Politische Foren aus Österreich und Deutschland

Disput
Verfügbare Informationen zu "Politische Foren aus Österreich und Deutschland"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: umananda - Maxvorstadt - Senator74 - Krautfleckerl - ABAS
  • Forum: Disput
  • Forenbeschreibung: Diskussionsplattform für Kultur und Politik
  • aus dem Unterforum: Alles was einem so einfällt
  • Antworten: 68
  • Forum gestartet am: Mittwoch 14.02.2007
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Politische Foren aus Österreich und Deutschland
  • Letzte Antwort: vor 9 Jahren, 11 Monaten, 21 Tagen, 3 Stunden, 6 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Politische Foren aus Österreich und Deutschland"

    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    umananda - 11.10.2010, 12:52

    Politische Foren aus Österreich und Deutschland
    Politik Forum Österreich

    http://www.politik-forum.at/

    Hier begann umananda im Jahre 2004 seine Kreise zu ziehen ... und dort war ich auch über 2 Jahre als "ViennaART" von 2004 bis 2006 als Moderatorin tätig ... das war mitunter eine sehr gute Zeit, die ich mit dem Eigentümer "monochrome" hatte ... wir hatten uns sehr gut ergänzt.

    Danach begann ein unterhaltsamer Kampf gegen einige Moderatoren ... es folgten viele Zeitsperren die dann endlich am 14. Juni 2009 in einer dauerhaften Sperre mündeten, da ich auch sämtliche Beiträge von mir entfernen ließ ...

    Einige User sind mit mir durch die Welt der Foren mäandert ... man kennt sich und weiß sich trotz unterschiedlicher Sichtweise zu schätzen.

    Ob es sich heute noch lohnt, sich dort registrieren zu lassen, sollte jeder für sich herausfinden ....

    Servus umananda



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    umananda - 11.10.2010, 12:58

    PolitikPla.net
    http://politikpla.net/forum/

    Hier registrierte ich mich am 14. Feb 2007 unter umananda ... die Eigentümerin dieses Forums hat sich hier ebenfalls darüber beschwert, dass ein User von hier einen Link hineinsetzte .... über dieses Forum kann ich eigentlich nichts erzählen, da ich dort im Grunde nicht sehr aktiv war ...

    Servus umananda



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    umananda - 11.10.2010, 13:05

    Denkforum Österreich
    http://www.denkforum.at/forum/index.php?s=a8bd3003435a97a78ec936d668a0f8da

    Dort erfolgte meine Registrierung im April 2004 ... aber ich war eher ein seltener Gast und wurde irgendwann wegen Product Placement / Schleichwerbung für ein anderes Forum dauerhaft gesperrt.

    Auch über dieses Forum kann ich weder etwas Positives noch Negatives berichten ...

    Servus umananda



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    umananda - 11.10.2010, 13:10

    CPF
    Auch dieses Forum darf nicht fehlen ...

    http://www.politikforen.net/index.php

    Dort habe ich mich am 11.03.2005 registriert. Es gehört zu den Foren, in denen ich insgesamt am längsten aktiv gewesen bin ...

    Man kennt es ... und hatte den größten Spassfaktor neben dem Politik Forum Österreich.

    Servus umananda



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    Maxvorstadt - 11.10.2010, 14:29


    Das liest sich ja wie ein virtueller Lebenslauf. Finde es prima, daß du hier so ein kleines Fazit ziehst. Du darfst aber die Windhose, hoppla die Windrose nicht vergessen. Da warst du auch Moderatorin. Aber die Windrose hat sich wohl selber überdreht. Weg ist sie. :big_zunge



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    Senator74 - 11.10.2010, 14:29

    Rückkehr
    Wenn ich diesen deinen Beitrag lese, kommt mir der Gedanke,dass du nicht mehr dorthin zurückkehren willst...
    Es liegt natürlich ganz bei dir,aber ich fände es schade...LG H.



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    Senator74 - 11.10.2010, 14:33

    überdreht
    Lieber "MAX"!
    Mag sein,dass die Windrose "überdreht" war...sicher aber leidet das CPF unter der Schwäche der Moderation, nur sind dort so viele user tätig,dass der Schuß ins Knie nicht das AUS bedeutet...
    Nebenbei verwaist der Diaspora-Strang!!
    Wirst du dort wieder aktiv werden???
    LG Hannes



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    Maxvorstadt - 11.10.2010, 14:37

    Re: Rückkehr
    Senator74 hat folgendes geschrieben: Wenn ich diesen deinen Beitrag lese, kommt mir der Gedanke,dass du nicht mehr dorthin zurückkehren willst...
    Es liegt natürlich ganz bei dir,aber ich fände es schade...LG H.

    Wäre sicherlich schade, wenn das Umanandalein der Welt des forensischen Allerlei den Rücken kehren würde. Ich bedauere es schon jetzt, da mir die Motivation fehlt, selber zurückzukehren. Mein Schreibfehler ist in voller Absicht geschehen. Foristisch oder forensisch ist mir ein Anliegen.

    Genug ist nicht genug

    http://www.youtube.com/watch?v=2_cU-qoBM5M

    :big_grins



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    Maxvorstadt - 11.10.2010, 14:43

    Re: überdreht
    Senator74 hat folgendes geschrieben: Lieber "MAX"!
    Mag sein,dass die Windrose "überdreht" war...sicher aber leidet das CPF unter der Schwäche der Moderation, nur sind dort so viele user tätig,dass der Schuß ins Knie nicht das AUS bedeutet...
    Nebenbei verwaist der Diaspora-Strang!!
    Wirst du dort wieder aktiv werden???
    LG Hannes

    Na, das war Umanandaleins Idee. Der Diasporastrang hat ohne Umananda keinen Sinn. Wenn ich ganz ehrlich bin, sehe ich im CPF keinen einzigen Juden, der den Verlust vom Umanandalein ausgleichen könnte. Dieser Dayan ist ja gelinde gesagt, der allerletzte Forist. Jemand, der vorgibt, seine Tochter als Bild ins Forum zu setzen gehört abgewatscht. Die Windrose war deshalb ein Rohrkrepierer, weil man ein Schreibniveau haben wollte, daß aber nicht möglich ist. Ein Forum mit Niveau ist zum Scheitern verurteilt. Es gibt nicht so viele Foristen mit Niveau. Das ist hart, aber so sieht die Wirklichkeit nun einmal aus. Der Chef der Windrose war auch viel zu launisch und baute eine undurchdringliche Mauer ums Forum. :big_hilfe bitte nur keine harte Auseinandersetzung.



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    Maxvorstadt - 11.10.2010, 15:29


    Habe gerade zufällig meine E-Mails angesehen. Da sind ja zwei ganz üble Beleidigungen von einem CPF-Foristen dabei gewesen. Ich glaub es nicht. :big_zunge

    :big_gaehn Pfiat eich, bis demnächst.



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    Krautfleckerl - 11.10.2010, 17:32

    Tja, das Virtuelle
    Ich habe mich aus den anfangs genannten Foren immer ganz leise geschlichen, als sich das Herumkreisen totgelaufen hatte. Im poltikforen.net war ich ja nicht sonderlich oft aktiv, es waren bestimmte Texte, die ich aber mehr wie eine Textsammlung in Buchform, bzw. eine literarische Zeitschrift gelesen habe.

    Ja, diese virtuelle Welt, die im Grunde aus Nullen und Einsen besteht, ist äußerst schnellebig, flugs ist man vergessen, das ist gut so. Auch gibt es keine virtuelle Archäologie, die Verschüttetes ausgräbt.

    Manche Protagonisten treffen einander immer wieder im virtuellen Raum. Vielleicht ist es diesmal ein Schrottplatz, wer weiß...



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    umananda - 11.10.2010, 22:55

    Re: Tja, das Virtuelle
    Krautfleckerl hat folgendes geschrieben: Ich habe mich aus den anfangs genannten Foren immer ganz leise geschlichen, als sich das Herumkreisen totgelaufen hatte. Im poltikforen.net war ich ja nicht sonderlich oft aktiv, es waren bestimmte Texte, die ich aber mehr wie eine Textsammlung in Buchform, bzw. eine literarische Zeitschrift gelesen habe.

    Ja, diese virtuelle Welt, die im Grunde aus Nullen und Einsen besteht, ist äußerst schnellebig, flugs ist man vergessen, das ist gut so. Auch gibt es keine virtuelle Archäologie, die Verschüttetes ausgräbt.

    Manche Protagonisten treffen einander immer wieder im virtuellen Raum. Vielleicht ist es diesmal ein Schrottplatz, wer weiß...

    Das ist so ... wir beide haben uns eigentlich auch nie aus den Augen verloren ... ganz gleich wo sich einer auch gerade befand .... aber du hattest oft einen neuen Mantel übergezogen ... viele Namen fallen mir ein. Aber ich habe dich trotzdem meistens erkannt.

    Servus umananda



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    Krautfleckerl - 12.10.2010, 11:27

    Re: Tja, das Virtuelle
    umananda hat folgendes geschrieben:

    Das ist so ... wir beide haben uns eigentlich auch nie aus den Augen verloren ... ganz gleich wo sich einer auch gerade befand .... aber du hattest oft einen neuen Mantel übergezogen ... viele Namen fallen mir ein. Aber ich habe dich trotzdem meistens erkannt.

    Servus umananda

    Ja, ein virtueller Narr wechselt oft seine Kostüme, je nachdem auf welchem Marktplatz er gerade seine Schellentrommel schlägt. Allerdings bleiben die Narreteien erkennbar. Nichts desto trotz ist auch der Narr im Netz bloß ein virtuelles Konstrukt.



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    umananda - 12.10.2010, 11:54

    Re: Tja, das Virtuelle
    Krautfleckerl hat folgendes geschrieben:

    Nichts desto trotz ist auch der Narr im Netz bloß ein virtuelles Konstrukt.

    Nicht nur im Netz ... er ist immer ein Konstrukt ... wenn man von Parzival absehen mag.

    Servus umananda



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    ABAS - 12.10.2010, 12:51

    Politik.de


    Dieses grosse deutsche Forum hat den Linkhinweis stehen
    gelassen und akzeptiert. Deshalb setze ich hier ebenfalls
    einen Link:

    http://www.politik.de/diskussion/index.html



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    Krautfleckerl - 12.10.2010, 18:08

    Re: Tja, das Virtuelle
    umananda hat folgendes geschrieben:

    Nicht nur im Netz ... er ist immer ein Konstrukt ... wenn man von Parzival absehen mag.

    Servus umananda

    Immer ein Konstrukt? Vermutlich, ja. Und im Virtuellen verrät ihn die Sprache, da nützt die ganze Kostümierung, die in der Welt der Glasfasern ohnehin nur ein Name ist, nichts.



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    umananda - 12.10.2010, 22:16

    Re: Tja, das Virtuelle
    Krautfleckerl hat folgendes geschrieben: umananda hat folgendes geschrieben:

    Nicht nur im Netz ... er ist immer ein Konstrukt ... wenn man von Parzival absehen mag.

    Servus umananda

    Immer ein Konstrukt? Vermutlich, ja. Und im Virtuellen verrät ihn die Sprache, da nützt die ganze Kostümierung, die in der Welt der Glasfasern ohnehin nur ein Name ist, nichts.

    Eine Glasfaser ist ja letztendlich ein dünner Faden, der aus Glas geschmolzen, seine Zerbrechlichkeit trotzdem niemals eingebüßt hat. Ob man nun die Trommel rührt oder Rauchzeichen ins wolkenlose Blau verschickt .... es ändert nicht nichts daran, dass am Ende ein Mensch Signale verschickt.

    Wenn man früher im wahrsten Sinne einen Brief "aufgab", da die Resignation im Postwesen schon so weit fortgeschritten war .... vertraut man heute einem Netz ohne doppelten Boden.

    Es wird ein großes Brimborium um echtes oder virtuelles Dasein gemacht ... am Ende stehen die Menschen doch nur staunend vor einer anderen Art von Dampfmaschine, die vor langer Zeit die Postkutsche aus dem Rennen warf. Was ist schlussendlich wirklich neu ...... ?



    Jan Garbarek - In Praise Of Dreams
    http://www.youtube.com/watch?v=2aTayousyDE&feature=related

    Servus umananda



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    Krautfleckerl - 13.10.2010, 11:31

    Re: Tja, das Virtuelle
    umananda hat folgendes geschrieben:



    Eine Glasfaser ist ja letztendlich ein dünner Faden, der aus Glas geschmolzen, seine Zerbrechlichkeit trotzdem niemals eingebüßt hat. Ob man nun die Trommel rührt oder Rauchzeichen ins wolkenlose Blau verschickt .... es ändert nicht nichts daran, dass am Ende ein Mensch Signale verschickt.

    Wenn man früher im wahrsten Sinne einen Brief "aufgab", da die Resignation im Postwesen schon so weit fortgeschritten war .... vertraut man heute einem Netz ohne doppelten Boden.

    Es wird ein großes Brimborium um echtes oder virtuelles Dasein gemacht ... am Ende stehen die Menschen doch nur staunend vor einer anderen Art von Dampfmaschine, die vor langer Zeit die Postkutsche aus dem Rennen warf. Was ist schlussendlich wirklich neu ...... ?



    Jan Garbarek - In Praise Of Dreams
    http://www.youtube.com/watch?v=2aTayousyDE&feature=related

    Servus umananda

    Oder war es die Erfindung des Telephons, die so manchen Botengang ersparte?

    Das Virtuelle vereinfacht zumindest den Verbleib im Unbekannten. Zu früheren Zeiten mußte sich jemand, der anonym Botschaften verbreiten wollte, einen schwarzen Kapuzenwams überziehen, einen Haufen Zettel in der Umhängetasche aus Leder, um die Schulter gehängt.

    Die Technik hat sich geändert, der Mensch nicht.



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    Maxvorstadt - 13.10.2010, 16:21

    Re: Tja, das Virtuelle
    Krautfleckerl hat folgendes geschrieben: umananda hat folgendes geschrieben:



    Eine Glasfaser ist ja letztendlich ein dünner Faden, der aus Glas geschmolzen, seine Zerbrechlichkeit trotzdem niemals eingebüßt hat. Ob man nun die Trommel rührt oder Rauchzeichen ins wolkenlose Blau verschickt .... es ändert nicht nichts daran, dass am Ende ein Mensch Signale verschickt.

    Wenn man früher im wahrsten Sinne einen Brief "aufgab", da die Resignation im Postwesen schon so weit fortgeschritten war .... vertraut man heute einem Netz ohne doppelten Boden.

    Es wird ein großes Brimborium um echtes oder virtuelles Dasein gemacht ... am Ende stehen die Menschen doch nur staunend vor einer anderen Art von Dampfmaschine, die vor langer Zeit die Postkutsche aus dem Rennen warf. Was ist schlussendlich wirklich neu ...... ?



    Jan Garbarek - In Praise Of Dreams
    http://www.youtube.com/watch?v=2aTayousyDE&feature=related

    Servus umananda

    Oder war es die Erfindung des Telephons, die so manchen Botengang ersparte?

    Das Virtuelle vereinfacht zumindest den Verbleib im Unbekannten. Zu früheren Zeiten mußte sich jemand, der anonym Botschaften verbreiten wollte, einen schwarzen Kapuzenwams überziehen, einen Haufen Zettel in der Umhängetasche aus Leder, um die Schulter gehängt.

    Die Technik hat sich geändert, der Mensch nicht.

    Und wo standen wir, als das Handy noch nicht erfunden war? Eine grauenhafte Vorstellung für meine Kinder, wenn sie ohne Handy leben müssten. :lol: Keine Verabredung mehr, sondern eine Verbindlichkeit wäre das Fazit. Was ich so von meiner jüngsten Tochter so mitbekomme, verabreden sie sich heutzutage nicht mehr, sondern jeder Satz endet mit dem Hinweis: Wir rufen uns noch einmal an. :nixweiss Kann ich nicht begreifen. Alles ist so unverbindlich geworden.



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    Krautfleckerl - 13.10.2010, 17:01


    Meiner Seel das Mobiltelephon. Es dudelt, piepst, brummt oder scheppert allerorts. In der Bim, im Bus, in der U-Bahn, im Supermarkt. Hektisch wird in Mantelinnentaschen, Handtaschen, Rucksäcken herumgefuchtelt, weil das Ding losgeht.

    Andererseits ist es sehr praktisch wenn man auf eine verbindliche Verabredung wartet und das Dudeln einen vom Zweifel eventuell versetzt worden zu sein erlöst, weil der andere es mitteilen kann, daß er im Stau steckengeblieben ist und sich verspätet.



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    umananda - 16.10.2010, 12:21


    Krautfleckerl hat folgendes geschrieben: Meiner Seel das Mobiltelephon. Es dudelt, piepst, brummt oder scheppert allerorts. In der Bim, im Bus, in der U-Bahn, im Supermarkt. Hektisch wird in Mantelinnentaschen, Handtaschen, Rucksäcken herumgefuchtelt, weil das Ding losgeht.

    Andererseits ist es sehr praktisch wenn man auf eine verbindliche Verabredung wartet und das Dudeln einen vom Zweifel eventuell versetzt worden zu sein erlöst, weil der andere es mitteilen kann, daß er im Stau steckengeblieben ist und sich verspätet.

    Das Mobiltelefon beziehungsweise das Handy ist mittlerweile unerlässlich geworden. Wir sind mobil geworden ... zum Beispiel bin ich seit einem Jahr kaum noch in meinen heimischen vier Wänden online .. das MacBook oder das iPhone (auch das iPad) gehört zu meiner Standardausrüstung ... wie das Toilettentascherl. Ich telefoniere grundsätzlich in der U-Bahn ... auf der Strasse ist es mir zu ungemütlich.

    Es gibt immer noch Städte in Europa, wo man in der U-Bahn keinen Empfang hat ... weil einige Umweltprediger Angst vor Strahlungen haben. Aber ein Handy, das keinen Empfang hat, sendet pausenlos Signale, weil es darauf angelegt ist, sich einen Empfang zu suchen. Dadurch werden tatsächlich mehr Impulse freigesetzt. So paradox denken Umweltprediger.

    Und wen belästige ich damit, wenn ich leise spreche? Immerhin hört man bestenfalls nur mich und nicht zusätzlich meinen Gesprächspartner, der immer wieder die gleichen Fragen stellt.

    Die Mobilität ist ein Teil unseres Lebens geworden .. es verändert es und man kann überall .. im Kaffeehaus, Zugfahrt oder in einem Stadtpark online gehen. Wir sind dadurch beweglicher und gleichzeitig starrer geworden. Zu jeder Zeit verfügbar ... aber das verlangt das heutige Berufsleben.

    Servus umananda



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    Krautfleckerl - 16.10.2010, 13:53


    Ich verwende es in Maßen. Das Mobiltelephon ist nichts anderes als ein technisches Wrkzeug, das jeder verwenden kann wie er will. Beruflich brauche ich es, privat ist es manchmal praktisch, wenn man sich ein bisserl verpätet und dies kurz mitteilen kann, oder wenn man den Treffpunkt nicht findet.

    Das Drum ist bei mir auch öfters abgedreht. Manchmal bin ich einfach nicht erreichbar.



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    umananda - 19.10.2010, 00:17


    Krautfleckerl hat folgendes geschrieben: Ich verwende es in Maßen. Das Mobiltelephon ist nichts anderes als ein technisches Wrkzeug, das jeder verwenden kann wie er will. Beruflich brauche ich es, privat ist es manchmal praktisch, wenn man sich ein bisserl verpätet und dies kurz mitteilen kann, oder wenn man den Treffpunkt nicht findet.

    Das Drum ist bei mir auch öfters abgedreht. Manchmal bin ich einfach nicht erreichbar.

    Wir sind zu der Überzeugung gekommen, dass die Kommunikation ALLES ist. Ganz gleich was wir uns mitzuteilen haben, es muss schnell gehen. Wir haben wie das Kaninchen bei Alice im Wunderland keine Zeit ...

    Ich bin mir gar nicht so sicher, ob wir wirklich so viel Zeit haben, um die Mahnung von Lewis Carroll in den Wind schlagen dürfen ....

    Servus umananda



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    Senator74 - 19.10.2010, 17:01

    Fahrgemeinschaft
    16Jahre war ich Mitglied einer FG und wir hatten erst in der 2.Hälfte der genannten Zeitspanne Handys...es klappte aber vorher auch tadellos!!
    Kaum vorstellbar!!



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    umananda - 04.11.2010, 20:39


    Senator74 hat folgendes geschrieben: Schau dir das Forum dort mal an...User "ruven" hat mich (bin dort PrinzEugen) eingeladen,im Israel-Forum zu schreiben...
    Dieses ist der IG Diaspora im CPF sehr ähnlich...angenehm!
    Auch scheinen mir die user dort sehr kultiviert zu sein...und ABAS ist dort gesperrt!
    LG Hannes

    Das mag sein. Ich wünsche dir dort ein gutes Gelingen. Für mich kommt überhaupt kein Forum mehr in Frage ... da das Niveau allgemein entsetzlich gesunken ist. Vor fünf Jahren, als ich begann im virtuellen Wahnsinn herumzugeistern ... zuerst in einem Chat ... ich war auch schon zu jener Zeit "umananda" ... ich bekomme noch heute E-Mails von vier Chattern, die mir Grüße zu jüdischen Festen zusenden.

    Aber dort traf ich die gleiche sprachliche Unzulänglichkeit an .... wie viel später in den Foren. Aber anfangs schwirrten wenigstens fünf bis sechs User herum, die noch was drauf hatten ... heutzutage überwiegt "Bitte verzeihe mir meine Offenheit" aber das Pensionisten-Wohnheim. Ich bin ein wohlerzogenes Mädchen .... und schreibe aus Höflichkeit nicht das Unwort "Altenspital" ... ich gehöre einfach einer völlig anderen Generation an. Meine Eltern waren noch die jungen Wilden der 70er .... aber mittlerweile auch schon etwas festgefahren.

    Wenn ich ehrlich bin ... dann habe ich bisher nur drei User angetroffen ... von denen man behaupten könnte ... sie vereinen Intelligenz, Witz, Sprache, Literatur und was sonst noch so dazugehört.

    Maxvorstadt ist klar .... (...aber den schleife ich ja ins Forum) Krautfleckerl ... den Vorstadt-Poeten aus Wien .... und einen LOL ...

    Da gab es zwar noch ein paar ANDERE. Aber bei denen schwirrten immer so diffuse Vorstellungen ... sie müssten ein umananda belehren, nur weil sie wussten, dass ich ein Kind der 90er bin. Das war meine Zeit. Nicht die 80er, denn da erlernte ich noch im erweiterten Sinne das Alphabet.

    Sicherlich bin ich immer mit dem richtigen Alter und Geschlecht sowie Religion umananda-gelaufen. Ich wollte ja erfahren ... wie so mancher User auf ein weibliches Kind der 90er reagiert. Eine falsche Identität anzunehmen wäre ja auch völlig aberwitzig .... und da ich sowieso aus der virtuellen Welt ausscheide .... und dieses Refugium als Abschiedsbühne verwende. Ein Provisorium als Bühne. Das fügt sich zusammen.

    Aber bleiben wir bei den Erfahrungswerten ... die das umananda hautnah erleben durfte. Deshalb setze ich die Antwort deiner PN ja auch ins Forum. Du bist der sogenannte Stichwortgeber geworden .... aber ganz zufällig.

    Leider besteht ein tatsächliches Generationen-Problem ... und ich habe das Gefühl, es verschärft sich immer mehr .... die Kluft wird immer größer ... die ALTEN mögen die JUNGEN immer weniger ....


    Servus umananda



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    Senator74 - 04.11.2010, 20:52

    LOL
    Solltest du mich meinen...dann freut mich das ganz offen gesagt sehr...
    Den realen Kontakt zu Max hat er mir ja bestätigt...und der schlägt jeden virtuellen...das Krautfleckerl habe ich in deinem Literaturforum gelesen und ich darf dir sagen,dass mir in allen Foren niemand so sympathisch geworden ist wie du und Max...bei aller Unterschiedlichkeit eurer Charaktere und Wesenszüge...Ein Ende des Kontaktes zu euch beiden täte mir wirklich leid!!
    LG Hannes



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    umananda - 04.11.2010, 21:01

    Re: LOL
    Senator74 hat folgendes geschrieben: Solltest du mich meinen...dann freut mich das ganz offen gesagt sehr...
    Den realen Kontakt zu Max hat er mir ja bestätigt...und der schlägt jeden virtuellen...das Krautfleckerl habe ich in deinem Literaturforum gelesen und ich darf dir sagen,dass mir in allen Foren niemand so sympathisch geworden ist wie du und Max...bei aller Unterschiedlichkeit eurer Charaktere und Wesenszüge...Ein Ende des Kontaktes zu euch beiden täte mir wirklich leid!!
    LG Hannes


    Ja ... du bist mir in deiner aufgeblasenen Eitelkeit immer noch lieber als mancher vergreiste Rohrspatz. Und das meine ich als ehrliches Kompliment. Ich habe auch Octopus geschätzt. Gut .. er war ein antisemitischer Hofnarr ... aber er konnte insgeheim einem weiblichen "Kind" der 90er auf Augenhöhe begegnen. Da übersieht man als Jüdin auch manchmal antisemitische Dummheiten.

    Mich interessieren letztendlich Menschen mehr .... als Ideologien.

    Servus umananda



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    umananda - 04.11.2010, 21:55


    Senator74 hat folgendes geschrieben: So bleibt Max die echte Ausnahme...

    Ja ... das stimmt. Er ist ein verdammt kluger Mensch ... auch wenn er sich ständig als Handwerker verkauft ... er ist der scharfsinnigste Intellektuelle in München, den ich kennenlernen durfte. Er hat das menschlichste Bild vom Menschen ... obwohl er in Afrika so tiefen Einblick als Arzt haben durfte, in die Abgründe des Menschen. Ich habe verdammt viel von Maxvorstadt gelernt. Das Semester an der Universität LMU war dagegen reine Zeitverschwendung .... in dieser Hinsicht sind Paris und Wien ihnen weit überlegen. Vor allem Paris .... nun ... ein Semester in Boston ist natürlich etwas anderes ... du bekommst als Studentin alle Spitzenkräfte vorgesetzt. Jacques Derrida war sogar mit einem Rollstuhl und brüchiger Stimme noch der beste Lehrmeister ... den man als Student erwarten durfte.

    Aber Maxvorstadt gehört für mich in diese Reihe .... wenn er nicht so faul wäre, das ALLES niederzuschreiben .... wäre es das Beste ... nach all den langen Durststrecken .... für das Geistesleben. Es wird Zeit, dass die 68er in Pension gehen. Sie haben ihre eigenen Lehrmeister nicht verstanden.

    Servus umananda



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    umananda - 05.11.2010, 01:21

    Nachsatz ....
    Und wenn ältere Herrschaften zu Zicken mutieren ... dann ist das eine Endlosschleife .... und wenn sie dann auch noch zu Moderatoren "aufsteigen" .... dann scheitert in der Regel das umananda ...





    Janis Joplin (Cry Baby)
    http://www.youtube.com/watch?v=JjD4eWEUgMM

    Schreiben heißt vor allem zu SPÜREN ... nicht zu DENKEN. Nur so entsteht wahrhaftiges Denken.

    Servus umananda



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    Senator74 - 05.11.2010, 09:01

    aktuell
    Im Standard von heute ist der "KOPF des TAGES" Frau Treiger, ordinierte Rabbinerin von Berlin...absolut lesenswert...LG Hannes



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    umananda - 05.11.2010, 10:55

    Re: aktuell
    Senator74 hat folgendes geschrieben: Im Standard von heute ist der "KOPF des TAGES" Frau Treiger, ordinierte Rabbinerin von Berlin...absolut lesenswert...LG Hannes

    Das ist ein begrüßenswerter Akt, dass Alina Treiger nun der erste weibliche Rabbi Deutschlands nach dem Kriege wird



    ... vor allem mich als Jüdin erfüllt das mit Genugtuung .. und auch Freude. Freude schon deshalb, dass man sich nun wieder auch an den letzten weiblichen Rabbi in Deutschland erinnert ... Regina Jonas ... die in Auschwitz ermordet wurde.



    Shalom umananda



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    Senator74 - 05.11.2010, 11:00

    Richtig!
    Der Stellenwert der Frau sollte schon längst ein gesellschaftlich sinnhafter sein,will sagen, vorurteilsfrei...aber man/frau kann nicht alles haben,was die Vernunft verlangt!!LG H.



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    umananda - 05.11.2010, 11:06

    Re: Richtig!
    Senator74 hat folgendes geschrieben: Der Stellenwert der Frau sollte schon längst ein gesellschaftlich sinnhafter sein,will sagen, vorurteilsfrei...aber man/frau kann nicht alles haben,was die Vernunft verlangt!!LG H.

    Ic glaube kaum, dass man Alina Treiger viele Vorurteile entgegenbringen wird. Die "Stellenwert" der Frau ist mittlerweile schon ziemlich gleichwertig angesiedelt .... gewisse männliche Vorbehalte oder nennen wir es das stille Grollen spielt kaum noch eine gesellschaftliche Rolle ...

    Das sind letztendlich nur noch sogenannte " Nachhutgefechte " ....

    Servus umananda



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    Senator74 - 05.11.2010, 11:09

    Detail
    Ich habe eher die Einzigartigkeit der Funktion gemeint...Rabbiner sind doch mehrheitlich männliche Domänen...da gilt es nachzuziehen...



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    Senator74 - 05.11.2010, 11:10

    Re: Richtig!
    umananda hat folgendes geschrieben: Senator74 hat folgendes geschrieben: Der Stellenwert der Frau sollte schon längst ein gesellschaftlich sinnhafter sein,will sagen, vorurteilsfrei...aber man/frau kann nicht alles haben,was die Vernunft verlangt!!LG H.

    Ic glaube kaum, dass man Alina Treiger viele Vorurteile entgegenbringen wird. Die "Stellenwert" der Frau ist mittlerweile schon ziemlich gleichwertig angesiedelt .... gewisse männliche Vorbehalte oder nennen wir es das stille Grollen spielt kaum noch eine gesellschaftliche Rolle ...

    Das sind letztendlich nur noch sogenannte " Nachhutgefechte " ....

    Servus umananda
    Sie ist optisch erfreulich,aber ich denke,sie hat was "am Kasten"! Ist ja auch wichtiger...



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    umananda - 05.11.2010, 11:13

    Re: Detail
    Senator74 hat folgendes geschrieben: Ich habe eher die Einzigartigkeit der Funktion gemeint...Rabbiner sind doch mehrheitlich männliche Domänen...da gilt es nachzuziehen...

    Sicher ist das noch eine Männerdomäne ... und daran hat im Wesentlichen die Benennung von Alina Treiger nichts geändert. Aber es ist ein kleiner Stein aus dem männlichen Bollwerk entfernt worden .... und das ist gut so.

    Servus umananda



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    Maxvorstadt - 05.11.2010, 16:21

    Re: Detail
    umananda hat folgendes geschrieben: Senator74 hat folgendes geschrieben: Ich habe eher die Einzigartigkeit der Funktion gemeint...Rabbiner sind doch mehrheitlich männliche Domänen...da gilt es nachzuziehen...

    Sicher ist das noch eine Männerdomäne ... und daran hat im Wesentlichen die Benennung von Alina Treiger nichts geändert. Aber es ist ein kleiner Stein aus dem männlichen Bollwerk entfernt worden .... und das ist gut so.

    Servus umananda

    Viele entfernte Steine können eine Mauer zum Einsturz bringen. :big_hilfe



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    Maxvorstadt - 05.11.2010, 16:34


    umananda hat folgendes geschrieben: Senator74 hat folgendes geschrieben: Schau dir das Forum dort mal an...User "ruven" hat mich (bin dort PrinzEugen) eingeladen,im Israel-Forum zu schreiben...
    Dieses ist der IG Diaspora im CPF sehr ähnlich...angenehm!
    Auch scheinen mir die user dort sehr kultiviert zu sein...und ABAS ist dort gesperrt!
    LG Hannes

    Das mag sein. Ich wünsche dir dort ein gutes Gelingen. Für mich kommt überhaupt kein Forum mehr in Frage ... da das Niveau allgemein entsetzlich gesunken ist. Vor fünf Jahren, als ich begann im virtuellen Wahnsinn herumzugeistern ... zuerst in einem Chat ... ich war auch schon zu jener Zeit "umananda" ... ich bekomme noch heute E-Mails von vier Chattern, die mir Grüße zu jüdischen Festen zusenden.

    Aber dort traf ich die gleiche sprachliche Unzulänglichkeit an .... wie viel später in den Foren. Aber anfangs schwirrten wenigstens fünf bis sechs User herum, die noch was drauf hatten ... heutzutage überwiegt "Bitte verzeihe mir meine Offenheit" aber das Pensionisten-Wohnheim. Ich bin ein wohlerzogenes Mädchen .... und schreibe aus Höflichkeit nicht das Unwort "Altenspital" ... ich gehöre einfach einer völlig anderen Generation an. Meine Eltern waren noch die jungen Wilden der 70er .... aber mittlerweile auch schon etwas festgefahren.

    Wenn ich ehrlich bin ... dann habe ich bisher nur drei User angetroffen ... von denen man behaupten könnte ... sie vereinen Intelligenz, Witz, Sprache, Literatur und was sonst noch so dazugehört.

    Maxvorstadt ist klar .... (...aber den schleife ich ja ins Forum) Krautfleckerl ... den Vorstadt-Poeten aus Wien .... und einen LOL ...

    Da gab es zwar noch ein paar ANDERE. Aber bei denen schwirrten immer so diffuse Vorstellungen ... sie müssten ein umananda belehren, nur weil sie wussten, dass ich ein Kind der 90er bin. Das war meine Zeit. Nicht die 80er, denn da erlernte ich noch im erweiterten Sinne das Alphabet.

    Sicherlich bin ich immer mit dem richtigen Alter und Geschlecht sowie Religion umananda-gelaufen. Ich wollte ja erfahren ... wie so mancher User auf ein weibliches Kind der 90er reagiert. Eine falsche Identität anzunehmen wäre ja auch völlig aberwitzig .... und da ich sowieso aus der virtuellen Welt ausscheide .... und dieses Refugium als Abschiedsbühne verwende. Ein Provisorium als Bühne. Das fügt sich zusammen.

    Aber bleiben wir bei den Erfahrungswerten ... die das umananda hautnah erleben durfte. Deshalb setze ich die Antwort deiner PN ja auch ins Forum. Du bist der sogenannte Stichwortgeber geworden .... aber ganz zufällig.

    Leider besteht ein tatsächliches Generationen-Problem ... und ich habe das Gefühl, es verschärft sich immer mehr .... die Kluft wird immer größer ... die ALTEN mögen die JUNGEN immer weniger ....


    Servus umananda

    Es ist die Angst vor der Konkurrenz. Und der Druck auf die 50jährigen ist enorm. Wer in dieser Zeit seinen Job verliert, der schaut dumm aus der Wäsche. :wink:



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    ABAS - 08.11.2010, 08:26


    umananda hat folgendes geschrieben: Senator74 hat folgendes geschrieben: Schau dir das Forum dort mal an...User "ruven" hat mich (bin dort PrinzEugen) eingeladen,im Israel-Forum zu schreiben...
    Dieses ist der IG Diaspora im CPF sehr ähnlich...angenehm!
    Auch scheinen mir die user dort sehr kultiviert zu sein...und ABAS ist dort gesperrt!
    LG Hannes

    Das mag sein. Ich wünsche dir dort ein gutes Gelingen. Für mich kommt überhaupt kein Forum mehr in Frage ... da das Niveau allgemein entsetzlich gesunken ist. Vor fünf Jahren, als ich begann im virtuellen Wahnsinn herumzugeistern ... zuerst in einem Chat ... ich war auch schon zu jener Zeit "umananda" ... ich bekomme noch heute E-Mails von vier Chattern, die mir Grüße zu jüdischen Festen zusenden.

    Aber dort traf ich die gleiche sprachliche Unzulänglichkeit an .... wie viel später in den Foren. Aber anfangs schwirrten wenigstens fünf bis sechs User herum, die noch was drauf hatten ... heutzutage überwiegt "Bitte verzeihe mir meine Offenheit" aber das Pensionisten-Wohnheim. Ich bin ein wohlerzogenes Mädchen .... und schreibe aus Höflichkeit nicht das Unwort "Altenspital" ... ich gehöre einfach einer völlig anderen Generation an. Meine Eltern waren noch die jungen Wilden der 70er .... aber mittlerweile auch schon etwas festgefahren.

    Wenn ich ehrlich bin ... dann habe ich bisher nur drei User angetroffen ... von denen man behaupten könnte ... sie vereinen Intelligenz, Witz, Sprache, Literatur und was sonst noch so dazugehört.

    Maxvorstadt ist klar .... (...aber den schleife ich ja ins Forum) Krautfleckerl ... den Vorstadt-Poeten aus Wien .... und einen LOL ...

    Da gab es zwar noch ein paar ANDERE. Aber bei denen schwirrten immer so diffuse Vorstellungen ... sie müssten ein umananda belehren, nur weil sie wussten, dass ich ein Kind der 90er bin. Das war meine Zeit. Nicht die 80er, denn da erlernte ich noch im erweiterten Sinne das Alphabet.

    Sicherlich bin ich immer mit dem richtigen Alter und Geschlecht sowie Religion umananda-gelaufen. Ich wollte ja erfahren ... wie so mancher User auf ein weibliches Kind der 90er reagiert. Eine falsche Identität anzunehmen wäre ja auch völlig aberwitzig .... und da ich sowieso aus der virtuellen Welt ausscheide .... und dieses Refugium als Abschiedsbühne verwende. Ein Provisorium als Bühne. Das fügt sich zusammen.

    Aber bleiben wir bei den Erfahrungswerten ... die das umananda hautnah erleben durfte. Deshalb setze ich die Antwort deiner PN ja auch ins Forum. Du bist der sogenannte Stichwortgeber geworden .... aber ganz zufällig.

    Leider besteht ein tatsächliches Generationen-Problem ... und ich habe das Gefühl, es verschärft sich immer mehr .... die Kluft wird immer größer ... die ALTEN mögen die JUNGEN immer weniger ....


    Servus umananda

    Senator74 hat folgendes geschrieben: .....Auch scheinen mir die user dort sehr kultiviert zu sein...und ABAS ist dort gesperrt!
    LG Hannes

    Ad Personam Spam, erneut versuchte Provakation und Stichelei !

    Wenn es gegen " Marmeladiger " geht, wird offenbar erwartet, dass
    ich diese niveaulosen Angriffe und Hinterhältigkeiten hinnehmen soll.
    Wer fängt also immer wieder an ? Ich bin es nicht !

    Deine Menschenkenntnis und die richtige Einschätzung von Personen
    und Usern befindet sich leider häufig im Schatten Deiner
    Intelligenz, Eloquenz und Deines Sprachreichtums. Neutralität ist
    damit von Deiner Seite, selbst wenn der Wille bei Dir vorhanden wäre,
    nicht möglich ! Das wird mir immer deutlicher. Ich werde über kurz
    oder lang das Interesse an Deinem Forum verlieren, wenn Du weiter
    deartige User bestärkst und mir damit in den Rücken fällst.

    Ich lasse mich nicht von irgendwelchen verstörten, alten Narren
    hier weiter beharrlich besticheln, bepöbeln und bestalken ohne das
    mir eine entsprechende Gegenwehr gestattet wäre, zudem dann
    meine Abwehr noch von Dir durch anbiedernde Loyalität zu diesen
    Usern abgemildert und sichtbar untergraben wird. Weshalb sollte
    ich mir derartige Widerlichkeiten und Ungerechtigkeiten von Dir
    hier im Forum weiter antun ?

    Für Deine " Sado-Maso Dominanzspiele " werden sich genug andere
    User finden, wenn die Zahl der User hier weiter wächst. Viel Spass
    dabei in Deiner Rolle als " göttliche Domina " auf der Suche nach
    " Sklaven " Usern, die Dir in " hündischer Verehrung " lalent das
    Wort reden und Dich damit bestärken.

    Shalom, Leila Tov und LG vom Marmeladiger ! :lol:



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    umananda - 08.11.2010, 12:22


    Nicht schon wieder ... diese ständigen Zickenkriege interessieren mich nicht. Es gibt weitaus interessantere Dinge, anstatt ständig um sich selber zu kreisen.

    Und wenn man schon als Fixstern herumschwirren will, dann sollte man sich selbst zum STRAHLEN bringen und nicht andere ins schlechte Licht setzen. Die Dunkelheit fällt immer auf die Verursacher zurück.

    Servus deine umananda



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    ABAS - 08.11.2010, 13:09


    umananda hat folgendes geschrieben: Nicht schon wieder ... diese ständigen Zickenkriege interessieren mich nicht. Es gibt weitaus interessantere Dinge, anstatt ständig um sich selber zu kreisen.

    Und wenn man schon als Fixstern herumschwirren will, dann sollte man sich selbst zum STRAHLEN bringen und nicht andere ins schlechte Licht setzen. Die Dunkelheit fällt immer auf die Verursacher zurück.

    Servus deine umananda

    Ich bin nicht der Verursacher der " Dunkelheit " weil andere
    User versuchen mich ins schlechte Licht zu rücken. Ich habe
    darauf reagiert und verlangt das diese User das unterlassen.
    Dazu sind sie offenbar wegen der Gehässigkeit und mangelnden
    Selbstdisziplin nicht in der Lage. Das ist Fakt, eine unbestreitbare
    Tatsache von der nur abgelenkt werden kann. Die Tatsache bleibt.

    Du willst das nicht oder kannst das nicht erkennen und bist
    nicht neutral. Damit setzt Du mich ebenfalls von Deiner Seite
    auch in ein schlechtes Licht. Mit etwas Empathiefähigkeit ist
    das leicht erkennbar und für alle User öffentlich bemerkbar.

    Aber schon gut ! Es ist spannend wenn Frauen männliche
    User fast um den Verstand bringen können und dabei
    bewusst auch gegeneinander ausspielen. Das kann ein
    spielerischer Kick sein und die Frauen noch interessanter
    wirken lassen.

    Macht eine Frau das aber nicht bewusst, wird es kritisch
    und kann ein Zeichen für unerfahrenen oder defizitären
    Umgang im Verhalten mit Männern sein. Das passiert
    oft, ist nicht ungewöhnlich, auch nicht bedenklich, aber
    konfliktfördend und gelegentlich nervig.

    Manchmal gewinne ich bei Dir den Eindruck, Du weisst
    einfach nicht was Du machst und Du wirkst dann, wie
    ein kleines Mädchen. Gerade bei den einfachen, völlig
    unkomplizierten Dingen. Nimm es als ein Kompliment,
    weil es ist die Sache der User ob sie damit klarkommen.
    Jeder entscheidet das für sich freiwillig selbst, ob er mit
    Dir Kommunikation und Umgang pflegt bzw. wie weit er
    sich in Dein Forum hier einbringt oder eben nicht.

    Ich überlege noch ob ich auf " Versöhnungssex " zwischen
    Dir und mir bestehen werde bzw. die Lust habe hier weiter
    im Forum zu schreiben oder zu lesen. Du wirst das bemerken
    oder eben nicht bemerken, weil Empathiefähigkeit
    nicht gerade zu Deinen hervorragenden Eigenschaften zählt.
    Wer Dein Verhalten nicht vorbehaltlos akzeptiert wird ohnehin
    von Dir routinemässig abgewatsch und unterdrückt.



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    umananda - 08.11.2010, 14:18


    Das hat hier nichts mit einfach oder kompliziert zu tun. Auch nichts mit Frauen und Männer ... sondern nur um öffentlich ausgetragene Zickenkriege, die einfach kein Ende finden. Zwei oder drei Tage kann man noch halbwegs verstehen, aber ALLES das darüber hinaus andauert ist für unbeteiligte Zuschauer mehr als nur fad. Und der unverzeihlichste  Diebstahl ist - einem Menschen die Zeit zu rauben. 

    Es ist mir einerlei, ob der Senator mit dem ABAS nicht auskommt oder der ABAS mit dem Senatoren nicht. 

    Woher nimmt ein Mensch die Gewissheit, seine persönlichen Streitigkeiten wären für andere so interessant? Schlagt euch eure Abneigungen gegenseitig per E-Mail oder per PN täglich um die Ohren ... da wird wenigstens kein Dritter genötigt, daran teilzunehmen.

    Jeder der Lust dazu hat, ist herzlich eingeladen hier zu schreiben oder zu lesen  ... aber niemand kann den Anspruch erheben ... überall auf Gegenliebe zu treffen. Diese Garantie bekommt man nirgendwo ... 

    Servus umananda
     



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    ABAS - 08.11.2010, 14:30


    umananda hat folgendes geschrieben: Das hat hier nichts mit einfach oder kompliziert zu tun. Auch nichts mit Frauen und Männer ... sondern nur um öffentlich ausgetragene Zickenkriege, die einfach kein Ende finden. Zwei oder drei Tage kann man noch halbwegs verstehen, aber ALLES das darüber hinaus andauert ist für unbeteiligte Zuschauer mehr als nur fad. Und der unverzeihlichste  Diebstahl ist - einem Menschen die Zeit zu rauben. 

    Es ist mir einerlei, ob der Senator mit dem ABAS nicht auskommt oder der ABAS mit dem Senatoren nicht. 

    Woher nimmt ein Mensch die Gewissheit, seine persönlichen Streitigkeiten wären für andere so interessant? Schlagt euch eure Abneigungen gegenseitig per E-Mail oder per PN täglich um die Ohren ... da wird wenigstens kein Dritter genötigt, daran teilzunehmen.

    Jeder der Lust dazu hat, ist herzlich eingeladen hier zu schreiben oder zu lesen  ... aber niemand kann den Anspruch erheben ... überall auf Gegenliebe zu treffen. Diese Garantie bekommt man nirgendwo ... 

    Servus umananda
     

    Adressiere das an den @ Senator und nicht an mich !
    Wer versucht denn hier " Rekorde " in virtuellen Listen
    mit Freundschaften zwanghaft aufzustellen und will
    mit jedem " lieb Freund " sein. Ich bin es nicht ! Sobald
    jemand mit dem @ Senator keine Kommunikation will
    und das klar ausdrückt, stalkt er diesen Usern hinterher.

    Mit PN oder eMail wird garnichts geklärt, sondern nur
    eine Endlosschleife ausgelöst. Das will dieser Typ doch.
    Ich will keine Kommunikation einem User der so ein
    Verhalten zeigt, sondern das er mich völlig in Ruhe lässt.
    Wenn Du das jetzt nicht begreifst, bist Du weiterhin nur
    parteisch und nicht neutral wie Du jetzt spielst.

    Du bist hier die Forenleitung und die Moderatorin. Die
    User müssen diesen Status erkennen, an einem fairen
    und unvoreingenommenen Verhalten von Dir. Zur Zeit
    liegt eine klar Bevorzugung von Österreichern und Usern
    jüdischen Glaubens vor. " Marmeladiger " und " Nichtjuden "
    haben einen schweren Stand bzw. dürfen sich offenbar
    nur die gegenseitigen Salbungen der Österreicher und Juden
    kommentar- und kritiklos mit ansehen. Textbeiträge oder
    neue Themen von mir werden fast ausnahmslos nicht im
    Kontext sondern auf meine Person bezogen behandelt
    und ad personam angegangen und versucht mich damit
    abzuwerten und zu provozieren.

    Es gibt wahrhaft interessantere Dinge als über dieses
    Phönomen des Paktierens von Juden und Österreichern
    zu disputieren, weil das die Unruhe bringt und damit
    allen anderen nichtösterreichischen und nichtjüdischen
    Usern die Zeit stiehlt. Manchmal frage ich mich was sich
    gerade Österreicher und Juden bei diesem Verhalten
    einbilden. Mit Weltoffenheit und geistiger Freiheit hat das
    nichts zu tun. Das wirkt wie verschlossenes Spiessertum
    von einigen arroganten verhaltensgestörten Provinzlern,
    die sich in Selbstüberschätzung beweihräuchern.

    Wenn ich dann die Situation auf den Punkt bringe und
    kritisch Klartext rede, wird nur feige ausgewichen oder
    abgelenkt. Du machst jetzt auch nichts anderes. Dich
    geht dann alles nichts an, es wird Dir fade oder interessiert
    Dich nicht. Deine Vorwände, die Unsicherheit und das
    Ausweichen vom Kern der Sache werden allmählich fade.
    Das ist es !



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    Maxvorstadt - 08.11.2010, 16:20

    An ABAS und Senator
    Wen juckt es schon was hier zwei Streithähne miteinander treiben? Es laaaaaangweilt entsetzlich. :big_zunge



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    ABAS - 08.11.2010, 16:22

    Re: An ABAS und Senator
    Maxvorstadt hat folgendes geschrieben: Wem juckt es schon was hier zwei Streithähne miteinander treiben? Es laaaaaangweilt entsetzlich. :big_zunge

    Dann schreibe zur Ablenkungen etwas über Fussball. Der Senator
    vielleicht noch über Minigolf und Münzsammlungen. Es wird dann
    sicher für alle bei derart anspruchsvollen Themen interessanter.

    Ansonsten über Alterskrankheiten, Kochrepte und andere Dinge
    die Recht spannend sind und das Nivaeu im Forum anheben.

    Ich schreibe nichts mehr und gebe dann nur noch latent bissige
    ad personam Sticheleien zu den kreativen Urhebern der tollen
    Texte ab.

    Machen wir es also genau umgekehrt. :lol:



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    Maxvorstadt - 08.11.2010, 16:28

    Re: An ABAS und Senator
    ABAS hat folgendes geschrieben: Maxvorstadt hat folgendes geschrieben: Wem juckt es schon was hier zwei Streithähne miteinander treiben? Es laaaaaangweilt entsetzlich. :big_zunge

    Dann schreibe zur Ablenkungen etwas über Fussball. Der Senator
    vielleicht noch über Minigolf und Münzsammlungen. Es wird dann
    sicher für alle bei derart anspruchsvollen Themen interessanter.

    Ansonsten über Alterskrankheiten, Kochrepte und andere Dinge
    die Recht spannend sind und das Nivaeu im Forum anheben.

    Ich schreibe nichts mehr und gebe dann nur noch bissige
    ad personam Sticheleien zu den Urhebern dieser Text ab.
    Machen wir es also umgekehrt. :lol:

    Lieber stundenlang über Fußball quatschen als diesen Kindereien ausgeliefert zu sein. :lol:



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    ABAS - 08.11.2010, 16:33

    Re: An ABAS und Senator
    Maxvorstadt hat folgendes geschrieben: ABAS hat folgendes geschrieben: Maxvorstadt hat folgendes geschrieben: Wem juckt es schon was hier zwei Streithähne miteinander treiben? Es laaaaaangweilt entsetzlich. :big_zunge

    Dann schreibe zur Ablenkungen etwas über Fussball. Der Senator
    vielleicht noch über Minigolf und Münzsammlungen. Es wird dann
    sicher für alle bei derart anspruchsvollen Themen interessanter.

    Ansonsten über Alterskrankheiten, Kochrepte und andere Dinge
    die Recht spannend sind und das Nivaeu im Forum anheben.

    Ich schreibe nichts mehr und gebe dann nur noch bissige
    ad personam Sticheleien zu den Urhebern dieser Text ab.
    Machen wir es also umgekehrt. :lol:

    Lieber stundenlang über Fußball quatschen als diesen Kindereien ausgeliefert zu sein. :lol:

    Sage das dem Senator. Ich bin nicht damit angefangen.
    Wenn er Ruhe gibt, mache ich es auch. Ich hatte bereits
    die Sache abgeschlossen. Er hat wieder angefangen. Der
    Beleg dafür ist im ersten Beitrag den ich heute hier im
    Strang schrieb als Zitat aufgeführt. Er hat nachzugeben
    und sich zu disziplinieren, weil er hat mit den Sticheleinen
    begonnen. So und nicht anders läuft es ! Dann ist Ruhe !



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    Maxvorstadt - 08.11.2010, 16:37


    Ist mir wurscht wer angefangen hat. Wir sind doch hier nicht im Kindergarten. :big_rofl1



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    ABAS - 08.11.2010, 16:52


    Maxvorstadt hat folgendes geschrieben: Ist mir wurscht wer angefangen hat. Wir sind doch hier nicht im Kindergarten. :big_rofl1

    Natürlich ist es eine Stufe höher. Grundschule Pausenhof.
    Wer spielt mit und ärgert wen ? Und auch den "Mädchen"
    an den den Zöpfen ziehen, das gehört mit dazu ! :lol:



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    Senator74 - 08.11.2010, 22:38

    Kürzlich...
    Ja,ist nicht lange her,da konnten die wenigen User hier alle möglichen Themen unkompliziert behandeln...Forenfrieden nennt/nannte man das wohl?



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    ABAS - 08.11.2010, 23:22

    Re: Kürzlich...
    Senator74 hat folgendes geschrieben: Ja,ist nicht lange her,da konnten die wenigen User hier alle möglichen Themen unkompliziert behandeln...Forenfrieden nennt/nannte man das wohl?

    Du lässt es nicht sein ! Du störst den Forenfrieden mit
    Deiner geschwätzigen, hinterhältigen und intriganten
    Art und Weise. Das war schon wieder ein indirekter
    Angriff und Vorwurf gegen mich. Du machst das weil
    ich reagiere, antworte und mich wehre. Dann hast Du
    wieder Kommunikation erzwungen. Du Nachsteller !

    Bist Du so dämlich, verkalkt oder verbohrt nicht mehr
    selbst erkennen zu können wie Du vorgehst. Du bringst
    Die Unruhe hier in das Forum. Auf Beiträge von mir wo
    Dir Fakten fehlen, weil Du keine Grundlage hast, kommt
    nur nichtssagendes Geschwätz ad personam um mich
    abzuwerten. Und jetzt gerade wieder aus dem Nichts
    heraus. Du scheinst völlig merkbefreit und ohne Kontrolle
    Deines Verhaltens. Deine Selbstdisziplin = Null !

    Schreibe Dir einen Zettel und darauf genau was ich Dir
    im Verhalten und Umgang mit mir aufgegeben habe:

    Ich will keinen Kontakt mit Dir. Weder direkt noch über
    indirekte Weise von Dir hier angesprochen oder benannt
    und thematisiert werden. Jeder Mensch kann selbst
    entscheiden mit wem er Kontakt haben will. Ich will mit
    Dir krankem Stalker keinerlei Kontakt. Basta !

    Halte das ein und der Forenfrieden ist wieder hergestellt

    Wahscheinlich gibst Du niemals Ruhe. In Deinem Alter sollte
    eigentlich jeder begreifen, dass er nicht jedermanns Freund
    sein kann und von allen geliebt wird. Du scheinst dermassen
    unter Vereinsamung zu leiden, dass Du über die Quantität und
    Anzahl der virtuellen User Bestätigung für Dich brauchst.

    Wenn Du nicht so hinterhältig wärst, könnte ich sogar Mitleid
    mit Dir haben. Du bist für mich ein störende und lästige Bremse
    hier im Forum und trägst praktisch nichts zum Forum bei ausser
    den Anbiedereien gegenüber @ Umananda, Schleimerein bei
    anderen Österreichern und Juden dazu noch Stänkereien und
    Aufhetzerei gegen mich.

    Wer soll bei Typen wie Dir und @ Burgunder hier noch die
    Zeit finden vernünftige Beiträge zu ersinnen, zu recherieren
    und zu texten. Es dreht sich alles nur um Euch beiden Spinner
    seit Tagen hier. Ihr setzt die User unter Druck oder langweilt
    sie, weil iihr offenbar nichts anderes zu tun habt.

    Ich hätte noch eine Anregung zur Deeskalation und mache
    folgenden Vorschlag für Dich und @ Burgunder:

    Sucht und wählt Euch ein Thema bei dem Ihr voll im Stoff
    steht und über detaillierte Hintergrundgkenntnisse verfügt.
    Jeder Mensch hat bestimmte Bereiche, in denen er anderen
    gegenüber eine Informations- und Wissensvorsprung hat.

    Lanicert ein solches anspruchsvolles Thema hier und es werden
    sich User finden, die den Ehrgeiz haben sich in diese Materie
    einzuarbeiten, selbst zu recherchieren und dann darüber mit
    Euch anhand von Fakten sachlich zu diskutieren. So könnte es
    doch eigentlich sein. Das wäre eine effektiver Zeiteinsatz für
    alle und es kommt zu weniger Streitigkeiten.

    Themen und Probleme in der heutigen Zeit gibt es genug im
    Bereich der Kultur und Politik. Daran mangelt es nun wirklich
    nicht. Man muss nicht die Forenzeit mit nichtsagendem Smal-
    Talk oder Steit verbringen. Mir ist die Zeit dafür zu Schade und
    deshalb bin ich verärgert. Gebt Euch einen Ruck und legt mit
    einem speziellen und anspruchsvollem Thema hier los. Dann
    seit ihr beschäftigt, habt Kommunikation mit anderen und die
    Streitigkeiten werden sich wieder legen. Zumindest besteht eine
    Chance dazu.



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    umananda - 09.11.2010, 00:08

    Re: Kürzlich...
    Senator74 hat folgendes geschrieben: Ja,ist nicht lange her,da konnten die wenigen User hier alle möglichen Themen unkompliziert behandeln...Forenfrieden nennt/nannte man das wohl?

    Der Frieden ist immer trügerisch. Wenn man bedenkt, dass man die Zeit des "Kalten Krieges" als Friedenszeiten bezeichnet ... Mehr als 150 größere bewaffnete Konflikte sind zwischen 1945 und 1989 in der Dritten Welt ausgetragen worden. In der Wahrnehmung der Zeitgenossen galten sie mehrheitlich als "Stellvertreterkriege", in denen die Blockkonfrontation meist ohne direkte Involvierung der Streitkräfte der nördlichen Hemisphäre und ohne das Risiko eines Atomkrieges ausgetragen wurde.

    Aber was ist das schon gegen einen "Foren-Frieden". Das Internet ist letztendlich nur eine technische Möglichkeit, das Ganze schneller an den Mann beziehungsweise Frau zu bringen.

    Wer möchte schon wirklich eine ernsthafte Diskussion über das Internet führen? Kaum jemand .... nehmen wir zum Beispiel "WikiLeaks" .... man zählt diese Plattform zu den größten freien Plattformen im Netz .... aber sie zeigen schlussendlich auch nur subjektive Videoaufzeichnungen von Beteiligten ....

    Es ist ein Jammer .... dass man am Ende immer nur mit Halbwahrheiten abgespeist wird. Nur geschieht das heutzutage per millionenfachen Mausklick.

    Servus umananda



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    umananda - 09.11.2010, 00:13


    ABAS hat folgendes geschrieben:

    Adressiere das an den @ Senator und nicht an mich !
    (...)

    Ich hatte das an BEIDE adressiert ...

    Servus umananda



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    ABAS - 09.11.2010, 00:37


    umananda hat folgendes geschrieben: ABAS hat folgendes geschrieben:

    Adressiere das an den @ Senator und nicht an mich !
    (...)

    Ich hatte das an BEIDE adressiert ...

    Servus umananda


    Ich weiss und versuche jetzt einzulenken damit sich
    die Angelegenheit deeskaliert. Offenbar ist der Senator
    unterbeschäftigt und nicht ausgelastet. Für @ Burgunder
    gillt das gleiche.

    Die beiden mögen sich irgendein Thema suchen in dem
    Sie Spezialkenntnisse haben und hier einbringen. Dann
    kann es Kommunikation darüber geben wie es sein soll.
    Jeder älterei und erfahrenen Mensch kann jüngeren etwas
    weiter geben. Da muss nicht im Streit sein.

    Jeder hat Kenntnisse und Erfahrungen in bestimmten
    Bereichen die andere nicht haben. Sollen die beiden
    mit Kompetenzen kommen. Besser als nur Smal-Talk
    und ständige Klugrederei, Stänkerei von beiden Usern.

    Die "harte Tour" zieht bei den beiden ohnehin nicht.
    Ich fühle mich jetzt schon wie ein "Sozialarbeiter."
    Aber egal was diese beiden User von mir denken
    und andere auch.

    Ich lege in den nächsten Tagen mit neuen Themen
    los und werde noch die Recherchequellen und andere
    Grundlagen dazu angeben. Wer kein Interesse hat
    sich mit Fakten vertraut zu machen und in eine
    neue Materie einarbeiten will, dem ist nicht zu helfen.

    Dieses ständige gehaltlose zerquatschen von Threads
    ohne das die User Infos haben um beim Thema zu
    bleiben ist uneffektiv und mir lästig. Es hängt vom
    Willen ab. Reden des redens willen ist Verschwendung.

    Ich versuche es zumindest mit neuen Thread-Themen
    hier in Deinem Forum. Zerredet wird ohne danach fast
    alles oder es wird ignoriert. Aber egal. Die Erkenntnis
    ist mir nicht neu. Im CPF war es auch nicht anders.
    Der grösste Teil des Traffics wird über die emotonialen
    Themen und entgleisenden Streitigkeiten generiert.

    Es war Wunschdenken von mir, das es hier anders sein
    könnte und wenn ich provoziert werde kostet mich die
    erforderliche Selbstbeherrschung von meiner Seite auch
    Kraft. Die setzte ich eigentlich lieber anderweitig ein.



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    umananda - 09.11.2010, 00:40


    Ich sage jetzt NICHTS dazu ...

    Servus umananda



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    ABAS - 09.11.2010, 00:50


    umananda hat folgendes geschrieben: Ich sage jetzt NICHTS dazu ...

    Servus umananda

    Das hört sich neutral an und verhalte Dich in Bezug
    auf den Dich anbiedernden Senator genauso. Alles
    weitere macht die Zeit. Du erkennst weder wann
    etwas beginnt noch wann etwas endet. So gesehen
    ist alles gerecht verteilt. Aber das ist Dir nicht neu.



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    ABAS - 09.11.2010, 01:02

    Re: Kürzlich...
    umananda hat folgendes geschrieben: Senator74 hat folgendes geschrieben: Ja,ist nicht lange her,da konnten die wenigen User hier alle möglichen Themen unkompliziert behandeln...Forenfrieden nennt/nannte man das wohl?

    Der Frieden ist immer trügerisch. Wenn man bedenkt, dass man die Zeit des "Kalten Krieges" als Friedenszeiten bezeichnet ... Mehr als 150 größere bewaffnete Konflikte sind zwischen 1945 und 1989 in der Dritten Welt ausgetragen worden. In der Wahrnehmung der Zeitgenossen galten sie mehrheitlich als "Stellvertreterkriege", in denen die Blockkonfrontation meist ohne direkte Involvierung der Streitkräfte der nördlichen Hemisphäre und ohne das Risiko eines Atomkrieges ausgetragen wurde.

    Aber was ist das schon gegen einen "Foren-Frieden". Das Internet ist letztendlich nur eine technische Möglichkeit, das Ganze schneller an den Mann beziehungsweise Frau zu bringen.

    Wer möchte schon wirklich eine ernsthafte Diskussion über das Internet führen? Kaum jemand .... nehmen wir zum Beispiel "WikiLeaks" .... man zählt diese Plattform zu den größten freien Plattformen im Netz .... aber sie zeigen schlussendlich auch nur subjektive Videoaufzeichnungen von Beteiligten ....

    Es ist ein Jammer .... dass man am Ende immer nur mit Halbwahrheiten abgespeist wird. Nur geschieht das heutzutage per millionenfachen Mausklick.

    Servus umananda

    Es liegt im Willen und Interesse eines jeden Users selbst
    aus der Informationsflut des Web Informationen detailliert
    zu recherchieren, auszuwerten und zu verarbeiten. Das
    Web begann als Netzwerk für die Wissenschaft und das
    Militär. Jeder kann selbst dazu mit beitragen ob er sich
    aus dem heutigen " Müll " unselektiert bedienen will oder
    besser nach gehaltvollen Quellen der Recherche im Web
    sucht. Die gibst es. Das ist möglich und mit nötigem
    Einsatz geht das. Jeder kann das, selbst Kinder und alte
    Leute. Zeit " totschlagen" kann man mit Computerspielen.
    Dazu müssen Foren meiner Meinung nach nicht auch noch
    missbraucht werden. Aber jeder hat eigene Präferenzen.
    Ich habe im RL auch höhere Ansprüch als andere. Wenn
    das zu Konflöikten führt mache ich trotzdem was ich will
    und gehe meinen Weg und verfolge meine Ziele. Andere
    sind mir dabei egal.



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    umananda - 09.11.2010, 01:17


    ABAS hat folgendes geschrieben:
    Es liegt im Willen und Interesse eines jeden Users selbst
    aus der Informationsflut des Web Informationen detailliert
    zu recherchieren, auszuwerten und zu verarbeiten. (...)



    Ich habe eine ziemlich optimistische Sichtweise auf die virtuelle Gemeinde geworfen ... nur denke ich unweigerlich auch an Goethe ... "Die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube, ..."

    Servus umananda



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    ABAS - 09.11.2010, 01:21


    umananda hat folgendes geschrieben: Ich habe eine ziemlich optimistische Sichtweise auf die virtuelle Gemeinde geworfen ... nur denke ich unweigerlich auch an Goethe ... "Die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube, ..."

    Servus umananda

    Empathiefähigkeit, also soziale Kompetenz hat nicht
    allein mit Denken oder dem IQ zu tun. Es ist vielmehr
    Spürsinn und Gefühl für andere Menschen. Einstein
    war unbestreibar von hoher Intelligenz. Im sozialen
    Verhalten unbeholfen wie ein Kind.



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    umananda - 09.11.2010, 01:26


    ABAS hat folgendes geschrieben:


    Empathiefähigkeit, also soziale Kompetenz hat nicht
    allein mit Denken oder dem IQ zu tun. Es ist vielmehr
    Spürsinn und Gefühl für andere Menschen. Einstein
    war unbestreibar von hoher Intelligenz. Im sozialen
    Verhalten unbeholfen wie ein Kind.

    Etwas nachempfindend erkennen zu wollen ohne das Denken einzubeziehen ist genauso halbherzig wie im umgekehrten Fall.

    laila tov umananda



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    ABAS - 09.11.2010, 09:32


    umananda hat folgendes geschrieben: ABAS hat folgendes geschrieben:


    Empathiefähigkeit, also soziale Kompetenz hat nicht
    allein mit Denken oder dem IQ zu tun. Es ist vielmehr
    Spürsinn und Gefühl für andere Menschen. Einstein
    war unbestreibar von hoher Intelligenz. Im sozialen
    Verhalten unbeholfen wie ein Kind.

    Etwas nachempfindend erkennen zu wollen ohne das Denken einzubeziehen ist genauso halbherzig wie im umgekehrten Fall.

    laila tov umananda

    Das stimmt und steht ausser Frage. Ohne Denken geht nichts.
    Allein aus Empfindungen oder dem Gefühl heraus handelt kein
    Menschen. Die Relation zwischen dem IQ und EQ ist von hoher
    Bedeutung.

    Schon bei der sozialen Prägung, Erziehung und Ausbildung von
    Kindern und Schülern sind beide Werte ausserhalb der Gene
    in einem gewissem Rahmen lern- und beeinflussbar.

    Empathiefähigkeit kann zudem bis ins hohe Alter entwickelt und
    weiter gefördert werden. Das Fundament wird aber in jungen
    Jahren gelegt. Nur bei Autisten und Soziopathen ist es schwierig,
    faktisch betrachtet fast unmöglich.



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    Senator74 - 09.11.2010, 09:58

    @ABAS
    Bitte, nimm nicht jeden Beitrag persönlich und reagiere nicht so empfindlich!!
    Mindestens 90% deiner Antworten schießen übers Ziel hinaus!!
    Niemand verfolgt dich!
    Niemand ärgert dich! Ich für meinen Teil jedenfalls NICHT!! Sollte etwas falsch bei dir angekommen sein,habe ich kein Problem, zu sagen:Tut mir leid!
    Gruß!



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    ABAS - 09.11.2010, 10:30

    Re: @ABAS
    Senator74 hat folgendes geschrieben: Bitte, nimm nicht jeden Beitrag persönlich und reagiere nicht so empfindlich!!
    Mindestens 90% deiner Antworten schießen übers Ziel hinaus!!
    Niemand verfolgt dich!
    Niemand ärgert dich! Ich für meinen Teil jedenfalls NICHT!! Sollte etwas falsch bei dir angekommen sein,habe ich kein Problem, zu sagen:Tut mir leid!
    Gruß!

    Du kannst nerviger als jede zickige Frau sein und nimm
    die Symbolik Deiner virteullen Freundschaftsliste nicht
    so wichtig und ernst.

    Ich mache Dir jetzt folgenden Vorschlag. Du simulierst
    mich in Gedanken wieder auf Deine CPF Liste der Freunde.
    Damit bin ich jetzt wieder Dein virtueller Freund.

    Wir gehen miteinander neutral um, auf Basis von Fakten
    und Sachverhalten in den Beiträgen hier. Ich stelle mich
    Dir zudem als meinen netten Grossvater vor, den ich aufgrund
    seines Alters und der Lebenserfahrung respektiere, egal
    was er macht. Das läuft in chinesischen Familien so und
    die Simulation wird mir deshalb gelingen.

    Für das pauschalierte Heruntermachen und respektlose
    Angreifen älterer User hier im Forum aus dem Disput
    mit Dir heraus, entschuldige ich mich deshalb hiermit
    in aller Form. Das war überzogen und unangebracht von
    mir.

    Halten wir beide diese "Simulation" unter eigener Disziplin
    und mit etwas Phantasie durch, wird es keine Konflikte mehr
    zwischen uns beiden hier oder in anderen Foren geben.

    Mir hat es auch nicht gepasst und ich bin Dich nicht gern
    so " hart " und verletzend angegangen. Ausserdem schiesse
    ich immer etwas über das Ziel hinaus. Damit gehe ich sicher.

    Jetzt haben wir beide eingelenkt und es besteht kein
    Grund uns gegenseitig weiter zu kritisieren odere zu
    bekämpfen. Schreiben wir besser beide neue Beiträge
    hier im Forum. Dann steigt auch das Userspektrum und
    alles wird interessanter.

    Du hast sicher auch erkannt, dass mit Smal-Talk nicht
    liegt. Nimme bitte darauf etwas Rücksicht. Das heisst
    nicht das ich nicht mir Usern Smal-Talk führen wollte,
    ich kann es einfach nicht und sehe keine Notwendigkeit
    das zu erlernen.



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    Senator74 - 09.11.2010, 10:39

    OKAY
    Bin einverstanden...why not??



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    ABAS - 09.11.2010, 10:55

    Re: OKAY
    Senator74 hat folgendes geschrieben: Bin einverstanden...why not??

    Gut ! Jetzt noch ein ehrliches Lob und Eingeständnis
    von mir an Dich. Die Wiener sind aufgrund Ihrer
    ausgeprägten Caffee-Haus Kultur wohl in Bezug auf
    kurzweilige Plaudereien und Smal-Talks anderen im
    Vorteil. Ich schliesse nicht aus, dass ich gelegentlich
    auf diese Fähigkeiten neidisch oder eifersüchtig bin.

    Ausserdem bin ich als norddeutscher Marmeladiger
    in Bezug auf zwanglose Plauderein oft sturr und zu
    ernsthaft. Keiner kann über seinen eigenen Schatten
    springen. Allerdings gehe ich nicht, so wie manchen
    Norddeutschen nachgesagt wird, zum Lachen in den
    Keller. Das Lachen geht auch überirdisch bei mir. :lol:



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    Senator74 - 09.11.2010, 11:01

    charmant und heiter
    Wenn wir uns auf die 2 Merkmale konzentrieren, kann ja nichts mehr schief gehen...say I...



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    ABAS - 09.11.2010, 11:13

    Re: charmant und heiter
    Senator74 hat folgendes geschrieben: Wenn wir uns auf die 2 Merkmale konzentrieren, kann ja nichts mehr schief gehen...say I...

    Ja ! Das stimmt. Es wäre natürlich einfacher wenn
    Du eine Frau wärest. Bei Frauen fallen mir Charme
    und Heiterkeit leicht. Ich kann da garnicht anders.
    Deshalb werde ich oft auch als " natürlicher Feind "
    anderer Männer und auch Ehemänner betrachtet.
    Es zieht die Mädels zu mir hin. Ich muss mich oft
    sogar erwehren dagegen. Das fällt mir schwer. :lol:



    Re: Politische Foren aus Österreich und Deutschland

    Senator74 - 09.11.2010, 14:22

    passe
    umananda hat folgendes geschrieben: Nicht schon wieder ... diese ständigen Zickenkriege interessieren mich nicht. Es gibt weitaus interessantere Dinge, anstatt ständig um sich selber zu kreisen.

    Und wenn man schon als Fixstern herumschwirren will, dann sollte man sich selbst zum STRAHLEN bringen und nicht andere ins schlechte Licht setzen. Die Dunkelheit fällt immer auf die Verursacher zurück.

    Servus deine umananda
    Ich denke,dass die causa ad acta gelegt werden kann...ohne,dass Max einen Wettstreitsieger verkünden muß!!



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Disput

    Politische Foren aus Österreich und Deutschland - gepostet von umananda am Montag 11.10.2010
    Je m´en allais, les poings dans mes poches crevées... - gepostet von umananda am Sonntag 13.05.2007



    Ähnliche Beiträge wie "Politische Foren aus Österreich und Deutschland"

    9. Cup: KO-Phase - Ergebnisdienst (Sonntag 10.06.2007)
    Hanghühner Cup 12.06.2005 - Teamchef (Samstag 26.02.2005)
    NEU -> sportaholiX-Cup <- - Lupferkönig (Dienstag 29.01.2008)
    Wer gewinnt den UEFA-Cup 2004/2005? - Bollo (Mittwoch 27.04.2005)
    Toller Erfolg im VR-Cup am 22.10.05 - MH (Sonntag 23.10.2005)
    SWB Enordia-Cup 2006 - MatDaCilla (Montag 24.07.2006)
    UI-Cup - Abt-1986 (Samstag 21.07.2007)
    Holzbahn Histo Cup - KaRo (Donnerstag 18.10.2007)
    Bewerbung bei Valhallas Sturm - Anonymous (Montag 15.09.2008)
    Anny Wings (6. Klasse, Gryffindor) - Anny Wings (Donnerstag 02.10.2008)