Oel beim Diesel

www.vwbusforum.ch
Verfügbare Informationen zu "Oel beim Diesel"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: lexmex - Doc - Boogieman - Danbulli - Maribus - rafael - nixon
  • Forum: www.vwbusforum.ch
  • Forenbeschreibung: Wer jetzt noch auf diese Seite gelangt, der hat eine alte Verknüpfung! Bitte obige Adresse verwenden!
  • aus dem Unterforum: Wassergekühlt
  • Antworten: 14
  • Forum gestartet am: Samstag 25.03.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Oel beim Diesel
  • Letzte Antwort: vor 13 Jahren, 7 Monaten, 30 Tagen, 18 Stunden, 30 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Oel beim Diesel"

    Re: Oel beim Diesel

    lexmex - 14.07.2007, 12:18

    Oel beim Diesel
    hello, was für eine Art oder Typ Oel muss man beim Diesel (ohne Turbo) nachfüllen? Thx for Infos.



    Re: Oel beim Diesel

    Doc - 14.07.2007, 13:24


    Eigentlich nichts spezielles. Was für eine Ölmarke bevorzugst du? Ich würde dir empfehlen Visco von BP gibt es extra für Dieselmotoren ist zwar etwas teurer aber gut. Aber sicher tut es auch ein billigeres.
    Wichtig ist einfach, dass du die VW Norm einhällst.
    Beim JX Motor 505 00 oder
    505 01 für die neueren Dieselmotoren (bessere Kaltstarteigenschaften)
    am besten 10W40 (BP erfüllt dies entwickelt auch die Öle mit VW)

    also am besten BP Visco 3000 Diesel

    nach wieveilen km machst du Service?



    Re: Oel beim Diesel

    lexmex - 14.07.2007, 14:09


    war vor ca. 4 Mt. in der Garage, als ich den Bus übernahm...er stand 2 Jahre still. Rinnte beim Oelstössel. Der Garagist hat eben gesagt ich solle einfach brav Oel nachfüllen, aber ein Oelwechsel sei nicht von Vorteil bei alten Dieselmotoren, da diese "schwanger" werden könnten, also dass sich dann das neue Oel irgendwie komisch verträgt mit dem alten im Getriebe und dann jedenfalls der Motor kapputt gienge...habe das auch nicht ganz verstanden, aber anscheinend hat er ziemlich Erfahrung mit Dieselmotoren.

    A ja, noch eine Frage, muss der Oelstand bei warmem oder kaltem Zustand zwischen diesen beiden Markierungen beim Oelmesser sein?



    Re: Oel beim Diesel

    Doc - 14.07.2007, 15:02


    Das Getriebeöl hat überhaupt nichts mit dem Motorenöl zu tun dan sind zwei völlig verschiedene Öle und die können auch unmöglich miteinander in Kontakt kommen, da sie voneinander getrennt sind.
    Nach meiner Meinung hat dein Mech keine Ahnung es ist sehr wichtig das Öl alle 7500-10'000 km zu wechseln bei diesen Dieselmotoren ansonsten wird dein Motor nicht lange leben.

    Das Öl sollte einfach zwischen den beiden Markierungen sein warm oder kalt macht keinen gossen Unterschied wichtig ist einfach, dass der Motor vorher ein paar Stunden stand, damit das Öl in die Wanne zurücklaufen kann, sonst bekommst du einen zu nidrigen Ölstand. Also besser immer bei Kaltem Motor messen, welcher eine gewisse Zeit stillstand.



    Re: Oel beim Diesel

    lexmex - 14.07.2007, 15:20


    Ok. Habe eben auch nur gelesen, dass man dies ab und zu wchseln sollte. Welches Oel wird dann gewechselt, dass Getriebe- oder Motorenoel?



    Re: Oel beim Diesel

    Doc - 20.07.2007, 21:46


    natürlich das Motorenöl das Getriebeöl wird grundsätzlich nie gewechselt



    Re: Oel beim Diesel

    Boogieman - 20.07.2007, 22:06


    Doc hat folgendes geschrieben: natürlich das Motorenöl das Getriebeöl wird grundsätzlich nie gewechselt

    wie bitte ???? ist das jetzt Ironie??



    Re: Oel beim Diesel

    Danbulli - 15.10.2007, 13:10


    lexmex hat folgendes geschrieben: war vor ca. 4 Mt. in der Garage, als ich den Bus übernahm...er stand 2 Jahre still. Rinnte beim Oelstössel. Der Garagist hat eben gesagt ich solle einfach brav Oel nachfüllen, aber ein Oelwechsel sei nicht von Vorteil bei alten Dieselmotoren, da diese "schwanger" werden könnten, also dass sich dann das neue Oel irgendwie komisch verträgt mit dem alten im Getriebe und dann jedenfalls der Motor kapputt gienge...habe das auch nicht ganz verstanden, aber anscheinend hat er ziemlich Erfahrung mit Dieselmotoren.

    Wenn ich lese was Dein Mechaniker sagt, frage ich mich eher, welche Erfahrungen die Dieselmotoren mit Deinem Mechaniker gemacht haben... :?

    Ein paar Begriffe sind hier etwas durcheinander gelaufen. Daher nochmal eine getrennte Betrachtung:

    Motoröl:

    Zur Spezifikation des Motoröls und zu den Wechselintervallen hat Doc schon alles nötige geschrieben.

    Natürlich muß das Motoröl regelmäßig gewechselt werden. Und was Dein Mechaniker mit einem schwangeren Dieselmotor meint wird wohl sein Geheimnis bleiben.

    Wichtig ist noch bei jedem Motorölwechsel den Ölfilter zu tauschen. Weil der Schmutzeintrag beim Dieselotor im Vergleich zum Benzinmotor viel höher ist, setzt sich der Filter schneller zu. Zwar gibt es ein "Notventil", das das Öl bei verstopftem Filter diesen umgehen läßt, dann werden allerdings die Schmierstellen mit ungefiltertem Öl versorgt. Das ist auf Dauer nicht gut.

    Gebraucht werden übrigens 4,5 Liter Öl

    Getriebeöl:

    VW schreibt keinen Wechsel des Getriebeöls vor und hat das Öl als Dauerfüllung konzipiert.

    Allerdings:
    Nach zwanzig Jahren kann ein Wechsel nicht schaden. Wer die Ablassschraube für das Getriebeöl herausdreht, wird staunen, wie viel Metallabrieb am Magneten hängt. Insofern darf nach so langer Fahrzeit auch mal gewechselt werden.
    Das Getriebeöl sollte die Viskosität SAE 80 oder SAE80W/90 haben. Als Spezifikation ist GL 4 vorgeschrieben.

    Wichtig:
    Wer das Getriebeöl wechselt sollte ZUERST die Einfüllschraube (oben) lösen und dann die Ablassschraube. Nichts ist blöder als festzustellen, dass die Einfüllschraube nicht raus geht, nachdem das Öl draußen ist! In Diesem Fall hätte man nur zwei Möglichkeiten:
    1. den Bulli aufs Dach zu legen oder
    2. das Getriebe auszubauen.

    Beides ziemlich blöd...

    Zum Öffnen der Einfüll-/Ablassschraube wird ein Inbusschlüssel SW 17 gebraucht.

    Das Dieselgetriebe wird mit 4 Liter Öl befüllt. Egal ob 4- oder 5-Gang.



    Re: Oel beim Diesel

    Maribus - 16.10.2007, 22:54


    Yes Sir! Alles gesagt, fast: sollte es schon etwas kratzen beim Schalten v.a. wenn es kalt ist, kann man das Getriebeoel auch eine Viskositätsklasse "dünner" nehmen. Ist auch freigegeben, dann kratzt es nimmer 8)



    Re: Oel beim Diesel

    rafael - 02.04.2008, 23:10


    Hallo

    Ich habe auch noch eine kurze Frage, oder suche vielmehr eine Bestätigung meiner Annahme. Es geht um den Ölmessstab. Dieser sieht bei mir so aus: (Es ist ein 1.6 TD (JX))

    Ich möchte dem Turbolader das Öl nicht vergönnen, aber wenn ich 2cm über die Markierung einfülle, wird der Nagler auch keine Freude haben.

    Ist meine Vermutung, dass der Ölstand zwischen den beiden eingestanzten Punkten sein muss und die "Welle" 2cm oberhalb nur zum Zentrieren des Ölmessstabs im Röhrchen dient, korrekt?

    Gruss Rafael



    Re: Oel beim Diesel

    nixon - 02.04.2008, 23:49


    rafael hat folgendes geschrieben: Hallo

    Ich habe auch noch eine kurze Frage, oder suche vielmehr eine Bestätigung meiner Annahme. Es geht um den Ölmessstab. Dieser sieht bei mir so aus: (Es ist ein 1.6 TD (JX))

    Ich möchte dem Turbolader das Öl nicht vergönnen, aber wenn ich 2cm über die Markierung einfülle, wird der Nagler auch keine Freude haben.

    Ist meine Vermutung, dass der Ölstand zwischen den beiden eingestanzten Punkten sein muss und die "Welle" 2cm oberhalb nur zum Zentrieren des Ölmessstabs im Röhrchen dient, korrekt?

    Gruss Rafael

    Ja, Deine Annahme ist korrekt.

    Griessli - Nixon



    Re: Oel beim Diesel

    nixon - 02.04.2008, 23:55


    lexmex hat folgendes geschrieben: war vor ca. 4 Mt. in der Garage, als ich den Bus übernahm...er stand 2 Jahre still. Rinnte beim Oelstössel. Der Garagist hat eben gesagt ich solle einfach brav Oel nachfüllen, aber ein Oelwechsel sei nicht von Vorteil bei alten Dieselmotoren, da diese "schwanger" werden könnten, also dass sich dann das neue Oel irgendwie komisch verträgt mit dem alten im Getriebe und dann jedenfalls der Motor kapputt gienge...habe das auch nicht ganz verstanden, aber anscheinend hat er ziemlich Erfahrung mit Dieselmotoren.

    A ja, noch eine Frage, muss der Oelstand bei warmem oder kaltem Zustand zwischen diesen beiden Markierungen beim Oelmesser sein?

    Hallo Lexmex
    Trotz intensivster Recherche im Internet und etlichen Diskussionen mit mehreren alten "Dieselprofis" konnte ich nicht herausfinden, wie ein Dieselmotor schwanger wird.
    Könntest Du deinen Profi nochmals fragen, was er damit gemeint hat. Es nimmt mich echt wunder!

    Griessli - Nixon



    Re: Oel beim Diesel

    rafael - 03.04.2008, 00:09


    nixon hat folgendes geschrieben:

    Ja, Deine Annahme ist korrekt.

    Griessli - Nixon

    Vielen Dank für die schnelle und eindeutige Antwort. Ich bin beruhigt, das bedeutet nämlich, dass die Nähmaschine auf den 700km, die ich mit ihr bis jetzt gefahren bin, kein Öl gebraucht hat. Ich sehe auf jeden Fall am Ölmessstab keinen unterschied im Vergleich zur letzten Kontrolle.

    Gruss Rafael



    Re: Oel beim Diesel

    Danbulli - 03.04.2008, 22:44


    Ja, ja, der schwangere Dieselmotor... Ich mache jetzt schon Zuchtversuche mit meinem JX und hoffe auf baldigen Nachwuchs ... falls mein JX ein Weibchen ist. :roll:

    Später möchte ich den JX dann mit dem Subaru Boxerdiesel kreuzen. Der passt dann plug and play in den T3 und damit werde ich reich! :10

    Ich sage bescheid, wenn das erste Motörchen zur Welt gekommen ist. :D



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum www.vwbusforum.ch

    Gummimatte Fahrerhaus - gepostet von NoFear am Montag 30.07.2007
    polizei gag von damals:-) - gepostet von 8-Ball am Freitag 09.02.2007
    Günstiger T1 - gepostet von speedy123 am Montag 11.06.2007
    Syncro mieten in Südafrika - gepostet von giannigiovanni am Donnerstag 01.11.2007
    Schaumstoff - gepostet von Gilb 64 am Donnerstag 22.06.2006
    Bügelspiegel für T3 - gepostet von hagi am Montag 27.03.2006
    leste woche im TI - gepostet von 8-Ball am Freitag 04.05.2007
    Umfrage : umbau/Tuning - gepostet von bully am Dienstag 16.05.2006



    Ähnliche Beiträge wie "Oel beim Diesel"

    ZITATE BEIM ZOCKEN! - -Kale- (Montag 11.06.2007)
    Melanie beim Einkaufen - Jessy (Freitag 03.03.2006)
    Die Knigge Beim Maffen - screamboy (Mittwoch 14.03.2007)
    Unfall beim Namen ändern :( - Alchi (Donnerstag 05.04.2007)
    Bremsen beim Burgman - Frehni (Sonntag 04.03.2007)
    Heckrotor beim df 36 nicht senkrecht stimmt das? - Anonymous (Sonntag 02.10.2005)
    Hilfe beim umwandeln von .mov dateien - Virus52 (Freitag 15.12.2006)
    "Ein Echter Gangster" beim UT spielen - Raziel (Sonntag 19.02.2006)
    NEEd help beim missen:) - barthels (Montag 05.09.2005)
    Fehler beim Builden - lanzet3 (Samstag 19.06.2004)