Exkrementale Leere

Oase des Friedens
Verfügbare Informationen zu "Exkrementale Leere"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: lila - tara
  • Forum: Oase des Friedens
  • Forenbeschreibung: Dein Dialogforum im Netz
  • aus dem Unterforum: Buddhismus
  • Antworten: 5
  • Forum gestartet am: Dienstag 23.11.2004
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Exkrementale Leere
  • Letzte Antwort: vor 12 Jahren, 6 Monaten, 26 Tagen, 19 Stunden, 41 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Exkrementale Leere"

    Re: Exkrementale Leere

    lila - 26.07.2007, 22:50

    Exkrementale Leere
    Zitat: "Geist des Zazen"


    Der Begriff Leere meint, das die Dinge nicht aus sich selber existieren, sondern zusammengesetzt sind udn damit in ständiger Wandlung. Es ist das Entstehen in gegenseitiger Abhängigkeit, eine stetige Wechselwirkung. Alles steht mit allem in Verbindung, und deshalb ist alles Ursache für bestimmte Wirkungen, die wiederum zur Ursache für bestimmte Erscheinungen werden. Da du dich wandeln kannst, verändern, kein selbstexistierendes Selbst besitz ist W etwas bedingt zusammengesetztes. Dieses Potential könnte man auch als "Buddhanatur" bezeichnen, denn es ermöglicht dir, den "Klebstoff" zu erfahren, der das ganze Universum zusammenhällt. Es ist oft ein grosses Missverständniss, das man der Leere so esoterische Eigenschaften anhängt, wie "süss, bezaubernd, still, farbenfroh", usw. Alles Ausdrücke, die du schon verwendet hast. Leere ist gleichzeitig sich immerwährende wandelnde Form, und daher kann Leere auch niemals getrennt sein von Form, weil sie nicht jenseits von Form existiert.

    Da ist nichts "süsses", denn Sch***, Dreck und Kotze ist auch "leer", genau so wie deine Stille oder ein lärmiges Rockkonzert. Du projizierst da immer wieder Eigenschaften in die "Leere", die aber überhaupt nichts mit der buddhistischen Sicht von "Leerheit" etwas zu tun haben.

    Ikkyu


    http://zen.de/treff/forum/rundumzen?f_cmd=anzeigen&f_modus=thread&f_part_id=3522807&f_beitrag_id=3535497#a3535497





    Re: Exkrementale Leere

    lila - 28.07.2007, 02:06


    Zitat: Sch***, Dreck und Kotze


    Werter Ikkyu, es gibt einen Terminus in der Entwicklungspsychologie:

    Analphase.


    Und auch für Deine typische, von Dir oft und gern verwendete Art und Weise, Dich über Zen 'aus- zu- lassen', gibt es ein Wort:

    Fäkalsprache.



    Re: Exkrementale Leere

    tara - 28.07.2007, 13:17


    Da ist nichts "süsses", denn Sch***, Dreck und Kotze ist auch "leer"
    ********************************

    nein stimmt nicht ganz - wenn wir bei der wahrheit bleiben wollen , ist da süßes UND Sch***e ;)
    und beides ist leer (was immer das auch sein mag)




    Der Begriff Leere meint, das die Dinge nicht aus sich selber existieren, sondern zusammengesetzt sind udn damit in ständiger Wandlung. Es ist das Entstehen in gegenseitiger Abhängigkeit, eine stetige Wechselwirkung. Alles steht mit allem in Verbindung, und deshalb ist alles Ursache für bestimmte Wirkungen, die wiederum zur Ursache für bestimmte Erscheinungen werden. Da du dich wandeln kannst, verändern, kein selbstexistierendes Selbst besitz ist W etwas bedingt zusammengesetztes. Dieses Potential könnte man auch als "Buddhanatur" bezeichnen, denn es ermöglicht dir, den "Klebstoff" zu erfahren, der das ganze Universum zusammenhällt.
    ***************************************

    das ist ein thema auf das ich immer wieder zurückkomme :roll:

    die buddhisten scheinen ein problem mit der ständigen WANDLUNG zu haben , als sei das was schlechtes/unanständiges - im gegensatz zu den taoisten die sogar ein "buch der wandlungen" (I GING) haben und für die die WANDLUNG das EINZIGE gültige gesetz ist und die damit ARBEITEN .... sich an die natürlichen gegebenheiten anpassen - hassen die buddhisten das wandeln und desshalb ist alles LEER und sowieso nur erdendreck den man schnellstens hinter sich lassen sollte! :-x

    heute haben wir in der naturwissenschaft auch zweige der "leere" , die chaostheorie und die quantentheorie und beides sind die interressantesten theorien überhaupt .

    und dann ist Sch***e und süßes sehr subjektiv gesehen - für einen mistkäfer ist Sch***e süß ;)
    für uns menschen aber nicht .... welche ist die wichtigste ansicht der subjektiven wirklichkeit , die des mistkäfers oder die des menschen .... oder , ist der mensch wichtiger als der mistkäfer ?

    oder ... hast du schon mal gesehen wie ein richtig gebauter misthaufen sich in wunderbar duftende erde verwandelt , der gärtner nimmt sie und dann wachsen drauf die süßesten beeren (?) .

    DAS ist Sch***e in süßes verwandeln und das ist ECHTE alchemie ... das ist das sichtbar gemachte geheimnis der "wandlungen" .... es ist nichts wie es scheint .... denn wenn ich die süßen beeren gefressen hab kommt hinten auch nur Sch***e raus und der kreislauf beginnt von vorne :lol:

    grüße
    tara



    Re: Exkrementale Leere

    lila - 28.07.2007, 13:38


    Zitat: Die buddhisten scheinen ein problem mit der ständigen WANDLUNG zu haben , als sei das was schlechtes/unanständiges


    Nein, ich glaube nicht, dass alle Buddhisten ein Problem damit haben. Aber einige vielleicht doch. Ich meine, es kommt ja auch immer ein wenig auf die Betonung an, die jemand gebraucht. Also, wenn einer immer nur süsslich über "Die Leere" redet, dann ist da evt. ein Ungleichgewicht vorhanden. Wenn jemand immer nur dreckig, exkremental über "Die Leere" redet, dann ist da vermutlich ebenso ein Ungleichgewicht vorhanden. Es gibt ein Wort, welches diesen Sachverhalt ziemlich gut verdeutlicht:

    Zitat: Wovon das Herz voll ist, davon spricht der Mund.



    Re: Exkrementale Leere

    tara - 28.07.2007, 13:40


    sehr treffend :)



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Oase des Friedens

    Jesaja 43.19 - gepostet von Aedin am Mittwoch 07.02.2007
    Prediger 3,1-15 - gepostet von Kiki am Samstag 06.01.2007
    Harry Potter - gepostet von Aysha am Donnerstag 09.12.2004
    was ist BEWUßTSEIN ? - gepostet von tara am Sonntag 11.03.2007
    Ostern und Juden - gepostet von Bobodar am Freitag 06.04.2007
    Pädagogisches Projekt: Einheit & Gemeinschaftsgefühl - gepostet von girl am Mittwoch 09.05.2007
    die schwarze Tara - gepostet von brise am Mittwoch 08.08.2007
    Lunik - gepostet von Quietude am Dienstag 27.06.2006



    Ähnliche Beiträge wie "Exkrementale Leere"

    leere maps ??? - [CB]DUdE (Freitag 09.07.2004)
    Leere Insel - placky (Sonntag 27.05.2007)
    Die Leere HP wird mal aufgepeppt^^ - Anonymous (Montag 17.04.2006)
    Leere - the real djseb (Montag 05.03.2007)
    Gähnende Leere - Katinka (Samstag 08.09.2007)
    Leere - Bany (Montag 23.04.2007)
    ...leere... - impression (Samstag 12.08.2006)
    Diese Welt, gemacht aus unserer Liebe zur Leere - qilin (Donnerstag 21.09.2006)
    Endlose Leere... - lilifee (Mittwoch 28.12.2005)
    Leere Themen - der Butzemann (Sonntag 07.10.2007)