Oase des Friedens
Verfügbare Informationen zu "Rel. und soz. Anspruch"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: positiv - Anonymous - Thomas
  • Forum: Oase des Friedens
  • Forenbeschreibung: Dein Dialogforum im Netz
  • aus dem Unterforum: Gesellschaft & Politik
  • Antworten: 6
  • Forum gestartet am: Dienstag 23.11.2004
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Rel. und soz. Anspruch
  • Letzte Antwort: vor 5 Jahren, 6 Monaten, 15 Tagen, 1 Stunde, 51 Minuten

Alle Beiträge und Antworten zu "Rel. und soz. Anspruch"

Re: Rel. und soz. Anspruch

positiv - 05.04.2012, 07:05
Rel. und soz. Anspruch
Für viele Menschen stehen soziale und religiöse Ansprüche im unmittelbaren Zusammenhang. Wo beides identisch ist, sicherlich kein Problem. Aber was ist, wenn der tradierte rel. Anspruch konträr zum gesellschaftl. sozialen Anspruch steht?
So zu erleben bei (erz)konservativen Christen und Muslimen. Was gilt mehr im sozialen Umgang? Wie gehen wir in einer überwiegend säkularisierten Gesellschaft damit um?
Ist eher Toleranz oder auch (ungeliebte) Akzeptanz gefordert?

Gruß Alwin

Re: Rel. und soz. Anspruch

Anonymous - 05.04.2012, 11:12

Zum einen: wenn in einer Religion jede Handlung vorgeschrieben wird, bis zum WC, dann hinterfragt man, ob der Gläubige noch ein mündiger Bürger ist, weil jede Handlungsweise auch nicht hinterfragt werden darf, auch wenn sie manchmal unsinnig erscheint.

Da gibt es eine Religion mit ca. 633 Vorschriften und Geboten, was bleibt da an freiem Denken.

Sind die sozialen Gesetze, entstanden im Laufe vieler Kämpfe, weil das Elend zu beseitigen war, wirklich auf nur religiöser Basis entstanden ?

Sind es nicht vor allem die Armen, die Ausgebeuteten gewesen, die nach Gleichheit gerufen haben und so manche Religion ist auf den Zug aufgesprungen ?

http://www.dradio.de/dlf/vorschau
Europa heute

Wer, wenn nicht der in "Ketten" Gelegte muß für sich kämpfen ?

Wer auf der oberen Ebene fährt, dem es gut geht, der hat sich wenig um das geschert, was ihn nicht betroffen hat.

Toleranz heißt auch Leidensfähigkeit, heißt, den anderen anzunehmen, auch wenn ihm weder sein Glauben noch seine Ansicht gefällt.

Wie weit darf Akzeptanz gehen ?

Wenn es das Eigene übertönt und sich breit machen möchte, wie ein Gast, der mehr als 10 Koffer mitgebracht hat, woraus die Eindeutigkeit der Absicht erbracht ist und wie man miteinander auskommen wird, weil neue Wege gefunden werden müssen.

Die Welt verändert sich insgesamt, und wenn es zum Göttlichen Plan gehört, warum und wieso, kommt man ins Grübeln, wo die Fehler liegen könnten, die einer Gesellschaft im Laufe der Jahrzehnte unterlaufen sind.

http://de.wikipedia.org/wiki/Verantwortung
http://de.wikipedia.org/wiki/Weltanschauung
(alles ziemlich kompliziert geschrieben, weil so kein normaler Mensch umgangssprachlich agiert)

Re: Rel. und soz. Anspruch

Thomas - 06.04.2012, 04:20

Tja libe Surak,

aus den 10 Geboten die olle Mose vom Sinai mitbrachte - hat man in der Bundesrepublik Deutschland ein Gesetzeswerk von über 250.000 Einzelgesetzen, Verordnungen, Anordnungen gemacht,. Wenn wir die alle auswendig lernen müssten und sie tagtäglich auch befolgen würden - würde niemand mehr auf die Strasse gehen, aus Angst "was falsch zu machen"....

Re: Rel. und soz. Anspruch

positiv - 06.04.2012, 08:42

Ich frage mich allerdings, was steckt in einer Religion dahinter, wenn man dem Menschen bis ins Schlafzimmer hinein Regieanweisungen gibt - natülich mit den entsprechenden Hinweisen, was passiert, wenn sie nicht befolgt werden. Warum diese Entmündigung?

Gruß Alwin

Re: Rel. und soz. Anspruch

Thomas - 06.04.2012, 11:19

Moin, moin,

fragst Du mich das? Oder fragst Du "Deine Leute"? :D

Re: Rel. und soz. Anspruch

positiv - 06.04.2012, 16:11

Das ist eine Grundsatzfrage auf die Ausführung von Surak....
Gruß Alwin
Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken
Weitere Beiträge aus diesem Forum
gedanken zu der farbe lila ;-) - gepostet von Aedin am Freitag 29.06.2007
Tanja's (Aysha) Fotoalbum - gepostet von Aysha am Sonntag 12.04.2009
Was zum Schmunzeln: Goethe war ein schlauer Mann - gepostet von Kiki am Freitag 21.07.2006
Darf die Türkei der EU beitreten? - gepostet von Bleistiefel am Dienstag 21.08.2007
Einmal schallend lachen? - gepostet von Pichou am Samstag 23.09.2006
Mars in Konjunktion - gepostet von qilin am Mittwoch 23.08.2006
Banken fragen in Zukunft nach der Kirchenzugehörigkeit - gepostet von Aysha am Dienstag 23.01.2007
TV-Tipps - gepostet von qilin am Dienstag 22.05.2007
Herzlich Willkommen harun85 - gepostet von kaeru am Dienstag 05.09.2006
Ähnliche Beiträge
Innenstadt - Gerrööt (Montag 16.04.2007)
Innenstadt - Samantha (Sonntag 01.07.2007)
Befreiungsfeier 2008 - T.H. (Freitag 25.04.2008)
Vorberichte 23. Spieltag - handballfansonline (Donnerstag 12.04.2012)
BIRTHDAY WISHES TO FRIDA! Selfdesigned Birthday Cards - Bernd (Mittwoch 03.11.2010)
Die Innenstadt - Andy (Donnerstag 05.10.2006)
Witze !!! (Ich schmeiß mein Kleingeld weg....) - Lallas Garage (Donnerstag 18.11.2010)
Frankfurt-Innenstadt: "Coco" - Yung-Hee (Sonntag 20.01.2008)
13. Mai 2004 Innenstadt Silhouette München - oliver (Freitag 11.06.2004)
gasse in der innenstadt XD - Jo (Donnerstag 24.05.2007)