet von CB am Samstag 09.12.2006
    *Ultimate Authority* [27.05.08] - gepostet von Germanwing am Dienstag 27.05.2008
    TXW Violence Friday vom 05.11.10 aus Vitoria, Spanien - gepostet von klon am Dienstag 02.11.2010
    EWA PPV "Heat & Steel" - 25.07.10 - gepostet von Bob Holly am Montag 23.08.2010
    End of the Line [20.05.2009 / Oklahoma City] - gepostet von Legend-Killer am Sonntag 12.07.2009
    EWA Hardcore Television #77 - 01.09.07 - gepostet von Bob Holly am Freitag 31.08.2007
    Thunder! am 28.6.07 in Las Vegas - gepostet von Freakzilla am Freitag 29.06.2007
    Thursday Night Thunder # 9 [17.07.2008] - gepostet von The Rock Bottom am Donnerstag 17.07.2008
    EWA Hardcore Television #44 - 13.01.07 - gepostet von Bob Holly am Freitag 12.01.2007



    Ähnliche Beiträge wie "TXW Violence Friday vom 12.11.10 aus León, Spanien"

    Golden Sun 1&2 - Felix the Anime Freak (Samstag 24.06.2006)
    Last Summer Party vs. Flo´s Geburtstag - webmaster (Mittwoch 10.10.2007)
    Thats meeee : Summer XD (and friend ect.) - SummerSorayaCat (Donnerstag 25.01.2007)
    Summer Breeze 2008 - Glückspirat (Samstag 01.12.2007)
    Bewertungen für "Miss Summer Juli" - chefdoro (Mittwoch 27.06.2007)
    Smilie this Summer in Vegas ? - vegasking (Freitag 27.05.2005)
    Sun/Yunjin - caitlin (Dienstag 20.02.2007)
    8.9 Summer Night - Joni (Sonntag 02.09.2007)
    Spine Tinglers- that ' Summer Night City' feeling... - drimnagh (Donnerstag 23.11.2006)
    Swallow the Sun: News - Lepakko (Montag 08.05.2006)