Segeljolle-Atlanta-Koralle
Verfügbare Informationen zu "1963er Knickspannter"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: kai - amino64 - Anonymous - Andy K. - salzbuckel - RobbyDoc - Klaus
  • Forum: Segeljolle-Atlanta-Koralle
  • Forenbeschreibung: alles rund um die Atlanta Koralle
  • aus dem Unterforum: Restaurationsgeschichten
  • Antworten: 25
  • Forum gestartet am: Freitag 22.12.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: 1963er Knickspannter
  • Letzte Antwort: vor 6 Jahren, 1 Monat, 19 Tagen, 12 Stunden, 38 Minuten

Alle Beiträge und Antworten zu "1963er Knickspannter"

Re: 1963er Knickspannter

kai - 01.02.2009, 13:35
1963er Knickspannter
Hallo Korallisti,
wie von Paddelbär angeregt habe ich heute ein paar Bilder gemacht.
Es handelt sich um eine Knickspannt Koralle Bj. 1963 mit der Nr.2534.
Eigentlich sieht sie ganz gut aus. Nur am Heck sind ein paar Löcher, die ich verspachteln muss, um sie dann zu lackieren.
Sobald das Wetter und die Zeit es zulassen, werde ich sie im Garten zusammenbauen um zu sehen, ob etwas fehlt. :shock:
Die Bilder einzustellen hat nicht so geklappt, wie ich es mir vorgestellt habe. :x
Da muß ich noch mal üben.
:roll:
-bald mehr
kai

Re: 1963er Knickspannter

amino64 - 01.02.2009, 14:44

Hallo Kai,

willkommen im Koralleforum. Da haben wir ja das gleiche Boot. Meine ist ebenfalls eine 63er, aber Baunr. 2634, also genau 100 Boote nach Deiner. Kommst Du im August zum Baldeneysee? Wäre mal interessant, da die Knickspanter im Forum wohl nicht zu häufig vertreten sind.
Wünsche Dir viel Erfolg bei der Restauration. Wenn erforderlich, kann ich Dir evtl. mit Fotos weiterhelfen.
Schönen Sonntag noch,

Armin

Re: 1963er Knickspannter

kai - 01.02.2009, 19:47

Hallo Armin,
wenn ich denn fertig werde komme ich sicher zum Baldeneysee. :lol:
Ich muß halt sehen, ob ich alle Teile zusammen habe und ich nicht noch irgendwelche Überaschungen finde. :?
Ich habe heute beim fotografieren einen Riss in der Leiste gesehen, auf die sich der Mast stützt. :roll:
Mal sehen was daraus wird.
Kannst du mir noch erkläre, wie ich die Fotos einstellen kann?
Vielen Dank und Grüsse aus dem Rheinland,
kai

Re: 1963er Knickspannter

kai - 29.04.2009, 08:33

Hallo Korallisti,
da ich jetzt verstanden habe (wurde auch Zeit), wie ich die Fotos einstellen kann, nun ein paar Bilder meiner Koralle.
Sie liegt noch mit dem Rumpf nach oben im Gartenhaus und ich habe die Bilder gedreht. Sieht etwas merkwürdig aus, aber man kann so die Koralle erkennen und in welchen Zustand sie ist.
Ich habe auf anderen Fotos im Forum gesehen, das das Großsegel mit Leisten verstärkt sind. Diese fehlen bei mir ganz bestimmt. Meine Mutter konnte mir auch nicht sagen, ob diese dabei waren.
mal sehen.
http://img261.imageshack.us/gal.php?g=imgp0663.jpg
Grüsse aus dem Rheinland
kai

Re: 1963er Knickspannter

Anonymous - 29.04.2009, 09:32

Servus!

Wie ich gerade gelesen habe, hast du die Segellatten nicht.

Ich könnte die meinen mal abmessen und dir die Maße dann mailen.

Interessiert?

Re: 1963er Knickspannter

kai - 29.04.2009, 16:11

Hallo Klaus,
das wäre toll. auch das Material und die Art der Leiste (Rundholz, Flachleiste, Kappleiste...) wäre schön zu wissen.
Kann ich am Heck die Löcher mit faserverstärktem Spachtel spachteln oder zieht der Spachtel dann Wasser. Ich habe den extra gekauft, weil so keine dehnungs Risse durch die Bewegung des Holzes entstehen.
Jetzt bin ich mir aber nicht mehr so sicher, ob das die richtige Wahl war.
bis dahin,
schöne Grüsse aus dem Rheinland.
kai

Re: 1963er Knickspannter

amino64 - 30.04.2009, 07:37

Hi Kai,

die Bilder sind bei mir so klein, dass sie höchstens als Passbilder zu verwenden sind. Aber wahrscheinlich bin ich zu dusselig, um sie größer zu bekommen.
Aber wenn Du den Spachtel doch überlackierst, kriegt er doch eh kein Wasser mehr ab, dann ist es doch egal, ob er hygroskopisch ist. Kann sein, dass jetzt die Experten nur noch kopfschüttelnd da stehen, aber ich arbeite immer nach dem System Gesunder Menschenverstand und Versuch macht klug! Bin bis jetzt damit selten auf die Nase gefallen.

Bezgl. Segellatten gibt es welche aus Holz, Fiberglas oder Kunststoff. Holz finde ich dafür unpraktisch, wenn sie zb. beim Kentern nass werden, musst Du sie erst trocknen lassen, bevor Du das Segel einpackst, sonst drohen Stockflecken. Kunststoff oder Fiberglas zieht kein Wasser.
Die Längen kann man doch schlecht von anderen Segeln übernehmen, ich denke, dass die Taschen doch alle unterschiedliche Längen haben. Die Segellatte sollte etwas länger als die Tasche sein, damit das Segel die entsprechende Spannung erhält. Natürlich kannst Du nicht eine 100cm lange Latte in eine 90cm lange Tasche stecken. Auch hier wieder: Versuch macht klug, kürzen kann man die Latte immer noch!
Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig helfen.

bis dahin,

Armin

Re: 1963er Knickspannter

kai - 30.04.2009, 17:44

Hallo Armin,
wahrscheinlich bin ich zu doof die Bilder richtig einzustellen. da war so ein Button mit einem Maß. Hab ich einfach mal gedrückt. War wohl die englische Bezeichnung für Paßfotogröße! :lol:
Meine Mutter hat mir heute am Telefon erzählt, dass sie die Segel gewaschen hat, wodurch ich kurz vor dem Herzstillstand war.
Ist aber wohl halb so schlimm, die sehen ganz gut aus.
Und ich habe gesehen, dass 2 Latten im Segel in je einer Tasche vernäht sind und die Unterste ( es sind nur drei Taschen vorhanden) ist leider leer.
Bis auf ein kleines Loch im Vorsegel sind sie noch in Ordnung. Ich weiss natürlich nicht, wie sie sich bei Wind verhalten.
Das orangene Segel hat sich als Persenning herausgestellt. Ich dachte es ist ein Spinnaker. :?: ( keine Ahnung wie das geschrieben wird )
Wenn ich jetzt noch den Baum finde ist die kleine Koralle fast komplett.
Grüsse aus dem Rheinland,
kai

Re: 1963er Knickspannter

kai - 10.05.2009, 09:38

Hallo Korallist,
manchmal kommt es anders als man denkt.
Beim abschleifen des Lackes am Rumpf ist eine textile Struktur zum Vorschien gekommen. der Rumpf ist teilweise mit Matten und Epoxi verarbeitet. Kann man an der Seite sehen, weil da bis auf das Holz die Farbe ab ist.
Jetzt meine Frage: soll ich die Seiten auch so vorbehandeln oder reicht Grundierung und dann der Lack?

Das abschleifen läuft richtig mühsam. Trotz 60. Schleifpapier dauert es ewig, bis mann auf eine andere Farbschicht kommt. Irgendwo steht etwas von einer Elefantenhaut. Das Zwischenergebnis hat nämlich große Ähnlichkeit mit einer Elefantenhaut.

Es wird nicht so einfach, wie ich es mir Vorgestellt habe. Mal eben anschleifen und neue Farbe drauf hat wohl mein Vater schon mal gemacht. Dafür habe ich jetzt ein bißchen mehr arbeit.
Bin gespannt, wie lange sich die Nachbarn das Brummen des Schwingschleifers noch anhören.

Bis dahin,
Grüsse aus dem Rheinland
Kai

Re: 1963er Knickspannter

Anonymous - 21.05.2009, 10:23

Servus!

Hier also die Masse meiner Segellatten:



Die kürzeste Segellatte ist also "angespitzt".

Alle anderen sind an den Ecken genauso wie im Bild rechts, nur ohne Löcher.

Re: 1963er Knickspannter

kai - 13.06.2009, 20:22

Hallo Korallisti,
also, der erste Schwingschleifer hat seinen Dienst quittiert.
Erst wird er immer langsamer und dann raucht er nur noch. Was für eine Arbeitsmoral. Dabei lief der doch gerade mal 3 Stunden am Stück und hatte immer, wenn ich das Sandpapier ausgewecheslt und den Staubsack geleert habe, Pause. :roll:
Der Zweite hat leider keine Absaugung. Ist ne ganz schöne Sauerei, dieser feine Spachtelstaub. Gott sei Dank habe ich die guten Staubmasken gekauft. Ich hätte auch noch eine Schutzbrille kaufen sollen? :shock:
Jetzt kann lakiert werden. :lol:
Wo bekomme ich denn einen Baum für das kleine Großsegel für eine ´63 Koralle her? Ist wohl verschwunden im laufe der Jahre. :(
Sonst scheint alles da zu sein.
Grüsse aus dem Rheinland,
kai

Re: 1963er Knickspannter

kai - 12.07.2009, 21:01

Hallo Korallisti,
der Baum ist weg.
Mein Vater hat alles aufgehoben, nur nicht den Baum.
wenn jemand weiß, wo ich einen Holzbaum mit Zubehör nachbauen lassen kann, bitte melden.
Den Bug habe ich jetzt mit Sikkens 2K Lack lackiert. Nach dem durchhärten werde ich noch mal kurz anschleifen und dann den Lack in Perlweiss auftragen.
die Chromgriffe und Anbauteile sehen schlimm aus. Bei den Heckgriffen habe ich mich jetzt schon bis aufs Messing vorpoliert.
Die Teile müssen neu verchromt werden.
Das Deck sieht eigentlich ganz gut aus.
Ich hoffe, mit anschleifen un neu lackieren komme ich aus.
grüsse aus dem Rheinland,
kai

Re: 1963er Knickspannter

kai - 18.07.2009, 20:08

Hallo Korarallisti,
heute habe ich die erste Schicht vom Farblack aufgetragen und fand erst, dass Perlweiss ein bißchen an ein Taxi erinnert.
Als ich dann aber fertig war, sah es sehr gut aus.
http://img361.imageshack.us/gal.php?g=imgp1164.jpg
Mein Farbenspezialist hat mir geraten, mit der Rolle zu lackieren.
Ich muss aber wohl noch mehrfach anschleifen und überlackieren, damit ich mit dem Ergebnis richtig zufreiden bin.
Wenn nichts mehr dazwischen kommt, kann ich dann mit dem Deck beginnen. Dort ist der Lack nicht sehr angegriffen und nicht abgeplatzt, so dass ich nur anschleifen muss und dann in mehreren Schichten überlackieren kann. (hoffentlich)
Ich habe übrigens Sikkens Lacke benutzt, und bin von der Deckkraft sehr angenehm überrascht. Auch beim ersten Lackieren mit 10% Verdünnung deckt der Lack ausgezeichnet.
Ob ich aber bis zum Treffen am Baldeneysee fertig werde ist eher fraglich.
Ich werde mit meiner Familie aber vorbei kommen und mir mal die lieben Forumskollegen anschauen.
Freue mich schon,
schöne Grüsse aus dem Rheinland,
kai

Re: 1963er Knickspannter

kai - 28.07.2009, 19:29

Hallo Korallisti,
so, es geht voran. Sie liegt jetzt wieder auf dem frisch lackierten Rumpf.
Die Schwerter passen noch (trotz neuer Lackschichten) und die Bugleiste ist auch schon dran.
Einzig die Schrauben machen etwas Probleme. Da ich die alten Messing Schlitzschrauben ja aufboren musste habe ich mir gedacht, gehste mal zu deinem Eisenwarenhändler deines Vertrauens und kaufst einen Haufen Schrauben in verschiedenen Größen und Stärken und schraubst alles wieder an.
Was mich aber stört, wenn ich für die Heckgriffe Schrauben mit Kreuzschlitz verwende und für die Ruderaufnahme Schlitzschrauben nehmen muss, weil es keine Gewindeschrauben mit Kreuz gibt!
Oder sehe ich das zu eng?
Als nächstes werde ich den Schriftzug malen und dann das Deck neu lackieren.
Anbei ein paar Bilder.
http://img513.imageshack.us/gal.php?g=imgp1163v.jpg
Schöne Grüsse aus dem Rheinland,
kai

Re: 1963er Knickspannter

Andy K. - 28.07.2009, 21:03

Hallo Kai,
mit dem schrifzugmalen wünsche ich dir viel Erfolg!, aber ich habe es aufgegeben. weil ich zu keinem zufriedenstellenden Probeergebnis gekommen bin, es ist viel einfacher und auch schöner (meine Meinung) wenn du das Logo oder Schriftzüge drucken lässt und dann aufklebst!
viel erfolg!
andy

Re: 1963er Knickspannter

kai - 03.08.2009, 14:18

Hallo Andy,
ich habe den Schriftzug auf Klebefolie gedruckt, dann ausgeschnitten und als Schablone dann aufs Boot geklebt und lackiert.
Sieht ganz gut aus, wobei immer etwas Farbe unter die Folie läuft.
Ich muß mal sehen, ob er nicht etwas groß geworden ist. Aber am Schreibtisch sieht es immer anders aus als dann am Boot.

Schöne Grüße aus dem Rheinland,
kai

Re: 1963er Knickspannter

salzbuckel - 03.08.2009, 20:44

hallo kai,

sieht doch schon prima aus.

im übrigen hatte ich auch das optische "problemchen" mit den "schräubchen". habe mich dann letzendlich mit dem kreuz abgefunden.
allerdings habe ich alle neuen schrauben nun aus edelstahl genommen.

ich habe auf deinen fotos gesehen, daß die schrauben der scheuerleiste frei liegen.
solltest du sie verstecken/schützen wollen, mögen dir ein paar mahagoni-holzpfopfen helfen:

http://www.toplicht.de/shop/bootsbaumaterial/holzpfropfen/holzpfropfen-mahagoni

habe ich selber auch genommen (auch von toplicht bezogen).

viele grüße
jochen

Re: 1963er Knickspannter

Andy K. - 03.08.2009, 20:46

warum hast du denn nicht einfach den Namen, der auf Klebefolie ist, auf das Boot geklebt... bzw, warum hast du dann noch was lakiert/gemalt? der name ist doch dann drauf, und dass Farbe auch unter den Kleber geht hab ich festgestellt, als ich die Zierstreifen am Boot gemacht habe.
Werde mit Nanoq zum Baldeneysee kommen, dann können wir gerne unsere Ergebnisse begutachten!

Andy

Re: 1963er Knickspannter

kai - 04.08.2009, 09:45

Hallo Andy,
ich habe den Schriftzug am Laptop gemacht, dann auf eine Folie gedruckt, die sonst für Etiketten im A4 Format gedacht ist.
Das ist auf keinen Fall Wasserfest und sieht auch nicht besonders gut aus.
Es war als Versuch gedacht, und eigentlich bin ich mit dem Ergebnis ganz zufrieden.
Über den Streifen muss ich noch mal nachdenken.
Langsam habe ich das Gefühl, der Weg ist bei dem Boot das Ziel.
Die Restaurierung zieht sich ganz schön in die Länge.
Aber mich hetzt ja auch keiner.
Schöne Grüsse aus dem Rheinland,
kai

Re: 1963er Knickspannter

Andy K. - 04.08.2009, 11:37

Hallo Kai,
bezüglich des Streifens... Ich habe bei Ebay einen neuen Streifen 50 Meter lang, und inkl. Porto für 9 EUR bekommen, das lohnt sich auf jedenfall. Dieser (Deko-)Streifen ist eigentlich für Autos gedacht. aber es passt auch super für das Boot. ich kann dir auch gerne 10 Meter in Essen geben, wenn du da bist, ansonsten ist es glaube ich einfacher wenn du dir die Zierstreifen (gibt es in ZIG Ausführungen) selber kaufst Autohandel!!! über all wo Boot draufsteht, zahlst du das 5fache.
Andy

Re: 1963er Knickspannter

kai - 05.08.2009, 08:37

Hallo Andy,
das mit dem Zierstreifen aus dem Autohandel ist eine gute Idee.
Ich werde mir dein Ergebnis und deine Koralle am Sonntag mal genauer ansehen, denn die Ähnlichkeit zu meiner Koralle ist enorm.
Wenn man bedenkt, dass die Koralle von Armin nur 100 Baunummern hinter meiner liegt und aus dem gleichen Baujahr ist, ist der Unterschied doch gewaltig.
kann es sein, dass die Werft bis zur Sommerpause ein Modell gebaut hat und dann ab Herbst ein überarbeitetes Modell?
Bei Volvo wurde dies so gemacht, hieß dann Modelljahr.
Ich freue mich schon auf den Baldeneysee, so viele Korallen auf dem Wasser sehen bestimmt toll aus.
Meine Familie und ich werden am Sonntag kommen, da ich am Samstag erst aus Hannover von einer Messe komme.
freue mich,
schöne Grüsse aus dem sonnigen Rheinland,
kai

Re: 1963er Knickspannter

RobbyDoc - 11.03.2011, 16:52
Was für Schwerter, die sind ja riesig !
Hallo Kai,
die Bilder von Deiner Koralle haben mich echt umgehauen: Ich habe eine 1965 S4, da sind die Schwerter höchtens halb so lang.

Respekt!

Viele Grüße,
Robby :shock:

Re: 1963er Knickspannter

kai - 26.09.2011, 07:51

Hallo liebe Korralisti,

nach einer sehr lange Pause habe ich mich wieder an meine Koralle gegeben.
Dank Hilfe von Klaus bin ich nun auch Besitzer eines Trailers geworden. Diesen habe ich entrostet, lackiert, neue Reifen aufgezogen, ein Bugrad instaliert und mit neuem TÜV angemeldet.
Die Koralle ist fast fertig. Den lackierte Schriftzug habe ich wieder abgeschliffen und den Bug dann noch mal lackiert. Dann habe ich mir in dem gleichen blau wie der Koralle-Schriftzug den Namen schneiden lassen und noch einen Streifen. Sieht richtig gut aus auf dem hellen Lack.
Das Deck habe ich angeschliffen und neu lackiert, ebenso die Innenseite. Ich habe noch zur Verstärkung der Bodenplatte 3 Streben eingezogen (der Boden hat sich so durchgebogen. sollte mal mein Gewicht überprüfen).
Die Segel habe ich mit Bleiche gewaschen und bin mit dem Ergebnis ganz zufrieden. Schließlich sind die Segel älter als ich. Da kann man schon mal einen Rostfleck haben!
Letze Woche habe mir in Mannheimn eine Persenning für Boot und Mast anfertigen lassen. Wir arbeiten mit einer Firma zusammen, die LKW Planen fertigt, daher der lange Weg. Leider hat sich beim Transport ein Wantenspanner selbstständig gemacht. Ansonsten war der Transport völlig problemlos.
Die neuen Wantenspanner, die man bei AWN bekommt sehen ganz anders aus und haben auch eine andere Befestigung als meine. Außerdem muß ich die Wanten erneuern und die Enden verpressen lassen. Bei AWN bin ich mit über €100,-- dabei. Falls von Euch noch einer einen alten Wantenspanner mit Messingschraubhaken übrig hat? Ich brauche noch einen. Und einen Tip für neue Wanten?
Ich habe dort auch ein neues Großschotsystem gekauft. Bei meiner Koralle waren nur noch 2 kleine Löcher in der Strebe. Das Loch in der Bodenplatte sah aus, als ob es mit einem Sägefisch ausgesägt worden ist. Jetzt ist ein schönes, rundes Loch gefräßt. Ist etwas groß, aber sauber an den Kanten.
ich habe die Blöcke in so einem braunen Kunststoff genommen. Sieht ein bißchen aus wie Holz und ist aus dem gleichen Material wie die Umlenkrolle im Holzmast. Dann noch ein 8mm Tau gekauft und alles schön eingebaut.
Wie ist das eingentlich mit den Auftriebskörpern beim Knickspannter? werden die einfach in den Bug gesteckt und aufgepumt?
Anbei noch Bilder.
http://imageshack.us/g/534/img0297l.jpg/

Grüße aus dem Rheinland,
kai

Re: 1963er Knickspannter

kai - 03.10.2011, 13:32

Hallo Korallisti,
anbei ein paar Bilder meiner Koralle.
Die Persenning ist super geworden. Die Schottanlage und die Schriftzüge sehen auch toll aus.
Jetzt muß ich noch die Wanten, den Wantenspanner und die Auftriebskörper bestellen und eine Segellatte anfertigen.
In der Blechkiste sind die Segel. Die Schwerter, das Ruder und den Baum habe ich auch im Boot verstaut.
Ich hoffe nur, dass beim Transport alles an seinem Platz bleibt.
Wie sichert Ihr die ganzen Sachen im Boot für den Transport?
http://imageshack.us/g/528/img0450g.jpg/
Schöne Grüße aus dem sonnigen Rheinland,
kai

Re: 1963er Knickspannter

Klaus - 03.10.2011, 23:33

Hallo Kai,

ist schon erfreulich und beeindruckend, wie immer wieder aus alten "Wracks" neue Boote und Trailer entstehen :shock:
Gratulation und Respekt für die Arbeit :!:

Ich hoffe wir sehen deine "Nina" auf dem nächsten Treffen mal "live" :idea:

bis dahin, viel Spaß

Klaus 8)
Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken
Weitere Beiträge aus diesem Forum
Atlanta Sailor -Ahoi- - gepostet von salzbuckel am Freitag 15.02.2008
Mannschaftstrikot - gepostet von Petit Chaos am Mittwoch 13.06.2007
Segeljolle KORALLE S6R, wunderschönes Boot, aus 2. Hand - gepostet von joergl am Samstag 26.05.2007
Blausteinsee/Eschweiler - gepostet von Chris am Donnerstag 28.12.2006
Ähnliche Beiträge
Was wir suchen - gepostet von valium am Montag 22.05.2006
4 . vw classic Frauenfeld - gepostet von bully am Freitag 16.06.2006
SkypeOut schenkt 4x20min - gepostet von ben am Mittwoch 02.08.2006