Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

Disput
Verfügbare Informationen zu "Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ..."

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: umananda - ABAS - strangers - Anonymous - Weissglut - pittbull - Maxvorstadt - Senator74 - Blitz
  • Forum: Disput
  • Forenbeschreibung: Diskussionsplattform für Kultur und Politik
  • aus dem Unterforum: Freies Forum
  • Antworten: 145
  • Forum gestartet am: Mittwoch 14.02.2007
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...
  • Letzte Antwort: vor 9 Jahren, 10 Monaten, 14 Tagen, 12 Stunden, 15 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ..."

    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    umananda - 04.11.2010, 11:54

    Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...
    ... im Grunde könnte es auch ein anderes Forum sein.

    Ich habe heute nach knapp fünf Wochen wieder einmal im CPF gelesen ... da die Sperre aufgehoben wurde und ich wieder gezielt Beiträge sortieren kann. Mir fällt es immer wieder auf, dass man Gästen das Lesen in einem Forum erschwert, da man das zielorientierte Lesen unterbindet. Ein grundlegendes Problem, weshalb es sich in Foren als Gast kaum zu lesen lohnt. Man kann keine interessanten User aussortieren ... da schon das Profil und die Funktion weitere Beiträge nur registrierten Usern vorbehalten ist. Aber diese Unart haben die meisten Foren ... bis auf ganz wenige, die auf solche überflüssigen Einschränkungen verzichten.

    Aber das ist ja nur ein technisches Problem, das nur a bisserl Verstand bei den Machern von Foren voraussetzen würde, um es zu beheben.

    Aber was habe ich nach 5 Wochen Abstinenz nun für einen Eindruck gewonnen ... welchen Weg schlägt nun diese Platform ein, nachdem ich sie nun über 5 Jahre zu den Foren zähle, die ich noch am Besten einzuschätzen weiß. Ich stimme "Maxvorstadt" in einem Punkt zu und zwar insoweit, dass es tatsächlich das ominöse Jahr 2009 war, als sich ein tiefer Einschnitt in der Qualität des CPFs festmachen ließ.

    Die Spam-Verteiler und die üblichen Einzeiler sind immer Teil des CPFs gewesen ... das hat sich nie verändert und das gehört letztendlich auch zu einem politischen Forum. Also im Grunde nichts NEUES ...

    Something is rotten in the state of Denmark ... es ist die Art und Weise ... in denen persönliche Anfeindungen die Überhand gewonnen haben. Und mittels Suchfunktion hat man blitzschnell die Verursacher dieses neuen Trends ausgemacht.

    Aber anscheinend gehört das zum neuen Ton einer Generation, die den umgekehrten Weg einschlagen ist ... es sind hauptsächlich "reifere" Jahrgänge, die sich dort grundsätzlich mit plumpen und niveaulosen Tiefschlägen über die Zeit retten ...

    Wieder einmal beweist diese Feststellung ....


    Alter schützt vor Torheit nicht

    Servus umananda



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    ABAS - 04.11.2010, 13:01

    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...
    umananda hat folgendes geschrieben: ... im Grunde könnte es auch ein anderes Forum sein.

    Ich habe heute nach knapp fünf Wochen wieder einmal im CPF gelesen ... da die Sperre aufgehoben wurde und ich wieder gezielt Beiträge sortieren kann. Mir fällt es immer wieder auf, dass man Gästen das Lesen in einem Forum erschwert, da man das zielorientierte Lesen unterbindet. Ein grundlegendes Problem, weshalb es sich in Foren als Gast kaum zu lesen lohnt. Man kann keine interessanten User aussortieren ... da schon das Profil und die Funktion weitere Beiträge nur registrierten Usern vorbehalten ist. Aber diese Unart haben die meisten Foren ... bis auf ganz wenige, die auf solche überflüssigen Einschränkungen verzichten.

    Aber das ist ja nur ein technisches Problem, das nur a bisserl Verstand bei den Machern von Foren voraussetzen würde, um es zu beheben.

    Aber was habe ich nach 5 Wochen Abstinenz nun für einen Eindruck gewonnen ... welchen Weg schlägt nun diese Platform ein, nachdem ich sie nun über 5 Jahre zu den Foren zähle, die ich noch am Besten einzuschätzen weiß. Ich stimme "Maxvorstadt" in einem Punkt zu und zwar insoweit, dass es tatsächlich das ominöse Jahr 2009 war, als sich ein tiefer Einschnitt in der Qualität des CPFs festmachen lässt.

    Die Spam-Verteiler und die üblichen Einzeiler sind immer Teil des CPFs gewesen ... das hat sich nie verändert und das gehört letztendlich auch zu einem politischen Forum. Also im Grunde nichts NEUES ...

    Something is rotten in the state of Denmark ... es ist die Art und Weise ... in denen persönliche Anfeindungen die Überhand gewonnen haben. Und mittels Suchfunktion hat man blitzschnell die Verursacher dieses neuen Trends ausgemacht.

    Aber anscheinend gehört das zum neuen Ton einer Generation, die den umgekehrten Weg einschlagen ist ... es sind hauptsächlich "reifere" Jahrgänge, die sich dort grundsätzlich mit plumpen und niveaulosen Tiefschlägen über die Zeit retten ...

    Wieder einmal beweist diese Feststellung ....


    Alter schützt vor Torheit nicht

    Servus umananda

    Psychopathischen " älteren Semestern" muss man klar
    die Grenzen ihrer Gehässigkeit und ihres Neides auf die
    jüngeren Generationen zeigen. Dabei darf man um keinen
    Schritt weichen oder Zugeständnisse machen, da sie viel
    Zeit haben um andere Menschen zu nerven und zu quälen.

    Was soll man sonst machen ? "Einschläfern" kann man die
    weidwunden alten Psychopathen nicht. Ausserdem haben
    Ärzte heute zuwenig Zeit und es wird von Krankenkassen
    mehr Behandlung durch Medikamente gefördert, als die
    Gesprächstherapien mit diesen "gestörten" Pensionären.

    Alter schützt nicht vor Torheit, sondern Alter führt oftmals
    erst zur Torheit.



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    umananda - 04.11.2010, 13:15


    Diese Simplifizierung funktioniert auch nicht, lieber ABAS, denn der Drang, andere als Psychopathen auszuloten trifft auch nicht des Pudels Kern. Es ist auch ein gruppendynamischer Prozess ... in dem man sich gegenseitig hochschaukelt.

    Ich verstehe mein Anliegen als Kampf gegen Windmühlen ... ganz im Sinne von Don Quichotte ... und Miguel de Cervantes hat ja diesen Roman nicht ohne Realitätsbezug geschrieben.

    Ich empfinde zum Beispiel gerade dieses "Freie Forum" als großartiges Experiment ... inwieweit Menschen ohne Reglement agieren können - ohne blindwütig herumzuschlagen, wenn niemand moderiert und sanktioniert. Es scheint wirklich ein Problem zu sein ... um sich wie ein Mensch unter Menschen aufzuführen.

    Servus umananda



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    ABAS - 04.11.2010, 13:27


    umananda hat folgendes geschrieben: Diese Simplifizierung funktioniert auch nicht, lieber ABAS, denn der Drang, andere als Psychopathen auszuloten trifft auch nicht des Pudels Kern. Es ist auch ein gruppendynamischer Prozess ... in dem man sich gegenseitig hochschaukelt.

    Ich verstehe mein Anliegen als Kampf gegen Windmühlen ... ganz im Sinne von Don Quichotte ... und Miguel de Cervantes hat ja diesen Roman nicht ohne Realitätsbezug geschrieben.

    Ich empfinde zum Beispiel gerade dieses "Freie Forum" als großartiges Experiment ... inwieweit Menschen ohne Reglement agieren können - ohne blindwütig herumzuschlagen, wenn niemand moderiert und sanktioniert. Es scheint wirklich ein Problem zu sein ... um sich wie ein Mensch unter Menschen aufzuführen.

    Servus umananda

    Ich habe nicht den Drang andere User als Psychopathen
    auszuloten, sondern ich erkenne eben Psychopathen, da das
    mit etwas Erfahrung leicht möglich ist. Natürlich ist ein Forum
    und das Verhalten unter den Usern immer auch ein Experiment.

    Es ist wie ein Abbild der Realität. Ich für meinen Teil lasse mir in
    der realen Welt nicht das Leben durch Psychopathen erschweren
    oder behindern. Weshalb sollte ich das dann virtuell zulassen ?
    Da reichen einige harte und klare Worte zur rechten Zeit, weil
    jeder kann für sich selbst bestimmten mit wem er Kontakt haben
    möchte und mit wem nicht. Da besteht VL wie RL kein Unterschied.

    Ein Forum muss nicht " Krankenstation " für schwere Fälle werden.
    Wenn Du Partei für irgendwelche Psychos annehmen willst, ist das
    Deine Sache und nicht meine. Gelassenheit bleibt Dir überlassen.
    Ich habe keine Gelassenheit in Bezug auf derartige Fälle. Da bin
    ich mir selbst am nächsten und lasse mich nicht beeinflussen.



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    umananda - 04.11.2010, 13:34


    Das interessiert mich nicht ... und das ist hier auch nicht das Thema, wer andere User als Psychopathen empfindet. Mir gehen grundsätzlich nur diese permanenten gegenseitigen Animositäten von Netzbesuchern fürchterlich auf den Geist. Vor allem dann, wenn man keinen Schlusspunkt setzen kann. Das zeugt meiner Ansicht nach von mangelnder Reife.

    Gerade du selbst hattest es einer anderen Userin im CPF vorgeworfen, dass sie mit ständigen kleinen Provokationen kein Ende finden konnte. Dieses ständige Nachtreten macht das Ganze so fad ...

    Servus umananda



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    ABAS - 04.11.2010, 13:43


    umananda hat folgendes geschrieben: Das interessiert mich nicht ... und das ist hier auch nicht das Thema, wer andere User als Psychopathen empfindet. Mir gehen grundsätzlich nur diese permanenten gegenseitigen Animositäten von Netzbesuchern fürchterlich auf den Geist. Vor allem dann, wenn man keinen Schlusspunkt setzen kann. Das zeugt meiner Ansicht nach von mangelnder Reife.

    Servus umananda


    Es ist genau das Thema. Ich lasse mich nicht von
    irgendwelchen alten Psychopathen längere Zeit
    belästigen und behindern. Den Schlusspunkt in
    Bezug auf den aktuellen Fall, hatte ich bereits
    gesetzt ! Der verbohrte alte User setzt aber nach
    und hört nicht auf. Es geht solchen Leuten nur um
    das Ziel andere zu unterdrücken, zu beschäftigen
    und sich so zu selbst beweisen, dass sie noch am
    " Leben " sind oder ein " Leben" haben.

    Derartige Phönome kommen in jedem Forum vor
    oder sind forenübergreifend. Ich bin damit direkt
    am Thema. Es ist die Überalterung in vielen Foren.

    Wenn Dir das Spass macht und Du es mit Gelassenheit
    siehst, freu Dich auf zahlreiche Spam eMails die Dir der
    @ Senator74 in dieser Sache zukommen lässt.
    Zumindest ich sehe mich nicht als "Betreuer" für alte
    und verstörte Menschen.



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    umananda - 04.11.2010, 13:46


    Im Augenblick im Hier und Jetzt bist du der einzige User, der keinen Schlusspunkt setzen kann. Denke mal darüber nach, bevor du ständig genau das GLEICHE thematisierst.

    Genau diese Situation habe ich bei meinem heutigen Abstecher ins CPF entdeckt. Die persönlichen Animositäten nehmen dort einen großen Stellenwert ein ... und zwar ist es eine bestimmte Klientel.

    Servus umananda



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    strangers - 04.11.2010, 13:50


    Ach lass ihn doch…das ist wie eine Lehrstunde, für einen Psychologiestudenten, im ersten Semester. :lol:



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    ABAS - 04.11.2010, 13:52


    umananda hat folgendes geschrieben: Im Augenblick im Hier und Jetzt bist du der einzige User, der keinen Schlusspunkt setzen kann. Denke mal darüber nach, bevor du ständig genau das GLEICHE thematisierst.

    Genau diese Situation habe ich bei meinem heutigen Abstecher ins CPF entdeckt. Die persönlichen Animositäten nehmen dort einen großen Stellenwert ein ...

    Servus umananda

    Den Schlusspunkt hatte ich gesetzt. Du kannst, wenn Du
    ihm behilflich sein möchtest, dabei helfen, dass er das nachhaltig
    versteht. Mühe von meiner Seite habe ich mir bereits genug gegeben.
    Die Grenzen sind klar.

    Ich muss jetzt los.



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Anonymous - 07.11.2010, 13:06


    Ich bin schon wieder gesperrt - und habe keinen Schimmer, weshalb. Ich weiß nur, dass - jeder weiß, wer gemeint ist - weiter gegen mich hetzt und lügt. Ich fasse es einfach nicht, dass keiner sie durchschaut.



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    umananda - 07.11.2010, 13:10


    Anonymous hat folgendes geschrieben: Ich bin schon wieder gesperrt - und habe keinen Schimmer, weshalb. Ich weiß nur, dass - jeder weiß, wer gemeint ist - weiter gegen mich hetzt und lügt. Ich fasse es einfach nicht, dass keiner sie durchschaut.

    Wen meinst du ... und vor allem ist die Frage angebracht ... wo bist du gesperrt und wer bist du?

    Servus umananda



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Anonymous - 07.11.2010, 13:14


    Sorry, ich bin Lilly und wo ich gesperrt bin, muß ich wohl nicht extra erwähnen.



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    umananda - 07.11.2010, 13:16


    Anonymous hat folgendes geschrieben: Sorry, ich bin Lilly und wo ich gesperrt bin, muß ich wohl nicht extra erwähnen.

    ... ich verstehe. Das ist schon so eine Sache ... dieses Sperren kann mitunter auch zu einer lästigen Gewohnheit werden.

    Ich besuche das CPF hauptsächlich wegen meinen Profilnachrichten ... um einige brauchbaren Gedankensplitter aufzuspüren. Ansonsten bin ich nicht so sehr informiert darüber, welche Konstellationen sich gerade gegenseitig die Augen auskratzen.

    Servus deine umananda



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Weissglut - 07.11.2010, 22:06

    wenn Du tatsächlich Lilly bist...
    Anonymous hat folgendes geschrieben: Sorry, ich bin Lilly und wo ich gesperrt bin, muß ich wohl nicht extra erwähnen.

    ...dann vergiss diesen denunziantenverein und die überforderten, parteiischen mod henri, harlekina die völlig willkürlich handeln und schreibe doch bitte zukünftig HIER.

    lg
    weissglut

    P.S,

    der "spieler" kann sich zwar den schiedsrichter nicht aussuchen ( dieser wird NIEMALS ein fehlverhalten eingestehen, da er um seine autorität fürchtet)
    wohl aber bei welchem spiel er mitspielt.


    und HIER wird das spiel nicht ZERPFIFFEN !



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    umananda - 07.11.2010, 23:07

    Re: wenn Du tatsächlich Lilly bist...
    Weissglut hat folgendes geschrieben:
    P.S,

    der "spieler" kann sich zwar den schiedsrichter nicht aussuchen ( dieser wird NIEMALS ein fehlverhalten eingestehen, da er um seine autorität fürchtet)
    wohl aber bei welchem spiel er mitspielt.


    und HIER wird das spiel nicht ZERPFIFFEN !

    Hier gibt es keine roten und gelben Karten ... aber ein kleiner Pfiff kann nicht schaden. Aber diesen Pfiff kann ja letztendlich jeder von sich geben.

    Wenn ich schon antworte ... dann möchte ich die User darauf hinweisen, dass strafrechtlich relevante Beiträge kommentarlos gelöscht werden. Es erscheint auch kein Löschhinweis .... nicht einmal eine PN. Er wird einfach nicht mehr aufzufinden sein. Ich habe mich aus Zeitgründen zu dieser einfachen und schmerzlosen Methode entschlossen.

    Servus umananda



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Weissglut - 07.11.2010, 23:13

    Re: wenn Du tatsächlich Lilly bist...
    umananda hat folgendes geschrieben: Weissglut hat folgendes geschrieben:
    P.S,

    der "spieler" kann sich zwar den schiedsrichter nicht aussuchen ( dieser wird NIEMALS ein fehlverhalten eingestehen, da er um seine autorität fürchtet)
    wohl aber bei welchem spiel er mitspielt.


    und HIER wird das spiel nicht ZERPFIFFEN !

    Hier gibt es keine roten und gelben Karten ... aber ein kleiner Pfiff kann nicht schaden. Aber diesen Pfiff kann ja letztendlich jeder von sich geben.

    Wenn ich schon antworte ... dann möchte ich die User darauf hinweisen, dass strafrechtlich relevante Beiträge kommentarlos gelöscht werden. Es erscheint auch kein Löschhinweis .... nicht einmal eine PN. Er wird einfach nicht mehr aufzufinden sein. Ich habe mich aus Zeitgründen zu dieser einfachen und schmerzlosen Methode entschlossen.

    Servus umananda


    da hier die österreichische gesetzgebung gilt ist dies alleine schon Deines selbstschutzes wegen erforderlich, schrieb ich bereits.

    damit meine ich natürlich die politisch strafrechtlich relevante seite ( einschränkung der meinungsfreiheit durch das verbotsgesetz, welches klar und eindeutig den menschenrechterklärungen der v.n. widerspricht ! ) ) und keine tatsächlich kriminelle die weltweit unter strafe gestellt ist-in jedem halbwegs zivilisierten land zumindest.



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    umananda - 07.11.2010, 23:17

    Re: wenn Du tatsächlich Lilly bist...
    Weissglut hat folgendes geschrieben: (...)

    damit meine ich natürlich die politisch strafrechtlich relevante (...).

    Nicht nur weltanschaulich ... auch Pornographie und dergleichen ...

    Servus umananda



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Weissglut - 07.11.2010, 23:26

    Re: wenn Du tatsächlich Lilly bist...
    umananda hat folgendes geschrieben: Weissglut hat folgendes geschrieben: (...)

    damit meine ich natürlich die politisch strafrechtlich relevante (...).

    Nicht nur weltanschaulich ... auch Pornographie und dergleichen ...

    Servus umananda

    nun, was hätte auch pornographie in einem POLITIKforum zu suchen ?

    ich spreche aber dezitiert ein maulkorbgesetz an welches klar und eindeutig den menschenrechtserklärungen der v.n. widerspricht und heute in österreich als "verbotsgesetz" vorhanden ist und auf grund dessen politische gefangene wie honsik einsitzen.

    WO bleibt da der aufschrei diverser menschenrechtsorg. wie A.I. ??

    würde in einem anderen land ein stalinistischer oder kommunistischer "honsik" NUR wegen seiner politischen meinungsäusserung inhaftiert werden, da wäre der moralinsaure aufschrei dieser völlig tendenziösen verbände riesengross.



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    umananda - 07.11.2010, 23:29


    Ich sehe einige Teile des Verbotsgesetzes für antiquiert ... aber so lange es Bestand hat ... werde ich mich danach richten. Ich bin nämlich eine ziemlich gesetzestreue Österreicherin. Von einigen Geschwindigkeitsüberschreitungen einmal abgesehen. Jetzt sehe ich mir erst einmal am Macbook die ARD-Sendung "Entweder Broder" ... an. In drei Minuten. Bis danach ...

    Servus umananda



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Weissglut - 07.11.2010, 23:35


    umananda hat folgendes geschrieben: Ich sehe einige Teile des Verbotsgesetzes für antiquiert ... aber so lange es Bestand hat ... werde ich mich danach richten. Ich bin nämlich eine ziemlich gesetzestreue Österreicherin. Von einigen Geschwindigkeitsüberschreitungen einmal abgesehen.

    Servus umananda


    hm-gesetze sind dem steten wandel der zeit-dem zeitgeist unterworfen-vor allem dann wenn es sich um politische meinungsverbote handelt.
    ( die IMMER nur kontraproduktiv sein können-gerade für den der diese erlässt )

    aber, es bleibt Dir auch gar keine andere wahl als dieses zu achten, wenn der server nicht in einem lande wie zum beispiel den usa steht wo derartige
    meinungseinschränkungen nicht geduldet werden.



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Weissglut - 07.11.2010, 23:40


    umananda hat folgendes geschrieben: Ich sehe einige Teile des Verbotsgesetzes für antiquiert ... aber so lange es Bestand hat ... werde ich mich danach richten. Ich bin nämlich eine ziemlich gesetzestreue Österreicherin. Von einigen Geschwindigkeitsüberschreitungen einmal abgesehen. Jetzt sehe ich mir erst einmal am Macbook die ARD-Sendung "Entweder Broder" ... an. In drei Minuten. Bis danach ...

    Servus umananda

    geschwindigkeitsüberschreitungen :shock:

    bist du eine raserin-na servas da möchte ich nicht angeschnallt neben dir im auto sitzen. :lol:

    broder :shock: :shock:



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Weissglut - 07.11.2010, 23:52


    umananda hat folgendes geschrieben: Ich sehe einige Teile des Verbotsgesetzes für antiquiert ... aber so lange es Bestand hat ... werde ich mich danach richten. Ich bin nämlich eine ziemlich gesetzestreue Österreicherin. Von einigen Geschwindigkeitsüberschreitungen einmal abgesehen. Jetzt sehe ich mir erst einmal am Macbook die ARD-Sendung "Entweder Broder" ... an. In drei Minuten. Bis danach ...

    Servus umananda

    was für ein zufall-hier kommt gerade auch die korrektur von broder vor, die Du mir bereits im you-tube-video verlinkt hast.

    aber das hunderl ist putzig. :lol:



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Weissglut - 08.11.2010, 00:03


    umananda hat folgendes geschrieben: Ich sehe einige Teile des Verbotsgesetzes für antiquiert ... aber so lange es Bestand hat ... werde ich mich danach richten. Ich bin nämlich eine ziemlich gesetzestreue Österreicherin. Von einigen Geschwindigkeitsüberschreitungen einmal abgesehen. Jetzt sehe ich mir erst einmal am Macbook die ARD-Sendung "Entweder Broder" ... an. In drei Minuten. Bis danach ...

    Servus umananda

    jetzt kommt noch der us-jüdische propagandafilm schwindlers-liste als erinnerungs"argument".

    auch broders beifahrer meinte zu einem NDP-mann was er denn zu den nazi-aufforderungen zu sagen wüsste "NICHT bei juden zu kaufen", auch hier wurde BEWUSST die vorgeschichte verschwiegen, da es ZUVOR ein wirtschaftsembargo der usa ( juden) gegenüber deutschland gab.

    broder POLEMESIERT, agiert hinterfotzig, nicht mit OFFENEM visier und verkörpert wie friedman den typisch EWIG jammernden juden, der meint NUR sein volk hätte alles unglück dieser welt erdulden müssen-und die "juden" - ja da gibt es auf einmal "DIE" !!
    seien immer nur opfer und nie täter gewesen.



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Weissglut - 08.11.2010, 00:11


    umananda hat folgendes geschrieben: Ich sehe einige Teile des Verbotsgesetzes für antiquiert ... aber so lange es Bestand hat ... werde ich mich danach richten. Ich bin nämlich eine ziemlich gesetzestreue Österreicherin. Von einigen Geschwindigkeitsüberschreitungen einmal abgesehen. Jetzt sehe ich mir erst einmal am Macbook die ARD-Sendung "Entweder Broder" ... an. In drei Minuten. Bis danach ...

    Servus umananda

    allerdings muss ich eingestehen, broder zugute halten, dass er mit den ehmaligen stasi-ddr leuten auch nicht "besser"-ANDERS umsprang.

    da wollte doch glatt einer den an der mauer ermordeten mit taten von jugendlichen vergleichen, die einem einen "kick" geben würden.

    dümmer gehts nimmer.



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    pittbull - 08.11.2010, 00:13


    Anonymous hat folgendes geschrieben: Sorry, ich bin Lilly und wo ich gesperrt bin, muß ich wohl nicht extra erwähnen.
    Hi Lilly!
    Sie haben schon einen Freiheits-Thread für Dich aufgemacht. :D



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    umananda - 08.11.2010, 00:20


    Weissglut hat folgendes geschrieben: umananda hat folgendes geschrieben: Ich sehe einige Teile des Verbotsgesetzes für antiquiert ... aber so lange es Bestand hat ... werde ich mich danach richten. Ich bin nämlich eine ziemlich gesetzestreue Österreicherin. Von einigen Geschwindigkeitsüberschreitungen einmal abgesehen. Jetzt sehe ich mir erst einmal am Macbook die ARD-Sendung "Entweder Broder" ... an. In drei Minuten. Bis danach ...

    Servus umananda

    allerdings muss ich eingestehen, broder zugute halten, dass er mit den ehmaligen stasi-ddr leuten auch nicht "besser"-ANDERS umsprang.

    da wollte doch glatt einer den an der mauer ermordeten mit taten von jugendlichen vergleichen, die einem einen "kick" geben würden.

    dümmer gehts nimmer.

    Um einen Mauerflüchtling mit einem S-Bahn-Surfer vergleichen zu können, dazu muss man wohl einer real-sozialistischen Gehirnwäsche unterzogen worden sein.

    Servus umananda



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Weissglut - 08.11.2010, 00:44


    umananda hat folgendes geschrieben: Weissglut hat folgendes geschrieben: umananda hat folgendes geschrieben: Ich sehe einige Teile des Verbotsgesetzes für antiquiert ... aber so lange es Bestand hat ... werde ich mich danach richten. Ich bin nämlich eine ziemlich gesetzestreue Österreicherin. Von einigen Geschwindigkeitsüberschreitungen einmal abgesehen. Jetzt sehe ich mir erst einmal am Macbook die ARD-Sendung "Entweder Broder" ... an. In drei Minuten. Bis danach ...

    Servus umananda

    allerdings muss ich eingestehen, broder zugute halten, dass er mit den ehmaligen stasi-ddr leuten auch nicht "besser"-ANDERS umsprang.

    da wollte doch glatt einer den an der mauer ermordeten mit taten von jugendlichen vergleichen, die einem einen "kick" geben würden.

    dümmer gehts nimmer.

    Um einen Mauerflüchtling mit einem S-Bahn-Surfer vergleichen zu können, dazu muss man wohl einer real-sozialistischen Gehirnwäsche unterzogen worden sein.

    Servus umananda

    da bin ich völlig Deiner meinung.
    was für ein saudummer vergleich !



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    umananda - 08.11.2010, 00:55


    Weissglut hat folgendes geschrieben:
    da bin ich völlig Deiner meinung.
    was für ein saudummer vergleich !

    Immerhin eine "Sache" ... in der wir uns einig sind.

    Servus umananda



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Anonymous - 08.11.2010, 10:51

    weissglut
    Freiheit in allen Facetten ist schön.
    Offener Antisemitismus zuzulassen ist bedenklich umananda.
    weissglut ist an seinen Schriften erkennbar, ein glühender NS-Nostalgiker.
    Lernfähig scheint er auch nicht zu sein.
    Das sind eben die Tücken des freien Forums.



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    umananda - 08.11.2010, 12:15

    Re: weissglut
    gast hat folgendes geschrieben: Freiheit in allen Facetten ist schön.
    Offener Antisemitismus zuzulassen ist bedenklich umananda.
    weissglut ist an seinen Schriften erkennbar, ein glühender NS-Nostalgiker.
    Lernfähig scheint er auch nicht zu sein.
    Das sind eben die Tücken des freien Forums.

    Unverhohlener Antisemitismus sowie Rassismus führt sich selber ad absurdum ...  Ressentiments gegenüber anderen Volksgruppen sagt mehr über die Agitatoren aus ... als sie annehmen.

    Beleidigende und verunglimpfende Verallgemeinerungen werden hier genauso wenig geduldet wie außerhalb der virtuellen Welt ... sie werden kommentarlos gelöscht. 

    Die Welt besteht nicht nur aus NS-Nostaligern oder Antisemiten ... und eine Kampfansage an ein paar Restposten werde ich hier nicht verkünden ... das überlasse ich jenen, die daran ihre Freude haben. Mir sind solche Dinge einfach zu fad. 

    Servus umananda
       



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Weissglut - 08.11.2010, 13:39

    Re: weissglut
    gast hat folgendes geschrieben: Freiheit in allen Facetten ist schön.
    Offener Antisemitismus zuzulassen ist bedenklich umananda.
    weissglut ist an seinen Schriften erkennbar, ein glühender NS-Nostalgiker.
    Lernfähig scheint er auch nicht zu sein.
    Das sind eben die Tücken des freien Forums.

    der nächste moralapostel der meint "gedankenverbrecher" an den pranger stellen zu müssen.
    abgesehen davon, dass es völliger nonsens ist jemanden als NS-nostalgiker zu diffamieren, weil er der überzeugung ist, dass ES AUCH POSITIVE WERTE, HANDLUNGEN UND VORSTELLUNGEN im ns-regime gab und nicht zu denen gehört die heute in das grab ihrere vorväter spucken, generell die deutsche wehrmacht und die kämpfende waffen-ss als verbrecherverein verunglimpft, ist es bezeichnend für die heutige zeit dass umerzogene und "mutige" systemlinge wie du meinen nur andere sollten LERNFÄHIG sein, sie selbst aber wären im besitz der einzigen absoluten wahrheit.
    welch eine anmassung.

    nut tote fische schwimmen mit dem strom-das war immer so.

    gereade solche menschen wären vermutlich die ersten gewesen, die damals brav ihren rechten arm in die höhe gerissen hätten um zu zeigen wie hoch der weizen steht.

    in diesem sinne
    weissglut



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Weissglut - 08.11.2010, 13:51

    Re: weissglut
    umananda hat folgendes geschrieben: gast hat folgendes geschrieben: Freiheit in allen Facetten ist schön.
    Offener Antisemitismus zuzulassen ist bedenklich umananda.
    weissglut ist an seinen Schriften erkennbar, ein glühender NS-Nostalgiker.
    Lernfähig scheint er auch nicht zu sein.
    Das sind eben die Tücken des freien Forums.

    Unverhohlener Antisemitismus sowie Rassismus führt sich selber ad absurdum ...  Ressentiments gegenüber anderen Volksgruppen sagt mehr über die Agitatoren aus ... als sie annehmen.

    Beleidigende und verunglimpfende Verallgemeinerungen werden hier genauso wenig geduldet wie außerhalb der virtuellen Welt ... sie werden kommentarlos gelöscht. 

    Die Welt besteht nicht nur aus NS-Nostaligern oder Antisemiten ... und eine Kampfansage an ein paar Restposten werde ich hier nicht verkünden ... das überlasse ich jenen, die daran ihre Freude haben. Mir sind solche Dinge einfach zu fad. 

    Servus umananda
       


    sorry, das ist pure polemik ohne jeglichen sachlichen inhalt bzw. kritik.
    der versuch andersdenkende als "kranke" hinstellen zu wollen richtet sich selbst umananda und erinnert eher an eine zeit von der ihr meint im besitz der einzigen wahrheit zu sein.



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    strangers - 08.11.2010, 14:04


    Zitat: dass ES AUCH POSITIVE WERTE, HANDLUNGEN UND VORSTELLUNGEN im ns-regime gab


    Welche?

    Zitat: gereade solche menschen wären vermutlich die ersten gewesen, die damals brav ihren rechten arm in die höhe gerissen hätten um zu zeigen wie hoch der weizen steht.

    Das hätte vielen überhaupt nichts gebracht…mir im Übrigen auch nicht.



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    umananda - 08.11.2010, 14:28


    strangers hat folgendes geschrieben: Zitat: dass ES AUCH POSITIVE WERTE, HANDLUNGEN UND VORSTELLUNGEN im ns-regime gab


    Welche?

    Zitat: gereade solche menschen wären vermutlich die ersten gewesen, die damals brav ihren rechten arm in die höhe gerissen hätten um zu zeigen wie hoch der weizen steht.

    Das hätte vielen überhaupt nichts gebracht…mir im Übrigen auch nicht.

    Selbstverständlich gab es keine positiven Werte, die der Nationalsozialismus hervorgebracht hat ... genauso wenig hat der stalinistische Terror positive Werte entwickelt.

    Man hat schon bestehende Werte missbraucht ... und vergewaltigt. Treue und Tapferkeit ... Familie oder Volk. All die Begriffe, sind diskreditiert worden ... selbst wenn jemand sagt, durch seine Arbeit sei er unabhängig also frei geworden, bleibt ein bitterer Nachgeschmack hängen.

    Tyrannen ... ob Nazis oder Kommunisten missbrauchen Werte, aber sie schaffen keine ...

    Servus umananda



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    ABAS - 08.11.2010, 14:57


    umananda hat folgendes geschrieben: strangers hat folgendes geschrieben: Zitat: dass ES AUCH POSITIVE WERTE, HANDLUNGEN UND VORSTELLUNGEN im ns-regime gab


    Welche?

    Zitat: gereade solche menschen wären vermutlich die ersten gewesen, die damals brav ihren rechten arm in die höhe gerissen hätten um zu zeigen wie hoch der weizen steht.

    Das hätte vielen überhaupt nichts gebracht…mir im Übrigen auch nicht.

    Selbstverständlich gab es keine positiven Werte, die der Nationalsozialismus hervorgebracht hat ... genauso wenig hat der stalinistische Terror positive Werte entwickelt.

    Man hat schon bestehende Werte missbraucht ... und vergewaltigt. Treue und Tapferkeit ... Familie oder Volk. All die Begriffe, sind diskreditiert worden ... selbst wenn jemand sagt, durch seine Arbeit sei er unabhängig also frei geworden, bleibt ein bitterer Nachgeschmack hängen.

    Tyrannen ... ob Nazis oder Kommunisten missbrauchen Werte, aber sie schaffen keine ...

    Servus umananda


    Das stimmt faktisch nicht ! Der Begriff Nationalsozialismus ist
    aus den Erfahrung der Geschichte kausal negativ behaftet.
    Der heutige Nationalsozialismus in der VR China zeigt klar, dass
    es auch anders geht und der Begriff des Nationalsozialismus
    nicht starr und negativ sondern postiv belegt sein kann.
    Dabei unterstelle ich eine strikte Trennung zwischen der
    negativen Geschichte und den heutigen Entwicklungen in
    China. An dieser Trennung sind erfahrungsgemäss Neider
    und Schwarzseher des erfolgreichen Volks der Chinesen nicht
    interessiert.

    Die Chinesen sind Nationalsozialsten neuer Prägung und setzen
    damit erfolgreich positive Zeichen in der Welt. Mit Verbrechen der
    Nazis des totalitären 3. Reiches hat das heute garnichts zu tun.
    Wer nur zurückblickt und sich in Begriffstarrsinn verliert, erkennt
    keine förderlichen Veränderungen des Nationalsozialismus in der
    Gegenwart. Was in China seit über 2 Jahrzehnten erreicht wurde
    und weiter erreicht wird, interessiert nur wenige und wird nicht zur
    Kenntnis genommen. Das es einen positiven Nationalsozialismus
    gibt, wollen viel aus Unkenntnis nicht wahrhaben oder es wird aus
    unterschiedlichen Gründen "vom Westen" bewusst abgestritten und
    geleugnet.



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Weissglut - 08.11.2010, 15:29


    strangers hat folgendes geschrieben: Zitat: dass ES AUCH POSITIVE WERTE, HANDLUNGEN UND VORSTELLUNGEN im ns-regime gab


    Welche?

    Zitat: gereade solche menschen wären vermutlich die ersten gewesen, die damals brav ihren rechten arm in die höhe gerissen hätten um zu zeigen wie hoch der weizen steht.

    Das hätte vielen überhaupt nichts gebracht…mir im Übrigen auch nicht.

    werte die heute nichts mehr z#hlen wie ehre, treue. mut, tapferkeit und ähnliches mehr.

    dein zweiter satz ergibt keinen sinn.



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Weissglut - 08.11.2010, 15:34


    umananda hat folgendes geschrieben: strangers hat folgendes geschrieben: Zitat: dass ES AUCH POSITIVE WERTE, HANDLUNGEN UND VORSTELLUNGEN im ns-regime gab


    Welche?

    Zitat: gereade solche menschen wären vermutlich die ersten gewesen, die damals brav ihren rechten arm in die höhe gerissen hätten um zu zeigen wie hoch der weizen steht.

    Das hätte vielen überhaupt nichts gebracht…mir im Übrigen auch nicht.

    Selbstverständlich gab es keine positiven Werte, die der Nationalsozialismus hervorgebracht hat ... genauso wenig hat der stalinistische Terror positive Werte entwickelt.

    Man hat schon bestehende Werte missbraucht ... und vergewaltigt. Treue und Tapferkeit ... Familie oder Volk. All die Begriffe, sind diskreditiert worden ... selbst wenn jemand sagt, durch seine Arbeit sei er unabhängig also frei geworden, bleibt ein bitterer Nachgeschmack hängen.

    Tyrannen ... ob Nazis oder Kommunisten missbrauchen Werte, aber sie schaffen keine ...

    Servus umananda

    unter den ns gab es zum beispiel ein weitaus BESSERES tierschutzgesetz als es heute der fall ist, dies wurde von ihnen hervorgebracht trotz massiver widerstände gewisser interessensverbände, somit ist also deine behauptung es hätte keine von ihnen erschaffene POSITIVEN werte gegeben alleine dadurch schon widerlegt.
    ( tierversuche waren genauso gesetzlich verboten wie das schächten, wird zeit dass dies in österreich wieder eingeführt wird. )

    überhaupt-
    diese schwarz weiss-malerei, die nicht einmal ausnahmen zulässt widerspricht jedem gesunden menschenverstand.
    einfache welt-damals und hier die guten und die bösen, und gerade "ihr" sprecht von SELEKTION ???

    soso, na welche positiven werte sind denn am mist dieser "demokratie" gewachsen, keine lippenbekenntnisse bittesehr anführen, denn diese gab es auch unter den ns zur genüge-nenne die praktischen fälle, ross und reiter.

    .......und "demokraten" entwerten die werte, könnte ich genauso pauschalierend antworten-denn wo wird in diesem heutigen system TREUE, EHRE, LOAYLITÄT, EHRLICHKEIT etc. hochgehalten ?

    welche parteien und politiker propagieren sie und leben danach-komme mir bitte nicht mit AUSNAHMEFÄLLE !

    wenn du behauptest dass die NS werte missbraucht haben, was so sicher nicht allgemeingültig zutrifft, auch hier verstehst du nicht zu differenzieren,, dann gestehe dir wenigstens ein, dass heute grösstenteils eine WERTELOSE (konsum)gesellschaft propagiert wird.

    es ist absurd, alles was die ns eingeführt haben und wofür sie standen ( ausser der kirchensteuer) in bausch und bogen als NEGATIV und oder als (dumme) kriminelle handlungen zu betrachten-diese von gewissen seiten geschürte MASSENHYSTERIE gleicht dem propagandafeldzug eines goebbels nur mit dem unterschied dass dieser sich dazu bekannt hat während heute weit SUBTILER aber mindestens genauso effizient menschen ihr gehirn gewaschen wird, unter dem deckmantel einer "demokratie"-und DAS ist eigentlich das perfide

    heute werden menschen nicht pysisch sondern psychisch getötet, ihrer existenz beraubt, hinter gitter gesetzt wenn sie nicht PARIEREN so wie der staat es möchte und sie der vom staate per strafgesetzt verordneten historischen auffassung widersprechen.

    KEIN künstker, kein mensch des öffentlichen lebens kann es sich erlauben eine kritische haltung einzunehmen und dinge in frage zu stellen die "offenkundig" sind ohne sich im klaren zu sein, dass er damit seine berufliche karriere zerstört.
    SO WEIT sind wir wieder in unserer fröhlichen jagd-und schiessgesellschaft und du sprichst von werten ???



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    strangers - 08.11.2010, 16:09


    Zitat: heute werden menschen nicht pysisch sondern psychisch getötet, ihrer existenz beraubt, hinter gitter gesetzt wenn sie nicht PARIEREN so wie der staat es möchte und sie der vom staate per strafgesetzt verordneten historischen auffassung widersprechen.



    Du fühlst dich durch das Verbotsgesetz von 1947, Wiederbelebung nationalsozialistischen Gedankengutes in Österreich, in deiner persönlichen Entfaltung eigeschränkt?


    Wie bitte macht sich das bei dir bemerkbar?



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Weissglut - 08.11.2010, 16:14


    strangers hat folgendes geschrieben: Zitat: heute werden menschen nicht pysisch sondern psychisch getötet, ihrer existenz beraubt, hinter gitter gesetzt wenn sie nicht PARIEREN so wie der staat es möchte und sie der vom staate per strafgesetzt verordneten historischen auffassung widersprechen.



    Du fühlst dich durch das Verbotsgesetz von 1947, Wiederbelebung nationalsozialistischen Gedankengutes in Österreich, in deiner persönlichen Entfaltung eigeschränkt?


    Wie bitte macht sich das bei dir bemerkbar?

    hast du meinen text nicht verstanden, oder willst du nur tatsachen LEUGNEN ?



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Weissglut - 08.11.2010, 16:19


    Weissglut hat folgendes geschrieben: strangers hat folgendes geschrieben: Zitat: heute werden menschen nicht pysisch sondern psychisch getötet, ihrer existenz beraubt, hinter gitter gesetzt wenn sie nicht PARIEREN so wie der staat es möchte und sie der vom staate per strafgesetzt verordneten historischen auffassung widersprechen.



    Du fühlst dich durch das Verbotsgesetz von 1947, Wiederbelebung nationalsozialistischen Gedankengutes in Österreich, in deiner persönlichen Entfaltung eigeschränkt?


    Wie bitte macht sich das bei dir bemerkbar?

    hast du meinen text nicht verstanden, oder willst du nur tatsachen LEUGNEN ?

    ..oder die dritte möglichkeit wäre-einfach nur provozieren.



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Maxvorstadt - 08.11.2010, 16:26


    Weissglut hat folgendes geschrieben: strangers hat folgendes geschrieben: Zitat: heute werden menschen nicht pysisch sondern psychisch getötet, ihrer existenz beraubt, hinter gitter gesetzt wenn sie nicht PARIEREN so wie der staat es möchte und sie der vom staate per strafgesetzt verordneten historischen auffassung widersprechen.



    Du fühlst dich durch das Verbotsgesetz von 1947, Wiederbelebung nationalsozialistischen Gedankengutes in Österreich, in deiner persönlichen Entfaltung eigeschränkt?


    Wie bitte macht sich das bei dir bemerkbar?



    hast du meinen text nicht verstanden, oder willst du nur tatsachen LEUGNEN ?

    Der Einzige, der hier seltsame Turnübungen vorführt und einfache Tatsachen ausblendet und leugnet bist du. Ich kenne kaum einen Hirnakrobaten, der seine Affenliebe zu einem Regime, das Frauen und Kinder durch die Vernichtungsmaschine getrieben hat, ständig heraushängen lässt. :roll:



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    strangers - 08.11.2010, 16:32


    Weissglut hat folgendes geschrieben: Weissglut hat folgendes geschrieben: strangers hat folgendes geschrieben: Zitat: heute werden menschen nicht pysisch sondern psychisch getötet, ihrer existenz beraubt, hinter gitter gesetzt wenn sie nicht PARIEREN so wie der staat es möchte und sie der vom staate per strafgesetzt verordneten historischen auffassung widersprechen.



    Du fühlst dich durch das Verbotsgesetz von 1947, Wiederbelebung nationalsozialistischen Gedankengutes in Österreich, in deiner persönlichen Entfaltung eigeschränkt?


    Wie bitte macht sich das bei dir bemerkbar?

    hast du meinen text nicht verstanden, oder willst du nur tatsachen LEUGNEN ?

    ..oder die dritte möglichkeit wäre-einfach nur provozieren.



    Das ist schon eine komische Situation, Millionen von Österreichern tangiert das Verbotsgesetz, überhaupt nicht… nur ein paar ewige braune rückwärtsgewandte NS – Komiker schreien Zeter und Mordio.

    Was fehlt solchen Typen… der morgendliche Fahnenappell…oder was.
    Dass die Demokratie, auch gewisse Fehler beinhaltet…okay…aber weder in Deutschland noch in Österreich, hat es bis dato. etwas Besseres gegeben als die Demokratie.



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Weissglut - 08.11.2010, 16:32


    ABAS hat folgendes geschrieben: umananda hat folgendes geschrieben: strangers hat folgendes geschrieben: Zitat: dass ES AUCH POSITIVE WERTE, HANDLUNGEN UND VORSTELLUNGEN im ns-regime gab


    Welche?

    Zitat: gereade solche menschen wären vermutlich die ersten gewesen, die damals brav ihren rechten arm in die höhe gerissen hätten um zu zeigen wie hoch der weizen steht.

    Das hätte vielen überhaupt nichts gebracht…mir im Übrigen auch nicht.

    Selbstverständlich gab es keine positiven Werte, die der Nationalsozialismus hervorgebracht hat ... genauso wenig hat der stalinistische Terror positive Werte entwickelt.

    Man hat schon bestehende Werte missbraucht ... und vergewaltigt. Treue und Tapferkeit ... Familie oder Volk. All die Begriffe, sind diskreditiert worden ... selbst wenn jemand sagt, durch seine Arbeit sei er unabhängig also frei geworden, bleibt ein bitterer Nachgeschmack hängen.

    Tyrannen ... ob Nazis oder Kommunisten missbrauchen Werte, aber sie schaffen keine ...

    Servus umananda


    Das stimmt faktisch nicht ! Der Begriff Nationalsozialismus ist
    aus den Erfahrung der Geschichte kausal negativ behaftet.
    Der heutige Nationalsozialismus in der VR China zeigt klar, dass
    es auch anders geht und der Begriff des Nationalsozialismus
    nicht starr und negativ sondern postiv belegt sein kann.
    Dabei unterstelle ich eine strikte Trennung zwischen der
    negativen Geschichte und den heutigen Entwicklungen in
    China. An dieser Trennung sind erfahrungsgemäss Neider
    und Schwarzseher des erfolgreichen Volks der Chinesen nicht
    interessiert.

    Die Chinesen sind Nationalsozialsten neuer Prägung und setzen
    damit erfolgreich positive Zeichen in der Welt. Mit Verbrechen der
    Nazis des totalitären 3. Reiches hat das heute garnichts zu tun.
    Wer nur zurückblickt und sich in Begriffstarrsinn verliert, erkennt
    keine förderlichen Veränderungen des Nationalsozialismus in der
    Gegenwart. Was in China seit über 2 Jahrzehnten erreicht wurde
    und weiter erreicht wird, interessiert nur wenige und wird nicht zur
    Kenntnis genommen. Das es einen positiven Nationalsozialismus
    gibt, wollen viel aus Unkenntnis nicht wahrhaben oder es wird aus
    unterschiedlichen Gründen "vom Westen" bewusst abgestritten und
    geleugnet.

    zwischen unseren weltanschaulichen überzeugungen bestehen unüberwindliche galaxien-trotzdem habe ich es mir zur aufgabe gesetzt mit dir zukünftig einen sachlichen umgangston zu pflegen-vergessen wir die vergangenheit-beginnen wir HIER neu, soferne du dich dazu ebenfalls entschliessen kannst.



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Weissglut - 08.11.2010, 16:38


    strangers hat folgendes geschrieben: Weissglut hat folgendes geschrieben: Weissglut hat folgendes geschrieben: strangers hat folgendes geschrieben: Zitat: heute werden menschen nicht pysisch sondern psychisch getötet, ihrer existenz beraubt, hinter gitter gesetzt wenn sie nicht PARIEREN so wie der staat es möchte und sie der vom staate per strafgesetzt verordneten historischen auffassung widersprechen.



    Du fühlst dich durch das Verbotsgesetz von 1947, Wiederbelebung nationalsozialistischen Gedankengutes in Österreich, in deiner persönlichen Entfaltung eigeschränkt?


    Wie bitte macht sich das bei dir bemerkbar?

    hast du meinen text nicht verstanden, oder willst du nur tatsachen LEUGNEN ?

    ..oder die dritte möglichkeit wäre-einfach nur provozieren.



    Das ist schon eine komische Situation, Millionen von Österreichern tangiert das Verbotsgesetz, überhaupt nicht… nur ein paar ewige braune rückwärtsgewandte NS – Komiker schreien Zeter und Mordio.

    Was fehlt solchen Typen… der morgendliche Fahnenappell…oder was.
    Dass die Demokratie, auch gewisse Fehler beinhaltet…okay…aber weder in Deutschland noch in Österreich, hat es bis dato. etwas Besseres gegeben als die Demokratie.

    millionen von menschen tangierte diverse gesetze unter der ns-zeit ebenfalls nicht-zigmillionen begrüssten sie sogar-also WAS willst du mir damit WIRKLICH sagen ?

    es ist VÖLLIG unerheblich ob es EINEN oder millionen betrifft-POLITISCHE gefangene wie z.B. honsik sind einer sogenannten demokratie unwürdig.

    das ist eine frage des prinzips, nicht der mathematik.

    entweder es gibt die politische meinungsfreiheit wie sie in den menschenrechtserklärungen der v.n. GARANTIERT ist, oder es gibt sie nicht-dazwischen kann es nICHTS geben, auch frau kann kein bisschen schwanger sein, in österreich gibt es sie jedenfalls nachweislich nicht.

    es ist also VÖLLUG egal wie hoch die anzahl der betroffenen ist-oder willst du eine anzahl festlegen-so a la ab 10.000 menschen könnte man darüber nachdenken, etwas zu ändern ?
    oder ab 100.000 betroffene ???
    oder....

    P.S.

    ob du es mir glaubst oder nicht-
    NICHTS anderes würde ich auch sagen, wenn stalinisten, kommunisten bloss wegen ihrer meinungsäusserung derartigen repressalien und strafen in österreich ausgesetzt werden würden.



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Maxvorstadt - 08.11.2010, 16:40


    strangers hat folgendes geschrieben: Weissglut hat folgendes geschrieben: Weissglut hat folgendes geschrieben: strangers hat folgendes geschrieben: Zitat: heute werden menschen nicht pysisch sondern psychisch getötet, ihrer existenz beraubt, hinter gitter gesetzt wenn sie nicht PARIEREN so wie der staat es möchte und sie der vom staate per strafgesetzt verordneten historischen auffassung widersprechen.



    Du fühlst dich durch das Verbotsgesetz von 1947, Wiederbelebung nationalsozialistischen Gedankengutes in Österreich, in deiner persönlichen Entfaltung eigeschränkt?


    Wie bitte macht sich das bei dir bemerkbar?

    hast du meinen text nicht verstanden, oder willst du nur tatsachen LEUGNEN ?

    ..oder die dritte möglichkeit wäre-einfach nur provozieren.



    Das ist schon eine komische Situation, Millionen von Österreichern tangiert das Verbotsgesetz, überhaupt nicht… nur ein paar ewige braune rückwärtsgewandte NS – Komiker schreien Zeter und Mordio.

    Was fehlt solchen Typen… der morgendliche Fahnenappell…oder was.
    Dass die Demokratie, auch gewisse Fehler beinhaltet…okay…aber weder in Deutschland noch in Österreich, hat es bis dato. etwas Besseres gegeben als die Demokratie.

    Das ist über 95 Prozent der Menschen in Deutschland oder Österreich wurscht. Das ist nur ein Promille, die sich dafür interessieren. Da gibt es mehr Bayern Fans in Wien als Leute, denen das Verbotsgesetz auf den Nägeln brennt. :big_smoke



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Weissglut - 08.11.2010, 16:53


    Maxvorstadt hat folgendes geschrieben: strangers hat folgendes geschrieben: Weissglut hat folgendes geschrieben: Weissglut hat folgendes geschrieben: strangers hat folgendes geschrieben: Zitat: heute werden menschen nicht pysisch sondern psychisch getötet, ihrer existenz beraubt, hinter gitter gesetzt wenn sie nicht PARIEREN so wie der staat es möchte und sie der vom staate per strafgesetzt verordneten historischen auffassung widersprechen.



    Du fühlst dich durch das Verbotsgesetz von 1947, Wiederbelebung nationalsozialistischen Gedankengutes in Österreich, in deiner persönlichen Entfaltung eigeschränkt?


    Wie bitte macht sich das bei dir bemerkbar?

    hast du meinen text nicht verstanden, oder willst du nur tatsachen LEUGNEN ?

    ..oder die dritte möglichkeit wäre-einfach nur provozieren.



    Das ist schon eine komische Situation, Millionen von Österreichern tangiert das Verbotsgesetz, überhaupt nicht… nur ein paar ewige braune rückwärtsgewandte NS – Komiker schreien Zeter und Mordio.

    Was fehlt solchen Typen… der morgendliche Fahnenappell…oder was.
    Dass die Demokratie, auch gewisse Fehler beinhaltet…okay…aber weder in Deutschland noch in Österreich, hat es bis dato. etwas Besseres gegeben als die Demokratie.

    Das ist über 95 Prozent der Menschen in Deutschland oder Österreich wurscht. Das ist nur ein Promille, die sich dafür interessieren. Da gibt es mehr Bayern Fans in Wien als Leute, denen das Verbotsgesetz auf den Nägeln brennt. :big_smoke

    servus max !
    als ob dies eine frage der zahl wäre, geh bitte.
    das ist irrelevant, du kannst die meinungsfreiheit nicht an der zahl derer festmachen die von ihr gebrauch machen möchten-und wenn es nur EINER ist und nur EINER dies wünscht, so hat dies in einer "freien" gesellschaft sanktionslos stattfinden zu können.
    das ist ja das PRINZIP der politischen meinungsfreiheit oder steht in den menschenrechtserklärungen der v.n. ab welcher anzahl bürger eines staates von ihr gebrauch machen dürfen ?

    eben, du hast ein SCHEINargument angeführt.

    OT
    bayern-haha-welcher tabellenplatz ???? bruahhhhhhhhhhhhh....

    wsc- 6 zu 1 !!!!
    bereits
    an ditter stelle-wir werden meister-und "ihr" hausmeister. :lol:



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Maxvorstadt - 08.11.2010, 17:07


    Weissglut hat folgendes geschrieben: Maxvorstadt hat folgendes geschrieben: strangers hat folgendes geschrieben: Weissglut hat folgendes geschrieben: Weissglut hat folgendes geschrieben: strangers hat folgendes geschrieben: Zitat: heute werden menschen nicht pysisch sondern psychisch getötet, ihrer existenz beraubt, hinter gitter gesetzt wenn sie nicht PARIEREN so wie der staat es möchte und sie der vom staate per strafgesetzt verordneten historischen auffassung widersprechen.



    Du fühlst dich durch das Verbotsgesetz von 1947, Wiederbelebung nationalsozialistischen Gedankengutes in Österreich, in deiner persönlichen Entfaltung eigeschränkt?


    Wie bitte macht sich das bei dir bemerkbar?

    hast du meinen text nicht verstanden, oder willst du nur tatsachen LEUGNEN ?

    ..oder die dritte möglichkeit wäre-einfach nur provozieren.



    Das ist schon eine komische Situation, Millionen von Österreichern tangiert das Verbotsgesetz, überhaupt nicht… nur ein paar ewige braune rückwärtsgewandte NS – Komiker schreien Zeter und Mordio.

    Was fehlt solchen Typen… der morgendliche Fahnenappell…oder was.
    Dass die Demokratie, auch gewisse Fehler beinhaltet…okay…aber weder in Deutschland noch in Österreich, hat es bis dato. etwas Besseres gegeben als die Demokratie.

    Das ist über 95 Prozent der Menschen in Deutschland oder Österreich wurscht. Das ist nur ein Promille, die sich dafür interessieren. Da gibt es mehr Bayern Fans in Wien als Leute, denen das Verbotsgesetz auf den Nägeln brennt. :big_smoke

    servus max !
    als ob dies eine frage der zahl wäre, geh bitte.
    das ist irrelevant, du kannst die meinungsfreiheit nicht an der zahl derer festmachen die von ihr gebrauch machen möchten-und wenn es nur EINER ist und nur EINER dies wünscht, so hat dies in einer "freien" gesellschaft sanktionslos stattzfinden zu können.

    OT
    bayern-haha-welcher tabellenplatz ???? bruahhhhhhhhhhhhh....

    wsc- 6 zu 1 !!!!
    bereits
    an ditter stelle-wir werden meister-und "ihr" hausmeister. :lol:

    Schmarrn. Für eine Handvoll macht keiner Gesetze oder ändert sie. Eine Demokratie fördert ein funktionierendes Gemeinwesen und privilegiert keine Handvoll politischer Desperados. 8)

    Der FC Bayern hat wirklich Probleme in der Bundesliga. Ich bin aber überzeugt, dass das Feld in der Rückrunde aufgerollt wird. Der zweite oder dritte Platz wird am Ende erreicht sein. Es geht ja um die Champions League und da spielt die Musik. Meister darf auch mal ein anderer werden. :lol:



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Weissglut - 08.11.2010, 17:22


    Maxvorstadt hat folgendes geschrieben: Weissglut hat folgendes geschrieben: Maxvorstadt hat folgendes geschrieben: strangers hat folgendes geschrieben: Weissglut hat folgendes geschrieben: Weissglut hat folgendes geschrieben: strangers hat folgendes geschrieben: Zitat: heute werden menschen nicht pysisch sondern psychisch getötet, ihrer existenz beraubt, hinter gitter gesetzt wenn sie nicht PARIEREN so wie der staat es möchte und sie der vom staate per strafgesetzt verordneten historischen auffassung widersprechen.



    Du fühlst dich durch das Verbotsgesetz von 1947, Wiederbelebung nationalsozialistischen Gedankengutes in Österreich, in deiner persönlichen Entfaltung eigeschränkt?


    Wie bitte macht sich das bei dir bemerkbar?

    hast du meinen text nicht verstanden, oder willst du nur tatsachen LEUGNEN ?

    ..oder die dritte möglichkeit wäre-einfach nur provozieren.



    Das ist schon eine komische Situation, Millionen von Österreichern tangiert das Verbotsgesetz, überhaupt nicht… nur ein paar ewige braune rückwärtsgewandte NS – Komiker schreien Zeter und Mordio.

    Was fehlt solchen Typen… der morgendliche Fahnenappell…oder was.
    Dass die Demokratie, auch gewisse Fehler beinhaltet…okay…aber weder in Deutschland noch in Österreich, hat es bis dato. etwas Besseres gegeben als die Demokratie.

    Das ist über 95 Prozent der Menschen in Deutschland oder Österreich wurscht. Das ist nur ein Promille, die sich dafür interessieren. Da gibt es mehr Bayern Fans in Wien als Leute, denen das Verbotsgesetz auf den Nägeln brennt. :big_smoke

    servus max !
    als ob dies eine frage der zahl wäre, geh bitte.
    das ist irrelevant, du kannst die meinungsfreiheit nicht an der zahl derer festmachen die von ihr gebrauch machen möchten-und wenn es nur EINER ist und nur EINER dies wünscht, so hat dies in einer "freien" gesellschaft sanktionslos stattzfinden zu können.

    OT
    bayern-haha-welcher tabellenplatz ???? bruahhhhhhhhhhhhh....

    wsc- 6 zu 1 !!!!
    bereits
    an ditter stelle-wir werden meister-und "ihr" hausmeister. :lol:

    Schmarrn. Für eine Handvoll macht keiner Gesetze oder ändert sie. Eine Demokratie fördert ein funktionierendes Gemeinwesen und privilegiert keine Handvoll politischer Desperados. 8)

    Der FC Bayern hat wirklich Probleme in der Bundesliga. Ich bin aber überzeugt, dass das Feld in der Rückrunde aufgerollt wird. Der zweite oder dritte Platz wird am Ende erreicht sein. Es geht ja um die Champions League und da spielt die Musik. Meister darf auch mal ein anderer werden. :lol:

    käse, max.
    es geht ausschliesslich ums prinzip niemals um die anzahl der betroffenen, diese ist irrelevant-oder steht etwas anderes in den menschenrechtserklärungen der vereinten nationen ?

    naja, ich vergönns den bayern.
    sind ja halbe österreicher. :lol:



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Maxvorstadt - 08.11.2010, 17:23


    Weissglut hat folgendes geschrieben: Maxvorstadt hat folgendes geschrieben: Weissglut hat folgendes geschrieben: Maxvorstadt hat folgendes geschrieben: strangers hat folgendes geschrieben: Weissglut hat folgendes geschrieben: Weissglut hat folgendes geschrieben: strangers hat folgendes geschrieben: Zitat: heute werden menschen nicht pysisch sondern psychisch getötet, ihrer existenz beraubt, hinter gitter gesetzt wenn sie nicht PARIEREN so wie der staat es möchte und sie der vom staate per strafgesetzt verordneten historischen auffassung widersprechen.



    Du fühlst dich durch das Verbotsgesetz von 1947, Wiederbelebung nationalsozialistischen Gedankengutes in Österreich, in deiner persönlichen Entfaltung eigeschränkt?


    Wie bitte macht sich das bei dir bemerkbar?

    hast du meinen text nicht verstanden, oder willst du nur tatsachen LEUGNEN ?

    ..oder die dritte möglichkeit wäre-einfach nur provozieren.



    Das ist schon eine komische Situation, Millionen von Österreichern tangiert das Verbotsgesetz, überhaupt nicht… nur ein paar ewige braune rückwärtsgewandte NS – Komiker schreien Zeter und Mordio.

    Was fehlt solchen Typen… der morgendliche Fahnenappell…oder was.
    Dass die Demokratie, auch gewisse Fehler beinhaltet…okay…aber weder in Deutschland noch in Österreich, hat es bis dato. etwas Besseres gegeben als die Demokratie.

    Das ist über 95 Prozent der Menschen in Deutschland oder Österreich wurscht. Das ist nur ein Promille, die sich dafür interessieren. Da gibt es mehr Bayern Fans in Wien als Leute, denen das Verbotsgesetz auf den Nägeln brennt. :big_smoke

    servus max !
    als ob dies eine frage der zahl wäre, geh bitte.
    das ist irrelevant, du kannst die meinungsfreiheit nicht an der zahl derer festmachen die von ihr gebrauch machen möchten-und wenn es nur EINER ist und nur EINER dies wünscht, so hat dies in einer "freien" gesellschaft sanktionslos stattzfinden zu können.

    OT
    bayern-haha-welcher tabellenplatz ???? bruahhhhhhhhhhhhh....

    wsc- 6 zu 1 !!!!
    bereits
    an ditter stelle-wir werden meister-und "ihr" hausmeister. :lol:

    Schmarrn. Für eine Handvoll macht keiner Gesetze oder ändert sie. Eine Demokratie fördert ein funktionierendes Gemeinwesen und privilegiert keine Handvoll politischer Desperados. 8)

    Der FC Bayern hat wirklich Probleme in der Bundesliga. Ich bin aber überzeugt, dass das Feld in der Rückrunde aufgerollt wird. Der zweite oder dritte Platz wird am Ende erreicht sein. Es geht ja um die Champions League und da spielt die Musik. Meister darf auch mal ein anderer werden. :lol:

    käse, max.
    es geht ausschliesslich ums prinzip niemals um die anzahl der betroffenen, diese ist irrelevant-oder steht etwas anderes in den menschenrechtserklärungen der vereinten nationen ?

    naja, ich vergönns den bayern.
    sind ja halbe österreicher. :lol:

    In der Demokratie geht es niemals ums Prinzip. Da scheinst du etwas falsch verstanden zu haben. Prinzipien sind eher eine Angelegenheit von Diktaturen. Da wird einem aus Prinzip der Kopf abgeschlagen. 8)



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Anonymous - 08.11.2010, 17:26


    pittbull hat folgendes geschrieben: Anonymous hat folgendes geschrieben: Sorry, ich bin Lilly und wo ich gesperrt bin, muß ich wohl nicht extra erwähnen.
    Hi Lilly!
    Sie haben schon einen Freiheits-Thread für Dich aufgemacht. :D

    Stimmt, Pitti hat malwieder recht. :twisted:



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Maxvorstadt - 08.11.2010, 17:28


    Gast. hat folgendes geschrieben: pittbull hat folgendes geschrieben: Anonymous hat folgendes geschrieben: Sorry, ich bin Lilly und wo ich gesperrt bin, muß ich wohl nicht extra erwähnen.
    Hi Lilly!
    Sie haben schon einen Freiheits-Thread für Dich aufgemacht. :D

    Stimmt, Pitti hat malwieder recht. :twisted:

    Und ich habe soeben auch eine Bemerkung hineingesetzt. Bin nämlich wieder frei. :lol: Jetzt aber ist Feierabend. Bis demnächst.



    Dr.med.Maxvorstadt



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Weissglut - 08.11.2010, 17:29


    Maxvorstadt hat folgendes geschrieben: Weissglut hat folgendes geschrieben: Maxvorstadt hat folgendes geschrieben: strangers hat folgendes geschrieben: Weissglut hat folgendes geschrieben: Weissglut hat folgendes geschrieben: strangers hat folgendes geschrieben: Zitat: heute werden menschen nicht pysisch sondern psychisch getötet, ihrer existenz beraubt, hinter gitter gesetzt wenn sie nicht PARIEREN so wie der staat es möchte und sie der vom staate per strafgesetzt verordneten historischen auffassung widersprechen.



    Du fühlst dich durch das Verbotsgesetz von 1947, Wiederbelebung nationalsozialistischen Gedankengutes in Österreich, in deiner persönlichen Entfaltung eigeschränkt?


    Wie bitte macht sich das bei dir bemerkbar?

    hast du meinen text nicht verstanden, oder willst du nur tatsachen LEUGNEN ?

    ..oder die dritte möglichkeit wäre-einfach nur provozieren.



    Das ist schon eine komische Situation, Millionen von Österreichern tangiert das Verbotsgesetz, überhaupt nicht… nur ein paar ewige braune rückwärtsgewandte NS – Komiker schreien Zeter und Mordio.

    Was fehlt solchen Typen… der morgendliche Fahnenappell…oder was.
    Dass die Demokratie, auch gewisse Fehler beinhaltet…okay…aber weder in Deutschland noch in Österreich, hat es bis dato. etwas Besseres gegeben als die Demokratie.

    Das ist über 95 Prozent der Menschen in Deutschland oder Österreich wurscht. Das ist nur ein Promille, die sich dafür interessieren. Da gibt es mehr Bayern Fans in Wien als Leute, denen das Verbotsgesetz auf den Nägeln brennt. :big_smoke

    servus max !
    als ob dies eine frage der zahl wäre, geh bitte.
    das ist irrelevant, du kannst die meinungsfreiheit nicht an der zahl derer festmachen die von ihr gebrauch machen möchten-und wenn es nur EINER ist und nur EINER dies wünscht, so hat dies in einer "freien" gesellschaft sanktionslos stattzfinden zu können.

    OT
    bayern-haha-welcher tabellenplatz ???? bruahhhhhhhhhhhhh....

    wsc- 6 zu 1 !!!!
    bereits
    an ditter stelle-wir werden meister-und "ihr" hausmeister. :lol:

    Schmarrn. Für eine Handvoll macht keiner Gesetze oder ändert sie. Eine Demokratie fördert ein funktionierendes Gemeinwesen und privilegiert keine Handvoll politischer Desperados. 8)

    Der FC Bayern hat wirklich Probleme in der Bundesliga. Ich bin aber überzeugt, dass das Feld in der Rückrunde aufgerollt wird. Der zweite oder dritte Platz wird am Ende erreicht sein. Es geht ja um die Champions League und da spielt die Musik. Meister darf auch mal ein anderer werden. :lol:


    was anderes-wieso haben sie dich im politikforen.net zeitbefristet entsorgt, warsr du gegenüber den mods zu aufmüpfig und hast dich zu sehr für umananda eingesetzt ? :lol:

    die fesche babsi mit bart habens a net mögen.



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Weissglut - 08.11.2010, 17:33


    Maxvorstadt hat folgendes geschrieben: Weissglut hat folgendes geschrieben: Maxvorstadt hat folgendes geschrieben: Weissglut hat folgendes geschrieben: Maxvorstadt hat folgendes geschrieben: strangers hat folgendes geschrieben: Weissglut hat folgendes geschrieben: Weissglut hat folgendes geschrieben: strangers hat folgendes geschrieben: Zitat: heute werden menschen nicht pysisch sondern psychisch getötet, ihrer existenz beraubt, hinter gitter gesetzt wenn sie nicht PARIEREN so wie der staat es möchte und sie der vom staate per strafgesetzt verordneten historischen auffassung widersprechen.



    Du fühlst dich durch das Verbotsgesetz von 1947, Wiederbelebung nationalsozialistischen Gedankengutes in Österreich, in deiner persönlichen Entfaltung eigeschränkt?


    Wie bitte macht sich das bei dir bemerkbar?

    hast du meinen text nicht verstanden, oder willst du nur tatsachen LEUGNEN ?

    ..oder die dritte möglichkeit wäre-einfach nur provozieren.



    Das ist schon eine komische Situation, Millionen von Österreichern tangiert das Verbotsgesetz, überhaupt nicht… nur ein paar ewige braune rückwärtsgewandte NS – Komiker schreien Zeter und Mordio.

    Was fehlt solchen Typen… der morgendliche Fahnenappell…oder was.
    Dass die Demokratie, auch gewisse Fehler beinhaltet…okay…aber weder in Deutschland noch in Österreich, hat es bis dato. etwas Besseres gegeben als die Demokratie.

    Das ist über 95 Prozent der Menschen in Deutschland oder Österreich wurscht. Das ist nur ein Promille, die sich dafür interessieren. Da gibt es mehr Bayern Fans in Wien als Leute, denen das Verbotsgesetz auf den Nägeln brennt. :big_smoke

    servus max !
    als ob dies eine frage der zahl wäre, geh bitte.
    das ist irrelevant, du kannst die meinungsfreiheit nicht an der zahl derer festmachen die von ihr gebrauch machen möchten-und wenn es nur EINER ist und nur EINER dies wünscht, so hat dies in einer "freien" gesellschaft sanktionslos stattzfinden zu können.

    OT
    bayern-haha-welcher tabellenplatz ???? bruahhhhhhhhhhhhh....

    wsc- 6 zu 1 !!!!
    bereits
    an ditter stelle-wir werden meister-und "ihr" hausmeister. :lol:

    Schmarrn. Für eine Handvoll macht keiner Gesetze oder ändert sie. Eine Demokratie fördert ein funktionierendes Gemeinwesen und privilegiert keine Handvoll politischer Desperados. 8)

    Der FC Bayern hat wirklich Probleme in der Bundesliga. Ich bin aber überzeugt, dass das Feld in der Rückrunde aufgerollt wird. Der zweite oder dritte Platz wird am Ende erreicht sein. Es geht ja um die Champions League und da spielt die Musik. Meister darf auch mal ein anderer werden. :lol:

    käse, max.
    es geht ausschliesslich ums prinzip niemals um die anzahl der betroffenen, diese ist irrelevant-oder steht etwas anderes in den menschenrechtserklärungen der vereinten nationen ?

    naja, ich vergönns den bayern.
    sind ja halbe österreicher. :lol:

    In der Demokratie geht es niemals ums Prinzip. Da scheinst du etwas falsch verstanden zu haben. Prinzipien sind eher eine Angelegenheit von Diktaturen. Da wird einem aus Prinzip der Kopf abgeschlagen. 8)

    falsch.
    die menschenrechtserklärung der vereinten nation sagt deutlich aus WAS PRINZIPIELL unter politischer meinungsfreiheit zu verstehen ist.

    in österreich wird gegen dieses GRUNDRECHT des bürgers verstossen.



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Weissglut - 08.11.2010, 17:35


    Maxvorstadt hat folgendes geschrieben: Gast. hat folgendes geschrieben: pittbull hat folgendes geschrieben: Anonymous hat folgendes geschrieben: Sorry, ich bin Lilly und wo ich gesperrt bin, muß ich wohl nicht extra erwähnen.
    Hi Lilly!
    Sie haben schon einen Freiheits-Thread für Dich aufgemacht. :D

    Stimmt, Pitti hat malwieder recht. :twisted:

    Und ich habe soeben auch eine Bemerkung hineingesetzt. Bin nämlich wieder frei. :lol: Jetzt aber ist Feierabend. Bis demnächst.



    Dr.med.Maxvorstadt

    na dann lass dir deine weisswurscht schmecken-wir essen lieber die geschmackvollere eitrige !



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Weissglut - 08.11.2010, 17:39


    Weissglut hat folgendes geschrieben: Maxvorstadt hat folgendes geschrieben: Weissglut hat folgendes geschrieben: Maxvorstadt hat folgendes geschrieben: Weissglut hat folgendes geschrieben: Maxvorstadt hat folgendes geschrieben: strangers hat folgendes geschrieben: Weissglut hat folgendes geschrieben: Weissglut hat folgendes geschrieben: strangers hat folgendes geschrieben: Zitat: heute werden menschen nicht pysisch sondern psychisch getötet, ihrer existenz beraubt, hinter gitter gesetzt wenn sie nicht PARIEREN so wie der staat es möchte und sie der vom staate per strafgesetzt verordneten historischen auffassung widersprechen.



    Du fühlst dich durch das Verbotsgesetz von 1947, Wiederbelebung nationalsozialistischen Gedankengutes in Österreich, in deiner persönlichen Entfaltung eigeschränkt?


    Wie bitte macht sich das bei dir bemerkbar?

    hast du meinen text nicht verstanden, oder willst du nur tatsachen LEUGNEN ?

    ..oder die dritte möglichkeit wäre-einfach nur provozieren.



    Das ist schon eine komische Situation, Millionen von Österreichern tangiert das Verbotsgesetz, überhaupt nicht… nur ein paar ewige braune rückwärtsgewandte NS – Komiker schreien Zeter und Mordio.

    Was fehlt solchen Typen… der morgendliche Fahnenappell…oder was.
    Dass die Demokratie, auch gewisse Fehler beinhaltet…okay…aber weder in Deutschland noch in Österreich, hat es bis dato. etwas Besseres gegeben als die Demokratie.

    Das ist über 95 Prozent der Menschen in Deutschland oder Österreich wurscht. Das ist nur ein Promille, die sich dafür interessieren. Da gibt es mehr Bayern Fans in Wien als Leute, denen das Verbotsgesetz auf den Nägeln brennt. :big_smoke

    servus max !
    als ob dies eine frage der zahl wäre, geh bitte.
    das ist irrelevant, du kannst die meinungsfreiheit nicht an der zahl derer festmachen die von ihr gebrauch machen möchten-und wenn es nur EINER ist und nur EINER dies wünscht, so hat dies in einer "freien" gesellschaft sanktionslos stattzfinden zu können.

    OT
    bayern-haha-welcher tabellenplatz ???? bruahhhhhhhhhhhhh....

    wsc- 6 zu 1 !!!!
    bereits
    an ditter stelle-wir werden meister-und "ihr" hausmeister. :lol:

    Schmarrn. Für eine Handvoll macht keiner Gesetze oder ändert sie. Eine Demokratie fördert ein funktionierendes Gemeinwesen und privilegiert keine Handvoll politischer Desperados. 8)

    Der FC Bayern hat wirklich Probleme in der Bundesliga. Ich bin aber überzeugt, dass das Feld in der Rückrunde aufgerollt wird. Der zweite oder dritte Platz wird am Ende erreicht sein. Es geht ja um die Champions League und da spielt die Musik. Meister darf auch mal ein anderer werden. :lol:

    käse, max.
    es geht ausschliesslich ums prinzip niemals um die anzahl der betroffenen, diese ist irrelevant-oder steht etwas anderes in den menschenrechtserklärungen der vereinten nationen ?

    naja, ich vergönns den bayern.
    sind ja halbe österreicher. :lol:

    In der Demokratie geht es niemals ums Prinzip. Da scheinst du etwas falsch verstanden zu haben. Prinzipien sind eher eine Angelegenheit von Diktaturen. Da wird einem aus Prinzip der Kopf abgeschlagen. 8)

    falsch.
    die menschenrechtserklärung der vereinten nation sagt deutlich aus WAS PRINZIPIELL unter politischer meinungsfreiheit zu verstehen ist.

    in österreich wird gegen dieses GRUNDRECHT des bürgers verstossen.

    P.S.

    wieso habt ihr vor ein paar "hanseln" angst bloss weil sie ihre meinung sagen ??
    ...und plädiert dafür dass diese ganz wenigen weggesperrt werden, wo ihr doch noch darüberhinaus überzeugt seid über die einzige absolute historische wahrheit und bessere argumente zu verfügen ?
    das passt doch hinten und vorne net zusammen, max-diese AUSFLÜCHTE.

    DAS-d.h. diese einstellung entspricht doch weit eher einer DIKTATUR, wie die vergangenheit und gegenwart immer wieder aufs neue beweist nicht dinge die ein PRINZIP beinhalten oder richtig sind.



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Anonymous - 08.11.2010, 18:22


    Peg lässt fragen, ob Umananda nochmal in CPF zurück kommt



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    ABAS - 08.11.2010, 21:20


    Weissglut hat folgendes geschrieben:
    zwischen unseren weltanschaulichen überzeugungen bestehen unüberwindliche galaxien-trotzdem habe ich es mir zur aufgabe gesetzt mit dir zukünftig einen sachlichen umgangston zu pflegen-vergessen wir die vergangenheit-beginnen wir HIER neu, soferne du dich dazu ebenfalls entschliessen kannst.

    Du bist als eine der wenigen Ausnahmen kein Menschenhasser
    unter den Antisemiten und Rassisten. Das habe ich bei den
    Streitigkeiten im CPF erkennt. Wir werden trotzdem immer
    wieder aneinander geraten, aber nicht mehr in der Form wie
    es im CPF geschah. Die Ursache, dass wir so weit auseinander
    sind, liegt in der unterschiedlichen Blickrichtung. Du präferiest
    die Retro-Perspektive und das Aufarbeiten der Vergangenheit.
    Ich denke dagegen stetig und strebsam nach vorn, in Szenarien
    der Zukunft. Vergangenheitsbewältigung ist hinderlich. Tradition
    Brauchtum und Separatismus kann es ebenfalls sein. Nur die
    Gegenwart und Zukunft kann beeinflusst werden. Vergangenheit
    ist Geschichte und kann bremsend sein, wenn man zuviel Zeit
    mit Gedanken daran verliert.

    Jeder hat seine Präferenzen und seine Weltanschauung. Deshalb
    müssen wir uns nicht wechselseitig behindern. Reibereien sind
    sogar positiv und dienen beider Selbstprüfung. Bevor es ekaliert,
    lassen wir uns in Ruhe. Dieser Deal hat die letzten Wochen im
    CPF zwischen uns auch funktioniert. Du bist kein Mensch der
    andere Menschen hasst. In dieser Beziehung habe ich Dich mit
    anderen Antisemiten und Rassisten voreilig falsch eingeschätzt.
    Das wusste ich erst spüter. Heute weiss ich es besser. Aufdringlich
    warst Du bei mir auch niemals. Die Konflikte zwischen uns sind
    vergessen und Vergangenheit. Fangen wir neu an und machen es
    beide besser im Umgang untereinander. Dein Vorschlag ist gut
    und ich habe mich ebenfalls zu einem sachlichen Umgang mit
    Dir entschlossen.

    Ausserdem halte ich mich möglichst aus Judenthemen und den
    Themen zu Österreich hier heraus. Es sei denn ich erkenne einen
    allgemeinen und nicht speziellen Kontext des jeweiligen Themas.
    Es interessiert mich sonst einfach nicht und ich habe zuwenig
    Kenntnisse und keine Motivation die Grundlage für Diskussionen
    zu diesen Themenbereichen durch langwierige Recherchen und
    eine Auswertung für mich mich zu legen. Damit ist schon ein
    Konfliktbereich bereits sachlich zwischen uns ausgeklammert.
    Bei "China Themen" kannst Du unterstellen das es umgekehrt ist.
    Ich bin zu China besser informiert und kompetenter als andere
    User, Politiker und durch die Westmedien fehlinformierte Menschen.
    Für China interessieren sich bisher zu wenig Menschen und kaum
    jemand recherchiert oder saugt Infos auf wie ich, um Fakten zu
    bringen und nicht nur weiter unbewusst Vorurteile zu pflegen.

    Ich sehe es nicht als eine Schwäche an jetzt hier Dir gegenüber
    zugeben zu können, dass so manche Sperre von Dir im CPF
    ungerechtfertigt war. Insbesondere Deine Dauersperre war nicht
    begründet und angebracht, sondern Versagen der Moderation.
    Einige unerfahrene Moderatoren im CPF denken sie könnten sich
    nicht vorhandene Autorität verschaffen, indem sie unbequeme
    User sperren. Das ist ein Trugschluss. Die Forenleitung deckt
    das und sieht mit zu wie das CPF langsam gegen die Wand
    gefahren wird, weil das Userspektrum immer schmaler wird.



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Senator74 - 08.11.2010, 22:34

    ??
    Maxvorstadt hat folgendes geschrieben: Gast. hat folgendes geschrieben: pittbull hat folgendes geschrieben: Anonymous hat folgendes geschrieben: Sorry, ich bin Lilly und wo ich gesperrt bin, muß ich wohl nicht extra erwähnen.
    Hi Lilly!
    Sie haben schon einen Freiheits-Thread für Dich aufgemacht. :D

    Stimmt, Pitti hat malwieder recht. :twisted:

    Und ich habe soeben auch eine Bemerkung hineingesetzt. Bin nämlich wieder frei. :lol: Jetzt aber ist Feierabend. Bis demnächst.



    Dr.med.Maxvorstadt
    Die Einseitigkeit der Sperr-Praxis ist nicht mal mehr peinlich...
    Carpe kann um sich schlagen wie eine Wilde,gesperrt wird die Kontrahentin!!



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Senator74 - 08.11.2010, 22:51

    Werte
    umananda hat folgendes geschrieben: strangers hat folgendes geschrieben: Zitat: dass ES AUCH POSITIVE WERTE, HANDLUNGEN UND VORSTELLUNGEN im ns-regime gab


    Welche?

    Zitat: gereade solche menschen wären vermutlich die ersten gewesen, die damals brav ihren rechten arm in die höhe gerissen hätten um zu zeigen wie hoch der weizen steht.

    Das hätte vielen überhaupt nichts gebracht…mir im Übrigen auch nicht.

    Selbstverständlich gab es keine positiven Werte, die der Nationalsozialismus hervorgebracht hat ... genauso wenig hat der stalinistische Terror positive Werte entwickelt.

    Man hat schon bestehende Werte missbraucht ... und vergewaltigt. Treue und Tapferkeit ... Familie oder Volk. All die Begriffe, sind diskreditiert worden ... selbst wenn jemand sagt, durch seine Arbeit sei er unabhängig also frei geworden, bleibt ein bitterer Nachgeschmack hängen.

    Tyrannen ... ob Nazis oder Kommunisten missbrauchen Werte, aber sie schaffen keine ...

    Servus umananda
    Werte von Bestand,um nicht zu sagen Immanenz,schaffen totalitäre Regime nie und nimmer!!



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    umananda - 08.11.2010, 23:58


    Maxvorstadt hat folgendes geschrieben: Gast. hat folgendes geschrieben: pittbull hat folgendes geschrieben: Anonymous hat folgendes geschrieben: Sorry, ich bin Lilly und wo ich gesperrt bin, muß ich wohl nicht extra erwähnen.
    Hi Lilly!
    Sie haben schon einen Freiheits-Thread für Dich aufgemacht. :D

    Stimmt, Pitti hat malwieder recht. :twisted:

    Und ich habe soeben auch eine Bemerkung hineingesetzt. Bin nämlich wieder frei. :lol: Jetzt aber ist Feierabend. Bis demnächst.



    Dr.med.Maxvorstadt


    http://www.politikforen.net/showpost.php?p=4157151&postcount=84

    Zitat: Grüß Gott. Habe meinen Solidaritätsbeitrag für Umilein abgeleistet. :D

    Und dafür haben die Mods dich auch vier Wochen auf Eis gelegt. Mon Dieu ... allmählich entwickelt sich dieses Forum zur vielbesuchten Farce ....

    Servus umananda



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    umananda - 09.11.2010, 00:34


    Anonymous hat folgendes geschrieben: Peg lässt fragen, ob Umananda nochmal in CPF zurück kommt

    Das weiß das UMANANDA noch nicht ... woher sollte dieses arme gestresste "Ding" es auch wissen.

    Vielleicht ... wenn sich eine Gelegenheit bietet und die entsprechende Zeit gerade zur Verfügung steht. Jedenfalls schaue ich ab und zu hinein ... und wenn sich ein geistreicher oder spassiger Gegenpart offenbart, dann werde ich auch die eine oder auch andere Zeile schreiben.

    Aber das habe ich bereits im Bereich "Texte" beantwortet.

    Zwar kommt es mitunter vor, dass man beim Flanieren im Virtuellen in der Maschinerie keine Unterscheidung zwischen Mensch und Maschine mehr findet, aber am Ende ist es doch nur der eigene Raum, der eine Maschine zum spiegelbildlichen Akteur macht .... Die Kohabitation findet im Deutschen, in der sogenannten Beiwohnung, eine genauere Entsprechung ... auch wenn die Welt an einem Draht hängen sollte, die nur ihrem Mechanismus folgt.



    Babooshka - Kate Bush
    http://www.youtube.com/watch?v=ot3cVY1JESQ&feature=related

    Servus umananda



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Weissglut - 09.11.2010, 07:04


    Maxvorstadt hat folgendes geschrieben: Weissglut hat folgendes geschrieben: strangers hat folgendes geschrieben: Zitat: heute werden menschen nicht pysisch sondern psychisch getötet, ihrer existenz beraubt, hinter gitter gesetzt wenn sie nicht PARIEREN so wie der staat es möchte und sie der vom staate per strafgesetzt verordneten historischen auffassung widersprechen.



    Du fühlst dich durch das Verbotsgesetz von 1947, Wiederbelebung nationalsozialistischen Gedankengutes in Österreich, in deiner persönlichen Entfaltung eigeschränkt?


    Wie bitte macht sich das bei dir bemerkbar?



    hast du meinen text nicht verstanden, oder willst du nur tatsachen LEUGNEN ?

    Der Einzige, der hier seltsame Turnübungen vorführt und einfache Tatsachen ausblendet und leugnet bist du. Ich kenne kaum einen Hirnakrobaten, der seine Affenliebe zu einem Regime, das Frauen und Kinder durch die Vernichtungsmaschine getrieben hat, ständig heraushängen lässt. :roll:

    na, wer fängt schon wieder ZUERST an zu pöbeln ?
    aber-ich erspare mir diesmal eine dementsprechende antwort.

    wenn also wer DIFFERENZIERT und nicht einem schwarz-weiss denkmuster verfällt ist ein "hirnakrobat" ?
    dumme polemik-und KEIN gegenargument-z.B. zu meinem angeführten besseren tierschutzgesetz -EIN beispiel-als antwort auf die falsche behauptung von umananda es hätte keine werte der ns gegeben, die sie selbst hervorgebracht häben.

    du verstehst MEISTENS nur ad personam zu "argumentieren" oder im wr. wurschtelprater den halblustigen kasperl zu spielen um damit sich keiner ERNSTHAFTEN diskussion stellen zu müssen, bzw. in der hoffnung andersdenke der lächerlichkeit preisgeben zu können.
    ist nicht max, ist nicht.

    P.S.

    dass du gar nicht GEWILLT bist eine ernsthafte diskussion zu führen, sondern nur persönliche verbale attacken gegen anderdenkende reiten möchtest beweist alleine schon dein totales scheinargument bzgl. der meinungsfreiheit in dem du tatsächlich behauptest eine gewährung dieser hänge von der anzahl derer ab die sie vertreten ( also z.B. wenn nur 100. oder 1000 ihre politische meinung äussern möchten, hat dies dem "demokratischen" staat nicht zu interessieren, ja maxl welche anzahl hätten wir denn gerne ab der die politische meinungsfreiheit zugelassen werden sollte ? )

    maxl, das ist hanebüchen-und das weisst du selbst weil du nicht dumm bist-also gibt es nur EINE erklärung für dein verhalten und diese habe ich bereits genannt



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Weissglut - 09.11.2010, 07:32


    ABAS hat folgendes geschrieben: Weissglut hat folgendes geschrieben:
    zwischen unseren weltanschaulichen überzeugungen bestehen unüberwindliche galaxien-trotzdem habe ich es mir zur aufgabe gesetzt mit dir zukünftig einen sachlichen umgangston zu pflegen-vergessen wir die vergangenheit-beginnen wir HIER neu, soferne du dich dazu ebenfalls entschliessen kannst.

    Du bist als eine der wenigen Ausnahmen kein Menschenhasser
    unter den Antisemiten und Rassisten. Das habe ich bei den
    Streitigkeiten im CPF erkennt. Wir werden trotzdem immer
    wieder aneinander geraten, aber nicht mehr in der Form wie
    es im CPF geschah. Die Ursache, dass wir so weit auseinander
    sind, liegt in der unterschiedlichen Blickrichtung. Du präferiest
    die Retro-Perspektive und das Aufarbeiten der Vergangenheit.
    Ich denke dagegen stetig und strebsam nach vorn, in Szenarien
    der Zukunft. Vergangenheitsbewältigung ist hinderlich. Tradition
    Brauchtum und Separatismus kann es ebenfalls sein. Nur die
    Gegenwart und Zukunft kann beeinflusst werden. Vergangenheit
    ist Geschichte und kann bremsend sein, wenn man zuviel Zeit
    mit Gedanken daran verliert.

    Jeder hat seine Präferenzen und seine Weltanschauung. Deshalb
    müssen wir uns nicht wechselseitig behindern. Reibereien sind
    sogar positiv und dienen beider Selbstprüfung. Bevor es ekaliert,
    lassen wir uns in Ruhe. Dieser Deal hat die letzten Wochen im
    CPF zwischen uns auch funktioniert. Du bist kein Mensch der
    andere Menschen hasst. In dieser Beziehung habe ich Dich mit
    anderen Antisemiten und Rassisten voreilig falsch eingeschätzt.
    Das wusste ich erst spüter. Heute weiss ich es besser. Aufdringlich
    warst Du bei mir auch niemals. Die Konflikte zwischen uns sind
    vergessen und Vergangenheit. Fangen wir neu an und machen es
    beide besser im Umgang untereinander. Dein Vorschlag ist gut
    und ich habe mich ebenfalls zu einem sachlichen Umgang mit
    Dir entschlossen.

    Ausserdem halte ich mich möglichst aus Judenthemen und den
    Themen zu Österreich hier heraus. Es sei denn ich erkenne einen
    allgemeinen und nicht speziellen Kontext des jeweiligen Themas.
    Es interessiert mich sonst einfach nicht und ich habe zuwenig
    Kenntnisse und keine Motivation die Grundlage für Diskussionen
    zu diesen Themenbereichen durch langwierige Recherchen und
    eine Auswertung für mich mich zu legen. Damit ist schon ein
    Konfliktbereich bereits sachlich zwischen uns ausgeklammert.
    Bei "China Themen" kannst Du unterstellen das es umgekehrt ist.
    Ich bin zu China besser informiert und kompetenter als andere
    User, Politiker und durch die Westmedien fehlinformierte Menschen.
    Für China interessieren sich bisher zu wenig Menschen und kaum
    jemand recherchiert oder saugt Infos auf wie ich, um Fakten zu
    bringen und nicht nur weiter unbewusst Vorurteile zu pflegen.

    Ich sehe es nicht als eine Schwäche an jetzt hier Dir gegenüber
    zugeben zu können, dass so manche Sperre von Dir im CPF
    ungerechtfertigt war. Insbesondere Deine Dauersperre war nicht
    begründet und angebracht, sondern Versagen der Moderation.
    Einige unerfahrene Moderatoren im CPF denken sie könnten sich
    nicht vorhandene Autorität verschaffen, indem sie unbequeme
    User sperren. Das ist ein Trugschluss. Die Forenleitung deckt
    das und sieht mit zu wie das CPF langsam gegen die Wand
    gefahren wird, weil das Userspektrum immer schmaler wird.

    Abas, ich danke Dir für diese aufrichtigen und fairen worte und auch meinerseits besteht der wille nicht nur mit Dir hier einen umgangston zu pflegen, der ohne verbalinjurien auskommt.
    ich glaube auch dass Deine einschätzung bzgl. meiner person diesmal weit eher der realität entspricht als zuvor.
    dies sage ich nicht weil diese mich in einem "besseren" licht erscheinen lässt, sondern deshalb weil ich mich darin grösstenteils wiedererkenne.

    lg
    fritz



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Weissglut - 09.11.2010, 07:41

    Re: ??
    Senator74 hat folgendes geschrieben: Maxvorstadt hat folgendes geschrieben: Gast. hat folgendes geschrieben: pittbull hat folgendes geschrieben: Anonymous hat folgendes geschrieben: Sorry, ich bin Lilly und wo ich gesperrt bin, muß ich wohl nicht extra erwähnen.
    Hi Lilly!
    Sie haben schon einen Freiheits-Thread für Dich aufgemacht. :D

    Stimmt, Pitti hat malwieder recht. :twisted:

    Und ich habe soeben auch eine Bemerkung hineingesetzt. Bin nämlich wieder frei. :lol: Jetzt aber ist Feierabend. Bis demnächst.



    Dr.med.Maxvorstadt
    Die Einseitigkeit der Sperr-Praxis ist nicht mal mehr peinlich...
    Carpe kann um sich schlagen wie eine Wilde,gesperrt wird die Kontrahentin!!

    carpe hat immer zu mir gestanden, das rechne ich Ihr hoch an-allerdings teile ich Deine meinung, dass diese willkürlichen sperren die manche mods verhängen
    auf keine kuhhaut mehr gehen-FAST IMMER wird nur einer statt zwei oder alle dabei involvierten "bestraft".
    die "liebkinder", einschleimer, duckmäuser die ohne dieses forum anscheinend nicht mehr leben können und sich deshalb völlig schaumgebremst verhalten werden verschont.

    das ist völlig inakzeptabel.

    lg
    fritz



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Weissglut - 09.11.2010, 07:50

    Re: Werte
    Senator74 hat folgendes geschrieben: umananda hat folgendes geschrieben: strangers hat folgendes geschrieben: Zitat: dass ES AUCH POSITIVE WERTE, HANDLUNGEN UND VORSTELLUNGEN im ns-regime gab


    Welche?

    Zitat: gereade solche menschen wären vermutlich die ersten gewesen, die damals brav ihren rechten arm in die höhe gerissen hätten um zu zeigen wie hoch der weizen steht.

    Das hätte vielen überhaupt nichts gebracht…mir im Übrigen auch nicht.

    Selbstverständlich gab es keine positiven Werte, die der Nationalsozialismus hervorgebracht hat ... genauso wenig hat der stalinistische Terror positive Werte entwickelt.

    Man hat schon bestehende Werte missbraucht ... und vergewaltigt. Treue und Tapferkeit ... Familie oder Volk. All die Begriffe, sind diskreditiert worden ... selbst wenn jemand sagt, durch seine Arbeit sei er unabhängig also frei geworden, bleibt ein bitterer Nachgeschmack hängen.

    Tyrannen ... ob Nazis oder Kommunisten missbrauchen Werte, aber sie schaffen keine ...

    Servus umananda
    Werte von Bestand,um nicht zu sagen Immanenz,schaffen totalitäre Regime nie und nimmer!!

    doch, wie man an dem beispiel des tierschutzgesetzes sieht welches von den ns geschaffen wurde und dem heutigen weitaus "überlegen" ist.

    P.S.

    übrigens es ist ein weitverbreiterter irrtum zu glauben dass die ns z.B. das schächten alleine deshalb verboten hätten weil es gläubige juden betraf.
    das geschah aus prinzipiellen überlegungen heraus und war schon zuvor in der weimarer republik ein heissumstrittenes thema !



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Weissglut - 09.11.2010, 08:05


    umananda hat folgendes geschrieben: Anonymous hat folgendes geschrieben: Peg lässt fragen, ob Umananda nochmal in CPF zurück kommt

    Das weiß das UMANANDA noch nicht ... woher sollte dieses arme gestresste "Ding" es auch wissen.

    Vielleicht ... wenn sich eine Gelegenheit bietet und die entsprechende Zeit gerade zur Verfügung steht. Jedenfalls schaue ich ab und zu hinein ... und wenn sich ein geistreicher oder spassiger Gegenpart offenbart, dann werde ich auch die eine oder auch andere Zeile schreiben.

    Aber das habe ich bereits im Bereich "Texte" beantwortet.

    Zwar kommt es mitunter vor, dass man beim Flanieren im Virtuellen in der Maschinerie keine Unterscheidung zwischen Mensch und Maschine mehr findet, aber am Ende ist es doch nur der eigene Raum, der eine Maschine zum spiegelbildlichen Akteur macht .... Die Kohabitation findet im Deutschen, in der sogenannten Beiwohnung, eine genauere Entsprechung ... auch wenn die Welt an einem Draht hängen sollte, die nur ihrem Mechanismus folgt.



    Babooshka - Kate Bush
    http://www.youtube.com/watch?v=ot3cVY1JESQ&feature=related

    Servus umananda

    in dem augenblick wo du die maschinerie betrittst wirst du teil von dieser und dann trennt sich die spreu vom weizen, denn du stehst vor der entscheidung dein virtuelles ich anders zu gestalten oder aber authentisch zu bleiben.



    http://www.youtube.com/watch?v=iHyWDMxHe_U&feature=related

    was uns zerbricht-janus

    War das nur die Illusion
    oder ist das schon
    die Hoffnung die dort starb?
    Ich hab so viele Fragen
    doch statt etwas zu sagen
    schweigen wir zwei uns ins Grab.

    Die Dämme brechen lautlos.
    Das Wasser steht uns bis zum Hals.
    Wir leugnen stur die Kälte
    ein Aufschub, bestenfalls.

    Das Ende naht.
    Mit schweren Schritten
    raubt es uns die Sicht
    auf das, was uns zerbricht.
    Sind deine Augen feucht
    oder spiegeln sie die Sonne
    ihr gleissend helles Licht?

    War das nur mein falscher Stolz
    der brach wie morsches Holz
    wie der Boden unter mir?
    Unsere Welt
    sie taumelt und sie fälllt
    und ich halt mich fest an dir.

    Die Dämme brechen lautlos.
    Das Wasser steht uns bis zum Hals
    Wir leugnen stur die Kälte
    ein Aufschub, bestenfalls.

    Das Ende naht.
    Mit schweren Schritten
    raubt es uns die Sicht
    auf das, was uns zerbricht.
    Sind deine Augen feucht
    oder spiegeln sie die Sonne
    ihr gleissend helles Licht?


    Hast du wirklich geglaubt
    was der Sommer verspricht
    und der Herbst uns raubt?
    Siehst du denn nicht
    was uns zerbricht?



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    pittbull - 09.11.2010, 09:45


    Weissglut hat folgendes geschrieben:
    unter den ns gab es zum beispiel ein weitaus BESSERES tierschutzgesetz als es heute der fall ist, dies wurde von ihnen hervorgebracht trotz massiver widerstände gewisser interessensverbände, somit ist also deine behauptung es hätte keine von ihnen erschaffene POSITIVEN werte gegeben alleine dadurch schon widerlegt.
    ( tierversuche waren genauso gesetzlich verboten wie das schächten, wird zeit dass dies in österreich wieder eingeführt wird. )

    Tierversuche waren im NS-Regime unnötig. Nazis experimentierten lieber mit Menschen. :roll:



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Anonymous - 09.11.2010, 13:04

    entzug
    Du kannst jetzt im Kreis fahren mit Weißglut und wirst wie bei einem Leierkasten immer dasselbe hören. :roll:
    Gib ihm seinen Loller, einen kräftige Tritt in den Allerwertesten und die Einsicht neben Honsik ein dämlicher NS-Nostalgiker zu sein.
    Darum verzichte ich auf eine Registrierung.
    umananda u. maxvorstadt wären es Wert gewesen.



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Weissglut - 09.11.2010, 13:36


    pittbull hat folgendes geschrieben: Weissglut hat folgendes geschrieben:
    unter den ns gab es zum beispiel ein weitaus BESSERES tierschutzgesetz als es heute der fall ist, dies wurde von ihnen hervorgebracht trotz massiver widerstände gewisser interessensverbände, somit ist also deine behauptung es hätte keine von ihnen erschaffene POSITIVEN werte gegeben alleine dadurch schon widerlegt.
    ( tierversuche waren genauso gesetzlich verboten wie das schächten, wird zeit dass dies in österreich wieder eingeführt wird. )

    Tierversuche waren im NS-Regime unnötig. Nazis experimentierten lieber mit Menschen. :roll:

    dieses polemische "argument" war völlig von mir vorhersehbar.
    damit kannst du aber nicht meine tasachenfeststellung in frage stellen, dass die ns über ein tierschutzgesetz verfügten, welches VORBILDLICH war und wir ein solches benötigen würden.
    darum ging es nämlich um WERTE die ALLE angeblich die ns missbraucht und keine NEU geschaffen hätten.
    themenverfehlung-setzen-fünf.

    wie die ns mit MENSCHEN umzugehen beliebten ist ein gänzlich anderes thema und hat NICHTS mit meiner tatsachenfeststellung zu tun-auch wenn du dich krampfhaft bemühst einen kausalen zusammenhang herbeizuführen.
    is nicht pit, is nicht, schwarz-weiss maler.



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    umananda - 09.11.2010, 13:44


    Jetzt fange bitte nicht mit dem Tierschutz an ... oder gar mit den Autobahnen. Das wirkt ja bisserl an den Haaren herbeigezogen. Immerhin könnte man Stalin auch zugutehalten ... er versuchte Sibirien zu besiedeln ... irgendwo greift auch eine Geschmacklosigkeit nicht mehr.

    Servus umananda



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Weissglut - 09.11.2010, 13:45

    Re: entzug
    Gast hat folgendes geschrieben: Du kannst jetzt im Kreis fahren mit Weißglut und wirst wie bei einem Leierkasten immer dasselbe hören. :roll:
    Gib ihm seinen Loller, einen kräftige Tritt in den Allerwertesten und die Einsicht neben Honsik ein dämlicher NS-Nostalgiker zu sein.
    Darum verzichte ich auf eine Registrierung.
    umananda u. maxvorstadt wären es Wert gewesen.

    textinhalt ?
    ausser
    polemik, anpöbelei und luftpuderei-NIX :lol:



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    ABAS - 09.11.2010, 13:51

    Re: entzug
    Gast hat folgendes geschrieben: Du kannst jetzt im Kreis fahren mit Weißglut und wirst wie bei einem Leierkasten immer dasselbe hören. :roll:
    Gib ihm seinen Loller, einen kräftige Tritt in den Allerwertesten und die Einsicht neben Honsik ein dämlicher NS-Nostalgiker zu sein.
    Darum verzichte ich auf eine Registrierung.
    umananda u. maxvorstadt wären es Wert gewesen.

    Lass Dir nochmal durch den Kopf gehen, was Du gerade
    ausgedrückt hast. Du verzichtest demnach auf eine aktive
    Teilnahme hier, weil Du mit einem User nicht klarkommst.
    Ein Forum lebt über die Vielfallt der User und ein möglichst
    breites Userspektrum. Es fällt, wenn das Userspektrum sich
    egal aus welchen Gründen verschmälert oder ausdünnt.

    Bleiben wir beim Beispiel des CPF. Ich war vorher nur für
    wenige Tage in anderen Foren angemeldet bin durch einen
    Zufall durch verweise auf ein " extremes Forum " das nur
    nur aus Nazis bestände, aus Neugier auf das CPF vor etwas
    mehr als einem Jahr aufmerksam geworden. In wenigen
    Tagen erkannte ich das es sich bei dem CPF nicht um ein
    reines Naziforum handelt, sondern es ein extrem breites
    Userspektrum in alle Richtungen gibt. Das war in den kurze
    Zeit vorher von mir aus Unwissenheit besuchten anderen
    politischen Foren nicht der Fall. In anderen Foren schrieb
    ich danach kein Wort mehr.

    Bei allen anderen Foren hatte ich den Eindruck, dass User wie
    geklonte Menschen, ohne das sich irgendjemand positiv oder
    negativ aus der Userschaft abhebt, einen Einheitspool bilden.
    Das ist kein virtuelles Abbild der Gesellschaft. Durch die latente
    Ausdünnung im CPF durch Löschen von Beiträgen und Sperren
    " unbequemer " User, hat sich das CPF von einem vorherigen
    Abbild der Gesellschaft immer mehr zu einem Forum aus Klonen
    entwickelt. Die User singen opportunistisch das gewünschte Lied
    der Forenleitung und der Mod`s, um nicht gesperrt zu werden.

    Letztlich wird das CPF dann wirklich zu einem Forum dessen
    Ruf es in der virtuellen Welt vorher hatte. Ein Forum von und
    für Rechtsradikale, Antisemiten und Rassisten. Die Vielfalt der
    User ist nicht mehr gegeben. Traffic und die Aufmerksamkeit von
    Gastlesern und Usern wird stetig weiter sinken. Das CPF wird
    durch Versagen weniger Moderatoren und dem Nichteingreifen
    der offenbar motivationslosen und entscheidungsunfähigen
    Forenleitung unbewusst oder sogar absichtlich gegen
    " die Wand " gefahren.

    Weshalb sollten, angesichts dieser Negativentwicklung im CPF
    hier auch sofort analog der gleiche Fehler gemacht werden und
    von Anfang an " unbequemen " oder " widerspenstige " Usern der
    Zutritt verwehrt werden ? Es gibt keinen Grund dafür ! Wenn sich
    das Userspektrum hier erweitert und im CPF weiter absinkt, wird
    in 12- 18 Monaten keiner mehr vom CPF reden und dieses Forum
    hier ein neues Abbild der Vielfalt von Menschen werden, die real in
    der Gesellschaft vorhanden ist.

    In der rasant verlaufenden Evolution der virtuellen Welt, sind
    Veränderungen binnen kurzer Zeit möglich und unkalkulierbar.
    Wenn sich die negativen Veränderngen im CPF herumsprechen,
    und das kann keiner verhindern, ist das CPF Forum in etwas in
    der gleichen Geschwindigkeit gestorben, wie dieses Forum hier
    anwachsen wird. Jeder kann selbst entscheiden ob ihm mehr
    daran liegt in einem sterbenden Forum wie dem CPF pessimistisch
    das Ende mit zu erleben oder ob er besser optimistisch neue Wege
    beschreitet und sich in einem dynamisch entwickelnden Forum
    wie in dieses Forum aktiv einbringt. Es ist auch eine Frage der
    jeweiligen Lebenseinstellung.

    Ich persönlich laufe nicht gerne auf " Friedhöfen " herum, sondern
    mache lieber öfter neue Dinge, wo ich sehe das sich Leben entwickelt.
    Das Leben besteht nicht darin statisch zu verharren und zu warten,
    sondern es ist immer dynamische Veränderung. Genau wie menschliche
    Evolution und die Natur. Nichts bleilbt unverändert.



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Senator74 - 09.11.2010, 13:55

    Divergenzen
    Meinungsunterschiede sind in einem kleinen Forum sicher leichter zu diskutieren als in einem riesigen,zumal die Gefahr des Reinspammens hier gering bis unbedeutend ist...
    Also lieber Gast! Frisch herein....



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Weissglut - 09.11.2010, 14:16

    Re: Divergenzen
    Senator74 hat folgendes geschrieben: Meinungsunterschiede sind in einem kleinen Forum sicher leichter zu diskutieren als in einem riesigen,zumal die Gefahr des Reinspammens hier gering bis unbedeutend ist...
    Also lieber Gast! Frisch herein....

    dem schliesse ich mich an, egal wie dieser gast auch zu mir steht.
    denn-alleine wenn schon umananda und max für ihn lichtblicke sind so sollte er sich diese durch mich nicht verdunkeln lassen-er kann mich ja völlig ignorieren und ich werde mich bestimmt dann nicht aufdrängen.



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Senator74 - 09.11.2010, 14:19

    Thematik
    Weissglut hat folgendes geschrieben: Weissglut hat folgendes geschrieben: Maxvorstadt hat folgendes geschrieben: Weissglut hat folgendes geschrieben: Maxvorstadt hat folgendes geschrieben: Weissglut hat folgendes geschrieben: Maxvorstadt hat folgendes geschrieben: strangers hat folgendes geschrieben: Weissglut hat folgendes geschrieben: Weissglut hat folgendes geschrieben: strangers hat folgendes geschrieben: Zitat: heute werden menschen nicht pysisch sondern psychisch getötet, ihrer existenz beraubt, hinter gitter gesetzt wenn sie nicht PARIEREN so wie der staat es möchte und sie der vom staate per strafgesetzt verordneten historischen auffassung widersprechen.



    Du fühlst dich durch das Verbotsgesetz von 1947, Wiederbelebung nationalsozialistischen Gedankengutes in Österreich, in deiner persönlichen Entfaltung eigeschränkt?


    Wie bitte macht sich das bei dir bemerkbar?

    hast du meinen text nicht verstanden, oder willst du nur tatsachen LEUGNEN ?

    ..oder die dritte möglichkeit wäre-einfach nur provozieren.



    Das ist schon eine komische Situation, Millionen von Österreichern tangiert das Verbotsgesetz, überhaupt nicht… nur ein paar ewige braune rückwärtsgewandte NS – Komiker schreien Zeter und Mordio.

    Was fehlt solchen Typen… der morgendliche Fahnenappell…oder was.
    Dass die Demokratie, auch gewisse Fehler beinhaltet…okay…aber weder in Deutschland noch in Österreich, hat es bis dato. etwas Besseres gegeben als die Demokratie.

    Das ist über 95 Prozent der Menschen in Deutschland oder Österreich wurscht. Das ist nur ein Promille, die sich dafür interessieren. Da gibt es mehr Bayern Fans in Wien als Leute, denen das Verbotsgesetz auf den Nägeln brennt. :big_smoke

    servus max !
    als ob dies eine frage der zahl wäre, geh bitte.
    das ist irrelevant, du kannst die meinungsfreiheit nicht an der zahl derer festmachen die von ihr gebrauch machen möchten-und wenn es nur EINER ist und nur EINER dies wünscht, so hat dies in einer "freien" gesellschaft sanktionslos stattzfinden zu können.

    OT
    bayern-haha-welcher tabellenplatz ???? bruahhhhhhhhhhhhh....

    wsc- 6 zu 1 !!!!
    bereits
    an ditter stelle-wir werden meister-und "ihr" hausmeister. :lol:

    Schmarrn. Für eine Handvoll macht keiner Gesetze oder ändert sie. Eine Demokratie fördert ein funktionierendes Gemeinwesen und privilegiert keine Handvoll politischer Desperados. 8)

    Der FC Bayern hat wirklich Probleme in der Bundesliga. Ich bin aber überzeugt, dass das Feld in der Rückrunde aufgerollt wird. Der zweite oder dritte Platz wird am Ende erreicht sein. Es geht ja um die Champions League und da spielt die Musik. Meister darf auch mal ein anderer werden. :lol:

    käse, max.
    es geht ausschliesslich ums prinzip niemals um die anzahl der betroffenen, diese ist irrelevant-oder steht etwas anderes in den menschenrechtserklärungen der vereinten nationen ?

    naja, ich vergönns den bayern.
    sind ja halbe österreicher. :lol:

    In der Demokratie geht es niemals ums Prinzip. Da scheinst du etwas falsch verstanden zu haben. Prinzipien sind eher eine Angelegenheit von Diktaturen. Da wird einem aus Prinzip der Kopf abgeschlagen. 8)

    falsch.
    die menschenrechtserklärung der vereinten nation sagt deutlich aus WAS PRINZIPIELL unter politischer meinungsfreiheit zu verstehen ist.

    in österreich wird gegen dieses GRUNDRECHT des bürgers verstossen.

    P.S.

    wieso habt ihr vor ein paar "hanseln" angst bloss weil sie ihre meinung sagen ??
    ...und plädiert dafür dass diese ganz wenigen weggesperrt werden, wo ihr doch noch darüberhinaus überzeugt seid über die einzige absolute historische wahrheit und bessere argumente zu verfügen ?
    das passt doch hinten und vorne net zusammen, max-diese AUSFLÜCHTE.

    DAS-d.h. diese einstellung entspricht doch weit eher einer DIKTATUR, wie die vergangenheit und gegenwart immer wieder aufs neue beweist nicht dinge die ein PRINZIP beinhalten oder richtig sind.
    Ich habe nicht vor,für Max hier zu antworten, aber ich kann mir gut vorstellen, dass ihm die angetippte Thematik zum Hals raus hängt....



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    ABAS - 09.11.2010, 14:22

    Re: Divergenzen
    Weissglut hat folgendes geschrieben: Senator74 hat folgendes geschrieben: Meinungsunterschiede sind in einem kleinen Forum sicher leichter zu diskutieren als in einem riesigen,zumal die Gefahr des Reinspammens hier gering bis unbedeutend ist...
    Also lieber Gast! Frisch herein....

    dem schliesse ich mich an, egal wie dieser gast auch zu mir steht.
    denn-alleine wenn schon umananda und max für ihn lichtblicke sind so sollte er sich diese durch mich nicht verdunkeln lassen-er kann mich ja völlig ignorieren und ich werde mich bestimmt dann nicht aufdrängen.

    Mach Dir nicht den Kopf ! Es kann völlig einfach sein. z.B.
    eine Userin der Du das Herz im CPF bewegt hast und die
    jetzt nachtragend ist. Frauen können dann sehr gemein
    sein. Sowas kommt gelegentlich vor. Meistens treffen die
    simpelen und völlig unkomplizierten Erklärungen zu. :lol:



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Weissglut - 09.11.2010, 14:30

    Re: Divergenzen
    ABAS hat folgendes geschrieben: Weissglut hat folgendes geschrieben: Senator74 hat folgendes geschrieben: Meinungsunterschiede sind in einem kleinen Forum sicher leichter zu diskutieren als in einem riesigen,zumal die Gefahr des Reinspammens hier gering bis unbedeutend ist...
    Also lieber Gast! Frisch herein....

    dem schliesse ich mich an, egal wie dieser gast auch zu mir steht.
    denn-alleine wenn schon umananda und max für ihn lichtblicke sind so sollte er sich diese durch mich nicht verdunkeln lassen-er kann mich ja völlig ignorieren und ich werde mich bestimmt dann nicht aufdrängen.

    Mach Dir nicht den Kopf ! Es kann völlig einfach sein. z.B.
    eine Userin der Du das Herz im CPF bewegt hast und die
    jetzt nachtragend ist. Frauen können dann sehr gemein
    sein. Sowas kommt gelegentlich vor. Meistens treffen die
    simpelen und völlig unkomplizierten Erklärungen zu. :lol:

    das klingt so als ob Du mehr wüsstest :lol:

    "ich breche die herzen der sechzigjährigen frauen weil ich so stürmisch und so leidenschaftlich bin
    die achzigjährigen brauchen mir nur ins auge zu schaun und schon sind sie hin"

    ...oder im altersheim lainz.



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Senator74 - 09.11.2010, 14:32

    Lainz
    Du bist dort??
    Warum sind wir uns noch nicht begegnet??
    LOL...



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    ABAS - 09.11.2010, 14:46

    Re: Divergenzen
    Weissglut hat folgendes geschrieben: ABAS hat folgendes geschrieben: Weissglut hat folgendes geschrieben: Senator74 hat folgendes geschrieben: Meinungsunterschiede sind in einem kleinen Forum sicher leichter zu diskutieren als in einem riesigen,zumal die Gefahr des Reinspammens hier gering bis unbedeutend ist...
    Also lieber Gast! Frisch herein....

    dem schliesse ich mich an, egal wie dieser gast auch zu mir steht.
    denn-alleine wenn schon umananda und max für ihn lichtblicke sind so sollte er sich diese durch mich nicht verdunkeln lassen-er kann mich ja völlig ignorieren und ich werde mich bestimmt dann nicht aufdrängen.

    Mach Dir nicht den Kopf ! Es kann völlig einfach sein. z.B.
    eine Userin der Du das Herz im CPF bewegt hast und die
    jetzt nachtragend ist. Frauen können dann sehr gemein
    sein. Sowas kommt gelegentlich vor. Meistens treffen die
    simpelen und völlig unkomplizierten Erklärungen zu. :lol:

    das klingt so als ob Du mehr wüsstest :lol:

    "ich breche die herzen der sechzigjährigen frauen weil ich so stürmisch und so leidenschaftlich bin
    die achzigjährigen brauchen mir nur ins auge zu schaun und schon sind sie hin"

    ...oder im altersheim lainz.

    Ich tippe auf Th. / Su. oder Pe. Zumindest auszuschliessen
    ist es nicht, Du Schwerenöter ! Du hast in Deiner Zeit und
    unter den beiden Nicks im CPF da einiges an Emotionen bei
    betroffenen Userinnen bewegt. :lol:

    Aber was anderes. Ich finde zum Userspektum eines Forums
    gehört auch ein extremer Menschenhasser, der Menschen
    anderer Hautfarbe und besonders Frauen verachtet. Ein in
    dieser Hinsicht unerreichter User, der das " Forenarschloch "
    spielt. Ich denke dabei an Ausnahme-User wie @ Nanninga
    oder @ Fiel aus dem CPF.

    Und dann fehlt noch ein gutmenschlicher Forenmissionar
    wie der Extremkathole @ Krabat. Er sollte hier die Chance
    haben mich zum römisch-katholischen Glauben zu bekehren. :lol:



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Weissglut - 09.11.2010, 14:49

    Re: Divergenzen
    ABAS hat folgendes geschrieben: Weissglut hat folgendes geschrieben: ABAS hat folgendes geschrieben: Weissglut hat folgendes geschrieben: Senator74 hat folgendes geschrieben: Meinungsunterschiede sind in einem kleinen Forum sicher leichter zu diskutieren als in einem riesigen,zumal die Gefahr des Reinspammens hier gering bis unbedeutend ist...
    Also lieber Gast! Frisch herein....

    dem schliesse ich mich an, egal wie dieser gast auch zu mir steht.
    denn-alleine wenn schon umananda und max für ihn lichtblicke sind so sollte er sich diese durch mich nicht verdunkeln lassen-er kann mich ja völlig ignorieren und ich werde mich bestimmt dann nicht aufdrängen.

    Mach Dir nicht den Kopf ! Es kann völlig einfach sein. z.B.
    eine Userin der Du das Herz im CPF bewegt hast und die
    jetzt nachtragend ist. Frauen können dann sehr gemein
    sein. Sowas kommt gelegentlich vor. Meistens treffen die
    simpelen und völlig unkomplizierten Erklärungen zu. :lol:

    das klingt so als ob Du mehr wüsstest :lol:

    "ich breche die herzen der sechzigjährigen frauen weil ich so stürmisch und so leidenschaftlich bin
    die achzigjährigen brauchen mir nur ins auge zu schaun und schon sind sie hin"

    ...oder im altersheim lainz.

    Ich tippe auf Th. / Su. oder Pe. Zumindest auszuschliessen
    ist es nicht, Du Schwerenöter ! Du hast in Deiner Zeit und
    unter den beiden Nicks im CPF da einiges an Emotionen bei
    betroffenen Userinnen bewegt. :lol:

    Aber was anderes. Ich finde zum Userspektum eines Forums
    gehört auch ein extremer Menschenhasser, der Menschen
    anderer Hautfarbe und besonders Frauen verachtet. Ein in
    dieser Hinsicht unerreichter User, der das " Forenarschloch "
    spielt. Ich denke dabei an Ausnahme-User wie @ Nanninga
    oder @ Fiel aus dem CPF.

    naja, mit beiden kam ich gut klar-nehmt also mich. :lol:
    vorerst zumindest.
    vielleicht tanzt einer von ihnen hier an oder wer adäquater.



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    ABAS - 09.11.2010, 14:56

    Re: Divergenzen
    Weissglut hat folgendes geschrieben: ABAS hat folgendes geschrieben: Weissglut hat folgendes geschrieben: ABAS hat folgendes geschrieben: Weissglut hat folgendes geschrieben: Senator74 hat folgendes geschrieben: Meinungsunterschiede sind in einem kleinen Forum sicher leichter zu diskutieren als in einem riesigen,zumal die Gefahr des Reinspammens hier gering bis unbedeutend ist...
    Also lieber Gast! Frisch herein....

    dem schliesse ich mich an, egal wie dieser gast auch zu mir steht.
    denn-alleine wenn schon umananda und max für ihn lichtblicke sind so sollte er sich diese durch mich nicht verdunkeln lassen-er kann mich ja völlig ignorieren und ich werde mich bestimmt dann nicht aufdrängen.

    Mach Dir nicht den Kopf ! Es kann völlig einfach sein. z.B.
    eine Userin der Du das Herz im CPF bewegt hast und die
    jetzt nachtragend ist. Frauen können dann sehr gemein
    sein. Sowas kommt gelegentlich vor. Meistens treffen die
    simpelen und völlig unkomplizierten Erklärungen zu. :lol:

    das klingt so als ob Du mehr wüsstest :lol:

    "ich breche die herzen der sechzigjährigen frauen weil ich so stürmisch und so leidenschaftlich bin
    die achzigjährigen brauchen mir nur ins auge zu schaun und schon sind sie hin"

    ...oder im altersheim lainz.

    Ich tippe auf Th. / Su. oder Pe. Zumindest auszuschliessen
    ist es nicht, Du Schwerenöter ! Du hast in Deiner Zeit und
    unter den beiden Nicks im CPF da einiges an Emotionen bei
    betroffenen Userinnen bewegt. :lol:

    Aber was anderes. Ich finde zum Userspektum eines Forums
    gehört auch ein extremer Menschenhasser, der Menschen
    anderer Hautfarbe und besonders Frauen verachtet. Ein in
    dieser Hinsicht unerreichter User, der das " Forenarschloch "
    spielt. Ich denke dabei an Ausnahme-User wie @ Nanninga
    oder @ Fiel aus dem CPF.

    naja, mit beiden kam ich gut klar-nehmt also mich. :lol:
    vorerst zumindest.
    vielleicht tanzt einer von ihnen hier an oder wer adäquater.


    Du bist kein Menschenhasser und erst Recht kein
    Frauenhasser. Das könntest Du nicht einmal spielen.
    Diese Rolle zu besetzen, überlasse anderen, die noch
    kommen werden.



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Weissglut - 09.11.2010, 15:01

    Re: Divergenzen
    ABAS hat folgendes geschrieben: Weissglut hat folgendes geschrieben: ABAS hat folgendes geschrieben: Weissglut hat folgendes geschrieben: ABAS hat folgendes geschrieben: Weissglut hat folgendes geschrieben: Senator74 hat folgendes geschrieben: Meinungsunterschiede sind in einem kleinen Forum sicher leichter zu diskutieren als in einem riesigen,zumal die Gefahr des Reinspammens hier gering bis unbedeutend ist...
    Also lieber Gast! Frisch herein....

    dem schliesse ich mich an, egal wie dieser gast auch zu mir steht.
    denn-alleine wenn schon umananda und max für ihn lichtblicke sind so sollte er sich diese durch mich nicht verdunkeln lassen-er kann mich ja völlig ignorieren und ich werde mich bestimmt dann nicht aufdrängen.

    Mach Dir nicht den Kopf ! Es kann völlig einfach sein. z.B.
    eine Userin der Du das Herz im CPF bewegt hast und die
    jetzt nachtragend ist. Frauen können dann sehr gemein
    sein. Sowas kommt gelegentlich vor. Meistens treffen die
    simpelen und völlig unkomplizierten Erklärungen zu. :lol:

    das klingt so als ob Du mehr wüsstest :lol:

    "ich breche die herzen der sechzigjährigen frauen weil ich so stürmisch und so leidenschaftlich bin
    die achzigjährigen brauchen mir nur ins auge zu schaun und schon sind sie hin"

    ...oder im altersheim lainz.

    Ich tippe auf Th. / Su. oder Pe. Zumindest auszuschliessen
    ist es nicht, Du Schwerenöter ! Du hast in Deiner Zeit und
    unter den beiden Nicks im CPF da einiges an Emotionen bei
    betroffenen Userinnen bewegt. :lol:

    Aber was anderes. Ich finde zum Userspektum eines Forums
    gehört auch ein extremer Menschenhasser, der Menschen
    anderer Hautfarbe und besonders Frauen verachtet. Ein in
    dieser Hinsicht unerreichter User, der das " Forenarschloch "
    spielt. Ich denke dabei an Ausnahme-User wie @ Nanninga
    oder @ Fiel aus dem CPF.

    naja, mit beiden kam ich gut klar-nehmt also mich. :lol:
    vorerst zumindest.
    vielleicht tanzt einer von ihnen hier an oder wer adäquater.


    Du bist kein Menschenhasser und erst Recht kein
    Frauenhasser. Das könntest Du nicht einmal spielen.
    Diese Rolle zu besetzen, überlasse anderen, die noch
    kommen werden.

    so sehe ich mich allerding auch.
    warten wir also mal ab, wer hier noch so das refugium von umananda betreten wird-ihr "experiment" soll blühen und gedeihen.



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Senator74 - 09.11.2010, 15:28

    Dimension
    Bei einer 2-stelligen User-Zahl ist Übersichtlichkeit quasi selbstverständlich,aber die von einigen Usern angesprochene Meinungsvielfalt natürlich nicht ...



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    ABAS - 09.11.2010, 15:32

    Re: Divergenzen
    Weissglut hat folgendes geschrieben: ABAS hat folgendes geschrieben:
    Du bist kein Menschenhasser und erst Recht kein
    Frauenhasser. Das könntest Du nicht einmal spielen.
    Diese Rolle zu besetzen, überlasse anderen, die noch
    kommen werden.

    so sehe ich mich allerding auch.
    warten wir also mal ab, wer hier noch so das refugium von umananda betreten wird-ihr "experiment" soll blühen und gedeihen.

    Natürlich wird das Forum hier blühen und gedeihen,
    wenn @ Umananda das selbst will. Allein Ihr kreativer
    und aussergewöhnlicher Blog in Ihren Profilnachrichten
    des CPF hat täglich User-Klicks im mehrstelligen Bereich
    für das CPF generiert. Selbst " Gegner " von Ihr haben
    täglich reingesehen. Dazu noch Ihre anderen Beiträge.

    Wenn die Forenleitung und Mod`s die Zugriffstatistiken
    auswerten, werden die noch das Heulen bekommen, falls
    @ Umananda dort wirklich nicht mehr schreiben wird.

    Legt die Forenleitung auf einen Fortbestand des CPF
    Wert, binden Sie @ Umananda als Moderatorin in das
    Team ein, wenn Sie dazu bereit ist. Das ist nach meiner
    Einschätzung die zukunftsfähige, richtige Entscheidung.



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Senator74 - 09.11.2010, 15:42

    Freude
    Wieviel an Motivation und Begeisterung braucht ein User,um wegzustecken,wie man/frau behandelt wurde...
    Umananda als Mod im CPF kann ich mir sehr gut vorstellen,aber sicher nicht,solange carpe diem dort im Hintergrund die Fäden zieht...



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    pittbull - 09.11.2010, 15:50

    Re: Freude
    Senator74 hat folgendes geschrieben: Wieviel an Motivation und Begeisterung braucht ein User,um wegzustecken,wie man/frau behandelt wurde...
    Umananda als Mod im CPF kann ich mir sehr gut vorstellen,aber sicher nicht,solange carpe diem dort im Hintergrund die Fäden zieht...
    Ich nicht. Dazu fehlt ihr ein leichter Braunton. :D



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    ABAS - 09.11.2010, 15:50

    Re: Freude
    Senator74 hat folgendes geschrieben: Wieviel an Motivation und Begeisterung braucht ein User,um wegzustecken,wie man/frau behandelt wurde...
    Umananda als Mod im CPF kann ich mir sehr gut vorstellen,aber sicher nicht,solange carpe diem dort im Hintergrund die Fäden zieht...

    Mein Gedanke geht in die Richtung, dass sich mit einem
    Angebot der Forenleitung @ Umananda in das CPF Team
    als Moderatorin einzubinden, die Angelegenheit mit ihrer
    hartnäckigen Stalkerin sich dann von selbst erledigte.

    Wäre ich @ Wtf oder @ Bernhard44 gingen ich so vor.
    Es wirkte effektiv und stellte zugleich die Feindin von Ihr
    umgehend und nachhaltig ruhig. Die Mod`s @ Marc und
    @ Henriof9 müssten natürlich kaltgestellt werden indem
    diese Versager wieder User werden oder zur Scheinwahrung
    in die Chat Moderation versetzt werden. Da können die
    beiden dann in Echtzeit ihre Löschleidenschaft pflegen
    weil im Chat richten sie keinen grossen Schaden an. :lol:



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Senator74 - 09.11.2010, 15:55

    Verbotsgesetz
    Maxvorstadt hat folgendes geschrieben: Weissglut hat folgendes geschrieben: Maxvorstadt hat folgendes geschrieben: Weissglut hat folgendes geschrieben: Maxvorstadt hat folgendes geschrieben: strangers hat folgendes geschrieben: Weissglut hat folgendes geschrieben: Weissglut hat folgendes geschrieben: strangers hat folgendes geschrieben: Zitat: heute werden menschen nicht pysisch sondern psychisch getötet, ihrer existenz beraubt, hinter gitter gesetzt wenn sie nicht PARIEREN so wie der staat es möchte und sie der vom staate per strafgesetzt verordneten historischen auffassung widersprechen.



    Du fühlst dich durch das Verbotsgesetz von 1947, Wiederbelebung nationalsozialistischen Gedankengutes in Österreich, in deiner persönlichen Entfaltung eigeschränkt?


    Wie bitte macht sich das bei dir bemerkbar?

    hast du meinen text nicht verstanden, oder willst du nur tatsachen LEUGNEN ?

    ..oder die dritte möglichkeit wäre-einfach nur provozieren.



    Das ist schon eine komische Situation, Millionen von Österreichern tangiert das Verbotsgesetz, überhaupt nicht… nur ein paar ewige braune rückwärtsgewandte NS – Komiker schreien Zeter und Mordio.

    Was fehlt solchen Typen… der morgendliche Fahnenappell…oder was.
    Dass die Demokratie, auch gewisse Fehler beinhaltet…okay…aber weder in Deutschland noch in Österreich, hat es bis dato. etwas Besseres gegeben als die Demokratie.

    Das ist über 95 Prozent der Menschen in Deutschland oder Österreich wurscht. Das ist nur ein Promille, die sich dafür interessieren. Da gibt es mehr Bayern Fans in Wien als Leute, denen das Verbotsgesetz auf den Nägeln brennt. :big_smoke

    servus max !
    als ob dies eine frage der zahl wäre, geh bitte.
    das ist irrelevant, du kannst die meinungsfreiheit nicht an der zahl derer festmachen die von ihr gebrauch machen möchten-und wenn es nur EINER ist und nur EINER dies wünscht, so hat dies in einer "freien" gesellschaft sanktionslos stattzfinden zu können.

    OT
    bayern-haha-welcher tabellenplatz ???? bruahhhhhhhhhhhhh....

    wsc- 6 zu 1 !!!!
    bereits
    an ditter stelle-wir werden meister-und "ihr" hausmeister. :lol:

    Schmarrn. Für eine Handvoll macht keiner Gesetze oder ändert sie. Eine Demokratie fördert ein funktionierendes Gemeinwesen und privilegiert keine Handvoll politischer Desperados. 8)

    Der FC Bayern hat wirklich Probleme in der Bundesliga. Ich bin aber überzeugt, dass das Feld in der Rückrunde aufgerollt wird. Der zweite oder dritte Platz wird am Ende erreicht sein. Es geht ja um die Champions League und da spielt die Musik. Meister darf auch mal ein anderer werden. :lol:

    käse, max.
    es geht ausschliesslich ums prinzip niemals um die anzahl der betroffenen, diese ist irrelevant-oder steht etwas anderes in den menschenrechtserklärungen der vereinten nationen ?

    naja, ich vergönns den bayern.
    sind ja halbe österreicher. :lol:

    In der Demokratie geht es niemals ums Prinzip. Da scheinst du etwas falsch verstanden zu haben. Prinzipien sind eher eine Angelegenheit von Diktaturen. Da wird einem aus Prinzip der Kopf abgeschlagen. 8)
    Die von dir,Max, genannte Prozentzahl wird hinkommen,weil der Durchschnittsösterreicher ein Verdränger par excellence ist oder jugendlich unbedarft...die seriöse Thematisierung ist allerdings eine Frage des Fingerspitzengefühls,egal ob in der Schule,an der UNI oder sonst wo...
    Von der Positionierung der politischen Parteien ganz zu schweigen!Gruß!!



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    pittbull - 09.11.2010, 16:02

    Re: Freude
    ABAS hat folgendes geschrieben:
    Wäre ich @ Wtf oder @ Bernhard44 gingen ich so vor.
    Es wirkte effektiv und stellte zugleich die Feindin von Ihr
    umgehend und nachhaltig ruhig. Die Mod`s @ Marc und
    @ Henriof9 müssten natürlich kaltgestellt werden indem
    diese Versager wieder User werden oder zur Scheinwahrung
    in die Chat Moderation versetzt werden. Da können die
    beiden dann in Echtzeit ihre Löschleidenschaft pflegen
    weil im Chat richten sie keinen grossen Schaden an.

    Henriof finde ich ganz OK, aber dieser Bernhard44 ist schon ein durch und durch brauner und unsympathischer Dummschädel. :D



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    ABAS - 09.11.2010, 16:05

    Re: Freude
    pittbull hat folgendes geschrieben: Senator74 hat folgendes geschrieben: Wieviel an Motivation und Begeisterung braucht ein User,um wegzustecken,wie man/frau behandelt wurde...
    Umananda als Mod im CPF kann ich mir sehr gut vorstellen,aber sicher nicht,solange carpe diem dort im Hintergrund die Fäden zieht...
    Ich nicht. Dazu fehlt ihr ein leichter Braunton. :D

    Ich weiss nicht wie Du @ Wtf einschätzt. Ich habe viele
    seiner Kurzbeiträge gelesen. @ Wtf ist entweder selbst
    Jude oder ein Philosemit, aber auf keinen Fall ein Nazi
    oder ein Rechtsradikaler. Und @ Bernhardt44 ist auch
    kein Antisemit. Forengründer @ Henning war es ebenfalls
    nicht, sonst hätte er nicht zugelassen, dass ein derartig
    breites Userspektrum sich im CPF entwickelt.

    Demnach spricht nichts dagegen und ist die einzig richtige
    Entscheidung der CPF Foreneitung an @ Umananda das
    Angebot zu richten, Sie als Moderatorin ins CPF zurück-
    zuholen. Alles andere ist verzögernde Herumhampelei
    auf Kosten des CPF und der gesamten Userschaft.

    pittbull hat folgendes geschrieben:
    Henriof finde ich ganz OK, aber dieser Bernhard44 ist schon ein durch und durch brauner und unsympathischer Dummschädel. :D

    Du schätzt sowohl @ Henriof9 als auch @ Bernhard44
    völlig falsch ein. Die Forenleitung mit @ Bernhardt 44
    und @ Wtf ist bewährt und der grösste Teil der Mod`s
    auch. Es wurde nur der Fehler gemacht, den beiden
    relativ neuen Moderatoren @ Marc und @ Henriof9
    aus falschem Teamgeist den Rücken zu stärken. Da ist
    der einzige, aber fatale Fehler der Forenleitung. Weder
    @ Marc, der etwas chaotisch vertrottelt ist noch der
    übereifrige, regelwütige @ Henriof9 werden jemals im
    CPF Autorität haben. Als das sichtbar wurde, hätte sich
    die Forenleitung sofort von den beiden Mod`s trennen
    und beide wieder als normale User freistellen müssen.
    In einem kommerziellen Forum, wo es auf den Erhalt
    aus ökonomischen Gründen ankommt, wäre es genau
    so gelaufen wie ich es hier schildere. Mod`s die versagen
    werden gefeuert und nicht gegen die Userschaft, aus falsch
    verstandenem Teamgeist der Forenleitung gedeckt und
    zu Lasten des Forums um jeden Preis "durchgeschleppt".



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    umananda - 09.11.2010, 17:30

    Re: entzug
    Gast hat folgendes geschrieben: (...)
    Darum verzichte ich auf eine Registrierung.
    umananda u. maxvorstadt wären es Wert gewesen.

    Das ist völlig in Ordnung ... inwieweit man immer wieder neue Konstellationen ausprobiert ... als sei das virtuelle Leben eine einzige "Weinprobe", aber das sollte jeder für sich entscheiden.

    Du kannst auch ab und zu deine Ansicht ... oder eine Bemerkung ins "Freie Forum" setzen ... es wäre zwar wünschenswert, wenn ein Gast auch einen Namen - oder eine Ziffer verwendet ... da der Gast hier immer nur als "Gast" erscheint.

    Aber selbst das kann ja unter Umständen zu viel des Guten sein ...

    Servus umananda



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    umananda - 09.11.2010, 17:32

    Re: Dimension
    Senator74 hat folgendes geschrieben: Bei einer 2-stelligen User-Zahl ist Übersichtlichkeit quasi selbstverständlich,aber die von einigen Usern angesprochene Meinungsvielfalt natürlich nicht ...

    Ich glaube nicht, dass die Quantität eine Meinungsvielfalt garantiert ... das wäre zu einfach.

    Servus umananda



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    umananda - 09.11.2010, 17:44

    Bemerkung
    Es ist ja bewegend - wie hier über das CPF diskutiert wird. Weder muss man hier einen Abgesang noch eine Lobpreisung auf diese Plattform anstimmen.

    Es funktioniert aufgrund seine langjährigen Präsenz und vor allem wegen der regen Teilnahme. Weder die Qualität der Beiträge oder der Debatten ist dafür verantwortlich, sondern lediglich die Macht der Gewohnheit.

    Für viele ist es ein unentbehrliches Refugium, in denen sie ihre "sozialen" Kontakte pflegen. Wenn die Macher mehr wert darauf legen würden, dann könnte es einen kleinen Beitrag leisten ... im Club der verlorenen Herzen.

    Als Spiegel der politischen sowie kulturellen Meinungsvielfalt taugt es nichts ...

    http://www.politikforen.net/showthread.php?t=99798


    Alleine diese Umfrage zeigt ganz nüchtern den politischen Wert dieser Plattform. Eine einzige SPÖ-Stimme ... obwohl sie mit knapp 45 Prozent die stärkste Partei Wiens ist .... so viel zur Meinungsvielfalt. Aber als virtueller Treffpunkt ist das CPF geradezu perfekt ... für viele User. Und das ist auch eine Leistung, die man nicht verachten sollte.

    Ich habe beziehungsweise das umananda hat damit nichts zu schaffen. Ich habe höchstens ein paar Menschen dort a bisserl Freude mit gewissen Texten und Formulierung sowie Redewendungen bereitet ....

    Servus umananda



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Senator74 - 09.11.2010, 17:45

    garantieren...
    ...nein,garantieren sicher nicht,aber möglich macht es eine erkleckliche Anzahl schon eher...ansonsten? Klasse statt Masse,no doubt!



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Senator74 - 09.11.2010, 17:48

    PFA*
    Die Sympathisanten der SPÖ sind eher dort* anzutreffen...außerdem ist das CPF ein deutsches Forum,das mit (bestimmten) Ösis keine, mit anderen dafür viel Freude hat....LOL...



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    umananda - 09.11.2010, 17:50

    Re: garantieren...
    Senator74 hat folgendes geschrieben: (...) Klasse statt Masse,(...) !

    Das funktioniert auch nicht ... jeder Mensch der "Klasse" hat, mag auch manchmal in der "profanen" Masse baden .... auch ein erzwungenes hohes Niveau kann dauerhaft ziemlich fad werden.

    Servus umananda



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Senator74 - 09.11.2010, 17:51

    Rolle
    WTF ist mE ein guter Mod,der allerdings mit der Aufgabe,auszumisten, eine wenig dankbare Rolle inne hat...



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Senator74 - 09.11.2010, 17:53

    Re: garantieren...
    umananda hat folgendes geschrieben: Senator74 hat folgendes geschrieben: (...) Klasse statt Masse,(...) !

    Das funktioniert auch nicht ... jeder Mensch der "Klasse" hat, mag auch manchmal in der "profanen" Masse baden .... auch ein erzwungenes hohes Niveau kann dauerhaft ziemlich fad werden.

    Servus umananda
    Klar,ein wenig durchhängen und blödeln,why not?
    Her mit einem Witzestrang! Scherz!!



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    pittbull - 09.11.2010, 18:02

    Re: Bemerkung
    umananda hat folgendes geschrieben:
    Als Spiegel der politischen sowie kulturellen Meinungsvielfalt taugt es nichts ...

    Das CPF ist die virtuelle Inversion der realen Welt. So viele Verschwörungstheoretiker und Rassisten auf einem Haufen gibt es im Real-Life nirgends. CPF ist nichts für Leute mit schwachen Nerven. :)

    Btw, wir sollten hier einen Thread mit den abscheulichsten und/oder absurdesten Zitaten eröffnen, die man im CPF finden kann. :P



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    umananda - 09.11.2010, 18:02

    Re: Rolle
    Senator74 hat folgendes geschrieben: WTF ist mE ein guter Mod,der allerdings mit der Aufgabe,auszumisten, eine wenig dankbare Rolle inne hat...
    Ich empfinde es eh als überflüssig, hier über einzelne Moderatoren zu schreiben ... es ging mir nur um die Intention bei einem politischen Forum ... das funktioniert nur so lange - wie es ein Gefühl von virtueller Heimat vermittelt.

    Ausmisten ist auch so eine Sache, die meistens schiefgeht, weil man nur schwer beurteilen kann, welche Konstellationen sich hinter den Usern verbergen. Wer wen mag oder auch nicht ...

    Ich habe bemerkt, dass das CPF für eine Weile Spass machen kann ... wenn man das Gefühl hat, eine Nische zu finden ... leider ist es immer wieder so, dass es zwischen Usern eskaliert ... und wenn man nicht moderiert, dann schlagen sich die User gegenseitig den virtuellen Schädel ein.

    Ausmisten ist immer ein Akt der Verzweiflung, wenn man keine andere Möglichkeit mehr hat. In der Landwirtschaft sollte man täglich den Mist aus den Stallungen entfernen ... versäumt man das ... bleibt der üble Geruch meistens hängen und zieht wiederum allerlei Unrat an ... aber wie gesagt, es ist eine allgemeine Aussage, die mit dem CPF nichts zu tun hat.

    Servus umananda



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    umananda - 09.11.2010, 18:09

    Re: garantieren...
    Senator74 hat folgendes geschrieben: umananda hat folgendes geschrieben: Senator74 hat folgendes geschrieben: (...) Klasse statt Masse,(...) !

    Das funktioniert auch nicht ... jeder Mensch der "Klasse" hat, mag auch manchmal in der "profanen" Masse baden .... auch ein erzwungenes hohes Niveau kann dauerhaft ziemlich fad werden.

    Servus umananda
    Klar,ein wenig durchhängen und blödeln,why not?
    Her mit einem Witzestrang! Scherz!!

    Ich hatte während meiner aktiven Userschaft im CPF oft PN´s oder Bewertungsnachrichten erhalten, in denen User sich für gelungene witzige Bemerkungen bedankten. Manchmal kamen diese Dankesworte von Usern, mit denen ich entweder nichts zu tun hatte oder aber sogar oft in Auseinandersetzungen verstrickt war.

    Der "Witz" lebt von der Spontanität ... es gibt nichts TRAURIGERES als der vielgerühmte Satz ... "Kennt ihr diesen Witz schon?" .... meistens wende ich mich nach einem solchen Satz vom potenziellen Erzähler eines Witzes ab ....

    Servus umananda



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Senator74 - 09.11.2010, 18:14

    Grüne
    Ich erinnere mich an Grünwertungen für etliche meiner Witze,die eigentlich assoziativ und spontan abgefeuert werden,denn davon lebt der Witz,vergleichbar einem (guten) Kabarett,das auch spontane Elemente kennt!!



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    umananda - 09.11.2010, 18:16

    Re: Grüne
    Senator74 hat folgendes geschrieben: Ich erinnere mich an Grünwertungen für etliche meiner Witze,die eigentlich assoziativ und spontan abgefeuert werden,denn davon lebt der Witz,vergleichbar einem (guten) Kabarett,das auch spontane Elemente kennt!!

    Aber wie so oft - man sollte auch den Witz sparsam verwenden. Wer ausschließlich auf dieser Schiene fahren möchte, wirkt sehr schnell fad ... der sogenannte Betriebsclown hat ja nicht von ungefähr auch eine tragische Variante.

    Servus umananda



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Senator74 - 09.11.2010, 18:18

    Literatur-Hinweise
    Ich denke,dass ich hier einen Hinweis auf ein Buch mit dem Thema Systematik des Witzes gepostet habe...
    Eike Christian Hirsch: Der Witzableiter
    Hofmann&Campe Hamburg



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Senator74 - 09.11.2010, 18:20

    Re: Grüne
    umananda hat folgendes geschrieben: Senator74 hat folgendes geschrieben: Ich erinnere mich an Grünwertungen für etliche meiner Witze,die eigentlich assoziativ und spontan abgefeuert werden,denn davon lebt der Witz,vergleichbar einem (guten) Kabarett,das auch spontane Elemente kennt!!

    Aber wie so oft - man sollte auch den Witz sparsam verwenden. Wer ausschließlich auf dieser Schiene fahren möchte, wirkt sehr schnell fad ... der sogenannte Betriebsclown hat ja nicht von ungefähr auch eine tragische Variante.

    Servus umananda
    Das ist richtig,allerdings bei meinem Repertoire kann ich einen Abend gestalten und komme ohne Wiederholungen gut rüber!!



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    umananda - 09.11.2010, 18:23

    Re: Grüne
    Senator74 hat folgendes geschrieben: (...)
    Das ist richtig,allerdings bei meinem Repertoire kann ich einen Abend gestalten und komme ohne Wiederholungen gut rüber!!
    Und wie es mit den darauf folgenden Abenden?

    Servus umananda



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Anonymous - 09.11.2010, 18:33

    Re: Freude
    pittbull hat folgendes geschrieben: Senator74 hat folgendes geschrieben: Wieviel an Motivation und Begeisterung braucht ein User,um wegzustecken,wie man/frau behandelt wurde...
    Umananda als Mod im CPF kann ich mir sehr gut vorstellen,aber sicher nicht,solange carpe diem dort im Hintergrund die Fäden zieht...
    Ich nicht. Dazu fehlt ihr ein leichter Braunton. :D

    Ach pitti, eigentlich biste ja ein netter Kerl wenn du nicht sone Nazipobhie hättest. :?



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Senator74 - 09.11.2010, 18:34

    Re: Grüne
    umananda hat folgendes geschrieben: Senator74 hat folgendes geschrieben: (...)
    Das ist richtig,allerdings bei meinem Repertoire kann ich einen Abend gestalten und komme ohne Wiederholungen gut rüber!!
    Und wie es mit den darauf folgenden Abenden?

    Servus umananda
    Da mache ich es so ,wie du mir geraten hast...wenig ist mehr...
    LG !



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    umananda - 09.11.2010, 18:38

    Re: Freude
    Gast. hat folgendes geschrieben: pittbull hat folgendes geschrieben: Senator74 hat folgendes geschrieben: Wieviel an Motivation und Begeisterung braucht ein User,um wegzustecken,wie man/frau behandelt wurde...
    Umananda als Mod im CPF kann ich mir sehr gut vorstellen,aber sicher nicht,solange carpe diem dort im Hintergrund die Fäden zieht...
    Ich nicht. Dazu fehlt ihr ein leichter Braunton. :D

    Ach pitti, eigentlich biste ja ein netter Kerl wenn du nicht sone Nazipobhie hättest. :?

    Das ist sein virtuelles Lebenselixier ... weshalb sollte er eine Phobie, die unter anderen Gefühlen einen gewissen Lustgewinn verursacht, so ohne weiteres aufgeben? Nicht jeder "Phobie" erzeugt ein Unwohlsein ...

    Servus umananda



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Senator74 - 09.11.2010, 18:38

    Moderator
    Der virtuelle >Moderator ist ein unbedankter und unbezahlter Job!
    Ich war über 7 Jahre in einem Arbeitskreis des Bundes-WIFI aktiv und habe da auch einige Treffen moderiert...ist zwar ein Job für höchste Konzentration,weil alle TN an Effizienz interessiert sind,aber die Honorarnoten waren dafür entsprechend erfreulich...



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    ABAS - 09.11.2010, 23:39

    Re: Freude
    umananda hat folgendes geschrieben: Gast. hat folgendes geschrieben: pittbull hat folgendes geschrieben: Senator74 hat folgendes geschrieben: Wieviel an Motivation und Begeisterung braucht ein User,um wegzustecken,wie man/frau behandelt wurde...
    Umananda als Mod im CPF kann ich mir sehr gut vorstellen,aber sicher nicht,solange carpe diem dort im Hintergrund die Fäden zieht...
    Ich nicht. Dazu fehlt ihr ein leichter Braunton. :D

    Ach pitti, eigentlich biste ja ein netter Kerl wenn du nicht sone Nazipobhie hättest. :?

    Das ist sein virtuelles Lebenselixier ... weshalb sollte er eine Phobie, die unter anderen Gefühlen einen gewissen Lustgewinn verursacht, so ohne weiteres aufgeben? Nicht jeder "Phobie" erzeugt ein Unwohlsein ...

    Servus umananda


    Angstgefühle können auch zu Lustgefühlen werden. Der Reiz
    durch Nervenkitzel macht ein Wagnis interessant. Die Angst
    gegen alle bösen Nazis auf der Welt anzukämpfen und das
    durchzuhalten, kann ein Lustgefühl aufkommen lassen und
    auch intensivieren. Phobien können mit Angsterregung oder
    durch Erwartungsangst über den Adrenalinausstoss zur Lust
    und Ekstase führen. Meistens ist aber das Gegenteil der Fall.

    Bei Menschen mit Monophobie ist Teilhabe an der virtuellen
    Welt in einer Forengemeinschaft aber eine Bereicherung und
    in gewisser Weise auch Selbsttherapie. Der Mensch spührt
    was im fehlt und gut für ihn ist. Das ist natürlich. Wer für
    eine gute Sache kämpfen will und Freude dabei empfindet
    soll das machen und rauslassen. Viele sind dazu heute nicht
    mehr in der Lage. Sie ducken sich gewohnheitsmässig weg.



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    ABAS - 09.11.2010, 23:48

    Re: Freude
    Wer noch eine schöne Phobie für sich aussuchen und
    diese dann ausleben und pflegen möchte, hier ein Link:

    Phobienliste

    http://www.angstnetz.de/portal/Content-pa-printpage-pid-17.html



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    pittbull - 09.11.2010, 23:53

    Re: Freude
    ABAS hat folgendes geschrieben:
    Angstgefühle können auch zu Lustgefühlen werden. Der Reiz durch Nervenkitzel macht ein Wagnis interessant. Die Angst gegen alle
    bösen Nazis dieser Welt zu kämpfen und durchzuhalten, kann eine
    Lustgefühl aufkommen lassen und intensivieren.


    Bevor ich im CPF aufschlug, waren mir Neonazis und ähnliches Gesindel völlig egal. Doch was ich dort mitbekam, diesen Haß gegen alles Neue und Fremde, diese unsägliche Lobhudelei der schlimmsten Zeit Deutschlands, dieses perverse Spießertum, Rassismus, Humorlosigkeit und die extreme Dummheit vieler User, ließ mir den Atem gefrieren. Seitdem muß ich dort einfach jeden Unfug mit bitterbösen Kommentaren versehen.

    Und Lust? Ja, es macht Spaß diese Deppen zu ärgern. Das will ich garnicht abstreiten. Allein schon dieser "Strandwanderer", ein übelst rassistischer und arroganter Vollidiot mit Rechtschreibfetisch, erzeugt in mir einen Brechreiz wie kein Zweiter. Ich habe wegen Verunglimpfung dieses schäbigen Subjekts bereits die "gelbe Karte" erhalten. Es ist IMHO nur eine Frage der Zeit, wann sie mich rausschmeißen werden. :D



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    ABAS - 10.11.2010, 00:29

    Re: Freude
    pittbull hat folgendes geschrieben: ABAS hat folgendes geschrieben:
    Angstgefühle können auch zu Lustgefühlen werden. Der Reiz durch Nervenkitzel macht ein Wagnis interessant. Die Angst gegen alle
    bösen Nazis dieser Welt zu kämpfen und durchzuhalten, kann eine
    Lustgefühl aufkommen lassen und intensivieren.


    Bevor ich im CPF aufschlug, waren mir Neonazis und ähnliches Gesindel völlig egal. Doch was ich dort mitbekam, diesen Haß gegen alles Neue und Fremde, diese unsägliche Lobhudelei der schlimmsten Zeit Deutschlands, dieses perverse Spießertum, Rassismus, Humorlosigkeit und die extreme Dummheit vieler User, ließ mir den Atem gefrieren. Seitdem muß ich dort einfach jeden Unfug mit bitterbösen Kommentaren versehen.

    Und Lust? Ja, es macht Spaß diese Deppen zu ärgern. Das will ich garnicht abstreiten. Allein schon dieser "Strandwanderer", ein übelst rassistischer und arroganter Vollidiot mit Rechtschreibfetisch, erzeugt in mir einen Brechreiz wie kein Zweiter. Ich habe wegen Verunglimpfung dieses schäbigen Subjekts bereits die "gelbe Karte" erhalten. Es ist IMHO nur eine Frage der Zeit, wann sie mich rausschmeißen werden. :D

    Dein Kämpfertum gegen Menschen mit den von Dir aufgeführten
    negativen Eigenschaften und Verhaltensweisen ist natürlich und
    nachvollziehbar. Eigentlich müssten viele User so vorgehen, aber
    den meisten fehlt Mut, Zeit und auch der Wille dazu. Wenn man
    erkennt, dass etwas ungerecht ist muss man dagegen vorgehen.
    Sonst ändern sich einige Zustände auf dieser Welt niemals.

    Das Dir diese Kämpfe Freude und Lust bereiten gehört mit dazu,
    sonst bliebe nicht Dein Wille für das Durchhalten bestehen.
    So wie ich Dich einschätze wird Dir egal sein ob Du aus dem CPF
    irgendwann rausgeworfen wirst. Es ist kein Risiko dabei wenn
    Du das vorher einkalkulierst. Ein Rausschmiss kann auch als
    Auszeichnung und die Bestätigung Deiner Gefährlichkeit und
    Wirksamkeit gesehen werden.

    User denen die Forenleitung nicht gewachsen ist, werden sobald
    das erkannt wurde, entsorgt. Das ist im übrigen auch eine klar
    nachvollziehbare Handlungsweise, aus Sicht der Forenleitung.
    Jeder kämpft für seine Werte, will gewinnen und bestehen. Wen
    erkannt wird das ein Gegner gefährlich wird und in der Lage ist
    Schaden anzurichten, ist diese Verfahrensweise zu erwarten.



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Anonymous - 10.11.2010, 00:56

    Re: Freude
    [/quote]


    Angstgefühle können auch zu Lustgefühlen werden. Der Reiz
    durch Nervenkitzel macht ein Wagnis interessant. Die Angst
    gegen alle bösen Nazis auf der Welt zu anzukämpfen und das
    durchzuhalten, kann ein Lustgefühl aufkommen lassen und
    auch intensivieren. Phobien können mit Angsterregung oder
    durch Erwartungsangst über den Adrenalinausstoss zur Lust
    und Ekstase führen. Meistens ist aber das Gegenteil der Fall.

    Bei Menschen mit Monophobie ist Teilhabe an der virtuellen
    Welt in einer Forengemeinschaft aber eine Bereicherung und
    in gewisser Weise auch Selbsttherapie. Der Mensch spührt
    was im fehlt und gut für ihn ist. Das ist natürlich.[/quote]


    hey liebe leute...

    @ umanda, ich beglückwünsche dich zu deinem forum und ich wünsche viele interessante diskussionen hier...toi, toi, toi...ich werde mich natürlich auch anmelden aber ich brauch immer so lange für ein passenden nick... :) ich hab da so eine macke...mit nicks...

    @ abbas, liebster politikf..freund... ohne dich ist das politikf...kindergarten, nicht mehr so lustig... das ganze sperren ist so schnell passiert, ich habe nichts mitbekommen... jedenfalls wollte ich schnell mein lächeln schicken und verbleibe mit vielen vielen grüssen...

    bubline...



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    ABAS - 10.11.2010, 01:16

    Re: Freude
    Anonymous hat folgendes geschrieben:



    hey liebe leute...

    @ umanda, ich beglückwünsche dich zu deinem forum und ich wünsche viele interessante diskussionen hier...toi, toi, toi...ich werde mich natürlich auch anmelden aber ich brauch immer so lange für ein passenden nick... :) ich hab da so eine macke...mit nicks...

    @ abbas, liebster politikf..freund... ohne dich ist das politikf...kindergarten, nicht mehr so lustig... das ganze sperren ist so schnell passiert, ich habe nichts mitbekommen... jedenfalls wollte ich schnell mein lächeln schicken und verbleibe mit vielen vielen grüssen...

    bubline...

    Hallo @ Bublinchen,

    ich habe Dein offenherziges, erfrischendes Wesen
    schon vermisst und finde es entzückend wenn Du
    hier im Forum mitmachst. Behalte doch hier einfach
    Deinen Nick. Bis bald hier, Liebes.



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Weissglut - 10.11.2010, 04:47

    Re: Divergenzen
    ABAS hat folgendes geschrieben: Weissglut hat folgendes geschrieben: ABAS hat folgendes geschrieben:
    Du bist kein Menschenhasser und erst Recht kein
    Frauenhasser. Das könntest Du nicht einmal spielen.
    Diese Rolle zu besetzen, überlasse anderen, die noch
    kommen werden.

    so sehe ich mich allerding auch.
    warten wir also mal ab, wer hier noch so das refugium von umananda betreten wird-ihr "experiment" soll blühen und gedeihen.

    Natürlich wird das Forum hier blühen und gedeihen,
    wenn @ Umananda das selbst will. Allein Ihr kreativer
    und aussergewöhnlicher Blog in Ihren Profilnachrichten
    des CPF hat täglich User-Klicks im mehrstelligen Bereich
    für das CPF generiert. Selbst " Gegner " von Ihr haben
    täglich reingesehen. Dazu noch Ihre anderen Beiträge.

    Wenn die Forenleitung und Mod`s die Zugriffstatistiken
    auswerten, werden die noch das Heulen bekommen, falls
    @ Umananda dort wirklich nicht mehr schreiben wird.

    Legt die Forenleitung auf einen Fortbestand des CPF
    Wert, binden Sie @ Umananda als Moderatorin in das
    Team ein, wenn Sie dazu bereit ist. Das ist nach meiner
    Einschätzung die zukunftsfähige, richtige Entscheidung.

    a) werden sie das nicht tun-nicht nur aus einem grund heraus-da gibt es vielfältige.
    b) stellt sich die frage ob umananda überhaupt dazu bereit wäre-alleine schon aus zeitgründen.

    im wesentlichen teile ich aber Deine meinung.



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Weissglut - 10.11.2010, 04:49

    Re: Freude
    ABAS hat folgendes geschrieben: Senator74 hat folgendes geschrieben: Wieviel an Motivation und Begeisterung braucht ein User,um wegzustecken,wie man/frau behandelt wurde...
    Umananda als Mod im CPF kann ich mir sehr gut vorstellen,aber sicher nicht,solange carpe diem dort im Hintergrund die Fäden zieht...

    Mein Gedanke geht in die Richtung, dass sich mit einem
    Angebot der Forenleitung @ Umananda in das CPF Team
    als Moderatorin einzubinden, die Angelegenheit mit ihrer
    hartnäckigen Stalkerin sich dann von selbst erledigte.

    Wäre ich @ Wtf oder @ Bernhard44 gingen ich so vor.
    Es wirkte effektiv und stellte zugleich die Feindin von Ihr
    umgehend und nachhaltig ruhig. Die Mod`s @ Marc und
    @ Henriof9 müssten natürlich kaltgestellt werden indem
    diese Versager wieder User werden oder zur Scheinwahrung
    in die Chat Moderation versetzt werden. Da können die
    beiden dann in Echtzeit ihre Löschleidenschaft pflegen
    weil im Chat richten sie keinen grossen Schaden an. :lol:

    :lol:



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Weissglut - 10.11.2010, 04:51

    Re: Verbotsgesetz
    Senator74 hat folgendes geschrieben: Maxvorstadt hat folgendes geschrieben: Weissglut hat folgendes geschrieben: Maxvorstadt hat folgendes geschrieben: Weissglut hat folgendes geschrieben: Maxvorstadt hat folgendes geschrieben: strangers hat folgendes geschrieben: Weissglut hat folgendes geschrieben: Weissglut hat folgendes geschrieben: strangers hat folgendes geschrieben: Zitat: heute werden menschen nicht pysisch sondern psychisch getötet, ihrer existenz beraubt, hinter gitter gesetzt wenn sie nicht PARIEREN so wie der staat es möchte und sie der vom staate per strafgesetzt verordneten historischen auffassung widersprechen.



    Du fühlst dich durch das Verbotsgesetz von 1947, Wiederbelebung nationalsozialistischen Gedankengutes in Österreich, in deiner persönlichen Entfaltung eigeschränkt?


    Wie bitte macht sich das bei dir bemerkbar?

    hast du meinen text nicht verstanden, oder willst du nur tatsachen LEUGNEN ?

    ..oder die dritte möglichkeit wäre-einfach nur provozieren.



    Das ist schon eine komische Situation, Millionen von Österreichern tangiert das Verbotsgesetz, überhaupt nicht… nur ein paar ewige braune rückwärtsgewandte NS – Komiker schreien Zeter und Mordio.

    Was fehlt solchen Typen… der morgendliche Fahnenappell…oder was.
    Dass die Demokratie, auch gewisse Fehler beinhaltet…okay…aber weder in Deutschland noch in Österreich, hat es bis dato. etwas Besseres gegeben als die Demokratie.

    Das ist über 95 Prozent der Menschen in Deutschland oder Österreich wurscht. Das ist nur ein Promille, die sich dafür interessieren. Da gibt es mehr Bayern Fans in Wien als Leute, denen das Verbotsgesetz auf den Nägeln brennt. :big_smoke

    servus max !
    als ob dies eine frage der zahl wäre, geh bitte.
    das ist irrelevant, du kannst die meinungsfreiheit nicht an der zahl derer festmachen die von ihr gebrauch machen möchten-und wenn es nur EINER ist und nur EINER dies wünscht, so hat dies in einer "freien" gesellschaft sanktionslos stattzfinden zu können.

    OT
    bayern-haha-welcher tabellenplatz ???? bruahhhhhhhhhhhhh....

    wsc- 6 zu 1 !!!!
    bereits
    an ditter stelle-wir werden meister-und "ihr" hausmeister. :lol:

    Schmarrn. Für eine Handvoll macht keiner Gesetze oder ändert sie. Eine Demokratie fördert ein funktionierendes Gemeinwesen und privilegiert keine Handvoll politischer Desperados. 8)

    Der FC Bayern hat wirklich Probleme in der Bundesliga. Ich bin aber überzeugt, dass das Feld in der Rückrunde aufgerollt wird. Der zweite oder dritte Platz wird am Ende erreicht sein. Es geht ja um die Champions League und da spielt die Musik. Meister darf auch mal ein anderer werden. :lol:

    käse, max.
    es geht ausschliesslich ums prinzip niemals um die anzahl der betroffenen, diese ist irrelevant-oder steht etwas anderes in den menschenrechtserklärungen der vereinten nationen ?

    naja, ich vergönns den bayern.
    sind ja halbe österreicher. :lol:

    In der Demokratie geht es niemals ums Prinzip. Da scheinst du etwas falsch verstanden zu haben. Prinzipien sind eher eine Angelegenheit von Diktaturen. Da wird einem aus Prinzip der Kopf abgeschlagen. 8)
    Die von dir,Max, genannte Prozentzahl wird hinkommen,weil der Durchschnittsösterreicher ein Verdränger par excellence ist oder jugendlich unbedarft...die seriöse Thematisierung ist allerdings eine Frage des Fingerspitzengefühls,egal ob in der Schule,an der UNI oder sonst wo...
    Von der Positionierung der politischen Parteien ganz zu schweigen!Gruß!!

    das habe ich nicht bestritten, nur ist dies für die gesetzgebung völlig irrelevant, da ein MENSCHENRECHT niemals davon abhängen kann wieviele davon gebrauch machen möchten.
    DAS ist der punkt.



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Weissglut - 10.11.2010, 05:11

    Re: Freude
    pittbull hat folgendes geschrieben: ABAS hat folgendes geschrieben:
    Angstgefühle können auch zu Lustgefühlen werden. Der Reiz durch Nervenkitzel macht ein Wagnis interessant. Die Angst gegen alle
    bösen Nazis dieser Welt zu kämpfen und durchzuhalten, kann eine
    Lustgefühl aufkommen lassen und intensivieren.


    Bevor ich im CPF aufschlug, waren mir Neonazis und ähnliches Gesindel völlig egal. Doch was ich dort mitbekam, diesen Haß gegen alles Neue und Fremde, diese unsägliche Lobhudelei der schlimmsten Zeit Deutschlands, dieses perverse Spießertum, Rassismus, Humorlosigkeit und die extreme Dummheit vieler User, ließ mir den Atem gefrieren. Seitdem muß ich dort einfach jeden Unfug mit bitterbösen Kommentaren versehen.

    Und Lust? Ja, es macht Spaß diese Deppen zu ärgern. Das will ich garnicht abstreiten. Allein schon dieser "Strandwanderer", ein übelst rassistischer und arroganter Vollidiot mit Rechtschreibfetisch, erzeugt in mir einen Brechreiz wie kein Zweiter. Ich habe wegen Verunglimpfung dieses schäbigen Subjekts bereits die "gelbe Karte" erhalten. Es ist IMHO nur eine Frage der Zeit, wann sie mich rausschmeißen werden. :D

    dieser "strandwanderer" mit dem ich auch email-kontakt hatte, ist ein intelligenter, sympathischer user - ja so konträr können die einschätzungen sein :lol:

    wird dir nicht allmählich selbst dieses spiel "die guten ins töpfchen, die schlechten ins kröpfchen " fad ? :lol:

    und----deinen ersten absatz kannste gleich kübeln.
    oder zum schuster gehen und doppeln lassen. :lol:



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Anonymous - 10.11.2010, 14:23


    es ist schon erstaunlich, von Leuten hier zu lesen, was sie von CPF halten, obwohl sie da noch aktiv sind und auf Schönwetter machen....
    Ich würde mich schämen



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    pittbull - 10.11.2010, 14:24


    Anonymous hat folgendes geschrieben: es ist schon erstaunlich, von Leuten hier zu lesen, was sie von CPF halten, obwohl sie da noch aktiv sind und auf Schönwetter machen....
    Ich würde mich schämen
    Es ist trotzdem sehr lustig dort. :D



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Senator74 - 10.11.2010, 14:38

    Schönwetter
    Der Gast-Vorwurf klingt sehr nach "carpe diem" der alten Hexe...
    Was die sich giftet,dass es ihr nicht gelingt,mich dort sperren zu lassen...



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Anonymous - 10.11.2010, 14:51


    Warte, warte nur ein Weilchen.



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Weissglut - 10.11.2010, 15:11


    Anonymous hat folgendes geschrieben: es ist schon erstaunlich, von Leuten hier zu lesen, was sie von CPF halten, obwohl sie da noch aktiv sind und auf Schönwetter machen....
    Ich würde mich schämen

    carpe diem, falls Du es sein solltest-
    du hast immer zu mir gestanden und ich habe über dich niemals abgelästert.

    wieso ist es nicht möglich das kriegsbeil mit usern zu begraben die Du zum teil sogar vormals geschätzt hast ?

    selbst wenn mir eine thauris oder peg die hand reichen sollte, würde ich sie nicht ausschlagen-in dieser VIRTUELLEN welt wo jeder mal kräftig über das ziel hinausschiesst wie er es sich bei einem persönlichen gespräch niemals erlauben würde.



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Senator74 - 10.11.2010, 15:27

    Danke
    Laß es gut sein...-zig Versöhnungsversuche hat sie ausgeschlagen...
    Offenbar ist ihr wohler,wenn sie ein Feindbild wie mich hat?
    Jetzt aber Schluß damit hier...den virtuellen Schmutz aus dem alten Rom tragen wir hier nicht weiter herein...!!



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Senator74 - 11.11.2010, 15:15

    user-Benimm
    Eine Vielzahl von usern dort im CPF kennt kein Benimm!!



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Maxvorstadt - 11.11.2010, 17:07

    Re: user-Benimm
    Senator74 hat folgendes geschrieben: Eine Vielzahl von usern dort im CPF kennt kein Benimm!!

    Wieso? Das ist ein völlig gemischter Haufen. :lol: Intellektuelle Ansprüche darf man in einer Internetplattform nicht erwarten. Das wäre auch zu viel des Guten. Es ist ja schon ausreichend, wenn jemand einen verständlichen Satz formulieren kann. :big_zunge



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Senator74 - 11.11.2010, 19:57

    Syntax
    Syntax Semantik und Pragmatik...das sollte einer als user beherrschen...
    aber im CPF sind soo viele,die nur den aufrechten Gang beherrschen...



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Anonymous - 11.11.2010, 20:36

    Re: Freude
    Weissglut hat folgendes geschrieben: pittbull hat folgendes geschrieben: ABAS hat folgendes geschrieben:
    Angstgefühle können auch zu Lustgefühlen werden. Der Reiz durch Nervenkitzel macht ein Wagnis interessant. Die Angst gegen alle
    bösen Nazis dieser Welt zu kämpfen und durchzuhalten, kann eine
    Lustgefühl aufkommen lassen und intensivieren.


    Bevor ich im CPF aufschlug, waren mir Neonazis und ähnliches Gesindel völlig egal. Doch was ich dort mitbekam, diesen Haß gegen alles Neue und Fremde, diese unsägliche Lobhudelei der schlimmsten Zeit Deutschlands, dieses perverse Spießertum, Rassismus, Humorlosigkeit und die extreme Dummheit vieler User, ließ mir den Atem gefrieren. Seitdem muß ich dort einfach jeden Unfug mit bitterbösen Kommentaren versehen.

    Und Lust? Ja, es macht Spaß diese Deppen zu ärgern. Das will ich garnicht abstreiten. Allein schon dieser "Strandwanderer", ein übelst rassistischer und arroganter Vollidiot mit Rechtschreibfetisch, erzeugt in mir einen Brechreiz wie kein Zweiter. Ich habe wegen Verunglimpfung dieses schäbigen Subjekts bereits die "gelbe Karte" erhalten. Es ist IMHO nur eine Frage der Zeit, wann sie mich rausschmeißen werden. :D

    dieser "strandwanderer" mit dem ich auch email-kontakt hatte, ist ein intelligenter, sympathischer user - ja so konträr können die einschätzungen sein :lol:

    wird dir nicht allmählich selbst dieses spiel "die guten ins töpfchen, die schlechten ins kröpfchen " fad ? :lol:

    und----deinen ersten absatz kannste gleich kübeln.
    oder zum schuster gehen und doppeln lassen. :lol:


    Hallo Octi, falls du es bist find ich`s gut das du weiter dein Unwesen treibst. Lass dich nicht unterkriegen. :wink:



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Anonymous - 11.11.2010, 21:08

    octi-tanzwut-oppenheim-fahrenheit
    Der Krug geht solange zum Brunnen bis er bricht.



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    ABAS - 11.11.2010, 22:43

    Re: octi-tanzwut-oppenheim-fahrenheit
    Gast hat folgendes geschrieben: Der Krug geht solange zum Brunnen bis er bricht.

    Der Spruch zeugt von eingeschränkter Denkweise.
    Von welchem verkappten philosophische Scharlatan
    stammt diese Weisheit ?

    Man muss das " Wasser " im Leben sein. Das ist die
    entscheidende Eigenschaft. " Krüge " werden nicht
    ohne fremde Hilfe bewegt. " Brunnen " sind immer
    unbeweglich und starr.

    Das ich " Wasser " bin, weiss ich seit meiner frühen
    Kinderzeit. Seit der Zeit habe ich viele " Krüge "
    und " Brunnen " im meinem Umfeld erlebt.

    Es gibt " Weisheiten " die man sich sparen kann, weil
    die völlig idiotisch sind oder der Manipulation dienen.
    " Wir sitzen alle in einem Boot " ist ebenfalls eines
    dieser vielen Negativbeispiel.

    So mancher als berühmt geltende " Philisoph " war
    nicht bei klarem Verstand, sonder ständig im Suff
    oder unter Drogen. In der aktuellen Zeit ist das nicht
    anders. Wo sind ausserdem die Philosophen ?

    Zur Zeit der grossen Philosphen in einigen Völkern
    auf dieser Erde gab es kein Studium das zu erlernen.
    Es waren Autodidakten. Später das Studium Generale
    und was ist heute ? Ausser dämlichen Sprüchen und
    flacher Nachplauderei von Zitaten im Papageienstil
    kommt da meistens nicht viel.

    Ausnahmen gibt es, aber die lassen sich dann von den
    gesellschaftlichen Konventionen und Religionen übliche
    Bretter vor ihre Köpfe nageln. Ende mit Freigeistern !
    Die Menschheit evolutioniert seit langer Zeit nur noch
    geistiges " klonen " der erwünschten Durchschnittswerte
    und natürlich auch subversive, hasszerfressene, verbitterte,
    geistige " Bremsenklötze " wie Dich !



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    pittbull - 12.11.2010, 00:03


    Anonymous hat folgendes geschrieben:
    Hallo Octi, falls du es bist find ich`s gut das du weiter dein Unwesen treibst. Lass dich nicht unterkriegen.

    Ja - er ist es. Und nein; auf diesem Board hat sein ewiggestriges Palavern IMHO keine Chance. Als der guteste der "Gutmenschen" sehe ich sein gutes Herz, aber er hat sich zu tief im Labyrinth des Bösen verirrt, was den Aufwand zur Rettung seiner Seele in Unermeßliche steigert. :cry:



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    ABAS - 12.11.2010, 00:22


    pittbull hat folgendes geschrieben: Anonymous hat folgendes geschrieben:
    Hallo Octi, falls du es bist find ich`s gut das du weiter dein Unwesen treibst. Lass dich nicht unterkriegen.

    Ja - er ist es. Und nein; auf diesem Board hat sein ewiggestriges Palavern IMHO keine Chance. Als der guteste der "Gutmenschen" sehe ich sein gutes Herz, aber er hat sich zu tief im Labyrinth des Bösen verirrt, was den Aufwand zur Rettung seiner Seele in Unermeßliche steigert. :cry:

    Du könntest als Nazijäger gegen die von Dämonen befallenen
    Nazis noch einen Exorzismus versuchen. Dazu erforderte es
    aber zunächst das Du vom Atheisten zum Katholen konvertierst.
    Frage bei Bedarf @ Krabat im CPF wie diese Prozedur geht oder
    einen römisch-katholischen Priester Deines Vertrauens. :lol:



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    umananda - 12.11.2010, 00:59


    Anonymous hat folgendes geschrieben: es ist schon erstaunlich, von Leuten hier zu lesen, was sie von CPF halten, obwohl sie da noch aktiv sind und auf Schönwetter machen....
    Ich würde mich schämen

    Es ist weitaus fragwürdiger sich als Anonymous als geschamiger Zeigefinger zu präsentieren ... und von anderen eine Geschamigkeit einzufordern.

    Hier wird kein anderes Forum schlecht geredet .., man versucht nur über ein Thema nachzudenken, das Besuchern von Foren eigentlich ein Thema wert sein sollte. Immerhin verbringen ja einige Figuren ihre halbe Lebenszeit in einem solchen virtuellen Forum.

    Servus umananda



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    pittbull - 12.11.2010, 01:12


    ABAS hat folgendes geschrieben:
    Du könntest als Nazijäger gegen die von Dämonen befallenen
    Nazis noch einen Exorzismus versuchen. Dazu erforderte es
    aber zunächst das Du vom Atheisten zum Katholen konvertierst.
    Frage bei Bedarf @ Krabat im CPF wie diese Prozedur geht oder
    einen römisch-katholischen Priester Deines Vertrauens.

    Spar Dir dein dummes Gewäsch. Ocptopus ist nicht zu retten. Ich wünsche ihm aber, dass er trotz seines kaputten Weltbilds ein friedliches Leben führen kann, ohne ständig irgendwo anzuecken. :cry:



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    ABAS - 12.11.2010, 09:28


    pittbull hat folgendes geschrieben: ABAS hat folgendes geschrieben:
    Du könntest als Nazijäger gegen die von Dämonen befallenen
    Nazis noch einen Exorzismus versuchen. Dazu erforderte es
    aber zunächst das Du vom Atheisten zum Katholen konvertierst.
    Frage bei Bedarf @ Krabat im CPF wie diese Prozedur geht oder
    einen römisch-katholischen Priester Deines Vertrauens.

    Spar Dir dein dummes Gewäsch. Ocptopus ist nicht zu retten. Ich wünsche ihm aber, dass er trotz seines kaputten Weltbilds ein friedliches Leben führen kann, ohne ständig irgendwo anzuecken. :cry:

    Das wünsche ich Dir auch ! :lol:



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Weissglut - 13.11.2010, 16:03


    pittbull hat folgendes geschrieben: ABAS hat folgendes geschrieben:
    Du könntest als Nazijäger gegen die von Dämonen befallenen
    Nazis noch einen Exorzismus versuchen. Dazu erforderte es
    aber zunächst das Du vom Atheisten zum Katholen konvertierst.
    Frage bei Bedarf @ Krabat im CPF wie diese Prozedur geht oder
    einen römisch-katholischen Priester Deines Vertrauens.

    Spar Dir dein dummes Gewäsch. Ocptopus ist nicht zu retten. Ich wünsche ihm aber, dass er trotz seines kaputten Weltbilds ein friedliches Leben führen kann, ohne ständig irgendwo anzuecken. :cry:

    nicht mehr zu "retten" sind user wie du die in ihrer selbstherrlichkeit dogmen aufstellen bzw. vertreten mit narren-und tarnkappe bekleidet und meinen im alleinbesitz der absoluten (historischen) wahrheit zu sein und andersdenkende diskreditieren und wegsperren möchten.
    du würdest ein gefundenes fressen jedes totalitären regimes abgeben-schön dem mainstream folgend.-deren führungsköpfe handeln nicht anders. :lol:

    P.S.

    wo ecke ich an, hündchen ?
    in der virtuellen welt----nebbich.
    bei dir steht es net anders.



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Weissglut - 13.11.2010, 16:47


    pittbull hat folgendes geschrieben: Anonymous hat folgendes geschrieben:
    Hallo Octi, falls du es bist find ich`s gut das du weiter dein Unwesen treibst. Lass dich nicht unterkriegen.

    Ja - er ist es. Und nein; auf diesem Board hat sein ewiggestriges Palavern IMHO keine Chance. Als der guteste der "Gutmenschen" sehe ich sein gutes Herz, aber er hat sich zu tief im Labyrinth des Bösen verirrt, was den Aufwand zur Rettung seiner Seele in Unermeßliche steigert. :cry:

    uch sehe dich weniger als gutmenschen sondern als verkappten antifantensympathisanten so wie deine susanne die ja auch für die deppen-gewaltaktionen dieser linken chaoten verständnis zeigte. :lol:

    wieviel hemden besitzt du ?



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Weissglut - 08.12.2010, 05:48

    Re: weissglut
    gast hat folgendes geschrieben: Freiheit in allen Facetten ist schön.
    Offener Antisemitismus zuzulassen ist bedenklich umananda.
    weissglut ist an seinen Schriften erkennbar, ein glühender NS-Nostalgiker.
    Lernfähig scheint er auch nicht zu sein.
    Das sind eben die Tücken des freien Forums.

    bedenklich ist anderen den mund verbieten zu wollen.
    und dies noch per strafgesetz abgesichert-wie in der ehemaligen ddr üblich, du "demokrat". :roll:



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Weissglut - 08.12.2010, 05:54


    Anonymous hat folgendes geschrieben: es ist schon erstaunlich, von Leuten hier zu lesen, was sie von CPF halten, obwohl sie da noch aktiv sind und auf Schönwetter machen....
    Ich würde mich schämen

    nach meinem neuesten kenntnisstand möchte ich dir eines ins ohr flüstern, falls du carpe diem bist, von dem ich mal stark ausgehe-

    schleich dich ins CPF-forum und schleime dich weiter bei den mods ein, du vertrocknete trutschn. :lol:

    dass der "bauer" dir den hahn gegeben hat und du dies jedem ungefragt in diversen foren mitteilst, damit belästigst, wird schon einen stichhaltigen grund gehabt haben.



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Senator74 - 08.12.2010, 10:58

    Wiener Methode
    Die CD nach dieser Methode behandeln ist das beste Mittel,um ihr die Giftzähne lahm zu legen...



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Blitz - 10.12.2010, 11:06


    Weissglut hat folgendes geschrieben: Anonymous hat folgendes geschrieben: es ist schon erstaunlich, von Leuten hier zu lesen, was sie von CPF halten, obwohl sie da noch aktiv sind und auf Schönwetter machen....
    Ich würde mich schämen

    nach meinem neuesten kenntnisstand möchte ich dir eines ins ohr flüstern, falls du carpe diem bist, von dem ich mal stark ausgehe-

    schleich dich ins CPF-forum und schleime dich weiter bei den mods ein, du vertrocknete trutschn. :lol:

    dass der "bauer" dir den hahn gegeben hat und du dies jedem ungefragt in diversen foren mitteilst, damit belästigst, wird schon einen stichhaltigen grund gehabt haben.

    Ich kann mit einiger Sicherheit behaupten, daß carpe diem hier niemals anonym geschrieben hat. Die Art und Weise, wie hier gegen sie forenübergreifen vorgegangen wird, finde ich schlicht und einfach beschämend, zumal sie sich nicht wehren kann oder will. Getratscht wird überall, da stehen die Herren der Schöpfung den Damen in nichts nach.
    Ich bitte die Chefin dieser Seite die Stränge in den carpe diem thematisiert wird in den Papierkorb zu verschieben.

    Ansonsten ist die Seite gut aufgemacht, gratulation!



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Weissglut - 10.12.2010, 13:29


    Blitz hat folgendes geschrieben: Weissglut hat folgendes geschrieben: Anonymous hat folgendes geschrieben: es ist schon erstaunlich, von Leuten hier zu lesen, was sie von CPF halten, obwohl sie da noch aktiv sind und auf Schönwetter machen....
    Ich würde mich schämen

    nach meinem neuesten kenntnisstand möchte ich dir eines ins ohr flüstern, falls du carpe diem bist, von dem ich mal stark ausgehe-

    schleich dich ins CPF-forum und schleime dich weiter bei den mods ein, du vertrocknete trutschn. :lol:

    dass der "bauer" dir den hahn gegeben hat und du dies jedem ungefragt in diversen foren mitteilst, damit belästigst, wird schon einen stichhaltigen grund gehabt haben.

    Ich kann mit einiger Sicherheit behaupten, daß carpe diem hier niemals anonym geschrieben hat. Die Art und Weise, wie hier gegen sie forenübergreifen vorgegangen wird, finde ich schlicht und einfach beschämend, zumal sie sich nicht wehren kann oder will. Getratscht wird überall, da stehen die Herren der Schöpfung den Damen in nichts nach.
    Ich bitte die Chefin dieser Seite die Stränge in den carpe diem thematisiert wird in den Papierkorb zu verschieben.

    Ansonsten ist die Seite gut aufgemacht, gratulation!

    a) habe ich nicht geschrieben, dass sie hier mit sicherheit als SCHREIBENDER ! "gast" zugegen war.
    b) sind das tatsachen-
    http://www.iphpbb.com/board/ftopic-25961963nx79249-466.html
    c) nahm sie sich auch kein blatt vor dem mund, als ich nicht mehr unter "octopus" im CPF schreiben konnte, weil ich permagesperrt wurde-und mir sie daraufhin schön brav das hackel ins kreuz geworfen hat, weil ich mich von ihr nicht gängeln liess-richte es ihr aus, du scheinst mit ihr ja schon seit jahren kontakt zu haben.
    d) im gegensatz dazu steht es ihr HIER völlig frei stellung zu beziehen, NIEMAND hindert sie daran.
    nur hier hat sie kein HEIMSPIEL wie im CPF wo sie sich bei den mods einschleimte und narrenfreiheit geniesst-deshalb drückt sie sich auch davor ihre sicht der dinge klarzustellen.

    wurdest du von ihr gebrieft dies hier zu schreiben, wenn nicht wie bist du auf dieses forum gestossen ?-du warst/bist doch auch im politikforum.at mod bzw. user und hast dann ein eigenes forum gegründet in dem du carpe diem als mod eingesetzt hast-dann kam es zwischen euch zu differenzen.
    war es nicht so ?



    Re: Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ...

    Senator74 - 10.12.2010, 17:39

    PN
    Lies mal nach...



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Disput

    Noch ein Abgesang an die sogenannte Linke - gepostet von Krautfleckerl am Freitag 30.11.2007
    "empatheia" - gepostet von umananda am Sonntag 13.05.2007



    Ähnliche Beiträge wie "Bemerkung oder nach einem Besuch im CPF ..."

    Änderungen Raid-Anmelde-System - Farad (Mittwoch 22.02.2006)
    DKP System - Schurkilix (Montag 16.07.2007)
    Übersicht - DKP RUN 26 - 18.08.06 - Raya (Sonntag 20.08.2006)
    Unser DKP System - Der Rat (Dienstag 21.11.2006)
    Euer System - markus (Montag 29.05.2006)
    Übersicht - DKP RUN 53 - 27.11.2006 - Raya (Freitag 01.12.2006)
    DKP Forum - Centroon (Montag 03.07.2006)
    System of a Down - Revenga (Donnerstag 02.06.2005)
    Bayern ersteigert im pn system - Sandro (Donnerstag 12.10.2006)
    BlizzCon 2007: Neues zum PvP-System - Hadassa (Montag 06.08.2007)