M-Perium

Verfügbare Informationen zu "Jobangebot - 600km weit entfernt - annehmen ?"

  • Qualität des Beitrags: 1 Sterne
  • Beteiligte Poster: viper284 - MaNDraxXXx - El-Tobito - Rene - redbull - tabcore - Markus_E - flash - Jörn - Honda_MC2
  • Forum: M-Perium
  • Forenbeschreibung: Das Forum für alle MA8, MA9, MB1, MB2, MB3, MB4, MB6, MB7, MB8, MB9, MC1, MC2 und MC3 Fahrer und Freunde
  • aus dem Unterforum: Off-Topic & Fun
  • Antworten: 13
  • Forum gestartet am: Sonntag 03.07.2005
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Jobangebot - 600km weit entfernt - annehmen ?
  • Letzte Antwort: vor 7 Jahren, 9 Monaten, 13 Tagen, 8 Stunden, 47 Minuten

Alle Beiträge und Antworten zu "Jobangebot - 600km weit entfernt - annehmen ?"

Re: Jobangebot - 600km weit entfernt - annehmen ?

viper284 - 04.01.2007, 21:51
Jobangebot - 600km weit entfernt - annehmen ?
Nabend zusammen. Hab da gerade ein Problem und wollte dazu mal so viele Meinungen wie wömglich einholen.

Und zwar hat heute ein Typ von einer Firma angerufen wo ich mich vor 3 Jahren :!: mal beworben habe. Zu der Zeit war ich noch arbeitslos. Jetzt meint der ob ich da anfangen will, die suchen unbedingt noch 8 Leute. Problem: Der Arbeitsplatz ist ganz oben im Norden, in Niebüll an der Nordsee (ca 600km von hier weg, wohnt da zufällig einer ?) und ich habe hier bei einer Firma ein Festvertrag wo ich bis zur Rente arbeiten könnte wenns nach denen geht.

Ich versteh mich mit den Leuten hier super, mit dem Chef sind wir alle per "du" usw. und meine Freundin will nicht mitkommen (müsste ja dann umziehen) weil Verwandschaft hier wohnt; würde auch heißen das ich meine Tochter nur höchstens einmal im Monat sehe.

Also wenns nach mir geht würde ich sofort meine Klamotten packen und auf in den Norden :mrgreen: 8) :?

Hab mich mit dem Personalchef von da erstmal auf ein Vorstellungsgespräch geeinigt. Bis dahin müsste ich mich dann entscheiden. Weiß zwar noch nicht was die da oben zahlen aber wird schon ungefähr so sein wie bei meiner jetzigen Firma, wahrscheinlich noch ein wenig mehr.

Was würdet ihr an meiner Stelle machen ?

Gruß,
viper284 :wink:

Re: Jobangebot - 600km weit entfernt - annehmen ?

MaNDraxXXx - 04.01.2007, 21:55

also wenn die dir kaum mehr zahlen warum überhaupt noch drüber nachdenken? bleib mit deinem arsch bei deiner familie. :wink:

wenns einiges mehr ist muss man da mit der familie drüber diskutieren.

Re: Jobangebot - 600km weit entfernt - annehmen ?

El-Tobito - 04.01.2007, 22:04

Mh, also ich sach mal wenn man keine Family hat, SOFORT.

Aber in deinem Fall würd ich auch bei Frau Kind und Kegel bleiben!

Re: Jobangebot - 600km weit entfernt - annehmen ?

Rene - 04.01.2007, 22:54

MaNDraxXXx hat folgendes geschrieben: also wenn die dir kaum mehr zahlen warum überhaupt noch drüber nachdenken? bleib mit deinem arsch bei deiner familie. :wink:

wenns einiges mehr ist muss man da mit der familie drüber diskutieren.

schließ mich MaNDraxXXx an :!: :!:

Re: Jobangebot - 600km weit entfernt - annehmen ?

redbull - 04.01.2007, 23:39

ich finde es sprechen nur dinge gegen den jobwechsel.

1.nach 3 jahren haben sie sich erst gemeldet(bist sozusagen nur 2. wahl)
2.auf einmal werden 8 leute gesucht(is möglich,das sie die nur für einen auftrag brauchen oder sie wollen nur 3-5 einstellen und schmeißen die anderen vor ende der probezeit raus)
3.du hast einen festvertrag bei deinem arbeitgeber
4.deine familie(die entfernung zur heimat)
5.das betriebsklima in deiner firma ist gut

ich würde es nicht machen!

Re: Jobangebot - 600km weit entfernt - annehmen ?

viper284 - 04.01.2007, 23:49

Als ich mich da beworben habe hatte ich noch keine family, da hätte ich nicht lange diskutiert :roll:

Also es spricht ja schon einiges dafür NICHT dahinzuziehen: Familie, Freunde/Bekannte, außerdem ist das am A.sch der Welt. Allerdings warum nicht da wohnen wo andere Urlaub machen, mal weg von dem ganzen Stress und wenn man Bock hat nach der Arbeit eben zum relaxen zum Strand 8) Naja wird wohl ein Traum bleiben.

Re: Jobangebot - 600km weit entfernt - annehmen ?

tabcore - 05.01.2007, 01:48

wie sieht es denn aus mit einem festvertrag in der "neuen" firma ?
weil wenn du dahin gehst und keinen festvertrag bekommst und sie dich dann nach einiger zeit rausschmeissen oder den vertrag nicht verlängen hängst du da und alles war umsonst
ich würde mir erstmal anhören, was sie so im vorstellungsgespräch zu erzählen haben und was sie dir zahlen, was auch eine wichtige sache ist

P.S
ich könnte es nicht machen, wegen meines freundeskreises, familie und freundin

Re: Jobangebot - 600km weit entfernt - annehmen ?

Markus_E - 05.01.2007, 12:53

Bist Du bekloppt. Da würde ich nicht eine Sekunde einen Gedanken dran verschwenden.

Du hast eine sichere Stelle bei ähnlichem Gehalt wie die andere. Du verstehst Dich mit den Kollegen super.
Dann würdest noch Deine Familie aufgeben dafür.

Und wo ist der Vorteil?? Wenn Du an den Strand willst, dann fahr am Wochenende da hoch.

Re: Jobangebot - 600km weit entfernt - annehmen ?

MaNDraxXXx - 05.01.2007, 13:03

den strand im norden kannste doch eh vergessen im norden kannst eher schlittschuh fahren gehen als am strand baden. dort ises doch voll kalt!!!

Re: Jobangebot - 600km weit entfernt - annehmen ?

viper284 - 05.01.2007, 18:00

Zitat: Dann würdest noch Deine Familie aufgeben dafür.
Zitat: ich könnte es nicht machen, wegen meines freundeskreises, familie und freundin

Also entweder wäre ich mit Kind und Freundin umgezogen oder gar nicht. Und da die Freundin nicht mit will habe ich da heute abgesagt. Ok das mit den freunden und so versteh ich, dafür kann man ja neue Leute kennenlernen und einmal im Monat Freunde/Bekannte besuchen. Kenne einige die das so machen. Aber schwer wirds trotzdem.

Zitat: wie sieht es denn aus mit einem festvertrag in der "neuen" firma ?

Hätte da einen Festvertrag bekommen, sonst hätte ich auch sofort abgelehnt.

Naja bin ja noch jung, kann ja später immer noch umziehen wenn mir danach ist; natürlich mit der family :mrgreen: Danke für eure Meinungen dazu :wink:

Viele Grüße,
viper284

Re: Jobangebot - 600km weit entfernt - annehmen ?

flash - 06.01.2007, 15:28

was gibts n da zu überlegen

ein ganz klares nein von mir


Wenn du alleine wärst und noch was erleben willst dan hätte ichs auch gemacht aber in deiner momentanen situation bleib da wo du bist

Re: Jobangebot - 600km weit entfernt - annehmen ?

Jörn - 07.01.2007, 02:08

Gar nicht lange zögern und das Angebot ausschlagen...was sollst Du hier in Norddeutschland, wenn bei Dir zuhause alles super ist???

Re: Jobangebot - 600km weit entfernt - annehmen ?

Honda_MC2 - 08.01.2007, 01:56

Vor allem Nordsee... (oder, war zu faul zum lesen)

Also wenns jetz am Mittelmeer oder Florida/Kalifornien oder so was wär, dann wärs noch ne überlegung, aber so?

NIEMALS...
Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken
Weitere Beiträge aus diesem Forum
Karfreitag Frage - gepostet von flash am Samstag 24.02.2007
Felgensuche im ebay - gepostet von Markus_E am Mittwoch 15.02.2006
subwoofer - gepostet von vince carter am Montag 05.03.2007
Richtig mieß ^^ - gepostet von Toffge am Samstag 08.04.2006
Bremsen Quietschen... aber anders! - gepostet von the_brad am Samstag 17.11.2007
XXL-TUNING-SHOW Westfalenhalle Dortmund - 14.05.2006 u.a. - gepostet von merlin61 am Donnerstag 11.05.2006
MB Sound update - gepostet von Sepp am Dienstag 31.10.2006
cockpit+ mittelkonsole - gepostet von Jonny am Mittwoch 04.10.2006
Umbau der Cockpitbeleuchtung - gepostet von loop am Mittwoch 17.01.2007
Ähnliche Beiträge
[JOB] 13-Jobangebot - SuperPaperMario (Montag 10.09.2007)
Wie weit seid ihr mit eurer Facharbeit? - Iltis (Freitag 28.12.2007)
Muriel's Wedding - Film 4 (UK) - 11th April - onlyabba4me (Sonntag 08.04.2012)
Ausbauen ja ! aber wie weit ? - Warrior842 (Montag 24.07.2006)
WIE WEIT?? - Desert_Eagle (Donnerstag 20.04.2006)
wie weit können wir zählen ?? - willey-shu (Freitag 03.06.2005)
jetzt ist es so weit freu - Freiheit (Sonntag 06.05.2007)
Es ist bald wieder so weit, macht jemand mit? - Fliese40 (Samstag 13.10.2007)
deff bei weit weit weg .... - Yared-Salem (Montag 14.05.2007)
es ist so weit wir sind 2. klassig!!!!!!!!!!!!! - Mike Millar (Mittwoch 31.05.2006)